Kategorien
Impfpflicht Impfung Medien

Lauterbach: „Die Impfpflicht führt dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt“

Es wir immer absurder und ehrlich gesagt kann man das, was unsere Politiker zur Zeit von sich geben, eigentlich gar nicht mehr für bare Münze nehmen. Oder man muss sich ernsthaft die Frage stellen, ob Menschen, die solche Äußerungen wie Karl Lauterbach treffen, überhaupt noch zurechnungsfähig sind. Naja – die Tagesschau zeigts trotzdem, gestern zur besten Sendezeit verkündete dort unser Bundesgesundheitsminister Sätze, die an seinem Verstand zweifeln lassen.

Die Tagesschau um U20:00 Uhr – (fast) ganz Deutschland schaut gebannt auf die Bildschirme und lässt sich von der Propaganda unserer Regierung vernebeln – das ist ja schließlich auch des Deutschen gutes Recht, immerhin bezahlt ja jeder Haushalt dafür!
Mittlerweile geht es da so absurd zu, dass eigentlich jeder, der noch halbwegs klar denken kann, sich ernsthaft die Frage stellt, wie Menschen die Inhalte der „Tagesschau“ bzw. Aussagen unserer Politiker noch für bare Münze nehmen können. Aber schauen wir doch dazu einfach selbst eine Aussage von Karl Lauterbach an, bevor wir hier nur unnötig viel Text schreiben:

Quelle: Tagesschau, 19.01.2022, bei Minute 2:19

Eigentlich spricht damit Karl Lauterbach für sich selbst und wir ersparen es uns hier, diesen geistigen Erguss weiter zu kommentieren oder auszuführen. Wir denken, dass zumindest unsere Leser hier die richtigen Schlüsse ziehen können – auch wenn Millionen anderer Tagesschau-Zuschauer dies nicht können.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

163 Antworten auf „Lauterbach: „Die Impfpflicht führt dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt““

Frank,

wer sich wenigstens mittelmäßig mit der Körpersprache einer Person auskennt – ich sehe den schon nach 22 Sekunden nicht mehr als Mensch, sondern als Person und schalte lachend ab -, der sollte schon in den ersten 30 Sekunden dessen Unglaubwürdigkeit oder zumindest die Motivationen dieser Person erkennen können.
Ich gehe nicht im Detail drauf ein, will ja hier keine Tipps den kriminellen und korrupten Schergen geben. Aber mal drüber nachdenken wieso du dem Video scheinbar vertraust, das sollte selbst auch ich 😀

Bestes Vorgehen:
Spätestens nach 30 Sekunden abschalten! 🙂

Doch, mir sind schon ein paar Dinge aufgefallen!
1.)
Nach seinen Darstellungen gibt es keinen Ausweg, außer selbst zu kündigen oder Impfung!
2.)
Andere Anwälte sind dumm (zwischen den Zeilen)!

Aaaaber, er ist halt Fachanwalt, und ich nicht!
Daher kann ich nicht beurteilen was richtig oder falsch ist, sondern auch seine Haltung nur vorstellen.
Das hat sogar den Vorteil, dass jeder Betroffene seinem eigenen Anwalt den Link zu diesem Video geben könnte,
denn der sollte mehr damit anfangen können!

Verstehen Sie meine Intension nun? 😉

Abschalten tue ich die MSM (bzw. ich schalte sie erst gar nicht an), doch „Fachleute“ sollte man sich immer anhören, egal auf welcher Seite sie stehen. Denn so weiß man besser, mit welchen „Waffen“ sie kämpfen!

Liebe Grüße
Frank

P.S.:
Ich gebe aber zu das ich ihm im Gro glaub(t)e!
Denn er hat auch ein anderes Video gebracht, wo er sehr gut erklärt, was man beachten sollte, so man eine Impfbefreiung
erlangen möchte.
Ich bin also tatsächlich noch unsicher, was seine Person anbelangt!

Ich entschuldige mich auch für diesen Link. Ich war schon müde, und bin prompt darauf reingefallen.

Ich bin beschämt, und das meine ich ERNST!

MfG

Am Ende empfinden Frauen auch eine Vergewaltigung als lustvoll und befreiend? Langsam bin ich auch für eine Impfpflicht – aber mit Psychopharmaka und nur für Herrn Lauterbach….

19 Sekunden, ohne einzunicken; …ob sie ihm eine neue Batterie verpasst haben?
Hmmm, aber vielleicht schläft er ja auch mit geöffneten Augen und spricht dazu?

MfG

Könnte man noch toppen:
„Durch die ‚in die Fresse hau Pflicht‘ lässt man sich freiwillig ‚in die Fresse hauen‘ “
Kommt noch….

Wieso „kommt noch“? ^^
Schauen Sie sich doch das Verhalten einiger Polizisten an, wie sie mit „Demonstranten/Spaziergängern“ umgehen (und zwar ganz offen).
Das Netz ist voll mit solchen Videos/Vorfällen!

Blutige Nasen (oder gar schlimmer) kamen schon häufiger vor.

MfG

Dass Folterknechte den freien Willen leugnen, ist nichts Neues. Dass dieser Junkie Gesundheitsminister wurde, ist ein guter Witz, der über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinaus für große Erheiterung sorgt. Da kann die Tagesschau senden was sie will, seine Suchtkrankheit steht ihm ins Gesicht geschrieben noch bevor er den Mund aufmacht, um sie unter Beweis zu stellen. Ein trauriger Mörderclown, den niemand ernst nimmt. Die ganzen Umfragen, die ihn schön, kompetent und beliebt schreiben sollen, kosten auch nur Steuergeld und nützen nichts.

man muss da weiter denken, er lügt ja nicht mal, jeder der Unterschreibt tut dies freiwillig und übernimmt die Verantwortung für sich selbst. Noch eine Aussage von ihm auf Twatter.: ,,Stimmt. Und zusätzlich geht es darum , weshalb eine Minderheit der Geselschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will ,obwohl sie gratis ist und ihr Leben und das vieler anderer retten kann. Und jetzt kommt’s ACHTUNG!! Daher bin ich pessimistisch was freiwillige OPFER für den Klimaschutz betrifft.
Politiker sagen versteckt die Wahrheit, man muss es nur richtig deuten können.

Das ist falsch. Ohne rechtsgültige Aufklärung über das „medizinische“ Experiment mit potenziell tödlichem Ausgang gilt keine Unterschrift und wer hier ernsthaft von Freiwilligkeit spricht, leugnet die weiße Folter, die seit 2 Jahren gegen die Zivilbevölkerung angewendet wird.

Ja , aber das Problem ist doch, das die meisten das nicht wissen und selbst wenn, welches Gericht würde in D noch dagegen sprechen? Bleibt am Ende das Verfassungsgericht und mit dem Harbath an der Spitze sehe ich da schwarz. Der könnte ein Urteil dehnen bis zur endlos Schleife oder erst gar nicht annehmen.

Es gibt aber noch ein weiteres Problem: Viele wissen es, darunter (leider) auch viele Juristen. Und wenn sie jetzt plötzlich eine 180-Grad-Wende öffentlich antreten würden, dann würden sie ihr eigenes (berufliches) Todesurteil unterschreiben. Gleiches gilt (ebenso leider) auch für viele Ärzte, die keinen Arsch in der Hose haben, um ihr berufliches und menschliches Versagen zuzugeben, im Gegensatz zu mutigen über 100.000 Kassenärzten, die sich nunmehr gegen die I-Pflicht öffentlich über das Interview mit dem Chef der Kassenärztl. Vereinigung einsetzen (Bild von Vorgestern).

Zu der letzteren These: Eine bekannte Ärztin, die ich seit dem nachfolgend beschriebenen Gespräch aus meinem Freundeskreis gestrichen habe, „impft“ seit Ende Mai-Anfang Juni 2021. Nun versuchte sie mich im Nov. von der „…ung“ zu überzeugen, indem sie mir erzählte, dass sie sich erst Mitte-Ende Aug. selber „impfen“ ließ, nachdem ihr ein „Kollege“ ein Video mit einem jungen Rollstuhlfahrer mit zitternden Extremitäten und erheblichen Sprachschwierigkeiten mit der Aussage zeigte, es sei sein eigener Bruder, der nunmehr an „Long-C“ leidet.

Sie wissen – denke ich mal – aber ganz genau, was sie da tun, weil sie sich genau wie alle anderen Kritischen im Internet über die Meinungen renomierter Wissenschaftler, über die in der Zwischenzeit geführten Studien aus allen möglichen Ländern, über die „entdeckten“ Verdrehstatistiken und über die jüngsten Widerstandsereignisse sehr wohl belesen.

Auch für sie würde jetzt eine plötzliche 180-Grad-Wende unheimliches berufliches Versagen ggü. den Patienten (bei manchen aber auch ggü. eigener Familienangehöriger, die sie dazu überredet haben) bedeuten, deren Vertrauen sie noch immer wissentlich missbrauchen.

Schon sind wir wieder bei der Angst angekommen, die viele Gesichter hat und über erhebliche Kraft verfügt, Verbrecher und Mörder zu züchten..

Alles Recht geht vom Volk aus.

Ich weiß auch nicht, was das da ist in Deutschland, dass man meint, eine Anordnung, hinter der niemand steht, gilt dennoch, weil sie formal korrekt verabschiedet wurde.. aufwachen:

Ermächtigt euch, es ist euer ureigenstes Menschenrecht!

Wie ist das denn nun heute genau mit dem Zünden von Atombomben?
Ich kenne das nur aus Filmen, da ist es früher so ein „roter Knopf“ gewesen, dann später ein viereckiges Kästchen mit Abdeckglas, und darunter dann ein Schloss mit Schlüssel der umgedreht werden muss – aber bei der Schlüssel-Methode mussten zwei „unabhängige“ 😀 ihr Schlüsselchen drehen.
Wie ist das denn nun wirklich?

Warum meine Frage?

Antwort:
Beim Anschauen des Videos im Bericht/Artikel dachte ich zuerst auch (der Kommentar vom 20. Januar 2022 um 16:16 ist mein absoluter Favorit):
„WAS FÜR EIN JUNKIE!“
Und dann begann auch gleich mein Kopfkino:

Würde sich diese Politik, wie es sich die Bundesregierung hierzulande erlaubt, in Russland stattfinden, und Putin würde öffentlich derart zugedröhnt mit solchen Worten ein hochkriminelles Vorgehen neutralisieren und rechtfertigen, dann…

…würden die NATO-Schergen alle russischen Grenzen stürmen; die US-Kampfjets über Russland heulen, und Biden hätte schon sein Schlüsselchen umgedreht… GEFAHR IN VERZUG, das russische Volk muss umgehend vor diesem geisteskranken Diktator gerettet werden!

Das Messen mit zweierlei Maß scheint epidemisch, zumindest für die NATO-Massenmörder!

Dieser Junkie ist wahrlich eine einzige Witzfigur – wenn auch eine tödliche, wenn die Justiz, sprich die Gerichte, die Staatsanwaltschaften und die Polizei nicht endlich in die Gänge kommen.
Wie gesagt, würde das in Russland laufen was hier abläuft, und Putin einen derartigen Auftritte abliefern wie es sich hier Lauterbach in einer Tour erlaubt, dann gute Nacht Russland, dort wäre Land unter, wenn die US-NATO-Schergen sich als „Retter“ des russischen Volkes aufspielten.

Uffbasse, nicht dass Biden noch glaubt er müsse militärisch das „deutsche Volk“ retten 😀

Ups :-O
wie ist mein Kommentar denn DA jetzt hin gekommen 😀 der sollte eigentlich ganz unten ans Ende.
Diese Platzierung war keine Absicht. Ist bestimmt irgendwie passiert als ich das Datum kopierte…

Wo war noch einmal der Bearbeitungs- & Lösch-Button? 😉

Shit happens, passiert 🙂

Ich denke auch, dass Sie mit dieser Annahme Recht haben. Denn die warten ja nur noch auf ein kleines Schiefschrittchen, um gleich loszubölken, dass sie ihn schon immer in Sachen Verletzung der Menschenrechte und Inadequität der Regierungsköpfe verdächtigt haben und das russische Volk unverzüglich retten müssen.
Genau wie die Baerbock vor einpaar Wochen meinte, dass China durch ihre folterartige Diktatur die Rechte chinesischer Bevölkerung aber dermaßen verletzt, dass man sich da ja unbedingt einmischen müsse… Ich dachte, ich höre nicht richtig… Ich glaube, das hat sie bei der Pressekonferenz in Washington von sich gucken lassen (bin mir aber diesbez. nicht sicher).
Das Mädel sollte erst einmal ihre Muttersprache etwas ausführlicher lernen, geschweige sich derart provokatorische Äußerungen zu gestatten, während im eigenen Land die Menschenrechte massiv verletzt und die Menschen psychisch wie auch physisch gefoltert werden.

Ach Lilly, du bist einfach total Oberklasse!

Täglich kommen laut Klabauterbach nun 600.000 Infektionen…

Mal schauen was AnalLena Bierbauch weiter mit den GUS macht.

Der PotUS Blöden tickt ja auch völlig aus und die GUS zieht erstmal
ein Manöver in internationalen Gewässern durch.

Es bleibt spannend…

Lilly da gab es doch sogar vor Jahren mal ein Computerspiel:

Dungeon Keeper, dort gab es auch die kleinen seltsam missgebildeten (mutmaßlich genveränderten) Knechte, Sklaven, die „rein zufällig“ auch noch „Imps“ (Kurzform von Imp-flinge) hießen.

Auch hieran erkennt man wieder, der ganze Dreck ist seit etlichen Jahrzehnten angeplant. Und nur wenn wir alle zusammenhalten, und uns so organisieren und wehren wie es bspw. ausländische Großclans machen, dann haben wir eine Chance. Wir, „der Großclan der Deutschen“ können dann dieser Schein-Regierung und dem ganzen kriminellen BRD-Regime den Heimweg gründlich ausleuchten und sie mit einem Ar***tritt verabschieden. Das geht aber nur wenn wir uns nicht mehr spalten lassen.

Das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten zur Verteidigung von Straftätern, z.B. bewaffneter Raubüberfall oder Vergewaltigung. „Herr Richter, ich hab den nicht beraubt, ich hatte nur mein Messer in der Hand und dann hat der mir seine Brieftasche gegeben. Ich dachte, das ist ne freiwillige Spende“. Beispiele zu Vergewaltigungen spar ich mir. Zurück zur Argumentationsschiene von anno dazumal: die wollte es doch auch.

@Margot Lescaux

Ja, genau, nach dem Motto:

„Nachdem ich dem das Gesicht zerschnitten, und eine Kanone an den Kopf hielt, gab er mir plötzlich freiwillig sein Portemonaie.“

Es ist wirklich unfassbar was dieser Lauterschwachkopf von sich gibt.

Ein Rechtsanwalt erzählte mir mal, wie sein Mandant sich seine Verteidigung wegen Fahrraddiebstahls vorstellte:
„Ich ging die Strasse X entlang und sah plötzlich eine Beißzange auf dem Rasen, die ich nun aufhob. Dann bog ich in die Strasse Y und sah dort ein mit einem Sicherheitsschloss festgeschnalltes Fahrrad. Es bot sich also an, das Schloss zu knacken und das Fahrrad mitzunehmen, denn nichts geschieht ohne Grund…“

Ist echt kein Witz! Trotz anwaltliche „Gegenberatung“ trug er diese Geschichte dem Richter vor…

Das Zauberwort „freiwillig“ erinnert mich sehr stark an den Zwang in D krankenversichert zu sein (ob man es sich leisten kann oder nicht). Dieser Zwang ist nämlich durchaus freiwillig, wie bei einer entsprechenden Suche im Internet leicht herauszufinden ist. Orwellscher Neusprech eben.

Übrigens wurde der freiwillige Zwang zur Krankenkasse für alle wann eingeführt? Genau: 2009, dem Jahr des letzten Virus-Schwindels, durch die SPD zusammen mit unserem Karl Lauterbach.

Sehr absurdes Theater.
Und niemand, der korrigiert oder dagegenhält.

Ach ja, übrigens:
wozu impfen?

Und sowieso:
mit mir nicht!

Na gut, Karlchen denkt ein bisschen um die Ecke muss man zugeben.
In seinem schiefen Schädel plant er halt eine Impfpflicht unter ansonsten Androhung horrender Geldbußen die sich das geschröpfte deutsche Durchschnittsarbeitsschaf nicht leisten kann.

Also denkt/hofft er, dass die Leute sich dann letztlich doch beim Impfarzt zur Impfung einfinden. Quasi „freiwillig“ denn von der Polizei in Handschellen gelegt werden diese Personen vermutlich nicht zum Impfarzt geschleppt. Also ist das letztlich „freiwillig“ in Karlchens Schädel denn man hätte ja noch eine Alternative zur Wahl gehabt.

Und ganz Unrecht hat er ja nicht! Schließlich gibt es die quasi Impfpflicht durch die Hintertür ja bereits seit knapp einem Jahr und die schlafende Mehrheitsbevölkerung stört es nicht, dass dieses Regime den bereits existierenden Tatbestand der Nötigung einfach verleumdet. Ist doch alles freiwillig! Bis auf die Tatsache dass man dann eben keine Grundrechte mehr hat, wenn man sich nicht zu seinem impfglück nötigen lässt. Und die gehirngewaschenen Schafe sehen kein Problem darin dass ihre Mitmenschen so genötigt werden. Sollen sie sich halt endlich impfen lassen, was machen die auch so eine Welle?!

Deswegen wollte ich schon fast gestern einen Sekt köpfen als das RKI die zweifach geimpften aus dem Kreis der erlauchten Bessermenschen wieder ausgestoßen und auf die gleiche Stufe mit den ungeimpften Schmuddelkindern gestellt hat.
Denn sowas kommt von sowas.
KEIN MITLEID für die unausweichlichen nächsten Impfschäden wenn sie sich notgedrungen ihren Booster holen müssen.

Es ist halt eben NICHT „nur ein Piks“.

Für mich auch einer der besten Kommentare hier, was ich eigentlich schon letzte Nacht gerne kommentiert hätte –

ABER 🙂 es ist der letzte lange Absatz, der uns zwar fast alle hier ab und an, gedanklich verfolgt oder heimsucht, jedoch empfinde zumindest ich selbst noch bei 200 Puls eine starke Ambivalenz die mich daran erinnert, dass ich bei halbem Puls das eben doch nicht wünsche.

Dennoch finde ich all die anderen Zeilen genial 🙂

Sie haben mal nachgedacht! Und Ihre Vermutung ist richtig, ich formuliere es mal klar:

Lauterbach hat absolut Recht mit dem Satz!

Das ist was (Massen)Psychologie bewirkt: die Leute treffen am Ende die Entscheidung zur Spritze zu traben.

Ich habe noch nicht einen Artikel lesen können, wo einer hingetragen wurde.

Kann als „traurig“ oder „blau“ oder „purpurviolett“ bewertet werden, aber in der Realität ist es nur eines: wahr.

Das ist doch ganz einfach und auf seine verdrehte Art wird er wieder durch die Hintertür die Wahrheit erzählen.
Die Impfpflicht wird kommen – wird dann aber in kurzer Zeit wieder kassiert durch eine Klagewelle ohne gleichen. Das wissen die doch.

Wer man sich dann also schnell Spritzen lässt, hat es also freiwillig getan, denn er/sie hätte ja sehen können, dass das nicht rechtens sein wird.

Freiwillig ist da gar nichts, die wissen, dass sie sich strafbar machen und faseln von Freiwilligkeit, um die Schuld von sich zu schieben. Ein lächerlicher Versuch die eigene Strafbarkeit zu verneinen, mehr nicht.

Tschechien hat die Impfpflicht aufgehoben, USA oberster Gerichtshof Impflicht aufgehoben. Die bei uns wissen es, dass dies nicht rechtens ist, aber man kann es ja versuchen . In der zwischen-zeit rennen noch etliche in die Spritze vor Angst FREIWILLIG!

Bis die Impfpflicht bei uns wieder gerichtlich kassiert wird kann einige Zeit vergehen . In der zwischen-zeit , mehr Tote, mehr Nebenwirkungen, echt Wahnsinn.

Scholz hat es doch bereits angekündigt, es wird keinen Gesetzentwurf darüber geben. Damit ist die ganze Angelegenheit rechtswidrig. Selbst wenn es ein Gesetz gäbe, es bleibt rechtswidrig, weil hier Zeugs mit einer bedingten Zulassung verspritzt wird und somit Experimente am Menschen durchgeführt werden.

.. mit einer bedingten Zulassung, die ihrerseits von Nichtigkeit bedroht ist, abgewickelt mittels (straf-) gesetz- und sittenwidriger Verträge, welche wiederum ohne entsprechende Vertretungsmacht abgeschlossen wurden usw. ..

Kennt den keiner mehr das Urteil vom Bundesverfassungsgericht aus dem Jahr 2006? Da ging es um die Frage, ob die Bundesregierung ein Flugzeug mit Passagieren drin abschießen darf, wenn zu erwarten ist, daß es für einen terroristischen Akt mißbraucht werden würde.

Ganz klar wurde diese Frage mit dem Hintergrund verneint, daß man einige hundert Menschenleben nicht mit einigen tausend gegeneinander aufrechnen könne und sich der Staat dann als Mörder gebietet. Jedes Menschenleben zählt, eine gezielte Auslöschung unter dem Vorwand, dadurch noch mehrere zu retten, ist illegitim.

In Bezug auf die sogenannte Impfung bedeutet dies, daß es auch hier keinen wie auch immer gearteten Zwang oder eine Pflicht geben kann, weil offizielle Stellen bereits jetzt nachgewiesen haben, daß daran Menschen versterben. Da spielt es keine Rolle, wie hoch die Zahl oder deren Dunkelziffer ist, und auch nicht, wie viele Menschen man dadurch „retten“ könne — ungeachtet dessen, wie man solche hoch-spekulative Behauptungen seriös untermauern will. Vielleicht sterben auch ALLE „Geimpften“ an dem Zeug? Was dann? Mag ich mir gar nicht ausmalen, sowas.

Man kann nicht gezielt Menschen opfern unter dem Vorwand, andere zu retten.

Dabei handelt es sich um eine Anwendung der Objektformel:

„Schutzobjekt von Art. 1 Abs. 1 GG ist die Würde des Menschen. Dabei wird der Mensch als Selbstzweck verstanden. Aufgrund der Schutzrichtung der Norm statuiert das Grundgesetz die Menschenwürde als Abwehrrecht gegen staatliche Gewalt und gleichzeitig positive Schutzpflicht für den Staat. Innerhalb dieser Vorgaben des Grundgesetzes darf der Mensch nicht zum bloßen Objekt oder Mittel degradiert werden, was Auswirkungen auf die Eingriffsvoraussetzungen (gemeint ist der verletzbare Achtungsanspruch als Rechtsanspruch mit Gestaltungsauftrag an die Staatsgewalt) in das Grundrecht hat. Diese bestimmt die vom Bundesverfassungsgericht verwendete Objektformel.

Die Objektformel „füllt den Begriff der Menschenwürde von der Verletzung her mit Inhalt.“ Diese werde verletzt, „wenn der konkrete Mensch zum Objekt, zu einem bloßen Mittel, zur vertretbaren Größe herabgewürdigt wird.“ Anders formuliert schütze Art. 1 Abs. 1 GG den Menschen davor, „dass er durch den Staat oder durch seine Mitbürger als bloßes Objekt, das unter vollständiger Verfügung eines anderen Menschen steht, als Nummer eines Kollektivs, als Rädchen im Räderwerk behandelt und dass ihm damit jede eigene geistig-moralische oder gar physische Existenz genommen wird.“ Indizien für Verletzungshandlungen sind Situationen, die sich darin äußern, dass „man sich nicht wehren oder entziehen könne“, „sich gedemütigt oder völlig überflüssig fühle“.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Objektformel

Sie haben vollkommen Recht, diese Objektformel gilt hier und wird mit diesem Gesetz verletzt.
Ein solches Gesetz verstößt gegen Art. 1 GG.

Übrigens, ein Impfregister wird es auch nicht geben, aber dafür eine Corona-Warn-App, die den Bürger total überwacht. Die Daten werden dann in der Microsoft Azure, IBM oder Google Cloud gespeichert. Genannte Anbieter sind alle WEF-Partner.

Die eingeführte allgemeine Impfpflicht in Österreich wird ähnlich ablaufen wie in Italien. Dort können die Bürger ohne Spritzstatus nicht mehr arbeiten gehen. Eine allgemeine Impfpflicht bedeutet Totalüberwachung und Kontrolle des Bürgers.

Olaf Scholz hat seinen Kurs dem WEF gegenüber verdeutlicht.

— Auch die Corona-Pandemie könne nur durch „die Kraft der Zusammenarbeit“ überwunden werden, so Kanzler Scholz. Er warb für eine „wahrhaft globale Immunisierungskampagne“ um den Kreislauf aus immer neuen Virusvarianten zu durchbrechen. Bis Mitte dieses Jahres sollen 70 Prozent der Weltbevölkerung Zugang zu Impfstoffen erhalten.

Deutschland leiste seinen Beitrag dazu als zweitgrößter Geldgeber der globalen Impfkampagne COVAX. Ein Schwerpunkt des deutschen G7-Vorsitzes werde darüber hinaus die Verbesserung der internationalen Gesundheitsinfrastruktur sein, kündigte Scholz an. Er forderte aber auch Partner auf, vor allem aus dem Privatsektor, sich zu beteiligen. Die vollständige Finanzierung der globale Impfkampagne, sei auch „der Booster, den unsere Volkswirtschaften benötigen“.

Deutschland und Europa könne die Klimakrise auch nicht im Alleingang abwenden, so Scholz. „Die Auswirkungen des vom Menschen verursachten Klimawandels sind für alle spürbar, an jedem Ort der Welt“. Unter der deutschen G7-Präsidentschaft in diesem Jahr, soll die G7 deshalb zum „Kern eines internationalen Klima-Clubs“ werden.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/scholz-wef-2022-1998694

— Er forderte aber auch Partner auf, vor allem aus dem Privatsektor, sich zu beteiligen.

Public-Private-Partnership, klingelt es da bei einigen?

Fazit: Es ist noch lange nicht vorbeit! Jetzt geht es erst richtig los und niemand hinterfragt die Rolle des WEF.

Woher kommen die 70 %?

Aufforderung an Joe Biden

— Rally global leaders to commit before or at the Summit to meeting the
goal of vaccinating 70 percent of the world’s population by mid-2022;

https://healthpolicy.duke.edu/sites/default/files/2021-08/USEPCR%20Cover%20letter_FINAL_For%20Distribution.pdf

Das WEF sprach noch von 60 %!

— „At least 60% of world’s population needs to be vaccinated by 2022 to get the current pandemic under control – but the issue of equity and access must be front and centre of this effort. With only 0.4% of current doses administered in low-income countries, this crisis will keep multiplying. We need to redouble our efforts to get vaccines to everyone who hasn’t had one yet.“

https://www.weforum.org/agenda/2021/09/covid-19-booster-shot-if-offered/

Ja, Missy, und vor allem, was bringt es wenn die Verbrecher und deren Hintermänner in Pharma und Bankerelite, welche diesen ganzen Wahnsinn initiert haben, weiterhin am Ruder bleiben ?
Diese Verbrechen begehen, kurz stoppen, kriminelle Anordnung machen – Völkermord veranlassen, dann stoppen, und weils so schön war, kurze Zeit später dann wieder usw.

Nein, der Punkt ist, das es geschehen ist, hat zur Folge zu haben, dass diese Menschheitsverbrecher dingfest gemacht und hingerichtet werden. Wenn das nicht passiert – sondern man zulässt, dass die weiter am – im wahrsten Sinne des Wortes – Drücker bleiben, dann ist nichts gewonnen, außer evtl. etwas Zeit (wie bspw. jetzt in Tschechien).

„vor Angst“ und „FREIWILLIG“ ist ein Widerspruch in sich. Nötigung, Drohung und Erpressung stehen nicht von ungefähr im Strafgesetzbuch.

Wen ich nicht unterschreibe, drückt mein Dr. nicht ab!
Wenn ich zur Unterschrift dazu, oder davor schreibe, dass ich nicht freiwillig hier bin und Angst vor Arbeitsplatzverluste oder dergleichen habe, hat der Dr. Ein Problem !?

Genau aus dem Grund wird dich dein Hausarzt sowieso nicht impfen.
https://www.youtube.com/watch?v=BoIM-CUpO_I

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, will die geplante Impfpflicht nicht in den vertragsärztlichen Arztpraxen umsetzen lassen. „Wir werden unseren Ärzten nicht zumuten, eine Impfpflicht gegen den Willen der Patienten zu exekutieren“, sagte Gassen der „Bild-Zeitung“ am Mittwoch. „Die Praxen sind kein Ort, um staatliche Maßnahmen durchzusetzen, sondern leben vom Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient.“
Die Kassenärzte lehnen dem Bericht zufolge auch die vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ins Gespräch gebrachte Beratungspflicht für Impfunwillige ab. Der stellvertretende KBV-Vorsitzende Stefan Hofmeister sagte dem Blatt, „die Entscheidung um die Impfpflicht ist eine politische. Wenn die Bundesregierung diese beschließen will, muss sie sich auch um die Umsetzung kümmern.“

Det Die, genau, das war Phase 1, der sog. „freiwillige Selbstmord“ (auch wenn es genaugenommen natürlich kein Selbstmord, sondern Mord ist, wie – glaube ich Nutzerin, Lilly, hier irgendwo mal schrieb).

Und nun sind nur noch die Leute nach, die selber denken, und sich nicht „freiwillig“ selbstmorden/ ermorden lassen. Und für die ist die Impfpflicht – sprich Phase 2 zuständig – denn mit der entfällt die, von Ihnen Det Die erwähnte, Pflicht des Arztes sich eine Unterschrift vom Patienten holen zu müssen. Das übernimmt bei der Impfpflicht die Polizei, die ja nun nicht Patienten, sondern „gefährliche Verbrecher und Terroristen“ vor sich hat, die gegen das „Gesetz“ sich „impfen zu lassen“ verstoßen, und folglich abgeholt und zwangsgespritzt werden. Genau dafür ist die Impfpflicht da.

Und wer nun sein Leben und das seiner Familie, der vagen Hoffnung, dass das Regime nicht genug Lakainen und Söldner findet, die für Geld rumrennen von Tür zu Tür und die Leute zwangsspritzen, der soll mal nach Australien gucken. Denn dort ist es bereits so – selbst die Ureinwohner (alle die nicht rechtzeitig tief in den inneren Outback flüchteten) wurden per Polizei und anderen Greiftrupps abgeholt und zwangsgespritzt.

Warum Gespritzte im Stich gelassen werden, belegt die Reportage von Servus TV. Das ist kein Wortspiel, sondern eine Haftungsfrage. Den Erfindern der Giftspritzen ist hundertprozentig bewusst, was sie tun! Nur deshalb haben Staaten Haftung übernommen, weil die verantwortlichen korrupten Politiker geschmiert sind.

Was bedeutet der Ausdruck „einen Stich haben“ oder „einen Knall haben“? Lesen Sie selbst! Die Liste der Verrücktheiten ist sehr umfangreich! Jetzt verstehe ich auch, warum Karl Knall in der BRD Bundesgesundheitsminister geworden ist. Früher hatten die Gespritzen eine Spahnplatte vor dem Kopf, jetzt sind sie durchgeknallt.

19. Januar 2022 | Im Stich gelassen – die COVID-Impfopfer

Dieser Film ist sehr gut gemacht, nächste Woche kommt der 2te Teil. Ich habe heute den Film jemanden gezeigt (Impffanatiker ) Ich glaube aber mit dieser Reportage habe ich ihn zum nachdenken gebracht . Endlich! Ich hoffe es zumindest. Danach habe ich gefragt, na was würdest du machen Impfung oder Job verlieren? Sicher, die Existenzgrundlage zu verlieren ist auch nicht so toll, aber wovor hätte ich mehr Angst?

Zu verantwortlichen Politikern: von der Leyen hat praktischerweise die EMAIL zum Pfizer Deal von ihrem Handy gelöscht…kam in einem Artikel der Welt. Leider war nur der Anfang des Artikels zu lesen, der Rest lag hinter der Bezahlschranke. Na, sie hat ja Erfahrung mit dem Löschen brisanten Mails. War da nicht mal was mit Beraterverträgen????

Ich verstehe es so, dass die Leute ja in großer Zahl die SPD gewählt und dem Lauterbach sogar ein Direktmandat verschafft haben. Er geht also sicher nicht fehl in der Annahme, dass das Wahlvolk einen Hang zu Masochismus hat.

Genau so sehe ich das auch. Das Volk hat genau die Regierung, welche es mehrheitlich verdient hat. Schade, dass die wenigen Ausnahmen darunter leiden müssen.

Eher „Tschüssikowski“ zum „allgemeinen“ Volk sagen, diese
Schmarotzer, Maden usw. einfach nicht mehr füttern.
Sollen „die“ mal Produktiv was zur Gemeinschaft beitragen!

Wer im Folterparadies der BRD GmbH seine Zufriedenheit mit allem zeigt, indem er/sie an die WahlUrne geht, um die Stimme einzuäschern für die besatzungsrechtliche Ordnung (Art 79, 133 GG) als Staatskabarett, bekommt das, was er/sie verdient. Die anderen (überzeugte Nichtwähler) übrigens auch. Im Krematorium ist Zahngold immer willkommen.

https://vielspassimsystem.wordpress.com/2019/06/27/der-eigentuemer-der-bundesrepublik-deutschland-finanzagentur-gmbh/

„Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen.“ ― Henry Ford

Betrachtet man die zahlen aus Sicht der gesamt Wahlberechtigten,
stehen ein fünftel hinter der SPD und
ein drittel hinter Prof. Dr. Lauterbach.

Sie vertreten deutlich Minderheiten!

Oh mein Gott, ist das noch normal oder tut das schon weh?? D blamiert sich mit den Politikern bis auf die Knochen!

Die freiwillige Selbstverpflichtung.
Hat die Unternehmen in den achtzigern schon begeistert.

Hatte Prof. Dr. Lauterbach nicht die Legalisierung
von Kokain angeregt, zwecks Qualitätssicherung.
Welche Nebenwirkungen hat übermäßiger Kokain Genuss?

Na da schau an 😀

„ÜBERMÄSSIGER Kokain Genuss“

Die Formulierung gefällt mir 😉

Allerdings glaube ich bei Junkie-Lauterbach nicht an Kokain. Zumindest nicht mehr, falls das seine „Einstiegsdroge“ gewesen sein solte. Der Typ säuft definitiv. Koks langt er sicher nicht m e h r (lange) an, falls das je der Fall war – denn was der so gerade in seinem Leben fabriziert und damit seiner Psyche antut, da kommt er mit Koks nur noch auf paranoide Filme, ganz logische Sache…

…deshalb denke ich eher, er wollte sich schon einst mit Heroin „mal“ runter holen und blieb dabei…

Das wird schon ein Cocktail sein, wobei der Alkohol in seinem Fall eher der „Downer“ ist.
Ich tippe ja nach wie vor auf Crystal Meth, bekommt er in bester Qualität von seiner Pharma Firma.
Wahrscheinlich hat er die Restbestände von Pervitin alleine bekommen.
Klar ist aber doch, das der Typ auch ohne Drogen sicher schon eine große Freude für jeden Psychiater sein muss.

Was bleibt ist leider trotzdem seine höchst fragwürdige Macht auf Medien und Politiker gleichermaßen.
Was läuft hier falsch?

Wie wahr, wie wahr,

ein absoluter Kandidat auch ohne Drogen, für auf die Liege/Couch eines Fachmanns.
Erinnert mich an einen der ganz oben bei der Europäischen Union stand, aber es am Schluss mit dem Stehen können so gar nicht mehr hatte 😀 den mussten sie beim einem großen Anlass sogar von beiden Seiten stützen, damit er aus dem Blickfeld all der Kameras treten konnte.
Den Namen habe ich vergessen, aber so was muss man sich merken, wenn sich daran kein Schwein der Öbrigkeit gestört hat, dann weiß man doch gleich mit was man es zu tun hat und was noch so alles kommen wird.
Letzeres sollte deine Frage beantworten 🙂

Das ist einfach pervers.
Und leider denken viele in Deutschland anscheinend genau so.
Jetzt weiß ich auch, warum ich heute wieder von meinen Kollegen gefragt wurde, warum ich mich eigentlich nicht freiwillig impfen lasse: sie haben gestern Tagesschau geguckt.
Ich hab geantwortet: „Gegenfrage, wozu?“
Danach war nur Schweigen, keine Argumente, nur komisches Gucken.

Jupp, alle haben Angst sich als Geömpfte bei Ungeömpften anzustecken.

Einfach schön zu sehen; dass Menschen nur Primaten sind!

Manche mehr, manche weniger.

Hallo!
Heute wurde in Östereich das Impfpflichtgesetz beschlossen. Die Impfung ist die ultimative Lösung. Ich bin ungetestet und ungeimpft. Ab 1. Februar bin ich ein Illegaler und muss ab 15.März Strafe zahlen. Wo sind wir gelandet? Die Hetze und Spaltung wird weiter vorangetrieben werden. Bald sind wir Radikale und Terroristen. Rein theoretisch können Nachbarn und andere mich jederzeit anzeigen und verraten. Bei jeder Verkehrskontrolle können Sie deinen Impfstatus abfragen. Ich werde weitermachen auch wenn ich ins Gefängnis muss. Wenn du kein Geld hastzum Strafe zahlen kann das schneller gehen als man glaubt. Ich lebe nur mehr im jetzt und plane nichts mehr. Eine Arbeit werde ich sowieso nicht mehr bekommen,ich muss froh sein wenn ich noch Arbeitslosengeld erhalte. Macht euch wenn möglich unabhängig von der Außenwelt. Schöne Grüße

Hallo Michael E.,

Sie haben mein Mitgefühl.
Denken Sie stets daran, es gibt immer Optionen:
– Impfbefreiung/Impfunfähigkeitsbescheinigung?
– Gefälschtes Zertifikat?
– Widerspruch gegen Bußgeldbescheid und Rechtsweg?
– Schwarzarbeit?
– Passiver Widerstand (Beugehaft oder was der Staat meint, hinnehmen)
– Täglich spazieren/demonstrieren gehen
– Und zuletzt, sich dem Impfzwang beugen.

Mit jeder „Boosterspritze“ werden die sich Abwendenden mehr.
Ebenso wie die durch die Spritze Geschädigten.
Dies ist keine Empfehlung, aber die Abkehr von der Aussichtslosigkeit, welche ich in Ihrem Beitrag zu erkennen meine.

Vielleicht gibt es eine Zeit, in der Nebenwirkungen der Spritze offenkundig werden, ähnlich wie bei der Contergan-Affäre.
Man hat uns bereits so viel verschiedenes politisch vorgegeben und im Nachhinein wieder revidiert.

Finden Sie Ihre Alternative und geben nicht auf.

Verbunden mit den besten Wünschen.

Naja, bei uns wird es ganz sicher auch so kommen…der Vorteil hier ist nur dass wir kein Impfregister haben und die Behörden gar nicht wissen wer ungeimpft oder ungeboostert ist.
Ich nehme an dass sie es in Deutschland so machen werden dass man den Arbeitsplatz dann nicht mehr betreten darf.

Nicht mal das, ich habe noch nie auf die GEZ reagiert. Es kam nie was! Nur wo ich auf unsere „Ämter“ schriftlich eingegangen bin und mit Anwälten „gearbeitet“ habe habe ich so richtig ins „Klo“ gegriffen.
Da wird garnix kommen, sogar auf „gelbe Briefe“ kann man kxcken…

Sofern er auf Einhaltung der „allgemeinen Impfpflicht“ kontrolliert und seine Identität festgestellt wird, bekommt er den Bescheid mit der Post. Bei der Kontrolle sagt er gar nichts, ausser dass er den Bescheid schriftlich zugestellt bekommen will.
Wenn der Bescheid dann kommt, zahlt er die Strafe nicht, sondern legt innerhalb von 2 Wochen Einspruch ein.
Dann erhält er innerhalb der nächsten Wochen wieder Post, das Straferkenntnis (sofern die Behörde seinem Einspruch nicht stattgegeben hat), und gegen dieses legt er dann innerhalb von 4 Wochen Beschwerde beim Verwaltungsgericht ein. Vor diesem Gericht kann eine mündliche Verhandlung beantragt werden. Bis dahin vergeht ca. ein Jahr. Man kann sich selbst verteidigen oder einen Anwalt beiziehen.

Seitens der Anwälte für Grundrechte etc. wird es Anleitungen und Musterschreiben geben, auch was die Formalien betrifft, die man bei diesen Schreiben einhalten muss. Die Fristen darf man nicht verpassen.

Betroffene können auch den Verfassungsgerichtshof anrufen, das kostet aber grundsätzlich 240 Euro Gebühr und es herrscht Anwaltszwang. Antrag auf Verfahrenshilfe ist möglich, aber in der Regel bedarf es eines guten Anwalts, damit der Schriftsatz überhaupt angenommen wird. Vielleicht kommt diesbezüglich unentgeltliche Hilfe seitens seriöser österreichischer Anwälte, um den Zugang zum Recht für die Allgemeinheit in dieser ganz wesentlichen Sache zu stärken, das wäre wünschenwert.

Strafen, die man aufgrund eines Gesetzes einzahlt, das der Verfassungsgerichtshof später aufhebt, bekommt man bei Aufhebung des Gesetzes nicht mehr zurückerstattet. Also nicht einzahlen, sondern Einspruch einlegen.

Nachtrag: Ja, es kommt diesbezüglich unentgeltliche Hilfe für alle seitens seriöser österreichischer Anwälte.

Das was Sie hier ansprechen,
das ist leider – denn würde hier jetzt so vielen helfen können – für mich ein Tabu-Thema h i e r in der wohl heißesten Öffentlichkeit.

Dennoch möchte ich mich für Sie (zur Zustimmung) und für alle anderen (als Tipp) zumindest so weit aus dem Fenster mit dem Thema legen:
Man täte gut damit, den Rat von Jim zu beherzigen!

Das tut mir auch sehr leid.
Vielleicht könnten Österreicher jetzt in großer Zahl nach Deutschland kommen?
Ich würde mir hier mehr rebellische Ungeimpfte sehr wünschen.
Und wenn es hier dann genauso kommt, ziehen wir alle zusammen weiter ins nächste Land.

Ich weiß selbst nicht, ob das eine Option ist.

Den Stich setzen lassen werde ich mir jedenfalls niemals.

Das mit dem Verpfeifen durch Nachbarn und Bekannte oder Kollegen wird mir auch drohen, da bin ich sicher.
Selten bei einem Gedanken mich diesen Biestern so ausgeliefert gefühlt.

Von Österreich ist es immerhin nicht weit bis Ungarn, die sind doch noch etwas humaner, oder? Selbst mit einer deutschen Micker-Rente kann man dort noch gut leben.

Ja schrecklich , aber halte durch und suche dir gleichgesinnte vielleicht autark Leben irgendwo auf einer Farm? Vielleicht ändert sich das aber auch wieder ganz schnell, siehe USA und Tschechien. Nicht die Hoffnung verlieren. Ich wünsche Ihnen viel Glück und viel Mut und Kraft. Klagen versuchen zusammen mit anderen fällt mir noch ein. ES kann aber auch sein, dass viele viele das Bußgeld einfach nicht bezahlen, dann wären der Verwaltungsaufwand nicht zu stämmen.

Michael,

wir sind ganz viele Millionen Menschen, bitte hören Sie auf sich einzureden, dass heute schon der 15. März ist und Sie die Schlinge schon um den Hals haben:
DAS IST NICHT DER FALL!
Wir haben den 21.01.2022 und nicht den 15. März 2022 – KEINER kann Ihnen was anhaben, und bis 15.03. ist noch sooo lange hin, da kann in „Corona“-Zeiten noch ALLES und so viel passieren.
Aber was auf keinen Fall passieren kann:
Keiner kann / darf Ihnen vor dem 15. März eine Geldbuße aufbrummen!

Entspannen Sie sich.
Die Bundesregierung in der BRD hat es zusammen mit Medien, Arbeitgebern, mobbende Arbeitskollegen, etc. angeblich laut Medienberichten geschafft, im Dezember 2021 ganze 30 Millionen zum Boostern zu nötigen.
30 Millionen in nur einem Monat!
Genau das ist das Ziel und der Grund, weshalb es erst ab 15. März Geldstrafen geben soll – die wollen nur DRUCK ausüben und den Menschen Angst machen.
Ich wäre in der gleichen Situation wie Sie, könnte nicht einmal 50 € an Strafe zusammen kratzen, wenn das bei uns auch kommt – aber Beugehaft da lache ich drüber, habe schon alle Anträge hier, denn 6 Monate lang muss alles bezahlt werden.
Wir werden diese MAXIMAL 6 Monate einen Heidenspaß ZUSAMMEN hinter Gittern haben, denn wir sind ECHT NICHT alleine, und Justizvollzugsbeamte überwiegend keine Dummköpfe, da sind Minimum über 50% auch NICHT geimpft. Seit Jahrzehnten habe ich eine Freundin die Dipl. Psychologin in einer JVA ist, und mindestens einmal im Jahr, seit 25 Jahren höre ich Sie sagen:
„Die wahren Verbrecher sind hier draußen – da oben….!“
Was denken Sie wie viel SOLIDARITÄT alleine die WENIGEN GEZ-Verweigere in Haft erfahren konnten, wie diese als Exempel in die Beugehaft mussten – so viel Solidarität, dass sich diese Verbrecher gar nicht trauen auch nur zwei oder drei zusammen in eine Haft zu stecken, denn danach würden noch mehr diese Zwangsgebühr verweigern.
Glauben Sie mir, wir kommen nicht in Haft – nicht einmal die Zwangsvollstreckung wegen nicht gezahlter Bußgelder werden diese Verbrecher geregelt bekommen können, denn auch die Gerichtsvollzieher wissen so langsam alle, dass sie mit ihrem Privatvermögen haften und was die BRD in Wahrheit ist.
Das wird in Österreich alles noch weniger klappen als hier!

Ein halbes Dutzend UNGEIMPFTE in einer Haftanstalt – da riskieren diese Verbrecher eher, dass die Anstaltsleitung beide Augen zudrückt, während die Justizvollzugsbeamten alle Zellen und Tore öffnen, um alle raus zu lassen…
Lassen Sie sich gesagt sein:
Wenn Sie einen Ort suchen wo wirklich noch Menschen mit Rückgrat und Charakter zu finden sind, dann hinter Gittern. Damit meine ich auch mindestens 60% der Gefangene.

Haben Sie keine Furcht bitte!
Es wird alles wieder gut 🙂

Und denken Sie BITTE jeden verdammten Tag daran:

Der 15.03.22 ist noch sooo weit entfernt…..

!!! 🙂

PS an Michael:

Und was Sie bitte auch nie vergessen sollten, ganz gleich wie sehr Sie derzeit das Gefühl haben, dass die Geimpften uns jagen werden:

Werden sie nicht!
Denn schon nach der ersten Boosterung, sprich nach der dritten Spritze, erkenne ich selbst bei der größten „Impf“-Fanatikerin, die noch vor 6 Wochen meine Wohnungstüre versiegeln wollte, als ich in Quarantäne war, wie ihre Impffanatiker-Fasade bröckelt. Würde ihr heute jemand sagen, dass sie morgen zur 2. Boosterung gehen soll/muss, dann müsste man ihr vor dieser Info erst Windeln anlegen, denn sie würde sich in die Hosen machen.
Warum?
Sie wurde im Dezember geboostert. Den ganzen Januar schon steckt der Wurm bei ihr drin. Seit 2 Wochen nun krank geschrieben, sie hat 100% Omikron, komplett Nase zu, Augenringe wie ein Zombie und nun vor 2 Tagen ein verklebtes Auge voll mit Eiter, das tagelang gestochen hatte… Aber sie war so clever beim Hausarzt einen PCR-Test abzulehnen – klar, damit umging sie die Quarantäne!
Ich als Ungeimpft bin nun die einzige die keine Angst vor ihr hat 😀 denn mein Immunsystem braucht dringend wieder geregelten und steten Viren-Bedarf, aber da ich schon die Delta-Variante hatte, werde ich Omikron sehr wahrscheinlich nicht mal bemerken.
ABER die dreifach gespritzte, ehemalige Impffanatikerin, die hat sich Omikron entweder eingefangen oder die Geboosterten produzieren das selbst im Körper. Es ist nicht nur noch das Auge. So langsam merkt sie auch, dass sie optisch im Gesicht, in den letzte 8 Monaten um mindestens 10 – 15 Jahre gealtert ist – und da ist sie sehr eitel.

Lange Rede kurzer Sinn:
Keine Furcht vor den Geimpften, die Regierungsverbrecher haben nicht umsonst binnen einem einzigen Monat (Dezember) ganze 30 Millionen zur Booster-Schlachtbank getrieben, denn das was ich gerade sehe erklärt mir diesen engen Zeitplan, wie gesagt:
Kauft Windeln für all jene, die man zur 2. Boosterung bittet, denn die die diesen Weg wirklich noch gehen werden, die werden keine 3. mehr nehmen.

Alles hat ein Ende nur die „Wurst“ hat ZWEI 😉

@Schnappatmung

Ich fürchte auch dass man die „Boosterung“ wörtlich nehmen muss. Also Corona damit quasi direkt gespritzt wird. Siehe Bremen das Musterstädtle im Norden. Und weisst du warum die jetzt explodierenden Zahlen so wichtig für die Regierung sind? Weil man damit vor dem Herbst warnen will, also Impfpflicht wegen 5. Welle im Herbst. Das ist alles schon in Sack und Tüten. Die Clique in Berlin kreiert immer neue Sprachwürste die dann in unseren Sprachgebrauch eingehen und als normal empfunden werden. Es ist nicht nur Klabauterbach der triggert. Besonders das Antlitz und das Gelalle von Kretschmann in Bawü stoßen mir übel auf.

Absolut; Pervitin (Chrystal Meth), Amphetamine, Kokain usw. wurden schon vor 20 Jahren auf allen Toiletten in Bonn und Berlin nachgewiesen. Alles nur noch Freakshow, bin zum Glück raus.
Mir fallen die ganzen Leute nicht mehr ein, nur noch dieser Fussballdepp Daum am Rande. Ansonsten mal den lallenden Bouffier angucken. Mula (MS) Dreyer und eine „Es“ Reker sind auch unterhaltend.

Zitat:
„Alles nur noch Freakshow, bin zum Glück raus.“

Der zweite Satzabschnitt sagt mir, dass sie das hohe Potential der von Ihnen genannten, bewusstseinserweiternden Mittel – umgangssprachlich auch als „Upers“ bezeichnet – nicht effektiv zu nutzen verstanden, denn wer die „No-Goes“ beim Konsum nicht erkennen kann oder will und somit diese „No-Goes“ lebt, der kann sich natürlich „glücklich schätzen“, dass er da wieder von weg ist.
Lauterbach ist wahrscheinlich eines der besten Beispiele, wie das ausleben der „No-Goes“ dahin führt, dass man letztlich eben nur noch ein JUNKIE ist.

Es gibt die sogenannten „Upers“ welche Sie hier alle aufzählen, und die gegensätzlichen „Downers“ (Heroin, Morphium, Rohypnol, gewisser Schitt, jedoch nicht unbedingt gutes Marihuaner, etc. und in diesem hiesigen Fall den ich erklären möchte, gehört ALKOHOL definitiv zum höchsten Downer mit dazu).

Wer ein Uper konsumiert, um in der Spaßgesellschaft den coolen Helden zu mimen oder der sich einbildet in solch‘ einer Tätigkeit (ich will das nicht „Beruf“ nennen) wie Lauterbach sie abliefert, Konzentration bis Höhenflüge (des Bewusstseins) konstant hoch halten zu können, der fliegt früher oder später richtig böse auf die Nase damit. Wie gesagt, es gibt No-Goes, und das verdammt viele. Jeglicher Missbrauch zum Schaden eines anderen = böse Falle! Die meisten die in diese Falle tappen, die benötigen am Anfang zumindest um von den Upers herunter zu kommen, dann eines der Downers-Mittel. Im Falle der politischen Tätigkeit sehe ich da zu Beginn den Alkohol ganz vorne, den man sicher auch so zwischendurch dann locker mal durchzischt, weil der konsumierte Uper hierbei Tür und Tor zu öffnen scheint was „Verträglichkeit“ betrifft – zweite böse Falle.
Und irgendwann, nachdem man sich einfach nur ein No-Go nach dem anderen geleistet hat und wirklich NULL dabei gecheckt hat, der beginnt im schlimmsten Fall dann mit dem Mix-Konsum, sprich das Uper und ein, zwei Downers zusammen zu konsumieren – und ich denke dort scheint mir Lauterbach angekommen.
Da kommen jedoch nicht wenige Uper-Konsumenten an, weil sie a) all die No-Goes nicht AUCH anfangen zu begreifen und zu realisieren und b) wegen des Nichtbegreifens oder MISSACHTENS von a, dann auf immer tiefere Ebenen herab fallen, die bis zu übelsten Halluzinationen und Paranoia – ZU RECHT und notwendig als Warnung – führen werden. Wer auf diesen Ebenen dann nicht endlich kapiert, dass es „No-Goes“ beim Komsum gibt und welche das genau sind, der ist entweder am Ende oder steigt aus dem Konsum aus und sagt dann genau das:
„Zum Glück bin ich raus“.

Oberste Regel beim Konsum von bewustseinserweiternden Upers:

– Jegleicher Machtmissbrauch, „Eigennutz“ und Verletzung anderer, physischer SOWIE seelischer Art, ist strengstens zu unterlassen.

Die Politik / Regierungen dulden nicht umsonst, dass Bspw. die Polizei sich während der Arbeit mal etwas „wacher machendes“ gönnt, denn wer nach diesem Konsum Bspw. auf unsere Spaziergänge geschickt wird, um uns zu tiefst zu verletzen, mindestens damit uns unsere Rechte zu nehmen – von physischer Gewalt ganz zu schweigen! – der ist auf dem besten Wege psychisch und seelisch ein endloses Frack zu werden, denn wie gesagt ist dieser Missbrauch ein Garant gleich für mehrere Ebenen abzustürzen. Diese hochkriminellen Regierungsschergen freut es nicht nur, nein genau DAS brauchen sie… deshalb werden Kinderficker in der katholischen Kirche immer nur versetzt, denn auch dort benötigt die Politik derart seelischen und geistigen Abfall, zu deren Machterhalt.

Warum werden dann solche Mittel verboten, wenn sich damit diese dringend politisch benötigten „Abfall-Sklaven“ bestens produzieren lassen?
Weil es noch gut 25 % Ungeimpfte gibt – die „Gefahr“ (für die Politik) wäre immens, wenn nur ein Drittel davon verstehen worin die höchste Effektivität steckt und was dabei strikt zu beachten ist – besonders die oben beschriebene, oberste Regel.

Regel Nr. 2
Kein Mix von Upers und Downers!
Es gibt auf unseren Straßen nicht wenige, die sich gerne einen „Cocktail“ = Kokain und Heroin zusammen, gönnen. Viele von denen stiegen irgendwann nur deshalb auf Heroin um, weil sie sich Kokain nicht mehr leisten konnten oder begannen beim Kokainkonsum sich am Ende mit Downers „herunter zu holen“, weil diese nicht in den Schlaf finden konnten. Jetzt zu erklären, dass man mit Upers sehr wohl auch ohne Downers in den Schlaf findet, das ginge zu weit und zu tiefenpsychologisch lastig, da steigen die meisten aus.
Doch wichtig ist noch die Erklärung, WESHALB man niemals Upers mit Downer mixen sollte:
1. Weil man auch nicht ein Blut verdünnendes Mittel, mit einem Blut verdickendes Mittel zusammen konsumiert. So einfach ist das erklärt, wenn man nicht tief in die Biologie, Physik, Chemie, Neurologie und Psychologie eintauchen möchte oder in diesem Fall auch nicht kann, denn die für mich unwichtigen Details und genauen Bezeichnungen, sofern einmal vernommen und verstanden, behalte ich mir nie im Gedächtnis – diese Details und Bezeichnungen behalten sich nur Blender und Poser 😉 denn wirklich wichtig um anderen zu HELFEN und nicht um selbst nur zu glänzen, sind diese No-Goes und diese lassen sich am einfachsten mit verständlichen Beispielen erklären.

Demnach: Ein Uper ( = bewusstseinssteigernd) mit Alkohol oder mit einem anderen Downer ( = bewusstseinstrübend) das verschreibungspflichtig ist zusammen einzunehmen = 6 setzen.

Upers liefern auch eine erhöhte physische Energie, nicht nur geistig ein Booster, und demnach könnte es Chouchpotatos in die Gänge bringen, aber auch das funktioniert eben auch nur immer bei jenen, die – wie soll ich es ausdrücken – auch ohne all diese Mittel in ihrem Leben gewisse No-Goes zum Prinzip erklärten und größtenteils die Selbstreflexion beherrschen und zu schätzen wissen. Mit solch‘ einer Grundlage, was doch wirklich jetzt mal ehrlich gesagt recht „wenig“ ist, denn das alles glauben wir doch für selbstverständlich als gegeben anzusehen, kann man weder Gefahr laufen noch irgendwo hin absteigen, denn mit diesen Grundlagen erntet man die höchste positive Effektivität.
Klar kann man auch (ein-)mal zur Artikullation und um sich auszupowern, eine Nacht lang auf der Tanzfläche unter der Spaßgesellschaft abtanzen – es gehört immerhin zum Erwachsenwerden das Nachtleben auch nicht auszulassen, dort lernt man schnell seine Schwächen und kann bestens Stärken entwickeln, die es besonders in diesem Corona-Wahn dringend braucht.

Aber den wahren Nutzen und das unfassbare „Wunder“ des Konsums von Upers, das erlebt man erst dann, wenn man im inneren einen Forscherdrang hegt und diesen besser auch immer pflegt (Fachleute und Experten korrumpieren immer häufiger) und die Konsumzeiten als Studium und Lehre behandelt. Niemals die zwei wichtigsten Regeln dabei missachten, und bitte schon ein Bewusstsein mitbringen, dass sich eben NICHT vor der wahren Realität fürchtet, sondern eines, das unbedingt alle Wahrheiten wissen und gegebenfalls, bzw. ganz sicher auch verkraften können möchte.
Deshalb bezeichnet man Upers ja auch als „bewusstseinserweiternd“. In den falschen Händen, bei solchen die in der Scheinwelt leben und vor Selbstbetrug nur so strotzen – im besten Fall treten sofort „Halluzinationen“ oder zumindest Paranoia auf, so dass man SOFORT denkt:
„NIE MEHR – das ist wirklich gemeingefährlich!“
Ganz im Gegenteil, es hat etwas verdammt Wichtiges aufgezeigt und als Schutzreaktion – für eine gute, jedoch zu „schwache“ Seele – seine dunkelsten Schattenseiten zum Besten gegeben, da der Konsument nicht stark genug für die tatsächliche Realität ist.
Apropos:
In den Toiletten des Bundestags wurde ja schon vor Jahrzehnten das weiße Pulver endeckt –
Fazit:
Die wissen GANZ genau was sie tun und kennen die Realität nur zu gut, aber fühlen sich als Höheres berufen, und je länger, desto kleiner werden wir, sprich für Lauterbach, Scholz, Merkel, Spahn, Söder, Kretschmann, Kretschmer & Co sind wir alle nur noch Ratten in einem Versuchslabor.
Man kann durchaus auch noch auf den untersten Ebenen optisch noch was her machen und geistig eben nicht so auffällig wirken wie Bspw. Lauterbach, denn nichts von deren Auftritte und Reden ist spontan, da steckt „harte Arbeit“, in deren geistig und psychisch beschissenem Zustand, dahinter – und natürlich besonders der notwendige Zaster, damit kann man sich fast immer einen ordentlichen Schein gönnen.

Sicher denkt nun der eine und andere,
dass man das alles ja nur dann zu wissen glauben kann, wenn man es selbst konsumiert – dieses Thema ist kein Tabu-Thema 🙂
Richtig, ich habe mir von meinem halben Jahrhundert auf diesem Planeten, ca. 10 % Zeit gegönnt um all diese verbotenen Mittelchen mal auszutesten.
All die Downers (habe ich ganz oben teils aufgezählt) habe ich nur maximal 1x – 3x konsumiert, um dann abschließend festzustellen:
DAS ist etwas für das Lebensende, sofern man sich durch unheilbare Krankheit und/oder schwere Schmerzen gezeichnet, auf dem letzten Weg hin zum Tod befindet. Wer keine starken Schmerzen dabei hat und noch das Glück, von guten Seelen auf diesem Weg betreut zu werden, der kann entweder ganz drauf verzichten oder erst in den letzten harten Stunden drauf zugreifen.
Aber warum gibt es dann so viele JUNGE Bspw. Heroin Abhängige oder so viele Morphium-Junkies, die gar keine physischen Schmerzen haben geschweige totkrank sind, stattdessen Bspw. als geschätzter Fach- bis Chefarzt oder leitender Professor voll im Berufsleben stehen?
Weil in manchen Bereichen die tatsächliche Realität eben wesentlich schwerer zu ertragen ist = Bspw. auf der Straße ohne Perspektiven oder ohne wirklichen Lebenswillen mehr.Während in anderen Bereichen die tatsächliche Realität ihre hässlichste, grausamste, kriminellste und asozialste Fratze zeigt = Bspw. in der Politik oder in den vielen Krankenhäusern die fleißig seit 2 Jahren mitspielen, schweigen, KASSIEREN und nachhelfen… da reichen schon verlogene Interviews über die ach so massenhaften Ungeimpften in allen Betten, etc.
Bei oben genannten Beispielen ist die tatsächliche Realität bei den einen = Beispiel auf der Straße… derart erdrückend und schwer zu ertragen geschweig zu kompensieren, so dass Downers dabei behilflich sind. Jene andere Realität im Beispiel der Politik, Krankenhäuser, etc., da zeigt sich die hässlichste Fratze / Realität der armseligsten Seelen die jeglichen Schaden für Ruhm, berufliche Position und Geld in Kauf nehmen, sprich diese Spitze des „Eisbergs“ ist nicht mehr mit dem natürlichen Selbstbetrug zu unterdrücken / ignorieren, da muss man oftmals schwer nachhelfen mit Downers = Bewusstseinstrübung.

Zurück zu mir:
Wie gesagt, nur 5 Jahre in meinem Leben… in den letzten 20 Jahren habe ich mir nur bei zwei schweren Wegen die Unterstützung von Upers gegönnt, einer davon war 2015 als ich jeden Morgen meinen Stiefvater in seiner Wohnung dann – irreparablen Tumor in der Lunge – voll gepinkelt mitten auf dem Fußboden vorfand, und uns dann endlich einen freien Platz in einem Hospiz angeboten wurde. Es werden die wenigsten jetzt verstehen, aber ALLE Beteiligten können nur froh sein, dass ich in jener Zeit zum Ende zu, dann zum Großteil zu Amphitaminen griff, damit wurde nicht nur meine hohe Sensibilität auf das Maß herunter geschraubt was es in solchen Situationen braucht für einen klaren und kühlen Kopf, sondern auch mein Wutpotential und meine Ohnmacht konnte ich somit in nützliche Aktivitäten umleiten, zu denen ich niemals die Kraft und die Energie noch gehabt hätte, ohne diese Unterstützung. Sprich dieser Konsum damals ist wirklich allen Beteiligten, besonders den Mitarbeitern und dem Anestesist im Hospiz zum großen Vorteil gewesen, denn ohne weiß ich nicht was passiert wäre, im Hospiz… Im normalen Alltag bin ich mundfaul geworden, sprich ich schaue, höre und speichere das Nötigste ab, und ich werfe mich nicht mehr jedem vor die Füße der ein kleines Problem hat wobei ich helfen kann. Und auch Diplomatie und unnötige Freundlichkeit bringe ich nur noch dann auf, wenn es brennt und ich kann damit einem ANDEREN helfen, den ich als Opfer verstehe. Für mich brauche ich all diesen Energieaufwand nicht mehr. ABER bei der Sache mit meinem Stiefvater im Hospiz brauchte es so viel Energie, Diplomatie und vor allem Besonnenheit und „Freundlichkeit“ – hätte ich dort keinen kühlen Kopf bewahren können, wäre es zum großen Schaden und Leid meines Stiefvaters geworden. Ich hätte bestimmt Hausverbot bekommen!
Alleine der Konsum hat das aus mir WIEDER werden lassen was ich eigentlich auch bin oder besser gesagt, der Konsum lieferte mir all die Energien die es brauchte, um so sein zu können wie ich eigentlich auch bin, doch da diese hochkriminelle Politik mir täglich und überall meine letzten Energiereserven raubt, so habe ich mich komplett runter gefahren auf das nur aller Notwendigste.
Dieser sehr lange Text hier, der gehört zu jenen wenigen Momenten im normalen Alltag ohne Mittel, wo ich mich bewusst und gerne mal kurz wieder ganz hoch fahre – und hier sind wir an einem der „Wunder“ angelangt, denn man kann 20 Jahre lang NULL und nichts mehr konsumiert haben, aber in gewissen Momenten ist alles derart abrufbar, was eben beim Konsum gesteigert ist. Das verlernt man nie, wie Fahrradfahren.
Noch ein zweites „Wunder“:
Wer die Bewusstseinserweiterung beim Konsum als Studie und Lehre nutzt und versucht das höchstmögliche zu erreichen, der merkt auf diesem Weg wie sich im Gehirn plötzlich Dinge verknüpfen und Verbindungen zueinander entstehen – plötzlich wird so viel klar und verständlich. Ähnlich wie beim WAHREN Studium der Psychologie oder der Medizin, da muss man Zusammenhänge wirklich kennen – der UNTERSCHIED jedoch ist jener:
Im Studium der Psychologie, Medizin, etc. wird das Gedächtnis mit so viel unnutzem Ballast der Raum benötogt voll gepumpt = Details, Bezeichnungen, Verbindungen, die man nie der Praxis zum Leben retten braucht, nur dann braucht um unnötig zu glämzen, anzugeben, sich aufzublasen oder, weil geisteskranke Vorgesetzte zur Bloßstellung danach fragen, etc. Vielleicht viel schon dem einen und anderen auf, wenn er mal einer echten Koryphäe seines Faches begegnen konnte, dass diese nicht viel Worte machen, jedoch stellt man diesen eine kluge oder besorgte Frage, dann kommen die einem nicht mit Fachbezeichnungen die keiner versteht oder mit Erklärungen, die hochtrabend klingen, aber: nix verstehen! Nein, sie haben die Fähigkeit und das Wissen, mit einfachen und verständlichen Beispielen dem Unwissenden oder Besorgten derart zu antworten, so das man etwas sehr Komplexes dennoch verstehen konnte. Naja zumindest das Wichtigste und das, was man wissen wollte. Sind wurden Koryphäen, weil sie zwischen Wichtigem und Unwichtigem r i c h t i g unterscheiden lernten – richtig bedeutet zum Wohl der anderen, dann lernt man viel aus dem Gedächtnis rauszuwerfen, das eh nur zur Selbsdarstellung dienlich ist, und stattdessen Erklärungen zu finden, sich eine Sprache anzugewöhnen, und Beispiele zu kreieren die jeder verstehen kann. Und man lernt „leider“ auch, all das wirklich nur dann zu bieten, wenn das Gegenüber aufzeigt, dass es zumindest halbwegs versteht welch‘ ein Glück es gerade hat… dazu gehört Bspw., dass man keine unötige Freundlichkeit, große Gesprächsbereitschaft und übermäßig viel Zeit / Aufmerksamkeit erwartet sofern man keine wichtige/n Frage/n und echte Sorgen hat. Klar soll es angeblich doch „relativ“ sein, was für den einen „wichtig“ ist und den anderen eben nicht – ist es aber nicht.
Genau das alles kann man beim Konsum erkennen, lernen ( = alles Unwichtige über Bord zu werfen, aber vor allem aus dem Kopf zu bekommen, um Platz für Wichtiges zu schaffen) und später dann jederzeit nutzen, sofern man es möchte und auch die Notwendigkeit besteht, denn viel Energie zu sparen lernt man eben auch.
Aber eben auch, viel Energie aufzubringen, selbst in den schwersten Stunden und trübesten Gedanken, sofern man denkt es nutzt irgendwem, dem man gerne helfen können möchte…

…und demnach ist dies KEINE Werbung zum Konsumieren, sondern eine WARNUNG an all jene die Konsumieren, jedoch weder die seelische Beschaffenheit mit bringen noch die zwei wichtigsten Regeln dabei und im Grunde auch darüber hinaus, beachten.

Falls also irgendein Polizist, Arzt, Verfassungs“schutz“ler, etc. mitliest und zu den Konsumenten gehört, für den könnte das hier wie eine „Bibel“ und die „Erleuchtung“ dafür sein, weshalb er sich so Scheiße und Schlecht fühlt oder glaubt er sei über allem erhaben, und nichts kann ihm mehr was.
Auch Letzeres ist immer ein Irrglaube. Selbst der Tod könnte einem immer noch die Reinkarnation bescheren – also raus aus dieser Hölle (auch auf Erden) kommt man wirklich nur dann, wenn man alle Regeln kennt und sich stets bemüht… ihr hört schon „stets bemüht“ muss nicht in Perfektion enden, denn immer werden wir Fehler machen oder mal leichtsinnig bis unaufmerksam. Oftmals auch einfach zu faul oder zu bequem. Aber gut wäre das immer vorher zu bemerken, sprich sich bewusst dafür zu entscheiden jetzt einfach mal ganz runter zu schalten, um sich wenigstens noch ein Bisschen dieser „Gesellschaft“ nahe zu fühlen und nicht enlos weit im Abseits zu stehen – auch diese Ausbrüche gehören dazu, um das Maß zu halten, für einen freien und gesunden Geist, mit einer guten, wenn auch nicht blütenweißen Seele, denn wir sind Menschen und keine Götter. Und selbst die hatten da so ihre Probleme 🙂

Nein, ich habe in den letzten 2 Jahren keinen einzigen Tag, und in keiner Minute irgendwas genommen. Nicht mal Alkohol trinke ich. Und auch nur 2 – 3 Tassen Kaffe.

Wow,
viel Text hab ich da gelesen und es gerne getan.

Denke, das ich das geschriebene sehr gut einschätzen kann.
Nur glaube ich bzgl dem Onkel Lauterbach tatsächlich, das der Alkohol sein „Downer“ ist.
Er ist ein Mix-Konsument und ein typischer dazu.
Er wird aus meiner Sicht sehr viel und nachhaltig sich der „Upper“ Crystal oder Kokain bedienen um dieses Level an maßloser Größenwahnsinnigkeit zu erhalten.
Er ist tatsächlich dabei auch extrem aktiv.
Wie lange das gut geht?, Na ja abwarten, aber die Junkies dieser Welt zeigen nicht selten extreme Ausdauerfähigkeit.
Der menschliche Körper ist schon ein Wunderwerk.
Sein Kopf wird aber ständig schier vor zu viel wirres Gedankenspiel platzen.
Da kommt dann der Alkohol als „Downer“ ins Spiel.
Ne Flasche Rotwein lässt die Gedanken einem dann wieder etwas ruhiger werden.
Exakt so redet diese Person.
In meinen Augen lallt er auch, aber das scheint man wohl nicht hören zu wollen.
Sein Ton hat sich in den 2 Jahren auch geändert.
Vermutlich trifft er bei beiderseitig steigendem Konsum nicht mehr so genau den Mittelweg.

Bei den Ministerkonferenzen fällt das nicht auf, da er sich dort in bester Gesellschaft befindet.

Aber ok.
Auch gänzlich ohne Drogen freut sich wie schon erwähnt ganz sicher jeder Psychater über diesen Patienten.

Genau @Ratanplan,

so meinte ich das, eben nur in der längeren Form, damit es auch jene vielleicht verstehen können, die entweder noch nie was damit zu tun hatten oder eben, die das Zeug missbrauchen, was dann automatisch zum mixen und falschen Konsum führt. Die Auswirkungen Letzterem zeigt uns eben Lauterbach auf.

Richtig, das „Lallen“ höre ich auch oft von ihm!
Aber die nur EINE Flasche Wein würde ich anzweifeln wollen. Die reicht max. – wenn überhaupt – zu Beginn des Konsums von „Uppers“, doch wer sich hochwertige Uppers leistet, sprich an relativ reines Zeug kommt, ob nun Kokain oder „Schnelles“ (Speed), der kann schon bei geringen Mengen 2 Flaschen Wein und mehr trinken und hat immer noch das Gefühl NULL betrunken zu sein.
Deshalb denke ich, er trinkt weit mehr beim Konsum von Uppers – er kommt ja Vorort wohl an das reinste oder qualitativste Zeug. Und da ihm auch schon Kollegen gesagt haben werden, dass er ab und an LALLT, da wird er sich gleich eine fette Dosis von Uppers gönnen – das ist der gängigste Fehler, statt den oder die Downers sein zu lassen. Wenn er sich also eine fette Dosis Upper gönnt, dann passiert das was Sie erklären:

„Sein Kopf wird aber ständig schier vor zu viel wirres Gedankenspiel platzen.“

Warum? Weil er die „No-Goes“ missachtet und demnach schon lange nicht mehr der seelischen Beschaffenheit entspricht, die es braucht zum effektiven Nutzen.
Und wer sich fett was reinzicht, weil er denkt „viel hilft viel“, jedoch wie er NULL Ahnung von der Wirkung darauf hat, wenn man die „No-Goes“ bedient, der muss dann auch eine ganz fette Dosis der Downers parallel konsumieren. Es gehört schon sehr viel dazu, am helligsten Tag zu LALLEN und das auch noch bei wichtigen Terminen / Interviews!
Lauterbach ist definitiv einer der widerlichsten, gefährlichsten und kriminellsten „JUNKIES“ – wobei ich nicht unerwähnt lassen möchte (oben habe ich es angeschnitten und zwischen „Krankenhaus“ und „Straße“ versucht zu erklären), dass „Junkie“ nicht gleich „Junkie“ ist, da unterscheide ich durchaus wie ein gutes Gericht / ein sauberer Richter, denn es kommt auf die Schadenshöhe an, und ich denke da wären sich hier viele einig:
Den Schaden den wir hier in der BRD seit mindestens 27.12.2020 an der gesamten Bevölkerung, jedoch auch darüber hinaus weltweit an der Menschheit sehen und viele sogar direkt erleben, dieser ist so unfassbar hoch, weil dieser Schaden ohne Hunger, ohne Not, ohne Erfrierungssorgen, ohne Verlust des Lebenswillens, etc. BEWUSST begannen wird, um sich so dermaßen überdimensional finanziell, materiell und überhaupt zu BEREICHERN.
Fast würde ich deshalb behaupten wollen, dass die Bezeichnung „Junkie“ nicht annähernd das wahre Ausmaß vermittelt.

Wer sich mit Lauterbach beschäftigt, kommt um die Begriffe „Physiognomik, Mimik und Phrenologie“ nicht herum.
https://de.wikipedia.org/wiki/Physiognomie
Peter Altmaier personifizierte die heutige Politikerkaste wie kaum ein anderer. Jetzt ist Karl der neue der König.

Hierzu empfehle ich den COMPACT+ Artikel oder Heft 8/2021: https://www.compact-online.de/ein-stinkender-leichnam-abgesang-auf-den-parlamentarismus/?cookie-state-change=1642696190200

Was hat das gesamte Gelaber noch mit Gesundheit zu tun? Ein korrupter Olaf Scholz will uns mit seinen Politischen Kranken nach und nach zu Tode impfen! Zahlreiche Meldungen zum Anstieg durch Omikron sind nur möglich weil der PCR Test nicht erkennt, außer eine Grippe! Wenn diese gekaufte Regierung fertig ist, verkauft sie den Rest Deutschlands! Impfen niemals und wenn dann nur mit schwerer Gegenwehr! Lauterbach redet wie ein geistig kranker und wird aus seinem Wahn nicht mehr raus kommen! Sie wollen mit aller Gewalt den Zwang, aber Vorsicht Herr Lauterbach, es gibt Gegenwehr!

niklant, danke für Ihren Kommentar, nach und nach scheinen jetzt auch hier im Blog mehr Menschen zu erkennen, dass wir nur eine Chance haben zu überleben, wenn wir uns zusammentun und Gegenwehr leisten.
Sie, ich, Cyniker, Markus und von noch ein, zwei weiteren habe ich diese Erkenntnis jetzt bereits gelesen. Der Rest hier, scheint leider weiterhin gewillt zu sein, sich selbst, die eigenen Kinder, Eltern, Onkel und Tanten der Zwangsabschlachtung auszuliefern, anstatt sich auf Naturrecht zu berufen, und endlich den gesunden Menschenverstand einzuschalten, der einem sagt: „Bevor jemand mich und meine Familie totspritzt/kaltmacht, werde ich, in Notwehr, denjenigen kaltmachen.“

Und das Traurige ist ja, es müsste überhaupt nicht soweit kommen. Dass es aber soweit kommen wird, liegt im wesentlichen an den Leuten, welche – dank jahrelanger erfolreicher Gehirnwäsche durch die Medien – Wehrhaftigkeit, Selbstverteidigungsrecht, und Gewaltbereitsschaft mit Gewalttätigkeit, Verbrechen und Böse verwechseln. Die Regierung ist nämlich nichts ohne uns – wenn wir alle sagen: Stopp, ihr seid Kriminelle – wir beschützten uns jetzt selbst, bewaffnen uns, stellen eigene Untergrund-Bürgerwehren und Schutztruppen auf (wie es aktuell bspw. in Kroatien bereits geschieht), und jeder von euch Impfmördern, der uns zu nahe kommt, oder uns mit soetwas wie „Impfpflicht“ bedroht, der bekommt umgehend ne Kugel oder ne Axt zwischen die Augen, dann würde „die Regierung“ sich niemals trauen, so einen Dreck wie „Impfpflicht“ überhaupt zu versuchen.

Wer – bildlich gesprochen – sichbar mit tonnenweise 500 Euro Scheinen, irgendwo durch Park oder Hinterhöfe latscht, der ist entweder bewaffnet (bspw. Sicherheitsdienste die Geld von Banken, Supermärkten transportieren) oder dumm.

Wer als junge Frau, ständig nackt vor dem Eingang eines Asylheims rumhüpft, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit vergewaltigt, als eine Frau die sich nicht vorsätzlich selbst als Opfer präsentiert.

Wer in der Schule obwohl er groß und kräftig ist, und zudem viele ebenso starke Freunde vor Ort hat, sich von einem winzigen Bully bedrohen und auf’s Maul hauen lässt, anstatt sich zu wehren, und diesem gehörig die Hucke vollzuhauen, der ist dumm, und wird entsprechend dann auch von dem Bully – und seinen Mitschülern – betrachtet und letztlich BEHANDELT werden. (Stichwort: ZwangsBEHANDLUNG / Impfpflicht u. Impfzwang)

Deshalb: Jedes Tier in der Natur ist klüger als die Masse der wohlstandsverweichlichten Schlafschafe heute. Was macht bspw. eine Büffelmutter, eine Nilpferdmutter, ach egal welches Tier wenn irgendwer Fremdes dem Nachwuchs zu nahe kommt ? Herzchen zeigen ? Nein, es schlägt den Angreifer in die Flucht, jedes Tier macht das. Und wir Menschen leben nunmal hier, auf der Erde, in der Natur, die wir zwar leicht – speziell in Städten – verändert haben, aber dennoch gelten für uns weiterhin genauso sämtliche Naturgesetze. Überleben bedeutet Kampf. Wer glaubt diese Naturgesetze nicht beachten zu brauchen, wir vertilgt werden. Wer dumm ist und zuschaut, und alles mit sich machen lässt, mit dem wird auch alles gemacht werden. Wer sich wie ein Opfer verhält, der wird auch zum Opfer werden.
Wieso begreift die Masse diese simplen Zusammenhänge nicht ???

Ich bin schon seit über einem Jahr auf viele Fehler in der Pandemie gestoßen, weil ich selber schon unter Vollschutz gearbeitet habe! Ich sehe Fehler, die verheimlicht werden sollen! Bestes Beispiel ist Long-Covid, eine Reaktion der Lunge und des Körpers, durch übermäßiges tragen von FFP2 Masken, die nie für solche Einsätze konzipiert waren! Man hat lediglich ein paar Nutzungsbedingungen verändert und gut ist! Viele Menschen sitzen bereits mit Depressionen zu Hause und sind kurz vor einem Suizid, weil sie nicht weiter wissen! Man nimmt ihnen jegliche Freiheit durch Zwang zum Impfen! Hier beginnt die Kriminelle Art der Politik! Richter urteilen nach Anweisung der Politik und lassen Lügen von Faktencheck und Correctiv im Internet verbreiten, um die Menschen immer stärker in einen Zwang zu drücken, der selbst auf einer Lüge aufgebaut wurde! Wenn man den PCR Test nicht hätte, wie würde man dann Corona nachweisen? Wenn der PCR Test sogar einen milden Schnupfen wie Omikron nachweisen kann, dann doch nur, weil Spurenelemente nach zig-facher Verstärkung gefunden werden. Was sagt das über eine Infektion aus? Nichts! Denn in den Kliniken reicht ein falsches Mittel, um einen Körper Kollabieren zu lassen! Der Versuch, eine Impfpflicht aufzubauen, bringt ein großes Hindernis! Wie wollen die Regierung und deren gekaufte Ärzte erklären, das der PCR Test nur ein Fake-Test ist, um Weltweit eine Pandemie zu erzeugen! Die Wirtschaft bricht stück für stück zusammen und geht pleite, aber wo bleiben denn da die Eigentümer dieser Firmen? Warum schließen sich diese Personen nicht zusammen? Was wissen die Eigentümer, was wir nicht wissen sollen? Lauterbach war der Ideale Mann für eine Kranke Position im Gesundheitswesen! Fragt sich nur, ob diese Person den Grad zwischen Wahn und Irrwitz erkennt. Mich bekommt keiner zum Impfen, nicht weil ich Angst habe, sondern weil ich etwas, das nie korrekt mit Beipacktzettel über Inhalte auf den Markt kommt, einfach nicht vertraue! Obduktionen werden verhindert, Medien verschweigen Nebenwirkungen und nur Menschen ohne Mut und Charakter reden nach der Schnauze der Medien! Sie könnten sich ja als Querdenker wiederfinden! Wobei Querdenker steht übrigens für Querdenken steht für: kreative Denkmethode, siehe Laterales Denken.

Weil es mehr gibt sich wie tiere zu verhalten deswegen sprechen wir und uns zu utergrund kämpfern zu erheben wissen was dann kann man teorissten nennen und sagen die regierung hat recht behalten böse falle klar gewalt kann schutz bedeuten aber nicht lange

Von TIEREN haben Sie genauso viel Ahnung wie von der deutschen Rechtschreibung: NULL
Hören Sie auf die Tiere als „Terroristen“ und als gewaltbereit zu bezeichnen! Sie haben in meinen Augen einen mega Knall, und wenn es eine große FALLE bei der ganzen Sache gibt, dann bedienen diese Personen wie Sie eine sind.

TIERE HABEN MIT G E W A L T SO GAR NICHTS ZU TUN!

Und würde der Mensch sich der Gewalt bedienen, dann reden wir in diesem Fall eindeutig von NOTWEHR, welche in diesem Fall sogar von unserem Grundgesetz von uns Bürgern erwartet wird!

Es wird diesbezüglich nie etwas geben, was die Bedingungen erfüllte, eine Impfpflicht genannt zu werden.
So oder so.
Weshalb wird der Müll übernommen?

Ich plädiere für Sicherheitsverwahrung für diesen Kinderimpfer. Roland Tichy hat heute zu Recht vorgeschlagen, dass man den Unlauterbach schnellstmöglich wieder entlassen möge, um weiteren Schaden vom Volk abzuwenden (seinen Amtseid habe ich mir noch nicht angetan, noch mehr Kafkaeskes kann ich sowieso nicht mehr ertragen)

Da wurde den Impflingen monatelang erzählt, dass Schüttelfrost, hohes Fieber und Vernichtungskopfschmerzen ein gutes Zeichen dafür sind, dass „das Immunsystem seinen Job macht“, und jetzt sollen sie sich das einbilden. 🤣

Sauber Martina 😀

Allerdings diplomatisch geschweige clever finde ich diese Kehrtwende jetzt wirklich nicht. Ich habe doch lieber Bisschen Schüttelfrost und echtes Fieber, anstatt nen psychischen Knall bei dem ich an Halluzinationen leide – letzteres sollte einem doch mehr Angst machen.
Die einen schaffen sich selbst ab, die anderen pinkeln sich selbst ans Bein – läuft 😉

Der Klabautermann hatte sogar Twitter follower gekauft. Gibt Plattformen die sowas messen.. bei ihm kam 50% der follower an einem Tag dazu..

Waren wohl ein großer Teil von den täglich 600.000 Infizierten, die dank seiner Warnungen endlich aufgewacht sind!

Die schnelle Zahl der Infektionen macht dem Onkel Lauterbach ja nur deswegen Angst, weil diese „dreckige Infektion“ (So nennt er das) tatsächlich jeden Zahn der Impfung zieht.
Auch wenn die Verbrecher der RKI noch schnell 10 Register ziehen um das aufzuhalten.
Jedem noch so bestochenen Virologen ist dies klar und irgendwann muss die Blase doch mal platzen.

Tja die Hoffnung jedenfalls

Wenn wenn die Impfung die Geimpften nicht schützt, wie soll dann die Impfung der Ungeimpften die Geimpften schützen?

Normal ist das Alles nicht mehr. Egal ob Impfpflicht oder nicht: ich nehme die Spritze nicht, da können die noch so viel reden. Egal wer, mich kann Niemand von dieser Impfung überzeugen.

Übrigens:
Ireen Sheer liegt im Krankenhaus: https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_91505712/sorge-um-schlagerstar-ireen-sheer-liegt-im-krankenhaus.html

Zitat: Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, diagnostizierten die Ärzte eine Thrombose hinter ihrem Auge. „Vor ein paar Tagen schwoll Ireens Auge plötzlich an“, erzählt ihr Mann Klaus-Jürgen Kahl dem Blatt. „Sie sah alles doppelt, bekam starke Kopfschmerzen.

Eine typische Impfnebenwirkung, würde ich sagen. Geimpft scheint sie zu sein, vielleicht sogar geboostert.

Ich zitiere aus schlager.de – https://www.schlager.de/news/2021/12/03/reim-sheer-co-so-denken-die-stars-ueber-eine-moegliche-impfpflicht/

DIESE Stars sind für eine Impfpflicht
Ireen Sheer appelliert an die Moral der Menschen und hofft, dass alle an einem Strang ziehen: „Wir impfen uns ja nicht nur für uns, sondern auch um andere zu schützen. Es ist eine moralische und soziale Entscheidung. Niemand soll einen schweren Verlauf haben und die Betten werden dadurch belegt… Und das obwohl andere Operationen auch sehr wichtig sind. Diese müssen dann verschoben werden, weil nicht genügend Intensivbetten frei sind. Wir bekommen seit Jahren so viele Impfungen, niemand redet darüber. Aber diese Impfung sorgt für so viele Diskussionen und Streitereien. Das finde ich sehr schade und vor allem traurig. Wir können nur gemeinsam diese Pandemie bezwingen.“

Tja, Sie liegt jetzt also solidarisch im Krankenhaus und nimmt nun leider selbst anderen Kranken ein Bett im KH weg. 🙁

Trotzdem gute Besserung.

Als Ergänzung zu Brigitte Breidenbach:

Mir ist heute was dermaßen abschäuliches widerfahren, dass ich erst vor ca. 1 Std. angefangen habe, wieder vernünftig zu atmen…

Ich hatte heute bei unserem Gericht 2 Dolmetschtermine. Gstern habe ich mir die Testbescheinigung besorgt und bin heute nun zum Gericht gefahren, zum 1. Termin gefahren.

Dort forderte man mich auf, statt med. MSM eine FFP2 anzulegen, sonst dürfe ich das Gericht nicht betreten. Ich zog meine Maskenbefreiung heraus und sagte, dass ich trotz der Befreiung bereit wäre, mit med. MSM zu arbeiten (Grund: C-Kollateralschaden mit Frontzähnen, d.h. die Maske hilft mir, das noch nicht vollständig gelöste ästhetische Problem zu verstecken; also im Grunde meine freiwillige Nutzungsentscheidung).

Dann wurde zunächst mein Attest „dezent“ angezweifelt, mit der Aussage, da stehe doch nichts drinnen – sprich keine Diagnose. Ich sagte, dass diese in eine solche Bescheinigung gar nicht reingehört und sich derjenige, der Zweifel habe, sodann mit meinem Arzt zur Aufklärung in Verbindung setzen müsse.

Dann hieß es, dass mein Attest nun anerkannt werde, ich jedoch dafür ein Kunststoffvisier tragen müsse, das mir dann auch vorgezeigt wurde. Ich sagte, dass ich das nicht nachvollziehen kann, vor allem, weil die Visiere ja letztes Jahr regierungsseitig für ungenügend erklärt und deshalb eigentlich verboten wurden. Zudem, sagte ich weiter, erkläre ich mich ja bereit, die med. MSM zu tragen, obwohl ich das – lt. Attest – eigentlich gar nicht muss. Gesagt wurde, dass ich mir das Visier dennoch antun oder das Gericht verlassen müsse.

Nach kurzer Überlegung teilte ich mit, dass ich das, widerwillig, ausprobieren könne, mich allerdings von der Haftung für abgeblasene Gerichtssitzung aufgrund dessen, dass ich damit nicht arbeiten kann, ausdrücklich distanziere.

Im Gerichtssaal mit beschlagener Brille angekommen erfuhr ich, dass der Richter kurz rausging, und nutzte diesen Moment für den Anruf bei meiner Auftraggeberin. Ich sagte ihr, dass ich bei der ersten Atem-, Sicht- oder sonstigen Erschwernis beabsichtige, den Gerichtssaal sofort zu verlassen, und traf bei ihr erwartungsgemäß auf vollstes Verständnis.

Der von 3 Seiten durch Plexiglasscheiben und von der 4. durch Fensterwand „geschützte“ Richter und andere Teilnehmer waren für mich mit der Zeit zunehmend schwer zu verstehen, da ich sowohl von unten als auch von oben kaum Luft bekam, mir das Visier bei jeder Bewegung von der Stirn auf die Brille herunterrutschte und meine Haare herunterzog, sodass die Brille beschlug und die Stirn juckte, mein Herz immer döller raste und mein Konzentrationsvermögen immer weiter nachließ. Meine Nachfragen – insbesondere zu Daten, Ziffern etc. – häuften sich mit der Zeit erheblich an.

Die richterliche Aufforderung, einige Sachen vom Blatt abzulesen, lehnte ich ab, da ich meine Augen ohnehin schon kaum beanspruchen konnte und mir das milchige Visier die Sicht zusätzlich erschwerte. Geschmeckt hat ihm das verständlicherweise nicht, war mir aber völlig egal.

Nach der 1. Sitzung sagte der Richter, dass er mit mir ja auch bei der 2. rechnen möchte. Geantwortet habe ich nichts, insbesondere weil ich meine Entscheidung bereits gefasst habe.

Dann bin ich zum Büro meiner Auftraggeberin gegangen. Ich sagte ihr, dass ich das nicht weiter mitmachen will, da ich mich bis aufs Äußerste vergewaltigt fühle und kurz vor einem Migräneanfall stehe.

Sie rief beim Gericht an und machte die alle da dermaßen rund, dass selbst meine Kopfschmerzen und mein Kaleidoskop vor den Augen ziemlich plötzlich verschwanden. Auf ihre Mitteilung, dass ich da nicht wieder hingehe, wurde sie um schleunigste Besorgung eines anderen Dolmetschers gebeten, die sie ebenso ablehnte (wir sind ja nicht so viele, die umfangreiche Erfahrung mit Gerichten verfügen). Die fragten dann, ob sie sich das Desaster vorstellen könne, schließlich müsse ja die Verhandlung wahrscheinlich gänzlich aufgehoben werden. Daraufhin sagte sie, dass sie es sich wohl hätten eher überlegen müssen, bevor sie ihre Bestimmungen – wie auch unsere Regierung – von heute auf morgen in ominöser Weise verändern…

Die Gerichte sind für mich seit heute bis aufs „Zurück-zur-Vernunft“ ein Tabu…

Jetzt kotze ich mich aber auch selber in der Hinsicht an, dass ich auch die 1. Verhandlung nicht abgesagt habe, aufgrund des aufgezwungenen Visiers… Aber nichts geschieht für umsonst – für oder wegen irgendwas musste ich heute diese Erfahrung gemacht haben…

Eine interessante Erfahrung, an der Sie uns teilhaben lassen – Dankeschön!

Gut finde ich, dass der Richter des 1. Termins, scheinbar auch der Richter des 2. Termins gewesen ist. Denn das könnte die Lernkurve erheblich steigern, besonders in Bezug auf ihn selbst. Vielleicht bemerkt er seine unsensible und unaufmerksame Art und Weise, als er Sie aufforderte einige Sachen vom Blatt abzulesen, statt besser mal nachzufragen, ob Sie ein Problem haben. Denn er hätte es im Handumdrehen lösen können, indem er ihnen erlaubt das Plastikteil abzunehmen und ihre med. MSM zu nutzen.

Hat also sicher seinen Sinn, dass Sie es zumindest versucht haben.

Und toll, dass Sie gleich auch noch ein zweites, wichtiges Zeichen haben platzieren können:
Ihr braucht uns wohl mehr als wir euch 🙂

Ja, die 2. Verh. sollte/wurde vom selben Richter geführt (werden). Und er rief noch übrigens etwa 15 Min. später (nach dem Anruf meiner Auftraggeberin) zurück, um ihr eine „richterliche Zusicherung“ dazu zu erteilen, dass das Plasteding tatsächlich ordentlich desinfiziert wurde (das sei ja in der heutigen Zeit viel wichtiger, als die Menschenwürde und der wichtigste C-Symptom lt. Martina: Gesund zu sein)… Da er aber zugleich fragte, ob sich vt. doch noch etwas mit dem Dolmetscher organisieren lässt, muss davon ausgegangen werden, dass die Desinf. lediglich ein Vorwand war…
Mir kommt es so vor, als wären wir von viel zu vielen Schizophrenikern umgeben, durch einen PTS-Syndrom (posttraumatischer Störng), denn die erscheinen mir leider verdammt zu ernsthaft im Hirrn verrutscht

Ja,
war sehr wahrscheinlich bis sicher, nur ein Vorwand das mit der ordnungsgemäßen Desinfektion 😀
Wie gesagt, die werden – sofern wir alle nur lange genug durchhalten und nicht panisch werden – noch übler zu spüren bekommen wie sehr sie jene brauchen, die sie gerade abschaffen wollen.

Schizophren, PTS-Syndrom, etc.
derart „Diagnosen“ meide ich zu verwenden, denn das würde deren Schuld mindern. Für mich haben die alle nur einen kranken Geist, weil sie hochkriminelles Verhalten, zum Schaden von Opfern, vertuschen und selbst an den Tag legen.
Oder anders gesagt:
Deren hohes, kriminelles Potential, das sie täglich nutzen zum Schaden Schwächerer, Armen, Opfer, etc. erst DAS hat die krank im Geist werden lassen, DESHALB gehören die in den Knast und nicht zu einem psychiatrischen Fachmann oder in die Hände von korrupten Juristen die auf Schuldunfähigkeit plädieren.
Selbst mit einer sehr schlimmen Kindheit wir man später verurteilt, wenn man aus der Bahn gerät – und kommt in den Knast.
Wer denkt er könne Millionen Menschen regieren und führen, und konnte Millionen Menschen auch davon überzeugen, die ihn dann gewählt haben, der hat keine posttraumatische Störung wenn er dann Bspw. so regiert wie Merkel & Co, sondern den treiben sehr bewusste, rein kapitale Motivationen zu all seinen Straftaten.

Nochmal Danke 🙂
für das Teilhaben lassen!

Aber gerne ☺

Nein, mit Schizophenikern mit PTS (eigentlich soll’s PTBS heißen – posttraumatische Belastungsstörung) meinte ich nicht die echten Straftäter der jetzigen Ereignisse zu bezeichnen, sondern deren Opfer und ganz besonders die „Ompf-Opfer“, die ihre Schäden dem „allheiligen Mantra-Gesang“ auf gar keinen Fall zugeschrieben gewusst haben wollen und über die wir hier sehr viel diskutieren. Und zu denen eigentlich auch ein jeder in der heutigen Zeit gleichermaßen gehört. Die einen sind dermaßen eingeschüchtert, dass sie sogar panisch werden, wenn sie ihre Nasen mal einz bis zum Briefkasten trauen, die anderen haben sich mit dem „Allheil-Phanatismus“ dermaßen angesteckt, dass das 1/2/3G für sie ein Passwort für die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme ist (ohne sei der Kontaktbeginn einfach verboten) und die dritten machen widerrum alles mit und sind bereit, mit ihren Peinigern sekündlich zu knutschen zum Überleben (Stockholm-Syndrom)… Alles sind Formen der Schizophrenie… Halt aber nur meine Meinung…

Miloja, es ist auch so, bzw. sogar noch schlimmer.
Das ganze System ist auf Negativ-Auslese aufgebaut.
Nicht die ehrbarsten, verantwortungsbewusstesten, klügsten, vernünftigsten, kompetentesten kommen nach oben, sondern die schleimigsten, rückgratlosesten, verantwortungslosesten, gewissenlosesten, kriminellsten und vielfach leider auch dümmsten Gestalten werden mit höchsten Posten bedacht. Und ihnen wird dann auch noch eingeredet (in Schule, Uni etc.), dass sie ja so klug, wichtig, und toll seien, und sich durch „ihre Leistung“ ihren Status erarbeitet hätten. In Wirklichkeit sind es alles nur gewissenslose Befehlsempfänger, die gelernt haben ihr Gehirn abzuschalten, Befehlen blind zu folgen, und die Gott, Demut und Rechtschaffenheit verabscheuen, und gegen Satan, Gier und Karriereglauben, Machthunger, Hochmut und Selbstherrlichkeit eingetauscht haben. Schon vor 15 Jahren habe ich die heutigen Unis als linksgrüne Gehirnverwüstungsanstalten bezeichnet.

Und wenn man sich Herrn Harbeck und Frau Baerbock und deren Kommentare so anhört, dann stimmte meine Einschätzung auch genauso. Nur ist das gesamte BRD-System, jetzt in nahezu ALLEN Bereichen (inkl. Gerichten – wie Sie, Miloja, uns ja soeben schilderten) zu einer solchen linksgrün-versifften Hirnloshölle geworden, eine Freiluftklappse, eine völlig bekloppte bipolare Gehirnverwüstungs-und- BRDigungs-Republik, in welcher die Schizophrenen und noch schlimmer Geisterkranken, die Ärzte, Pfleger, Richter, Polizisten, Wärter und Lehrer und Professoren sind, und die geistig Gesunden die Patienten, welche (zwangs)-behandelt werden sollen, weil ‚Gesundsein‘ ja eine ganz fürchterliche Krankheit, und zudem so unsolidarisch ist.

Liebe/er Sascha, vielen Dank! Zwar ein langer Beitrag, aber richtig schön punktgenau!!! Ich habe mich bloß bemüht, meinen so kurz wie möglich zu halten ☺

Der Begriff BRDigungs-Republik gefällt mir total, insbesondere, wenn man ihn tonal ausspricht: „B(ee)RDigungs-Republik“, zu dem das hier gegenwärtig geworden ist: Demokratie „B(ee)RDigt“, Verfassungsrechte größtenteils „B(ee)RDigt“, ungestörte Ausübung von Abgeordnetenmandaten (AfD) „B(ee)RDigt“, Hypokrates-Eid „B(ee)RDigt“, im Grunde genommen die gesamte Medizin wie wir sie kennen „B(ee)RDigt“, Recht auf freie Berufsausübung „B(ee)RDigt“, Recht auf soziale Kontakte „B(ee)RDigt“, Möglichkeit der ungestörten Familienführung und -haltung „B(ee)RDigt“ usw. Die Liste könnte ewig lang werden…

@sascha

auch ich möchte bezüglich Ihres Kommentars oder Ihrer Antwort kurz und knapp antworten:
Ich ziehe meinen Hut – voll(st)e Zustimmung!

Da kann ein Politker vor laufender Kamera völligen Schwachsinn erzählen und die Leute nicken und stimmen zu.Wenn es nicht so traurig wäre,könnte ich so lachen,aber es ist einem fast zum Heulen!

Ja, aber diese führt auch dazu, dass man die wirklich guten, ehrbaren Menschen, wie diesen Arzt, endlich deutlich erkennen kann. Es wird gerade wie von Geisterhand eine Auswahl der guten Menschen und der schlechten Menschen und der einfachen Mitläufer (Wendehälse) getätigt. Der Gute tritt gerade sehr offen zu Tage und auch der Böse tritt gerade sehr, sehr offen zu Tage – und das tatsächlich weltweit. Und es kommt irgendwann eine nach Corona-Zeit. Und dann bin ich dankbar, endlich mal einen Arzt zu kennen, der meinen Kriterien eines Arztes entspricht, denn die waren bis dahin gar nicht so leicht zu finden…

… und wenn alles in die Hose geht, dann hoffen wir die guten werden im Untergrund für uns tätig sein, denn dorthin werden wir abtauchen müssen 😉 wenn alle Stricke reißen.

Ich habe die Nachrichten etwas verspätet eingeschaltet und nur noch den Satz mit dem freiwlligen Zwang gehört. Am nächsten Morgen dachte, ich hätte geträumt… aber nein…

Und solche Leute entscheiden darüber, ob unbescholtenen Bürgern die Grundrechte beschnitten werden.

Dazu passt ein Kommentar in der heutigen SZ: ermittelt wird gegen Führungspersonal der Grünen wegen Untreue… dazu ein Minister, der früher seine Reisekostenabrechnung nicht richtig ausfüllen konnte… und solche Leute sitzen ja nicht nur für die Grünen im Bundestag…

Nachsatz: überhaupt, was sind das eigentlich für Leute, die mich zur freiwilligen Impfung zwingen wollen? ein ehemaliges Staatsoberhaupt, das unbescholtene Bürger für „bekloppt“ erklärt, ein hochdekorierter Feuilletionist, der diese als „asozial“ bezeichnet, ein Comedian (wie ich doch Dieter Hildebrand vermisse) der ein asiatisches Staatsoberhaut sinngemäß als „Wichser“ tituliert und ein (eigentlich von mir hochgeschätzter) Journalist, der den britischen Premierminister als „Großmaul“ bezeichnet. Dazu wohl jede Menge Steuerhinterzieherinnen, ein, in meinen Augen, vom Kommunisten zum fast Fachisten gewandelter Ministerpräsident… ich kann gar nicht so viel Essen… tut mir leid…

Niemals,
dem werden andere, Leute von seiner Seite eine Spritze in die Armbeuge reinjagen und man wird lesen können er sei seiner Sucht erlegen. Überdosis, das zeichnet ihn doch jetzt schon aus!
Wie wir sterben, das haben wir selbst in der Hand.

Ach herje,
den Spahn habe ich ja ganz überlesen 😀
Wie will denn Lauterbach an Spahn heran kommen?
Spahn griecht in den Darkrooms dieser Welt herum und bettelt darum so richtig durchgeknallt zu werden – während Lauterbach lieber an Pokertischen sitzt, auch weil er keinen mehr hoch bekommt.
Ziemlich unwahrscheinlich, dass diese zwei zusammen kommen 😀 auch, wenn man glauben könnte das sind siamesische Zwillinge.

https://www.rubikon.news/artikel/die-zeit-ist-reif

Ausschnitte aus diesem interessanten Beitrag:
„Seit einiger Zeit aber geraten die Täter in diesem unmenschlichen Spiel zunehmend in Panik. Die politischen Akteure überbieten sich geradezu mit allen nur denkbaren Strafandrohungen gegenüber einer immer kritischer nachfragenden Bevölkerung, zu denen auch eine größer werdende Anzahl aufwachender Geimpfter gehört…“
(Lothar Obrecht in Rubikon.news)

„Die Regierung ist in Panik und begeht einen Fehler nach dem anderen. Die Lügen kulminieren in Widersprüchen und Selbstentlarvungen, nicht nur bei Christian Drosten oder bei Karl Lauterbach, deren akademische Titel ebenso fragwürdig sind wie ihre steilen gesundheitspolitischen Thesen. So entlarvt sich Lauterbach mit der Aussage, man müsse eine Impfpflicht einführen, bevor diese aufgrund einer Durchseuchung überflüssig werde“
(Lothar Obrecht in Rubikon.news)

Mein Statement: Lauterbach, du kannst mich mal!

Wer sich hierzulande auf Gerichtsurteile verlässt die gegen die Hympfung sind der sollte sich nicht darauf verlassen. Bisher haben die Gerichte jede Schweinerei der RKI Regierung bestätigt. Es kommt auf den EugH an und immer den Nürnberger Kodex ins Spiel bringen.

Aber er sagt doch die Wahrheit. Warum nur versteht ihr ihn nicht.

Wenn sich jemand aufgrund einer Impfflicht impfen läßt macht er das freiwillig. Also rein rechtlich gesehen. Also von deutschen Behörden.

Und wenn jemand dabei zu Schaden kommt oder eventuell sogar abnippelt, braucht niemand dafür aufkommen, weil es eben FREIWILLIG war. Also rein rechtlich.

Hätte er sich nicht impfen lassen, hätte er rein freiwillig die entsprechenden angedrohten Folgen getragen. Rein freiwillig!

Sage hinterher keiner, er hätte es nicht gewußt. Karl der Klabauter hat es uns doch deutlich gesagt.

Mittlerweile finde ich es so richtig Super,wenn Lauterbachs Panikmache immer grotesker und irrwitziger wird, bitte Weitermachen. Vielleicht lässt sich ja dieser rhetorische Wahnsinn noch etwas steigern, damit hoffentlich immer mehr Leute realisieren wie sie seit 2 Jahren unter falschem Vorwand verarscht und betrogen werden, und sich in eine Zwangsjacke der Angst haben zwängen lassen. Ich bin guter Dinge dass die Menschen sich mehr u. mehr ihres eigenen Verstandes bedienen, anstatt den opportunistischen Sprechpuppen glauben zu Schenken.

Manche sagen man muss bei Politikern immer genau zuhören und richtig interpretieren aber hier schafft ihr das nicht?

Der Unterschied zwischen freiwillig und unfreiwillig ist in seinen Augen der das ihr, nach Einführung der allg. Impfpflicht, freiwillig zum Arzt geht und euch piksen lasst, dass also niemand euch in Handschellen abholt und euch gegen euren Willen festhält und euch die Spritze reinjagt. Freier, durch die Hintertür erzwungener, Wille ist in seinen Augen eben immer noch freiwillig 😉

Man kann es nur mit Humor nehmen…

Nachtrag an @Mark Bender

…Sie scheinen entweder genügend Zaster zu haben, um die „freiwilligen“ Geldbußen dann zu berappen oder gehören zu denen und machen sich hier lustig über ca. 50% all derer, die sich diese Geldbußen nicht leisten können, und das ist mehr als nur armselig dieser „Humor“ von Ihnen.

Ich verstehe kaum was. Wozu Impfen? Es gibt doch gar keinen validen Test. Also, Sklaverei? Da ist doch schon jeder von uns drin. Tod? Die meistens kommen doch durch. Neue Art von Bochevismusl? Für die meistens: zuckersüß. Liebesbeweis zu Schwab oder Gates? Da sind wir schon ein gut Stück weiter. Es ist Liebe zu einem starken Mann. Man beweist ihm totale Ergebenheit. Ja. Die Galapagos-Echsen. Ja, das ist’s. So was wie die katholische Liebe während der Inquisition: Reiss mir die Beine auseinander, knall mich an die Wand, drück mir die Tüte ins Maul, Willi. Ohhhhh…
Die würden niemals einen tödlichen Angriff abwehren oder gar vergelten. Obwohl die Spanier zu Goyas Zeiten im Dunkeln Bleikugeln gossen…den Mörder abwehrten oder gar hängten? Quatsch. Häng mich Willi. 8 Tage Streik wie in Österreich? Wir gehen Eis essen, Willi.
Die verstehen auch nicht, was Blutpfropfen im Gehirn machen; jedenfalls nicht jetzt. Die könnten alle Echsen gegen den Felsen schlagen…sie gehen kein Risiko ein, auch beim Trucker nicht (und der war schon sehr mutig und tapfer!) Ein einziger, vielleicht, aber lieber ne Spritze als ne Rasierklinge. Die Weiber jedenfalls haben 600 Jahre ALLES über sich ergehenn lassen. Vielleicht die Östrogene? im Rhein? oder im Rumsteak? Ach was. Sie sahen den Priester nicht, sie sahen ihn nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.