Kategorien
Covid-19 Impfung

Du wurdest geimpft und vermutest Blutgerinnungsstörungen?

Du vermutest Blutgerinnungsstörungen nach einer Impfung?
Nicht in Panik verfallen, kühlen Kopf bewahren und besonnen die nächsten Schritte einleiten.
Wende dich umgehend an einen Arzt deines Vertrauens und lass einen D-Dimer-Test durchführen.

Du vermutest Blutgerinnungsstörungen nach einer Impfung?
Nicht in Panik verfallen, kühlen Kopf bewahren und besonnen die nächsten Schritte einleiten.
Was tun wenn du geimpft wurdest und folgende Symptome auftreten:
Fieber > 38 Grad
Muskelschmerzen, außerhalb des Injektionsbereichs
Schwere Kopfschmerzen
Hauteinblutungen


Wende dich umgehend an einen Arzt deines Vertrauens (dies kann aber jeder Arzt machen) und lass einen D-Dimer-Test durchführen – mittels einer Blutabnahme. Der Arzt wird gewiss alle weiteren nötigen Schritte einleiten.
Wenn du dein Blut untersuchen hast lassen, übermittel bitte deine D-Dimer-Blutwerte über dieses anonyme Google-Formular:
http://bit.ly/3rQnJV6 und unterstütze Ärzte wie Prof. Bhakdi.

Die Meldung heute kam überraschend.
Das Paul Ehrlich Institut setzt Astra Zeneca Impfung vorsorglich aus, sagt Jens Spahn. Spahn kritisiert Aussetzung von Impfungen mit AstraZeneca noch am Freitag.

Der Druck wurde zu groß; Österreich, Estland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Italien, Dänemark, Island, Norwegen, Bulgarien Rumänien, Irland Thailand und jetzt sogar die Niederlande stoppen die Impfung mit Astra Zeneca oder zumindest mit einigen Chargen.

Deutschland zieht heute um 16:00 Uhr nach.

🗣 Hintergrund sind 7 neu gemeldete Fälle von Thrombosen der Hirnvenen (Hirnvenenthrombose).
Im PEI Bericht bis zum 26.02. sind 6 Fälle aufgenommen. Nun berichtet Herr Spahn bei der Pressekonferenz, dass heute neue Meldungen eingegangen sind. Sprich weitere 7 Fälle mit Thrombosen.
Jens Spahn sagt: Das PEI weist darauf hin, dass Menschen die mehr als 4 Tage nach der Astra Zeneca Impfung starke und anhaltende Kopfschmerzen und punktförmige Einblutungen auf der Haut haben, sich unverzüglich in ärztliche Behandlung begeben sollten.

In den USA war der Astra Zeneca Impfstoff bislang nie zugelassen – wieso weil die Ergebnisse der klinischen Studien noch nicht vorliegen und Astra Zeneca auch noch keinen Antrag zur Notfallzulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragt hat.
Wieso hat also die EMA diesen unter einer Notfallzulassung das Go gegeben?


Folgt uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

2 Antworten auf „Du wurdest geimpft und vermutest Blutgerinnungsstörungen?“

Warum wird das nicht in den Nachrichten verbreitet?

„Das Paul-Ehrlich-Institut weist darauf hin, dass Personen, die den COVID-19-Impfstoff AstraZeneca erhalten haben und sich mehr als vier Tage nach der Impfung zunehmend unwohl fühlen – z.B. mit starken und anhaltenden Kopfschmerzen oder punktförmigen Hautblutungen – sich unverzüglich in ärztliche Behandlung begeben sollten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.