Kategorien
Covid-19 Medien Politik Versammlung

Erneute Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in vielen deutschen Städten

Wer in diesem Land keine Impfpflicht möchte, der hat wohl keine andere Wahl mehr als jetzt aufzustehen und auf die Straße zu gehen. An die Termine kommt jeder ziemlich leicht ran, durch den sehr bekannten Demokalender. Also keine Ausreden mehr, sondern raus auf die Straße, nur dort kann jetzt noch was beeinflusst werden.

In Hamburg, Berlin, Frankfurt, Cottbus, Trier, München, Neumarkt i.d.Opf., Greiz und vielen weiteren Städtchen haben am Samstag mehrere tausend Menschen gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Die Medien berichten nicht darüber, aber die friedlichen Versammlungen bekommen von Woche zu Woche mehr Zulauf. Eine Alternative, als jetzt auf die Straße zu gehen, gibt es nicht, denn die Fakten liegen auf dem Tisch und werden ignoriert. Wer sich also nicht in einer Impfdiktatur wiederfinden möchte, sollte nun schleunigst aktiv werden.
Aber macht euch nachfolgend selbst ein Bild von den immer größer werdenden und friedlichen Versammlungen und Spaziergängen.

Hinweis: alle Demonstrationstermine findest du in diesem Demokalender. Alle Bürgeraktivitäten nach Bundesländern sortiert findest du in diesem Beitrag.

Cottbus

Nein zum Impfzwang. Weg mit den unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung! Schließt Euch an! Am kommenden Samstag, dem 11. Dezember 2021, um 18 Uhr am Oberkirchplatz in Cottbus.

Greiz

Über 2.000 Bürger in Greiz auf der Straße! Schaut euch diese Bilder an, Menschenmassen ziehen friedlich durch Greiz. Die Polizei hatte zwar im Vorfeld großflächig abgesperrt, war aber wohl mit der hohen Zahl an protestierenden Bürgern überfordert. Überall stehen mutige Bürger auf. Heute geht es im Vogtland um 17 Uhr auf dem Neustadtplatz in Plauen weiter! FREIE SACHSEN auf Telegram!

Bad Liebenstein

Spaziergang in Bad Liebenstein. Etwa 300 Menschen gingen in Bad Liebenstein friedlich spazieren.
Es war wenig Polizei vor Ort und es gab keine Maßnahmen dieser gegen die Spaziergänger.

Hamburg

Laut Presse demonstrierten gestern 5.100 Menschen ganz friedlich in Hamburg.Angemeldet gewesen waren 2.000 Personen. Die seit mehreren Wochen jeden Samstag stattfindende Demonstration ist wie immer friedlich verlaufen. Der Demonstrationszug unter dem Motto „Das Maß ist voll – Hände weg von unseren Kindern“ bewegte sich durch die Innenstadt. In der vergangenen Woche hatten sich rund 3.000 Teilnehmer an der Demonstration beteiligt.

Neumarkt i.d.Opf.

In einer Stadt wie Neumarkt kamen über 2.000 Menschen auf die Straße. Das kam für die Polizei und sicherlich auch für den Bürgermeister sehr überraschend.

München 01.12.2021

Wien

Immer mehr Menschen sind unzufrieden und gehen friedlich auf die Straße. Also Runter vom Sofa und raus auf die Straßen, nur dort können wir jetzt noch was erreichen.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

97 Antworten auf „Erneute Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in vielen deutschen Städten“

(4) ………Streitkräfte zur Unterstützung der Polizei und des Bundesgrenzschutzes beim Schutze von zivilen Objekten und bei der Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer einsetzen.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_87a.html

… militärisch bewaffneter Aufständischer…..

ein stein reicht doch schon, bengalisches feuer, feuerwerksraketen, flaschen (molotow)

sry, das ich so schwarz sehe. aber die buchstaben da oben im gesetzestext kenne ich schon einige zeit. und da ich bei dem verein auch mal mitglied war … puuhhh…. wenn da solche chaoten immernoch drin sind wie damals, na halleluja.
ein soldat in meiner damaligen kompanie durfte auf wache nur vor mir gehen und zusätzlich war mein finger am sicherungshebel solange er eine waffe hatte.

Damit rechne ich seit Längerem.

Es ist bekannt, dass Unruhen das Ziel sind.
Und dann der Staat uns der Great Reset als Retter in der Not.

Heute wurden wieder die Negativzinsen der (normalen) Banken im Radio an den Pranger gestellt. In dem Zusammenhang auch die Nullzinsen thematisiert (sonst wurde das ja über Jahre verharmlost).
Aber jetzt ist es eben anders: Nun sollen die (normalen) Banken die Bösen sein, damit die EZB „retten“ kann.

Ich habe Angst, dass sie wirklich in erster Linie uns jagen (im wahrsten Sinne des Wortes vielleicht sogar) werden. Und dazu dann zeitgleich der Black-Out, damit wir völlig hilflos und unorganisiert sind.

Danke für den Link.
Wenn das von Popp ist, halte ich es für nochmal glaubwürdiger. Er ist nicht der Typ, glaube(!) ich, der uns irgendeinen Mist auftischen würde nur der Sensation wegen.
Höchstens vielleicht dass ihm selbst ein Bär aufgebunden würde. Aber glaube ich irgendwie nicht.

Die Soldaten sollen wahrscheinlich dann strikte Demonstrationsverbote umsetzen und vielleicht auch die konkrete Impfpflicht.
Vor allem sicher auch ein psychologisches Signal der Dramatik an alle senden, damit alle wissen „Jetzt ist es wirklich schlimm, wenn wir jetzt nicht alles mitmachen, dann gnade uns Gott…“. Die Leute ticken ja so.

Ein deutschlandweiter Blackout, der mehr als 2-3 Tage dauert, wäre aus meiner Sicht völlig kontraproduktiv. Ob ein solches Timing akkurat festgelegt werden könnte, können Techniker einschätzen, ich denke aber, ein solcher Versuch wäre sehr riskant. Bundeswehr und THW wären nur schon bie einem kurzen Blackout beim Beheben von Schäden extrem gefordert. Da bleiben keine Ressourcen für die Umsetzung einer Impfpflicht, geschweige denn eines physischen Impfzwangs. Bei einem Blackout von mehr als einer Woche bräuchte man gar nicht mehr zu diskutieren. Die Situation wäre vielerorts nicht mehr beherrschbar, es würde teilweise Anarchie herrschen. Kurzfristig halte ich diese News zu einem Bundeswehreinsatz im Innern vor allem für eine Droh- und Druckkulisse.

An einem landes- oder gar europaweiten Blackout haben die Herrschenden definitiv kein Interesse. Die Illusion eines gefährlichen Virus würde sich über Nacht in Luft auflösen, Kontrolle und Manipulation über Medien und Internet würden nicht mehr funktionieren. Auch ein absichtlich ausgelöster Finanzcrash wäre riskant, denn auch ein solches Ereignis könnte in der momentanen Phase das Corona-Narrativ zum Entgleisen bringen. Dafür sind die Konditierung der Bevölkerung im Sinne eines „new normal“ und die Kontrollinfrastruktur, die installiert wurde, trotz allem noch zu wenig gefestigt. Riesige Ansammlungen von über Nacht verarmten, wütenden Bürgern wären damit auch nicht im Sinne des Regimes.

Bei 20 Grad hätten gestern in Wien nicht 90.000 sondern wohl eher die zweifache Anzahl Menschen an die Demo teilgenommen. Diesen Winter werden viele Gaststätten und Betriebe sterben. Diese Leute haben dann, nachdem sie erfolglos alles mitgemacht haben, gar nichts mehr zu verlieren. Die Wut wächst. Im Frühling wirds definitiv interessant.

„… Vor allem sicher auch ein psychologisches Signal der Dramatik an alle senden, damit alle wissen „Jetzt ist es wirklich schlimm, wenn wir jetzt nicht alles mitmachen, dann gnade uns Gott…“. Die Leute ticken ja so. …“
Na ja, ich mache nicht mit und suche auch nicht den Kontakt zu diesen Neofaschisten und Umstürzlern.

FREIBURG

https://www.youtube.com/watch?v=qg9So0lcJgA

Danke für den Appell! Demonstrieren und Streiken sind wesentliche Mittel und an die „das-bringt-doch-sowieso-nichts-Fraktion“: in Österreich hat es zumindest neutrale Berichterstattung im ORF gebracht und auch vermehrt kritische Stimmen unter den eingefleischten Regimetreuen, dass man die Politik wohl ändern muss, wenn so viele „ganz normale Menschen“ auf die Straße gehen. Und abgesehen davon lernt man bei den Demos ganz real andere Menschen kennen, welche die eigenen Anliegen teilen und kann sich dort hervorragend austauschen und vernetzen – was in dieser Zeit der Spaltung und Distanzierung auch Freude durch menschliche Kontakte zurückbringt und Energie gibt.

Lilly: Alles richtig was Sie sagen. Nur braucht man auch einen
Notfallplan. Und unser Vorteil ist: Wir sind viel viel
mehr als die. Wenn wir aber von vornherein erklären wir
bleiben immer und ewiglich friedlich, wehren uns nicht
gewaltsam gegen die Ermordung unser Kinder und unser selbst wehren, dann ist das, für die Gestalten mit denen wir es hier
zu tun haben, wie eine Einladung uns die Zwangsimpfung reinzudrücken.

Geben wir aber zu verstehen: Gut ihr wollt uns umlegen,
könnt ihr haben, kein Problem, aber dann seid euch bewusst
wir werden uns bewaffnen, und unsere Freihiet und unser Leben
mit aller Gewalt verteidigen. Werden es so teuer wie möglich verkaufen und zig tausende von euch Massenmördern mit ins Grab nehmen, dann sieht die Motivation dieser Regierungsverbrecher
das Ganze durchzuziehen schon mal ganz anders aus.

Man sollte immer bedenken. Es sind Feiglinge. Die setzen auf unsere Dummheit, auf die Angst, die Wirkung ihrer Einschüchterungstaktiken usw. Und das es wirklich so ist, beweist bspw. die Situation in Guadalope, wo das Volk zusammengehalten und gewaltsam den Zwangimpfungsterror der Regierung abgewehrt hat. Dort ist die Zwangsimpfung vom Tisch.

Es ist wie in folgendem Beispiel: Ein siebzehnjähriges hübsches
dt. Mädchen rennt stundenlang splitterfasernackt durch eine
Asylunterkunft. Klar, das gibt keinem der Bewohner das Recht
das Mädchen zu vergewaltigen. Aber muss man diese Leute unbedingt
durch solch dämliches Verhalten auch noch so vorsätzlich dazu animieren ?

Und genauso ist das (dem Prinzip nach) mit uns, dem Dt. Volk bzgl. der Regierung. Wenn wir der verbrecherischen Regierung schon ansagen:“Wir bleiben ewig friedlich, werden uns nicht gegen unsere Ermordung und die unser Kinder wären, sondern nur protestieren, euch Protestbriefe schreiben und Herzchen zeigen, ganz egal was ihr uns antut, dann ist das wie eine direkte Einladung an diese Verbrecher uns gnadenlos die Zwangsimpfungsplicht reinzudrücken.
(Das heisst jetzt ausdrücklich nicht, daß ich Asylanten mit Verbrechern gleichsetze, sondern es geht um das Prinzip „Gelegenheit macht Diebe“. Wenn man vorsätzlich Gelegenheit und Anreize schafft, geradezu zu etwas provoziert, dann ist das unklug und es kommt für einen – voraussehbar – letztlich nichts Gutes dabei heraus.)

Das ist jedenfalls meine Meinung, was ist Ihre ?

Die massenpsychologische Dynamik wird sich wahrscheinlich von alleine in die von Ihnen gewünschte Richtung entwickeln. Die Corona-Regimes produzieren zu viele Verlierer, und das Vertrauen und die Loyalität der Befürworter in der Bevölkerung nimmt rapide ab, denn:

– Zahllose Existenzen wurden zerstört, eine riesige Pleitewelle kann bald nicht mehr verzögert oder kaschiert werden
– Die Impstoffe sind eine Enttäuschung und für Jüngere ein nicht hinnehmbares Risiko.
– In den Spitälern ist die Personalsituation und Stimmung nicht besser als im Frühjahr 2020.
– Die Bevölkerung ist gespalten, die Sündenbockstrategie gegen die Ungeimpften verfängt je länger desto weniger
– Alle haben weniger Freiheit und Lebensqualität

Daran Schuld haben offensichtlich die Regierungen mit ihrer komplett verfehlten Strategie und ihrem Bestreben, die Impfung auf Teufel komm raus den Leuten reinzudrücken. Noch sind die Proteste vor allem das Ergebnis der Mobilisierungskraft der Kritiker und Impfskeptiker, aber schon bald werden sich viele dazu gesellen, die früher über sie herzogen, weil auch sie verstehen, dass es so einfach nicht mehr geht.

Wenn Hunderttausende zusammenströmen, hört sich eine Rücktrittforderung automatisch ganz anders an an als wenn ein paar Hundert Hansel verloren auf einem Platz rumstehen.

Das Gesagte gilt im Moment für Österreich und die Schweiz. Dort gibt es noch ein wenig Hoffnung. Deutschland und seine Öffentlichkeit kann man abschreiben. Leider strahlt die Entwicklung in Deutschland sehr stark auf AT und CH aus.

In Deutschland bemerke ich noch nichts davon, dass die Sündenbock-Masche nicht mehr verfinge.
In meinem Umfeld floriert die prächtig und zeigt grausige Auswüchse.

@Pater Neumann,

ich sehe das absolut genauso!
Mir stellen sich die letzten 2 Monate jedesmal die Nackenhaare, wenn hier wieder mal jemand – meistens die gleichen – zum tausendsten Male schreibt, dass er Angst hat und nicht mehr glaubt… und dann werden die Sorgen derart klar und präzise beschrieben, so dass es regelrecht TIPPS an den Gegner sind wie vorzugehen ist.
Manche haben echt wenig Krips, und die glauben wohl wir sind hier völlig unbeobachtet und frei – ganz im Gegenteil…

Die Berichterstattung in Österreich war vorher bereits eine gänzlich andere.

Entmutigen will ich niemanden, und ich gehe ja auch selbst weiter protestieren, aber Hoffnung sehe ich hier kaum noch.

Wir brauchen Organisation.
Wir sind völlig unorganisiert.

Wir bräuchten im guten Sinne einen Anführer. Ich wäre ja für Katy Hillander. Zusammen mit nem guten Juristen vielleicht oder der Frau Mittmansgruber.

Die Berichterstattung war vorher nicht bereits eine ganz andere. Das ist Unsinn. Es wurde ebenso von gewalttätige Rechtsextreme und Antisemiten herbeifantasiert wie hierzulande.

Sie wollen niemanden entmutigen, Sie sind selbst entmutigt. Wer Anführer braucht, wir welche finden, aber ob die dann auch für einen Zeit haben, wenn man sie braucht, ist die andere Frage.

Organisieren Sie sich, u.a. auf dieser Seite hier findet man mehr als genug Information und wie gesagt: auf Demonstrationen kann man viele Menschen kennenlernen, die auch noch in der Nähe wohnen und Telefonnummern austauschen etc. Man muss es halt auch machen, jeder selber. Viel Erfolg und viel Freude!

In Österreich gab es im Fernsehen (ServusTV, das scheint noch halbwegs Mainstream zu sein?) diese Folgen „Auf der Suche nach der Wahrheit“ oder so ähnlich. Die Ausstrahlung einer solchen Sendung wäre in Deutschland damals schon vollkommen undenkbar gewesen!!!

Alle Details zum Gesetz gegen Impfgegner: Bis zu einem Jahr Beugehaft

https://exxpress.at/alle-details-zum-gesetz-gegen-impfgegner-bis-zu-einem-jahr-beugehaft/

Nicht nur, dass Häftlinge für ihre Haft auch noch die Kosten übernehmen müssen, es wird auch spezielle Hafträume geben:

„Weiterer interessanter Passus im Gesetzestext: Die “Häftlinge sind in Hafträumen anzuhalten”, die getrennt von Häftlingen sind, “die nach anderen Bestimmungen als nach diesem Bundesgesetz angehalten werden”. Somit sollen nach dieser Gesetzesnovelle offenbar eigene Gefängnis-Etagen oder Gefängnis-Bauten für Impfgegner entstehen.“

Wie unterscheidet sich das jetzt noch von „Lagern für Ungeimpfte“, die ja ebenfalls nur eine böse Verschwörungstheorie waren?

Ok … den von mir oben verlinkten Artikel von exxpress.at sollte man wohl mit Skepsis betrachten. Womöglich eine bewusste Falschmeldung.

Hier heißt es jedenfalls dazu:
https://report24.news/beugehaft-gesetz-gegen-impfzwang-verweigerer-oevp-nahes-medium-schuert-panik/?feed_id=8652

„ In diese Situation platzt der ÖVP-nahe Exxpress mit einer Nachricht: “Alle Details zum Gesetz gegen Impfgegner: Bis zu einem Jahr Beugehaft”. An dieser Stelle möchten wir alle Menschen im Widerstand zum Mitdenken ermuntern: Weder meinen es ÖVP-nahe Medien gut mit Ihnen, noch ergibt es Sinn, deren Nachrichten ungeprüft weiterzuverbreiten und damit zu ihrem Erfolg beizutragen. Hier geht es wohl darum, die Menschen in Angst und Panik zu versetzen um noch mehr Bürger in die Nadel zu treiben, welche sich sonst nie hätten impfen lassen.

Die Realität gestaltet sich dann doch etwas differenzierter. Vorweg – es handelt sich beim Impfzwang und bei der Beugehaft um zwei völlig voneinander unabhängige Gesetze, die nichts miteinander zu tun haben und auch nicht aufeinander Bezug nehmen.“

Sorry für das vorschnelle Weiterverbreiten … auch wenn das Gesetz in Zukunft durchaus auch auf „Impfgegner“ angewendet werden könnte.

Also wenn man nach Australien schaut, ist das alles nicht so abwegig. Denen geht alles mögliche durch ihren Kopf… was ich selber denk und tu, trau ich auch anderen zu…

Kennen Sie irgendeine andere
Branche, die ihren Kunden notfalls mit Gewalt ihre Ware verkaufen kann ?
Aus medizinischen Autoritäten werden
jetzt autoritäre Mediziner!

Zitat
‚“Aus medizinischen Autoritäten werden
jetzt autoritäre Mediziner!“‚

Schön formuliert.
Zum Glück gibt es ja noch ein paar medizinische Autoritäten, die sich kritisch mit den Impfstoffen beschäftigen. Nur leider werden ihre Aussagen von Politik und den meisten Medien ignoriert und sie selbst diskreditiert, was einem beruflichen Selbstmord gleichkommt.

Am meisten Angst habe ich vor dem Graphenoxid, warum gibt es keine Untersuchungen der Impfstoffe nach Fremdkörpern. Jedes Brötchen wird von den Behörden besser kontrolliert als dieses mRNA- Gebräu.

Wie ist das dann, wenn jemand seine alte, demente und ordentlich gespikte Mutter betreut, selbst aber nicht gespikt ist?
Wer kümmert und betreut dann, wenn die Pflegeperson inhaftiert wird?

Naja … es wird halt immer heißen:
„Kannst dich ja impfen lassen!“
(…wenn dir deine kranke Mutter am Herzen liegt.)

Wir sind ja aus Sicht der anderen selbst für unsere Ächtung und Ausgrenzung verantwortlich. Wir müssten doch einfach nur gehorchen und machen, was die Obrigkeit befiehlt. Dann ist das Leben wieder einfach.

So haben das „damals“ doch auch die meisten gemacht. Und heute tut man so, als wäre das alles die Tat eines verrückten Einzeltäters gewesen.

„So haben das „damals“ doch auch die meisten gemacht. Und heute tut man so, als wäre das alles die Tat eines verrückten Einzeltäters gewesen.“

Richtig!
Was damals Adolf hieß, hieß heute Angela.
Aber Angela hat nur dafür gesorgt, dass die Gehirngewaschenen und Geisteskranken ihre Chance auf terrorisieren der Untergebenen nun endlich wahr nehmen. So wie jüngst gerade bei meinem Schwager.
TATORT: VRN (Verkehrsbetriebe Rein-Neckar) in Mannheim
Einer ihrer ungeimpften Ingeneure hat sich nun infiziert und einen positiven PCR-Test. Er ruft also im Personalbüro an und sagt er sei krank. Die „Dame“ (so lief das „damals“ auch, denn viele kleine Schneeflöckchen ergeben auch eine Lawine) vom Personalbüro sagte zu ihm, wenn er nun krank sei und NICHT arbeitet, dann bekommt er keinen Lohn. Die verlangen von einem KRANKEN MENSCHEN, dass er arbeitet – er soll weiter im home office arbeiten.
Ich könnte ausrasten! Dieser kranke Mensch gehört zu meiner Familie. Und bei der nächsten Gelegenheit werde ich ins Personalbüro der VRN fahren, genauso wie ich der Krankenkasse diesen Faschismus melden werde. Denn es ist eine Lüge, dass ihm keine Lohnfortzahlung zusteht, wenn er KRANK ist. Laut Gesetz, bzw. Kack-Verordnung, so ist nur dann die Lohnfortzahlung gefährdet, wenn man als KONTAKPERSON eines Infizierten in Absonderung gehen muss. Aber ist man selbst der Infizierte und KRANK, dann die Kranken zu ZWINGEN weiter zu arbeiten – selbstverständlich nenne ich dies Holocaust 2.0 und ja, die TÄTER sind im Volk, sitzen als feine „Damen“ in Personalbüros von städtischen Unternehmen.
In Mannheim dürfen die sich alles erlauben, denn unser Oberbürgermeister ist wie Lauterbach und Merkel zusammen.

Wenn er krank ist und Symptome hat, muss er einen Krankenschein bekommen. War bei meiner Tochter auch so. Nur wenn jemand als Kontaktperson gemeldet wurde und in Quarantäne muss und nicht gespritzt ist, bekommt er kein Geld.

Einigkeit. Und Recht. Und Freiheit.
Für ein l e b e n s w e r t e s Land.
Danach lasst uns alle streben!
Geschwisterlich.
Mit Herz!
Und Hand!
Einigkeit! Und Recht! Und Freiheit!

Eher
Impfpflicht, Impfpflicht über alles, über alles in der Welt
Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt
Impfpflicht, Impfpflicht über alles, über alles in der Welt….
So wird die 1te Strophe die Wiederauferstehung feiern… 😅😁

Und genau das können und wollen wir nicht zulassen!
Depression, Miesmachen und Abwarten ändern überhaupt nichts, sondern Aktiv sein, eine eindeutige Einstellung und das Ziel Veränderung.
Position beziehen, falsche Informationen und Unstimmigkeiten bei Redaktionen rückmelden, bei Gesundheitsämtern und lokalen Abgeordneten persönlich um Aufklärung bitten, bei Krankenhäusern nachfragen, wenn es wieder weniger Intensivbetten gibt, zu Demos gehen und Leute mitnehmen. Zeigen, dass wir Viele sind!

Also um ehrlich zu sein, ich glaube nicht, daß es was bringt. Es sind zu viele Leute mit den Maßnahmen zufrieden und sehen die ungeimpfte Minderheit als Volks/Freiheitsfeinde. Es geht zu vielen Menschen einfach noch viel zu gut in D. Erst wenn die Wirtschaft am Boden liegt und zwar richtig und die Sozialkassen es nicht mehr stützen, dann wachen andere auf. Richtig gut wären organisierte „Streiks“. Krankmachen der Pfleger, Ärzte, Müllabfuhr, Kassierer, Regaleinräumer, Handwerker, die, die für Strom zuständig sind etc. all derjenigen, die wichtig sind in 1ter Linie, unterstützt durch die 2te/3te Linie, Banker, IT-ler, sonstiger Backoffice MAs. Das müßte organisiert werden. Bahnlinien blockieren mit LKWs, Straßen blockieren, Barrikaden, Nacht & Nebel Aktionen, Guerilla-Taktiken, Sticheleien, die Polizei auf Trap halten, bis die unter ihren Masken kollabieren. Dies hier und jetzt ist nicht die DDR ’89. Wir sind nicht das Volk, wir sind die Ratten, die die Krankheiten unters Volk bringen. Wie der Kettenhund der CDU gesagt hat, ignoriert die Anti-C-Maßnahmen-Demos. Die wähnen sich im Recht. Alleine die Aussagen zum Fackeltreff. Wenn das die Antifa vorm Höcke-Haus gewesen wäre, alles top. Seehofer: „Dieser Fackelumzug ist organisierte Einschüchterung einer staatlichen Repräsentantin. Das erinnert mich an die dunkelsten Kapitel unserer deutschen Geschichte.“
Andersrum ist das genauso du Voll-Horst. Die scheißen auf uns, die würden am liebsten Benzin mit den Wasserwerfern versprühen. Nehmt euch an anderen Minderheiten ein Bsp.; BLM, Atomkraftgegner, Extinction Rebellion usw. Nehmt ihnen den Wind aus den Segeln, kein Judenstern tragen, Biogefährdungssymbol als Armbinde tragen mit Warnhinweis Ungeimpft etc. Wind aus den Segeln genommen… Am wichtigsten aber, seid euch bewusst, daß keiner kommt, um euch zu helfen, keine Amerikaner, keine Russen. Macht euch bereit, wenn nötig zu fliehen u/o zu kämpfen. Haltet euer Geld zusammen, gebt es nicht für unnütze Dinge aus, bisschen Fremdwährung, bisschen Gold/Silber in Münzen, kleine Werte, immer unter 2000€. Denkt dran, daß ihr viell. gekündigt werdet, sie werden es alles so hindrehen, daß es rechtens ist. Habt Geld, für ein paar Monate, um über die Runden zu kommen. Und habt das Geld nicht auf der Bank, jedenfalls nicht das meiste. Die wenigsten werden das sicher können, da heißt es dann gute Freunde haben. Ein Blackout könnte helfen, aber ob der diesen Winter kommt, ich glaube nicht, aber wenn, dann ist erstmal Corona vergessen.
Wenn man es schaffen würde, die vereinzelten Proteste zu bündeln und wirklich die Millionen zu vereinen, dann okay, aber so kl. Proteste können die kontrollieren.

Und es werden weniger… https://www.br.de/nachrichten/bayern/grosser-ansturm-auf-booster-impfung-per-drive-in-in-noerdlingen,SqcQsGl
Viele Ungeimpfte sind auch nicht wirklich informiert und haben keine wirklich stichhaltigen Gründe gegen diesen Scheiß. Viele wollen auf eine normale Impfung warten, als hätte es Pandemrix nie gegeben… 🤷‍♂️😞

„… ich glaube nicht, daß es was bringt. Es sind zu viele Leute mit den Maßnahmen zufrieden und sehen die ungeimpfte Minderheit als Volks/Freiheitsfeinde. …“
Wenn viele Menschen dasselbe, wie Sie das denken, denken, bringt das Schwäche in die Bewegung.
Suchen Sie sich ein Mittel Ihrer Wahl, Proteste mitzutragen. Schreiben Sie Abgeordneten, was Sie von deren „Impf“kadavergehorsam halten und fordern Sie die Abg. im Dt. Bundestag auf, gegen die „Impf“pflicht zu stimmen.

Ich hatte einen Bundestagsabgeordneten (CDU, NRW) angeschrieben. Der ist zwar nicht aus meinem Bundesland, kennt mich jedoch vom Angesicht und aus persönlichen Gesprächen von Angesicht zu Angesicht.

Der Bundestagsabg. hat mir auf die E-Mail geantwortet, in der E-Mail mich unterschwellig (hinterfotzig) beworben, mich „impfen“ zu lassen, íhm (dem Abg.) sei die „Impfung“ gut bekommen. Danach, ob ihm (dem Abg.) die „Impfung“ gut bekommen sei, hatte ich den Abg. nicht gefragt.

Hä? Sie schreiben, man solle E-Mails an Abgeordnete schreiben und im nächsten Satz führen Sie ein eigenes Bsp. an, daß das nix bringt… Was? Echt?
Welche Bewegung? Es gibt die G-Bewegung(en), sonst nix organisiertes. Viell. mit Ausnahme der Sachsen, die haben wie immer die dicksten Eier. Ich habe Kontakt mit jemandem, der auch immer auf der Straße ist und gesagt, daß auf die Sachsen ein Funken Hoffnung ruht. Glaubt er selbst aber auch nicht, daß es etwas ändert. Schauen Sie sich doch mal um bzw. über ein Jahr zurück, was seit den großen Protesten alles passiert ist, bzw. was nicht.

Guten Tag Lilly,
von mir wird nicht gejammert, sondern nachgefragt und kritisch angemerkt.
Danke für den Link zu dlive.

Guten Abend Lilly,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Ich habe’s nicht persönlich genommen.

Ich habe einen Redakteur der kobinet-nachrichten.org angeschrieben und ihm geschrieben, dass es für Behinderte mit der Zwangs-/ Pflicht-„C“-„Impferei gefährlich werden könnte.
Ich habe dem Redakteur geschrieben, dass die Zwangs-/ Pflicht-„C“-„Impferei“ den Nürnberger Kodex bricht und habe den Redakteur gebeten, die Krux „“C“-„Impf“pflicht/ -zwang versus Nürnberger Kodex auf kobinet-nachrichten.org zu thematisieren und einen Diskurs anzustoßen.
Die einzige Antwort an mich heute von dem Redakteur war, er habe hierfür keine Zeit. Kopfschüttel meinerseits.

Das stimmt. Mein Geschriebenes muss Ihnen als Widerspruch vorkommen.
Ich schreibe schon an Abgeordnete, aber höre dann auch irgendwann damit auf, wenn ich von denen keine Antwort erhalte.
Die Schilderung des Vorkriegsszenarios (siehe aktueller Link auf der Seite hier zu Corona-Transition von heute) halte ich für wahrhaftig.
Hinter de „Impf“fanatismus stehen wieder ganz andere Initiatoren und Anschieber von Unruhen.

ITler?
Da musste ich etwas schmunzeln.
Ich arbeite in einem Unternehmen mit tausenden von Mitarbeitern und kenne außer mir selbst niemand impffreien.

Die ITler sind so technikgläubig und strukturell ängstlich. Die sind alle gespikt.

Österreich… das blüht uns auch… Singen und Trommeln wird dagegen nix ausrichten!

https://www.krone.at/2573416

👉 ab 15.02.2022 Postbriefe für alle Ungenimpften
👉 ab 15.03.2022 Geldstrafen (von EUR 600,00 alle drei Monate?)
👉 bis zu einem Jahr Beugehaft (siehe https://t.me/alexander_ehrlich/7240)

Und wie immer als Begründung die (angebliche!) Zustimmung von 53% der Bevölkerung zur Nimpfpflicht. Was beweist: die Entscheidung fällt nicht vor Gericht, nicht in der Politik, nicht auf der Straße, sondern im öffentlichen Meinungsklima.

Wie gehen wir damit um?

1️⃣ Wir fallen nicht in Panik. Postzustellung kann man verzögern, Bescheide beeinspruchen (unbedingt in großer Zahl machen!!), auch an einen Wohnsitzwechsel ins Ausland kann man denken. Bevor der (aus meiner Sicht zwingend logische) nächste Schritt kommt und bewaffnete Einheiten uns mit Gewalt beim Nimpfarzt vorführen, vergehen noch einige Monate mehr.
2️⃣ Wir erkennen den Ernst der Lage und verschreiben uns zu 100% dem wichtigsten, prioritären Ziel der Verhinderung des Nimpfzwanges.
3️⃣ Wir werden uns dessen bewusst, dass jeder von uns seine gesamte verfügbare Energie, Zeit und materiellen Mittel unter dem Motto „Kosten-Nutzen-Verhältnis“ einsetzen muss, und dass wir keine Zeit für unnötige Mimimi-Gespräche, gegenseitige Selbstbestätigung, Bühnen-Selbstdarstellung oder Randthemen-Diskussionen haben.
4️⃣ Wir verzichten darauf, Zeit mit Fragestellungen wie „können wir es ändern?“ oder „macht Widerstand Sinn?“ zu verschwenden. Wir erkennen alle Akteure, die zum Warten aufrufen oder die Sinnhaftigkeit des Widerstandes hinterfragen, als Querlenker und verlassen deren Zensur- und Informationsblase.
5️⃣ Wir verzichten darauf, heimlich versteckte persönliche Ziele zu verfolgen (politische Karrieren, Posten, Macht, Geld,…). Wir erkennen alle Akteure, deren Taten auf solche versteckten Ziele hinweisen, als Querlenker und verlassen deren Zensur- und Informationsblase.
6️⃣ Wir verzichten auf gegenseitige Ellbogentechnik und Rangeleien sowie auf Vereinnahmungsversuche der Außerparlamentarischen Opposition für Partikularinteressen (historische Grundlagendebatten, religiöse Missionierung, parteipolitischer Stimmenfang, Monetarisierung der Berichterstattung, Durchsetzung des eigenen Weltbildes,…).
7️⃣ Wir vergegenwärtigen uns, dass niemand alleine das Problem lösen kann und warten nicht auf irgendwelche verheißenen „Erlöser“ aus dem Ausland, von anderen Planeten, aus Parteien, aus „Aufklärungsausschüssen“ oder sonstigen Initiativen, sondern werden selbst und ständig aktiv.
8️⃣ Wir bündeln alle Kräfte auf den kleinsten gemeinsamen und zustimmungsfähigen Nenner. Dieser lautet „Wir – zusammen – für – die – Verfassung!“. Wir steigern unseren Vernetzungsgrad und stimmen uns untereinander noch besser ab als bisher, ohne uns jedoch formaljuristisch oder in der Außenwirkung zusammenzuschließen.
9️⃣ Wir wägen bei jeder einzelnen Handlung ab, ob es eine Handlung „nach innen“ (innerhalb der Außerparlamentarischen Opposition) oder „nach außen“ (rein in die Propagandablase der Regimes) ist.
🔟 Wir vergegenwärtigen uns, dass wir bereits die Oberhand im tatsächlichen Meinungsklima haben, sie nur noch sichtbar machen müssen. Dass die Wahrheit, das Recht und Gott auf unserer Seite stehen. Dass wir diejenigen sind, die Geschichte durch aktives Gestalten schreiben. Dass es vollkommen außer Frage steht, dass wir gewinnen werden.

Eigentlich ist es doch so, da diese “Impfungen“ keine Impfung ist, kann auch keine Impfpflicht erwogen werden, es handelt sich um eine Gen_Therapie was auch der Chef von Bayer zugegeben hat. Des weiteren hat er auch zugegeben, dass hätten wir die C -Krise nicht, dann wäre diese Gen_Behandlung gar nicht möglich, weil die Leute sich dagegen gewehrt hätten. Außerdem will VDL den Nürnberger Kodex abschaffen, hat es zumindest so geäußert, das in Erwägung zu ziehen., also scheint der sehr wichtig zu sein. Ich hoffe das viele EU dagegen sind, denn das würde die Nazizeit mit ihren unmenschlichen Menschenversuchen negieren, offenbar versucht man dadurch mögliche Gerichtsprozesse zu umgehen. Und es handelt sich um eine bedingte Zulassung, wie kann man da eine Impfpflicht verfügen? Von den ganzen Nebenwirkungen und Todesfällen mal ganz abgesehen. Die Demonstrationen müssen viel mehr werden, leider sehe ich kaum welche in der Liste von Kleinstädten, alles muss gleichzeitig laufen, damit die polizeilichen Kräfte geschwächt werden, denn die können nicht überall gleichzeitig sein in Überzahl. Weiter so…. ich befürchte allerdings, dass sie das alles ignorieren werden, denn das taten sie ja bislang auch, E-mails müssen verschickt werden an Abgeordnete die belegen wie gefährlich diese “Impfung“ ist , keiner soll sich raus reden können, er hätte von nichts gewusst. Auch an Rathäuser , Gesundheitsämter usw.

Die polizeilichen Kräfte sollen nicht geschwächt werden, sondern sich anschließen. Auch Polizisten sind Kinder ihrer Eltern und Eltern ihrer Kinder und so weiter und es sind sehr viele nicht einverstanden…

Kommunikation ist das A und O und friedlicher Protest, bestimmt, aber immer friedlich.

Die schließen sich nicht an. Warum sollten sie? Die müssen wegen den „scheiß Impfgegnern“ jeden Tag raus, bei jedem Wetter und, und, und. Die hassen die Demonstranten.
Selber wollen sich die Berliner Schlägerbullen aber nicht impfen lassen, per Zwang. Den Typen anzuschreiben, von der Gewerkschaft und sein E-Mail-PSF zu fluten, das wär ne lustige Aktion. Denkt aber dran, was so alles im E-Mail Header steht…

„Warum sollten sie?“

Weil es auch um ihr Leben und ihre Freiheit geht und zudem auch um das Leben und die Freiheit ihrer Kinder.
Die Schläger in Uniform aus Berlin sind nicht die Mehrheit und Aggression hilft niemandem weiter, weder denen noch Ihnen.

Also das hätten die dann schon längst mal schnallen müssen, da sie das nicht haben, sind sie entweder mit Herz & Seele bei der Sache oder blöd, oder beides. Nee, so doof, kann keiner sein, nicht mal Berliner Bullen & Bulletten.

Doch, so „doof“ sind viele, weil diese Massenpsychose nur bedingt mit Intelligenz zu tun hat und andere Faktoren wesentlich bedeutsamer für die Anfälligkeit sind, zB das Bedürfnis nach emotionaler Sicherheit – und warum gehen viele zur Polizei? Für die Sicherheit. In Uniform gehört Konformität ausserdem ganz schnell zum Alltag. Polizisten sind besonders anfällig für Gruppenzwang, schließlich dürfen sie bei der Ausübung ihres Berufs keine persönliche Meinung haben bzw. haben schon, aber nicht laut sagen.

Also ich habe heute ein Video gesehen, da hat ein Polizist ungeimpfte Demonstranten potentielle Mörder genannt und dann nochmal „Mörder“!!!!
Das ist doch nicht mehr normal!

Bill Gates aufs Schaffot zerren und das Urteil im Namen der Völker der Welt vollstreckensagt:

@ Missy
Hier mal eine Auflistung von Spaziergängen/Unmutsbekundungen an diesem Montag(und regulär montägig, sowie auch teilweise an anderen Wochentagen und/oder an Wochenenden) für Sachsen und Sachsen-Anhalt:
Adorf (Vogtl.) – 18 Uhr – Markt
Altenburg – 18 Uhr – Brüderkirche
Annaberg – 19 Uhr – Unterer Kirchplatz
Auerbach (Vgtl.) – 19 Uhr – Markt
Bautzen – 18 Uhr – Kornmarkt
Beierfeld – 19 Uhr – Bernsbacher-/August-Bebel-Str.
Bernsbach – 19 Uhr – Markt
Brandes – 19 Uhr – Markt
Breitenbrunn – 19 Uhr – Rathaus
Burgstädt – 19 Uhr – Brühl
Chemnitz – 18 Uhr – Schillerplatz
Colditz – 19 Uhr – Parkplatz Fleischerei Sogut
Delitzsch – 19 Uhr – Markt
Döbeln – 19 Uhr – Obermarkt
Dresden – 13 Uhr – Landtag, 18 Uhr – Volksfestgelände Pieschener Allee! (Autokorso)
Eppendorf – 18 Uhr – Alte Schule
Frankenberg – 18 Uhr – Markt
Frauenstein – 17 Uhr – Markt
Fraureuth – 18 Uhr – Erich Glowatzky Sporthalle
Freiberg – 18 Uhr – Albertpark
Frohburg – 19 Uhr – Markt
Gersdorf – 18 Uhr – Markt
Glauchau – 18 Uhr – Markt
Glashütte – 18 Uhr – An der Feuerwehr
Geithain – 19 Uhr – Markt
Görlitz – 18:30 Uhr – Postplatz
Greiz – 18 Uhr – Schloßbrücke
Großharthau – 17.30 Uhr – Eisenbahnbrücke
Grimma – 19 Uhr – Markt
Großenhain – 19 Uhr – Markt
Hainichen – 19 Uhr – Markt
Hartenstein – 19 Uhr – Markt
Heidenau – 19 Uhr – Rathaus
Hoyerswerda – 18 Uhr – Lausitzer Platz
Jahnsdorf – 19 Uhr – ab Nahkauf
Johanngeorgenstadt – 18 Uhr – Platz des Bergmannes
Jöhstadt – 19 Uhr – Markt
Königsbrück – 18.30 Uhr – Markt
Königstein – 19 Uhr – Markt
Königswalde – 19 Uhr – Parkanlage
Kreischa – 19.30 Uhr – Jahrmarktswiese
Leipzig-Engelsdorf – 18 Uhr – Norma-Parkplatz
Lengenfeld (Vogtl.) – 18.30 Uhr – Markt
Limbach-Oberfrohna – 18.30 Uhr – Rathausplatz
Löbau – 18 Uhr – Altmarkt
Königsbrück – 18:30 – Markt
Markkleeberg – 19 Uhr – Bahnhofsvorplatz
Marienberg – 19 Uhr – Markt
Meißen – 19 Uhr – Heinrichsplatz
Meuselwitz – 18 Uhr – Markt
Milkau – 18 Uhr – Busplatz
Mittweida – 19 Uhr – Markt
Neugersdorf – 18 Uhr – Markt
Neustadt – 18.30 Uhr – Markt
Niesky – 18 Uhr – Zinzendorfplatz
Nossen – 19 Uhr – Markt
Oederan – 18.30 Uhr – Markt
Oelsnitz (Erz.) – 19 Uhr – Markt
Olbernhau – 19 Uhr – Gessingplatz
Oschatz – 19.00 Uhr – Sparkassentreppe
Ottendorf-Okrilla – 19 Uhr – Rathaus
Penig – 18 Uhr – Markt
Plauen – 18:30 Uhr – Neustadtplatz
Pirna – 19 Uhr – Markt
Pulsnitz – 18 Uhr – Markt
Raschau-Markersbach – 18 Uhr – Markt
Radeberg – 19 Uhr – Markt
Reichenbach (Vogtl) – 19 Uhr – Markt
Riesa – 18 Uhr – Rathausplatz
Schönheide – 19 Uhr – Rathaus
Schneeberg – 19 Uhr – Markt
Schwarzenberg – 19 Uhr – Markt
Sebnitz – 19 Uhr – Markt
Thalheim (Erz.) – 18 Uhr – Rathaus
Torgau – 18 Uhr – Markt
Treuen – 18 Uhr – Markt
Weißenfels – 18 Uhr – Parkplatz Fürstenhaus
Wurzen – 18.30 Uhr – Markt
Zwickau – 18 Uhr – Hauptmarkt
Zittau – 18 Uhr – Stadtring
Zschopau – 19 Uhr – Markt
Zwönitz – 19 Uhr – Markt
………………………………………………

Spaziergänge in Sachsen-Anhalt

Montag:
Halberstadt 19 Uhr Domplatz
Weißenfels 18 Uhr ab Parkplatz am Fürstenhaus
Zeitz 19 Uhr auf dem Neumarkt
Naumburg 19 Uhr Marienplatz
Dessau 18 Uhr Schloßplatz
Halle 18 Uhr Hallmarkt
Bad Dürrenberg 18 Uhr Marktplatz
Bitterfeld 19 Uhr Markt
Genthin 18 Uhr Marktplatz
Magdeburg 18 Uhr Domplatz
Mücheln 18 Uhr Marktplatz
Oschersleben 18 Uhr Rathaus
Querfurt 18:30 Uhr Markt
Hettstedt 17 Uhr Marktplatz
Aschersleben 18 Uhr Rathaus
Stendal 18 Uhr Marktplatz
Wittenberg 18 Uhr Marktplatz

Dienstag
Staßfurt 18,30 Uhr Benneckscher Hof
Wolmirstedt 18 Uhr Rathaus

Donnerstag
Haldensleben 18 Uhr Rathaus

Freitag
Sangerhausen 18 Uhr Marktplatz
Stendal 15 Uhr Wernerplatz/Frommhagenstraße

t.me/s/freiesachsen

Desweiteren sind nun gleichartige Organisationsplattformen/Kanäle für Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen entstanden:
https://t.me/s/frei_sein_niedersachsen
https://t.me/s/freienordrheinwestfalen
Falls nichts in Ihrer Nähe mit dabei sein sollte, dann seien Sie die Erste und erstellen einen Telegramkanal für Demonstrationen/Spaziergänge in Ihrer Region mit Bezug auf die o.g. bekannten Kanäle und nutzen deren Bekanntheitsgrad um so auf Gleichgesinnte in Ihrer Region zu treffen. Der Bedarf an Montagsspaziergängen in Regionen ausserhalb Sachsens scheint sehr groß zu sein, da man sehr oft in den Kommentaren Anfragen findet, wo, wann, was, z.B. in Bayern, BW, Hessen läuft..
Und ich muss sagen, dass ich doch sehr positiv vom Zulauf an Demos und Teilnehmern überrascht bin.Die Leute scheinen in grosser Zahl zu verstehen, zu begreifen, zu realisieren,dass es um unser nacktes Leben , Überleben geht und einen Zwang/Pflicht sich schlimmstenfalls durch die Giftspritze töten zu lassen, nicht und niemals hinnehmen werden.

Zu Ihren sonstigen sachlichen Ausführungen, welche alle richtig sind, ist zu sagen , dass Sie immer noch, so wie auch noch viele andere, glauben, dass es was bringen könnte, wenn man die „Abgeordneten“(von wem eigentlich abgeordnet,zu was und von wem wirklich??) schriftlich über Nebenwirkungen, Todesfälle durch
die Spritzungen informiert,den Rechtsweg beschreitet,etc.,was aber ein sinnloses Unterfangen in Zeit und Engergieraub ist, denn die, die Sie damit ermahnen wollen , wissen ganz, ganz genau um das, was Sie versuchen wollen denen klarzumachen und die ignorieren, diffamieren, morden Kritiker auch ab,die das zuvor schon im grösserem Massstab versucht haben denen (öffentlich) beizubringen.Die sind alle sehr genau informiert über die Nebenwirkungen, wobei diese die Nebenwirkungen als Hauptwirkung betrachten,für die wirkt die Spritzung wie sie soll, wenn diese jemanden tötet, ist das Ziel erreicht, einer weniger mit dem der Massenmörder Bill Gates und die anderen alten kranken Säue die Ressourcen der Erde teilen muss.Und deren willfährigen Diener, Laikaien, Schergen sind IHRE sogenannten Politiker,Polizei, Medien ,Richter, Staatsanwälte,Mitarbeiter in Stadtverwaltungen etc vor Ort.. und ohne diese käuflichen Huren, dieser absurde Clown Bill Gates&Friends seinen Spritzn und -Viruswahn an sich selbst ausleben müsste.
Viele Leute gehen davon aus, dass so lange man ein Gehalt aufs Bankkonto gezahlt bekommt, sich ein Auto, Urlaub , Hendi kaufen kann, sich das bunt verpackte Nahrungsmittelgift aus dem Supermarkt kaufen kann, die Welt in Ordnung ist und dies als Grundlage betrachten, dass der Staat und seine Besetzungen es mit seinen Bürgern niemals böse treiben würde, doch ist das genau die Honigfalle,der Trugschluss, mit welchem schon so viele so in die Todesspritze gesödert, äh geködert worden sind.Wir leben seit 1989/1990 wieder in einer 2. Klassen Gesellschaft,der wenigen Reichen und Mächtigen und der Masse an Machtlosen,wovon ein grosser Teil sich gegen Dollars/Shekels den Reichen und Mächtigen andient,sich die Reichen und Mächtigen nahezu alle Staaten/Regierungen zum Untertan gemacht haben und ausschliesslich deren Interessen gegen die jeweiligen Bevölkerungen durchsetzen.Wir haben das nur bis vor ca. 7-13 Jahren nicht so wahrgenommen, da die reichen und mächtigen Geldsäcke uns in Ruhe liessen und deren Aktivitäten sich vordergründig auf die klassische Ausbeutung der Arbeitnehmerschaft beschränkten ,doch eben hintergündig, seit 1989 , die Vorbeitungen für dieses Worst Case des Massenmordes an den Völkern der Erde seither liefen,welcher seit knapp 2 Jahren in den Vordergrund getreten ist.Was hilft garantiert die Sache zu beenden?Bill Gates und den ganzen anderen Milliardärsmüll töten und enteignen,Die Serverfarmen+backUps der kranken Banken, auf welchen unentwegt Fiat-Falschgeld-erzeugt und gespeichert wird,abfackeln,Überwachungsinfrastruktur für IoT und IoB lahmlegen, zurückbauen.

@Bill Gates aufs Schaffot zerren und das Urteil im Namen der Völker der Welt vollstrecken

Sie haben vollkommen Recht, leider. Ich wünschte mir auch, es würde einen, so wie Lilly hier im Blog oft anmahnt „friedlichen“ Weg geben. Aber den gibt es nicht mehr. Es gab ihn noch 2015/2016, aber nachdem das alles nahezu widerspruchslos vom Volk hingenommen wurde, war klar dass der Terror der Elite weitergeht, bis diese mit aller Macht und aller Gewalt des Volks gestoppt wird.

Es fing damals an, das Märtyrer entstanden, aber die Menschen folgten nicht deren Weg, sondern zogen sich statt auf echten Widerstand lieber auf Rumpöbeln, Protestieren, Wegducken oder Tolerieren zurück. 2015/2016 wurde bspw. die damalige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker – die bei jeder Gelegenheit lautstark für nochmehr Asylbewerber trommelte, und gar nicht genug Mio. hier hereinschaufeln konnte, und jeder vergewaltigten dt. Frau und jeden vergewaltigten dt. Kind entgegenhielt: Was regt ihr euch auf ? Ihr hättet doch bloß Zitat : “ eine Armlänge Abstand halten müssen“. – gerecht abgestraft.

Dann ein paar Monate später, bei einer öffentlichen Veranstaltung, wo diese Volksverräterin und Beihelferin zum Völkermord wieder einmal öffentlich am Trommeln für noch weiteren Zuzug war, rammte ein beherzter deutscher Mann, dieser Dame ein Messer in den Hals. Dieser wurde natürlich als böse NAZI, jemand der „(N)icht (A)n (Z)uwanderung (i)nteressiert“ war, anschließend von den Medien diffamiert und gleich lebenslang weggehaftet.

NAZI = Nicht an Zuwanderung interessiert
NAZI = Nicht an Zensur interessiert
NAZI = Nicht an Zentralbankenherrschaft interessiert
NAZI = Nicht an Zionismus interessiert

Natürlich altdeutsch zäh intelligent

Dieser Mann hat seine Freiheit für das Überleben des deutschen Volkes geopfert. Nicht für Geld, nicht für Reichtum, Karriere, Macht und Luxus, nein für das Überleben des Dt. Volkes. Das war echter Widerstand, und würde genau das ständig passieren wenn irgendwer der Medienhuren, oder der kriminellen Politiker wieder für Kindermord, 3G, Asylflutung und Völkermord trommelt, die Todesspritzung bewirbt, oder Ärzte diesen Massenmord umsetzen, dann wäre dieser ganze Wahnsinn gar nicht passiert. Die hätten NIE den Mut gehabt das durchzuziehen, was sie jetzt durchziehen.

Das dies jetzt passiert, basiert auf dem Nicht-Aktiv-Werden, dem feigen Dulden und Tolerieren von Kindermord, sowie der eigenen Ausrottung. Wehret den Anfängen hieß es immer. Aber das Volk WEHRTE die Anfänge eben leider nicht ab. Weder 2015 noch 2019/2020 und deswegen sind wir jetzt in dieser Situation.

Die Satanisten achten darauf und stellen Fallen. Tun etwas, und wenn dann kein massiver !!! dementsprechender !!!! Gegendruck kommt, dann machen die weiter. Und sagen, wer nicht widerspricht, der stimmt zu. Prinzip konkludentes Handeln nennt sich das. Und wenn jemand vor meinen Augen meine Tochter umbringt, und ich dann sage „Och, das finde ich aber nicht nett“, anstatt diesen Verbrecher mit allen mir zur Verfügung stehenen Mitteln, inkl. dem Einsatz von Gewalt und unter Riskieren meines eigenen Lebens, an dieser Tat hindere, dann toleriere ich damit diese Tat, ergo, stimme ihr zu. Und genau das ist hier in Deutschland, dem Prinzip nach, seit 2015 in ganz großem Stil immer und immer wieder passiert.

Deshalb müssen wir das jetzt stoppen !

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, mit Friedlichkeit, schaffen wir das nicht. Ich denke oft, weil ich so wütend und verzweifelt bin, wenn doch jemand den ganzen Laden samt Inhalt in Luft auflöst 🤭 das ich sowas mal denken würde. Ich wüsste gar nicht, wie ich das anstellen würde

Auch wenn die vdL befiehlt, dass der Nürnberger Kodex abzuschaffen sei, gibt es neuere (wie die Helsinki-Konvention, die Biothikkonvention des Europarates) Gesetzgebung, die _nicht_ gebrochen werden darf.
VdL setzt sich der Unterstellung aus, die Nazizeit reloaden zu wollen, da sie den Nürnberger Kodex abschaffen will.
Wenn das so wäre, muss die cdu ein Parteiausschlussverfahren betreiben. Die vdL wäre somit eine Faschistin. Die cdu will sicherlich keine Faschisten in ihren Reihen, zumindest als Faschisten deutlich sich zu erkennen habende cdu-Mitglieder.

Die entscheidenden Punkte des Nürnberger Kodex stehen auch in der EU-Menschenrechts-Charta.
Ich bin gespannt, ob Frau vdL die auch abschaffen will …

Sie hat „Nürnberger Kodex“ nicht in den Mund genommen, niemand von den Verantwortlichen/Schuldigen tut dies, denn das wäre bereits ein Schuldeingeständnis und „abschaffen“ kann diesen Kodex niemand, bereits die Absicht wäre hierzulande nicht zuletzt auch Wiederbetätigung.

Hi Lilly, dann war die Nachricht ein Hoax – ich habe das zugegebener Maßen nicht geprüft.
Danke für die Info.

Sehr gut finde ich Ihren „Katalog“. Woher stammt der?
Wir sollten uns wirklich alle darauf einigen.

Leider, wie gesagt, sehe ich bisher diese Organisiertheit in D nicht.

Eine Rückfrage: Glauben Sie, dass wir in Kürze noch die Möglichkeit zur Ausreise haben werden?
Anmeldung Wohnsitz im Ausland ist eine gute Idee, wie/wo konkret umsetzbar?

Ich finde auch gut, wenn wir nicht mehr (ich tue es auch) diese Grundsatz-Diskussionen führen und damit unsere Zeit vergeuden. Es ist sicher nötig, sich mal aufzuregen usw., aber es bringt uns nicht wirklich weiter, wenn wir uns alle immer wieder gegenseitig schreiben, wie schädlich die Spritze ist und wie verlogen und korrupt unsere Führungen.

Ich suche nun Möglichkeiten, für mich selbst einen Plan zu machen.
Ich will nicht mehr angewiesen sein auf Dynamiken, die ich schwer bis gar nicht beeinflussen kann.

Und ich bin einfach wirklich pessmistisch was die Mehrheitsmeinung angeht.

Und selbst wenn die zeitnah wirklich alle durch ihren Booster spürbar krank werden sollten (vielleicht boostert man aber auch erstmal „mild“, um genau das zu verhindern?), dann sind wieder nur die Ungeimpften schuld und wahrscheinlich gibt es eine neue Mutante, die nun genau diese Booster-Symptome verursacht. Wie wäre es mit plötzlichem Umfallen beim Sport, Hirnvenenthrombosen, Zappelanfällen, neurologischen Schäden, Myokarditis als Symptome der neuen Infektionen?

Weiß jemand, was für rechtliche Konsequenzen es hätte, wenn jemand hier weiter angestellt wäre, seine Wohnung abmelden würde, im Ausland Urlaub machen, sich dort behördlich mit Wohnsitz anmelden würde…?
Wäre das dann sozusagen ein Status der „Illegalität“, wenn man ohne sich wieder anzumelden aus dem „Urlaub“ zurückkehren würde nach Deutschland?
Arbeitgeber würden das ja erst einmal gar nicht mitbekommen müssen. Oder doch vielleicht über Krankenkassen oder Finanzamt?
Dass die Post weiterhin ankommt, falls denn mal welche verschickt wird, dafür ließe sich ja sorgen.

Kerstin, soweit ich gehört habe geht soetwas durchaus und
ist noch nicht einmal illegal. Das einzige was zu beachten ist,
ist das im Krankheits oder Unfallsfall man ggf. selber für die
Unkosten aufkommen muss.

Meiner Meinung nach sollte der aktuelle Schwerpunkt darauf gelegt werden, jedes Mitglied des Bundestages, das über die Einführung der Impfpflicht abzustimmen hat, nach Möglichkeit direkt anzuschreiben. Höflich und sachlich natürlich. Wenn die Informationen richtig sind, dass die erste Lesung am 07.12. und die Abstimmung am 10.12.2021 erfolgen wird, ist hier wirklich allergrößte Eile geboten!!! Gibt es jemanden hier, der die Zeit hat, alle oder ganz viele der E-Mail-Adressen herauszufinden und aufzulisten, so dass Mails von möglichst vielen möglichst kurzfristig verschickt werden können? Ich habe gelesen, dass Einzelne schon entsprechend aktiv geworden sind und Mails verfasst haben. Leider ist mir nicht klar, ob diese Nachrichten die gewünschten Empfänger tatsächlich erreichen? Bei der angegeben Adresse bin ich mir nicht wirklich sicher.

Es sollte betont werden, dass die Impfpflicht nicht nur die Zielgruppe der ‚radikalisierten Querdenker‘ betrifft, sondern jeden einzelnen Bürger – also auch die Abstimmenden selbst, ihre Familienangehörigen und ihre Kinder. Und zwar für alle zukünftigen Auffrischungsimpfungen. Vielen ist oft gar nicht bewusst, dass Gesetzesvorhaben auch sie selbst betreffen! Beispiel: Für alle Rechtsanwälte sollte eine allgemeine Fortbildungspflicht von 10 Stunden jährlich beschlossen werden (eine Fortbildungspflicht gibt es ansonsten nur für Fachanwälte im Umfang von 15 Stunden jährlich. Wer kein Fachanwalt ist, muss sich als Anwalt nicht fortbilden). Dies soll schon fast beschlossene Sache gewesen sein, bis denjenigen im Bundestag, die eine Zulassung als Rechtsanwalt haben (man muss den Beruf nicht ausüben, viele Anwälte sind zugelassen, ohne tatsächlich als Anwalt tätig zu sein, Grund hierfür ist in der Regel die gewünschte Mitgliedschaft im Versorgungswerk), klar geworden ist, dass sie sich dann auch selbst regelmäßig fortbilden und dies nachweisen müssten. Nach dieser Erkenntnis gab es keine Mehrheit mehr für das Vorhaben.
(Bitte hier jetzt keine Diskussion über die Ausbildung oder Fortbildung von Anwälten starten, das ist nicht zielführend und absolut nebensächlich. Es gibt mehr Anwälte, die die Maßnahmen und Impfungen ablehnen, als man denkt. U.a. ich selbst und einige mir bekannte Anwälte.)

Man kann die Leute ‚nur da abholen, wo sie stehen‘. Wer von den Abgeordneten nur die Information hat, dass die Impfung sicher und wirksam ist, und mit der Impfpflicht radikalisierte Querdenker diszipliniert werden sollen, der hat keinen Grund, gegen die Impfpflicht zu stimmen. Viele lesen Gesetzesentwürfe überhaupt nicht und sind hinterher erstaunt, was eigentlich tatsächlich beschlossen wurde. Hier ist also dringend sachliche Aufklärungsarbeit nötig!

In der österreichischen Gesetzesvorlage soll nach Infos von heute eine Beugehaft (!!!) vorgesehen sein. Da davon auszugehen ist, dass es sich um eine Blaupause für das Gesetz über die deutsche Impfpflicht handelt, sollten wir uns jetzt auf diejenigen konzentrieren, die tatsächlich darüber abstimmen werden. (Kommentare über das Gewicht eines Nikolauses,
– vgl. anderer Beitrag hier auf dem Blog – sind momentan echt nicht zielführend, wenn es um unsere freie und vor allem impffreie Zukunft geht.)

Und nochmal zur Wiederholung: Die eigene Betroffenheit der oder des Abgeordneten und seiner Familie und seinen Freunden und Bekannten betonen! Der eine oder andere Abgeordnete kennt vielleicht jemand, der sich aus persönlichen Gründen gegen die Impfung entschieden hat, und schätzt diese Person auch weiterhin, weil er oder sie die Gründe vielleicht für sich selbst nicht sieht, aber für diese befreundete Person gut nachvollziehen kann. (So geht es mir in meinem Umfeld, ‚den Ungeimpften’ will man den Zutritt verwehren, aber weil man mich kennt, werde ich nicht als ‚böser Ungeimpfter’ betrachtet, sondern als Mensch, den man kennt und mag, der sich aber gegen die Impfung entschieden hat.)

Die Frage sollte gestellt werden, ob es die oder der Abgeordnete zulassen möchte, dass diese Verwandte oder befreundete Person bestraft wird oder sogar in Beugehaft kommt? Ich meine, solche Fragen sollten unbedingt aufgeworfen werden. Grundrechte, Nürnberger Kodex etc. sind wichtige Argumente, führen im Zweifel aber dazu, dass eine Eingabe allenfalls überflogen oder gar nicht gelesen wird. Deshalb ist es wichtig, zuerst einen persönlichen Bezug zum Abgeordneten selbst herzustellen, damit er merkt, dass auch um ihn selbst und sein persönliches Umfeld geht.

Auf diese Weise wird man natürlich nicht alle abholen können, aber vielleicht doch gerade genug, um noch zu verhindern, dass das Gesetz beschlossen wird.

Die haben Hockertz aus dem Land getrieben, diese Faschisten. Was glauben Sie bringt so etwas? Das ist „Ungeimpften-Geschwurbel“ in Form von Bits und Bytes für die. Haben Sie sich die Rhetorik vom Rot-Faschisten Scholz mal angehört? „Regime“, „Waffenarsenal“. Glauben Sie ernsthaft, daß irgendeiner von denen die Mails liest, schauen Sie sich mal die Liste von MAs vom Lindner an, fehlt nur noch einer, der ihm seine rasierte Arschkimme abwischt. Ich hab der AfD mal geschrieben, was mit den Abgeordneten war, die beim Verlängern der Verfassung außer Kraft setzen nicht abgestimmt haben, da kam von einer Mitarbeiterin nur zurück, wo ich die E-Mail-Adressen der einzelnen Abgeordneten finde und ich sie doch selbst anschreiben möge.
Die gesamte Existenz dieser Faschisten hängt an der Pandemie, die dient ihnen für alles, die können nicht mehr zurück, die schützen sich vor den Konsequenzen. Man die haben Massenmord auf ihrem Gewissen, die dt. Wirtschaft liegt am Boden, der Staat am Boden, über 1,5 Billionen Euro ausgegeben für die Maßnahmen. Die drehen sich alle offensichtlich in ihrer eigenen Scheiße, für alle hör- und sichtbar, alleine Lauterbach, die reden nur noch Scheiße und keiner kapiert das von den ganzen Befürwortern. Die Deutschen wollen mehrere 1000 € für Weihnachten ausgeben… als gäbe es keine Probleme…

Sehr richtig, Markus, volle Zustimmung. Der ein oder andere
mag zwar Ihre Formulierung als zu drastisch empfinden, aber
dennoch, es stimmt. In diesen Zeiten müssen die Fakten auf
den Tisch und klar und deutlich ausgesprochen werden.

Es ist Massenmord was die Herrschenden auf dem Gewissen haben.
Und das ist Mitnichten eine irgendwie übertriebene eschatogologische Kontemplation die jemand kolportiert, der dies offen ausspricht.

Es ist schlicht und ergreifend die bittere Wahrheit.

Und entsprechend dieser müssen wir agieren.
Raus aus der Angst, rein in den Mut und die Todesverachtung,
und dann mit Gottvertrauen, selbstlos handeln und dem Guten
zum Sieg verhelfen und uns dem Bösen verwehren. Für unsere Kinder und dieses schwer geschundene Land. Gott mit uns ! Amen und Heil und Segen den Märtyrern und den Gerechten die schwere Prüfung annehmen – und den heiligen Geist empfingen. Der Weg ist das Ziel, und das Ziel weist uns den Weg.

Beachtet die 10 Gebote, ja unbedingt, aber versucht auch nicht christlicher zu sein als Jesus. Seid so gewaltfrei wie möglich und so gewaltig wie nötig, seid streng aber gerecht, mutig aber nicht dumm, kraftvoll aber nicht herrschsüchtig, flexibel aber nicht feige, bestimmt aber nicht egoistisch, liebesvoll aber nicht liebestoll, seid aufmerksam und achtsam und lasst euch nicht von den Einflüsterungen des Teufels
ablenken von eurem Ziel. Die Wahrheit, sprich das Licht Gottes scheint in und aus den Herzen der guten Menschen, und nur wer die Angst überwindet, die Selbstsucht, die Geldgier, die Lust und die Täuschung, der wird den Weg sehen und dann auch gehen können.

Wichtig ist erst einmal anzufangen, die Suche zu beginnen, es ehrlich zu meinen und aus der Angst raus zukommen.

Grüsse an alle

Deutschland ist eh verloren!

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/spd-gesundheitspolitiker-karl-lauterbach-soll-gesundheitsminister-werden/ar-AARvH08?ocid=msedgntp

Ich denke mal, das mit dem Impfzwang ist doch eh schon beschlossene Sache und Briefe an die Abgeordneten wäre vergebene Liebesmüh! Was jeder Ungeimpfte jetzt dringend braucht, ist richterlicher Beistand, also Rechtsanwälte, die uns beistehen und vertreten (Impfzwang, Gängelung 2G, 3G, Bußgeld, etc.) !
Oberstes Ziel muss jetzt sein: STOPPT diesen Impfwahn!!! Fakten und Beweise gibt es doch genug! Wo sind die AnwälteInnen/Gerichte, ÄrzteInnen die dieses in Angriff nehmen????? SOFORT!!!
Leider hat Deutschland keinen Herbert Kickl!

In Österreich müssen die Gegner nicht nur demonstrieren, sondern es muss auch in Österreich Menschen geben, die rechtlich das Gesetz über die Impfpflicht anfechten. Das muss jetzt passieren.
Wenn in jedem europäischen Land ein Corona-Ausschuss von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten existieren würde, wie der in Deutschland existiert, wäre die kriminelle „C“-„Pandemie“ längst im Orkus der menschlichen Geschichte verschwunden.

Es muss vor allem möglichst vielen Menschen bewußt werden, dass sie selber aktiv werden müssen.
Nicht „Menschen in Österreich“ nicht „der C-Ausschuss“, sondern Sie! Sie selbst!!
Wir waren schon beim Anwalt.

Ein Gesetzt kann man erst anfechten, wenn es verabschiedet wurde.

Gesetze werden doch gar nicht mehr eingehalten?
Und wenn doch eins störend sein wird, wird es halt gestrichen?

Was hat der C-Ausschuss bisher für uns konkret erreicht?

Für mich Aufklärung, das Wichtigste, aber ansonsten, eingentlich gar nix. Die werden natürlich beobachtet und man legt ihnen Felsbrocken in den Weg, aber Füllmich’s ständiges Gelaber von wegen die sind alle haftbar und mit ner neuen Justiz… 🤮😩

So ist es.

„Das ist doch längst beschlossen Sache“, „Die werden sich nicht so leicht aufhalten lassen“ – Ja Guten Morgen, auch schon geschnallt! Dann mal endlich auch ran ans eigene Werk, niemand hat gesagt, dass es leicht wird.

Wenn Sie den Corona-Ausschuss mitverfolgen, wissen Sie, dass auch Österreich diesbezüglich sehr gut aufgestellt ist. War erst kürzlich in der 80sten Sitzung Thema:

https://2020tube.de/video/dr-michael-brunner-sitzung-80-3g-am-arbeitsplatz-und-impfpflicht-in-oesterreich/

In der 81sten Sitzung erklärt die großartige Dr. Renate Holzeisen, mit welchen Argumenten man sich auch rechtlich gegen die „Impf“pflicht wehren kann (ab Min. 57:30) und sie erklärt zudem, dass es zu viel verlangt ist, dass einige Anwälte den Totalausfall der Justiz wettmachen und allen helfen sollen. Das geht nicht.

https://dlive.tv/p/dlive-mybfprkjzk+T5xoxi27g

Hier wird schon wieder so viel gejammert, sobald es darum, geht dass man selbst aktiv werden muss, wird losgejammert: viele Menschen, die längst aktiv geworden sind, können das echt nicht mehr hören. Also reißt euch mal zusammen und fangt selber an, zu handeln, anstatt andere runterzuziehen, die bereits sehr viel Energie in eine Veränderung reinstecken und für sowas Unnötiges wie dieses Gejammer sicher keine Energie mehr übrig haben.

Guten Tag Lilly,
von mir wird nicht gejammert, sondern nachgefragt und kritisch angemerkt.
Danke für den Link zu dlive.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 25
Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes.

Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte vom 19.Dezember 1966
(BGBl. 1973 II 1553)

Artikel 7
Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder
Strafe unterworfen werden. Insbesondere darf niemand ohne seine freiwillige Zustimmung
medizinischen oder wissenschaftlichen Versuchen unterworfen werden.

Fragt sich, wie lange es dauert, bis das angepasst wird,entweder an den Gesetzen oder der Zulassung der kationischen Gen-Plörre, ich tippe letzteres wird dann eben einfach zugelassen…

Hans: Deshalb, echten Widerstand leisten. Sich vernetzen. Kleine Widerstandsgruppen bilden.

Weitere Demotermine für Sachsen aber auf für viele andere Bundesländer findet ihr hier: https://t.me/s/VerstehenHandeln Wichtig ist, dass die Demos & Spaziergänge regelmäßig stattfinden. Sobald sich das rumspricht und die Teilnehmerzahlen anschwellen, wird aus kleinen Tümpeln ein deutschlandweites Meer aus Leuten die die Schnauze voll haben. Und einen Tsunami aus Volkszorn erzeugt werden, der das Merkel-Terrorregime ins Mark treffen, aus den Angeln reißen und in den Abfluss der Geschichte auf Nimmerwiedersehen wegspülen wird. Seid dabei ! Lernt von den mutigen Sachsen. Dies ist keine unsinnige eschatologische Kontemplation die ich hier kolportiere, sondern eine Vorhersage dessen was passieren wird, wenn wir – das Volk – endlich aus unser Komfortzone herauskommen und uns gemeinsam aktiv mit aller Macht gegen diese Coronadiktatur wehren. Gott mit uns !

OT
Seit nun fast einer Woche schleppe ich eine Info mit mir herum, die mich kontinuierlich auf 180 Puls halten kann, und nun möchte ich mal fragen, wer davon hier alles weiß, nur an mir und meiner ganzen Familie ging diese Info vorüber.
Im Zuge des X-ten Telefonats mit dem Gesundheitsamt, bekam ein Familienmitglied nicht nur gesagt, sondern versichert, dass schon längst klar erwiesen ist, dass Nikotin die Viren abtötet, sprich es völlig verständlich daher ist, dass die Schnell- und Antigen-Test die Bspw. nicht Geimpfte Arbeitnehmer nun regelmäßig machen müssen, dass diese ständig NEGATIV ausweisen.
Wenn dem wirklich so ist, dass es gesichert sein soll, dass Nikotin die Viren tötet oder Ähnliches, dann müsste diese Info doch in den Nachrichten hoch und runter laufen, denn mal abgesehen davon, dass dann Infizierte unwissentlich am Arbeitsplatz…. so kann das für den Betreffenden ja auch lebensgefährlich werden, denn die Virenlast im Inneren des Körpers kann ja ohne Maßnahmen, ohne Ruhe und bei hoher beruflicher Stressbelastung schneller steigen, geschweige man betreibt noch Sport unbemerkter Infektion.
Falls die Info mit dem abtötenden Nikotin nun hier vielen längst bekannt ist, dann ENTSCHULDIGUNG, aber ich habe noch nicht einmal mehr mitbekommen, dass wir in Mannheim schon seit über 10 Tagen die „Ungeimpften-Ausgangssperre“ ab 21 Uhr haben, weil auch ich zu denen gehöre die sich ganz sicher nicht mehr durch diesen individuellen Verordnungssumpf quälen, und hat man es dann Bspw. mittwochs endlich mal richtig kapiert, dann erfährt man, dass es sich jedoch am Dienstag zuvor wieder geändert hat. Einerseits soll man seine Nerven schonen, doch das hat eben dann auch seinen Preis…

Klar kann ich jetzt googeln, ob das mehrfach irgendwo erwähnt oder sogar bestätigt… wird. Aber mich würde eher interessieren wie viele diese Info face to face von Ärzten, Apotheker oder wie wir vom Gesundheitsamt gesagt bekamen, statt diese wichtige Info mal hoch und runter in der Tagesschau zu verbreiten.
Danke…

Mitbekommen hab ich bzgl Test nix.

Aber rel am Anfang, eher als Lachnummer, dass Raucher ein geringeres Risiko für schweren Verlauf hätten.

Aber bei Sport, Corona und generell gilt wenn ich symptomfrei bin und mich gesund fühle bin ich das auch. ENDE!

Hab ich ne Erkältung oder nur Halsschmerzen schon ich mich brauch keine Myokarditis.

Im Hamburger Restaurant Hansekai sei der nach Einführung der 2G-Regel der Umsatz um 70% eingebrochen, berichtet etwa das Handelsblatt. Geschäftsführer Jan Matthiesen zeigte sich frustriert – an einem Abend sei kein einziger Gast erschienen. Solidarität darf Matthiesen allerdings nicht erwarten, denn er selbst zeigt davon auch keine Spur. So fordert er: “Es muss so bald wie möglich einen ,Impfknall‘ oder gar die Impfpflicht geben.” Sollte das auch nicht helfen, müsse man auf vorübergehende Schließungen (sprich: einen echten Lockdown) setzen.

https://report24.news/dank-ausschluss-ungeimpfter-gastronomen-beklagen-massive-umsatzeinbrueche/

Dass sich Bürger nach einer faktischen Zwangsimpfung, die sie nur über sich ergehen lassen, um horrenden Geld- oder Haftstrafen zu entgehen, bereitwillig in Matthiesens Hansekai setzen werden, um dessen Umsatzeinbußen entgegenzuwirken, über diese Vorstellung darf freilich herzlich gelacht werden. Viele Bürger haben im Rahmen der sogenannten “Pandemie” erkannt, dass sie mit dem Entzug ihrer finanziellen Beiträge im System ein deutliches Zeichen setzen können – und davon machen sie zurecht Gebrauch. Man kann sich immerhin auch zu Hause treffen.

Danke Lilly, für diesen Link! Es hat mich ebenfalls beeindruckt, wie diese Wirtin beschreibt und handelt! Es sollte Mut machen, dass JedeR an seinem/ihrem Platz das Not-wendende tut. Es braucht nur zehn Prozent, die sich trauen, Ihre Meinung öffentlich zu machen um die Psychoterror-geprägte Stimmung zu ändern. Rechtsanwalt Hingerl: die Anwälte haben auf die Verfassung geschworen. Auftrag der Berufsordnung: „vor Fehlentscheidungen durch Gerichte und Behörden zu bewahren und gegen verfassungswidrige Beeinträchtigung und staatliche Machtüberschreitung zu sichern.“

Hier nochmal vom Kanal der freien Niedersachsen rauskopiert:
https://t.me/s/frei_sein_niedersachsen
jede Woche am Montag:

Bad Oeynhausen ➖ 17:30 📍 Auferstehungskirche
Barsinghausen ➖ 18:00 📍 C&A
Braunschweig ➖ 18:30 📍 am Dom
Bremervörde ➖ 18:00 📍 am Rathausplatz
Buchholz i.d.N. ➖ 19:00 📍 Rathaus
Buxtehude ➖ 19:00 📍 Stadtpark
Celle ➖ 18:30 📍 Stadtkirche
Cloppenburg ➖ 18:00 📍 Marktplatz
Gifhorn ➖ 18:30 📍 Schillerplatz
Goslar ➖ 18:00 📍 Altes Standesamt
Hannover ➖ 18:00 📍 neues Rathaus
Helmstedt ➖ 19:00 📍 Rathaus
Hittfeld ➖ 18:00 📍 Rathaus
Leer ➖ 19:00 📍 Denkmalsplatz
Nordenham ➖ 18:00 📍 Marktplatz
Papenburg ➖ 19:00 📍 Antoniuskirche
Peine ➖ 18:00 📍 alter Marktplatz
Rotenburg (W.) ➖ 18:00 📍 Neuer Markt
Salzgitter (Leb.) ➖ 18:00 📍 Rathaus
Stade ➖ 18:30 📍 Altes Rathaus
Stadthagen ➖ 18:00 📍 Marktplatz
Wilhelmshaven ➖ 19:00 📍 Rathaus
Winsen (Luhe) ➖ 18:30 📍 Rathaus
Wolfenbüttel 18:00 📍 Rathaus
Wolfsburg ➖ 17:00 📍 Rathaus
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

♾ jede Woche am Mittwoch:

Weener ➖ 18:30 📍 Osterstraße/Rathaus
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

♾ jede Woche am Freitag:

Norden ➖ 19:00 📍 Marktplatz
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

♾ jede Woche am Samstag:

Buxtehude ➖ 10:00 📍 Lange Straße
Celle ➖ 11:00 📍 Am Neumarkt
Goslar ➖ 11:00 📍 Altes Standesamt
Hannover ➖ 13:45 📍 Parkplatz Hochschule (Autocorso)
Hannover ➖ 14:30 📍 Landtag
Hildesheim ➖ 14:00 📍 Bahnhofsvorplatz
Lüneburg ➖ 11:00 📍 Lambertiplatz
Schortens ➖ 16:00 📍 Bahnhof
Zetel ➖ 11:00 📍 Markthamm
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

♾ jede Woche am Sonntag:

Barßel ➖ 14:00 📍 am Hafen (Demo)
Burgdorf ➖ 18:00 📍 Marktstraße (Kerzen)
Burgdorf ➖ 19:00 📍 Schützenplatz
Cuxhaven ➖ 15:00 📍 Kaemmererplatz
Hannover ➖ 15:00 📍 Löwenbastion (ab 12.12)

➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖

🗓 Montag 6.12.2021

Meppen ➖ 18:00 📍 Alte Wäscherei (Lichter aufstellen)
Oldenburg ➖ 18:00 📍 Schlossplatz
Tostedt ➖ 18:00 📍 Rathaus
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

🗓 Freitag 10.12.2021

Bremerhaven ➖ 18:00 📍 Waldemar-Becké-Platz
Delmenhorst ➖ 18:00 📍 Graftwiesen
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

🗓 Samstag 11.12.2021

Emden ➖ 13:00 📍 Hafentor
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

🗓 Sonntag 12.12.2021

Hannover ➖ 18:00 📍 NDR Hannover
〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️〰️

Wer weitere Städte & Aktionen weiß❔
Wer Flyer & Aktionstermine hat❔..

Also jetzt „Arsch hu und Zähn auseinand“

Moin!

Weiß nicht, wo das anzuhängen sei…

Schwedt/Oder gestern um 19 Uhr.
Spaziergang (wußte gar nicht, daß dies schon der zweite ist) ab Vierradener Straße ggü. der evangelischen Kirche. Keine Plakate ö.ä.m., keine Flüstertüte, kein erkennbarer Hut-auf-Habender.

42 Personen hab ich gezählt, alt, jung, Männlein, Weiblein, Kindlein (Familien mit Kinder).

Stimmung gut, „Dein Freund und Helfer“ 100m weg, ein Toni-Wagen.

Am Rathaus wurden Kerzen angezündet. Bilder gemacht, sich ausgetauscht.

Ich fragte meinen Nebenmann, ob er geimpft sei. „Nein.“ Wenn es versucht würde werden, bekämen die dir es versuchen würden, es doppelt und dreifach zurück.

Ich laut: „Ich bin 3 mal U!“ Keiner wußte was damit anzufangen.

„Ungeimpft, ungetestet, ungenesen!“

Zustimmung.

Nächste Woche ist wieder Montagsspaziergang. Und aller Voraussicht wieder mit mir.

– Konrad Fitz –

Welch unglaublicher Hass.

Das wären im 3. Reich die perfekten Nazis gewesen, sie kapieren es nur nicht.
Wer erklärt denen mal, dass Nazis damals ganz hipp und en vogue waren, ähnlich wie diese „Linken“ heute?

https://twitter.com/hashtag/FFM0412?src=hashtag_click

Zur Mehrheit gehören, sich „im Recht“ und gut fühlen, und das dann als Grund hernehmen, seine ganze geballte Aggression an Minderheiten auszulassen. Nur darum geht es Euch, dumme Antifa.

Moin
Wer Zeit hat sollte am 11.12 nach Bad Segeberg kommen und sich dem Autokorso anschließen Treffpunkt ist 10.30 auf der Rennkoppel (Parkplatz).
Nach Bad Segeberg geht es gemeinsam weiter nach Hamburg.

Stern-Bericht:
Die vier SPD-Landräte in Thüringen rufen einem Bericht zufolge die Bevölkerung dazu auf, nicht an den Demonstrationen gegen die Corona-Regeln teilzunehmen. Es gelte, durch Besonnenheit die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, schreiben Antje Hochwind-Schneider (Kyffhäuserkreis), Ingo Jendricke (Landkreis Nordhausen), Onno Eckert (Landkreis Gotha) und Marko Wolfram (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) in einem gemeinsamen Appell …
“ … «an rechtswidrigen Zusammenkünften teilzunehmen». Sie verweisen darauf, dass diese Aufrufe von «fragwürdigen und teilweise extremistischen Initiatoren» kämen und die Pandemie nicht beenden würden …
https://www.stern.de/gesellschaft/regional/bericht–spd-landraete-rufen-thueringer-zu-demo-verzicht-auf-30985344.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.