Kategorien
Impfung Unternehmen

„Brands against Humanity“ – „Etwas Besseres finden wir überall“

Wir möchten mit diesem Beitrag versuchen, alle Unternehmen zusammen zu tragen, welche sich an der groß angelegten Impfkampagne beteiligt haben. Im Anschluss kann dann eine Karte mit allen Unternehmen und den entsprechenden Links die zum Unternehmen führen, erstellt werden.

Wir möchten hier eine Liste von allen Unternehmen erstellen, die bei der Impfkampagne #gemeinsamgegencorona, mitgewirkt haben. Da wir leider nicht die nötigen Ressourcen dazu haben, alle Firmen in Schriftform und mit entsprechende abgeänderten Markenclaim, nachfolgend aufzuführen, würden wir uns freuen wenn uns unsere Leser dabei unterstützen könnten.
Dazu bräuchten wir allerdings eine Tabelle mit folgenden Spalten:

  • Firmenname
  • Firmensitz in GPS Koordinaten (z.B. Google Maps)
  • Markenclaim oder Slogan
  • Link zum Unternehmen

Sollten wir Marken vergessen haben, dann schick uns im Kommentarbereich den Link zu dem Bild.

Anbei ein Auszug der teilnehmenden Unternehmen und Organisationen (Stand: 03.12.2021).

  • antoni Brands against Corona
  • Aktion Mensch Fürs WIR geimpft
  • AOK Impfen rettet Leben
  • Bayer Impfen for a better life
  • BMW Freude am Impfen
  • Budni Impfen, gut für dich und deine Welt
  • Burger King Mach dein Piks
  • BVG Impfen, weil wir uns lieben
  • C&A #impfthechange
  • Carl Kühne AG Ohne Impfen ist Weihnachten Essig.
  • Citroen Nichts bewegt wie eine Impfung
  • Condor Wir lieben Impfen
  • Cosmos Direct Impfe, was du liebst
  • DAK Impfen, für ein gesundes Miteinander
  • Das Handwerk Wir wollen, dass alle gesund
  • bleiben. Unsere Betriebe auch.
  • Deshalb: impfen!
  • DB Cargo Impfen ist güter
  • Deutsche Bank #positiverimpfbeitrag
  • Deutsches Rotes Kreuz Wir danken. Wir impfen.
  • DEVK Geimpft. Geschützt. Geholfen.
  • Douglas Come impf and find out
  • Durex (Reckitt) Geimpft fühlt es sich besser an
  • DZ Bank Impfoffen
  • easy Credit Mehr geimpft
  • ebay Impfen. Das seid ihr.
  • Edeka Wir 💛 Impfen
  • Ehrmann Geimpft sein macht mich mehr an
  • Eis.de Impf deine Sinnlichkeit
  • Em-eukal Nur echt mit der Impfung!
  • expert Mit den besten Impfehlungen
  • Fisherman’s Friend Sind sie zu schwach, bist du
  • geimpft
  • Fleurop Die Welt braucht Impfen
  • got2b (Henkel) got2bgeimpft
  • Hans im Glück Hans Impf Glück
  • HDE Zeit zum Impfen!
  • Hornbach Es gibt immer was zu impfen
  • Iglo Komm‘ an Bord zum Impfen
  • Katjes Alle impfen jes jes jes
  • Kaufland Impfen macht den Unterschied
  • Kerrygold Impfen – für Momente, die verbinden
  • Kindernothilfe e.V. Gemeinsam impfen
  • KitKat Have a break, have a pieks
  • Leitz Geimpft? Alles im Griff.
  • Lidl Impfen lohnt sich
  • Mastercard Impfen
  • McDonald’s Impfen – ich liebe es
  • Mentos Yes to fresh geimpft
  • Mercedes-Benz Das Impfen oder nichts
  • Michelin Impfen for Life
  • Mini #bigloveforimpfen
  • Motel One Like to travel, love the Impfung
  • Müller Alle impfen, oder was!
  • Nespresso Impfen, what else?
  • Netto Dann geh doch zum Impfen!
  • Nordsee Wir sind Impffans
  • Otto Impfen… find ich gut
  • Persil Impfen: Da weiss man, was man hat
  • Porsche (IMPFEN in Porsche-Typo)
  • Postbank #impfenpasst
  • R+V Versicherung Du impfst nicht allein
  • Ritter Sport „Impfstoff“ – Erst Piksen, dann
  • Knuspern! Quadratisch. Praktisch. Geimpft.
  • Rügenwalder Mühle Die neue Lust auf’s Impfen
  • Schwäbisch Hall Auf diese Impfung können Sie bauen
  • Shell Deutschland Deutschland hat die Energie zum Impfen
  • Sky Impfen ist großer Sport.
  • Sparkasse Impfen. Weil’s um uns alle geht.
  • toom Respekt, wer sich impfen lässt
  • Trolli Let tthe impf win
  • Union Investment Aus Impfen Zukunft machen
  • Vodafone Together we impf
  • Volks- und Raiffeisenbanken Wir impfen uns den Weg frei
  • Vonovia Impfen mit Blick auf die Zukunft
  • Warsteiner Das einzig Wahre: geimpft
  • Württembergische/Wüstenrot Impfen heißt Wüstenrot
  • Yello Strom Gute Impfung. Gute Energie.
  • ZF Friedrichshafen See. Think. Impf.

antoni Holding GmbH
Münzstraße 13
10178 Berlin

Tel: +49 30 848596-0
E-mail: hello@antoni.de


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

107 Antworten auf „„Brands against Humanity“ – „Etwas Besseres finden wir überall““

Das ist eine reine Brainwashing-Kampagne. Das Impfen soll im Denken als völlig normal und gefahrlos wahrgenommen werden – und nicht als Teilnahme an einer klinischen Studie für ein gen- und nanotechnologisches Therapeutikum.

Die Frage bezieht sich glaub ich auf das, was der Blog damit bezwecken möchte, nicht diese unterschwellige Hirnwaschmaschineriescheiße.

Für mich sind das Unternehmen, die dafür reichlich Gelder kassieren und denen das Wohl der Beschäftigten und Kunden am Arsch vorbei geht!
Denn für lau startet man keine Kampangne. Dabei wissen sie noch nicht, dass auch sie auf der Abschussliste stehen. Der Mittelstand wird, genau wie wir, gnadenlos verheizt!

BITTE WEHRT EUCH!
Nicht nur hier aufs Impfen schimpfen!
SAGT DEN UNTERNEHMEN, WAS IHR DAVON HALTET!
Im ersten Beitrag zum Thema gibt es im Blog
einen Musterbrief, der als Anregung dienen kann.
Möglichst Viele sollten das tun!

Ich hab grad an Greenpeace geschrieben.
Nur noch fassungslos.
Ich dachte, da gibt es Menschen, die hinter die Fassaden gucken können und kritisch mit Informationen umgehen.
Zeit der Ent-Täuschung.

Danke für den Hinweis. Ich habe den ersten Beitrag nicht ganz gelesen. Bin entsetzt dass leider auch einige Firmen (biologische Lebensmittel, deren Waren ich kaufe, 2 Versicherungen, mit denen wir Verträge haben…) dabei sind. Ich habe beim Lesen gedacht, dass es mir nicht reicht, diese Firmen in Zukunft zu boykottieren; will ihnen das auch schreiben. Mit dem Musterbrief wird das einfacher. Ich hoffe, sehr viele Menschen werden sich daran beteiligen. Ich werde diesen Artikel an möglichst viele weiterleiten. Diese Firmen etc sollen mit Mails überflutet werden. Vielleicht überdenken sie dann was sie unterstützen und nehmen ihre ätzende Werbung zurück.

Was ist das für eine Impfkultur?

Was würde Vera Birkenbihl dazu sagen?
Wir leben in einer Kinderkultur in dieser Spaß -Gesellschaft.
Spiel uns Leben!
Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht , werfen sogar Zwerge einen Schatten. Zitatende

Ich kotze im Quadrat. Und sogar Kiel… meine Heimatstadt. Naja, wir denken sowieso ans Auswandern. Seit heute erst Recht.

Aber wohin? Ungarn spinnt ja auch schon. Ich las, dort ist es den Arbeitgebern erlaubt, für ihr Unternehmen eine Impfpflicht einzuführen. Ok, dann kann man sich immerhin noch einen anderen Arbeitgeber suchen. Aber trotzdem… 🙁

Unfassbar ! Aus Werbe – und Gewinnzwecken wird grossflächig eine solche Kampagne gestartet .
Ohne Gewissen und Moral . Wer trägt letztendlich die Verantwortung für solch eine Anpreisung ?
Ich werde die Liste verbreiten und Konsequenzen für mein Kauf – und Spendenverhalten ziehen !!!
Vielen herzlichen Dank für Euer Engagement 🙂 .

Unfassbar, es stimmt was sie sagen.

Und wer setzt die Spritze?
Maulärzte, Schnittärzte, Fachärzte für Formularwesen ,Tierärzte und Pillendreher

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie die Katze lhres Apothekers!

Das statistische Bundesamt: Impfen zählt. Wie witzig, ja sie haben die Zahlen, die belegen, wie das impfen zählt, denn das Amt zählt die Übersterblichkeit die wir seit Januar 2021 haben und die mit ziemlicher Sicherheit von der Impfung kommt. Wir werden es sehen: Januar 2022 werden sicher die ganz jungen Altersgruppen ebenfalls in die Übersterblichkeit gehen.

Vielleicht sollten wir mal gucken, welche Firmen nicht mitmachen. Ich kriege gerade ein Problem, denn ich habe meine Konten offenbar bei impffanatischen Banken. Sparstrumpf ist leider keine Option.

Nachdem Lidl und Edeka und Netto dem Impfwahn erlegen sind, hatte ich auf Penny gehofft, aber die sind ja nun auch in der Liste. Bleiben noch Netto (mit dem Scottie), Aldi und Real,-. Wenn die sich auch als Handlanger der Menschenexperimente-Befürworter verdingen, dann wird es langsam knapp.

Durex wird eh bald pleite ein, man braucht geimpft keine Verhütung mehr wie sich zeigt. Ok, die Impfung verhütet wohl nicht die Schwangerschaft, aber in vielen Fällen offenbar die Geburt. 🙁

Meine Krankenkasse macht leider auch mit. Dort könnte man aber mal nachfragen, was der Vorteil der Impfung ist, die müssten doch eigentlich fundierte Aussagen machen können, die man ihnen mit Sicherheit alle widerlegen kann.

Dalli-Dalli-Modus an: MV – Impfen tut gut ist doppelt, das müssen wir einmal abziehen. 😉

Tja, der BMW fällt dann auch flach, müssen wir uns halt nach einem anderen Auto umsehen. Vielleicht einen Japaner? Bisher mit Honda gute Erfahrungen gemacht, notfalls einen Gebrauchten, vielleicht einen Trabbi? 😀

Puh, das wird noch eine arbeitsreiche Zeit, denn ich denke ich werde mal ein schönes Schreiben mit Links zu den offiziellen Seiten fertigen und an die Firmen versenden, bei denen ich nicht mehr kaufen werde.

Welche Bank macht den Wahnsinn nicht mit?

Aber mal was Anderes: wo findet man diese Slogans eigentlich? Bei Lidl z.B. auf der Homepage ist davon nichts zu sehen, wenn, dann höchstens so versteckt, dass ich es nicht gefunden habe.

Deine Krankenkasse brauchst du garnicht erst kontaktieren ( sind nicht zuständig ) Gesundheitsamt darf keine Empfehlung zum impfen aussprechen . —- Aber den Satz gehen sie impfen das dürfen sie sagen !!!

Wir sind bei der BKK ProVita versichert. Ich bin sicher, dass diese den Mist nicht mitmacht. Dazu wäre der Vorstand nicht bereit, traue ich mir zu sagen nachdem was ich über ihn weiß (aus erster Quelle).
Wir sind bei der GLS Bank – habe gerade auf deren Homepage nachgesehen und nichts gefunden. Ist jedoch keine Sicherheit.
Ich kaufe so gut wie alle Lebensmittel im Bioland Hofladen bzw Naturkostladen und Naturkostsupermarkt. Kaufe seit Jahren gerne Fairtrade-Produkte – von diesem Siegel jetzt nicht mehr!
Wer mit Boykott bzw Briefen reagieren will, hat viel zu tun und die Auswahl an Geschäften / Lebensmittel wird stark eingeschränkt. Wer weiß, welche Firmen noch aufspringen werden auf diesen Zug?

Leider … die GLS Bank soll dem „Demokratischer Widerstand“ das Konto gekündigt haben. Finde ich noch gefährlicher als die Teilnahme an der Impfkampagne.

„Meine“ Bank ist dafür bei der Impfkampagne dabei und kriegt auch ein Mail.

Ich finde, Konto kündigen ist leider zu aufwändig, die Zeit lege ich woanders besser an. Aber ich passe auf, bei diesen Firmen zumindest nicht versehentlich Kunde zu werden.

Ich finde, ich habe da viel bessere Slogans:

Fisherman’s Friend: sind sie zu stark, bist Du geimpft.

Baby1One … von Anfang an (das Immunsystem zerstört)

Hornbach – es gibt immer was zu sterben

Döner macht schöner – ungeimpft macht gesünder

Kiel – impf the city: Kiels neue Aktion gegen die Wohnungsknappheit

Liqui Molly – die tödlichste Impfung der Welt

Kühne – ohne saure Gurken ist Weihnachten schöner

to be continued…

Aber was bitte meint Holiday Check mit dem Slogan: Impf Dein Ding?

Danke für den Link. Da ist eine bewundernswerte Kreativität zu sehen. Etwas zum Schmunzeln mit viel trauriger Wahrheit dabei.

Leider doch – „IMPF brod“…

Luve finde ich schlimm… weil die Brühe ja ein vegan Logo hat. Dass man als veganes Unternehmen sowas mitbewirbt ekelhaft. Schade hab die Sachen gerne gegessen aber gut

nur blöd dass die Seite pro Maßnahmen ist ebenfalls… und ganz perfide soweit ich weiß dass immer noch betont wird es gäbe keine Impfpflicht obwohl seit ein paar Wochen Dauerthema das in Planung 🙁

Denen werd ich was erzählen!

Demeter-Qualität in der Landwirtschaft

Das ist bei uns viel mehr als nur das Weglassen von schädlichen oder giftigen Substanzen. Uns geht es um die Pflege und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, die Pflanzen- und Tiergesundheit und um die Hof- und Betriebsindividualität. Wir sehen uns weiterhin in einer Vorreiterrolle bei der Bearbeitung von wesentlichen Fragen in Verbindung mit dem Demeter-Impuls. Hierzu zählen zum Beispiel Tierhaltung, Bodenfruchtbarkeit und die individuelle Entwicklung von Menschen in der Gemeinschaft. Immer auf der Basis einer guten fachlichen, biologisch-dynamischen Arbeit und einer guten Herstellungspraxis im Alltag.

Demeter-Qualität in der Gemeinschaft

Neben der Produktqualität, der Bio-Qualität und der Ernährungsqualität, geht es uns um soziale und Prozessqualität. Einen guten Umgang miteinander, Verständnis und Toleranz der Andersartigkeiten, Gesprächs- und Konfliktfähigkeit. Das schätzen und fördern wir und schaffen so einen Platz in der vielfältigen Bauckhof-Welt für jeden, der die Idee mitgestalten möchte.

Hallo Markus,
lese ich gut und bist du ein „Demeter-Fan“?
Am 17.03.2021 habe ich – wie folgt – reagiert auf eine Stellungnahme auf die Internetseite vom Demeterverband. Bis jetzt habe ich keine Antwort bekommen.

Sehr geehrte Damen und Herren vom Demeterverband e.V.,
auf Ihrer Internet-Seite steht: „Der Demeterverband ist für eine Biodynamische Landwirtschaft, ist der älteste Bioverband in Deutschland. Dabei geht es stets um den respektvollen Umgang mit Erde, Pflanze, Tier und natürlich auch mit den Menschen. Allein schon vor diesem Hintergrund verbieten sich menschenverachtende Ideologien für Mitglieder des Demeter e.V. .“

Am 27.01.2021 haben Sie eine Stellungnahme veröffentlicht zur Corona-Krise. worin u.A. steht: „Die Unterbrechung der Infektionsketten und die Impfung (dazu ein Link) sind wesentliche Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen.“
Gerne möchte ich Ihnen zu dieser Stellungnahme und zu anderen Äußerungen auf Ihrer Webseite ein paar Fragen stellen.

1. In die 20-Demeter Fakten wird unter die Nummer 5 folgendes erwähnt:
„Auf Demeter-Äckern ist vieles zuhause. Gentechnik garantiert nicht.“
Sie setzen sich also klar für Gentechnik-Anbauverbote ein. Auf den Acker soll keine Gentechnik kommen. Wie kann es dann sein, dass Sie sich positiv äußern, ja es sogar anpreisen, dass Menschen sich mit einem Impfstoff gegen Covid-19 impfen lassen, der im wesentlichen nichts anders darstellt als eine Manipulation der menschlichen Genen? Oder gilt Ihr Anliegen nur den Acker?
2. In Ihrer Stellungnahme vom 27.01.2021 wird erwähnt, Sie“ äußern sich nicht im Detail zu Erkenntnissen oder Maßnahmen bezüglich COVID-19. Aber die aktuelle Pandemie erfordert mehr als Fachdiskussionen, denn sie ist eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft. Die Krise wirkt wie ein Brennglas, sie bringt gesellschaftliche Brüche und krude Denkansätze zu Tage.“
Was meinen Sie mit kruden Denkansätze?
Wenn man schon so kommuniziert, dann soll man das auch in aller Klarheit machen, oder sind Sie da anderer Meinung?
3. „Von sektiererischen, antiaufklärerischen Strömungen wie etwa der Querdenken-Bewegung und Verschwörungstheorien zu COVID-19 distanzieren wir uns in aller Klarheit. Die globale Pandemie kann nur gestoppt werden, wenn wir auf die Erkenntnisse von gut vernetzten und aktiv forschenden Wissenschaftler*innen vertrauen können. Wir haben das Glück, dass sich hervorragende Wissenschaftler*innen für die Pandemiebekämpfung engagieren und dazu transparent kommunizieren.” (Stellungnahme 27.01.2021)
a. Können Sie mir sagen, wo und wann es zur Pandemiebekämpfung sachliche auf Evidenz-basierte Fachdiskussionen gibt / gab?
b. Von welchen gut vernetzten und aktiv forschenden Wissenschaftler*innen liegen Ihnen Erkenntnisse vor, worauf Sie vertrauen können? Wo ist dieses Vertrauen auf basiert?
Oder wollen Sie mit diesem Satz nur alle andere aktiv forschenden Wissenschaftler*innen, die Kritik äußern diffamieren? Wenn ja, wie verhält sich das mit Ihrer Aussage über gesellschaftliche Brüche? Tragen ja nicht gerade solche Aussagen von Ihnen dazu bei?
c. „Wir haben das Glück, dass sich hervorragende Wissenschaftler*innen für die Pandemie- bekämpfung engagieren und dazu transparent kommunizieren.“
Welche transparente Kommunikation meinen Sie und von wem?
d. Was passiert mit hervorragenden und aktiven Wissenschaftler*innen, die sich aufrichtig sorgen machen um die Gesundheit der Menschen? Wo hört man diese Wissenschaftler*innen im wissenschaftlichen Diskurs, den Leitmedien?
e. Was passiert mit hervorragenden, namhaften und aktiven Wissenschaftler*innen, die sich kritisch äußern über Lockdown, Regierungsmaßnahmen usw.?
Obwohl ‚querdenken‘ heutzutage augenscheinlich nur noch eine negative Bedeutung hat, ignoriert dies die wahre Interpretation, nämlich unkonventionelles, originelles Denken (Duden).
Braucht die Deutsche Wirtschaft keine ‚Querdenker‘ mehr um voran zu kommen und die Herausforderungen der Zukunft einigermaßen meistern zu können? Ist ‚Gleichschaltung‘ im Denken die Zukunft? Wie stehen Sie mit Ihrem Verband dazu? Waren Sie mit Ihrer kritischen Meinung zu z.B. Monsanto eigentlich auch kein „Querdenker“?
f. Warum wird nicht offen und transparent diskutiert, sondern werden kritische Wissenschaftler*innen diffamiert, ausgegrenzt, beschimpft, das Facebook und Twitterkonto ohne Gründe geschlossen?
Wissenschaft hat bis jetzt immer gelebt vom offenen Diskurs, These und Antithese. Und auch eine echte Demokratie muss kritische Stimmen aushalten können und kann das normaler Weise auch. Wie stehen Sie dazu?
Oder beziehen auch Sie schon vorab Stellung und machen damit den Diskurs oder einen differenzierteren Umgang zu diesem ‚ernstzunehmenden Herausforderung“ unmöglich? Wenn ja, wieso machen Sie das?
g. Es braucht vernünftige politische Entscheidungen, so schreiben Sie.
Gab es diese, wenn sich immer wieder herausstellt, dass die Horrorszenarien der Regierung und RKI nicht zutreffen? Das gezielt immer wieder Angst und Panik geschürt wird, statt das auf Zusammenhalt und Aufklärung gesetzt wird? Die Bevölkerung angelogen geworden ist.
Können Sie mir dann die Vernunft der politischen Entscheidungen erklären?
h. Was meinen Sie mit menschenverachtenden Ideologien im Zusammenhang mit den respektvollen Umgang mit Erde, Pflanze, Tier und natürlich auch mit den Menschen? Welche Ideologien haben Sie dabei vor Augen?
i. Es interessiert mich auch sehr, ob Ihre Mitglieder im Demeterverband die gleiche Meinung vertreten, die auf Ihre Internet-Seite zu finden ist. Bitte geben Sie mir darüber Bescheid.

Ich freue mich sehr über Evidenz-basierten Antworten und Aufklärung Ihrerseits.

Nein, gar keine Reaktion, von niemandem.
Die E-Mail war am Vorstand adressiert und war bestimmt für den Aufsichtsrat, für den Bundesverband, für die Delegiertenversammlung, für die Fachgruppen und für die Fachbeiräte Demeter E.V.

Ihr Schreiben ist einfach nur großartig.

Es hat dem Demeterverband e.V. die Sprache nachhaltig verschlagen und ich möchte Ihnen, liebe maria, von Herzen danken, dass Sie das hier veröffentlicht haben.

Hi, na, Fan nicht. Ich finde es nur schön, wenn es Bauern gibt, die ohne den ganzen, hauptsächlich Glyphosatdreck arbeiten. Vom BauckHof hab ich immer die Brotmischungen gekauft. Dann hab ich da auf der Website geschaut aber nix zu der scheiß Aktion gefunden. Und nur mal so geschaut, was denn so die Werte sind und da kam Demeter vor. Ich werd die anrufen und denen was erzählen. Aber wenn Sie schon schreiben, daß die Ihrer Mail keine Beachtung geschenkt haben, naja, dann muß man viell. mal vorbeifahren, bei den BauckHöfen… So einen Scheiß kann ich überhaupt net haben, auf der einen Seite einen auf umwelt- und gesundheitsbewusst machen und auf der anderen so eine gequirlte Scheiße. Ob aus Überzeugung oder Unwissenheit/Dummheit, ist mir egal, ich weiß ehrlich gesagt nicht, was schlimmer ist, geht wahrscheinlich Hand in Hand bei den Ärschen. Aber gerade die sollte man es spüren lassen. Nur die bekloppten Grünen sind ja voll dabei, insb. die, die die gewählt haben, aber wehe die kriegen Gen-Mais zu fressen…

Die DLR (!) entblödet sich auch nicht: Immerhin hat unsere Sonne ja eine KORONA; und bei dem Niveau lassen sich solche Verwechselungen wohl nicht ganz vermeiden.

Wieso die Aufregung? Ein Unternehmen kennt keinen Anstand oder Moral. Interessiert sich nicht für gut oder böse. Es zählt alleine der Profit. Und wenn die PR Abteilung meint, dass eine Aktion gut für das Image ist, dann macht man eben mit.

Ungeimpfte aussperren zu müssen bedeutet eben weniger Umsatz. Deswegen macht es aus Sicht des Unternehmens eben Sinn, jegliche Aktionen zu unterstützen, die dazu beitragen, dass es keine Ungeimpften mehr gibt. Bis hin zu einer Zwangsimpfung für alle.

Und es gab bei den meisten teilnehmenden Unternehmen sicherlich auch schon vor der Aktion genug Gründe für einen Boykott. Aber das ist eben Teil des Problems: Menschen wehren sich immer erst dann, wenn sie persönlich von etwas betroffen sind. Deswegen ist es den meisten Geimpften auch gleichgültig, was mit denen passiert, die diese Impfung nicht wollen. Den wenigstens ist schon bewusst, dass die doppelt Geimpften von heute die Ungeimpften von morgen sind. Teile und herrsche.

Also, ich persönlich würde mir als durchgeimpfter ziemlich verarscht vorkommen. Von daher denke ich, dass es gemipfte gibt, die aus reienm Neid auf Ungeimpfte für die Impfpflicht sind. Dabei werden auch sicherlich aufrichtige geimpfte sein, die davon abraten.Die , die trotz der vermeintlichen Impfung darauf hoffen, es wir mit jeder Injektion besser, statt sich langsam mal zu informieren, rennen kopflos in ihr Unglück. Denn es ist ja so leicht Ungeimpfte dafür verantwortlich zu machen.

“Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst…
Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen – kannst du absolut sicher sein, daß das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist.“ (Ian Watson ?)

wwf, bionade, greenpeace, piraten,…

hier eine uncharmante antwort an alle beteiligten firmen:

fuck off you all!

sonst nichts!
faschopack!
(Mir fällt zu diesem Gesocks und ihrer faschistischen Unternehmens-/Politik sonst grad nix mehr ein.)

Wenn einem Lebensmittelhändler, Schokoladenhersteller und Banken einen medizinischen Eingriff empfehlen, weiß man, das Orwells 1984 wahr geworden ist.

Dazu passen hervorragend die heute verabschiedeten Impfpflicht-Paragraphen. Wir werden nämlich nicht nur dazu verpflichtet, uns impfen zu lassen, sondern auch dazu, eine Einwilligungserklärung zu unterschreiben. Damit ist der Verpflichtende aus der Haftung und wir stimmen der Teilnahme an einer klinischen Studie zu. Also sozusagen Pflicht zur Freiwilligkeit. Dystopie pur …

Schalke ist auch dabei.
Da fällt mir ein Spruch ein :
Du sitzt auf dem Örtchen und hast kein Papier dann nimm doch die Fahne
von…..04

Soso, Tabelle mit Spalten. Bei Spalten mache ich aber nicht mit. 🙂
Herr vergib den Firmen, denn sie wissen nicht, was sie tun.

Ein wichtiger Artikel zum Thema:

„Die Kampagnen-Medizin

Die Ausnutzung der medizinischen Unkenntnis von Patienten, um Pharmaprodukte zu verkaufen, ist verboten — das schert die momentanen Impfdrängler wenig.
(…)
Die Impfkampagne wird nicht nur seitens der Politik und der Medien in massiver Weise geführt, sie wird zwischenzeitlich auch durch vielfältigste „Impfangebote“ unterstützt und durch unterschiedlichste Unternehmen und Institutionen weitergeführt. All dies verstößt gegen die Werbeverbote nach dem Heilmittelwerbegesetz (HWG).
(…) Als Werbung im Sinne des HWG gelten alle informationsvermittelnden und meinungsbildenden Aussagen, die darauf abzielen, die Aufmerksamkeit der Adressaten zu erwecken und deren Entschlüsse mit dem Ziel der Förderung des Absatzes von Waren und Leistungen zu beeinflussen. (…)
Zunächst ist festzustellen, dass jedwede Werbung für Impfungen außerhalb von Fachkreisen verboten ist. Denn nach dem allgemeinen Grundsatz des § 10 HWG darf für verschreibungspflichtige Arzneimittel — zu denen Impfstoffe gehören — nur in Fachkreisen, also bei Ärzten, Zahnärzten, Tierärzten, Apothekern und bei Personen, die mit diesen Arzneimitteln erlaubterweise Handel treiben, geworben werden. Für die Impfung darf somit gegenüber Bürgern und Patienten überhaupt nicht geworben werden.

Jede Werbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel und somit auch für Impfstoffe ist verboten. (…)
Ein Verstoß gegen das Verbot der irreführenden Werbung nach § 3 HWG ist eine Straftat (sogenanntes Nebenstrafrecht) und kann mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft werden (§ 14 HWG).
Weitere Verstöße stellen Ordnungswidrigkeiten dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet werden können (§ 15 HWG).
Etwaige Anzeigen können sowohl beim zuständigen Regierungspräsidium als auch bei der zuständigen Polizeibehörde oder Staatsanwaltschaft erhoben werden.“

https://www.rubikon.news/artikel/die-kampagnen-medizin

Hallo,
ich habe vor, in den nächsten 2 Tagen, einige Unternehmen, möglichst per Mail, davon in Kenntnis zu setzen zwecks HWG. Dazu gehört auch leider ein Verkehrsunternehmen in dem ich (noch) arbeite.

Was ist besser bzw. an wen sollte man sich direkt wenden? Der Hauptverantwortliche des Unternehmens (Vorstand, Betriebsleiter etc.) oder deren Marketingabteilung?

Danke im voraus

An die im Impressum hinterlegten Kontaktdaten, also die allgm. E-Mail-Adressen. Oder eben anrufen und mal auf den Zahn fühlen…

@ Anonym / 10. Dezember 2021 um 23:58

Sogar ist gut! Alles schon lange bekannt und praktiziert…

Viele Piraten wurden komplett verraten!

Was glaubt Ihr, wann der digitale Zwangs-EZB-Euro kommt?

In Frankfurt steht neuerdings ein wirklich großer Glaskasten (Ausstellungskasten), in dem die Einführung des Euros glorifiziert wird / als harmlos dargestellt wird und mit Photos auch der damalige Widerstand („Rettet die D-Mark“-T-Shirts) dokumentiert wird.
Botschaft wohl: Seht her, auch damals gab es Proteste, aber auf diese Leute sollte man nicht hören.

Es ist dort auch zu lesen „Die größte Währungsreform aller Zeiten“ oder so ähnlich.
Frameing vom Feinsten also.

Ich frage mich, ob der Digi-Euro kurz vor der Einführung steht oder jedenfalls weiter ist als wir ahnen.
Warum sonst jetzt dieser massive Auftritt auch sichtbar im öffentlichen Raum (nicht mehr nur in der Berichterstattung).

— Der Digital-Euro kommt – und könnte das Finanzsystem umwälzen

Die Führung der Europäischen Zentralbank (EZB) verkündete, „einen Gang höher zu schalten und das Projekt des digitalen Euro zu starten“, so Präsidentin Christine Lagarde an diesem Mittwoch. Damit beendet die EZB eine erste Testphase, die schon im Herbst 2020 begann, und unternimmt den ersten konkreten Schritt zur Einführung ihrer „Central Bank Digital Currency“ (DBDC), der zwei Jahre in Anspruch nehmen soll. Bis Bürger tatsächlich die rein elektronische Zentralbankwährung in ihren digitalen Börsen speichern können, würde es nach den Worten von EZB-Direktoriumsmitglied Fabio Panetta noch etwas länger dauern. Frühestens 2026 soll der digitale Euro also in Umlauf kommen – und laut Panetta und Lagarde das Bargeld auch nicht verdrängen, sondern nur ergänzen.

Im EZB-Rat drängten vor allem die Franzosen auf eine rasche Einführung des digitalen Euros mit dem Argument, die Eurozone käme sonst gegenüber Kryptowährungen wie Bitcoin oder dem digitalen Yuan zu spät.

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/der-digital-euro-kommt-und-koennte-das-finanzsystem-umwaelzen/

Also frühestens – ich gehe von früher aus – ab 2026 kommt der digitale Euro. Die aktuelle Inflation ist bereits bei 5,2 %[1], so hoch wie seit 39 Jahren nicht mehr in Deutschland. Bei 5,2 % Inflation ist das Geld nach 14 Jahren nur noch die Hälfte wert! Weltweit gibt es eine Billiarde (1.000.000 Milliarden) US-Dollar in Derivaten[2].
Ich würde eher dazu neigen, auf eine Währungsreform nächstes Jahr zu tippen.
Insgesamt ist Corona für mich nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver vor den wirklichen Gefahren.

[1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1045/umfrage/inflationsrate-in-deutschland-veraenderung-des-verbraucherpreisindexes-zum-vorjahresmonat/

[2] https://www.visualcapitalist.com/all-of-the-worlds-money-and-markets-in-one-visualization-2020/

Auch interessant für die Leser hier dürfte sein: Wochenblick berichtet von Apothekern, die ernsthafte Probleme mit ihrer Kammer bekamen, weil sie zu einer Demonstration geklatscht haben!!!

Und ähnliches las ich kürzlich auch über Ärzte, die beim Impfen einfach nur nicht selbst mitmachen wollten.

Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass so etwas überhaupt möglich geschweige denn die Aufgabe solcher Kammern sein könnte.

Und die Schafe merken noch immer nichts.

So viele Bekannte, die im Frühjahr noch tönten „Also eine dritte Impfung mache ich dann aber sicher auch nicht mehr mit“.
Und jetzt?

Alles eine Frage der Propaganda-Abstimmung.

Ich glaube, ich würde gerne die Spezies wechseln. Menschen sind mir einfach zu dumm.

Ich habe mir einen Vermerk zu dem Geschäft gesetzt. Sobald der „C“-Stuss vorbei ist, bin ich Kundin in dem Geschäft.
Die, die diesen fasch… Hetzworte an die Fensterscheiben geschmiert haben, könnten von den „C“-vernagelten Antifanten sein.
Wer diese Hetze an die Fensterscheiben geschrieben hat, wird schon selber merken, was er sich mit dem sich fanatatisch „gegen“ „C“ abgespritzt haben lassen angetan hat. Von solchen Vernagelten und Fanatisierten verlange ich aber auch, dass die in jeder Hinsicht selber die Konsequenzen aus ihrem „C“-Vernagelt-Sein und „C“-Fanatisiert-Sein zu tragen haben.
Es gab und gibt genug alternative Informationen zu „C“ im Internet zu finden. Es kann sich von den „C“-Vernagelten und „C“-Fanatisierten niemand herausreden, nichts gewusst zu haben.

Heckler und Koch (Rein mit dem Schuss)!

Ich finde, der übertrifft sie alle! Ist der wirklich echt?

Im Zusammenspiel mit dem Stern-Cover vom Dezember 2021 („Impfen, ein Akt der Nächstenliebe“) ergibt das doch eine schöne neue Weihnachtsgeschichte. Ich freu mich auf die Gespräche… 😉

Die Logo-Slogan-Tapette ist der Hammer!
Das erste Überblicken hat zwar arge Bauchschmerzen ausgelöst, beim zweit und dritten Mal durchstöbern, findet man aber das ein oder andere für sich
Noch ein Goldstück, um der Absurdität mit Spott zu begegnen: Johanniter: Aus Liebe zum Leben/Impfen (Leben durchgestrichen und durch Impfen ersetzt. Geil!)

Die Kaufhauskette Woolworth hat Klage gegen die 2G-Regelung im Einzelhandel eingereicht.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/geimpft-oder-genesen-woolworth-klagt-gegen-2g-regel/ar-AARGeqP?ocid=msedgntp

Impfungen heben offenbar die Verbraucherstimmung. 56 Prozent der gegen Covid-19 immunisierten Deutschen blicken laut einer Umfrage zuversichtlich in die Zukunft – unter Ungeimpften sind es nur 35 Prozent.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/geimpfte-haben-mehr-lust-auf-weihnachtsshopping/ar-AARHBOB?ocid=msedgntp

Ja, die Klientel von Woolworth, man muss alles neu betrachten. Sind ja eher „Unterschicht“ und Migranten. Aber die haben vielleicht im Leben schon so Manches miterleben müssen und trauen nicht mehr allem und jubeln nicht mehr allem entgegen, sind auch immuner gegen diese ganzen linken Moral-Verdrehungs-Narrative.

Immer wenn Biontech piept, furzt der SPIEGEL in dicken, positiven Schlagzeilen. Die Biontech-Chefs werden – wie früher im Stürmer – als heldenhafte Giganten mit visionärem Blick in Retter-Szene gesetzt. Das Blatt hat jede Distanz zu Pharmakonzernen verloren und zelebriert diese als Heilsbringer. Tiefer kann Journalismus nicht sinken.

https://www.mmnews.de/politik/174725-spiegel-pressestelle-von-biontech

Nach Booster kommt Dreifach-Dosis gegen Omikron.

https://www.wochenblick.at/corona/gen-behandlung-bei-omikron-wirkungslos-kommt-deshalb-sechsfach-spritzenzwang/

Was ist das geschwungene „W“ ? Wolfsburg oder Werder ?
Egal. Unbewusst verbreitet dieser Slogan das was auf uns zukommt.
Lebenslang fürs Impfen. Das kommt auf uns zu !
Und das auch : Lebenslänglich für nicht Geimpfte

Lieber lebenslänglich nicht-geimpft, als lebenslänglich chemisiert und vergiftet werdend auf Grund sinnbefreiter Einspritzungen in meinen Körper.

Deutsche Rentenversicherung Bund, siehe https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/DE/Presse/Pressemitteilungen/pressemitteilungen_aktuell/2021/2021_12_10_drv_bund_zusammen_gegen_corona.html;jsessionid=57F6EA570EE8248E0C1A54EF95C13B9D.delivery2-1-replication

Nach dem Ende des „C“-Stusses wird ein Wirtschaftsprüfer bei der DRV Bund die Buchprüfung hinsichtlich des Geldes, was wegen „C“ sinnbefreit hinausgeworfen wurde, indem eine normale jährliche Grippe zu „C“ erklärt wurde.
Die bei der DRV Bund Sozial- (Renten(Versicherten haben Anspruch gegen die DRV Bund, dass die DRV Bund _nicht_ sinnbefreit Geld zum Fenster rauswirft und DRV-Bund-fremdverwendet.

Für die Rentenversicherungen wird es eine spannende Rechnung werden: Die Alten sterben –> Ausgaben sinken.
Die Jungen werden krank oder sterben –> Die Einnahmen sinken.

Andererseits, wenn sie etwas aufgeklärt sind, dürften sie auch wissen, dass die Jungen so oder so bald in großer Zahl kein Einkommen mehr gehabt hätten, und so rechnet es sich wieder für sie.

Nur dass Geld demnächst auch keine Rolle mehr spielen wird, weil man es nicht frei ausgeben oder ansparen dürfen wird.

Handwerker und andere gefragte Dienstleister werden nur noch alternative Wertgegenstände als Zahlungsmittel akzeptieren.
Was macht dann der arme Angestellte, der nur EZB-Euros bekommen wird?

In Dänemark müssen „mundbind“ (Affenhüte) im Gesicht getragen werden. Gestern hatte ich ein längeres Gespräch mit einem Ehepaar aus Århus, die in meiner Heimatstadt als Touristen waren. Das, was so in Deutschland über Dänemark in Zeiten der „C“-Hysterie öffentlich berichtet wird, stimmt nicht immer.
Auf den Arbeitsstellen besteht für die Mitarbeiter die Pflicht, sich fake-„C“-testen zu lassen.
„C“-Impfen in den sozialen Berufen.

Neue EMA Zahlen, Stand 11.12.

-Astra Zeneca

schwere Nebenwirkungen: 208174
Tote: 4079
Tote Minderjährige: 8

-BioNTech

schwere Nebenwirkungen: 238212
Tote: 9424
Tote Minderjährige: 59

-Janssen

schwere Nebenwirkungen: 14201
Tote: 939
Tote Minderjährige: 1

-Moderna

schwere Nebenwirkungen: 74464
Tote: 4893
Tote Minderjährige: 8

In der EU(+ NO, UK, LI, NIRL, ISL) sterben durchschnittlich 59,1 Menschen und 1,41 Minderjährige an der Corona Gentherapie.

Das Astra Zeneca Vakzin hat in der Zeit vom 04.12. bis 10.12.(einschließlich)
133 Menschen getötet, 1 Minderjährige getötet und 1854 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das BioNTech Vakzin hat in der Zeit vom 04.12. bis 10.12.(einschließlich)
296 Menschen getötet, 7 Minderjährige getötet und 9126 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Janssen Vakzin hat in der Zeit vom 04.12. bis 10.12.(einschließlich)
24 Menschen getötet, 0 Minderjährige getötet und 414 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Moderna Vakzin hat in der Zeit vom 04.12. bis 10.12.(einschließlich)
88 Menschen getötet, 1 Minderjährige getötet und 1991 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Quelle:
Unter „C“ suchen nach COVID-19
https://www.adrreports.eu/en/search_subst.html#

AOK
Impfen TÖTET Leben

McDonald’s
Impfen – ich liebe es KINDER ZU TÖTEN?

Ritter Sport
„Impfstoff“ – Erst Piksen, dann Knuspern! Quadratisch. Praktisch. Geimpft. TOT?

woher genau bekommst die Zahlen über getötete Menschen? ich finde nur die Fallgruppen. Sind die versteckt oder andere Quelle? Danke

Ich habe es schon sooft erklärt.

Unter „C“ suchen nach

COVID-19 MRNA VACCINE MODERNA (CX-024414)
COVID-19 MRNA VACCINE PFIZER-BIONTECH (TOZINAMERAN)
COVID-19 VACCINE ASTRAZENECA (CHADOX1 NCOV-19)
COVID-19 VACCINE JANSSEN (AD26.COV2.S)

oben Tab „Line Listing“ auswählen
Seriousness „Serious“ auswählen
Gateway Date „2021“ auswählen
„Run Line Listing Report“ auswählen
runterscrollen,
„Export->Data“ auswählen

* Excel
* CSV
* Tab Delimited
* XML

Quelle: https://www.adrreports.eu/en/search_subst.html#

Auswertung erfolgte mit einer rel. DB, Excel ist ebenfalls möglich.

Tote
—–
reaction_list_pt beinhaltet ‚death‘

Tote Minderjährige
——————-
reaction_list_pt beinhaltet ‚death‘
und
patient_age_group IN (‚0-1 Month‘,’2 Months – 2 Years‘,’3-11 Years‘,’12-17 Years‘)

Liebe Mitarbeiter in den sozialen Berufen. Legt sofort Eure Arbeit nieder und lasst die Klinik- und Pflegeheimleitungen allein. Nehmt jeder einen Heimbewohner mit. Heimbewohner können nichts dafür, dass die korrupten Politiker zum Mord an den in den sozialen Einrichtungen Arbeitenden aufrufen.
Was ich diesen korrupten und strunzdoofen Polit-Darstellern an Schicksal wünsche, behalte ich besser für mich.

medico International bläst ebenfalls ins „C“-Horn.
https://www.medico.de/blog/pandemisches-systemversagen-18441
Es hat keinen Zweck mehr, diese einstmals seriösen Organisationen, wie medico international zu unterstützen.

Ärzte ohne Grenzen, dasselbe, wie bei medico, das „C“-Horn, in das die Vereinigung Ärzte ohne Grenze tutet, könnt‘ nicht größer sein.
https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/suche?search=Corona

Der IPPNW bespielt ebenfalls das Narrativ des „C“-„Virus'“, siehe https://www.ippnw.de/startseite/artikel/de/aerztliche-friedensorganisation-ford.html

Die einstmals alternativen Hilfsorganisationen sind heutzutage alle auf „C“-Linie eingenordet. Nada, der IPPNW wird von mir finanziell nicht mehr unterstützt.

Hinweis:
Ich kann ja manche Sprüche kaum glauben, aber das alte Bild der „Team Telekom“ und der Spruch von „Zentralrat d.J.“ sind eindeutige Marker für Fakes. Nicht nützlich für diese Site. Bitte entfernen und nochmal die Quellen prüfen!

Danke, es wirklich kaum zu fassen! Die fanden die vermeintlich kritikunterbindende, aber längst abgestandene Klischee-Ironie auf GEZ-Hetzhumoristen-Niveau wohl witzig und dem Thema angemessen. Ich schreibe „Richtgeschwindigkeits“-bedingt nicht, was ich von diesem Verein halten muss.

Chuzpe – angesichts der selbst geschaffenen Zustände im eigenen Land und unter der eigenen Bevölkerung: Eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit.

Frage: wäre es nicht einfacher, die Firmen zu sammeln, die diesen Wahnsinn NICHT mitmachen?

Für mich persönlich wäre das tatsächlich nützlich. Ich könnte bewusst solche Marken bevorzugen.

Liebes Corona-Blog-Team.
ich frag ob es sinnvoll ist hier zu viel Energie reinzustecken.
Die Aktion der Firmen ist lächerlich , machen die wohl nur aus „virtue signaling“ Motto: seht her, wir gehören auch zu den „guten“.
Ich war grad in einem Kaufland. Konnte nichts von den Slogans finden.
Nur über den Lautsprecher kam eine Durchsage, deklariert als Info des Gesundheitsministeriums, mit Empfehlung zu prüfen, ob man sich boostern lassen soll., besonders wenn man Ü60 und vorerkrankt ist.

Ich finde Eure Info-Arbeit viel wichtiger, zb. das Sammeln von Pressemeldungen über Vorfälle zur Impfung, oder über Personen die sich gegen den Impfwahn wehren.

@Corona Blog Team: Danke für Ihr bilderreiches Briefing, das den raffiniert propagierten Etikettenschwindel bloßstellt: Um „Impfstoffe“ handelt es sich dabei ja gerade nicht:
Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, wenn man sie wiederholt
(auch nicht in Bildform). Doch leider wirken sie häufig unterschwellig !
Das ist die Infamie daran.

Jetzt wäre es doch interessant zu sehen, wem diese Unternehmen eigentlich gehören, d.h. welche höhergelagerten Konzerne dahinterstecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.