Kategorien
Impfpflicht Impfung Medien

Zensiert: Kritische Äußerung von Bürgermeister Tobias Gensberger einfach gelöscht

Der 36 Jahre alte Bürgermeister der Gemeinde Bergheim erkrankte an Corona und kam ins Krankenhaus. In der Weihnachtsausgabe des Gemeindeblattes berichtet er unter anderem darüber, was er dort gesehen und erlebt hat. Daraufhin wurde er scharf kritisiert und das Gemeindeblatt wurde von der Website gelöscht. Wir veröffentlichen hier dennoch den gesamten Text des Bürgermeisters.

Update 28.12.2021: Wir haben am Ende des Beitrags eine Presseerklärung von Tobias Gensberger ergänzt.

Tobias Gensberger ist Bürgermeister der Gemeinde Bergheim in Oberbayern und erst 36 Jahre alt. Er gehört nicht (wie in Bayern sonst üblich) der CSU an und gewann im März 2020 die Bürgermeisterwahl mit ganzen 90,7% der Stimmen.
In seiner Weihnachtsausgabe des Gemeindeblatts berichtet er über seine Corona Erkrankung und wie es ihm im Krankenhaus ergangen ist – zum Beispiel, dass dort die Quote an Ungeimpften ca. 50% betrug und er nur überlebte, weil er ungeimpft war. Dies stieß vielen sauer auf und die „alten Medien“ starteten eine Hetzjagd auf ihn. Mittlerweile ist das Gemeindeblatt von der Website gelöscht:

Uns wurde die digitale Ausgabe zugespielt, die wir hier veröffentlichen und allen zugänglich machen wollen. Zuerst die Weihnachtsansprache des Bürgermeisters:

Was ich mir zu Weihnachten wünsche? Das fragen mich meine Frau Simone, meine Eltern und Geschwister und noch nie war die Antwort so einfach – und so schwer erfüllbar der Wunsch. „Frieden auf Erden“, so lautet der klassische Weihnachtswunsch, eigentlich schon fast zur Phrase verkommen. Heuer hat er für mich eine große Bedeutung bekommen, wobei mir der „Friede im Dorf“ schon ausreichen würde. Ich kann die Welt nicht verändern, aber als euer Bürgermeister liegt mir die Gemeinschaft in Bergheim, Unterstall und Attenfeld mitsamt den Weilern am Herzen. Ich will für alle Bürger da sein – ob groß oder klein, dick oder dünn, katholisch, evangelisch oder konfessionslos, männlich, weiblich oder was auch immer, gleich welcher Hautfarbe oder Herkunft und heuer vor allem, ob geimpft oder ungeimpft.

Für mich sind alle gleich wichtig und gleichviel wert. Schon seit einigen Jahren findet eine beunruhigende Spaltung der Gesellschaft statt. Je mehr das Schlagwort Antidiskriminierung bemüht wird, desto stärker wird in der Praxis tatsächlich diskriminiert. Doch was aktuell in unserem Land abgeht, ist in seiner Dimension neu und lässt sich am treffendsten mit „Hexenjagd“ umschreiben. Die Diskriminierung von Menschen, die ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit wahrnehmen und sich nicht mit einem nur bedingt zugelassenen, noch in Erprobungsphase befindlichen Medikament behandeln lassen wollen, dass nur aufgrund einer Änderung in Paragraf 4 des deutschen Arzneimittelgesetzes aus dem Jahr 2009 als „Impfung“ bezeichnet werden darf, ist ebenso beispiellos wie unbegründet.

Als Genesene gehören Simone und ich in wenigen Tagen zu den Privilegierten, die durch die 2G-Vorschriften nicht mehr ausgeschlossen werden. Es hat mich betroffen gemacht, als ich kürzlich gefragt wurde, ob Ungeimpfte jetzt für mich Ausgestoßene sind. Das sind sie natürlich nicht. Jeder Geimpfte sollte sich bewusst sein, dass sein Impfstatus bald zeitlich begrenzt werden wird, und er dann auch zu den Ausgestoßenen gehört, wenn er sich nicht die dritte, vierte (bereits für März angekündigte) Impfung, die fünfte oder zehnte Impfung in immer kürzeren Abständen geben lassen will.

Wie ihr wisst, hatten wir Corona, Simone hat es besser weggesteckt, ich musste ins Krankenhaus. Was ich dort mitbekommen habe, möchte ich euch erzählen – zum Nachdenken. Es waren nicht 90% Ungeimpfte auf Station, sondern circa 50 %. Die Impfquote im Landkreis liegt ja angeblich niedrig, also nicht viel höher als der Anteil der Geimpften im Krankenhaus. Es lässt sich also über die Wirkung der Impfung streiten. Zumal mir erzählt wurde, dass die letzten drei auf der Intensivstation des Krankenhauses Verstorbenen geimpft waren.
Für mich persönlich war es ein Glück, ungeimpft zu sein. Denn ich habe Donald Trumps Wundermittel erhalten, Antikörper! Der Arzt sagte dazu, dieses Medikament könne nur Ungeimpften verabreicht werden, bei Geimpften vertrage es sich nicht. Auch darüber lohnt sich nachzudenken.

Das Hauptargument für die Hetzjagd auf Ungeimpfte ist die Behauptung, sie würden das Virus verbreiten. Dabei haben weltweite Studien mittlerweile bewiesen, dass es keinen oder nur einen minimalen Unterschied bei der Übertragung des Virus gibt.
Ich bin kein Wissenschaftler, aber ich weiß, wie es bei mir war. Sechs Geimpfte und zwei Ungeimpfte (beide frisch getestet) trafen sich, einer der Geimpften schleppte Corona ein und steckte alle anderen bis auf einen einzigen (geimpft) an. Das soll keine Schuldzuweisung sein, nur zum Nachdenken anregen. Auch Geimpfte übertragen das Virus und sie erkranken genauso.

Ich will den Spieß keineswegs umdrehen, sondern hoffe, dass wir einen Modus finden, wieder respektvoll miteinander umzugehen, statt unser Gegenüber auf seinen Impfstatus zu reduzieren. Jeder soll selbst über seinen Körper entscheiden dürfen. Wir müssen alle zusammenhalten, das ist mein größter Wunsch!

Tobias Gensberger

Durch den enormen Druck durch Medien und Politik (unter anderem Landrat Peter von der Grün, Freie Wähler) hat sich Tobias Gensberger einige Tage nach der Veröffentlichung dann nochmal dazu geäußert. Der Focus schreibt dazu „Gensberger zeigt sich schuldbewusst“. So schuldbewusst, wie es der Focus schreibt, ist er dann aber gar nicht:

„Nachträglich bereue ich zutiefst, meinen Bürgerbrief so abgefasst zu haben. Die Wirkung der Inhalte meines Bürgerbriefes habe ich völlig unterschätzt. Mein Bürgerbrief war als Appell an die Bürger meiner Gemeinde zu einem respektvollen, gegenseitigen Umgang gedacht“. Er sei kein Corona-Leugner und auch kein Querdenker. Vielmehr unterstütze Gensberger die „Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ausdrücklich und tatkräftig“.

Quelle: Focus

Außer die übliche Distanzierung zu „Corona-Leugnern“ und „Querdenkern“ lässt er seine Aussagen faktisch stehen.
Hier das gesamte Gemeindeblatt zum Download:


Update 28.12.2021:
Hier die Presseerklärung des Bürgermeisters Tobias Gensberger, die zeigt, wie massiv er unter Druck gesetzt wurde:

102 Antworten auf „Zensiert: Kritische Äußerung von Bürgermeister Tobias Gensberger einfach gelöscht“

— Um 17 Uhr am Dienstag den 21.12. 2021 erreichte der Strompreis an der Strombörse einen nie dagewesenen Rekord von 620 Euro pro Megawattstunde.

Vier Kernreaktoren in Frankreich außerplanmäßig vom Netz

Zu wenig Gas für Gaskraftwerke

Windkraft- und Solaranlagen liefern zu wenig Strom

Zum Jahreswechsel gehen drei weitere Atomkraftwerke vom Netz

https://blackout-news.de/aktuelles/stromversorgung-lage-spitzt-sich-zu/

Bei der Faktenlage wird Corona nächstes Jahr nicht mehr das Hauptthema sein.

Kauft Euch einen Notstromaggregator und eine Gasflaschen/Petroleum-Heizung, wenn kein Holzofen vorhanden ist.

Was für ein Merda
Das passiert egal um was es im Leben geht mit großer Geschwindigkeiten.
Mein Opa sagte immer ein Schritt nach den andere setzen den wer lagsam geht kommt am Ende immer gut an

Und wieder der Witz des Tages:

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Joy-Henstedt-Ulzburg-Quarantaene-fuer-ueber-800-Party-Besucher-,disco288.html

2G+ also kein ungespritzter Gesunder durfte Spaß haben. War aber gut so, sonst hätte man den Gesunden diese „Epidemie“ im Kleinen in die Schuhe geschoben.

Wir halten fest:

– alle gespritzt und getestet
– alle in Quarantäne

Der PCR-Doofentest hält, was er verspricht – er zeigt eine Geisterkrankheit an, die nicht existiert, aber seit 22 Monaten Grund für den gesellschaftlichen Zusammenbruch ist.

Hugolein und Peterle wir brauchen euch Experten, damit ihr uns Ahnungslosen erklärt, was da los ist! Trollt heran!

:)))))))

Dies kann ich Ihnen bestätigen: ahnungslos, beratungsresistent.

Es gäbe noch einiges, meine Erziehung sagt mir aber, beleidige niemanden.

@Hugolein, seit wann kann mich ein Troll beleidigen? Seit wann können Worte überhaupt jemanden Leid zufügen?! Und abgesehen davon lenkst wieder vom Thema ab:

2G+ und alle in Quarantäne. Welche Erklärung, Herr Experte!

Klar, da gehen dir die Propaganda-Phrasen aus! :))))))))

Ihnen auf Ihre Fakten zu antworten ist müßig. Sie bastel sich eine eigene Meinung, eine eigene Wahrheit. Vielleicht hilft mal das Eine oder das Andere zu hinterfragen. Denken kann helfen.

Der Fisch stinkt immer vom Kopf an.Es ist traurig,das die Regierung so viel Hass zwischen den Menschen geschaffen hat.Es gibt nur die eine, oder die andere Meinung.Ich bin wohl in der Lage auch die andere Meinung anzuhören,aber überzeugt werden konnte ich noch nicht.Eine Impfung die max drei Monate wirkt,mit der ich keinen anderen Menschen schützen kann,der sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen kann,bei der ich selbst noch erkranke, wenn auch abgemildert……ist keine Impfung! Und doch,ich habe eine medizinische Ausbildung!

Wer würde seine Katze denn alle drei Monate oder selbst alle halbe Jahr impfen lassen? Das ist doch Tierquälerei! Nur der Mensch ist offenbar so gut das er alle drei Monate freiwillig den Ärmel hochkrempelt, weil viel hilft viel. Fraglich ist nur wem.
Wie kann ich die Geschützten schützen wenn ich mich mit dem gleichen Schutz impfen lasse der schon die Geschützten nicht schützt? Hat mir hier jemand eine Lösung oder kennt mir zumindest einen wirklich versierten Faktenchecker der das klären könnte?

Habe davon eben erst etwas mitbekommen:

„China’s northwest region hit with hemorrhagic fever

According to China’s state-run Global Times, the country’s northwest Shaanxi province has witnessed several cases of hemorrhagic fever.
(…)
Reports say rodents are the main source of hemorrhagic fever. The disease which has hit China’s Shaanxi province can be prevented through vaccination.“

https://www.wionews.com/world/chinas-northwest-region-hit-with-hemorrhagic-fever-438362

Es handelt sich bei dem Lockdown in der Region wohl eher nicht um einen „Covid“-Lockdown, aber das darf jeder für sich selbst einordnen:
„(…) Noch ist unklar, um welche Virus-Variante es sich handelt. Aber mehrere Corona-Infektionen versetzen die Behörden in Xi’an in helle Aufregung. Strikte Ausgangssperren wurden in der Metropole verhängt.“
https://www.morgenpost.de/politik/ausland/article234160643/China-Lockdown-fuer-13-Millionen-Stadt-Xian.html

Und jetzt könnte spekuliert werden; auch das Marburg-Fieber ist eine schwere hämorrhagische Erkrankung.
Bezeichnenderweise orakelte die „vaccine alliance“ „Gavi“ im April 2021:
„The next pandemic: Marburg?“
https://www.gavi.org/vaccineswork/next-pandemic/marburg

Nur mal so. Wir werden sicher noch etwas davon mitbekommen.

Ich kann ja verstehen, dass er seinen Job behalten will, aber das ständige Zurückrudern und Relativieren ermüdet mich. Warum nicht einfach zu seiner Meinung stehen?!
PS: ich bin Impfgegnerin, wenn mit Impfung die 3-Monatsspritze gemeint ist. Bin doch keine Katze 🤬

Natürlich wirbt Trump für die Impfung.Möchte sich ja auch wieder aufstellen lassen.Da passe ich mich dem mainstream erstmal an.Werbung für Coronaimpfung zu machen ist voll trendi,dann bist du automatisch ein guter Mensch! Bloß nicht kritisch sein,sonst bist du gleich wieder ein rechter,Querdenker.

Sie haben das amerikanische synicht verstanden. Es gibt nur links oder rechts. Ich vermute Trump ist eine Erleuchtung widerfahren.

Montgomery bezeichnete kritische Richter, die die unverhältnismäßigen 2G-Regeln wie etwa in Niedersachsen im Einzelhandel gekippt haben, als “kleine Richterlein” – und fing sich jetzt seinerseits Kritik vom Bund Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen (BDVR) ein. Diese bezeichneten seine Äußerungen nicht nur als “im Ton unangemessen”, sondern auch als “in der Sache unqualifiziert”.

https://report24.news/nach-kleine-richterlein-sager-richter-schiessen-gegen-aerztepraesident-montgomery/

Danke für diesen kleinen aber klaren Einblick, von dem uns so viel verwehrt wird.
Diese ganzen Widersprüche häufen sich so dermaßen und sorgen für innerliche Unruhe, Spaltung und dadurch für noch mehr Krankheiten, dass man nicht einmal mehr weiß, was noch richtig und falsch ist.
Ich bin keineswegs für eine Impfung, streite aber auch nicht ab, dass es dieses neuartige Coronavirus nicht gibt. Ich vertraue darauf, dass mein Körper stark genug ist um gegen diese Krankheit und gegen viele andere auch anzukämpfen und diese zu besiegen. Im besten Fall hatte ich diese bereits, ohne mir mehrere Impfungen hintereinander gegeben zu haben, welche immer nur eine begrenzte Zeitlang anhalten und schon befindet man dich unbewusst in einem ewigen Teufelskreis und ist verpflichtet sich immer wieder zu Impfen, da man sonst nach Ablauf wieder von der Gesellschaft ausgeschlossen wird. Diese Treibjagd auf Ungeimpfe ist schlimm anzusehen.
Und bei einer Impfpflicht hört der Spaß auf.
Hier haben eindeutig die falschen Menschen das Zepter in der Hand, welche sich in so vielen Widersprüchen verzwicken, dass es langsam echt lächerlich wird.
Ein normal denkender Mensch würde hier aufhorchen und auch mal über den „Tellerrand“ schauen und nicht immer den leichtesten Weg gehen, nämlich mit dem schwimmenden Strom schwimmen und sich , wie viele andere mittlerweile auch,nur wegen der Freiheit impfen zu lassen, wobei man hierbei aktuell auch bei Geimpfen/ Genesenen nicht mehr von wirklicher Freiheit sprechen kann.
Ich hoffe dieser Wahnsinn hat bald ein Ende und wir finden wieder einen Weg zueinander, denn das ist der Schlüssel zu einer positiven und gesunden Welt. Bleibt gesund!

Hallo Melanie

Ansteckend sind erkrankte. letzte Woche:

https://influenza.rki.de/
Copyright © Robert Koch-Institut.

Zusammenfassende Bewertung der epidemiologischen Lage
… Im Nationalen Referenzzentrum (NRZ) für Influenzaviren wurden in der 50. KW 2021 in insgesamt 90 (55 %) der 164 eingesandten Sentinelproben respiratorische Viren identifiziert,
darunter 30 (18 %) Proben mit humanen saisonalen Coronaviren (hCoV) des Typs OC43, NL63 bzw. 229E,
23 (14 %) mit Respiratorischen Synzytialviren (RSV), 23 (14 %) mit Rhinoviren,

elf (7 %) mit SARS-CoV-2,

sechs (4 %) mit Parainfluenzaviren (PIV) und fünf (3 %) mit humanen Metapneumoviren (hMPV). In der 50. KW wurde in einer Probe (1 %) Influenza A-Virus detektiert. …

Statisch wirst du wahrscheinlich eher von einem Auto umgefahren
als dass dir einer von den 11 begegnet.
Mich beruhigt das ungemein!

Ich lese hier etwas von „Respekt“ und „Hochachtung“ vor diesem Bürgermeister. Allem Anschein nach ist einigen der Punkt 5 seiner Presseerklärung entgangen, der für mich persönlich Bände spricht.

„Die Wortwahl und der verwendete Kontext können den Eindruck entstehen lassen, als hätte ich mir das Gedankengut von Corona-Leugnern, Impfgegnern, sogenannten Querdenkern oder Verschwörungstheoretikern zu eigen gemacht. Dies ist aber nicht der Fall. Ich distanziere mich ausdrücklich von einem solchen Gedankengut und den damit verbundenen Haltungen.“

Dieser Mann hat, bedauerlicherweise, nicht all zu viel verstanden, denn wer sich wieder „reinwaschen“ will (vielleicht sogar muss), muss nicht die stigmatisierenden und bereits ausgelutschten Termini verwenden. Die wenigsten leugnen Corona, die wenigsten sind Impfgegner, viele der sogenannten „Verschwörungstheorien“ kristallisierten im Laufe der Zeit (und das sehr lange Zeit vor dieser Pandemie) als bittere Realitäten, die eben diese „Verschwörungstheorien“ teilweise bei Weitem übertrafen.

Er hat sich ja eigentlich nur des gesunden Menschenverstandes bedient, wer das heute allerdings tut, wird sofort von den Zeugen Coronas als Ketzer gebrandmarkt und muss – wie Kimmich – anschließend Reue zeigen und Abbitte leisten – wie im dunklen Mittelalter.

@ Maximilian – 29. Dezember 2021 um 12:53
Hab grade erst den Artikel gelesen und komme zwangsläufig zur selben Einschätzung wie Sie. Haben die meisten hier DAS überlesen???
Wenn nein, wieso üben sich Etliche hier in fast peinlichen Lobhudeleien, während der Mann sie mit seinen Aussagen diffamiert???:
Sie als „Querdenker“, „Corona-Leugner“, „Impfgegner“ und „Verschwörungstheoretiker“ in die Ecke der – ja, was? – Idioten, Schwurbler oder gar Rechte zu drängen??
Der Mann hat definitiv nix verstanden – und viele fallen drauf rein…

Bin da ganz bei ihnen, teile ihre Meinung und hätte es nicht anders schreiben können. Der gesunde Menschenverstand sagt einem, dass dieser Wendehals diese Presseerklärung wohl auch kaum selbst geschrieben hat, wenn man der neuen Wortwahl und dem verwendeten Kontext folgt. Zwei so unterschiedliche Äusserungen dürften nicht von einem allein geschrieben worden sein. Druck hin oder her, wie man nun mit sich im Reinen sein kann, muss er selbst entscheiden.
Seine Meinung aufgrund von Fakten zu ändern, wäre ja in Ordnung, die unter politischen Druck zu ändern, ist Diktatur. Er wäre besser beraten gewesen, wenn er als Entschuldigung für die Äusserungen in der Weihnachtsausgabe des Gemeindeblattes etwas von “ unter Drogen“, oder “ in Verbindung mit Alkohol “ geschrieben hätte. Das funktioniert als Ausrede doch in unserem Rechtsstaat auch bei Straftaten viel besser.
„Er bedaure , mit seinen Äußerungen genau zu einer solchen Spaltung beigetragen zu haben. “
Nun stigmatisieren, weil man ja nicht spalten will ???
Ganz mein Humor, Herr Gensberger, Konsorten & CoKG

Sehr geehrter Bürgermeister Tobias Gensberger,
wir wünschen Ihnen alles Gute für 2022, sehr gut für diese Mitteilung im Gemeindeblatt. Lange mussten wir darauf warten. Der Wunsch für 2022 ist, dass es mehr werden. Die Bürgermeister sind der Schlüssel. Alles Gute für Sie!

Alle Hochachtung vor dem Mut des Bürgermeisters von Bergheim.
Die Wahrheit inmitten von einer aufblühenden faschistischen Diktatur kundzutun, braucht schon mehr wie Eier.

Auch wenn ich zumindest beim ersten Teil dieser Ansprache noch gut mitgehen kann, weiß ich nicht, ob es uns irgendwie weiterbringt, wenn wir uns an jeden sich bietenden Strohhalm klammern.

In der Sache selbst würde ich von Herrn Gensberger zunächst einmal gerne wissen, welche Symptome er bei seiner sogenannten Corona-Erkrankung hatte und wie lange er im Krankenhaus bleiben musste. Die behauptete Covid-19-Erkrankung kann jedenfalls sehr leicht mit der auffällig „ähnlichen“, aber offiziell ja verschwundenen Grippe verwechselt werden.

Viel entscheidender ist allerdings, dass wir meiner Meinung nach niemandem trauen können, der nicht ganz klar ausspricht, dass es keine Pandemie gibt und die sogenannten Impfungen sofort verboten werden müssen. (Tatsächlich gibt es mittlerweile sogar Leute, die dieses klar aussprechen, und trotzdem viel Vertrauen verspielt haben. Ja, lieber Corona-Ausschuss, ich sehe dich an.)

Um nur ein Beispiel für diese These zu nennen, hat erst kürzlich ein wesentlich wichtigerer vermeintlicher Verbündeter sein wahres Gesicht gezeigt: Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, will zwar keine Impfpflicht, möchte aber dennoch „alle Anstrengungen aufs Impfen und Boostern richten“.

Solange die Regierung noch immer sogenannte „Corona-Prämien“ an die Krankenhäuser zahlt, wird es auch in der DIVI immer wachsende COVID-Patienten geben, auch wenn diese nur mit einem „Knochenbruch“ in der Klinik sind. Kürzlich beim Nachbarn passiert: 80jähriger Mann war bei Hausärztin wegen auffällig dunklen Stuhlgang. Musste sofort ins Krankenhaus zur Magen-/Darmspiegelung (ist er übrigens selbständig mit Fahrrad gefahren). Ärzte behielten ihn über Nacht vor Ort, angeblich zur Beobachtung. Nächsten Tag wurde „Opi“ entlassen mit der Bemerkung, er hat Corona. Zack, 2 Tage Krankenhaus und 7.800,00 EURO Corona-Prämie abkassiert. Der Mann hat bzw. hatte keine Symptome, gar nichts. Das ist jetzt fast 3 Wochen her. Vermutlich hatte er überhaupt kein Corona, aber in der Statistik wird er als „Infizierter“ aufgeführt. Sooo und kaum anders werden die Krankenhäuser einfach mal ihre Zahlen in die Höhe katapultieren. Bringt erstens die schöne Prämie (pro Patient positiv getestet, min. 2 Tage Aufenthalt = 7.800,00 €) und zweitens kann man so die Pandemie noch aufrecht erhalten. Das ist Monopoly am Menschen !! Glauben auch noch, wir sind mit dem Klammerbeutel gepudert !! Einfach nur ekelhaft!!

Zum einen durch Füllmichs stupides Vorgehen bei den Klagen, bei denen sich nun wirklich gar nichts bewegt. Zum anderen weil der Ausschuss meint, jetzt die bescheuerten Thesen von Dr. Chetty propagieren zu müssen. (Nein, eine Erkrankung namens „Covid-19“ ist klinisch nicht nachweisbar, da sie von der angeblich verschwundenen Grippe nicht zu unterscheiden ist.)

Hinzu kommen weitere Fragen, die partout nicht offen angesprochen werden. Um nur ein paar Beispiel zu nennen: Wo sind Justus Hoffmann, Antonia Fischer und Martin Schwab abgeblieben? Warum will man schon wieder ein Planspiel machen, anstatt die im Ausschuss angehörten Impfopfer zu vertreten? Warum besteht Prof. Kämmerer darauf, das behauptete SARS-CoV-2-Virus wäre wissenschaftlich korrekt isoliert, obwohl sie ganz genau weiß, dass zwischen „Isolat“ und „Reinisolat“ ein Unterschied besteht?

Ganz zu Beginn hatte sich der Ausschuss „Transparenz“ auf die Fahnen geschrieben. Tut mir leid, aber was wir jetzt haben, ist das Gegenteil davon. Vielleicht hat der Ausschuss ein paar neue Sponsoren.

Schön und mutig. Aber was hat er mit „Donald Trumps Wundermittel“ gemeint? Trump ist so viel ich weiß weder Pharmazeut noch Arzt – noch ersichtlich wundertätig.

Wahrscheinlich meint er die Antikörperbehandlung :
Washington/New York – US-Präsident Donald Trump scheint sich von seiner Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 wieder erholt zu haben. Glaubt man ihm, hat das vor allem mit der Verabreichung eines bestimmtes Medikamentes zu tun: REGN-COV2 von der Biotechnologie-Firma Regeneron
Quelle Süddeursche Zeitung

Die Inder z.B. haben in Uttar Pradesh, 200 Mio. EW, einfach das ,Wundermittel, Ivermectin verwendet. 98 % Wirkung wurden auch in Mittel-und Südamerika erzielt.
Wenn Sie Mitteilungen der Pharma-Staatsmedien verfolgen, sind alle Behandelten an Ivermectin gestorben.
Und das werden Sie nicht bei den Medien-Huren finden :
Das von Trump als Covid-Behandlung angepriesene Hydroxychloroquin kann die Überlebensrate um 200 % erhöhen, so eine Studie. Das Medikament Hydroxychloroquin kann einer neuen Studie zufolge die Überlebensrate von Covid-19-Patienten um bis zu 200 Prozent erhöhen. Donald Trump wurde von Kritikern verspottet, weil er das Malariamittel im vergangenen Jahr als potenzielles Heilmittel gegen das Coronavirus anpries.

Trump ist inzwischen geboostert und wirbt für die Impfungen. Ein weiterer Hinweis darauf, dass ihm die Ärzte mit der Antikörper-Gabe das Leben gerettet haben. Ivermectin ist ein hochtoxisches Pferde-Entwurmungsmittel, mit dem sich schon einige Menschen umgebracht haben.
https://www.diepresse.com/6077291/weitere-intensivpatientin-nach-ivermectin-gabe-in-salzburg
Hydroxychloroquin oder ähnliches sollte man sich erst recht nicht selbst verabreichen.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_91216044/corona-impfgegner-behandelt-sich-mit-chlordioxid-tot.html

Bill Gates hat doch aufs richtige Pferd gesetzt. Den Chip nicht in den Impfstoff, sondern in das Entwurmungsmittel. Da wird das srichtige Clientel behandelt.

@Peterlein

Wusst ich’s doch, ein Troll, der sich als Arzt verkaufen will. Kommt hier mit der Propagandapresse an … t-onschleim … :)))))

@Holger

Peterle und Hugolein sind Trolle, vielleicht sogar ein und dieselbe Person. Diskussionen sollte man mit Trollen nicht führen, denn die Aufgabe der Trolle ist es, Tatsachen zu leugnen, Ergebnisse der Kritiker als „subjektive Meinungen“ abzuwerten, die Regierungspropaganda als die einzige und unumstössliche Wahrheit zu zelebrieren.

Trolle sind dumm und ungebildet, weil sie ein verbrecheriches System verteidigen, das Morde begeht. Die Trolle machen sich dadurch zu Mittätern.

@ Cyniker, ihre Beschreibung der Trolle, Respekt, stimmt genau. Finden Sie sich und viele hier Blog darin wieder. Ich schon.

Das Stichwort lautet Zinkionophor, Ionophor bedeutet Ionenträger. vermectin ist da sehr effektiv, Zinkionen im Körper in Zellen zu transportieren. HCQ ist in der Hinsicht etwas weniger effektiv. Im Notfall könnte man Ivermectin durch eine Kombination von Quercetin und Bromelain ersetzen, das wäre zwar nicht optimal, weil man nicht alle segensreichen Wirkungen von Ivermectin bekommt, aber das Zink wird auch damit in die Zellen transportiert.

Seit zwei Jahren gibt es keine Symptome, weder bei mir noch bei meiner Frau! Viele im Umkreis lassen sich Impfen und die Anfeindungen nehmen zu! Jetzt werden viele Skeptisch, denn die doppelt geimpften und geboosterten sollen sich auch weiter dem Impf-Abo zur Verfügung stellen! Für ungeimpfte gibt es Zwang von allen Seiten, wobei hier so ziemlich alle Ärzte und Arbeitgeber wohl ihre Patienten und Angestellten gegen ungeimpfte wenden. Zudem wird bei vielen Lungen-schwäche festgestellt, die nur eine Ursache haben können: die Masken! Eine Lunge, die ihre verbrauchte Luft erneut verarbeiten soll, nimmt schaden. Egal wie viele Ärzte geschmiert werden, dies dürfte wohl auch der Grund für Long-Covid sein. FFP2 Masken waren nie für solche Zwecke geeignet, aber man schreibt einfach die Anleitung etwas um und schon passt alles! Jetzt wird der Zwang zur FFP2 Maske noch weiter verstärkt, was die Schäden bei Menschen wohl höher treiben soll! Diese Pandemie scheint nur einen Nutzen zu haben, den Schaden am Menschen!

den Nutzern haben die Pharmaindustrien und die Profiteure auf Kosten der Gesundheit von vielen , einschließlich den Kindern. Da klingeln die Kassen , auch in den Krankenhäusern . 🙁

Respekt Herr Bürgermeister,
ich würde mich freuen wenn unserer genau wie Sie wäre.
Ich habe diesen Wahnsinn die letzten zwei Monate voll miterlebt, meine Frau und ich nicht geimpft. Meine Frau ist zusammengebrochen und der RTW musste kommen, die Sanitäter erkannten sofort den Ernst der Lage und brachten sie in den RTW, die Kollegin fragte bei den Krankenhäusern an, welches sie anfahren können, es vergingen endlose Minuten, da nur Absagen kamen, bis sich ein KH 17 Km entfernt erbarmte, angemerkt wir haben ein KH am Ort ca 800 Meter entfernt und eines in der Nachbarstadt ca 1,5 Km entfernt.
In der Nacht verschlimmerte sich der Zustand so drastisch, das nur noch eine Überlebenschance von 20% bestand, ich wollte sofort zu meiner Frau, es begann ein Spießrutenlauf, nicht geimpft geht garnicht, es vergingen Stunden, bis mir jemand von einen Amt sagen konnte wo ich einen PCR Test her bekomme, die nette Dame aus dem Testcontainer, vor dem kein Mensch war, erklärte mir von Angesicht zu Angesicht (sie komplett ungeschützt) das ich ohne Termin nicht dran komme………. nach fünf Wochen war ich dann doppelt geimpft, täglich von einer Apotheke getestet, meine Frau kam zur Reha uuuuund ich durfte sie wieder nicht besuchen………..
Ich habe seid der zweiten Impfung Dauerschmerzen im Arm, fühle mich kaputt und habe Kopfschmerzen als Dauerbegleitung.
Die letzten acht Wochen würden ein Buch füllen, was meiner Frau und mir widerfahren ist.
Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Scholz

Herr Scholz, ich bin erschüttert über das, was Ihnen widerfahren ist! Ihnen und Ihrer Frau wünsche ich, dass Sie Ärzte finden, die noch „normal ticken“ und mit Menschenverstand arbeiten.

Gestern Abend zufällig gesehen:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/krankenhaeuser-am-limit-gewinne-auf-kosten-der-patienten-104.html

Ja, dieser Wahnsinn muss ein Ende haben, wir brauchen ein anderes Gesundheitssystem, indem wir als Mensch behandelt werden und nicht nur als „Fall“ bzw. als „Virusschleuder“. Ihnen und Ihrer Frau alles, alles Gute!

Herr Scholz, ich würde ihnen empfehlen, besorgen Sie sich ein Buch zum Thema CDL und noch eines zum Thema DMSO. Gibt ein ganz neues CDL-Buch aus dem Kopp-Verlag oder z.B. die Standardwerke von Antje Oswald.

Sonstige Alternativen wären mMn Ivermectin plus Zink (dasselbe, was auch gegen C hilft) oder eventuell Artemisia Annua. Ich würde, wenn ich persönlich betroffen wäre, die CDL-Route gehen und nach einiger Zeit noch mit DMSO die Wirkung verstärken, aber das ist natürlich nur meine Meinung.

Hallo Peter Scholz

https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/laendertabelle

© Robert Koch-Institut, DIVI e.V. 29.12.2021

Alle Versorgungsgrade
Intensivbetten aktuell belegt 18.948
Gesamtzahl aktuell betreibbarer Intensivbetten 21.880
Notfallreserve: innerhalb von 7 Tagen
zusätzlich aufstellbare Intensivbetten 8.264

Lässt sich hier ein Notstand ableiten?
Was euch widerfahren ist – Menschenverachtend.
Für eure Zukunft wünsche ich euch mehr Glück.

Lieber Bürgermeister Gensberger,
vielen Dank für Ihre offenen Worte und Ihren Mut, die Wahrheit, die viele Menschen auch so wahrnehmen und erleben, auszusprechen.
Auch ich hoffe inständig, dass Menschen wieder anfangen, sich mit Respekt und ohne Schuldzuweisungen zu begegnen – unabhängig von ihrem „Impfstatus“, denn jeder Mensch sollte selbst entscheiden, welche Medikamente er zulässt und welche nicht.
Das bloße Reduzieren auf einen Impfstatus, der dann auch noch nur für 3 – 6 Monate anhält, ist für mich unerträglich.
Ich wünsche mir, dass mehr Menschen wie Sie in der politischen Landschaft endlich aufhören, Menschen ohne gültigen Impfstatus zu defarmieren und auszugrenzen, damit wir uns dann wieder mit Wertschätzung, Respekt und Menschlichkeit begegnen können.
Herzliche Grüße, Simone Rintsch

Corona-Massnahmen in Belgien:
Kulturschaffende wagen den zivilen Ungehorsam
https://www.corodok.de/corona-massnahmen-belgien/

Dazu müssen wir unsere Bürgermeister auch bringen.

Dieser Bürgermeister Gensberger hat erkannt, wie brenzlich es wird. Denn diese untern Behörden sind der Schlüssel. Ohne die funktioniert das Ganze nicht.

Bürgermeister, Landräte Amtsärzte !!!!!!

Die Corona-Maßnahmen werden doch die ganze Zeit auf nicht vom Bürger nachprüfbare Behauptungen gestützt. Genau das macht sie unangreifbar. Zur Erinnerung: Deutschland hatte niemals eine 1. Welle, sondern zum ersten Lockdown kam es einzig und allein aufgrund eines fragwürdigen Computermodells, wonach eine „exponentielle“ Zunahme der Infektionen mit einhergehender Überlastung des Gesundheitssystems prognostiziert wurde, wenn nichts unternommen werde. Flankierend dazu wurden Bilder aus Italien gezeigt, die die Qualität von Rudis Tagesshow hatten. Dass die expontentielle Zunahme der Infektionen nicht automatisch eine exponentielle Zunahme der Erkrankungen bedeutet, wird bis heute verschwiegen ebenso wie die Tatsache, dass die 5. Jahreszeit in 2020 (maskiert aber ohne Maske, ohne Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln) – obwohl erste Erkrankungen bereits im Januar bekannt wurden – gerade nicht zu einer Überlastung des Gesundheitssystems geführt hatte und das RKI bereits ab der 10. KW einen drastischen Rückgang der Atemwegserkrankungen diagnositizerte. Zum Lockdown kam es erst danach.

Hoffentlich bewirkt das etwas und es kommt endlich Bewegung ins Spiel in eine pos Richtung. Top public health figures accused of GENOCIDE in historic complaint sent to the International Criminal Court
https://www.planet-today.com/2021/12/top-public-health-figures-accused-of.html
Hier noch ein Leckerli überall wo man hin schaut Interessenkonflikte.
https://report24.news/reuters-ceo-sitzt-auch-im-aufsichtsrat-von-pfizer-sind-so-neutrale-nachrichten-moeglich/
https://uncutnews.ch/sterberate-bei-us-piloten-steigt-nach-einfuehrung-der-zwangsimpfung-um-1-750/

Wie ich diese Medien hasse, ich hoffe das Karma wird sie treffen. Ein Vorbildlicher Bürgermeister, dem das Wohl aller Menschen wichtig ist, so sollte es immer sein. Vielen Dank für ihren Mut. Eines steht für mich fest, sollte die Impfpflicht kommen, wird es sehr unruhig in Deutschland. Wahrscheinlich sogar gewollt, dann kann man nämlich noch mehr Gesetzte verschärfen und den Notstand ausrufen. Der letzte macht das Licht aus. Es geht nicht NUR um die “Impfung“ sondern auch um den Kampft zwischen Gut und Böse, Freiheit oder Diktatur. Leben und Tot.

Es würde mich allerdings schon interessieren, warum man auf eine Impfung setzt, die offensichtlich nichts von dem hält, was sie verspricht, obwohl es eine wirksame Therapie im Erkrankungsfall gibt. Ist es wirklich zu viel verlangt, dass die Leser dieses Weihnachtsbriefes, zu dem auch zahlreiche Ärzte gehören dürften, die Corona-Maßnahmen kritisch sehen?

Nachtrag:

Liebe Lilly, ist es gewünscht hier nur einseitige Meinungen bzw. Fakten zu veröffentlichen? Nur der Austausch von verschiedenen Ansichten bringt uns weiter.

Was Sie und Petersen hier betreiben, ist kein Austausch.
Und welche Fakten liefern Sie und Ihr Spezl hier denn, die wir nicht auch täglich in den MSM lesen und hören?

Ich kann Sie beide nicht ernst nehmen, weil von Ihnen einfach keine Meinungen, geschweige denn Fakten, sondern nur unqualifizierte Sprüche, Diffamierungsversuche und haltlose, halbwahre Arroganz kommuniziert wird.

Hier in diesem Blog schreiben durchaus Menschen mit verschiedenen Meinungen und Ansichten zum aktuellen Zeitgeschehen.

Und es gibt immer wieder Punkte, in denen man nicht übereinstimmt.

Aber ein verbaler Austausch resp. eine Diskussion ist ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Personen, in dem ein bestimmtes Thema untersucht (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt.

Durchaus, vor allem bzgl. der „C.“-Thematik, auch ein emotionales Thema.

Nun, welche Argumente haben Sie und Petersen bisher geliefert?, die aus von den Globalisten nicht gekauften Quellen stammen? Welche Hintergrundfakten aus ebenfalls offiziellen Quellen (EMA, PEI, DIVI, usw.) kennen Sie und haben Sie in Ihre leider nur Phrasen einfließen lassen?

Wenn Sie tatsächlich von (eigenen) Erfahrungen im medizinischen Bereich berichten könn(t)en, warum tun Sie es nicht? Warum machen Sie stets nur solche Möchte-gern-Andeutungen?

So wie Sie es tun, positionieren sich keine wirklichen Mediziner, die zur Thematik etwas zu sagen hätten, zu sagen haben oder sagen wollen.

Somit, von welchem „Austausch“ sprechen Sie?

Ich diskutiere grundsätzlich nicht mit Bots und Trollen und das gilt nicht nur für Petersen, sondern auch für Hugo B.

Ich kümmere mich lieber weiter um meine Patienten. Hier ist Hopfen und Malz verloren.
Ich bin durchaus kritisch und auch gegen eine allgemeine Impfpflicht. Aber mich ärgert es unendlich, wenn sich Menschen ohne jegliche medizinische Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen so überheblich äußern. Wenn man sich gegen den „gekauften“ Spiegel wendet, so sollte man dies aber auch monetär engagierten Personen wie Schiffmann oder Eckert.

@Peterlein

Lauterbach, der grosse Mediziner: „…Studien zufolge gebe es keine Nebenwirkungen durch die Impfung…“.

Also, Peterlein, wer noch auf Ärzte hört, die so einen Unsinn reden, giftige Substanzen verspritzen, die Lüge der Pandemie verbreiten, bei dem ist wirklich Hopfen und Malz verloren.

p.s. Medice, curare te ipsum

Es wird aber verschwiegen, dass als geimpft nur gilt, wer zweimal geimpft wurde und dessen 2. Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt. Dass kein Unterschied in der Statistik gemacht wird zwischen Geimpften und teilweise Geimpften, ist vor dem Hintergrund, dass Impfungen gegen Coronaviren in der Vergangenheit an der Bildung infektionsverstärkender Antikörper gescheitert sind, mehr als fragwürdig. Tatsächlich kamen mir im Bekanntenkreis zwei Fälle zu Ohren, in denen es zu schweren Krankheitsverläufen mit Todesfolge nach der Impfung kam.

Es gibt mittlerweile immer mehr Ärzte, die sich auf ihrer Homepage ausdrücklich von der Impfung distanzieren, weil die Nutzen-Risikoabwägung sie nicht überzeugt. Mich persönlich macht es ratlos, dass Impflinge schwere Folgeerkrankungen wie Gürtelrose verharmlosen, obwohl sie selbst zugeben, dass das Immunsystem durch die Impfung geschwächt war. Und noch weniger verstehen kann ich, dass eine Erkrankung, die die Betroffenen nach der Impfung mehrere Tage ans Bett fesselt, als „erwünschte Immunreaktion“ bezeichnet wird und sie noch nicht einmal davon abhält, auch die Folgeimpfungen über sich ergehen zu lassen – so wie im Fall eines Bekannten, der auch schon 71 Jahre alt ist. Seit wann ist Gesundheit eine Fehlfunktion des Immunsystems? Seitdem durch das Infektionsschutzgesetz die Gewaltenteilung passé ist und die höchstrichterliche Rechtsprechung nach der Pfeife des RKI tanzen muss, das wiederum ein Büttel der Regierung ist?

Was der Schwachsinn sollte, Menschen am Ende der Erkältungs-/Grippesaison zu impfen, so dass es abzusehen war, dass sie in der kommenen Erkältungs-/Grippesaison wieder schutzlos waren, bzw. Menschen mitten in die laufende Infektionswelle hineinzuimpfen, was im Fall der Influenza-Impfung als No-Go gilt, weiß ich nicht, ist aber einer der vielen Widersprüche, die uns seit Beginn der Corona-Maßnahmen begegnen, von denen der größte die Test-Orgie sein dürfte, deren Eignung zur Erkennung einer Infektiosität mit 2G von höchster Stelle widerlegt sein dürfte.

Spiegel ist genau wie der focus…
Da steht vor ein paar Tagen doppelte imfung schütz nicht bei omnikron. Eine boosterung bietet einen gewissen Schutz. Wie dieser aussieht… Keine Ahnung.
Fakt ist Bremen hat die zweit höchste Anzahl von Omnikron Fällen und hat die Zweithöchste booster quote nach Berlin.
Ich glaube keiner Seite mehr.

Von der Antikörper-Therapie hatte ich bereits im Zusammenhang mit Influenza gehört. Denn auch bei Influenza sind atypische Lungenentzündungen, zu denen Virus-Pneumonien gehören – gefürchtet. Covid-19 kam ursprünglich als Amoklauf des Immunsystems in die Schlagzeilen, nicht wegen grippeähnlicher Symptome. Die schweren Gewebsentzündungen sind kein Ausschließlichkeitsmerkmal von SARS-CoV-2, sondern typisch für Zytokine. Das erklärt auch, warum Adipöse verstärkt betroffen sind. Bei starkem Übergewicht kommt es zur vermehrten Produktion von Zytokinen.

Covid-19 ist im Gegenteil zu SARS, einer Zoonose, auch keine Lungenkrankheit. Sogar das RKI schreibt im Aufklärungsmerkblatt zur Impfung, dass der Krankheitsverlauf in vielen Fällen milde sei und eine vollständige Genesung häufig. Nachdem die STIKO auf Druck der Regierung eine Impfung von Kindern und Jugendlichen befürworten musste, wurde das Merkblatt um den Zusatz erweitert, dass Kinder und Jugendliche nur in Ausnahmefällen einen schweren Erkrankungsverlauf zu befürchten hätten, und das auch nur bei schweren Vorerkrankungen. Bereits jetzt sind nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts in der Altersgruppe bis 20 6 Kinder im Zusammenhang mit der Impfung verstorben. Zum Vergleich: Von den ersten Zählungen bis Mai 2021 sind in der Altersgruppe bis 20 20 mit Corona verstorben. Noch bevor die STIKO von ihrer anfänglichen Empfehlung, Kinder und Jugendliche nicht zu impfen, abgerückt ist, hieß es in den ÖM, dass diese i.d.R. nach sechs Tagen vollständig genesen seien.

Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass seit Beginn der Pandemania das Gegenteil von dem gemacht wird, was die Erfahrungen nahelegen. Der Gipfel der Absurditäten war die Impfung der vulnerablen Gruppen mitten auf dem Höhepunkt der laufenden Infektionswelle und der Beginn der Impfung der anderen Gruppen zu einem Zeitpunkt, als die Grippe- und Erkältungssaison vorbei war – obwohl man bereits damals wusste, dass ein evtl. Schutz nicht länger vorhält als im Fall der Influenza-Impfung, die daher auch nicht zu früh erfolgen darf, aber auch nicht zu spät, weil eine Impfung bei latenter Infektion oder einer Infektion unmittelbar nach der Impfung lebensgefährlich sein kann.

Hallo, die Impfung als solche verspricht nichts, sondern das sind unsere amtierenden Politiker. Also bitte nicht über die Impfung schimpfen sondern über diese Kanonenkugelreiter. Leider erweisen sich diese Versprechen und Drohungen in der retrospektiven Betrachtung leidet stets entweder als Wunsch, Märchen, Fake oder leider auch nur als erfolgreich abgesetztes Panikszenario. Traurig ist dabei nur das leider nur eine Minderheit begreift was hier eigentlich abgeht und diesen Herr:Innenschaften nach wie vor Glauben und Vertrauen schenkt. Da werden vorsätzlich Grundrechte gebrochen, Menschenrechte eingeschränkt und das alles unter dem Schlagwort „die Corona-krise“ will/ zwingt uns usw. Nein, das ist falsch. Unsere Politiker, also unsere von uns gewählten und somit uns verantwortlichen Politiker wollen das, und nur Diese! Ein solch anonymes Prädikat wie die Covid-krise will gar nichts von uns. Unsere „Staatsdiener“ und nur diese sind die treibende Kraft hinter all den restriktiven Maßstäben und Einschränkungen. Wenn uns jemand verraten und verkauft hat dann sind es diese Herr:Innen in den Parlamenten. Um auf die Impfungen zurück zu kommen, selbst das RKI hat inzwischen die Beschreibung der Vakzine korrigiert, die Thesen „hilft vor Ansteckung, Erkrankung oder schwerem Verlauf“ wurden inzwischen gelöscht. Na, klingelt? Schöne Grüße noch und bleibts gesund und Euch treu

Natürlich fühle ich mich von den Politikern verarscht, aber mit Gefühlen darf ich nicht Bekannten und Verwandten kommen, die sich „einen Glaubenskrieg mit mir nicht antun“ wollen. Es ist auch nicht richig, dass Grundrechte gebrochen werden, da diese durch Gesetze eingeschränkt werden dürfen – neben dem Strafgesetz durch das Infektionsschutzgesetz. Hier liegt der Hase im Pfeffer, weil das RKI bindend für die Rechtsprechung ist, womit das Prinzip der Gewaltenteilung ausgehebelt und der Staatswillkür Tür und Tor geöffnet wurde. Denn das RKI ist nicht unabhängig, sondern der Regierung unterstellt. Die Unabhängigkeit der Richter geht aber nicht so weit, dass Gesetze gebrochen werden dürfen. Wie konnte es also möglich dass ein Gesetz überhaupt erst auf den Weg gebracht wurde, wonach der Regierung erlaubt ist, Zwangsmaßnahmen zu ergreifen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern? Da das Gesundheitssystem bereits vor der Schließung von Krankenhäusern, Abbau von Intensivbetten und Personalmangel in jeder Erkältungs- und Grippesaison überlastet war, könnte man genausogut der Gesellschaft das Sch… verbieten im Fall eines verstopftes Abflusses.

Fakt ist das Gesundheitssystem ist seit Jahren überlastet… Ich arbeite im Krankenhaus und dort sind gerade 2 von 10 Stationen zu weil das Personal fehlt… Es fehlt in allen Bereichen vom Arzt bis zur Reinigungs Kraft und nun der impfzwang anders kann man den Brief den ich heute bekommen habe nicht mehr nennen sogar im Krankenhaus kippt die Stimmung… Das was die Politik propagiert ist fatal wer was anderes glaubt (teilst du deine Pillen mit mir ganz lieb frag😇😎) es ist grausam was passiert ich habe angst vor dem was kommen wird… Aber eine Aktion erfordert immer eine Reaktion… Die Frage ist nur wie? Dieses Ausgrenzung von Ungeimpften ist ein reload von den 1930…iger und das ist ein FAKT… ICH HABE ANGST nicht vor sars cov sondern vor dem was kommen wird…

Ich bin fest der Überzeugung,dass die Zahlen im Krankenhaus gefaked sind.Nur wer behandelt wurde,kann es am Besten wissen.Ich berichte mal eine Geschichte die mich sehr nachdenklich macht.Ein Bekannter aus einem Freundeskreis,knapp über 50 Jahre wurde stationär eingewiesen.Bekam zu Hause schlecht Luft,war schlapp,konnte sich vor Einweisung nichtmals mehr alleine waschen,lag nur im Bett.Vor den Symptomen fit.Seine Frau und seine Kinder haben ihn rund um die Uhr Zuhause einige Tage betreut.Haben täglich alle einen Coronaselbsttest gemacht, immer bei allen negativ.Als er stationär aufgenommen wurde,kam unser Bekannter auf die Intensiv….und ist dort immer noch.Diagnose : Covid 19 positiv!
Nur komisch nach knapp 2 Wochen,die Ehefrau immer noch symtomfrei und negativ ,all seine Kinder negativ.Testen sich täglich.Ein Kind hatte für 2 Tage Fieber das wars.Ich stelle mir die Frage,kann es sein das KH anstatt Grippe,Covid 19 diagnostizieren,da sie für jedes Covid 19 Bett, Geld bekommen?Ich frage mich auch,wo ist die Grippewelle?Denn die Behandlung bei Grippe wäre ja identisch.

Ich gehe davon aus, denn in den USA wird der PCR-Test Ende 2021 eingestellt, weil er nicht zwischen Grippe und Corona unterscheiden kann. Alles Lüge. Wir haben eine Pandemie der Lügen und der Dummheit.

Moment, der „alte“ PCR-Test wird in den USA eingestellt, aber sie haben schon einen neuen Test am Start, der angeblich zwischen C und anderen Grippen etc unterscheiden können soll.

Nur leider muss man sich da fragen, wie glaubwürdig die Verantwortlichen und die Pharma-Industrie heute noch sind. Ich wäre auch bei einem neuen Test skeptisch, vor allem, was die false-positives angeht. Die ct-Werte in den Labors wurden jedesmal vor einer neuen „Welle“ nach oben gesetzt und später z.B. am Sommeranfang wieder reduziert, somit wurden bei Bedarf 95% false-positives erzeugt., Monate später die Werte wieder auf 1/10 eingedampft. Das Ganze war und ist im Endeffekt (Wissenschafts-)Betrug.

Das ist medizinischer Unfug. Ein Corona-PCR-Test reagiert nicht positiv auf Influenza-Viren.
Und wir hatten auch im letzten Winter hier einige identifizierte Influenza-Fälle. Die haben NICHTS mit Corona zu tun. Die genetischen Bausteine von Coronaviren und Influenzaviren unterscheiden sich signifikant. Alles andere ist unwissenschaftlicher Quatsch. Schlimm, was einem hier alles geboten wird…

Der Testbetrug ist seit Frühjahr 2020 bekannt, nur Petersen weiß immer noch von nichts und versteht es auch nicht, wenn er es nachliest. Tragisch!

Nein, tragisch ist tatsächlich, dass hier gerade die Leute, die sich auf Wissenschaft und Wahrheit berufen, nicht in der Lage sind zu googeln—oder nur den wissenschaftlichen Studien Glauben schenken, die in ihr Weltbild passen.

Hallo Peters, diese Aussage stimmt leider so nicht. Die Spezifität der gegenwärtig in D und A verwendeten PCR-tests umfasst tatsächlich eine nicht unerhebliche Anzahl an Influenza-Varianten.

@Frank,@Ernst
können Sie konkrete Quellen nennen, welche Ihre Aussage belegen ? Gerne hier verlinken.

Konkret heißt, dass die Basenabfolge des vom rtPCR Primer avisierte ZielGen’s (E) des SARS CoV2, im Influenza o. anderen Viren ebenso vorhanden ist, und diese Viren somit trotz Schlüssel-Schloss Prinzip, vom Test generell ebenso identifiziert werden.

Bitte keine Hinweise auf mangelnde Spezifität / Sensivität des Verfahrens bei hohen Amplifikationen usw., dass ist alles bekannt, darum geht es nicht.

@Peterlein

Nicht immer die bezahlten Lügner von corruptiv, Volksverhetzer und mimiblabla lesen und auf kritischen Blogs als Wissen verkaufen wollen. Schlechte Manieren sind das … ts ts ts.

Also da bitte ich sie es zu erläutern und mit beweisen zu belegen das wir hier lügen erzählen und verbreiten! Wenn sie es nicht können bitte ich sie sich zu entschuldigen und ihre verdammte Klappe zu halten! Sie haben null Ahnung aber haben keine Lust alles zu hinterfragen weil sie durch die Politik gezwungen sind sich 16 std am Tag abzurackern und Abends lieber die Glotze anschalten als selbst zu denken lassen sie sich vom drosten wieler und Lauterbach lügen erzählen und glauben das dann tatsächlich! Wir sind nicht allwissend aber wir sind kritisch weil die Politik keine Ahnung von tuten und blasen haben? Wie wäre es mal die letzten 10 Jahre auf Bundestagsabgeordnete zurück zu schauen wie oft sie an Fälschungen Korruption oder sonstigen Verfehlungen mit gewirkt haben!
Also nochmal wenn sie keine Beweise liefern dann fordere ich sie hiermit öffentlich auf sich zu entschuldigen oder aufzuhören ihre lügen Wissenschaft von Politikern und geschmierten ärztlichen Wissenschaftlern zu verbreiten! Die bekommen wir schon genug in den Mainstream Medien zu Gesicht! Nur der Unterschied zwischen uns ist wir lassen uns nicht verarschen!!!

https://www.cdc.gov/csels/dls/locs/2021/07-21-2021-lab-alert-Changes_CDC_RT-PCR_SARS-CoV-2_Testing_1.html

Das ist die offizielle Stellungnahme der CDC… Rufen Sie die Seite auf und drücken Sie [Strg]+[F]. Ein Suchfeld (in Seite Suchen) öffnet sich und geben Sie in der Suchzeile folgende Worte ein: „differentiation of SARS-CoV-2 and influenza viruses“

So kommen Sie gleich an die entsprechende Stelle…

Übersetzen können Sie sich den kompletten Text sehr bequem mit dem kostenlosen Übersetzungs-Tool:
https://www.deepl.com/translator

Und bitte – demnächst immer die URSPRUNGS-Quellen aufsuchen UND verlinken. Datum, Ort, Uhrzeit nicht vergessen – sofern nicht angezeigt.

Damn it !

Richtig, alles Quatsch. Insbesondere vor dem Hintergrund, das es noch nie in der Geschichte der Schulmedizin und Wissenschaft, ein Virusisolat präsentiert werden konnte.

Die wollen doch zukünftig eh alles über Sensoren und automatische Messung im Blut von uns Lemmingen die Antikörperkonzentration bestimmen.
Und dann bestimmen die, aufgrund solcher Marker, auf die wir keinerlei Einfluss haben und über die wir auch nicht diskutieren dürfen, wann wir geboostert werden und mit was.

Vielleicht liegt es ja auch daran.

Es ist schlicht ein Etikettenschwindel. Was vorher Influenza war ist heute covid-1984. Denn nur durch den Etikettenschwindel konnte man eine Massenpanik bei den dummen Massen auslösen. Wer würde sich freiwillig 3 Mal spritzen lassen für eine gewöhnliche Grippe? Und das mit einer hochgiftigen Gensuppe?

Wenn ich noch immer lese, dass der oder der an covid erkrankte, ist alles, was er noch sagt oder schreibt, nichtig. Er glaubt den Lügen und verbreitet sie fleissig weiter. Brauch ich nicht.

Und wenn ich dann lese, dass Leute sich fleissig testen lassen, dann kann ich solche auch nicht mehr ernst nehmen. Ich las heute, dass ein Dart-Spieler von der WM ausgeschlossen wurde, weil er POSITIV getestet wurde. Der Mann hat keine Krankheits-Symptome!

Wir leben im Jahr 2021. Ein technologisches Zeitalter mit Errungenschaften, von der Generationen vor uns nur träumen konnten. Und wenn ich dann lese: Mediziner hätten grosse Sorge, weil Patienten keine Symptome hätten, dann frage ich mich: warum muss ich so etwas irres noch miterleben? Hätte man nicht nach meinem Tod die Zwangsjacken aus der Kiste holen können? Ich lebe als Gesunder in der öffentlichen Klapse.

Ich komme noch aus einer Zeit, da wurde man, ging man zum Arzt, vom Arzt gefragt, welche Beschwerden man hat. Mögliche Antworten waren: Schmerzen im Gelenk, Fieber, Herzschmerzen, Blutverlust (bei geöffneten Pulsadern)…

Geht man heute zum Arzt, dann antwortet man: keine Symptome – und landet sofort auf der Intensivstation?!

Daß die Verbrecher lügen, ist eine Sache, daß aber die Masse jeden Mist glaubt, das ist weitaus krimineller.

Die Mitläufer waren schon immer die grössere Gefahr, sei’s bei der Hexenverfolgung, bei Adolf oder wie eben jetzt gerade.

Nicht alles als Fakenews abtun. Informieren Sie sich in allen Medien, nicht einseitig. Ich könnte Ihnen aus Erfahrungen aus einer Intensivstation berichten. Sie können nicht glauben unter welch psychischer Belastung das Personal arbeitet. Auch die Familien leiden nach der Schicht zu Hause.

@Hugolein

Das wissen wir Aufgeklärte doch alles. Nur wissen wir auch, dass das nichts mit der Lügenpandemie zu tun hat, sondern der Gesundheitssektor lange vorher schon zerstört wurde.

Und von welchen Intensivstationen redest du? Von den gähnend leeren Sälen? Oder von denen, die mit Gespritzten gefüllt sind?

Gut, dann sind wir ja einer Meinung.

Es ist müssig Ihnen hierauf zu antworten. Machen Sie die Augen und Ohren auf. Folgen Sie nicht dubiosen Heilsbringern. Suchen Sie mal den Kontakt zu Intensivmener. Selbst ihne würden die Augen aufgehen.

Wo und wie leben Sie denn?
Und wer bezahlt Sie?
Müssen Sie sich so prostituieren?
Zahlt der deutsche Staat Ihnen nicht genug?
Oder werden Sie gar von diesem erpresst?
Haben Sie es wirklich nötig, sich hier nicht nur mit haltlosen Andeutungen, die man Ihnen wohl mitgegeben hat, sondern auch mit äußerst fragwürdigen Andeutungen bzw. einer dermaßen fehlerhaften (und entlarvenden) Rechtschreibung zu blamieren?
Da hätte man Ihnen die paar Sätze aber vorher aufschreiben können, damit Sie sie nur abschreiben brauchen.
Warum unken Sie stets nur herum?
Schreiben Sie doch über das, was Sie nur andeuten und wovon Sie hier schreiben, dass einem die Augen aufgehen würden.

Uns sind hier schon längst und lange bevor man Sie wohl engagiert hat alle Augen aufgegangen.

Ich finde das, was Sie tun, wirklich armselig.

Sie sollten sich eine andere, aber seriöse Stiftung suchen, die Sie finanziert?

In welcher Welt leben Sie. Klein, eingeschränkt, mit Scheuklappen. Ja, ich Spende an soziale Einrichtungen und ich arbeite ehrenamtlich in einer. Und Sie?

Zeitungsnotiz :

Der größte Finanzraub der Geschichte. Der größte Medizinskandal aller Zeiten.Das größte Menscheitsverbrechen jenseits jeglicher Vorstellungskraft. Die unheilige ,weltweit agierende Allianz aus Politik ,Pharmaindustrie , Vermögenverwaltungen und Digitalmonopolisten und ihrer Protagonisten steht im größten kriegsverbrecherprozeß, den es je gab, vor einem Tribunal unabhängiger Richter,ernannt durch die Revolutionsgarden des zurückeroberten ,freien Europas.
Die Anklagepunkte lauteten: Verbrechen an der Menschheit,Manipulation,Rechtsbeugung,Korruption,Fälschung von Daten,Geschichtsfälschung,Vorsätzlicher Massenmord,Kartellabsprachen,Wahlmanipulationen,Unzulässige medizinische Versuche in 27 EU Staaten, Manipulation von Sterbebeurkundungen, Bestechlichkeit im Amt, Amtsmißbrauch.

Die Todestrafe mittels Verabreichung eines 5 fach Boosters wurde in 7230 Fällen ausgesprochen .
27 460 Angeklagte wurde zu lebenslanger, gemeinnütziger Arbeit verurteilt .

Aus den Freien Euro News vom 12.April 2025

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.