Kategorien
Covid-19 Impfung Regierung

Britische Daten: Ungeimpfte überleben Delta-Variante doppelt so häufig wie Geimpfte

Die Zahlen aus Großbritannien belegen das, was eine israelische Studie schon im April vermuten ließ: Die Impfung schützt nicht und geimpfte Erkrankte sterben sogar doppelt so häufig, als ungeimpfte. Laut Daten verstarben sogar ganze 0,2% der Geimpften – wohingegen nur 0,1% der Ungeimpften verstarb.

Offensichtlich schützt die Impfung nicht

Die britische Behörde „Public Health England“ veröffentlicht regelmäßig sogenannte „Technical briefings“, in denen Virusvarianten bezogene Beobachtungen veröffentlicht werden. Das neuste Briefing ist das mit der Nummer 16 und wurde am 18.06.2021 veröffentlicht. Spannend ist hier die Tabelle 4. In dieser Tabelle werden die Krankenhausaufenthalte seit dem 01.02.2021 von Personen gezählt, die sich aufgrund einer Infektion mit der Delta-Variante des Coronavirus in Behandlung befanden:

Wir haben die Tabelle zusammengefasst und die Anteile an den entsprechenden Gruppen (Geimpft / Ungeimpft) berechnet:

UngeimpftAnteilMind. 1 ImpfungAnteil
Personen35.52117.642
Krankenhausbesuch1.0382,9%5032,9%
Krankenhausbesuch, über Nacht3240,9%1570,9%
Tote340,1%370,2%

Was ist überraschend an der Tabelle? Offensichtlich schützt die Impfung nicht. Prozentual mussten gleich viele Menschen mit und ohne Impfung aufgrund einer Infektion mit der Delta Variante des Coronavirus ins Krankenhaus bzw. über Nacht dort bleiben.
Allerdings verstarben sogar ganze 0,2% der Geimpften – wohingegen nur 0,1% der Ungeimpften verstarb. Die Impfung könnte also durchaus das Risiko erhöhen, an einer Coronavirus Infektion (mit der Delta Variante) zu versterben.

Diese „laufende Studie“ (nichts anderes sind auch die aktuellen Impfkampagnen unserer Meinung nach) belegt augenscheinlich, was die Pharmaindustrie und die Öffentlich Rechtlichen Medien aktuell mit irreführenden, relativen Wirksamkeiten zu verschleiern versuchen:

  1. Die Rechnungen der Pharmaindustrie von 70%, 80%, 95% oder gar 100% Wirksamkeit sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden.
  2. Die Zahlen aus Großbritannien belegen das, was eine israelische Studie schon im April vermuten ließ: Die Impfung schützt nicht und geimpfte Erkrankte sterben sogar doppelt so häufig, als ungeimpfte.

29 Antworten auf „Britische Daten: Ungeimpfte überleben Delta-Variante doppelt so häufig wie Geimpfte“

Wenn es wie in Deutschland vor allem die >60jährigen sind, die geimpft sind, dann wird der Vergleich vermutlich „hinken“, da die „ungeimpften“ ja ohnehin vorwiegend die Altersgruppen sind, die eine Corona-Infektion folgenloser wegstecken als ältere Menschen. Und die höhere Todesrate ist dann vor allem wieder altersbedingt in der „geimpften“ Gruppe höher.

Findet sich in dem englischen Papier was zur Altersstruktur?

Hallo,
da haben Sie recht. Um das abschließend beurteilen zu können, bräuchte man das Alter der Personen in den beiden Gruppen – die haben zumindest wir nicht gefunden. Darum aber auch die vorsichtige Folgerung im Beitrag oben „Die Impfung könnte also durchaus das Risiko erhöhen, an einer Coronavirus Infektion (mit der Delta Variante) zu versterben.“

Dennoch können zumindest wir uns gut vorstellen, dass dem wirklich so ist. In die Statistik hier gehen ja nur Fälle ein, die zum einen wegen einer Corona Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert werden (vermutlich mit Masse ältere Personen) und dann die damit versterben (vermutlich ebenfalls ältere Personen). Wir halten es also zumindest durchaus für wahrscheinlich, dass die beiden Gruppen vergleichbar sind.
Aber für eine detailliertere Analyse bräuchte man mehr Daten.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Leute, Ihr habt da wohl einen Fehler in Eurer Interpretation.

Die Delta-Variante ist für Geimpfte tödlicher als die anderen Varianten für Geimpfte ist.

Das bedeutet doch aber nicht, dass die Delta-Variante auch tödlicher für Geimpfte ist, also für gar nicht geimpfte.

Es werden die Varianten bei Geimpften vergleichen, ist man geimpft und bekommt die Delta-Variante dennoch, ist die Wahrscheinlichkeit an dieser zu sterben eben höher, als wenn man eine andere Variante hat.

Die Wahrscheinlichkeit am Virus zu sterben ist für nicht Geimpfte aber davon abgesehen generell um einiges höher als für geimpfte Personen.

Ich vermute schwer, dass mein Kommentar nicht veröffentlich wird, weil er ja Eurer Meinung widerspricht und Ihr sicher ganz doll gegen Zensur und für die freie Meinung steht.

https://www.focus.de/wissen/briten-studie-delta-variante-fuer-geimpfte-vermutlich-toedlicher-als-bisherige-covid-mutationen_id_13389589.html

Hallo,
gerne veröffentlichen wir Ihren Kommentar – allerdings bringen Sie zu Ihren Punkte keinerlei Quellen außer einen Focus Artikel?
Zumindest von den 53.163 im Krankenhaus erfassten Personen mit der Delta-Variante in Großbritannien starben anteilig mehr Geimpfte als Ungeimpfte.
Das ist schonmal ein starkes Indiz gegen Ihre Behauptung.

Jetzt kommen Sie bitte mit Quellen, die Ihre Aussage belegen:

„Die Wahrscheinlichkeit am Virus zu sterben ist für nicht Geimpfte aber davon abgesehen generell um einiges höher als für geimpfte Personen.“

Und bitte konkretisieren Sie „um einiges“.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Schau doch die Tabelle an. Da geht es nun um die Delta-Variante und den Vergleich der Auswirkung auf Geimpfte und ungeimpfte. Der Focus-Artikel bezieht sich auf einen ganz anderen Vergleich

Hallo Hubertus,
die absolute Anzahl der Geimpften ist geringer (4k zu 35k) weil auch mehr Leute ungeimpft sind in der Bevölkerung. England hat zwar eine Impfquote von 58%, aber erst seit jetzt, die Daten in der Tabelle starten aber am 1.2.21, als die Anzahl der Geimpften viel weniger waren. Die Gruppe der Geimpften für den Zeitraum 1.2.-14.6. ist viel kleiner als die Gruppe der Ungeimpften für den gleichen Zeitraum (zzgl. minus 14 Tage, siehe Tabelle).

der mainstream haut euch den Denkfehler ins hirn gratuliere

die EXPERIMENTELLE GEN THERAPIE

HAUT DAS NATÜRLICHE IMUNSYSTEM WEG

SODAS MAL AN ALLEN ANDEREN VERRECKT

GRÜSSE AN BILL GATES

Sollten aber die geimpften nicht geschützt sein, und gar nicht versterben? Ich dachte immer das wäre der Sinn einer Impfung

Indien hat das aber verneint, dass es eine Indische Mutation gibt, deswegen heißt sie jetzt Delta. Ich kann mich daran erinnern, dass in einer Sitzung im Corona Ausschuss erwähnt wurde , ich glaube es war Dr Bhakdi oder Dr Hockertz, dass wenn geimpfte auf den Wildvirus stoßen sie schwerer erkranken oder sogar sterben. Das ergaben ja auch Tierversuche mit Frettchen und Katzen. Die ungeimpften Katzen überlebten, als sie mit dem Wildvirus in Kontakt kamen, die geimpften starben alle. Könnte es sein, dass man mit diesen angeblichen neuen Mutationen die Toten von geimpften verschleiern will? Es wird viel behauptet, aber Beweise bleiben uns schuldig. Außerdem wird ein Virus (wenn es natürlich ist) schwächer und nicht gefährlicher, sonst würde es ja aussterben, weil es keinen Wirt mehr findet. Ist bei der Grippe ja auch so. Und da dies alles C Viren sind, gilt eigentlich das gleiche Prinzip. Hat man einmal einen C Infektion gehabt mit Sars , ist man auch geschützt gegen die Mutationen, weil sie ALLE ähnlich gebaut sind und das Immunsystem sie erkennt.

Die Zahlen sind interessant, aber Ihre Schlussfolgerung „ Offensichtlich schützt die Impfung nicht. “ ist falsch.

Die Statistik zeigt nicht, wie viele Geimpfte mit dem Virus Kontakt hatten und gesund blieben.

Sie zeigt nur Daten zu den Geimpften, die krank wurden.

Das Ergebnis könnte man auch so interpretieren: Wer trotz Impfung krank wird, hat keine Antikörper entwickelt. Diese Gruppe hat generell ein schlechtes Immunsystem und stirbt daher häufiger als andere. Man bräuchte also Daten über die Impfwirkung um das zu verifizieren

Hallo,

wenn BioNTech-Pfizer bei insgesamt 6 Infizierten auf eine „100%“ Wirksamkeit kommt und unsere Öffentlich-Rechtlichen dies ungefiltert so weitergeben, dann dürfen wir auch bei insgesamt 53.163 infizierten Personen, die allesamt sogar im Krankenhaus waren, von einem „nicht Schutz“ sprechen.
Auch wenn man natürlich für eine fundierte Auswertung deutlich mehr Daten bräuchte – die nicht öffentlich verfügbar sind. Die Auswertung ist auf jeden Fall aussagekräftiger, als die Studien zu „relativen Wirksamkeiten“, die von den Öffentlich Rechtlichen zitiert werden.
Deshalb aber auch oben der eher vorsichtige Satz: „Die Impfung könnte also durchaus das Risiko erhöhen, an einer Coronavirus Infektion (mit der Delta Variante) zu versterben“.

Herzliche Grüße

das Corona Blog Team

Das Problem ist immer wieder, dass es genau diese notwendigen belastbaren Daten nicht gibt. Ich halte das für Absicht.

Missy hat einen guten Punkt erwischt. Stichwort ADE
„Das Virus erfreut sich einer antibody Dependent Enhancement (ADE), was bedeutet, dass es sich bei geimpften Personen tatsächlich SCHNELLER ausbreitet.“
Auf das ADE wurde bereits letztes Jahr schon hingewiesen, weiß gerade aber nicht mehr, welcher Virologe/Immunologe das war.

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/06/19/die-erste-autopsie-einer-gegen-covid-geimpften-person-ergab-dass-der-korper-mit-viraler-rna-durchsetzt-war/?fbclid=IwAR2jL0ZcoHeAkB-PlKVqQdKb_HvUId-COj7El5iubSja7wqoX4uZdwZvuUU

Mal eine Frage in die Runde.
Gegen Corona Geimpfte sind ja bekanntlich nicht komplett immun (keine sterile Immunität), können also auch weiter daran erkranken und die Krankheit auch weiter verbreiten.

Bedeutet das in der Konseqenz, daß Geimpfte nicht nur nicht immun sind, sondern im Gegenteil sogar ein Wirt für Corona?

Es wurde ja schon verschiedentlich der Verdacht geäußert, daß die diversen Mutanten bzw. Varianten häufig gerade dort entstanden sind, wo die Impfstoffe getestet wurden – Südafrika, Brasilien – bzw. wo viel geimpft wurde – Großbritannien – und daß die Impfung die Varianten überhaupt erst verursacht hat.
Hat ja sogar Drosten in einem Podcast gesagt, daß Varianten nur dann einen Evolutionsvorteil haben, wenn die Wildvariante des Virus durch eine Impfung in der Verbreitung gehemmt ist.

Geimpfte wären dann also sozusagen Brutreaktoren für immer neue Virenvarianten.

Sehe ich das richtig?

ja der Verdacht wurde auch im Corona-Ausschuss geäußert. Und der Link von Roger bestätigt das ja auch. Natürlich müsste man das weiter erforschen.

Was man hieb und stichfest widerlegen kann, ist die Behauptung, dass die Impfung vor schweren Verläufen schützt:
Bei den Ungeimpften sind die schweren Verläufe (Tote) bei keiner Betrachtungsweise höher als bei den Geimpften. Krass dagegen, dass alleine von der ersten zur zweiten Impfung das Risiko für schwere Verläufe um den Faktor 6 zunimmt!!

Ich frage mich: Warum gab es dann angeblich in Indien so viele Tote, wo dort doch wohl eher wenig geimpft wurde?

Und dann gibt es heute in der FAZ online einen Artikel über Portugal, darin heißt es wiederum, dass besonders die Ungeimpften gefährdet seien:

„Die Erfahrungen in Portugal zeigen nach Simas Ansicht, dass die Impfungen einen guten Schutz bieten. Die Delta-Infektionen konzentrierten sich auf der Altersgruppe zwischen 20 und 40 Jahren, die bisher noch nicht an der Reihe war. “

Wie passt das zusammen?

In Indien ist die Infrastruktur sehr schlecht , außerdem gab es dort einen knallhart Lockdown, viele Menschen verhungerten. Der Lohn ging runter. Ich hatte einen Bericht darüber gelesen, weiß aber leider nicht mehr welche Blog Seite das war. Viele konnten nicht einmal einkaufen gehen. Das könnte die erhöhte Sterblichkeit erklären. Zudem leben dort weit mehr Menschen als in zb europäischen Ländern

Prozentual sind in Indien im Mai deutlich weniger Menschen mit oder an Corona gestorben als hier in Deutschland zum Höhepunkt der Grippe-Welle, Pardon, Corona-Welle im Dezember 2020. Zumindest wenn man die offiziellen Sterbezahlen betrachtet.

Indien hat Stand 23.6.2021 392.014 (de.statista.com) Tote bei rund 1,3 Milliarden Einwohner. Dies enspricht auf 1 Millionen heruntergerechnet rund 302 Tote.
Deutschland hat Stand 22.6.2021 91.082 Tote (de.statista.com) bei rund 83 Millionen Einwohner. Dies entspricht auf 1 Millionen heruntergerechnet rund 1097 Tote. In Deutschland also über 3x mehr Tote auf gleicher Bevölkerungszahl gerechnet, trotz deutlich besserem Gesundheitssystem, trotz besserer Hygiene, trotz Impfung, trotz strengerem Lockdown, trotz der so „schlimmen“ Delta-Variante, die in Indien „grassiert“, …
Alleine das zeigt mir schon deutlich, dass hier in Deutschland mit den ganzen Maßnahmen und Impfung ganz gewaltig was schiefläuft.
Ich werde mich garantiert nicht (freiwillig) impfen lassen. Übrigens bietet Vit. D + K2 einen guten Schutz und bei Ansteckung einen milderen Verlauf (wie angeblich die Impfung auch), nur ohne Nebenwirkungen und auch weiter gegen viele anderen Viren und Krankheiten.

In Indien gab es gar nicht so viel Tote denn man muss die Zahl „Tote pro a million einwohner“ hernehmen. Die liegt Indien bei knapp 300 und das ist wenig. Sehr wenig. Dürfte am Einsatz von Ivermectin liegen

Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder wir haben es mit einer Pandemie zu tun, oder es ist die in der Apokalypse vorhergesagte Seuche, die diejenigen befällt, die das Malzeichen des Tieres tragen.
Unseres Wissens handelt es sich um die Seuche, die erste Plage der Apokalypse die am Ende kommt. Dann ist die Impfung als die Firmung durch das Malzeichen des Tieres zu betrachten, d.h. dieser Personenkreis kann nicht mehr gerettet werden, er wird auf ewig verdammt werden, den ewigen Tod leiden müssen. Die Ungeimpften und bisher nicht befallenen, haben dann immerhin noch die Möglichkeit sich zu bekehren, d.h. wieder zum Katholischen und Apostolischen Glauben zurückkehren zu können. Wer aber am Malzeichen des Tieres, dem Neuheidentum der Endzeit festhält, dem bleibt am Ende auch nur der Weg in den ewigen Tod mit ewigem Leiden.
Noch einmal für diejenigen, die mit der Kirchensprache nichts anfangen können, weil sie ihre Talente nicht gefördert haben. Der Begriff Glaubensabfall in der Bibel bedeutet, daß in der Römischen Kirche von oben nach unten eine Revolution gegen die Lehre der Päpste und des Christos stattfindet. Das Ergebnis dieser Revolution ist der Verlust des gültigen Priestertums, der gültigen Sakramente und des gültigen Opfers. Dieser Verlust führt zu einem Neuheidentum, welches in den Satanismus überging. Das Malzeichen des Tieres ist der Verlust der gültigen Sakramente, wozu auch der Glaube zählt, denn dieser ist Heils notwendig.
Wer also zur Impfung schreitet, der trägt sich aus dem Buch des Lebens aus, für den gibt es keine Rettung mehr, für ihn war das Leiden des Christos vergebens.
In diesem Lichte solltet ihr die Handlungen der Oberen betrachten, denn die sind dem Satan verpflichtet, denn er gibt ihnen die Macht euch in die Irre zu führen. Die Oberen haben keine göttlichen Vollmachten, weder in den Scheinkirchen, noch in den Scheinstaaten. Die Macht im Staat wie in der wahren Kirche kommt von Gott, wenn dieser Weg unterbrochen wurde, durch Luther, oder durch die Französische Revolution, oder durch den Glaubensabfall von 1946 bis 1964 in der Römischen Kirche, dann muß Gott, wie ER es im Ev. gesagt hat, den Elijah = 46 senden. Der Elijah, ALIH 46, der Menschensohn stellt ALLES, was die Menschen zerstört haben wieder her. Er ist am Ende der letzte Vertreter der wahren Kirche, also auch ihr Papst.
In Rom herrschte der Antichrist vom 26.10.1978 – 2005, dann kam der Falsche Prophet. Daniel lehrt uns , daß vor dem AC drei falsche Brüder als Könige in Babylon Rom regierten, mit Pius XI. und XII. sind es die 7 Könige in der Huren Stadt, mit den 7 Hügeln. Es ist alles erfüllt, nun kommen die Plagen, die mit den Drei Finsteren Tagen ihr Ende finden, dann werden dank eurer selbstgewählten Herren, 65 Millionen eurer Mitmenschen in diesem Land den ewigen Tod erlitten haben.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Mob auf die Straße strömt und sich an den Schreibtischtätern der BRD und den Kirchen vergeht.
ABBA, in 8878.
46/71
Pius P.P. XIII.

@roland

es war eine grosse Chance im Angesicht der Bedrohung zu Gott zu finden. jeder Mensch auf Erden hatte die gleiche Chance.
die meisten haben sie versäumt.

solange das Volk nicht zu Gott ruft, wird er die Seuche(n) nicht von uns nehmen.

die meisten Fällen auf die weltliche Erlöser Kopie Impfung herein.
wer die Impfung herstellt hat macht.
wer impffirmen und Forschung sponsert hat macht.
wer die Impfung erhält glaubt daran den Tod besiegt zu haben viel Spass dabei.

der moderne Mensch hat sich über Gott erhoben .
ich bin ganz geduldig und vertraue.
ganz ungeimpft.

dass geimpfte bei Erkrankung mit dem betreffenden Virus schwerer erkranken wurde in Tierversuchen tatsächlich nachgewiesen.ich sag nur die geimpften die sich jetzt als unbesiegbar betrachten sollten sich nicht zu früh freuen ich und meine Familie lehnen einen genetischen Eingriff in unser Immunsystem komplett ab. ich bin auch überzeugt ein natürlich erkrankter ist besser gegen neue Varianten geschützt als ein geimpfter!!! seit vielen Monaten beobachte ich die wöchentlichen todesfaelle nach altersgruppen in D.
auffällig: nach wie vor ist der Anteil der 80-89 jährigen der größte. dabei ist dies die am besten durchimpfte Gruppe. bedeutet unter den toten muss auch ein schöner Anteil geimpfter sein. die prozentuale Verteilung über die Altersgruppen hat sich nicht verändert. was haben also die Impfungen verändert?

mit Impfung kannst du an covid sterben
ohne Impfung kannst du an covid sterben
mit Impfung schwächst du dein Immunsystem und forderst langfristige Nebenwirkungen heraus.
worin liegt der Vorteil einer Impfung ?
wer profitiert von der angst ( an covid) zu sterben?

Hallo, interessante Seite. Schade das wir das Virus so herausfordern ich bin gespannt wo das hinführt und bin auch gespannt wann das Thema Tote unter geimpften mal an die breite Öffentlichkeit kommt, aber dann wird bestimmt gesagt Delta sei aggresiver aber wenn sich das tatsächlich nur auf geimpfte bezieht sehe ich hier keine Vorteile einer Impfung. Die Ergebnisse hier passen ja nicht ganz zu den überall hoch gelobten ca. 90% Wirksamkeit bei einer zweifachen Impfung.

Ich wurde schon einmal mit Biontech geimpft und werde jetzt meine zweite Impfung absagen. Hatte auf den Hersteller vertraut und mich nicht umfassen informiert. Jetzt bin ich seit einer Woche schwach, müde und habe Muskelkrämpfe. Ich hoffe mein Körper kann die Nano Lipide und das Spike Protein wieder vollständig abbauen. Werde morgen erstmal einen Gemüsesaft trinken.
Gibt es eigentlich Studien wieviel Tote es bei sportlichen Personen bzw. Personen die sich sehr gesund ernähren gibt. Angeblich sind vergetarierer ja weniger gefährdet.

Guten Tag,
wir haben auf unserem Blog alle Anlaufstellen zusammengefasst:
https://corona-blog.net/2021/06/26/meldestelle-zur-abklaerung-von-todesfaellen-nach-impfung-initiative-von-prof-bhakdi/
Bitte wenden sie sich mit ihren Bedenken an das professionelle Team um Prof. Bhakdi oder den Corona Ausschuss.
Wir können ihnen gerne anbieten, dass sie über ihre Geschichte (anonym) auf unserem Blog berichten können.
Leider liegen uns dazu keine Zahlen vor.
Allerdings ist die „Boost“ Impfung – die Zweite – die vermutlich für den Körper noch anspruchsvollere.

Informieren Sie uns gerne nochmal wie es ihnen geht.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

@hase. das wäre schön, bin seit Jahrzehnten fleischlos glücklich.
ich wünsche ein nachlassen Ihrer beschwerden.mein Bruder hat die zweite Impfung biontech noch vor sich. laut Arzt soll diese „anstrengender“ sein als die erste.
über kurz oder lang werden die Impfungen nicht ausreichend Schutz gegen neue Varianten bieten.auffrisch Impfungen hinken immer hinterher.wer sich auf den impfdeal einlässt muss damit rechnen im halb oder Jahresrhythmus eine kurz und langfristig belastende Impfung „abholen“ zu müssen. und wegen Freiheitsbeschränkungen für ungeimpfte werden diese auch aus nicht medizinischen Gründen zum zwang.es sei denn man steigt aus dem Teufelskreis aus. und lässt zwang und Angst nicht die Kontrolle über sein Leben übernehmen.

Schreibe einen Kommentar zu Klaudia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.