Kategorien
FFP-Maske Kinder Maske Medien Medizinische Maske Öffentlichkeitsarbeit Politik

Kinder schaufeln mit Masken – Oberbürgermeister und Verantwortliche schauen entspannt zu

Auf dem Medienportal Volksstimme stößt man auf einen Beitrag aus Wernigerode mit einem unpassenden und anstoßenden Bild. Das Ganze soll den Spatenstich für den Bau der Francke-Grundschule in Hasserode einleiten und steht in skurriler Weise für die aktuelle Situation. Wir finden es wirklich anmaßend und auch herablassend, in solch einer Art mit Kindern umzugehen.

Während in Deutschland die Schulkinder (fast) überall mit Maske und Abstand täglich stundenlang im Klassenzimmer sitzen, sehen nicht nur die Bilder aus Großbritannien so beschaulich aus, wie von einer Sommerfete vor Corona.
Auf dem Medienportal Volksstimme stößt man auf einen Beitrag aus Wernigerode mit einem unpassenden und anstoßenden Bild. Im ersten Moment mag man, da man dieses Anblick bereits gewöhnt ist, nichts ungewöhnliches erkennen. Doch beim zweiten Blick fällt auf, dass im Hintergrund die verantwortlichen Erwachsenen (u.a. OB Peter Gaffert, Tel. 03943 654 200, oberbuergermeister@wernigerode.de) ohne Abstand und Maske stehen, während im Vordergrund kleine Schulkinder mit Maske und Schaufel für ein Bild buddeln müssen. Das Ganze soll den Spatenstich für den Bau der Francke-Grundschule in Hasserode einleiten und steht in skurriler Weise für die aktuelle Situation.
Wir finden es wirklich anmaßend und auch herablassend, in solch einer Art mit Kindern umzugehen. Denn rufen wir uns nur kurz die Bilder vom G7 Treffen in Großbritannien mit Frau Merkel in Erinnerung, die in einem Virusvarianten-Gebiet entstanden sind, und erinnern uns an ihre Dauerpredigt der AHA Regeln. Diese G7 Bilder enstanden zu einem Zeitpunkt, als die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ verlängert wurde – natürlich ohne die Stimme der Kanzlerin im Bundestag, denn diese saß ja feiernd im Virusvarianten-Gebiet.
Bedenkt man weiter, dass die EM zum ersten Mal in 10 Ländern stattfindet und es dank einer Ausnahme der Bundesregierung für Fußballprofis keine Quarantäne gilt, so kann man nur zu dem Schluss kommen, dass derzeit in Deutschland etwas massiv schief läuft.
Während Herr Söder und Jens Spahn seit Monaten nur warnen, sind beide die Ersten, welche im Münchner Fußballstadion sitzen und ihre Bilder stolz bei Twitter oder Instagram posten.

Leider sind solche Bilder mit Kindern die Maske tragen, während Politiker und teilweise auch Lehrer und Erzieher „nackt“ dastehen, kein Einzelfall. Vielleicht geben wir der Zeitung „die Volksstimme“ auch sachliches Feedback: sekretariat.koordination.mgm@volksstimme.de (Marco Fehrecke Geschäftsführung)

Volksstimme 20.05.2021, Foto: Ivonne Sielaff

Abonniert uns gerne auf Telegram – Corona ist nicht das Problem

17 Antworten auf „Kinder schaufeln mit Masken – Oberbürgermeister und Verantwortliche schauen entspannt zu“

Ein weiterer Beweis dafür, dass man uns was vormacht. Gerade die Risikogruppe trägt auf dem Foto oben keine Masken, dabei sollten das doch die Ersten sein. Aber ganz ehrlich: wäre Corona so schlimm, wir brauchten keine Maßnahmen verordnen, die Menschen würden sich von alleine schützen wollen und vor Allem: die Politiker wären die Ersten, die mit Gasmaske herum laufen würden, weil die nämlich genau wissen, dass FFP2-Masken zwar gegen Staub aber nicht gegen Viren helfen.

Danke, 200 % Zustimmung. Schön zu wissen, dass es noch Leute gibt, die die Dinge klar beim Namen nennen. Bei mir löst dieses Bild, obwohl eigentlich streng pazifistisch veranlagt, morbide Gewaltphantasien aus.

Wenn man diese Bilder sieht, wie die lachenden Männer auf die sich quälenden Kinder gaffen, dann wundert mich auch nicht warum Pädophilie bei denen nicht strafbar ist. Denn das ist Kndesmissbrauch was da abgeht. Ach und noch was, werden da nur deutsche Kinder zur Schule gehen? Oder haben die Bunten keine Lust gehabt vermummt zu schaufeln.

Wenn das für dich Kindesmissbrauch ist verhöhnst du damit alle Opfer von echtem Kindesmissbrauch.
Die Kinder haben da keine stundenlange Schwerstarbeit verrichten müssen sondern für ein Foto posiert.
Also bitte: komm mal runter und denk mal darüber nach was du sagst BEVOR du es sagst

Unglaublich was hier mit unseren kindern gemacht wird und das in jeder hinsicht, sie sind die wirklichen verlierer der pandemie und haben keinerlei lobby, unfassbar!!!!!!!!

Einfach nur 🤮! Den Eltern dieser Kinder gehört allen eine Strafanzeige verpasst … womöglich bezahlt man sie auch noch dafür, dass sie ihr Kind „missbrauchen“ lassen … .

Die Mutmaßungen über die Veranwortlichen sind einfach pervers. Für jeden Gutwilligen ist klar erkennbar, daß die Verantwortliche sorgfältig Abstand zu den Kinder halten um diese nicht zu gefährden. Die Verantwortlichen verzichten sogar schmerzlich darauf, die Kinder weniger verhüllt beobachten zu dürfen, indem sie ihnen das Tragen von Masken gestatten.

Der Verfasser möchte darauf Hinweisen, daß seine satirische Darstellung, mindestens so Verwerflich ist, Wie die daraus hervorgehenden, unbewiesenen Unterstellungen. Undifferenziertes Denken und Handeln schafft Konflikte, läßt sie Fortbestehen und vehindert die Lösung von unerwünschten Bedingungen. Differenzierende Kommunikation führt zu Verstehen und Problemlösungen. Unterschwellige Gleichsetzungen sind Irreführend und ablenkend. In einer Gefahrensituation frage ich zunächst danach was ist Passiert. Genauer: Welche Funktion ist gestört- um einen Hinweis auf die mögliche Abhilfe zu erhalten. Dann stelle ich die notwendige Funktion wieder her, um in der Folge dafür zu sorgen, daß das nicht wieder vorkommt. Vorrangig den Dieb zu Verfolgen und dabei den Laden unbeaufsichtig den Plünderern zu Überlassen ist ziemlich Unachtsam. Zuerst den fehlgeleiteten Mechaniker zu Entwürdigen, macht den Karren nicht wieder Flott. Also zuerst nach dem Warum fragen und dann danach Wer war´s.

Wovon sprechen Sie eigentlich? Welche unbewiesenen Unterstellungen? Die Bilder sprechen für sich, und der Verfasser, wenn Sie die Autoren des Beitrags damit meinen (?), haben es keinesfalls nötig, irgendetwas undifferenziert zu unterstellen. Im Gegensatz zu denen, die, wie in einem anderen Beitrag hier schon kommentiert, Wasser predigen und Wein trinken.

Die Bilder sprechen doch für sich, was schwurbeln Sie hier herum? Während die im Sand buddeln mit Maske, stehen die „Autoritäten“ da nur herum, ohne Maske. Was für Menschen. Toll nicht. Sie finden das wahrscheinlich gut.

Vor allem, wenn man weitere Fotos von schaufelnden Erwachsenen ohne Maske und Abstand dazu sieht, macht es sprachlos, ohnmächtig und wütend, was Kindern in diesen Zeiten angetan wird – und nebenbei: wie hier vermutlich ganz bewusst mit zweierlei Maß gemessen wird. Die über allem stehende Sinnhaftigkeit der Maßnahmen ist dabei natürlich eine ganz andere Frage.

Siehe hier: gww-wr.de
Der Spatenstich für das Bauprojekt Franckeschule ist erfolgt
Für 12,5 Millionen Euro bekommt Wernigerode eine neue Grundschule

Vor allem, wenn man weitere Fotos von schaufelnden Erwachsenen ohne Maske und Abstand dazu sieht, macht es sprachlos, ohnmächtig und wütend, was Kindern in diesen Zeiten angetan wird – und nebenbei: wie hier vermutlich ganz bewusst mit zweierlei Maß gemessen wird. Die über allem stehende Sinnhaftigkeit der Maßnahmen ist dabei natürlich eine ganz andere Frage.

https://gww-wr.de/spatenstich-franckeschule/

Der Spatenstich für das Bauprojekt Franckeschule ist erfolgt

Update: Die entsprechenden Fotos im Text wurden übrigens mittlerweile von dem Betreiber der Website entfernt. Warum nur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.