Kategorien
Angela Merkel Covid-19 Krankenhaus Medien Medizin

Die Intensivbettenlüge und das Schweigen der Regierung und Intensivärzte

Bild fasst kompakt den aktuellen Skandal um die Intensivbettenauslastung zusammen. Angefangen bei den Angstbildern aus Bergamo bis hin zu falschen Entscheidungen der Regierung basierend auf Lügen von Intensivärzten.

Schon vor Monaten haben wir über den Intensivbettenskandal berichtet und regelmäßig Updates davon herausgebracht. Zunächst, als Prof. Schrappe die Situation wissenschaftlich fundiert analysierte und dann, als der Bundesrechnungshof auf diesen Skandal aufmerksam wurde. Ein Brief des RKI vom Januar 2021, der das Wissen der Bundesregierung über den Sachverhalt beweist und der nur Stück für Stück der Öffentlichkeit präsentiert wird bringt nun langsam auch die alten Medien dazu, sich der Sache anzunehmen.
So die Bild, die in einem kurzen Beitrag die aktuelle Situation gut zusammenfasst. So gut, dass wir das Video hier ebenfalls veröffentlichen wollen:

Wir vom Corona Blog Team fragen uns, wann endlich die Konseqzenzen zu dem Skandal gezogen werden. Angefangen bei den Intensivmedizinern, bis hin zum RKI und der Bundesregierung müssen die Verantwortlichen das tun, wofür sie auch bezahlt wurden und werden: Verantwortung übernehmen.


Folgt uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

5 Antworten auf „Die Intensivbettenlüge und das Schweigen der Regierung und Intensivärzte“

So langsam füllen sich die Intensivbetten bei uns auf der Station. Die Patienten leiden unter schweren Nebenwirkungen der Impfungen und etliche versterben nach der Zweitimpfung. Somit kann eine Lüge zur Wahrheit werden.

Können Sie Angaben darüber machen, um welche schweren Nebenwirkungen der Impfungen es sich hier handelt? Wie viele versterben nach der Zweitimpfung? Werden die Nebenwirkungen als Impfnebenwirkungen erkannt bzw. anerkannt oder vertuscht man lieber wieder? Werden die schweren Nebenwirkungen entsprechend beim PEI gemeldet?
Ich wohne in der Nähe eines Krankenhauses. Vielleicht ist es ja Einbildung, aber ich habe noch nie so oft den Krankenwagen mit Blaulicht gehört wie in den letzten Wochen. Möchte nicht wissen, wie viele darunter wegen schwerer Nebenwirkungen als Notfall ins KH eingeliefert werden.

In Deutschland wird die Aufarbeitung nicht von alleine beginnen. Der Druck muss wie immer von außen kommen.

In den USA beginnt man offensichtlich ganz langsam zu verstehen, dass der enorme menschliche und wirtschaftliche Schaden voll und ganz zu Lasten der eigenen Vormachtstellung ging.
Die wenigen Milliardäre, welche davon profitieren konnten, reichen mitnichten aus, dies zu kompensieren.

Die Aufarbeitung beginnt:
https://report24.news/us-pressekonferenz-gibt-welt-hoffnung-medien-fauci-und-china-zur-verantwortung-ziehen/

Aus erster Hand ist zu berichten, dass in einer Nürnberger Klinik auf Intensivstation aus ehemals 2-Bett-Zimmern 1-Bett-Zimmer gemacht wurden. Wie das geht? Anstelle des einen Bettes wurde eine Hygieneschleuse eingerichtet. Das ist natürlich sinnvoll, um Covid-Patienten hygienisch einwandfrei zu versorgen. Aber im Endeffekt wurden damit Intensivbetten reduziert, mit einem schönen finanziellen Nebeneffekt.

Schreibe einen Kommentar zu Missy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.