Kategorien
Impfung Medien Politik

Bürgermeister verstirbt „überraschend“ – Geimpfte Personen sollen mehr Freiheiten haben

Die CDU Rhein-Berg bestätigt auf ihrer Homepage, dass Stefan Caplan „völlig unerwartet und plötzlich von uns gegangen“ sei. Ein Bürgermeister, welcher sich offiziell für Diskriminierung ungeimpfter Menschen ausspricht und damit viel zu der aktuellen Situation beigetragen hat.

Stefan Caplan, der Bürgermeister von Burscheid ist tot. Er starb am Samstag. Die CDU Rhein-Berg bestätigt auf ihrer Homepage, dass Stefan Caplan „völlig unerwartet und plötzlich von uns gegangen“ sei. Todesursache ist nach ersten Informationen eine kurze, schwere Krankheit gewesen. Von der Stadt Burscheid gab es am Wochenende keine Stellungnahme zum Tod des Bürgermeisters.
Wobei unserer Meinung nach die Todesursache natürlich ausschließlich durch eine Obduktion geklärt werden kann.

Interessant bei diesem traurigen Aspekt ist, dass sich dieser Bürgermeister ganz offiziell für eine Diskriminierung von Ungeimpften ausgesprochen hat. Noch im August spricht sich Caplan dafür aus, dass ausschließlich Geimpften und Genesenen die uneingeschränkte Nutzung von gesellschaftlichen, kulturellen, sportlichen und sozialem Leben ermöglicht werden soll.

Vor allem geimpften und genesenen Personen soll wieder eine weitgehend uneingeschränkte Nutzung von gesellschaftlichen, kulturellen, sozialen und sportlichen Angeboten ermöglicht werden.

Eine Aussage die viel über einen Menschen, der in seinem Leben wohl nie viel mit sozialem Engagement zu tun hatte, aussagt. Vor allem aber auch eine Aussage, welche Menschen, die derzeit in sozialen Berufen arbeiten, wie blanker Hohn vorkommen muss. Ausschluss aus der Gesellschaft, nur weil sich jemand nicht impfen lassen will oder kann. Zumindest Stefan Caplan hat dazu beigetragen, dies salonfähig zu machen.


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

121 Antworten auf „Bürgermeister verstirbt „überraschend“ – Geimpfte Personen sollen mehr Freiheiten haben“

Mit Genugtuung stelle ich fest: Es trifft offenbar schon auch Teile der (unteren) Eliten.

Wobei ich noch nicht sicher bin, dass wir Ungeimpfte verschont bleiben werden, um ehrlich zu sein.
Es gibt so viele Quellen für Gesundheitsschäden.
Vielleicht ist die Strahlung aktuell wieder besonders hoch.
Vielleicht soll ja sogar die ganze Virus-Diskussion überdecken, dass in Wahrheit gerade parallel massiv mit Bestrahlung an uns getestet wird?? Wer weiß das schon.

Was man weiß, ist, dass in den USA aktuell echte Lieferketten-Probleme bestehen und zB einige Supermarktregale leer sind. In Großbritannien wurden dieselben Probleme vermeldet, offiziell aber nur „geringfügig“.

Ja, und das in GB liegt ja alles nur am Brexit, wie wir alle wissen 😉
Hätten die bösen Briten also mal schön in der EU-Schuldenunion bleiben sollen!
… wird uns ja die ganze Zeit eingebläut.

Wenn das Gas vor dem Winter aus ist, waren es die Russen. Man kennt sich aus.. wird uns ja die ganze Zeit eingebläut.

Weltweite Lieferkettenprobleme haben zwar nichts mit dem Tod eines Geimpften Bürgermeisters zu tun, aber immerhin hat er freiwillig und für sich glasklar entschieden, was besseres gibt es nicht. Klar ist aber auch, das das eine das andere berührt.
Frau geht fremd, Kinder hassen Ihren Vater, der Gemeindekassierer hat Fehlbeträge festgestellt, Freitod.
Wäre auch eine Möglichkeit, wenn er tatsächlich gewußt hat, auf was er sich da einlässt.
Nein, er wird es nicht gewußt haben, es gibt unglaublich viele Vollpfosten, die sogar mit Ihrer unendlichen Blödheit ein Amt innehaben und den Obrigkeitssinn Dank Ihrer Unwissenheit freien Lauf lassen.

Wer ist „Ihr“?

„Genugtuung“ beim Tod eines Menschen zu verspüren, ist in der Tat völlig unangebracht und verwerflich.

Die Menschen stumpfen ab, nachdem sie regelmäßig damit konfrontiert werden, dass ihr Körper zwangsbehandelt werden soll, was einer Aberkennung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit gleichkommt. Für einige ist dieser Fall auch bereits eingetreten, wegen Gruppenzwang oder Druck vom Arbeitgeber usw. haben sie sich gegen ihren Willen am Körper verletzen lassen, denn jeder medizinische Eingriff in den Körper ist eine Körperverletzung und nur straflos, weil freiwillig, d.h. ohne Betrug, Druck, Nötigung, Zwang, Vortäuschung falscher Tatsachen etc. Diese Gewalt zur Spritze trägt hässliche Früchte.

Es ist auf sehr vielen Ebenen ganz falsch und extrem schädlich, was hier allen Menschen angetan wird. Es ist unmenschlich und genau das war zu erwarten, wenn man die Grund- und Menschenrechte permanent und dauerhaft verletzt, denn genau diese sind als Schutzwall gegen derartige Entwicklungen gedacht.

tm,

sag das mal einer sehr jungen Frau namens Louisa, die ihr Studium wegen den Nebenwirkungen der Covid-„Impfung“ hat abbrechen müssen und die sich dann – von der Mutter via Telefon bei mir persönlich bestätigt! – aus Verzweiflung das Leben selbst nahm.
Das können Sie alles HIER (siehe Link) nachlesen, und wie gesagt, mittlerweile wurde der Suizid der jungen Louisa von ihrer Mutter bestätigt – nicht einmal die Barmer-Krankenkasse schritt ein, denn Louisa öffentlich an, dass sie mit dem Gedanken spielt sich das Leben zu nehmen:
https://corona-blog.net/2021/10/08/ist-louisa-mit-ihren-27-jahren-an-der-corona-impfung-gestorben/

Wer immer Sie sind:
Durchgedreht und pietätlos sind ganz andere. In erster Linie auch all jene, die Obduktionen an all den Vertorbenen verhindern bis verbieten, welche nach der „Impfung“ „plötzlich und unerwartet“ womöglich noch „nach kurzer, schwerer Krankheit“ verstorben sind – vornehmlich alle zwischen 12 bis 60 Jahren, ohne schwere Vorerkrankungen. Davon gab es in den letzten 8 Monaten sooo viele, und alles wird VERTUSCHT –

DAS ist durchgedreht und pietätlos!

Empathie ist wohl ein Fremdwort für Sie?!?! Schlimm, diese Verunglimpfung. Haben Sie wohl an anderer Stelle bereits ihr Beileid bekundet? Ansonsten sollten Sie sich mal gehörig schämen!

„eine kurze, schwere Krankheit“

das haben wir doch jetzt auch schon sehr oft bei jenen NICHT alten Verstorbenen gelesen, bei denen zusätzlich noch erwähnt wurde:

„plötzlich und unerwartet“

Ich darf hier im Kommentarbereich ja denken, vermuten, befürchten, assoziieren, schlussfolgern, etc. wie ich lustig oder tief erschüttert bin – und somit vermute ich jetzt einfach mal, da könnte jemand die C-„Impfe“ intus gehabt haben.

Falls das zutrifft und es war wirklich eine Nebenwirkung, dann finde ich es so langsam widerwärtig, dass man zur Vertuschung jetzt auch noch oftmals dazu schreibt:

Nach kurzer, schwerer Krankheit oder eben „“eine kurze, schwere Krankheit“.

Ansonsten habe ich dazu nichts zu äußern.

könnte auch sein, dass es Corona war. Wäre aber dann auch nicht besser, weil es dann zeigt dass die Impfung nicht hiflt gegen schwere Verläufe.

Ich frage mich, ob sich die Symptome von (schwerem) Covidverlauf und Impfschäden überhaupt unterscheiden?
Am Ende werden uns eh alle Impfgeschädigten als Coronagechädigte verkauft. Wie genial.

„Covid-19“ ist eine Erfindung. Es ging nie um Gesundheit, es ging von Anfang an um die „Impfung“ und Entrechtung und nebenbei wurde auch noch enteignet, was das Zeug hält, die Wirtschaft neu „geordnet“, indem man viele klein- und mittelständische Betriebe vernichtet hat, während die WEF-Konzerne satte Gewinne eingefahren und aufgekauft haben und dann wurde auch noch ganz viel neues Geld aus dem Nichts gedruckt und gegen Staatsanleihen verteilt.. „Covid-19“ dient einigen wenigen zu einer Agenda, die nicht zum Wohle der Menschheit gedacht ist.

Man sollte sich wohl eher fragen, wer dahinter steckt als die ersten „Long Covid“-Patienten 2020 medial trächtig, öffentlich präsentiert wurden.
Wenn ich Foren lese in denen „Impf“-Opfer detailiert von all ihren Nebenwirkungen berichten, dann decken sich alle „Long Covid“-Symptome mit diesen Nebenwirkungen.
Ich frage mich demnach eher:

Wie gerissen muss man sein schon vorab dieses „Long Covid“ als Erkrankung / Nebenwirkung von Covid-19 in Szene zu setzen, mit genau all jenen Symptomen, welche sich dann später als Nebenwirkungen von der Covid-„Impfung“ aufzeigen?

Lorbeeren gibt’s da von mir keine, sie hatten immerhin Jahrzehnte Zeit das alles zu planen.

So seien bereits 40 Menschen obduziert worden, die innerhalb von 14 Tagen nach einer Covid-19 Impfung verstorben sind. Erschreckendes Ergebnis: Schirmacher geht davon aus, 30 bis 40 Prozent der Toten seien ursächlich an der Impfung verstorben, die Häufigkeit todbringender Impfnebenwirkungen werde seiner Ansicht nach unterschätzt.
Die Medien sind zu Huren und Strichern verkommen.
Sie lassen sich für Falschmeldungen und Weglassen korrekter Berichte über Corona und falschen Bildern fürstlich bezahlen.
Selbst Chefredakteure wie Reichelt von der Bild werden einfach weggemacht, 1933 lässt wahrhaft grüßen.
Wenn dann 2 G nicht mehr hilft, werden Sie Lager für die Ungeimpften errichten und wahrscheinlich sogar die Todesrate erhöhen. In etwa auf 30 %. Die deutsche Bevölkerung wird wie nach Kriegsende 1945 antworten : Das haben wir überhaupt nicht gewußt, sowas aber auch.

Fangt endlich an zu obduzieren und hört auf zu spritzen.

Es wird eine experimentelle Gentherapie massenweise verspritzt, die so noch nie angewendet wurde, die Studienlage ist mehr als dürftig, die dritte klinische Forschungsphase wird sozusagen an der in den meisten Fällen auch noch im Unklarer darüber gelassenen Bevölkerung vollzogen, es sterben zunehmend Menschen plötzlich und unerwartet und jeder Zusammenhang wird derart geleugnet, dass er nicht einmal in Betracht gezogen geschweige denn untersucht wird?

Ihr habt doch völlig den Verstand verloren.

So seh ich das auch.
Da ich bereits seit mehreren Jahren Todesanzeigen im Regionalblatt lese (möchte ja wissen, wer aus meinem und den umliegenden Dörfern nicht mehr da ist) ist es mehr als verwunderlich, dass so derart viele Todesanzeigen von 50 – 70 jährigen darunter sind. Die älteren nehme ich eher als völlig normal hin.
Aber – wie gesagt – ich habe Erfahrung im Durchlesen dieser Anzeigen. Und das kam hin und wieder (halbjährlich/ganzjährig) vor, dass mal 1ner darunter war, der jünger war oder aber verunfallt ist. Normal war das.
Dass, was ich jetzt erlese, ist NICHT normal. Keinesfalls.

Früher wäre das den Gemeinde-Pfarrern mehr aufgefallen; jetzt fehlt denen aufgrund des allgemeinen Mitgliederschwunds sicher der gesellschaftliche Überblick ‼️

„… Ihr habt doch völlig den Verstand verloren. …“
Sie schreiben „Ihr“.
Das mit dem verlorenen Verstand (falls je einer vorhanden war) fragen Sie bitte Klabauterbach, Merkill, Gates (Killer), den Chef des CDC – Fauci, das Militär auf der ganzen Welt und die vielen weiteren Interessenten daran, dass der mörderische Wahn weitergeht.

Den genannten unterstelle ich gar nicht so viel Verlust des Verstandes. Leider. Denen unterstelle ich eher Raffgier, Machtgier, Fehlen von Rückgrat, Verlogenheit, Gewissenlosigkeit.

Bei meinen Mitschafen frage ich mich das in den letzten Monaten aber wirklich.
Was sich mein Umfeld so alles an „Argumenten“ andrehen lässt, ist nur noch schwer nachzuvollziehen.
Eigentlich intelligente Menschen…
Wieviel Hirnkapazität da womöglich mittlerweile draufgeht, um die Täuschung und Selbstlüge aufrecht zu erhalten?

Sie meinen wohl, ich hätte „Sie“ schreiben müssen, aber alle, die hier eventuell mitlesen und zB diese Stoffe verspritzen, im Gesundheitswesen oder auch in der Justiz oder der Verwaltung tätig sind, dürfen sich gerne angesprochen fühlen. Ihr seid damit gemeint!

👍😈🤑
So arbeiten die Digital-Finanziellen Clans heute.
2005 , die Mähr-Pandemie mit der Schweingrippe ist Dank ,,Spiegel,, in die Hose gegangen.
Heute gehört der Spiegel Gates und Konsorten.
Wenn nur 50 % der in Deutschland Lebenden bei Verstand währen, ständen schon 3 Millionen vorm Verbrecher-Sorry, Kanzleramt.

An mir solls nicht liegen. Ich stelle mich gern mit vors Verbrecher-Amt.
Man könnte auch vor der Ami-Botschaft gegen den Verbrecher Gates demonstrieren.

Dann müssten sie aber unabhängige Pathologen zum Obduzieren einsetzen. Inzwischen habe ich jegliches Vertrauen verloren, dass dies geschieht. Denn wie gestern ein Immunologie sagte, ist der Impfstoff rasch wieder komplett aus dem Körper heraus und Langzeitfolgen gibt es nicht, und hätte es noch nie gegeben.

Jeder Pandemist, welcher der Intoleranz, Diskriminierung und Spaltung das Wort redet, sich am Schluss aber selbst als Gespritzter vorzeitig ins Jenseits verabschiedet, hilft letztlich unserer Sache. Das Problem ist das Schneckentempo, mit dem dieser Prozess seinen Fortgang nimmt und die absolute Resistenz der Alten und Hochbetagten gegenüber Fakten, die ihre naive Sicht der Dinge in Frage stellen. Meine Einschätzung ist, dass diese zumeist bis zur totalen Selbstverleugnung am derzeitigen Narrativ festhalten werden, gleichviel wieviel solche Meldungen noch eintrudeln. Im jüngeren Umfeld des Verstorbenen dürfte die Frage, ob er geimpft war oder nicht, hingegen sicherlich diskutiert werden.

Leider ist es egal, wieviele solcher Meldungen über Impftote noch eintrudeln.
Es gibt keine Medien in DE, die diese veröffentlichen würden.
Schert einer aus, wird das Medium weggemacht, ist es zu groß, wird der Verfasser entsorgt.

Weil ein Blick auf diesen Kontinent augenöffnend wirken kann, hier noch weitere aktuelle Meldungen aus Australien:

„no jab, no job“ – Auch die deutsche Supermarktkette ALDI hat sich dort dem erpresserischen Zwang zur Spritze für alle ihre Mitarbeiter angeschlossen:

https://twitter.com/TruthWarrior81/status/1452580855214379008

Victoria verbietet als erster australischer Bundesstaat ungeimpfte Abgeordnete im Parlament:

https://twitter.com/DerInformant_/status/1450411542927888386

Nicht nur die Menschen, für die der australische Staat Lager errichtet, sind nicht einverstanden, die Demonstrationen dort sind sehr groß:

https://twitter.com/Kees71234/status/1449330268930719745

Lager, an was erinnert das nur? Es ist so unfassbar wie sich der Faschismus ausbreitet, alleine dieser Druck zum “Impfen“ und die Lager müssten eigentlich vielen die Alarmglocken schrillen, was passiert (hier) NICHTS!! Zeigt ja auch keiner in den MSM. Das wird immer schlimmer werden, wenn das nicht gestoppt wird. Auch das wird nicht gezeigt, könnte ja so manchen ins grübeln bringen.
https://uncutnews.ch/europaabgeordnete-geben-pressekonferenz-und-die-medien-schweigen-wir-werden-fuer-ihre-rechte-kaempfen/
Ach, was sag ich, die Leute wollen es auch gar nicht wissen, ihre Kinder Familien und Enkel werden aber leider ihre Freiheit verlieren, dass ist ihnen (leider) noch nicht klar. Damals- wollte auch keiner hin sehen bis die Katastrophe kam.

Das kommt in Europa auch noch, mit etwas Verzögerung. Zuerst wird die Covid-Pass-Pflicht am Arbeitsplatz eingeführt, möglicherweise wieder mit der Salamitaktik. Zudem rechne ich damit, dass die Zertifikatspflicht auch für kleinere Kinder angekündigt und damit die unseelige Zwängerei auch für die jüngsten Altersgruppen salonfähig gemacht wird (in Israel gilt der „Green Pass“ ab drei Jahren). Inzwischen haben sich bereits so viele Erwachsene innerlich brechen lassen, dass ich keinen Aufschrei erwarte. Bei den Jugendlichen ist es auch nicht dazu kommen. Ist dieses Tabu (indirekter Zwang zur Kinderimpfung) einmal gebrochen, werden die letzten Hemmungen fallen und der Weg zur räumlichen Absonderung oder Zwangsisolation von ungeimpften Infizierten scheint nicht mehr weit. Im Moment sind noch zu ungeimpft, aber die 3G-Pflicht am Arbeitsplatz wird deren Zahl vermutlich nochmals deutlich verringern.

Was könnte die Entwicklung stoppen oder ins Straucheln bringen?
– Wenn bereits Geimpfte sich ein drittes Mal spritzen lassen und die schweren Nebenwirkungen durch die Decke gehen.
– Wenn sich immer mehr bereits Geimpfte weigern, sich Booster-Impfungen spritzen zu lassen und sich stattdessen dem Widerstand anschliessen.
– Ein europaweiter Blackout
– Ein Militärputsch
– Eine Kombination von beidem

Militärputsch in Deutschland? Mit der Bundeswehr? Sehr witzig. Diese Hampelmänner und -frauen werden von einer Horde Antifa-Terroristen aufgehalten.

👍
Und Sie wissen echt nichts.
Sie haben wirklich keine Ahnung.
Die schindern den ganzen Tag, schlafen dann bei der 245 Wiederholung vom Tatort gegen 21:10 ein.
Eine Bekannte hat sich mit ,,Corona,, angesteckt.
Laut,,,,,PCR,,,,, Test.
Und der gescheite Nachbar sagte kurz und trocken. Die ist doch nicht geimpft, selber schuld.

Ich lebe in Victoria, und es ist tatsächlich so. Ich darf seit dem 22.10. 2021 nicht mehr arbeiten gehen. Man wird hier vor die „Wahl“ gestellt, entweder sein tägliches Brot verdienen und die Familie ernähren zu DÜRFEN, oder sich die zwei Alternativen Pest oder Cholera injizieren zu lassen.
Ich darf nicht einmal im Freien arbeiten, alleine, ohne eine Menschenseele weit und breit. Es ergibt keinen Sinn!
Es gibt keine Ausnahmen von diesem neuen Gesetz, jede Woche kommen hier außerdem neue drakonische Gesetze gegen Ungeimpfte dazu. Dabei liegt die impfquote bereits bei über 80%. Soll doch jeder mit seiner Gesundheit machen, was er will, wieso sind denn die Ungeimpften lächerlichen paar Prozent plötzlich das Problem?!
Also mir wurde hier bereits gesagt, dass man weit bis in 2023 hinein als Ungeimpfter nicht am allgemeinen Leben teilnehmen darf und es wird auch hier in Melbourne ein Hochsicherheitstrakt gebaut – für die Rückkehrer, die in Quarantäne müssen wenn sie hier ankommen. So der offizielle Grund…

Vielen Dank für Ihren Bericht.

Die paar Prozent „Ungeimpfter“ sind deswegen ein „Problem“, weil JEDER mit diesen Stoffen behandelt werden soll, das ist der Plan.

Soweit ich es verfolgt habe, haben auch australische Politiker mehrmals die Formulierung „at least one shot“ gebraucht. Sie haben nicht vor, die Menschen in Frieden zu lassen, bis nicht jeder Einzelne mindestens einmal mit diesen Stoffen behandelt wurde.

Ob das auch wieder nur eine Salamitaktik ist, indem man die bereits massiv unterdrückten Australier in ihrer Not damit einfangen will, dass es ja nur einen Pieks brauchen würde, um dann mit Nummer zwei, drei usw. weiterzumachen oder ob etwas anderes hinter diesem „at least one shot“ steht, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass man sich das Zeug auf gar keinen Fall spritzen lassen sollte, kein einziges mal, egal womit sie einen erpressen.

Dürfen Sie denn noch ausreisen? – wenn ich fragen darf. LG

„Vielen Dank für Ihren Bericht.“ ?

Ohne Quellen / Quellangabe?

Hat Aki Ihnen seine Meldebestätigung über den Wohnsitz in Victoria etwa privat zugesendet?
Ich bin es nicht gewesen, die sich hier mehrmals über Informationen echauffierte die man von Freunden bekam. Ich selbst berichte über Informationen meiner Nachbarn, die u. a. im Pflegedienst, im Altenheim und zwei in Krankenhäuser arbeiten. Aber mittlerweile habe ich mir das Berichten darüber abgewöhnt, weil Sie Lilly solche Informationen hier schon mehrmals angegangen sind, da man doch Belege, sprich Quellen anbrigen soll.

Und hier nun bei Aki,
haben Sie NULL Bedenken, dass das alles so der Wahrheit entspricht, ohne Quellen-Angaben, etc.?
Okay, er hat ja auch nicht von einem Freund berichtet, sondern von sich selbst…

Mich macht das echt krank, Lager einrichten, mir fehlen die Worte 😱😞 ich muss das so sehr ausklammern, sonst … ja, was sonst 🤷‍♀️ Keine Ahnung, mein Kind ist noch klein, irgendwie muss ich da durch, stark sein, damit mein Kind stark sein kann. Fürchte mich aber schon vor dem Druck, der auf die jüngeren Kinder ausgeübt werden wird, sobald Biontech „zugelassen“ wird 😥

Die Videos der brutalen Polizeigewalt in Australien auf diversen Demonstrationen und auf der Straße gegen einzelne Bürger, die es wagen, das Haus zu verlassen oder keine Maske tragen, habe ich hier bewusst weggelassen, ich kann das auch alles nicht mehr sehen.. wer diese krassen Menschenrechtsverletzungen durch den dort bereits errichteten, totalitären Polizeistaat bestätigt haben will, wird auf Twitter unter #australiahasfallen fündig.

Wem es ohnehin schon reicht, der soll sich das ersparen.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Ihnen geht und fühle mit Ihnen. Dem Druck darf man auf gar keinen Fall nachgeben, in keinem Fall, insbesondere nicht, wenn es den Kindern an den Kragen gehen soll. Kinder sind Schutzbefohlene, jeder, der auch nur versucht, sie mit diesen experimentellen Mitteln anzutasten, ist kriminell.

Egal, was kommt, nicht verunsichern lassen und standhaft bleiben. Es gibt keine Alternative. Die Alternative ist totalitärer Terror auf unbestimmte Zeit. Es gibt also wirklich keine Alternative.

Es hat Jahrhunderte gebraucht und es ist viel Blut dafür geflossen, dass wir mit Grund- und Menschenrechten auf die Welt kommen konnten. Wir schulden es allen, die ihr Leben dafür gegeben haben, dass wir diese unveräußerlichen Rechte nicht mehr hergeben und wir stehen in der Pflicht, sie für zukünftige Generationen zu verteidigen.

Leider ist das vielen nicht bewusst in welche Richtung wir uns bewegen und mit den grünen in der Regierung ahne ich nichts gutes. Was sie wohl mit denen in den Lagern machen , zum Impfen (überreden) wie das Gewalt, essensentzug oder darf man nicht wieder weg bevor man “geimpft“ ist? Fragen über Fragen.

Auf jeden Fall nichts Gutes. Lager sind Endstation – auch politisch ist das eine Art von Ende.

Sanktionen gegen Australien aufgrund der Menschenrechtsverletzungen forderte auf EU-Ebene bisher nur der zwischenzeitlich abgewählte Ministerpräsident von Tschechien, Andrej Babiš.

Vielen Dank dafür, dass man hier auch ab und zu mal etwas POSITIVES (nein, ein PCR-Test ist damit nicht gemeint *g*) zu sehen bekommt, liebe Lilly! 🙂

Besonders gut hat mir das unterste der 3 Video-Schnipsel gefallen. Das sollte man mal „unseren“ Polizisten (vor allem denen in Berlin) mal in Dauerschleife vorspielen.
Aber man sieht ja leider (bspw. in Australien), dass rationales, humanes und gerechtes, bzw. rechtmäßiges Verhalten oftmals
NICHT über individuelle Existenzängste siegen kann! 🙁

Ach ja, …ich vergaß noch „Dummheit und Herdentrieb“.
Hauptsache, die Nachbarn reden nicht schlecht über mich => Spritze rein!
Hauptsache, die Familie wendet sich nicht von mir/einem ab => Spritze rein!
Hauptsache, ich kann noch Party mit „Freunden“ machen => Spritze rein!
Hauptsache, ich behalte meinen Job => Spritze rein!

Und dann glauben einige Menschen noch immer, dass wir weiter entwickelt sind als Tiere…
Aber sie können ja nicht alle „Flipper“ oder „Lassy“ sein! *lache*

Liebe Grüße

Gern geschehen! Den gemeinsamen Gesang der Demonstranten im zweiten Video finde ich besonders schön. Zusammen singen ist in Deutschland leider keine gängige Tradition mehr, abseits der Kirche. Das sollte sich wieder ändern.

Liebe Grüße zurück!

Nun ja, sagen wir mal so; …würde ich singen, liefen sie alle weg und würden sich sogar freiwillig impfen lassen (und noch Nachschlag verlangen), nur damit sie sich das nicht weiter anhören müssten! *lache*

Aber ich verstehe natürlich was Du meinst und stimme Dir absolut zu! 🙂

Ich kann die Angst sehr gut verstehen. Habe ein 12jähriges Enkelkind und auch Angst, dass es eines Tages zur Spritze gezwungen wird. Was geschieht mit seiner Psyche, wenn evtl gute geimpfte Freunde krank werden oder nicht mehr da sind? Ich könnte verzweifeln, was wird den Menschen angetan und was lassen sie mit sich machen. Kaum einer recherchiert zu dieser ganzen Sache. Manchmal glaube ich, dass viele einfach denken, Impfungen sind schon lange auf dem Markt, alles ist gut. Also gibt es einen Vertrauensvorschuss, ohne zu bedenken, dass dieser Mist nicht vollständig getestet wurde und etwas ganz anderes ist als alle anderen Impfstoffe.
Diese ganze Situation hat mein Misstrauen auch gegen andere Impfungen hervorgebracht. Bin gegen Tetanus usw geimpft aber kann man der Pharma jetzt überhaupt noch trauen???

@Gabi: genauso geht es mir. Ich glaube ich werde mich nie wieder gegen irgendwas impfen lassen. Wer weiß, ob die nicht bei jeder Impfung demnächst Covid mit beimischen? Meine nächste Auffrischungsimpfung für Tetanus ist noch etwas hin. Beim letzten Mal war Polio mit dabei, habe ich erst nachher erfahren. Ich war bedient. Nein, ich denke, ich werde mich nie mehr impfen lassen. Wenn das das Ziel dieses Schwachsinns war: Gratulation, hat super geklappt. 😉

Sollten Sie was Gescheites gelernt haben, sollten Sie DE ganz schnell verlassen.
Diese Drecks-elitären ,,Götter,, haben viele Länder noch lange nicht im Griff.
Diese Wixer wollen zuerst die USA und Europa zerstören, jetzt wird es komisch, aber nur, damit diese Verbrecher an China und Russland andocken können.
China ist das Vorbild von Schwab, Gates und deren Konsorten.

Wenn Sie schon dabei sind; …welche Länder schlagen Sie denn vor? 😉

Mal Spaß bei Seite:
Wer einmal flieht, flieht auch für den Rest seines Lebens.
Problemen aus dem Wege zu gehen ist (meiner Meinung nach)
der falsche Weg!

MfG

Es fehlen nur noch Kleinigkeiten, dann sind wir wieder da, wo auch der Jude meinte, es wird schon nicht so schlimm werden.

Ich habe Dich/Sie schon verstanden und ebenso starke Bedenken.
Aber „Flucht“ ist meiner Meinung nach trotzdem der falsche Weg.

MfG

Hallo Frank F.
Auch ich verstehe Dich.
Flucht vor was, es scheint nicht so, wie es geplant ist.
Ich persönlich glaube, das die Elitären-Digital-Finanz-Genies nach der Schweine-Grippe 2005 eine Schmach Dank der damals noch ehrlichen Medien nicht wiederholen wollten.
Es gibt kein Medium, weder Zeitung noch ARD oder ZDF, was nicht von diesen selbsternannten Neugöttern, wie Gates, Soros, Schwab und ähnliche Konsorten seit 2019 bezahlt werden.
Und wenn Du ganz ehrlich bist, musst auch Du feststellen, das die Deutschen noch dümmer georden sind, als es schon Schoppenhauer, Napoleon, Lenin(Bahnsteigkarte) oder Adenauer korrekt beschrieben haben.

„zuerst die USA und Europa“

Ihnen ist bekannt, dass in Indien und Afrika seit Jahrzehnten solche „medizinischen“ Menschenexperimente durchgeführt werden?

Auch in Südamerika wird fleissig gespritzt, mit wenigen Ausnahmen und in diesen Ländern werden die abweichenden Regierungsoberhäupter angegriffen, die auch in dieser Sache wiedermal ganz genau aufpassen müssen, in welches Flugzeug sie steigen..

Afrika springt der Pharma von der Schippe
Mrd. Impflingen schon mal deutlich verfehlen, da ihnen zumindest rund eine Milliarde Afrikaner jetzt schlicht von der Schippe gesprungen sind. Dieser Ivermectin-Trend ist übrigens auch in Indien und Südamerika auf dem Vormarsch. Aus leicht nachvollziehbaren Gründen mag man bei uns nur nicht so gern darüber berichten. Zu groß die Gefahr womöglich eine endlose Reihe von Fehlentscheidungen zutage fördern.
Schon seit einem Jahr setzen südamerikanische Länder bei Covid-Erkrankten auf Ivermectin.
Auf der anderen Seite stehen Indien und Afrika, die bei 2,7 Milliarden Menschen schlagend die Wirksamkeit beweisen. So haben indische Bundesstaaten wie Uttar Prah desh mit 236 Millionen Einwohner, eine Zeitlang Ivermectin zur Prophylaxe und Frühbehandlung eingesetzt und hatten keine Probleme, dann wurde es ausgesetzt, die Fälle gingen hinauf, dann wurde es wieder eingesetzt und die Fälle gingen sofort zurück.

Letzte Woche verkündeten die MSM: „Indien feiert eine Milliarde Covid-Impfungen“. Dabei sind aber Dosen gemeint, sprich bei doppelter Dosis pro Proband sind immer noch über 50% aller Inder nicht gespritzt (1,38 Milliarden Einwohner) – immer vorausgesetzt, dass die offiziellen Zahlen überhaupt stimmen, denn auch dort gibt es extra Geld für jede verspritzte Dosis.

Gibt es denn Studien oder Arztberichte aus „westlichen“ Ländern betreffend erfolgreiche Behandlung mit Ivermectin? In Zusammenhang mit der Liste der Länder, die damit ganz offiziell Erfolge verkünden, ist mir nämlich eingefallen, dass es auch daran liegen könnte, dass in diesen Ländern Parasiten eine häufige Krankheitsursache sind, aufgrund derer Menschen ins KH müssen und dort wird auch alles Mögliche unter „Covid-19“ deklariert werden, ohne die wahre Ursache genau zu benennen, wie bei uns.

Nur eine Theorie, aber ich finde auf die schnelle keine Behandlungserfolge aus Ländern, in denen Parasiten keine so große Rolle spielen. Weiß dazu jemand mehr?

Ist jetzt nicht Ihr Ernst, dass Sie jetzt auch noch Beweise, sprich STUDIEN oder gar ARZTBERICHTE möchten für die Behandlung mit Ivermectin.

Also wer im Oktober 2021 noch Ivermectin in Abrede stellen will – das sagt ja wohl alles.

Die Afrikaner nehmen Ivervektim gegen Flusskrankheit.
Es gibt in diesen Ländern kein Corona.

@ hmgrisi:

Danke für diese spannende Info, habe dazu folgenden Artikel gefunden, es gab 2015 sogar den Nobelpreis dafür:

https://www.aerzteblatt.de/app/print.asp?id=172445

Es gibt viele Studien betreffend Ivermectin gegen alle möglichen Viren, wie Influenza, HIV, Denge und Zika. Aber es wirkt eben auch gegen Bakterien und Pilze. Dieses Mittel scheint schlicht allgemein bei Parasiten zu wirken und hat mit „Covid-19“ eventuell nur so viel zu tun, dass alle möglichen durch verschiedenste Krankheitserreger ausgelösten Erkrankungen nun unter „Covid-19“ laufen. Bei uns gab es zB 2020 keine Influenza, dafür angeblich „Covid-19“..

Ähnliches vermute ich betreffend Indien, Paraguay, Peru, Argentinien, Dominikanische Republik etc. eben auch. Es ist ein Mittel gegen Parasiten allgemein und damit in diesen Ländern für viele Erkrankungen gut zu gebrauchen, immer schon.

Man müsste die Statistiken dieser Länder (sofern überhaupt vorhanden..) aufschlüsseln, wie viele Behandlungen im KH aufgrund diverser Parasiten 2020/2021 im Vergleich zu davor offiziell verzeichnet wurden.

Lilly,

was immer Sie hier treiben:

Hören Sie auf damit!

Ach, hier ist es ja – gleich unten drunter… unter diesem Blog-Beitrag leisten Sie echt ganze Arbeit…

Horrorszenarien posten Sie einer jungen Mutter unter deren Kommentar, die in ihrem Kommentar ihre große Angst um deren Kind beschreibt. Und sie Lilly posten da ihren Australien-Horror darunter und schreiben noch, dass Sie sich mit den schlimmsten Details noch zurück gehalten haben, aber schreiben diese Details dann brühwarm und ausführlich – ich könnte Sie in der Luft zerreißen für diese Soziopathie!

Für mich wollen Sie hier lediglich und eindeutig den Leuten Angst machen!
Sie wollen erreichen, dass wir uns impfen gehen lassen, aus voller Angst…
Sie sind so aalglatt Lilly,
und schon mehrmals fiel mir eine Art und Weise auf, die alles andere als aufrichtig und ungefährlich für uns Nicht-Geimpfte und für Geimpfte ist.

Für mich gehören Sie eindeutig und definitiv, die Entscheidung fiel nun und mein Glaube daran ist unerschütterlich, zu der anderen Seite.

Damit wäre auch klar wieso Sie „Michael Mannheimer“ so aus dem Nichts wegen einem läppischen Link der keinem weiter aufgefallen wäre, so dermaßen angegangen sind als „Desinformation“. Und in unserer Kommunikation in diesem Thread, da schreiben Sie am Ende, dass Sie NICHT wissen, ob nun der Verfassungsschutz die Seite von Mannheimer beobachtet oder der Verfassungsschutz selbst dahinter steht, aber DAS SEI IHNEN AUCH NICHT WICHTIG. Davor jedoch stellten Sie MEHRFACH diese Behauptungen bezüglich des Verfassungsschutzes auf! Plötzlich ist es Ihnen nicht so wichtig, aber in anderen Kommentaren will Ihnen eben alles, jedes Detail und die korrekte Wahrheit wichtig sein, etc.

Hier kommen diese „Correktiv“- & Co–Mörder nicht in Scharen als „Anonyme“ her, die mal eben kurz Sand ins Getriebe streuen und wieder verschwinden – hier ist es weitaus schlimmer, denn hier haben wir „Freunde“ oder „Mitstreiter“ unter uns, die niemals welche waren, ganz im Gegenteil.
Und nicht nur Sie Lilly meine ich damit!
Noch zwei Kandidaten, aber da bin ich mir erst zu 80 % sicher.

Was ich so mitbekommen habe, ist, dass die Regierung angeblich beschlossen hat, im Falle eines Baus von einem Internierungslager dies bei Dresden erfolgen soll. Natürlich nicht für Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, sondern nur für Leute, welche nicht Systemtreu sind.

Und woher oder von wem wollen Sie dies mitbekommen haben?
Gibt es Quellen zu Ihrer Aussage?
Oder war das alles nur Sarkasmus?

Die „Internierungslager“ haben wir übrigens schon:
Eines heißt Deutschland, das Andere (noch heftiger und größer) heißt Australien! 😉

MfG

Stammt aus dem Januar 2021:

Sachsen plant Zwangsunterbringung für Quarantäne-Verweigerer

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/corona-quarantaene-verweigerer-absonderung-zwang-asylunterkunft-100.html

Dann folgen Artikel über die Inbetriebnahme und im April dann noch der Zusatz, dass Sachsen „Quarantäneverweigerern“ sogar mit Einweisung in die Psychiatrie droht. Alles in den MSM.

Da ging es aber bisher immer um Quarantäne, nicht um „Impfung“.

Ob dieses Quarantänelager in Dresden heute in Betrieb ist, also ob dort tatsächlich Menschen eingewiesen wurden und werden oder nicht, dazu finde auf die Schnelle nichts, nur die ganzen Meldungen der Ankündigung vom Januar.

Aus Spanien hieß es, dass dort im Norden des Landes ein ähnliches Lager eingerichtet worden sei, aber es gibt dazu nur einzelne unbestätigte Aussagen. Ob das demgegenüber offiziell angekündigte Register von „Impfverweigerern“ in Spanien tatsächlich umgesetzt wurde, wird auch nicht weiter berichtet.

In Australien handelt es sich jedenfalls um zwei offizielle Einrichtung, von der eine auch bereits in Betrieb ist. „Wir haben von nichts gewusst“ spielt es dort also sicher nicht, man muss davon berichten. Die MSM berichten auch darüber, aber politische Konsequenzen, wie zB Sanktionen gegen die Regierung Australiens, bleiben trotzdem aus.

Was ich so mitbekommen habe, ist, dass die Regierung angeblich beschlossen hat, im Falle eines Baus von einem Internierungslager dies bei Dresden erfolgen soll. Natürlich nicht für Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, sondern nur für Leute, welche nicht „Systemtreu“ sind.
Kennen wir von irgendwo her.

Die gigantischen Quarantänelager in Australien sind die moderne Variante eines Konzentrationslagers für die neuen Staatsfeinde, für die Gs, also die von Natur aus Gesunden.
Die „Quarantänelager“ in Australien wären besser geeignet für die Unterbringung (zwecks lebenslanger Sicherheitsverwahrung) dieser cerebral-entkernten Zombies, um die Bevölkerung vor ihnen zu schützen.
Der Jahrzehnte währende schleichende Prozess des gesellschaftlichen Umbaus (Great Reset) zeigt nun seine toxischen Früchte: des Nazis neue Kleider – das Demokraten-Gewand…

Das deutsche Denunziantentum, die deutsche Gründlichkeit, die Hybris von Politik und Medien und vor allem das Untertanen-Gemüt der Gesellschaft haben wieder Hochkonjunktur – alles schon dagewesen, war nie „weg“, wird nun durch die inszenierte Pandemie wieder hochgespült.
Und der geplante, im kommenden November zu
verabschiedende „Internationale Pandemievertrag“, wird das weltweite Impf-Terror-Regime krönen:
https://multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag

Diese Entwicklung zu einer dystopischen Gesellschaft Orwell’schen Ausmaßes, die recht früh erkennbar wurde, und wovor kluge Menschen, die ihren Verstand noch zu benutzen wissen, lange schon gewarnt haben, ist hochgradig alarmierend:
Es erinnert an die Inquisitoren des Mittelalters, auch sie kannten keine Gnade – Andersdenkende wurden unerbittlich und grausam verhört, gefoltert oder auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Jahrhundertelang ging die Kirche (heute sind es die fanatisch-religiösen Corona-Gläubigen) gegen sog. Häretiker vor – auch damals gegen prominente Wissenschaftler wie z.B. Galileo Galilei.
Die Menschheit hat buchstäblich ihren Geist aufgegeben – außer den weltweiten Klima-Katastrophen, Kriegen und Bürgerkriegen haben wir nun Impf-Katastrophen ungeahnten Ausmaßes (ungeahnt allerdings nicht für die Pharma-Mafia samt EMA (Impfschadensfälle verschwinden aus der Datenbank), PEI (schwere Verdachtsfälle werden aus der Liste gestrichen), Bill-Gates-Foundation u.a. kriminelle Vereinigungen.
Der französische Virologe und Nobelpreisträger Luc Montagnier: «Wir befinden uns in einer kritischen Phase: Der Mensch erschafft und entwickelt die Gründe für seinen eigenen Untergang.»

https://corona-transition.org/luc-montagnier-der-mensch-arbeitet-an-seinem-eigenen-untergang

Auf einer Konferenz am 12.08.21 in Florenz fand der Virologe klare Worte: Covid-«Impfungen» seien «nutzlos, gefährlich und unwirksam»; «Wir befinden uns in einer Gesundheitsdiktatur»; «(…)ein Unterfangen, das im Laufe der Zeit aufgebaut worden ist. Es ist kein Zufall, dass diese Pandemie gerade jetzt ausgebrochen ist. Es war eine langwierige Arbeit der Koordinierung von Marketingmaßnahmen unter Beteiligung von Pharmaunternehmen, Ärzten, Wissenschaftlern und auch Regierungen. Denn sie waren es, die dann beschlossen, dieses Programm umzusetzen.»
«Wir befinden uns in einem Zeitalter des wahren Wahnsinns. Alle menschlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Aktivitäten wurden durch diese Umwälzung gestört.»
«(…) auch der Elektrosmog, der durch die neue 5G-Technologie verursacht wird, ist eine Gefahr. Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass der Impfstoff von Pfizer Graphenoxid enthält, eine Substanz, die die magnetischen Eigenschaften der anderen Komponenten verändern kann. Vielleicht ist es kein Zufall, dass die chinesische Regierung schon vor Beginn dieser Situation mit der Installation all dieser Antennen in Wuhan begonnen haben.»
«Ich halte es für ein Verbrechen, dass Kinder geimpft werden, denn selbst wenn sie die unmittelbaren Auswirkungen dieses Impfstoffs im Moment verkraften können, können sie danach unter den Langzeitfolgen leiden, die wir noch nicht kennen. Es ist möglich, dass sich in den nächsten Jahren Krankheiten entwickeln werden, die auch über mehrere Generationen hinweg übertragbar sind.»

Empfehlenswert zur aktuellen Lage des Horror-Herbst-Szenarios – Rubikon: Der maßlose Maßstab – 19. August 2021 https://www.rubikon.news/artikel/der-masslose-massstab

Die mir bekannten Quellen zu Graphenoxid in den Stoffen:

„Karen Kingston, eine ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin, hat nun bestätigt, dass Graphenoxid in den Covid-Impfstoffen vorhanden ist. „Es ist extrem schwierig, diese Informationen zu finden“, sagte sie in der Stew Peters Show.

Auf die Frage von Peters, ob Graphenoxid in den Corona-Impfstoffen vorhanden sei, antwortete sie unmissverständlich: „100 Prozent, das ist unwiderlegbar.“

Kingston vermutet, dass dieser Inhaltsstoff in den Patenten der Impfstoffe nicht erwähnt wird, weil er für Menschen giftig ist und weil er buchstäblich eine Verbindung zum Internet herstellen kann. „Sie untersuchen, wie viel sie den Menschen injizieren können, bevor sie sterben. Wir sind die Versuchskaninchen“.“

https://uncutnews.ch/ehemaliger-pfizer-mitarbeiter-bestaetigt-ja-es-gibt-graphenoxid-im-corona-impfstoff-und-das-ist-der-grund/

„Der Mikroskopieexperte Robert Young analysierte Impfstoffe von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen und fand Chlorid, Natrium, aber auch Graphenoxid. Seine Untersuchungen ergaben außerdem, dass sich in den Fläschchen Nanopartikel befanden, die aus Magnesiumoxid und Aluminiumoxid bestanden.

„Das ist das Besorgniserregendste. Diese sind am giftigsten“, sagte Dr. Young in der Stew Peters Show. Er erklärte, dass andere Forschungen gezeigt haben, dass solche Oxide „zytotoxisch und genotoxisch“ sind. Mit anderen Worten: Sie schädigen die Körperzellen und die DNA.“

https://uncutnews.ch/warum-befindet-sich-graphenoxid-in-den-covid-impfungen-was-ist-sonst-noch-drin-und-wer-ist-dafuer-verantwortlich/

Hier noch eine Seite mit zusammenhängenden Studien/Artikeln:

https://max-internet.info/graphenoxid-in-pfizer-impfstoff/

Haben Sie zu diesem Thema noch weitere Quellen? Falls ja, könnten Sie diese hier bitte verlinken? Danke!

„Der Mikroskopieexperte Robert Young analysierte Impfstoffe von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen und fand Chlorid, Natrium, aber auch Graphenoxid. “

Das delegitimiert sich schon aus sich selbst. Sie bringen hier immer wieder so einen Unsinn.

Sie haben keine Ahnung? Also Chlorid und Natrium ist Natriumchlorid oder kurz und bekannt: Kochsalz.

Wenn jemand so etwas findet (was ja nun wirklich kein Wunder ist und analytisch trivial) und das dann im gleichen Atemzug mit „Graphenoxid“ nennt, hat derjenige eins an der Klatsche. Natriumchlorid zu finden ist analytisch trivial – Graphenoxid zu finden ist superaufwändig. Denn Kohlenstoff und Sauerstoff ist natürlich drin, aber Graphen ist eine ganz spezielle Modifikation von Kohlenstoff und kann nur durch aufwändige Strukturanalysen identifiziert werden. Und dass dieses Graphen noch an den Rändern winzige Mengen Sauerstoff enthält, nachzuweisen, ist schon eine Leistung, die die gesamte Analytik eines Großforschungslabors herausfordert.

Also nochmal kurz: die Quelle ist unseriös. Aber Sie reiten immer wieder auf so Zeugs herum? Warum?

Übringesn würde ich nicht ausschließen, dass da Graphenoxid drin ist – weil die Produktionsanlagen in kürzester Zeit hochgezogen wurden. Das ist alles nicht ausgereift. Und Verunreinigungen sind die logische Folge.

Und das ist der Skandal!

Nicht dieses blöde 5G-Menschnfernsteuerungs-Graphen-Geschwätz, dass sicher von Geheimdiensten verbreitet wird um Kritiker als unseriös darstellen zu können.

Nein, der Skandal ist, dass unausgereifte Produktiosnprozesse verwendet werden, um Injektionsstoffe für Menschen herzustellen. (Abgesehen vom noch viel größeren Skandal der unausgereiften GENimpfstoffe).

Also dieses ganze Graphenoxid-Geschwätz soll ablenken von dem nachweislichen, offenen, größten Skandal. Und außerdem um Fragesteller und Kritiker aus dem offenen Diskursraum wegdiskriminieren zu können.
Das ist wirklich alles sehr durchsichtig, und ich weiß nicht, ob sie dabei aus Unwissenheit oder anderen Gründen mitmachen müssen.

Der Unsinn ist hier ganz Ihrerseits:

„Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass der Impfstoff von Pfizer Graphenoxid enthält“

Darauf habe ich geantwortet.

Im verlinkten Artikel (https://corona-transition.org/luc-montagnier-der-mensch-arbeitet-an-seinem-eigenen-untergang) scheinen diese Studien nämlich nicht auf.

Ich habe die mir bekannten Quellen zum Thema Graphenoxid genannt und darum gebeten, dass diese ergänzt werden, sofern jemand weitere Quellen anführen kann. Ich mache damit bei gar nichts mit, sondern sammle das, was an verfügbarer Information vorhanden ist, ohne es zu bewerten.

Sie hingegen unterstellen mir irgendwelche Absichten und maßen sich dabei auch noch an, mir vorschreiben zu wollen, was ich teile und was nicht. Das ist nicht nur unseriös, sondern auch respektlos und anmaßend.

Wenn Sie an sachlichem Diskurs interessiert wären, würde es auch Sie interessieren, auf welche Quellen eine Behauptung überhaupt zurückgeht. Wie diese einzelnen Quellen dann zu bewerten sind, erfolgt erst im zweiten Schritt, den Sie hier vor den ersten setzen wollen und die „Gelegenheit“ auch noch dazu missbrauchen, sich dabei an mir auszulassen, obwohl ich Ihnen überhaupt erstmal eine Grundlage für Ihre darauf basierenden Ausführungen geliefert habe: Quellen.

Auch für Sie gilt: Respektvoller Umgang und Sachlichkeit sind Grundvoraussetzung für Diskurs. Sie lassen hier beides vermissen, um mich mit Unterstellungen zu belegen. Das können Sie sich komplett sparen, auf sowas antworte ich höchstens einmal.

Falls sich die Schnappatmung bei Ihnen, Albrecht Storz, also wieder legen sollte, können wir gerne ZUR SACHE diskutieren, wobei auch inhaltlich bei Ihnen einiges im Argen liegt:

Sie behaupten „Das delegitimiert sich schon aus sich selbst.“ und meinen damit, dass eine reine Aufzählung von Inhalten die Glaubwürdigkeit der Ergebnisse angreifen würde und sogar, dass jemand, der dies aufzählt, „einen an der Klatsche“ hätte.

Bevor Sie das Wort „seriös“ in den Mund nehmen, würde ich Sie bitten, diesen Anspruch zunächst an sich selbst zu stellen, um Ihre Beiträge lesenswert zu belassen.

Verkehren Sie die Formulierung „ABER auch Graphenoxid“ absichtlich ins Gegenteil oder haben Sie nicht sinnerfassend gelesen?

Ihr Hauptargument ist nicht nachvollziehbar, die Unterscheidung in aufwändig und weniger aufwendig nachzuweisende Inhalte hat mit dem Ergebnis nichts zu tun, es behauptet nämlich niemand, dass für den Nachweis unterschiedlicher Inhalte dasselbe Verfahren angewandt worden wäre: ausser Ihnen. Merken Sie schon was?

Haben Sie die Arbeit von Dr. Young, die Sie hier ohne nachvollziehbare Begründung als unseriös verwerfen wollen, denn überhaupt gelesen?

Falls Sie auf sachlicher Ebene zu dieser Thematik diskutieren wollen, lesen Sie die Quelle, über die Sie diskutieren wollen, anstatt sich zu einem Artikel über diese Quelle alles Mögliche auszudenken und aus der Luft gegriffenen Unsinn zu behaupten, denn das ist wirklich nur noch unseriös.

Die über den Link leicht auffindbare originale Quelle:

https://www.drrobertyoung.com/post/transmission-electron-microscopy-reveals-graphene-oxide-in-cov-19-vaccines

Der Texte ist auf Englisch verfasst, wurde im Gegensatz zu dem Artikel darüber nicht von uncutnews.ch übersetzt – ich gehe davon aus, dass Sie im Falle magelnder Englischkenntnisse selbst eine Übersetzungmöglichkeit im Internet finden und ich das nicht auch noch für Sie übernehmen muss.

Gerne können Sie Quellen, die ich auch mit Ihnen teile, kritisieren, aber es sollte sich dabei um sachliche und nachvollziehbare Kritik handeln und das ist bei Ihrer obigen Antwort (neben dem bereits seperat kritisierten Umgang mir gegenüber, der ebenso von unseriösen Unterstellungen Ihrerseits lebt) leider nicht der Fall.

Was den Aspekt von Strahlung betrifft, den Sie mit „5G“ ins Spiel bringen, was ein Reizwort für Sie zu sein scheint:

Der zweite Teil der Pathologie-Konferenz liefert relevante Informationen zu diesem Themenkomplex und die zum Ende dieser Präsentation (https://odysee.com/@de:d/Pathologie_Konferenz_Reutlingen_Teil_2:7) angekündigte Untersuchung einer möglichen Reaktion der Stoffe auf Strahlung ist ein unterstützenswertes, da Aufklärung bietendes, Vorhaben: da diese Möglichkeit nicht von der Hand zu weisen ist, muss man sie prüfen.

Sie hingegen meinen zu wissen, was Sache ist, ohne Überprüfung. Mühsam auf dieser Grundlage einen Diskurs zu starten, aber vielleicht legt sich die Schnappatmung bei Ihnen ja wieder und das wird doch noch was.. Sinnvolles.

Mal richtig angeschaut?
Wieso lässt man die Interview-Partnerin nicht weiter reden?
Mich würde nämlich sehr interessieren was sie nach dem SATZTEIL:

„Wir brauchen sie auch für ungeimpfte Menschen“

Im Untertitel steht nach „ungeimpfte Menschen“ ein PUNKT, aber da ist im Interview gar kein Punkt, denn ich höre ein „who“ und damit lautet es:

„Wir brauchen sie auch für ungeimpfte Menschen, welche…“

Wer diese Frau nicht ausreden lässt, aber dann noch drei Mal so viel Zeit hinten dran hängt, um nur diesen EINEN SATZTEIL immer und immer wieder hervorzuheben – ohne den Satz je ganz aufzuzeigen – den empfinde ich für unseriös!
Das sind wohl die wahren „QUERDENKER“ oder sind das die Geheimdienste?

Auf jeden Fall belegt es, dass Sie Lilly hier unseriöses Zeug anbringen, um uns in Angst und Schrecken zu versetzen!

So, jetzt reicht es mir.

Ich habe Ihnen bereits mitgeteilt, dass ich mit Ihnen aufgrund Ihrer respektlosen Art und Ihrer unsachlichen Anwürfe an mich nicht mehr mit Ihnen diskutieren möchte. Ihre Antworten an mich sind das Allerletzte, ich habe keine Ahnung, was Ihr Problem ist, es ist nicht meines und es hat auch nichts mit mir zu tun.

Ich will von Ihnen hier nicht mehr belästigt und beleidigt werden. Genau das und nichts anderes machen Sie hier nämlich mittlerweile.

@ Corona Blog Team: Sie haben Frau Zendel bereits selbst „kennengelernt“. Ich habe Sie bisher freundlich behandelt und ihr auch immer wieder Aufmerksamkeit geschenkt, wofür sie sich auch immer wieder dankbar zeigte. Allerdings ist Frau Zendel nun dazu übergegangen, mich hier zu verfolgen, zu belästigen und zu beleidigen, zB als „Soziopathin“ udgl.

Das hat mit einem sachlichen Diskurs und einem respektvollen Umgang hier in diesem Forum nichts mehr zu tun. Daher bitte ich Sie, derartige Ausfälle von Frau Zendel künftig zu unterbinden.

Vielen Dank.

Nein Lilly,
das ist unwahr oder ich habe den Kommentar übersehen, bei dem Sie mir so etwas schon geschrieben haben wollen. DAS hier, ist die erste Reaktion von Ihnen seit ich vor paar Tagen schrieb, dass Sie damit aufhören sollen…
Ich schrieb „Soziopathie“,
und, dass Sie hier Nachnamen schreiben müssen, den ich dieses Mal nicht öffentlich preisgab, das zeigt doch schon, dass ich scheinbar nicht im Unrecht bin. Denn noch einmal zurück zu dem, um was es mir hier im Kommentar doch nur ging:
ZITAT von Ihrem Kommentar ganz oben!

Lilly sagt:
25. Oktober 2021 um 14:04
In Australien wurde das zweite Quarantäne-LAGER für Ungeimpfte errichtet. […]
https://twitter.com/InvestigaTV/status/1451931360701075456

Lilly, zu diesem Link den Sie da angebracht haben, zu dem habe ich oben lediglich geschrieben, dass ich die Aufmachung des Berichtes als sehr UNSERIÖS empfinde. Ich habe oben genau beschrieben weshalb! Und ich sehe deshalb absolut keinen Grund der Ihnen hier jetzt das Recht gibt zu glauben, ich sei im Unrecht oder ich habe es auf Sie abgesehen, denn dann hätte ich viel zu tun. Mir reicht es, wenn ich es einmal direkt schrieb. Das bedeutet aber nicht, dass ich nun bei nicht Seriösem immer weg schaue, so wie hier.
Der Bericht des Links ist UNSERIÖS und sogar penetrant unseriös!
Da gibt es nichts zu rütteln und auch nichts zum Schönreden.
Und am meisten traf es mich hier im ganzen Thread, dass Sie einer Mutter mit Kleinkind noch Angst dazu machen, obwohl diese schon schrieb es mache ihr so Angst das mit Australien, da schreieben Sie noch brühwarm genau unter den Kommentar der Mutter, dass sie das Schlimmste, nämlich dies…. und das…. weggelassen haben.
WER ALSO VERFOLGT HIER WEN ?
Gerade von Ihnen Lilly, die nicht nur immer DANN Beweise und Quelle verlangt, WENN die Aussage Ihnen nicht passt oder gegen Ihre Agenda geht – nicht von Ihnen, die bei einem harmlosen Bericht / Link BEHAUPTUNGEN aufstellt wie „Desinformation“ und „wird vom Verfassungsschutz beobachtet“ etc. und dann am nächsten Tag schreibt, dass sie keine Ahnung hat, ob vom Verfassungsschutz… sei Ihnen aber auch egal. Erst tun Sie so als wüssten Sie es ganz sicher – und wir alle sind strunz dumm – und nagelt man Sie dann aber auf Ihre Aussagen fest, dann plötzlich wissen Sie es absolut nicht und es sei Ihnen auch egal ob oder ob nicht.
Keine Sorge Lilly,
das Corona-Blog Team wusste anhand meiner E-Mail-Adresse die ganze Zeit WER „Schnappatmung“ ist, ich habe meine Ansicht über sie nicht anonym hier eingestellt.

Ich denke nicht, dass es verboten ist zu äußern, dass ich Ihren Beweis-Link
https://twitter.com/InvestigaTV/status/1451931360701075456
als sehr unseriös halte, weil jeder erkennen kann, dass man die Frau NICHT weiter reden lässt – da kommt von ihr noch ein „who“, welches unter den Teppich gekehrt wird, sprich der Satz geht noch weiter.
Seriöse Berichte schneiden nicht derart ganze Sätze und hängen hinten noch mal 2x so viel Zeit dran, um mir den Mist ins Gehirn zu hämmern!

Wenn Sie zu faul sind „Australien“ und „Lager“ in eine Suchmaschine einzugeben und die 2 Minuten, welche diese simple Eigenrecherche kosten würde, lieber dazu verwenden, mich zu beleidigen, weil Sie ein persönliches Problem im zischenmenschlichen Umgang haben, bei dem Sie sich helfen lassen sollten, aber sicher nicht von mir, denn ich will Ihnen nicht mehr helfen, dann ist auch das Ihr Problem. Auch die verlinkte Pressekonferenz können Sie im Gesamten selbst recherchieren, das machen Sie aber nicht, weil Sie lieber paranoid und destruktiv andere angreifen, anstatt zur Sache zu diskutieren.

Ich bin nicht Ihre Betreuerin. Sie verstehen Vieles, was Geschrieben steht nicht und geben sich auch gar keine Mühe, es zu verstehen, stattdessen ist jemand anderes daran schuld, dass Sie sich nicht auskennen und Ihre Lieblingsbeschäftigung besteht darin, sich an anderen abzuarbeiten und dabei selbst gar nichts Konstruktives mehr beizutragen.

Meinen Sie wirklich, dass das noch jemand lesen wollen würde oder müsste? Dann liegen Sie falsch.

Ich hatte eine Freundin mit Bordeline, ich kenne dieses missbräuchliche Verhalten also in- und auswendig und verzichte längst darauf, überhaupt zu lesen, was Sie schreiben, denn gute Besserung ist in Anbetracht Ihrer „Antworten“ an mich das einzige, was ich Ihnen noch zu sagen habe.

Lassen Sie mich in Ruhe, ich will mit Ihnen nichts zu tun haben.

Lilly,

dennoch ist der von dir eingestellte Link / Bericht der letzte unseriöse Mist – das ändert alles nichts.

Du unterstellt anderen sie würden beleidigen?
Das hatten wir schon vor vielen Monaten, mit deiner überheblichen Art.
Und Missverständnisse hast du doch am laufenden Band – da gibt es hier ganze Bänder zu lesen, mit:
„Das war ein Missverständnis“.

Ich glaube da oben in deinem letzten Kommentar, da hast du nur über eine Person geschrieben:
Über dich!
Und deiner Eitelkeit wirst du auch nicht mehr Herr – über diese wirst du immer wieder stolpern.
Gute Besserung.

Ein dutzend Leute diskutierte sachlich zur Lage in Australien, nur Sie (wir sind nicht per Du) schreiben hier zu Ihrem „Thema“ Lilly bzw. dem Film, der in Ihrem Kopf dazu abläuft, es interessiert niemanden, am allerwenigsten mich und das merken Sie nicht einmal und hören einfach nicht auf damit.

Dieses Forum ist nicht Ihr privater Chatroom für Nonsense. Ich bin nicht Ihr online-Spielzeug. Sie sind kein „wir“, Sie sind die Einzige, die hier nicht zum Thema schreibt, sondern sich an anderen auslässt.

Zur Erinnerung:

„Auf dem Corona Blog wird berichtet, worüber sich die Medien ausschweigen.“

Sie missbrauchen das Forum hier, um andere zu belästigen, die sich informieren/austauschen wollen und wenn Sie jemand wiederholt darauf hinweist, in diesem Fall ich, dass ich mit Ihnen nicht mehr kommunizieren will, dann hören Sie immer noch nicht auf mit Ihrer Übergriffigkeit.

Nichtmal dieses Nein respektieren Sie.

Hören Sie gefälligst auf, andere Leute online zu belästigen. Wenn Sie nicht damit aufhören, bekommen Sie noch ein ernsthaftes Problem, das kann ich Ihnen versprechen, und ich meine nicht mit mir:

Nach dem Team und Lilly muss der oder die Nächste herhalten oder wieder dieselben, falls Sie sonst niemanden finden und so geht es immer weiter, bis Sie a) endlich damit anfangen, Ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und Ihre ganz persönlichen Probleme offline mit sich selbst ausmachen und sie vor allem nicht mehr an anderen auslassen oder b) angezeigt werden, weil Sie eine Grenze zu viel eines anderen Menschen verletzt haben.

der blitz beim toilettengang…..kann schon mal passieren….mal besser die bibel gelesen -der name ist ja schon programm

Ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich hoffe, dass ich aus diesem Albtraum erwachen kann. Dabei ist das doppelt unmöglich. Zuerst weil es leider kein Albtraum ist und dann, weil ich schon seit ca. 1 Jahr vor Anspannung und Verzweiflung, der permanenten Sinn-und Lösungssuche und Dauerkopfschmerzen nicht mehr wirklich schlafen kann. Ich habe oft das Gefühl in der geschlossenen Psychiatrie zu sitzen, zwischen Menschen, die sich der Realität komplett verschlossen haben, sich an ihrem Narrativ festklammern wie Gefangene an ihren Gitterstäben. Und das Schlimmste daran: nicht diese Menschen machen einen unglücklichen Eindruck, sondern mir sieht man das Leiden an.
Der Unwillen, sich zu informieren und die stoische Beratungsresistenz der Impfwilligen lässt mich oft an deren intellektuellen Fähigkeiten zweifeln und verzweifeln und wenn sie dann so daliegen, erfüllt mich das endgültig mit einer tiefen Ohnmacht.
Für die, die dieses Verbrechen erdacht, inszeniert haben und jetzt ausführen ist Verachtung hoffentlich das Wenigste, was sie erwartet, wenn all die mutigen Menschen, die an Transparenz und Aufklärung arbeiten, die Grundlagen für eine lückenlose Aufklärung und eine Überführung dieser Verbrecher in Politik, Pharma und Finanzwelt bereitet haben . Dann, wenn die Menschen endlich aufwachen wollen oder müssen .

Wer nicht aufwachen möchte, soll einfach weiter pennen. Haben es dann eben so gewollt. Wer nicht kapieren will, der soll sich doch meinetwegen alle 2 Tage einen Booster verpassen lassen. Je mehr, desto eher ist die Idiotie zu Ende.

Mit schlafenden Menschen wurde meines Wissens noch nie ein Unrecht bekämpft. Im Gegenteil, je mehr Menschen schlafen, sei es aus gewollter Unwissenheit oder tatsächlicher Unterbelichtung, umso besser und ungestörter lassen sie sich in die Sklaverei führen.

Kurz und schwer hört sich nicht nach Blitzschlag an, eher nach qualvollem Press-Stuhlgang mit Gehirnblutungsereignissen durch rosettengezerrtes Verschlusssyndrom an… 😉🙋‍♂️

Wer hat gesagt, Nürnberg 2.0 hat begonnen?
Die Verbrecher müssen rechtlich ihre gerichtete Strafe erhalten, sei es lebenslang in der Geschlossenen. Frau Merkill und dem Klabauterbach würde dies gutstehen. Und auch Bill, den Killer.

Ich glaube weder an Schicksal noch an Zufall. Aber offenbar gibt es so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit. Viele dieser garstigen Inquisitoren haben, dank Coronaimpfung, das Zeitliche gesegnet.

Gerechte Strafe für diesen Berufslügner, der so viele unschuldige Menschen durch sein Verhalten auf dem Gewissen hat.
Das ist tatsächlich das Gute an der jetzigen Situation. Diesmal bekommen die Helfershelfer ihre gerechte Strafe. Wäre dies immer so gewesen, hätten wir vermutlich bereits eine bessere Gesellschaft.

Laut Herrn Spahn muss das wohl echter „Patriotismus“ und für den Papst wahre „Nächstenliebe“ sein.
Nur die evtl. vorhandenen hinterbliebenen Kinder können einem leid tun.

Ich finde es gar nicht blöd, das Menschen, die andere Menschen auffordern, sich eine unerforschte Spritze reinjagen zu lassen, an dieser selber zu versterben.
Wenn man den gekauften Medien glaubt, dann ist alles in Ordnung.
Und hier die Aussagen der gekauften Institute :
Das Paul-Ehrlich-Institut, Berlin untersucht 1254 Fälle, bei denen Menschen nach einer Corona-Impfung gestorben sind. 48 fallen aus der Reihe.
Das Paul-Ehrlich-Institut hat mehr als 1000 Fälle untersucht, in denen Menschen nach einer Corona-Impfung gestorben sind
Die ,,,,,,Wissenschaftler,,,,,(sowas widerliches wie Lauterbach ? ) entdeckten ,,,,,meist,,,,,, keinen Zusammenhang zwischen der Impfung und den Todesfällen und betonen, die Impfung sei sicher.
Meist sind die Betroffenen kurz nach der Impfung durch andere Ursachen gestorben.,, Diese verfluchten Verbrecher,,

Wenn die Menschen begreifen, das Sie brutalst verarscht wurden, ist es zu spät. Genau so haben die Digitalen Finanz-Eliten das ausgerechnet.
Wir werden Sklaven, keiner kann sich vorstellen, was das bedeutet.
Ohne Impfchip geht garnichts.
Wir werden erleben, das Ungeimpfte in Lager verbracht werden.
Bitte Deutschlands Vorbild Österreich beachten : Wer nicht geimpft ist, muss in den Lockdown. Die Wohnung, Haus darf ohne wichtige Gründe nicht verlassen werden. Das Gesetz wird natürlich in Braunau verabschiedet.
Wer hätte das gedacht, das die Faschisten jetzt Chinas Politik als das
Non plus ultra des Wertewestens für die Versklavung der Menschheit bevorzugen.

Kurze schwere Krankheit…, ist das die Umschreibung für Covid trotz doppelter Impfung? Oder ist da eine Nebenwirkung wie Schlaganfall oder Herzinfarkt mit gemeint? Plötzlich und unerwartet, wieder ein solcher Fall.

Bedauern kann ich nicht empfinden. Wer meint, er müsse Menschen ausgrenzen, weil sie der Regierung nicht zu Willen sind und sich nicht erpressen lassen, der hat es nicht anders verdient. Die Angehörigen tun mir leid. Sollten sie auch der Meinung sein, Ungeimpfte seien minderwertig, dann allerdings: kein Mitleid.

Sorry, aber Niemand hat einen Anspruch auf mein Mitleid.

Stimmt, niemand hat einen Anspruch auf Ihr Mitleid.

Aber die Gehirnwäsche, die bei so vielen gefruchtet hat, dass wir nun eine kollektive Corona-Psychose bestaunen müssen, löst man wenn dann nur mit Empathie. Anders geht es gar nicht mehr, mit rationalen Argumenten kommt man da nicht mehr ran, weil das irrationale Denken und Handeln sich bereits eingespielt hat, nach bald 2 Jahren.

„…die Gehirnwäsche, die bei so vielen gefruchtet hat, dass wir nun eine kollektive Corona-Psychose bestaunen müssen, löst man wenn dann nur mit Empathie.“

Sorry, aber all die cerebral-entkernten, emotional schwerst gestörten Menschen, die sich seit fast 2 Jahren bequem im Stockholm-Syndrom eingerichtet haben und die empathielosen Eltern mit ihrem Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom glauben Sie ernsthaft, mit Empathie „aufzuwecken“, an sie heranzukommen? Wie habe ich mir das konkret vorzustellen?
Soll ich solche unnahbaren, beratungsresistenten Zombies in einen Tiefschlaf streicheln und durch Hypnose von der Gehirnwäsche befreien? Spaß beiseite bzw. Sarkasmus aus – für diese so tief sitzende Gehirnwäsche braucht’s im günstigen Fall eine langwierige Therapie, wenn nicht sogar Psycho-Analyse…
Meine Erfahrung ist -sicher können mir hier einige zustimmen-: Es bringt nichts und es hilft nicht…

Wenn man an sie herankommen will, dann geht es nur durch Empathie im Einzelfall. Ob es geht bzw. wie viel Zeit es braucht, weiß ich auch nicht so genau, aber der Versuch ist es jedenfalls wert, meine ich. Das muss man halt auch wollen: jemandem, den ich gar nicht weiter kenne und der mich nur angreift, schenke ich diese Aufmerksamkeit sicher nicht.

Ich habe in meinem näheren Umfeld nur einen solchen überzeugten „Härtefall“ und der ist vor allem eines: extrem verunsichert und angstgesteuert durch die Medien. In (seltenen) Gesprächen über dieses Thema tasten wir uns langsam aneinander an und es ist nicht so, dass dieser Mensch gar nicht darauf eingeht, was ich zum Thema beisteuere oder alles komplett verwirft, schließlich stehen wir uns nahe und uns verbindet gegenseitige Zuneigung, die für uns beide über jeder Meinungsverschiedenheit steht. Wenn aber diese grundsätzliche Verbundenheit gar nicht vorhanden ist und auch kein gegenseitiger Respekt, dann sehe auch ich leider wenig Hoffnung, fühle mich dann aber auch nicht zuständig für diese andere Person, schließlich muss ich auch noch auf mich selber achten, um überhaupt jemandem eine Stütze sein zu können, der diese braucht und auch annehmen will.

Könnte auch Turbo-Krebs gewesen sein.
Der tritt im Moment bei Geimpften offensichtlich gehäuft auf weil die Impfung das Immunsystem abschaltet und demnach auch keine Krebszellen mehr erkannt und eliminiert werden.

Oder schlicht das verspritzte Zellgift selbst, denn das wirkt ja ähnlich wie Krebs, indem es gesunde Zellen abtötet: „Lymphozyten-Amok“.

„Warum folgern die Pathologen daraus, dass der Tod durch die Impfstoffe herbeigeführt wurde? Die beiden unter 60-jährigen, jungen Toten starben rasch nach der Impfung, bei den alten Toten war der zeitliche Abstand größer.

Die histopathologischen Veränderungen mit einer massiven Infiltration von Lymphozyten in das Herzgewebe und die Alveolen der Lungen weisen darauf hin, dass das zelluläre Immunsystem die eigene Herzstruktur zerstört hat.“

https://www.achgut.com/artikel/lymphozyten-amok_nach_impfung

Besser ER als ICH!
Warum?
Weil ich niemanden zu einer Impfung zwinge und/oder die Werbetrommel dafür rühre!
Ob es bei ihm nun aus „Kalkül“ oder aus „Dummheit“ heraus geschah,
spielt da für mich keine Rolle.
Wer mich jetzt ggf. als HERZLOS ansieht, könnte ja u.a. mal nach § 77 StGB schauen/googeln.
In meinen Augen hat dieser Mensch diesen Straftatbestand voll und ganz erfüllt (und mit ihm tun dies noch viele andere)!

Und wenn andere Menschen (egal in welcher Position sie sich auch immer befinden mögen) mich und meine Liebsten in die Irre, Krankheit oder gar den Tot führen möchten (ggf. auch noch mit ARGLIST) ist meine MINDESTE Reaktion darauf, dass mir das Mitgefühl abhanden kommt!

Vor 1,5 Jahr/en wäre das vielleicht noch anders gewesen, denn da war die Situation noch neu.
Aber mir kann niemand mehr erzählen, dass gerade Menschen mit „Rang und Namen“ über die ganze Zeit lang naiv nur auf 1 Welle schwimmen.
JEDER Politiker (auch Bürgermeister) hat/haben die PFLICHT sich UMFÄNGLICH zu informieren, um ihre Bürger zu schützen.
Das hat dieser Herr Caplan jedoch NICHT getan, sondern (im GEGENTEIL) seine Mitmenschen mindestens fahrlässig beraten.
Fahrlässig? Hmmm, …eher nicht!
IGNORANT trifft es wohl eher…

MfG

Würde Inkompetenz (gepaart mit einer ausgeprägten Psychose) stinken, müsste man Herrn Lauterbach mind. 10-fach vakuumieren!

Den jungen Herrn Kimmich kenne ich nicht persönlich, und amüsierte mich lediglich nur über sein „Milchgesicht“ in einer Werbung für Bartpflege. Aber bez. dieser Thematik zeigt der junge
Mann EIER und hat dafür meinen Respekt.
Ich hoffe nur, er knickt nicht auch so ein, wie bspw. ein Herr Liefers?

Wenn er sich irgendwann aus eigener Überzeugung heraus impfen lassen möchte, bitte gerne.
Es ist ohnehin FURCHTBAR, ihn nun MEDIAL durch’s Dorf zu treiben, weil er sich bislang dagegen entscheidet.

Nehmen wir zum Vergleich mal einen anderen Promi; …und zwar Stefan Raab.
Was hört/e man über dessen Privatleben? Fast gar nichts; …nicht während seiner aktiven Zeit und auch nicht danach!
Und woran liegt das?
Daran, dass er KONSEQUENT jeden Sender und jede Zeitung verklagt (und zwar mit Erfolg), die ihm und seine Familie privat zu sehr auf die Pelle rückt!

PRIVATER, als den persönlichen Impfstatus öffentlich zu machen, kann es doch fast gar nicht mehr werden/sein, oder?
Ich kann Herrn Kimmich nur DRINGEND anraten jeden Sender in Grund und Boden zu klagen, der dies ausgestrahlt hat!

MfG

Stefan Raab ist ein hervorragendes Beispiel, aber vor allem auch ein ausgesprochen genialer Tipp… von Ihnen!

Oliver Kahn sprach gestern im MOMA (Morgen Magazin) und was er am Ende den Mannschaftsärzten anriet war unter aller Sau – die sollen sich Kimmich noch mal ordentlich zur Brust nehmen… Aber das klang wirklich unter aller Sau wie er das sagte. Von daher finde ich Ihr Beispiel mit Raab hervorragen! Das geht in den Medien über alle Grenzen weit hinaus.

Möglicherweise ein weiteres Opfer der neuartigen Impfstoffe. Mich überrascht etwas, dass die Frage nicht im sonst recht kritischen Kommentarbereich der „Daily Mail“ aufgeworfen wird, wobei mich nicht überraschen würde, wenn inzwischen durch Zensoren rigoros durchgegriffen wird.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-10128653/Millionaire-hotel-tycoon-33-collapses-dies-London-address.html

A young multi-millionaire property tycoon has mysteriously died just eight weeks after getting married in a lavish Sikh ceremony. Vivek Chadha, 33, enjoyed close links to Conservative Party grandees and ran the multi-million-pound Nine Group, which had extensive hotel and property interests. He collapsed at a central London address in the early hours of Sunday morning, just hours after being spotted partying at the exclusive Annabel’s night club on Saturday night.

Booster (dritte Dosis) sind laut Beipackzettel Comirnaty von Pfizer/Biontech „nicht erwiesen“. Ebenso endet die Studie zur Giftspritze am „Dezember 2023“.

Auf dem Beipackzettel von Janssen J&J steht sogar „das Präparat enthält genetisch veränderte Organismen (GVO)“.

Moderna Studie endet „Dezember 2022“.

noch Fragen? Wer nicht glaubt , einfach selber Beipackzettel lesen. Sind frei erhältlich unter EMA

Das stimmt, weder „Kreuzimpfungen“ (zwei Dosen mit jeweils unterschiedlichem Stoff) noch „Booster“ (dritte Dosis) sind von den Zulassungen der EMA überhaupt gedeckt.

Update zum „Booster“:

Die EMA hat am 4.10.21 folgende Empfehlung für „Booster“ mit Comirnaty (BioNTech/Pfizer) und Spikevax (Moderna) herausgegeben, deutsche Übersetzung:

„Der Humanarzneimittelausschuss (CHMP) der EMA ist zu dem Schluss gekommen, dass Personen mit stark geschwächtem Immunsystem mindestens 28 Tage nach der zweiten Dosis eine zusätzliche Dosis der COVID-19-Impfstoffe Comirnaty (BioNTech/Pfizer) und Spikevax (Moderna) verabreicht werden kann.

Die Empfehlung kommt Studien nach, die gezeigt haben, dass eine zusätzliche Dosis dieser Impfstoffe die Fähigkeit zur Bildung von Antikörpern gegen das Virus erhöht, das bei Organtransplantationspatienten mit geschwächtem Immunsystem COVID-19 verursacht.

Obwohl es keine direkten Beweise dafür gibt, dass die Fähigkeit zur Bildung von Antikörpern bei diesen Patienten gegen COVID-19 schützt (sic!), wird erwartet, dass die zusätzliche Dosis den Schutz zumindest bei einigen Patienten erhöhen würde. Die EMA wird weiterhin alle Daten überwachen, die über ihre Wirksamkeit bekannt werden.

Die Produktinformationen beider Impfstoffe werden aktualisiert, um diese Empfehlung aufzunehmen.

Booster-Dosen

Es ist wichtig, zwischen der zusätzlichen Dosis für Personen mit geschwächtem Immunsystem und Auffrischungsdosen für Personen mit normalem Immunsystem zu unterscheiden.

Für letzteres hat der CHMP Daten für Comirnaty ausgewertet, die einen Anstieg der Antikörperspiegel bei einer Auffrischungsdosis etwa 6 Monate nach der zweiten Dosis bei Personen im Alter von 18 bis 55 Jahren zeigten. Auf der Grundlage dieser Daten gelangte der Ausschuss zu dem Schluss, dass bei Personen ab 18 Jahren eine Auffrischimpfung frühestens 6 Monate nach der zweiten Dosis in Betracht gezogen werden kann.

Auf nationaler Ebene können öffentliche Gesundheitsbehörden unter Berücksichtigung neuer Wirksamkeitsdaten und begrenzter Sicherheitsdaten offizielle Empfehlungen zur Anwendung von Auffrischungsdosen abgeben. Das Risiko für entzündliche Herzerkrankungen oder andere sehr seltene Nebenwirkungen nach einer Auffrischimpfung ist nicht bekannt (sic!) und wird sorgfältig überwacht. Wie bei allen Arzneimitteln wird die EMA weiterhin alle Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs prüfen.

Weitere Informationen zu den Booster-Empfehlungen für Comirnaty finden Sie in der aktualisierten Produktinformation.

Der Ausschuss wertet derzeit Daten aus, um eine Auffrischungsdosis für Spikevax zu unterstützen. Die EMA wird das Ergebnis nach Abschluss der Bewertung mitteilen.“

https://www.ema.europa.eu/en/news/comirnaty-spikevax-ema-recommendations-extra-doses-boosters

Danke für die Übersetzung!

Ich persönlich traue aber auch der EMA nicht mehr!

Schon alleine dieser Abschnitt lässt mir meine Nackenhaare nach oben schnellen (Zitat):
„Obwohl es keine direkten Beweise dafür gibt, dass die Fähigkeit zur Bildung von Antikörpern bei diesen Patienten gegen COVID-19 schützt (sic!), wird erwartet, dass die zusätzliche Dosis den Schutz zumindest bei einigen Patienten erhöhen würde.“
Zitat ENDE

Es wird hier von mangelnden Beweisen und von Erwartungen gesprochen.
Das sind „Substantive“ die in der Wissenschaft REIN GAR NICHTS verloren haben!

Wenn ein Pathologe eine Leiche auf seinen Tisch gelegt bekommt, die zuvor aus dem Wasser gezogen wurde, kann er auch hingehen und sagen „ich gehe davon aus, das die Person ertrunken ist und erwarte das ich mit der Annahme richtig liege“.

Ferner fehlt mir hier aber etwas noch viel WICHTIGERES;
…und zwar Erwähnungen zu „Impf-Nebenwirkungen“ oder sog. „Durchbrüchen“.

Dies wird lediglich lapidar zwischen den Zeilen erwähnt (Zitat):
„Das Risiko für entzündliche Herzerkrankungen oder andere SEHR SELTENE Nebenwirkungen nach einer Auffrischimpfung ist nicht bekannt (sic!) und wird sorgfältig überwacht.“
Zitat ENDE

Das sagt doch schon alles, oder nicht…?
Mich würde mal interessieren, wie eine „SORGFÄLTIGE ÜBERWACHUNG“ bei denen aussieht?
Heben die ihren Hintern mal hoch und gehen in die Kliniken, …oder recherchieren sie mal selbst im WWW. und schauen sich dort Erfahrungsberichte an, gehen diesen ggf. mal nach und erheben dann auch eigene Zahlen?
Oder gehen die Damen und Herren mal hin und befragen Hausärzte?
Nö, …die lassen sich einfach nur irgendwelche Unterlagen zuschicken (nehme ich mal an)!?

In meinen Augen ist das nur eine weitere Werbung FÜR Impfungen, syntaktisch chic verpackt, im seriös erscheinenden „Anzug“ (mit Krawatte inkl. entsp. Nadel) auf der ein großer EMA-Schriftzug aufgestanzt wurde!

Ich indes warte noch immer auf RICHTIGE Studien!
Aber bis die mal kommen, müssen wohl noch so Einige „dran glauben“, und am Ende ist das (gespielte) Bedauern dann wieder
ganz groß. Dann ist wieder NIEMAND verantwortlich, für diesen „Genozid“!
Kennen wir im Kleinen ja auch schon, wenn man nur das Beispiel der LETZTEN „Love-Parade“ mal hernimmt.
Wird wer verknackt, dann natürlich nicht der Bürgermeister, und auch nicht die sonstigen Hauptveranstalter. Nein, die „kleinen“ Sicherheitskräfte, die tragen die Schuld!

Sorry, …ich schreibe mich schon wieder in Rage! 🙁
Aber es KOTZT mich einfach alles nur noch an (hat aber nichts mit Dir zutun)!

Mit lieben Grüßen

Das „(sic!)“ wurde jeweils von mir in den Text eingefügt, ich finde dieselben beiden Stellen wie Sie besonders bemerkenswert und zusätzlich halte ich das Ansinnen, ausgerechnet Menschen mit geschwächtem Immunsystem innerhalb eines Monats zweimal zu spritzen, für mehr als nur fahrlässig, es grenzt für mich schon an Sadismus, was da steht.

Ja Leute, dass ist kein Grund zur Gehässigkeit. Er isr einfach nur auf die Mainstream-Medien herein gefallen. Ich bin auch erst spät hier in der Realität angekommen, nach der youtube Löschaktion vor 4 Wochen.

Schreibe einen Kommentar zu Missy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.