Kategorien
Boosterimpfung Impfreaktion Impfung Impfversagen

723 Presseberichte zu Nebenwirkungen, Toten, und Corona-Ausbrüchen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung

Unsere Liste, in welcher wir aktuelle Presseartikel zum Thema Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung, Todesfällen und Corona-Ausbrüchen eintragen ist nun aktualisiert und weist 723 Berichte auf. Meldet uns weiter gerne, gerade aus eurer regionalen Presse, solche Meldungen: info@corona-blog.net
Da die Medien vielfach schweigen, müssen wir zumindest die Berichte, die an die Öffentlichkeit gelangen, dokumentieren. Helft also gerne mit.

Nach wochenlangem Warten ist es nun soweit, wir kamen endlich dazu, die Liste „Tote, Corona-Ausbrüche und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung“ zu aktualisieren. Je nachdem, worauf wir den Fokus legen, müssen wir einen Teil der Arbeit auf diesem Blog vernachlässigen und neben all den Tätigkeiten, die jeder hier auf diesem Blog sieht, bedarf es vieler administrativer Tätigkeiten im Hintergrund. Allerdings, das müssen wir auch sagen, macht es uns noch immer Spaß diesen Blog zu betreiben. Wir alle wissen, dass er vielen ein Dorn im Auge ist 😉
Inzwischen haben sich 723 deutsche Presseberichte angesammelt und was in der Tabelle schön übersichtlich aussieht, bedeutet für uns im Team sehr viel Arbeit. Was allerdings auch zu erwähnen ist, dass wir wirklich sehr fleißige Menschen als unsere Leser wissen, die uns diese Fälle regelmäßig via E-Mail melden: info@corona-blog.net

Ab heute werden die Fälle wieder regelmäßig in die Liste eingetragen, also scheut euch nicht uns diese zu melden, gerne auch für die Liste von privaten Impferfahrungen.

Die besonders erschreckenden Fälle der letzten Wochen wollen wir hier kurz erwähnen:

07.04.2022
Berlin: Bundestagsabgeordneter Thomas Ehrhorn erkrankte vollständig geimpft an Corona

In der 7. Sitzung des Deutschen Bundestages 2022 berichtet der Politiker und Pilot Thomas Ehrhorn über eine Corona Erkrankung, trotz vollständigem Impfschutz. Er sagt selbst: „die Behauptung, diese Impfung würde in irgendeiner Weise also vor der Erkrankung schützen, ist damit nachweislich falsch“. Er erläutert ferner, dass er eigene Familienmitglieder angesteckt hat – die Impfung schützt also auch nicht vor der Weitergabe des Virus.
Das alles sagt der AfD Politiker unter dem tösenden Gelächter der Abgeordneten der anderen Fraktionen. Sogar an ganz einfachem Anstand mangelt es also mittlerweile schon bei einem Großteil unserer „Volksvertreter“.
18.03.2022
Stuttgart: Landesgesundheitsminister Manne Lucha trotz Impfung mit Corona infiziert

Noch im April 2021 hat der Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, Manne Lucha, sich bei seinem „ersten Piks“ ablichten lassen. Er hat auch immer wieder die „Dringlichkeit der Booster-Impfungen“ betont. Nun ist Lucha selbst an Corona erkrankt. Der 61 Jährige befindet sich nun in häuslicher Isolation und habe „typische Krankheitssymptome“.
09.03.2022
Anteil von Geboosterten auf den Intensivstationen nimmt rasant zu

Der MDR berichtet über eine Zunahme der „Corona Intensivpatienten“, die mit einer Boosterimpfung diese Diagnose erhalten. Anfang März seien demnach knapp 50% der Corona Intensivpatienten bereits drei Mal geimpft gewesen. Dennoch verkündet das RKI, dass die Impfung eine „Effektivität von 90% aufweise“.
In dem Beitrag werden dann die Daten des RKI genauer beleuchtet. Eingangs wird dabei festgestellt: „Diese Zahlen haben aber seit geraumer Zeit ein Problem: Sie wirken kaum noch repräsentativ. Warum nutzt man immer noch die IfSG-Daten, die von Woche zu Woche weniger repräsentativ erscheinen?“.
Nach weiteren Überlegungen, kommt man am Ende zu dem vernichtenden Fazit der RKI Daten:
„Für bessere Rechnungen fehlen aber leider die Daten. Berechnungen auf Grundlage der IfSG-Daten erscheinen uns fragwürdig, denn nach aktuellem Stand beleuchten diese Daten nur knapp fünf Prozent aller Intensivstationsfälle, ca. 300 von ca. 6.000. Das RKI verwendet diese Datengrundlage trotzdem“.
03.03.2022
Bielefeld: vollständig geimpfter, 26 Jahre alter Mann stirbt an Corona

Radiobielefeld berichtet über einen nur 26 Jahre alten Mann, der „an“ Covid-19 verstorben ist. Brisant: der Mann war vollständig gegen Corona geimpft.
Wie war das doch noch gleich: die Impfung schützt vor einem schweren Verlauf? Vielleicht kann das unser Bundesgesundheitsminister den Angehörigen dieses jungen Mannes selbst sagen.

Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

46 Antworten auf „723 Presseberichte zu Nebenwirkungen, Toten, und Corona-Ausbrüchen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung“

ich las zufällig im amerikanischen „The COVID Blog“, dass es fast nebenan einen CDU Bürgermeister geerdet hat:

https://thecovidblog.com/2022/03/28/kristian-tangermann-45-year-old-german-mayor-died-suddenly-and-unexpectedly-in-his-home/

Jo, haben die gut recherchiert:


https://lilienthal.de/
Gemeinde Lilienthal

Bürgermeister Kristian W. Tangermann überraschend verstorben

Mit tiefer Betroffenheit und Trauer haben wir erfahren, dass unser Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal, Herr Kristian Willem Tangermann, am 22. März 2022 verstorben ist.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie, hier insbesondere seiner Ehefrau Ina Brandes.

Die Gemeinde Lilienthal wird dem Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren.

seine Frau und jetzt Witwe Ina Brandes ist eine „interessante“ Personalie – also nicht sie selbst, aber ihr Werdegang, geradezu übertypisch für das System BRD / „Westen“.

gehört schon seit 2006 zu den Leuten, die die Bahn von oben kaputt machen … ach Quatsch ich muss schreiben: aufopferungsvoll jeden Tag alles geben und nur das Beste wollen …

https://de.wikipedia.org/wiki/Ina_Brandes

„Wie war das doch noch gleich: die Impfung schützt vor einem schweren Verlauf?“

Hat je jemand behauptet, dass die Impfung 100% schützt? Man merkt dass Sie keine Fachkenntnis haben und Täuschung betreiben wollen.

Dass die Impfung und vermutlich auch die Maßnahmen vor Ausbreitung und schweren Verläufen schützen zeigt die geringere Zahl der Intensivfälle zuletzt. (Übrigens: Hatte seit Sommer 2020 keine Erkältung mehr😌, obwohl ich viel Bahn fahr)

Aber das zuzugeben passt nicht in das Narrativ dieses Blogs. Sie machen ja gern Rechenspielchen. Vielleicht vergleichen Sie die Todesfälle und schwere Verläufe und die ITS Meldungen der letzten Wellen vor der Impfung mal?

Und lassen Sie es die Todesfälle der Impfe zuzuschieben. Das sieht zu sehr danach aus, dass die stets bemüht sind zu versuchen ihr Narrativ zu bestätigen.

Hallo,

Sie bringen Behauptungen, ohne Belege:

Dass die Impfung und vermutlich auch die Maßnahmen vor Ausbreitung und schweren Verläufen schützen zeigt die geringere Zahl der Intensivfälle zuletzt.

Zeigen Sie doch einfach einmal eine Studie, für diese absurde Behauptung (mit dem Schutz vor schweren Verläufen).
Bei den Maßnahmen können wir uns doch Länder mit faktisch keinen Maßnahmen anscheuen (der Klassiker: Schweden). Dort ist die Situation eben identisch zu der in Deutschland. Das haben wir ja hier schon mehrfach thematisiert.
Wir wollen Ihnen noch Prof. Streeck zitieren, vielleicht kann der Ihren unerschütterlichen Glauben (mehr ist das ja leider nicht) an den milden Verlauf durch eine Impfung dämpfen:

„Da sträuben sich bei mir alle Nackenhaare, weil wir nicht den Vergleich haben, wie der Verlauf wäre, wenn man ungeimpft gewesen wäre.“ Hierfür gebe es auch keine guten Studien.

Also – viele Grüße

das Corona Blog Team

PS.: Sie haben noch geschrieben

Vielleicht vergleichen Sie die Todesfälle und schwere Verläufe und die ITS Meldungen der letzten Wellen vor der Impfung mal?

Machen Sie das doch einfach mal selbst und reichen Sie bei uns einen Gastbeitrag ein. Vielleicht werden Sie durch so eine Ausarbeitung ja noch zum „Querdenker“.

Danke für die gute Antwort, ist wie mit Sachen die ich noch liefern sollte. Naja, schön das mit der Gelben Liste 😉

Ihr macht euch echt viel Mühe für „jeden Hans und Franz“.

Respekt!

Andreas
Dass die Impfung und vermutlich auch die Maßnahmen vor Ausbreitung und schweren Verläufen schützen zeigt die geringere Zahl der Intensivfälle zuletzt. (Übrigens: Hatte seit Sommer 2020 keine Erkältung mehr😌, obwohl ich viel Bahn fahr)
……….
Dazu der Ex-Vizepräsident von Pfizer, Dr. Mike Yeadon:
«Im Grunde ist aber alles, was euch die Regierungen über dieses Virus und die nötigen Schutzmassnahmen erzählen, eine Lüge. Alles. Kein einziges der Schlüsselthemen, von denen Sie ständig hören, wie die symptomatische Ansteckung oder die Impfung, ist wissenschaftlich belegt. Es wird mit geschickten Andeutungen und Halbwahrheiten gearbeitet, doch am Ende
kommt eine Lüge dabei heraus. Normalerweise verwende ich solche Phrasen nicht, doch ich glaube, dass wir vor den Pforten zur Hölle stehen.»
…….
corona-transition.org/ex-vizeprasident-von-pfizer-packt-aus-wir-stehen-an-den-pforten-der-holle

Hier auch noch ein paar Meldungen (falls noch nicht bekannt):

https://www.news.de/promis/856167234/herzogin-camilla-krank-mit-langzeitfolgen-von-coronavirus-infektion-ehefrau-von-prinz-charles-mit-covid-19-symptomen-trotz-impfung/1/

https://www.news.de/panorama/856131711/sechs-tote-nach-corona-ausbruch-in-seniorenheim-schleswig-holstein-senioren-in-tarp-trotz-dreifach-impfung-an-covid-19-gestorben/1/

Ob diese Toten geimpft waren, konnte ich noch nicht finden, aber es ist schon erstaunlich, wie viele inzwischen plötzlich sterben:
https://www.news.de/promis/856198587/jeff-carson-ist-tot-todesursache-herzinfarkt-country-saenger-ploetzlich-gestorben-mit-58-jahren/1/

https://www.news.de/promis/856207422/ruediger-prinz-von-sachsen-ist-tot-todesursache-herzinfarkt-mit-68-elmira-prinzessin-von-sachsen-bestaetigt-tod-von-sachsen-royal/1/

https://www.news.de/promis/856173792/brad-martin-ist-tot-todesursache-aktuell-unklar-laut-news-countrysaenger-mit-nur-48-jahren-ploetzlich-gestorben-fans-in-trauer/1/

Ich bin noch auf das hier gestoßen:
https://www.news.de/panorama/856065788/mysterioese-neue-gehirnerkrankung-befaellt-junge-menschen-whistleblower-warnt-vor-heimtueckischer-hirnerkrankung-in-kanada/1/

„Die Symptome der offenbar neuen Krankheit beginnen mit unerklärlichen Schmerzen, die sich zu Krämpfen, Zuckungen und Verhaltensänderungen verschlimmern.“
Klingt irgendwie auch wie die vielen Nebenwirkungen der Impfung, die bei impfopfer.info nachzulesen sind und auch in Videos zu sehen waren. Versucht man nun die Nebenwirkungen als neue Krankheit zu tarnen? So wie man ja angeblich auch schon ein neues, viel ansteckenderes Aids-Virus gefunden haben will.

Interessant in diesem Zusammenhang auch diese Meldung des MDR:
https://www.mdr.de/wissen/corona-virus-infektion-immunzellen-durch-antikoerper-100.html

Sie berichten über ADE, aber natürlich bekommt man ADE nicht von der Impfung, im Gegenteil, besonders gefährdet sind natürlich nur die, die nicht geimpft sind. Wieso wusste ich das schon vorher? Die MSM sind eben vorhersehbar… 😉

Schlecht!

So bekommen „die Medien“ einmal mehr eine Kehrtwende hin und behalten ihre Position in der Mitte sämtlicher Kommunikation der Gesellschaft.

Wir WISSEN schon lange, dass verschwiegen wird und Nebenwirkungen mindestens im Faktor 10 höher sind als gezählt wird und ausserdem, dass Faktor 100 näher an der Realität liegt.

Wir haben also KEINEN Grund mehr uns immer weiter selbst zu bestätigen richtig zu liegen.

Also warum beschäftigen WIR uns noch mit „den Medien“? Wir haben ALLEN Grund gleiches-mit-gleichem zu bekämpfen indem wir nun „die Medien“ ignorieren.

Die haben allesamt versagt und MÜSSEN daher untergehen, sie dürfen nicht mehr zentraller Kommunikationsknoten der Gesellschaft sein!

Kurzum: wir haben es nicht nötig in deren Müllhaufen nach Wahrheit zu wühlen.

… und die Opfer? Sind allesamt Opfer ebendieser Medien. Praktisch alle, die die Spritze haben. Diese Menschen bleiben weiterhin Opfer solange sie sich nicht selbst von ebendiesen Medien entsagen.

verlegerfamilien, besitzer, anteilseigner und geschäftsführer „der“ medien sind es, die gegen die menschen global und in deutschland an einem strang ziehen.

die burdas, brinkmanns, springer und bertelsmänner, es sind die intendanten des öffentlichen rundrfunks, die reuters etc etc, welche die aufmerksamkeit der bevölkerung in jedem falle verdient haben und benannt werden müssen.

natürlich entschuldigt das nicht die willigen mitläufer.

naja, es ist noch etwas schlimmer mit „den Medien“:

mir ist aufgegangen, dass „Medien“ praktisch immer einen inneren Interessenkonflikt darstellen, weil in jedem derartigen Konstrukt der Journalist NICHT vom Leser bezahlt wird, sondern von einem Dritten!

… was bedeutet dieser Dritte legt fest was der Leser zu lesen bekommt.

… was bedeutet „Medien“ ist eine grundsätzlich falsche Idee. Egal ob privat oder öffentlich-rechtlich. Es kann niemals soetwas wie „unabhängige Medien“ geben! Das ist eine Illusion, der weiterhin nachgejagt wird, nachdem „diesmal wird es besser“ Prinzip.

Journalisten können nur positiv auf die Gesellschaft wirken wenn sie freischaffend arbeiten UND direkt von ihren Lesern bezahlt werden. Alles andere muss scheitern.

Sind allesamt Opfer ebendieser Medien.
……
Die Medien sind unser wirkliches Problem und sie sind unser grösster Feind.
Ja, Sie haben völlig recht!

Heute hat die Bundesregierung wieder Impfpropaganda in der Zeitung vom Feinsten geschaltet.

* Wer kann sich impfen lassen?

Menschen ab 70 Jahren

* Wann können Sie sich impfen lassen?

Min. 3 Monate nach der Auffrischimpfung

* Womit können sie sich impfen lassen?

Nur noch mit Moderna und BioNTech

Daten zeigen, daß der Impfschutz gegen schwere Erkrankungen nach der 2. Auffrischimpfung etwa 4-mal so hoch ist wie nach der 1. Auffrischimpfung.

Die RKI-Zahlen vom 31.03.2022 auf Seite 29 belegen genau das Gegenteil bei Symptomatischen und Hospitalisierten ab 60.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2022-03-31.pdf?__blob=publicationFile

Interessant ist folgender Hinweis. Es wird eine Empfehlung für Menschen, die in medizinischen Einrichtungen oder Pflegeeinrichtungen arbeiten, ausgesprochen. Warum das, wenn eine einrichtungsbezogene Impfpflicht gilt? Dann bedarf es doch keiner Empfehlung mehr.

Ein noch nie da gewesenes Verbrechen findet in Deutschland gegenwärtig statt. Wenn die Personen eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden, bedarf es viele Henker.

*** Bis November darf Lauterbach Impfstoffe ohne Kennzeichnung und Kontrollen verimpfen lassen – auch abgelaufene ***

Karl Lauterbach und Jens Spahn haben genug Impfstoffe gekauft, um alle Bundesbürger sieben Mal zu impfen. Bei vielen dieser Impfstoffe läuft demnächst die Mindesthaltbarkeit ab. Aber zum Glück hat Spahn daran gedacht, bis November 2022 alle möglichen hinderlichen Arzneimittel-Vorschriften für Corona-Impfstoffe außer Kraft zu setzen. Man glaubt kaum was dank dieser Verordnung alles geht.

Noch im Dezember 2021 orderte Bundesgesundheitsminister Lauterbach Millionen Dosen Impfstoff, weil das für die Booster-Kampagne angeblich nötig gewesen sei, was nicht stimmte. Damit summierten sich die gesamten Käufe der Bundesregierung 2021 auf 554 Millionen Dosen, genug um jeden Bundesbürger knapp sieben Mal zu spritzen. Da die Impfaktivität stark nachgelassen hat und die meisten Impfstoffe nur eine Haltbarkeit von rund einem halben Jahr haben, erreichen und überschreiten allmählich massenhaft Dosen das vorgesehene Haltbarkeitsdatum.

Dank der am 25. Mai 2020 völlig geräuschlos von Jens Spahn (Motto:„Wir werden miteinander wahrscheinlich viel verzeihen müssen“ ),erlassenen „Verordnung zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Produkten des medizinischen Bedarfs bei der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Epidemie“ (Medizinischer Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung – MedBVSV) gelten allerdings bis 24. November 2022 sehr weitreichende Regulierungserleichterungen für Produktion und Inverkehrbringen von Corona-Impfstoffen. Diese finden sich vor allem in den Pragraphen 3 und 4 MedBVSV.

Verfallsdatum unerheblich
(…)

Qualitätskontrolle entbehrlich
(…)

Freie Preise, keine Haftung
(…) Dadurch, dass Absatz 2 ebenfalls nicht gilt, dürfte die Beweislastumkehr bei Impfschäden zum Nachteil der Geschädigten entfallen, was es ihnen erheblich erschweren könnte, ersatzweise Entschädigung vom Staat zu bekommen. Wenn also aufgrund der vielfältigen Ausnahmen von Qualitätssicherung- und Prüfungsauflagen die Impfungen schwere Schäden verursachen sollten, haften weder Hersteller, noch impfende Ärzte oder Apotheker.

Keine Prüfverpflichtung für Abnehmer
(…)

Ein Leser hat mich dankenswerter Weise darauf hingewiesen, dass Lauterbach schon getan hat, was ich meinte, dass verhindert werden müsse. Die Verordnung galt ursprünglich nur bis 31. Mai 2022. Mit der Zweiten Verordnung zur Änderung der MedBVSV hat er am 9.3. schnell noch still und heimlich die Gültigkeit der Ausnahmen für Corona-Impfstoffe um eine halbes Jahr verlängert.

https://norberthaering.de/news/medbvsv/

Wenn deutsches Recht Karl nicht stoppt, dann werden es hoffentlich die Bürger tun!

Wir sollten uns fragen, warum so viele Menschen dieses heimtückische Spiel nicht durchauen.
…..
Dazu Friedrich Nietzsche:
„Der durchschnittliche Mensch entdeckt „Gedanken“ in sich, aber er kann nicht denken.“
……
Etwas anschaulicher beschreibt das Gustave Le Bon:
„Welche Gedanken den Massen auch suggeriert werden mögen, zur Wirkung können sie nur kommen, wenn sie in sehr einfacher Form aufzunehmen sind und sich in ihrem Geist in bildhafer Erscheinung widerspiegeln. Kein Band logischer Übereinstimmung oder Folgerichtigkeit verbindet diese Vorstellungsbilder miteinander; sie können einander vertreten wie die Gläser der Laterna magica(Diaprojektor), die der Vorführer der Schachtel entnimmt, in der sie übereinander-geschichtet lagen.“
…….
Eine drückende Angst liegt über allem, dass im Zusammenhang mit Corona steht. Es ist, als ob alle vor der Wahrheit zurückweichen. Das Zurückweichen ist in Wirklichkeit nur die Unfähigkeit, einzudringen in das Reich der Lügen. Das Nichtkönnen aber liegt wiederum ganz einfach in der Natur der Sache, weil auch hier der Intellekt der meisten nicht so weit einzudringen vermag, sondern ihm in seiner Empfänglichkeit eine Grenze gesetzt ist.

Ja, traurig, vermutlich geimpft, hat aber mit Sicherheit nichts damit zu tun (oder so ähnlich). Wir werden uns wohl noch von vielen bekannten Schauspielern verabschieden müssen in diesem Jahr. 🙁

@ Steve Acker

Ich glaube „unser“ Blog hat die ganzen Berichte schon seit Monaten aus Zeitgründen lange nicht mehr aktualisiert.

Mann (m.w.d) kommt einfach nicht mehr damit hinterher. Leider!

Sehenswert: Sedse aus Dänemark schildet ihre Spritzwirkungen nach BionTech/Pfizer in der 99. Sitzung des CA:
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Sitzung-99–Sedse-Odysee-neu:c

Bei ihr haben sich wohl Ansammlungen im Gehirn gebildet, sie kann eigentlich überhaupt nicht mehr schlafen, hat ständig Nervenschmerzen, reagiert auch besonders auf Frequenzstrahlung und es fühlt sich an wie „Elektrizität“.. sehr eindrückliche Schilderung darüber, was dieses Zeug alles bewirken kann und wie leidvoll das ist.

mich würde interessieren, wo sie in dänemark gewohnt hat. abgesehen von dem difusen ausdruck „frequenzstrahlung“ kommen mir einige symptome sehr bekannt vor..

eindeutige „off topic“ frage an sie: was würden sie sagen, wenn ihnen windkraftopfer aus deutschland ähnliche leidensgeschichten bieten können, nur nicht so intensiv medial betreut und beaufmerksamkeitet?

ich will niemandens leiden relativieren, nur darauf aufmerksam machen, dass wir hier ursächlich mehr als ein auge aufmachen müssen., sonst werden opfer hinter opfern versteckt, ein opferkastensystem der wahrnehmungsbereitschaft ist eh schon vorhanden.

da ich darum weis, und mir bewusst ist , dass die meisten derfinitiv nichts darüber wissen ( sonst würde es nicht so verzweifelt verdrängt und ignoriert, wenn darauf aufmerksam gemacht wird) muss!! ich an mir zugänglichen stellen der öffentlichen wahrnehmung nach meinen mitteln und kräften darauf hinweisen darauf hinweisen. video dokumentationen liegen da leider nicht im rahmen.

es ist wie beim füttern der jungen im vogelnest, die , welche am lautesten schreien könnnen, bekommen den wurm. tut mir leid, wenn ich dsa so offen sage.

und natürlich begrüsse ich es, dass die leiden der belogenen menschen daokumentiert und erfasst werden. in der hoffnung, dass sich eine chance ergibt, verantwortliche zur rechenschaft zu ziehen.

meinen ausdrücklichen dank nochmal an das corona-blog team, für den mut zur initiative und die kraft und zeit, welche in dieses blog gesteckt werden um den menschen mensch zu sein.

die frage war @lilly gerichtet, leider ist es wohl iwi verruscht und die absätze sehen wieder garnicht aus.

Wenn ständig im Körper Spike Proteine hergestellt werden und es keinen ausschalte Knopf gibt, was passiert dann wohl? Ist alles schon beschrieben. Krebs, Autoimmunerkrankungen, Gürtelrose usw usf. Ich bezweifle, dass Menschen die mit 2 oder gar 3 fach Impfung auf Intensiv kommen an C sterben. Ich vermute sie sterben mit C aber nicht an, sie sterben an den Nebenwirkungen der Gen-Spritzen oder falsche Behandlung. Ein 26 sollte normalerweise ohne schwere Vorerkrankung mit C zurecht kommen. Nicht vergessen Weltweit eine Motalität (vor den “Impfungen“) von 0,15%.

Ich habe gestern auch wieder von einer Geimpften gehört, die im Januar C. hatte und immer noch damit zu kämpfen hat. Wie wir auf das Thema kamen? Als ich ohne Maske auf sie zu kam (im Geschäft, sie saß an der Info), zog sie sich sofort die Maske auf. Ich fragte sie daraufhin, wieso sie das macht, das brauche sie meinetwegen nicht.
Sie antwortete daraufhin, dass das einerseits Gewohnheit sei und sie andererseits C. hatte und immer noch mit Nachwirkungen zu kämpfen hat. Habe jetzt nicht nach den Nachwirkungen gefragt. Sie meinte halt, sie sei geimpft und dennoch…, spontan antwortete ich: „Das dachte ich mir, dass sie geimpft sei.“ Und erläuterte, dass man immer öfter höre, dass Geimpfte einen schwereren Verlauf hätten als Ungeimpfte. Ich kenne inzwischen einige Ungeimpfte (einschließlich mir selbst und meinem Mann) die C. als harmlose Erkältung erfahren haben, eine hatte sogar überhaupt keine Symptome. Wir haben uns dann noch eine ganze Weile unterhalten, was bei Geimpften ja meistens nicht möglich ist.

Dann sprach ich gestern noch mit einer sehr netten Verkäuferin in einem anderen Laden, die mir zum Abschied noch ein „und bleiben Sie schön gesund“ sagte. Woraufhin ich ihr erklärte, dass wir schon damit durch seien und es gehabt hätten. Sie: „Was?“ Ich: „Corona, wir hatten Corona schon im Januar.“

Sie fragte dann und da habe ich ihr erzählt, wie das bei mir war und beim meinem Mann. Und dass wir nicht geimpft seien. Das wusste sie aber schon, weil wir eben in der 2G-Zeit nicht in den Laden gekommen sind und auch schon drüber gesprochen hatten. Sie war natürlich geimpft, begeistert schien sie darüber aber von Anfang an nicht zu sein.
Jedenfalls erzählte sie, dass sie am ganzen Körper Schmerzen habe und zwar so stark, dass sie schreien möchte und außerdem Kratzen im Hals. Ich sagte ihr, dass das mit den Schmerzen immer wieder von Geimpften zu lesen sei und sie meinte, ja, das wisse sie, ihre Kollegin habe auch Probleme.

Ehrlich gesagt, befürchte ich, dass es jetzt langsam akut wird. Bald können die Schäden nicht mehr geleugnet werden. Einerseits ist das natürlich gut gegen eine Impfpflicht, andererseits tun mir die leid, die zur Impfung genötigt wurden. Die, die das nicht nur freiwillig gemacht haben, sondern sich auch noch abschätzig über Nichtgeimpfte geäußert haben, mit denen habe ich kein Bedauern. Der Rest tut mir sehr leid.

@ U.L.K.

Sie schreiben:
„Die, die das nicht nur freiwillig gemacht haben, sondern sich auch noch abschätzig über Nichtgeimpfte geäußert haben, mit denen habe ich kein Bedauern“

Diese Auffassung ist verständlich angesichts der Massenhysterie, die Ungeimpfte zu „Schädlingen der Volksgesundheit“ ausrief und einen brutalen Vernichtungfeldzug entfachte gegen das Recht auf körperliche Selbstbestimmung.

Aber man sollte bedenken, dass der (vermutlich) geplante Ursprung der Corona-Story von Anfang an die globale Hexenjagd auf alle Skeptiker der Pandemie-Massnahmen beinhaltet hat. Die Gates Stiftung zahlt nicht ohne Grund Millionen Euro an Medienkonzerne.

Auch wenn es schwer fällt, die Bevölkerung darf sich nicht nach der Devise „teile und herrsche“ entzweien und gegeneinander aufhetzen lassen. Die nationale Impfpflicht ist zunächst gescheitert, aber die EU und die WHO warten schon, noch umfangreichere Zwangs-/ Kontroll-Maßnahmen zu erzwingen.

Bei wohl (erstmal?) 8 geplanten Covid-Spritzen ist auch für bereits Geboosterte noch Gelegenheit, die Seite zu wechseln. Wir sollten jedem ohne Rache begegnen und hoffen, dass sich Körper und Geist von diesem grausamen Goldgruben-Gebräu erholen.

Da stimme ich zu, diese Strategie hat gute Chancen auf Erfolg!
Ich schlage auch vor jedes durch den Mainstream vorgegebene Narrativ mehrmals zu überdenken und die eigentliche Absicht dahinter herauszufinden.
In der Vergangenheit ist man unzählige Male in diese Falle getappt, diejenigen die diese medialen Narrative erstellen sind diese zuvor zigmal durchgegangen und haben dessen mögliche Wirkung und Entwicklung auf die Bevölkerung hochberechnet.
Sie sind immer auf alles vorbereitet und ein Ziel davon ist jedesmal die Spaltung in zwei Lager, so wird eine Einheit verhindert die sich gegen einen stellen kann.
Wie bei einem Fussballspiel sollen zwei konkurierende Lager geschaffen werden die ständig mit „Anfeuern“ beschäftigt sind.
Jeder der bei diesem Affentheater nicht mitmacht fügt den „Dealern“ größeren Schaden zu als man denkt!

@ Missy

Den Leuten fallen die Implantate raus, diverse Wunden heilen nicht
und was sonst so noch an „gesundheitlichen Aussetzern“ passiert, Tja ja…

Ist richtig heftig, wie der „Bioschuß“ auf div. Vorerkrankungen wirkt !!!

Und wie wirkt der „Bioschuß“ auf eingenommene Medikamente, die man ja wegen der Vorerkrankungen einnimmt??? Wechselwirkungen??? Macht sich keiner Gedanken drüber! Gibt es dazu eigentlich Studien???

Frauen, die die Pille nehmen, haben eh schon ein erhöhtes Risiko an Thrombose zu erkranken. Und dann dieser „Bioschuß“ …… oh, oh!

Welche Wirkungen haben Blutdruckmedikamente, Blutverdünner, Herzmedikamente etc.???

Abgesehen von denjenigen, die nie auf die Coronainszenierung hereingefallen sind, wachen noch andere auf. Meine Befürchtung, trotz der vielen Hinweise werden 30-40 % weiter in die Spritze laufen und damit dem Tod immer näher kommen. Es spielt faktisch kaum eine Rolle für diese Gruppe, ob darüber in den Massenmedien noch berichtet wird oder nicht. Mindestens ein Drittel befindet sich in einer Art Psychose, die alles ignorieren und wird die Giftbrühe nicht vom Markt genommen, werden sie wie ein Junkie alles für eine Injektion tun.

Mir sagte kürzlich ein Kollege recht wörtlich: „Aber wenn es so ist, dann ist es doch jetzt [nach 4 Stichen] sowieso zu spät.“

Aber natürlich außerdem felsenfest davon überzeugt, dass Drosten absolut aufrichtig und seriös ist und er demnach maximal informiert und bestens beraten.
Die vierte Spritze habe er schließlich auch nach eingehender Abwägung genommen.

So scheint das zu laufen, man gibt den Betroffenen das Gefühl, sie hätten eine aufgeklärte und selbstbestimmte Entscheidung getroffen.

Es gibt sicher verschiedene Zielgruppen-Typen, und für alle wurde eine maßgeschneiderte Strategie gestrickt.
Mir erzählte das mal ein Versicherungstyp bei der Ärzteversicherung, er sagte das ganz offen, es gebe halt verschiedene Typen, und als Verkäufer müsse man sich daran anpassen. Der eine wolle vor allem das Gefühl der eigenen Entscheidung haben (eher so der „Ich bin Chef“-Typ), der andere wolle ganz viele Fragen stellen und darüber Sicherheit erlangen, und dann gab es noch ein paar andere die ich vergessen habe.
Bei mir hat damals übrigens als einzigem in einer 4er-Gruppe von Studenten die Verkaufsmasche in all ihren Versionen nicht funktioniert!

Für die meisten Bürger ist es unvorstellbar, daß die Regierung Menschen in eine Giftspritze treibt. Medien, besonders der Staatsfunk, haben bei den meisten immer noch ein hohes Ansehen. So viel läßt sich festhalten, Aufgeklärtheit hat nichts mit dem Intellekt zu tun. Warum bestimmte Personen nicht so leicht manipulierbar sind, hat ganz sicher noch was mit fehlender Gruppenzugehörigkeit zu tun. Aber auch Menschen, die Widersprüche erkennen können, folgen den offiziellen Narrativen weit weniger.

Vor allen Dingen ist es für die Bürger unvorstellbar, sich von seinem eigenen Arzt des Vertrauens eine „Giftspritze“ geben zu lassen! Der muss es doch wissen, der will doch nur das Beste für mich!!! Und er würde mir doch auch sagen, wenn es so schwere Nebenwirkungen geben würde!

Ich erinnere mich an den Film: „Verheißung des Himmels“. Menschen leben auf einer Müllhalde. Sie hoffen darauf, dass Außerirdische mit einem Raumschiff kommen, um sie abzuholen. Auf dem anderen Planeten wollen sie dann wieder wie richtige Menschen leben.

Das Motto des neuen Gesundheitsministers ist wohl eindeutig erkennbar! Lügen und Betrügen was das Zeug nur hergibt! Dieser Gesundheitsapostel erzeugt fast tagtäglich neue Lügen und ausreden und versäumt es, seinen Job gerecht zu werden! Lieber Labern bei Lanz als Wahrheit beim Bürger! Lauterbach sollte eine Anzeige wegen einem Tötungsdelikt erhalten, denn seine Aussagen sind eindeutig Lügen und Panikmache!

ich las, dass Strafanzeige gegen den Herrn Lauterbach persönlich gestellt wurde.

… bei der regierungs-weisungsgebundenen Staatsanwaltschaft … weil echte Justiz haben wir Bürger uns nie herbei bestimmt.

vermutlich haben wir es bei polizei, justiz und behörden mit einem sich seit jahren ausbreitenden krebsgeschwür im mittleren weisungsbereich zu tun, welches quasi von „regierungswechseln“ kaum betroffen und somit legislatur perioden übergreifend positioniert ist. das nennt man dann wohl existierende netzwerke.

Hallo ALexander
Gunther Hellrigl aus Bregenz, wurde sehr gerne mit dir personlich in Kontakt treten. Ich organisiere am bodensee informationsveranstsltungem mit arzten und geschadigten trete bitte baldmoglichst mit mir in kontakt per telefon 00436505099911 ode4 per gmail guentherhellrigl@gmail.com..freue mich von dir zu horen..bin auch im whatsapp oder telegram

Schreibe einen Kommentar zu niklant Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert