Kategorien
Impfpflicht Impfung

STIKO empfiehlt Gen- und Nanotechnik basierenden Novavax Impfstoff

Der Novavax Impfstoff wird in den Medien als herkömmlicher „Totimpfstoff“ dargestellt. Bevorzugt soll ihn jetzt das Pflegepersonal bekommen, damit auch die „Impfskeptiker“ sich beruhigt ihren „Piks“ vor der Impfpflicht abholen können.

ZDF heute postet gestern bei Instagram:

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat am Donnerstag zwei Empfehlungen ausgesprochen: Zum einen soll der neue Corona-Impfstoff Novavax, der ab dem 21. Februar zur Verfügung stehen soll, für Menschen ab 18 Jahren zum Einsatz kommen. Zum anderen empfiehlt die Stiko eine zweite Auffrischungsimpfung für gesundheitlich besonders gefährdete und exponierte Gruppen. Das betreffe vor allem Menschen ab 70 Jahren, Menschen in Pflegeeinrichtungen, Menschen mit Immunschwäche sowie Beschäftigte in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.

Dass jetzt die Öffentlich Rechtlichen so tun, als sei Novavax der Ausweg für das Pflegepersonal, das die Corona Impfung ablehnt, weil es dafür keinen „altbewährten“ Impfstoff gibt, ist schlicht das Verdrehen von Tatsachen. Denn auch Novavax ist kein altbewährter Impfstoff. Er wird mit Gen- und Nanotechnik hergestellt, ist nur bedingt zugelassen und enthält ein Adjuvans, das man nicht im Blutkreislauf haben möchte.
Weiter ist interessant, dass sich Beschäftigte, in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen nun nach der STIKO Empfehlung, zum 4 mal impfen lassen sollen.

Wir empfehlen an dieser Stelle unseren Beitrag: „Überblick über den Novavax Impfstoff: Wenn Gen- auf Nanotechnologie trifft“.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

48 Antworten auf „STIKO empfiehlt Gen- und Nanotechnik basierenden Novavax Impfstoff“

Knapp vor Jahresende 2021 hatte die EMA dem neuen Spike-Präparat Nuvaxovid in der EU eine bedingte Zulassung erteilt. Die Studien wurden an einer relativ kleinen Zahl mit sehr kurzen Beobachtungszeiten durchgeführt. Nun hat auch die Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. (MWGFD) eine kritische Stellungnahme dazu veröffentlicht.

https://tkp.at/2022/02/07/weitere-kritische-stellungnahme-zum-novavax-impfstoff/

Ich lache mich nun schon länger „nicht mehr Schlapp“; meine Kumpels verrecken langsam alle. Ist echt krass; sry. für die Gossensprache.

Einfach mal Nachfragen welches „Produkt“ die dann Ömpfen wollen:

https://www.gelbe-liste.de/atc/Covid-19-Impfstoffe_J07BX03

Meinem Vadder sind die „Eier“ rausgefallen und die Stiefmutter
hat KEINEN Ton mehr nach den Infos gesagt!
Die wird wohl nie mehr aus dem Hintergrund rumbrüllen.

Gebe meinem Vadder noch 6 Monate. Maximal.
Kann einem Uhu mit dem Augenringen Konkurrenz machen.

Jaja, behaltet die Gute Laune…

Was mich immer aufregt, ist die in den Medien oft gehörte/gelesene Behauptung, dass Novavax ein Totimpfstoff sei.
Lauterbach weiß genau, dass das nicht zutrifft und wenn er ehrlich wäre, würde er das richtig stellen.
Doch er tut dies deshalb nicht, weil er hofft, dass nicht alle, die sich impfen lassen müssen/wollen, erfahren, dass Novavax kein Totimpfstoff ist.
So könnten sich einige damit in falschem Glauben an einen Totimpfstoff impfen lassen und die Impfquote steigt dann um 0,00000001 % an.
Lauterbach würde dies freuen …

Novavax kein Totimpfstoff – Lauterbach bezieht Stellung:
In einem Beitrag auf Twitter bezieht Lauterbach Stellung zu einem Tweet von Florian Krammer, Professor für Impfstoffkunde. Dieser schrieb: „Kann man bitte aufhören den Impfstoff von Novavax als Totimpfstoff zu bezeichnen? Es ist ein rekombinanter Proteinimpfstoff. Dafür wird das Spike Protein mithilfe von Baculoviren in Mottenzellen hergestellt und dann mit Matrix-M Adjuvant (ein Saponin) formuliert.“

Karl Lauterbach ergänzt: „Stimmt zwar. Aber weil so viele Ungeimpfte nur Totimpfstoff wollen, warum auch immer, wird bald erhältliches Novavax als solcher bezeichnet.“ Dass sich Impfskeptiker ausgerechnet auf ein neues Corona-Vakzin einlassen wollen, ist für den Experten unbegreiflich. Besonders weil die Sicherheit der mRNA-Impfung milliardenfach unter Beweis gestellt worden sei.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article233933149/novavax-totimpfstoff-protein.html

Und der fiese Trick funktioniert: Viele möchten nun den „Totimpfstoff“:

In Deutschland wird er ab Ende Februar verimpft, der Ansturm ist bereits jetzt riesig: Novavax wurde im Dezember in der EU zugelassen und ist in unserem Nachbarland neuer Hoffnungsträger der Impfkampagne. Im Bundesland Rheinland-Pfalz etwa meldeten sich laut dem «SWR» allein in den ersten vier Tagen 9139 Personen für eine Erstimpfung mit dem Impfstoff an. Das sind so viele Anmeldungen wie in den drei vorangehenden Monaten insgesamt eingegangen sind.

https://www.20min.ch/story/kann-novavax-die-skeptiker-zum-impfen-bewegen-815919157300

Ja, genau diesen Bericht (vom 5. 12.) hatte ich auch gelesen.
Ich fragte mich, wieso Lauterbach nicht an der Richtigstellung des angeblichen „Totimpfstoffes“ interessiert ist?
Viele Medienvertreter scheinen auf den Trick hereinzufallen und sprechen bei Novavax nur von einem Totimpfstoff.

Nur mal angenommen, es gibt dann schwerste Nebenwirkungen und die Betroffenen merken die Täuschung erst, wenn sie diese erlitten haben. Wie sieht das haftungsrechtlich dann aus?

Fragen Sie das ernsthaft?

Es ist das gleiche Spiel wie bei den bislang bekannten Giftspritzen.

Die werden sich noch allerlei Stoffe „aus den Fingern saugen“, um die Leute zu belügen, zu betrügen und vor allem zu schädigen.

Für die Verbrecher bedeutet es: nie abreißende Geldquellen, immer kostenlose Studienteilnehmer, unendliche Experimentiermöglichkeiten … .

DESHALB MÜSSEN W I R D A S STOPPEN!

Sehenswert und
ich hoffe daß es diesmal hochgeladen wird ….es passiert mir hier in letzter Zeit öfter das Kommentare nicht geladen werden …?

Mitarbeiterin die über die Machenschaften der Pharmaindustrie berichtet und die leider nicht mehr auffindbar sein soll

https://m.youtube.com/watch?v=5EkL02C6MK8&list=PLKqOazkKAKbe80HqHMw8WrIPESyS9UqX3&index=55

Ehemalige Pharmareferentin packt aus Teil 1 u. 2

Danach impft ihr auch eure Tiere nicht mehr …

https://youtu.be/RLpnnZlsifY

https://youtu.be/ojjsCSwlh5M

Profteure der Angst ….alles um die Schweinegrippe/Impfung und die Massnahmen

https://youtu.be/9KqpWeeizxU

Novavax von einen guten jungen Chemiker sehr gut erklärt

https://youtu.be/NL6g0bKR6kc

Mitarbeiterin die über die Machenschaften der Pharmaindustrie berichtet und die leider nicht mehr auffindbar sein soll

https://m.youtube.com/watch?v=5EkL02C6MK8&list=PLKqOazkKAKbe80HqHMw8WrIPESyS9UqX3&index=55

Ehemalige Pharmareferentin packt aus Teil 1 u. 2

Danach impft ihr auch eure Tiere nicht mehr …

https://youtu.be/RLpnnZlsifY

https://youtu.be/ojjsCSwlh5M

Profteure der Angst ….alles um die Schweinegrippe/Impfung und die Massnahmen

https://youtu.be/9KqpWeeizxU

Novavax von einen guten jungen Chemiker sehr gut erklärt

https://youtu.be/NL6g0bKR6kc

a) ein „Impfstoff“ gegen schnell sich ändernde Viren ist völlig sinnlos, ja, ein Unding. Schon die Einführung der „Grippe-Impfung“ ist völlig unsinnig, nützt nichts, schadet aber häufig. Bringt aber Geld für die Pharma-Mafia.

b) ein „Impfstoff“ gegen eine so genannte Erkältungs-Krankheit ist völlig unsinnig, da IN JEDEM FALL das Risiko des Körpereingriffes (Injektion) jeden möglichen Nutzen überwiegt.

c) unser Gesundheitssystem wurde durch die Pharma-Mafia völlig sinnentfremdet. Gesundheit ist höchstens noch ein Kollateralschaden bei dem Einbringen der Pharma-Rendite. Der Patient ist die Milchkuh der krakenartigen Pharma-Branche und wird ähnlich in einem mentalen Stall gehalten und in einem Schwebezustand zwischen optimaler Ausbeutung und Tod.

Es gibt keine Viren. Albrecht Storz ist wie Viviane Fischer kein Experte und kann sich daher keine eigene Meinung zutrauen, denn das Denken wird traditionell anderen überlassen und die meinen es immer nur gut.

Lilly Also ihnen kann man wohl wirklich nicht mehr die Hand reichen ohne sie zu verbrennen

Gut, sie sind auf dem Virengibtesnicht-Trip. Na dann viel Spaß in der Einsamkeit und in den Höheren-Einsichten-Sphären …

Wenn man nur solche „Mitstreiter“ wie diese Lilly hat, hat man gewiss schon längst verloren.

Ich bin auf gar keinem Trip und fürchte mich auch nicht davor, allein mit einer Meinung zu stehen, alleine sein und einsam sein sind auch nicht dasselbe. Ich lehne jede Form von Klubzwang ab und will auch nicht in einer Gesellschaft leben, in der andauernd igrendwas verheimlicht und verschwiegen werden muss, weil sonst eine anonyme und fremdbestimmte Masse auf einen gehetzt wird, sodass man sich in Grüppchen zusammenkauert und ja nichts Falsches sagt. Dieses geistlose System der Massen bekommt von mir keine Energie, es interessiert mich nicht.

Bevor sich die Pharmaindustrie entwickelte, stand da ein Menschenbild in der Medizin, das von Grund auf falsch war. Sie behandeln bis heute auf Basis dieser falschen Annahmen. Interessiert Sie das nicht auch, herauszufinden, was wirklich ist? Fühlen Sie sich in Ihrem Kopf lebendig, wenn Sie grübeln, welche Gedanken Sie verschweigen müssten, um möglichst viele „Fans“ bzw. „Follower“ zu haben? …

Leute, wie gefällt euch das hier:

„Die Rostocker Unimedizin versucht über eine Starterprämie neue Pflegekräfte zu gewinnen. Sie bietet 8.000 Euro für neue Kräfte, die dann für mindestens zwei Jahre bleiben.“
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Uni-Klinik-Rostock-8000-Euro-Einstiegspraemie-fuer-Pflegekraefte,uniklinik166.html

Alle haben den Pflegenotstand, nur der Kravallenbach nicht…

Am Schärfsten finde ich aber die Dreistigkeit, die neuen Kräfte für diese Prämie noch für mindestens zwei Jahre Knüppeln zu verpflichten!!! Und das während sich die über die ganze Zeit trotz täglicher körperlicher und geistiger Vergewaltigung und minderwertiger Vergütung dem Beruf treu gebliebenen, ihre Herzen und Seelen geopferten, die ihnen schon zigfach versprochenen und noch nie bzw. nur anteilig ausgezahlten C-Prämien, noch im Betrieb gebliebenen und noch mit dieser Plörre gespritzen Mitarbeiter weiter zu den bisherigen Bedingungen gnadenlos ausgenutzt werden.

Lt. Borchmann, dem Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft MV, soll die Einstiegsprämie ein Zeichen dafür setzen, wie groß die Not sei. Ansonsten wünschte er sich, generell auf solche Aktionen verzichten zu können…

Es wäre schön, wenn diese Nachricht sehr-sehr viele aktuell tätige und von dieser „verzichtwerten“ Aktion ausgeschlossene Fachkräfte erreichen würde, die bislang dafür beigetragen haben, dass ihre impfunwillige Berufsgenossen gemobbt werden und rausfliegen, damit auch diese endlich mal begreifen, wieviel Wert sie ihrer Geschäfts- bzw. Klinikleitung sind und sich vielleicht auch den Opfern dieser globalen Katastrophe anschließen!

Also bitte fleißig teilen! Oder vt. einen separaten Beitrag verfassen (an Corona-Blog-Team), denn es heißt in diesem NDR-Artikel, dass noch mehr Kliniken an dieser Aktion beteiligt sein wollen

Auf der Internetseite der Klinik ist ein Stellenangebot zu finden: Eine Starterprämie in Höhe von 8.000 Euro, wenn der Job auch für zwei Jahre gemacht wird. Außerdem gibt es mindestens 3.000 Euro Einstiegsgehalt und als Vollzeitkraft im Wechselschichtsystem 39 Tage Urlaub.

Merkwürdiger Weise scheint es doch auf einmal kein Problem, die Mitarbeiter halbwegs vernünftig zu bezahlen. Warum denn nicht gleich so?! Dann müsste niemand kündigen, oder sich in den Krankenstand verabschieden.So aber ist es ein Schlag in die Fresse der alteingesessenen Mitarbeiter. Ich jedenfalls wäre stinksauer!

Ich wäre auch sowas von stinksauer, wüttend! Das ist eine Beleidigung, ein Verrat der schlimmsten Sorte. Deshalb habe ich ja auch geschrieben: BITTE TEILEN-TEILEN-TEILEN!

Bei uns wird niemand gekündigt, es haben mehrere hundert gedroht und das Krankenhaus kann und will (!) sich das nicht leisten.

Der Widerstand wirkt, verkauft euch nicht!

Sehr erfreulich, dass es auch solche KH gibt.

Natürlich wirkt der Widerstand, sonst müsste es sich jetzt nicht drum gekümmert werden, dass das neue Personal angeworben wird. Doch mit welchen verachtenden und verbrecherischen Maßnahmen!!!

Hat hier jemand übrigens die gesamte von der Regierung versprochene C-Prämie je erhalten?
Ich frage, weil mir meine in der Medizin tätige Bekannten – wenn überhaupt, dann nur von teilweisen Auszahlungen erzählt haben. Bei einigen hieß es sogar, dass der Std.-Lohn ohnehin erhöht wird, daher… „Was wollt ihr dann mehr?!“

Die Menschen lassen sich von der verbreiteten Dunkelheit einlullen und verkennen das eigene Licht. Sebastian Kurz musste nicht wegen Korruption zurücktreten, sondern wegen dem übermächtigen Widerstand in Österreich. Die eigene Macht wird immer noch verkannt. Ohne den Glauben an sie sind sie nichts.

Für die Spätfolgen der verzweifelten „Impf“-opfer halten die Pharmakonzerne sicher teuerste patentierte Gegenmittel bereit, natürlich wieder mit entsprechenden ‚unvermeidlichen‘ Nebenwirkungen. Nur dem Menschen scheint es Freude zu bereiten, den Menschen zu verderben: „Leiden-sehn thut wohl, Leiden-machen noch wohler“ – Nietzsche: ‚Zur Genealogie der Moral‘.
„Mensch, mache deinen Buckel steif und hart, damit recht viele Esel hinaufsteigen können, ohne Schaden zu nehmen und ohne dir wehe zu tun.“ Georg Hirth

„Hier war die Arznei, die Patienten starben,
Und niemand fragte: wer genas?
So haben wir mit höllischen Latwergen
In diesen Tälern, diesen Bergen,
Weit schlimmer als die Pest getobt.
Ich habe selbst den Gift
an Tausende gegeben,
Sie welkten hin, ich muß erleben
Daß man die frechen Mörder lobt.“

Goethe, Faust I (veröffentlicht 1808).

„Sollen wir sterben, immer
wieder hingeh’n und sterben? Und keiner
löscht von unsern Malen die schreckliche Inschrift: „Vergeblich?“ “
Joseph Weinheber: „Dem kommenden Menschen“

Wie sich doch die Geschichte der Menschheit stetig wiederholt.
Die Kulissen und Darsteller wechseln – Die Thematik bleibt die gleiche.

Wer sich dazu entschieden hat, dass Corona die letzte staged pandemic war, weiß, was zu tun ist. Der Rest muss sich weiter testen lassen.

Novavax soll also die „Impfunwilligen“ von der Spritze überzeugen. Ich möchte wetten, dass auch hier 6 Monate nach der „vollständigen“ Impfung für einen Booster getrommelt wird. Und dieser Booster soll dann natürlich wieder diese mRNA Plörre sein, weil etwas anderes nicht akzeptiert werden wird.

@Markus, vielen Dank für diesen Artikel! Er ist wirklich sehr schön und aufschlussreich. Ich habe daraus viele Infos gezogen, nach denen ich bislang vergeblich gesucht habe

PROJEKT IMMANUEL
https://projekt-immanuel.de/

Projekt Immanuel – Ankündigung:
https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:3/Ankuendigung:9

Es ist unabdingbar, die Beweisfrage zu Sars-Cov-2 zu stellen.

Im Corona Ausschuss wurde diesbezüglich heute leider in die ganz falsche Richtung argumentiert. Wollen die wirklich weiter über untaugliche Tests auf inexistente Krankheitserreger und so konstruierte Pandemien streiten? Anschlussfrage: Ist das Dummheit oder Absicht?

… nehme meine voreilige Kritik am Ausschuss hiermit zurück, heute spricht Dr. Lanka, der erfreulicherweise endlich geladen wurde.

Wodarg zu Kaufman: „Als Wissenschaftler müssen Sie ja sagen, ich habe eine bessere Hypothese“ – grundfalsch!

Als Wissenschaftler falsifiziert man, wenn eine Hypothese widerlegt ist, gilt sie nicht mehr, unabhängg davon, ob es eine andere Erklärung gibt oder diese erst noch erforscht werden muss.

Man macht doch nicht mit der Falschannahme weiter, von der man schon weiß, dass sie falsch ist, weil man nichts Besseres hat! Das ist doch rein schädlich. Wie kommt man denn zu so einer Ansicht?

Der Mensch ist die Einheit von Körper, Seele und Geist. Die Medizin hat sich auf die Materie beschränkt, den Körper, die beiden anderen Ebenen ausgeblendet bzw. abgespalten und aufgrund dieser verkürzten Wahrnehmung wurden und werden Krankheiten und deren Ursachen falsch gedeutet und nicht verstanden.

Klar, die Theorie der „Krankheitserreger“ müsste hinterfragt werden.
Was wäre los, wenn die Menschheit erfährt, daß nicht nur der Test untauglich ist, sondern das gesamte Virenkonstrukt?
Vielleicht ist es tatsächlich besser, Schritt für Schritt vorzugehen?

Ja sicher ist das der richtige Weg und Schritt 1 ist das Virus. Man setzt nicht den zweiten Schritt (Test) vor den ersten, zumal man sich damit extra Arbeit macht, die auch Zeit kostet, denn mit Schritt 1 erübrigen sich in der Folge auch alle Schritte, die auf diesen ersten aufbauen, wenn der bereits als Fehltritt erkannt wird.

Viele Menschen vergessen schnell; bei denen gibt es keinen langen Nachhall. Sofern sie überhaupt in Resonanz kommen, wirkt der eine hohe Dämpfung (z.B. Verdrängung, kein Interesse) entgegen. Was Ihnen bewußt ist https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:3/Ankuendigung:9 , leuchtet manchen doch nur solange ein, wie sie das permanente Antriggern von der Geistesabwesenheit abhält (ähnlich dem ‚Techno‘-Gehämmer). So bedarf es bei dem großen Haufen der steten Wiederholung, um ihn aus seiner permanenten Lethargie zu reißen: s.u. meinen Beitrag vom 5. Februar 2022 um 16:52 h.

History is something we should all know about.

“People keep asking me, ‘You mean you don’t believe that HIV causes AIDS?’ And I say, ‘Whether I believe it or not is irrelevant! I have no scientific evidence for it.’ I might believe in God, and He could have told me in a dream that HIV causes AIDS. But I wouldn’t stand up in front of scientists and say, ‘I believe HIV causes AIDS because God told me.’ I’d say, ‘I have papers here in hand and experiments that have been done that can be demonstrated to others.’ It’s not what somebody believes, it’s experimental proof that counts. And those guys don’t have that.” – Kary Mullis, 1994.

“If you think a virus is the cause of AIDS, do a control without it. To do a control is the first thing you teach undergraduates. But it hasn’t been done. The epidemiology of AIDS is a pile of anecdotal stories selected to the virus-AIDS hypothesis. People don’t bother to check the details of popular dogma or consensus views.” – Kary Mullis, 1996.

„The HIV/AIDS hypothesis is one hell of a mistake.“ – Kary Mullis, 1996.

“I don’t think you can misuse PCR. [It is] the results; the interpretation of it. If they can find this virus in you at all – and with PCR, if you do it well, you can find almost anything in anybody – it starts to get you to believe in some kind of Buddhist notion, where everything is contained there and everything in between..

[…]

PCR is just a process that allows you to make a whole lot of something out of something. It doesn’t tell you that you are sick, or that the thing that you ended up with was going to hurt you or anything like that.” – Kary Mullis, 1997.

Kary Mullis war ein redlicher Wissenschaftler, dafür wurde er 2019 umgebracht, denn er hätte nicht geschwiegen, sondern wäre ausgerastet, wenn er miterlebt hätte, welch unfassbar verlogener Missbrauch zum Schaden der Menschheit mittels seiner Erfindung orchestriert wird.

https://brandnewtube.com/watch/corporate-greed-u0026-aids-part-1_PWyo9iLIEp6IRh3.html

https://brandnewtube.com/watch/corporate-greed-u0026-aids-part-2_8XuclOGZlDW1zA7.html

Gene Drive

„Eine Informationsfreiheitsanfrage zeigte, dass die Bill & Melinda Gates Foundation die Firma Emerging Ag bezahlte, um Lobbyarbeit gegen eine gesetzliche Regelung zu leisten. Als Zusammenschluss in der “Gene Drive Research Sponsors and Supporters coalition” arbeitete man mit 65 Wissenschaftler zusammen, die dem Forschungs- und Anwendungsbereich des Gene Drives im Rahmen des “UN CBD Online Forum” und anderen Expertengremien Vorschub leisten sollten.

Bereits 2016 und 2017 produzierte die JASON Defense Advisory Group Berichte über die Technologie, die zur biologischen Kriegsführung geeignet sein könnte. Forschung zu militärischen Zwecken finanziert in den USA die DARPA, mit US$ 100 Millionen bis 2017 sowie in Australien CSIRO.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Gene_Drive

grantee |date_committed|duration_in_months|amount_committed|
—————-+————–+——————+—————-+
Emerging Ag Inc.|2017-07 | 36| 1603405|
Emerging Ag Inc.|2020-05 | 36| 2509762|

Ganz genau!

Weitere Investitionen der BMGF.

Entwicklung eines sicheren und wirksamen Gentherapiekonzepts für Sichelzellenanämie und HIV, das für ressourcenarme Länder geeignet ist

Entwicklung verbesserter Antikörpertherapien für die Behandlung von HIV und die Vorbeugung von Malaria, von der Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen unverhältnismäßig stark betroffen sind

Ja, Sie kommen jetzt wieder mit HIV, in Europa, die Propagandamaschine läuft sich schon warm.

Buch „AIDS ist das Verbrechen“ lesen, darin wird die AIDS-Lüge dargestellt und aufgeklärt. Auch bei HIV handelt es sich um eine „Konsens der Wissenschaft“.

Irgendwo glaube ich gelesen zu haben ,das im “ C.impfstoff “ HIV Sequenzen (Anteile) zu finden waren . Das wunderte mich damals , aber ich weiss natürlich nicht ob es wahr ist. Sind die an dieser aggressive HIV- Art erkrankte vielleicht gegen C.geimpfte?

Schon seit geraumer Zeit ist diese dümmliche Impfpropaganda unerträglich. Einfach Massenmedien ignorieren, Alt-Parteien abwählen und sich an nichts mehr halten, solange sich die Politik an keine Fakten mehr hält und das weltweite Geschehen ausblendet.

Novavax ist kein totimpfstoff, das wurde auf diesem Blog bereits belegt, aber auch der nächste, Valneva ist keiner, denn auch bei diesem Impfstoff wird nur vorgetäuscht! In keinem ist ein Tot-Virus, was die Frage aufwirft, ob dieser Virus wirklich jemals isoliert wurde! Ich glaube den Märchen der Medien eh nichts mehr, aber Drosten und seine sieben Zwerge noch weniger!

Gibt es einen Impfstoff, den die Stiko bislang nicht empfohlen hatte? Auch dieser Stoff kommt nicht in meinen Körper.

Erneut wird der Bürger belogen und für dumm verkauft. Ein Tot-Impfstoff enthält keine Gen-und nanotechnische Zusätze.
Das empfiehlt die Stiko? Unfassbar was hier geschieht. Kein Wunder ist ja auch von Bill Gates gesponsert. Wer zahlt, schafft an.
Das morden geht weiter, diesmal unter einem anderen Impfstoff-Namen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.