Kategorien
Impfung Impfversagen Politik

Potsdams OB Mike Schubert in Quarantäne – er ist doppelt geimpft und geboostert

In üblicher Manier, berichtet die B.Z. in aller Kürze über die Quarantäne von OB Schubert, der trotz 3-facher Impfung positiv auf Corona getestet wurde.

Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert ist mit Corona infiziert, wie das kommen kann fragt man sich, denn schließlich ist er doppelt geimpft und geboostert. Die Berliner Zeitung berichtet in einem kurzen Beitrag über den Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert (48 Jahre, SPD), der trotz vollständiger Impfung (inklusive „Boosterung“) an Corona erkrankt ist und sich derzeit in Quarantäne befindet.

Unsere Liste mit „Tote, Corona-Ausbrüche und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung“ kannst du gerne ergänzen: info@corona-blog.net.
Die Schilderungen von privaten Impferfahrungen findest du auf dieser Seite: Schilderungen von privaten Impferfahrungen.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

30 Antworten auf „Potsdams OB Mike Schubert in Quarantäne – er ist doppelt geimpft und geboostert“

Entweder legen sich die Trolle jetzt Mehrfach-Accounts zu, oder Kollegen springen zur Hilfe ein.

Es ist einfach so: Trollerei ohne Reaktionen auszulösen, macht dem Troll keinen Spaß. Also muss er eben Reaktionen „erfinden“.

Aber auch das ist auszuhalten. Trotzdem: Könnte man nicht einfach so ein Symbol für Troll-Verdacht einführen. Zum Beispiel das Gesicht von dem Geschundhaitsmistister Karl Lauterkrach? ;-( Dann liest man sowas auch nicht mehr aus Versehen.

Es ist wirklich lobenswert im Sinne von Datenschutz dass man sich hier nicht zum kommentieren bei Unternehmen xy einen Account anlegen muss.

Aber der Name kann halt beliebig bei jedem Post geändert werden.

Hier wurde doch das „Virus“ als nicht existent geleugnet, von der hier geschätzten Lilly. Also wird jetzt das Virus offiziell „anerkannt“. Endlich.

Übrigens, jedes kleine Kind weiß, dass bei Omikron eine Ansteckung auch nach der Boosterung möglich ist, das bei Mutationen ……. ach das wissen doch die Fachleute in diesem Blog. Nur zugeben fällt wohl schwer.

Glaube, dass der Beitrag eher eine satirische Komponente hat, als dass hier das Unwissen über die Infektionsmöglichkeit nach Impfung besteht.

Keine Ahnung, warum diesem Troll hier eine Plattform geboten wird. Ich habe kein Herz für Trolle und sehe nicht ein, meine Zeit mit solchen Störaktionen zu vergeuden.

@Hugo der Trinker

Na, wida am Suffa?!

Ne, Trolly, das SARS-cov-2-x-imQuadrat gibt’s nischt, nischt nur bei Lilly. Nur in Dummköpfen existiert es. Das Problem bei Trollen ist, dass sie hirnlos Regierungsunfug propagieren.

Der 3-fach gespritzte OB-Tölpel hat kein Kokolores, sondern nur einen positiven Test, der sogar ne Pampelmuse positiv testet. Die Spritzerei bewirkt nichts positives, nur negatives wie Herzanfälle, Schlaganfälle, Baerbockanfälle usw.

Aber warum beweist DU uns nicht, dass es das SARS-cov-dingsbums tatsächlich gibt. Das RKI kann es nicht. Eigentlich konnte es bisher noch keiner. Aber DU kannst es beweisen?! Hopp, du Flachmann, beweis!

@Hugo der Säufer

„Übrigens, jedes kleine Kind weiß, dass bei Omikron eine Ansteckung auch nach der Boosterung möglich ist, das bei Mutationen…“

Hat ich glatt übersehen. Trolly, beweise du uns erst einmal, dass es Omikron gibt. Aber nicht mit der Hand ein Bildchen malen, sondern echte wissenschaftliche Beweise, die es nicht mal von SARS-cov-2 gibt, was mittlerweile jedes weiß. Nur eben das Trinkerlein Hugo nicht.

Übrigens Omikron ist eine Mutation von Mariacron.

Irgendwie ist das schon ein Witz: Scholz und Lauterbach faseln immer noch vom Impfpflicht plus saisonaler Lockdown (ja im Herbst geht es wieder von vorne los) während sich ausschließlich die Gespritzten infizieren.
Wahrscheinlich muss die Impfpflicht her um die saisonalen Lockdowns überhaupt realisieren zu können denn mit ist aufgefallen dass die Untherapierten quietschfidel sind während die Therapierten schon den ganzen Herbst und Winter herum kränkeln.
Sehr komisch das ganze.

Da muss ich Sie leider enttäuschen, ich habe im Januar selbst Corona bekommen und bin komplett ungeimpft. 3 Tage später hatte mein Mann es auch. 🙁

Also in meinem Umfeld sind immer nur die Gespritzten „infiziert“ (mit was auch immer… offiziell ist es dann meist „Corona“ allerdings wissen wir ja alle dass der PCR Test dahingehend praktisch nichtssagend ist)…tatsächlich kenne ich bisher keinen nicht Gespritzten der Corona hatte.

@Ulk

„Da muss ich Sie leider enttäuschen, ich habe im Januar selbst Corona bekommen und bin komplett ungeimpft. 3 Tage später hatte mein Mann es auch.“

Corona? Was ist denn Corona? Ich dachte, seit Punkt März 2020 gäbe es eine Pandemie, die durch Covid-19 verursacht wurde, also durch das angeblich existente Corona-Virus SARS-cov-2, dessen Existenz aber bis heute nicht bewiesen wurde? Und obwohl das RKI keine Beweise für diese Krankheit hat, erkrankt jeder plötzlich an „Corona“, weil die Grippe ja plötzlich in Rente geschickt wurde.

Und laut Medizinhandbuch steht Corona-Viren eher als Begriff für RNA-Viren insgesamt. Also Ulk, an welchen Viren sindse denn nu erkrankt? Und wer hat das herausgefunden, dass es genau jene Viren waren? Mit welchen speziellen Tests? Da simma aber jetzt gespannt?!

Da das Virus ja wie man sieht auch von 2 x geimpften und geboosterten Personen übertragen wird, hat nun das bayerische Kabinett bereits eine Fülle von Lockerungen beschlossen. Die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene entfallen komplett. Zudem werden die Corona-Zugangsregeln gelockert: Geimpfte und Genesene brauchen von Donnerstag an nirgendwo mehr einen zusätzlichen Test. Und zu einigen weiteren Bereichen des öffentlichen Lebens, etwa Hochschulen, haben dann auch Ungeimpfte wieder Zugang – wenn sie stattdessen einen negativen Test vorweisen.

Geimpfte und Genesene dürfen sich in Bayern von Donnerstag an wieder in beliebig großen Runden privat treffen, nicht nur zu zehnt wie bisher. Die bislang geltenden Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene werden komplett und ersatzlos gestrichen.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/bayern-kippt-alle-kontakt-beschr%C3%A4nkungen-f%C3%BCr-geimpfte-und-genesene/ar-AATSf3v?ocid=msedgntp

Jetzt kommt’s:

Die Kontaktregeln für Ungeimpfte bleiben dagegen bis auf Weiteres unverändert: Sobald auch nur ein Ungeimpfter dabei ist, darf sich ein Haushalt nur mit maximal zwei Angehörigen eines weiteren Hausstands treffen, Kinder unter 14 nicht mitgezählt.

„Wir sind Team Vorsicht und Team Freiheit, aber nicht Team Stur“, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach der Kabinettssitzung. Man gehe alleine nach dem „objektiven Maßstab“ der Gefährlichkeit.

@Eva: Und auch diese Vorschriften zeigen deutlich: es geht nur darum, die Menschen zum Impfen zu treiben und nicht um Gesundheitsschutz.

Dass sie überhaupt darüber berichten…

Soll das vielleicht schon der Biontech-Special-Edition für Omikron gesellschaftlich den Boden bereiten?

Wäre natürlich auch möglich, jetzt zuzugeben, dass man Placebo bekam, um damit den Ruf über die „Wirksamkeit“ der „Impfungen“ zu retten.

Aber kann Kollegen hier nur zustimmen: Das persönliche Umfeld sagt mir, dass es bereits zur neuen Normalität gehört, als Geboosterter (gerne unmittelbar danach) Corona-positiv zu sein und meist mit Symptomen.
Wundern tut sich trotzdem niemand. Außer mir.

Nichts Außergewöhnliches mehr. Im persönlichen Umfeld werden immer mehr Gespritzte positiv getestet. Bei einigen gesellt sich eine schwere Erkältung oder Grippe hinzu. Im Unternehmen fallen immer häufiger junge und ältere Kollegen längere Zeit aus, was vorher so nicht der Fall war. Jetzt scheinen sich die meisten Prognosen zu erfüllen.

Nein, ist es nicht, weil ich für die Dummheit meiner Landsleute mit aufkommen darf. Es ist jedes Mal dasselbe Theater. Sie ignorieren alle Warnungen, laufen wie Lämmer hinterher und fordern dann noch Solidarität ein, die sie zuvor den nicht Geimpften nicht gewährt haben.
Vielleicht, aber nur vielleicht wird es diesmal anders, weil die Auswirkungen der Impfung nicht so schnell oder gar nicht mehr verschwinden. Viele werden täglich aufs Neue daran erinnert, bis zum Erbrechen.

@Hans: und wir werden auch daran erinnert, weil die KK-Beiträge nämlich steigen werden, wenn eigentlich Gesunde nun auch Behandlungen benötigen.

Es hat ja schon Politiker gegeben, zumindest im Ausland, die meinten, die Ungeimpften seien nicht mehr Teil der Gesellschaft. Steuern und KK-Beiträge aber dürfen sie dennoch zahlen.

Die Ungeimpften dürfen bald wieder solidarisch sein, wenn es nämlich um die Kosten für die Impfschäden geht.

Vielleicht sollten dann die Millionen Ungespritzten eigene
Krankenkassen eröffnen.

Ich bin nicht bereit diesen Unfug zu finanzieren.

Lieber Genosse Schubert, liebe Frau Genossin Lang, …,
bitte die Hoffnung nicht aufgeben, vielleicht klappts ja beim nächsten Boosterchen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.