Kategorien
Covid-19 Impfung Netzwerk Obduktion Todesfälle Totenschein

Was tun bei Nebenwirkungen und Todesfällen im Zusammenhang mit der Corona-Impfung?

Hier findest du alle Anlaufstellen um Impfnebenwirkungen und Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung melden zu können, u.a. das PEI.
Auch das Thema Blutgerinnungsstörungen wird hier aufgegriffen.

Hilf auch du bei der Aufklärung mit

Den offiziellen Aufruf durch Elma Becker (Rechtsanwalt von Klagepaten) findest du in diesem Beitrag.

  1. Melde Impfnebenwirkungen oder einen Todesfall im Zusammenhang mit der Impfung zunächst an das Paul-Ehrlich Institut (Deutsche Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel).
  2. Bei Impfkomplikationen wie Thrombosen, muss direkt der d-Dimer Wert, mittels einer Blutabanahme bestimmt werden. Suche dringend einen Arzt auf, jeder Arzt kann diesen Wert ermitteln. Hier kannst du dich auch bei unserem Beitrag von Prof. Bhakdi informieren.
  3. Totenschein: Bei Leichenschau muss Pathologe nachfragen ob eine Covid-19 Impfung statt gefunden hat und dies dort vermerken. Ansonsten erfährt das Paul-Ehrlich Institut nicht davon.

Du kannst dich über die aktuelle zurück gewiesene Strafanzeige von Elmar Becker (Rechtsanwalt) in einem Beitrag von uns informieren. Alle PEI-Sicherheitsberichte, kompakt ausgewertet, findest du ebenfalls bei uns. Zum Thema Haftung bei Impfnebenwirkungen kannst du dich hier informieren. Über die Arbeitsweise des PEI kannst du dich in diesem Beitrag informieren.


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

2 Antworten auf „Was tun bei Nebenwirkungen und Todesfällen im Zusammenhang mit der Corona-Impfung?“

Hallo , in meinem Bekanntenkreis wurde am 15.03 eine 22 jährige Frau geimpft. Sie bekam unmittelbar nach der Impfung starke Kopfschmerzen und fiel ins Koma . Der Notarzt wurde gerufen ,er konnte der jungen Frau jedoch nicht mehr zurück ins Leben verhelfen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.