Kategorien
Covid-19 Impfung Impfversagen Politik

Söder hat Corona trotz „Impfung” – vor kurzem sagte er noch „Boostern ersetzt den Test“

Nun hat es auch Söder erwischt, obwohl er doch so umsichtig, die letzten zwei Jahre, durch ganz Deutschland – vor allem nach Berlin – reiste. Versichert wird uns dabei, dass Herr Söder mehrmals Schnelltests macht, das gehört heutzutage quasi zum guten Ton, wenn man als Politiker zwar die anderen ermahnt, Zuhause zu bleiben, aber selbst die ganze Welt bereist.

Nun hat es auch Söder mit einer Corona Infektion erwischt und das obwohl er geimpft ist. Vor einiger Zeit sagte er noch, „Boostern ersetzt den Test“.

Jetzt hat es mich nach zwei Jahren doch noch erwischt. Im Vorfeld meiner Reise in die Golfregion war heute ein PCR-Test positiv. Obwohl ich die ganze Woche täglich zweimal Schnelltests gemacht hatte – immer negativ. Den letzten sogar noch heute Morgen.

Der Wert des PCR-Tests ist übrigens so, dass eine Ansteckung bisher äußerst unwahrscheinlich war. Trotzdem heißt es jetzt in die Isolation. Die Auslandsreise ist damit leider abgesagt.

Twitter

Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

43 Antworten auf „Söder hat Corona trotz „Impfung” – vor kurzem sagte er noch „Boostern ersetzt den Test““

Habe seit der Auffrischungsimpfung Herzrasen,nur gemacht um frei zu sein, würde jedem davon abraten.Bei Contagan haben sie auch gesagt es sei harmlos.Irgendwann sind alle Zombies

@Corona-Blog:
Liebes Team, hier ein Link, wie ich finde sehr interessant bzgl. „Polizeikontrolle und Handy-Aufnahme!“

Ihr hattet einen Bericht über den Herren der diesbezüglich wegen Veröffentlichungen der Aufnahme 3000€ (?) verurteilt wurde?!

https://m.youtube.com/watch?v=6nM92BLEeic

Macht weiter so. Danke!

PS:
Geht man auf Menü im Blog, sieht man lediglich „Aktuelle Beiträge“. Wo ist das Archiv? Ahh, erst nach suchen gefunden:
„Menü > Aktuelle Beiträge > Archiv“

Besser nach mir:
„Menü > Aktuelle Beiträge und Archiv > Archiv“

Ich frage mich, ob sich zumindest die Personen, die sich vor ihren Injektionen intensive Streitgespräche mit Leuten von uns geliefert hatten, nicht jetzt, falls schwere Schäden auftreten sollten, doch mal an die Warnungen von damals erinnern.
Die, die nicht im intensiven Diskurs hierzu waren, werden das längst verdrängt haben, sich nicht erinnern und all die angebotenen Begründungen willig annehmen.
Denn an die Schreckensmeldungen zum Virus selbst erinnert sich bestimmt jeder noch.

Die erinnern sich nur da dran, also an die Schreckensmeldungen zum Virus. Auf einem Schild auf einer Demo: „Warum leugnet Ihr die Impfschäden?“, daraufhin ein Passant am Rande: „Tun wir nicht, Ihr leugnet die Coronatoten.“

Die Leute kapieren es einfach nicht. Die sind ÖRR-hörig und glauben nichts Anderes. Aber sollen sie sich doch boostern lassen bis der Arzt kommt (nur kommt da keiner). Irgendwann sind sie weggeboostert und wir haben unsere Ruhe.

Die Impfe soll ja die Hirnschränke überwinden und Hirnzellen dazu anregen Spike zu bilden statt zum Denken zur Verfügung zu stehen na denn passt doch H
err M. Hab ich Mal gelesen.

Obwohl er testet, aha, testen verhindern demnach Infektionen 🤦‍♂️. Wegen mir soll er dran krepieren!

„Boostern ersetzt den Test“ ? Welchen ? Den Vaterschafts-Test . ., wenn man Spikes und Graphenhydroxide in den Gonaden hat ! Natürlich kommen diese ‚Zusatzstoffe‘ nicht von den Injektionen.

Nein Boostern ersetzt den Intelligenz-Test! Das ist nicht Abwertend gemeint, aber die meisten rennen nach schweren Booster-Impfungen erneut los um die 4. Impfung zu holen!

Wenn Herr Söder Corona hat, dann sollte er sich unbedingt die nächste Booster-Booster-Impfung holen! Mit etwas Glück, reiht er sich in die Liste der Personen mit extrem hohen Nebenwirkungen ein! Hoffentlich stirbt er nicht an seiner Vitamin-Impfung! Sarkasmus ende!

Bei einem halbwegs normalen Menschen würde es jetzt in den Ohren klingeln. Trotz Booster Corona? Nicht so bei Söder, ist ohne Gehirnzellen nicht möglich.

Die Frage ist doch:
WelcheR Ungeimpfte ist ihm ohne Maske zu nahe gekommen????!
Diese Erkenntnis wird bleiben:
nicht auszudenken, wie der Verlauf ohne Boosterung gewesen wäre!

Trotz dreifacher (oder vierfacher) GEN-Therapie und angenwachsener FFP-Gesichtsschranze, soein Fauxpas! Somit muss der Lockdown für die bayrische Staatskanzlei ausgerufen werden.

So so – er hat also Corona – und geimpft ist er auch – und er ist ja sooo glaubwürdig.

Die Politkaste kommt einem vor wie eine Werkstatt für geistig Behinderte.

…“und geimpft ist er auch“….

Wenn man den Bildchen im Offensichtlich-Schlechtlichen-Schundfunk und denen der Einheitsbreipresse glauben schenken will (was man natürlich nie und nimmer tun sollte…), wo er irgendwo mit hochgekrempeltem Ärmelchen und seinem bescheuerten Bayern Logo Wappen Lappen im Gesicht posiert, ist der Hanswurscht mindestens 8x oder so ge“impft“.

Vorsicht bei der Diffamierung besonderer Gruppen von Menschen. Der Umgang in den Werkstätten, die ich kenne, ist stets sehr wertschätzend und tolerant. Dies kann man an anderen Stellen in unserem Land in den letzten zwei Jahren eher weniger behaupten.

@ Sabrina – 9. April 2022 um 16:34
„Die Politkaste kommt einem vor wie eine Werkstatt für geistig Behinderte.“

Sorry, aber in die Werkstatt für geistig Behinderte gehört die kriminelle Politkaste nun wirklich nicht!
Die geistig behinderten Menschen sind mitnichten mit den Regierungsverbrechern vergleichbar – sie haben nämlich eine Seele, sind sehr umgänglich, sehr freundlich, sehr zugetan und alles andere als bösartig. Mit diesem ihrem Gemüt wären sie als Regierende besser für uns alle…

Und: die Volkswirtschaft haben sie doch schon lange zerstoert, das war doch der Sinn des Ganzen und der Rest der kaputtgeht wird auf Putin geschoben

Die Politiker haben doch alle nur Placebos, das ist doch allgemein schon lange bekannt.
Nur die Ungeimpften hat dieser Mensch jetzt fast 5 Monate eingesperrt. Theoretisch und praktisch haette er selbst nicht rausgedurft.

Wenn die schlimmsten Hetzer eine Coronaerkrankung, angeblich trotz x-facher Spritzung zugeben, dann wollen sie uns damit etwas sagen. Um aus dem Dilemma ohne Gesichtsverlust aussteigen zu können, werden sie bald verkünden, die Coronaspritze ist wirkungslos, wir sollten über eine Einstellung nachdenken. Hintergrund werden die explodierenden schweren Impfnebenwirkungen sein und damit die Auswirkungen auf die Volkswirtschaft.

Hat nicht gerade Klalauterbach nach bestellt? Und neue Verträge mit Biontech geschlossen? Für mich sieht das nicht nach einem Ende aus.

Wer glaubt, Psychopath Karl beendet die Spritzung, legt eine ziemlich naive Denkweise an den Tag. Nicht Karl wird sie beenden, sondern andere. Vielleicht sogar diejenigen, die letzte Woche gegen die allgemeine Spritzpflicht gestimmt haben. Olaf wird Karl nicht aufhalten können. Karl hat Rückendeckung von seinem Busenfreund Bill, der den Spiegel bestochen hat. Spurt Olaf nicht, wird der Spiegel die Cum-Ex Affäre wieder thematisieren und Olaf wird ein ähnliches Schicksal ereilen wie Sebastian Kurz.

Das ist ein hoch interessanter Gedanke. Ich habe den Eindruck, dass O.Sch. sich einerseits kein Bein ausreißt, um die Impfpflicht durchzusetzen, aber auch nichts dagegen unternimmt. Als ob er sich duckt, als ob ihm „die Hände gebunden seien.“ So kommt mir das manchmal vor. Haben Sie irgendeinen link zu einem Artikel, in dem das Thema „Scholz und cum-Ex“ prägnant zusammengefasst wird, auch mit aktuellem Stand der Dinge? So, dass auch Leute, die dieses Thema neben Corona ein bißchen aus dem Auge verloren haben, sich noch mal zusammenfassend informieren können. Aber möglichst nichts gehässig framendes, sonst muss man ja doch wieder alles gegenprüfen.

„Ich habe den Eindruck, dass O.Sch. sich einerseits kein Bein ausreißt, um die Impfpflicht durchzusetzen, aber auch nichts dagegen unternimmt.“ – Maulaf hat während des Wahlkampfes gelernt: Abwarten wie Angie kann einem zum Sieg verhelfen. Karnevalist Grinse-Armin bestärkte ihn.

Leider ist Maulaf nicht entwicklungsfähig, dass Abwarten auch in die Hose gehen kann, hätte er spätestens beim Auftritt Wolodymyr Selenskyjs im Bundestag erkennen müssen, welches er unkommentiert stehen ließ und zurecht als Schwäche Kritik erntete. Und ich erinnere an seine Worte: „Wer bei mir Führung bestellt, bekommt sie auch.“

War wohl nicht ernst gemeint, vom Maulaf.

Angeblich war Karl nicht als Gesundheitsminister unter Olaf vorgesehen, sondern eine Frau. Er ist es dennoch geworden, weil Olaf eine kriminelle Vergangenheit aufweist und damit erpressbar ist.

So sehe ich das auch. Olaf hätte vermutlich alle Maßnahmen bereits beendet, wenn Karl nicht Gesundheitsminister ist. Alles ist ziemlich klug eingefädelt wurden. Fällt Karl, fällt Olaf. Fällt Olaf, fällt Karl. Vermutlich hat Karl sogar die komplette SPD und die Grünen(Annalena Nebeneinkünfte, Plagiate, …) unter Kontrolle. Nicht grundlos haben beide Parteien für eine allgemeine Spritzpflicht gestimmt.

Nur Opposition, Medien und vielleicht große Bürgerproteste können diesen Irrsinn ein Ende setzen.

Die Strippenzieher, denen wir alles zu verdanken haben, werden immer wieder darauf achten, in Ländern erpressbare Regierungschefs zu installieren.

So funktioniert Public-Private-Parntership am besten!

Hintergrund

Der Kanzler im Sumpf des Hamburger Cum-Ex-Skandals
https://reitschuster.de/post/der-kanzler-im-sumpf-des-hamburger-cum-ex-skandals/

vom 23.2.2022

Das Magazin Cicero schreibt von neuen, internen Dokumenten, die den Bundeskanzler Olaf Scholz zusätzlich im Cum-Ex-Skandal belasten.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) steht wegen seiner Rolle im Cum-Ex-Skandal weiter unter Druck. Das Magazin Cicero schreibt in seiner am Donnerstag erscheinenden März-Ausgabe, es gebe „neues belastendes Material“. Bereits vorher gab es Vorwürfe, wonach Scholz Einfluss auf das Steuerverfahren zugunsten der Hamburger Privatbank M.M. Warburg genommen haben soll.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundeskanzler-scholz-wegen-cum-ex-skandal-weiter-unter-druck-a3731399.html

@ Missy

Es verfallen grade 77 Mio Dosen bis Juni/Juli oder so…

Info aus dem Teletext entnommen; also Qualitätspresse !!!

Ist reine Spekulation. Wollte ich die Spritzung weiter verkaufen, würde ich das nicht kundtun. Vor Monaten hat Söder Statistiken noch falsch publizieren lassen, um die Wirksamkeit der Spritze zu verkünden. Jetzt verhält er sich konträr. Zwar ist Söder ein widerwärtiger Hetzer, aber kein Dummkopf. Schon am Jahresanfang wußte er, daß die Zeit für eine Kehrtwende gekommen ist.

Habe heute Abend in den RTL-Nachrichten um 18.45 gehört: Lauterbach, neue Studie (welche hat man nicht gesagt). Wenn man sich als Ungeimpfter mit Corona infiziert, kann man 1 Jahr später noch an einem Herzinfarkt sterben. Geimpfte und Infizierte bekommen keinen Herzinfarkt. Also erst sagt er: Ungeimpfte sterben alle, jetzt können wir nach einem Jahr bei einer Infektion einen Herzinfarkt bekommen. Kein Wort darüber, dass die Impfungen zu Herzinfarkten führen können. Und die Medien, insbesondere RTL überprüfen nichts. Ich hatte mal wieder einen dicken Hals. So geht das einfach nicht mehr weiter. Mir gruselt es jetzt schon vor dem nächsten Herbst.

Gestern sagte Montgomery bei nTV, er sei geboostert und hätte Corona bekommen und es sei ganz schlimm gewesen! – Damit wollte er der Intervention der Moderatorin widersprechen, die sagte, eine Infektion mit Omikron wäre nicht so schlimm. Dabei hat er nicht gemerkt, dass er dem Narrative widerspricht, geimpfte haben einen milden Verlauf! Dieser Volltrottel.

In dem verdrehten Hirn der Impfanhänger ist das gar kein Widerspruch. Ist für die doch ganz einfach. Wer stirbt, war eh alt und sterbenskrank. Oder vielleicht wär der ohne booster noch drei Tage eher gestorben. Wer einen schlimmen Verlauf hatte, wäre sonst gestorben. Wer einen leichten Verlauf hatte, hätte sonst einen schlimmen gehabt usw. Das ist die Logik dahinter und die werden nicht aufhören, alles immer weiter zu verdrehen.

Auch daran sieht man wieder einmal, dass Wahnhaftigkeit und raffinierte Intelligenz Hand in Hand gehen. Deren Raffinesse dürfen wir nicht unterschätzen. Mit dieser These werden gleich alle mit abgefrühstückt, die irgendwann (angeblich) Corona hatten im ungeimpften Zustand, sich dann später doch impfen liessen und dann als Schaden einen Herzinfarkt erleiden. Da logischerweise jeder, der zb. 2020 oder Anfang 2021, mal einen positiven Test hatte, zu dem Zeitpunkt noch ungeimpft war, kann man alle Herzinfarkte von Geimpften auf deren Uralt-Infektion schieben. Wetten, dass demnächst weitere Studien auftauchen, was man alles ein Jahr nach Corona noch kriegen kann? Oder besser noch, zwei Jahre.

So sieht es derzeit aus, ich denke auch zu 80%, dass dies der Hintergrund und die Strategie ist.

Trotzdem möchte ich zumindest im Kopf behalten, dass wir nicht wissen können, was noch so alles läuft.
Das Virus stammt tatsächlich aus einem Labor. War es tatsächlich als schwer gefährlich geplant gewesen?
Zudem ist das Thema 5G völlig unbeleuchtet, das muss ich einfach leider sagen.
Und zum Dritten kommt dann noch, dass sie an sich selbst verbreitenden Impfstoffen arbeiten und die neuen Meldungen über die Pfizer-Studien-Unterlagen gar nicht gut klingen, weil es darin heißt, die Studienteilnehmer mussten alle möglichen Arten von Kontakten zu Nicht-Studienteilnehmern melden und durfte bestimmte Kontakte gar nicht haben!!
Es kann durchaus sein, dass auch wir Schaden davontragen. Das will ich damit sagen.

Nun, Sie sehen doch selbst wie absurd deren Argumentation ist, ich denke es ging vielmehr um die „bedingungslose Gefolgschaft“ der Bevölkerung und um dessen extrem einfache Diktierung durch die 15 Milliarden Euro teure Propagandamaschinerie.
Es konnte mühelos die volle Aufmerksamkeit für die „Führenden“ generiert werden und unliebsame mediale Konkurrenz konnte systematisch ausgeschaltet werden.
Dieses Prinzip wird beim Ukrainekonflikt nahtlos weitergeführt, der böse böse Russe kann ohne dessen Möglichkeit sich zu äußern nach belieben verteufelt, zu einem Sündenbock für alles und als eine uneinschätzbare und ultimative Bedrohung gemacht werden.
Ein Erfolgskonzept das 1:1 von den Nazis übernommen wurde, die „Etablierten“ wollen das absolute Monopol was ihrer Meinung nach als Wahrheit zu gelten hat und um sich eigene Spielregeln passend für jede beliebige Situation schreiben zu können.
Die völlige Kontrolle des Narrativ sichert einem in gewisser Weise die Gestaltung der Entwicklung nach Wunsch.
Wie weit das inzwischen völlig ungeniert geht sieht man am Fall von RT, es vergeht kaum eine Woche in der nicht mit geradezu krankhafter Wahnhaftigkeit versucht wird, jeden alternativen Zugang von RT zu blockieren!
Das geschieht nicht weil man zu unserem Wohl „Falschmeldungen“ verhindern will die uns nur verwirren könnten, es geschieht aus Angst die Kontrolle über das Narrativ zu verlieren und das die „andere Wahrheit“ die Oberhand gewinnt.
Zensur und Kontrolle der Medien führen nur angsterfüllte Regime durch, es ist ein Bekenntnis die Demokratie zu untergraben und ein Eingeständnis an die „Gefährlichkeit“ externer Einflüsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.