Kategorien
FFP-Maske Maske Medizinische Maske Politik Polizei

Mario Barth wird aus dem Zug geworfen, weil er zum Trinken die FFP-Maske abgenommen hat.

Mit dem ICE nach Frankfurt – Platz nehmen, die Aussicht genießen und entspannen. So sollte das Ganze laut den unzähligen Werbespots der Deutschen Bahn ablaufen. Dass dies nicht die Realität ist, wissen alle Bahnfahrer. Dass man in der Bahn als „Maskenverweigerer“ Probleme bekommt, das wissen auch alle Corona Maßnahmen-Kritiker. Mario Barth musste genau das feststellen – obwohl er die Maske nur zum Trinken absetzte, flog er aus dem Zug. Ein Video, das die Absurdität der Maßnahmen verdeutlicht.

Auf Instagram berichtet Mario Barth in einigen Videos von seiner Bahnfahrt. Diese sind so denkwürdig und erinnern uns an ähnliche Situationen, die wir auch während dieser „Pandemie“ mit der Deutschen Bahn erlebt haben. Für uns war das übrigens der Grund nicht mehr Bahn zu fahren – aber zurück zu Mario Barth:

Das ist wirklich passiert. Mein Rauswurf aus dem ICE der Deutschen Bahn. Das Live Video ungekürzt in voller Länge jetzt hier. Viel Spaß. 😆

Jeztt das gesamte Video des „Rauswurfs“. Ab 08:30 hält der Zug an einem Bahnhof und die Bundespolizei kommt „dem Schaffner zu Hilfe“:

Hier ein kurzes Statement nach der Bahnfahrt:

Und hier noch ein älteres Video von Mario Barth zum Thema Deutsche Bahn:


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

69 Antworten auf „Mario Barth wird aus dem Zug geworfen, weil er zum Trinken die FFP-Maske abgenommen hat.“

Die Bundespolizei setzt jetzt also ein Hausrecht auf Straftaten – gefährliche Körperverletzung nach §224 StGB – Vergiftung durch CO2-Konzentrationen weit oberhalb von Arbeitsplatzgrenzwerten / Maskentragen ohne vorgeschriebene vorangegangene ärztliche Untersuchung – durch. Bei der Polizei kann wahrscheinlich jeder anfangen.

Die Pandemie ist vorbei und der Totalitarismus fängt an! Es ist zu tiefst beschämend für die Deutsche Bahn. Ich nutze ein totalitäres, dumpf, dummes Unternehmen nicht. Deutsche Bahn vielleicht stinkende Toiletten säubern in der 1. Klasse, Frischzuluft garantieren und dann brauen wir auch keine Blockwarte. Das Letzte!

Ihr Systemlinge seid aber auch ungeheuer einfältig, glaubt an den great reset und habt nichtmal das Buch dazu gelesen. Alles nur Hörensagen. Zum Glück seid ihr Systemlinge eine verschwindend kleine Minderheit. Systemlinge= Gläubige an ein selbstgestricktes, unwissenschaftliches System der Lüge und des Betrugs

… und Lauterbach wird nicht ins Restaurant gelassen. Manchen geschieht es nur recht …
Und Mario Barth ist doch ganz offensichtlich ein ungeheuer manipulativer Mensch – wie Lauterbach. Auch hält Mario Barth sich für „etwas besseres“, wie Lauterbach, und hat daher wahrscheinlich für sich Sonderbehandlung erwartet. Vielleicht ganz gut, wenn er da mal was abgeräumt bekommt.

Wie hat sich Mario Barth denn bisher zu Corona und Maßnahmen und „Impfungen“ positioniert?

Wieso fällt es euch so schwer, sich von der Person zu lösen und die Sache an sich zu betrachten?

Bin völlig dabei ihn als Systemnling zu bezeichnen und auch sonst den nicht wirklich lustig zu finden.

Aber hier geht es um die Sache!
Die passiert nicht nur ihm! Das passiert andauernd.
Ich habe überhaupt nichts dagegen sich insgeheim zu sagen…na super das es ihn getroffen hat…
Aber die Sache an sich ist das Problem und dabei ist es doch gerade für alle ein Vorteil, wenn sich ein „Systemling“ dann darüber auch völlig zu Recht darstellt.

Würde ich da sitzen, würde es niemand interessieren.

Ich betrachte so etwas als Systemfehler, den ich begrüße.
Hier hat sich der Gehorsam ein hoffentlich großes Eigentor geschossen und dabei kann selbst all die Gates finanzierte Medienlandschaft nicht wirklich was dagegen unternehmen.
Und sie werden es mit allen Mitteln machen, wie oben bei Link von Andreas direkt zu sehen.

Es ist Willkür was da gemacht wurde und diese Willkür trifft jeden.
Diese Willkür hat Hr Barth so auch nicht erleben müssen.
Er stellt das alles völlig in Ordnung da und sogar sachlich für seine Fälle.

In meinen Augen ist das ein Dosenöffner für manche.

man darf durchaus weiter fragen, denn es gibt ja genügend Bilder von einem Hr. Lauterbach im Zug ohne Maske…hätte der Schaffner diese Person auch heraus befördert?
Hätte die Bundespolizei das dort auch durchgezogen?
Hätte die Bundespolizei sich vom Hr. Lauterbach auch den Personalausweis geben lassen?
Es ist alles Willkür und dagegen muss angegangen werden und dabei ist es nur zu begrüßen wenn es zu einer größeren Aufmerksamkeit kommt.

Genauso ist es: Es geht einzig und allein um die Sache!!! Hätte ich vor zwei Jahren jemandem erzählt, da wurde einer aus dem ICE geworfen, weil er während der Fahrt eine Staubpartikelfilter Maske für den Bau kurz abgenommen hat, man hätte mich in die Klapse eingewiesen!!! Wie kann man sich hier streiten, ob es Mario Barth Recht geschieht oder nicht??? Merkt ihr gar nicht mehr wie krank und pervers es ist was in diesem Land Stunde um Stunde passiert???

Rantanplan
Bin völlig dabei ihn als Systemnling zu bezeichnen und auch sonst den nicht wirklich lustig zu finden.
……
Systemling: Regierungsamtlicher Helfer. Das erklärt doch alles; damit lassen sich viele Fragen beantworten. Vielleicht eine Inszenierung?

Nachdem die Welt-Hydra einige dieser Kommentare gelesen hatte, grinste sie kalt und dachte bei sich: „Die sind genau da, wo ich sie hinhaben will.“

Ich meine diese Gift speiende Hydra, die uns aus allen Richtungen mit Falschinformation bombardiert.
So schaffen wir das nicht!
……
Auch wird man einsehen, daß, Dummköpfen und Narren gegenüber, es nur einen Weg gibt, seinen Verstand an den Tag zu legen, und der ist, daß man mit ihnen nicht redet.
Arthur Schopenhauer
…..
Das gelingt mir auch nicht immer, aber wenn es gelingt, ist es ein erhabenes Gefühl.

Ich kann die Aufregung hier in den Kommentaren teilweise nicht verstehen. Egal wie schwachsinnig die Regeln der Bahn sein mögen, das Bahnfahren an sich ist eine freie Entscheidung, zumindest in diesem Fall für Hr. Barth. Dementsprechend hat er sich auch an die Regeln zu halten. Nun gibt es also zwei unterschiedliche Darstellungen zu der Angelegenheit.

# 1 – Darstellung Hr. Barth
Er wollte nur was trinken, hat dazu die Maske abgesetzt, dem Schaffner hat’s nicht gepasst und deswegen wirft dieser Mario Barth + Anhang mit Hilfe der Polizei aus dem Zug. Wenn es so gewesen ist, bin ich bei Hr. Barth. Da macht die Bahn aus ner Mücke nen Elefanten. Glaube ich ehrlich gesagt aber nicht. Selbst dem dümmsten Schaffner (und manche sind wirklich nicht sonderlich helle) muss klar sein, dass er sich und der Bahn einen riesen Shitstorm einfängt, wenn er Mario Barth wegen so ner Lappalie aus dem Zug wirft.

# 2 – Darstellung Schaffner bzw. DB
Mario Barth hatte die Maske tatsächlich über einen längeren Zeitraum aus anderen Gründen nicht auf und wollte auch nach Aufforderung die Maske nicht wieder aufsetzen. Der Schaffner verweist ihn aufgrund Hausrecht des Zuges, Hr. Barth weigert sich den Zug zu verlassen, der Schaffner holt die Polizei zur Durchsetzung des Hausrechts und Hr. Barth stellt die – bewusst falsche – Behauptung auf, dass er nur was trinken wollte. Sprich: er belügt die Polizei und seine Fans. In diesem Fall wäre ich beim Schaffner, auch wenn der in dem Video auf der Tonspur verdammt unsymphatisch rüberkommt. Hr. Barth ist freiwillig in den Zug eingestiegen und hat sich somit den darin geltenden Regeln freiwillig unterworfen, egal wie schwachsinnig diese sind. Mal ganz abgesehen davon, dass diese eigentlich nicht umsetzbar sind. Die Stichworte max. Tragezeit einer FFP2-Maske und Pause dazwischen wurden weiter oben ja bereits erwähnt.

Was tatsächlich nun der Fall war, wird die Zeit zeigen. Aber erst danach sollten wir uns ein abschließendes Urteil über das Verhalten eines Hr. Barth erlauben. Die Regeln, die dazu geführt haben, können wir allerdings jetzt schon beurteilen, die sind – wie bereits erwähnt – absolut schwachsinning und realitätsfern.

„Egal wie schwachsinnig die Regeln der Bahn sein mögen, das Bahnfahren an sich ist eine freie Entscheidung, zumindest in diesem Fall für Hr. Barth. Dementsprechend hat er sich auch an die Regeln zu halten.“

Also ich persönlich würde diese Ansicht nicht teilen. Mein Grundsatz wäre hier, dass egal wie man die einzelnen Aspekte in diesem Fall gewichten und beurteilen würde, die Entscheidung, was ich mir über meinen Körper oder mein Gesicht schnalle oder nicht, über dem Hausrecht steht.
Der eigene Körper und die individuell-persönliche Erscheinung gehen den Menschen näher an. Punktum.
Es seien denn etwas grob Anstößiges wie ein Hakenkreuz über der Stirn oder dergleichen (wo es auch nicht viel zu deuteln gibt).
Ob Corona oder nicht. Dass eine wirklich hochtödliche Seuche grassiert, darauf kann sich ja unstrittig niemand mehr ernsthaft berufen.
Klar kann man sagen, jemand müsse ja nicht die Bahn nehmen (obwohl auch das nicht immer stimmt), aber alles hat Grenzen.
Obwohl ich das (aber wirklich ganz private) Hausrecht von solchen Ausnahmen abgesehen hoch respektiere und eigens miterleben durfte, wie es sich anfühlt, wenn man das eigene bricht.

Sag mal Eddi – schnallst Du nicht, dass der Maskenzwang eine Straftat nach § 224 StGB ist – Sauerstoffentzug und Vergiftung mit CO2 in Konzentrationen des 6-fachen Arbeitsplatzgrenzwertes und höher?

Es geht doch nur um die Sinnhaftigkeit dieser „Regel“.Ich frage ja auch nach der Sinnhaftigkeit von ungeimpft, getestet,negativ= gesund und vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. Es gab nur eine für die Politik, Menschen sollten sich impfen lassen. Habe ich nicht gemacht !

Ich fahre schon zwei Jahre nicht mehr Zug. Wer von mir als gesundem Mensch eine Maske, ein Zertifikat oder sonstigen Schwachsinn verlangt, wird an mir keinen einzigen Cent verdienen. Sollen sie alle insolvent gehen!!!

Mario Barth steht doch offen einem der größten Propaganda-Sender gegenüber! RTL ist der wohl schmutzigste Sender den Europa hat! Ich lasse mir gerne schlimmere vorschlagen! Hier wird jeden Tag für Corona Impfung geworben und jeder mit Nebenwirkung lächerlich gemacht! RTL gehört auf die Klageliste der Tötungs-unterstützenden Sender! Mario Barth kann vielleicht bei der Bahn groß Auftreten, aber bei RTL spielt er nur den kleinen Lakaien! Er ist zwar Sympatisch, aber gleichzeitig eine Hilfskraft in Sachen Propaganda.

Geschieht diesem schmierigen, fetten HauptFlussWurm ganz recht.
Karma. Damals hat er noch mitgemacht, als bei Johannes B. Kerner
Frau Eva Herman aufs Übelste runtergemacht und dann völlig unrechtmäßig einfach aus der Sendung geworfen wurde.

Es war eine gezielte mediale Hinrichtung ! Eine Kreuzigung
einer anständigen deutsche Frau, weil diese sich, mit klaren Worten, für eine Verbesserung der Familienpolitik in DE – und damit für Deutschland insgesamt ! – einsetzte.

Kerner’s Gäste Senta Berger, Margarethe Schreinemakers, und Mario Barth waren eingeweiht, und es kam nachher raus, dass dieses ganze mediale Attentat auf Frau Herman bereits vorher minitiös geplant worden war, und es darum ging diese arme Frau medial zu verbrennen und schlecht zu machen.

Bei diesem Dreck hat Mario Barth bereitwillig mitgemacht, und
schon lange wäre es angebracht gewesen, dass er sich dafür in aller Öffentlichkeit bei Frau Herman und allen Deutschen entschuldigt. Hat er aber bis heute nicht wirklich getan.

Tja, und nun wurde er halt mal rausgeworfen, wegen nichts und wieder nichts. Die Wege des Herrn sind unergründlich, sagt der Volksmund. Und Gott sieht alles und vergisst nichts.
Und das nun die schlechten Taten, die Mario Barth vorgewirkt hat, auf ihn zurückgekommen sind, das ist nur gerecht. Und das er bald sterben wird, da er sich die vom System anbefohlene „Impf“-Todesspritze bestimmt hat reinjagen lassen, nur um weiterhin im Rampenlicht stehen zu dürfen, ebenso.

Jedem das Seine, sage ich da nur. Wer sich so gottlos und ehrlos verhält wie Herr Barth das tat (und vermutlich noch tut), der hat sich selber verflucht und verflucht sich weiterhin jeden Tag aufs Neue selbst.

Frau Schreinemaker übrigens, nur als Hinweis für Leute die gerne forschen, hatte ein „ähnliches“ Erlebnis erleiden müssen, und war für Jahre aus dem deutschen Fernsehen verbannt worden, da sie es gewagt hatte einen US-Hinrichtungs-Experten, dessen Spezialgebiet Gaskammern waren, in ihre Exklusiv einzuladen, damit dieser die Funktionsweise erklären konnte. Dieser Herrn, Fred Leuchter, hatte zuvor an diesbzgl. geschichtsträchtigen Orten in Polen geforscht, und hatte dort erstaunliche Erkenntnisse gewonnen (siehe: Leuchter Report), über welche er unter anderem in Schreinemakers Sendung öffentlich berichten wollte.

Der Experte mit US-Staatsangehörigkeit wurde dann kurz vor Sendungsbeginn direkt aus der Umkleidekabine des Sendestudios heraus vom BRD Staatsschutz verhaftet, und in die USA zwangsausgewiesen, und Frau Schreinemakers für lange Zeit aus dem TV verbannt.

Sie wollte sich nun, indem sie Frau Herman niedermachte und diese
als böse „Eva Braun“ darstellte mutmaßlich vor den hohen Herrn des Staatsschutz, sowie Medien und Politik für ihren damaligen „Fauxpas“ reinwaschen und sich diesen Brotgebern nun wieder unterwürfigst andienen, und ihr wurde die Chance gegeben ihre Loyalität und „ehrliche Läuterung“ auf diese Weise (sprich: Ausführen der medialen Exekution von Frau Herman) unter Beweis zu stellen. Prüft es selber nach. Toll wie dieser Mafiascheinstaat BRD funktioniert, oder ? Und ihr dachtet erst seit Corona, sei es schlimm hier, stimmts ?

Frau Schreinemakers berichtete auch im November 1995 über das Schlafhormon Melatonin in ihrer Sat1-Sendung „Schreinemakers live“. Am nächsten Tag waren die Apotheken leergekauft und Melatonin Produkte (da körpereigener Stoff ohne jegliche Nebenwirkungen) wurden auf Druck der Pharmalobby in Deutschland verboten. Jahrzehntelang konnte man Melatonin in ganz Europa kaufen, nur nicht mehr in Deutschland.
Die Sache mit Eva Herman war Übelst! Ich habe damals die Sendung gesehen und fand es Abgrundtief Pervers, wie Frau Herman aus der Sendung geekelt wurde!

Ein Nutzer schrieb „Mein Mitleid, wer auf diese Bahn angewiesen ist“. Nichts gegen Öffis, aber ich würde sogar noch weiter gehen: „Ein Segen, wer ein Auto hat“. Ich kann (noch 🙂 )zu jeder Tages- und Nachtzeit von A nach B, ohne dass ich mich irgendwo an- oder abmelden, geschweige denn irgend jemanden um Erlaubnis bitten muss. Corona hat gezeigt, wie schnell es gehen kann, dass die Fortbewegung per Bahn an beliebige Bedingungen geknüpft wird (alle Schüsse intus? FFP2-Maske auf? Vor dem Einsteigen 2x in die Luft gesprungen und 3x in die Hände geklatscht?). Bisher waren es noch diverse Nudging-Methoden (Popup-Radwege, künstliche Parkraumverknappung durch Neuschaffung urbaner S̶a̶u̶f̶-̶T̶r̶e̶f̶f̶s̶ „Begegnungszonen“, Investitionsstau beim Straßenunterhalt), die mich armen Klimasünder auf den rechten Weg bringen sollten; mit den momentanen Energiekosten komme ich diesem Ziel bald und gänzlich ungewollt näher. Ideenaustausch mit anderen politisch Unzuverlässigen dann künftig nur noch via Internet – bis auch da jemand den Schalter umlegt. Danach Reisen nur noch mit akzeptablem Personal Carbon Footprint – Zertifikat, bestandenem „Zivilgesellschafts“-TÜV und nachgewiesener Mariacron – Impfung.

naja, insbesondere das deutsche KFZ ist ebenfalls ein Bürokratenknebel allererster Güte…

Damit entkommen Sie nicht.

Wie auch immer die Sache abgelaufen ist, für die DB ist es ein Mega Image Schaden und solche Mitarbeiter würde ich als Unternehmen sehr schnell los werden wollen. Allein die Verspätung, die da zusammenkommt.

Es ist ein Skandal, dass man als gesunder Mensch gezwungen wird in der Bahn eine Gesichtswindel zu tragen, wo mittlerweile jeder Depp weiss, dass diese Masken NICHT für Viren geeignet sind und krebserregende Substanzen enthalten, die man sich in die wichtigsten Lunkenkappilaren zieht (Umweltbundeinstitut Hamburg)!! Völlig egal ab man Schichtarbeiter oder Zweitklassiker Prominenter ist!!

Wo war die Konsequenz bei MP Kretschmann? 1 Stunde am Flughafen ohne Maske. Es wurde offiziell bestätigt dass das private Foto echt war. Er war am Essen. Also werde ich pausenlos Karotten knabbern. Hat her Kretschmann eine seltene Krankheit dass er pausenlos essen muss um nicht zu unterzuckern??? Dann mein Beileid…

Mit der Ausrufung des angeblichen „gesundheitlichen Ausnahmezustands“ und der damit in den Verordnungsermächtigungen begründeten Konditionierungsmassnahmen wurde der Willkür in allen Bereichen des gesellschaftlichen Miteinanders stattgegeben.

Ob ein Mario Barth sich nun fast 45 Min. über ein „Maskenereignis“ ergehen muss oder nicht, ist doch eher nebensächlich, aber warum nicht.

Falls es überhaupt Chance hätte, bräuchte man wohl zwischen 2 und 4 Jahren, um die auf Maske getrimmte Bevölkerung wieder geerdet zu bekommen.

Bezgl.. DB und Mario Barth: es geht dabei doch um die Absurdität des „Vorfalls“ als solchen.

Auch aus meinem Bekanntenkreis wurde ein maskenbefreiter Mensch aus dem Zug geworfen. Da er sich kein Taxi leisten konnte, ging er den Rest des Weges (mehrere Stunden) zu Fuß nach Hause. So geschehen in Bayern.

Das allseits bekannte schlechte Image der DB fährt diese sich mit solchen Aktionen selbst immer weiter in den Keller.

@Andreas: es geht nicht ums Recht haben. Sondern es geht um wissenschaftlich nachgewiesene Tatsachen, die unterschlagen werden, weil sie dem „eigentlichen“ Zweck der Zwangsübungen widersprechen.

Die Konditionierung der Menschen durch diese Zwangsmassnahmen ist der Probelauf für u.a. eine „Gesundheits“Diktatur/ein Sozialpunktesystem à la China …. . Siehe Agenda 2030.

Hier mal wieder ein paar Maskenstudien:

CO2-Gehalt: Messung mit Maske von DI Dr. Klaus Pelikan:

https://m.youtube.com/watch?v=9exIgkgp11s

Masken-Experiment mit DI Dr. Klaus Pelikan:

https://m.youtube.com/watch?v=eFPTPb3aqyg

Masken-Experiment von DI Dr. Klaus Pelikan:

https://vimeo.com/450084228

> Bezgl.. DB und Mario Barth: es geht dabei doch um die Absurdität des „Vorfalls“ als solchen.

DAS ist ne wichtige Beobachtung!

Die gesamten 45min Video sind absurd und dabei sind der Komiker + seine Begleiter die einzigen halbwegs klar denkenden. Anno 2022.

Warum schreibe ich das?

Nun, wer das Video ansieht muss hören die der Polizist zu Barth sagt er ist gekommen um das Hausrecht der Bahn durchzusetzen.

In seiner staatlichen Uniform steckend macht er sich also zum indirekten Handlanger der privaten Deutche Bahn AG und sogar zum persönlichen Handlanger dieses Zugführers.

Da kann ich alle Worte das Mario Barth ignorieren und muss dennoch feststellen: dieser Polizist + Kollegen hat absolut nicht kapiert was sein Job ist, also welche Aufgabe Polizei in der Gesellschaft hat. Damit ebenfalls nicht was Gesellschaft ist. Er ist dumm, denn er führt Regeln aus ohne zu denken. Wahrscheinlich den ganzen Tag und jeden Tag.

Echte Polizei würde sich niemals zum Spielball machen.

… und so sind plötzlich alle im Zug gezwungen über „Hausrecht“ zu reden und jeder Diskurs über die Sache ist abgewürgt und untergraben. Ich nenne das Bürokratenrhetorik, denn es wirkt genauso wie wenn ein Politiker ein Schlagwort streut um Diskurs entgleisen zu lassen.

So ist jeder mit Argumentationsfähigkeit um sein Wissen und Recht in der Sache gebracht und die Surealitäten haben freien Lauf, ganz wie es den Bürokraten, den Politikern und den Dummen beliebt.

Also auch ohne ein einziges Wort des Mario Barth blickt der Zuschauer auf ein totalitäres System in Aktion.

sehr guter Beitrag!
Genau meine Gedanken, nur haben Sie das besser in Worte gefasst und auf den Punkt gebracht, wie ich das hätte können.

Danke.

(sowas ist nicht mal eben hingeschrieben, muss hin- und her drüberlesen bis die Klarheit da ist, was auch die Tippfehler produziert)

Deine Videos kannste vergessen. Man sollte bei Medizinischen Themen lieber einen Mediziner konsultieren als einen Ingeniör. Nur weil du weniger, also an Menge weniger Atemluft und Sauerstoff bekommst hast du nicht mehr Co2 unter ihr. Tests haben gezeigt, dass die Sauerstoffsättigung im Blut nicht abnimmt mit der Maske.

Na mit solche Aussagen können wir hier dich weiter einschätzen.
Du bist ein echte Sympathieträger, das sehe ich wohl.
Und deine Test sind die einzige Wahrheit, gell.
Und wenn Mediziner was anderes sagen, dann sind es eben nicht die richtigen Mediziner.
Du kommst uns hier gerade recht.
Eine Zeitschrift die dir sonst genehm ist nennt sich sicher der Spiegel.

Ja ja alle Wahrheiten des Spiegels… ja ja.
Träume schön.

„Und wenn Mediziner was anderes sagen, dann sind es eben nicht die richtigen Mediziner.“

Ja das erklärt einiges. So bastelt man sich sein Weltbild zusammen🤭

https://youtu.be/1kKdZMMnG2I

Dr. Marc Benecke Forensiker und Biologe mit medizinisch ausgebildeter Dame bedienen ein Sauerstoffsättigungsmessgerät. Schau was rauskommt.

Man kann natürlich auch so lange suchen, bis man das findet was zu der eigenen Ansicht passt.

Lustig ist aber, dass die zuverlässigsten Beiträge aus fachlicher Hand und der üblichen Presse und Vlogs kein gehört finden, aber Blogs und Telegramkanäle wo anonyme Personen oft auch emotionalisierend Meinung mitteilen.

Hallo,

das Video was Sie hier anführen ist von August 2020 und der Arzt trägt selbst ein Stofftuch, wirklich eine sehr seriöse Quelle.
Nennen Sie uns doch, so wie wir es auch getan haben, auf dieser Seite, Quellen für Ihre Behauptungen.
Aber bitte, im Fazit soll kein kann heraus kommen sondern ein eindeutiges Ergebnis.
Wir freuen uns schon auf ihre wissenschaftlichen Quellen 😉

Für unseren Standpunkt haben wir das hier bereits nochmal und hier für Sie etwas detaillierter erörtert.

Zum Thema Maske tragen schauen Sie sich aber gerne mal die Studienergebnisse bei Kindern an:
Laut Studie traten folgende Symptome auf:
60 % Reizbarkeit
53 % Kopfschmerzen
50 % Konzentrationsschwierigkeiten
49 % geringere Fröhlichkeit
44 % Abneigung gegen Schule/Kindergarten
42 % Unwohlsein
38 % Lernschwierigkeiten
37 % Schläfrigkeit oder Müdigkeit

Lassen wir aber doch auch den Virologen Christian Drosten zu Wort kommen:
Aussage am 09.September 2020

Viele Grüße
das Corona Blog Team

#Andreas

Gehen Sie mal bitte auf die Seite vom Hamburger Umweltinstitut und informieren Sie sich bitte mal bei Prof. Michael Braungart, was Sie sich mit jeder neuen Maske in Ihre Lungen reinziehen! Viel Spass beim Lesen!!

Deswegen fahre ich nicht mehr mit dem Zug. Entweder wird man wegen der Maske im leeren Abteil vom Schaffner angemacht oder Mitreisende giften einen an, weil man ihrer Meinung nach zu lange isst oder trinkt.
Mein Mitleid, wer auf diese Bahn angewiesen ist.

Dito.

In einer Welt mit mehrheitlich denkfähigen hätte diese Bahn – aus vielen weiteren Gründen – keine Kunden, wäre also schon lange nicht mehr existent.

Und die Welt hängt also von der gewählten Sicht ab? Oder von der Summer aller Sichten? Oder von einer Mixtur verschiedener Sichten? Irgendwie gewichtet?

Erklären Sie mal was Sie hier mitteilen wollen, Andreas.

… in meiner Sicht ist der Mond aus Käse.

Ich glaub du lügst. Mit dem Käse.

Und, der Blog auch. Sieht ganz so aus, dass er die Maske nicht aufgrund des trinkens, sondern da er allein mit einem Bekannten in einem Abteil saß nicht trug. Die Regeln so beschissen wie sie sind gelten auch für C-Promis. Der Arme tut mir leid, hat der denn kein Auto?

So ein Unfug.
Es ist doch völlig wurscht was du da aus einer typisch dem Massenmedium entsprechend hierein trägst.
Du outest dich selbst hier gerade als kleinkarierter Denunziant.
Genau wegen so Leute wie dich ist dieses Land so beschissen wie es gerade ist.
Ob ich Barth mag oder nicht, kann dir völlig egal sein.
Aber der Maskenscheis und der Wichtigtuer Terror der da gezeigt wird seitens dem „ZUG-FÜHRER“ ist das was genau du doch geil findest.
Genau dafür schäme ich mich, für Leute wie dich.
In dem Fall spiegelt Hr Barth unser aller Problem wieder und ich finde den Umgang gut, den er da pflegt.
Wo ist dein Problem?
Er setzt sich in dem Fall für Sinn und auch gegen Willkür ein.
Das es dem A.loch von Schaffner nur um seine persönliche Geilheit ging sieht jeder.
Wenn du einmal in der Bahn auf so einen Schaffner triffst, der aus dem nichts heraus dich schikaniert dann sieht deine Welt ganz anders aus.
Von solchen Schaffnern gibt es eben einige und glaube mir, ich fahre viel Bahn und habe viel dort erleben müssen.

Abgesehen davon ist es völlig unerheblich, das die Maske auch zum Video Dreh abgesetzt wurde.
Das wird gemacht, selbst vom Hr Lauterbach.
Auch alle anderen dürfen die Maske auch zum Nase putzen absetzen.
Welche „Regeln“ hast du denn erfunden dieses Willkür Verhalten des Schaffner zu rechtfertigen.
Auch dir geht es doch nur um persönlichen Konflikt den du offensichtlich mit der Person hast.
Das ist echt armselig.

Ich fand das Video gut und er setzt sich sehr wohl für uns alle ein.
Und sonst konnte ich bisher nicht wirklich über Hr.Barth lachen.

Hier geht es nicht um Barth, sondern eher um den Zufall, das es eben dummerweise ihn hier getroffen hat.
Mir ist es recht wenn das ordentlich zur Show getragen wird.
Denn ich kann auch auf solche Schaffner in der Bahn sehr gut verzichten.

@ Andreas

Haben Sie die Ömpfung nicht vertragen oder warum ist zwischen Ihren Ohren nichts mehr los?

Ersparen Sie uns Ihren geistigen Durchfall bitte. Danke.

Hallo,

man sieht durch solche Kommentare, dass Sie wirklich weit hinterher hinken, wenn Sie das wirklich tun. Jeder der sich ein wenig auf Social Media umsieht weiß, dass Beiträge in denen das Wort Impfung vorkommen, zum Großteil gelöscht werden.
So viel zum Thema Meinungsfreiheit.
Sollten Sie es gewusst haben und uns weiterhin mit solchen Kommentaren ärgern wollen, dann sitzen wir am Ende am längeren Hebel.

Schönen Abend noch und vielleicht konzentrieren Sie sich lieber darauf die Maskenstudien zusammen zu suchen, als hier aufgeklärte Menschen zu nerven.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

„Jeder der sich ein wenig auf Social Media umsieht weiß, dass Beiträge in denen das Wort Impfung vorkommen, zum Großteil gelöscht werden.“

Bloße Behauptung. Ich sehe den Beitrag noch. Hier wird also nix gelöscht.

Das Content auf Sozial Media gelöscht wird hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Denn das ist nicht die Öffentlichkeit sondern ein privater Raum in dem der Host die Regeln bestimmt. Das wissen Sie doch selbst.

Hallo,

offensichtlich haben Sie eine massive Schwäche darin, Zusammenhänge herzustellen. Das ist an sich kein Problem, stellt aber ab dem Zeitpunkt wo man mit Menschen diskutieren will, ein großes Problem dar.
Unser Kommentar bezog sich auf das Wort „Ömpfung“ nachdem Sie gefragt haben, nicht mehr und nicht weniger.
Wir haben Ihnen heute nun das 3x geantwortet, Ihre Aufgabe ist es für Ihre Behauptungen Quellen anzuführen. Sollten Sie dem nicht nachkommen, sehen wir das Gespräch mit Ihnen als beendet an und werden uns Ihren Kommentaren nicht mehr widmen: siehe hier.

Jegliche weitere Kommentare von Ihnen werden gelöscht, weil Sie offensichtlich hier nur Stimmung machen wollen. Wenn nicht freuen wir uns auf einen Kommentar mit besagten Quellen oder sogar einem Gastbeitrag, siehe hier.

Schönen Abend noch 😉

Ohne den Versuch einer Antwort kommen Sie mir mit Glaube.

Sie sind möglicherweise religiös und ganz mit Sicherheit unfähig Diskurs zu erkennen und zu führen.

Solange Sie so agieren, so mit Mitmenschen umgehen, kann Gesellschaft nichts anderes sein als Chaos aus gegenseitiger Unterdrückung, Ausbeutung und Ermordung via Bürokratie.

Sie wollen „Regeln so beschissen wie sie sind“.

Ich nicht.

Sagen Sie mal – verstehen Sie nicht, dass der Maskenzwang illegal ist?

Wen die ein Gesetz machen, die Alten sind zu ermorden und damit das nicht auffällt, nennt man es Impfung, dann sind das für Sie wohl auch Vorschriften, die einzuhalten sind?

Andreas – Das Video mal GANZ angeschaut?? sind knapp 45 Minuten…

Ich bin Maskenbefreit.

Was ich mich schon lange fragte, wie soll das gehen, wenn lt. Gebrauchsanweisung die Maske nur für Maximal 75 Minuten zu tragen ist und danach diese nu entsorgen ist, dabei 2 Stunden Erholungszeit ohne Maske vorgeschrieben wird? Wie solln das im Zug gehen? Geht man dann einfach mal zwei Stuinden vor die Tür? wie schauts dann aus zw. Hannover und Magdeburg aus?

– Konrad Fitz –

Nee, Bitte. Hast du dir die ganze Show etwas angeschaut? OMG.

Also beim Essen musst du die Maske nicht aufbehalten. Also alle paar Minuten ab ins Bistro.

na logo hab ich mir den gesamten Vorgang angeschaut – vom Abteilbaginn an bis zur Taxifahrt, so der Mario nicht wußte, wie abzuspeichern ist und zum Kluglaut griff.

„… wie schauts dann aus zw. Hannover und Magdeburg aus? …“
Meines Wissens braucht der IC von Hannover Hbf. bis Magdeburg Hbf. etwas weniger als eine Stunde an Fahrtzeit.

Ich werde erst wieder IC und ICE fahren, wenn diese unsägliche Maskerade (das Tragen eines Affenhuts im Gesicht) ein- für allemal abgeschafft wurde.

Danke für den Link…..

Zitat daraus:
„Die Bahn-Sprecherin sagte, ob man im Großraum sitze oder in einem Abteil, mache bei der Maskenpflicht keinen Unterschied, auch wenn man alle Plätze im Abteil reserviert habe und die Abteiltür geschlossen sei.“

Erst jetzt ist mir klar geworden, dass der M. Barth sogar (offensichtlich mit Bekannten oder gar alleine) in einem eigenen geschlossenen Abteil war…..

Macht die Sache für die DB noch ein ganzes Stück lächerlicher als es ohnehin ist.
Und zwei Waggons weiter sitzen die im Speisewagen alle ohne Maske, natürlich.
Völlig bekloppt das alles.

P.S.: ich kann den M. Barth übrigens nicht ausstehen.

Es ist doch egal, ob der andere ein bekannter ist. Im Abteil können auch noch andere sitzen. Glaube nicht dass er sechs Plätze gebucht hat. Auch wenn die Regel doof ist, gilt sie für alle. Da gibts keinen Promibonus.

Du behauptest etwas anderes, als dort sogar sachlich argumentiert wurde?
Natürlich hat der alle Plätze gebucht, das machen einige Leute so um im Abteil ihre Ruhe zu haben.

Ich bitte sie hiermit übrigens höflichst eine der von Ihnen angesprochenen Regeln darzulegen, die besagt das Schaffner für die Einhaltung der Maskenpflicht zuständig sind.
Mir ist keine Änderung diesbezüglich bekannt.
Die Bahn hat übrigens im Rahmen der gesetzlichen 3G Zwangsmaßnahme sogar ausdrücklich darauf hingewiesen, das sie nicht dafür zuständig ist, derlei Regeln durchzusetzen.

In meinen Augen geht es hier rein um die Frage der Priorisierung von sogenannter „Ordnung“ im Zug.

Wer als Zugführer, also Schaffner-Oberst nichts besseres zu tun hat. als Masken -Terror anzuprangern, dem muss ausgesprochen langweilig sein.

Ein Entgegenkommen im Zusammenhang von überlauten Lautsprechern war ihm nicht möglich und dabei hat er gelogen.
Er wird es absichtlich laut gestellt haben!
Übrigens ist dies auch bei Regelung von Heizung oftmals nur Terror seitens solcher Zugführer.

Solche Zugführer wie da dargestellt und mir ist diese Person sehr wohl auch bekannt, schaltet im Nachtzug absichtlich die volle Festagsbeleuchtung an und dreht die Heizung auf gefühlte minus18 Grad runter und stellt die Lautsprecher alle auf Maximum und macht absichtlich alle 5min eine Durchsage.
Du meinst das sei ok?
Er wurde darauf von sehr vielen angesprochen…und beim Wechsel der Zugpersonal ging es auf einmal.

Nein, solche Leute braucht niemand in so einem Amt und das Land täte auch gut dran so etwas nicht weiter voran zu treiben.

So ein Verhalten steckt sonst an.
Wenn du den Zugführer haben willst, ich schenke den dir gerne.

Die Regel gilt für niemanden, weil sie illegal ist – oder machen wir jetzt einen auf Haustier – guck mal da der Herr mit dem Messer hinter dem Rücken hat ein Leckerli …

Ich finde den Herrn Barth auch nicht immer toll, aber da fehlt jede Sinnhaftigkeit. Wie bei so vielen Dingen in den letzten 2 Jahren.

Wenn man sicch das ganze Video anschaut (das ist nur was für die ganz Harten!) kriegt man mit, dass er die Maske für längere Zeit abgenommen hatte für einen Liveblog. Gesetze gelten sogar für Promis. Im Stil eines kläffenden Kleinbürgers verschwendet er 45 Minuten für deine lächerliche Beschwerde

Ja aber ist es nicht trotzdem eine Farce, in einem geschlossenen Abteil alleine mit einer Maske zu sitzen?????
Wer dies befürwortet, läuft wohl auch zu Hause damit rum 😱

Wenn das ein Gesetz sein soll, wieso gilt es dann nicht für Politiker?

https://www.youtube.com/watch?v=iuphANrCptY

https://www.youtube.com/watch?v=iy1_u-wFRw0

https://www.youtube.com/watch?v=NlpNKRZvupA

Auch du kannst dir deine Show sparen.

Die Staubmasken für die Baustelle sowie die Spuckschutzmasken für den OP dienen hier einzig dazu, die Bürger vollkommen irrationalen Zwängen zu unterwerfen und ihnen den Mund zu verbieten, sie sind ein Symbol der Unterdrückung und als solches sind sie sicher kein Gesetz.

Mit dem richtigen Dreh wird Totalitarismus zum Selbstläufer. Denke darauf hat man während der Planspiele großen Wert gelegt. Und es funktioniert! Viele gehen immer noch in die Geschäfte mit Maulkorb, obwohl sie es nicht müssen.

… und es gibt ne Menge, die gehen gar nicht mehr in Geschäfte. Was ua. das sichtbare Bild weiter verzerrt …

An die Terrorist-Behandlung auf Flughäfen und div. anderen Orten wurde die Bevölkerung gewöhnt … and die Fingerabdrücke + vermessbare Fotos für Ausweise und Pässe auch …

Nee, ich gehe nur noch in lebenswichtige Geschäfte. Alles andere lass ich links liegen, die haben alle mitgemacht und in Restaurants auch nicht mehr.

So mache ich das auch. Nur sage ich das den jeweiligen Geschäften bzw. Restaurants auch ganz direkt.

Es kommt dann ja meistens das „Argument“, ja, aber was hätten wir denn machen sollen … die Auflagen … und blablabla.

Verhält sich genauso wie mit allen Zwangsmassnahmen, gegen die die Leute sind, und dann machen sie doch mit, weil …… .

Das nennt sich dann Vernunft. Gibt’s auch in der Coronadiktatur… äh Moment mal gibt ja keine Maßnahmen mehr 🤭

@Hans, Heute erst eine Oma mit dem Fahrrad gesehen, welche die Maske auf hatte. Hochroten Kopf aber mit der Maske radeln. Ich habe nur den Kopf geschüttelt.

So verblödet ist die Welt bereits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.