Kategorien
Impfreaktion Impfung Studie

Neue Studie zur Karzinogenität des BioNTech-Pfizer Impfstoffs: „das gibt Anlass zur Sorge“

Eine neue Studie aus Schweden sollte allen Geimpften Grund zur Sorge geben. Denn nun holten Forscher der Universität in Malmö die Arbeit nach, die eigentlich von BioNTech-Pfizer vor der Impfkampagne hätte durchgeführt werden sollen. Die Ergebnisse sind ein erstes Indiz dafür, dass der Impfstoff die Entstehung von Krebs fördert.

Am 25.02.2022 ist eine peer reviewte Studie von sieben schwedischen Wissenschaftlern im Journal „Current Issue in Molecular Biology“ veröffentlicht worden. Der Titel der Arbeitet lautet (übersetzt): „Intrazelluläre reverse Transkription des Pfizer BioNTech COVID-19 mRNA-Impfstoffs BNT162b2 in vitro in der menschlichen Leberzelllinie“.
Manch einer mag sich nun fragen, warum denn zu diesem Impfstoff immer noch Studien durchgeführt werden. Wo ist das Problem? Der Impfstoff ist doch zugelassen und sicher. Das haben doch unzählige Faktenchecker gezeigt. Nicht zuletzt das ZDF vermeldet immer noch Sätze wie „Es besteht kein Risiko für Säuglinge durch die Muttermilch von Geimpften“ und „Warum es keine Langzeit-Nebenwirkungen gibt“. Wir haben erst kürzlich über das Thema Turbokrebs berichtet.

Nun – wir müssen hier (leider) insistieren. Der Impfstoff (bzw. alle Corona Impfstoffe) sind immer noch nur bedingt zugelassen. Mittlerweile gingen beim PEI Fälle von Nebenwirkungen ein, in denen Babys Schäden erlitten, da sie den Impfstoff über die Muttermilch aufgenommen haben. Und erforscht ist die Sicherheit des Impfstoffes leider noch lange nicht ausreichend bzw. vollumfänglich. Hier setzt die neue Studie aus Schweden an – werfen wir also einen Blick darauf.

Motivation: Schädigt der Impfstoff die Leber?

In der Einleitung der Arbeit wird kurz beschrieben, warum die Studie durchgeführt wurde, wir wollen Auszüge daraus übersetzt wiedergeben:

Der mRNA-Impfstoff hat den Vorteil, dass er bei der Entwicklung und Herstellung von Immunogenen flexibel und effizient ist, und derzeit befinden sich zahlreiche Impfstoffkandidaten in verschiedenen Stadien der Entwicklung und Anwendung. Insbesondere der von Pfizer und BioNTech entwickelte COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 wurde in erfolgreichen klinischen Studien getestet und in nationalen COVID-19-Impfkampagnen in verschiedenen Regionen der Welt verabreicht.
BNT162b2 ist ein mit Lipid-Nanopartikeln (LNP) verkapselter, nukleosidmodifizierter RNA-Impfstoff (modRNA)
[…]
Dennoch gibt es noch viele Herausforderungen, darunter die Überwachung der langfristigen Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs.
[…]
Das Sicherheitsprofil von BNT162b2 ist derzeit nur aus kurzfristigen klinischen Studien bekannt. Es wurde über weniger häufige unerwünschte Wirkungen von BNT162b2 berichtet, darunter Perikarditis, Herzrhythmusstörungen, tiefe Venenthrombosen, Lungenembolie, Herzinfarkt, intrakranielle Blutungen und Thrombozytopenie.
[…]
Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass SARS-CoV-2-RNAs revers transkribiert und in das Genom menschlicher Zellen integriert werden können. Dies wirft die Frage auf, ob dies auch bei BNT162b2 der Fall sein könnte.
[…]
In den pharmakokinetischen Daten, die Pfizer der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zur Verfügung gestellt hat, wurde die Biodistribution von BNT162b2 in Mäusen und Ratten durch intra-muskuläre Injektion mit radioaktiv markiertem LNP und Luziferase-modRNA untersucht. Die Radioaktivität wurde ab dem ersten Zeitpunkt (0,25 Stunden) in den meisten Geweben nachgewiesen, und die Ergebnisse zeigten, dass die Injektionsstelle und die Leber die Hauptverteilungsorte waren, wobei die höchsten Konzentrationen 8-48 Stunden nach der Verabreichung beobachtet wurden.
[…]
Darüber hinaus wurden bei Tieren, die die BNT162b2-Injektion erhielten, reversible hepatische [die Leber betreffende] Wirkungen beobachtet, darunter eine vergrößerte Leber, Vakuolisierung [Entstehung von Hohlräumen], erhöhte Gammaglutamyltransferase (γGT)-Spiegel und erhöhte Spiegel von Aspartat-Transaminase (AST) und alkalischer Phosphatase (ALP).
[…]
In dieser Studie wollen wir daher die Wirkung von BNT162b2 auf eine menschliche Leberzelllinie […] untersuchen und herausfinden, ob BNT162b2 […] in DNA umgeschrieben werden kann.

Intracellular Reverse Transcription of Pfizer BioNTech COVID-19 mRNA Vaccine BNT162b2 In Vitro in Human Liver Cell Line

Gehen wir nochmal auf die wichtigsten Punkte ein: Das Sicherheitsprofil der Impfstoffe ist mehr als löchrig – über langfristige Probleme und Nebenwirkungen mit den Impfstoffen ist faktisch nichts bekannt. Es wird außerdem auf eine andere Studie verwiesen, in der gezeigt wurde, dass SARS-CoV-2 RNA vom menschlichen Körper in DNA umgewandelt und in das menschliche Erbgut (Genom) aufgenommen werden kann.

Dies ist problematisch. Warum? Solche Veränderungen des Erbguts führen häufig zur Entstehung von Tumoren. Bekannt ist dies zum Beispiel bei HP-Viren, die über solch einen Mechanismus z.B. Gebärmutterhalskrebs hervorrufen können.
Nun wissen wir ja, dass Coronaviren eine Atemwegserkrankung auslösen und somit die Orte im Körper, an denen man SARS-CoV-2 RNA findet, überschaubar sind. Anders sieht es bei den Corona Impfstoffen aus. Allen Beteuerungen der Öffentlich Rechtlichen zum Trotz verteilt sich nämlich der Impfstoff durchaus im gesamten Körper – das zeigen sogar die offiziellen BioNTech-Pfizer Daten. Dort hat man die Nanopartikel radioaktiv markiert und Mäusen gespritzt. Am Ende war fast das ganze Gewebe radioaktiv – insbesondere die Leber. Wir haben übrigens bereits im Juni 2021 darauf aufmerksam gemacht – das ZDF leugnet solche Wahrheiten heute immer noch.

Wir wissen also, dass SARS-CoV-2 RNA zu DNA umgebaut und in das Erbgut des Menschen aufgenommen werden kann. Glücklicherweise sind (im Falle einer Erkrankung) die Orte, wo man diese RNA findet, begrenzt. Dagegen verteilt sich die künstliche mRNA des Impfstoffs im ganzen Körper. Die Frage ist also: kann auch diese mRNA in DNA umgewandelt und ins menschliche Erbgut aufgenommen werden?
Das wäre leider nicht ganz „optimal“ – da dadurch vermutlich Krebs an den unmöglichsten Orten im Körper zumindest gefördert werden würde.

Was wurde in der Arbeit gemacht?

Bei der Arbeit handelt es sich um eine „in vitro“ Studie – das heißt die Versuche wurden „im Glas“ durchgeführt und nicht an lebenden Menschen.
Dazu wurden „Huh7 Leberzellen“ auf Platten ausgebracht und mit dem BioNTech-Pfizer Impfstoff versehen. Nach einer gewissen Wartezeit wurde dann untersucht, ob sich in den Zellen DNA befindet.

Die Menge des BioNTech-Pfizer Impfstoffs BNT162b2, der auf die Zellen gegeben wurde, wurde dabei so gewählt, dass er der Menge entsprach, die der Mensch bei der Impfung in der Leber aufweist:

Die Wahl der in dieser Studie verwendeten BNT162b2-Konzentrationen ist erklärungsbedürftig. BNT162b2 wird in einer Serie von zwei Dosen im Abstand von drei Wochen verabreicht, und jede Dosis enthält 30 µg BNT162b2 in einem Volumen von 0,3 ml, so dass die lokale Konzentration an der Injektionsstelle höchstens 100 µg/mL beträgt. Eine frühere Studie über mRNA-Impfstoffe gegen die Influenzaviren H10N8 und H7N9, bei der ein ähnliches LNP-Verabreichungssystem verwendet wurde, zeigte, dass sich der mRNA-Impfstoff eher unspezifisch in verschiedenen Organen wie Leber, Milz, Herz, Niere, Lunge und Gehirn verteilen kann und die Konzentration in der Leber etwa 100-mal niedriger ist als an der intra-muskulären Injektionsstelle.
In dem der EMA von Pfizer vorgelegten Bewertungsbericht zu BNT162b2 zeigten die pharmakokinetischen Verteilungsstudien an Ratten, dass ein relativ großer Anteil (bis zu 18 %) der Gesamtdosis in der Leber verteilt wird. Wir haben uns daher entschieden, in unseren Experimenten an den Leberzellen 0,5, 1 und 2 μg/ml des Impfstoffs zu verwenden. Die Wirkung eines breiteren Spektrums niedrigerer und höherer Konzentrationen von BNT162b2 sollte jedoch in künftigen Studien ebenfalls überprüft werden.

Intracellular Reverse Transcription of Pfizer BioNTech COVID-19 mRNA Vaccine BNT162b2 In Vitro in Human Liver Cell Line

Die Ergebnisse der Studie

Das Fazit der Studie spricht eigentlich für sich – wir wollen Teile daraus übersetzt wiedergeben:

In dem [BioNTech-Pfizer] Bericht über die Toxizität von BNT162b2 wurden weder Studien zur Genotoxizität noch zur Karzinogenität vorgelegt.
Unsere Studie zeigt, dass BNT162b2 in der Leberzelllinie Huh7 in DNA revers transkribiert werden kann, was Anlass zu der Sorge gibt, da dass von BNT162b2 abgeleitete DNA in das Wirtsgenom integriert werden und die Integrität der genomischen DNA beeinträchtigen könnte, was möglicherweise genotoxische Nebenwirkungen hervorrufen könnte.
[…]
Der EMA-Bewertungsbericht von Pfizer zeigte auch, dass BNT162b2 in der Milz (<1,1 %), den Nebennieren (<0,1 %) sowie in den Eierstöcken und Hoden (<0,1 %) nachgewiesen wurde.
Darüber hinaus sind im EMA-Bewertungsbericht von Pfizer keine Daten zur Plazentaübertragung von BNT162b2 verfügbar.
Unsere Ergebnisse zeigen, dass BNT162b2 mRNA […] leicht in Huh7-Zellen eindringt, Veränderungen in der LINE-1-Gen- und Proteinexpression induziert und innerhalb von 6 Stunden eine reverse Transkription von BNT162b2 nachgewiesen werden kann. Es ist daher wichtig, die Wirkung von BNT162b2 auf andere Zelltypen und Gewebe sowohl in vitro als auch in vivo weiter zu untersuchen.

Intracellular Reverse Transcription of Pfizer BioNTech COVID-19 mRNA Vaccine BNT162b2 In Vitro in Human Liver Cell Line

Was heißt das nun? Zunächst einmal wurde sicher nachgewiesen, dass der BioNTech-Pfizer Impfstoff schnell in die Leberzellen eingedrungen ist und dort wurde die mRNA in DNA umgewandelt. Dies ist für die Impfstoffhersteller und Geimpften eine definitiv besorgniserregende Nachricht.
Allerdings wurde nicht untersucht, ob diese DNA dann wirklich vom Erbgut aufgenommen wird oder nicht. Nur, wenn die in den Zellen produzierte DNA vom Erbgut aufgenommen wird, ist es wahrscheinlich, dass sie die Krebsbildung fördert.
Dies muss laut den Forschern unbedingt weiter untersucht werden:

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wissen wir nicht, ob die von BNT162b2 revers transkribierte DNA in das Zellgenom integriert wird. Weitere Studien sind erforderlich, um die Auswirkungen von BNT162b2 auf die genomische Integrität nachzuweisen, einschließlich der Sequenzierung des gesamten Genoms von Zellen, die BNT162b2 ausgesetzt waren, sowie von Geweben von Menschen, die mit BNT162b2 geimpft wurden.

Intracellular Reverse Transcription of Pfizer BioNTech COVID-19 mRNA Vaccine BNT162b2 In Vitro in Human Liver Cell Line

Fazit

Dass die Impfstoffe „nicht ohne“ sind, ist uns schon lange klar. Sogar die extrem geschönten und dank unserem Meldesystem nicht repräsentativen Sicherheitsberichte des Bundesinstituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut, PEI) sind immer wieder erschütternd und spiegeln sicher nur die Spitze des Eisbergs der (kurzfristigen) Nebenwirkungen wieder.

Es ist eigentlich unglaublich, dass unsere Bundesregierung für diese gefährlichen und noch lange nicht vollständig verstandenen Stoffe eine berufsbezogene Impfpflicht beschlossen hat, die in zwei Wochen in Kraft tritt und für unzählige ungeimpfte Menschen in sozialen Berufen ein Bußgeld und sogar Berufsverbot bedeuten kann.
Darüber hinaus wird noch allen ernstes über eine allgemeine Impfpflicht diskutiert. Wem dienen die Politiker eigentlich, „dem deutschen Volke“ oder „den internationalen Pharmakonzernen“?

Die gesamte Studie gibt es bei MDPI oder hier in Kopie bei uns:


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

75 Antworten auf „Neue Studie zur Karzinogenität des BioNTech-Pfizer Impfstoffs: „das gibt Anlass zur Sorge““

Unser Erbgut verändert sich ständig. Diese Veränderungen sind somatisch (nur das Individuum betreffend) und durch den natürlichen Alterungsprozess bedingt. Aber auch durch Umweltgifte, Pflanzenschutzmittel und den ganzen Dreck in der Luft und im Trinkwasser. Sehen Sie, der Mensch hat schon immer Kontakt mit Fremd-DNA//RNA. Jedes Lebewesen hinterläßt DNA-Spuren auch an Menschen. Und natürlich sind Viren auch nur ein Stück DNA oder RNA in einer Eiweißhülle. Es ist jedoch so, dank der Evolution daß der Mensch eben nicht jede RNA oder DNA kopiert mit der er in Kontakt kommt. Sondern nur seine eigene und die DNA//RNA einer Handvoll Viren.

Coronaviren sind RNA-Viren die hat es schon immer gegeben samit ungezählter Varianten. Und ja, auch Coronaviren können Menschen krank machen das ist keine Überraschung. Einzig was neu ist ist das ungeheure Ausmaß an Giftstoffen die uns umgeben. Als das Resultat der unvorstellbaren Umweltzerstörung aus reiner Profitgier. Hier in Rhein/Main geht jede Minute eine Maschine in die Luft. Landwirte spritzen Megatonnenweise Insektizide, Fungizide usw. Kreuzfahrtschiffe und Riesenkontainerschiffe stoßen Megatonnen Treibhausgase aus. Das ist was uns Menschen krank macht.

Ich glaube, ich muss mich allmählich doch den Verschwörungstheorien öffnen: Anders als dass ihr von außerirdischen Einzellern entführt wurdet und von deren Pflegefällen ins Hirn geschissen bekommen habt, ist dieser kollektive Schwachsinn hier nicht zu erklären.

Die Intoleranz gegen Meldungen, die sich nicht mit den Behauptungen der Regierungen decken war seit ich lebe noch nie so groß wie jetzt.
Dass diese Intoleranz nicht mit Corona zu tun hat, sehen wir an den Ukraine Konflikt. Auch hier werden unschuldige Russen im Ausland dafür bestraft, dass sie Russen sind. Dieser Informationskrieg europaweit hat verhindert, dass eine ausgewogene Berichterstattung sowohl was Corona betrifft, als auch im Krieg der Russen und der Ukraine statt findet. Die meisten Menschen machen es sich zu einfach, wenn sie die Massenmedien 1:1 übernehmen und Andersdenkende als Spinner, oder Neonazis beschimpfen und ausschließen.

Und?
Augenwischerei!
Die nächste WEF-Marionette wird installiert. So läuft das.

Die Impfpflicht und die WHO müssen weg, vorher haben wir nichts erreicht.

Geheime Pfizer-Daten veröffentlicht: 9 Seiten Nebenwirkungen!

Nach der Niederlage vor Gericht begann Pfizer nun jene Dokumente zu veröffentlichen, die man eigentlich für 77 Jahre vor der Öffentlichkeit zurückhalten wollte. Es sind Zehntausende Seiten. Neun Seiten an möglichen Impfnebenwirkungen sind aufgelistet. Eine umfangreiche Liste, die Sorgen bereiten dürften. Doch die genaue Auswertung der Dokumente wird Zeit beanspruchen.

https://tkp.at/2022/03/03/geheime-pfizer-daten-veroeffentlicht-9-seiten-nebenwirkungen/

Mögliche Folgen des Spikens auf den Nachwuchs!

Offenbar ist ein regelrechter Kampf um die Interpretation von Nebenwirkungen und Langzeitfolgen der mRNA-Technologie ausgebrochen. Wer auf Twitter schreibt, dass noch Studien über Gefahren und Folgen der Impfung fehlen, wird gesperrt. Wer auf die massiven Nebenwirkungen laut Abrechnungsdaten der Krankenkassen aufmerksam macht, wird gefeuert, auch wenn er seinem Unternehmen 21 Jahre treu gedient hat. Forschung über Schäden sollen unmöglich gemacht werden, wobei die Schäden auch sehr empfindliche Bereiche wie das Wachstum von Embryos treffen können.

https://tkp.at/2022/03/03/moegliche-folgen-des-spikens-auf-den-nachwuchs/

ist leider ein ultra komplexes Thema…

Also (nicht militärisch) ist dies hier grade die minimale Hardware Größe – vielleicht noch etwas kleiner:
https://www.researchgate.net/publication/333593351_Remotely_controlled_nanofluidic_implantable_platform_for_tunable_drug_delivery

Ich gehe definitiv nicht von klassischem Bluetooth oder Bluetooth Low Energy aus (bin mir sehr sicher aber natürlich ist nichts unmöglich) da ich mir einfach nicht vorstellen kann das 1.5-2V (und wohl absolutes Minimum 20-30mA) aus dem „Eisen im Blut“ gewonnen werden können..

Also ich gehe davon aus dass du dich irrst mit den Bluetooth-Adressen. Aber kannst ja mal beobachten wenn da einzelne Adressen echt langfristig zu sehen sind dann denke immer daran wie viel Strom dieser „aktiv/discoverable“ Modus benötigt…

Wenn dann könnte ich mir dort nur „passiv“-betriebene „Geräte“ vorstellen. z.B. Wie (passive) RFID Tags die beziehen den Strom ja auch aus den Funkwellen.

Hallo,
Da habt Ihr allerdings verpasst das Pfizer schon im letzten Jahr sich eingedeckt hat mit einem 1 Milliarden Deal um die Geschädigten dann gegen Krebs behandeln zu können. Also zuerst werden gesunde Menschen buchstäblich krank gespritzt (Krebs) um diese dann behandeln zu können! Die wussten also ganz genau was diese „Impfung“ hervor bringt! Wer stoppt diese Pharma-Monster? Hier den Artikel dazu: https://www.spglobal.com/marketintelligence/en/news-insights/latest-news-headlines/pfizer-s-1b-cancer-buy-tops-q3-licensing-deals-neurological-interest-undimmed-67050936

Danke für die sehr gute Info zu diesem Artikel.

Jetzt stellt sich die Frage: Noch einmal einen Versuch wagen und einige Leute im Umfeld informieren?
Die Geimpften sind sowas von immun.
Egal, was ich denen sage: Sie wollen einfach nichts mehr wahrhaben, ist mein Eindruck.

Ich glaube, ich lasse es bleiben.
Argumente und Fakten erreichen die einfach nicht mehr.

Lassen Sie es. Die Spikes und/ oder Nanapartikel oder sonstiges hat bei den Betreffenden bereits die Blut-Hirn-Schranke berwunden und richtet Verheerendes auch im Oberstübchen an.

Ich denke, dass das etwas zu hart in die falsche Richtung geht.

Auch hier wieder eine Komik, die so tragisch ist..wie hies das nochmal „Was ihr wollt?“

Nun ja, die ganzen Menschen, die sich den süßen Nektar des Himmels reingepfiffen haben, damit Sie feiern können, sollten mit dem Feiern dann doch lieber vorsichtiger sein, ansonsten … hm … nein, feiert Feste; das Leben, der Tod ist ein Teil davon 🙂

Idiotie ist unbeschränkt und grenzenlos.

In der Wissenschaft gilt die Regel, das etablierte falsche Dogmen nur durch das Aussterben derer Vertreter korrigiert werden können – wenn überhaupt.

Die Keim-Theorie, die auf Pasteuer und Koch prominent zurück geht ist eine der größten Idiotien aller Zeiten. Bestand hat sie nur aus einem einzigen Grund: weil schlaue Verbrecher das Potential dieser Theorien erkannt haben und wie man damit Geld machen kann:
Indem man den Leuten einredet, sie hätten kein schützendes Immunsystem und könnten nur mithilfe der Pharmazie vor überall lauernden, unsichtbaren tödlichen Gefahren geschützt werden.
John D. Rockefeller Sr. hat dieses mafiöse Prinzip (mit dem gleichen Philanthropen-Trick wie noch heute unter den schlimmsten Ausbeutern üblich) vor über 100 Jahren und mit viel Geld aus dem Ölgeschäft auf den Weg gebracht – und in regelmäßigen Abständen wird „geerntet“:
„Spanische Grippe“, „Schweinegrippe“, „Vogelgrippe“, alljährliche Grippe, „Corona“, …

Nochmalwwas zu Reitschuster. Er behauptet Russland und die Russen zu lieben, hat aber als Nato Sprachrohr des Focus in Russland einen obsessiven Hass auf Putin entwickelt und ist mit verantwortlich für die Aufhetzung der dt Bevölkerung. Für ihn ist freie Presse in Russland ausschließlich die vom Westen und/oder von russischen Russlandhassern finanzierten Medien und Organisationen. Was völliger Schwachsinn ist, da die Medien in RU freier sind als in DE. So z durfte die zb Deutsche Welle ungestört zu Demonstrationen gegen Putin aufrufen, was völkerrechtswidrig ist. Krisen sind entlarvend. Reitschuster ist nicht für Frieden Wahrheit und Recht.

Meine aktuelle Sicht auf dieses Thema ist, dass beide Seiten unter einer Decke stecken, auf WEF-Ebene sozusagen.
Die Hetze in der westlichen/deutschen/europäischen Politik und Medienlandschaft, finde auch ich erschreckend, irritierend, ärgerlich.
Diese Scheinheiligkeit, mit der man immer Worte wie „Diplomatie“, „Frieden“ und „Vermitteln“ in den Mund nimmt, nur um in den 5 Sätzen davor und danach heftigste Kriegstreiberei zu betreiben.
Die gesamte Rhetorik ist auf Anstachelung aus. Das erinnert mich oft an das, was man früher immer zu der Situation vorm ersten oder zweiten Weltkrieg berichtet bekam: Wie begeistert die Massen da in den Krieg zogen.
Siehe jetzt die Begeisterung bei den angeblichen Friedens-Demos.

Reitschusters Haltung kann ich nicht richtig verstehen. Aber ich halte sie für unwesentlich, was die Beeinflussung der Öffentlichkeit angeht, denn das übernehmen die Öffentlich-Rechtlichen schon zu Genüge und mit GRÖSSTEM Erfolg wie ich leider feststellen muss.

Ich zitiere nur Klaus Schwab: „kreative Zerstörung“ sei das Ziel.
Ich denke, das bekommen wir jetzt endgültig.

Wenn wir „Glück“ haben nur wirtschaftlich und sozial, mit anschließender Einführung des Sozialpunktesystems und einer WHO-Diktatur.

Wenn wir Pech haben, enden wir in einem Atom-Krieg.

Ja, so wird es wohl kommen…. menschlich gesehen….

Doch jeder der an Jesus Christus glaubt, und IHM gehorcht, nach dem Evangelium der Gnade, darf die Hoffnung haben, dass ER zur rechten Zeit kommen wird, um die Seinen zu sich zu holen.
In der Bibel, die das Wort Gottes ist, haben wir alles dazu ausführlich beschrieben.

Russland und die ach-so-freie Presse ist ja wohl nicht ihr Ernst. Zwei der letzten kremlkritischen Medien sind seit Dienstag in Russland gesperrt (der Radiosender „Echo Moskau“ und der TV-Sender Doschd). Zuvor wurde Journalisten die Begriffe „Angriff“ und „Krieg“ und „Invasion“ verboten. Es ist auf beiden Seiten bei weitem nicht alles Gold was glänzt. Aber Putin hier als Freund der Pressefreiheit zu feiern muss ironisch gemeint sein.

Studie zeigt: DNA nach nur sechs Stunden verändert!
Bhakdi entsetzt: „Für immer genetisch verändert“ durch mRNA-Impfungen!

https://www.wochenblick.at/corona/bhakdi-entsetzt-fuer-immer-genetisch-veraendert-durch-mrna-impfungen/

Bhakdi erklärte in einer Video-Ansprache, dass ihm nicht zum Lachen zumute sei. Denn neue Studien haben gezeigt, dass das Virus-Gen aus der Corona-Impfung viel länger im Körper verbleibt und sehr schnell in das menschliche Genom eingebaut werden kann – die Covid-Impfung Menschen also genetisch verändert. Diese Erkenntnis sei „bestürzend” und gehe gerade um die Welt.

Diese Impfungen verändern die Menschen, und das weltweit, wie wir momentan ganz deutlich sehen und spüren!

Dann kann ich mir auch erklären, weshalb die Menschen sich so komisch verhalten.
Persönlichkeitsveränderungen sind zwangsläufig die Folge, genauso wie die Zunahme von Aggressionen.

Irgendwie habe ich auch zunehmend die Befürchtung, das diese Impfung sehr wohl im Gehirn Schäden fortschreitende Natur anrichtet.
Aggressionen sind doch allerorten wahrnehmbar.
Ist die Frage ob dies Folge der dauerhaften Isolierung, oder eben auch Folgen der GenSPike Veränderung im Hirn ist.

Mir wird echt immer mehr Angst und Bange

Hallo,
Die Mehrheit der Bevölkerung wird das sowieso nicht mehr glauben. Sie steht jetzt durch den Krieg noch mehr hinter der Regierung. Wir bleiben leider eine Minderheit. Ich bleibe mir selbst treu und rede niemanden mehr an. Kurz gesagt, es ist vorbei. Die Mehrheit will Sklaven oder besser Sklavenaufseher sein. Sie werden die NWO mit Begeisterung annehmen. Leiden werden wir. Die andern merken schon gar nichts mehr. Liebe Grüße Michael

Gibt es Informationen zum Thema „Bluetooth-signal durch Impfstoff“?
Warum hört man dazu nichts?

Im Internet ist nur der Bericht eines Arztes zu finden, der bei fast 90% seiner geimpften Patienten ein Bluetooth-signal bemerkt hat.
Und dann etliche faktenchecks, die das für Blödsinn halten.

Jeder kann auf seinem Handy sehen, dass in Anwesenheit von Menschen mac-adressen auftauchen, die nicht einem Mobiltelefon zugeordnet sind.
Jeder kann das selbst testen im Park, Wald, Feld, Friedhof…
Überall, wo keine Häuser sind und man einzelnen Personen begegnet, sind diese Signale.

BITTE, kann ein IT-Kenner erklären, wo diese Signale herkommen. BITTE, das Thema ist so wichtig.
Werden alle Menschen markiert mit diesem Signal?

Die „Faktenchecker“ sagen, das wäre technisch unmöglich, weil das Bluetooth-signal Strom braucht.
Aber es ist möglich, dass geheime Forschung bereits Lösungen gefunden hat, um mit Graphenoxid und dem Eisen im Blut Elektrizität zu generieren.

Die EU hat vor Jahren beschlossen, 1 Milliarde Euro in die Graphen-Forschung zu investieren (das ist Tatsache).

Ohne Elektrizität gibt es kein Leben: „Der menschliche Körper verwendet ständig elektrische Signale, um zu kommunizieren, sich zu bewegen & zu denken. Die Kommunikation erfolgt in Form von Signalen im Nervensystem. Unser ganzer Körper verwendet E-Impulse, die bis zu 120 Meter pro Sekunde zurücklegen können. Im Gegensatz zu unseren Stromnetzen und der Elektrizität zu Hause, die mit freien Elektronen arbeiten, kommt die Elektrizität in unserem Körper von geladenen chemischen Signalen, mit denen unsere menschlichen Zellen diese Energie nutzen können.“

Das hängt mit dem Chip von Billy zusammen. Da hat jeder Geimpfte eine Mac-Adresse bekommen. Wie das mit der Elektrizität zusammen hängt, kann ich leider nicht sagen.

„Die „Faktenchecker“ sagen, das wäre technisch unmöglich, weil das Bluetooth-signal Strom braucht.“

Haben die noch nicht „gecheckt“, daß z. B. Nervenimpulse lediglich Elektrizität sind?
Daß unser Herz ein elektromagnetisches Feld aufweist?

Aller Wahrscheinlichkeit ist das die uralte Corona Warn-app die per Bluetooth eine Kennung aussendet.
Wenn das _ohne_ Telefon in der Nähe immer noch passiert wäre das etwas Anderes.

g5 – smart – gibt uns dann den rest -ebenfalls uncutnews.ch ältere beiträge – auch aus den usa …

siehe auch dr. dietrich klinghardt …

Aber wie will man überprüfen, ob die Menschen im Park, die an einem vorbei gehen, mit oder ohne Handy unterwegs sind? Und Bluetooth eingeschalten oder ausgeschalten haben? So kann man das nie rausfinden, ob da etwas nur vom Körper des Menschen selbst ausgesendet wird.

Als Booster-Impfung ist laut PEI im Moment nur Biontech oder Moderna zugelassen. Also kämen die mRNA-Impfstoffe doch wieder in den Körper.

Nachtrag: Die Fabel stammt von Äsop und ist parabolisch.
Leider entstammen „die Katzen“ den eigenen Reihen; mit Klaus Schwab:
„Ihr werdet es selber tun.“

Einst war eine große Not unter den Mäusen; denn die Katze war schlau, und es schien, als habe sie ihnen allen den Tod geschworen.

Da kamen die Mäuse zusammen und hielten einen Rat. „Was fangen wir an?“ sprach die älteste unter ihnen. „Unsere Zahl wird täglich kleiner. Bald werden wir von der Erde verschwunden sein. Wie retten wir uns vor der Katze?“

Eine Maus sprach: »Ich habe lange darüber nachgedacht, warum uns die Katzen so gefährlich sind. Das liegt nicht sowohl an ihrer Geschwindigkeit, wovon so viel Wesens gemacht wird; würden wir sie zur rechten Zeit gewahr, so wären wir wohl behände genug, in unser Loch zu entspringen, ehe sie uns etwas anhaben könnten. Ihre Überlegenheit liegt vielmehr in ihren samtenen Pfoten, unter welchen sie ihre grausamen Krallen so lange zu verbergen wissen, bis sie uns in den Tatzen haben. Denn da wir den Schall des Katzentritts nicht vernehmen, so tanzen und springen wir noch unbesorgt über Tische und Bänke, wenn der Todfeind schon heranschleicht und den Buckel zum Sprung krümmt, uns zu haschen und zu erwürgen. Darum ist meine Meinung, man müsse den Katzen eine Schelle anhängen, damit ihr Schall ihre Nähe verkünde, bevor es zu spät ist.«

„Jawohl“, riefen alle Mäuse, setzten sich auf die Hinterfüße und blickten keck und mutig umher. „Nun gut“, sprach die Alte zu der Kleinen, „du hast so schön geraten; so magst du der Katze die Schelle anhängen.“

„Ich?“ sprach die junge Maus, „nein, das kann ich doch nicht wagen!“ – „Und ich auch nicht, ich auch nicht!“ riefen die anderen. Schnell lief die ganze Versammlung auseinander. Die Katze aber geht noch ohne Schelle umher bis auf den heutigen Tag.

@ Katze…Schelle …
So ist es!

Man scheut sich, konkrete Vorschläge zu machen, weil niemand der Katze die Schelle umhängen will; Niemand hat die Courage, der Katze die Schelle umzuhängen“; Wer traut sich von den Berufspolitikern, der Bevölkerung reinen Wein einzuschenken, ihr zu sagen, dass die Party vorbei ist, dass harte Einschnitte kommen . „Wer hängt der Katze die Schelle um?“

Unfassbar, dass dieses Zeugs nicht SOFORT gestoppt wird bei den ganzen Fakten und Erkenntnissen, die bis jetzt vorliegen! Aber anscheinend wachen doch immer mehr Menschen auf:

Impfkampagne kommt zum Erliegen: Auch Novavax wird abgelehnt!
Bei den Systemmedien zeigt man sich aktuell pikiert: Endlich ist der Protein-Impfstoff Novavax auch in Deutschland und Österreich verfügbar – jedoch: Das Interesse der Bevölkerung hält sich stark in Grenzen. Offenbar war man davon ausgegangen, dass nun sämtliche Ungeimpfte Schlange vor den Impfzentren stehen, um sich die „Alternative“ zur mRNA-Gentherapie spritzen zu lassen.

https://report24.news/impfkampagne-kommt-zum-erliegen-auch-novavax-wird-abgelehnt/

Da kommen doch die ukrainischen Flüchtlinge jetzt gerade recht:
Deutschland macht Impfdruck auf ukrainische Flüchtlinge!

https://tkp.at/2022/03/02/deutschland-macht-impfdruck-auf-ukrainische-fluechtlinge/

Im Fernsehen wurde ein Satz zu Novavax geäußert, der mir sagte, dass dieser Impfstoff nicht besser ist.
Es hieß, dass er dieselben Nebenwirkungen wie die bisherigen Impfstoffe machen würde.
Es war wohl so gemeint, dass Novavax dann ein guter Impfstoff sei, wenn er dieselben Nebenwirkungen macht.
Für mich war es aber eine Aussage, die mir sagte, dann kommt für mich Novavax auch nicht in Frage.

Impfungen gegen Atemwegsinfekte sind sowieso sinnlos, egal welche Technik man nimmt. Gegen SARS-COV1 wurde versucht einen klassischen Impfstoff zu entwickeln, aber soweit ich gelesen habe, sind bei den Tierversuchen sämtliche geimpften Tiere bei Kontakt mit dem Wildvirus verstorben. Deswegen hatte man es aufgegeben.

Außerdem besteht die Gefahr von ADE, so wie bei Dengue-Fieber und Aids, auch dagegen gibt es keine Impfstoffe. Wobei man ja nun wohl an einer Aids-Impfung arbeitet, vermutlich ebenfalls mit mRNA-Technologie.

Naja, wenn man den Leuten mit den Corona-„Impfungen“ nun Aids an den Hals geimpft hat, macht es auch nichts mehr, ob diese Menschen nun auch noch gegen Aids geimpft werden und man die Krankheit damit ggf. noch verstärkt. So, könnte ich mir vorstellen, sehen es die Profiteure der Impfkampagne. Ich denke, auch hier werden sich etliche Freiwillige finden, die man mit Panikmache gefügig gemacht hat.

Problematisch ist dann nur, festzustellen, ob die Opfer an den Corona-Impfungen oder den Aids-Impfungen gestorben sind.

Inzwischen denke ich manchmal, dass den Verantwortlichen das ganz egal ist. Die scheffeln Kohle und haben gleichzeitig Milliarden kostenloser Versuchskaninchen zur Verfügung.

Die gehen sprichwörtlich über Leichen und werden gleichzeitig von Ärzten und Krankenhäusern gedeckt. Kein Wunder, profitieren doch die Ärzte so stark wie nie an den Impfungen. Wird wohl seinen Grund haben, wieso die Gebühren für Impfungen so erhöht wurden.

Manch einer macht das Geschäft seines Lebens (selbst zum alten Preis, weswegen es überhaupt keiner Preiserhöhung als Honorar bedurft hätte, für mich ist das eine Art Bestechung). Bis ihn dann irgendeines seiner Opfer verklagt und dieses an ein Gericht gerät, was noch weiß, was Rechtsprechung bedeutet…

Gerade den Ärzten, die ohne Aufklärung die Spritzen in die Arme der Impflinge rammen, wünsche ich strenge Richter.

A war wohl ich (Anna). Da ist etwas schief gelaufen beim Posten.
Wir haben es nicht mit einem reinen Atemwegsvirus zu tun.
Aufgrund der enormen Gefäßbeteiligung, die auch zu Thrombosen u. Embolien wohl führt, ist das Virus eher ein „gemischtes“ Virus.
Ich bin Laie und kann die ganzen med. Zusammenhänge nicht erklären. Ich halte es aber für möglich, dass ein Unterschied zu reinen Atemwegsviren auch beim evtl. Impfstoffen bestehen könnte.
Gerne würde ich mal erfahren, welche Erfahrungen mit den klassischen Totimpfstoffen es gibt, die außerhalb der EU schon lange verimpft werden.
Haben diese nicht viel weniger Nebenwirkungen? Sind diese bei 3-facher Impfung nicht doch wirksam?
Ich will nun nicht für Impfstoffe Werbung machen, aber ich weiß, dass viele Ungeimpfte auf solche klassischen Totimpfstoffe warten und mich dann sicher nicht fragen, ob sie sich impfen lassen sollen, dürfen oder können.

Inwieweit die impfenden Ärzte, denen „von oben“ das Impfen in der Weise, wie es bei uns geschieht, „auferlegt“ wird, eine relevante Strafe bekommen würden, würde ich bezweifeln.
Denn auch unsere Justiz ist nicht sooo neutral, wenn man sich diverse Urteile auf verschiedenen Gebieten genauer ansieht. Bei uns sucht die Justiz nach Entschuldigungsgründen und findet diese auch oft.
In den USA ist die Juistiz härter – manchmal nach meinem Geschmack um das zu hart, wie unsere Justiz zu weich ist.

Aber angesichts des drohenden 3. Weltkrieges ist das Impfen bzw. die Impfpflicht in den Hintergrund getreten.

Genau. Danke.

„Anna“ scheint hier fürs verdeckte Pharma-PR abgestellt worden sein.

Da gibt man sich pseudokritisch, schwallt wie ein Weltmeister, und verharmlost Impfungen bzw. lenkt auf andere, angeblich wichtigere Themen ab.

Wer Herpes-Viren in seinem Körper hat, die schlummern, werden durch die „Gen-Therapie“ wieder reaktiviert und damit wird es noch schlimmer werden. Auch bei Toxoplasmose oder Tuberkulose ist es sehr gefährlich, wenn diese mRNA – Brühe gespritzt wird.

Wo sind denn diese hochgepriesenen Wissenschaftler die ja in allen MSM zu finden sind. Kein Wort davon – nichts.
Früher nannte man solche Menschen, Scharlatane – Heute würde man diese als Lügner und Betrüger bezeichnen.
Ein anerkannter Virologe spricht schon seit Jahren davon und alles Wissen wird von Ihm unterdrückt, weil es nicht interessiert.

Die Euro-Zeichen in den Augen dass ist es was den „Damen und Herren“ wichtiger erscheint, als Menschen die Wahrheit zu sagen. Statt dessen verdienen hier auch die Bestattungsunternehmen dank der hervorragenden Politik sich nebenbei ein beachtliches Vermögen – was ich als „Blutgeld“ bezeichne.

Die Ärzte müssen genauso wenig Verantwortung übernehmen,wie die Pharmazie und Politiker. Haben fie Gesetzgebung extra angepasst.
Das Versuchskaninchen bleibt alleine.
Dafür drr Lastenausgleich ( Enteignung) ab 2024 !!!!

Hallo Anna, hier verweise ich auf die Interviews von Wolfgang Wodarg zum Thema.
Meinem Kenntnisstand nach wird in dem „Tot-Impfstoff“ leider genauso GENTHERAPIE verwendet. Es ist ein Werbe-Trick. Diesmal sind es nicht die Virusbestandteile, die über mRNA erzeugt werden sondern die Hilfsstoffe oder so.
Finger weg!

Ich meinte oben nicht Novavax. Novavax ist KEIN „klassischer“ Totimpfstoff.
Novavax ist ein proteinbasierter Impfstoff. Er verwendet keine Ganzviren, was charakteristisch aber für die klassischen Totimpfstoffe nach meinem Kenntnisstand ist.
Novavax wird mit Gen- und Nanotechnik hergestellt, was bei klass. Totimpfstoffen nicht der Fall ist.

Ich meinte oben die sog. „klassischen Totimpfstoffe“, die es außerhalb der EU schon lange gibt. China hat 2 davon (Sinopharm und Sinovac), Russland soll einen haben und auch in anderen außereuropäischen Ländern soll es noch den einen oder anderen davon geben.
Die Nebenwirkungen dieser klassischen Totimpfstoffe hätte mich interessiert.

Definiere das Problem und suche dann nach einer Lösung.
Du beteiligst gerade an genau dem, was die sogenannten Wissenschaftler die ganze Zeit machen. Sie stellen eine eventuelle Lösung für ein nicht näher definiertes Problem da.
Du hast kein Problem!
Du brauchst auch keine Lösung, das ist alles was du weißt.
Das ist alles was alle sachlich betrachtet wissen.
Deine Idee der Suche nach einem Problem ist nur basierend auf der Idee der Suche nach kostspieliger dem Volk versklavender Lösung.

Es gab und gibt nie ein Problem mit einem Schnupfenvirus. Egal wie du es nennen willst.
Tests führen zu irgendeinem Ergebnis, was nur in die Irre führt.
Das ist auch gewollt.
Alle Inszenierung läuft auf ganz wenige beteiligten Leute zurück.
Eine erschreckende Hauptrollen kommt dabei einem deutschen Virologe zu.
Wie sich die ganze Welt auf der These eines einzigen Menschen stützend so sehr ins Verderben stürzen kann ist die Frage.
Aber die Frage wurde hier zu Haus beantwortet.
Es ist alles inszeniert.
Andere Erklärung gibt es nicht.
Es reicht „nur“ eine beachtliche Menge an Geld und alles ist manipulierbar.
Hat man dann noch Zugriff auf den kompletten Datenverkehr im Internet, so wird das Internet schnell vom Segen zum Fluch.
Manipulation ist einfacher denn je und die Dimension der fatalen Folgen auch.
Du wurdest wie sehr viele Menschen missbraucht und verarscht.
Die meisten Mediziner aller Länder haben sich dem hingegeben, beschämend aber wahr.
Auch sie sind nur Mittel zum Zweck.
Leider

Vollkommen richtig! Wer hinter die Szene blicken will dem empfehle ich das Buch von Thomas Röper „Inside Corona“. Gibt’s zur Zeit nur als e-book (die erste Auflage war nach wenigen Tagen ausverkauft, dzt. keine 2. da Papiermangel wegen Lieferengpässen). Aber Achtung! Zum Verstehen braucht man viel Hirn, Kombinationsgabe und vor allem Zeit! Das neue Buch von Dr. Schöning ist eine gute Ergänzung dazu, vor allem was sich vor 2008 abgespielt hat.

Ich wäre extreeem misstrauisch.
Aktuell machen die alle Kriminelles bei ihren Impfstoffen.

Und wir brauchen aktuell auch einfach keinen. Punkt.

https://www.twitch.tv/ovalmedia
Quelle: MWGFD
Update 19.01.2022, 18:11 Uhr: Der OVALmedia Stream unten scheint nicht zu funktionieren – bei YouTube wird die Pressekonferenz auch gestreamt und kann dort gesehen werden.
________________________________________
Heute (19.01.2022) wird zwischen 18:00 – 21:00 Uhr eine Pressekonferenz der „Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“ (MWGFD) stattfinden, in der ein Team rund um Prof. Bhakdi, Prof. Walach, Dr. Weikl und weitere Kollegen ein Corona-Ausstiegskonzept mit konkreten zehn Foderungen vorstellen wird.
Die Pressekonferenz wird bei der PeerTube Instanz von OVALmedia gestreamt und kann hier gesehen werden:

im 2. beitrag wird über die wirkung der substanzen berichtet auch novavax – ist keinen deut besser – gleiche „Technik“ = tötlich – früher oder später — beweis grand-jury.net. Tag 6, 4h 8 min. Dr. Stephanie Seneff erklärt das tötliche Design – es gibt kein entrinnen …

@ Eva

Bei Novavax gibt es auch „verschiedene Varianten“:
https://www.gelbe-liste.de/suche?term=Nuvaxovid

Novavax – Nuvaxovid Injektionsdispersion

▼ Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung zu melden. Hinweise zur Meldung von Nebenwirkungen, siehe Abschnitt 4.8.

Über die Suchfunktion findet man ziemlich viel mehr auf der Seite…

Das Problem sehe ich vor allem in der Häufigkeit, mit der in den letzten Jahrzehnten proteinbasierte Impfstoffe verabreicht werden. Antigenbindende Antikörper können zu Allergien/Autoimmunerkrankungen führen. Das sollte doch jedem verantwortungsbewussten Mediziner bekannt sein! Von der Problematik abgesehen, dass diese Antikörper auch Infektionen verstärken können, sind Viren ebenso wie Nervenzellen von Proteinen ummantelt. Das Guillain-Barré-Syndrom, infolgedessen Nervenzellen vom Immunsystem attackiert werden, was zu Lähmungen führt, ist eine allseits bekannte Nebenwirkung der Influenzaimpfung, aber auch der Kombinationsimpfung gegen Masern.

Soll mir recht sein. Es werden die Geimpften sein, die die Politiker aufknüpfen, totprügeln und weiß Gott nicht was werden…

Im Gegenteil, die Geimpften werden gegen uns losgehen, weil wir an allem schuld sind. Du siehst ja gerade wie Hetze und Propaganda funktionieren.

Das muss ich leider auch bestätigen. Vor 1 Woche noch telefonisch mit einer sehr netten Mitarbeiterin im Supermarkt gesprochen.
Sie hat für mich eruiert wo bestimmte Lebensmittel zu finden sind damit ich möglichst schnell mit der Maske da durch komme.
Ich sagte dann seufzend: “ ach Frau S.- wann können wir endlich wieder ohne Maske einkaufen gehen ?“
Die Antwort dieser hilfsbereiten Frau: “ das sind die Un ge im pften schuld….!“
Ich war so baff dass ich nichts gesagt habe.
Vielleicht hat sie dadurch was gemerkt…
Immer noch gibt es so viele die nichts merken….. leider !

In Österreich ist der Gesundheitsminister Mückstein zurück getreten …

Es ist unfassbar, dass dieses Zeug noch verpflichtend gemacht werden soll, obwohl nicht mal die Grundlagenforschung zu den Nebenwirkungen erledigt worden ist.

Der Sinn ist doch die Menschheit zu reduzieren und dass geht nur mit Mord auf Raten und nebenbei noch viel Geld scheffeln.
Es wird wortwörtlich über Leichen gegangen.

Mit jedem Tag der vergeht, wird es immer enger werden in der Hölle – denn da werden all diese Verbrecher landen und da bin ich mir zu 1000% sicher.

wie gern würde ich all die verantwortlichen nicht nur vor gericht sondern auch verurteilt sehen – entgegen aller warnungen und bedenken wird es wider besseren wissens durchgezogen – die absicht ist also eine ganz andere als unsere gesundheit zu erhalten

https://www.corodok.de/entwurf-gesetzes-aufklaerung/?unapproved=124341&moderation-hash=4667237a64dc657191c2a82bd8df3a9c#comment-124341

es geht um was anderes … die wollen an die immobilien – günstig schießen und die vermögen derer die versterben –

sicher gibts noch prämien für rentner, die keine rentenzahlungen mehr benötigen und ebenso pflegefall-erlösungen – krankenkassen prämien … etc. …

tot spritzen bis es in der kasse kracht

alles psychopaten, mitläufer und geldgeiles stimmvieh – baerbok – golbal leader sposs – ich sehe sie von büro zu büro ziehen mit einem scheckbuch von gates, rockefeller, black rock, wef, who oder woher auch immer die kohle fliesst …

für alle eine win win situation aus den spritz opfern die vor sich hin getrieben werden

Guter Hinweis. Der eigentliche Skandal ist gar nicht mal der sogenannte gefährliche Impfstoff, sondern daß die Regierung diesen Müll immer noch verabreichen läßt. Mit jedem weiteren Tag schließt sich die Schlinge um den Hals der Verantwortlichen immer weiter. Wird hier keine Aufklärung darüber betrieben, kommt sie ganz sicher aus dem Ausland und dann wird alles noch alles viel schlimmer, weil die Betroffenen der Regierung rein gar nichts mehr glauben werden. In gewisser Hinsicht amüsiert mich die Ignoranz der Bundesregierung dem Problem gegenüber jeden Tag aufs Neue. Sind die wirklich so naiv und glauben, sie können das Problem ewig aussitzen?

Die sind nicht so naiv, Hans, die wissen sehr wohl was Sie tun.
Mein Großvater hat zu mir als kleines Mädchen mal gesagt:
„Immer wenn die SPD an der Macht ist, zetteln Sie einen Krieg an und den kleinen Leuten geht es schlecht.“
Diese Worte habe ich seit Tagen in meinem Kopf – wie wahr, wie wahr.

Die Leber ist dass Entgiftungsorgan im Körper und für den Stoffwechsel verantwortlich, kein Wunder dass hier die „Wunder-Tötungs-Waffe“ angesetzt wurde.

Baerböckchen ist eine Kriegstreiberin und alle spielen fleißig Ihr Spiel mit, nämlich Deutschland an die Wand zu fahren um die digitale Währung einführen zu können. Die Sklavenzeit rückt immer näher – je schneller wir es jemals vorstellen können.

Ich habe mit Deutschland fertig.

Das wäre nicht anders, wenn die Union noch an der Regierung wäre.
Das gesamte System muss man hinterfragen.
Da sagt einer etwas vor und alle anderen plappern es nach.
Kein Politiker versteht etwas von Impfstoffen oder generell von med. Dingen.
Auch Lauterbach ist kein „echter“ Mediziner und hat meines Wissens nie als Arzt gearbetet. Er mag in manchen Bereichen mehr wissen als Spahn, aber er weiß auch nicht genug.
Die schnelle Lösung, die man von den „Impfstoffen“ erwartete, gibt es nicht. Man versucht, daran festzuhalten, weil ein Zurück gleichbedeutend mit einer Selbstanzeige wäre.
Ich glaube daher nicht, dass es Politiker anderer Parteien es anders machen würden.

Seit dem Mauerfall gibt es keine Union mehr. Ein deutlicheres Zeichen als eine Kanzlerin, die in einem sozialistischen Regime aufgewachsen ist, an der Spitze einer einst konservativen Partei – die nach heutigen Maßstäbe als rassistisch und demokratiefeindlich gelten würde – konnte es nun wirklich nicht geben.

Ich vertraue keine Politik und die Pharmaindustrie auch nicht es geht’s nur ums Geld und es gebe zu viele Menschen auf diese Erde!!! Es ist ein Großer Experiment auf die Menschheit!!! Es ist unfassbar was es vor sich geht Global!!! Es gebe so viele Nebenwirkungen und auch Todesfälle und schwere Verläufe nach der mRNA Impfstoffe!!!
Die Menschen glauben an die Politik und die Ärzte was Sie erzählen !!!! Die Ärzte machen mit !!! Sie wissen das die Impfstoffe sind als Notfall zu gelassen ….! Die Impfstoffe haben kein Patent!!! Impfstoffe dauern zerr bis 15-20 Jahre … es ist eine Depopulation nach meine Meinung !!! Ich werde mich niemals impfen lassen Never !!! Ich bin kein Versuch Kaninchen!!!‘ es tut mir sehr leid für die Menschen für die Spätfolgen werd mal sehen was noch kommt …Lauterbach sollte zurück treten und die Kollegen auch ! Es ist kaum zu fassen was es vor sich geht!!! Ich verstehe es nicht…Die Impfstoffe gegen COVID-19 sind nicht steril und nicht sicher !!! Es sollte sofort stoppen weiterhin die Bevölkerung damit zur impfen!!! Was meinen Sie ?
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend 😉ich werde mich freuen über eine Nachricht von Ihnen.
LG Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.