Kategorien
Impfpflicht Medien Politik

Abstimmungsliste: Welche Abgeordneten haben gegen die Impfpflicht gestimmt?

Die Ergebnisse der Abstimmung zur Impfpflicht liegen uns vor. Wir feiern diesen Tag als Etappensieg, denn weiterhin gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht – gegen den Antrag der AfD, die sich für die Abschaffung dieser ausspricht, haben nur 79 Abgeordnete mit Ja gestimmt. Auch für Soldaten gilt weiterhin eine Duldungspflicht. Lasst uns tief durchatmen, danach müssen wir aber weiter für diese Berufsgruppen kämpfen, denn genau das bedeutet Solidarität.

Wir freuen uns und heute darf es auch schon mal ein Glas Sekt oder Wein sein 😉
Wir alle kämpfen seit zwei Jahren für die Demokratie. Vielleicht sollten wir den Bundestagsabgeordneten die gegen eine Impfpflicht gestimmt haben Danke sagen. Den E-Mail Verteiler kennt ihr ja schon, die Liste wie welche Politiker abgestimmt haben, haben wir euch am Ende eingepflegt.

Dass dies heute so passiert ist, lag einzig und allein daran, dass wir laut bleiben, sei es auf der Straße – egal bei welchem Wetter – durch den Versuch von aufklärenden Gesprächen – was nicht immer einfach ist – und durch den ein oder anderen kritischen Beitrag. Das heute war ein wichtiger Etappensieg.

Die wichtigsten Reden findet ihr in diesem Beitrag. Nun gilt es die die einrichtungsbezogene Impfpflicht und die Duldungspflicht für Soldaten zu kippen. Denn leider ist der Antrag der AfD gescheitert, Ja stimmten 79, für Nein 607. Danke, an alle die weiter kämpfen, solange bis wir alle unsere Grundrechte wieder haben!

Liste zur Abstimmung Impfpflicht ab 60

Anbei die namentliche Abstimmung für den Antrag „Impfpflicht gegen SARS-CoV-2“ (Gruppe Baehrens/Janecek usw.)

Abgegebene Stimmen insgesamt: 683
Nicht abgegebene Stimmen: 53
Ja-Stimmen: 296
Nein-Stimmen: 378
Enthaltungen: 9
Ungültige: 0

Liste zur Abstimmung Impfvorsorgegesetz

Anbei die namentliche Abstimmung für den Antrag „Impfpflicht gegen SARS-CoV-2“ (Antrag CDU/CSU)

Abgegebene Stimmen insgesamt: 677
Nicht abgegebene Stimmen: 59
Ja-Stimmen: 172
Nein-Stimmen: 496
Enthaltungen: 9
Ungültige: 0

Liste zur Abstimmung der einrichtungsbezogenen Impfplicht


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

50 Antworten auf „Abstimmungsliste: Welche Abgeordneten haben gegen die Impfpflicht gestimmt?“

und du weist aber auch wie Groß-Propaganda funktioniert…
Man könnte echt kotzen wie das gestern direkt funktioniert hat.

Man beachte Lanz, der eigentliche Strippenzieher und Handlanger von Gates und Co.
Man beachte aber auch die Tagesthemen und der Kommentar, der an nichts zu überbieten ist.
So ein Kommentar der gestrigen Tagesthemen erzeugt wirklich nur noch Verachtung bei mir.
So eine Person, die nichts kann, außer dummes Zeug reden und Hetzen und böse Mächte der Prophezeiung auf beschwören.
In was für einer Welt leben wir?
Was ist das für eine furchtbare Propaganda geworden und Hetze!
All ihre gehässigen Worte, so ein furchtbarer Albtraum.

Danke erst mal an alle in diesem Blog für die kraftgebenden Kommentare und natürlich auch an das Corona – Blog Team für seine hervorragende Arbeit ! Ich fühle mich hier irgendwie schon mehr zuhause als in meinem (ehemaligen) Freundeskreis !Ich werde Heute erst mal die Sektkorken knallen lassen ,aber ab Morgen weiter kämpfen und auf unsere wöchentliche Demo gehen ,auch bei vorhergesagten Sch…wetter denn es gibt noch viel Aufklärungsarbeit :War gerade wieder einkaufen im Supermarkt , – wieder alle mit Maske . Ist das bei uns im Norden besonders schlimm mit der Gehirnwäsche der Gespikten ???
Also kurz durchatmen und dann weiterkämpfen !

Ne, ne- bei uns in RLP auch !

Meine Schwester war gestern bei Aldi + Hit in NRW.
Die sagte, dass ein paar ohne Maske waren..so 4-5 hat sie gesehen.

Um Vertrauen in die Politik wiederzugewinnen, muss viel mehr geschehen. Viel, viel mehr. Als erstes, Auswechseln aller vorderster Coronawahn- und Impf-Einpeitscher, Enteignung aller derer Gewinne und Bezüge der letzten zwei Jahre sowie Entschädigungszahlungen an Opfer aus deren Kassen. Am besten noch 10 Jahre Vollzeit soziale Arbeitspflicht direkt am Menschen, zur Strafe und Läuterung.

… und auch das wäre es noch lange nicht.

Die Verbrechen sind inzwischen so groß, dass sie kaum noch gesühnt werden können.

Ich denke CDU/CSU haben hier definitiv aus eigennützigen Gründen mit NEIN gestimmt. Jedenfalls der Großteil. Die FDP hatte keinen Grund dazu, das Ergebnis verwundert mich daher.
Es war eine Genugtuung gestern, aber die ersten Ankündigen nicht locker zu lassen haben mich schon wieder auf die Palme gebracht.
Man darf gespannt sein, was sich dieses Pack als Vergeltung einfallen lassen wird. Mindestens eine neue, noch tödlichere Variante im Herbst ist uns gewiss. Der nächste Herbst wird entscheidend.

Denke ich auch. Merz hatte ja die Gelegenheit zu sagen, dass viele CDU/CSU-Abgeordnete in 2021 versprochen hatten, dass es keine Impfpflicht geben wird und zu ihrem Wort stehen. Die Chance hat er versemmelt.

Nichts treibt die. Ich vermute die machen einfach nur mit…einfach so. Anders kann ich’s mir nicht mehr erklären.

Oh doch! Ein Großteil treibt die Angst vor dem Verlust des – sagen wir – leistungsarmen Einkommens; die Führungskräfte treibt die Angst, dass bei Widerspruch ihre Leichen im Wandschrank (Cum-Ex usw.) von den globalen Puppenspielern aufgedeckt werden könnten oder der Drehtüreffekt zu den lukrativen Sinekuren nach Ende der Amtszeit nicht mehr funktionieren könnte.
Und bei den Spitzenkräften im Finanzwesen, Wirtschaft und Politik, die sich meist nicht durch besondere Empathie auszeichnen, mag das angewendet worden sein, was ich irgendwo mal (vielleicht etwas überspitzt) gelesen hatte: Um so eine Kraft auf Linie zu bekommen und zu halten, bedarf es dreierlei: eine Kamera, eine Pistole und ein (minderjähriges) Opfer. Ich überlasse es der Phantasie des Lesers, wie das funktionieren könnte …

Zitat „danach müssen wir aber weiter für diese Berufsgruppen kämpfen, denn genau das bedeutet Solidarität“

und ich möchte ergänzen: Es ist letztlich Eigenschutz, nicht „nur“ Solidarität.

Wir müssen das Ding ein für alle mal und in jeder Form vom Tisch bekommen. Es darf nie wieder Thema werden. Es darf keinen Präzedenzfall geben.
Erst in den letzten Jahren habe ich kapiert, dass wir damals niemals die Masernimpfpflicht hätten zulassen dürfen. Wehret den Anfängen!

Danke für die Veröffentlichung der namentlichen Abstimmungen und die Möglichkeit, die Listen downzuloaden.
So sieht man, welche Herrschaften über ihre Mitmenschen bestimmen möchten. Zu gerne wüsste ich, was sie dazu antreibt.

Nichts treibt die. Ich vermute die machen einfach nur mit…einfach so. Anders kann ich’s mir nicht mehr erklären.

Ein Politisches Ergebnis zur Beruhigung der Bürger! Das die CDU nach 16 Jahren Regierung diese Impfpflicht vom Tisch fegt, ist logisch! Die Partei muss wieder ran in ca. 3,5 Jahren! Wer dann immer noch glaubt, diese Partei sei unsere Rettung, der sollte mal zurück blicken, auf das was Merkel uns eingebrockt hat! Zudem kommen unzählige Gesetze ins Spiel, die von dieser Partei entfernt wurde, um Korruption auch in Zukunft zu schützen!

Ich schlage vor, daß sich jeder nach dem Zufallsprinzip ein paar Abgeordnete raussucht, sie anruft und fragt: Wie kommen Sie zu so einer unsäglichen Abstimmungsverhalten, zum Beispiel Frau Wagenknecht hat Ihnen doch alles genau erklärt:
* Werden Sie bedroht? – Wie kann man Ihnen helfen?
* Werden Sie bestochen – glauben Sie ernsthaft, das kommt auf die Dauer nicht raus?
* Oder sind Sie einfach nur unglaublich schlecht informiert? – Dann kann ich Ihnen helfen.

Denn ich fürchte: Im Herbst geht das Affentheater weiter – dieses wird, fürchte ich, die erste Prognose des A****l**** Lauterbach, die in Erfüllung geht.

Trotzdem – Champagner und Narrhallamarsch, und Glückwunsch an uns alle!

Grüße vom Wolf

Wahrscheinlich geht es über die EU weiter … und über neue Viren die verbreitet werden … haben ja genug Labore weltweit installiert …

Erschreckend ist die Zahl von 266 Abgeordneten (ca. 100 Gründe und 166 SPD), die quasi gegen unser GG und Verfassung gestimmt haben und uns in den Tot schicken würden. Die Namensliste unbedingt aufbewahren!!!

Dank an alle aus allen die irgend etwas unternommen haben – Spaziergänge, emails, Briefe, Anrufe, blogs, corona-ausschuss.de und alle Vereine/Organisationen, Rechtsanwälte allen voran Füllmich, Fischer, Schwab, Bahner, Kenedey, Holzeisen, Schmitz etc., Ärzten: Baghdi, Weikl, etc., Pathologen und Wissenschaftlern, Kämmerer, Schmidt-Krüger, Tenpenny und jetzt kommen dann die Richter, die merken, dass es ihnen auch an den Kragen geht, wenn sie nicht vernünftig urteilen. Es ist höchste Zeit!

Die CDU/CSU hat nur dagegen gestimmt, weil sie begriffen haben, dass sie strafrechtlich verfolgt werden können. – Das ist – falls der eine oder andere Einsicht hatte – der ganze Grund.

Alle Minister und MP die seit 2 Jahren die Masken- und Testpflicht u. a. für Kinder fordern, bitte nicht vergessen!!! Das sind die Wendehälse!

Es ist noch lange nicht vorbei!!! Schwab, Gates, Rockefeller, Freimaurer haben ihre Netze weit gespannt. 8.000 – 8.500 sollen es weltweit sein und leider sind die ziemlich gut vernetzt.

Kämpfen für die Abschaffung der einrichtungsbezogenen Pflicht ja, für Soldaten, NEIN! Ich als Zivilist (Ex-Soldat) soll für die kämpfen? Einen Scheiß werd ich. Die haben doch Waffen, oder nicht? Wurden die ausgetauscht gegen Wasserpistolen und die echten sind auf dem Weg in die Ostkokaine? Soldaten und Polizisten müssen gespritzt werden, wegen mir 1mal im Monat. Die Soldaten sind ihrer Pflicht, ihrem Eid nicht nachgekommen und kommen ihr/ihm nicht nach und die Schlägerbande in Uniform, auf die scheiß ich erst recht! Alles was da ist in den Arm dieser Beamten*innen!

Ich kann Ihren Affekt verstehen, aber ehrlich gesagt: Was soll damit ein armer ungeimpfter Soldat unter vielen braven Mitläufer-Soldaten anfangen?
Dem geht es doch wie uns in der Verwandtschaft, wie uns in der Nachbarschaft, beim Sportverein, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen,…

Was erwarten Sie von denen?
Ich wünsche das keinem.
Und wir werden noch rechtschaffene Soldaten benötigen, welche mit Rückgrat.
Und wenn die richtig krassen Verschwörungstheoretiker recht behalten, dann will ich gar nicht wissen, wie diese Zombie-Soldaten irgendwann gefährlich für uns werden, wenn sie alle gespritzt sind.

Nein, wahrlich, ich setze mich für jeden Menschen auf diesem Planeten ein, dem mit diesem himmelschreienden Unrecht bedroht wird.

@Markus: Sie scheinen zu vergessen, dass Polizisten und Soldaten auch Menschen sind und Gefühle haben wie wir, und Familie. Ich stelle es mir nicht leicht vor. Vergessen wir nicht, die Polizei ist nicht überall so wie die speziellen Schlägertruppen aus Berlin.

Hier in HH ist die Mehrheit sehr nett und verständnisvoll. Deppen gibt es in jeder „Firma“ also auch dort. Aber ich habe bei dem einen oder anderen Polizisten auch in anderen Orten schon Zustimmung erkennen können. Sei es durch ein Zurückwinken, das Kopfnicken bei der Verabschiedung am Demoende oder das „Danke gleichfalls“ wenn man im Vorbeigehen ein schönes Wochenende wünscht. Ja auch ein Daumen hoch oder ein kurzes Nicken gab es schon, wenn ich mein Schild in ihre Richtung gehalten habe.
Man merkt ihnen an, dass ihnen das auch gut tut, wenn man sie als Menschen respektiert. Und ich habe durch Gespräche mit Polizisten am Rande einer Demo durchaus feststellen können, dass dort auch teilweise die gleiche Einstellung herrscht und vieles was wir kritisieren dort auch kritisiert wird.

Also bitte auch hier nicht Alle über einen Kamm scheren. Was die Berliner sich teilweise geleistet haben, das ist unter aller Sau, darüber brauchen wir nicht diskutieren, aber das was Sie da schreiben, das kann ich nicht gutheißen.

Bei unseren Montagsspaziergängen hat uns die Polizei schon vor Wochen verlassen, wir laufen jetzt immer alleine. War wohl zu langweilig, wir sind so friedlich und da braucht es keine Escorte. 😉

Vorerst abgewendet,

BRAVO an alle, die sich tatkräftig engagieren!

In Österreich wird die MFG immer stärker. Das macht dort politisch viel aus. Ich hatte anfangs nicht damit gerechnet, dass auf diesem Wege etwas zu gewinnen wäre, aber da habe ich mich geirrt!

Österreich ist viel kleiner als Deutschland, vielleicht klappt das deswegen dort so viel besser, aber ich habe eben nachgesehen und Die Basis ist in Deutschland nach wie vor aktiv: https://diebasis-partei.de/aktuelles/

Die Parteistrukturen bestünden also schon, man könnte die durchaus nutzen, indem man nicht nur Mitglied wird, sondern aktives Mitglied, dort, wo man lebt. Dezentral ist das Stichwort, denn es braucht keine Führungspersonen, die vorgeben, was zu tun ist, man kann sich selbst organisieren und für sich sprechen und politisch aktiv werden, wobei man die Grundsätze der Partei teilt.

Dass politisch ein grundlegender Wandel nötig ist, ist ja klar und wenn man nach Österreich blickt, ist das Potenzial dafür auch bei Wahlen vorhanden, sobald genug Menschen nicht nur Stimmen abgeben, sondern sich aktiv parteipolitisch engagieren.

Für Deutschland wäre das auch machbar, von Gemeinde zu Gemeinde sollte man sich auch politisch zusammenschließen, ohne zu viel von der Bundesebene zu erwarten, denn die echte Basis von Menschen vor Ort ist diesbezüglich offensichtlich der Weg zum Erfolg und was in Österreich funktioniert, wird auch in Bayern funktionieren oder in Sachsen usw.

Ich sehe da mittlerweile wirklich Potenzial, wobei ich anfangs der Ansicht war, dass das sowieso nichts bringen würde: stimmt nicht!

Ein schöner Teilerfolg, doch wir müssen dran bleiben, die schlafen nicht die Gen-Manipulation muss für ALLE gestoppt werden! Ein Danke trotzdem offenbar haben die meisten Abgeordneten wohl nicht vergessen, dass sie auch Familie und Freunde haben, denen es dann genauso betrifft, oder der Druck war einfach zu groß, man weiß es nicht bin auf jedenfall erleichtert. Mal abwarten was sich Klalauterbach noch einfallen wird mit welchen Tricks er versucht doch noch die “Impfpflicht“ durch zu bekommen. Bleiben wir wachsam. Lg

Der Sinn der Impfpflicht ab 60 (mit Option ab 18) ist fraglich, da wir nach zwei Jahren Pandemie wissen, die Impfung schützt nicht vor Ansteckung, schützt nicht vor Weitergabe. Ergibt also keine sterile Immunität, verhindern auch nicht die Mutation des Virus. Damit ist höchst fraglich, ob die aktuellen, bedingt zugelassenen Impfstoffe eine Vorsorge für kommende Virusvarianten bieten können. Der Virus kann weiter mutieren, im Zweifel bei allen unter 60 und im übrigen weltweit bei jedem Menschen. Die Impfpflicht wäre also, sich unfreiwillig mit einem vermeintlich schützenden Impfstoff, also mit mutmaßlichem Schutz, vorsorglich zu impfen. Eine Impfpflicht ab 60 erinnert an den Versuch eines einzigen Landes, alleine den Klimawandel zu bekämpfen, ohne den Rest der Welt mit einzubeziehen, also Nonsens.

Ich danke nicht den Abgeordneten, sondern dem Team des Corona-Blogs sowie sämtlichen Mitstreitern im Netz und auf der Straße. Es bleibt wichtig den Gegendruck aufrecht zu halten, denn die Pharma und diverse andere Heuschrecken werden nicht aufgeben.

Ich werde weiter kämpfen, solange ich kann.
Jetzt erstrecht.
Ich fühle mich stärker und entschlossener denn je! 🙂

Ich schließe mich vollständig an!
Aber den Gott dürfen wir trotzdem nicht vergessen, denn während wir denken, lenkt ER ja immer selbst. Und wie es sich immer wieder – zumindest in meinem Leben – beweist, lenkt er immer RICHTIG, also zugunsten seiner ECHTEN Kinder.
Ich umarme euch alle! Alles, was jeder von uns gemacht hat, war jeweils „ein kleiner Schritt für den Menschen, doch ein großer Schritt für die Menschheit“!
Liebes Corona-Blog-Team, ihr seid echte furchtlose und unverzichtbare Kämpfer! Gott segne euch alle!!!

Der Krieger des Lichts feiert heute seine Erfolge von gestern, um für morgen genug Kraft zu haben.

P. Coelho (sinngemäß)

Ja, auch ich bin zutiefst dankbar für die heutige Vorentscheidung. Ich konnte Eure Klage endlich mal finanziell etwas unterstützen. Ihr macht in Eurem Metier hervorragende Arbeit. Wir anderen in unseren Möglichkeiten, die auch wichtig sind, aber nicht so offensichtlich. Macht nichts, jeder da, wo und wie er kann.
Das ich dran bleibe ist klar. Ich bin Krankenschwester, überlege aber auch schon, aus meinem Beruf rauszugehen. Würde es gerne vermeiden. Werde es sehen.
Und weil die heutige Abstimmung ein Teilerfolg war, bleibe ich auf jeden Fall dran. Denn Mord auf Staatsanordnung DARF NICHT erlaubt werden. Etwas anderes ist es nicht!

Hallo,
wir sind etwas verwirrt, welche Klage haben wir denn am Laufen, von der wir gar nichts wissen =)

Ich konnte Eure Klage endlich mal finanziell etwas unterstützen.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Ihr dürft den Bundestagsabgeordneten die mit nein zur Impfpflicht gestimmt haben ruhig danke sagen. Doch wir sollten nicht vergessen Gott zu danken dafür!

[Spr. 21,1] Gleich Wasserbächen ist das Herz eines Königs in der Hand des HERRN; wohin immer er will, neigt er es.

Für alle die Gott (noch) nicht kennen, lest die Bibel, die das Wort Gottes an uns Menschen ist.

[Jes. 55,6] Sucht den HERRN, während er sich finden lässt; ruft ihn an, während er nahe ist.

Das sind auch sehr viele Rosenkranzgebete, die Mutter Gottes steht uns bei und verkürzt die Leiden. Beten wir, dass auch Gesundheitspersonal und Soldaten schleunigst aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Der Glaube an Gott und die Heiligen ist eine gute Lebenshilfe.
Unser Bundeskanzler dagegen verzichtet auf Gottes Hilfe. Deswegen kennt er auch keine roten Linien und meint über seine „Untergebenen“ bestimmen zu können.

Ich bete zwar keinen Rosenkranz, davon steht in meiner Bibel nichts, doch ich bete zu dem allmächtigen Gott und Vater im Namen Jesus Christus, dem einzigartigen Sohn Gottes.

Jesus sagt:

[Joh. 14,13] Und was irgend ihr bitten werdet in meinem Namen, das werde ich tun, damit der Vater verherrlicht werde in dem Sohn.

[Mk. 11,23-24] Darum sage ich euch: Alles, um was irgend ihr betet und bittet, glaubt, dass ihr es empfangt{Eig. empfingt}, und es wird euch werden.

Ja und Amen, Walter.

Gott allein hat dieses bösartige Gesetz zerschlagen!

Ihm sei Lob und Dank dafür und alle Ehre!

Aus taktischen Gründen zwar- aber die CDU-CSU hat uns gerettet !
Da haben 176 mit Nein gestimmt und…
es haben mehr FDP-Mitglieder mit Nein gestimmt als von der AfD
FDP = 79 nein
AfD = 76 nein

Die FDP hat ja auch mehr Sitze als die Afd, aber von der Afd haben alle mit Nein gestimmt, im Gegensatz zu den Gelbfaschisten*innen und Gender*innen und Scheißdreckundgelump*innen.

Na jetzt musst aber schon fair bleiben.
Es ist die Koalitions-Partei und auf der anderen Seite ist es die Opposition.
Also ich ziehe hier ausdrücklich den Hut.
Egal was ich von der FDP halte, hier haben sie Moral und Anstand bewiesen.
Das ist schon ok.

Sehr richtig. Und zumindest Frau Miazga, die nicht anwesend war, hat sicher noch gesundheitliche Einschränkungen durch ihre Krebserkrankung. Und die anderen haben sicher auch einen guten Grund gehabt, dass sie nicht anwesend waren. Aber alle Anwesenden haben wie versprochen dagegen gestimmt. Und sie sind nunmal zahlenmäßig weniger als die Abgeordneten der FDP.

Da sieht man auch von der Afd versuchen einige sich regierungskonform zu verhalten um besser angesehen zu werden. Alles schäbiges Politdenken. Dabei haben einige doch wirkliche gute Gründe dagegen gehabt. Ich bin kein Freund der AFD aber wie einige im Bundestag dagegen argumentiert haben fand ich sehr gut.

Scholz und Lauterbach wollen dem Hörensagen nach jetzt noch über Umwege über das Leichen- und Papayaimpfpflichtgesetz zum Erfolg kommen.
Gibt nämlich keine roten Linien mehr.
(Auch wenn sie jetzt aufschreien: „Diese dummen Schwurbler! Jetzt drehen Sie völlig durch mit ihrer großen Fresse!“ musste diese Bemerkung mal sein.)
Jedoch den Abgeordneten danken? Ich möchte bezweifeln, dass ihre Entscheidungen so durchwegs von reinen moralischen Prinzipien und Kriterien der Vernunft getragen waren. Wo doch, mögen sie sich eher selbst danken. .. Andererseits wollen wir grosszügig sein.
Insgesamt gilt mein uneingeschränkter Dank dem echten und einzigen Corona-Blog und sämtlichen hiesigen Mitstreitern.
Auch wenn es längst noch nicht ausgestanden ist, wird es doch nie ganz vorbei sein. Freiheit wird immer neu erkämpft werden müssen und man wird immer kleinere und größere Etappensiege, wo überhaupt, zu feiern haben.

Für mich sieht das alles nach einer Demokratie-Inszenierung aus. Jeder hatte seine Vorschläge, die von der anderen Seite stets wissentlich abgelehnt wurden. Mich blendet hier keiner mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.