Kategorien
Covid-19 Gesundheitssystem Politik Regierung

36 Ärzte schreiben offenen Brief gegen Karl Lauterbach

In einem öffentlichen Brief wenden sich 36 Ärzte gegen die Stimmungsmache von SPD Politiker Karl Lauterbach und warnen ihn davor, weiterhin extreme und irrationale Ängste bei den Menschen zu schüren.

Heute, am 30.03.2021, haben sich 36 Ärzte – unter anderem Dr. med. Paul Brandenburg (der sich schon mehrfach auch im ZDF Frühstücksfernsehen gegen die Corona-Maßnahmen geäußert hat) und Dr. med. Friedrich Pürner (ehemaliger Leiter des Gesundheitsamts Aichach-Friedberg, der dann auf Drängen von Herrn Söder zwangsversetzt wurde) – in einem offenen Brief gegen den SPD Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach gewandt. Ausgangspunkt für den Brief war ein öffentlicher Twitter-Post von Herrn Lauterbach, in dem er die Folgen einer Coronavirus-Erkrankung dramatisiert – ohne dafür auch nur eine einzige Quelle zu nennen:

Karl Lauterbach auf Twitter am 27.03.2021 – inklusive Rechtschreibfehler

Ein Punkt in dem Brief wollen wir vorwegnehmen:

Wir Unterzeichner stellen klar, dass diese Äußerung von Ihnen, wie eine überwältigende Vielzahl zuvor
1. Dem medizinischen Kenntnisstand sowie
2. der ärztlichen Berufserfahrung widerspricht und
3. sich in derartig sinnentstellender Überzogenheit als Warnung eines Arztes an ratsuchende Menschen kategorisch verbietet.

Offener Brief von 36 Ärzten an SPD Politikre Karl Lauterbach

Der komplette Brief ist hier zu finden oder als Kopie bei uns:


Folge uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem

4 Antworten auf „36 Ärzte schreiben offenen Brief gegen Karl Lauterbach“

Naja, vielleicht spricht er aus eigener Erfahrung? 😂😂😂
Könnte es verstehen, wenn eine Frau an seiner Seite an chronischem Erschöpfungssyndrom und Tinnitus erkrankt.

Aber ernsthaft: ein gefährlicher Psychopath.

Es ist nicht zu fassen das die regierungen ihre eigenen völker zerstören das sie soweit gehen das sie bereit sind die menschen mit giftigen impfungen totspritzen zu lassen es ist unfassbar dr. Mengele hätte seine freude an dieser regierung

In unserer Praxis bzw. Nahfelderfahrung findet Corona nicht statt.
Es handelt sich um eine Simulation einer Pandemie.

Ich kann nicht verstehen, dass die Menschen die einen Verstand besitzen, nicht in der Lage sind das zu erkennen. Aber Angst war schon immer ein hilfreicher Begleiter.Ich kann nur sagen,werdet endlich wach .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.