Kategorien
Allgemein Gastbeitrag Spaziergang Versammlung

Neumarkt i.d.Opf. demonstriert seit 17 Wochen in Folge – wir dürfen jetzt nicht nachlassen

Wer einmal das Gefühl erlebt hat, neben einer Reihe von Trommlern durch die Stadt zu laufen, der möchte dies nicht mehr missen. Denn an jenen Samstagen tanke ich Kraft, um der Diskriminierung im Alltag standzuhalten. Ich bin für eine freie Impfentscheidung und für mehr Selbstbestimmung. Politiker müssen endlich wieder erkennen, was ihre Aufgabe ist.

Neumarkt i.d.Opf. hat ca. 40.000 Einwohner und ist eine der reichsten Städte Deutschlands. Versammlungen sind in Neumarkt i.d.Opf. nicht gerne gesehen, doch davon lässt sich ein beharrlicher Teil nicht abbringen. Die Stadt war übrigens bereits Thema auf diesem Blog, da ging es um Bionorica und die Neumarkter Lammsbräu. Seit 04.12.2021 wird in der kleinen Stadt regelmäßig demonstriert. Zunächst samstags, nun immer sonntags – dabei geht es durch die ganze Innenstadt. Die Bilder zeigen, dass die Menschen und Passanten die Aufzüge durch die Stadt wahrnehmen. Teilweise filmen die Menschen von Brücken, aus dem Fenster oder sie winken aus den Autos und zeigen „Daumen hoch“.
In den regionalen Zeitungen werden die wöchentlichen Proteste tot geschwiegen und man hat das Gefühl, wäre man nicht vor Ort, es gäbe diese nicht. Beobachtet man die Polizei, die die Demonstranten zählen soll, dann merkt man, dass gerne mal die Hand, die zählen soll, ermüdet. So können kaum realistische Zahlen durch die Behörden genannt werden.

Die Bilder zeigen friedliche Menschen, welche durch die komplette bürgerliche Mitte reicht. Viele Kinder laufen mit Luftballons durch die Menschenmassen und winken den am Rand Staunenden freundlich zu. Auch die Trommler, die den Zug erst zu etwas Besonderem Machen, motivieren die Menschen weiter zu machen.

Beharrlichkeit zahlt sich am Ende immer aus und auch wenn es mühsam erscheint, so sollte man sich immer vergegenwärtigen, dass Freiheit immer hart erkämpft werden musste. Diejenigen, die die Freiheit einschränken, lieben dieses Gefühl der Macht. Und dank der treuen Hofberichterstattung der Medien wird den Menschen noch vermittelt, dass alles nur „zu unserem Besten geschieht“.
Lassen wir nicht nach und bleiben weiterhin dran, nur so verändern wir nachhaltig etwas in diesem Land.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

106 Antworten auf „Neumarkt i.d.Opf. demonstriert seit 17 Wochen in Folge – wir dürfen jetzt nicht nachlassen“

Erster Test der Fressefreiheit im Einzelhandel:

Rewe, rappelvoll: Kein einziger Kunde ohne.
Wochenmarkt: Niemanden ohne gesehen.
H&M: 3 Leute ohne, war voll.
Biosupermarkt: Eine Kundin ohne.
Modegeschäft: Kein Kunde ohne.
Karstadt: Kein Kunde ohne.

Der Laden dünstet bereits nach draußen so übel, daß ich mir beim Betreten solch einer Einrichtung freiwillig eine BW-ABC-Maske aufsetzen würde.
Aber bekanntlich läßt sich über Geschmack nicht streiten. Milliarden Insekten können sich ja auch nicht alle täuschen.

Denken wohl alle das es erst ab Montag nicht mehr gilt.Dachte ich auch…

Mehl war aber im Kaufland und Aldi ausverkauft…

Dosenbrot(soll auch noch nach 20,30,40 Jahren gut sein)schon länger überall ausverkauft oder gar nicht mehr ausgezeichnet.

Oh, dann komme ich wohl zu spät, ich wusste gar nicht dass es Dosenbrot im normalen Supermarkt zu kaufen gibt.

Das könnte aber eine Erklärung sein mit dem Montag, dann bleibt ja Hoffnung 🙂

Die Regelung ging wirklich bis Samstag um Mitternacht. Also gestern wäre der ein oder andere Bäcker und Bahnhof möglich gewesen… Zumindest ging die Regelung die 14 Tage verlängert wurde bis zum 19/20.03 Mitternacht.

In meinem Biosupermarkt waren dann abends, als weit weniger dort waren, doch zwei Leute mit Fressefreiheit an der Kasse.

Ich gehe heute wieder raus. Treffe nette Leute. Tausche mich aus. Bespreche die Neuigkeiten, die ich die Woche über gehört habe und über die man mit Geimpften und Lemmingen nicht reden kann.
Vielleicht werde ich mich nach und nach sogar mit anderen organisieren, in der Art dass man etwas Krisenvorsorge und anderes gemeinsam organisieren kann? Vielleicht findet sich jemand in vergleichbarer Lebenssituation, mit dem ich über die Zukunft, Lebensunterhalt, Strahlenschutz und Auswanderung sprechen kann? Wer weiß.

Allein deshalb lohnt es sich.
Allen, die auch demonstrieren gehen, wünsche ich einen ruhigen, friedlichen Lauf mit allenvoran vielen Teilnehmern!

JETZT WIDERSPRICHT SOGAR DIE WHO UNSEREM BUNDESGESUNDHEITSKASPER.

Impf-Sektenguru, „Pharma-Schinken“ und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kann sich in seiner permanenten Corona-Apokalyptik ab sofort nicht einmal mehr auf die Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) berufen: Diese hat nämlich in einem Strategiepapier zur Beendigung der pandemischen Notlage drei mögliche Szenarien für den weiteren Pandemieverlauf entwickelt, die sich von Lauterbachs permanenten Unkenrufen und höchst eigensinnigen „Privatprognosen” deutlich unterscheiden. Denn anders als Lauterbach in seinen täglichen Twitter-Münchhausiaden hält WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus die Entwicklungsprognose für am wahrscheinlichsten, dass sich der Trend zu schwächeren Krankheitsverläufen fortsetzen wird.
https://ansage.org/jetzt-widerspricht-sogar-die-who-unserem-bundesgesundheitskasper/

Wenn es von der WHO kommt, ist es unter Garantie nicht zu unseren Gunsten. Dann steckt da ein böser neuer Plan hinter.

Trotzdem lässt unser „Krankheits“minister nicht locker!

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) setzt weiter auf einen Erfolg bei der allgemeinen Impfpflicht. „Ich hoffe nach wie vor, dass das gelingt“, sagte er in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, das am Sonntag in voller Länge ausgestrahlt werden sollte. Es sei auch richtig gewesen, die Frage der Corona-Impfpflicht in die Hände des Bundestags und der Fraktionen zu legen. Das werde „zum Schluss zum Erfolg führen“.

Er glaube nicht, dass die allgemeine Impfpflicht letztlich scheitere, sagte Lauterbach. Stattdessen gehe er davon aus, dass am Donnerstag ein entsprechender Antrag durchgebracht werde.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/lauterbach-setzt-weiter-auf-erfolg-bei-allgemeiner-impfpflicht/ar-AAVMxBS?ocid=msedgntp&cvid=a5619a3c7e574869a288b395d735c3d7

Ich kann das alles nicht mehr nachvollziehen! So viele Impfnebenwirkungen und sogar Todesfälle! Es gibt noch viel zu viele „Impfgläubige“. In dem Betrieb, in dem meine Tochter arbeitet, fallen momentan reihenweise Mitarbeiter aus, alle an Corona erkrankt. Eine Woche im Betrieb, fallen diese erneut wieder aus mit Herzrasen, Schlappheit, eben die ganze Liste, die wir auch bei den Impfgeschädigten sehen. Siehste, sagte meine Tochter (3 x geimpft): So gefährlich ist Corona, vor allem auch die neue Variante BA2, die hat es schon in sich! Hätte meiner Tochter zu gerne erklärt, dass der schlechte Gesundheitszustand wohl eher den Impfungen zuzuschreiben ist, dazu kam ich leider nicht mehr, denn sie beendete sofort das Gespräch nach ihrer Aussage! Keine Chance auf eine Diskussion, leider!

Anscheinend drängen Ärzte und Kliniken auf schnelle Einführung einer Corona-Impfpflicht.

Vertreter von Ärzten und Kliniken in Deutschland fordern das zügige Einführen einer Corona-Impfpflicht. „Wenn es keine Mehrheit für eine Impfpflicht ab 18 Jahren gibt, brauchen wir zumindest eine Impfpflicht für alle ab 50 Jahren“, sagte die Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Susanne Johna, den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Samstag.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/%C3%A4rzte-und-kliniken-dringen-auf-schnelle-einf%C3%BChrung-einer-corona-impfpflicht/ar-AAVLwtu?ocid=msedgntp&cvid=20268cdb14f947b9b6ea1b0944e0e024

Die DKG sei für eine allgemeine Impfpflicht ab 18 Jahren, unterstrich Gaß. Sollte es dafür keine Mehrheit im Bundestag geben, sei „auf jeden Fall auch eine Impfpflicht ab 50 angezeigt und ein möglicher Kompromiss“.

Also ich sehe da richtig schwarz!

Großbritannien hat als fußballbegeistertes Land ein Yellow-Card-Saystem (Gelbe Karten) zur Meldung von Impf-Nebenwirkungen. Aber so wie bei uns werden auch im UK (und den meisten anderen Ländern) Meldungen über Nebenwirkungen und Todesfälle unterdrückt. Würde man das ganze Ausmaß öffentlich machen, dann müsste selbst ein Impf-Minister Big Pharma die Rote Karte zeigen.

https://tkp.at/2022/04/02/britischer-abgeordneter-beschuldigt-regierung-der-vertuschung-von-impf-nebenwirkungen/

Doch diese Woche sagte Sir Christopher Chope, konservativer Abgeordneter für Christchurch, vor dem britischen Unterhaus: „Die Regierung scheint zu versuchen, das Vertrauen in den Impfstoff zu fördern, indem sie die negativen Folgen der Impfung für einige vertuscht“.

Aha, vielleicht will man auch tatsächlich einfach auch jetzt schon langsam die Regierungen stürzen. Das ist nicht zu unseren Gunsten. Dann kommt die Welt-Regierung.

Seit zwei Jahren verteidige ich mich offen gegen die Engstirnige Denkweise der Impf-Lemminge! Meine Frau brauchte auch etwas länger, bis sie die lügen erkannt hat! Viele geimpfte Freunde (ich habe tatsächlich noch wenige) haben die lügen der Impfung ebenfalls erkannt und wollen keine weiteren Impfungen! Als ich einigen sagte, das sie Corona in ihrem Körper produzieren, in Form von Spike Proteinen, waren sie etwas geschockt! Neue Impfungen ab 50 werde ich nicht mitmachen, dafür sehe ich Lauterbach als Vorbild! Wer so aussieht, der ist bereits mit allem geimpft, was eine Jauche-Grube hergibt! So möchte ich nicht aussehen, nicht mal im Sarg!

@niklant: dass Ihre geimpften Bekannten geschockt waren, wundert mich nicht. Die haben offenbar nicht aufgepasst, denn es wurde von Anfang an kommuniziert, dass die sog. Impfung etwas in den Körper bringt, was die Körperzellen dazu bringen soll, das Spikeprotein herzustellen, wogegen der Körper dann ankämpfen soll.

Das war der erste Grund, mich nicht impfen zu lassen. Ich fand diese Methode von Anfang an abartig. Rein vom Bauchgefühl kann es nicht gut sein, seinen Körper etwas herstellen zu lassen wogegen er ankämpfen soll. Also nicht nur ein Gift injizieren, sondern das Gift selbst herstellen. Das klingt schon so absurd, finde ich. Als dann noch bekannt wurde, dass das Spikeprotein auch ohne Virus gefährlich ist, war für mich alles klar.

Und wie Lauterbach aussehen, das will wohl Niemand. Schon alleine diese Frisur. Die erinnert mich an einen anderen kleinen Mann der in Deutschland viel Unheil angerichtet hat. Ja sorry, aber ist so. Kann ich einfach nicht gegen an.

Ganz richtig erkannt Niklant: Nicht das Virus ist unser Problem, sondern ein Herr Lauterbach!

Geimpfte immer häufiger betroffen!

Die Inzidenz unter den Geimpften ist mittlerweile höher als unter den Ungeimpften. Zumindest in der Altersgruppe 18 – 59 Jahren. Das geht aus dem aktuellen Wochenbericht des Robert-Koch-Instituts hervor.

https://tkp.at/2022/04/01/neue-rki-zahlen-hoehere-inzidenz-bei-geimpften-als-bei-ungeimpften/

Bei den unter 60-Jährigen zeigt der neue Wochenbericht trotzdem eine endgültige Trendwende. Zwischen Personen mit zwei oder drei Impfungen ist kaum ein Unterschied zu erkennen, die Inzidenz der Ungeimpften fällt Woche für Woche und liegt nun erstmals unter jener der Geimpften.

Lauterbach ist nicht das Problem. Wenn Sie das noch glauben, haben Sie das mit dem WEF einfach nicht kapiert.
Lauterbach ist eine Marionette und wird durch die nächste ersetzt, falls wir ihn mühsam loswerden sollten.
Es gibt genug, mehr als genug, die sich die Finger danach lecken würden, diesen Posten einzunehmen, und dafür auch bereit wären, über jede Leiche zu gehen. Die Menschen sind zum Großteil schlecht/käuflich/erpressbar/…

Niklant, das ist sehr wertvoll, dass Sie noch Draht zu Geimpften haben. In meinem Fall leider nicht mehr gegeben. Hier kann man jetzt vielleicht noch etwas bewegen. Danke für Ihren Einsatz (letztlich für uns alle)!

Niklant, ja Sie Cyniker und vieleicht noch 1 max 2 Leute hier sind aber leider die totale Ausnahme hier im Blog. Das war’s dann aber auch schon. Der Rest ist noch im Tiefschlaf. Ich habe hier monatelang nur mitgelesen, aber jetzt muss ich doch einmal etwas schreiben, weil es wirklich unerträglich ist was hier geschieht. Lesen Sie mal die hier überstehenden Kommentare, es wird genau wie in den MSM unliebsames Wissen einfach wegzensiert, Leute werden gesperrt, beschimpft, denunziert, diffamiert. Zensur u. Schein-Netiquette vor Wahrheit und Information. Wer (Meinungs)Freiheit eintauscht um Sicherheit zu erlangen, wir am Ende beides verlieren. Und genau das geschieht hier im Blog. Meinungszensur.

Ich habe den gelöschten Kommentar, auf den Lilly und Margot und das CB-Team sich beziehen gelesen, da verstieß nichts gegen Netiquette, wohl aber gegen die Ansichten der vielen Noch-Tiefschlafschafe hier, die traurigerweise noch immer sich im Kreis drehen und nichts begriffen haben.

Da wird sich in Antifamanier über Begriffe wie „Injektion toxischer Leute“, „talmudisch“ u.ä. echauffiert, und behauptet diese Begriffe seien verboten. Wenn Horden von Leuten aus bspw. Afghanistan oder Somalia hier zu Mio. reinkommen, unserer Kultur und unserem Wertesystem so fern und feindlich gesinnt sind wie nur sonstwas (was sich dann auch in zig-tausenden Messermorden und Vergewaltigungen deutlich zeigt), dann ist es doch nichts was gegen die „Netiqeutte“ verstößt das auch offen anzusprechen und als „toxische Leute“ zu bezeichnen die hier gezielt, um alles kaputtzumachen hergekarrt und den europäischen Völkern in böser Absicht „eingeimpft“ werden.

Ebenso wenn jemand Inquisition sagt und das mit der Verfolgung von sog. Hexen durch die Kirche beschreibt. Es ist die Wahrheit. Das war nunmal die Kirche die diese Verfolgung und Verbrechen verübt hat, und nicht die Mainzelmännchen. Gleiches Prinzip gilt für die spezielle Form der hybriden Kriegsführung, mit der wir es aktuell zu tun haben, welche sich nun einmal (und das nicht ohne Grund) talmudische Kriegsführung nennt. Und die stammt nunmal nicht von der Kirche sondern von anderen Leuten. Warum darf diese Wahrheit hier nicht ausgesprochen werden?

Es ist wirklich beschämend für diesen Blog, dass dieser nun wie die MSM gute und wertvolle Informationen und Leute sperrt weil ihnen deren tiefgehendes Wissen nicht schmeckt. Und es zeigt zudem wie wenig die Leute hier in Wirklichkeit erst aufgewacht sind.

Ja genau. Häh versteh ich nicht ? Wieso talmudisch ? Das verstößt gegen die Nettiquette ? Oder das Wort „J de“ ? Ja ich auch nicht ! Hätte dort Inquisition, biblisch, evangelisch, oder buddhistisch gestanden, dann wäre die Konditionierung und reflexartige Beißerei der achso „Aufgewachten“ hier nicht angesprungen. Nein, nur bei ganz bestimmten Trigger-Worten, die von der Regierung mittels jahrelanger Gehirnwäsche gezielt als „unsagbar“ in die Köpfe der Leute eingeimpft wurde, da beginnt das autoaversive Lemming-Reflexverhalten. Und die merken es selber noch nicht einmal.

Ehrlich gesagt Leute, ihr macht und zeigt hier gerade selber ganz deutlich, dass die Frau, um die es hier geht, anscheinend vollkommen Recht hatte mit dem was Sie schrieb.

Ihr benehmt euch hier haargenau wie die dämlichen völlig hirngewaschenen Corona-Jünger die freiwillig draußen und im Auto mit Maske rumrennen und jeden als bösen Querdenker betiteln, der sich nicht impfen lässt.

Merkt ihr nicht dass ihr bereits geimpft seid ?

Man hat euch erfolgreich umerzogen, und soviel Dreck und Lügen ins Hirn gejagt, ohne dass ihr es gemerkt habt. Und wie die Impfwahnsinnigen werdet ihr jetzt von einzelnen Worten getriggert und wollt vermeiden, ja verhindern dass Leute gewisse Worte aussprechen. (und tut damit genau das, was die Regierung von euch will – brav sein und Andersdenkende verfolgen und unterdrücken)

Und ihr beschwert euch über Bill Gates, Klabauterbach, Habeck,
Drosten, Söder und all die anderen Lügner und Heuchler ?
Über Lockdowns, Youtube u. Facebook-Sperrungen, Impfpässe, Zutrittsverbote, prügelende Polizisten u.ä. ?

Ihr seid doch nachweislich um keinen Deut besser !

Vieleicht solltet ihr euch erst einmal fragen warum Leute in DE
gewisse Worte überhaupt umschreiben müssen ? Zensur ! Zensur der Wahrheit ! Die Leute die euch bzgl. Corona belogen haben und euch in die Spritze treiben wollen, lügen und haben euch schon bei tausend anderen Dingen vorher hart belogen und ihr habt es IMMER NOCH NICHT gemerkt. Weil sie die Wahrheit und Leute die diese dennoch aussprechen zensieren ! Und anstatt wann immer möglich die Zensur zu umgehen und zu durchbrechen, macht ihr mit und hetzt ihr jetzt selber gegen die bösen sog. „Corona-Leugner und Impfgegner und Querdenker“ bzw. „Holo-Leugner, Schlomogegner und Rechtsdenker“ (das kann man nämlich 1 zu 1 austauschen u. übertragen, ist genau das selbe Prinzip) und versucht diesen, in vorauseilendem Regierungsgehorsam, die Meinung und das freie Wort zu verbieten, und fühlt euch noch superschlau dabei. Schämt euch !

Ihr begreift gar nicht dass ihr genau gegen die Leute hetzt
welche euch nur helfen wollen, Leute die schon JAHRZEHNTE VOR EUCH !!! aufgewacht sind, Leute die euch die Wahrheit sagen, euch Fakten präsentieren,schon viel weiter sind und euch Informationen zu Dingen geben, welche die Regierung partu nicht will, dass ihr sie wisst und erkennt, und deshalb verbietet und zensiert.

Ihr habt mit dem C-Thema bisher nur den äußersten Ring der Gehirnwäsche, der Lügenmauer in eurem Kopf durchbrochen den
man euch ohne euer Wissen eingepflanzt hat. Ihr seid noch immer im Tiefschlaf. Ihr beschwert euch über Lockdowns, Schikane beim Einkaufen, Kontakt-Verfolgung etc. aber ihr selber verfolgt und schikaniert Andersdenkende ! (bzw. Leute die euch im
Aufwachprozess schon weit voraus sind)

Schämt euch ! Ihr seid keinen Deut besser als die ganze irre Truppe der Gespritzten, Mehrfachbekloppten/Beboosterten, die stolz ihre Impfausweise präsentieren oder Ungeimpften den Zugang zu ihren Läden verweigern !

Ihr seid wie Lauterbach, Söder, Spahn und Drosten und merkt es noch nicht einmal. Unliebsame Fakten als auch Meinungen einfach unter dem Deckmantel der Nettique oder irgendwelchen anderen vorgeschobenen Scheinbegründungen zensieren und weglöschen, ganz perfide. Unterdrückung der Wahrheit 1 zu 1 wie beim ZDF oder irgendwelchen anderen Mainstreamsendern. Freie Medien ? Der Corona-blog ? Nein, leider wieder nur kontrollierte Opposition, bzw. Fake-Widerstand.

Wenn Leute Fakten präsentieren, die euch nicht passen zensiert, löscht und blockt oder denunziert ihr diese Leute anstatt euch mit deren Argumenten und Quellen auseinanderzusetzen (genau wie die MSM). Und behauptet gleichzeitig mutig für Wahrheit und Zukunft, Menschlichkeit, Gesundheit und Vernunft einzustehen?
Ernsthaft? Merkt ihr nicht den Widerspruch ? Heuchler seid ihr !

Gott sieht euer Tun ! Gutes kommt nur durch gute Taten und
nicht durch Feigheit, Heuchelei und Meinungsverbote. Ihr aber habt euch selber verflucht. Und da ihr die Arbeit des Satans verrichtet werdet ihr auch zu diesem zurückkehren, denn gemäß euren Taten soll und wird euch geschehen.

Hallo,

natürlich ist der Begriff „Jude“ oder „talmudisch“ bei uns nicht per se verboten. Sie landen damit (nun auch mit „talmud“…) erstmal auf unserer Blocklist, das heißt ihr Kommentar muss eventuell länger auf Freigabe warten (weil wir da nicht so oft reinschauen).
Das Problem ist, dass Ella und Renate56 das Ganze ja schlicht immer in die Richtung drehen, als stecke eben „die jüdische Sippe“ hinter all dem Bösen auf der Welt. Und das widerspricht Punkt 2 unserer Netiquette. Das hat Renate ja offensichtlich auch verstanden – nicht umsonst nennt sie ja die Dinge nicht mehr beim Namen, sondern umschreibt sie.

Und wir haben das schonmal geschrieben: wir müssen nicht alle einer Meinung sein, wer aber auf solche „Thesen“ Lust hat, der ist bei uns schlichtweg falsch.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Nur mal aus Interesse, weil ich es bisher immer abtat aber da wirklich mehrere ernsthaft von reden:
Hat jemand mal eine gute Quelle zur Thematik mit diesen „Chem Trails“?
Ich finde nur Quatsch oder die MSM, die das alles lächerlich machen. Aber es gibt doch bestimmt auch gute Darstellungen?

Ich persönlich halte das für Quatsch. Kondensstreifen am Himmel, je nach Wetterlage werden sie breiter oder verschwinden ganz schnell. Die gab es schon immer, das ist ein ganz normales Phänomen. Man muss nicht immer gleich in jeder natürlichen Sache eine Verschwörung sehen.

Würde mich nicht wundern, wenn demnächst behauptet wird, dass sie Gifte auf die Erde werfen, wenn man eine Sternschnuppe sieht. Das erinnert irgendwie an das Mittelalter, wo man aus allen Naturkatastrophen eine Strafe Gottes machte.

Vor Allem: glauben Sie wirklich, dass man normale Linienflugzeuge mit irgendwelchen Chemikalien betankt um die dann zu versprühen? Um damit die Leute irgendwie zu lenken? Wieso nur wirkt das dann bei mir nicht? Natürliche Immunität? Oder war vielleicht in einer meiner Pockenimpfungen auch ein Antigen gegen Chemtrails mit dabei? 😉

Nein, ich denke nicht, dass da was dran ist. Natürlich experimentieren sie mit Silberjodid um Wolken zu impfen aber das ist was ganz Anderes: https://www.daswetter.com/nachrichten/wissenschaft/cloud-seeding-wetter-chemtrails-beeinflussen-wettervorhersage-wolkenimpfung-hagelflieger.html

Danke für die Stimme der Vernunft. Ich kann das nicht so freundlich abtun. Denn ich halte das für eine ganz klare Geheimdienst-PsyOp. Genau so wie andere, immer weiter am Leben erhaltenen völlige Schwachsinnstheorien – nicht durch normale Menschen sondern primär durch Agenten die eben diese „Verschwörungstheorie-Mythen“ fortleben lassen, um dann darauf zeigen zu können: „Seht ihr, diese Verrückten!“ Und um das mit vernünftigen Fragestellungen (zu Kennedy-Mord, 911, C-„Pandemie“, …) zu einem, so ihr Ziel, für Normalmenschen in gänze unantastbaren Brei zu verrühren.

Sicherlich soll man ALLES in Frage stellen. Aber man sollte sich dann auch VERNÜNFTIG damit auseinander setzen. Dies zu verhindern ist Aufgabe der PsyOp-Agenten, die Webseiten betreiben, auf allen möglichen Demos rumhüpfen, und Kommentarbereiche und Foren bearbeiten wenn nicht gleich ganz zuspammen.

Wieso setzen Sie sich denn nicht vernünftig damit auseinander? Wer menschengemachten Klimawandel sucht, findet Geoenigneering. Wenn man selber nicht zur sachlichen Auseinandersetzung und eigenständigen Recherche imstande ist, kann man zwar eine Meinung haben, zB „Ich persönlich halte das für Quatsch.“, diese Meinung ist dann aber durch nichts fundiert und damit schlicht zu verwerfen, da irrelevant.

Besonders bezeichnend, dass Sie hier auch noch Ihre unfundierte Meinung hinzufügen, nachdem diverse Quellen zum Wissenserwerb hier geteilt wurden, die Sie allesamt ignorieren.

Keine Ahnung, aber dafür umso mehr Meinung ist eben nicht nur bei der Plandemie ein wesentlicher Treiber der Zustände.

ätLilly, Sie schreiben weiter unten davon, dass „Chemtrail“ = „Diming“ sei und eine Methode des Geoengineering sei.

Also doch keine Zusätze im Kerosin bzw. ins Abgas eingespritzte Zusatzstoffe?

Also die ganz einfache, physikalisch-logische Folge von iW aus überhitztem Wasserdampf bestehenden Abgas-Fahnen von Düsenjets?

Wie ich aber schrieb, und was Sie sicherlich überlesen haben, können diese zwangsläufig auftretenden Kondensstreifen natürlich Einfluss auf Wetter und Klima haben – abhängig vom Ausmaß (kontinuierlich immer weiter zunehmend) und Einflussdauer (seit über 60 Jahren Massenflugverkehr mit Düsenjets).

Ihre Lösung? Abschaffung der Flugverkehrs?

Wäre ich sofort dabei. ich brauche keinen Flug nach Malle und ich brauche auch keine Global-Konzernheinis, die ständig um die Welt düsen. Und noch weniger brauche ich „JetSet“ (so hießen früher mal die „Reichen und Schönen“, die ständig um die Welt jetten, von Party zu Party, von Event zu Event – eine entlarvende Bezeichnung, die wohl aus dem Mode kam, seitdem die Journaille selbst dazu gehört – oder zumindest gerne dazu gehören würde). Und am allerwenigsten brauche ich grüne Aktivisten, die sich von internationaler Konferenz zu Konferenz durchfressen – im Auftrag des Herrn oder irgend eines grünen Übervaters, der ihnen die Flüge bezahlt wenn sie nur ausreichend exaltiert und abgedreht das Greenwashing der Global-Konzerne unterstützen und den Weg in die neue, diesmal ganz sicher und harmlos und schöne, neue Kernkraft-Gesellschaft ebnen.

Ihre Fragen werden in den Quellen beantwortet: Sie müssen Sie halt auch selber lesen, ansehen, durcharbeiten. Es ist zu viel verlangt, dass immer die anderen das für einen tun sollen und bevor man sich auch noch herausnimmt, anderen Unwahrheiten oder gar schlechte Absichten zu unterstellen, lautet Regel Nr. 1 immer: erstmal selber schlau machen.

Geoengineering hat nicht nur eine Funktion bzw. wird es nicht nur auf eine Art und Weise genutzt. Es ist der tatsächliche menschengemachte Klimawandel, es hat Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere das Sonnenlicht und die Böden und damit auf die Ernährung.

Bill Gates „impft“ nicht nur Menschen NICHT aus guten Absichten, während er sich das ganze Farmland in den USA unter den Nagel reißt und dem Himmel (und allem, was damit verbunden ist..) tut es auch nicht gut, „geimpft“ zu werden.

Und Geoengineering wird auch als Waffe genutzt. Wenn Sie sich zB die ZDF-Doku ansehen, werden Sie am Ende bei der Flutkatastrophe frappierende Parallelen zum Ahrtal erkennen. Der Wetteradler hatte auch Videos über die Radaraktivitäten vor dieser Katastrophe auf seinem Kanal. Die wurden klarerweise längst gelöscht..

Dominik Storr ist ein grundehrlicher und auch verletzlicher Mensch. Er musste sich nicht nur jahrelang denunzieren lassen, sondern wurde auch staatlich verfolgt. Es gibt viele solche Menschen, in verschiedensten Bereichen. Das Mindeste, was man ihnen an Resepkt zollen kann, ist, dass man zuhört, selber sucht und prüft, anstatt sich in den Denunziationshagel einzureihen, mit dem man sich im Endeffekt auch nur selber ins Knie schießt.

„Klimaleugner“, „Coronaleugner“, immer dasselbe Spiel!

Im Luftraum zwischen Göttingen und Stuttgart wurden vor mehreren Jahren Barium und Aluminium in Nanopartikelgröße gefunden. Wie kommt DAS wohl dahin . . .
Die Leute haben damals monatelang gehustet und die Ärzte wußten nicht warum.
Eines ist gewiß: ‚Das kam nicht von der „Impfung“ ‚, denn die gab es zu der Zeit noch nicht.

„Frau Lilly“, der Begriff „Chemtrail“ impliziert durch den Namensteil „Chem“ den Einsatz einer chemischen Substanz, die sicher reaktiv oder zumindest physikalisch (zB Kondensationskeime) wirksam werden muss.
Und ich soll den ganzen Unsinn nun lesen um zu erfahren, dass niemand weiß, wie genau diese Chemikalie heißt, hergestellt wird, ausgeliefert und in das Flugzeug gebracht werden soll?

Wer den konkreten Begriff „Chemtrail“ mit dem allgemeinen Begriff „Geoengineering“ (ein sehr weites, sicherlich bedenkliches Feld) verwässert und ins ungefähre führt, hat keine guten Argumente. Entweder sind es die normalen Kondensstreifen – und ohne die gibt es keinen Flugverkehr (den ich nicht verteidige und nicht brauche)- oder es sind absichtlich nur zu diesem Zweck eingebrachte Zusätze – und dann muss man in den Konstruktionsplänen von Flugzeugen die dafür vorgesehenen Einrichtungen sehen, man muss diese Zusätze benennen können, wo sie hergestellt werden, wie sie angeliefert werden, wie sie ins Flugzeug gelangen und wie sie dem Abgasstrahl/Kondensstreifen beigebracht werden.

Alles andere ist freihändige Geschwurbel. Und wie gesagt: das ist Geheimdienst-Arbeit, mindestens seit JFK, solche Stories in Umlauf zu bringen und am Leben zu erhalten. Motto: „Schaut da, diese Chemtrail-Reptiloiden-Flacherde-Verschwörungstheorie-Spinner! Und was die dann auch noch über die Ursache Irak-Kriege, über JFK-Mord, über 911, über US-Uranmunition, über Jugoslawien, über Ghuta, über Afghanistan, über Ukraine, über Corona, übers Impfen, … alles sagen! Finger weg, Bravbürger!“

Ich versteh nicht, wie etwas so wirklich leicht durchschaubares so vehement verteidigt werden kann.

Auf jeder Stopp-Ramstein-Demo, und wahrscheinlich auf jeder anderen größeren (echten, nicht staatsseitig simulierten!) Demo auch, ist der große Chemtrail-Prediger dabei. Was soll das?

Herr Storz, Lilly hat wirklich Recht.

Chemtrails sind keine „Verschwörungstheorie“ oder „Psy-Ops“, leider. Es gibt soviele Belege, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Und auch Lilly hat Ihnen schon viele Quellen usw. genannt. Prüfen Sie die doch erstmal und schauen dann, ob Sie sich immer noch so sicher sind daß alles nur Quatsch ist. Übrigens:

SAI – Stratospheric Aerosol Injection – so nennen die Verbrecher diese Giftabsprühungen – aka Chemtrails. Ganz offiziell. Bitte auch nachstehenden Link zu Mitschnitt der Pressekonfernz ansehen, wo US CIA Director John Brennan ganz beiläufig, offiziell den Einsatz von Chemtrails (SAI) bestätigt. Ist nur ein kurzes Video.

Hier: https://bit.ly/37bKz4f

Dann zusätzlich mal mit Handy aufgenommenes Video von deutlichem Chemtrail Teppich über Basel: https://bit.ly/3uPjEDi

Weitere deutliche Chemtrail Teppiche:
https://bit.ly/3u56cw7

Wenn Sie das alles nicht nachdenklich macht kann ich Ihnen
leider auch nicht weiterhelfen. Ich kann Ihnen nur nochmal mitteilen, das Lilly vollkommen Recht hat mit dem was sie sagt.

Gut, ich ergebe mich. Ich frage mich auch, was das Thema hier überhaupt zu suchen hat …

und bitte, ich bin es nicht, der hier ständig immer wieder darauf herumreitet. Das wird von anderer Seite hier hereingebracht. ich habe immer nur reagiert. Und auch wenn das eine unbelegte Behauptung bleiben muss: ich habe die notwendigen Kenntnisse, um diese Sache FACHLICH beurteilen zu können.

Und ich habe eben keinerlei glaubhafte Hinweis darauf, dass in __Verkehrsflugzeugen__, (nicht Forschungs- oder Militärmaschinen) im ___normalen Reisebetrieb__ (nicht in Spezialeinsätze) gezielt chemische Stoffe eingesetzt werden würden, um „Chemtrails“, also verstärkte oder andersartige Kondenstreifen als normal, zu erzeugen.

Sollte hier etwas ganz anderes gemeint sein, also zB „Chemtrails“ aus Forschungs- oder Spezialflugzeugen, etwa Hagelfliegern, so verstehe ich diese Chemtrail-Geschichte dann wohl falsch.

Offensichtlich haben Sie diesbezüglich überhaupt keine Fachkenntnisse und zusätzlich finden Sie, dass Sie sich auch nicht einlesen müssten, weil Sie ja ohnehin schon wüssten, was dort steht bzw. nicht steht und das ist falsch. Der einzige Ausweg, diese störrische Unmündigkeit noch zu verteidigen, besteht darin, anderen respektlos „Geschwurbel“ zu unterstellen und aus der Luft gegriffen eine PsyOp zu behaupten. Genau dieses unsägliche Verhalten sollte Ihnen allerdings längst bekannt vorkommen, von Menschen, die Sie in anderem Zusammenhang genau dafür verachten.

Es richtet sich also selbst, was Sie hier tun und niemand hier müsste sich im Besonderen um Sie bemühen. Diejenigen, die Fragen stellen, bekommen hier ehrliche Antworten. Wen das gar nicht interessiert, der braucht es weder zu lesen noch zu kommentieren.

Frau? Lilly zu Lillysagt:
7. April 2022 um 2:22

Ich werde mich dazu gewiss nicht einlesen, wie ich mich auch nicht an die Wachturm-Lektüre machen werde um endlich die Zeugen Jehovas zu verstehen und mich auch nicht bei Ron L. Hubbart einlesen werde, um endlich die Scientiologen zu verstehen …

Und was Sie unter „Fachkenntnisse“ verstehen, will ich gar nicht wissen ..

Vielleicht dies hier?:

Chemtrails: Was steckt dahinter? | Dr. med. Petra Wiechel & Dr. med. Dietrich Klinghardt | QS24

https://m.youtube.com/watch?v=OyN6iSopMPU&feature=emb_imp_woyt

Ich beobachte die Streifen, die am Himmel rautenförmig ausgebracht werden, sich dann flächig ausbreiten und wie zu einer Wolkendecke werden, auch. Schrecklich!

Hatte schon bei dem Flughafen hier in der Nähe, in Frankfurt, beim Deutschen Wetterdienst und beim Bundesministerium für Umwelt nachgefragt. Man wollte man mir regelmäßig weismachen, das seien “ganz normale“ Kondensstreifen. Oder man hat sich einfach rausgeredet, man wisse davon nichts oder sei nicht zuständig.

Letzten Sommer war das ganz schlimm.

Seit nun aber ständig Militärflugzeuge über unsere Region hinweg brummen, ist es weniger geworden.
Das muss aber nicht im Zusammenhang stehen. Ist nur meine aktuelle Beobachtung.

Sicher gehts damit wieder richtig los, wenn über Tage Sonnenschein und wärmere Temperaturen angesagt sind.

Es ist Wettermanipulation, sog. Geoengineering, und der Fachbegriff für Chemtrails lautet Dimming. Unter diesen Begriffen findet man eher taugliche Infos, als unter dem politischen Kampf-/Denunziationsbegriff „Chemtrails“. Selber suchen, hierzu wird immer wieder gelöscht.

Diese Initiative von RA Dominik Storr hat dicht gemacht, weil ihm die Repression über die Jahre zu viel wurde, das ist aus dem Archiv:
https://www.sauberer-himmel.de/?s=chemtrails
Die 44 Seiten durchforsten, dann ist man schonmal im Bilde.

Das hier ist ein informativer Hobby-Videochannel, auf dem Wettermanipulation beobachtet und auch erklärt wird:
https://www.youtube.com/channel/UCCEyU8hXLOM4frN3eSKqzlw/videos

Ausschnitt von ZDF aus dem Jahr 2013, Wetter als Waffe:
https://www.youtube.com/watch?v=ay31-KL87hc

China gibt offen zu, dass es das Wetter manipuliert. In Europa ist man diesbezüglich nicht so transparent, hier wird denunziert, wer es wagt auszusprechen, was man mit eigenen Augen sehen kann.

Ja Lilly, super dass Sie in Ihrem obigen Kommentar Herrn RA Dominik Storr erwähnen. Kannte ich vorher gar nicht. Der Mann scheint endlich mal wieder jemand zu sein der schon länger und weiter aufgewacht ist. Freut mich immer, zu sehen wieviele Leute schon komplett wach sind !

Wenn man sich anschaut weswegen der Mainstream und die ganzen Linksverblendeten ihn so abgrundtief hassen, dann versteht man, daß dieser Mann bereits ausreichend verstanden hat, und die Hintermänner
und Finanziers der ganzen Verbrechen erkannt und auch öffentlich bereits benannt hat. (Das sollten Sie dringend mal lesen, was er so alles rausgefunden hat, von wem, laut ihm, das Weltgeschehen primär gelenkt wird) Was ihn für die MSM natürlich sofort zur Person non grata machte. Und ihm einen „Ehrenplatz“ auf der, stark an Wikipedia angelehnten, notorisch antifa-nahen Denunziations- Hetz u. Diffamierungswebseite PSIRAM einbrachte, siehe:

https://www.psiram.com/de/index.php/Dominik_Storr

Bereits die Einleitung ist sehr interessant. Besonders der 2te Satz macht klar warum man ihn weghaben will. Erst im 3ten Satz wird er wegen Chemtrails als Verschwörungstheoretiker betitelt. Das Wissen, und die Erkenntnis einzelner Leute über Chemtrails ist für das System nicht weiter gefährlich. Aber die andere Erkenntnis die der Mann hat, und die in der Einleitung in Satz 2 benannt wird, die macht ihn brandgefährlich für das System. Weil er damit nämlich genau den Nagel auf den Kopf getroffen hat, und die Hintergrundkräfte offen benannt hat. Und den Namen des „Rumpelstielzchens“ auszusprechen ist in DE strengstens verboten. Etwas worüber sich nur wirklich Aufgewachte hinwegsetzen, da sie wissen, dass nur das rücksichtslose Aussprechen der Wahrheit uns und die Menschheit insgesamt, vor Weltkrieg, Lügenpandemien, Todesspritzung, Transhumanismus und weiterem Untergang retten kann.

„Der dreizehnte Stamm“ von Arthur Köstler. Es ist sehr wichtig, hier zu differenzieren, weil man sonst auf Leim geht.

Das Zitat von Joe Biden „I am a Zionist. You don’t have to be a Jew to be a Zionist.“ sollte in diesem Zusammenhang auch geläufig sein.

Der Kommentar von Renate56 weiter unten mit einem Verweis auf den Talmud wurde gelöscht. Was dort zum Teil geschrieben steht, ist aber aufschlussreich – und unter jeder Kritik, als Religion geht das sicher nicht mehr durch. Es sind aber nicht alle Juden „Talmudjuden“, wobei auch dieser Begriff wieder ein unerwünschter ist, mit dem man sich keine Freunde macht..

Nichteinmal die Gedanken sind zu diesem Thema frei, daher macht es insgesamt keinen Sinn, überhaupt darüber diskutieren zu wollen. Am Sinnvollsten war es immer, wenn Juden selbst diese Thematiken hinterfragt haben, denn im Endeffekt ist es zuallerst ihre eigene Sache und sie müssen das für sich lösen.

Ganz ehrlich, mich interessiert es nicht mehr. Es hat nichts mit mir zu tun, ich kann ihnen nicht helfen, das müssen die selber mit sich ausmachen.

Hi zusammen, da kam ja jetzt richtig was zusammen, auf die Leser hier ist einfach Verlass. Vielen Dank schon einmal, ich werde mir das heute alles noch durchlesen!

Mein aktueller Gedanke dazu ist, dass ja viele auch sagen, dass das Wetter hierüber gesteuert werde (andere gehen, glaube ich, so weit, zu sagen, dass wir damit gezielt krank gemacht werden sollen – etwas, das ich bis vor Kurzem für paranoid und bescheuert gehalten hätte, ich jetzt aber für sehr denkbar halte).
Und da schaue ich heute, 02. April, aus dem Fenster und sehe eine dicke fette Schneeschicht, die dem Dezember alle Ehre gemacht hätte.

Mein nächster Gedanke gilt dann der Gärtnerin, die mir gestern sagte, dass sie um ihren Anbau bange. Und gestern hatte es noch nicht geschneit!
Und wenn man dann an Schwabis „konstruktive Zerstörung“ denkt und die Notwendigkeit, alles zum Zusammenbruch zu bringen, damit man danach es vermeintlich besser „wieder aufbauen“ kann…
Wenn die Leute erstmal wirklich gehungert haben oder zumindest das Gefühl haben, sie hätten es (beinahe), dann wird keiner mehr protestieren, wenn die haarsträubendsten Sanierungs-Zwänge auf jeden Eigenheimbesitzer zukommen. Enteignung kann losgehen.

Aha, die Chemtrail-Fraktion will wieder aufmischen.

Fragen Sie mal einen Konstrukteur von Strahltriebwerken für Düsenjets was er davon hält, etwas anderes als hochreine Kohlenwasserstoffe einzuspritzen und zu verbrennen (Problem der Degradation durch Ablagerungen aus dem Abgas auf den Turbinenschaufeln).
Oder sollen die Chemikalien vielleicht separat eingebracht werden? Aus einem Extra-Tanks? Dann können sie mir sicher ein Photo von so einem Tankwagen zeigen, der nicht Kerosin sondern etwas anderes zu den Jets liefert. Und den entsprechenden zweiten Tankstutzen müsste man am Flugzeug doch auch finden können. So unübersichtlich sind Rollfelder ja auch nicht, dass man sowas nicht ermitteln und nachweisen könnte.

Also nochmal ganz klar die Frage: sollen die chemischen Zusätze im Kerosin schon enthalten sein? Oder werden die extra angeliefert?
Und wie sollen die daraus jeweils resultierenden technischen Probleme gelöst worden sein?
„Chemtrail“ ist eine Erfindung von Geheimdiensten, um Personen und Alternativmedien unglaubwürdig zu machen.

Was man am Himmel sieht, sind KONDENSSTREIFEN (Wasserdampf der zu Tröpfchen kondensiert, daher der Name), bestehend aus Wasser, und geringsten Mengen unvollständig verbrannten Kerosins.

Ein Frage, die auf einem ganz andere Blatt steht ist, wie sich diese Kondensstreifen auf Dauer auf Klima und jeweils aktuell konkret aufs Wetter auswirken.

Schon recht – wieso sich bilden, wenn man auch völlig ahnungslos bleiben im Stil der MSM denunzieren kann! Lächerlich.

„Was ist die Grenzöffnung, Open border, ist die Asylflut ?
Eine riesige Giftinjektion giftiger/toxischer Leute in den dt. Volkskörper !“

Soso, der „deutsche Volkskörper“ also. Na dann empfehle ich, Geschichte zu lernen, denn der „deutsche Volkskörper“ wird nicht zum ersten Mal mit „Schutzimpfungen“ maltretiert, als „Dienst an der Volksgesundheit“ – Charité und RKI lassen grüßen, mit gestrecktem Arm.

Wenn Sie ernsthaft meinen, dass Menschen anderer Nationen „toxisch“ wären, haben Sie leider überhaupt nichts verstanden, denn Massenmigration existiert zwar auch als Waffe, die Täter sind aber sich nicht die Menschen, die ihrerseits auch nur missbraucht werden, indem man erst ihre Heimat zerstört, um sie dann wie Verschiebemasse beliebig umzuverteilen.

Gute Besserung!

Hallo Lilly, schön, dass Sie wieder „richtig“ dabei sind. Renate56 verbreitet seit ein paar Tagen antisemitische Propaganda vom „allerfeinsten“. In jedem Kommentar finden sich ein, zwei einschlägige, gut versteckte Trigger-Vokabeln. Diesmal war es das „talmudische“. Ist dann immer nur die Frage, ob solche Leute echt sind oder ob es agents provocateur sind, mit der Absicht, dann genüßlich mit spitzen Fingern auf die „rechte“ Impfgegnerszene zeigen zu können.

Hallo,

da haben Sie recht. Das ging uns wieder durch die Lappen.
Wir Sie schon festgestellt haben, hatten wir in den letzten Tagen leider wenig Zeit für den Blog und wir haben die Masse der Kommentare nur mit einem Auge überflogen. Wir vermuten hinter „Renate56“ steckt „Ella“ oder „Ella2“ – Personen (oder eine Person), die das Wort „Jude“ auf so unendlich viele Arten und Weisen umschreibt, dass man wirklich zwei Mal lesen muss, um das zu entdecken.
Wir haben den Inhalt des Kommentars oben von Renate56 bearbeitet, sodass die Antworten hier noch sichtbar sind und alle anderen Kommentare von Renate56 komplett bei uns gelöscht. Für so etwas bieten wir hier keinen Platz.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Ich habe zwar den anstößigen Kommentar von dieses (vermutete) ella2xyz nicht gelesen, aber kann hier doch sagen, dass ich da ganz bei Ihnen, Lilly, bin.

Kriege, alle, immer, sind Kriege „derer da oben“ gegen uns „Unteren“. Man gockele „warren buffett zitate“.

Und das wichtigste Mittel dieser Kriege ist die Spaltung von uns. Denn erst durch den Aufbau einer Front geht Krieg los. ob die Front geographisch oder entlang Kulturlinien, zwischen Ethnien, oder zwischen Gläubigen und Skeptischen oder sonstwie gezogen werden – alles was bei denen zählt ist der Spaltungserfolg.

Ich bin durchaus gegen unkontrollierte (antirechtsstaatliche) Massenimmigration, zumal dadurch besonders die völlig Eigennützigen, ja teils sogar Kriminellen in Bewegung gesetzt und angezogen werden. Auf der anderen Seite freue ich mich durchaus an der kulturellen Bereicherung durch Nichtdeutsche und lebe in guter Nachbarschaft mit vielen „Nichtkartoffeldeutschen“ zusammen.

Und wenn ich mir so die Durchschnittskartoffeldeutschen Mainstream-Hörigen, Alles-Fressenden anschaue …

Wir haben nur eine Chance wenn wir die maximalst größte Bewegung, und also mit dem minimal kleinst-möglichen Konsens, schmieden: Freiheit zur friedlichen, solidarischen Selbstverwirklichung. Zurechtstutzen des Staates auf seine Uraufgabe: Einschränkung übermäßiger Machtkonzentrationen. Sei es in Konzernen, sei es im Mediensektor, sei es durch Stiftungswesen und NGOs. Sei es durch internationale oder gar globalistische Strukturen.
Der Staat wurde dafür geschaffen das „Naturrecht“, das „Recht des Stärkeren“, einzuhegen.
Heute haben wir eine neue Art von „Stärkeren“: nicht mehr das muskulöse, aggressive Alpha-Tier, sondern von Irren und Asozialen kontrollierte Vermögenszusammenballungen unglaublichen Ausmaßes. Und Anstatt dass der von uns dafür geschaffene Staat uns vor denen schützt, hat er sich von denen aufkaufen lassen. Das ist das Problem das sich jedem stellt, ob Hindi, Jude, Christ, Buddhist, Moslem, Agnostiker, … so lange er unter einer gewissen Einkommens- und Vermögensschwelle bleibt.

Oh, über die Methoden Spaltung, Geheimdienst-Methoden, PR-Agenten, Subversion, Unterwanderung, PsyOp, Troll-Armeen, … ließe sich so viel sagen …

Nur ein Tipp: der Text in einer Kommentar-Löschungsmitteilung sollte vielleicht der Verständlichkeit wegen als Text des Blogbetreibers gekennzeichnet werden. Naja, vielleicht haben das ja auch alle außer mir gleich verstanden … 😉

(Schönes Beispiel bei Peds-Ansichten, wie der das macht: kursiv gesetzt und immer mit „Ped“ gezeichnet)

So krass. Im Supermarkt, wo ich neulich meine Meinung sagte, ist man jetzt offen unfreundlich zu mir.
Im Haus schneiden mich jetzt sogar die Kinder. Und zwar genau seit die Eltern wissen, dass ich impffrei bin.

Man braucht schon ein gutes Selbstbewusstsein.
Ich hatte im Haus immer zu allen ein ausgezeichnetes Verhältnis.

Aber wenn es mir ganz schlecht davon geht, sage ich mir: Die Kinder sind ebenfalls bereits geboostert. Sollen sie noch ihren Spaß haben.

@Anonym: Allen Geimpften die meinen, sie seien was Besseres, denen rufe ich in Gedanken zu: nutzt die Euch noch verbliebene Zeit, Ihr wißt gar nicht, wie viele Wochen Euch noch bleiben, bevor Ihr weggeboostert seid.

Das kann man an sich abprallen lassen. Sie können nichts für ihre Dummheit. Und nur dumme Menschen agieren so.

Ich habe festgestellt, dass sich alte Freundschaften die schon eingeschlafen waren nun wieder verfestigen, seitdem man weiß, man gehört auch zu den Ungeimpften. Aber auch Freundschaften mit Geimpften bleiben bestehen, es kommt eben doch darauf an, ob es eine echte Freundschaft ist oder nicht.

Und man trifft auf Demos auch neue Menschen, auch dadurch verfestigen sich Bekanntschaften die nur locker waren bisher und es können Freundschaften daraus entstehen.

Neulich sagte beim Montagsspaziergang eine Dame, dass man sich jetzt schon mal ansehen könnte, mit wem man sein weiteres Leben verbringe, wenn die Geimpften mal nicht mehr sind.

Es deutet doch Alles darauf hin, dass viele Geimpfte einfach nicht mehr viel Lebenszeit haben werden, jedenfalls was unbeschwertes Leben angeht. Mag sein, dass es nur Einzelfälle sind, aber ich habe auch festgestellt, dass die Art der Nebenwirkungen die Menschen überhaupt nicht an die Impfung denken lassen. Einen Infarkt, Schlaganfall, etc. kann man ja auch ohne Impfung erleiden. Meine Ärztin z.B. muss seit 2021 zur Dialyse, jetzt erst wird mir klar: das könnte eine Impfnebenwirkung sein. Nierenversagen liest man bei impfopfer.info auch immer häufiger. Würde mich nicht wundern, sie ist für die Impfung und dürfte daran auch schon ganz gut verdient haben.

Wenn es eine Nebenwirkung ist, dann fällt mir dazu nur der Spruch ein: „kleine Strafen schickt Gott schnell“. Denn ich bin mir sicher, dass sie mit ihrer Impferei (hörte mal was von 70 Impfungen/Tag als ich dort war) einigen Menschen das Leben zerstört haben wird.

Leid tun mir die, die sich zur Imfung gezwungen sahen, auch weil sie nicht stark genug waren oder eben keinen anderen Ausweg gesehen haben.

Hallo U.L.K., so habe ich auch lange Zeit gefühlt. Da ging es mir noch relativ gut, das war im Sommer.
Mittlerweile mache ich mir ernsthafte Sorgen, dass wir gar nicht länger leben werden als die.
Es gibt hierfür verschiedene Gründe, vielleicht liege ich da nicht richtig, aber im Raum steht
– Sich selbstverbreitende „Impf“stoffe
– Verstrahlung durch 5G
– Geimpfte, die zu Zombies werden und auf uns losgehen (empathieloser als jetzt noch)
– Zwangsimpfungen mittels Militärgewalt und allem was sie haben
– Atomkrieg in Europa
– Zwänge zusammen mit Ausreiseverboten für Ungeimpfte, die nicht vorher angekündigt werden
– …

Kennen Sie den Film „Der Mann der zuviel wusste“ von A. Hitchcock?

Es gibt da die bekannte Szene, in der Doris Day im Konzerthaus als einzige weiß, dass gleich ein Attentat verübt werden soll und keiner glaubt ihr, alle sind nur an der musikalischen Darbietung interessiert.
Letztlich kann sie die Konzentration des PistolenSchützen durch einen lauten Schrei stören und so das Opfer retten.

Wer sich abseits der Mainstream-Medien über Corona informiert, hat das gleiche Problem wie die Filmheldin: man sieht das kommende Unheil deutlich vor Augen, man wird aber von niemandem ernst genommen. Im Gegenteil, man wird als Störenfried angefeindet.

Im Grunde kann man nur hoffen (so traurig das ist), dass die Impfschäden explodieren, die Bevölkerung aufwacht und Antworten von Gates, Fauci, Drosten, etc einfordert. Aber alleine hat man keine Chance dagegen anzukämpfen.

Auch wenn in unserer Welt bestimmte Dinge schon so selbstverständlich und klar sind, lohnt sich doch hin und wieder ein Lunsen in die Mainstreammedien, um zu erspüren, wie die Welt dort drüben so tickt.

Heute wacht man auf und wird eingestimmt auf: Wer freiwillig im Supermarkt weiterhin Maske trägt, tut dies aus SOLIDARITÄT.

Mein Gefühl sagt, dass das voll fruchten wird.

Bin gespannt, wie viele morgen die Maske abnehmen. Vielleicht weniger als wir erwarten.

Ich werde ganz bewusst sehr viel Shoppen gehen.

Siehe meinen Kommentar oben zu KIK, KIK will weiterhin, dass seine Kunden Maske tragen. Ergo: ich gehöre nicht mehr zu den Kunden von KIK. Aber einmal gehe ich noch hin um es zu verdeutlichen und mich maskenlos aus dem Laden werfen zu lassen.

Ein bißchen Spaß muss sein…

Hallo U.L.K. gestern hieß es in Bremen noch -keinen Maskenzwang.
Heute bn ich im Einkaufscenter gewesen ( ohne Maske ) und wunderte mich das fast jeder die Masken trugen. War u.a. auch bei kik aber gesagt wurde an der Kasse nichts. Sind die Regelungen von gestern auf heute wieder aufgehoben ?

In Würzburg würden sich 9 von 10 den Lappen wohl am liebsten fest tackern. Aber die meisten Läden hatten jegliche C Gedöns Schilder weg und ich konnte überall rein auch wenn ich die Bitte von Media Markt ignoriert habe. Der Kunde vor mir hat gefragt alles freiwillig…

Ich bin da tatsächlich optimistisch 🙂 Diese Solidaritätshuber mögen jetzt große Töne spucken, vielleicht bemalt der ein oder andere sogar noch schnell seinen Kaffeefilter in blau-gelb, aber wenn erst mal die Temperaturen steigen und selbst nach Maskenwechsel der eigene Mundgeruchs-Muff nicht mehr zu ignorieren ist, wird sich der Wunsch nach freiem Atmen von ganz alleine einstellen – zumal die bösen Maskenverweigerer jetzt eben nicht mehr von Hinz und Kunz angeblafft und zurechtgewiesen werden können… da verliert das ganze Tugendspiel doch bald seinen Reiz. Aber wir werden sehen.

Nur damit wir dann die Entschädigungen aufgebrummt bekommen können. Agenda-Punkt Enteignung.

Muss nun vor Multipolar warnen wie früher schon vor „swiss policy research“ und eben nicht mehr „swiss propaganda research“

Habe hier in den Kommentaren auf das neue Betätigungsfeld von Multipolar verwiesen, den Maßnahmen-Widerstand runter zuschreiben mit Vokabeln wie „verebbt“:

https://peds-ansichten.de/2022/03/ard-tagesschau-corona-luegen-wissenschaft/

auch eine andere scheinkritisch Seite kommt mir seltsam vor: corodok

Mein Kommentar dort:
„Hier finden sich veröffentlichte, aber irgendwie wenig sichtbare Informationen.“ (das corodok-Motto)

Merkt eigentlich gar keiner, dass diese hier gegebenen vermeintlich „wenig sichtbare Informationen“ höchstens in Kritiker-Kreisen wenig sichtbar sind? Und dass „corodok“ genau diese Lücke füllt?

(Immer natürlich mit einer pseudoscheinkritischen Verzierung versehen. Merke: Hauptsache das Thema ist gesetzt, die Botschaft verbreitet. Das ist Grundregel der PR: es gibt keine schlechte Werbung – außer nicht sichtbare Werbung)

Corodok ist einer der größten Alternativ-Superspreader für Lauterbach-Wieler-Drosten-und-Co-Schwachsinn.

Danke für den Einsatz und die Hartnäckigkeit. Nur wird es nicht helfen. Der Impfzwang ab 18 ist möglicherweise vom Tisch, ab 50* wird er mit Sicherheit durchgeprügelt. Damit rennt diese Regierung einschl. der Union bei den meisten Deutschen offene Türen ein. Die Alten und Älteren werden auf diese Art, ganz „legal“, entsorgt und der Durchschnittsmichel kann weiter so tun, als ob es kein Altern gäbe.

BIONTECH-MONSTERGEWINNE: 10 MILLIARDEN GUTE GRÜNDE FÜR DIE IMPFPFLICHT.

Eine der vermeintlich abgeklärt-spöttischen und altklugen Pauschaleinwände von Befürwortern der Impfpflicht (bzw. all jenen, die meinen, eine nähere Befassung mit „Privatgelehrten“ und „Telegram-Experten“ über Sinnhaftigkeit oder Bedenklichkeit von Covid-Impfstoffen sei entbehrlich) ist der, dass es völlig unrealistisch und unwahrscheinlich sei anzunehmen, dass andere Motive als die offiziell vorgebrachten wie Gesundheitsschutz oder Eindämmung einer realen Pandemie geben könne. „Sag mir doch mal”, ist dann etwa oft zu hören, „was die da oben für einen Grund haben sollten…“ oder „du meinst also wirklich, die ganze Welt würde bei einer Verschwörung mitmachen”, lauten dann entsprechende typische Entgegnungen – die jenen, die sie äußern, zugleich als Grund ausreichen, sich mit Erkenntnissen kritischer Wissenschaftler und Recherchen freier Medien gar nicht mehr beschäftigten zu müssen, weil diese sowieso „geschwurbelt“ sein müssen.

https://ansage.org/biontech-monstergewinne-10-milliarden-gute-gruende-fuer-die-impfpflicht/

Liebe Menschen auf der Straße, ich danke Euch für Eueren Einsatz gegen diesen Wahnsinn, der sehr vielfältig daherkommt und für viele, die sich nicht eingehend damit beschäftigen, auch nicht bzw. sehr schwierig durchschaubar ist.

Solange dies passiert (s. Link), ist es auch wichtig weiter zu machen:
https://report24.news/us-sender-berichtet-ueber-studie-zwei-teenager-starben-nach-der-impfung-im-schlaf/

Ich vertraue fest darauf, dass die „Non-Violence-Strategie“ erfolgreich ist, obwohl es mich schon manchmal ganz stark überkommt anders zu agieren. Alle Fünfe zusammen genommen, kann auf lange Sicht nur die gewaltfreie Variante siegen.
In diesem Sinne „let’s walk and spread informations“.

Die gewaltfreie Variante kann siegen, ich befürchte nur, dass spätestens dann, wenn sie anfangen uns zwangsweise zu impfen, also mit dem Spritzenkommando vor der Tür stehen, Gewaltfreiheit keine Lösung mehr sein kann. Denn dann geht es ums nackte Überleben. Und spätestens wenn mich Jemand mittels Spritze ermorden will, dann hört meine Gewaltfreiheit auf.

Ich befürchte, nach dem was der wissenschaftliche Dienst sich da ausklamüstert hat, dass es soweit kommen wird. Lauterbach hat ja genau das geleugnet, bzw. gesagt, dass es nicht kommen wird. Und genau das ist der Grund, warum ich fast sicher bin, dass es kommen wird. Der Mann lügt. Auch eine Impfpflicht, die nicht kommen sollte, steht nun im Raum. Es war alles Lüge. Es sind Lügner!

Alte Weisheit:
Politik ist Lüge und wer am glaubhaftesten lügen kann, hat das dumme Volk hinter sich.

Wie wahr!

Danke für den Beitrag, er macht mir wieder Mut für kommenden Montag.

Ich glaube, uns fehlt in Deutschland eine Kultur, mit Differenzen umzugehen, Spannungen auszugleichen und Konsense zu finden. Eine solche Kultur wird nicht von der Politik kommen, nicht von selbst und von den etablierten Medien erst recht nicht. Lasst sie uns entwickeln, gemeinsam, mit allen, für alle!

Haha, wenn man in meiner Stadt solche Sachen ruft („alle zusammen, gegen die Spaltung“,…) dann wird man aus den Häusern mit Eiern beworfen!

Soweit sind wir.
Es hat keinen Sinn mehr, hier etwas bewegen zu wollen. Die Leute sind total hirngewaschen und extrem aufgehetzt.
Das kriegen wir nur gar nicht mehr ganz mit, weil wir mittlerweile oft in anderen Kreisen verkehren.

In meinen Augen ist das ein Psychopath dem man leider Macht verliehen hat.

Aber im Herbst wird die Zahl der Ungeimpften wieder steigen, weil dann alle Nichtgeboosterten wieder als ungeimpft gelten. Die Frage ist, wie viele Booster will man sich geben lassen? Und welcher wird der letzte sein, entweder weil man keine mehr nimmt oder weil man dran gestorben ist?

Nach jedem weiteren Booster wird es wieder etliche Tote mehr geben, die reduzieren sich ihre Anhänger selbst, sie boostern sie quasi weg. Allerdings dauert es zu lange. Ich befürchte, die Impfpflicht wird kommen, bevor die Mehrheit weg geboostert wurde und die Schäden so zahlreich sind, dass man sie nicht mehr vertuschen kann.

Ja, es tut mir leid für die Opfer. Aber genau betrachtet, besteht doch leider nur noch bei drastischer Zunahme der Opfer überhaupt eine Chance, dass die Menschen aufwachen.

Ja, natürlich dauert es „zu lange“. Die wären ja auch schön blöd, wenn sie die Reihenfolge anders einfädeln würden.
Die wissen doch, was sie tun und wie sie es tun!
Erstmal die „Gesetze“ und anderes „Notwendige“ in trockene Tücher und dann geht es in die nächste Runde was die Toten angeht.

Die Ungeimpften werden von den sogenannten Volksvertretern weiter gespalten:

1. Die Pflegekräfte
2. Die Über 50-jährige
3. Zum Schluss die restliche Bevölkerung

Medizinische Gründe/Notwendigkeit: ???

Demonstrieren ist eine edle Sache. Die Mächtigen können froh sein, solange es nur beim Demonstrieren mit bunten Luftballons bleibt. Es ginge auch anders. Ein Baum ist übrigens nicht nur zum Apfelpflücken da, edel ausgedrückt. Die Zeiten können sich schnell ändern, wenn der Dampf im Kessel steigt.

Ein Ende der Drangsalierung durch Politiker und ihre Handlanger der Polizei werden nicht aufhören! Auch wenn es noch ruhiger wird, im Hintergrund lauert die Corona-Mafia mit ihren Spritzen! Obwohl inzwischen immer mehr Menschen den Fehler der Impfung erkennen, gibt es immer noch Anhänger, die ihre Mitmenschen anprangern und zur Impfung zwingen wollen! deshalb ist es wichtig, jeden Spaziergang nach Möglichkeit mitzumachen. Auch wenn es warm wird im Sommer, der Herbst und Winter wird wieder heiß! Man wird uns mit neuen politischen Märchen zu irgendwelchen Medikationen zwingen wollen! Auch ein Impfzwang ab 50 ist und bleibt ein Mordversuch!

Volle Zustimmung.
Gerade jetzt muss man richtig laut werden.
Ich kann einfach nur hoffen, das sich eben nicht so viele einlullen lassen und dabei ihre Mitmenschen vergessen, die ihren Job schon verloren haben.
Es wurde schon so viel Unheil angerichtet und die Mörder laufen immer noch frei rum.
Man muss weiter laut schreien und am besten die Regierung aus Berlin weg schreien.
Ich will die alle da nicht mehr sehen. Es sind Verbrecher allesamt.
Und Biontech lacht sich samt Pfizer einen Ast und haben mal eben über 10Milliarden Gewinn gemacht.
Da kann man locker ein paar Richter mit schmieren…
Man siehe Österreich, alles absegnet auch dort.
Verfassung gleich Lumpenpack.

Ja vom Verfassungsgerichtshof in A hatte ich mir mehr erwartet. Ob die auch von Irgendwem zum Essen eingeladen wurden?

Die ganze Welt ist korrupt. Ich komme mir vor wie in einem schlechten James-Bond-Film in dem sich sämtliche Bösen zusammengetan haben und James-Bond und seine Vorgesetzten machen mit…

Ein wichtiger Punkt. Wir müssen uns viel systematischer vernetzen. Idealerweise in einem flächendeckenden Netz, bei dem jeder mindestens drei Kontakte in fußläufiger Entfernung hat.

Denn die werden uns früher oder später den Internet- und Kommunikations-Zugang kappen, dessen bin ich mir sicher.

Ohne digitale ID wird keine Einwahl/Nutzung mehr möglich sein.
Meine These.

Angeblich ist jetzt im Gespräch, SPD und CDU zu einem „Kompromiss“ zu bewegen: Impfpflicht ab 50 und ab sofort!

Mein Verdacht: Im Herbst kommt dann die ab 18, weil bis dahin irgendwo 5G hochgeschaltet wurde, ein neues Virus ausgesetzt wurde, es schlicht eine neue Katastrophe gibt.

Tolle Menschen. Alt und Jung.

Aber ganz eindeutig rechtsextrem 😉
Das sieht man doch sofort.

Wie erzählte es mir heute wieder mein Kollege? Diese ganzen Reichsbürger, die den Kaiser zurück wollen, der die Impfpflicht eingeführt hat.
Oder: „Wenn man die da laufen sieht, denkt man, ja, euch würde ein bisschen Genveränderung ganz guttun“.

Unbelehrbar. Die werden es nie kapieren.
Solche Leute wundern sich teilweise gleichzeitig aber, warum es Propaganda gegen Russland gibt.
Im einen Fall also sensibel und im anderen nur total verblendet und diffamierend.

Ja, geben wir nochmal alles!
Es wurde zuletzt weniger, dann aber auch wieder etwas mehr, war mein Eindruck.

Es gibt derzeit Gerüchte, die Impfpflicht ab 18 sei (erst einmal) vom Tisch.
Aber dafür soll es dann die ab 50 geben.

Wir, die unter 50 jährigen, dürfen uns davon nicht einlullen lassen!
Es wird bald ausgeweitet werden, Salamitaktik, und zudem hat jeder von uns über 50 jährige als Angehörige und Freunde.
Jetzt erstrecht!

Aber irgendwie versteht ihr das nicht, die Impfpflicht ist doch da!
Sie ist doch nicht mit dem 7.4 weg vom Tisch.
Diese verdammte beschissene Impfpflicht ist da in diesem Land und bedroht aktuell viele Millionen von Arbeitsplätzen.
All das was schon jetzt umgesetzt wurde gilt es weiterhin wieder rückgängig zu machen, denn es ist Unrecht!
Alles was mit dieser Virus Geschichte erfunden wurde war Unrecht.
Alles muss wieder rückgängig gemacht werden.
Alles was der Spahn schon vor über 2 Jahren mit Masernschutz-Gedönse inszeniert hat, weil der Weg auf Antrag geebnet sein musste.
Alles ist Unrecht.
Wer jetzt aufhört sich zu wehren, der hat es nicht verstanden!
Das Ding ist noch längst nicht vorbei.
Die Atempause ist klein und es werden weiterhin viele Menschen geopfert.
Leute ihr müsst weiter schreien gegen diese Verbrecher.

Tut mir leid können Sie das relevante evtl kopieren? Bei mir erscheint dass wegen eines beta Test nur per Zufallsprinzip die Seite aufgerufen werden kann.

Ich hab es grad versucht, ich bekomm die Seite auch nicht mehr auf. Ich versuche, mich zu erinnern. Der Kompromiss sollte wohl so aussehen, dass die ab 50jährigen sofort ab Herbst geimpft sein sollen. Hinsichtlich der ab 18jährigen wäre vorgesehen, dass für diese bei entsprechender Pandemielage per Beschluss dann eine Impfpflicht eingeführt werden kann. Wie schnelle eine solche Gefahrenlage herbeigezaubert werden kann, wissen wir ja. Aber vielleicht ist das ja auch schon wieder hinfällig. Wir werden sehen, was ausgeheckt wird.

Vielen Dank. Das ist ja auch schon länger im Gespräch. Genau wie die bekloppte Beratung. Meine erste Frage wäre der Beipackzettel um erstmal in Ruhe die Gefährlichkeit der „Zutaten“ zu googeln. Soweit ich mich erinnere waren 5 mögliche Varianten zur Abstimmung im Gespräch. Es dürfte spannend bleiben.

Wenn Sie „t-online Impfpflicht Kompromiss“ googeln, finden Sie den Artikel. Aber viel mehr, als oben steht, steht nicht drin.

Impfpflicht ab 50 ist in meinen Augen der Versuch, die Rentenkassen mittels Tötung der geburtenstarken Jahrgänge, die jetzt über 50 sind und in den nächsten Jahren in Rente gehen, zu sanieren.

Also Mord mit Vorsatz!

Ich ziehe meinen Hut vor diesem Durchhaltevermögen!!
Der 7. April kommt mit Riesenschritten. Ich hoffe, dass am Wochenende/Montag nochmals viel „spazieren gegangen“ wird!!

In jedem Fall!
Egal wo man lebt, egal wo man sich bewegt.
Geht weiter mit und nimmt teil.
Es sicher unstrittig das ohne Proteste die Lage noch deutlich beschissener wäre.
Man hat mehr erreicht, als diese Verbrecher uns zugestehen wollen.
Aber das sollte weiter gehen und so lange ich noch nicht flüchten muss, werde ich das hier auch machen.
Ich rechne mir halt die Zahl der etwa 10Mio über 18 als Wähler dar stehend und damit sind sie mit Sicherheit eine größere Bedrohung des Parteienregimes als sie es zugeben werden.
10mio von etwa 40mio abgegebenen Stimmen der letzten Bundestagswahl ist eine Menge Holz.
Ich glaube mit dieser sogenannten Minderheit regiert derzeit ein Verbrecher namens Scholz seine Bundesregierung ohne roten Linien.
Wenn man dies bei der Verbrechensbekämpfung gegen Menschenrechte gegen diesen und auch die meisten anderen dort tätigen, dann könnte das noch mal was werden in diesem Land.

Egal, weiter auf die Straße gehen.
Einfach weil es gut tut und wichtig ist.

In HH-Bergedorf wurden jetzt die Demos von 15 Uhr auf 11 Uhr vorverlegt. Soweit ich gehört habe, wird um 15 Uhr dort jetzt gegen den Krieg in der Ukraine demonstriert. So kann man auch die Teilnehmerzahl senken. Dass der eigentlich fixe Termin nun an andere Demonstranten vergeben wurde zeigt doch, dass wir unbequem geworden sind und man mit diesen miesen Tricks versuchen muss die Zahl zu verringern.

Warum demonstrieren die Anderen nicht um 11 Uhr? Ist denen zu früh oder? Mir ist 11 Uhr auch zu früh, weil ich am Samstag mein Obst auf dem Wochenmarkt kaufe und außerdem meinen Schönheitsschlaf brauche. Aber es gibt ja noch genügend andere Demos.

Übrigens: ab Montag ist ja normalerweise (außer in den Ländern wo der Landeschef zu den Zeugen Coronas gehört) Einkaufen wieder ohne Maske erlaubt. Wie ich las, will Kik aber weiterhin die Maskenpflicht machen, sozusagen Hausrecht.

Das wäre doch mal ein sinnvolles Ziel für einen der nächsten Montagsspaziergänge: gemeinsam zu KIK und dann ohne Maske rein und sich rauswerfen lassen. 😉

Wie lange die das wohl durchhalten werden? Ich glaube nämlich nicht, dass die Mehrheit Maske tragen will. Ich sehe es auf dem Wochenmarkt, da sind einige Angsthasen (ist ja bald Ostern), die die im Freien stramm vorm Gesicht haben aber die Mehrheit läuft ohne Maske. Das sind in der Regel ältere Leute die von Rundfunk und TV in Panik versetzt wurden und es sind auch junge Leute, die man wohl in der Schule indoktriniert hat.

Nach überstandener Infektion habe ich keine Angst mehr vor Corona. Ich freue mich auf maskenfreies Einkaufen. Und Montag gehe ich zu KIK, natürlich ohne Maske.

Zu dem Thema ‚Hausrecht‘ habe ich folgende Frage: In welcher Form muss der Ladenbesitzer dieses geltend machen? Nur ein ‚bitte tragen Sie weiterhin Maske‘ reicht doch sicher nicht.

Kik hat natürlich andere Möglichkeiten als mein Bäcker, der bisher äußerst überzeugt und entsprechend rigide war. Ich glaube nicht, dass ich bei ihm am Montag so einfach reinkomme. Möchte dennoch nicht auf mein Frühstück verzichten.

Warum so unsicher? Weil Sie alles „richtig“ machen wollen?
Angst, angeranzt zu werden?

Die Lappenpflicht ist beendet! Fertig!

Wenn da welche meinen, sie müssen sich ne Extrawurst braten und weiterhin auf die Maskerade bestehen, sollen sie tun. Das interessiert mich nicht.
Mir reichts!

Gehen Sie doch einfach unmaskiert in Ihren Bäckerladen rein. Entweder es kommt ne Reaktion oder nicht.

Nur Mut!

Machen Sie es den anderen vor. Viele werden abwarten, was die anderen Leute tun, bevor sie die löchrige Filtertüte ablegen.

So ist das doch mit dem Herdentrieb und dem Gruppenzwang. Immer erstmal sehen, was die anderen machen.

Danke Bine, ich denke wie Sie und habe kein Problem anzuecken. Mich interessierte nur das rein rechtliche Procedere – wie ist ‚Hausrecht‘ juristisch definiert und in welcher Form ist es einzufordern? Denn wenn ein Ladenbesitzer mir die Maske vorschreiben darf, darf er mir im Prinzip auch die Schuhe vorschreiben, die ich zu tragen habe. Wo endet das Hausrecht?

Natürlich war mir der Begriff geläufig, habe nie darüber nachgedacht, was er letztendlich bedeutet. Dass er nun im Zusammenhang mit einem mir wichtigen Thema auftritt lässt mich neugierig werden.

Ich war heute in der Stadt. Abgewiesen wurde ich nirgends. Der bitte von Media Markt bin ich nicht nachgekommen. Eine bitte darf man ablehnen. So 9 von 10 hatten jegliche C Schilder Gedöns entfernt. Ein Bäcker hatte nen Aufkleber „mit und ohne Maske willkommen“. Unter Strafe steht der Lappen leider nicht.
Wie kik sich das vorstellt werde ich testen, schon dass ich fröhliche Insolvenz wünschen kann. Leider fühlte ich mich teilweise wie ein Alien weil 90% sich das Ding am liebsten fest tackern würden. Die Gesichter waren wohl die die wie ich 2 Jahre höchstens im Supermarkt waren. Eine Verkäuferin bei Müller hatte ebenfalls genug. Und beim Ware auffüllen nicht an der Kasse hinter Plexiglas endlich wieder ein Gesicht.

Habe nun auch erste Erfahrungen gesammelt. Ich wohne auf dem Land – zwei Bäcker und Mühlenladen empfehlen die Maske. Ich wurde ohne nicht behelligt. Ausnahmslos alle Angestellten trugen sie. Während ich mich in den Läden aufhielt auch alle Kunden. Ja, man ist ein Alien.

Fuhr dann noch in die Stadt und schaute mich in einem großen Einkaufszentrum um, da war es gemischt, würde sagen 30 % ohne. Die Entdeckungsreise wird fortgesetzt, heute werde ich seit langem mal wieder ein Restaurant aufsuchen.

kik wird nicht die Insolvenz drohen, die Mehrheit liebt die Maske, wie Sie selbst schreiben, Judith, sie würden sich das Ding am liebsten fest tackern. Könnte mir sogar vorstellen, dass der Umsatz in die Höhe ginge, sollte kik die gefährlichen, unsolidarischen Querulanten ausgrenzen. Ich glaube, wir haben im Industriegebiet einen, werde mal reinzuschnuppern versuchen.

Zu guter Letzt – mein voll durchgeimpfter (Corona und Grippe!) Garagen-Nachbar wird die Maske weiterhin aus Solidarität tragen. Mein ungeimpfter Wohnungs-Nachbar aus Liebe zu den Ängstlichen. Letzteres ist durchaus bewundernswert.

Super!

VIEEELE Menschen.

Danke für den Einsteller.

Hier heute gefunden, was uns blüht. 1984 kommt-

„Gutachten für Bundestagsabgeordnete: Ungeimpfte erfüllen Straftatbestand
30 Mär. 2022 06:30 Uhr
Ein vorläufiges Gutachten* der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages aus dem Jahre 2021 formuliert den Vorschlag, dass der Status „Ungeimpft“ bei gültigem Impfgesetz einen Strafbestand darstellt, der entsprechend über Geld- oder Haftstrafen geahndet werden könnte.
[…]
Unter Punkt 3 „Sanktionsmöglichkeiten und Verwaltungsvollstreckung“ empfehlen bzw. formulieren die Autoren folgende zurzeit noch theoretischen Möglichkeiten für kommende Gesetzgebungen: „Zur Durchsetzung einer durch Gesetz oder Rechtsverordnung statuierten Impfpflicht bestünden unterschiedliche Möglichkeiten, welche aufgrund der bislang nicht bestehenden Regelung im Folgenden abstrakt dargestellt werden.“ Des Weiteren werden folgende Vorschläge formuliert:

„Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine in § 73 Absatz 1 oder Absatz 1a Nummer 1 bis 7, 11, 11a, 12 bis 20, 22, 22a, 23 oder 24 bezeichnete vorsätzliche Handlung begeht und dadurch eine in § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 genannte Krankheit, einen in § 7 genannten Krankheitserreger oder eine in einer Rechtsverordnung nach § 15 Absatz 1 oder Absatz 3 genannte Krankheit oder einen dort genannten Krankheitserreger verbreitet.“

BKA verzeichnet 9.000 politisch motivierte Straftaten „mit Corona-Bezug“ im Jahr 2021
BKA verzeichnet 9.000 politisch motivierte Straftaten „mit Corona-Bezug“ im Jahr 2021
Der Begriff „Handlung“ bezeichnet laut dem Gutachten „jedes vom menschlichen Willen beherrschte oder beherrschbare, sozial erhebliche Verhalten, sodass auch Unterlassungen vom Handlungsbegriff umfasst sein können“. Sollte es in Deutschland zu einer gesetzlichen Impfpflicht kommen, würde „die bewusste Zuwiderhandlung der Impfpflicht unter diese Voraussetzungen fallen“. Dies bedeutet, dass die Grundlage einer Bestrafung nach „§ 73 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSg)“ damit erfüllt wäre. Auf Seite 5 heißt es zum Thema „Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit“:

„Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit dieser Sanktionsregelung werden, soweit ersichtlich, nicht erhoben. Es sind auch keine Gründe ersichtlich, aus denen sich diese gerade im Falle einer Corona-Impfpflicht ergeben könnten.

Wenn eine COVID-19-Impfpflicht durch Gesetz eingeführt würde, stünde es dem Gesetzgeber frei, entsprechende Straf- oder Ordnungswidrigkeitstatbestände bei Zuwiderhandlung zu definieren.“
[…]“
Quelle: https://rtde.xyz/inland/134926-gutachten-fuer-bundestagsabgeordnete-ungeimpfte-erfuellen-straftatbestand/
*das Gutachten: https://www.bundestag.de/resource/blob/880040/b78aedc909645ad7528bcfcf3fe198b3/WD-3-199-21-pdf-data.pdf

Bitte verbreiten und aufnehmen in die Strategie der Spaziergänge.

Ich habe vor 2 Wochen, also dem 16. Spaziergang in Schwedt am 14.32022, den langen Weg lang eine laute informierende Rede per Megaphon gehalten über die Auswirkungen, Hintergründe und Drahtzieher und auch über die Biolabore.

Prompt wurde ich am Schluß, als kaum einer da war und ich allein nach hause ging, angehalten und mein Ausweis abverlangt. Nach der Begründung gefragt, ich hätte zu einer nicht angemeldeten Versammlung aufgerufen.

Meine Vermutung: meine Rede war wohl zu brisant und zu offen.

Also durchhalten, Leute!

Schwedt grüßt Euch.

– Konrad Fitz –

Bitte hierzu auch die Kommentare und die Einschätzung der ehemaligen Anwältin Frau Lescaux im Corona-Blog-Artikel mit dem Titel „Im Netz kursieren viele Mythen zur allgemeinen Impfpflicht – eine ehemalige Rechtsanwältin klärt auf“ zur Kenntnis nehmen!

„Gutachten für Bundestagsabgeordnete: Ungeimpfte erfüllen Straftatbestand“ ?!
Das ist eine unbewiesene irr-sinnige Behauptung.
Tatsache hingegen ist doch, daß gerade die Verabreichung der genannten experimentellen Injektionen, „Impfung“ genannt, eben diesen Straftatbestand unzweifelhaft erfüllen. Eben durch die Injektionen wird das Immunsystem zerstört, so daß in der Folge Krankheiten entstehen und verbreitet werden (-sollen?) !
Wie kann man eine ‚informierte‘ Zustimmung geben, wenn man nicht informiert ist, sondern bewußt angelogen wird ?
Vorspiegelung falscher Tatsachen bzw. ein Omissivdelikt (= strafbare Unterlassung einer gebotenen Handlung) !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.