Kategorien
2G Medien Politik

Dilek Kalayci (SPD) Noch-Gesundheitssenatorin empfiehlt: „kein Kontakt mehr zu Ungeimpften“

Die Politikerin spaltet nicht nur Berlin in geimpft und ungeimpft, sondern bietet mit dieser menschenfeindlichen Aussage gegenüber völlig gesunden Menschen einen Nährboden für eine demokratiefeindliche Haltungen. In diesem Land wird gerade eine Minderheit geächtet und der Aufschrei in der Bevölkerung bleibt aus.

Wir konnten diese Nachricht, die wir soeben via E-Mail erhalten haben, kaum glauben. Die Berliner Zeitung berichtet davon, dass die SPD Politikerin Dilek Kalayci (Noch-Gesundheitssenatorin) twittert, dass die Menschen nur noch Kontakt mit Geimpften haben sollen.

Inzidenz mit hoher Dynamik (+33 % 7T) ist auch Frühindikator für Intensivpatienten. 2G umfassend ist erforderlich. Ob es reicht, hängt davon ab: Alle (ab 12J !!) Nicht-Geimpfte: Impfung jetzt! Nach 6 Monaten: Booster-Impfung! Empfehlung privat: Kontakt nur mit Geimpfte!

11. November 2021

Gegenüber der BZ verteidigt sie ihre Haltung:

Das machen längst viele schon im Privaten. Gerade zum Schutz der Kleinen und Älteren in den Familien ist es wichtig, dass alle, die Kontakt haben, sich impfen lassen.

Distanzierungen aus dem Kreise ihrer Kollegen, zu derartigen Äußerungen, vernimmt man kaum. Deshalb sollten wir der Frau Dilek Kalayci (ironischerweise die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin) mal ein wenig Rückmeldung dazu geben:

Eine Corona-Mauer in einer Stadt, die 28 Jahre geteilt war! Keine Begegnungen mehr zwischen Geimpften und Ungeimpften, die ab Montag ohnehin von allem, was Spaß macht, ausgeschlossen sind – zum Beispiel Kino, im Fitnessstudio trainieren, Fußball im Stadion gucken und Clubbesuche sowieso schon.

Die Reaktionen auf Twitter sind eindeutig:


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

209 Antworten auf „Dilek Kalayci (SPD) Noch-Gesundheitssenatorin empfiehlt: „kein Kontakt mehr zu Ungeimpften““

Eine Türkin (Deutsche auf dem Pass zählt nicht) nimmt sich die Frechheit heraus so einen Schwachsinn zu verbreiten.
Es ist Zeit für Aufstand gegen unsere Politiker und besonders Fremde die in Deutschland das Volk spalten wollen!

@corona-blog Team
die kritische Auseinandersetzung mit Corona und desse Maßnahmen wird eh schon viel zu viel von rechten Schwurblern korrumpiert.

So ein Post wie den von Lina da vielleicht nicht unkommentiert lassen? Nur als sachlich gemeinter Hinweis.

@Lina
Was soll diese rassistische Ausage das Deutsch auf den Pass nicht zählt?
Und ob die Dame Türkischer,Syricher oder weiß ich was fürne Abstammung hat ist doch völlig unerheblich.

Menschen wie Sie sind mir Fremder als jeder Flüchtling o.O

So eine Aufforderung wie in den tweet ist menschenverachtend und gerade für eine Person die ein Amt bekleidet unwürdig. Punkt Alles andere tut überhaupt nichts zur sache.

Auf den ersten Blick bin ich der Ansicht, das Böse ist überall zu finden. Dabei macht es keinen Unterschied, welcher Nation jemand angehört oder welcher Abstammung jemand ist.

Dennoch … treten Sie doch einmal einen Schritt zur Seite und betrachten Sie ihre politisch korrekte Gutmensch-Äußerung kritisch.

Es steckt absolut System hinter dem, was über Jahrzehnte in Gang gesetzt, installiert und nun mit genau den Personen umgesetzt wird, die bereit sind, sich dafür herzugeben resp. die sich dafür locken/kaufen lassen.
Diese Person ist keine Dame! Sie hat sich radikalisiert.
Und, mit Verlaub, genau wegen dieses „Gutmensch sein wollens“, sich immer politisch korrekt verhalten und ausdrücken zu wollen, aus Sorge, man könnte in eine Ecke gestellt werden, in die man niemals gestellt werden will, genau wegen dieses „Gutmensch sein wollens“ , dem scheinbar lebensnotwendigen Streben nach uneingeschränkter Anerkennung, Lob und Ansehen, genau wegen dieses „Gutmensch sein wollens“ wurden für das von langer Hand geplante und laufende Vorhaben bewusst an den entsprechenden Stellen genau die Personen eingesetzt, bei denen man, um deren Verhalten und Aussagen zu kritisieren, ganz leicht in genau die Ecke gestellt werden kann, in die politisch korrekte Menschen niemals nie nicht gestellt werden wollen.
Und das wird wiederum aktuell als das einzige „Argument“ gegenüber den Regierungskritikern missbraucht, wenn/weil keine anderen Argumente vorhanden sind.

Jeder soll doch jedem seine Herkunft, Kultur, Religion, Überzeugung, usw. lassen, diese respektieren als solche, und keiner soll einen anderen direkt oder indirekt zwingen, diese Werte verändern zu müssen oder sie sich zerstören zu lassen.

Es ist absolut inakzeptabel, sich von egal wem dominieren zu lassen!

Leben und leben lassen. Respektvoll und tolerant. Das gilt für jeden! Egal, welcher Nationalität oder Abstammung. Da gibt es für keinen Sonderrechte oder Privilegien.

Wer meint, sich daran nicht halten zu brauchen, könnte unserer Noch-Regierung vielleicht nützen, sonst aber muss man ihm auf dem Rechtswege Grenzen setzen.

Die Aussage dieser Person ist unverzeihlich! und sollte jedem, ob gespritzt oder ungespritzt, negativst auffallen.

Solche Dinge zu sagen, da gehört schon allerhand dazu. Vor allem aber eine große Portion Kaltblütigkeit.

Sie haben oder wollen mein Kommentar wohl nicht so verstehen wie es dasteht.

Ich finde die Aussage von der Frau unter aller Sau, das habe ich auch geschrieben.

Und weder geht es mir in meinen Kommentar darum ,irgend eine von Ihnen herbei fantasierte aufgedrückte politische Korrektheit zu bedienen. Noch um irgendwelche Anerkennung.

Sie schreiben selber:

„Leben und leben lassen. Respektvoll und tolerant. Das gilt für jeden! Egal, welcher Nationalität oder Abstammung. Da gibt es für keinen Sonderrechte oder Privilegien.“

Inwiefern ist es dann legetim von einer verachtenswerten Aussage einer einzelne Person irgendwas beleidigendes über die Herkunft zu sagen?

Weil die Frau ein türkischen Namen/Herkunft oder wieß ich was hat ändert das doch nichts an der Aussage.

Und genau das habe ich mit mein Kommentar zum Ausdruck gebracht.

Nichts von den was sie sich da oben zusammenreimen.

Dass die türkische Herkunft dieser Frau das Problem wäre, reimen allein Sie sich zusammen und merken es gar nicht:

„Politiker und besonders Fremde die in Deutschland das Volk spalten wollen“ – es geht um Integrität.

Ich habe die Aussage Ihres Kommentars durchaus verstanden. Auch, dass Sie sich ganz klar gegen die diskriminierende und menschenverachtende Aussage Frau Kalaycis aussprechen.

Wenn Sie meinen Kommentar auch aufmerksam gelesen haben, dann steht dort mehr als das, was Sie in Ihrer Antwort daraus zitieren.

Ich vermute, dass Sie nicht verstanden haben, was ich insgesamt sagen wollte, sonst wären Sie wohl darauf eingegangen und hätten es nicht direkt als zusammengereimt abgetan. Aber sei’s drum.

Ich habe alle Kommentare hier gelesen. Die Diskussion, die sich aufgrund Ihres ersten Kommentars entwickelt hat, nahm genau den Verlauf, den ich vermutet und ging genau in die Richtung, die ich befürchtet hatte.

Ich will es nochmal anders versuchen, steckt nicht mehr hinter der Aussage dieser Frau? Warum wurde vermutlich bewusst ausgerechnet eine Frau, die keine deutschen Wurzeln hat, entweder dazu gebracht resp. dafür bezahlt, solch ein Statement abzugeben, oder warum tat sie es von sich aus?

Und ist es nicht sogar geschickt, diese Aussage von einer Person mit ausländischen Wurzeln machen zu lassen?

Wären die Kommentare hier nicht ganz andere gewesen, wenn dieser diskriminierende Aufruf von einer Person mit deutschen Wurzeln gemacht worden wäre?

Somit, liegt hier nicht eine doppelte Provokation vor, die gezielt Themen miteinander verknüpft, von denen jedes für sich alleine schon für ausreichend Sprengstoff sorgt?

Und könnte das nicht bewusst so inszeniert worden sein, um genau die Reaktionen zu erzeugen, die man braucht, um alle Maßnahmenkritiker mal wieder als per se fremdenfeindlich bezeichnen zu können?

Darüber hinaus sehe ich durchaus Konfliktstoff im Zusammenleben verschiedener Kulturen.
Jede hat seine Berechtigung.
Deutsche dürfen genauso patriotisch sein wie es bspw. die Franzosen oder Italiener sind. Sie dürfen genauso stolz auf ihre Kultur, ihre Traditionen, etc. sein wie die Italiener oder Türken.
Leider meint man aber, man müsse den Deutschen aufgrund der Ereignisse vor über 70 Jahren in eine permanente „Täter-Rolle“ pressen. Durch diese Psychose macht sich Deutschland erpressbar.
Und das spannen auch die Menschen, die aus anderen Nationen, nach Deutschland kommen.
Und EINIGE, nicht alle, sehen darin ihren „Vorteil“, sozusagen das „As“ im Ärmel. Wenn nichts mehr geht und alles nicht so läuft, wie man es sich vorstellt, wird der Deutsche als Fremdenhasser ausgerufen. Hab ich selbst schon mehrfach erlebt.

Ein Zusammenleben so differenter Kulturen in einem Land funktioniert aber so nicht … .

Nein. Hinter der Ausage steckt nicht viel mehr als stumpfer Rassismus oder zumindestens Ugnoranz mit latenter Fremdenphobie.

Frau Kalayci lebt seit Ihren 3Lebensjahr in Deutschland und hat hier die Schule besucht,studiert und arbeitet auch durchgehend in Deutschland.

Inwiefern die Tatsache das Ihr Geburtsort außerhalb der BRD liegt und sie Türkische Wurzeln hat etwas zur Sache tut erschließt sich mir in keinster weise.

Das in vielen Bereichen viel zu schnell die Rassismuskeule geschwungen wird.. da gebe ich Ihnen Recht.

Gerade der inflationäre gebrauch des Wortes Nazi sorgt nur dafür das es an härte und Bedeutung verliert.

Das ändert aber nicht an den Ausgangskommentar.
Hier wurde eine in Deutschland aufgewachsene Person auf sowas beliebiges wie Herkunft reduziert und suggeriert sie sei „Fremd“

Das ist per Deffenition rassistisch.

Ich kritisiere die Maßnahmen und hatte hier die Hoffnung außerhalb der rechten „Bubble“ eine sachliche quellengestützte Informationsquelle zu finden.

Vielleicht sogar ein sachlicher Austausch.

Aber nach meinen Kommentar wurden instant innerhalb weniger Stunden alle Klischees die es über Querdenker gibt bedient.

Sofort persönlich beleidgend, relativierungen ( du kritsierst a aber kuckmal b &c machen das ja auch), Volksanspruch ( man spricht für das wahre unterdrückte Volk) und stumpfes Feindbild ( du hast nicht meine Meinung also Linksgrünversifft ) und zu guter letzter die kaum verhohlenen Gewaltfantasien.

Diese Leute merken überhaupt nicht das Sie das komplette Gegenteil damit erreichen, wenn sie Ihre Kritik an den Maßnahmen und der Regierung ständig mit Ihren Fremdenfeindlichen scheiß vebrinden.

Sie sorgen dafür das viele in der öffentlichkeit die Fresse halten weil sie Schiss haben mit solchen Menschen in ein Topf gesteckt zu werden.

Was jetzt nicht auf Sie zutrifft, Sie sind hier von allen Kommentatoren die einzige Person die wie ein ziviliserter Mensch geantwortet hat.

Aber nach den Auslassungen von Cyniker , Pater Neumann und konsorten wird einen einfach nur schlecht was für psychotischer Schwachsinn mittlerwiele Saloonfähig ist.

„Nein. Hinter der Ausage steckt nicht viel mehr als stumpfer Rassismus oder zumindestens Ugnoranz mit latenter Fremdenphobie.“
-> Sie meinen mit „Aussage“ den Kommentar von Lina? Wie kommen Sie zu Ihrer Schlussfolgerung bzgl. der Beweggründe von Lina für deren Aussage? So, wie Sie es formulieren, vermuten Sie? Sie schreiben, „…hinter der Aussage steckt nicht viel mehr…“. Also steckt doch noch mehr dahinter?

„Frau Kalayci lebt seit Ihren 3Lebensjahr in Deutschland und hat hier die Schule besucht,studiert und arbeitet auch durchgehend in Deutschland.

Inwiefern die Tatsache das Ihr Geburtsort außerhalb der BRD liegt und sie Türkische Wurzeln hat etwas zur Sache tut erschließt sich mir in keinster weise.“
-> Ja, ich merke das. Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass man zu manchen Dingen, die man sich nicht vorstellen kann, dann auch keinen Zugang findet, und es dann als Phantasterei abtut.
Die Frage ist dann, kann oder will man sich nicht öffnen.

„Das ändert aber nicht an den Ausgangskommentar.
Hier wurde eine in Deutschland aufgewachsene Person auf sowas beliebiges wie Herkunft reduziert und suggeriert sie sei „Fremd“.
Das ist per Deffenition rassistisch.“
-> Wie schon gesagt, ich schließe noch immer nicht aus, dass man Frau K. bewusst diese Rolle mit der von ihr gemachten Aussage übertragen hat, eben um das ewige Thema „Rassismus“ zusätzlich zu bedienen.

„Ich kritisiere die Maßnahmen und hatte hier die Hoffnung außerhalb der rechten „Bubble“ eine sachliche quellengestützte Informationsquelle zu finden. Vielleicht sogar ein sachlicher Austausch.„
-> Aber ja, das ist ja auch so, dass Sie hier quellengestützte Informationen finden. Wenn Sie schreiben, dass in vielen Bereichen viel zu schnell die Rassismuskeule geschwungen wird, warum starten Sie schon im Voraus in eine Thematik mit der gedanklichen Trennung in „rechts“ und „links“. Kennen Sie eine „rechte“ Bubble? Wer soll das sein?
Bezeichnungen wie Maßnahmenkritiker, Querdenker, Aluhüte, etc. sagen doch überhaupt nichts über die einzelnen Menschen aus, die diesen Gruppierungen aufgrund ihrer Wahrnehmungen oder Standpunkte zugeordnet werden oder sich selbst zugehörig sehen, weil sie zu einem Teil mit dem, was diese Gruppe vertritt, übereinstimmen.

„Diese Leute merken überhaupt nicht das Sie das komplette Gegenteil damit erreichen, wenn sie Ihre Kritik an den Maßnahmen und der Regierung ständig mit Ihren Fremdenfeindlichen scheiß vebrinden.“
-> „Wenn sie ihre Kritik an den Massnahmen und der Regierung ständig mit ihrem fremdenfeindlichen Scheiss verbinden.“ Das muss ich widersprechen! Und wieso ständig? Meine Wahrnehmung ist da: andersherum wird ein Schuh daraus. Es wird von der Regierung bewusst ein Feindbild bezüglich der Massnahmenkritiker geschaffen und aufrechterhalten mit der Behauptung, diese seien alle rechtsradikal. Weil nur so andere kritische Menschen mit diesen nichts zu tun haben wollen.

„Sie sorgen dafür das viele in der öffentlichkeit die Fresse halten weil sie Schiss haben mit solchen Menschen in ein Topf gesteckt zu werden.“
-> Also, wenn einer sich so verhält, wie sie es schreiben, dann liegt das nicht an den anderen um ihn herum, sondern ganz allein an der Person selbst. Wenn er von sich weiß, dass er nicht rechtsradikal ist, dann reicht das doch aus, oder nicht? Dann kann er sich bezüglich seiner Kritikpunkte auch in der Öffentlichkeit klar äußern. Was Menschen aus dem machen, was einer sagt oder tut, darauf hat derjenige, der das sagt oder tut, sowieso keinen Einfluß. Und da werden die Menschen auch daraus machen, was sie wollen und wie sie es wollen. Das ist nicht nur in dieser Thematik so.

Sie schreiben, dass Sie die Maßnahmen kritisieren und dachten, hier einen sachlichen Austausch zu finden. Das ist auch so.
Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, dass die ganze Thematik sehr emotional ist.
Da spielen bei jedem Menschen so viele verschiedene Aspekte mit hinein, die neutral betrachtet alle ihre Berechtigung haben.
Letztendlich sitzt man sich hier nicht gegenüber. Man schreibt mit Menschen, die man nicht kennt, über die man sich ein „Bild“ oder eine Vorstellung nur anhand dessen, was und wie sie schreiben, machen kann.
Und jeder Kommentar bildet nur einen Bruchteil dessen ab, was diesen Kommentator als Menschen ausmacht.

Manche meinen, lechts und rinks kann man nicht velwechsern – werch ein illtum.

Die aktuellen Fahnen der Antifa haben zwei Spritzen zum Symbol, eine schwarze und eine rote, ihr Spruch: „Pandemie und trotzdem da – durchgeimpfte Antifa“. So viel zum Thema „rechte Schwurbler“.

Die NS-Vergangenheit von RKI, Berliner Charité und Industriellenfamilie Quandt (die auch Drostens „Professur“ gestiftet hat) dürfte diesen „Antifaschisten“ nicht bekannt sein – und Ihnen auch nicht.

Zur Sache äußert man sich im besten Fall mit Sachkenntnis. Spaltung und Zersetzung gibt es nicht erst, seit fleißig gespritzt und in „geimpft“ und „ungeimpft“ geteilt wird, die läuft auf vielen Ebenen.

Diese Passdeutsche im Amt ist nicht unerheblich. Was Sie meinen, sind Migranten, die ihrer Identität treu und bei Verstand bleiben:

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/niemand-von-uns-ist-hergekommen-um-untertan-zu-werden-li.189485

Zu solchen zählen die PassdeutschenInnen aber nicht, die mittlerweile zahlreich in Ämter gehieft wurden, im Gegenteil. Sie haben da einige Zusammenhänge noch nicht verstanden..

Lilly, wie klasse bist DU denn….das ist jetzt nicht polemisch gemeint! Und dann noch mit Wortwitz ganz nach meinem Geschmack! Aber ich will mich ja nicht von Dir entertaint fühlen, sondern zolle Dir höchsten Respekt für die Fundiertheit Deiner Aussagen und die offensichtliche Gelassenheit dahinter. Weiter so, lass Dich niemals nie nimmer unterkriegen! Das „System“ erledigt sich gerade von selbst…! Es lebe die Wahrhaftigkeit!

Wir sind wir
Wir stehen hier
Aufgeteil besiegt und doch
Schließlich leben wir ja noch
Wir sind wir
Wir stehen hier
Das kann’s doch nicht gewesen sein
Keine Zeit zum traurig sein
Wir sind wir
Wir stehen hier
Und wir werden’s überstehen
Denn das Leben muss ja weiter gehen..

https://www.youtube.com/watch?v=V66cr41DNnM

Ruhig Blut, Deutsche.

Da jault er auf, der pawlowsche Hund,vorraussagbar zuverlässig auf den antrainerten Auslöserefelex und erwartet von seinem Herrchen,sorry Frauchen, wie wollen ja „politsch-korrekt“ bleiben , nun den wohlverdienten Kauknochen. Aber Sie haben recht, so „Deutsche“ wie Sie einen darstellen , finde ich ebenfalls mindestens ,ekleig und widerlich und möchte mit solchen dann auch nichts zu tun haben wollen und mir schon garnicht vorschreiben lassen von sowas wie Ihnen, was, wann , wie und über wen ich mir eine eigenen Meinung bilde, und schon ganz und erst recht nicht regieren lassen will.Exportieren Sie sich und Ihre zwanghafte Fremdenliebe doch gerne in ein Herkunftsland Ihrer Wahl, aus denen ihre bevorzugten „MihigruU_Deutschen“stammen,mal sehen, wie lange Sie da überleben.Aber ich mache Ihnen und verkommenen Ihresgleichen Deutschen einen fairen Gegenvorschlag:Unser Land ist groß und wir(Deutsche wie ich und naja Deutsche wie Sie) z.B. in grundlegenden, existenziellen Fragen der Gestaltung und der Ausformung des Zusammenlebenwollens völlig gegensätzlicher Meinung sind, wir uns quasi nicht riechen, ausstehen, etc . können und der einzige Kitt der hier alles noch zusammenhält das beliebig druckbare (Falsch)Geld der privaten Zentralbanken ist, sollten wir uns trennen in Frieden , solange das noch geht IN FRIEDEN und unser Land aufteilen in jeweils eigene Rechtsräume. Das ist fair und gerecht und jeder kann dann nach seiner Fasson glücklich werden. Unser Angebot an Sie und Ihresgleichen und Sie müssen dann auch nicht mehr Ihren autoagressiven Rassismus gegen Deutsche ausleben, wenn diese Ihre Auffassung von -siehe oben- nicht teilen wollen.
Falls Ihr ausfälliges Benehmen ggü den ehrenwerten Damen Lina und Lilli , deren viele Beiträge hier ich sehr schätze, auf eine nachlassende Wirkung Ihrer vermulich schon 2x gesetzten „““Impfungen“““zurückführbar ist, empfehle ich Ihnen , sich schnellstmöglich den „“Booster““, oder gleich den „“Turobbooooster“ von einem Giftmischer Ihrer Wahl setzten zu lassen. Pfitzer wäre mein Geheimtipp, die sind ganz oben in den Charts der Aborte durch Impfschäden und der CEO, Albert Bourla(ein Auserwählter), gerade in U-Haft wg. Korruptionsverdacht.Und achten Sie darauf, dass beim Setzten des Schusses aspiriert wird und die Impfkraft soll dann erst alles reindrücken, wenns beim anziehen schön dunkelrot war,das Zeug wirkt dann besser.
Mit tiefverachtenden Grüßen!

Hahaha, dem haben Sie es aber richtig gegeben,gut so,soll er sich doch bald den „Turbo-Booster“ von
einem „Arzt“(der bessere Ausdruck wäre „Giftmörder“)verpassen lassen.
Dann wird er schon zu spüren bekommen wie schön doch „Booster n“ ist. Turbokrebs zum Beispiel, und
noch viele schöne andere „Neben-
wirkungen“ wären da zu nennen. Und zu der Türken-Deutsch*in wäre noch
zu erwähnen, dass man sie wegen
Volksverhetzung anzeigen muss.
Die ist genauso oder noch schlimmer
als die „Nazis“,wenn ich so einen
geistigen Dünnschiss von der höre..
Mfg

Alter ich bin hier auf die Seite gekommen weil ich die Maßnahmen Kritisier und mir eine neutrale, sachlcihe Informationsquelle gewüncht habe.

Und jemand auf seinen Namen oder Herkunft zu reduzieren ist halt einfach rassistisch.

Findest es als grundrecht andere rassistich beleidigen zu dürfen oder was?

Wenn du die tatsache das andere Menschen rassismus nicht tolerrieren schon verachtenswert findest dann bin ich froh so ein Menschen wie dich nicht in meinen Umfeld zu wissen.

Schönes Leben noch

↑ ↑ ↑ ↑Der da oben ist ja komplett hinüber unter der Schädeldecke,dem haben se beim Lobotomieren(BRD-Bild-dung-ssytem) vermutlich alles von dem Gekräuse mit den Elektroden weggebraten und der Lichtbogen der dabei entstanden sein muss, war wohl dessen einziger lichter/heller Moment bisher,oder der ist wirklich so auf die Welt gekommen mit seinen präsentierten 5 KB Speichervermögen?? Der kommt immer wieder mit der gleiche dämlichen Schuldkultkeule um die Ecke.Ist Rassismus dessen Lebensinhalt? Ernährt der sich von Rassismus?-dann diagnostziere ich hiermit einseitige Mangelernährung durch Rassismus, Fachbegriff: rassistische Malnutrition.Was soll man dazu noch sagen…der Fall ist hoffnungslos..und, wie ich gerade noch aufschnappe, aus Berlin, das erklärt so einiges.

@ Tibor Hagedumm

Mein „sachlich gemeinter Hinweis“ an Sie: Wir lassen solche Leute wie Sie grade am langen Arm verhungern. Sägen Sie weiter an Ihrem Ast…

Die Spreu trennt sich schon länger vom Weizen.

Man sieht wie hier die Geheimdienst-„Antifa“ wühlt.

Wer die eindeutige Sache (Schluss mit Corowahn!), die mindesten 20% der Deutschen unterstützt, durch solche unangebrachten sachundienlichen, argumentfreien rassistischen Sprüche spalten will, fährt damit eine glasklare Agenda.

Hier sitzen Trolle, die klandestin operieren. Denn Gates hat nicht nur ein paar Millionen an den Spiegel ausgeworfen sondern etlich weitere an PR-Agenturen die Denkfabriken mit der Erstellung von Zersetzungstrategien beauftragen und Trollfarmen zur Bearbeitung von Internet und „social media“ leiten.

Es ist völlig klar: wer Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, oder auch UFO-Scheiße und sonstigen Kram mit einfachen, klaren zustimmungsträchtigen Themen vermischt, will spalten, zersetzen, schwächen, Widerstand verunmöglichen.

@Troll

„Hier sitzen Trolle, die klandestin operieren. Denn Gates hat nicht nur ein paar Millionen an den Spiegel ausgeworfen sondern etlich weitere an PR-Agenturen die Denkfabriken mit der Erstellung von Zersetzungstrategien beauftragen und Trollfarmen zur Bearbeitung von Internet und „social media“ leiten.“

Und einer dieser Trolle, das bist Du. Dann flieg mal weiter mit deinem UFO.

Kann kein anderer ausschließen – nur ich weiß es.

Aber ein Tipp: überleg, was ein Kommentator für eine Wirkung erzielt.

Was haben rassistische Sprüche wohl für eine Auswirkung auf die meisten in dieser Gesellschaft?

Wenn hier Rassisten und Mystiker, Chemtrail-Gläubige und PR-Agenten unter sich bleiben wollen, bin ich sofort weg. Nur Bescheid sagen.

Die gestrige Sitzung des Corona Ausschuss mit dem Titel „Neue Wege aus dem Trauma“ finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=7r18Yv8We08

Sie ist wiedermal sehr sehenswert, es wurde vor allem die psychologischen Komponenten des laufenden Programmes beleuchtet, auch die Paranoia und der Schuldkomplex.

Warum sind junge Menschen bei der Antifa völlig beratungsresistent? Weil viele von ihnen auf Drogen sind und keine Perspektive haben, ungebildet und unzufrieden, ausserdem gibt man ihnen dort Mittel an die Hand, andere zu bespritzeln und zu verfolgen und all das macht sie selbst paranoid.

Paranoia ist heilbar, aber man muss bei demjenigen ansetzen, der sie hat und nicht bei denen, auf die sie projiziert wird, denn dadurch würde man die paranoide Wahrnehmung noch verstärken.

Es wundert mich dass dieses Mal
der YouTube Live Stream nicht
„ganz plötzlich“ unterbrochen
wurde wie letzte Woche schon.

Leute wie mich?
Aha.. weil ich eine rassistische Ausage anpranger bin ich bei ihnen jetzt wohl inna fertigen Schublade?

Und wenn bei rassistischen Äußerung das Maul halten für sie „am eigenen Ast sägen“ ist joaah.. dann säge ich gerne.

Ich empfehle Ihnen mal nen bisel an ihren sozialen Kompetenzen zu arbeiten, oder gehen sie in Ihren Umfeld auch so mit Leuten um?

Einfach random beleidigen und deffamieren.. super argumentationsstrategie o.O

Betr: Tibor

Mann was reden Sie denn für einen Quark ?

Es kommen täglich hunderte wenn nicht tausende Asylanten, schwarz, gelb, braun und wer weiß in was für Farben noch nach DE. Samt Krankheiten und wer weiß was noch im Gepäck, prüft ja keiner. Da spielt „Corona“ plötzlich überhaupt keine Rolle, die dürfen alle rein. 99% ungelernte Taugenichtse, vielfach sogar Analphabeten und oft auch Kriminelle, und wir haben hier in DE schon etliche zig Mio. arbeitslose Deutsche und kurz vor dem Verhungern stehende dt. Rentner, und Sie Flachmütze haben nichts Besseres zu tun als sich über vermeintlichen Rassismus deutscher Mitmenschen zu beschweren ?

Wenn es hier so böse, gemein und rassistisch wäre, glauben Sie die Mio. sog. „Flüchtlinge“ – von denen wiederum über 90 % eher sogar 99 % Wirtschaftsmigranten sind welche mindestens 1 sicheres kriegsfreies Land durchquert haben, bevor sie hier nach DE kamen – würden dann herkommen ???

Haben Sie schon mal davon gehört das Mio. Feministinnen von Deutschland nach Saudi-Arabien flüchten um dort Crack zu rauchen und ihren Femmen-Wahn durchzuziehen. Nein ?
Sehen, das ist der Unterschied. Wenn die das versuchen würden, würden die dort geköpft werden oder mindestens für mehrere Jahrzehnte im Zuchthaus verschwinden und deswegen gehen dort auch keine westlichen Feministinnen hin.

Aber Mio. Asylanten kommen hierher – ergo: es ist hier nicht rassistisch und wenn dann auch nicht mehr sondern eher weitaus weniger als in den meisten anderen Ländern. Vorurteile haben ja auch ihre Berechtigung und vielfach etwas Gutes. Manch einer hat gegen gewissen Leute, aufgrund von Erfahrungswerten, das ein oder andere Vorurteil. Warum auch nicht ? Im eigenen Land.

Wenn Sie keine Katzen bei sich in der Wohnung haben wollen, werter Tibor, bspw. weil Sie Katzen nicht mögen, sie ihnen zu dreckig, anstrengend, laut, haarig oder sonstwas sind, dann haben sie ja auch das Recht, den Zuzug von Katzen in Ihre Wohnung abzulehnen, und da wollen Sie auch nicht das plötzlich das kamerunische Tierheim sich hinstellt, sich irgendwelche abstrusen Sonderrechte herausnimmt und Sie zwingt dass Sie sofort 800 Katzen bei sich in der Wohnung aufnehmen müssen und natürlich auch noch für deren Unterhalt aufkommen müssen.

Da will ich Sie mal sehen wie Sie sich mit 800 Katzen in der Wohnung fühlen würden. Und auch wie ihre Wohung oder Haus dann nach kurzer Zeit aussehen täte. Da würden Sie ganz schnell erkennen warum immer mehr Menschen in DE begreifen, dass die Leute die soetwas fordern und die ganzen Asylanten herlocken und bejubeln, uns definitiv nichts Gutes wollen, sondern im Gegenteil uns in Armut, Elend und Verzweiflung und letztlich Volkstod treiben – bzw. einen Völkermord am Dt. Volk durchführen wollen.

Also, Hirn an, werter Hagedorn, bevor Sie das nächste mal
so fett den Schnabel aufreißen !

Das Sprichwort von Peter Scholl-
Latour bringt es zum Ausdruck.
Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft
nicht etwa Kalkutta sondern wird
selbst zu Kalkutta. Hat nichts mit
„Rassismus“zu tun „Tibor“!!

Ja mei, die Leute die alle hier rufen, bringt sie her, sollen dann auch gefälligst für die zahlen und zwar zu 100%. Wenn die Scheiße bauen, dann sollen die „Hier-Rufer“ auch rechtlich entspr. bezahlen. Deutschland ist so nicht mehr zu helfen. Für mich gibt es 2 Möglichkeiten, Kampf, oder Flucht. Im Kanal vom RA Fischer sind 2 interessante Meldungen, mal jetzt ganz unabhängig von den Pass-Deutschen, sondern zum eigentlichen Blog-Thema.

‼️Dr. Metke und und Dr. Fechner, Vorstandsmitglieder der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, rufen die Ärzte zu Straftaten auf!

Aussage der beiden gut bezahlten Vorstandschefs:

Wir tun alles dafür, dass Sie künftig die Behandlung der Ungeimpften ablehnen können.
Bis dahin haben wir folgenden Lösungsvorschlag:
❗️Sprechstunde für die Geimpften: 8 Uhr bis 18 Uhr.
❓Sprechstunde für die Ungeimpften: 7.oo Uhr bis 7.1o Uhr

Liebe Menschen,

immer mehr Medien machen durch entsprechende Berichte darauf aufmerksam, dass die Wirksamkeit der Covid-Impfstoffe stark abnimmt. Wir erhielten nun eine Zuschrift einer Fachzahnärztin für Oralchirurgie mit spannendem Inhalt. Die Ärztin hat sich nämlich einfach mal direkt beim Impfstoff-Hersteller BioNTech erkundigt. Im folgenden ihr Schreiben an uns:

Aber ich denke das Team ist da selbst Zuseher 😉

Danke, seh ich genauso!
Und wer der Islamisierung unseres Landes bzw. Europas das Wort redet, hat nicht begriffen, was das letzlich bedeutet.
16.10.2010, Berlin – „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“, sagte Kanzlerin Angela Merkel auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Potsdam.

Der österreichische Kabarettist, Moderator und Autor Werner Schneyder, 2019 gestorben, kritisierte den Islam ebenfalls scharf: „De jure ist er eine Religion, die die Weltherrschaft anstrebt.“ Die oftmals aus politischer Korrektheit gepflegte Toleranz gegenüber dieser Religion hielt er für falsch.

Ich finde Ihre anderen Kommentare sehr wertvoll, und, ja, ich kann Ihren Kommentar nachvollziehen. Dennoch stehe ich in meiner „Entwicklung“ an einem anderen Punkt und stimme hier mit Ihnen auch (nicht) mehr überein.
Trotzdem finde ich nicht gut, wie Sie hier „angegangen“ werden.
Ich glaube, der Frust und die Wut bei vielen hier – mich inklusive – ist einfach schon sehr groß. Gerade auch wegen dieser ständigen Tabus und Medienlügen bezüglich Migration.
Es gibt ständig Überfälle, schauen Sie mal bei der Polizei Hamburg nach, Gewalttäter werden ständig als „psychisch krank“ verharmlost, wenn sie syrische Messerstecher sind, aber wehe, es ist mal ein angeblich Rechter dabei, der hat keine Chance auf Nachsicht, auch wenn er WIRKLICH psychisch nicht mehr ganz zusammen ist in der Birne.

Meine Meinung.

Trotzdem hier der Appell an alle: Lasst uns nicht wegen dieses Punktes auseinanderdividieren. Jeder hat andere Hintergründe und Erfahrungen. Hätte man mir vor 10 Jahren gesagt, was ich heute zu diesen Themen sage, ich hätte ähnlich reagiert wie Tibor Hagedorn.

Noch-Gesundheitssenatorin empfiehlt: „kein Kontakt mehr zu Ungeimpften““

Dilek Kalayci ist
Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.

Sie bekleidet ein Amt für Gleichstellung. Das ist doch Wortkosmetik und ein Treppenwitz.

ORWELL lässt grüßen:
Alle Menschen sind gleich,
nur manche sind gleicher.

Gleichstellung bezieht sich IMMER nur auf Migrationshintergrund, Geschlecht und sexuelle Orientierung (manchmal auch noch Alter, aber da hört es meist schon auf).

@ Tibor Lefty

„Was soll diese rassistische Ausage das Deutsch auf den Pass nicht zählt?
Und ob die Dame Türkischer,Syricher oder weiß ich was fürne Abstammung hat ist doch völlig unerheblich“.

Völlig unerheblich? Für wen? Für einen Gutmenschen, der die politische Umerziehung der Deutschen in seiner politisch korrekten Haltung zu Ausdruck bringt, und wahrscheinlich noch so infantil ist, zu glauben, seine Haltung sei das Ergebnis seiner individuellen Entwicklung?

Während die Deutschlandhasser auf Grund ihrer Umerziehung den Bombenterror auf Dresden feiern, bleiben die türkischen Pass-Deutschen ihrer ursprünglichen Heimat treu. Wie so etwas dann in Worte gefasst wird, … ein paar Zitate:

– Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen (Cem Özdemir, Grüne)

– In 20 Jahren werden Migranten 75% der Bevölkerung ausmachen. Deutschland muss diese Realität sehen (K. Kolat)

– Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar (Aydan Özoguz)

usw.

Ausserhalb der politisch korrekten Blase gibt es eine Realität, die man nicht durch links-ideologisches Schwurblernarrativ hinwegreden kann. Dass solche Pass-Deutsche in der deutschen Politik verankert sind, zeigte schon vor der Pandemielüge, wie tief dieses Land gesunken ist und dass man sich nicht erst seit heute für seine Abstammung, vorausgesetzt man ist Deutscher, schämen soll.

Diese Verachtung der Türken für unser Land ist nicht weniger ekelerregend wie die Verteidigung dieser Pass-Deutschen durch solch umerzogene Deutsche wie Tibor Lefty, die dann noch als Moralprediger nicht nur hier, sondern flächendeckend auftreten und ihre politische Korrektheit als den politischen Superlativ verkaufen wollen.

Warum wandert so ein Tibor Lefty nicht nach Schweden aus, dem einstigen Vorzeigeland der mittlerweile katastrophalen Flüchtlingspolitik?! Hat der Tibor Angst vor Gewehrkugeln, die fast täglich durch Schwedens Luft sausen? Oder doch eher die unangekündigten Bombenexplosionen? Dass das Umvolkungsprojekt nicht funktioniert hat, muss Schwedens Regierung sich eingestehen, weshalb man sich verabschiedet hat von der Teddybär-Willkommenskultur.

Ist Tibor Lefty bereits gespritzt? Denn als strammer Anti-Hampty-Dumpty-Faschist ist doch die Spritze das Symbol von Liebe und Freiheit und Solidarität und … nicht vergessen … vor allem ein Milliarden-Gewinn.

Und noch ein Tip: solch Vokabular wie: „rechten Schwurblern korrumpiert“, „rassistische Ausage“, “ Menschen wie Sie sind mir Fremder als jeder Flüchtling“, ist keine Argumentation, sondern sind ideologische Phrasen, Leerformeln. Damit sagt man eigentlich nur eines: dass man im Grunde nichts zu sagen hat.

Genau indem man einen Menschen auf seine Herkunft/Namen reduziert hatman natürlich was zu sagen. *facepalm*

Umvolkungsfantasien und der Glaube das jede andere Meinung als die eigene natürlich nur durch politische Umerziehung und der bösen Lügenpresse entstanden ist.

Ick bin Berliner und wenn mir dinge nicht passen dann arbeite ich an diesen Dingen und hau nicht ab.
Wär ja noch schöner irgendwelchen fremdenhassenden verschwörungsleuten das Feld zu überlassen.

Und nur mal so als Hinweis. Jemand nicht rassistich zu beleidigen ist nicht einfach „politisch korrekt“ das einfach das normalste der Welt. Wie das man keine Wildfremden Menschen anspuckt oder random jemand aufn Bürgersteig eine runterhaut.

Ich bau mein Leben nicht auf Hass sondern Freundschaft auf.

Also schau dir deine NWO, KenJebsen,Umvolkungs, Bill Gates will uns alle umbringen Verschwörungsvideos von irgendwelchen Kellerproduktionen an und bild dir ein du gehörst zum kleinen Kreis der wissenden während alle anderen noch dumm in der Matrix sind.

Dein Kommentar ist hier ja nur die spitze.

Ich habe nichts weiter getan als eine rassistische Aussage anzuprangern und die rechte Trollmeute hier ist getriggert wien Dickes Kind von Charlies Schokoladenfabrik.

Und auch gleich mit fetten Beleidgungen,mutmaßungen über meine erziehung&bildung und namensverunglimpfung.

Ihr quatscht davon wie indoktriniert doch alle andern sind und merkt garnicht das ihr das selber seit. Alles was gegen eure Meinung ist ist automatich linksgutmenschen blabla versifft

Auf der Ebene ist absolut kein Disskurs möglich.

Wünsch kognetiv gute Besserung

Niemand wurde rassistisch beleidigt. Sie sollten sinnerfassend lesen, auch wenn ihnen der unstrittig gegebene Sinn dann immer noch nicht den Kram passt: das ändert nichts.

@ Tibor Lefty

„Auf der Ebene ist absolut kein Disskurs möglich.“

Dein ganzes Geschwurbel kann man auf diesen deinen Satz reduzieren. Mehr Inhalt ist da nicht drin.

Warum gehst du nicht ein auf die Zitate der Pass-Deutschen?

Warum schreibst du nicht dieser Aydan Özoguz, dass ihre Aussage über die Deutschen „rassistisch“ ist?

Warum schreibst du nicht Özdemir, dass er mit seiner rassistischen Haltung in Deutschland am falschen Ort lebt?

Warum nennst du alle die Türken, die die Alman hassen, nicht Rassisten?

Warum, wenn du doch in Berlin wohnst, gehst du nicht zu den Clans und erklärst ihnen, dass sie sich an Deutsche Gesetze zu halten haben und dass deren Antisemitismus hier in Deutschland nicht erwünscht ist?

Du bist doch Berliner und arbeitest an den Dingen, haste jeschrieben, dann tu dat doch und räum mal in Berlin auf mit den türkischen Rassisten, die unsere deutsche Kultur verachten!

Ach, dat jeht ja jarnüscht, da kommste danne inne Konflikt mit dein eigene Deutschhass.

Und wenn du schon dabei bist, an den Dingen zu arbeiten, dann beginn erst mal mit deiner Rechtschreibung. Das sind keine Flüchtigkeitsfehler, das ist schlicht Hauptschulniveau. Antifaschistenniveau. Deshalb ist auch dein Vokabular äusserst beschränkt:

– Umvolkungsfantasien (sic)
– bösen Lügenpresse
– fremdenhassenden verschwörungsleuten (sic)
– rassistich (sic)
– NWO, KenJebsen,Umvolkungs, Bill Gates will uns alle umbringen Verschwörungsvideos (sic)
– usw … usf …

Ich geb dir mal ein Tip: wenn du weiter deine Leerformeln verbreitest, wirst du als linker Troll immer zum geistigen Fußvolk gehören. Du bist doch Berliner und arbeitest an den Dingen. Dann lerne die deutsche Rechtschreibung, Grammatik. Auch empfehle ich das Buch STILKUNST von Ludwig Reiners. Und in zwei oder drei Jahren bist du sicherlich schon mindestens Leutnant in der Trollarmee. Denn mit deinem jetzigen Kauderwelsch ist da nix zu machen. Keene Chanse…

Ich habe hier nen rassistisches Kommentar kritisiert nicht mehr und nicht weniger.

Weil es türkische Rassisten gibt darf man ne rassistische Äußerungen gegen eine Türkin nicht kritisieren?

Du kommst mir hier mit Hauptschulniveau und schreibst mich an wie ein Grundschulkind das ein anderes ärgern will.

Tibor lefty?

So hat man sich vllt noch inna Vorschule gedisst.

Schieb dein Film auf jemanden anders o:O
Schönes Leben noch

@Tibor Lefty

Nein, nein, nein, ich schrieb, dass du vielleicht in zwei oder drei Jahren in deinem Trollheer aufsteigen wirst, nicht innerhalb von wenigen Stunden. Als geistiger Fußsoldat muss man sich vorher beweisen.

Ich erklär dir deine Schwächen:

„Weil es türkische Rassisten gibt darf man ne rassistische Äußerungen gegen eine Türkin nicht kritisieren?“

Eine rhetorische Frage macht nur dann Sinn, wenn man insgesamt die stärkeren Argumente hat. Du aber hast kein einziges Argument. Politische Leerformeln sind keine Argumente. Im Gegenteil ist man äusserst dumm, wenn man durch die rhetorische Frage offen zeigt, dass man, wie in deinem Fall, seinen „Rassismus“ einseitig betreibt.

Wärst du kein Troll, sondern nur ein geistig unterentwickeltes Kind, aber lernfähig, hättest du begriffen, dass die Zitate von den Pass-Deutschen weitaus „rassistischer“ sind, als der angebliche „Rassismus“ von Line (folgen wir deinem linksfaschistischen Narrativ). Denn ein Gast, der als Hungerleider in ein fremdes, reiches Land kommt, ihm dort Arbeit, Geld und Bildung geboten wird, und sich dann so gegen die Hausherren aufführt, gehört zurück in die Slums, wo er hergekommen ist. Und Leute wie du, die diesen Hungerleider in Schutz nehmen wollen, weil sie die Hausherren hassen, gehören dann direkt mit in die Slums.

Das nächste:

„Du kommst mir hier mit Hauptschulniveau und schreibst mich an wie ein Grundschulkind das ein anderes ärgern will.“

Eine sogenannte Retourkutsche verfehlt seine Wirkung, wenn man die Sprache nicht beherrscht. Wenn man wie du eine schlechte Rechtschreibung und Grammatik hat, dazu einen Stil, der zeigt, dass du weder Geist noch Witz, noch Humor besitzt, dann darf man sich nicht anmaßen, auf dem hohen Niveau des Kontrahenten mitreden zu können. Weil ich weiß, dass dir das zu abstrakt ist, ein Bild: mit deinem Holzgewehr kannst du gegen meinen Panzer nichts ausrichten.

Zuletzt:

„So hat man sich vllt noch inna Vorschule gedisst.

Schieb dein Film auf jemanden anders o:O
Schönes Leben noch“

In einer Diskussion geht es nicht um Sieg oder Niederlage, sondern um Erkenntnisgewinn und Konsens. Ein Troll aber führt keine Diskussion, sondern die Aufgabe des Trolls ist, die Diskussion zu zersetzen, zu zerstören, um seine politische Ideologie als einzige Wahrheit zu propagieren. Das ist auch der Grund, weshalb Trolle als uneinsichtig gelten. Aber ein Troll ist nicht uneinsichtig, weil seine Methode ideologische Agitation, sein Ziel Verbreitung seiner Ideologie ist. Und für ihn ist Sieg oder Niederlage notwendig. Nur ein Sieg gibt ihm das Gefühl, ein wertvoller Mensch zu sein; auch wenn er nicht begreift, dass die Tatsache, ein Troll zu sein, ihn zu einem Verlierer macht. Nun gibt es verschiedene Qualitäten von Trollen. Die, die im Trollheer zu den Offizieren gehören, und diejenigen, die, wie unser Tibor Lefty, zu den Fußsoldaten.

Will man am Ende zumindest nicht als kompletter Verlierer dastehen, sollte man mit Würde und Anstand den Kampfplatz verlassen, auch wenn keine hat, so sollte man den Eindruck erwecken, als habe man Würde und Anstand.

Aber ein plumpes „schönes Leben noch“ … verstärkt noch am Ende, dass man insgesamt ein hilfloser Trottel war, der seiner Aufgabe nicht gewachsen war…

Lefty, lernen, lernen, lernen. Nur mitmarschieren in deiner linken Kompanie ist zu wenig.

@Cyniker
Wie soll Tibor denn auf all die Warums antworten können, da er doch die üblichen Mainstream-Phrasen drischt wie
„Also schau dir deine NWO, KenJebsen, Umvolkungs, Bill Gates will uns alle umbringen Verschwörungsvideos von irgendwelchen Kellerproduktionen an und bild dir ein du gehörst zum kleinen Kreis der wissenden während alle anderen noch dumm in der Matrix sind.“

Ich vermisse noch die Unterstellung „Antisemit“…

Genau diese Einstellung hat „dieser Tage“ Hochkonjunktur: Alles Verschwörungstheoretiker…

Ein guter Deutscher darf Migranten nicht kritisieren, egal wie kriminell sie sind… Unser Volk hat ein eklatantes Problem.
Weitere Einlassungen dazu spare ich mir – Sie haben sie alle benannt, denen ich mich anschließe.

Frau Kalayci lebt seit Ihren 3ten Lebensjahr in Deutschland. Hat hier studiert und arbeitet seit dem auch ununterbrochen in Deutschland.

Sie nur weil sie woanders geboren wurde und ein Türkischen Namen hat als Fremde zu bezeichnen ist schlicht und ergreifend rassistischer Schwachsinn.

Ihre Ausage auf Twitter ist Menschenverachtend und zum kotzen Punkt.

Nochmehr zum kotzen sind hier die ganze Leute die es nicht schaffen eine Person zu krisieren ohne sich in übelste Feindbilder und rassistische Restiments zu ergehen.

Ab wann ist man den Deutsch? Müssen Oma &Opa den Ariernachweis gehabt haben?

Meine 2 Opas hatten den, einer war sogar bis zum Schluss noch der Meinung das Hitler eigentlich janz dufte war und die Juden unsere Welt kaput machen.

Der andere hatte zum Glück nen Kriegswichtigen Beruf und musste so nicht an die Waffe und fand Hitler scheiße.

Wenn ich Frau Kalayci´s Stellung hätte…hätte ich dann das Recht nur aufgrund meiner Aussage kritisiert zu werden?

Ihr rafft garnicht worauf diese ganze Faschoargumentation hier hinausläuft.

Ich werde hier von mehr als nen dutzend angekackt weil es euch triggert das man nen rassistisches Kommentar kritisiert.

Und natürlich reicht allein diese Kritik aus um zu wissen das ich Gehirngewaschen,linksmanipuliert und weiß ich was bin.

War ja immer schon nen Zeichen geißtiger Überlegenheit Menschen für Ihre Herkunft anzumachen….

Die Kommentare hier zeigen einfach wie krass falsch unsere Geselschaft sich gerade entwickelt.

Nach den Kommentaren hier schäm ick mich der selben Spezies anzugehören.

Nichts als stumpfer Hass,Beleidigungen und Fremdenphobie.

Zum Glück spiegelt eure Geißteshaltung nur eine Minderheit wider.
Schaut euch jede Nazidemo an und auf welcher Seite mehr Menschen stehen.

Eure Meinung ist nicht von „dem Volk“ ihr seit nen winziger Teil des Volkes der den großteil mittlerweile hart auf den Sack geht mit euren unnötigen Hass und Spaltungsversuchen.

Viel Spaß mit Cyniker und konsorten und bestätigt euch noch in euren Feindbild-denken.

Tibor Zitat: „Ich habe nichts weiter getan als eine rassistische Aussage anzuprangern“.

Nein, dass haben Sie eben nicht ! Was Sie gemacht haben ist die linksgrüne Hirnlosscheiße wiederzukäuen, nach welcher alles und jeder rassistisch ist, der sich und sein Land nicht widerstandslos bevormunden, berauben, vergewaltigen, fremdbestimmen, versklaven, enteignen oder sonstwie zugrunde richten lassen will.

Wenn ich sage ein Schmetterling ist kein Dromedar, dann ist das nicht rassistisch. Und wenn ich weiter sage, dass das Dromedar kein Recht hat dem Schmetterling vorzuschreiben wie er zu flattern oder fliegen hat, dann es das ebensowenig rassistisch.

Und genauso ist es ebenso nicht rassistisch wenn eine Deutsche in Deutschland sagt, das Sie es nicht akzeptiert dass eine Türkin ihr in Deutschland vorschreiben will, wie sie, die Ureinwohnerin, in ihrem eigenen Land zu leben hat.

Was zum Geier verstehen Sie daran nicht, Tibor ?

„… – Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar (Aydan Özoguz) …“
Dreist von dieser Frau, überhaupt sowas zu denken und auch noch zu sagen!
Wie lange lebt die Frau schon in Deutschland? Ist hier geboren und hat all‘ die Jahre kein Museum in Deutschland von innen gesehen, Goethes und Schillers Werke nicht gelesen. Sie war nie im Erzgebirge und in der Lausitz und hat sich über die dortige Kultur sachkundig gemacht.
Wem es hier nicht gefällt … Reisende soll man nicht aufhalten.
Und so eine Frau ist Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. Sie regiert im Land mit, ohne das Land und seine Kultur ergründet zu haben. Pfui!
In Dänemark hätte diese Frau null Chance, in der Gesellschaft nach oben gespült zu werden. Denn in Dänemark werden die ins Land aus fremden Kulturen Gekommenen verpflichtet, sich über die Kultur in Dänemark sachkundig zu machen, Sprachkurse zum Erlernen der dänischen Sprache zu belegen und sofort zu arbeiten. Wer sich ausgliedert aus der dänischen Gesellschaft, da wird angenommen, er will gar nicht richtig dazugehören und in solchem Fall wird auch kein Dauervisum vom dänischen Staat an die Eingewanderten vergeben. Hier in Deutschland darf eine Bundestagsviezepräsidentin solche beleidigenden Worte von sich geben.

– Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar (Aydan Özoguz)
Und die Leugnerin der deutschen Kultur sitzt nun als Vizepräsidentin im deutschen Bundestag. Zusammen mit C.Roth und P.Pau, beides Antifasympatisanten, die Deutschland ein Heer von türkischen Fahnen wünschen und dieses Land verachten.

Sehe ich anders.
Ich finde, man sollte langsam sagen dürfen, was Sache ist. Unabhängig davon, was andere dann wiederum draus machen.
SCHAUEN SIE SICH DOCH MAL UM, zum Beispiel in einer deutschen Großstadt!
Es ist doch kein rechter Populismus, es ist schlicht Beobachtung der Realität.

P.S. Ich habe mein Leben lang links und grün gewählt und bis vor 10 Jahren noch an ProAsyl gespendet, dies nur so zur kurzen Einordnung.

P.P.S. Auch der ganze Migrations-Wahnsinn ist Bestandteil des Plans des World Economic Forum!

Soso. Und was hat das alles mit dem Corowahn zu tun? Leiden die „Nichtdeutschen“-Deutschen nicht genauso unter dem Ganzen?

Es ist wie immer: der Feminismus wurde erfunden, um den Arbeiterwiderstand zu zersetzen (plötzlich war das Motto nicht mehr: arm gegen reich, sondern weiblich gegen männlich, wie schlau gemacht) – der Rassismus wurde erfunden, um den Widerstand der Kleinen Leute gegen die Superreichen zu zerlegen. (der Türke auf der Straße ist leichter greifbar als der Milliardär im Penthouse – also lasst sie sich doch auf der Straße kloppen während die Milliardäre im internationalen Stelldichein ein Sektchen zusammen schlürfen und per Liveschalte zusehen und Wetten abschließen …)

Können Leute eigentlich wirklich so billig gestrickt sein – oder stecken da einfach gar keine Leute sondern pure Pseudos dahinter?

„Können Leute eigentlich wirklich so billig gestrickt sein – oder stecken da einfach gar keine Leute sondern pure Pseudos dahinter?“

Ich weiss nicht, wie billig Sie und Ihresgleichen gestrickt sind, wenn Sie und Ihresgleichen nicht in der Lage sind, die Zusammenhänge zu verstehen. Also ich sehe, dass hinter der Pandemielüge dieselben Namen erscheinen, wie auch beim Thema: Feminismus, Flüchtlinge/Umvolkung, Klimalüge, Pseudo-Sozialismus, Genderwahn usw. usf … Sie etwa nicht?

So ist es.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass die ganzen Flüchtlingsströme, die zum größten Teil illegale Migration darstellen, und das pseudohumanitäre Geklatsche völlig davon abgelenkt haben, dass all die völkerrechtswidrigen Angriffskriege nie hätten geführt werden dürfen und die Kriegstreiber verfolgt gehören, anstatt so zu tun, als sei es der Lauf der Dinge, dass man ganze Länder zerbombt und die Bevölkerungen dann massenhaft nach Europa umsiedelt.

Richtig ist: auch dabei werden beide Seiten missbraucht, sowohl Herkunftsländer als auch „Aufnahmestaaten“ werden geschädigt. Es ist perfide.

Danke, Cyniker, das erspart mir jetzt meine Antwort zum Teil.

Es ist eben lange nicht mehr so, lieber Herr Storz, dass die „Türken“ die armen sozial Schwachen sind, die man beschützen muss.
Schauen Sie sich doch mal um bei den großen staatlichen und staatsnahen Arbeitgebern oder der großen Wirtschaft. Hier ist ein guter Uni-Abschluss weniger wert als ein Kopftuch. Es ist REALITÄT.
Und diese Personen haben NULL SKRUPEL, was Diskriminierung angeht. Diese Dilek hier bringt das perfekt zum Ausdruck. Null Skrupel. Die nehmen einfach nur ihren Vorteil und ihre Karriere mit. Und sie profitieren eben von der Dummheit des „anständigen“ Deutschen.

Ich dachte früher wie Sie, Herr Storz. Das, was Sie sagen, sind die alten linken Erklärungen und Leitsätze, mit denen ich selbst großgeworden bin.
Aber ich bin aufgewacht.
Schauen Sie selbst hin.
Schauen Sie sich die Menschen an und wie ihr moralisches Mindset ist.
Die haben wenig „gesamtheitliches“ Denken. Die denken an sich und ihre „Familien“ oder Freunde. Korruption ist da total normal, in vielen dieser Kulturen, egal ob seit langem in Deutschland.

Ein anderes Beispiel: Eine deutsche Vorgesetzte zieht eine deutsche Bewerberin im Einstellungsverfahren vor. – Gaaanz gefährlich: Sie ist rassistisch!!!
Eine Bosnierin zieht eine Bosnierin oder eine Türkin eine Türkin oder einen Türken vor? – Gar kein Problem!! Man hält zusammen.

Was hat denn das alles mit dem Thema hier zu tun? Wenn Sie ein Forum brauchen, um Ihrer Überfremdungsangst Luft zu machen, warum dann hier? Warum nicht in einschlägigen Foren?
Warum kann man hier nicht beim Thema „Corowahn“ bleiben? Und wenn ein Söder kryptofaschistische Zeugs von sich gibt, regt man sich nicht halb so darüber auf: „ist doch von der CSU. Ist ja normal.“ Aber wenn eine nicht deutschstämmige (oder keine Ahnung was) irgend eine Sülze von sich gibt, dann rastet man schier aus?

Was soll das? Warum lasst Ihr Euch nicht zB in einem AfD-Forum zu Eurer Überfremdungsangst aus (ich käme Euch dort auch ganz gewiss nicht in die Quere, heilig versprochen)- und hier bleibt man beim Corowahn?

Ich habe eine schlimme Vermutung, weshalb …

Von mir aus. Sehen Sie doch, was Sie wollen.

Ich sehe auch, was ich will. Und ich sehe, dass man durch so einen Rassismus-Scheiß 90% der Bevölkerung abstößt – ob das zurecht oder nicht der Fall ist, ist mir dabei völlig egal.

Also was wollen Sie „Cyniker“? Ihre tolle „Entdeckung“ und Empörung in zig Kommentaren rausposaunen und damit diesen Blog zuspammen und paralysieren – oder eine Basis aufbauen, die 20% Widerständigen der Bevölkerung zusammen bringen, eine relevante Minderheit zu einer Stimme machen, die gehört wird?

Was hier abgeht ist waschecht PsyOp, und der Zeitpunkt ist höchst passend. Gerade hat Gates offen ein paar Millionen an den Speigel rausgehauen – und zeitgleich werden in kritischen Blogs wie hier „spalte-und-herrsche“-Skripts abgespult.

Da Sie Ihren Landsleuten mit Paranoia begegnen, muss Ihnen vielleicht erst ein zugewanderter Fremder, der sich hier assimilierte, um sich mittlerweile ob der herrschenden Weltfremdheit wieder fremd zu fühlen, die Wahrheit ins Gesicht sagen, damit auch Sie erkennen:

https://www.youtube.com/watch?v=onkgPTPnNPc

Dekadenz – Jubelnd in den Untergang.
Ein Film von Imad Karim

Kann er nicht.Die „an Ihm begangene
Gehirnwäsche“ ist nicht mehr rück-
gängig zu machen.Das ist wie eine Religion.Versuchen Sie Mal einen
„streng katholischen Gläubigen“ zu
überzeugen,daß es doch viel besser
für ihn wäre zum Atteismus zu konvertieren.Genauso verhält es sich
mit diesen Links-Grün versifften Gut-
Menschen ..
Mfg

Kommt darauf an, ob der „strenge Katholik“ bereit ist den pädophilen Abgrund der Priesterschaft zu sehen und wieviel Blut schon vergossen worden ist, usw., usw. Es sind zahlreiche Abgründe. Das reicht zur Genüge um Atheist zu werden.
So kommt es auch darauf an, ob Tibor Hagedorn bereit ist, das vorgegebene Weltbild zu hinterfragen. Wenn er beginnt zu begreifen, das die Welt nicht so ist, wie von Kindheit an eingetrichtert wird, wird er aufwachen. Wenn nicht, auch nicht schlimm. Gesetzt den Fall, es gibt die Reinkarnation, wird er solange wiedergeboren werden bis er es verstanden hat.

Werter Tibor,

ich bin überhaupt nicht Ihrer Meinung, ganz im Gegenteil. Lina hat doch Recht. Und zwar vollkommen !

Ein Känguruh ist keine Forelle, selbst wenn es sich
Kiemen aufmalt und im Wasser plantschen geht.

Und aus einem Truthahn wird auch kein Pinguin, selbst wenn
Sie ihn in den Kühlschrank stellen ! Ist das so schwer zu verstehen,
oder ist der Grad der Verblödung wirklich schon so weit gediehn, dass Sie derart einfachste Begebenheiten nicht mehr überblicken können ?

Der völkerrechtlich anerkannte Staat auf dessen Territorium wir leben heisst Deutsches Reich, das können Sie gerne überprüfen, da bricht die Maus keinen Faden ab. Völkerrecht ist das globaljuristisch höchste menschgemachte Recht und laut diesem haben die Völker und Regierungen sich als höchstes zu richten.

Der Staat DR ist seit 1945 besetzt und die Besatzungsmächte haben auf dem besetzten Gebiet des DR Besatzungsverwaltungen errichtet.
Namentlich BRD, DDR (und dt. Ostgebiete temporär unter polnischer Verwaltung).

Diese Organisationen des Feindes des deutschen Volkes, dürfen und können laut Völkerrecht deutsche Gesetze nicht ändern, und können auch keine Verträge für DR oder das deutsche Volk unterzeichnen sondern immer nur für sich selber. Sie können auch keine dt. Beamten ernennen, Ämter errichten oder Dokumente oder Urkunden ausstellen INKLUSIVE PÄSSE !!!!

Deshalb macht es sehr wohl einen Unterschied, ob jemand die deutsche Volkszugehörigkeit besitzt und diese durch Abstammung belegen kann – und damit Deutscher Staatsangehöriger per Abstammung ist, oder aber jemand nur, als vom Feinde Hergekarrter, von diesem einen wertlosen Besatzungsverwaltungswisch wie einen Personalausweis, Reisepass , Einbürgerungsurkunde oder sonstdergleichen erhalten hat.

Informieren Sie sich besser mal über die Dt. Geschichte, die Fakten und Hintergründe und rechtlichen Zusammenhänge DR 1 Dr 2 DR 3 BRD DDR, UN, Feindstaatenklausel usw. bevor Sie hier wahllos Auswürfe Ihres Unwissens zum Besten geben, und sich damit unnötig blamieren.

Wer nicht blind ist merkt, dass das ganze Land immer linker, immer wahnsinniger immer kommunistischer immer bolschewistischer wird.
Das Gleiche was in den 1918/1919/1920-21 Jahren schon in Bayern passierte, nämlich das die Bayrische Sowjetrepublik (Bayrische Räterepublik – Sowjet heisst übersetzt ‚Räte‘) ausgerufen wurde, passiert derzeit landesweit unter dem Deckmantel von Corona. Abschaffung aller Bürgerrechte, Ausrufung neuer Regeln und Gesetze sowie Übernahme aller Machtpositionen in alles Schlüsselstellungen von Wirtschaft, Politik, Medien, Juristerei und Exekutive durch ausgewiesene linke tiefrote und/oder grünlackierte Kommunisten wie Harbeck, Beck, Kahane, Baerbock, Scholz, Söder, Lauterbach, Wieler, Esken, Roth usw.

Damals 1918 – 1921 haben die Deutschen die feindliche Übernahme noch im letzten Moment abwehren können, indem sie Kurt Eisner und die ganze Kommunistenbande abgesägt und erschossen haben.
Heute glauben die geistigen Ziehkinder Eisners habe ihre große Stunde geschlagen und sie können die verdummten Deutschen mit ihren billigen Lügenmärchen und Drohgebärden soweit einschüchtern dass die alle freiwillig Selbstmord begehen und in die Spritzen rennen, sodass nur ein paar wenige übrigbleiben, die die Kommunisten dann einfach mit Gewalt direkt inhaftieren und anschließend ermorden können. Das ist grob der Plan. Aber dieser wird nicht aufgehen.
Egal wieviele Asylhorden hergekarrt, 5G Mikrowellen-Waffentürme aufgestellt, Impfteams durchs Land laufen. Früher oder später fliegt den Übeltätern der ganze Kram um die Ohren !

Die Menschen sind nicht so dumm wie ihr denkt. Ja sie sind per Schuldkult auf Friedfertigkeit, Toleranz und Konsum und Klappe-halten dressiert. Aber irgendwann hat jedes Volk die Faxen dicke !

Und dieser Moment ist schon sehr bald erreicht !

Der geistige Nachkomme Eisners, Herr M. Söder, der wie Eisner, Merkel usw. vom gleichen Stamme sind, versuchen es nun heute erneut die Leute in das bolschewistische Elend zu stürzen und das DR in eine linksgrüne bolschewistische Räterepublik ohne Meinungsfreiheit, ohne Wohlstand und ohne Rechte zu verwandeln.

Und ich sage Ihnen, der feuchte Traum der wird auch diesmal wieder scheitern.

21 Februar 1919 Der von den Kommunisten zum bayrischen Präsidenten selbsternannte Kurt Eisner wird endlich, von mutigen Deutschen, mit der Waffe erledigt.

https://en.wikipedia.org/wiki/Kurt_Eisner

der ebenfalls gleicher Abstammung entspringende extra aus dem
fernen Sowjetmonstrum angekarrte Ersatzmann Eugen Levine wir
selbsternannter Ministerpräsi von Bayern und versucht alles auf Kommunismus umzustellen und erlässt Maßnahmen die zu Versorgungsengpässen führen (so wie Söder heute) und wird nach harten Kämpfen mit tausenden von Toten und Verletzten, zwischen deutschlandliebenden Männern und deutschlandhassenden Linken, überwältigt, nach Stadelheim überführt, und dort um 5 Juni 1919 per Erschiessungskommando seiner gerechten Strafe für Verbrechen und Hochverrat am deutschen Volk zugeführt.

https://en.wikipedia.org/wiki/Eugen_Levin%C3%A9

Deshalb Tibor, lernen Sie dringend deutsche Geschichte, bevor Sie hier derart blamabel abschmieren und weiterhin mit ausufernder Unwissenheit glänzen.

Kann er nicht.Die „an Ihm begangene
Gehirnwäsche“ ist nicht mehr rück-
gängig zu machen.Das ist wie eine Religion.Versuchen Sie Mal einen
„streng katholischen Gläubigen“ zu
überzeugen,daß es doch viel besser
für ihn wäre zum Atteismus zu konvertieren.Genauso verhält es sich
mit diesen Links-Grün versifften Gut-
Menschen ..
Mfg

Mann, Holger das haben Sie hervorragend dokumentiert,so ist’s
vielen Dank an Sie.👍👍

Die an mir begangene Gehirnwäsche?
Ah weil ich mich gegen ein rassistisches Kommentar positioniert habe meinen sie mich einschätzen zu können?

Nur man selber ist auf der richtigen Seite und alle die auch nur ein bischen anders Denken sind automatisch Gehirngewaschen.

Dunning-Kruger Effekt @ his best.

Ich bilde mir meine Meinung Eigenständig und wennman gegen viele Maßnahmen ist eckt man gerade in linken kreisen an.
Hab ich aber kein Problem mit weil ich zu meiner Meinung steh und in gegensatz zu Ihnen offen für Argumente bin.

Und im Menschlischen mitteinander auf deffamierungen aufgrund von Name oder Herkunft zu verzichten ist keine indoktrinierung.

Das ganz normaler menschlicher Umgang.

Also wenn Sie argumentativ,Inhaltlich was zu sagen haben bitte.

Aber wenns nur auf irgendwelche Schwurbeleien,Unterllungen und beleidigungen hinausläuft sparen sie sich das für ihren Stammtich.

ist mir meine Zeit zu kostbar für -.-

Sie kritisieren gesellschaftsspaltende, menschenverachtende Äußerungen wie von dieser SPDlerin und sind vermutlich auch gegen den Maßnahmenirrsinn bzw. für wissenschaftlichen Diskurs.
So weit so gut.
Aber dann passt Ihr folgender Satz nicht ins Bild: „Schaut euch jede Nazidemo an und auf welcher Seite mehr Menschen stehen.“

Die Mehrheit im Lande findet ja auch experimentelle, unerprobte Injektionen ganz toll, befürwortet schädigende Maßnahmen usw.

@ Tibor Hagedorn:
Ich denke, es geht eher darum, Frau Kalayci dringend zu bitten, sich mit der unsäglichen deutschen Vergangenheit der 1930er bis Mitte der 1940er Jahre zu befassen.
Denn einiger schlimmer Vorgänge aus der genannten Zeit scheint sich Kalayci zu bedienen.
Und es stört mich das hysterische Agieren von Kalayci. Schlimmer noch: Die Linken des Abgeordnetenhauses und des Senats von Berlin heißen die Spaltung in der Gesellschaft gut.

Lina, du solltest dringlichst deine Medikation ändern. Dir tut das Zeug das du nimmst nicht gut.
Und wer, so wie du, die Aufforderung zum „Aufstand“ postuliert, bleibt meistens mit seinem Hintern auf dem weichen Sofa sitzen… denn anders ist es nicht zu erklären solch eine Meinung / Gesinnung kund zu tun – was in deinem Falle aber natürlich von Vorteil ist. Doch eine kleine Hilfestellung möchte ich dir geben, bevor du der Welt erneut von deinem Dasein kund tun möchtest: eine Meinung ist wie ein Bumerang! Jetzt hast du etwas einfaches zum Nachdenken, denn Politik, im Wortsinne, scheint dir zu schwierig zu sein….

Wenn ich Arbeitgeber wäre, würde ich so Leute längst nicht mehr einstellen. Die vergiften auch jede Teamatmosphäre. Aber leider fahren die Personalabteilungen total drauf ab auf solche Leute. Auch weil sie sich so gut verstellen können (da sie vermutlich eh nicht wissen, was oder wer sie selbst sind sondern nur schauen, was sie voran bringt).

Na seien wir ehrlich, das Volk war vorher schon gespalten. Aber ich stimme Ihnen zu, schon schlimm genug, daß mir so Typen wie Steinmeier oder die …. Merkel sagen wollen, wie es, wo lang geht, da brauch ich nicht noch eine, die weiße Ur-Deutsche hasst und das Land gleich mit, aber sich nicht dahin verp…, wo sie ihre Wurzeln hat und dort glücklich wird. Ähnlich verhält es sich mit der palästinensischen Wanderwarze, eigentlich sind’s ja 2, eine Staatssekretärin für Dings-Bumms in Dingenskirchen und ne ÖRR-Journalistin, die schön brav unter dem Deckmantel der Vielfältigkeit hetzen dürfen, weil für die gute, bunte Sache (da ist es auch okay Juden ins Gas zu rufen)… Übrigens, Wanderwarze stammt nicht von mir, kommt von Ingo Appelt, der hat es für Peter Maffay immer benutzt, dürfte er heute wohl nicht mehr. Deutschland ist bunt genug, Fischköppe, Muschelschubser, Leute die us’m Fenster kiecken und de Nachtijall trapsen hören, Leute die über spitze Steine gehen, nördliche Schluchtenscheißer, Leute, die andauernd „ischen“ usw. Nicht so vergessen die, die so komisch sprechen, aber die einzigen mit Eiern und Rückgrat sind in diesem Land, die SACHSEN!!! Sie leben hoch, 3 mal hoch…
Wenn ich nach USA auswandern würde und dann die irgendwann viell. die Staatsbürgerschaft hätte, wäre ich trotzdem Deutscher und würde auch als solcher sterben. Das ist nun mal so. Das ist bei Deutsch-Russen auch so, die sind eben mehr Russen, als Deutsche. Und Länder wie Deutschland etc. sind nun mal weiß und die Kultur ist wie sie ist. Deswegen gibt es mit Skandinaviern, Benelux, Polen, Tschechen, Ösis eigentlich auch keinen Stress. Südeuropäer sind kulturell schon wieder spezieller, leben anders. Man stelle sich mal vor, es gebe nur noch Schweinsbraten und Knödel in Italien, oder gar Saudi Arabien, hahahaha…
Deutschland hat fertig, so oder so. Corona ist nur der Brandbeschleuniger, der nicht aufhört in die Flamme gegossen zu werden. Ich vergleich Corona immer gerne mit dem austrl. Schwellbrand, der noch vor kurzem das Land mit Feuer überzog. Corona sind die Löschflugzeuge, die mit Benzin, anstatt Löschmittel löschen…
Die Deutschen sind mehrheitlich nur irgendwie zu blöd, zu erkennen, was abgeht, denke mal, es wird in einer politisch/geographischen Spaltung sein Ende finden, mit oder ohne Kampf, wird sich zeigen.

Liebe Lina, ich kann Ihnen nur vollstens zustimmen. Wer sich in seinem
eigenen Land von Fremden befehlen lässt wie er zu Leben hat, der hat die Kontrolle über das eigene Leben verloren und ist ein Sklave.

Es geht gar nicht, dass hier eingekarrte arrogante Nutznießer
der Nicht-Souveränität Deutschlands und der mit Gewalt erzwungenen
Fremdbestimmung sich erdreisten dem einheimischen Volk Befehle zu erteilen. Unterdrückung und Versklavung ist das.

Deutschland braucht keine und wir wollen auch keine Aufpasser ! Deutschland hat sich seit 1871 – 1945 immer selber zurecht gefunden und verteidigt. Ist technisch und wirtschaftlich durch eigenen Fleiß, eigene Arbeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und überragende Bildung und Ingenieurskunst selbst unter Bomben immer wieder Weltklasse gewesen und daher ein lästiger Konkurrent für andere Nationen, und durch seine – bis vor 80 Jahren noch halbwegs gebildeten Menschen, auch eine Gefahr für die Herrscher des internationalen Finanzsystems gewesen. Und soll daher durch Asylinvasion und Impfmord kulturell, gesellschaftlich, ethnisch, bildungstechnisch, und wirtschaftlich total ruiniert und ausgelöscht werden.

Wer die wirkliche deutsche Geschichte kennt, der weiß, wir brauchen keine ausländischen Besatzungsarmeen noch ausländische Staatsangehörige auf unserem Staatsgebiet oder Gedanken und Meinungsverbotsgesetze. Was wir brauchen ist echte Freiheit und Selbstbestimmung ! Und natürlich endlich wieder ein aufrechtes Selbstbewusstsein und Selbstachtung. Und keine EU, keine Staatsräson für irgendwelche Parasitengebilde, keine fremdgesteuerte Politkclique, kein EURO, keine Impfung, keine Asylbewerber, keine UN-Feindstaatenklausel, keine BRD DDR vereintes Wirtschaftgebiet DE oder wie die Allierten ihre Deutschland übergestülpten Besatzungs und Verwaltungsfirmenkonstrukte nennen. Ende der Täuschung und Ende der Luege. Das ist es was wir in Deutschland brauchen. Ein Erwachen der Menschen und deren Mut die wirklich schlimmen Fakten und Zustände sowie deren Hintergründe und Hintermänner offen beim Namen zu nennen !

ORWELL in Farm der Tiere:
„Vier Beine gut, zwei Beine schlecht.“

Zwei mpfungen gut, keine Impfung schlecht.

George Orwell Buch 1984
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
„Mit fast tödlicher Sicherheit bewegen wir uns auf ein Zeitalter totalitärer Diktaturen zu.“

Dazu fällt mir ein schönes Sprichwort ein.
„Eine 🐮 Kuh die in einem Pferdestall
geboren wurde ist noch lange kein Pferd

Es ließe sich ebenfalls der Botschafter der Türkei in Deutschland anschreiben, das türkische Kulturinstitut in Deutschland und die spd selber. Die spd scheint fast nur noch aus Deppen und Rassisten (als Mitglieder) zu bestehen.
Die Genannten (Botschafter et. al.) könnten mit einer Beschwerde über die Spalterin und Rassistin Kalayci unterrichtet werden.

Nicht nur diese Dame, die ganzen Altparteien müssen weg und alle werden ihre gerechte Strafe bekommen!! ist nur noch eine Frage der Zeit!!

Das ist nicht nur Demokratiefeindlich, sondern verstößt gegen alles, was das Grundgesetz eigentlich zusichert. Ich muss mir zudem von einer Person mit offensichtlich ausländischem Hintergrund sagen lassen, was ich zu tun habe? Gehts noch!? Jetzt erst recht nicht. Niemals werde ich mir diese komische Impfung in den Arm drücken lassen. Je mehr Druck diese Leute ausüben, desto hartnäckiger werde ich mich gegen die Impfung stemmen. Diese Menschen sind Feinde der Bevölkerung und haben dazu beigetragen, das ich KEINEM Politiker mehr vertraue.

Genauso,diese Impfnazis werden mich
niemals dazu bringen die Giftspritzen-Mörder Injektion zu verabreichen um mich
zu TÖTEN!!!😡

Seht mal:

„Aktuelle Corona-Entwicklung im Kreis Schleswig-Flensburg

Positiv Getestete im Kreisgebiet (wöchentlich aktualisiert):
(…)
Vollständig geimpft: 169 Personen
Unvollständig geimpft: 3 Personen
Ungeimpft: 121 Personen

Durchschnittsalter vollständig Geimpfter (positiv getestet): 46,75 Jahre.“

https://www.schleswig-flensburg.de/Aktuelle-Zahlen/

Es gibt mehr geimpfte Covid-Positive als ungeimpfte. (Und die Dunkelziffer bei den geimpften Kandidaten dürfte noch deutlich höher sein.)
Was für ein voller „Erfolg“. Echt überzeugend, die Gen-Therapie.

Also ich als Norddeutscher kann dazu nur sagen; wir lassen dass seit dem ersten Lockdown alle 2 Wochen „privat“ Partytechnisch hier so richtig doll krachen. Nur gehen wir nicht mehr „öffentlich“ weg.
Bisher fühlen sich nur „die Geömpften“ ziemlich schlecht… Diese fangen
sogar an, uns als selbst Geömpften zu warnen. Naja. Ein Schelm wer…

Ich verzehre 3 Knoblauchzehen jeden Tag, 1,5m Abstand zu den Impflingen ist damit garantiert. Kein Witz, alle lassen einen vor…

Verwaltungsgericht Hannover:
Eilantrag zur Ausrichtung eines 30. Geburtstages unter 3-G Bedingungen abgelehnt –

Auszug:
„Die 15. Kammer des Verwaltungsgerichts Hannover hat mit Beschluss vom 12. November 2021 den Eilantrag eines Antragstellers abgelehnt, der am 13. November 2021 in Hannover seine geplante Feier zum 30. Geburtstag mit insgesamt 39 Gästen unter 3-G Bedingungen, nicht jedoch unter der zusätzlichen Beschränkung auf 2-G, stattfinden lassen wollte. Die Region Hannover hat eine Allgemeinverfügung erlassen, welche unter anderem Zusammenkünfte ab 25 Personen in geschlossenen Räumen nur unter Vorlage eines 2-G Nachweises erlaubt. Der Antragsteller selber sowie ca. fünf weitere Gäste sind weder gegen COVID-19 geimpft noch hiervon genesen. (…) Er macht geltend, die Maßnahme trage nicht zum Infektionsschutz bei. Auch Geimpfte und Genesene könnten das Virus weiter verbreiten. (…) Die Kammer ist dem nicht gefolgt. (…) Gleichzeitig obliege es der freien Entscheidung eines und einer jeden, sich impfen zu lassen und damit Einschränkungen durch eine 2-G Regelung zu entgehen.“
(Anmerkung Stefan Korinth (multipolar-magazin): Ob der Betroffene sich das jemals hätte träumen lassen? Stadtverwaltung und Gericht verbieten ihm, seinen eigenen Geburtstag wie geplant zu feiern, wenn er nicht mehr als ein Dutzend Gäste auslädt oder sich vorher kein gen-therapeutisches Präparat spritzen lässt. Der Gipfel der richterlichen Unverfrorenheit ist es, dem Betroffenen dann auch noch zu sagen, er könne sich ja „FREI“ entscheiden.)
https://www.verwaltungsgericht-hannover.niedersachsen.de/aktuelles/pressemitteilungen/eilantrag-zur-ausrichtung-eines-30-geburtstages-unter-3-g-bedingungen-abgelehnt-205871.html

Wie es gerade passt. Wenn eine Demo von politisch Missliebigen verboten werden soll, wird hingegen zur Begründung auf die fehlende sterile Immunität verwiesen. Willkür par excellence:

27.08.2021:

„Gericht bestätigt Demo-Verbot mit Hinweis auf fehlende „sterile Immunität“ der Covid-Geimpften

Gericht bestätigt Demo-Verbot mit Hinweis auf fehlende „sterile Immunität“ der Covid-Geimpften

Den Eilantrag von Michael Ballweg zur Aufhebung des Verbotes seiner angemeldeten Versammlung am Wochenende in Berlin lehnte das Berliner Verwaltungsgericht am Freitag mit einer bemerkenswerten Begründung ab.

Aus dem Beschluss, der der Epoch Times vorliegt, geht hervor, dass der Eilantrag rechtlich damit begründet wurde, dass eine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Sicherheit nicht mehr gegeben wäre, da ausreichend Covid-Impfstoff bereitstehe und jede Person ein Impfangebot erhalten könnte.

Das Gericht teilt diese Sicht nicht und erklärte, dass lediglich 59,9 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft sei. „Das heißt, ein mit rund 40 Prozent nicht zu vernachlässigender Teil der Bevölkerung hat entweder gar keinen oder jedenfalls keinen ausreichenden Impfschutz“, resümieren die Richter.

Weiter heißt es: Zudem zeige die Impfung nach dem derzeitigen Erkenntnisstand der Wissenschaft zwar eine hohe Wirksamkeit gegen SARS-CoV-2-Infektionen, Krankheitslast und Sterbefälle, führe aber nicht zu einer sogenannten „sterilen Immunität“. Dies bedeute, dass sich auch geimpfte Personen mit dem SARS-CoV-2-Virus infizieren, die Infektion weitergeben und auch an Covid-19 erkranken können.

„Im Übrigen gilt, dass nach dem Willen des Gesetzgebers – siehe § 28a Abs. 3 IfSG – nicht die Impfquote oder der Umstand, dass jedem ein Impfangebot gemacht werden kann, sondern nach wie vor die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen der Maßstab für die Beurteilung der Gefahrenlage ist“, heißt es im Gerichtsbeschluss weiter.“

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ausklang-auf-potsdamer-platz-die-menschen-sind-gut-gelaunt-und-guter-dinge-a3587977.html#page

Quis custodiet ipsos custodes? Wer überwacht die Wächter?

“Auch ein Despotismus der Richter ist denkbar und kaum weniger unerträglich als der von Monarchen, Generälen und Bürokraten; „er lässt sich nur dadurch verhindern, dass wirksame Kontrollmaßnahmen gegen richterliche Willkür getroffen werden.” […] Dort wie auch sonst gilt: „Mit der Kontrolle steht und fällt die demokratische Republik.“”

(Rheinstein; Marcic zitiert in: Andreas Voßkuhle (Präsident BVerfG): Rechtsschutz gegen den Richter, München 1993, S. 256)

„Natürlich weiß ich, dass es nahezu nichts gibt, was einem Richter bei seiner richterlichen Tätigkeit, also in amtlicher Eigenschaft, nicht erlaubt wäre. Dafür sorgt die dienstgerichtliche Rechtsprechung, die unter Berufung auf die richterliche Unabhängigkeit nahezu alles deckt […]“

(H. Sendler (Präsident BVerwG a.D.): Blüten richterlicher Unabhängigkeit und Verfassungsgerichtsschelte, NJW 1996, 826)

Dagegen bei der CDU Berlin: Eng aneinander zusammensitzen, maskenlos.
https://plus.tagesspiegel.de/berlin/einer-von-uns-berlins-ehemaliger-burgermeister-eberhard-diepgen-zum-80-geburtstag-gewurdigt-304312.html
Daran sieht man, dass die „oberen Herrschaften“ sehr wohl wissen, dass sie das „Fußvolk“ dauer-belügen und es keine Corona-Pandemie gibt! Es gibt nur die Einbildung der oberen Stinkstiefel aus der Gesellschaft, es gäbe eine Corona-Pandemie.

Nehmt doch um Gottes Willen diese Dummschwätzer/innen nicht so ernst. Noch ein Monat und dann werden sogar die Dümmsten begreifen das es nicht die Gesunden sind die die Menschheit bedroht ,sondern die Menschen die zum Überträger gespritzt wurden sin.

Nee, die denken ja alle, dass die im Krankenhaus alle Covid haben und das nur, weil wir Ungeimpfte die Zero-Covid-Strategie durchkreuzt hätten.

Das Thema wird langsam von Klima abgelöst/ergänzt (zweiter Teil im Great Reset des WEF), aber die Impfpflicht wird vermutlich trotzdem noch kommen, so mein aktuelles Gefühl.
Das lässt man sich nicht mehr entgehen.

Nun, sie hätte noch hinzufügen sollen: Falls sie Kinder unter 12 Jahren haben (bekanntlich alle ungeimpft), sperren sie sie zur Sicherheit in den Keller oder setzen sie sie an der nächsten Autobahnraststätte aus.

Man könnte das noch weiter führen. Was macht eine geimpfte Mutter mit ihrem (ungeimpften) Neugeborenen? In einer Plastiktüte vor der nächsten Kirche ablegen?

Die Alte hat ja keine Kinder, daher dürfte es ihr ziemlich egal sein, wenn durchgeknallte Eltern ihre Kinder misshandeln.

Was eine „geimpfte“ Schwangere mit ihrem Baby macht?

Zunehmend muss sie es begraben, noch bevor es leben konnte:

„Die Zunahme an fötalen Todesfällen nach Covid-19-Impfungen beweist einmal mehr die mit der Impfung verbundenen Risiken für Schwangere. Bisher wurden im VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System) 2433 Todesfälle bei schwangeren Frauen registriert, denen eine der Covid-19-Impfungen verabreicht worden war.

Nach Angaben des Medienportals Global Research ist die Mehrheit dieser Fälle auf die Pfizer-Impfung (1862 Todesfälle) und die Moderna-Impfung (656 Todesfälle) zurückzuführen.

In den letzten elf Monaten hat es laut Global Research mehr fötale Todesfälle nach Covid-19-Impfungen gegeben als in den zurückliegenden 30 Jahren bei allen jemals verabreichten «Impfstoffen» zusammen.“

https://corona-transition.org/2433-todesfalle-bei-schwangeren-frauen-nach-covid-19-impfung

Frau Kalayci wer so etwas sagt ist politischer, demokratischer Sondermüll.
Nicht mehr recycelbar. So was wie Sie gehört aus der Politik entsorgt.

Leider hat sie Migrationshintergrund. UND ist noch dazu eine Frau. UND noch dazu offenbar dumm und als Marionette gerne immer einsatzbereit weil ohne eigene Meinung/Denkleistung.
Die wird bleiben.

Ohne jetzt einen Vergleich ziehen zu wollen, bei Victor Klemperer* (nach-)gelesen:

April 1936: Verordnung für Beamte: Sie dürfen „nicht mit Juden, auch nicht mit sog. anständigen Juden, und übelbeleumundeten Elementen“ verkehren.

*Tagebücher von Victor Klemperer, „Ich will Zeugnis ablegen bis zum Letzten“.

Umhängeschilder für Ungeimpfte: „Ich bin am Ort das größte Schwein und lass mich nur mit Geimpften ein“ und „Ich nehm als ungeimpfter Junge immer nur geimpfte Mädchen mit aufs Zimmer!“ Datum: 2021

Wie wäre es mit einer „Kennzeichnungs-
Pflicht“ für „Ungeimpfte“.So ein gelber Stern wie es Mal üblich war von 1933 bis
45 ist doch ganz nett.Auch könnte ich mir
Parkbänke vorstellen wo dann drauf steht
„Nur für Geimpfte“. Früher hieß das Mal
„Nur für Arier“.Oder auch sehr kreativ könnte man an Öffentlichen Plätzen
Schilder aufstellen auf dem dann steht…
„Ungeimpfte sind hier Unerwünscht“.
Original hieß es damals,“Juden sind hier
unerwünscht“.Oder auch „Achtung Un-
geimpfte“(Achtung Juden) im Original.
Vielleicht sollte man mit/ bei Ungeimpften
nicht mehr kaufen,handeln, sprechen,tele-
fonieren, e-mails schreiben.Ein totales
„Kontakt-Verbot“ zu „Ungeimpften“ ist
zu empfehlen,wenn es nach dem Bundes-
August Steinmeier gehen sollte.Wie war
das noch mal mit den Progromen gegen
die Juden damals? Hieß es nicht“Deutsche
wehrt euch, kauft nicht bei Juden“…
Also müsste es demnächst wohl heißen..
„Geimpfte kauft nicht bei Ungeimpften“.
Was meint Ihr dazu,seit Mal kreativ und
denkt euch Mal auch ein paar neue nette
Regeln für die bösen „Impfverweigerer“.
Da fällt mir gerade noch was ein von
„Damals“.Ein Spruch der so lautete…
„Deutsche macht euch frei von der Juden-
Tyrannei“. Könnte man so heutzutage
für böse Ungeimpfte formulieren…
„Geimpfte macht euch frei von der Impf-
Gegner Tyrannei“.Ich weiß es hört sich
nicht gut an,aber für „Verbesserungs-
Vorschläge wäre ich dankbar..
Mfg

Ein Spruch, in dem Tyrannei vorkommt, wurde von Impf-Propagandisten schon verwendet. Weltärztebund Vorsitzender Frank Ulrich Montgomery sagte in einer Talkshow, dass wir momentan „eine Tyrannei der Ungeimpften“ erleben. Man kann Montgomery Tyrannei der Ungeimpften googeln und findet man viele Treffer. Er hat sich wohl von den Sprüchen von 1933 inspirieren lassen.

Die Menschen plappern das nach was sie
In den verlogenen MSM sehen,und geben
diese dann als ihre eigene Meinung aus.Ich
bin bestens informiert sagen sie immer.
Schaue doch täglich Tagesschau, ZDF, RTL, SAT1,und Co…Ich weiß doch alles über CORONA,wer etwas anderes sagt als
das TV muss ein böser Reichsbürger, Nazi,
Schwurbler, Alluhut Träger, usw sein.
Dem verblödeten TV-Glotzer fällt nichts
anderes als „Nazi, Nazi, Rechts, Rechts zu
schreien wenn man eine andere Meinung
vertritt als er.Zu keinem Diskurs fähig, weil
er keine Argumente hat die plausibel
klingen.Die TV Lügen Glotze aus schalten
für immer,und sich in Netz Informationen
beschaffen,so lange die NWO- Psychos
nicht das Netz abschalten,was sie mit
Sicherheit bald tun werden.
Mfg

Bei diesen Zahlen können intellektuell überforderte Politikmarionetten noch so viel trommeln, sie werden scheitern. Wer die Absicht hat, sich dieses Zeug spritzen zu lassen, begeht meiner Ansicht nach glatten Selbstmord. Zumal nur ein Zehntel(10 %) bis ein Zwanzigstel(5 %) an Nebenwirkungen gemeldet werden.

Warum distanziert sich keiner von Dilek Kalayci? Ganz einfach für viele Konkurrenten in der Partei die beste Gelegenheit, die Frau über die Klinge springen zu lassen.

Generell zeigt es aber auch, in welchem desolaten Zustand sich Deutschland gegenwärtig befindet. Wir werden von geistig unterbelichteten, fremdgesteuerten Vollidioten regiert. Eigentlich nicht mehr der Rede wert. Nur tritt diese Tatsache jetzt noch stärker in den Vordergrund.

Also stehen wir kurz vor dem finanziellen Zusammenbruch oder warum spitzt sich die Hetze aktuell so zu?

Neue EMA Zahlen, Stand 13.11.
======================

-Astra Zeneca

schwere Nebenwirkungen: 202484
Tote: 3731

-BioNTech

schwere Nebenwirkungen: 213667
Tote: 8818

-Janssen

schwere Nebenwirkungen: 12775
Tote: 842

-Moderna

schwere Nebenwirkungen: 67872
Tote: 4571

In der EU(+5) sterben durchschnittlich 59,9 Menschen und 1,43 Minderjährige an der Corona Gentherapie.

Das Astra Zeneca Vakzin hat in der Zeit vom 6.11. bis 13.11.
68 Menschen getötet und 1419 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das BioNTech Vakzin hat in der Zeit vom 6.11. bis 13.11.
260 Menschen getötet und 7284 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Janssen Vakzin hat in der Zeit vom 6.11. bis 13.11.
37 Menschen getötet und 524 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Moderna Vakzin hat in der Zeit vom 6.11. bis 13.11.
94 Menschen getötet und 1501 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

— Seit Wochen zeigt sich in den Überwachungsberichten zu den Covid-19-Impfstoffen nämlich, dass vollständig geimpfte Erwachsene ab einem Alter von 30 Jahren SARS-CoV-2 offenbar magnetisch anziehen. Besonders krass ist dieser Effekt in den mittleren Altersgruppen, wo Geimpfte ein teils mehr als doppelt so hohes Infektionsrisiko haben.

Beim deutschen „Impfdurchbruch“ ist das komplexer. Um die Kriterien für den Impfversager zu erfüllen, muss die Person nämlich gleichzeitig auch Covid-typische Symptome haben. Nur wenn ein positiv getesteter Nierenpatient nun auch noch hüstelt oder an Geschmacksverlust leidet und das vom Arzt als Covid-Symptom gewertet wird, zählt dieser Patient bei seiner Einweisung auf die Intensivstation als Impfdurchbruch. Falls nicht, wechselt er trotz doppelter Impfung ins Lager der Pseudo-Ungeimpften.

In einer Pressemitteilung vom 4. November klagt die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin (DGIIN), dass sich die Personaldecke im Vergleich zu 2018 nochmals deutlich verschlechtert habe. „Umfragen belegen zudem, dass ein Drittel der Beschäftigten in diesem Bereich darüber nachdenken, ihren Beruf in den kommenden zwölf Monaten zu verlassen“, erklärte DGIIN-Sprecher Tobias Ochmann.

„Nach Berücksichtigung von Begleit-Erkrankungen ergab sich ein 27-faches Risiko für eine symptomatische Durchbruchsinfektion nach Impfung im Vergleich zu einer Reinfektion“, schreiben die Autoren.

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-42.pdf

https://multipolar-magazin.de/artikel/immunologische-schubumkehr

Die Frage an Kalayci, ob man noch bei „Unge“impften““ kaufen darf, finde ich hervorragend und offenbart den ganzen gefährlichen fasch… Stuss, den die Kalayci aus ihrem Mund abgesondert hat. Was hat die K. eigentlich für Pressemitarbeiter? Die müssen doch sehen, dass K. dabei ist, Stuss von sich zu geben.

Es ist gewollt.
Spaltung.
Dann „Rettung“ durch den Staat in Form totaler Überwachung und Kontrolle.

Deshalb auch die hohe Inflation. Sie ist gewollt. Der Untergang der Wirtschaft.
Soziale Unruhen.
Deshalb auch die unkontrollierte Migration.

Deshalb auch die Hetzte zwischen Geimpften und Ungeimpften.

Ich gebe es zu: Ich lasse mich selbst derzeit aufhetzen. Kann nicht anders.

Mir sträuben sich echt die Haare…. Bei dem ganzen Wahnsinn komme ich mir zunehmend hilflos vor und bin sehr traurig. Wozu ist bloß unsere Gesellschaft verkommen???
Es bleibt nur zu sagen:“Wehret den Anfängen.“

Liebe Frau Kalayci, Sie haben ja so recht! Diese bösen, gefährlichen Ungeimpften!! Aber wie soll ich die erkennen?? Kann man dieses Ungeziefer nicht irgendwie markieren?? Mit einer Armbinde?? Kann man die nicht gleich sammeln und in ein Lager deportieren?? Das würde auch gleich den angespannten Wohnmarkt in Berlin entlasten.

Die Wahrheit wird nicht mehr geschrieben.
Nur Dummschwätzer und Vollpfosten werden von den Stricher-Medien
zitiert.
Dabei wäre es so einfach sich zu informieren.
Portugal, Spanien und Island haben weit über 80 % doppelt Geimpfter.
Und hier ein Ergebnis aus Portugal, NTV : Da bleibt nur ein neidischer Blick nach Portugal, das mittlerweile 98 Prozent seiner Bevölkerung über 12 Jahre vollständig geimpft hat.
Fachleute der Universität Lissabon gehen davon aus, dass die Zahl der neuen Covid-19-Fälle in den ersten zwei Wochen ab Dezember täglich 2.000 erreichen könnte, wenn der Übertragungsindex (Rt) über 1,1 bleibt.
Die Experten weisen darauf hin, dass die meisten Neuinfektionen seit Anfang Oktober bereits bei vollständig geimpften Personen aufgetreten sind, und betonen, dass die Impfstoffe nach wie vor einen „hohen Schutz vor schweren Erkrankungen“ bieten, dass aber ihre Wirksamkeit gegen eine Infektion mit der Delta-Variante des Virus (der in Portugal vorherrschenden Variante) ,,,,weniger als 80 % beträgt,,,, und mit der Zeit abnimmt.
Also eine Wirksamkeit von 20%.
Und die Berufsverbrecher dürfen weiter Lügen, Tote und brutlaste Nebenwirkungen, ,,mir doch egal,,

— und betonen, dass die Impfstoffe nach wie vor einen „hohen Schutz vor schweren Erkrankungen“ bieten

Besser als der Schutz vor Infektion scheint immerhin jener vor schwerer Erkrankung. „Die Wirksamkeit gegen kritische oder tödliche Verläufe von Covid-19 erreichte in den ersten zwei Monaten nach der zweiten Dosis 96 Prozent“, schreiben die Autoren der Katar-Studie, „das blieb sechs Monate lang ungefähr auf diesem Niveau.“

In der schwedischen Arbeit, die über einen längeren Zeitraum lief als jene aus Katar, startete der Schutz vor schwerer Erkrankung mit 89 Prozent auf ebenso recht hohem Niveau. Nach dem sechsten Monat gab es aber einen kräftigen Abfall auf nur noch 42 Prozent Schutz. Betroffen waren vor allem Männer, alte geschwächte Personen sowie Menschen mit Vorerkrankungen.

https://multipolar-magazin.de/artikel/immunologische-schubumkehr

Auch das ist ein Trugschluß. Nach sechs Monaten fällt der Schutz gegen schwere Verläufe auf 42 % ab.
Mit anderen Worten, der Bevölkerungsanteil der Ungeimpften wird bald größer werden. Genesene und zweimal Geimpfte werden ihren Status nach sechs Monaten verlieren. Nicht grundlos wirbt Söder für den Booster, der dann die Voraussetzung für die Teilhabe am öffentlichen Leben sein wird.
Nicht die Ungeimpften handeln falsch, sondern die Geimpften. Sie tragen zur Aufrechterhaltung der aktuellen Situation bei. Es wird erst dann enden, wenn die Politik mit 1-3 Gängelregeln große Bevölkerungsteile wieder kontrollieren kann. Wird kommen, denn keiner wird langfristig überleben, wenn ihm alle sechs Monate dieses Gift gespritzt wird.
Erst dann ist die Politik in der Lage, das Finanzsystem neu zu starten, ohne Gesichtsverlust. Währenddessen die Bürger wehrlos zu Hause eingesperrt sind und ihr Guthaben größtenteils verlieren.

Die Berufsverbrecher wollen jetzt, das alle Ungeimpften von allem ausgeschlossen werden.😈😎🤑
Zumindest sind dann die Ungeimpften, Gesunden geschützt. 😜

Für Spanien, das neben Portugal von den hiesigen Funktionären aufgrund der hohen Impfquote und der (momentan wohl) eher geringen Inzidenz als Vorbild dargestellt wird, habe ich auch etwas Interessantes gefunden:

„According to a study by the Institute of Health Metrics and Evaluation (IHME) at the University of Washington, Spain will have a sixth wave.

The Seattle-based research group predicts an increase in infections in Spain from the second half of November, which will skyrocket in December reaching the highest peak towards the end of the year.

The country would reportedly need about 24,000 beds for Covid patients (4,550 for critical ones) and there would be almost 2,000 deaths.

Increased social interactions would mean that on December 30th alone, daily Covid infections in Spain could reach 92,000, the study claims.“

https://www.thelocal.es/20211109/will-spain-have-a-sixth-coronavirus-wave/

Türkinnen in meinem Umfeld sind besonders schleimig, unehrlich und ohne jedes Rückgrat.
Im beruflichen Umfeld leider so feststellen müssen, und hatte bis ich 30 war nie irgendein Vorurteil gehabt.

Aber Vorsicht 😉 Mit unseren Kommentaren hier verpassen wir uns für alle Zeiten den Aufkleber der „Rechten“.
Verkehrte Welten..

Übrigens heute im Radio: Große Meldung „35 hochrangige Ärzte und Wissenschaftler kritisieren in einem offenen Brief die Corona-Politik der Regierung“. Ich wurde hellhörig. Aber ich habe es offenbar einfach noch immer nicht gelernt. Die Kritik bezog sich auf zu wenig Zwang.

Auch der Moderator im Interview mit einem Physiker der Humboldt-Uni in Berlin wollte immer wieder zwischen den Zeilen auf die Notwendigkeit der Impfpflicht hinaus!!
Es steht kurz bevor, sage ich Euch. Es läuft eindeutig drauf hinaus.

Genauso unerträglich die Berichterstattung über Triest: Die Mehrheit sei ja für den Green Pass. Und trotzdem würden in Triest so viele demonstrieren, die Stadt-Bevölkerung dort (Anwälte usw.) wehre sich jetzt gegen diese Protestler, weil es den Ruf der Stadt ruiniere.

Dann noch Interview mit einem Reporter, der von seinen schweren Verletzungen durch aggressive Demonstranten berichtet. Es hieß, die Demonstranten hätten die Polizei angegriffen.
Nach allem, was ich bisher an Videos gesehen habe, kann ich mir sehr gut vorstellen, wie dieser angeblich so einseitig auf die Demonstranten zurückzuführende „Angriff“ in Wahrheit ausgesehen hat.

„Kontakt nur mit Geimpfte“. Ich vermute mal, der deutschen Grammatik ist die Dame mächtig (ist ja wichtig fürs Image, sowas wissen die), und das ist nur ein Tippfehler.

Ich bete, dass Ihr Impfstoff ein „normaler“ war und keiner aus einer Sonder-Charge für Eliten.

Ansonsten kann ich sie einfach nur beruhigen: Ich, ungeimpft, halte schon seit langem Abstand von Geimpften. Ich tue dies nur etwas diskreter und denke mir Ausreden aus, um Treffen ggf. abzusagen.
Ich fürchte mich nämlich vor Shedding.

Es ist und bleibt – der Test – das Zünglein an der Waage!!! Der basiert auf der Computer-Virus-Theorie!!!

„Sensation: 50.000 unbekannte Viren entdeckt

Diese Lücke wollten die Forschenden schließen und wurden bei ihren Untersuchungen fündig: Insgesamt 54.118 Arten von Darmviren haben sie identifiziert – 92 Prozent davon, also 49.789 Viren, waren bisher gänzlich unbekannt.

… Ein großer Teil der entdeckten Viren gehört zu den sogenannten Bakteriophagen bzw. Phagen: Sie sind für uns Menschen ungefährlich und speziell auf Bakterien als Wirtszellen ausgerichtet. Wie genau dieses Zusammenspiel aussieht und welchen Einfluss Bakteriophagen auf unsere Gesundheit haben, ist aber noch unerforscht und muss weiter untersucht werden.“

Und was sollen wir mit so einer Information anfangen!? Sind alle in jedem Menschen? Woher weiss man das Phagen ungefährlich sind? Also ungefährliche Viren – oder wie soll ich das verstehen? Vor allem: Wie hat man sie entdeckt!?

Woher weiss demnach Frau Dilek Kalayci, dass hier nicht zufällig auf unbekannte, ungefährliche Viren getestet wird!? Was befähigt sie zu solchen Aussagen:

“ Diplom-Wirtschaftsmathematikerin
Ich wurde am 7. Februar 1967…

… Tätigkeit bei der Deutschen Kreditbank AG in den Bereichen Controlling, Assetmanagement und Compliance“

Da gibt es Viren im Computer – aber was befähigt diese Frau solche Aussagen zu machen! Ein Zitat von Jim Morrison – gilt sicher nicht nur für Wissenschaftler und Politiker:

„Ich glaube, dieser Satz ist der schrecklichste Satz in der englischen Sprache – ‚I don’t know‘. Das ist furchtbar peinlich.“

Und alle diskutieren mit Informationen aus der Wissenschaft – obwohl sie sagen müssten:

„Ich weiss es nicht!“ – Denn sie glauben es zu wissen – doch sie haben eine „persönliche Meinung“ eine „eigene Theorie“ dazu – aufgrund von Informationen – mehr nicht!

So geht es auch der Wissenschaft – dazu ein Vortrag aus 2013 von Rupert Sheldrake – deutsche Untertitel verfügbar:

WISSENSCHAFTSWAHN

Die 10 Dogmen des sogenannten modernen wissenschaftlichen Weltbildes, die es laut Sheldrake kritisch zu hinterfragen gilt

… 10. Mechanistische Medizin sei die einzige, die funktioniert

https://youtu.be/JKHUaNAxsTg

Und der Artikel dazu bei „spektrum“:

„Formuliert auch die Wissenschaft Dogmen? Rupert Sheldrakes “zensierter” TED-Talk

Während Religionen “ewige Dogmen” verkündeten, zeichne sich die Wissenschaft durch “Dogmenfreiheit” aus. Das andere lautet: Wissenschaftler seien doch auch nur “dogmatisch” und würden nur das erkennen, was ihnen derzeit zu sehen “erlaubt” sei.

… Auch in hundert Jahren werden sich einige der “Dogmen” heutiger Wissenschaften und Religionen bewährt haben, andere werden verändert und ersetzt worden sein. Und Päpste wie auch Wissenschaftler werden aus der Fülle des ihnen zugewachsenen – und doch immer nur vorläufigen – Wissens und der Autorität früherer Generationen lehren, pendelnd zwischen den Ansprüchen auf Ewigkeit und neue Erkenntnis.“

https://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/files/RupertSheldrakeTEDxTalk.jpg

Wie sagte Aristoteles:

„Ich weiss – dass ich NICHT weiss!“ Denn Wissen gibt es nicht – nur das persönliche Erfahren dieser Welt – nur aus seiner eigenen, einmaligen Perspektive!

Ihren Uni-Abschluss hat diese Frau garantiert nur an so einer Fachhochschule, am besten noch einer privaten, erworben, dort zahlt man dann 300 Euro im Monat und bekommt das Studium quasi geschenkt. Kenne sehr viele solche Fälle.

Diese Rassistin Kaalyci hat an der Technischen Universität Wirtschaftsmathematik studiert (siehe Wikilügia, d.h. Wikipedia).

Nein, der Satz ist von Sokrates. Überliefert von Platon, die Apologie des Sokrates.

Als Cyniker lernte ich den Meister noch persönlich kennen.

… dann hat mich Aristoteles angelogen 😉 So ist halt die Wissenschaft – es zählt nur der Name – nicht der Inhalt!

Aber im Ernst – es zeigt genau das auf, wie wir Information in Wahrheit umwandeln. Wie konditioniert wir schon sind! Aus Erzählungen wird Wahrheit – wird Wissen! So einfach entsteht Geschichts-Wissenschaft!

Und keiner von uns – ausser Cyniker – war dabei! Und man merkt nicht, wie „Narrative“ („Meme“) unser Leben bestimmen – sich als „Viren des Geistes“ einnisten – dazu das gleichnamige – sehenswerte – Video von Vera Birkenbihl:

https://youtu.be/misTfg1QOZA

7 Jahre alt – aber aktueller denn je!

„So einfach entsteht Geschichts-Wissenschaft!“

So einfach entsteht die Geschichtswissenschaft nicht. Die wichtigsten Informationen, die ein Historiker verwendet, sind Quellen. Schriftliche (Dokumente, Akten, Bücher, Briefe etc.), physische (Gebäude, Waffen etc). Danach die Sekundärliteratur.

Theoretisch sollte auf den Wahrheitsgehalt der Quellen geachtet werden; was man meist kann und sollte.

Aber das wichtigste und notwendige Werkzeug des Historikers sollte der Drang zur Wahrheit sein. Nur daran scheitern die meisten. Ideologie, Korruption, Feigheit sind keine guten Eigenschaften, um Quellen auszuwerten. Leider ist die Geschichtswissenschaft heute genauso verkommen wie der Rest der Wissenschaften.

Warum ich das einfach so behaupte? Ich habe Geschichte studiert und weiss, vielleicht nicht alles, aber genug, um zu wissen, was in den Universitäten abläuft.

Und wenn ich dann mitbekomme, wie Politiker die historischen Tatsachen verdrehen, passiert das, was Sie formuliert haben: „es zeigt genau das auf, wie wir Information in Wahrheit umwandeln“.

Zumindest bei der Masse. 1984

Nur – gerade die Bücher hat auch nur jemand geschrieben – was gerade beim Buch der Bücher deutlich wurde:

„Aber er findet in der Bibel auch jede Menge „echte Fakes“. Einige davon seien damals allerdings kein Problem gewesen:

„Zum Beispiel: Ich erfinde die Rede von jemand anderem. Heute darf man das nicht tun. Aber in der Antike war es legitim, man konnte das tun.“

„Man denkt zum Beispiel, Eva habe einen Apfel gegessen, wo die Schlange gekommen ist. Aber diesen Apfel, den gibt es in der Bibel nicht. Oder: Nach der Sintflut kommt ein Regenbogen. Dieser Regenbogen, den wir heute in total vielen Gemälden noch sehen können, der kommt in der Bibel nicht vor.“

Um bei Sokrates zu bleiben:

„Ich weiss, dass ich nichts weiss!“ – macht ja keinen Sinn!? „nicht weiss“ – bringt es auf den Punkt! Sein „Wissen“ ist nur sein Bild von der Welt – und nicht „die“ – aber „seine“ Wahrheit!

Und welches „Mem“ hat man uns mit auf den Lebensweg gegeben:

Matthäus 5, 39 „Ich aber sage euch: Leistet dem, der Böses tut, keinen Widerstand! Nein! Wenn dich einer auf die rechte Backe schlägt, dann halte ihm auch die andere hin.“

Stolz auf Unterwerfung! Stolz eine Maske zu tragen! Stolz auf den Pieks!?

Es sind die Viren des Geistes – die“ Meme“ – die sich über Jahre in uns angesiedelt haben und die sich jetzt bemerkbar machen!

„Nur – gerade die Bücher hat auch nur jemand geschrieben – was gerade beim Buch der Bücher deutlich wurde“

Das ist richtig, aber es kommt darauf an, in welcher Absicht.

Thukidides schrieb über den Peloponnesischen Krieg. Er selbst schreibt in der Einleitung, warum. Er selber hat an dem Krieg teilgenommen und hat dadurch als Augenzeuge den nachfolgenden Generationen ein grossartiges Wissen vererbt. Durch ihn erfahren wir auch über die Seuche in Athen (was zur Gegenwart passt). Aber gibt es auch andere Quellen über den Krieg, Stätten, Funde … das alles zusammen ergibt ein fundiertes Wissen.

Bücher an sich können auch als Quelle unbrauchbar sein, wenn ein Buch in der Absicht geschrieben wurde, Tatsachen zu verdrehen. Deshalb ist der Historiker auch auf den Archäologen angewiesen und weitere Hilfswissenschaften, um das Puzzle zusammen zu setzen. Nur dann weiss man zb was sich in Pompeji abgespielt hat.

Und dieses Wissen ist dann ein Wissen „von“ der Welt, weil sie über das, was ich als Individuum weiss, hinausgeht.

Deshalb ist die Geschichtswissenschaft auch notwendig, weil sie zeigt, wie sich der Mensch als Spezi entwickelt hat. Man lernt aus der Geschichte, lernt von der Geschichte. Theoretisch. Weil hier und heute wieder einmal verfälscht wird.

Eine Schande.

Ob man aus der Geschichte lernen kann!? Habe ich persönlich so meine Zweifel!

Nur wir müssen mit/trotz unserer eigenen Geschichte leben!

Aber sei es drum! Das Problem – das Bild vom dem, was du gelesen hast entsteht in deinem Kopf – vielleicht auch im Darm oder sonstwo! Könnte ja sein!?

„… kommt darauf an, in welcher Absicht…“ – warum also schreibt jemand etwas!

Und welcher Absicht man es liest!

Ich fotografiere viel, deshalb merkst man schnell, wie sich der Blinkwinkel oder der Bildausschnitt auf das Bild auswirken. Oder – wenn sich die „Schokoseite“ zu dir umdreht! Es hat vieles mit Erwartung zu tun!

Letztendlich hast du ein bereits gefiltertes Bild – welches noch durch deinen „Mem-Filter“ muss!

Obwohl alle das gleiche Bild sehen – sehen nicht alle das Bild gleich! Beispiel Rot-Grün-Schwäche. Wobei Farben nur die Wellenlänge des Lichtes ist – der Rest ist angelernt.

„Und daher gilt für sensorische Informationen dasselbe wie für Informationen im Allgemeinen. Sie haben keine inhärente Bedeutung. Was wir mit den Informationen tun, das ist wichtig.“

Gutes Video dazu:

https://youtu.be/mf5otGNbkuc

Pompeji

„Ein neuer Fund widerlegt nach Angaben von Experten die bisherige Annahme, wonach die berühmte Römerstadt Pompeji bei einem Vulkanausbruch am 24. August des Jahres 79 unterging. In Überresten eines Hauses wurde eine vom „16. Tag vor den Kalenden des November“, also vom 17. Oktober, datierte Inschrift gefunden, wie Ausgrabungsleiter Massimo Osanna am Dienstag berichtete.

Damit dürfte sich der Vulkanausbruch zwei Monate später ereignet haben als angenommen. Bisher gingen Forscher auf der Grundlage zeitgenössischer Berichte und archäologischer Funde davon aus, das Pompeji und die nahe gelegene Stadt Herculaneum am 24. August 79 bei einer gewaltigen Eruption des Vulkans Vesuv verschüttet wurden. Allerdings deuteten laut Ausgrabungsleiter Osanna bereits im 19. Jahrhundert in den Ruinen gefundene versteinerte Herbstfrüchte auf ein späteres Datum hin.“

Und – was hat das mit Corona zu tun!?

3021: „Die Corona-Pandemie war ein Fake – allerdings deuteten schon 2021 die Corona-Tests darauf hin!“

Der Beweis war eigentlich immer da, nur man hat ihn wieder vergraben!

Auch hier gut (Fundstück):

„Die Regierung steckt in einem kleinen Dilemma … Sie müssen die Ungeimpften davon überzeugen, dass die Impfung wirkt, während sie die Geimpften davon überzeugen müssen, dass sie nicht wirkt, damit die sich boostern lassen …“

Es ist wirklich nur noch grotesk, was die da für ein Schmierenstück aufführen. Das Publikum sollte besser das Theater verlassen – auch wenn der Eintrittsobolus dann eben weg ist.

Meine arge Befürchtung: Uns Ungeimpften wird man bald gar nicht mehr versuchen, irgendwas zu verkaufen.
Dann wird die Strategie nur noch lauten „Liebe Geimpfte, weil die Ungeimpften ungeimpft sind, haben wir jetzt noch die Pandemie und deshalb steckt Ihr Euch alle an. Wir müssen die Ungeimpften zur Impfung zwingen, denn sie sind uneinsichtig.“.
Und Booster ist dann selbstverständlich.

Auch noch schöne Fundstücke:

„Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden, indem man die Ungeschützten zwingt, den Schutz zu benutzen, der die Geschützten nicht schützt“.

UND

„Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst… Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen – kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist.“ Ian Watson

Richtig. Von wegen geschützt, die Giftspritze macht kank.

Es liegt alles offen da, es wurde zigfach erklärt:

https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-der-c-19-impfstoff-stellt-bioterrorismus-dar-das-spike-protein-ist-pathogenisch/

Das sollte JEDER lesen, der sich diesen Dreck hat spritzen lassen, denn nur wenn genug Menschen schnell genug kapieren, welches Gesundheitsproblem wir jetzt wirklich haben, besteht die Chance, früh genug Gegenmittel und Behandlungsmethoden gegen diese Giftspritzen zu entwickeln – das kann nämlich kein Einzelner, dazu braucht es die Kapazitäten des verkommenen Gesundheitsapparats.

Leute wie Kalayci und weitere unsägliche dieser und ähnlicher Art, sorgen selber, zusammen mit der vorsätzlich und mutwillig herbeigeführten
Asylinvasion, für die sog. „Ausländerfeindlichkeit“ in Deutschland.
Eine derartige Anmaßung und Fremdbestimmung kann kein noch so
duldsames Volk sich auf Dauer gefallen lassen ohne daran zugrunde
zu gehen.

In Wirklichkeit wollen die bei Vernunft gebliebenen Deutschen
nur frei und souverän, ohne Impfzwang, Bevormundung und
Asylinvasion (an der Deutschland bald am Asylinfarkt sterben wird,
wenn niemand es stoppt – was übrigens ebenso für Impfzwang gilt ),
in ihrem Land leben.

Und die ganz normale freie Meinungsäußerung wird von der fremdgesteuerten Politclique, die Deutschland terrorisiert, leider zunehmend mit aller Härte unterdrückt.

Insbesondere Impfkritik und Asylinvasionskritik. Da wird dann völlig
dreist von „Schwurblern und Corona-Leugnern und Nazis“ gefaselt, über Leute die absolut berechtigte und fundierte Kritik gegen diese orchestrierten Polit-Verbrechen vorbringen.

Und wieso ? Weil die Herrschenden natürlich wissen, dass die sog. „Schwurbler und Corona-Leugner und Nazis“ (oder wie auch immer die kritischen Geister verunglimpft werden) Recht haben, und man nicht will das die Wahrheit ans Ohr der Massen durchdringt.

Jemand sagte einmal: „Wer Kritiker als Leugner bezeichnet, will Sachfragen
zu Glaubensfragen machen um Widerspruch zur Ketzerei
erklären zu können.“

Ramin Peymani Buchauthor 1968

Zudem würde ich sogar behaupten: Wer Angst hat Dinge offen zu diskutieren, und die Diskussion mit Einschüchterung zu unterbinden sucht, hat diese Angst für gewöhlich, weil er genau weiß dass er keine Argumente hat.

Stimmt der Asylinfarkt nicht gerade zuversichtlich? Denn diese Personengruppen wird sich alleine schon aus religiöser Einstellung nicht impfen lassen. Schon heute sind in Deutschland viele Stadtteile unkontrollierbar geworden. Die Polizei muß in Hundertschaften dort eingreifen, um erfolgreich zu sein. Eine Impfpflicht, 1-3 Gängelung beantworten diesen Gruppen mit dem Mittelfinger. Zudem verachten sie den Westen zutiefst. Was ich ihnen aus heutiger Sicht größtenteils nicht einmal übel nehme. Der Westen hat jetzt seine letzte Überlegenheit die Demokratie, gegenüber autoritären Staaten mit der Coronainszenierung ad acta gelegt.
In den nächsten Monaten werden wir zudem einen wirtschaftlichen Abschwung erleben, der das Faß zum Überlaufen bringt. Die einen haben volle Auftragsbücher, aber kein Material. Die anderen Material, aber immer weniger Aufträge.

Wir brauchen keinen Überwachungsstaat, solange Medien in der Lage sind, Bevölkerungsmehrheiten zu kontrollieren.

Einige Zitate aus dem Buch Covid-19: The Great Reset von Klaus Schwab, Thierry Malleret geben mehr Auskunft, wohin die Reise gehen wird.

— Historiker Simon Schama: Muss die Wirtschaft sterben, damit sie in robuster Gesundheit wiederbelebt werden kann? Ja, sagten die Hüter der öffentlichen Gesundheit, die ab dem 15. Jahrhundert Teil des städtischen Lebens in Europa wurden.

— Für die Mehrheit der Unternehmen, die in die Zukunft nach dem Koronavirus gehen, wird es jedoch entscheidend sein, das richtige Gleichgewicht zwischen dem, was vorher funktionierte, und dem, was jetzt nötig ist, um in der neuen Normalität zu gedeihen, zu finden. Für diese Unternehmen ist die Pandemie eine einzigartige Gelegenheit, ihre Organisation zu überdenken und positive, nachhaltige und dauerhafte Veränderungen herbeizuführen.

— Der Mikro-Reset wird jedes Unternehmen in jeder Branche dazu zwingen, neue Geschäfts-, Arbeits- und Betriebsweisen auszuprobieren. Diejenigen, die versucht sind, zur alten Art und Weise zurückzukehren, werden scheitern. Diejenigen, die sich mit Agilität und Vorstellungskraft anpassen, werden die COVID-19-Krise schließlich zu ihrem Vorteil wenden.

Klaus Schwab hat es einmal treffend formuliert:

— Die Welt muss gemeinsam und schnell handeln, um alle Aspekte unserer Gesellschaften und Volkswirtschaften zu erneuern, von der Bildung bis hin zu Sozialverträgen und Arbeitsbedingungen… Jedes Land, von den Vereinigten Staaten bis China, muss sich beteiligen, und jede Branche, von Öl und Gas bis zur Technologie, muss umgestaltet werden. Kurz gesagt, wir brauchen einen „Great Reset“ des Kapitalismus.

Genau das erleben wir doch gerade. Zwangsimpfungen sind Mittel zum Zweck, Gesellschaften umzubauen. Das marode Finanzsystem ist nur ein Punkt von vielen. Corona und alle nachfolgenden inszenierten Krisen haben nur einen Zweck, eine Neuausrichtung genannter Bereiche zu erwirken.

In gewisser Hinsicht auch nötig, wenn sich Konsumenten Billigkleidung kaufen, die sie einmal anziehen und dann entsorgen. Dazu gesellt sich Fettleibigkeit, Menschen, die kein Sättigungsgefühl mehr haben und essen bis es ihnen aus den Ohren kommt, um einige Punkte zu nennen.
Ich bin sogar felsenfest davon überzeugt, daß diejenigen, die Verzicht gelernt haben, durch die Krise ziemlich unbeschadet kommen. Nein, ich bin kein Anhänger dieser Irren in Davos, aber wir müssen uns tatsächlich erneuern.

— Diejenigen, die versucht sind, zur alten Art und Weise zurückzukehren, werden scheitern.

Sehr richtig! Wir Ungeimpften haben uns für unsere Gesundheit entschieden und können somit nicht mehr zur alten Art und Weise zurückzukehren. Hingegen versuchen die Geimpften immer wieder in die alte Normalität zurückzukehren. Sie werden scheitern und sich irgendwann uns anschließen müssen oder an den Impfnebenwirkungen sterben. Nicht grundlos ist die Impfung so gefährlich. Sie soll die Menschen zum Umdenken zwingen. Als erste Gruppe werden sich die Ungeimpften an die neuen Umstände anpassen. Später werden viele Geimpfte folgen. Nur die Idioten werden sich bis zum Exitus impfen lassen.

Den letzten Punkt hatte Klaus Schwab aber sicher anders gemeint gehabt, glauben Sie nicht?

Wir wären demnach die, die zum Alten zurückwollen: Selbstbestimmtheit, eigenes Recht am Körper, nicht alles digitalisieren, Gesunde Lebensweise, Eigentum, …

— das richtige Gleichgewicht zwischen dem, was vorher funktionierte, und dem, was jetzt nötig ist, um in der neuen Normalität zu gedeihen

— Selbstbestimmtheit, eigenes Recht am Körper, nicht alles digitalisieren, Gesunde Lebensweise, Eigentum,

Selbstbestimmtheit/eigenes Recht am Körper, Eigentum: die Negation bedeutet Sozialismus, Kommunismus, beide gescheitert

Gesunde Lebensweise: die Negation bedeutet kein tragfähiges Gesundheitssystem mehr

Digitalisierung: bedeutet Gesellschaften sind anfällig für EMP, Blackouts, Hackerangriffe

Glaube nicht, daß Klaus Schwab diesen Weg einschlagen will. Ihre genannten Punkte funktionieren hervorragend. Ich denke, er meint die Punkte, die uns momentan an den Rand des Zusammenbruchs führen, wie Kriege, Ausbeutung, Umweltverschmutzung, gesundheitlichen Schindluder, Ausbeutung der Erde für Nichtigkeiten. Gemeint ist nicht die Inszenierung des menschengemachten Klimawandels.
Was nie bedacht wird, die Strippenzieher der Inszenierungen leben unter uns, in den selben Ländern. Sie wollen sich nicht ewig hinter Mauern verstecken müssen, sehen aber die Gefahren, die auf uns zukommen. Da die meisten Gesellschaften nicht willig sind, sich zu erneuern, geschieht dies jetzt durch die Hintertür.

— Den deutschen Baumärkten geht die Ware aus. Hafenschließungen, explosive Rohstoffpreise und steigende Versandkosten machen den Anbietern Obi, Bauhaus, Hornbach offenbar schwer zu schaffen.

Laut Insider könnte es sein, dass Verbraucher bis zu drei Monate auf die gewünschte Ware warten müssen. Das hätte auch Auswirkungen auf Handwerker, die jetzt schon über fehlendes Baumaterial klagen.

Im Fokus der Baumärkte steht offenbar in den nächsten Wochen und Monaten, den Warenfluss aufrechtzuerhalten. Dazu werden alternative Routen, Transportwege und auch Zusatzkapazitäten gebucht.

(Focus)

Alternative Routen, Transportwege, die Erneuerung ist im vollem Gange und kaum einer bemerkt es. Der Great Reset wird bereits umgesetzt. Nur sind die meisten mit Corona und dümmlichen Impfdebatten beschäftigt.

Naja Hans, also..

da haben Sie sogesehen irgendwo natürlich schon Recht,
nur weiß ich nicht ob das, auf der einen Seite positive
„unkontrollierbar“, nicht gleichzeitig auch ein riesigen
Negativaspekt mit sich bringt. Wenn hier der Strom abgestellt
wird, die Lieferketten zusammenbrechen, dann gehen die Mio.
Asylhorden los auf Raubzug und ziehen plündernd, vergewaltigend und mordend von Haus zu Haus. In wie weit das der deutschen
Volksgesundheit zuträglich sein soll, müssen Sie mir bitte
nochmal im Detail erklären. Ich stimme Ihnen natürlich zu,
das ein Kontrollverlust des Merkelschen Verbrecherregimes
über Deutschland grundsätzlich absolut zu befürworten ist,
und zwar am besten schon gestern. Wie nun aber die Ausländerghettos und die Asylhorden hierbei eine objektiv positive Rolle einnehmen könnten, das erschließt sich mir noch nicht so ganz.

Klar, den Corona-Impfquatsch wird man diesen Herrschaften nicht so einfach aufzwingen können, und viele gläubige Muslime als auch Hardcore Islamisten lehnen logisch die linksgrüne Gender Verschwuchtelungspolitik der aktuellen kommunistischen Einheitspartei, welche Deutschland regiert (egal ob die Spitze nun Merkel, Scholz, Baerbock oder sonstwie heisst) komplett ab, und werden Lehrern die ihren Schülern „Genderwerte“, „Homoliebe“ und „Toleranz gegenüber allem und jedem inkl. Satanismus und Verblödung“ einimpfen wollen, sicherlich „nachhaltige“ messerscharfe Besuche abstatten gegen die jene ganz sicher keine hieb- und stichfesten Gegenargumente werden vorbringen können. (zwinker, zwinker)

Sodass ein Teil der linksgrünen Idiotenkaste durch Impfselbstmord und eine weiterer durch die von ihnen selber hier eingeschippten
Muselhorden hingemessert werden wird. Das ist natürlich in sofern positiv. Wen diese Leute allerdings noch so alles messern werden, das steht eben auf einem anderen Blatt. Deshalb fände ich es wichtiger gerade auch diese Leute darüber aufzuklären, wer die Schweine sind die sie hergelockt haben. Und darüber, wer diejenigen sind denen die Banken, Medien und großen Pharmakonzerne gehören die die ganze Refutzi Welcome-Propaganda und Impfkampagnen hier steuern.

Zudem dass die Giftspritze die teils mit Auszügen aus Menschen und Tierföten inkl. Affen und Schweinen gespickt sind, garantiert gegen den Koran verstoßen, und jeder Moslem und jede Muslima die an diesem Corona-Irrsinn teilnimmt, damit vom Islam abfällt und zu einem gottlosen Nichts verkommt.

Ebenso wäre es extrem wichtig die bereits hier lebenden Moslems aufzuklären, dass Deutschland und faktisch die ganze EU komplett israelhörig ist, in DE wurde die Verteidigung Israels sogar zur „Staatsräson“ erhoben, von der zionistischen Bundeskanzlerin jiddischer Abstammung, Angela Merkel, welche Deutschland 16 Jahre lang, auftragsgemäß komplett in den Untergang gesteuert hat.

Besonders Hardcore Islamisten, welche beabsichtigen von DE nach Syrien zu gehen um da im sog. heiligen Krieg zu kämpfen und zu sterben, sollte man darüber aufklären, dass nahezu die gesamte sog. „deutsche“ Politikerkaste, die Konzernchefs und Lehrer u. Oberstudienräte, Uniprofessoren usw. aus zionistischen Israelagenten bestehen. Und insbesondere die linksgrüne Antifakanaille alles schwerstisraelhörige Lakaien und Volksverräter und Gottesfeinde par excellance sind, welche nichts weiter tun als im Auftrage Satans Hetze gegen gottesfürchtige christliche und muslimische Menschen zu verbreiten.

Wenn wir den Moslems die Augen dahingehend öffnen könnten, und uns gleichzeitig von deren Zusammenhalt und Wehrhaftigkeit
inspirieren lassen täten, dann ist tatsächlich evtl. noch was zu retten. Dann findet das deutsche Volk vieleicht auch endlich seine Eier, seinen Mut, seinen Stolz, seine Selbstachtung und sein Selbstbewusstsein wieder und erkennt welch tapfere Vorfahren und Ahnen es hat, und begreift wie man mit einer verbrecherischen mosaischen Politikerkaste verfahren muss um dieses Geschmeiß loszuwerden und die Volkssouveränität wieder herzustellen.

Ein deutsches Freiheitsgedicht von 1825 beschreibt sehr gut den einzigen Weg wie soetwas funktioniert. Und es trifft zu für damals (vor 200 Jahren) ebenso wie für heute. Bemerkenswert ist wie genau es für gerade jetzt aktuell zutrifft in allen Ebenen und Strophen. Besonders genial finde ich, wie klar und deutlich es aufzeigt was wir als Deutsches Volk jetzt zu tun haben. (das Gedicht sollte man dringend mehr verbreiten und evtl auch mal uncutnews.ch und ähnlichen webseiten zusenden, damit die das auch auf ihre Seite stellen)

Hier das dt. Freiheitsgedicht/Lied von 1825:

Brüder, so kann es nicht gehn
Lasst uns zusammen stehn
Duldets nicht mehr !

Freiheit, dein Baum fault ab
Alles am Bettelstab
Bricht, bricht ab ins Hungergrab
Volk ans Gewehr !

Dann wird´s, dann bleib´s nur gut
wenn du an Gut und Blut
Wagst Blut und Gut.

Nur wenn du Bogen und Axt,
Schlachtbeil und Sense packst,
Zwingherrn den Kopf ab hackst:
Brenn, alter Mut!

Brüder in Gold und Seid,
Brüder im Bauernkleid,
Reicht euch die Hand !

Allen ruft Teutschland’s Not
Allen des Herrn Gebot :
Schlagt eure Plager tot
Rettet das Land!

Zunächst einmal werden nicht alle Lieferketten zusammenbrechen, sondern immer nur Teilbereiche. Klaus Schwab sagte, wir brauchen einen kontrollierten Zusammenbruch. Keiner möchte einen Kollaps, der in einem Bürgerkrieg endet.

— Nicht alle Waren seien aber prinzipiell betroffen. Beim Holz habe sich die Lage beispielsweise gebessert. (Siehe Focus)

Holz z. B. war ein Engpaß, jetzt gibt es andere und übermorgen wieder andere. Sie müssen sich das als einen kontinuierlichen Prozeß vorstellen, der so abgestimmt ist einen Zusammenbruch zu vermeiden. Kollabierte Volkswirtschaften bekommen Sie so schnell nicht wieder hochgefahren. Totalitarismus kann dann drohen.

Nie war ich ein Befürworter der illegalen Einwanderung, ich weiß bis heute nicht einmal den Grund dafür, aber diese Ausländer sind der Bundesregierung in keiner Weise treu ergeben. Sie stehen im glatten Widerspruch zu einer Impfpflicht für alle. Sie stellen bereits jetzt in immer mehr deutschen Großstädten die Mehrheit in bestimmten Altersklassen, sodaß schon rein demografisch die Ansätze der Bundesregierung scheitern, bevor sie an Fahrt aufnehmen können. Import von bildungs- und kulturfernen Ausländern mit der Absicht, Bürgerkriege zu provozieren, ist ein Spiel mit dem Feuer und würde auch hier ansässige Großkonzerne treffen, die die Strippenzieher tatkräftig unterstützen. Zumal die Strippenzieher ebenfalls von den Auswirkungen betroffen sind, weil sie hier leben.
Raubzüge, Vergewaltigung und andere negative Begleiterscheinungen stufe ich als Kollateralschäden ein. Genauso wie Impfopfer. Nein, ich bin nicht herzlos, sondern Realist.

Sehr viele sind aufgeklärt. Sprechen Sie mal das Thema 11.9. an. Die Gebildeten unter ihnen konnten schon damals die Argumente liefern die uns lange fern waren. Über Israel, oftmals Usrael genannt, wissen sie genauso Bescheid. Ich habe mit einigen Moslems darüber gesprochen, die mir deutlich zeigten, wie völkerrechtswidrig Israels Siedlungspolitik ist. Kritik an Israel bedeutet übrigens nicht Antisemitismus. Diesen Unfug verbreiten nur Schreiberlinge der deutschen Lügenpresse.

Ansonsten haben Sie meine Zustimmung.

Bravo Susanne,so schaut’s aus in
in dem von den Alliierten geschaffen
„Pseudo Konstrukt BRD“.Sie haben das hervorragend dukumentiert.
Aber der Bundesdeutsche“Schlaf-
Michel“ hat kein Interesse an der
Wahrheit.Er ist zu sehr mit sich selbst
beschäftigt im „Besten Deutschland
das es je gegeben hat“(Zitat vom
Bundesdeppen August Steinmeier)
Oder Zitat von der Murksel „Für ein
Deutschland in dem wir gut und gerne
leben“.Ich jedenfalls liebe Susanne
habe die Hoffnung bereits seit langem
aufgegeben,nicht erst seit diesem
Corona Wahnsinn.Dieses Land ist
hoffnungslos verloren für immer.Es
wird niemals wieder so werden wie
es mal früher ohne Asyl-Horden,
Gruppenvergewaltiger, Macheten-
mörder, Messermörder,Kopfab-
Schneider, Frauenverächter usw werden.Ich bin wirklich sehr traurig
wenn ich die Entwicklung der letzten
Jahrzehnte so betrachte.Die Hoffnung
stirbt ja bekanntlich zuletzt.Aber für
unser Deutschland gibt es keine mehr.
😰😰😰

Stimmt. Gerade die nicht überangepassten Leute (also nicht die, die ausgerechnet in politischen Ämtern die „Integration“ suchen) mit Migrationshintergrund sind die, die am konsequentesten die „Impfung“ verweigern. Die mögen zwar mit Masken durch die Straßen schleichen – jeder in der Fremde weiß: besser nicht der Obrigkeit negativ auffallen – aber mit einer Spritze braucht denen keiner zu kommen. Die glauben nicht (entgegen der Mehrheit der Deutschen und vor allem der Akademiker) an die Wissenschaftspriester ala Drosten, Lauterbach, Lesch und Co., und sie sind durch ihre informellen Informationskanäle über das, was wirklich wichtig ist wahrscheinlich besser informiert als 80% der Restdeutschen.

Was soll übrigens die bescheuerte Kurve, die sie da markiert hat.
Anscheinend ist der Anstieg einfach im Winter genau so wie im letzten Winter.
Was lernt man denn daraus??? – Eben.

.. und die „Dame“ bemerkt gar nicht das Eigentor, dass die Kurve jetzt höher ist, als vor einem Jahr, und dies trotz Impfungen. Obendrein noch das Armutszeugnis, in der ganzen Zeit durch ihre Zwangsmaßnahmen die Pandemie eher in die Höhe getrieben zu haben, anstatt sie zu reduzieren. Vergleicht die Dame eigentlich nicht die Maßnahmen mit den Maßnahmen von Ländern, die wesentlich erfolgreicher waren? Was macht sie eigentlich den ganzen Tag in ihrem von uns gut bezahlten „Job“? Oder bezahlt noch jemand, dem sie dient?

Jetzt braucht man nur einen Sündenbock,um die eigenen Fehler von sich abzulenken.Oder einzugestehen.Wie viele könnten sich aktuell in den Ar…..treten das sie sich haben impfen lassen.Da ist es doch angenehmer Schuldige für das Impfversagen zu suchen.

Danke!

… hatte es erst auch vor und dachte mir dann, dass es null Wirkung auf solche Leute hat, denn die funktionieren rein nach dem Prinzip „Image“, und da sie ja „auf der richtigen Seite“ steht, freut sie sich am Ende vielleicht sogar nur über die Kritik von den „Rechten“ usw.

Trotzdem gut, dass Sie es gemacht haben. Vielleicht schreibe ich ihr später doch auch noch.

Stimmt, schon als ich noch die E-Mail schrieb, dachte ich, dass es an so einer abprallt.
Mein Mann meinte auch, dass es nutzlos sei. Trotzdem denke ich, wird sie merken, dass sie etwas geäußert hat, das Shitstorm verursacht hat. Und falls sie sich denkt, „das lese ich erst gar nicht“ und sie es einfach löschen sollte, dann könnte es sie doch hinterher unruhig machen, was da denn wohl in der E-Mail über sie drin stand.

„Das machen längst viele schon“

Super Argument!
Dann kann man ja getrost noch Öl ins Feuer gießen.

Mal ganz abgesehen davon, dass die Menschen so ja auch nicht ohne Grund bereits denken und handeln.


Wie war das noch mit dem Juden-Hass, der aktuell angeblich auch wieder aufflammt?
Wenn es doch eh schon viele so sehen, dann könnte man doch… *Ironie off*

Da es für Geimpfte keine Testpflicht gibt, würde ich mich nie mit Geimpften treffen.
Das ist mir zu riskant.
Ich verstehe absolut nicht, wie man dies jemandem empfehlen kann, falls man es gut mit diesem meint.

Hi, hi, genau, so herum ist es richtig!
Aber wenn ich verantwortungsvolle Politikerin wäre, würde ich dies auch nicht öffentlich äußern, denn es dikriminiert und beleidigt. Ich hätte Sorge, volksverhetzend zu sein. Das wird mit Strafe belegt. Aber unsere Gesetze sind ja sowieso pfutsch, spätestens seit gewissen Dinnerbesuchen.

Bald hat es sich ausgelästert!…Der 3 Schuss soll in Israel ein voller Erfolg sein.

Labor für die Welt

„In Israel sind wir aufgrund unseres Impftempos zu einer Art Labor für die ganze Welt geworden. Wir erfahren hier vieles viel früher als andere Regionen wie die USA oder Europa“, sagt Wissenschaftler Gabriel Barbash. Derzeit laufen Studien in Echtzeit, um zu verstehen, wie lange die dritte Impfung Schutz bieten wird. Das könnte auch anderen, wohlhabenden Ländern mit Zugang zu genügend Impfstoffen helfen, um sich in den nächsten Monat durch die Pandemie zu navigieren.

https://www.dw.com/de/corona-die-dritte-impfung-hat-israel-gerettet/a-59788305

Ich kenne da noch ein Labor: INDIEN

Einwohner: ca. 1.500.000.000
Impfquote: 26% (vollständig)
7-Tage Inz.: 5,8
Quelle: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/

Ein Land, in dem zig Millionen unter teils katastrophalen Bedingungen leben. Wie mach die das? Und wenn Sie schon bei der Quellenangabe nachsehen, schauen Sie auch mal nach Afrika. Fragen über Fragen.

https://report24.news/klartext-von-australischer-krankenschwester-hoeren-sie-die-sirenen-das-sind-impfopfer/
Diese Krankenschwester sagt: Hören Sie die Sirenen? Das sind Impfopfer! Die Krankenschwester aus Adelaide stellt klar, dass die Kliniken keinesfalls voll mit ungeimpften Covid-Patienten seien – nein, sie seien voll mit Geimpften!

Vielen ist es doch auch schon aufgefallen: Hören wir in letzter Zeit hier nicht auch ständig die Krankenwagensirenen?? Sind unsere Kliniken eventuell ebenfalls voll MIT GEIMPFTEN, anstatt mit UNGEIMPFTEN Corona-Patienten??????

Obwohl die Krankenschwester im Video mehrere Fragen der umstehenden Journalisten beantwortet und durchweg mehrere Mikrofone auf sie gerichtet sind, schafften ihre Aussagen es übrigens nie in etablierte australische Medien.

Das stimmt bei uns leider NICHT.
Bei uns sind die Krankenhäuser voll von UNGEIMPFTEN!!!
Warum? Weil, jeder GEIMPFTE der SYMPTOME hat, als UNGEIMPFTER einzutragen ist, daGEIMPFTE ja, weil diese GEIMPFT sind, keine SYMPTOME haben können. Folglich hören GEIMPFTE in dem Augeblick auf GEIMPFT zu sein, in dem diese SYMPTOME haben.

Es sind daher alles UNGEIMPFTE im Krankenhaus!
q.e.d

Wie ihr diesen BLOG gestaltet, gefällt mir persönlich immer besser. Euer Stil ist sachlich und bringt doch viele Themen auf den Punkt, die anderswo nicht erwähnt werden.

Wäre es möglich, den Kommentarbereich noch etwas aufzuwerten, indem ihr eine Software mit Baumstruktur nutzt, ähnlich wie sie bsp.sweise Boris Reitschuster einsetzt?

Liebe Grüße und
vielen Dank für eure Mühe und Sorgfalt!

Hallo,

vielen Dank für das Lob.
Das mit dem Kommentarbereich ist so eine Sache, nicht nur Reitschuster (auch z.B. die Welt) verwenden „disqus“, als externen Dienstleister für die Kommentarfunktion… Das ist im Prinzip eine neue Seuche der Kommentarbereiche – man „lagert das Ganze aus“, an einen proprietären Anbieter aus den USA. Wir zitieren einmal kurz Wikipedia dazu:

Schreibt ein Nutzer einer Website, auf der Disqus integriert ist, einen Kommentar, so wird dieser samt seinen Nutzerdaten zu Disqus in die USA übertragen und unterliegt damit dem dortigen Datenschutzrecht. Hat der Nutzer einen Disqus-Account, dann werden alle seine Kommentare über sämtliche Websites zugänglich, die Disqus nutzen.
[…]
Am 6. Oktober 2017 gab Disqus eine Datenpanne bekannt, bei der 17,5 Millionen Benutzerdaten aus einer Datenbank von 2012 gestohlen wurden. Die Daten reichten bis ins Jahr 2007 zurück und enthielten die Benutzernamen, E-Mail-Adressen, das Registrierungs- und letzte Anmeldedatum und die gehashten Passwörter von etwa einem Drittel der Nutzer.

Zudem basiert disqus auf Javascript (ist das im Browser deaktiviert, werden keine Kommentare angezeigt) und es können beliebige IPs oder IP-Bereiche von dem Service ausgeschlossen werden – das ist im Prinzip ähnlich wie „Cloudflare“ (was unzählige Websiten naiver weise zur „Absicherung“ einsetzen… auch Reitschuster) – eine „moderne“ Art der Überwachung und Zensur. Wir halten davon nicht viel. Natürlich, das Ganze sieht „schick“ aus und hat einige „Komfort Features“ – aber die haben eben ihren Preis (wie so oft heutzutage).
Natürlich gäbe es auch datenschutzfreundlichere Alternativen, die man „selbst hosten“ kann – allerdings geht damit ein höherer Wartungsaufwand (und Absicherungsaufwand) einher, was wir aktuell nicht leisten können.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Dies ist der Grund, warum ich bei Reitschuster nicht mehr kommentieren kann. Die Seite hat deutlich an Attraktivität für mich verloren.
Danke, dass Ihr bei der unabhängigen Technik bleibt!!!!

So schaut’s aus! Auch deswegen von mir keine Kommentare mehr bei Reitschuster oder RT. Jeder, der halbwegs klar bei Verstand ist, schnallt das, wenn er die Bedingungen akzeptieren soll!

Ich bin voll Ihrer Meinung, überall wo Disqus genutzt wird gebe ich keine Kommentare ab, habe mich bei Reitschuster auch gewundert, warum er das eingeführt hat und mir ist aufgefallen, dass seitdem weniger kommentieren. hab mich von dem Tag an auch nicht mehr dazu hinreißen lassen. Ich finde es gut so wie es ist mit der Kommentarfunktion bei Ihnen. Vielen Dank fürs MIT-denken. lg 🙂

Ihr seid einfach Oberklasse. Genau darum lese ich beim
Reitschuster meistens nur die Überschriften und klicke
die Artikel vom Wallasch gar nicht mehr an.
Neuerdings postet er auch als „Redaktion“ seinen … .
Mit der Umstellung auf „Klickzahlen“ und seinen „neuen Beratern“
hat sich „der gekaufte“ Reitschuster.de nun ziemlich erledigt.
Als ehem. Datenreisender sage ich; daß macht Ihr genau richtig.

Ich weiß, jetzt wird es persönlich, aber es passt halt so ins Bild von diesen Prestige-Blender-Typen:
Vergleicht mal ihr Twitter-Profilphoto mit den Photos, die es ansonsten so von ihr gibt.
Frage mich, wie alt das Photo ist und ob sie so (in der Realität) jemals aussah.

Man verzeihe mir diesen jetzigen Coup. Aber bei mir staut sich die Wut halt auch langsam

Ich hoffe es hagelt Anzeigen wg Volksverhetzung, aber da unsere Gerichte nicht mehr voll funktionieren ist das wohl aussichtslos. Richter Staatsanwälte Leute in Behörden, habt ihr aus der Geschichte nichts gelernt und keine Familien, die auch darunter leiden werden müssen, wenn hier eine Kommunistische Gesellschaft aufgebaut wird unter dem Deckmantel der Fürsorge. Und das aus der Feder einer Politikerin , die firstlich vom Steuergeld der deutschen und anderen Nationen in D lebenden lebt. Schämt ihr euch nicht? Anzeigen und das nicht zu wenig, dass wäre wenigstens ein deutliches Signal, denn rote Linien darf man nicht tolerieren, wehret den Anfängen. Ein weiteres dunkles Kapitel der deutschen Geschichte brauchen wir nicht im Gegenteil wir sollten der Welt zeigen was wirkliche Demokratie ist und vorleben, dann ziehen andere nach, denn D ist in Europa sehr wichtig, auch wenn es nur ein kleines Land ist. Damals hies es haltet euch von Juden fern und heute , haltet euch von nicht geimpften fern. Merken die noch was?

@ Missy

Genau darum mache ich seit 3 Wochen eine Knoblauchkur !!!

Jeden Tag mindestens 3-4 Knobi-Zehen roh essen; fast alle „hofieren“
mich beim einkaufen. Mir als Ungeimpften sollen die Geömpften fern bleiben; jedes mal nach Kontakt kommt: Husten, laufende Nase, erhöhte Temperatur und anderes.

Aktuelle Berichte über den Kontakt zur Spritze aus den USA:

Shelby Grace Allen, 17 Jahre jung: entwickelt Guillain-Barré-Syndrom nach COVID-19-Impfung: „Ich könnte tot sein oder gelähmt werden“ :

https://uncutnews.ch/shelby-grace-allen-17-jahre-jung-entwickelt-guillain-barre-syndrom-nach-covid-19-impfung-ich-koennte-tot-sein-oder-gelaehmt-werden/

Exklusiv: Überlebender von Krebs: Verletzung durch Pfizer-Impfstoff ist „viel schlimmer“ als Krebs :

https://uncutnews.ch/exklusiv-ueberlebender-von-krebs-verletzung-durch-pfizer-impfstoff-ist-viel-schlimmer-als-krebs/

COVID-19-Studienteilnehmer und Opfer des Impfstoffs melden sich zu Wort :

https://uncutnews.ch/covid-19-studienteilnehmer-und-opfer-des-impfstoffs-melden-sich-zu-wort/

„Sie wollte nur helfen, als sie sich für die COVID-19 mRNA-Impfstoffversuche von AstraZeneca in den USA anmeldete, aber jetzt leidet Brianne Dressen unter den Nebenwirkungen der Impfung und niemand will ihr helfen.“

Der Tierarzt vom RKI gibt zu, dass die „Impfeffektivität“ geschätzt wird und der BR zensiert das:

https://rumble.com/vp4rex-wieler-gestndnis-zur-ansteckung-durch-geimpfte-tatschlich-gibt-es-neue-erke.html?mref=6zof&mrefc=2

Tatsächlich gibt es eine Studie von Ende Oktober aus UK, welche in The Lancet veröffentlicht wurde und zu dem Ergebnis kommt, dass „Geimpfte“ sogar infektiöser als „Ungeimpfte“ sind:

https://corona-blog.net/2021/11/07/alarmierend-ungeimpfte-weniger-ansteckend-als-geimpfte/

Damit gibt es nachweislich nicht die geringste Begründung für 2G, „Pandemie der Ungeimpften“ oder auch „Lockdown für Ungeimpfte“.

Hallo,
Bin neu hier, dennoch lese ich hier seit längerem mit.

Ich habe mich leider von einer geimpfter Person angesteckt. So wie es mom. nunmal passiert.
Wer von euch hat die Krankheit durch und hat gute Tipps für einen milden Verlauf?
Danke euch schon mal.
Grüße DS

Hallo,
mehrere Bekannte von mir haben sich erfolgreich in Anlehnung an die Leitlinien des FLCCC-Protokolls therapiert, siehe Link unten:

Auszüge daraus:

Ein PULSOXIMETER hilft bei der Überwachung der Sauerstoffsättigung.

außerdem:
Quercetin 250 mg – 2 x täglich
Zink 100 mg/Tag (elementares Zink)
Vitamin C 500–1.000 mg – 2 x täglich
Selen 200 µg pro Tag

GERINNUNGSHEMMENDE + IMMUNSTÄRKENDE MITTEL:
Nattokinase 100 mg, alternativ auch Aspirin 325 mg – täglich
Vitamin D3: 5.000 IU täglich.
Melatonin 10 mg – vor dem Schlafen (verursacht Müdigkeit)

ERNÄHRUNGSTHERAPEUTIKA
Curcumin (Kurkuma) 500 mg – 2 x täglich
Nigella Sativa (Schwarzkümmelsamen)
Honig 1x täglich

Gute Besserung!

https://covid19criticalcare.com/wp-content/uploads/2020/12/FLCCC_Alliance-I-MASKplus-Protocol-DEUTSCH.pdf

Naja, bei Aspirin wäre ich persönlich vorsichtig.
Und ob man DIESE Art der Gerinnungsneigung, wie sie von der Impfung ausgelöst wird, damit überhaupt bekämpfen kann?

Gute Besserung!
Ich habe keine eigenen Erfahrungswerte, kenne aber eine Ärztin, die ein Vorgehen nach dem Protokoll der Front Line COVID-19 Critical Care Alliance empfiehlt (https://covid19criticalcare.com/about/) und damit gute Erfahrungen gemacht hat.

Ab S. 15 beginnt das ausführliche Behandlungsprotokoll.

https://covid19criticalcare.com/wp-content/uploads/2020/12/FLCCC-Protocols-%E2%80%93-A-Guide-to-the-Management-of-COVID-19.pdf

Geraten wird u. a. zur Einnahme von Kurkuma, Vitamin D, Vitamin C, Zink, Schwarzkümmel, Melatonin.
Nur leider ist Ivermectin nicht rezeptfrei zu bekommen (oder womöglich aus dem Ausland zu beziehen? Ich hatte mal was von der Rosenwind-Apotheke in Österreich gelesen, die Ivermectin herstellt. Ich weiß nicht, ob für den Kauf ein Rezept erforderlich ist. Das ist die Apotheke: https://www.rosenwind-apotheke.at/).

Des Weiteren war vor ein paar Tagen das zu lesen:

„In-vitro: Umckaloabo wirkt gegen Coronaviren

Berlin – In den vergangenen Monaten haben zahlreiche Hersteller potenziell wirksame Stoffe aus dem OTC-Bereich auf eine Wirksamkeit gegen Sars-CoV-2 getestet. Dabei fallen die Ergebnisse bei In-vitro-Untersuchungen oft positiv aus. So auch beim Phytopharmakon Umckaloabo – das Arzneimittel mit Pelargonium-Extrakt zeigt eine antivirale Wirksamkeit.
(…)
Die antiviralen und immunmodulatorischen Effekte des Pelargonium-Extraktes konnten in einer präklinischen Studie In-vitro bestätigt werden. Hierfür wurden infizierte Lungenzellen mit EPs 7630 versetzt. In der Studie wurde der Eintritt von Sars-CoV-2 in menschliche Lungenzellen blockiert. Außerdem wurde die Vermehrung des Virus begrenzt. „Darüber hinaus zeigten kleinmolekulare Fraktionen des Extrakts immunmodulatorische Effekte gegen Sars-CoV-2, und der Gesamtextrakt reduzierte die Sekretion mehrerer Immunparameter, die mit dem kritischen Krankheitsverlauf von Covid-19 assoziiert sind“, informiert Schwabe.“

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/pharmazie/in-vitro-umckaloabo-wirkt-gegen-coronaviren-naechster-kandidat-im-otc-bunde/

Vergessen:
Propolis würde ich mir auch besorgen.

„Propolis is already considered a therapeutic option in COVID-19, both for its potential antiviral effects [8] , as well as based on an antiinflammatory and immunomodulatory effect as an inhibitor of the p21-activated kinase 1 (PAK1) pathway [9] . Propolis is a potential treatment for COVID-19 also because of its safety, low cost, and ease of use [1] . In this article we will carry out a descriptive review to justify its use in the different phases of COVID-19, as well as a dosage proposal for its administration.“

https://www.researchgate.net/publication/343538993_Propolis_and_Coronavirus_Disease_2019_COVID-19_Lessons_From_Nature

„Zur gezielten Abwehr des Corona-Virus und anderer viraler Bedrohungen empfehle ich dringend die Einnahme von Propolis. Propolis ist ein hoch komplexes Produkt der Bienen und schützt deren Lebensraum effektiv vor Viren, Bakterien und Parasiten – und das seit etwa 40 – 50 Mio Jahren! Die medizinische Wirkung der Propolis gegenüber Viren ist mittlerweile auch wissenschaftlich erforscht: Viren benötigen eine sog. NUC-Polymerase um sich zu replizieren – die Propolis ist in der Lage, diese Polymerase wirkungsvoll zu hemmen. Die Einnahme von Propolis als Tinktur ist seitens der Apitherapie, sowohl zur Prophylaxe als auch zur Therapie viraler Erkrankungen sehr effektiv. Zusätzlich kann die Propolis auch als Nasen- und Rachenspray angewendet werden und damit auch gezielt die Infektionswege des Corona-Virus (Covid-19), unterbinden.“
https://praxis-kunth.de/medizinische-strategien-gegen-das-corona-virus/

Welche Symptome haben Sie? Waren Sie bei einem Arzt? Und wurde eine ordentliche Differentialdiagnose erstellt? Mit welchem Ergebnis?

Meine Tante schwört auf Basenpulver (von Merlin). Angeblich haben Viren bei basischem Milieu keine Chance.
Keine Ahnung, was da dran ist, aber vielleicht einen Versuch wert? Man schläft meiner Erfahrung nach auch besser, wenn man einen Teelöffel davon vorm Schlafengehen einnimmt (Achtung: 2-3 Stunden Abstand zu den Mahlzeiten, weil sonst die Magensäure inaktiv ist).

Hallo DS. Mit was haben Sie sich an angesteckt. Grippe? Nun, da hilft das, was schon immer geholfen hat:
warmes Bett, heißer Kräutertee, etwa Kamille, Salbei, Thymian, einfach alles, was den Atemwegen gut tut, sich schonen, auch psychisch, keine Anstrengen Kontakte, viel schlafen wenn möglich, Fieber ruhig zulassen, Ernährung mäßig, wenig belastend, wenig Reizstoffe, notwendiges Salz kann über Brühen und Suppen zugeführt werden, …

oder frag doch einfach mal die Mama …

Sollten Sie sich aber mit irgend einer gefährlichen Krankheit angesteckt haben (Gelbfieber, Masern, Pocken, Pest, …) bitte zum Arzt gehen.

Auszug vonPflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung!

ITS Pfleger, 2. Beitrag

Habe gestern eine doppelt geimpfte betreut, welche jetzt mit Diagnose Covid im Krankenhaus liegt.
Sie und ihr Mann haben vor 4 Wochen die zweite Impfung erhalten.
Ihr Mann ist letzte Woche verstorben.

Der Arzt sagte zu ihr.
Zum Glück sind sie geimpft, sonst würde der Verlauf wahrscheinlich tödlich sein.

Sie hat mit der Selterflasche, dem Glas und allem was sie zu greifen bekam nach ihm geschmissen.
Hat ihn angebrüllt…. „mein Mann ist tot wegen diesem Mist. Und sie erzählen mir ich hatte Glück…“

Oder sind das auch Lügenbeutel…Querdenker…oder sonst was.

https://t.me/s/pflegeinder_c_krise

Kaum zu glauben. Meinen Sie, das hat sich wirklich so abgespielt? Meistens sind die Leute ja vor Ärzten sehr unterwürfig, gerade wenn selbst abhängig weil krank.

Vor einer Weile ist mir dieser Spruch begegnet:

„Zum ersten Mal in der Geschichte der Medizin wird das Versagen eines Medikamentes denen zur Last gelegt, die es nicht genommen haben.“

Wir Ungeimpften sollten so wenig wie möglich körperlich engen Kontakt mit den Superspreadern haben. Ist doch gut, das die uns von sich aus schon nicht zu weit auf die Pelle rücken. Wie der Schweijk Josef schon sagte: „Es hat alles einen tieferen Sinn“.

Hat jemand Infos zur Seriosität des hier verlinkten Videos zu den mikrobiologischen Zusammenhängen?

Wenn das mit den Averse-Viren stimmt, werden wir alle hops gehen, auch wir Ungeimpfte.
Wenn ich es richtig verstehe, meint der Wissenschaftler hier, dass die Elite sich Averse-Viren gebastelt hat, mit denen sie sich schützen können, während alle anderen unheilvoll den sonst harmlosen Schnupfenviren zum Opfer fallen, weil die sich irgendwie durch Impf-Spikes weiterentwickelt haben und nun gefährlich sind? Irgendwie so?

https://uncutnews.ch/lieben-dank-an-alle-und-botschaft-eines-molekularvirologen-an-die-menschheit-und-noch-ernst-wolff-im-gespraech/

Wenn wir alle „hops“ gehen sollen, wer will denn dann noch die Eliten finanzieren? (Außer sie „züchten“ sich ihre eigene Spezies heran -> Es gibt da den Film „The Time Machine“ aus dem Jahr 1960).
Nein, das halte ich als ebenfalls maßnahmenkritischer Mensch, der am Experiment nicht teilnimmt, für doch sehr weit hergeholt.
Ich finde, man muss bei ALLEN Informationen kritisch nachdenken und auch da hinterfragen.
Aber das ist rein meine persönliche Wahrnehmung bzw. Anschauung.

Es gibt sowohl auf Seiten der Maßnahmen-Befürworter als auch der Maßnahmen-Kritiker bzw. -Verweigerer immer „Extreme“.

Ein vernünftiger und ausgewogener Umgang mit den Dingen ist da wohl eher ratsam.

Genau das ist es auch, was der Menschheit nun zum Verhängnis wird. Und ich verstehe darin den wirklich tieferen „Sinn“ dieser meiner Ansicht nach ursprünglich durch die Menschheit „selbst verschuldeten“ Krise, da die Menschheit in ihrem stetigen egozentrischen und egoistischen „Schneller, Höher, Weiter“ über die Jahrzehnte hinweg alle möglichen Grenzen überschritten, tiefer gehende Werte über Bord geworfen und sich einer oberflächlichen, konsumorientierten Lebensweise hingegeben hat.

Man kann alles im Leben so lange vorantreiben bis man eine Grenze überschreitet, so dass eine, gehen wir mal davon aus, ursprünglich „gute“ Absicht ganz krass ins Gegenteil umschlägt.

>>>>Kontakt nur mit Geimpfte!<<<<

Ich spende ein N.
Deutsche Sprache, schwere Sprache, man sieht es. Ansonsten hat diese Dame ja Recht: die Geimpften sollten unter sich bleiben, das ist besser. Ich fühle mich unter Ungeimpften auch wesentlich wohler, da bis heute nicht bewiesen ist, dass es kein Shedding gibt. Der § 21 IfSG deutet darauf hin, dass es Shedding gibt, sonst hätte man diesen § ja nicht einfügen müssen: https://dejure.org/gesetze/IfSG/21.html

Ha, so, jetzt werd ich mittelalter Ossi mal mein Prime-Abo nutzen und konsumieren, wie damals nach der Wende, irgendwann lief der Film dann im NichtmehrDDR-TV…

https://www.youtube.com/watch?v=gWh1aQYbDX0

Fand den damals richtig gut, hab aber sicher nicht verstanden, was eigentlich vermittelt werden soll(te), deswegen jetzt, in diesen Zeiten.

Und jeder der kann, der macht das gleiche, gehorcht! 😆🙋‍♂️

Und ich verbiete der Rassistin mit SPD-Parteibuch, der spd-Genossin Dilek Kalayci, sich mir verbal und körperich zu nähern. Drehe den Spieß um :-).
Mit einer Rassistin und Verbrecherin vom Amte will ich nix zu schaffen haben.

Was tut IHR, wenn die allgemeine Impfpflicht kommt?
(Erst für bestimmte Berufe, dann für jeden.)

Ich bin da echt ratlos. Aber langsam sollte man Pläne machen, habe ich das Gefühl.

Ich setze nicht mehr darauf, noch irgendwen aufzuwecken. Ich versuche es weiter, ja, aber der Erfolg bleibt die ganze Zeit schon aus. Ich kann meine Existenz und Zukunft nicht mehr davon abhängig machen.
Ich brauche einen Plan, wie ich irgendwie unabhängig mich über die Runden bringen kann: Versorgung, Sicherheit.

Jemand Ideen oder die gleichen Gedanken?

Mich impft niemand! Wer mich körperverletzen will, dem werde ich Notwehrmaßnahmen verabreichen, die auch den Tod ausdrücklich beinhalten werden!
Dazu möchte ich Spahn von der letzten BPK rezitieren, zum Thema allgm. Impfpflicht: „Wie stellen Sie sich das vor? Wir gehen von Tür zu Tür und zerren Sahra Wagenknecht mit der Polizei zum Impfzentrum…“
Wird nicht kommen, deswegen machen sie die ganzen absurden Zwangsmaßnahmen.

Ja, ich auch,mache mir ebenfalls diese Gedanken. Als man anfang 2021 mit der Verabreichung der Giftspritzung begann, blökte gelegentlich auch immer mal eine „Persönlichkeit des öffentlichen Lebens“ was von direkter Totspritzpflicht,was bedeutet, dass nach heutigem Erfahrungstand zu den Nebenwirkungen dieser Spritzungen man grob die Wahl hat zwischen „lass dich impfen und stirb hochwarscheinlich und vllt. kommst mit schweren Nebenwirkungen davon fürs nächste halbe Jahr, bis der dann anstehende Booster dir dann das Licht ausbläst,oder bleib gesund und werde kein kranker und booosterabhäniger Zombie mit direkter
Einbindung in das Internet der Kadaver(IoB), mit der Konsequenz, dass man dich aus dem gesellschaftlichen Leben der lebenden Leichen(Bodies->IoB)auzuschliessen droht und dich verhungern lassen will(Elegante Entsorgung der Referenzgruppe der Ungespritzten)-also im Prinzip-Friss und stirb mittelfristig oder stirb den Hungertod.Dazumal hatten mich solche Äusserungen auch immer wieder sehr beunruhigt, aber seit mehreren Monaten des Erkenntniszuwachses im Hinblick auf die Wirkung dieser Totspritzungen, welche Agenden wirkich dahinter stehen, wer die Drahtzieher sind und mit welchen schwersten Verbrechen gegen die Menschheit sich diese Kreaturen schon seit der Sklavenhaltergesellschaft hervorgetan haben, habe ich keine Angst mehr,ich betrachte alles und jeden , welcher in diesen Impfholokaust involviert ist, als absoluten Totfeind, wo gilt, wenn es zu einer Zwangsspritzung kommen sollte , ich in Notwehr , auch durch Tötung des Angreifers(in dem Fall „Impfteam“)mein Leben, meine gesundheitliche/perönliche Integrität , mein gesundes Überleben schützen werde!!!—Ich denke aber ,das ganze Geblöke dieser ganzen Impftrommler zu einer Pflicht sich totspritzen zu lassen ,sind leere Drohungen,hat man zur warmen Jahreszeit die Leute noch mit Bratwurst und Ompflotterie zur Spritzung versucht zu ködern, kann man in der kalten Jaheszeit,zur Grippe und Erkältungskrankheitensaison so mehr Akzepanz zur Pflicht in der Bevölkerung erzeugen, gerade auch bei den Gespritzten(die Methodiken der Machthaber zur Aufhetzung gegeneinander sind bekannt,man brauch da nur dem stinkenden und verfaulten Maul des lauterbach zu lauschen).Alleine der Ruf nach einer Pflichtompfung wird dann wieder einige in die Spritze treiben,ohne dass eine Pflicht erlassen worden wäre-Ziel erreicht.Man muss auch erwähnen, dass es unter den jetzigen Ungeimpften noch einige gibt, die sich deshalb noch nicht haben spritzen lassen,nicht weil sie aufgeklärt und informiert, im Sinne der Wahrheit,sind,so wie wir hier, sondern sonst eigentlich oft Mainstreamschafe sind und aus verschiedenen anderen Gründen,und eben auf genau diesen Anteil der Ungeimpften zielen diese Rufe nach Mord durch Impfpflicht ab.
Deweiteren ist es so, dass ein Schaf, was beschlossen hat, sich den Gates`schen Schuss abzuholen, vorher von der Impfkraft über Nebenwirkungen, Haftungsfragen/Ausschlüsse etc,aufgeklärt werden muss(Patientenaufklärung) und das Schaf dem zustimmen muss,also keine Zustimmung(welche niemals erzwungen werden kann) keine Todesspritze… Falls,sehr veinfacht und symbolisch beschrieben, doch so ein Worst Case eintreten sollte, nachdem der Bioterrorist und Menschheitswohltäter Bill Gates der Ampel-Hampel-Koalition im Buntentag unter Führung der KlaussSchwabSchülerin Baerbock, einen Scheck über 30 Milliarden frisch Gedrucktem, mit dem Verwendungszweck: Impfpflicht für alle,zustecken sollte, dann ist der Tag der grossen persönlichen Entscheidung gekommen, entweder so enden, wie oben beschrieben(und das ist wohl sicher wie die Nebenwirkungen der Spritzung)oder Ungeimpft in den Kampf ums Überleben,bei Organisation , Zusammenschluss mit allen die sich mit uns dann solidarisieren,lokale Netzwerke bilden, auch zum Handeln/Lebensmittelversorgung etc.,auch kann und sollte man damit schon jetzt beginnen,zeigt so den Handeslketten und Konzernen den Mittelfinger ,kauft lokal.Weitere Anregungen und Ergänzungen dazu erwünscht.

Aldous Huxley hielt 1961 in San Francisco auf der California Medical School eine bemerkenswerte Rede.
Zitat:
„In der nächsten Generation wird es eine pharmakologische Methode geben, um Menschen dazu zu bringen, ihr Knechtschaft zu lieben und Diktaturen ohne Tränen hervorzubringen, so zu sagen, die Entwicklung einer Art schmerzloser Konzentrationslager für ganze Gesellschaften, so dass der Menschheit ihre Freiheiten genommen werden und sie es sogar genießt.“

„Die medizinische Forschung hat so enorme Fortschritte gemacht, dass es überhaupt keine gesunden Menschen mehr gibt.“

Aldous Huxley

Alois Irlmaier: Zitat aus seinem Buch!
Ein Mann sagt ,was er Sieht!
auf Seite 166 steht.

Es kommt eine schlimme zeit.Höhere werden auf der Strasse Totgeschossen oder Hingerichtet.
Die Politiker haben keine Moral mehr,es ist alles erlaubt.
Die Leute sind so Gottlos wie nie zuvor.
Bei uns geht es drunter und drüber.Die Regierung fällt.
Es ist ganz schlimm die Not,lug und Betrug regiert.

12.8.2021 Berliner Zeitung
Dilek Kalayci hat 180 000 Berliner Kinder direkt angeschrieben und ihnen eine Corona-Impfung nahegelegt. Dass die Stiko diese nur in Ausnahmefällen empfiehlt, erwähnt sie knapp.
Übergriffig nennt das Ulrike Bieritz –

Wie kam die Kalayci-Behörde an die Adressen? Martin Pallgen, Sprecher der Senatsverwaltung für Inneres: „Eine Gruppenauskunft ist zulässig, wenn sie im öffentlichen Interesse liegt. Das öffentliche Interesse liegt vor.“

Trotz des strikten Datenschutzes in D. blüht der Handel mit höchst persönlichen Daten ganz prächtig.

Alles im Namen der Gesundheit, des Gemeinwohls, oder des öffentliche Interesses.

Mal nur eine Theorie, könnte es nicht sein, dass Politiker und Mediziner die Forderungen nach Abstand zu Ungeimpften, 1G, 2G, nur zum Schutz der Ungeimpften, vor den geimpften Superspreadern und-sheddern propagieren.
Die einen haben dann noch wen, den Sie regieren, die anderen jemanden, den sie verarzten können.
Was ich auf jeden Fall feststellen kann, der Rückhalt für die Maßnahmen nimmt in meinem Bekanntenkreis rapide ab,
„plötzlich und unerwartet“ nach Impfung dagegen zu.

Ja, ist das wirklich so?
Darf ich nach Ihrem Bundesland fragen?

In meiner hessischen Großstadt ist das Bild leider ein völlig anderes. Alle voll die Grün-Wähler und Impf-Nazis.

Nun ja, hier in Nordbayern habe ich heute folgendes festgestellt:
im Betrieb 85% „Geimpfte“ und bisher nahezu komplett auf Linie.
Am Wochenende war in den Medien, daß der Impfstatus nur noch max. 9 Monate gelten soll, danach findet man sich wieder auf der Seite der Ausgestoßenen.
Die „Impflinge“ hier hatten ALLE Schiss vor dem zweiten Stich und waren froh, es mit ein oder zwei Tagen Kopfschmerzen bzw. ordentlichem Schwindel überstanden zu haben – „HURRA, wir sind für ewig geschützt vor Krankheit und Ausgrenzung!“
Dann kommt Södolf ums Eck…
Mittlerweile kennt man Impfversagen sogar von Bekannten / Verwandten.
Die bedröppelten Gesichter hättet Ihr sehen müssen!
Denen gehen ganze Kronleuchter auf, daß sie verars..t wurden!
Ich vermute, niemand holt sich seinen PUSTER, denn keiner redet davon!
Im Frühjahr konnten die gar nicht schnell genug zum Piekszentrum rennen…
Es könnte sich was drehen – zumindest mittelfristig nach und nach.

Von einem Bekannten, einem älteren Herrn diese folgende Geschichte gehört; er besucht schon seit vielen Jahren eine Einrichtung für Seniorensport . Er wollte sich nicht impfen lassen, da niemand ihm eine zuverlässige Antwort über mögliche Wechselwirkungen mit seinen verschiedenen Medikamenten geben kann.
Nun geschah dies: Wenn er sich dieser Sportstätte näherte, rief die Trainerin den Hausmeister an und dieser verfolgte den älteren Herrn dann auf Schritt und Tritt. Er wurde streng überwacht. Er durfte bestimmte Räume nicht mehr betreten, sich nur noch unter Aufsicht im Freien aufhalten und dort nur mit wenigen anderen – zum Schluß allein – seine Übungen machen.
Jetzt hat er sich impfen lassen, da ihm das alles „zu blöd“ igeworden st.
Die anderen Senioren berichten begeistert vom „Boostern“ und wiederholen, was am Abend im Fernsehen kam. So sagte er.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.