Kategorien
2G Impfpflicht Impfung Medien Medizin Politik

Mehr als 50 Mediziner, Psychologen, Apotheker & Pflegekräfte fordern mit einem Brief die Aufhebung aller staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen

Menschen aus den verschiedensten Fachrichtungen im Gesundheitsbereich haben einen Brief unterzeichnet und in der Lokalpresse veröffentlicht. In den unterschiedlichen Medien wird über diesen Brief gesprochen, aber nirgendwo wird dieser Brief abgedruckt. Hier auf dem Corona-Blog veröffentlichen wir diesen Brief gerne für alle. Fachrichtungen wie Heilerziehungspflege, Logopädie, Physiotherapie, Heilpraktiker, Psychologen, Pflegekräfte, Apotheker und auch Mediziner sind dort vertreten.

50 Personen aus verschiedensten Gesundheitsberufen haben eine Erklärung in dem Hildburghäuser Anzeigenblatt veröffentlicht. Zu den Unterzeichnern gehören Volker Heinbuch, Chefarzt der Geriatrie in dem vor allem auf Senioren spezialisierten Klinikum Hildburghausen, außerdem zwei Oberärzte in der Geriatrie/Palliativmedizin und der Urologie im Klinikum Coburg. Weitere Fach- und Hausärzte, Psychologen, Therapeuten und Pfleger aus dem Raum Hildburghausen/Coburg auf der Liste, zudem eine Apothekerin aus der Gemeinde Auengrund. Die Unterzeichner kommen aus der Region Hildburghausen/Coburg/Erfurt.

Tenor des Schreibens:

Man solle die notwendigen Schutz- und Abwehrmaßnahmen in die Hände des Bürgers legen.

Die Neue Presse schreibt: „Die Mediziner stellen sich insbesondere hinter die in der Region zahlreich vertretenen Impfgegner.“

Wir treten ein für das Recht auf körperliche Unversehrtheit und wenden uns entschieden gegen die Diskriminierung von nicht gegen Covid-19 ,geimpften’ Menschen.

In Südthüringen ist die Impfbereitschaft niedriger als anderswo. Am geringsten ist sie im Kreis Hildburghausen, wo nur 47,3 Prozent vollständig geimpft sind.

Offener Brief. Eine Initiative von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen aus unserer Region bezieht Stellung zu den staatlichen Maßnahmen in der Pandemie. Lesen Sie hier das unterzeichnete Schreiben im Wortlaut:

Als Mitarbeitende im Gesundheitswesen unserer Region unterstützen wir die Forderung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach einer Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen der Corona-Pandemie und stimmen dem Vorschlag zu, die notwendigen Schutz- und Abwehrmaßnahmen in die Hände des Bürgers zu legen. Wir treten ein für das Recht auf körperliche Unversehrtheit und wenden uns entschieden gegen die Diskriminierung von nicht gegen COVID-19 „geimpfte“ Menschen. Wir laden dazu ein, freundlich, würdevoll, respektvoll und tolerant miteinander umzugehen. Die Abklärung am Beginn eines Gespräches, ob jemand geimpft, genesen oder getestet ist, empfinden wir als entwürdigend. Es muss aufhören, Menschen zu ängstigen, sie zu verunsichern, die Familien und die Gesellschaft zu spalten. Zur Gesundheitsfürsorge gehören Prävention, Therapie und Nachsorge und nicht Ängstigung, Spaltung und Diskriminierung.

  • Kerstin Abe, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie
  • Dr. Gabriele Adrian, Ärztin
  • Dr. Abolfazl Ajeli-Kargar, Orthopäde
  • Christine Barth, Apothekerin
  • Sabine Brunner-Hagazy, Ärztin für Allgemeinmedizin
  • Monika Bug, Fachwirtin für Gesundheit und Soziales, Physiotherapeutin
  • Dr. Christine Büchner, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Dilek Büttner, Logopädin
  • Andrea Erben, Medizinische Fachangestellte
  • Claudia Friedel, Ergotherapeutin
  • Elisabeth Gemeinder, Tierheilpraktikerin
  • Silvia Gemmer, Krankenschwester
  • Alexander Glas, Heilpraktiker
  • Dr. med. Uta Guder, Fachärztin für Innere Medizin
  • Brigitte Harloff, Dipl. Psychologin, und Psychotherapeutin
  • Dr. Volker Heinbuch, Chefarzt Geriatrie
  • Marietta Holla, Ärztin
  • Marian Holly, Urologe
  • Karin Huhn, Dipl. Psychologin und Psychotherapeutin
  • Dr. Dietlind Hunold, Fachärztin für Kinder und Jugendmedizin
  • Dr. Matthias Hunold, Facharzt für Allgemeinmedizin/ Chirotherapeut
  • Simone Keller, Zahnmed. Fachhelferin
  • Anne Knerr, Physiotherapeutin
  • Thomas Kreisler, Hausarzt
  • Dr. Susanne Kunze, Apothekerin
  • Rena Langenstein, Logopädin
  • Dr. Sabine Laube, Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten / Allergologie
  • Dr. Thomas Laube, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe / Medikamentöse Tumortherapie
  • Hauke Lenz, Dipl. Psychologe und Psychoonkologie
  • Doreen Mai, Podologin
  • Sabine Nimz, Ärztin
  • Ulrich Nimz, Augenarzt
  • Katja Pechtold, Physiotherapeutin
  • Anja Peters, Heilerziehungspflegerin
  • Julija Prosch, Sektorale Heilpraktikerin/Podologie
  • Nadine Roßbach Physiotherapeutin
  • Bernd Sauer, Physiotherapeut
  • Eva Schäfer, Logopädin
  • Gabriela Schmidt, Zahnärztin
  • Rainer Schmidt, Zahnarzt
  • Antje Seiss, Heilpraktikerin
  • Charlotte Stanek, Ergotherapeutin
  • Gabi Stanek, Ergotherapeutin
  • Moritz Stanek, Ergotherapeut
  • Elke Stechbarth, Dipl. Psychologin und Psychotherapeutin
  • Elke Stubner, Ärztin
  • Carmen Taubmann, Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Christiane Turschner, Heilpraktikerin
  • Sabine Weimershaus, Diplom-Psychologin
  • Brita Zeuner, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Dipl. Phil. Uwe Zeuner, exam. Krankenpfleger
  • Dr. Jörg Zitzmann, Zahnarzt
  • Dr. Simone Zitzmann, Zahnärztin


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

71 Antworten auf „Mehr als 50 Mediziner, Psychologen, Apotheker & Pflegekräfte fordern mit einem Brief die Aufhebung aller staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen“

Nach fast 2 Jahren keine Resultate, keine Beweise. Nur linke Medien, schwafelnde Politdarsteller und Witzfiguren. Wer heute noch daran glaubt – ok, dann ist es die natürliche Auslese. Prost Charles!

Danke ! Danke !Danke !
Alle Unterzeichner machen Mut
das diese unwürdigen Verhältnisse in unserem Land ein Ende finden !!!!

Schön, das finde ich auch, aber: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Wenn nun nach zwei Jahren des absoluten Irrsinns und des ultimativen Verhältnisblödsinns gerade einmal 50(!) Gesundheitsspezialisten ein solches Schreiben unterzeichnen, dann zeigt dies mehr als deutlich, wie die Interessen gelagert sind und wie die Machtverhältnisse ausschauen. Das medizinische Establishment und tausende von biederen Hausärzten schauen weg, denken opportunistisch (Psychiater) oder glauben das offizielle Narrativ. Die Ärzteschaft agiert in keinem entwickelten Land als Korrektiv, sondern ist, wie früher die Kirche, ein verlässlicher Träger des Regimes. Wäre ich Arzt würde ich mich derart schämen für meinen Berufsstand, dass ich meinen Job vermutlich an den Nagel hängen würde.

So ist es.
Und wie ich bereits heute morgen zu einem anderen Beitrag kommentiert habe, werden wahrscheinlich von den restlichen zwei bis drei Millionen des deutschen medizinischen Fachpersonals 90% bereitwillig den von der faschistoiden Staatsgewalt fixierten Covidioten mehr als bereitwillig die Nadel reinhauen.

Ohne eine einzige Schwalbe gäbe es gar keinen Sommer.

Leseempfehlung: „Bewußtseinswandel“ von Carl Friedrich von Weizsäcker.

Es sind 50 aus einer sehr dünn besiedelten Region, in der ich übrigens wohne. Abwarten, da kommt noch viel mehr in der nächsten Zeit! 😉

Aus Achgut: Ein wichtiger Merksatz für all diejenigen, die sich gegen ­Panikmache immunisieren möchten, wäre: Westliche Industrienationen haben seit 100 Jahren keine Seuchen mehr erlebt, und es ist äußerst unwahrscheinlich, dass sie – zumindest in Zeiten ohne Krieg und ohne absolute Massenarmut – jemals wieder eine solche durchmachen werden, weshalb das Seuchengesetz – auch wenn es in Infektionsschutzgesetz umgetauft wurde – so anachronistisch geworden ist, wie es das Verbot der Majestätsbeleidigung bis zu seiner Abschaffung vor Kurzem war.

Hallo Lukas ,
Sie haben absolut recht und schätzen die Situation der Machtverhältnisse richtig ein !
Dennoch ein Anfang ist gemacht und ich selbst bin froh jetzt ein paar Ärzte zu kennen denen man noch vertrauen kann.
Ich habe meinen Hausarzt schüss gesagt, da er es abgelehnt hat mich zu behandeln weil ich mich nicht habe von Ihm impfen lassen .
Leider ist die Verblödung ( Geldgier frisst Hirn ) so weit fortgeschritten das man diesen Brief als Hoffnungsschimmer , denn hinter den Unterzeichnern stehen nicht bloß ein paar Hundert oder Tausend Sympathisanten sondern Millionen Menschen die es satt haben tyrannisiert zu werden !
Das macht die Sache nicht einfacher oder leichter , aber man darf den Glauben daran nicht aufgeben , das irgendwann auch die Aufwachen die dem System gefolgt sind und dem obersten Sozi noch zujubeln , wenn Er in der Tagesschau seinem eigenen Wählern und dem Rest des Volkes den Krieg erklärt ( man beachte die Wortwahl „ Waffenarsenal“ )
Bleibt nur zu hoffen das auch International so viel in Bewegung kommt das die Wahrheit über die Auswirkungen dieses Desasters
Deutschland mitgerissen wird um endlich wieder humanistische Verhältnisse zu erreichen !
Beste Grüße
aus Thüringen nach Köln

„Ich habe meinen Hausarzt schüss gesagt, da er es abgelehnt hat mich zu behandeln weil ich mich nicht habe von Ihm impfen lassen.“ Das schlägt dem Fass den Boden aus. Haben Ärzte dieser Spezies eigentlich überhaupt keine Skrupel mehr?! Das sollte mir mein Arzt mal an den Kopf schleudern. Dann könnte der sich erstmal um einen Termin in der Kieferchirurgie bemühen.Dafür gehe ich gerne in den Knast.

Alles sehr erfreuliche Entwicklungen!

Als Bürger der Bundesrepublik Deutschland fordere ich die sofortige Verhaftung von

Angela Merkel
Jens Spahn
Markus Söder
Karl Lauterbach
ChristianDrosten
Lothar Wieler

wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Diese Volksverbrecher müssen endlich dingfest gemacht werden.

Die Linken pervertieren das Wort „Pflicht“, indem sie die Kritik an der Migrationspolitik der „Rechten“ spiegeln, so als ob vorsätzliche Körperverletzung und die Ablehnung sinnloser Corona-Maßnahmen das Gleiche wären. Von Anfang an war „Corona“ nichts anderes als der „Kampf gegen Rechts“. Das Immunsystem muss abgeschafft und durch Impfungen ersetzt werden, da rassistisch, weil es nicht jeden reinlässt nach dem Motto „Erst sehn wir mal, dann schaun wir schon.“ Deutschland ist ein Kreuzfahrtschiff in Quarantäne, auf das jeder ohne Fahrkarte raufdarf, aber die Passagiere mit Fahrkarte werden eingesperrt, damit sie die Ankömmlinge nicht gefährden …

Fast alles nur Stuß was dortige Figuren absondern, aber dennoch sind ein paar Aussagen interessant, wenn die Hintergründe bekannt sind.

— Die Krankenhaus-Patienten sollten demnach über eine Eigenbeteiligung oder über einen Aufschlag auf den Kassenbeitrag zur Kasse gebeten werden.

— Im nächsten Jahrzehnt werden sich die Systeme der Gesundheitsversorgung radikal verändern. Unser derzeitiges kapitalintensives, krankenhauszentriertes Modell ist unhaltbar und ineffektiv. Die Zukunft der Gesundheit und des Gesundheitswesens setzt auf ein datengestütztes Versorgungssystem und eine virtuelle Versorgung, die über das gesamte Spektrum der Versorgung hinweg integriert ist, von der präzisen Prävention bis zur personalisierten Versorgung, wobei die meisten Gesundheitsdienstleistungen in geeigneten Einrichtungen angeboten werden.

https://www.weforum.org/platforms/shaping-the-future-of-health-and-healthcare

Das deutsche Gesundheitssystem wird sich fundamental ändern. Künftig werden wir uns alle an den Kosten mindestens zur Hälfte beteiligen müssen. Mit den Ungeimpften wird begonnen. Nachdem ein Teil der kostenintensiven Geimpften weggestorben sind, werden sie ebenfalls zur Kasse gebeten. Mit anderen Worten, das deutsche Gesundheitssystem wird sich dem amerikanischen stark nähern. Schindluder im Namen der Gesundheit wird sehr bald Vergangenheit sein.
Schon oft schrieb ich hier, die sogenannte Coronaimpfung ist Mittel zum Zweck. Nicht grundlos ist die Corona Gentherapie so gefährlich. Eine ziemlich ungefährliche Grippeschutzimpfung gegen Corona hätte keine gesellschaftliche Veränderung gebracht.

Burkhard Ruppert verlangt von der Politik umgehend schärfere Corona-Regeln. Er warnt vor einer Triage-Situation wie noch nie „nach dem Zweiten Weltkrieg“.
Ruppert weiter: „Wir werden an den Punkt kommen, an dem man überlegen muss, gebe ich das letzte Bett jetzt dem 75-Jährigen, der dreimal oder zweimal geimpft wurde und trotzdem noch mal erkrankt ist. Oder gebe ich es dem 25-Jährigen, der sich um nichts gekümmert hat. Das ist kein Generationskonflikt, das ist ein Konflikt zwischen Geimpften und Ungeimpften, zwischen Solidargemeinschaft und nicht solidarisch sich Verhaltenden.“

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/die-zeit-der-appelle-ist-zu-ende-berlins-kassen%C3%A4rzte-chef-fordert-lockdown-f%C3%BCr-ungeimpfte/ar-AARaDr6?ocid=msedgntp

Mein Opa sagte schon früher in den 70er Jahren: Politiker sind alle „Lumpen und Verbrecher“! Als Kind war ich entsetzt über seine Worte. Heute weiß ich: Opa, du hast Recht gehabt!

An solchen laienhaften Äußerungen wie von Ruppert sieht man doch es geht um was ganz anderes. Als wenn die sogenannte Coronaimpfung die Virenlast reduziert. Sollte sie schwere Coronaerkrankungen reduzieren, müssen Ungeimpfte nicht noch weiter bestraft werden. Einen Lockdown für Ungeimpfte ließe sich gar nicht realisieren bei der unterbesetzten Polizei. Bin mir nicht einmal sicher, ob sie überhaupt bereit ist, dieses Unrecht durchzuboxen. Für mich nichts weiter als Panik und Angstmache.

siehe hier

— Sachsen: Corona Welle in der sächsischen Polizei – mehrere Hundert Polizisten an Corona erkrankt, 80% der Erkrankten sind vollständig geimpft

Unter anderem RT Deutsch berichtet über einen Corona Ausbruch in der sächsischen Polizei, wo nun zahlreiche Polizisten ausgefallen sind. Brisant: 80% der erkrankten Polizisten sind vollständig geimpft.

https://corona-blog.net/tote-im-zusammenhang-mit-der-covid-impfung/

Was denken wohl Polizisten, wenn sie davon hören oder betroffen sind?

Aus dem Artikel:
„Wie immer finden sich aber Menschen, die Pflichten nicht anerkennen. Das gibt es bei der Steuerpflicht. Bei der Unterhaltspflicht. Bei der Streupflicht und so weiter. Wo Menschen Pflichten nicht anerkennen, muss der Staat leider auch mit Sanktionen arbeiten“, schrieb Palmer am Montag auf seiner Facebook-Seite. Ein angedrohtes Bußgeld von 1000 Euro würde bereits reichen, um 95 Prozent der Impfverweigerer zur Einsicht zu bringen, meinte Palmer. Wer Zwang ablehne, müsse seine Pflichten selbst wahrnehmen.“

Streupflicht und Impfpflicht…wurde da jemand zu heiss gebadet oder mit`m Klammernsack gepudert….

„Die Freiheit der Einzelnen endet da, wo Freiheit und Gesundheit anderer in Gefahr sind – das ist hier der Fall, wenn die Impfkampagne nicht gelingt.“
Dummes, scheinheiliges Geschwätz von AUSGERECHNET jenen, die mittels in jeder Hinsicht kontraproduktiven, verheerenden Lockdowns, maßlosen Freiheitsentzügen und experimentellen gentechnischen Behandlungen, Freiheit, Gesundheit und Existenzen von 99% der Bevölkerung fahrlässig auf`s Spiel setzen.

NIEMAND hat die „Pflicht“ sich wegen ca. 0,1x % Sterblichkeitsrate (in der Alterklasse 50-59 waren es in DE in 2020 ~0,01%, gerechnet mit den PCR-Test inflationierten Zahlen vom RKI) einer grippeähnlichen Erkrankung, im Halbjahresrythmus einer neuartigen, experimentellen, prophylaktischen, medizinischen als „Impfung“ getarnten Behandlung zu unterziehen, die zudem so gut wie nicht funktioniert und darüber hinaus bereits jetzt ein Vielfaches an Toten und schwerwiegenden Gesundheitsschäden forderte, wie alle Impfungen der letzten Jahrzehnte zusammen. Von derzeit noch völlig unbekannten ggf. Langzeitfolgen noch nicht angefangen.

Mein Körper, mein Risiko, mein Leben, meine Wahl und damit BASTA!
Das ist NICHT verhandelbar, weder mit einer noch zwei Bratwürsten, noch mit Spritzenaustausch beim Bordellbesuch und nicht mittles Nötigung unter Androhung von „Bußgeld“.

Sollten diese Psychopaten Bussgelder einführen, werde ich bis zum Skt. Nimmerleinstag Einspruch erheben. Wenn das nur paar Hunderttausend machen und soviel bzw. so Wenige werden das allemal, dauert das ebenfalls bis zum Skt. Nimmerleinstag, egal was dabei raus kommt.
Bis dahin ist die Sekte der Zeugen Coronas entweder Geschichte oder ich checke aus dieser Anstalt hier aus und bin weg.

Wenn Politiker den Mund aufmachen, dann kann man davon ausgehen, dass das was gesagt wurde genau das Gegenteil gemeint ist. Man muss es spiegeln, dann weiß man was auf einem zu kommt, denn später kommt es tatsächlich so. Ich glaube der Vertrauensverlust in die Politik und in den Rechtsstaat ist genauso gewollt, damit später die UN übernehmen kann.

..“ Ein angedrohtes Bußgeld von 1000 Euro würde bereits reichen, um 95 Prozent der Impfverweigerer zur Einsicht zu bringen, meinte Palmer. “

– quasi „survival of the richest“..

An die Strippenzieher werden wir nicht kommen. Das WEF ist eine Stiftung und keine Regierung. Um dennoch für Gerechtigkeit zu sorgen, könnte man eine Mossad ähnliche Abteilung aufbauen, die die Drecksarbeit wie damals erledigt.

Es würde nur eines Helfen: Ein Regnen von Hirn und gesunder Skepsis für alle Mitbürger.

Danach würden wir systematisch einfach ALLES boykottieren, was von denen kommt. Alle Konsumgüter, alle Infos und „Trends“ (vor allem die!) in Frage stellen, nie etwas unhinterfragt mitmachen und uns VOR ALLEM nicht selbst kaufen lassen. Denn was ist bestechender, als die Aussicht auf private Vorteile, Karriermöglichkeiten, sozialen Status, finanzielle Vorteile,…
Und dann denken die meisten halt „Och, fünfe gerade sein lassen“.

Aber es gehören immer auch die Massen dazu, die sich blenden, beeindrucken, täuschen und steuern lassen.

Wir müssen dem WEF seine Macht und seinen Einfluss nehmen, indem wir uns davon nicht mehr beeinflussen lassen.

Anfangen können wir bereits alle damit, dass wir unsere Smartphones entsorgen, nur noch BAR ZAHLEN, Linux Windows vorziehen, Facebook und Google den Rücken kehren, Tor verwenden (vielleicht), möglichst nirgends mehr eine Registrierung vornehmen, Amazon und Ebay meiden, lieber vor Ort als in der Onlineapotheke bestellen, … eingenommene Dauer-Medikation auf den Prüfstand stellen, beim Haus- und Facharzt oder im Krankenhaus nicht jede Untersuchung einfach vornehmen lassen nur weil einem was dazu erzählt wird, …

Wir müssen die aushungern.

doch aber dafür müsste erst einmal ein Internationaler Strafgerichtshof neu gegründet werden. Es wäre ein Genuss mit ansehen zu können, wenn deren gestohlenes Geld von den Bürgern zurück gegeben werden muss oder eingefroren wird 😀

Ebenso fordere ich die Verhaftung der oben Genannten. Darüber hinaus fordere ich die Verhaftung des Oberbürgermeisters von Berlin, Michael Müller (SPD), die Verhaftung der Gesundheitssenatorin des Senats von Berlin, Dilek Kalayci (SPD) sowie sämtlicher Behindertenbeauftragten, die aktuell in der Bundesrepublik Deutschland in Amt und Unwürden sind und bereitwillig die „Corona“-Lügen mittragen und das Klientel, das Sie eigentlich vor hysterischen Aktionen bewahren müssten (die eh schon traumatisierten Schwerstbehinderten) seit März 2020 dauer-drangsalieren.
Danbeben fordere ich die Verhaftung der Bundesvorständlerin des VdK und sämtlicher Landesvorstände des VdK und dieselben Akteure der AWO. Die Genannten haben sich bereitwillig den staatsgetragenen Corona-Hysterikern angeschlossen und tragen deren Lügen in die Verbände mit hinein und verunsichern die Schwerstbehinderten, die von der Öffentlichkeit abgeriegelt in Anstalten praktisch gefangen genommen wurden.

Ich fordere die Verhaftung der Vorsitzenden sämtlicher Großparteien: CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP und die „Linke“. Diese Berufshysteriker nicken die sadistischen Befehle der Merkel bereitwillig ab, haben das seit dem März 2020 bereits getan.

Die Genannten sind somit auch direkt schuldig an dem Selbstmord des Herrn Dr. med. Jens Bengen aus der Nähe von Kassel, der sich Ende 2020 das Leben nahm (oder ihm das Leben genommen wurde, so richtig ist das bisher nie ermittelt worden, meines Wissens).

Ich fordere die sofortige Verhaftung von Klaus Schwab und die sofortige Verhaftung der selbsternannten Finanzeliten und das Einziehen der Vermögen der Genannten.

Ebenso fordere ich die sofortige ersatzlose Auflösung der UNO und WHO und Verhaftung der Spekulanten an der Wallstreet.

Ich fordere zudem, bei den Genannten (wenn er noch leben würde, beträfe die Forderung _nicht_ Dr. med. Jens Bengen) en detail deren Geisteszustand überprüfen zu lassen und die Genannten gegebenenfalls in die Forensik für unbestimmte Dauer (wegen hoher Gefahr der Rückfälligkeit in alte Psycho-Rollen) einzuschließen.

Ich fordere die genaue gerichtsmedizinische und kriminalistische Untersuchung, ob Herr Dr. iur. Thomas Oppermann im Jahre 2020 ermordet wurde.
Der SPD scheint es bis heute scheixxegal zu sein, woran Herr Oppermann im Jahre 2020 starb („gestorben wurde“?).

@ Pan Tau
Die Liste der Verbrecher die sich verantworten müssten, wärst Du den ganzen Tag am Schreiben. Die Nürnberger Prozesse wären „Kindergeburtstag“ dagegen. Es müssen Alle angeklagt werden die sich
an der Schürung von Angst, Panikmache, Spaltung und der Zerstörung
unserer Gesellschaft beteiligt sind. Ein schöner Traum .

Gerne bin ich am Schreiben der Liste beteiligt. Die Liste gehört vervielfältigt. Kopien der Liste müssen an die Litfasssäulen, Hauswände gepappt werden.

Die Unternehmer und Leiter öffentlicher Einrichtungen, wie Verkehrsbetriebe, fordern das Massenmordprogramm. Aber bei der DB AG machen viele Mitarbeiter nicht mit, auch bei den Berliner Verkehrsbetrieben die Fahrer der Verkehrsmittel und bei der S-Bahn-Berlin GmbH.

Die Fahrer müssten über Weihnachten bis mindestens Anfang März 2022 dauerstreiken. Das wäre mal eine öffentliche Ansage.
Der Fahrdienst der Bundesregierung müsste ebenfalls dauerstreiken.
Wenn die Kantienmitarbeiter allüberall mit streikten. Gar nicht auszumalen, wie vom Fleisch gefallen die Polit-Darsteller plötzlich aussähen. 🙂

Hallo,
mein Name ist Andrea, und ich möchte etwas TUN um die CORONA ZWANGSMASSNAHMEN zu beenden.
Zum 1. Januar 22 – oder sogar früher – soll angeblich die Zwangsimpfung eingeführt werden

https://www.wochenblick.at/insider-leak-notstand-wird-ausgerufen-zwangs-impfung-ab-1-jaenner/
– auf das Rechtssystem kann man sich net verlassen, die Mühlen mahlen langsam und bis man da etwas erreicht, könnte es evtl. zu spät sein
– auf auf das Eingreifen vom Militär kann man net warten
– Aufklärung per email bringt so viel auch nicht, wenn man immer nur dieselben im Verteiler hat
– aber weiter abwarten bis es vorbei ist, will ich auch nicht

Wie kann man einen Widerstand organisieren ? Womit anfangen ?

Ich würde mich SEHR über Hilfe, Vorschläge etc. freuen, denn nur GEMEINSAM SIND WIR STARK !

Guten Tag Andrea,
ad hoc ein Vorschlag von mir an Sie:
Wenn ich Sie wäre, würde ich die Menschen kontaktieren, die bisher bereits gegen den „Corona“-Terror waren. Diese Menschen sind prominent im Internet (noch) mit ihren Beiträgen zu finden.

Viele Grüße,
Pan Tau.

Ich habe da schon eine Idee die ich schon seit längerm in meinem Kopf herumtrage.

„Wir wissen immer was die Wahrheit ist, egal wie lange uns die Politiker belügen.“

Diesen Satz würde ich auf Plakate, Transparente, Schilder, Aufkleber usw. schreiben. Alle die ein Fenster, Haustür, Vorgarten, Balkon, Terrasse zur Straße oder Weg haben sollten diesen Satz zur Schau stellen. Aukleber sind hervorragend für Fahrrad, Auto, Motorrad, Roller, Lieferwagen, Lkw usw.
Wenn das alle kritischen Bürger machen würden, würden wir gewahr werden, dass wir nicht alleine sind. Es ist ein leichtes dann Kontakt mit den Gleichgesinnten aufzunehmen.
Es ist ein Protestmittel das keine Genehmigung braucht und permanent in den öffentlichen Raum wirkt.
Es muß doch möglich sein, damit Zweifel bei den Pandemisten zu wecken.
Natürlich kann es zu negativen Reaktionen von fanatischen Pandemisten kommen. Das muß man auch bedenken.

Trotz allem, es wäre eine Idee!

Vielleicht ist ein Kontakt zu diesen Mitstreitern hilfreich:
https://corona-transition.org/zusammenfassung-der-80-sitzung-des-corona-ausschusses-3g-am-arbeitsplatz-und
„(Rechtsanwalt) Michael Brunner hat zusammen mit anderen die Partei MFG – Menschen Freiheit Grundrechte – in Österreich gegründet. Von der Bevölkerung erfuhr die Partei so grosse Unterstützung, dass sie nach der Landtagswahl 2021 in Oberösterreich schon mit drei Abgeordneten in den oberösterreichischen Landtag einziehen konnten.“

Sie haben die komplette Mischpoke der Grünen vergessen. Die gehen mit sämtlichen Restriktionen gegen die Menschen d`accord. Wie werden von skrupelosen, empathielosen Kriminellen regiert.

Wir sind viele ! Da kommst Du mit drücken nicht nach !
Das macht Hoffnung !
Bleib wachsam und stark !
Danke 😘👍

Entschuldigung für meine Äußerungen vorab. Ich will niemandem zu nahe treten, aber es nutzt wenig, wenn in der Provinz ein Sack Reis umfällt. Wo sind diese Menschen im Ruhrgebiet, dem dicht besiedelsten Gebiet in unserem Land? Hier herrscht Schweigen im Walde. Bitte liebe Mediziner, macht Euch endlich auf und es den Thüringern nach: Traut euch endlich, diesem Volkszorn und der Spaltung mit Kompetenz entgegen zu treten. Wir werden sonst Gewalt erleben. Und das will NIEMAND! Bitte!

Es ist enormer Druck, dem ungeimpfte und systemkritische Ärzte ausgesetzt sind. Sobald sie sich nicht dem System beugen und das Narrativ der todbringenden Pandemie und der heilsbringenden Impfung nicht mittragen, sind sie als Systemärzte nicht mehr tragbar. Einer dieser Impfärzte nahm mit Wochenblick Kontakt auf. Für seine korrekte Aufklärung der Impfwilligen ist ihm die Mitarbeit in Impfstraßen gekündigt worden. https://www.wochenblick.at/impfarzt-gekuendigt-weil-er-ueber-nebenwirkungen-aufklaerte-jetzt-packt-er-aus/

„Lebensqualität steht vor der Lebensverlängerung

Nicht immer ist die Vielzahl an unterschiedlichen Medikamenten tatsächlich zum Wohl des behandelten Patienten. Viele Substanzen würden zwar bei alleiniger Einnahme den gewünschten Erfolg bringen, in Kombination mit einer Vielzahl anderer Medikamente sind Nebenwirkungen und gefährliche Wechselwirkungen untereinander vorprogrammiert.“

„DINGE, DIE DAS IMMUNSYSTEM SCHWÄCHEN

Sie sollte man möglichst selten nehmen. Wirkstoffe wie Paracetamol, Ibuprofen und ASS blockieren laut einer US-Studie ein Enzym, ohne das keine maßgeschneiderten Antikörper gebildet werden können. Besonder stark ist der negative Effekt, wenn man die Wirkstoffe direkt bei den ersten Anzeichen eines Infekts nimmt.“

Aber statt Bewegung und Freude an frischer Luft haben sich unsere Politiker für eine Senioren-Therapie mit Schmerzmitteln entschieden – in der Hoffnung der „Booster“ wird es schon ausgleichen! Wie in der Politik:

Wirkt vielleicht kurze Zeit – doch – das wirkliche Problem bleibt uns erhalten!

Zu dem noch sich ein massives Antibiotika-Problem gerade aufbaut!

Und die Politik wundert sie sich über „Impfdurchbrüche“!?

Wenn die angehende Regierung auf diesen Brief positiv eingeht, kann sie noch den Kopf aus der Schlinge ziehen! Und somit nicht nur ihr Volk retten, sondern u. U. Ein Exempel statuieren, das möglicherweise globale Folgen hat! Ich bete, dass es Aufmerksamkeit findet!
Als Folge sollte dringend das Gesundheitssystem gepusht werden, Pfleger neu ausgebildet und dringend besser bezahlt werden!

Liebe Lilly,

es ist immer sehr unterhaltsam Dich zu lesen, …aber darf ich Dir mal OFF-TOPIC eine Frage (vielleicht auch ein paar mehr) stellen?
1.)
Man liest Dich hier fast unter jedem Beitrag (oft mehr bis zigfach).
Schläfst Du auch mal, …und wer macht bei Dir den Abwasch?
2.)
Tippst Du diese Millionen an Worten noch selbst ein, oder nutzt Du schon „Spracherkennung“?
3.)
Woher bekommst Du immer die ganzen Links? Bist Du „Google-Grand-Masterin“, oder hast Du Kontakte?
4.)
Nein, mehr als 3 Fragen sind unfreundlich; …daher unterlasse ich diese! ^^

Fakt ist, …Du schreibst fast mehr und schneller als ich überhaupt lesen kann. Das ist sehr beeindruckend…!
Ich frage mich aber; …warum, verdammt noch mal, mischst Du nicht in der Politik mit, und treibst Dich stattdessen „nur“ auf Blogs/Foren herum (sorry, Corona-Blog-Team, …nichts gegen Euch ^^)?
Verdammt, das war ja doch schon die vierte Frage!

Für mich bist Du hier die Bloggerin des Jahres, was die Quantität anbelangt. Zur Qualität verhalte ich mich neutral, weil ich (wie eben schon gesagt) gar nicht so viel Zeit zum Lesen aufbringen kann.
Du bist ja quasi der „Brockhaus“ hier! *lache*

Sorry, ich möchte Dir nicht zu nahe treten; …aber was Du hier alleine an Schreibarbeit leistest ist für sich gesehen schon enorm.
Und was Du schreibst hat im Gro auch immer Hand und Fuß!

Daher möchte ich auch mal „Danke“ sagen, für Deinen Einsatz hier!
Aber ich möchte Dich gleichzeitig auch rügen, denn gerade Menschen wie Du sollten in die Politik gehen!
Oder bist Du schon darin?
Ooops, verdammt, war das jetzt schon die füfte Frage?

Sorry, aber ich bleibe mir halt selten treu! 😉

Herzliche Grüße

Guten Morgen Frank,

Recherche (und schnell Tippen) gehört zu meinem Beruf, daher bin ich da sehr fix und politisch aktiv bin ich auch. Ich bin keine Bloggerin, ich kommentiere anonym u.a. hier, weil diese Seite eine der besten im deutschsprachigen Raum zum Corona-Komplex ist und die Möglichkeit zum Austausch hier frei ist, das Forum ist keine Datenfalle. Die Betreiber dieses Blogs schreiben die Beiträge neben ihrer regulären Arbeit, was sehr viel Aufwand ist. Auch das Lesen und Freischalten der Kommentare ist viel Arbeit, wie mir mitgeteilt wurde, ich versuche daher, möglichst wenig zu kommentieren – gelingt mir offensichtlich immer noch nicht, tut mir leid, ich denk dran, versprochen! Obwohl es sich bei den Betreibern hier nicht um Journalisten handelt, ist die Qualität der Beiträge spitze. Dieser Blog macht Mut und schenkt Vertrauen in die Mitmenschen – davon ist viel verloren gegangen. Viele Menschen sind durch Isolation vereinsamt! Jetzt wird der Widerstand „auf der Straße“, im Alltag, in Gesprächen untereinander größer, „Geimpfte“ und „Ungeimpfte“ finden aufgrund der offen faschistoiden Tendenzen wieder mehr zueinander (ist zumindest in meinem Umfeld so) und ich denke, es ist das beste, wenn sich jeder offline vernetzt, mit jenen Menschen, mit denen er auch wirklich zusammen lebt und gemeinsam vor Ort gestalten kann. Der Informationsaustausch online ist auch wichtig, aber das Wichtigste ist, dass man im ganz realen Leben zusammenhält, wo viele allein nicht mehr können und nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll. Dafür braucht es meiner Meinung nach weniger Politiker, als Gemeinschaften, Menschen, die miteinander aktiv sind und nicht wieder Einzelne, denen andere ihre Stimme überlassen und sich selbst sonst nicht mehr einbringen.

Herzlichen Dank an das Corona Blog Team! Super Arbeit.

Hallo,
vielen Dank für das Lob.
Jeder Kommentar ist immer herzlich willkommen, in der (besagten) Woche war bei uns wirklich viel los und wir kamen mit dem Freischalten kaum hinterher. Da waren wir dann von so ganz kurzen Kommentaren (nur „Daumen hoch“ oder ein Smiley) etwas genervt – und wenn das falsch rüber kam, dann tut uns das leid. Bei uns war einfach auch neben dem Blog viel los.
Also gerne kommentieren und vor allem wenn man denkt man könnte gerade in einer Situation weiterhelfen.
Es freut uns zu sehen, dass der Blog wächst und er dadurch ganz vielen Menschen einen Raum bietet.

Viele liebe Grüße
das Corona Blog Team

Sie wissen aber schon, dass Annalena noch immer Stipendiatin beim World Economic Forum ist????!!

Es wird mit der neuen Regierung nicht besser, nur schlechter.

Warum wohl wurden die Grünen so gepusht medial, und glauben Sie etwa, es war pures Unvermöge, dass die CDU sich so katastrophal verkauft hat? Dass die Medien sich über das Kichern von Laschet Wochen lang ausließen?

Der Spiegel hatte Annalena auf den Titelseiten wie die Heilsbringerin in Person.
Der Spiegel erhielt allein dieses Jahr 2,9 Mio Dollar von der Bill and Melinda Gates Stiftung.

Die neue Regierung wurde nur deshalb gewählt, weil sie gewählt werden SOLLTE.
Und sie wurde installiert, um das Programm des WEF umzusetzen, schnurstraks, SONST NICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und genau das tut sie nun.

Corona
Digitale ID
Klima
Sozialpunktesystem
Enteignung

Gerechtigkeit wird hoffentlich Folgen noch bevor das alles ein böses Ende nimmt und noch schlimmer wird. In Polen fand eine Sitzung statt mit Politikern und Rechtsanwalt Füllmich und Viviane Fischer. Schlussfolgerung , wir müssen einen neuen Internationalen Strafgerichtsfordern , der alles gerichtlich bewertet mit unabhängigen Richtern.
https://uncutnews.ch/neue-krankenhausdaten-und-studien-zeigen-triftige-gruende-fuer-eine-impfpflicht-fehlen/
https://uncutnews.ch/reiner-fuellmich-zu-gast-beim-start-von-nuernberg-2-0-in-polen/

Super Sache!, dass die das so festhalten.
Dass diese „G“-Regeln rechts- und verfassungswidrig sind, weiß man schon länger.
Wäre schön gewesen, wenn ich auch nur einen dieser Anwälte für Aufklärung erreicht hätte, als ich wegen dieser „3G“-Schikane arbeitsrechtlich akut in der Scheiße hing. Nun isses eh zu spät.

Auf deren homepage gibt es keine Kontaktmöglichkeit (keine E-Mail, keine Tel.Nr. oder sonstiges). Ist so gewollt. Die homepage dient nur der Information. So steht es sinngemäß auch dort.

Andere genannte Anwälte, auch hier im corona-blog bei „Initiativen“ zu finden, sind auch nicht erreichbar oder melden sich nicht (zurück).
Ich habe es bei einigen versucht, u. a. Beate Bahner (2x per E-Mail m. Eilvermerk, 1x auf den AB gespr.), Gordon Pankalla (E-Mail), Elmar Becker (telefonisch), Jessica Hamed (telefonisch) -> alles Fehlanzeige.

Somit nichts für ungut, liebe Eva. Ich weiß, Sie meinen es gut, und der verlinkte Beitrag soll Hoffnung geben.

Dennoch nützt dies alles nichts, wenn nur WIR unter uns das immer wieder sagen, denn wir wissen es ja schon. Es ist auch schon alles gesagt. Und es ist alles schon x-Mal gesagt.

Aber es sind eben nur “Lippenbekenntnisse“ ohne (Aus)Wirkung auf das weiter voranschreitende Verbrechen um uns herum.
Wir können nur etwas bewegen, wenn wir uns bewegen und handeln.

Wir standen heute mit unserer Gruppe, wie seit über einem Jahr jeden Freitag, in der Eiseskälte, um aufmerksam zu machen und mit Mitmenschen ins Gespräch zu kommen. Wir fragen keinen, ob er schon … oder nicht. Meistens ergibt sich das aus dem Gespräch, wenn es zu einem solchen kommt, und man uns nicht schon von Weitem feindselig entgegenbrüllt, „wir seien schuld, dass in den Krankenhäusern Menschen mit Tumoren nicht operiert werden könnten, weil die Intensivstationen mit „unge“impf“ten „C.“-Patienten voll wären. Solchen Totschlag-„Argumenten“ folgen dann meistens nur Beschimpfungen. Eine Konversation ist selten bis gar nicht möglich.

Ein einziger Radfahrer kam heute von hinten an uns herangefahren und schrie uns an, wir sollten uns mal um andere Dinge kümmern. ….. Wegen uns habe er eine Erkältung. …. Wir riefen ihm noch nach, er könne gerne mit uns sprechen. Aber daran war er nicht interessiert.

Wir waren uns einig in der Frage, wieso liegt der Typ nicht zu Hause im Bett mit seiner Erkältung und fährt stattdessen mit dem Rad durch die Kälte?

Mag einer sagen, was er will, aber ich halte es nicht mehr für ausgeschlossen, dass die Gespritzten mittlerweile auf Empfang geschaltet sind. Damit meine ich, sie verhalten sich so merkwürdig, wirken verwirrt und reden genauso wirres Zeug daher, da sie mittels der Spritzen sprichwörtlich Minisender einge“impft“ bekommen haben.
Muss nicht so sein, könnte aber … .

Sie sprechen da etwas an, liebe Bine, das mich auch seit einem halben Jahr unterschwellig beschäftigt.

Mir hat NIEMAND geholfen von all den tollen Leuten, die sich immer sonst so aufspielen, die ich sogar halbwegs privat kannte, die sich politisch engagierten, usw.
Als es darum ging, was ich tun kann bei einer Anzeige im Zusammenhang mit einer Demo.
Nicht mal einen groben Tipp oder Sachverhalt.
Da sind sie dann plötzlich alle ganz klein und nicht mehr erreichbar.

Aber davor sind sie gut darin, einen loszuschicken, anzustacheln, …

Am Ende wollen, meiner Erfahrung nach, sehr viele nur ihre eigene Karriere (Beispiel Partei) und Rampenlicht.
Und auch bei diesen Personen in der Öffentlichkeit ist es sicher so, dass die vor allem gerne Aufmerksamkeit wollen.

Natürlich darf man nicht zu viel erwarten, schon klar, dass manche von denen überhäuft werden mit Anfragen.
Aber ich habe die Erfahrung oft gemacht.

Auch in einem (wirklich schwerwiegenden) Missbrauchsfall, in dem ich mich an Alice Schwarzer wandte (anderes Thema), oder jetzt: Paul Brandenburg, Bhakdi und seine Frau (ok, die sind natürlich wirklich sehr berühmt), diverse Anwälte, …

Die ganzen bei Twitter und Youtube aktiven Leute wollen sowieso auch nur Feedback, wenn man es direkt unter deren Videos postet, weil es dann die Quote erhöht, ansonsten interessiert sie Deine Meinung einen feuchten Kehrich.

Die Idealisten wie wir, sind am Ende nur die Dummen oder Steigbügelhelfer.

Die Redaktion von Wochenblick.at ist da übrigens anders! Von denen habe ich echt schon mal Antwort erhalten, als ich was zu deren Artikel wissen wollte.
Fand ich super.

Ich glaube nicht an Sender, aber die Welten haben sich einfach mittlerweile so dermaßen auseinanderentwickelt…

Es hilft, wenn Sie mal einen halben Tag lang Mainstream-Radio konsumieren. Man versteht dann, wie die mittlerweile denken und fühlen.

es kann aber auch sein, dass die ganze Situation die Leute aggressiv macht, weil sich nichts ändert und kein Ende in Sicht ist. Jeder spürt das etwas im Argen liegt, aber sie verstehen nicht was, weil sie nicht so wie wir versuchen unabhängig Antworten zu finden. Selbst erlebt, bei einem lieben Freund zum Beispiel, der sich nur noch mit mir an der frischen Luft treffen will, weil er Angst hat vor Ansteckung. Ist übrigens geimpft. Bislang hatte ich mich immer auf ein Treffen gefreut, aber jetzt geht meine Laune in den Keller, weil ich mich stigmatisiert fühle und zum 2 ich keine Lust habe ständig im Winter in der Kälte rum zu laufen zumal abends, da er tagsüber keine Zeit hat. 2 Beispiel, heute schnauzt mit einer meiner umliegenden Nachbarn an, weil ich mit Fahrrad an seinem Auto vorbei gefahren bin und angeblich seinen Seitenspiegel berührt hätte. War aber nix. Hatte mich schon öfter mit dem in den Haaren obwohl ich nichts mit ihm zu tun habe, anhand wie der redet merkt man schon, dass der Stroh dumm ist und ein Choleriker. Natürlich bekommt der dann von mir das passende als Antwort 😀 Alleine die Stimme von dem klingt schon hohl. Sein Auto hatte da in der Einfahrt sowieso nichts zu suchen.

Jetzt schwant mir auch, warum meine Chefin seit Wochen so viel dummes, meist zusammenhangloses Zeug daherquatscht.Müsste ein Gebärdendolmtscher das übersetzen, hätte er Knoten in Armen und Beinen.

Mehr als 50?
In einem Land wie Deutschland?
Was sind da 50 (oder gar sogar 100)?
VIEL ZU WENIGE!

Aber immerhin; …und ich bin jeder/jedem Einzelnen dieser Menschen extrem dankbar! 🙂

Herzliche Grüße

Wir sehen uns heute, Samstag 27.11. um 15.30 Uhr Kassel, Rathaus :o) siehe auch Initiativen -> Bürgeraktivitäten -> Deutschlandweite Versammlungen -> Demokalender :o)
es werden immer mehr, danke! Bis nachher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.