Kategorien
Impfpflicht

Soldat widersetzt sich mit offenem Brief der Impfpflicht

Uns wurde ein offener Brief eines Oberfeldwebels zugesandt, der in einem offenen Brief an seinen Vorgesetzten klar macht, dass er sich nicht impfen lassen wird. Wir veröffentlichen den Brief dieses mutigen Soldaten.

Update 03.12.2021: Uns wurde zwischenzeitlich glaubhaft gemacht, durch Personen, die den Oberfeldwebel kennen, dass der Brief echt ist. Es ist davon auszugehen, dass der Oberfeldwebel beim Verfassen des Briefes unter enormem Druck stand und dass er eventuell derzeit schon im Arrest ist.

Wir haben erst kürzlich darüber berichtet, dass die Politik still und heimlich die „Duldungspflicht“ für die Corona Impfungen in der Bundeswehr beschlossen hat und seit dieser Woche die ersten Soldaten damit faktisch zwangsgeimpft werden – obwohl alle Corona Vakzine bislang nur bedingt zugelassen sind.
Uns wurde heute ein offener Brief eines Soldaten zugesandt, der sich dem Befehl seines Vorgesetzten, zur Duldung der Corona Impfung, offen widersetzt.

Ich werde es nicht weiter tolerieren, noch wegschauen, wenn durch Feigheit und Faulheit immer weiter Bürgerrechte zurückweichen müssen.

OFw Oberauer

Laut dem Briefkopf dient Oberfeldwebel Oberauer in der 1. Kompanie des Gebirgsjägerbataillons 231 in Bad Reichenhall. In seinem Brief macht er deutlich, dass ein Soldat in der Bundeswehr eben nicht jeden Befehl befolgen muss (oder gar darf). Insbesondere dann nicht, wenn der Befehl rechtswidrig ist. Und Oberfeldwebel Oberauer sieht in der „Duldungspflicht“ sein Recht auf körperliche Unversehrtheit unverhältnismäßig stark eingeschränkt.

Anmerkung: Wir konnten das Schreiben nicht verifizieren. Vielleicht kennt jemand den Soldaten bzw. kann die Echtheit bestätigen?
Nun zu dem Brief selbst – hier ist der Inhalt:

Sehr geehrter Herr Mayor Heyne,

ich möchte hiermit schriftlich Stellung nehmen, zur Duldung des Injizierens des MRNA Medikaments.
Ich werde diesen Befehl nicht befolgen, da es sich offensichtlich um einen rechts- sowie verfassungswidrigen Befehl handelt. Ich verweise auf den §11 SG Abs. 2.

Der Befehl schränkt unverhältnismäßig mein Recht auf körperliche Unversehrtheit Artikel 2 GG ein.

Dies lässt sich leicht begründen, da dieses Medikament weder vor einer Erkrankung schützt, noch das ich andere Kameraden anstecken kann.
Sie ist selbst laut der medizinischen sowie öffentlichen Diskussion kaum bis gar nicht wirksam gegen diese „Delta-Variante“.
Eine Wirksamkeit gegen die „Omikron“-Variante wird nach bisheriger wissenschaftlicher Kenntnis ebenfalls ausgeschlossen.

Viele Erkrankungen in meinem privaten Umfeld, welche in unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang stehen, zeigen mir unmissverständlich auf das dieses ungetestete Medikament nicht harmlos ist.
Mein Nachbar hat kurz nach seiner 2ten Impfung mit Astrazeneca eine Gehirnvenenthrombose erlitten.
Er hat es mit einem Schlaganfall überlebt und ist jetzt einseitig gelähmt. Er ist damit ein Pflegefall.
Einer der Mitarbeiter im Betrieb meiner Eltern hat nach der Impfung von Johnson & Johnson, die inzwischen Insolvenz angemeldet hat, zuerst eine Thrombose im Bein erlitten und wenige Wochen darauf ebenfalls eine Gehirnvenenthrombose mit Schlaganfall. Er ist am 02.11.21 an den Folgen verstorben.
In meinem näheren Umfeld höre ich oft von weiteren Nebenwirkungen wie z.b. Herzmuskel-Entzündungen sowie Gürtelrosen.
Alles keine unbekannten Nebenwirkungen des Medikaments, welche auch bereits mehrfach medial im Fernsehen aufgearbeitet wurden, jedoch ohne daraus die juristische und politische Konsequenz zu ziehen.

Da dieses Medikament keinen Schutz bietet, sehr wohl aber sehr häufig schwere Nebenwirkungen zu Folge hat, wird hier mein Recht auf körperliche Unversehrtheit unverhältnismäßig eingeschränkt.
Daher liegt der Verdacht nahe, dass es sich um § 89 STGB Wehrzersetzung handelt und daher dieser Befehl nicht befolgt werden darf.

Ich bin nicht gewillt zu warten bis die politische, gesellschaftliche sowie juristische Aufarbeitung aller Nebenwirkungen stattgefunden haben und bis dahin sinnlos mein Leben in Gefahr zu bringen.
Mir ist vollkommen bewusst das es, egal ist was ich Ihnen hier schreibe, genauso wie stichhaltig und rational nachvollziehbar meine Entscheidung ist.

Die Geschichte hat uns gezeigt, dass einer politischen Ideologie nicht mit Gesetzen oder Vernunft bei zukommen ist.
Gerade wir Deutschen durften erfahren wie eine politische Ideologie nur allzu bereitwillig rationale Argumente mit Füßen tritt und Zwang gegenüber Andere ausübt, die dem Gesetz und ihrem Eid verpflichtet sind. Seien wir daher kritisch und begehen diesen Fehler nicht ein zweites Mal.

Sie haben mich als gottesgläubigen Soldaten kennen lernen dürfen, welcher sich zu einem bewussten Dienst in den Streitkräften entschieden hat, und sich immer seiner historischen Verantwortung bewusst war.
Folglich muss ich melden, dass ich bewusst in meinen Urlaub an mein Handy gegangen bin, obwohl ich genau wusste was in diesem Gespräch folgen wird.

Ebenso bin ich mir vollkommen der Konsequenzen sowie drakonischen Strafen bewusst, weilche auf mich im Dienst warten. All das muss ich als Soldat der Bundeswehr allein schon der Verantwortung der Truppe gegenüber über mich ergehen lassen.
Noch schwerer wiegt hierbei jedoch die Verantwortung der FDGO, dem Grundgesetz sowie dem Volk gegenüber.
Sie wissen genauso gut wie ich, dass es hierbei nicht nur um die Impfung geht.
Ich habe geschworen, das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes, tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe. Und das gilt für mich bedingungslos!
2 Jahre lang sehe ich nun zu, wie ein Artikel des Grundgesetzes nach dem anderen gebrochen wird.
Dies ist schon lange nicht mehr der Ausnahmefall, sondern ein Dauerzustand.

Ich werde mich hierzu unmissverständlich äußern:
Ich bin Soldat und habe geschworen für diese Rechte und Freiheiten im Notfall mein Leben zu geben, dieses Versprechen löse ich hiermit ein. Ich werde es nicht weiter tolerieren, noch wegschauen, wenn durch Feigheit und Faulheit immer weiter Bürgerrechte zurückweichen müssen.
Im Gegenteil, sollte es notwendig sein werde ich mich für diese Rechte opfern. Sie sollten also besser zu meiner Vernehmung eine Pistole mitnehmen. Sie werden mich nicht nur abstrafen, sondern erschießen müssen, damit ich aufhöre für meinen Eid einzustehen.

Ich hoffe das sie mir die Gelegenheit geben mit meinem Blut die roten Linien in unserer Gesellschaft nachzuziehen, wie es bereits Soldaten während der NS-Zeit vor mir taten.
Ich fürchte mich weder vor Ihren Strafen noch vor den Tod, jedoch fürchte ich mich sehr wohl vor den Strafen Gottes für meine Feigheit oder unmoralischen Taten.
Sie werden mich folglich nur durch Vorbild und einen freien Gehorsam führen, jedoch nie durch Zwang.
Auch wenn dies alles sehr harte Worte sind, ist es nicht meine Absicht sie damit zu kränken.
Ich muss jedoch treu handeln wie ich als Soldat handeln muss.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Hier ist das original PDF zum Download:


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

149 Antworten auf „Soldat widersetzt sich mit offenem Brief der Impfpflicht“

Sehr schön. Es freut mich, dass ein Ofw. den Mut (gehabt) hat, aus der Deckung gekommen zu sein und Gesicht zu zeigen.
Ich habe so eine große Wut auf die Merkel.
Und auf die Mitläufer, auch viele, die hier aus den Staaten, wo (muss man sagen) die selber unter Verfolgung und geheimdienstlichem Terror zu leiden hatten.
Ich schüttele den Kopf, wenn ich die Hergekommenen in diesen Zeiten! unbedarft shoppen sehe, mit welcher Dreistigkeit die Frauen (die mit der Ganzkörperverschleierung rumrennen) einem antworten. Das passt nicht. Viele werden gar nicht verfolgt gewesen sein. Die sind so unpolitisch, das gefundene Fressen (Wählerschaft) für die fasch… spd und die anderen in politisches Braun getunkten Parteien und ihre Parteinicks.
Dem Ofw. Oberauer in der 1. Kompanie des Gebirgsjägerbataillons 231 in Bad Reichenhall bin ich zutiefst dankbar für seine Zurückweisung, sich „gegen“ „Corona“ „impfen“ zu lassen. Selbstschutz wiegt höher als die Scholzomatsche-Merkelsche Giftspritze.

Leider nur 1 Soldat, wo ist die Solidarität der anderen Soldaten? Auch diese haben genügend Grundwissen über die Impfstoffe, nehmen es aber billigend in Kauf. Aus Gehorsam? oder persönlicher Einstellung: Ich denke nur an mich und hinter mir die Sinnflut. Danke an diesen 1 Soldaten, ich ziehe meinen Hut. Lieben Dank

20% werden wohl die Bundeswehr verlassen. 30% fürchten um Ihre Existenz (Haus muss abbezahlt werden usw.) und lassen sich spritzen mit den Gedanken: das mit den Thrombosen und Lähmung wird mich schon nicht erwischen – bin ja gesund.
Und ca. 50% glauben tatsächlich den ganzen Quatsch was man im TV erzählt.

… ja …

Danke für Ihre Einschätzung!

Die nächste Frage ist, ob bei Soldaten Nebenwirkungen auftreten, also ob sie das schädliche Zeug bekommen oder wie damals bei der sog. Schweinegrippe was anderes?

Ich befürchte ja, dass man die deutsche Bundeswehr hier sehr wohl mindestens zum Teil mit dem richtigen Dreck abspritzt – aber das ist nur so ein Gefühl, es könnte auch anders sein..

Wenn jemand Kenntnis von auftretenden Nebenwirkungen bei Soldaten hat, bitte hier melden! Danke.

„… Ich schüttele den Kopf, wenn ich die Hergekommenen in diesen Zeiten! unbedarft shoppen sehe, mit welcher Dreistigkeit die Frauen (die mit der Ganzkörperverschleierung rumrennen) einem antworten. Das passt nicht. Viele werden gar nicht verfolgt gewesen sein. Die sind so unpolitisch, das gefundene Fressen (Wählerschaft) für die fasch… spd und die anderen in politisches Braun getunkten Parteien und ihre Parteinicks. …“

Die (augenscheinlich unpolitischen und unbedarften) In- und Ausländer, Hergekommenen machen sich keine Gedanken darüber, dass ihre Daten vom Mobiltelefon extern gespeichert und gegen sie selber verwendet und eingesetzt werden (können). Nur nicht, wie in den arabischen Ländern oder dem Irak, Iran und Syrien, mittels Waffen oder Gefängnis, sondern mit dem Erwirken des unbedingten Erweisens von Kadavergehorsam.

Hallo Pan Tau, ich bin nicht einverstanden, dass das C-Thema, die die Ungereimtheiten und aktuellen ungerechten Einschränkungen von Ihnen plötzlich mit Verunglimpfungen gegenüber wem auch immer vermischt werden.
Das ist nicht sachdienlich, sondern berechtigt Andere mit Ablehnung
auf solche Aussagen zu reagieren. Das schadet unserem Anliegen, selbstverantwortlich, verantwortungsvoll und frei leben zu wollen. Die Freiheit, die ich für mich zugestanden bekommen möchte, sollen auch Andere haben dürfen!!!

Von mir wird _nicht_ verunglimpft, sondern berichtet. Den meisten geht „C“ am A… vorbei.
Neil Postman hat geschrieben: „Wir amüsieren uns zu Tode“.
Jetzt wird sich zu Tode geshoppt. Ich denke, die Daten, die jeder bei der Geschäfte-Einlass-Securitate offenbart, werden zentral gespeichert und später gegen die Leute, die ihre Daten haben auf fremden Edgeräten speichern lassen, verwendet. Dagegen war die Stasi ein Kindergeburtstag.

Verdammt nochmal, jeder, der hier lebt, muss so gut der deutschen Sprache mächtig sein, dass er versteht, was hier abgeht und muss das INTERESSE HABEN, sich mit den aktuellen Geschehnissen auseinanderzusetzen.
In Anlehnung an ein Buch, was zu den Morden in der Nazizeit von 1933 bi 1945 in Deutschland herausgegeben wurde, passt der Buchtitel ebenso zur Jetzt-Zeit: „Vernebelt sind alle Hirne“.
Die Leute shoppen, was das Zeg hält. Die sind die besten und treuesten Wiedergänger der Merkill und des Scholzomaten und deren widerlichen Gurkentruppen.
Die sehen den Zusammenhang nicht oder wollen den Zusammenhang wohl nicht sehen. Dass die Hergekommenen hier in Deutschland ebenso ausspioniert und die Daten, die sie über sich Dritten (Datenstaubsaugenden) bereitwillig geben, gegen sie verwendet werden (können). Wer nicht in der Gesellschaft, sondern in seiner Blase lebt und keinen Kontakt zu den Einheimischen hat, außer beim Einkauf im Supermarkt und bei der Fahrt mit den Öffis, hat keine oder nur geringe Voraussetzungen dafür, zu verstehen, was in D.und anderswo auf der Welt grade heftig abgeht. Dass wir in D. einen offenen Vollzug haben, ein offenes Gefängnis, was von korrupten Politikern bewacht wird, die beschließen, die Gefangenen (uns alle) zu ermorden. Damit das nicht so auffällt, wirds eben mit der Verwendung von Gift aus Giftspritzen gemacht.

Dänemark ist zwar auch corona-angepasst, die „impfen“ die ab der Grundschule aufwärts die Schüler. Da ist auch kein Widerstand aus der Elternschaft. Aber was Dänemark richtig gemacht hat und noch richtig macht, ist, dass jeder, der in Dänemark auf Dauer leben möchte, wird staatlicherseits gezwungen, sofort zu arbeiten, sofort Sprachkurse zum Erlernen der dänischen Sprache, dem Vertraut-Machen mit dem Land Dänemark, der dänischen Geschichte, Literatur, Kultur, Politik, dem dänischen Gemeinwesen mit anschließender Prüfung mit schweren Prüfungsfragen zu absolvieren. Das hat man in Dänemark komplett richtig gemacht. Man hat in einigen Stadtbezirken auch soziale Brennpunkte gehabt, wo die nach Dänemark Gekommenen „unter sich“ waren. Diese Ghettos hat man komplett aufgelöst.

Zustimmung: Mir gehen die ständigen Themenverfehlungen hier mittlerweile auch auf die Nerven. Sachlichkeit ist angebracht.

Das ist haarsträubende Fehlinterpretation denn alles hängt irgendwie zusammen.
Gleichwohl sehe ich ein, dass die Hinwendung zu einem anderen Thema die aufrechten Menschen in ihrer Position schwächt.

Der Corona Blog hat vor Reitschuster zB über Samii und Michaela berichtet und über den Herrn Oberauer berichtet Reitschuster bis jetzt nicht, obwohl der Herr Oberauer vermeintlich sogar eingesperrt wurde für seine Wahrhaftigkeit und das ganz wesentliche Nachrichten sind betreffend aktuelle Realität in diesem Land.

Gibt es hier Menschen aus Bad Reichenhall? Gibt es schon einen Demonstrationstermin für die Freilassung des Herrn Oberauer vor der Kaserne? Falls nicht, warum nicht?

Falls doch: bitte hier teilen!
Es würden viele kommen, auch von weiter her..

…zu Tode geshoppt – Stasi – Nazizeit – Merkill – die Hergekommenen – Daten – Dänemark…

Zusammenhang?! Eher wirres Zusammenschmeißen von allem Möglichen. Wir lesen einander hier, so viel Respekt, dass man sich beim Schreiben zumindest ein kleines bisschen Mühe gibt und daran denkt, dass andere lesen sollen, was man sendet und im besten Fall noch einen Nutzen daraus ziehen, sollte doch vorhanden sein. Danke für die Aufmerksamkeit!

@anonym

Genauso ist es. Für Leute die keine Ahnung haben,
erschließen sich die Zusammenhänge möglicherweise
nicht sofort, und es mag solchen nur als wirres Zusammenschmeißen nicht zusammenhängender Themen erscheinen. Fakt ist jedoch, dass kaum einer das System, die Beschaffenheit und die Ursprünge sowie rechtlichen Grundlagen des Systems in dem wir leben kennt. (oder zumindest nicht wirklich)

Um aber gegen dieses tyrannische System erfolreich vorgehen zu können, ist es von elementarer Wichtigkeit dieses so umfänglich wie möglich zu verstehen. Stichwort: ‚Kenne deinen Feind‘.

Daher hier nachstehend ein kurzer Vortrag von Herrn Andreas Clauss, der uns über Rechtliches im Bezug auf den effektiven Umgang mit dem System aufklärt. (Er selber starb unter mysteriösen Umständen – und die Vermutung liegt nahe, dass er aufgrund seiner umfassenden Rechtskenntnisse und der freien, für die breite Masse, Zur-Verfügung-Stellung eben dieser, vom System um die Ecke gebracht wurde. Was aber natürlich nicht wirklich zu beweisen ist.)

Andreas Clauss – Vortrag (u.a. auch bzgl. Finanzamt)
https://www.youtube.com/watch?v=LfwL0kkTYWM

Ganz wichtiges und seltenes Video/Vortrag das für JEDEN
hier, so er/sie sich intensiv damit befasst, von ungemeiner Wichtigkeit, eben auch oder gerade hinsichtlich einer drohenden IMPFPFLICHT, sein dürfte.

Ich empfehle das Video/Vortrag runterzuladen, dieses zu sichern, und im interessierten Bekanntenkreis zu verbreiten.

Es ist, meiner Meinung nach, wichtig möglichst viele von uns auf einen, soweit es geht, zumindest annähernd gleichen Wissensstand zu bringen, um einen möglichst konzentrischen, maximal effektiven und dennoch dezentral organisierten Widerstand, hier im Lande, ins Leben zu rufen.

Liebe Grüsse

Meine Hochachtung für den Oberfeldwebel!
Das ist das erste Mal, daß ich höre bzw. lese, wie ein Soldat aktuell bereit ist, seine Pflicht gegenüber dem Volk und Grundgesetz zu erfüllen!
Was ist mit all seinen Kameraden, allen Polizisten und Bundespolizisten?
Es ist Gefahr im Verzug, das Grundgesetz wird von den Regierenden mit Füßen getreten, die Streitkräfte und die Polizei hätten nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, hier einzuschreiten und das Grundgesetz und die Bürger zu schützen vor einer Kaste übergriffiger, zutiefst korrupter Politiker und dem, was womöglich hinter ihnen steht!!!
Ich habe in den neunziger Jahren meinen Wehrdienst bei der Bundeswehr geleistet und erinnere mich noch sehr gut an das Recht und die staatsbürgeliche Pflicht, bei einem nicht rechtmäßigem Befehl zu remonstrieren.Streitkräfte und Polizei, worauf wartet Ihr?!?
Ein besorgter Bürger

Ich kann und möchte Ihnen da voll und ganz beipflichten.
Wo ist die obere Führung der BW und der Polizei?
Es wird die Abschaffung unserer Demokratie und unseres Rechtsstaates sogar bisher ehren Unterstützt.

@Gunnar Tiedt

Ja finde ich auch. Endlich bewegt sich etwas auch in der Bundeswehr.
Ich denke da hoffnungsvoll an die Vorhersagen des wohl bekanntesten deutschen Wahrsagers, Herr Alois Irlmaier, dem ja folgenden Vorhersage zugeschrieben wird (Zitat):

Alois Irlmaier – Prophezeiung von Irlmaier: „Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten. Dann wird jeder, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt.“

https://www.gloria.tv/post/dkMPeecHu2hw13bnSFY7f34hG

Und ich hoffe innigst dass dieser, im Eingang als Strang-Thema, veröffentlichte Brief des Oberfeldwebels Oberauer,
die bereits ersten Vorzeichen eben dieser Entwicklung sind.

Wenn ehrbare deutsche Soldaten und Polizisten, die noch
ein Gewissen, ein gesundes Rechtsempfinden, und zumindest
ein Fünkchen Anstand und Vaterlandsliebe besitzen nun beginnen
die ganze Corona und Zwangsimpfungs-Lumperei zu durchschauen,
und sich ihrer Pflicht, sprich dem Schutze des Deutschen Volkes,
wieder bewusst werden und endlich anfangen auch entsprechend
zu handeln, dann wäre dieser ganze Corona-Spuk, diese tyrannische Gesundheitsdiktatur, im Nu vorbei. Das ist jedenfalls meine Meinung.

Solche Menschen wie dieser Oberfeldwebel, das sind die Leute
die wir auf unserer Seite brauchen. Dringend !

Liebe Grüsse

Im großen und ganzen ist der „eher einfach gestrickt“ und ich
frage mich; wass der bei den „Bergziegen“ verloren hat!

Wie kommen Sie zu dieser (Ab-) Wertung? Im Gegensatz zu seinen Vorgesetzten durchblickt er offensichtlich nicht nur, was hier vor sich geht, sondern erkennt auch das wahre Ausmaß und die Bedeutung dessen, was u.a. sein Hinweis auf Wehrkraftzersetzung belegt.

Ich finde, er beweist genau das Gegenteil von „einfach gestrickt“. Allein diese Andeutung mit „Sie wissen wie ich, das…“. Er muss es nicht weiter ausführen.
Sehr geschickt.
Ein kultivierter Mensch, dachte ich beim Lesen sofort.
Und wahrscheinlich wirklich ein (ehrlich) gläubiger.
Das gibt es ja wirklich, Christen, die aus ihrem Glauben ein wahres Rückgrat beziehen können.

Es sind nur leider immer so wenige. Man kennt sie ja auch aus dem Dritten Reich. Wie viele Helden. Und doch zu wenige.

Ich denke seit Beginn der „Pandemie“: Die haben ihre Raffinesse bei der Manipulations-Technik genau so angepasst, dass sie mindestens xx % der Bevölkerung damit täuschen können.
Die restlichen 10(?) Prozent sind ihnen egal! Die sind ungefährlich.

Wären mehr Menschen kritisch/klug/aufgeweckt/…, dann hätten sie halt ihre Methodik raffinierter gestaltet (noch raffinierter), und dann wären wir vielleicht auch unter den Mitläufern, weil wir reingelegt worden wären?

Die heute unter uns 100jährigen, waren schon 30, als sie erfuhren, woran die heute 70jährigen sterben werden. (sollen?)

Einfach gestrickt, nur weil er zweimal den Dativ nicht verwendet hat? Oberauer ist doch wohl eher ein süddeutscher Name, vermutlich wohnt der Mann in der Gegend. Um Fahrtkosten und Familenheimfahrten zu sparen, wird ein Soldat eben heimatnah eingesetzt.

Genau das lässt ihn auf ehrliche Art glaubhaft erscheinen.
Sagen Sie jetzt lieber nichts falsches – er könnte vielleicht auch Ihre Rettung sein!
Denn wenn es stimmt, was sich immer mehr zeigt, dann gnade uns Gott !

„Ich habe Sie zum Stabsoffizier gemacht, damit Sie wissen, wann Sie nicht gehorchen sollen!“ (Friedrich II.)
Danke, dass es noch Jemanden mit Rückgrat in der Bundeswehr gibt; nicht nur Opportunisten.
Wenn dieser offene Brief echt ist, dann gibt mir das ein klein wenig Hoffnung, dass sich vielleicht doch noch genug Militärangehörige finden, die diese Land und unser Volk auch gegen Feinde von innen verteidigen wollen.

Die sollten uns wahrscheinlich alle mal in Selbstverteidigung schulen.
Denn wer soll uns beschützen, wenn im Militär dann die paar Guten entlassen worden sind?
Vielleicht ist ja sogar auch das jetzt Kalkül.
Erst die Impfpflicht für die Bundeswehr, danach dann das Durchgreifen selbiger gegen uns.

@ Anonym

„Wir“ (alle bis vor 15 Jahren) sind „überwiegend“ gute Soldaten.

Als Soldaten wurden wir im Nahkampf hart im Bereich TTT ausgebildet (Tarnen, Täuschen, T*unten).

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Krav_Maga

Von der BW sowie auch von der NVA, die ich am meisten schätze…

Schöner Zeitvertreib hier. Beste Grüße an meine Mädels (m.w.d.).

ES gibt noch andere sehr gute Argumente diese Gen-Therapie (Zitat von Bayer Chef) abzulehnen. Nürnberger Kodex , Europarat Resolution 2361, Völkerrecht. Menschenrechte. Geht diese bedingte Gen-Therapie durch als Zwang, könnten sie uns alles spritzen, da dies NUR eine bedingte Zulassung ist. Zudem steht ja schon im Pfizer Vertrag drin, dass nicht jede Ampulle der gleiche Inhaltsstoff enthalten sein muss. Außerdem ist die Haftungsfrage nicht geklärt, Menschen mit schweren Nebenwirkungen werden alleine gelassen und nicht ernst genommen. Ich bin ein modifizierter Mensch , wenn ich Gen-manipuliert bin, da stellt sich für mich auch die Frage, ob ich dann noch als Mensch anerkannt bin, wenn ich Gen-verändert bin, da es sowohl auf die Impfstoffe, als auch auf die Spikes Patente gibt. Und es ist mein Körper über den nur ich entscheiden sollte, was mit ihm geschieht, zumal ich damit ein hohes Risiko eingehe ohne Not, denn es gibt wirksame Medikamente die man unterdrückt. Möge Gott diesem Soldaten für seinen Mut beistehen und ich hoffe, dass sehr viele Soldaten den Brief lesen werden und ihnen bewusst ist auf was sie sich damit einlassen, wenn sie gespickt werden. Alles gute Dir Soldat, ich habe großen Respekt vor Dir, Danke. Ich hoffe, dass die Wahrheit möglichst bald ans Licht kommt.

Warum hört ihr nicht auf euren ominösen Gott anzuflehen und das so mit „möge“, als habt ihr null Plan ober er hilft oder nicht? Er wird nicht helfen!! Das hat er noch nie!! Gott braucht immer unzählige Glübige Menschlein obwohl er Allmächtig ist!!! Und warum macht er dann so ein Scheiß??? Ahhh wegen der ominösen Prüfung?! Dann Gnade Euch Gott LOL dass ihr die richtige Spritze, also die von dem Gespenst Gott für Gut befundene Spritze bekommt!

Ich fass es nicht – im Nachplappern seit ihr Christen die Größten, aber wenn es wirklich um die Wurst geht, dann versteckt ihr euch hinter eurem Gott und hinter solchen mutigen Menschen wie dieser Soldat – auch wenn er an Gott glaubt, so ist er doch kein Heuchler!

Man, Man die Gottesspinner immer mit ihrem tollen Heiland, der irgendwann zurück kommen soll LOL!

Und noch was. Merkt ihr Gottespinner überhaupt noch was? Cdu / Csu – na? Was bedeutet denn das C in der Merkelpartei?
Ach das sind gar keine echten Christen, weil sie sind ja böse und so nicht wahr? Typisch Gottesspinner halt – das gute gepachtet!
Schau mal in die Bibel ohne rosaroten ich liebe-euch-alle-Blick und auch ins erste Testament. Euer Gott strotzt nur so vor Bösartigkeit und euer Jesus war ein durchgeknallter Märtyrer seiner Zeit, der dem Judas den Auftrag gab ihn zu verraten, sodass er als Märtyrer in die Geschichte eingehen kann – Und wer zu mir kommt und nicht seinen Bruder und seine Schwester todschlägt—– so oder so ähnlich steht es in eurer Bibel und soll überliefert von diesem Jesus sein und da steht noch viel mehr abartiges Zeug drin, das sogar von Weißmagiern / -Hexen als Ultimaratiofluch gegen Feinde genannt und benutzt wird.

Moritz

Ich glaube Sie verwechseln da etwas. Die Bibel ist nicht von Gott
sondern von der Kirche. Die Kirche ist schon seit ewigen Zeiten von Satanisten aller Art unterwandert. Das Alte Testament ist überwiegend jüdisch gepägt und sogar in vielen Teilen inhaltlich teilidentisch mit Passagen aus der Tora und dem Talmud. Lediglich das Neue Testament ist wirklich „Neu“, wie der Name „Neues Testament“ ja auch schon deutlich erkennen lässt.

Das die Kirche die massig Dinge aus der Bibel entfernt hat, die ihr nicht in den Kram passten, und einseitig Inhalte deutet, die Päpste und viele Kirchenleute schon damals bis über beide ohren bei einflussreichen Juden verschuldet waren, der Völlerei und Hurerei anheim fielen, und zur Abtragung ihrer Schulden, dann die eigenen Gläubigen per Ablasshandel ausnahmen wie eine Weihnachtsgans sollte eigentlich allgemein bekannt sein.

Nur weil die weltliche Organisation und Firma „Kirche“ aber geschichtlich soviel Unheil vollführt hat (und noch vollführt), ist deswegen aber noch lange nicht Jesus dafür verantwortlich. Und echte Christen können eine Beziehung zu Gott und unserem Herrn Jesu Christi auch aufbauen ohne Vermittlung durch einen Papst.

Wir Menschen haben die Rechtleitung – bzw. deutliche Hinweise darauf – im Neuen Testament der Bibel und in den 10 Geboten.

Was wir daraus machen, bleibt uns überlassen.
Aber auch darin heißt es immer „du sollst nicht “ und nicht „du darfst nicht“. Wobei „du sollst nicht“ bedeutet, „versuche immer, soweit wie möglich“ bspw. nicht zu lügen, zu stehlen, zu töten etc. Es gibt aber immer mal irgendwann irgendwo Ausnahmesituationen wo es nicht anders geht als bspw. bedingt gewaltätig zu werden, wie ja auch Jesu selber bewies, als er die Geschäftemacher aus dem Tempel rauspeitschte und den Wuchereren und Geldwechselern die Tische umwarf.

Danke , genau so ist es ….. für mich lebt sich ein wirklicher Christ von innen heraus und braucht nicht von aussen geführt zu werden.

Ausgezeichnet auf den Punkt gebracht. Sind Gen-therapierte Menschen patentierbar? Und wenn es Programme gibt, die DNA-Mindcontrol beinhalten, gehört es zur geplanten Kriegsführung erst Militär und BW damit „auszustatten“.

Ein echter Soldat, der „Mayor“ mit „Major“ verwechselt… merkwürdig. Das Schreiben ist gut, wurde aber unmöglich von einem ofw geschrieben, offensichtlich ein fake, schade.

Hallo,

wir haben oben in einem Update ergänzt, dass uns versichert wurde, dass das Schreiben echt ist.
Sie wissen nicht, unter welchen Bedingungen das Schreiben verfasst wurde – außerdem ist die Bundeswehr ein Spiegel unserer Gesellschaft und da ist nunmal nicht jeder ein „Ass in Deutsch“. Das muss auch nicht jeder sein.

Jedenfalls ist anzunehmen, dass der Mann unter enormem Druck stand, als er das Schreiben verfasst hat.

das Corona Blog Team

Ich verstehe das eh nicht, das Schreiben ist sehr gut aufgesetzt. Ich dachte im Gegenteil beim Lesen „Ich habe ja schon JETZT meine Ruhe und den klaren Verstand nicht mehr, um so zu argumentieren. Der kriegt das unter einem noch viel akuteren Stress sogar noch hin!“.

Ich kenne viele extrem intelligente Menschen, die das mit der Kommasetzung und dem „das/dass“ nicht beherrschen.
Das hat nichts mit Intelligenz und auch nicht mit allgemeiner Bildung zu tun.
Es ist eine Typ-Sache, glaube ich.

Wie gesagt, viele meiner Vorgesetzten und sehr intelligenten Kollegen schreiben Emails, da sieht man sofort: Alle offensichtlichen Rechtschreibfehler wurden durch die Autokorrektur entfernt, übrig blieben dann eben Kommasetzung und „dass/das“, weil das die Autokorrektur schwer findet.

Der Typ braucht sich nicht zu verstecken mit seinem Schreiben. Im Gegenteil. Ich finde den echt klasse. Würde sehr gerne mehr über ihn erfahren. Er zeigt echte Größe.

Punktuelle Schreibschwäche. Für diese Woke People natürlich ein gefundenes Fressen. Der Zwang ständig nach Fehlern zu suchen, muss schrecklich sein.

Ich kenne zwei hochintelligente Kollegen, die von dieser Schwäche betroffen sind. Kollege A ist Diplom-Informatiker (Teamleiter Embedded Systems). Kollege B ist Teamleiter QA (Production Unit).

Bin mir sicher, wenn man Frau Baerbock dieses Schreiben diktieren würde, käme es zur gleichen Katastrophe, wie bei ihren Redekünsten. Und trozdem stellt sie die Aussenministerin Deutschlands dar. Wenngleich das keine schönen Aussichten sind.

Lilly,
Interessant dieses Insiderwissen.
Handelt es sich hier um bekannte Personen einer deutschösterreichischen Zusammenarbeit aus dem Jahr 2011?

Wovon sprechen Sie?

Der Brief ist oben im Bericht abgedruckt:
„Sehr geehrter Herr Mayor Heyne“

Wenn man sich merken muss, dass der Major Heyne, den man Heine ausspricht, mit Y und nicht mit I geschrieben wird, kann es in der Eile zu einem solchen Schreibfehler kommen.

Sie wissen ja wohl Bescheid oder ?
Beweisen Sie doch das Gegenteil !
Ich will Sie sehen, wenn Sie unter diesem Druck einen solchen Brief schreiben müssten.
Er ist sich durchaus bewusst, was ihn erwartet – nämlich Befehlsverweigerung mit entweder Gefängnisstrafe oder unehrenhafte Entlassung.

Würden Sie einen solchen Brief schreiben ? Eher nein, da haben ALLE Schiss. Deshalb bitte einfach Mund halten und zurück treten und Glied
Danke !

Hallo Marie. Wenn das Schreiben echt ist und Sie diesen mutigen Menschen persönlich kennen, beneide ich Sie.
Es ist schön zu lesen, dass es mehr Menschen gibt, die sachlich die Dinge wiedergeben. Er hat damit vollkommen Recht und meines Erachtens den Nagel auf den Kopf getroffen. Grüßen Sie Ihn bitte. Es ist schön zu wissen, daß es Menschen in Uniform gibt, die wissen was ein Eid bedeutet. VG

Wenn Sie ihn kennen, sagen sie ihm unseren tiefsten Dank !!!
Ich werde für ihn beten und hoffe, dass sich damit etwas bewegt.
Auch mein Sohn ist Soldat bei der Bundeswehr, hat sich leider gegen meinen Rat impfen lassen. Seine Freundin leidet seit ihrer Impfung an Bauchspeicheldrüsen Schmerzen, will nicht wahrhaben, es könnte mit der Impfung zusammenhängen. Kein Wunder, es wird ja alles abgestritten.
Ich selbst bin im Rettungsdienst tätig und sehe direkt an der Front, was die Impfung übles mit dem Menschen macht. Einfach nur schlimm und jeder schaut weg, keiner traut sich, etwas zu sagen, weil jeder Angst haben muss um seinen Job…
Gott helfe dem Soldaten, ich schließe ihn in meine Gebete ein !!!! Gott schütze ihn 🍀🍀🍀👍👍👍

Können Sie davon Näheres berichten, von Ihren Erfahrungen im Rettungsdienst?
Würde mich sehr interessieren.

Ich will jetzt keine übertriebenen Dramen hören. Mich interessiert wirklich, wie es ganz nüchtern ist.

Selbst wenn jetzt noch nicht soooo viele Notfälle auffallen sollten, heißt das in meinen Augen rein gar nichts. Es ist noch keine Zeit vergangen. Und wir wissen auch nicht, wer was bekam.

Das interessiert glaub ich, uns alle! Können Sie oder vielleicht jemand anderes aus dem Rettungsdienst darüber berichten? Die Wahrheit muss doch ans Licht!

Erstens mal liegen nicht so viele Leute auf den Intensivstationen wie immer behauptet wird, zweitens sind mittlerweile 70 % Geimpfte
Was wir im Rettungsdienst sehen, sind Menschen, die bisher oft kerngesund waren und nun plötzlich seit der Impfung Schmerzen, Herzinfarkt, Schlaganfälle, Thrombosen, Herzentzündungen, Lungenentzündungen haben. Ältere Leute fallen viel öfters hin, brechen sich dadurch Knochen. Gab es früher alles auch schon, aber nicht in diesem Maße. In den Häusern selbst sterben die Leute trotzdem auch wenn sie doppelt und dreifach geimpft sind. Sie bauen danach sehr oft rasend schnell ab, sind oft sehr müde, haben an nichts mehr Interesse.
Selbst das RKI gibt zu, dass es 10 % mehr Einsätze gibt mit diesen Krankheitsbildern- seit Beginn der Impfungen steigen die Einsatzzahlen merklich an. Wird aber auf den Lockdown abgeschoben, man will es nicht wahrhaben, was sich abspielt

Als aller erstes einen ganz großen Dank an alle Menschen die sich gegen diesen impf Zwang währen.
Jeder der sich impfen lässt unterschreibt dafür an einem Experiment teilnimmt.

Es gibt so viele Hinweise im Netz über dieses Gift, ich versuche jeden davon anzuhalten es zu tun.

Astrazeneca =Sternentot(auch seelentot)
Wenn man es im Goggle übersetzter eingibt, das sollte doch echt schon zum Nachdenken anregen.
Gestern gelesen der Chef der STIKO spricht sich darüber aus, seinen Sohn definitiv nicht impfen zu lassen.

In Telegram gibt es einen Kanal T.MW WEGGESPRITZ, da sind ganz normale Menschen, wie du und ich, die sich über sämtliche Impf – Reaktionen aussprechen, alle Altersklassen, die Nebenwirkung sind so unglaublich schlimm, das ich nicht einmal 1 Sekunde darüber nachgedacht habe, es machen zu lassen.
Davon abgesehen, ich kann einen Geimpften Innerhalb weniger Minuten in einem geschlossenen Raum erkennen, bekomme von den spike Proteinen die, die Geimpften ausscheiden, Husten Anfälle, ich versuche mich wirklich von Menschen fern zu halten.

Ich wünsche allen in diesem Kanal alles Gute für die Zukunft.
Ich bete täglich für das Ende, diesen wahnsinns und für Frieden auf der ganzen Welt

Respekt!

Ich würde an seiner Stelle oder vielleicht macht es noch wer anders, diesen Fall mit Impfzwang durch neusrtige Impfstoffe an den BUNDESWEHRVERBAND melden!

Die sollten ihre Pflichten wahrnehmen und für die Rechte der Soldaten kämpfen.

Es wurde schon oft in der Vergangenheit dienstlich Beschlüsse gefasst, die hinterher rechtswiedrig waren.

Es ist vergleichbar mit:

Vorgesetzter A befielt Soldaten B von der Schusswaffe gebrauch zu machen.

Soldat B verweigert Befehl, weil es nicht richtig ist.

Alles gute dem Kameraden und bleibt stabil.

Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee. Deswegen ist ein enger Kontakt mit den Abgeordneten des Bundestages Voraussetzung für fast alles. Der DBwV redet nicht nur mit den Mitgliedern des Verteidigungsausschusses, sondern auch mit denen der Ausschüsse für Innen- und Außenpolitik, für Arbeit und Soziales, für Entwicklungszusammenarbeit und natürlich mit den Haushaltspolitikern.Die Bundesregierung steht ebenfalls im Fokus des DBwV. Deshalb trifft sich der Bundesvorsitzende regelmäßig mit der Kanzlerin…. Was soll dabei wohl raus kommen?

@ Marie

Na super; was für ein Verlierer der mit der Saugglocke gezogen wurde !!!

Hoffe er hat genug „Wattebäuschchen“ und „Kuscheltiere“ für Sie im
Depot zur Verfügung.

Der hat wohl grade kurzfristig „mangels Perspektive“ unterschrieben?

Meine Güte, Sie haben es immer noch nicht verstanden oder ?
Dies ist ein Mensch, der sich Gedanken macht ! Sie werden vielleicht noch froh darum sein.
Es geschehen so viele Dinge, die nicht nachvollziehbar sind – und gefährlich !
Mittlerweile kennt vermutlich jeder jemanden, der Schaden genommen hat durch die Impfung. Viele müssen schweigen, dürfen nichts sagen.
Heute steht wieder eine Todesanzeige von einem Arbeitskollegen in der Zeitung – “ plötzlich und unerwartet „. War gesund, gerade mal 53 Jahre alt. 2x geimpft. Mir macht das Angst !
Was, wenn es wahr ist, dass die Impfung soviele schädigt oder gar tötet – Dann gnade uns Gott !!
Es konnte auch Sie treffen, denken Sie mal darüber nach.
Es kann sich jeder impfen, wenn er will, gerne auch 10 x
Aber ich will es selbst entscheiden – jeder zahlt mit seinem eigenen Körper ! Auch dieser Soldat !

Nein, ist maximal ein SaZ (Soldat auf Zeit) sonst nichts auf der Rille.
Wenn dann Dizi (Disziplinarverfahren) mit Dududu! Null Nachwirkung.
Bekommt dann BfD (Berufsförderungsdienst oder so); datt wars.

„Nur“ ein Diszi???? (wird vom Disziplinarvorgesetzten ausgesprochen)….heißt meist eine finanziell empfindliche! Strafe, dies ist noch harmlos. Ein Rechtsberater wird meist hinzugezogen. In diesem Fall bestimmt sogar. Und es geht die Leiter in der Hierarchie nach oben, durchaus zum Truppendienstgericht und das hat die Entlassung zur Folge ohne!!!! irgendwelche Zuwendungen.
Mein Mann ist auch Soldat und wir haben dieses Thema heftig diskutiert daheim. Es gibt in dieser Hierarchie kaum Spielraum und entrinnen. Nur die Masse würde etwas bewirken. Es geht an die Substanz, die Lebensgrundlage, die Existenz, degradiert werden und entlassen werden ohne Netz und doppelten Boden. Also eine harte Landung im Nichts. Viele haben Familie und Verantwortung. Ich würde mir sehr wünschen dass es eine Möglichkeit gibt diese Duldung zu umgehen eine Lücke im System zu finden.
Die Duldung wurde von allen durchgewunken, sogar vom Personalrat , der sonst immer( bei den meisten )Befehlen was einzuwenden hat. Zeit schinden heißt es jetzt und sich vernetzen…wie gesagt es müssen viele sein.
Ich wünsche diesem Soldaten jetzt viel Glück und möge er standhaft bleiben.

Generalleutnant Alfons Mais ( militärische Führung) hierzu:
Zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Einsatzbereitschaft der Streitkräfte, sei die Duldungsverordnung notwendig.Zudem sei zu erwarten, dass die Bundeswehr noch zunehmend in der Corona-Pandemie unterstützen müsse…. Hört sich für mich so an, als hätte man mit uns Ungeimpften noch größeres vor! Vielleicht deportiert man uns ja in Impflager o.ä.

Vielen Dank an den Oberfeldwebel. Die Begründung ist sauber dargelegt. Hierbei handelt es sich um einen echten und gebildeten Staatsbürger in Uniform. Hoffentlich schließen sich noch weitere mutige Kameraden mit Gewissen an.

Großartig Ofw Oberauer! Meine Hochachtung! Wann werden die da oben endlich wach?! Sie wollen es nicht!? Ich muss weinen, so weinen!

Als ehemaliger Angehöriger der Panzerbrigade 24 „Niederbayern“, die Teil der 1. Gebirgdivision war, habe ich mit Tränen in den Augen den Brief gelesen. Es ist unsere Pflicht so für die Freiheit zu handeln. Wir sind es der „Weißen Rose“ und den Widerstandskämpfern um Graf von Stauffenberg schuldig. Laßt uns Seite an Seite zusammenstehen.
„Lieber mit dem Grundgesetz in der Hand sterben,
als mit der Spritze zu verderben.“
Ich habe 12 Jahre diesem Land und seinen Bürgern treu gedient und sehe mich weiter dafür in der Verantwortung. Ich möchte, dass meine Kinder im Schutz der Grundrechte leben,arbeiten,reisen und ihre Familien gründen können. Meine Enkel sollen gesund auf die Welt kommen und in einer menschlichen Gesellschaft aufwachsen.
Diesen Brief unterstütze ich zu tiefst mit meinem ganzen Herzen.
Die Unteroffiziere mit und ohne Portepee sind das Rückrad der Armee. Ich selbst bin im selben Dienstgrad vor über 30 Jahren aus der Bundeswehr ausgeschieden und habe im zivilen Arbeitsleben weiter erfolgreich bis heute gearbeitet.

Hätte mich gewundert, wenn es ein Offizier gewesen wäre. Aber endlich mal einer mit Rückgrat in dieser Tunten, Transen, äh, Trachtentruppe…

Gott segne diesen Menschen!!! Mögen bitte noch mehr solche Menschen den Mut haben und aufstehen, den Zivilisten zu helfen !! Wir brauchen sie um unsere Recht zu verteidigen, unsere Politiker haben uns verraten- die führen uns immer tiefer in den Sumpf. Mit der Impfpflicht werden die Menschen gezwungen und haben keine Chance, denn sie müssen arbeiten um Geld zu verdienen und ihre Familien zu ernähren.
Bitte helft uns- auch die Polizei muss endlich tätig werden !!
Ich bete für den mutigen Soldaten, vielleicht sehen wir endlich wieder Licht am Ende des Tunnels !!

Respekt, er ist einer von den wenigen in diesem Land, bei Bundeswehr, Polizei, Ärzten, Politikern sowieso, die so etwas wie Pflichterfüllung gegenüber dem geleisteten Eid kennt und damit gegenüber den Bürgern. Sein Lametta wird er vergessen können. Die Ungeimpften, oder Unberührbaren, sollten sich zusammentun, eine Parallelgesellschaft bilden.

Heute Abend in Hr2-Kultur lange Sendung zur unterbewussten Einstimmung und Vorbereitung der Bevölkerung darauf, dass ein Militärstaat ja gar nicht sowas schlechtes ist.
Zitat: Dann gebe es eben „keine langen Grundsatzdiskussionen mehr“. Manchmal müsse man eben schnell handeln.
Bevor das Virus UNS überrolle.
Ein General flöße Respekt ein, der entscheide und mache nicht lange rum.
Und ein Journalist der Welt: Das sei dann auch ein deutliches Signal an die Ungeimpften.

So furchtbar. Mir wird ganz anders.

Und immer diese lähmende Scheibchen-Taktik.
Früher hätte ich gesagt „Also, wenn die Armee eingesetzt wird, spätestens dann ist es höchste Zeit zu fliehen“.
Aber jetzt?
Es ist ja erstmal nur so seicht.
So mini.
So fraglich.
Keine klaren Schritte und Grenzen.

Wieviele Wochen bleiben uns noch, bevor das Wasser sprudelt, in unserem Frosch-Kochtopf?

Finde ich echt gut.
Vielleicht schicke ich ja in ein paar Wochen schon notgedrungen das gleiche Schreiben an meinen Arbeitgeber.

Aber ein Anwalt war da beim Aufsetzen nicht involviert, oder?
Leider schon auf Seite 1 an zwei Stellen „das“ statt „dass“.
Nicht weiter tragisch, aber schade irgendwie schon, denn bestimmte Empfänger nehmen es sicher ohne Fehler einfach nochmal gewichtiger.

Wow.
Ich habe Angst um ihn.

Es ist ein wahrhaftig kluger Mann.

Ich wusste nicht, dass es solche Größen bei unserer Bundeswehr gibt.
Ich wusste es wirklich nicht.

Der hat wirkliches Format, Rückgrat.

Solche Charaktere kenne ich – leider – nur noch in der Generation, die vor ca. 1950 geboren ist.
Ich weiß auch nicht warum. Vielleicht weil sie mehr erlebt haben.

Aber bitte, lieber Oberfeldwebel (ich weiß gar nicht mal genau, was das ist, klingt aber nach nem ordentlichen Rang), schützen Sie Ihr Leben.
Vergeuden Sie es nicht zu leichtfertig.
Wir brauchen Sie noch. So dringend.

…. Wenn schon die Pistole erwähnt wurde. Wäre es da nicht ein Leichtes, ihn nun wirklich im „Verhör“ umzubringen und einfach zu behaupten(!), er habe angegriffen???
Ich mache mir ehrlich Sorgen um ihn.

Die Frage, ob eine Situation gemäß Art 20 (4) GG bereits eingetreten ist oder nicht, kann zu diesem Zeitpunkt wohl nur ein Verfassungsrechtler beurteilen.

Das Gelöbnis (Wehrpflichtige) bzw. den Eid (Berufssoldat) haben alle geleistet, die gedient haben oder noch dienen:
„„Ich gelobe/ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“ Bedeutsam an dieser Formel ist, dass sie sowohl im Aussenverhältnis (Angriff von Aussen durch fremde Macht) als auch im Inneren (eigene Machthaber versuchen die FDGO bzw. die Bundesrepublik so wie wir sie bisher kannten, abzuschaffen) gilt.

Sowohl bei Art 20 als auch beim Eid befinden wir uns in einer Grauzone. Schätzt man die Situation realistisch ein, macht man sich evtl. strafbar, wenn man Widerstand leistet?

Die Risiko/Nutzen-Abwägung hat dieser Oberfeldwebel meiner Meinung nach jedenfalls korrekt getroffen.

@ Michael R

Die „Schallmauer“ liegt momentan „noch“ bei 45 Jahren!

Alles danach wäre „VS – Invalide an die Waffen“. Entschuldigung!

@Michael R

Schon lange !!! Schon seit 2015 ist der GG § 20.4 in Kraft,
das haben Staatsrechtler wie bspw. Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider schon vor Jahren erklärt und mit Ausarbeitungen belegt. Interessiert ja nur keinen, weil die Medien nicht darüber berichtet haben und logisch auch weiterhin nicht darüber berichten.

Dies wird zudem noch einmal durch ein 2017er Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz (OLG) bestätigt, AZ 13 UF 32 / 17, darin ging es um die illegale Einreise eines Mannes aus Afrika. Im Urteil …

Gericht: OLG Koblenz 1. Senat für Familiensachen
Entscheidungsdatum: 14.02.2017
Aktenzeichen: 13 UF 32/17
ECLI: ECLI:DE:OLGKOBL:2017:0214.13UF32.17.0A
Dokumenttyp: Beschluss

..steht unter Punkt 58 (Zitat):

„Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG noch auf § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK berufen. Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.“

http://www.landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/7qe/page/bsrlpprod.psml?pid=Dokumentenanzeige&showdoccase=1&doc.id=KORE242742017&doc.part=L

nochmal zum Mitmeißeln !! ->

Der Betroffene hat sich durch seine „unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik“ strafbar gemacht. „Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt“, befanden die Richter, „und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.“ Aktenzeichen: 13 UF 32 / 17.

Merkel & Co haben aber gar nicht die Befugnis die „rechtsstaatliche Ordnung“ (was ja in der BRD die sog. „verfassungsmäßige Grundordnung“ ist) in Deutschland außer Kraft zu setzen. Niemand hat das ! Mehr noch: Das Grundgesetz bspw. sagt diesbzgl. in § 20 Abs. 4, ausdrücklich Zitat:

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_20.html

Und andere Abhilfe ist nicht mehr möglich, eben weil alle
Gerichte, Polizeistationen usw. den Verbrechern unterstellt sind, diesen zuarbeiten und Teil der BRD-Struktur zur Ermordung des Deutschen Volkes sind. Schlimmer noch. Im Bundesverfassungsgericht, dem höchsten BRD-Gericht, selbst sitzt als Präsident und damit ausschlagebende Kraft der Oberkommunist und Satanist S. Harbarth. Eine Abhilfe von der Diktatur über den Rechtsweg ist somit in letzter Konsequenz und Instanz definitv ausgeschlossen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Stephan_Harbarth

Schon die illegale Grenzöffnung 2015 und die mio-fache gezielte Massenansiedlung von Fremden, auf deutschem Boden
zu Lasten des Deutschen Volkes, erfüllt klar gleich mehrere Punkte der offiziellen die Definition von Völkermord, und
wird selbst von der UNO als Kriegsgrund anerkannt siehe:

https://www.anonymousnews.ru/2019/11/03/un-merkels-asylpolitik-ist-genozid-am-deutschen-volk/

Und das die von der BRD propagierte und vorangetriebene,
2020 gestartete massenweise mRNA-Todesgiftinjektion einen vorsätzlichen Völkermord am Dt.Volk darstellt, das dürfte
ja nun ohnehin klar sein.

Hinweis:
Friedlich sein ist super, und dass System durch Generalstreik
in die Knie zu zwingen, dagegen ist auch nichts einzuwenden.
Und dennoch verstehen viele es falsch, denn nur weil das System nicht weitermachen kann, sind wir dann die verantworlichen Verbrecher noch lange nicht los.
Die treten nach sowas einfach temporär kürzer, gehen einen Schritt zurück, schalten heimlich allen Widerstand aus (Mord, Vergiften, Verunfallen usw. siehe bspw. NSU-Zeugen), organisieren sich dann neu und machen später, dann einfach genau dort weiter, wo man sie per Generalstreik zuvor
kurz unterbrochen (und eben nicht wirklich gestoppt) hatte.

Bedenkt die haben vorsorglich schon vor langer Zeit,
den Hochverrats-Paragraphen abgeschafft, zudem befinden
wir uns hier in Deutschland, welches nur von dem BRD Besatzungskonstrukt überlagert wird. Das wirkliche Deutschland ist, selbst durch Bundesverfassungsgericht Urteil von 1973 bestätigt, weiterhin existent und RECHTSFÄHIG, derzeit jedoch (noch) handlungsunfähig. Wenn wir uns endlich wieder souverän verhalten und in Deutschland echtes deutsche Recht anwenden, bedeutet das für die ganzen Regierungsverbrechern und deren Schergen, ganz klar und eindeutig: Todesstrafe !!!

Und nichts darunter werde ich für diese Völkermörder akzeptieren ! Verdient haben sie es tausendmal !
Gerechte Strafe muss sein ! Ermorden Millionen deutsche Frauen und Kinder und dann sollen sie nur gemütlich in Vollpension im
Knast sitzen und Kaffee schlürfen nur um dann mit Hilfe ihrer milliardenschweren internationalen Verbrecherfreunde ein paar Jahre später freigepresst zu werden und nach Israel flüchten und abtauchen zu können? Soweit kommt es noch. Nein, niemals !

Das Merkel zusätzlich zu ihrem BRD-Pass noch einen israelischen hat, ist doch schon lange bekannt, und bei den
ganzen anderen Obersten dieser BRD-Satanistenriege wird sich das sicher genauso verhalten. Nein, es muss mit eisernem Besen ausgekehrt werden.

Und nochmal zurück zum Generalstreik usw. Tolle Sache
nur wenn das nicht funktioniert, oder niedergeschlagen
wird etc. was dann ? Deswegen, ich bin für eine friedliche
Lösung, absolut, aber wir müssen uns auch für die andere Option vorbereiten, und zwar unbedingt und das schleunigst.

Wie schon jemand hier richtig anführte:

„Friedlich oder militant, wichtig ist der Widerstand“

Und gerade wenn wir eine friedliche Lösung wollen,
ist nachstehender uralter Satz (noch aus der Zeit der Römer), eine Weißheit die wir unbedingt begreifen und verinnerlichen
sollten. Sonst wird das nämlich mit der friedlichen Lösung
ganz sicher nichts. Der Satz lautet:

Si vis pacem, para bellum . D.h. „If you want peace, prepare for war“ bzw. „Wenn du Frieden willst, dann bereite dich auf Krieg vor“.

Liebe Grüsse

Ich hab dann mal angefangen , und unter Hilfenahme folgender Adressen
buergerredaktion (Punkt) de/images/2Maresch/Bundestag.pdf
eine Mail verschickt :
„Resolution 2361 des Europarats zu Impfstoffen:
7.3 in Bezug auf die Sicherstellung einer hohen
Impfaufnahme : 7.3.1 sicherstellen, dass die Bürger darüber informiert werden, dass die Impfung NICHT obligatorisch ist und dass niemand politisch, gesellschaftlich oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er dies nicht selbst möchte;
7.3.2 sicherstellen, dass niemand wegen Nicht-Impfung, möglicher Gesundheitsgefährdung oder Nicht-Impfwunsch diskriminiert wird.

Harvard Studie
…der vor allem in Deutschland vorgetragene Zusammenhang von Impfquote und Neuinfektionen nicht kausal festgestellt werden kann. Die Studie, die im European Journal of Epidemiology erschienen ist, hat 68 Länder und 2947 Bezirke in den USA untersucht. Das Fazit der Autoren: Die Zahl der Corona-Infektionen steige in Ländern mit einer höheren Impfrate auf eine Million Einwohner gerechnet sogar leicht an
Increases in COVID-19 are unrelated to levels of vaccination across 68 countries and 2947 counties in the United States
https://link.springer (Punkt) com/article/10.1007/s10654-021-00808-7

Pfizer Bericht
Pfizer musste einen Bericht an die FDA (usa) über die Biontec Vaccine übermitteln.
Die FDA hatte entschieden diesen Bericht 55 Jahre unter Verschluss zu halten.
Das hat aber Kläger auf den Plan gerufen und ein US-Gericht hat die FDA dazu verurteilt jeden Monat 500 Seiten des Berichts zu veröffentlichen.
Court Orders FDA To Comply With FOIA and Release Information On Pfizer Vaccine – First Batch of Documents Shows Over 1,200 Vaccine Deaths WITHIN FIRST 90 DAYS
https://phmpt (Punkt) org/wp-content/uploads/2021/11/5.3.6-postmarketing-experience.pdf

Mit den vorangehenden Informationen bitte ich Sie , Ihre Gewissensentscheidung bei einer Beratung und Abstimmung zu einer Impfpflicht sorgfältig abzugleichen , und zu bedenken , ob Sie es mit Ihrem Gewissen vereinbaren können“

Nach 500 Mails hat mein Provider für heute dicht gemacht

Na denn , ich hab die pdf online in txt umgewandelt und dann die Adressen in 90ér Blöcken in die Adresszeile des Mailprogramms kopiert , und weg damit . Sollte aber nicht immer der selbe Text sein .

Die Resolution 2361 des Europarats zu Impfstoffen ist leider für die europäischen Mitgliedsstaaten nicht rechtsverbindlich.
Im übrigen hat die adipöse Abrissbirne sich doch noch nie an Recht und Gesetz gehalten.Zitat:
„Wenn wir später sehr vielen Menschen ein Angebot gemacht haben können zum Impfen, und dann sagen manche Menschen, wir haben ja keine Impfpflicht, dann sagen manche Menschen, jetzt möchte ich nicht geimpft werden, dann muss man vielleicht schon solche Unterschiede machen und sagen, O.K., wer das nicht möchte, der kann vielleicht bestimmte Dinge nicht machen.“

Ich weiß , aber sie existiert , und ich denke die wenigsten der neuen Abgeordneten wissen was davon , und jetzt können sie nicht mehr sagen , ich wußte nichts davon .

Anscheinend war ich nicht der einzige, der an solch eine theoretische Möglichkeit dachte. Ich hätte aber eher vermutet, dass die Eliten-Elite so etwas nutzen könnte, falls irgendwann per Scannern tatsächlich festgestellt werden sollte, wer gespritzt ist und dementsprechend Graphen und diverse „Chips“ im Blut hat.

Typisch, wie die FAZ.net hier wieder framet:

„Täuschungsversuch : Italiener erscheint mit Silikonarm zur Impfung
In Italien sorgt ein dreister Impfgegner für Empörung: Um einen Green Pass zu erhalten, erschien er mit einem Silikonarm im Impfzentrum. Eine Helferin schöpfte jedoch Verdacht. Gab es schon mehr solcher Versuche? “

Man müsste eigentlich titeln: Wie verzweifelt Menschen sein müssen, wenn sie auf solche Gedanken kommen.

Und gleich noch so eine verdrehende Überschrift in der FAZ. Spinnen die?

„Warum wir eine Impfpflicht brauchen

Wie kommt man nur darauf, dass jeder selbst entscheiden kann, ob das Virus echt ist? Über die seltsame Realitätsverweigerung der Impfgegner. Ein Gastbeitrag. “

Es geht nicht darum, „selbst zu entscheiden, ob ein Virus echt ist“. Es geht in erster Linie darum, selbst zu entscheiden, was in meinen Körper gespritzt wird und ob ich meine Gesundheit ruiniere.

Der Originalbrief ist im Kanal ‚Band of Anons‘ eingestellt. Zu finden unter ‚eingestellt von Der Bayer‘ um 15.06 Uhr

Sehr geehrter Herr Ofw Oberauer,

zunächst danke für ihren Brief und ihr Engagement! Das Schreiben wird sie sicherlich in Schwierigkeiten bringen und sie müssen die kommenden Tage viel Mut und Kraft beweisen ihre Meinung zu vertreten und zu verteidigen. Man wird sicherlich versuchen sie im „Rechtsaußen“ zu platzieren und sie werden sicher auch einem Psychiater begegnen, der ihnen eine „querulatorische Persönlichkeitsstörung“ oder eine beliebig andere psychiatrisch/psychologische Beeinträchtigung zu bescheinigen versucht, denn schließlich muss ein Exempel statuiert werden um die Truppe bei Laune zu halten. Disziplinarische Konsequenzen dürften ihnen sicher sein. Der „Bürger in Uniform“ scheint über die letzten Jahre leider abhanden gekommen zu sein, sie beweisen, dass er noch existiert ist und für die Werte, für die DE einmal, fast möchte man sagen in grauer Vorzeit stand, selbstlos einsteht.

Nochmal herzlichen Dank dafür!

Bleibt zu hoffen, dass ihr Handeln Anlass ist einen Dialog über diesen Verfall unserer Grundwerte und v.a. unseres Grundgesetzes u.a. auch das Recht auf körperliche Unversehrtheit in ihrem Umfeld in Gang zu bringen, was wäre wichtiger und bedeutsamer.

Ich wünsche ihnen viel Kraft, Stärke und Durchsetzungsvermögen!

„Haben die ihren Verstand verloren?“
Ich habe gerade auf http://www.de.rt.com diesen hervorragenden Beitrag von Sahra Wagenknecht angesehen.
Sie argumentiert brillant gegen die Impflicht.
Wir werden in naher Zukunft solche Menschen brauchen, egal von welcher Partei sie sind.

Respekt! Es gibt wahrscheinlich mehr Soldaten, Polizisten sowie Bundespolizisten und wenn diese sich alle zusammenschließen, haben diese auch die Macht diesen Staatsstreich zu beenden. Sie haben alle den Eid abgelegt, die Bevölkerung zu schützen. Das ist auch deutlich sinnvoller als auf harmlose Demonstranten einzuprügeln.

Vielleicht sollten wir drinend anfangen, zu überlegen, welche Alternative wir solchen Helden bieten können.

Will sagen: Warum tun so viele nichts? Warum quittieren so viele nicht unter großen Worten ihren Dienst, protestieren offen, …?

Es hat m. E. einfache Gründe: Angst vor Jobverlust, Verpflichtungen gegenüber der eigenen Familie, Existenzängste, Sorge vor sozialem Abstieg.

Wir müssen uns ohnehin überlegen, wie es weitergehen soll.

Selbst wenn wir nicht alle zwangs-gespritzt werden sollten (bin da eher pessimistisch), werden wir gut daran tun, uns schleunigst eigene Versorgungs-Strukturen aufzubauen!
Dann haben wir auch etwas halbwegs Taugliches, was wir solchen Helden, wirklichen Helden, „anbieten“ können. An Sicherheit und Netz.

Wenn dieser OFW tatsächlich in Arrest ist, muss er befreit werden, denn er ist im Recht mit seiner Gehorsamsverweigerung:

§ 11 SG Abs. 2 – Gehorsam
§ 17 WStG – Selbstverstümmelung
§ 109 StGB – Wehrpflichtentziehung durch Verstümmelung

All diese mit Strafe bedrohten Taten treffen hier zu und zwar auch für ihn als Täter, er würde sich auch selbst strafbar machen, wenn er diesem rechtswidrigen Befehl Folge leisten würde. Er weiß das:

Im Zweiten Weltkrieg war die Selbstverstümmelung das Regelbeispiel der Straftat Wehrkraftzersetzung und wurde regelmäßig mit dem Tod bestraft.

All seine Kameraden sollen sich fragen, wofür sie ihr Leben geben und wissen, dass sie es sich nicht aufgrund eines Befehls, der gegen das Gesetz und gegen ihren Eid ist, nehmen lassen dürfen für nichts –

„Erschieß dich!“ ist kein gültiger Befehl, sondern sein Gegenteil.

Niemand braucht feige Soldaten, kämpft für den tapferen Kameraden:

„Ich bin Soldat und habe geschworen für diese Rechte und Freiheiten im Notfall mein Leben zu geben, dieses Versprechen löse ich hiermit ein. Ich werde es nicht weiter tolerieren, noch wegschauen, wenn durch Feigheit und Faulheit immer weiter Bürgerrechte zurückweichen müssen.

Im Gegenteil, sollte es notwendig sein werde ich mich für diese Rechte opfern.“

Nicht nur er, ihr alle habt diesen Eid geschworen:

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

Patentbeweis: Graphen in Impfstoffen für drahtlose Nanosensoren (Bio-Chips) am Dezember 04, 2021

Etliche Forscherteams haben unwiderlegbare Beweise, dass in den sog. Covid-19-Impfstoffen u. a. Graphen, Graphenoxid, Graphenhydroxid und zig andere Graphen­va­rian­ten enthalten sind, und die Patente bestätigen die Forschungsergebnisse. Es geht bei dieser Operation nicht die Bekämpfung einer Pandemie, die von einem Virus ausgelöst, das niemand vorweisen kann. Das ist nur die Story, mit der sie ihre wahnwitzigen Maßnahmen rechtfertigen. Es geht vielmehr darum jedem Menschen auf Erden, den die Psychopathenelite dafür vorgesehen hat, die Substanzen in den sog. Impfstoffen zu injizieren um sie zu „Geräten“ im Netz der Dinge zu machen mit den Möglichkeiten, die ein Computer bietet. Menschen, die via Mobilfunk ansteuerbar, manipulierbar und kontrollierbar sind, Cyborgs.

Catherine Austin Fitts sagte bereits Mitte 2020, dass sie per Versuch und Irrtum vorgehen, und dass dabei Millionen über die Klinge springen werden. Daran hat sich nichts geändert. Wer das Zeug nicht verträgt und stirbt, okay, wunderbar, es sind eh schon viel zu viele Menschen auf der Welt aus der Sicht der Psychopathenelite. Wer daran erkrankt, auch gut, der medizinisch-industrielle Komplex wird sich dumm und krumm an ihnen verdienen, und wer die Injektion mehr oder weniger schadlos übersteht, den gilt es weiter zu beobachten. Nano-Rasierklingen – eine andere Form des Graphen-Giftmülls in Covid-19-„Impfstoffen“, natürlich alles nur im globalen Kampf gegen das Virus, das niemand hat. Die Wahrheit, die fast niemand interessiert, am allerwenigsten die Massenmedien, die Politiker, die Gerichte oder die Krankenkasse, denn sie werden alle von demselben Krebsgeschwür Gottes beherrscht: Es gab nie eine Pandemie, weil es gar kein Coronavirus gibt, auch wenn das fast niemand glauben kann, aber die Fakten sind eindeutig und wissenschaftlich beweisbar. Mit anderen Worten, der ganze Terror seit Anfang 2020 fand und findet auch weiterhin auf Basis von nichts als heißer Luft statt, und Jens Spahn ist darüber informiert. Er weiß, dass es keine Coronavirus-Pandemie gab, gibt und geben wird, handelt aber so, als sei diese Pandemie real. Er und seine ganze durchgeknallte Bande von Helfershelfern werden hoffentlich eines Tages den vollen Preis für ihre unfassbaren Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezahlen, die alle Dimensionen sprengen.

Die Menschheit wurde belogen wie vermutlich niemals zuvor und hat Dinge erlitten und getan, die wahrscheinlich nie wieder rückgängig gemacht werden können.

https://coronistan.blogspot.com/2021/12/patentbeweis-graphen-in-impfstoffen-fur.html

Was hatte ich dann ?
Zur Info:
ich bin mir sehr bewußt, wie wir mit unseren Gedanken unsere Realität erschaffen
Ich käme nie auf die Idee mich impfen zu lassen
Ich weiß und lebe es auch so, wie man sich fit hält
Ich kenne auch die 5 biologischen Gesetze
usw…
und trotzdem hatte ich es mit ich würde schon sagen schwererem Verlauf (starke Atemnot und kompletter Geschmacksverlust. Thrombose); was also hatte ich ?
LG Michael
PS: ich wußte mir natürlich trotzdem zu helfen…

Leider wird die entscheidende Frage nicht gestellt, warum die Regierung in der aktuell angespannten Lage ausgerechnet Landesverteidigung und Exekutive so massiv mit dieser Maßnahme unter Druck setzt. Sind es nicht ausgerechnet die Einheiten, die in Deutschland für den Erhalt des Grundgesetzes sorgen sollen? Schon Jahre zuvor wurde Personal in beiden Einheiten stark reduziert.
Würde nicht eine Regierung, die vor hat, das Grundgesetz langfristig auszuhebeln bzw. komplett umzugestalten, dafür sorgen, Personal in den Einheiten abzubauen, die durch ihren abgelegten Eid auf das Grundgesetz angetreten sind, es zu verteidigen?

Ein sogenannter Impfzwang ist doch ein hervorragendes Mittel, unliebsame Soldaten und Polizisten loszuwerden. Der klägliche Rest wird durch Auftreten von schweren Impfnebenwirkungen langfristig ebenfalls schrumpfen. Es bleiben kleine Einheiten zur Verbrechensaufklärung zurück oder zur Unterstützung im Land. Aber keine Einheit, die notfalls bewaffnet gegen die Abschaffung des Grundgesetzes vorgeht.

Ich war 8 Jahre Soldat (PK 010743-F-10115) und habe damals den gleichen Eid geschworen. Für meine Begriffe wird dieser Eid seit geraumer Zeit von den politisch Verantwortlichen verraten. Auch sie haben die Pflicht, das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes zu verteidigen. Leider machen sie genau das Gegenteil. Ich danke dem OFw für sein Schreiben und hoffe, dass auch andere wach werden.

@Jürgen Freitag

Genau, und deswegen müssen Volk und Soldaten und am besten Polizei ebenso aktiv werden und 1. Die Befehle der Verbrecher nicht mehr ausführen
2. Aktiven Widerstand organisieren – und zwar dezentral – eben damit nicht alles vom Feind sofort wieder unterwandert werden kann. Bei kleinen dezentralen Strukturen ist das am schwierigsten.

3. Aktionen durchführen, die auch einen Effekt haben. Selbst die als friedliebend bekannten Luxemburger haben mittlerweile die Faxen dicke und beginnen echten Widerstand zu leisten. Luxemburg – Demonstranten sind in den abgesperrten Weihnachtsmarkt eingedrungen und haben damit mehr erreicht als das ziellose und wirkungslose marschieren in ganz Österreich. Es wird marschiert und die Verfolger werden schön weiter machen dürfen. Das wird schon 2 Jahre so gemacht und es fehlt niemanden etwas dabei auf. Jedes politisches Handeln muss eine Wirkung erzielen, ansonsten ist es sinnlos. Mehr Informationen bspw. auf : Kanal: https://t.me/coronasatanismus/1388

Liebe Grüsse

Die Liste wird immer länger!

Tragische Häufung: Über 100 Sportler kollabierten im November – viele tot!

Und die Lage wird immer schrecklicher. Denn seit Anfang November wurden über 100 (!) solcher plötzlicher und unerwarteter Fälle bekannt. Und das sind nur jene Fälle, die mediale Aufmerksamkeit erfuhren. Die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher sein. Junge Menschen, die plötzlich aus dem Leben gerissen werden – und Politiker und Medien, die einen möglichen Zusammenhang mit den Gen-Spritzen nicht einmal in Erwägung ziehen. Auch diesmal war der jüngste Todesfall nur zwölf Jahre alt…

https://www.wochenblick.at/tragische-haeufung-ueber-100-sportler-kollabierten-im-november-viele-tot/

.. auch die „medizinischen Notfälle“ als Ursache häufen sich, aber natürlich kann die Spritzung NICHT der Grund dafür sein!!! Wieviele unschuldige Menschen müssen noch ihr Leben verlieren oder zum Krüppel gefahren werden??? Hier ist es zum Glück nur beim Sachschaden geblieben…

Samstag, 04. Dezember 2021, Fritzlar-Homberger Allgemeine / Titelseite
Medizinischer Notfall: Fahrer verliert Kontrolle

Waltersbrück – Im Neuentaler Ortsteil Waltersbrück kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall: Die Polizei Homberg geht von einem medizinischen Notfall als Ursache aus.

Wie die Polizei Homberg berichtet, war ein 53-jähriger Mann aus Schwalmstadt gegen 15.15 Uhr mit seinem Mercedes von der Landesstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs, als er in einer Kurve auf Höhe der Lindenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Das Auto streifte erst mit der linken Seite einen Zaun und eine Mauer und stieß dann frontal gegen eine weitere Mauer. Beim Aufprall wurde der Schwalmstädter leicht verletzt, er wurde zur Behandlung in die Ziegenhainer Asklepios-Klinik gebracht. Am Fahrzeug entstand laut Schätzung der Polizei ein Schaden in Höhe von 500 Euro, an den Mauern in Höhe von 500 Euro.  bra

Der PCR-Test ist und bleibt der Betrug! Dieser muss endlich aufgedeckt werden – und – es wäre so einfach!

Für eine quantitave Diagnose – Virusmenge – ist der PCR-Test so wie er angewendet wird faktisch ungeeignet. Warum!

Um vergleichen zu können, muss die Menge an Sekret gleich sein – Beispiel beim HIV-Test.

„Beispiele hierfür sind die quantitative
HIV- und die HCV-PCR aus dem Blut. Trotz Standardisierung beträgt die tolerierte Variabilität dieser Methoden eine Log-Stufe (= 3,3 Zyklen oder 3,3 Ct-Werte). Das heißt, die „wahre“ Konzentration bei Angabe von 100.000 HIV-RNA-Kopien/ml Blut liegt zwischen 50.000 und 500.000 Kopien/ml. Bei einem so inhomogenen Untersuchungsmaterial wie einem Rachenhinterwandabstrich ist eine Quantifizierung zum Vergleich der Viruslast aus unterschiedlichen Abstrichen kaum möglich.“

Und trotzdem wird mit dem Ct-Wert eine quantitative Virusmenge ermittelt, die eine „Infektion“ nachweisen soll, ab der eine Anzucht möglich ist!?

Zwangsweise ist jeder Abstrich verschieden – die Menge an Abstrichmaterial lässt sich durch die Ausführung per Hand nie exakt kontrollieren. Zudem dürfte das Tupfermaterial Einfluß auf die abgetragene Menge haben!

Auch sagt der Nachweis von Virus-RNA nichts über die Vermehrungsfähigkeit der Viren aus!!!

So wie dieser Test angewendet wird, dürfte es sich wohl um die teuerste Kaffeesatzleserei aller Zeiten handeln!?

Ein exakter, zertifizierter PCR-Test setzt – aus meiner Sicht – eine exakte, zertifizierte Probeentnahme voraus!

Warum recherchiert hier keiner!? Gerade im Bereich der kritischen Medien!?

Es geht nicht um den PCR-Test – es geht um dessen Grundlage – den Abstrich. Ein manueller Abstrich kann nie quantitativ vergleichbare Proben liefern! Wir bewegen uns hier auf der Nano-Ebene! Wenn die Probengewinnung – Abstrich – kein „Goldstandard“ ist – kann auch das Ergebnis kein „Goldstandard“ sein!

Entscheidend ist – bei Asymptomatischen – die seitens des RKI vorgegebene „Vortestwahrscheinlichkeit“!

Dies zeigt sich gerade bei „Omikron“ – auch wer negativ getestet wurde – aber aus den Risikogebieten Afrikas einreiste muss in Quarrantäne!

Der PCR ist das medizinische, unbrauchbare Deckmäntelchen für das manipulative, politische Handeln!

Neue EMA Zahlen, Stand 04.12.

-Astra Zeneca

schwere Nebenwirkungen: 206805
Tote: 3999

-BioNTech

schwere Nebenwirkungen: 231143
Tote: 9243

-Janssen

schwere Nebenwirkungen: 13887
Tote: 927

-Moderna

schwere Nebenwirkungen: 72679
Tote: 4817

In der EU(+5) sterben durchschnittlich 59,3 Menschen und 1,37 Minderjährige an der Corona Gentherapie.

Das Astra Zeneca Vakzin hat in der Zeit vom 27.11. bis 03.12.
59 Menschen getötet und 1436 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das BioNTech Vakzin hat in der Zeit vom 27.11. bis 03.12.
318 Menschen getötet und 8475 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Janssen Vakzin hat in der Zeit vom 27.11. bis 03.12.
34 Menschen getötet und 373 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Moderna Vakzin hat in der Zeit vom 27.11. bis 03.12.
121 Menschen getötet und 2355 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Quelle: https://www.adrreports.eu/en/search_subst.html#

Schwere Impfnebenwirkungen durch BioNTech bei Minderjährigen

https://i.postimg.cc/BQsjspSn/Corona-Impfstoffnebenw-in-der-EU-NO-UK-LI-NIRL-ISL-ab-2021.png

Lust auf ein Gottesgeschenk? Dann laß dich impfen und verpasse deinem Leben ein Verfallsdatum!

Gute Tag zusammen,
jetzt möchte ich auch meinen Senf dazu geben.

Als Soldat kann ich nur sagen, dass es immer schwieriger wird jemanden zu vertrauen und sich richtig Luft zu machen. Zu Beginn habe ich den Mist noch mitgemacht, auch gegen meine Überzeugung und das Wissen, dass etwas nicht stimmt. Jedoch hat mich mein Gewissen nach sechs Tagen eingeholt und ich konnte einfach nicht mehr. Maske ab, fertig machen zum Anschiss und rein ins Gebäude. Was für ein Aufschrei (schon nach 5 – 6 Metern) man kann es sich nicht vorstellen. MASKE!!!! KÖNNEN SIE NICHT LESEN!? Wurde ich harsch angefahren „Doch, kann ich und jetzt gehe ich zu den Sanis“.
Dort wurde ich erst einmal KzH geschrieben und natürlich weiter beobachtet. Das geht natürlich nicht auf Dauer und ich habe kein Problem mich ständig im Freien aufzuhalten, da ich kein Drehstuhl Ranger bin.

Aber wie geht es weiter? Ich habe mich schon einmal als kleiner SU vor die Truppe gestellt und nur die Gesetzte befolgt. Jeder wusste, dass es falsch war wie vorgegangen wurde, aber wer hat den Mund aufgemacht? Ich, nur ich….
Damals wurde alles mit einer Beschwerde geklärt, aber ratet mal wer gehen durfte? Genau, ich.

Hat irgendjemand von den Betroffenen offiziell hinter mir gestanden? Nein. Gab es nach Durchstehen der Angelegenheit ein Dankeschön? Nein. Dafür habe ich es auch nicht gemacht, es wurde als selbstverständlich verstanden, dass jemand die „Drecksarbeit“ macht. So wie heute auch.
Wie stellt ihr es euch den in Zeiten der Testpandemie vor?
Natürlich bin ich als „Systemfeindlich“ aufgefallen, es gibt keine Vernetzung und schon gar nicht von den Labertüten im Corona Ausschuss. Oft habe ich dort schon durch sickern lassen was in der BW los ist, alles ohne auch nur eine Antwort zu bekommen. Und dann labert der Fullmich was von „Soldaten schreibt uns an, wir können Kontakt zu anderen Soldaten herstellen damit ihr euch vernetzt“
Ein dummes und leeres Gelaber!
Wie wird es persönlich weitergehen?
Nächste Woche soll ich ins BWZK zum Gespräch. Dumm nur, dass dort die 3G Regel gilt, also werde ich erst gar nicht hereinkommen, ohne Maske, ohne Test und natürlich ungespritzt.
Aber ich kann nicht mehr gegen mein Gewissen handeln. Wer wird mich dieses mal unterstützen? Ich sage es euch, niemand, wie schon einmal. Gut nur, das man mich im Wald rausschmeißen kann und ich dort Wochen lang zurechtkomme.

Die Übungen und Lehrgänge müssen ja für irgendetwas gut gewesen sein. 😉
Ach ja, und diese „Bewegung“ muss endlich aus ihrer Telegram Blase heraus kommen, sonst wird das nie etwas. Und jetzt schnell nach FFM da gehts gleich los.

Werter Tackleberry

Guter Kommentar, hier mal wie ich das sehe. Aus meiner Sicht ist
noch einer weiterer Aspekt ganz wichtig. Die Medien sind die
Giftspritzen in die Köpfe der Menschen. Wenn etwas ausgeschaltet gehört, dann zuerst diese psychische Vergiftungs u. Hypnosemaschinerie. Was wir auf unserer Seite brauchen sind die Soldaten der Bundeswehr und die deutsche Polizei. Nicht alle, aber eine beachtliche Anzahl.
In dem Moment wo die Armee und die Polizei die Verbrecher
wie Merkel, Söder, Spahn, Kahane usw. nicht mehr schützen,
bricht deren ganzes Terrorregime sofort in sich zusammen.

Wenn dann auch noch die Medienhoheit dieser Verbrecher fehlt
um alles kleinzureden, die Wahrheit zu unterdrücken oder umzudeuten, dann sogar noch schneller. Also sollten wir uns darauf fokussieren. Jeder Soldat sollte versuchen soviel wie möglich Kameraden, die noch schlafen, aufzuwecken. Und zwar sanft, durch einfache Fragen, mit welchen der ganze faule Corona-Zauber aufgedeckt und ad absurdum geführt wird.
Und zudem offenbar wird, dass die Verbrecher, welche sich
derzeit noch als „Regierung“ tarnen direkt versucht sie
alle zu ermorden, und hofft sie seien so dumm diesen
Spritzen-Selbstmord auch noch freiwillig zu begehen.

Wir brauchen ja nur nach Guadalope schauen, eine kleine
Insel wo die Menschen mit 5 Tagen echten Widerstand das
Impfzwangsterror-Regime gestoppt haben. Siehe: t.me/coronasatanismus
Aber hier in DE sind die Menschen sogar zu feige auch nur über echten Widerstand nachzudenken. Weil das will Merkel ja nicht, dass wir das tun, also sind alle schön brav und jaulen nur rum, und zeigen Herzchen bei Demos die dann trotzdem zusammengeprügelt werden, von den Merkel-Schergen.

Deshalb nachstehend mal ein hypothetisches Gedankenspiel:
Wenn dann genug wach sind, dann muss der Widerstand organisiert werden. Waffen beseite geschafft und bspw. bei Nicht-Familienangehörigen (zumindest nicht engen) vergraben werden, für den Tag an dem diese gebraucht werden. Zudem Stützpunkte und Herstellerfirmen ausspioniert werden, sodass – ähnlich wie in Guadalope – das Volk in geheimer Zusammenarbeit mit tapferen wachen Soldaten, dann überraschend Waffenlager entweder von Militärstützpunkten oder Waffenherstellerfirmen an sich reißen kann. Sind dann erst einmal große Mengen Kriegswaffen in der Hand der Bevölkerung, und beginnt auch der Rest sich im Hinterhof zusätzlich noch welche zu basteln, dann hat sich das mit Impfpflicht und Impfzwang sofort erledigt. Dann gilt für die amtierenden Regierungsverbrecher nur noch:“ Rette sich wer kann“, und wie bei den Bildern aus Afghanistan, wo noch möglichst viele Volksverräter sich schnell im US-Flugzeug weg nach DE zu flüchten suchten, werden „unsere lieben Politiker“ sich überstürzen nur um bloß noch irgendwie mit in die letzte
Maschine nach Israel zu kommen.

Und aufrechte Männer und Frauen, Soldaten und Soldatinnen, genau
diese Zeit jetzt, das ist die Zeit für die ihr Soldat geworden seid. Eine absolut historische Zeit, eine Zeit in der das gesamte Dt. Volk euren Schutz dringend braucht, und ihr die Wahl habt absolute Helden, oder absolute Versager und Volksverräter zu sein. Soldaten wie dieser Oberfeldwebel Oberauer machen jetzt, eingesperrt, drangsaliert und schikaniert zwar die Hölle durch, aber sie tun es für uns, das Deutsche Volk und für Gott. Es ist eine Feuertaufe.

Ebenso taten es Leute wie Ursula Haverbeck, Horst Mahler, Alfred Schäfer, Monika Schäfer, Sylvia Stolz, G. Ittner, Wolfgang Fröhlich und viele andere vor ihnen. Nicht wenige wurden sogar ermordet oder verunfallt wie bspw. Ulfkotte, J. Haider, Henry Hafenmayer, Andreas Clauss, Oppermann, Mario Ohoven, J. Möllemann und hunderte wenn nicht gar tausende weitere.

Sie setzten ihre Freiheit und ihr Leben ein, und damit aufs Spiel
damit wir, damit Deutschland und seine Kinder einmal eine bessere Zukunft haben. D.h. sie taten es für einen höheren Zweck als Geld, Karriere etc. Es sind Menschen die noch ein Herz und eine Seele haben, die Ehre im Leib haben, und Vaterlandsliebe sowie Mut und Anstand. Leute wie der Ofw. Oberauer und o.g. Leute, die durch Schmerz u. Leid, selbstlos für Deutschland durchs Feuer gegangen sind, DAS sind die Leute die in einem zukünftigen Deutschen Staat Generäle und Führungskräfte sein werden, und nicht irgendwelche antideutschen, vom Ausland eingesetzten Maden wie Merkel, Spahn, Wieler, von der Leyen, Baerbock, Harbeck usw.

Spannend ist auch wie weit vorher schon bekannt war, dass wir alle per Giftspritze ermordet werden sollen, nicht nur gab es Filme wie „Sie Leben (von John Carpenter)“ oder bspw. „Die Hamburger Krankheit (von 1979)“ in welchen vieles schon grob vorweggenommen wurde, sondern bereits 2013/14/15 gab es immer wieder extrem gute und präzise Warnungen, teils in Comicform in denen haargenau der Ablauf und die Totspritzung der Deutschen als auch der weiteren Kulturvölker Europas im Detail gezeigt wird. Klar, nur in Comicform, aber eben das Totspritzen.

Wenn ich mich recht erinnere hatte ich gestern (oder vorgestern), auch einen Link zu einem dieser Comics von damals ziemlich weit unten in nachstehend genanntem Strang innerhalb des unteren Teils des Kommentars an den/die Nutzerin ‚anonym‘ gepostet. Glaube in der Zeile wo der kurze Link ist steht auch das Wort Comic. Bei Interesse gerne mal den Strang

https://corona-blog.net/2021/11/30/samii-arbeitet-an-der-lmu-im-fachbereich-der-pathologie-sie-ist-gegen-die-diskriminierung/

durchsuchen. Es ist definitiv ein augenöffnendes aber auch erschreckendes Comic, da man sich bewusst machen muss, daß es von
2014 oder 2015 ist und alles schon so unglaublich präzise dort
dargestellt wird, was wir jetzt, 2021, tatsächlich erleben.

Ich hoffe, dass nun bald schon immer mehr Soldaten und Polizisten
den schweren Mißbrauch der an ihnen begangen wird erkennen, und
wach und intelligent genug sind, zu sagen: Stopp, nein, das will
ich nicht, und das mache ich nicht ! Ich bin kein Schwein, ich lass mich nicht mit (Spahn)Ferkeln ein, und mit Merkel und ihrer Drecksbagage schonmal gar nicht ! Ich werde nicht gegen mein eigenes Land und mein eigenes Volk kämpfen, sondern jetzt meinen Eid erfüllen und mein Volk von dieser wandernden Unterleibsgeschwulst Merkel und ihrer Entourage befreien.

Wir Deutschen fürchten nur Gott, und sonst niemanden !
Gott mit uns ! Lieber will ich stehend sterben, als knieend leben, meine Kinder sollen einmal stolz auf mich sein können !
Ausreichend Männer und Frauen mit dieser Einstellung und das
Merkel-Regime ist fertig, und zwar ratzfatz. Davon bin ich fest überzeugt !

Liebe Grüsse

Hallo Tackleberry,
wow. Ich bin tief berührt von Ihrem Bericht.
Schade, dass ich Sie nicht getroffen habe, war auch in FFM.
Ihr Bericht erinnert mich an meine Zeit unter Medizinstudenten. Nie irgendeine Solidarität, wenn man für Recht und gegen Unrecht eingestanden ist. Alles feige Deppen. Ich habe noch heute solch eine Wut auf diese Menschen.
Ich würde so gerne einen Rat geben für Ihr Gespräch nächste Woche. Nur fällt mir auch einfach nichts ein.
Was kann man da machen?
Krankschreiben geht immer, aber ist keine Dauerlösung. Und bei der BW vielleicht auch etwas schwieriger, da kenne ich mich nicht aus.
Ich wäre gerne Arbeitgeber und hätte nen super, viel besseren, Job anzubieten. Ist nur leider auch nicht der Fall 🙁
Das mit dem Corona-Ausschuss ärgert mich. Mein Eindruck ist auch langsam etwas bescheiden von deren Gehabe.
Was machen die da eigentlich seit bald 2 Jahren?
Sich selbst inszenieren, geht es vielleicht in erster Linie darum?
Die sollten lieber den Leuten helfen, ganz ehrlich.

Wo sind Sie denn stationiert (sagt man das so)? Vermutlich dann irgendwo im Raum FFM.
War Ihr Plan, dort lange/für immer zu bleiben? (Was ist ein SU?) Ich kenne mich leider so gar nicht aus.
Ich glaube, ich würde umsatteln auf was Passendes, vielleicht Sanitäter oder was Handwerkliches oder so und dann ins Ausland fliehen. Schweiz, Großbritannien vielleicht erst einmal. Die zahlen sicher auch gut. Und solche Berufe brauchen die ja überall.
Aber das sollte ich eigentlich nicht schreiben. Denn dann hauen noch alle guten Leute ab, die wir hier bitter benötigen werden.
Ich würde Ihnen sehr gerne helfen.
Vielleicht brauchen Sie nur Überbrückung oder Durchhalten für die (kurze) Zeit bis es uns eh hier ALLEN an den Kragen geht. Dann werden so viele in dieser Situation sein. Dann werden wir uns eh irgendwie zusammentun müssen. Aber irgendwie denkt darüber scheinbar hier auch noch niemand nach. Ich frage mich die ganze Zeit, was wir in 2 Monaten tun werden.
Mein Verdacht: Genau dann, wenn wir Rat, Absprache und Vernetzung ganz akut benötigen werden (vielleicht dann wenn die Impfpflicht und sogar der Impfzwang umgesetzt werden), wird man uns das Internet und Telefon abstellen.
Dann ist jeder allein und auf sich gestellt. Komplett.

Hallo,

danke an alle die hier mitgelsen haben und danke für die Fragen die ich kurz beantworte:
Ich bin etwas weiter weg von FFM stationiert und dort wollte ich eigentlich bleiben. Was bei der BW ja nie sicher ist. SU ist die Abkürzung für Stabsunteroffizier, nichts besonderes, aber es macht(e) schon Spaß, aber zur Zeit… naja.
Jetzt wird erst einmal versucht sich zu vernetzen. Die Maßnahmen wurden schon sehr verschärft, beim Arrest geht es los. Wer will kann sich hier mal die Kommentare durchlesen. Bei manchen scheint schon die eine oder andere Spritze im Gehirn gelandet zu sein.
https://augengeradeaus.net/2021/12/bundeswehr-droht-impf-verweigerern-mit-entlassung/

Zum Thema Demos: Ich bin mehr im Raum Fulda anzutreffen.

Major / Mayor / Heyne / Hayne…? Die Abkürzung für „Oberfeldwebel“ ist „OFw“ oder „OF“, was ein Obefeldwebel wissen sollte.
Ich bin mir nicht sicher, dass es einen Oberfeldwebel Oberauer in Bad Reichenhall gibt. Man findet NICHTS.

Ich bin selbst aktiver Portepeeunteroffizier bei der Luftwaffe. Um der Impfpflicht zu entkommen, habe ich feigerweise einen gefälschten Impfausweis vorgelegt. Der Schwindel flog auf. Nun wird mir der Prozess gemacht. Ich rechne stark damit, dass an mir ein Exempel statuiert werden wird, damit mein Fall als abschreckendes Beispiel dienen kann. Ich wünschte ich hätte den Mut gehabt es ohne Schummelei zu versuchen. In meinen Augen ist der OF ein Held und ich wünschte ich hätte nur halb soviel Schneid wie er! Doch entwickelt sich ein Charakter auch aus solchen Erfahrungen weiter. Dank Leuten wie OF Oberauer werde ich bestimmt früher meine Stimme Laut und Stark erheben für das was richtig ist. Ich werde mich definitiv niemals gegen Covid impfen lassen und werde schnellstmöglich um meine Entlassung bitten. Ich wünschte ich wäre etwas früher etwas mehr gewesen wie er. Ich schäme mich, für das was ich tat und was aus dieser Armee in so kurzer Zeit geworden ist. An den tüchtigen Oberfeld: Du tust das einzig Richtige! Nach dir sollte eine Kaserne benannt werden! Alles Gute und Kopf Hoch, auch für deine Familie.

Es gibt nur eine Berufsgruppe die ich mindestens genauso sehr an oberster Stelle meiner Liste „Der verachtenswertesten Berufe“, genauso verachte wie Berufspolitiker – und das sind Berufs“soldaten“ oder wie ich sie nenne: Söldner.
Jedoch wurde selbst ich ganz weich nach diesem Beitrag hier!
Und sogar auch Ihr Kommentar lässt mich nicht kalt.
Ich werde dennoch nicht von meiner Meinung abweichen, jedoch AUSNAHMEN bestätigen die Regel, und ich hoffe Sie haben wirklich etwas Selbstbewusstsein dazu erlangt nach diesen Zeilen des Korps-Kollegen.
Alles Gute Ihnen, das Exempel können die sich bei jemandem von der LUFTWAFFE vielleicht gar nicht erlauben, da steckt doch eine Menge Ausbildung mit drin und DERZEIT oder NACH DIESER ZEIT wird es für die Politik noch schwerer die Bundeswehr voll zu bekommen. So ein Nafri (Nordafrikaner) bringt gewisse Fertigkeiten und Quantitäten eben nicht mit…
Also Kopf hoch, wird vielleicht oder vermutlich gar nicht so schlimm. Dass Sie kündigen werden, das sagen Sie bitte erst nach dem der Prozess gelaufen ist 😉

Meinen allerherzlichsten Dank für soviel mutige Ehrlichkeit und Einsatz ! Ich hoffe sehr das dies kein Einzelfall bleibt ! Das Volk und ihr Land zu schützen!

Es darf auch NIEMALS vergessen werden….auch die Familien der Soldaten , Polizisten werden in dem Staat leben müssen, für den sie sich einsetzen. Und das keinerlei Rücksicht auf ihr und das Leben ihrer Lieben genommen wird, das ist jetzt schon mehr wie offensichtlich!
Krempeln sie dann selber die Ärmelchen ihrer Kleinen hoch , damit ihnen eine experimentelle Substanz in die dünnen Ärmchen gespritzt werden kann? Eine Substanz die einigen wenigen Menschen ein Leben im Reichtum , aber vielen das Risiko bescheren kann , ein Leben in Krankheit und Siechtum zu erleiden.
Immer daran denken , die Welt für die man sich jetzt einsetzt , wird die zukünftige Heimat der eigenen Familien sein ! Leider sind viele junge Polizisten und Soldaten noch zu jung unbedarft und unerfahren, um das Ausmaß ihrer Handlung zu verstehen.

Die Stiftung Corona Ausschuß hat zunächst für die Transparenz (audiatur et altera pars) gesorgt, die infolge der einseitigsten Propaganda der speichelleckenden MSMedien abhanden gekommen ist (keine ausgewogene Berichterstattung!). Das Fehlen der Ausgewogenheit und die Panikmache der MSM haben zu der aktuellen Massenpsychose geführt. Die Stiftung Corona Ausschuß hat den Zustand unserer Justiz aufgedeckt, bewußt gemacht (siehe ‚KriSta‘), und es haben sich weltweit sachkundigste Menschen zusammengefunden und ergänzt, wodurch erst deutlich wurde, um was es hier tatsächlich geht. Und das unter dem tendenziösen Trommelfeuer von Anfeindungen und Behinderungen übelster Art (nicht nur durch völlig inkompetente „Faktenchecker“).
Wer das geistige Massenträgheitsgesetz überwunden hat, findet in den 81 (z.T. bis zu 7-stündigen) Sitzungen sehr gute sachkundigste Hinweise (Frau Dr. Holzeisen u.v.a.m.) zur Orientierung in dem derzeit angezettelten Welt-Wahnsinn.
Nur eines nicht: Ein maßgeschneidertes „Rettungsgeschirr“, mit dem man bequem mit ein wenig Beifall seinen Allerwertesten aus der Bredouille gezogen bekommt.

chapeau ihrem letzten satz!
nur die eigeninitiative zur hebung des eigenen arsches kann einen davor bewahren, daß der eigene arsch auf grundeis geht.
ich hoffe, ich habe sie richtig verstanden.

Nachtrag: Ich bin deshalb so deutlich geworden, weil hier „Und dann labert der Fullmich was“ – „Ein dummes und leeres Gelaber!“ geschrieben wurde
und angesichts des Bombendrohung (Polizeieinsatz) bei RA Fuellmich während seiner Zusammenfassung der 81. Sitzung auf BITTEL TV https://www.bitchute.com/video/gHy5KUl5lflQ/
Es ist meine Einschätzung und ich gehöre nicht zur Stiftung Corona Ausschuß.

Vor einigen Jahren wurden in der Medizin bestimmte Grenzwerte für den Blutdruck geändert, wodurch viele Menschen zu Bluthochdruck-„Patienten“ gemacht wurden, was sie vorher nicht waren.
So veränderte auch die WHO im Jahr 2009 ihre Pandemie-Definition.
Gleichfalls gab es in D im vergangenen Jahrzehnt mehrere Definitions- und Gesetzestext-Änderungen, kraft derer der Einsatz von mRNA Präparaten am Menschen gesetzlich zulässig gemacht wurde. So auch geschehen kurz vor der Sommerpause im Jahr 2012; Quelle: https://apolut.net/multimedia_apolut/podcast/Standpunkte-20211206-apolut.mp3 .

Diese pharmazeutische Interessen begünstigende gesetzliche Zulassungsänderung, vorbei an der Gesundheit der Bürger, läßt der ‚Gesetzgeber‘ bestehen. Sofern jedoch eine auf Annahmen beruhende ‚Vorbeugende Maßnahme‘, mRNA-„Impfung“ genannt, schwerste Schäden einschließlich Tod zur Folge hat, was ja aktuell der Fall ist, aber bewußt verheimlicht wird, obwohl es hier dokumentiert ist:
Pfizer-Impfstoff Dokumente zeigen über 1.200 Impfstoff-Todesfälle IN DEN ERSTEN 90 TAGEN! https://nukta.livejournal.com/531042.html?nojs=1 , müssen diese u.a. im Jahr 2012 unbemerkt vorgenommenen gesetzlichen Textveränderungen unverzüglich aufgehoben werden.
(Die oben genannte mp3-Audio-Datei läßt sich herunterladen)

Beim ganzen Corona-Wahn geht es um WELTWEITEN BEDINGUNGSLOSEN GEHORSAM gegen einem (noch) unsichtbaren BEFEHLSGEBER. Der ganze Plan ist teuflich. Wir hören die vielen Lügen.

Nur die BEKEHRUNG zum WAHREN GOTT wird eine Wende bringen.

guten tag,
aus dem meinem privaten umfeld kann ich die aufgeführten, sich häufenden schweren nebenwirkungen und todesfälle welche unmittelbar, oder zeitnah nach der covidimpfung auftreten , so wie schwere krankeitsverläufe & todesfälle durch covid bei vollständig geimpften leider nur bestätigen.
im übrigen sollte sich jeder, der als soldat einmal seinen eid für die verfassung & BRD abgelegt hat daran denken das dieser für ihn auch über seine aktive dienstzeit hinaus bestand haben sollte !!!!

gez. 1 sanitäts obergefreiter a.d.

Hallo liebe Leute, es ist ein heikles Thema. Aber mal an gewisse
„Mit-chater“ gerichtet: (Lilly, frei, frieden-auf-erden, Pan Tau, Paul Ehrlich, usw.). Es ist teilweise schon sehr offensichtlich in einem solchen chat, in dem es um nichts anderes als ein Statement geht, solche Diskussionen vom Zaun zu brechen. Auch die „Namen“ sind wohl gewählt. Ich habe in über dreißig Jahren Arbeit im Bezug auf diskurs-politische Unterwanderung einiges gelernt. Nicht um irgendjemandem etwas zu unterstellen. Aber auch wir hatten psychologische „Algorythmen“ an denen wir die „Spreu“ vom Weizen trennen konnten. Deshalb; bleibt immer achtsam…!

Allerhöchsten Respekt und Hochachtung für diese konsequente und aufrichtige gewissenhafte Haltung!
Unsere Gesellschaft fördert und belohnt schon seit Jahren Duckmäusertum und Charakterschwäche. Damit ist auch unsere allgemeine Fügsamkeit zu erklären.

Schämen müssen wir uns dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.