Kategorien
Ausgangssperre Covid-19 Spaziergang Versammlung

Erkennungszeichen? In der DDR trug man ein weißes Band, doch wir sind die rote Linie!

Wie haben sich die Menschen in der DDR auf den Straßen erkannt? Das Erkennungszeichen war ein weißes Band. Unsere Zeit begleitet die rote Linie, wir sind die rote Linie und deshalb bietet sich für unsere Zeit ein rotes Band an. In dem Aufruf ist zu lesen: „Lasst uns das Gemeinschaftsgefühl stärken und zeigen, dass wir viele sind! Lasst uns mit einem einfachen, kostengünstigen aber effektivem Mittel, bundesweit ein gemeinsames Zeichen installieren. Wir wollen im Alltag sichtbar sein, aber nicht so offensichtlich, dass wir uns einer Gefahr aussetzen müssen.“

Wen es interessiert, das rote Band, als Erkennungszeichen, wurde heute auch von Dr. Bodo Schiffmann auf seinem Kanal beworben (über 159.000 Abonnenten).

Wie erkennt man sich außerhalb des großen weiten „www“? Was ist wenn es plötzlich kein Telegram, WhatsApp, Signal oder alternative Medien gibt? Was wäre ein mögliches Erkennungszeichen? Eine Gruppe von Pflegekräften hat sich dazu Gedanken gemacht und nun eine Lösung auf ihrem Telegram Kanal „Systemrelevant“ veröffentlicht. Einige kennen sicherlich noch den Alubommel von Bodo Schiffmann 😉
Wir haben tatsächlich vielfach Menschen mit so einem Bommel an der Handtasche oder dem Rucksack gesehen. Das Band ist an dieser Stelle natürlich deutlich schlichter, aber wer danach sucht kann es definitiv finden.

Liebe Mitmenschen, 🌻🌻🌻

schon seit einiger Zeit hat sich der Wunsch nach einem einheitlichen, einem gemeinsamen Erkennungszeichen herauskristallisiert.

Immer wieder kam dabei der Gedanke an den Niedergang der DDR – wie konnten sich die Menschen mit den gleichen Ängsten, Sorgen, Nöten und kritischen Gedanken finden – so ganz ohne Telegram, Whatsapp & Co.?

Sie hatten ein Erkennungszeichen: Das weiße Band.

Nun ist es wieder soweit – es ist an der Zeit sich zu finden!
Die hinterfragenden und kritisch denkenden Menschen werden täglich mehr. Wir wollen uns unserer Souveränität nicht länger berauben lassen, wir tragen diese Politik nicht mehr mit❗️

Wir alle verbinden ganz verschiedene Gedanken mit unterschiedlichen Farben und für jede Farbe gibt es ‚Pros‘ und ‚Kontras‘.
In den vergangenen Monaten wurde immer wieder die „rote Linie“ thematisiert.
Mal war sie da, mal nicht, mal wurde sie überschritten mal war sie nicht existent.

Fakt ist:
Die rote Linie – das sind wir!!

Das gemeinsame Zeichen für den Widerstand.
Wir sind die rote Linie.
Die rote Linie – das rote Band.

Lasst uns das Gemeinschaftsgefühl stärken und zeigen, dass wir viele sind!
Lasst uns mit einem einfachen, kostengünstigen aber effektivem Mittel, bundesweit ein gemeinsames Zeichen installieren.
Wir wollen im Alltag sichtbar sein, aber nicht so offensichtlich, dass wir uns einer Gefahr aussetzen müssen.

Macht euch ein rotes Band gut sichtbar an Taschen, an den Rucksack oder an die Jacke – überall da wo es gesehen werden kann.
Schnell werden wir erkennen wie groß der Widerstand in der breiten Bevölkerung tatsächlich ist.
Es wird zunehmend Menschen erreichen und diese ermuntern mutig zu sein – so wie wir es sind!

Bitte leitet diese Aktion weiter und gebt diese mit der Bitte um Umsetzung bekannt.
Verteilt rote Bänder auf den Spaziergängen, bewerbt diese Aktion in euerem Whatsapp Status, …

Wir wünschen euch weiterhin viel Kraft und bleibt stark!

Mögliche Einsatzfelder? Rucksack, Reißverschluss/Jacke, Schnürsenkel, im Pflegebereich ein roter Punkt an der Maske, rotes Haarband, ….
Wir freuen uns über weitere Einsatzfelder für das rote Band. Wie immer in den Kommentaren 😉


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

73 Antworten auf „Erkennungszeichen? In der DDR trug man ein weißes Band, doch wir sind die rote Linie!“

Also, ich war damals in der Demo-Szene in Weimar / Thüringen überall dabei, bevor ich ’89 als eine der Letzten mit Kind(ern) und „Kegel“ geflohen bin. An ein weißes Band kann ich mich nicht erinnern. Wir trafen uns regelmäßig in der Herderkirche, die dann proppevoll war. Nur darüber liefen unsere Informationen, Dem-Termine, Treffpunkte usw.

Ein rotes Band könnte m. E. hilfreich sein, aber auch dazu führen, dass sich „Kontrast“ untermischen und für Verwirrung sorgen können. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass in der derzeitigen Situation Gespräche helfen und der „Buschfunk“ alles an die Menschen weiterträgt, die es wissen sollten oder wollen. Ich möchte nicht sagen, dass dann auch Leute involviert werden, die Unruhe stiften, aber sie bleiben geringer.

Vielleicht können wir parallel zum Erkennungszeichen eine Telegram Gruppe „DasRoteBand“ eröffnen. Ich würde das tun, wenn mich wenigstens eine oder einer über Telegram kontaktiert.

Ich finde diese Idee toll und hoffe das sie sich erfolgreich durchschlagen wird ich werde versuchen dies auch bei uns in Luxembourg zu verbreiten.Danke für diese gute Initiative .
Liebe Grüsse an Alle und viel Glück Kraft und Mut weiterhin‼️
🍀🍀🍀🍀❤️

das mit weissen band sagt mir nichts aber vielleicht hatten in körl mor stadd zu wenige ein auto.damals flog ich fast von der berufschule wegen dem aufnäher: frieden schaffeb ohne waffen.an meinem rolli hing von sofort die querdenkerbommel und auf der ersten maske stand: g.o. 1984. jetzt frag ich mich ob ein rotes band etwas bring.die schlafed uwissenden haben immernoch die augen zu, in mehr als dreissig jahren veränderten sich die wesen der menschen und daseher zu negativen.der zusammenhalt von damals ist fast weg.die künstler ds landes welche auch denkken fast weg.die welche zum wohle des vokes handeln sollen fast weg.die minderheit von 83 mio kaum merklich gewachsen.die euphorie von 2020 geschrumpft…..koppeverlag hat einiges ja aber passt auf,cdl hat nach teststreifen ncht 0,3 lösung sondern ca 1,5.auf telegram gibt es gruppen da lernt ihr nicht nur so einiges sondern auch wie es selbst gemacht wird.dann ists günstiger,ich selbst kaufte die erste fl bei waldkraft.ud vorrat ja ist logo aber denkt auch an sowas wie schmerztabl…..trockenzeugs(erbsen saaten knäce)und wasser in glas fl im keller.wenn not ist reicht das einweichen,—ja viele tips hier aber wie immer selber denken und prüfen.dereine wohnt ländlich der andere im beton-neubau.rotes band hängt nebe der mitlerweile zerfledderten alubommel am rollstuhl.bisher hat es in meinem wohnviertel noch keinen interessiert.zuviel alte und im hause wohnt der alte direx eines stasiknastes ähm gedenkstätte.und die dressierte jugend sitzt lieber mit sekundenkleber angeklebt auf der hauptstrase und diskutiert ob es 63 gescglechter gibt oder 163. –jetzt bin ich alt und krank nun schmückt mich ein rotes band und weil die rente zu klein hol ich mir noch wildgrün von der grossstadt-neubau-hauptstrassen -hundedreck-wiese.naja ein klitztekleinwenig übertrieben…

Hey Ulla ! Fühl Dich mal umarmt und fest gedrückt 🤗 Du schreibst so wahr! Du bist Großartig !!!
Liebe Grüße Lars

Welche Farbe kommt als nächstes?
Ich trage schon seit Monaten mein weißes Armband. Das machen in unserer Gegend übrigens einige! Wer hat das auf den Weg gebracht? Prof. Hockertz? Egal!
Muss es jetzt ein rotes Band sein?
Es tut mir leid, aber so wird das nichts!
Eine Änderung der Farbe ist kein Schritt nach vorne, ich empfinde es sogar als Beschäftigungstherapie.
Bei mir im Nachbarort hat jemand ein Friedensplakat aufgehängt. Ich bin hingefahren und habe ein weißes Band am Zaun angebracht als Zeichen meiner Solidarität. Drei Wochen später ist mein weißes Band immer noch das einzige dort. Glaubt Ihr, dass das rote Band wirklich mehr bringt?
Ein paar Menschen werden es tragen, aber in vier Wochen ist das wieder verpufft.
Sollte ich mich irren, dann freue ich mich ehrlich, nur fehlt mir aktuell das Vertrauen!

@vorsorge. Ja genau Nüsse. Wir haben einen Walnussbaum und so viele, dass wir den Vögeln und Mäusen etwas abgeben. Die holen sich die Nüsse aus dem Korb unter dem Dachüberstand. – Bezüglich Heizung haben wir Klimaanlagen – split units. Die kann man als Heizung nutzen. Wir haben jetzt 2 eco flow delta pro und eine Zusatzbatterie gekauft für 2 Häuser, mit 400 Watt Solar Panel. Da die Elektriker sehr beschäftigt sind kann die eine Anlage erst Ende September und die andere erst im Dezember angeschlossen werden. Habeck und Co. können uns dann mal im Mondschein begegnen.

Auf Dauer ist der gedanke nicht verkehrt. Im Augenblick erkennt man die kritischen (=Ungeimpften) im Arbeitsleben aber schon daran, dass sie nicht krank sind. 🙂

So ganz stimmt das leider auch nicht.
Ich weiß nicht, ob manche so getan haben, als hätten sie sich impfen lassen und es in Wahrheit doch nicht taten. Aber bei uns lief das über den Betriebsarzt. Ich kann mir schwer vorstellen, dass da viele ihren Termin verienbart und dann abgesagt haben, das käme ja nicht gut an.
Insofern scheint es einige mit gutem Immunsystem oder generell guter Konstitution zu geben, die bis heute keine Probleme mit den Schüssen zu haben.
Leider, leider, sind es oft die besonders narzisstischen und Ellenbogen-lastigen, bei denen es so ist.

Jetzt fängt es RICHTIG an. Benzin/Diesel Knappheit in Österreich. Inflation bis zu 20%, bin mal gespannt wie die Knalltüten der ARSCHKRISCHER darauf reagieren. Jedenfalls ICH freue mich auf denn Herbst. Es muss erst richtig WEH TUN, bis der/die letzen Schlafwagen Schaffner begreifen was in TÄUSCHLAND abgeht.

Hallo Tamara, es geht weniger um die Schönheit – es sollte nur zweckmäßig sein und muss sicher auch mal ausgewechselt werden. Zu DDR Zeiten hat man nicht so auf Armband oder Ähnliches geschaut, sondern man hat am schnellsten ein Auto erkannt, dass an den Außenspiegeln und/oder an den Türgriffen längere Bänder hatten. Für mich ist dass Auto nach wie vor die beste Erkennung. Modeschmuck kann jeder tragen und hat für mich keine Bedeutung. LG

Die Angst und die Gefahr, von Mitbürgern Öffentlich angeprangert zu werden ist ziemlich groß. Viele wissen, das sie sich als Querdenker und sonstiges beschimpfen lassen müssten, weil ein KL dazu aufruft. Die Idee ist gut, aber die Angst vor Anfeindungen ist größer

Kommt leider auf das Arbeitsumfeld an. Wenn 99% mitlaufen und missionieren, die restlichen 1% auch lieber still sind, dann hilft einem noch so viel Rechthaben nicht.

Obwohl auch dort langsam überdeutlich werden müsste, dass die Ungeimpften die sind, die die Stellung halten.

Sie können es unauffällig halten. Dann weiß man es nicht so genau. Aber jeder, der sucht, wird dann lieber Sie ansprechen als jemand x-beliebiges. Und es ist dann eine Strategie für die chaotische Zeit.

Leider wird es sich rumsprechen und viele Maulwürfe anlocken, falls es wirklich funktioniert. Aber das ist immer so.

Also, …eine rote Linie ist ja ein Strich. Daher würde ich persönlich auf rote Punkte verzichten, da es die Grund-Symbolik verzerrt!
Die Idee finde ich ansonsten aber sehr gut, und ich werde mich auch nach solchen Symbolen
umschauen.

Warum aber warten, bis im Netz vielleicht alles DUNKEL wird, was noch für Patriotismus und
vor allem Freiheit/Demokratie steht?
Wir sollten jetzt sofort schon damit anfangen, uns FÜREINANDER kenntlich zu machen!
Auch wenn es natürlich sehr, sehr traurig ist, dies mittlerweile als FAST SCHON NOTWENDIG zu erachten… 🙁

Allerdings sollte man aber auch EINES ggf. beachten;
„Es handelt sich hier um eine „Eigen-Stigmatisierung“ die auch nach hinten losgehen kann. D.h., bspw. gelbe Sterne wurden Menschen damals aufgezwungen. Tun wir es nun freiwillig, ändert es nichts am
Ergebnis, bzw. kann sogar dazu führen, dass „uns“ auf den Straßen (und auch sonst überall) die -im harmlosesten Fall- Denunzianten regelrecht auflauern!“

Ich gehe dieses (noch kalkulierbare) „Risiko“ aber gerne ein, und „bebändere“ mich in Zukunft! 🙂

Alles Gute und liebe Grüße

vielleicht kann man aber doch gerade bei Armbändern es etwas unklar halten: Wenn man ein rotes Schmuckband trägt, kann keiner so genau wissen, was es bedeutet.
Leider in meinem Fall schon, weil es in Kombination mit meinem „I“-Status und dem, was ich immer so von mir gebe, eben überdeutlich ist.

Es soll oder muss ja kein glasklares Erkennungszeichen sein. Aber wenn man jemanden mit rotem Schmuckband oder geknüpftem rotem Armband (Männer) sieht, dann lohnt sich vielleicht mal ein Ins-Gespräch-Kommen und ein zweiter Blick!

Ich habe mal etwas herum gesucht und bin auf folgendes Armband gestoßen, welches man auch noch individuell gravieren lassen kann:
https://www.amazon.de/Vnox-gravierte-Edelstahl-Silikon-Verstellbare/dp/B075H9433C/ref=sr_1_46?crid=JQ7AZ3Q5K2OR&keywords=rote%2Barmb%C3%A4nder%2Bsilikon&qid=1658779081&sprefix=rote%2BArmb%C3%A4nder%2Caps%2C77&sr=8-46&th=1

Dies hier soll nur als Veranschaulichung dienen und keine Werbung sein!

Als Gravur könnte man dann bspw. den Aufdruck „No Vaccinated“ nehmen oder etwas ähnliches.

MfG

Amazon ist eine Kracke. Und steht mit Sicherheit hinter dem was hier abläuft.- wer hier kauft unterstützt das System.
Außerdem führt es eine interne Akte über jedem MA

So ähnlich wollte ich auch gerade schreiben!
Mal überlegt, WAS man damit unterstützt?
Wo ist das wohl hergestellt, wer verdient das viele Geld daran?
Nicht diejenigen, die produzieren und nicht die Paketboten….
Mir gefällt das mit dem Erkennungszeichen: ich hab ein Stück Geschenkband
an einen Busch vorm Haus geknotet und ums Handgelenk trage ich ein hübsches rotes Stück, das ich als Ring aus einer Kinderstrumpfhose geschnitten habe. Es rollt sich schön zusammen und erfüllt seinen Zweck – mit Nachhaltigkeit.
Kostet nix und unterstützt nicht die Falschen und schadet niemandem.
Geht auch mit Socken 😉

Ich sagte doch bereits: „Es soll nur der Veranschaulichung dienen“!

Natürlich ist Amazon eine Seuche, aber zu Illustrationszwecken trotzdem sehr gut geeignet, da das Warenangebot üppig ist.

In diesem Sinne: „Ich stimme mit Dir vollends überein!“

MfG

Eigen-Stigmatisierung ist der richtige Begriff. ++F.F.

Im Mittelalter mußten Leprakranke eine Glocke tragen damit man sie von Weitem hören konnte. Heute gibt es Apps und Menschen binden sich einen idiotischen Lappen ins Gesicht. Statt einer Grippe haben Menschen heute „Corona“ weil man es ihnen in der Tagesschau so gesagt hat. Menschen glauben, daß der Staat sie versorgt, selbst Menschen denen man Gas und Strom abgestellt hat glauben das noch.

Menschen haben längst vergessen, daß Ärzte ihre Patienten im Stich gelassen haben und in ihre prächtigen Landhäuser geflüchtet sind als in den Städten die Pest wütete.

Menschen laufen Rattenfängern hinterher und erkennen nicht daß genau diejenigen die Schuld am ganzen Elend dieser Welt sind, eben davon leben und genau deijenigen sind die diese Rattenfänger finanzieren.

Passen Sie auf mit wem sie demnächst Schulter an Schulter auf die Straße gehen. Denn wo der Mrsch hingeht ist sichtbar!

MFG

Man könnte auch ein Bio-Hazzard-Zeichen auf die Maske malen, dann denken die Leute zumindest mal nach.
Aber ein roter Punkt tuts auch, denn viele werden dann denken, was soll das bedeuten und fragen dann nach oder suchen nach der Bedeutung. Allerdings wird man dann auch für den Feind direkt erkennbar, aber das Land steht eh vorm Untergang, was hat man denn noch zu verlieren. Bei der hörigen Schlaf-Herde sehe ich aber wenige Chancen, dass sich noch irgendwas zum Positiven wendet, außer wenn im Winter die Bude kalt wird, dann dürfte auch der letzte Depp begreifen, was in Wahrheit los ist.

Biohazard-Ansteck-Button und Knöpfe gibt es auch bei Amazon für schmales Geld. Wollte ich mir schon vor einem Jahr kaufen, aber ein intaktes Gebiss und heile Knochen waren mir dann doch wichtiger.
Und: § 126 StGB : Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten plus
§ 314 StGB : Gemeingefährliche Vergiftung => Bioterrorismus => StaatsSchutz (darf man das abkürzen?)
Ich hab mich jetzt mit einem roten Gummiring verziert, das tut’s auch.

Ring um den Finger? – Ich frage, weil ich herausfinden will, worauf ich zukünftig achten werde. Ist ja schon wieder ein bisschen am Zerfleddern, um ehrlich zu sein. Jeder hat halt seine eigene Idee, am Ende erkennt man niemanden.

Nein, ein Gummi(ring) mit Umfang 22 cm und 5 mm Breite um das Handgelenk. Gibt es in der Drogerie – 3-4 Dutzend für 2-3 €.

super.
Ich schaute neulich, aber es gab nur Haargummis bei dm.

Vor allem für Männer ist es sicher wichtig, etwas Schlichtes zu haben. Und weiß wäre da vielleicht auch besser gewesen als rot. Aber sei’s drum.

Ich werde nach Ihnen Ausschau halten 😉

Gummiband oder im Bürohandel oder im Supermarkt – vielleicht sollte die farbe egal sein, dann ist es nicht so auffällig. einfach gummiband finde ich eine gute idee

Ach Angelika, dass soll es ja gerade, auffallen, sich bekennen, Widerstand zeigen, Zeichen setzen, nicht zum lachen in den Keller gehen.

Wer ein fettes Statement setzen möchte, kauft sich die Herrenuhr Tsar Bomba mit knallrotem Armband. Ganz rot ist das Modell von puma (ist auch billiger).

Wenn man das rote Gummiband neben der Armbanduhr trägt, kann man beliebig oft Flagge zeigen.

Danke Uwe, du bringst es auf den Punkt. Ich bin dabei und mein Rucksack hat heute schon ein leuchtendes rotes Band erhalten.
Mir gefällt die Idee und ich bin gerne mit dabei, allerdings auch kein bißchen ängstlich …

Keine Lust auf noch mehr Mobbing? Kann ich verstehen.
Vielleicht hilft eine faule Ausrede: „Ich vergesse immer, an … zu denken. Das Gummiband hilft mir beim Erinnern. Wirkt auch prima.“

„ … außer wenn im Winter die Bude kalt wird, dann dürfte auch der letzte Depp begreifen, was in Wahrheit los ist.“

Viele Menschen werden dann ERSTMALS überhaupt merken, dass etwas los ist. Sie werden sich sicher auch über die Limitierung des Heizens ärgern und echauffieren.
Die meisten wohl aber nur im kleinsten Bekannten- und Freundeskreis den Mund dazu aufmachen.
Die wenigsten werden sich lautstark in aller Öffentlichkeit bzw. aktiv beschweren und dagegen stellen.

Denn – keiner derer, die jetzt noch mit Filtertüte oder Lappen im Gesicht bei 40 Grad in der prallen Sonne an der Bushaltestelle stehen, auf dem Fahrrad oder im Auto sitzen, werden den Schuss jemals hören.
Und auch einige derer, die so dazwischen stehen resp. die schon bemerken, dass etwas „nicht stimmt“, werden wieder zu bequem sein, dem weiter nachzugehen, oder es einfach (wieder) abtun.

Denn – keiner derer wird jemals die wahren Hintergründe für die (angebliche) Energiekrise (er)kennen. Nämlich dass kein Russland (Putin) oder U-R-Krieg „schuld“ daran sind, sondern dass „C“ und dieser Krieg Teile einer Agenda sind, deren Ziel es ist, Unruhe zu stiften, um bestehende Strukturen zu zerstören, um eine NWO zu rechtfertigen.

Keiner derer wird jemals Zusammenhänge herstellen (können). Selbst dann nicht, wenn es Ihnen die Globalsten selbst vortragen würden, was diese ja unentwegt tun, man muss eben nur hinsehen und hinhören.

Aber das muss der Mensch wollen. Und heutzutage ist doch alles wichtiger als Innehalten und wahrnehmen. Selbst in der Freizeit blinder Aktionismus. Keine Freizeitaktivität kann ausgefallen oder wie heißt es bei den jungen „abgefahren“ genug sein.

Menschen gehen irgendwo essen, wo sie im Dunkeln etwas zu sich nehmen, wovon sie nicht wissen, was es ist … .
Mal etwas Anderes – naja, wer so etwas „braucht“, kann sich ja auch zu Hause beim Essen die Augen verbinden.
Für mich ist das eher auch eine Form der Konditionierung dahingehend, dass Menschen anderen unbekannten Personen bewusst blind vertrauen (lernen) sollen, damit sie sich irgendwann in Folge auch blind „unterwerfen“. – naja, die meisten haben das ja schon immer getan bzw. die vergangenen 2,5 Jahre gelernt.

Ich bezweifle, dass die Menschen dann die richtigen Schlüsse ziehen werden. Sie werden erneut alles an Erklärung hinnehmen, was man ihnen anbietet. Dann war es wieder der Russe oder der Energieverbrauch des Nachbarn.
Die sind zu blöd oder unwillig.
Wahrscheinlich wollen sie sich einfach in der Herde verstecken, darum geht es. Denn so dumm kann kein Mensch sein.

Doch so dumm, gleichgeschaltet und hörig können Menschen sein! Durch tägliche Indoktrination und Manipulation haben millionen Menschen Adolf für den Führer gehalten und sind freiwillig für ihn in den Krieg gegangen und gefallen. Sie haben sich dabei sogar als Helden gefühlt.

Besonders die Deutschen und Österreicher sind so brave und gute Menschen. Die würden ihre eigenen Nachbarn, Familienmitglieder, Freunde und Arbeitskollegen verraten nur um gut und solidarisch sein zu dürfen. Das ist das Böse an sich. Sie fühlen sich dabei als gute Menschen, wenn sie soetwas machen.
Achtet auf eure Kontakte! Vertraut niemanden mehr. Unser Leben wird sowieso sehr einsam werden. Schöne Grüße

Gute Idee, dass wird vor allem wichtig werden, wenn Strom und Gas weg fallen sollten. Überhaupt muss man sich dazu Gedanken machen schon jetzt, wie kommuniziert man da, wo trifft man sich usw. Autarke Gemeinschaften (Selbstversorger) bilden. UVM

Bezüglich Treffen hörte ich, dass man in solchem Fall zu einer bestimmten Uhrzeit und an einem bestimmten Tag (Freitags abends???) sich vorm nächstgelegenen Kirchturm treffen soll. Hmmm.
Nützt halt nichts, wenn es fast keiner weiß oder jeder was anderes weiß.

Hier sind ja schöne Ideen dazu. Ich will mir bald ein Armband besorgen. Bei Maskenpflicht, die ich zwar zu umgehen versuche, werde ich mir auch einen roten Punkt aufmalen.

Tolle Idee! Sollte ab Herbst wieder die Maskenpflicht in Supermärkten gelten, wird die meine ein großer roter Punkt zieren. Und rote Bändchen für Handgelenk, Rucksack & Fahrrad lassen sich auch leicht finden. Seit letztem Sommer trage ich fast täglich eine Sonnenbrille mit rotem Halteband. Letzteres war aber kein Vorsatz – hatte nur noch ein rotes zu liegen. Umso besser. Nochmals und immer wieder großen Dank an die Betreiber des Corona-Blogs. Ihr seid unverzichtbar!

Rote Nelke! Zum Bleistift.

Rote Sterne – ne Rote Opuntia wird ja wohl keiner haben… außer mir. Also alles was rot ist…

Zum weißen Band – Gabi hat recht: ich hab noch keines gesehen. Verwechselt ihr da nicht was mit der weißen Rose???

– Konrad Fitz –

Also ich weiß noch aus DDR Zeit, dass die „ausreisewilligen“ an ihren Autoantennen ein weißes Band hatten.

Das ist eine gute Idee. Zumal das ja auch wirklich Sinn macht, anders als so ein weißes Silikon-Armband, von dem letztens mal die Rede war. Sh auch „anonymous“. Es gibt keine roten Linien mehr? Ja, das wollen wir doch mal sehen. Ich hab hier letztens tatsächlich eine deutsche Touristin mit einem Alu-Hut gesehen, war aber zu perplex, um sie anzusprechen. Vielleicht spricht sich das mit den roten Bändern ja rum. Ich geh gleich morgen nach Deko-Bändern gucken.

Weißes Band? Daran kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Ich war damals in Dresden (1982) und da gab es schon eine Demonstration. Später ging das von Leipzig aus und habe da auch keine weißen Armbinden gefunden. Woher habt ihr das?

Dan hast Du wohl nicht aufgepasst 😉
In Thüringen war ein weißes Band an der Autoantenne ein Zeichen für Antragsteller (u.a.)
Jena ist ja auch heute „Zentrum des Widerstandes gegen Alles“ und war’s damals schon.
Ich war Polizist und habe praktisch jedes Wochenende die Treffen den „Klub der weißen Bänder“ dort stundenlang überwacht (müssen).

Das rote Band ist schon länger als Erkennungszeichen eigentlich etabliert.
Ich habe es am Auto. Leider bin ich aber in meinem Umfeld weit und breit der einzige. Ich habe noch kein weiteres rotes Band irgendwo gesehen. Leider. Ich finde die Idee nämlich sehr gut

Im Dezember/Januar/… hörte ich von „rot-weiß-gestreiftem Band“, am Auto, als Zeichen der Solidarität mit den Truckern in Kanada war das? Jedenfalls trug ich eines am Fahrrad und sah ein einziges Mal jemand weiteres damit: Eine Fahrradfahrerin, die ebenfalls richtung Demo fuhr.

Ich glaube, es gibt zu viele unterschiedliche solche Vereinbarungen.

Zuletzt hörte ich „weißes Silkonarmband“. Aber habe noch nie eines gesehen und jeder, den ich fragte, wusste nichts davon.

Das weiße Silikonarmband war eine Idee von Prof. Haditsch, mit der selben Intention wie hier das rote Bändchen.
Wenn das so weitergeht laufen wir bald alle rum wie Wolfgang Petry…:)

Es wäre eigentlich ganz einfach, wir müssten uns nur einigen. Und das funktioniert wohl leider am besten, wenn einer, der „das Sagen hat“, jemand ganz Bekanntes aus der Szene, dazu aufruft. Wobei Prof. Haditsch ja eigentlich hätte reichen müssen.

ich denke wir sollten da flexibel sein, damit man nicht auffällt. augen auf und keine masken tragen – die machen krank.- wer kann sollte sich ein notstromaggregat kaufen, für heizung und kochmöglichkeit sorgen. die ampel zieht das durch weil klaus schwab die so gebrieft hat. lebensmittel kaufen etc. aber das thema war hier ja schon einmal. leider ist bei uns weit und breit auch niemand.

Aber dieses Notstromaggregat, macht das denn Sinn, wenn man dann kein Benzin oder ähnliches hat?
Ich bin hier echt noch total unvorbereitet und unentschlossen.

Habe bisher nur einen Grill und (wenig) Kohle. Einen Camping-Kocher mit 8(?) kleinen Kartuschen.
Einen Petroleumofen mit 8(?) Liter Petroleum (der Ofen verbraucht einen Liter in 4 Stunden, und das Zeug ist echt teuer).
Weit kommt man damit nicht.

Eine Solar-Powerbank (angeblich geeignet für Laptop, wenn man es mehrere Tage in der prallen Sonne hat liegen lassen, soll es aufgeladen sein – keine Ahnung ob man noch Adapter dazukaufen muss) habe ich auch bestellt.
Aber das war alles eher ziellos aus der Hüfte heraus. So wirklich gut fühlt es sich noch nicht an.

Wenn ich einen großen Garten hätte, würde ich Gemüse anbauen und mir eine Art Swimminpool anlegen lassen, damit ich auch Wasser (ganz wichtig, glaube ich) bevorraten kann. Ist aber leider alles nicht möglich, wo ich wohne.

Bei Kopp Verlag gibt es kleine Powerbank solar 20.000 mAh mit LED Licht. 17 x 10 x 3 cm für 50,00 pops. 485 Gramm. Verschiedene Anschlüsse 3 USB, 2 für Telefonkabel. Dazu eine kleine Lampe für 30,00 und man sitzt nicht mehr im dunkeln und eine handbetriebene Kurbellampe alles beim Kopp Verlag. Dort gibt es auch gute Bücher!. Bei de.ecoflow.com gibt es Generatoren, die mit Solar geladen werden in verschiedenen Ausführungen was die Leistung betrifft. Mit 4 Kabelanschlüssen für TV, Waschmaschine, Computer – oder was Sie eben betreiben wollen. Die Geräte sind somit mobil und können überall hin transportiert oder in den Wald, zum Camping mitgenommen werden. Aufladbar auch über 12V Zigarettenanzünder, E-Autosteckdose oder Stromanschluss. Verschiedene Anschlüsse für USB etc. sehr gut gemacht aber nicht ganz billig. Händler in Deutschland ist offgridtec.com. bei uncutnews.ch war neulich eine Liste mit Lebensmitteln /Vitamine die man kaufen sollte. M. E. die wichtigsten Honig, Nüsse, Molkenprotein, Bio Rinderbrühe/Knochenbrühe, Mulitvitamin, K2/B6 Kombi, Vit. C liposomal oder gepuffert. Meine Ärztin meinte der Körper braucht nur Sauerstoff und Glukose (Ergänzung und Vitamine und Mineralien lt. Dr. Klinghardt Knochenbrühe), aber da kann ja jeder sein eigenes Forschungsprogramm eröffnen. CDS/CDL und DMSO sollte lt. Andreas Kalcker und Kollegen die Krankheiten bekämpfen, plus Entgiftung mit Bentonit, Zeolit, Chlorella, Spirulina und vielleicht noch Bärlauchtinktur sollte ausreichen um die Gifte im dem Körper zu binden und abzutransportieren. andreaskalcker.com und Klinghardt (1998 ETH Zürich) sind bei youtube zu finden. Wasser – ja. Gibt es einen See, oder Bach in der Nähe? Mit CDS/CDL kann man Trinkwasser herstellen + Filter. Gesehen habe ich noch Solarkocher. 300,00 – 500,00. mal googeln. Mit dem Gemüseanbau denke ich, muss man einen grünen Finger haben. Habe da schon viel Misserfolg gehabt oder die Hasen oder Raupen haben sich bedient. Davon lass ich die Finger und suche einen Gemüseanbauer in der Nähe und eine Hofladen wo es Eier, Nudeln, Wurst und Fleisch gibt. Imker gibt es ja noch einige. Viel Erfolg!

Danke für die tollen Tipps, 009!
Was „Sauerstoff und Glukose“ angeht, lernte ich an der Uni noch, dass Fett wichtiger sei als Zucker (aus Fett kann der Körper Zucker herstellen), aber vielleicht haben sie uns da eben auch wieder Mist erzählt.
Fett findet man außerdem in der Natur zur Not: Maronen, Nüsse,…

Die Solar-Geräte schaue ich mir an, vielen Dank! Leider weiß ich nie, wie die Power dann wirklich ist. Habe schon Solargeräte gekauft, die danach nicht funktionierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert