Kategorien
Impfpflicht Impfung Kinder Medien Politik

Unter dem Slogan „Möge das Vakzin mit dir sein“ findet im Impfzentrum Duisburg eine Impfaktion statt

Körperliche Eingriffe wie eine intramuskuläre Injektion werden mit der Bezeichnung „Piks“ und derartigen Aktionen ins lächerliche gezogen. Jegliche Art des Respekts gegenüber solchen medizinischen Eingriffen geht verloren.

Ein Instagram Post vom ZDF heute lässt tief blicken. Der Respekt vor medizinischen Eingriffen – welche immer eine Körperverletzung darstellen und nur aufgrund der Einwilligung des Betroffenen oder Erziehungsberechtigten durchgeführt werden – verliert immer mehr an Bedeutung.

Das ZDF schreibt: „Ein Piks mit galaktischer Unterstützung. Für Kinder und Jugendliche wurde die Sonderimpfaktion im Duisburger Impfzentrum mit acht Darstellern als Sternenkrieger zu einem ganz besonderen Ereignis. Stadtangaben zufolge konnten sich Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren mit dem Impfstoff Biontech/Pfizer immunisieren lassen und im Anschluss die Weltraum-Charaktere der legendären Filmreihe Star Wars treffen.“

Die Süddeutsche schreibt: „Am Samstag haben sich dem Duisburger Impfzentrum zufolge rund 230 Kinder und Jugendliche ohne Termin mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer immunisieren lassen. Am Sonntag sollten sie von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr erneut Gelegenheit hierzu haben. „Wir rechnen nochmals mit etwa 200 Impfungen“, sagte Hendrik Magnusson, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, am Vormittag.“


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

27 Antworten auf „Unter dem Slogan „Möge das Vakzin mit dir sein“ findet im Impfzentrum Duisburg eine Impfaktion statt“

Genau so ist es…

„Wer warnen will, den straft man mit Verachtung.
Die Dummheit wurde zur Epidemie.
So groß wie heute war die Zeit noch nie.
Ein Volk versinkt in geistiger Umnachtung.“

Auszug aus Erich Kästners Gedicht „Große Zeiten“
– wie alarmierend aktuell…

Die Dummheit/Blödheit ist ein Meister aus Deutschland…

Womit sie offenbar absolut Recht haben – die Impf-Manie beweist es ihnen doch…

„Wir anderen“ sind die Minderheit…

„Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.“ Voltaire

Werden eigentlich die Namen derer, die sich außer den bereits bekannten kriminellen Psychopathen des WEF und aller involvierter Erfüllungsgehilfen in den Regierungen und staatlichen Einrichtungen, den diversen mobilen „Impf“Teams den „Impf“Zentren mit ihren medizinisch nicht ausgebildeten Hilfs“impfern“, usw. usw. irgendwo gelistet, damit bei der Abrechnung die Haftbefehle, etc. direkt und zeitnah adressiert werden können?
Habe heute im Livestream einer Demo in Leipzig gehört, dass sich wohl ein „Impfausschuss“ bilden will.

Ist einfach alles nur noch pervers:

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/corona-impfung-kinder-jugendliche-ohne-eltern-einwilligung-100.html

Als ob solch junge Menschen (Kinder) eine Nutzen-Risiko-Abschätzung vornehmen könnten. Das kann ja manch Erwachsener und sogar welche vom Fach (Mediziner) nicht.

Wann will man dieser ollen Kröte auf ihrem Kanzlerstuhl endlich das Handwerk legen? Und allen anderen o.g. Dr….smenschen auch?

da haben sie vollkommen Recht und ich bezweifle, dass man ihnen mitteilt, welche gravierenden Impfschäden auftreten könnten, denn das Ziel ist ja so viele wie möglich zu impfen, von den Langzeitschäden die auftreten könnten gar nicht erst geredet. Ich bin froh, dass ich keine Kinder habe die in die Schule gehen. Dabei fällt mir das Video ein das ich gesehen habe von einem spanischem Mädchen, dass ganz deutlich zeigte, dass sie nicht geimpft werden will und sie wurde dann zwangs-geimpft und von einem Jungen der autistisch ist und ein Attest hatte, dass er keinen PCR Test machen muss, auch er wurde dazu gezwungen, was sehr traumatische Folgen haben kann. Unfassbar. Ich weiß leider nicht mehr welches Land das war.

Ich habe heute entsetzt erfahren das Freunde von uns Ihren 12 Jährigen Sohn am Sonntag impfen ließen, bei einer Impfaktion in unserem Stadtteilcafe. Laut der Mutter wollten sich nur die Eltern impfen lassen. Der Sohn wurde gefragt ob er sich auch impfen möchte, er sagte „Ja“ aber seine Eltern seien dagegen. Plötzlich seien sie von Weisskitteln umringt gewesen, die solange auf sie eingeredet haben, bis die Eltern eingeknickt sind. Unter Zustimmung der Eltern verstehe ich etwas anderes.

Wie können sich Eltern nur derart gegen ihre Kinder einnehmen lassen!?!?!

Diese Weißkittel-Verbrecher hätten von mir (bin selbst Mutter…) einen verbalen Wutschwall abgekriegt, dass sie ihre Schwänze einziehen…

Wer als Eltern seine Kinder auf dem Altar des Gemeinwohles oder gar zu ihrem eigenen „Wohl“ krank- oder totspritzen lassen, missbrauchen ihre hilflosen, Erwachsenen ausgelieferten Kinder auf’s Widerlichste.

Man müsste ihnen (wie massenhaft anderen Eltern) „eigentlich“ das Sorgerecht entziehen…

Was für eine geisteskranke Gesellschaft hat diese inszenierte Pandemie an die Oberfläche gespült…

das ist das pos an dem ganzen, man sieht wie krank diese Gesellschaft ist, vielleicht haben wir ja Glück und es findet ein ganz anderer Reset statt, als Schwab und co sich das wünschen, nachdem eine Aufarbeitung stattgefunden hat und die Verantwortlichen für Tod und Leid sich dem stellen müssen und betraft werden.

Ich befürchte, dass der Sorgerechts-Entzug die nächste Eskalationsstufe sein wird, denn wer als Elternteil die „Impfung“ verweigert, vergeht sich nach Ansicht der „Impfwütigen“ gegen das Kindeswohl.

May the jab be with them… Nur noch krank und bescheuert. Wer haftet eigentlich für die Gören?
Ehrlich gesagt ist es mir egal, solange die nicht, wenn die Ömpfe denn mal wirkt, auf meine Kosten behandelt werden. Aber hey, dann ist so ein widerlicher Sozialschädling wie ich, bzw. seine Höchstbeiträge sind dann wieder gern gesehene Gäste…
Lieber Herr der Finsternis lass die Spritzen endlich wirken!

wahrscheinlich werden, wenn Kinder sterben oder schwere NW haben, keine Altersangaben gemacht um das ganze zu vertuschen. Es ist einfach widerlich was gerade passiert ….

Lockdownschaden und Long COVID (grauer Katen): … „Allerdings gab es keinen Unterschied in der Symptomhäufigkeit zwischen den seropositiven (1 365) und den seronegativen Teilnehmern (188).“ -> Mit anderen Worten: Die Krankheit Long-COVID gibt es gar nicht – ALLE Kinder litten an Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisverlust, Teilnahmslosigkeit, Kopf- & Bauch-Schmerzen, Myalgien, Arthralgien, Fatigue, Schlaflosigkeit und emotionalen Verstimmungen – wegen dem langen Lockdown, egal ob sie Corona durchgemacht hatten oder nicht. Deutsches Ärzteblatt | 18. Juni 2021, A 1218 https://cfcdn.aerzteblatt.de/pdf/118/24/a1217.pdf

Lieber Herr Voss,
danke!
Persönlich habe ich den gestiegenen Mobilfunk in Verdacht. Von 4G auf 4G+ und erste 5G-Stufen in den Smart Cities. Außerdem immer mehr Apps und der Ausbau in Schulen/Kitas. Wir hatten einen enormen Anstieg der alltäglichen Gesamtbelastung, v.a. bei Kindern im Vergleich zu 2019. Ich hatte 2015 schwere EHS. Menschen kennen diese Symptome seit Jahren und Jahzehnten. Schwermetalle und Funk bringen den Körper und die Nerven aus dem Gleichgewicht. Wenn etwas auf die Nerven geht, dann auch auf die Verdauung… Außerdem macht Funk die Zellwände instabiler für was auch immer, Viren, Gentechnik… Das ist wirklich so. Bitte schaut Euch das Thema Alle sicherhitshalber mal an. Kein 5G. Amalgam entfrenen / entgiften. Kabel bevorzugen. Schlafplatz gut einrichten. Schöne Erholungsorte in der Natur suchen…
Liebe Grüße!
Ein Kanarienvogel 🙂

Das richitge 5g soll aber noch gar nicht laufen auch wenn es draufsteht.Die Frequenz ist also noch 4g.

Ob es schädlich sein kann,keine Ahnung.Leuchtstoffröhren etc. haben früher aber in der Nähe von Radiosendern geleuchtet.
Die Uralten Detektorradios haben auch ohne Strom funktioniert.Weiss fast keiner mehr,fragt mal nen Studenten.Der denkt du bist ein Trottel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Detektorempf%C3%A4nger

Oha – der Fachmann spricht!
Erklären Sie doch mal, wie der SENDER ohne Strom funktioniert hat? Ein (Nicht-Detektor-)Empfänger braucht zwar auch Strom, aber nur für die interne Signalaufbereitung, sonst ist es Essig mit dem Emfang schwacher Sender oder der Nutzung eines Lautsprechers.

Ja – sischer dat!
Befreundeter Amateurfunker baut am neuen Wohnort eine (deutlich sichtbare) Antenne auf und es dauert nur Tage, bis sich in der Nachbarschaft die ersten Gesundheitsprobleme zeigen.
Blöd nur, dass das ganze Senderequipment noch am alten Wohnort eingelagert ist …

Als Deutscher hat man längst allen Grund im Ausland um Politisches Asyl zu bitten – als Demokrat wird man vom Staat verfolgt und dieser Staat versucht mit allen Mitteln die Bürger mit der Spritze umzubringen oder lebenslang zu schädigen.

Wohin denn es ist leider in der Welt überall das gleiche , Australien und einpaar andere Länder haben noch schlimmere Restriktionen gegen die Bürger. Über Australien und Kanada bin ich am meisten überrascht da sie auch in sogenannten Demokratien leben. Auch die USA nimmt sich da nicht aus, die CDC ( kann man auf der Web Seite nachlesen) wollen sogar Lager errichten für angeblich Risikopatienten. ich schätze da kommen Alte, Kranke und ungeimpfte hin. 6 Monate müssen sie dort bleiben, dürfen keinen Kontakt zu Familienangehörigen haben . Genug Zeit um sie umzustimmen. Und selbst die Schweiz zieht jetzt nach. Was uns wohl nach den BTW erwartet? Was gerade in der Welt passiert ist sehr alarmierend , ich frage mich ob man das noch stoppen kann? Und wer sollte das tun? Hier gehts auch langsam los
https://uncutnews.ch/op-ed-es-faengt-wieder-von-vorne-an-nur-diesmal-sind-es-die-ungeimpften/

Au ja – Lager für Ungeimpfte. Und am Eingangstor die geschwungene Schrift „Impfen macht frei“. Schade nur, dass man sich aus biologischen Gründen keinen Rat mehr bei gewissen Altvorderen holen kann, aber erprobte Verfahrensweisen lassen sich sicher noch in den Archiven finden.

Schreibe einen Kommentar zu Missy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.