Kategorien
Boosterimpfung Impfung Medien Medizin Politik

Wiefelstede: Corona Ausbruch nach Drittimpfungen in Seniorenheim – Senior stirbt nach „Auffrischungsimpfung“

Dass der Tod im Zusammenhang mit der Impfung stehen könnte – sieht natürlich niemand. Im Gegenteil, im Artikel steht sogar „es ist anzunehmen, dass noch kein vollständiger Schutz der Auffrischungsimpfung vorlag“.
Seltsame Zeiten. Man impft Senioren in einem Heim zum dritten Mal – kurz darauf kommt ein Corona Ausbruch und Menschen sterben und keiner sieht eine Verbindung dazu.

Wir möchten diesen Beitrag aus unserer Liste „Tote, Corona-Ausbrüche und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung“ gerne hervorheben, weil er unserer Meinung nach wirklich einzigartig ist.

NWZ Online berichtet über einen Corona Ausbruch in Wiefelstede (Ammerland). Dort sind derzeit 19 Personen mit dem Coronavirus infiziert – obwohl fast alle bereits im Januar vollständig geimpft waren und erst im Oktober 82 Bewohner und Mitarbeiter die dritte Impfung bekommen hatten.
Nun verstarb ein 93 Jahre alter Senior – der ebenfalls kurz zuvor, am 15.10.2021 die dritte Impfung erhalten hatte. Dass der Tod im Zusammenhang mit der Impfung stehen könnte – sieht natürlich niemand. Im Gegenteil, im Artikel steht sogar „es ist anzunehmen, dass noch kein vollständiger Schutz der Auffrischungsimpfung vorlag“.
Seltsame Zeiten. Man impft Senioren in einem Heim zum dritten Mal – kurz darauf kommt ein Corona Ausbruch und Menschen sterben und keiner sieht eine Verbindung dazu.

Alle Presseberichte sammeln wir hier auf dieser Seite „Tote, Corona-Ausbrüche und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung“. Private Impferfahrungen können hier eingesehen werden „Schilderungen von privaten Impferfahrungen“. Einfach unter dem jeweiligen Beitrag kommentieren oder via E-Mail an info@corona-blog.net melden


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

46 Antworten auf „Wiefelstede: Corona Ausbruch nach Drittimpfungen in Seniorenheim – Senior stirbt nach „Auffrischungsimpfung““

Es gab 2020 auch in Deutschland keine Übersterblichkeit.

Die „Pandemie“, die es nie gegeben hat, wird nun verspritzt.

Deswegen werden Tote in zeitlichem Zusammenhang zur „Impfung“ nicht untersucht und ausserdem werden die Stoffe nicht untersucht, sie werden einfach massenhaft verspritzt, obwohl die Hersteller selber bekannt geben, dass sie keinen Nachweis über die Wirksamkeit erbringen können und alle möglichen Nebenwirkungen und Schäden auftreten können, bis hin zum Tod, weil auch diese Risiken unbekannt sind.

Es sieht mittlerweile immer mehr danach aus, dass die „Impfung“ nicht nur zu einem positiven Testergebnis führen kann – wobei man hier abermals genau prüfen müsste, denn die „Tests“ sind nicht validiert und es müsste erst geprüft werden, worauf diese Tests überhaupt anschlagen -, sondern dass die „Impfung“ zu Symptomen, bei denen es sich nur vermeintlich um „Covid-19-Symptome“ (abermals ein unbestimmter Begriff ohne genaue Definition und konkrete Abgrenzung zu anderen Krankheitsbildern) handelt, und auch zu schweren Erkrankungen bis hin zum Tod führt.

Und diese Sachlage ist bereits Monate alt, dennoch wird immer noch nichts unternommen. Mittlerweile fragen sich die Menschen in Massen, warum sie doppelt „geimpft“ und positiv mit oder ohne Symptome in Quarantäne geschickt werden und es wird nicht einmal unterschieden, um welche Krankheitsursache es sich überhaupt handelt, denn die Tests auf „Sars-Cov-2“ sind immer noch nicht zur Diagnose geeignet und ausserdem sind sie nachweislich nicht dazu in der Lage, überhaupt spezifisch auf „Sars-Cov-2“ zu testen.

Je länger man noch abwartet, bis die „Impfung“ endlich als gesundheitsschädlich bis tödlich anerkannt wird, desto mehr Geschädigte produziert man und das sehenden Auges.

Dies alles hat zudem auch Auswirkungen auf die richtige Wahl der Behandlungsmethode für Erkrankte, ein „Impf“geschädigter bedarf anderer Behandlungsmethoden als ein vermeintlich an „Covid-19“ Erkrankter, wobei dabei abermals darauf hinzuweisen ist, dass „Covid-19“ eine unbestimmte Sammelbezeichnung für Menschen mit positivem Testergebnis und diversen Symptomen ist, die nicht mit Sicherheit auf „Sars-Cov-2“ zurückgeführt werden können, weshalb auch in diesem Fall der „Covid-19“-Erkrankung bereits mit Falschbehandlung gerechnet werden musste und auch immer noch gerechnet werden muss.

Bitte wer soll denn was unternehmen ? Die, die den Mut haben, werden als Corona-Leugner bezeichnet, von den Stricher-und Huren-Medien in die rechte Ecke gedrückt und dann von den Links-Faschisten besucht.
Und bitte wer von den gekauften Stricher-und Huren-Medien würde den Tod riskieren. Gekauft ist gekauft ! Zuwiderhandlungen sind meisst tödlich. Denken Sie immer an Seehofers Statement von 2001 gegenüber dem ZDF über die Pharma-Lobby !!!

„Abrechnungsdaten der Krankenkassen: Nur jeder zweite „Corona-Patient“ wegen Corona-Verdacht im Krankenhaus

Nur rund die Hälfte aller hospitalisierten COVID-19-Fälle des vergangenen Winters wurde mit akuten Atemwegserkrankungen ins Krankenhaus aufgenommen – alle anderen „Corona-Patienten“ hingegen wegen ganz anderer Krankheitsbilder. Mit viel Geduld und Aufwand ist es Multipolar gelungen, die Abrechnungsdaten der Krankenhäuser für die Jahre 2019, 2020 und die ersten fünf Monate des Jahres 2021 sicherzustellen. Diese fördern erstaunliche Erkenntnisse zutage.“

https://multipolar-magazin.de/artikel/abrechnungsdaten-krankenkassen

Es gibt einige Menschen, die etwas unternehmen und es ist mittlerweile unbestreitbar, dass der einzige Unterschied zwischen „Verschwörungstheorie“ und Nachrichtenmeldung hier oftmals schlicht und ergreifend eine Frage der Zeit ist.

es ging auch nie um die Gesundheit, sondern um die Impfung, dazu brauchte man Corona. M sagte ja selbst einmal das es eine politische Entscheidung ist.

Ihre Worte: Nachrichtenmeldung hier oftmals schlicht und ergreifend eine Frage der Zeit ist.
Als interessierter Beobachter Ihrer Zeilen vermute ich, das Sie hoffen, das es irgendwann nicht nur 12 User lesen, was Sie da so schreiben.
Egal, wer hier was und wieviel schreibt, es wird niemals die Klientel erreichen, die Sie mit Ihren Beiträgen geschwülstig anmoderieren.
Ich persönlich finde es toll, wenn ein Beitrag gut und vor allem flüssig und noch viel mehr interessant und mit Neuigkeiten gespickt ist.
Naja, was nicht ist, kann ja vielleicht noch werden.

Habe noch was vergessen.
DE hat wegen dem Corona-Fake nur für Kurzarbeit bis jetzt 18 !!! Mrd. € ausgegeben. Wie gesagt, nur für die Kurzarbeit.
Die Pharmakonzerne haben von allen mitwirkenden 😜👿🤮 Pandemie-Staaten knapp 8 Mrd. € Entwicklungshilfe für ,,,,Impfstoffe,,,, bekommen. 🤮
Dadurch konnte die Pharma fast alle Ärzte der Welt mit ca. 4!!! Mrd. € Werbungskosten überzeugen, das Ihr Corona-Impfstoff der Beste ist. 👻

Es ist kriminell was uns die Politiker erzählen! Gerade in den Risikogruppen der Senioren und Transplantierten ist die Datenlage mehr als „dünn“!

Dies belegen die beiden neuen Berichte der EMA – 28.10.2021:

1. Comirnaty-HC-5735-II-0067 : EPAR – Bewertungsbericht – Änderung (PDF/2.3 MB)

2 Comirnaty-HC-5735-II-0062 : EPAR – Bewertungsbericht – Änderung (PDF/479.37 KB)

Einzusehen unter:

https://www.ema.europa.eu/en/medicines/human/EPAR/comirnaty#assessment-history-section

Zitat zu 1 – „Booster“ :

„Kommentar des CHMP: Die gewählten Immunogenitätsendpunkte sowie die Nicht-Unterlegenheitsmargen sind
akzeptabel. In Anbetracht der Tatsache, dass es kein serologisches Korrelat (*) für den Schutz gibt, werden die Nichtunterlegenheitsmargen
als willkürlich angesehen, werden aber üblicherweise für den Vergleich von Immunantworten in Impfstoffstudien verwendet.

… Die verfügbaren Daten beziehen sich hauptsächlich auf Erwachsene im Alter von 18 bis 55 Jahren. Sehr begrenzte Daten aus dem Phase 1 Teil der Studie C4591001 (n=12) bei Probanden im Alter von 65-85 Jahren verfügbar. Es ist zu erwarten, dass dass ältere Probanden aufgrund der Alterung des Immunsystems eine Auffrischungsdosis in kürzeren Abständen benötigen als jüngere Erwachsene.“

(*) siehe auch RKI

“ Bisher ist für die Prüfung des Impferfolgs bei Geimpften kein einheitliches serologisches Korrelat definiert. Daher existiert auch bisher kein Schwellenwert, ab dem eine Immunität angenommen werden kann. Eine generelle serologische Überprüfung der Immunantwort ist daher nicht empfohlen.“

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Durchfuehrung_Impfung.html

Zitat zu 2 – Transplantierte:

“ Die Daten zeigen, dass eine zusätzliche Dosis bei immungeschwächten Personen die
die Häufigkeit von Sero-Respondern von 40 % vor der dritten Dosis auf 68 % einen Monat nach der dritten Dosis erhöht.

Die klinische Relevanz der erhöhten Häufigkeit ist unbekannt, da keine Wirksamkeitsdaten vorliegen.

In Anbetracht der medizinischen Notwendigkeit eines Schutzes gegen COVID-19 bei diesen gefährdeten Patienten ist es jedoch die Annahme berechtigt, dass eine dritte Dosis bei dieser Gruppe den Schutz vor COVID-
19 erhöhen könnte, zumindest bei einigen Patienten.

Zusammenfassung

SmPC neuer Text

Eine dritte Dosis von Comirnaty kann mindestens 28 Tage nach der zweiten Dosis an Personen verabreicht werden, die die schwer immunsupprimiert sind, basierend auf begrenzten serologischen Nachweisen aus einer Fallserie in der Literatur aus der klinischen Behandlung von Patienten mit iatrogener Immunsuppression nach Transplantation fester Organe Transplantation.“

Könnte es sein, dass alles auf nur auf „begrenzten serologischen“ – deshalb willkürlichen – Nachweisen beruht!?

Wie hört es sich aus dem Munde unser Politiker an!?

Ich bin kein Mediziner. Aber einfache Grundkenntnisse sollte doch Jeder irgendwie haben. Soweit ich weiß, wurde früher vor einer Impfung immer nach Krankheiten gefragt, also z.B. Polio (in den 1960ern bekannt als Schluckimpfung): wenn ich gerade eine Erkältung hatte, gab es kein Zuckerstück, also keine Impfung, weil das Immunsystem ja schon mit der Bearbeitung der Erkältungsviren beschäftigt war und man diesem nicht noch zusätzliche Arbeit aufbürden wollte. Das ist auch durchaus vernünftig. So wie jeder Mensch täglich nur eine gewisse Menge an Arbeit erledigen kann, so kann auch das Immunsystem sich nicht wirksam gegen alles gleichzeitig zur Wehr setzen. Ist es beschäftigt, bekommt man z.B. oft Lippen-Herpes, ein Zeichen dafür, dass die Herpes-Viren nicht mehr in Schach gehalten werden können.

Seit einigen Jahren aber geht man dazu über, gleich gegen mehrere Erreger zu impfen. Beispiel: Tetanus, Diphterie und Polio und inzwischen las ich sogar schon was von 6fach-Impfungen. Sicher wird da demnächst noch Corona mit untergemischt, davon muss ich leider ausgehen.

Wovon ich auch ausgehe: dass wir für November und Dezember aufgrund der Auffrischungsimpfungen wieder eine erhöhte Sterberate zu sehen bekommen werden. Im Januar 2021 sind 21.000 Menschen mehr gestorben als im jeweiligen Januar der Vorjahre, die meisten davon in den Altersgruppen bei denen man im Dezember angefangen hat sie zu impfen .

Heute im NDR-Radio: das UKE in Hamburg hat einen Brandbrief geschrieben, weil die Notaufnahme überlastet sei. Warum das der Fall ist, wird aber vorsichtshalber nicht gesagt, vermutlich damit die Hörer denken sollen, es läge an Corona…

Und noch eine Nachricht heute morgen im NDR Radio: ein Handballspiel musste abgebrochen werden, weil der Bruder eines der Spieler im Zuschauerraum kollabierte. Inzwischen soll es ihm wohl wieder gut gehen. Wenn ich sowas höre, dann schrillen bei mir die Alarmglocken. Ich denke, dieser Bruder kam auch in die Notaufnahme. Und ich denke, es sind gerade solche Fälle, die sich inzwischen häufen, weswegen die Notaufnahmen überlastet sind.

Nachtrag:

Bei der Suche nach dem Artikel bzgl. des kollabierten Zuschauers fand ich dann das hier: https://www.mopo.de/sport/sportmix/medizinischer-zwischenfall-beim-handball-zuschauer-musste-wiederbelebt-werden/

Bis ich dann feststellte, dass es gar nicht um die heutige Meldung ging, denn da war ja vom Bruder eines Spielers die Rede und das ist bestimmt kein älterer Mann. Das ist nur ein weiterer Fall und das ist inzwischen auch kein Zufall mehr.

Das was der NDR meinte war das hier: https://www.ndr.de/sport/handball/Zuschauer-auf-Tribuene-kollabiert-Heimspiel-des-HSV-Hamburg-abgebrochen,hsvhamburg602.html

Wenn es nicht mit der Impfung zusammenhängt, womit dann bitteschön dann? Mit dem Klimawandel?

Handball, habe ich auch gelesen.
Spiel wurde abgebrochen, wegen Notfall.
Habe gleich gedacht, der war bestimmt genauso vollständig geimpft wie der Erikson von Fussball Dänemark.
Alle Internetseiten werden sorgfältig aufgeräumt, wie bei allen volständig Geimpften Sportlern.
Apropo, überdrehe ich jetzt, oder was ist mit dem Trainer von Bayern los ?
Dieser Nagelsmann ist vollständig geimpft und war beim 2 zu 5 gegen Union immer noch nicht dabei ?
Geimpfte können sich doch nach 5 Tagen frei testen ???
Weis Du was ?

Vielen Dank für Deine tolle Recherche.
Unglaublich, was Du da aufzeigst.
Leider werden nur wenige Deinen Super-Beitrag lesen.
Mann kann nur hoffen, das der ein oder andere Besucher des Corona-Blogs Deine Zeilen liest, und Sie logischerweise verbreitet.
Freue mich echt auf Deinen nächsten Beitrag.

„es ist anzunehmen, dass noch kein vollständiger Schutz der Auffrischungsimpfung vorlag“.

Natürlich nicht, ist erst die 3te Impfung, ein vollständiger Schutz gegen Infektion, Übertragung und Erkrankung ist nur möglich, wenn man 5 Impfungen bekommen hat, eine davon bei Vollmond und eine bei totaler Mondfinsternis und alle innerhalb von 12 Monaten. Wusstet ihr das nicht? Man muß bei der Vollmondimpfung aber aufpassen, es muß unbedingt zusätzlich mit Silberjodid geimpft werden, um eine Wehrwolferitis vorzubeugen!
Aber mal ohne Scheiß, was soll der Scheiß? Ganz ehrlich, hinterfragt niemand mehr nichts? Im Bekanntenkreis meiner Mutter, ihre Freundin ist auch ungeimpft, die Eltern ihres Lebenspartners regen sich auf, daß sie sich die 3te Impfung wegen der scheiß Ungeimpften abholen müssen… Da denkst dir nur noch 😲🤪🥴🤯😵

Bei Leuten, die nach bald zwei Jahren „Pandemie“ immer noch nicht wahrhaben wollen, dass „Covid-19“ (was immer das genau sein soll, denn positiver, nicht diagnosefähiger Test in Zusammenhang mit allen möglichen Symptomen, die mittlerweile auch noch um die faktischen „Impfnebenwirkungen“ erweitert werden, ist kein Krankheitsbild..) zumindest bis zu dem Zeitpunkt, wo man sich „impfen“ lässt, jedenfalls eine milde Erkrankung mit gleicher Letalität wie die Influenza ist, hilft nurmehr eine Psychotherapie.

Die Virus-Panik war und ist eine künstlich geschürte, die jeder Realität entbehrt.

Die „Geimpften“, die sich davor fürchten, im Falle einer Infektion kein Intensivbett zu bekommen, weil sie irrationalerweise annehmen, dass „Ungeimpfte“ ebenso wie sie eines Intensivbettes aufgrund einer Infektion bedürften, haben demgegenüber keine Angst davor, dass in der „schlimmsten Pandemie aller Zeiten“, die nachweislich gar nicht existiert, die Krankenhausbetten insgesamt zurückgebaut werden, Versogungslücken absichtlich zugelassen und sogar noch verstärkt werden und das in Anbetracht der Tatsache, dass sie diese wie alle anderen auch im Falle einer der vielzähligen anderen Erkrankungen neben „Covid“ benötigen würden, wie zum Beispiel einer Herz-Kreislauferkrankung, die im Übrigen 10 mal wahrscheinlicher ursächlich für einen Krankenhausaufenthalt ist, als „Covid-19“.

Genau das haben diese Verbrecher unglaublich gut recherchiert. 🤣
Dabei hätte Sie nur die Aufsätze von Napoleon, Schoppenhauer, Adenauer, Lenin und vielen mehr lesen müssen.
Der Deutsche ist so hörig, das er seinesgleichen ohne Skrubel verrät. Der Deutsche ist einer, der sich eine Bahnsteigkarte kauft um Revolution zu machen. Der Deutsche ist so brutalst dumm, das ich mich von diesen Menschen für alle Zeit lossage.
Goethe, Schiller, Beethoven, selbst Mozart wurde in DE geboren.
Ist als ob man eine Bank mit Schiller überfällt und fünf Lauterbachs dabei hat. 🤣🤣🤣

Aus der Pandemiekampagne wurde eine Mordkampagne, weshalb man selbstverständlich keinen Zusammenhang zwischen Spritze und Tod sehen will.

„Offizielle Regierungsdaten deuten darauf hin, dass die vollständig geimpften Menschen bis zum Ende dieses Jahres AIDS entwickeln werden“

https://uncutnews.ch/offizielle-regierungsdaten-deuten-darauf-hin-dass-die-vollstaendig-geimpften-menschen-bis-zum-ende-dieses-jahres-aids-entwickeln-werden/

Wodurch soll nochmal AIDS (Acquired Immunodeficiency Syndrome, erworbenes Immunschwächesyndrom) verursacht werden? Und was meinten nochmal diverse redliche Wissenschaftler, wie zB auch Kary Mullis, der Erfinder der PCR, dessen Erfindung hier im ganz großen Stil missbraucht wird, zu dieser These betreffend Ursache von AIDS?

Ausserdem:

„Labortest zeigt, dass Corona-Schnelltests das 7-fache der zulässigen Menge an Ethylenoxid, einem giftigen Stoff enthält“

https://uncutnews.ch/labortest-zeigt-dass-corona-schnelltests-das-7-fache-der-zulaessigen-menge-an-ethylenoxid-einem-giftigen-stoff-enthaelt/

Giftig, krebserregend und erbgutverändernd – auch nicht ohne.

Wer gestern Abend um 20:15 Uhr „JENKE…“ gesehen hat, der hat hören können wie gefährlich Ethylenoxid sein muss – in Frankreich wurden 4000 Produkte vom Markt entfernt, wegen Ethylenoxid (alles mit Johanniskern-Mehl…).
Während in Frankreich bei dem Skandal 4000 Produkte vom Markt genommen wurden, da wurden in Deutschland nur 55 Produkte entfernt:
HIER WILL MAN DAS VOLK BEWUSST UND GERNE VERGIFTEN !!!

Wenn man das alles so Corona-Pandemie-Mäßig betrachtet, bleibt einem nichts anderes übrig, als zum 10. mal zu sagen, das hier ein brutalst perfider Plan der Finanz-Digital-Elite zum Einsatz kommt.
Nur ein kleines Beispiel : Viele Ärzte/Prof. haben die Ungeimpften davor gewarnt, mit Geimpften und deren Erregern in Berührung zu kommen.
Ich persönlich glaube schon, das diese Misch-Masch-Erreger eines zerstörten Immunsystem Geimpfter und dessen mRNA-Brühe für Ungeimpfte mit Vorerkrankungen nicht lustig sind.
Diese Verbrecher wissen zu 110 %, das Geimpfte Überträger Ihrer Labor-Grippe sind.
Deshalb keine Tests Geimpfter und volle Stadien. 😜👿
Ich glaube, das die Impfbrühe zu konzipiert ist, das nicht alle gleich tot umfallen. Könnte ja auffallen. …(Eigentlich war ja der Plan, Geimpfte mit einem 5 G Handy zu belohnen, wäre aber sicherlich auch aufgefallen. Deshalb werden Sie 5G-Handys bald für unter 100 € anbieten. Schließlich muss man die Mrd. Investitionen des Corona-Fakes unter Kontrolle behalten.)…
Bleibt aber genug Zeit, den Schlaf-Ungeimpften zu zeigen, wer nicht geimpft ist, kann ganz Pöse krank werden. Was ja leider auch stimmt, wenn das Immunsystem der Ungeimpften durch Vorerkrankungen schon geschwächt ist oder ein gewisses Alter erreicht ist.

Warum ist die Finanz-Digital-Elite so erpicht auf diese Impfungen für alle Erdlinge ?
Weil Sie wissen, wie man eine echte Corona-Grippe nach Ländern steuern kann ? Wohl kaum.
Sie rechnen einfach mit vielen Toten, und können so die ungeimpften Flüchtlinge zur Vermischung der Rassen in fertige Sozialsysteme schleusen.
Eine bunte, gut steuerbare Masse, die es den Eliten ermöglicht, gut und gerne auf dieser Erde zu leben.
Frau Merkel, was meinen Sie damit? Merkel: Möglichst VIELE Menschen sollen gut und gerne in Deutschland leben.
Wäre aufgefallen, wenn Sie nicht nur DE gesagt hätte.

Nach der wievielten “Auffrischungsimpfung“ wird den Leuten ein Licht aufgehen? Sofern sie es überleben, Tote können auch keinen Schadensanspruch stellen. Ich hätte mir nie träumen lassen was gerade in Deutschland möglich ist. Es ist der absolute Wahnsinn , man findet keine Worte mehr dafür. Es ist ein Verbrechen. Ich wiederhole mich, mit den Impfungen wird erst eine wahre Pandemie ausgelöst und eine Übersterblichkeit hervorbringen. Irgendwann wird es aber nicht mehr möglich sein, den Ungeimpften die Schuld zu geben, deshalb ist es so wichtig, dass es eine Kontrollgruppe der Ungeimpften gibt. Es das der Grund weshalb man die Ungeimpften “jagt?“ Wir werden auch an den Punkt kommen wo wir tatsächlich eine Überlastung des Gesundheitssystems wahr nehmen mangels Personal , die dann größtenteils krank werden oder kündigen. Dann kann die EU oder UN das Gesundheitssystem übernehmen, ist ja auch so geplant. (Great Reset) steht auf der Seite des WEF. Später kommt der Gesundheitschip (The Beast) unter die Haut. Das neue Gesundheitssystem wird dann hauptsächlich digital erfolgen mit sämtlichen physischen Daten die man auch mittels Chip manipulieren kann. Schöne neue Welt. Ihgitt- Das sind die Transhumanisstischen Pläne mittels KI- künstlicher Intelligenz. Die Bibel warnt übrigens davor.

Unglaublich nah dran, aber so ähnlich wird es laufen.
Ehe sich die überlebenden Impf-Deppen versehen, werden Sie brutalst aus Ihrer doch so heilen Welt heraus gerissen.
Das geht Razzi-Fazzi und dann sagt der Nachbar vielleicht. Scheiße, Du hattest Recht.
Zu spät !

Das mit den Impfungen wird langsam wirklich lächerlich. Halten die uns denn alle für total bekloppt? Scheint zumindest so. Also der Mann ist zweifach geimpft und damit lt. offiziellen Angaben vollständig immunisiert. Aber wenn nach seiner dritten Impfung noch keine 14 Tage vergangen sind, dann ist die Immunisierung noch nicht vollständig? Hä?

Das ist entweder für Doofe oder, und davon gehe ich aus, es ist der klägliche Versuch, egal welchen Impfstatus Jemand hat, seine Erkrankung und seinen Tod dem Nichtgeimpftsein in die Schuhe zu schieben. Oder heißt das im Umkehrschluss, wer zwar vollständig geimpft ist und dessen 2. Impfung länger als 14 Tag her ist, ist nur dann wirklich vollständig geimpft, wenn die 2. Impfung nicht länger als 6 Monate zurückliegt oder die 3. Impfung länger als 14 Tage her ist?

Können wir uns mal auf einheitliche Zahlenwerte und Fristen einigen? Und war ist mit der 4. Impfung? Da wird wohl langsam eine Entscheidungstabelle fällig, damit man da noch durchsteigt.

Und ich meine hier nicht, dass Jemand als ungeimpft gilt, wenn er, egal wann und wie oft geimpft er ist, Symptome hat. Das ist natürlich die optimale Definition für ungeimpft, denn mit der Definition kann es keine Impfdurchbrüche mehr geben und keine geimpften Coronatoten mehr.

Nun müssen wir nur noch die Definition für die Impfnebenwirkungen so ändern, dass man auf das gleiche Ergebnis kommt und schon ist wieder alles schick.

Wir haben m.M.n. derzeit wirklich Glück, dass das Wetter noch so gut ist. Die ersten Erkältungen grassieren aber schon. Wenn sich unser Handwerker, der den Termin wegen einer Erkältung abgesagt hat in 3 Wochen noch nicht gemeldet hat, dann wird seine Vermutung, er habe kein Corona weil er ja geimpft ist, sich wohl nicht bewahrheiten. 🙁

Unglaublich, aber wahr.
Die reagieren nur auf Ihr Dumm-Volk.
Solange die so Blöd sind, werden Sie die fünfte Impfung gerne nehmen.
Die wachen erst auf, wenn Ihre Kinder vor Ihnen sterben.
Aber dann ist es längst zu spät. Die Finanz-Digital-Eliten haben dann die Menschheit mit Haut und Haaren übernommen !

„Wenn sich unser Handwerker, der den Termin wegen einer Erkältung abgesagt hat in 3 Wochen noch nicht gemeldet hat, dann wird seine Vermutung, er habe kein Corona weil er ja geimpft ist, sich wohl nicht bewahrheiten.“

Dann hatte euer Handwerker wohl Recht, dass er KEIN Corona hat. Falls er dann noch lebt – falls! – dann war es „nur“ eine Impffolge die er zumindest überlebt hat.

Spätestens, wenn es keinen Altenheim- & Pflegeheim-Personal-Notstand mehr gibt sollten wir sehr hellhörig werden.
Ich denke schon jetzt sind die Alten- und Pflegeheime nicht mehr so überfüllt wie noch Anfang 2020 oder Ende 2020. Da werden schon einige leere Betten derzeit „pflegen“.

Diese Geschichte aus der Schweiz hat bislang relativ wenig Beachtung in ausländischen Medien und auch auf alternativen Newsportalen gefunden. Dabei ist sie symbolisch ziemlich aufgeladen wurde (siehe speziell Foto 2 aus der Bildstrecke, mit den mit freiheitlichen Parolen besprühten Betonblöcken, welche die Polizei vor dem Lokal deponierte.).

https://www.blick.ch/schweiz/untersuchungshaft-oder-bald-wieder-auf-freiem-fuss-wie-geht-es-weiter-mit-den-skeptiker-wirten-der-walliserkanne-id16950864.html

Und das in der ach so demokratischen Schweiz. 50 uniformierte Faschisten prügeln mit brutaler Gewalt auf eine alte Frau, einen alten Mann und einen Mann mittleren Alters ein, die sich nicht einmal zur Wehr setzten.

Und man vergesse eines nicht: Es gab nie eine Pandemie. Alle diesbezüglichen Papier-Gesetze dienen nur der Unterdrückung der Völker.

Ohne Gegengewalt werden die Verbrecherregierungen gewinnen. Denn zahlenmäßig haben die paar tausend Pappkameraden von der Schweinegarde keine Chance gegen Millionen von wehrhaften freien Menschen… Wäre da nicht die Faulheit, Dummheit, Verfressenheit und Versoffenheit, die die Wehrkraft der Millionen zersetzt. Von daher

… es sind noch Spritzen da, es sind noch Spritzen da, wer hat noch nicht, wer will nochmal, wer hat noch nicht, wer will nochmal … es sind noch Spritzen da …la la la la la lala …

… unten kommt noch eine Fotoreihe, auf einem Foto der Spruch:

„Bis jetzt habt ihr Schafe gejagt
Der Rest sind Wölfe“

😀

Noch im Frühsommer waren die Geimpften so happy, dass sie jetzt „vollimmunisiert“ und „durchgeimpft“ seien.
Jetzt erinnert sich fast niemand von ihnen mehr daran, diese Begriffe benutzt zu haben und so happy sind sie jetzt wohl auch nicht mehr.

Die Kriegsgeneration ist aber auch komisch… verbringt die letzten 20 Jahre ihres Lebens eingelullt in Alkohol und Medikamenten inaktiv in Altenheimen, und lassen sich auch brav alles spritzen, weil sowieso dauerzugedröhnt und gelangweilt. Kein Wort kommt von dort, keiner wehrt sich, keiner spricht auf, wie damals, vermutlich? Seltsam seltsam.

Meine SchwieMu hat sich vor Kurzem auch impfen lassen, weil sie die Einzige war, die noch Maske tragen musste im Heim. In meinen Augen Erpressung, mindestens aber Nötigung.

Und mir sagte meine Ärztin doch glatt, als ich sie nach einem Attest wegen meiner Vorerkrankungen fragte (es ging NICHT um Maskenbefreiung), dann müsse ich mich aber auch impfen lassen. Ich bin vom Glauben abgefallen, da ich den Eindruck hatte, sie hätte kein Problem mit unserer Entscheidung, offenbar aber ist dem doch nicht so. Gerade wg. der Vorerkrankungen will ich mich nicht impfen lassen. Es gab schon genug Berichte von Betroffenen, dass sich diese verschlimmert hätten, bzw. aus dem Ruder gelaufen sind.

Nun suche ich einen anderen Arzt, habe kein Vertrauen mehr. War halt schön praktisch, weil gleich um die Ecke. Ist aber auch nicht leicht. Habe schon bei verschiedenen Praxen angerufen, sogar meinen alten Hausarzt aus der Zeit vor meinem Umzug habe ich versucht anzurufen, aber außer einer Bandansage, dass man außerhalb der Geschäftszeiten anruft (obwohl lt. der Homepage eigentlich mitten innerhalb der Geschäftszeiten) oder dem Besetztzeichen bekommt man keinen Kontakt. Bestenfalls bestand die Möglichkeit, einen Rückruf zu erbitten. Dahinter dann eindeutig künstliche Unintelligenz. Bin gespannt, ob ein Rückruf erfolgt oder nicht.

Dass man aber praktisch keinen Hausarzt erreicht ist doch auch beunruhigend. Haben die so viel zu tun oder haben die an den Impfungen so viel verdient, dass sie keine Lust mehr auf Arbeit haben? Vielleicht sollte ich mal auf dem Golfplatz vorbei fahren, aber da befinden sich Ärzte doch eigentlich nur Mittwochs. 😉

„dann müsse ich mich aber auch impfen lassen. “

Deshalb war ich schon über 20 Monate bei keinem Arztbesuch mehr. Würde mir meine Hausärztin so etwas sagen, sprich mich derart erpressen, wenn ich ein Attest bezüglich anderer Sachen bräuchte, dann wäre bei mir das Maß voll, dann würde ich Schlagzeilen erzeugen auf der Titelseite…

„Mann starb an Kopfschmerzen trotz dreier Hammerschläge

Mediziner versuchten, die Kopfschmerzen eines Mannes mit einem Hammer auszumerzen. Nachdem zwei leichte Schläge auf den Kopf nicht halfen, schlugen sie noch einmal besonders beherzt zu. Daraufhin starb der Mann. Die Ärzte bedauern, dass der letzte prinzipiell rettende Schlag für den Mann zu spät kam.“

So liest sich für mich die Impflogik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.