Kategorien
Altenheim Impfung Krankenhaus Pflege Rechtslupe

Rene Willmer äußert sich nun selbst bei der Bild Zeitung über die Kündigung von 7 Mitarbeitern wegen Corona Impfung

Rene Willmer sitzt an seinem Schreibtisch, erzählt von den vergangenen Tagen – und kann es nicht fassen: „Ich verstehe nicht, warum uns so viel Hass entgegenschlägt“, schreibt die Bild Zeitung.
Rene Willmer (45) führt mit seiner Frau Conny (45) in Dessau-Roßlau einen Pflegedienst.

Angeblich habe Herr Willmer versucht die Mitarbeiter aufzuklären, wobei wir uns die Frage stellen wie will man über Risiken/Nebenwirkungen und Langzeitfolgen aufklären, wenn darüber nichts bekannt ist?
Eine der gekündigten Mitarbeiterinnen erzählt: „Der Chef beschimpfte uns als Aluhut-Träger. Er tat unsere Bedenken als Kindergarten ab und drohte ganz klar: ‚Lasst euch impfen oder ihr fliegt raus!‘“
Und weiter: „Ich bin keine Impfgegnerin. Ich wollte nur ein paar Tage mehr Bedenkzeit. Es ist eine Frechheit, wenn mir jemand in so einer persönlichen Sache eine Frist setzt.“

Sie zeigte ihren Ex-Chef wegen Nötigung an und will ihn vor dem Arbeitsgericht verklagen. Die meisten der sieben gefeuerten Mitarbeiter haben bereits eine neue Stelle – Altenpfleger sind in der Pandemie gefragt.

🗣 Die Kündigung dieser Mitarbeiter hat nun aber auch Konsequenzen für einige ihrer Angehörigen. Ihr Vertrag mit dem Pflegedienst wurde gekündigt. Nun stehen sie ohne Hilfe im Haushalt und bei der medizinischen Versorgung da.Wie die Großmutter einer der Gekündigten gegenüber der MZ sagte, sei vom Pflegedienst zum 31. Januar der Vertrag aufgelöst worden. „Wir hatten einmal in der Woche eine Haushaltshilfe und mein Mann bekam monatlich eine Spritze.“ Für diese Arbeiten muss das Paar sich nun einen neuen Pflegedienst suchen.

Screenshot Bild Artikel

„Seither feiern ihn Impf-Befürworter – aber Impf-Gegner schicken ihm sogar Morddrohungen“, steht in dem Artikel. Die Website des Pflegedienstes ist inzwischen nicht mehr abrufbar https://pflege-willmer.de/.
Man muss sich immer vor Augen führen, selbst wenn man diese Impfung befürwortet, welche Macht ein Arbeitgeber gegenüber seinen Mitarbeitern ausspielt. Denn vergegenwärtigen wir uns, es gibt keine Impfpflicht und trotzdem stellt er sich über das Gesetz mittels einer Nötigung, welche strafbar ist.
Und vielleicht ist nächstes Mal nicht die Impfung über die Herr Willmer bei seinen Mitarbeitern bestimmen will, sondern vielleicht noch tiefgreifender?

Über konstruktive Kritik freut sich Herr Willmer sicherlich:
Pflegedienst Conny Willmer
Erich-Weinert-Str. 16
06847 Dessau- Mosigkau
Tel.: 0340 – 57 11 79 33
pflege-willmer@t-online.de


Wenn du Hilfe brauchst als Pflegeperson schau doch mal in der Telegram Gruppe Pflegeperson steht auf vorbei, dort kannst du dich mit Kollegen austauschen.
Wir haben hier einen Blogbeitrag zum Thema Impfpflicht bezüglich des Arbeitgebers erstellt (wir haben hierzu mit einem Anwalt, Fachgebiet, Arbeitsrecht telefoniert), Kann mein Chef die Corona-Impfung verlangen?


Folgt uns gerne auch bei Telegram – Corona ist nicht das Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.