Kategorien
Impfpflicht Impfreaktion Impfung Impfversagen Nach-Impfungs-Syndrom

Holocaust-Überlebende schicken offenen Brief an die drei Richter des Soldatenprozess

Ein offener Brief, gerichtet an die Richter bei dem Wehrbeschwerdeverfahren, zeigt: viele Menschen lassen sich nicht zum Schweigen bringen. Die Gruppe von „We For Humanity“ schreibt auf ihrer Website: „Wenn Juden für etwas auserwählt wurden, dann – so glauben wir – um die Menschen mit unserer Erfahrung in dieser Zeit der größten Not zu schützen. Wir bitten SIE, uns zu helfen, gehört zu werden: unsere Botschaft weiterzugeben, sich bei denen zu melden, an die wir uns wenden, eine Botschaft an Ihre Nachbarn zu senden, zu Ihren Überzeugungen zu stehen – das heißt, Verantwortung für Ihr Leben und das Leben anderer zu übernehmen.“

Dank eines Hinweises einer Leserin sind wir auf den offenen Brief einer Gruppe von Holocaust-Überlebenden und
ihren Nachkommen gestoßen. Der offene Brief wurde auf der Seite des Vereins MWGFD von Dr. Weikl und Prof. Bhakdi veröffentlicht. Dieser ist gerichtet an Frau Dr. Eppelt, Herr Dr. Häußler und Herrn Dr. Langer, die Richter, die das Wehrbeschwerdeverfahren geführt habe. Die Gruppe spricht mit einem sehr deutlichen und klaren Brief zu den Richtern. Da uns einzelne Passagen wirklich sehr berührten, möchten wir den Blog nutzen, um auf ihn aufmerksam zu machen.

Am 20. August dieses Jahres ist der 75. Jahrestag des Nürnberger Kodex. Sie hätten die Richter werden können, die eines der wichtigsten Dokumente zum Erhalt der Menschenwürde gewürdigt haben – den Nürnberger Kodex. Wie wird man sich später mal an Sie und Ihr Urteil erinnern?

[…]

Die Erfahrung, auf die Holocaust-Überlebende zurückblicken, und die ihre Nachfahren im Herzen tragen, sagt: Unsere Entscheidungen holen uns immer ein. Wir verantworten uns vor unserem Gewissen, vor unseren Kindern, vor dem weltlichen oder vor dem göttlichen Gericht.

Wir lassen uns nicht zum Schweigen bringen.

We for Humanity

Auch eine Richtigstellung zu dem Framing von Prof. Bhakdi, durch unsere Mainstreammedien ist auf der Website von We for Humanity zu finden. Auf der Website der Gruppe liest man eingangs:

We for Humanity – Wer wir sind und was wir tun

Wir sind eine internationale humanitäre Vereinigung von Überlebenden des Holocaust und ihren Nachkommen sowie von Rechtsanwälten, Ärzten, Wissenschaftlern, Journalisten und anderen Fachleuten. Wir vertreten die Interessen aller Menschen in der Welt, die ein Leben in Freiheit, Selbstbestimmung, Würde und Wahrhaftigkeit anstreben.

Aus unserer historischen Erfahrung heraus warnen wir: Es ist das Ende jeder pluralistischen demokratischen Gesellschaft, wenn sich Medizin, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Justiz, Kultur und Medien dem Diktat der politischen Exekutive sowie der Profitgier unterordnen.

Wenn Juden für etwas auserwählt wurden, dann – so glauben wir – um die Menschen mit unserer Erfahrung in dieser Zeit der größten Not zu schützen. Wir bitten SIE, uns zu helfen, gehört zu werden: unsere Botschaft weiterzugeben, sich bei denen zu melden, an die wir uns wenden, eine Botschaft an Ihre Nachbarn zu senden, zu Ihren Überzeugungen zu stehen – das heißt, Verantwortung für Ihr Leben und das Leben anderer zu übernehmen.

Kontaktiere uns: trust-in-humanity@pm.me

Ein offener Brief von „We For Humanity“ an das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig anlässlich des Urteils im sog. „Soldatenprozess“:


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

37 Antworten auf „Holocaust-Überlebende schicken offenen Brief an die drei Richter des Soldatenprozess“

Danke an euch alle für eure Menschlichkeit, Mut und Stärke. Verstärkt unsere Stimme. Seid Teil unserer Menschenfamilie.
Manchmal fühlt es sich so an, als ob wir nichts erreicht hätten, als ob all die Mühe umsonst wäre, als ob es keine Hoffnung gäbe. Und doch hinterlässt alles was wir tun eine Spur – jeder Brief, jedes Gespräch, jedes Gebet und auch eure Kommentare hier.
Es ist Armageddon. Und wir werden siegen. Gebt bloß nicht auf, niemals. Bitte.
Wir werden siegen Dank jedem, der mit reiner Seele in den dunklen Zeiten das Licht der Liebe und der Hoffnung hochhielt. Wir werden siegen.
Bitte folgt uns und unterstützt uns.
We for Humanity

Beim Lesen Ihres offenen Briefes hatte ich Gänsehaut am ganzen Körper und Tränen in den Augen,
so kraftvoll mahnend ist dessen Inhalt.
Wer von den „Verantwortlichen“ so etwas liest und dann immer noch so weiter macht (wie bisher) hat in meinen Augen jede Menschlichkeit verloren, bzw. seine Seele an den Teufel verkauft.

Ich hoffe dieses Schreiben wird WELTWEIT milliardenfach verteilt, damit die Menschen endlich mal wieder zur Besinnung kommen.
Man sollte damit beginnen es vor/an jeder Kaserne zu verteilen, dann an alle Juristen, Ärzte, Polizisten und Amtsschimmel etc.

Nur unsere „Ampel-Politiker“, die kann man wohl getrost aussparen. Da ist „Hopfen & Malz“ verloren,
denn vor deren geistigem Auge läuft nur „Alice im Wunderland“, in Dauerschleife! 🙁

Alles Gute und Liebe an „We for Humanity“, denn Ihr besitzt auf jeden Fall noch Anstand, Ehre,
Verstand und MENSCHLICHKEIT! 🙂

Liebe Grüße (und ein schönes Rest-WE) auch an alle Anderen

„Niemand zündet ein Licht an und bedeckt es mit einem Gefäße oder stellt es unter ein Bett, sondern er stellt es auf den Leuchter, damit die Eintretenden das Licht sehen. Denn nichts ist verborgen, das nicht offenbar werden wird, und nichts ist geheim, das nicht bekannt werden und an das Licht des Tages kommen wird.“ (Lk. 8, 16-27)

Die Richter am Bundesverwaltungsgerichtes Leipzig können das „Licht der Liebe und der Hoffnung“ nicht auslöschen, denn das Licht steht dank Ihnen, „We for Humanity“, auf dem Leuchter, damit es allen leuchte. Ihr habt eine „Spur“, mehr noch, einen Lichtstrahl hinterlassen.

Großen Dank an „We for Humanity“ für diesen (be)rührenden, aufrüttelnden Brief!
Wen diese eindringliche Botschaft unberührt lässt, der ist bereits verhärtet und sein Selbst, seine Seele völlig verkümmert – wie will man solche Menschen noch erreichen… Ich bin davon nicht mehr überzeugt.

Dieser Brief erinnert mich an die Rede der Holocaust-Überlebenden und Aktivistin Vera Sharav am 26. Januar 2022 in Brüssel auf einer Kundgebung gegen die COVID-Mandate: „Wir befinden uns an einem katastrophalen Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit. Als die Alliierten kamen, retteten sie die Überlebenden des Holocausts. Doch jetzt wird uns niemand retten. Wenn diese Zivilisation untergeht, ist niemand da, der uns retten kann. Du musst jetzt dein eigener Retter, der deiner eigenen Kinder, sein.“
Diese Kundgebung wurde abrupt abgebrochen, weil die Polizei die Demonstranten bedrohte… Frau Sharav und andere hielten ihre Reden dann in einem Restaurant. Auch da offenbarte sich der Polizeistaat in martialischer Weise, sehr wohl wissend, dass u.a. eine Holocaust-Überlebende eine Rede halten wollte.
Ein wichtiger Satz noch von ihr: „Damals wie heute hat das medizinische Establishment einen Anschein von Legitimität für medizinischen Massenmord.“

Schreckliche Tatsachen,die immer wieder unter die Haut gehen.
Grossen Dank an We for Humanity.
Diese Richter haben die Soldaten verraten.
Merkel und die komplette Bundesregierung haben das Deutsche Volk und ihr Vaterland verraten.
Sie verraten uns immer noch – jeden Tag, jede Nacht, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde.
Hat Merkel nach der jahrelangen Vorbereitung in 2019 den Startschuss für Corona und die Giftspritzen
in 2020 gegeben?
Fotos aus 2019 mit Sahin weisen darauf hin.
Waren ihre seltsamen Zitteranfälle in 2019 noch der allerallerletzte Rest Gewissen,den das Unterbewusstsein nach oben gespült hat?
War sie bei ihrem Abgang so zufrieden mit sich und „dem Ergebnis“,dass sie sich Hilde Knef´s Rote Rosen regnen lassen wollte ?
Nach 3 Jahren Beobachtung ergibt das alles nun einen Sinn.
Das Staffelholz hat sie an den Nachfolger weitergegeben.
Der Verrat am Deutschen Volk geht weiter.

die richter haben damit nicht nur die soldaten, sondern alle menschen im lande verraten. wie die mitglieder des bundestages. deutschland hat den aufstand gegen medien und politik verpasst. ab herbst wird die bundeswehr im inneren die politik beim töten der menschen unterstützen und damit zu justiz und polizei aufschliessen.

wie sagte doch der general-inquisitor der bundeswehr: wir werden 60 millionen menschen impfen müssen.

Wer half beim Aufstieg der Faschisten?
Ärzte, Pfarrer und Juristen!

Es waren vor allem auch stets die Juristen, die dem Unrecht den Weg bahnten. Die selbst später noch sagten, dass das, was in der Nazizeit Recht war, später nicht unrecht sein könne (Ministerpräsident Filbinger, CDU, Baden-Württemberg).

Diese Leute wurden zu Recht als „furchtbare Juristen“ bezeichnet, und von dieser Sorte gibt es heute wieder haufenweise. Ein Grund dafür ist wohl auch, dass viele Linke, die ohnehin ein sehr ambivalentes Verhältnis zu Recht und Gesetz haben, Jura studiert haben und nun unseren Justizapparat verseuchen. Ein weiterer Grund ist, dass unsere Regierung sich immer öfter aus Personen repräsentiert, die selbst schon Recht und Gesetz gebogen bzw. gebrochen haben. Das ist praktisch, denn diese Leute kann man leichter erpressen, das zu tun, was gewisse Leute wollen, die gerne im Hintergrund bleiben. Bestes Beispiel Olaf Scholz, wirecard und Warburg. Gerade hat ein OVG ein Urteil kassiert, dass Scholz verpflichtet hätte, seine Kommunikation in obiger Sache offenzulegen. Diese Typen kommen immer wieder davon, weil sie durch Juriusten geschützt werden, die damit noch glauben, eine Staatskrise abgewendet zu haben. In Wirklichkeit schützen sie nur kriminelle Politiker vor Strafverfolgung.

Wow – vielen Dank für diesen Brief – diese Gen-Spritzen sind und bleiben eine Art zweiter Holocaust. Es ist nicht anders zu beschreiben.

Ich persönlich glaube allerdings, dass sich „nichts“ an dem gängigen Narrativ Richtung „wir stoppen das Experiment“ seitens der Politik etc. ändern wird. Erstmal.
Sie, die Politik und alle, die mitgemacht haben, haben m.E. zu viel Schuld auf sich geladen, sodass eine Sühne gänzlich unmöglich ist. Niemand von diesen Marionetten wird etwas davon zugeben.

Was sich ändert und ändern wird, und deshalb ist es wichtig, dass wir weiterhin aufstehen und „Nein“ sagen, ist die Tatsache, dass die WEF-Marionetten/MSM etc. das gänginge Narrativ „die Impfung sei sicher“ anpassen. Siehe Berichte über Nebenwirkungen im Spiegel, Zeit, ZDF usw….
Also es ändert sich schon etwas, nur die Schuld wird niemand von den Schuldigen tragen wollen – deshalb die Anpassung des gängigen Narrativs bzw. der Agenda aka „Great Reset“.

Doch wir und ich werden nicht vergessen, was sie mit uns gemacht haben, deshalb weiterhin Widerstand leisten – sei es im Kleinen wie z. B. innerhalb der eigenen Familie/Freundeskreis mit einem klaren „Nein“ zur Spritze und/oder im Großen wie in diesem Bief geschehen.

Ich bin begeistert.

PS: ich habe immer fleißig mitgelesen, auch wenn ich mich erst jetzt wieder zu Wort melde.

@ Die ewige Wiederkunft des Gleichen 23. Juli 2022 um 13:35
„Sie, die Politik und alle, die mitgemacht haben, haben m.E. zu viel Schuld auf sich geladen, sodass eine Sühne gänzlich unmöglich ist. Niemand von diesen Marionetten wird etwas davon zugeben.“

Ich kann Ihnen nur zustimmen – hat jemals ein Nazi-Verbrecher seine Schuld zugegeben??? Im Gegenteil, entweder flohen sie mithilfe anderer Verbrecher aus Justiz, Kirchen usw. in andere Länder oder fanden unbehelligt Unterschlupf mithilfe selbiger Verbrecher in Behörden, Ministerien, Polizei- und Justizapparaten und konnten ihren faschistischen Überzeugungen weiters nachgehen.

Umso wichtiger ist, dass die Menschen ENDLICH aufwachen, denn der Zeitpunkt des „Wehret den Anfängen“ ist lange überschritten.

Sehr berührender Brief 😥! Alles richtig, wahr und spricht mir aus der Seele.

Vielen Dank an die Verfasser dieses Briefes und die Veröffentlichung hier im Blog! 👍🏼

Einzig: nach all den in diesen 2,5 Jahren schon geschehenen und nicht geahndeten Verbrechen an der Menschheit … ich schätze diese Richter als ignorant und eiskalt ein … nicht zu vergessen, alles, was ein Mensch während der Ausübung seines Berufes entscheidet bzw. was er wie tut, spiegelt zu einem Bruchteil auch immer die eigene Haltung (persönliche Einstellung zu etwas) wieder …

Aber ich hoffe auch noch immer, denn genauso ist es:

„Wir verantworten uns vor unserem Gewissen, vor unseren Kindern, vor dem weltlichen oder vor dem göttlichen Gericht.“

Holocaust-Überlebene sind weniger angreifbar als wir. Sie haben eine enorme Sprenkraft. Jedenfalls verglichen mit allem anderen. Ihre Nachfahren werden jetzt das Gros ausmachen, aber dennoch.
Das hat Symbolkraft.

Ich liebe Menschen mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, hätten diese Gabe auch Politiker und Reiche Menschen wäre die Welt gerettet. Vielen Dank vielen Dank , mich berührt das sehr.

Nürnberg hat die Wurzeln des Faschismus nicht beseitigt. Gemessen am Tod von 55 Millionen Menschen (mehr als die Hälfte davon Russen!) und an allen Kriegsverbrechen sind die Urteile von Nürnberg fernab jeglicher Sühne und Gerechtigkeit.

Und trotz aller Verluste war es die Rote Armee der UdSSR ganz allein die 1945 den Hitler-Faschismus nicht nur in ihrer Heimat sondern in ganz Europa beendet hat. Und ebenfalls ganz allein war es die UdSSR die den Vorstoß unternahm, in ganz Europa den Frieden wiederherzustellen und vor Allem Deutschland eben nicht zu teilen. Dieser Vorstoß führte auf der Krim (Jalta) und in Potsdam alle Alliierten zusammen mit dem Ergebnis daß auch die westlichen Alliiierten per Unterschrift unter das Potsdamer Abkommen versprachen, in ihren Besatzungszonen eine antifaschistische und demokratische Ordnung herzustellen, einen Friedensvertrag abzuschließen und Reparationen zu zahlen.

Allein die UdSSR hielt sich an das Abkommen. Die USA hingegen manifestierte mit den Atombomben auf Japan daß sie nicht im entferntesten daran dachten die Beschlüsse von Jalta und Potsdam einzuhalten. Das tat auch Churchill bereits im Februar 1945 mit seinem Bombenterror auf Dresden u.a. Städten als reine Demonstration der Macht gegen Jalta.

Und das Ergbnis dieser Entwicklung die bereits 1945 vorhersehbar war, zeigt sich heute sehr sehr deutlich! Mit Verbrechern kann man nicht verhandeln.

@ Erfurt 23. Juli 2022 um 11:46

Danke für Ihren Kommentar! Allein diese wenigen Erklärungen sollten für jüngere Generationen und alle Russen- und Putinhasser ausreichen, endlich zu begreifen, dass sie infamen Geschichtslügen aufgesessen sind…
„Es war die Sowjetarmee, die die Deutschen von den Nationalsozialisten befreit hat. Die deutsche Politik kann sich nicht überwinden, Russland zu danken. Das ist eine Schande.“ Götz Aly, Historiker, Politikwissenschaftler und Journalist.
Ein weiteres Beispiel für Geschichtsfälschung ist die hartnäckige Behauptung, Russland habe seinerzeit die Krim ANNEKTIERT.
„Auf der Krim wurde aus Anlass des seit November 2013 tobenden Euromaidan mit der Vertreibung und Amtsenthebung des ordentlich gewählten und eher Russland freundlichen Präsidenten Wiktor Janukowytsch und der politischen Kehrtwende «Kiews» Richtung EU und NATO vom Parlament in Simferopol und vom Stadtrat in Sewastopol ein Referendum organisiert, das die Wiedervereinigung der Krim mit Russland zum Ziel hatte. Zum ersten Mal in der Geschichte sollten die Menschen auf der Krim also tatsächlich über ihr Schicksal selbst bestimmen dürfen. Gefragt in diesem Referendum war, ob die Leute zur Autonomie der Krim, wie damals im Jahr 1992 der Krim zugestanden, zurückkehren oder lieber mit Russland wiedervereinigt werden wollten.
Die Stimmbeteiligung am Referendum vom 16. März 2014 war trotz zweimaliger Vorverlegung des Abstimmungstermins mit 83 % sehr hoch. Das Resultat war mehr als deutlich: Nach offiziellen Angaben stimmten 97 % für eine Wiedervereinigung mit Russland! Präsident Putin sorgte mit in Eile geschaffenen Rechtsgrundlagen dafür, dass die Wiedervereinigung russischerseits rechtlich realisiert werden konnte.
Wenig überraschend scheuten die meisten westlichen Zeitungen keine Mühe, die Stimmbeteiligung und das Resultat des Referendums auf der Krim in Zweifel zu ziehen. Weil nicht wahr sein kann, was nicht wahr sein darf: Wer kann sich im paranoid-russophoben Westen schon vorstellen, dass man Russisch sprechen will, dass man sich als Russe fühlt, dass man sich mit Russland identifiziert?“

https://www.infosperber.ch/politik/europa/krim-sanktionen-so-bestraft-der-westen-unschuldige-menschen/

Was einst die Verfolgung im zweiten Weltkrieg war, ist heute gang und gäbe im eigenen Volk! Für Geschäftemacher werden Menschen belogen und betrogen, Ärzte unter Zwang gesetzt und Richter zu denen, die sie eigentlich verurteilen! Am schlimmsten jedoch sind die, die unsere Rechte und unser Wohl erhalten sollten, die Politiker! Sie missbrauchen einen Vertrag um einen Krieg zu Provozieren und herbeizuführen. Statt ein Ende eines Krieges herbeizuführen, werden Waffen in Milliardenhöhe in dieses Land gepumpt, um aus diesem Krieg einen 3. Weltkrieg zu manipulieren. Menschen leiden, Hungern, werden erschossen, um eine weitere Waffenlieferung zu Rechtfertigen! Krieg ist für viele Länder nur noch ein Geschäft! Alle Holocaust-Überlebenden haben ihre Erfahrungen geteilt, aber das Kriegsgeschäft läuft weiter! Es geht nur noch um eine Amerikanische Kriegsmaschinerie, aber nicht um Menschen! Für diese Maschinerie wird der Nürnberger Kodex zur Farce, weil ausgerechnet ein ehemaliges Kriegsland Waffen liefert, obwohl es keine Souveränität besitzt. Ich kann nur hoffen, das einige Politiker sich endlich mal aus dem Kriegsgetümmel und der Raffgier reißen und wieder Demokratie in Verbindung mit Recht und Ordnung einsetzen!

„Was einst die Verfolgung im zweiten Weltkrieg war, ist heute gang und gäbe im eigenen Volk!“

Nur am Rande: Die Verfolgung hat schon damals im eigenen Volk stattgefunden. Außerdem waren viele Juden auch deutsche Bürger. Es kann natürlich auch sein,dass wir unterschiedliche Ansichten über den Begriff Volk haben.

„Es geht nur noch um eine Amerikanische Kriegsmaschinerie, aber nicht um Menschen! “

Aha. Also wieder Mal die bösen Amerikaner. Und am meisten zu leiden haben die herzensguten Russen, die gar nichts mit dem Krieg zu tun haben, besonders der gutmütige Onkel Wova nicht.

Ich stelle Russland in keinster Weise besser hin, aber wenn die Verträge zur Ost-Erweiterung gebrochen werden, dann nur, um den Amis neue Kriegsziele zu bieten! Was sie Volk nennen weiß ich nicht, aber viele wurden im Zweiten Weltkrieg auch von einer Propaganda-Maschinerie geblendet! In den vergangenen Jahren waren es Amerikanische Einmischungen Weltweit!

Ehrlich gesagt habe ich mit dem Prozess nicht sehr eingehend beschäftigt. Man hat halt mal diesen oder jenen Beitrag gehört oder gelesen.
In dem offenen Brief ist der Satz enthalten, dass die Klage als unbegründet abgewiesen wurde.
Stimmt das?
Weiß da jemand etwas darüber?
Das würde nämlich heißen, dass es kein Urteil gegeben hat, sondern dass die Klage abgewiesen wurde weil keine hinreichend relevanten Gründe vorgebracht wurden.
Und das bei Vorträgen mehrerer Sachverständiger.
Selbst wenn diese nach Auffassung des Gerichts vollkommenen Schwachsinn daher gelabert haben sollten, kann man doch nicht folgern, dass in unzureichendem Maße Gründe vorgebracht wurden und deshalb die Klage abweisen.
Das widerspricht jedweder Prozessordnung und sollte uns allen große Sorgen machen.

Hier gibts mindestens zwei Artikel aus Juli dazu; blättern Sie doch bitte etwas runter auf der Beitragsseite, dann finden Sie mehr Infos.
„Das würde nämlich heißen, dass es kein Urteil gegeben hat…“ NEIN. Sie verwechseln da was. Ich glaube, ich weiß, was Sie meinen. Beim Bundesverfassungsgericht gibt es die Möglichkeit, dass eine Beschwerde gar nicht erst zur Entscheidung angenommen wird. Davon ist in letzter Zeit öfters mal gesprochen worden. zB. bei der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Da hat es ein „Pilotverfahren“ gegeben, viele weitere Beschwerden wurden gar nicht erst angenommen. Weil angeblich die Leute nicht beschwerdebefugt waren oder weil die Anträge angeblich nicht hinreichend begründet waren. Das nennt man dann nicht „abweisen“, sondern „nicht zur Entscheidung annehmen“.
Hier im Soldatenprozess vor dem Bundesverwaltungsgericht ist das anders. Es hat tatsächlich eine Entscheidung gegeben, einen Beschluss. Alle weiteren Fragen finden Sie vielleicht in den anderen Artikeln schon beantwortet. Auch in die aktuellen News vom Tage sollten Sie mal reinschauen, da sind aktuell etliche Sachen verlinkt zur sog. „Anhörungsrüge“.

corona-ausschuss.de „die schande“ nr. 113 wird von prof. martin schwab berichtet und in der nachlese. hier auf dem blog von wilfried schmidt. alle gesprochenen urteile der letzten zeit sollten uns sehr große sorgen machen. von bayern bis schleswig holstein. – die bundeswehr darf jetzt zu „sondereinsätzen“ mit 23.000 man ab oktober eingesetzt werden. und wenn wir unsere grundsteuererklärung abgegeben haben können sie dann ab 2024 die 8, 9 oder bis dahin 10 billionen euro auf den steuerzahler umlegen. dann sind wir komplett erledigt und können einpacken. das ist das ziel. enteignen, schulden umlagern, grundeinkommen und dann ins lager oder sonst wohin. bis dahin sind dann noch viele millionen menschen gestorben und mit dem engergieengpass wird dann die deutsche wirtschaft erledigt. das ist alles ri – go – ros. höre habek. wir machen sanktionen damit wir uns schaden. wir werden arm werden – ich aber nicht. siehe telegram unzensiert war das glaube ich. – jeder der bei covid mit macht ist ein verbrecher und es ist das größte verbrechen das es bisher je gegeben hat! man höre dr. stefanie seneff, corona-ausschuss.de nr. 114 letzter beitrag. – die spikes etc. wandern über den vagus nerv direkt ins gehirn. kreuzfeld jacob und co. machen dann den rest. gehirn, herz, leber, milz, krebs, gerinsel, irgendwo sind sie dann dran – die gespritzen. und das zeug kriegt man ja offensichtlich nicht mehr heraus. das wort verbrecher, krimineller oder mörder sagt nicht das aus, was sie wirklich tun. es ist viel viel schlimmer. und, politiker, psychopathen etc. haben keinen gerechtigkeitssinn, da ihr gehirn das nicht leisten kann …

„Sie wissen“ es – und tun es trotzdem. Da kommt Angst auf. Nein, „Wir lassen uns nicht zum Schweigen bringen.“ – heute wie damals. Der Brief berührte auch mich. Danke.

„Wir verantworten uns vor unserem Gewissen, vor unseren Kindern, vor dem weltlichen oder vor dem göttlichen Gericht.“
Daran glaube ich auch. Die Bibel, vor allem das Alte Testament, ist voll von Geschichten, in denen die mächtigsten Personen Gerechtigkeit erfahren. Personen, die sich für nicht greifbar gehalten haben. Diese Personen werden zuerst, teils mehrfach, davor gewarnt, dass ihnen Gerechtigkeit widerfahren wird, wenn sie nicht von ihren bösen Wegen umkehren. Die Mächtigen kehren normalerweise nicht um, sondern wie im Fall von Jeremias, lassen den Warner verhaften und in ein Loch schmeißen. Spontan fällt mir nur die Geschichte von Jona ein, dessen Warnung von den Bewohnern der Stadt Ninive ernst genommen worden, und die Stadt deswegen verschont worden ist.

gott hilft nicht, weil es ihn nicht gibt. das sind alles märchen. egal welcher „glaube“. da geht es immer um unterdrückung und zahlungen an den lehrherren. kirchengeld. – bei der gruppe wir stehen zusammen landshut e.v. wurden die wohnungen/häuser der vorstände brutalst durchsucht …

„gott hilft nicht, weil es ihn nicht gibt.“

Nein, Gott respektiert nur die Freiheit des Menschen. Gott hilft nicht, weil die Menschen es nicht wollen. Die Menschen können alles besser und steuern fröhlich dem Abgrund zu, ohne es zu merken. Wir stehen vor einer großen Erdkatastrophe. Wehe, wenn Er Sein Amen spricht! Wehe, wir müssen uns verantworten.

@ Andreas Graf 24. Juli 2022 um 19:17
„Wehe, wenn Er Sein Amen spricht!“

Grüßen Sie ihn von mir… Lauterbach und Konsorten haben’s besser drauf, Angst zu verbreiten…
„Wir“ müssen uns verantworten – ich zum Glück nicht… Amen

„Befehlerische Menschen werden auch ihrem Gotte befehlen, so sehr sie ihm zu dienen glauben.“ Fr. Nietzsche

Nein, einen allmächtigen Gott kann es in dieser Welt nicht geben, denn dann gäbe es keine Kriege und niemand würde unschuldig sterben. Keine Kinder würden im Krieg sterben, keine Eltern würden durch Unfälle oder Krankheit von ihren Kindern entrissen….ODER?
Bis vor einem knappen Jahr habe ich genau so gedacht.
Wenn jemand in jungen Jahren z.B. durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit stirbt, oder ein glaubiger Mensch eine schwere Krankheit bekommt, sagt man oft „Es war Gottes Wille“. Mit Sicherheit nicht, denn es war Teufels Werk. Der Teufel ist der Verführer und Spalter der Menschen. Die Kinder die im Krieg sterben, sterben unschuldig und um sie müssen wir nicht trauern, ihnen geht es gut. Diejenigen, die diesen Krieg provoziert haben sind die Schuldigen und sie arbeiten im Dienst des Teufels, sie werden ihre gerechte Strafe auch bekommen und wissen das auch. Überall, auch in der Kirche selbst, sind Diener des Teufels und das sind nicht wenige, sie wollen die Menschen verwirren und spalten.
Gerade auch bei Corona, bzw. dem „Great Reset“ ist das Muster gut zu erkennen und man sieht die Täuscher und Verführer, alles ist so Sinnlos und obwohl es inzwischen unzählige Beweise gibt, hört es einfach nicht auf. Viele sind auf die Täuschungen reingefallen und haben jetzt Probleme und Angst dies zu erkennen, trotzdem sind sie „unschuldig“. Wir müssen ihnen vergeben, auch wenn das schwer fällt, nicht wir werden richten.
Wer mich mit Herzen suchet, der wird mich finden.
Ich suchte nicht nach Gott, ich suchte eine Antworte auf eine Frage. Die bekam ich, sehr eindrucksvoll! Das sie von Gott kam, war mir zu diesem Zeitpunkt aber nicht klar, ich war an diesem Tag noch nicht mal getauft. Inzwischen weiß ich aber das Gott mir dieses Zeichen gesandt hat. Jeder kann sich auf die Suche machen und jeder wird Antwort bekommen.

Ich schreibe das hier, weil ich glaube das hier viele Menschen diese Erkenntniss haben und dieser Blog für mich einen großen Anteil an meinem Werdegang hat, dafür bin ich Euch und den Kommentartoren verdammt Dankbar. Wir können diese Welt vielleicht nicht retten, aber wir können Menschen retten, Ihr habt das schon getan. Das Gute und die Wahrheit wird immer Siegen, immer mehr Lügen braucht man um eine Lüge zu verstecken, trotzdem hat sie gegen die Wahrheit nicht den Hauch einer Chance.
Danke das Ihr das hier macht!

@licht – „Wir können diese Welt vielleicht nicht retten, aber wir können Menschen retten, Ihr habt das schon getan. Das Gute und die Wahrheit wird immer Siegen, immer mehr Lügen braucht man um eine Lüge zu verstecken, trotzdem hat sie gegen die Wahrheit nicht den Hauch einer Chance.
Danke das Ihr das hier macht!“

Mantramässig hat das BVG geschrieben, wie richtig und wichtig das IFSG ist. Seitenweise … Hunderte von Klagen abgewiesen – welche Arroganz und Herabblicken auf den Souverän ! Eigentumsklagen wg. Zweckentfremdung … ich höre nix mehr ??? was ist da los? sind sie schon alle in den Logen versklavt? – Diese Richter verdrehen die Logik!

Mantramässig sind viele Menschen dem Glauben erlegen, weil sie denken – „es hilft“ – tut es auch, weil man sich nicht mit der Realität – dem an die Wand fahren von Wirtschaft, Industrie, Arbeitsplätzen, Gesundheitswesen etc. stellen möchte und keine Gesamtzusammenhänge sehen will oder auch mangels Kenntnissen – kann.
Dazu gibt es noch Strategien der „Amnesie“ o. ä. …
Ob die Wahrheit siegt, obliegt zur Zeit in vielen Händen. Z. B. Lehrer, Richter, Beamte, die alle abhängig Beschäftigte sind. Ich habe letztes Jahr fast alle Lehrerverbände und sehr viele Gerichte angeschrieben und ihnen Seitenweise links geschickt um sich zu informieren.
Das Ergebnis ist erschreckend. Nur hier und da ein klarer Richterspruch Niedersachsen, Weimar. Italien. – Ich hoffe auf Indien, Südafrika, USA und ich hoffe speziell in Bayern/BW/NRW ziehen sich die Richter langsam mal die Socken hoch!!! Am Ende werden SIE auch nichts mehr besitzen und unter den Bus geworfen, wie Füllmich sagt. Ich plädiere für eine Impfpflicht für diese Zielgruppe. Monatlich – aber keine Salzlösungen, sondern echtes, am besten abgelaufenes Material, wie empfohlen …

Es ist eine bodenlose Schande ,dass man in Deutschland nur 75 jahre nach kriegsende solch einen Brief verfassen muß . ich schäme mich für dieses Land und seine mitunter zutiefst korrupten , verblendeten,gierigen ,geschichtsblinden , korrumpierten ,indoktrinierten und faschistischen totalitär denkenden Bewohner ,die es zuhauf gibt.In jeder Berufsgruppe.
Und großer Dank an alle..die die Menschlichkeit und die Ehre der Wissenschaft hochhalten und sich dem Terror nicht bereit zu beugen.

biden = muppet von black rock und die dahinter stehen, klaus schwab und co. stecken hinter der covid + kriegstreiberei. klimakrise und engergie und lebensmittelkrisen werden künstlich herbeigeführt. das ist alles so pervers, schlimmer geht es nicht. was wollen sie denn machen die soros, clintons, rockefeller etc. wenn es tausende von leeren städten gibt. geisterstädte? wer soll denn überhaupt noch etwas erwirtschaften. das beißt sich die katze doch in den schwanz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.