Kategorien
Impfreaktion Impfung Impfversagen Medizin Nach-Impfungs-Syndrom

Privatklinik Nordsee schließt ungeimpfte Person aus der Therapie aus

Eine Privatklinik an der Nordsee schließt eine gegen Corona ungeimpfte Patientin aus. Denn dort werden nur Menschen therapiert, welche mit bedingt zugelassenen Impfstoffen vollständig gegen Covid19 geimpft sind.

Die Privatklinik Nordsee, schließt ungeimpfte Menschen aus der Therapie aus. Auf Twitter veröffentlicht eine Nutzerin das Schreiben ihrer Bekannten. Die Nordseeklinik grenzt also Menschen aus, die eine Gesundheitsleistung für sich ablehnen. Auch eine Privatklinik aus München grenzte Menschen aus, hier ging es um darum, Menschen russisches Abstammung nicht mehr zu behandeln. Wir haben dazu auch ein aktuelles Update in dem Beitrag eingefügt.

Meiner Bekannten wurde in der Privatklinik Nordsee in Horumersiel mit Brief vom 29.7.22 die stationäre Aufnahme verweigert, weil sie ungeimpft ist.

Vielleicht wollt ihr der Klinik ein kurzes Feedback geben:

Hier die Website
Telefon: 0 44 26 / 948 80
Email: kontakt@privatklinik-nordsee.de
Oder hinterlasst eine Google Rezension hier

Das ist übrigens Maria Müller-Löwenthal, die Leiterin der Klinik. Wie so oft müssen wir feststellen, dass man den Menschen diskriminierendes und ausgrenzendes Verhalten nicht ansieht:


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

79 Antworten auf „Privatklinik Nordsee schließt ungeimpfte Person aus der Therapie aus“

Die Genspritz Apartheid wird weiterhin aufrechterhalten . Da kann der hörige Bürger seine ganzen Ressentiments ausleben, dass traut er sich gegenüber , zb . schwer kriminell tätigen Einwanderern und Migranten ja nicht mehr, da sonst aus moralischen Gründen ein Auschluß aus der Herde droht.

Somit dienen genetisch Unveränderte Mitbürger mitunter als Aktionismus ,als Übersprungshandlung ,die mutmaßlich zu Schutz verhelfen soll und die überall drohenden Gefahren auf renitente Querdenker und Impfskeptiker projiziert …Man nutzt die Steilvorlage der gekauften Mainstreammedien und Politmarionetten und hat somit sein Haßobjekt und braucht nicht den Fremden , dem Klima ,dem Russen oder der Globalisierung und generell einhergehender Unsicherheit im Leben die Schuld geben, wobei die Sündenböcke ja austauschbar sind, wie wir gesehen und gehört haben.

Die Krönung wäre dann ein ungeimpfter ,russischstämmiger AFD Sympathisant ,der einem mit seinem SUV Mercedes die Vorfahrt nimmt….da würde dem Michel dann die Halsschlagader platzen…wenn nicht schon vorher durch die Spritzen ….

Ich habe interessehalber die Google-Rezensionen gestern angeschaut, und jetzt gerade auch wieder.
Mir scheinen die Google-Rezensionen für die Klinik gegenüber gestern ‚angepasst worden zu sein‘ – es gibt nur wenige, und ‚Neue‘, negative Rezensionen von heute, und weit weniger ‚1 Stern‘ Bewertungen.
Werden Google-Rezensionen ebenfalls bereinigt oder täuscht mich mein Eindruck?

Karl Heinz (so heiße ich natürlich nicht, aber meinen Klarnamen nenne ich hier bestimmt nicht(sagt:

Guten Tag,
zunächst möchte ich anmerken, dass Demokratie vom Diskurs lebt. Demokratie bedeutet immer!!!! die Auseinandersetzung mit den Standpunkten Andersdenkender.
Diffamierung und/oder Beleidungen des Gegenüber haben in einem demokratischen Diskurs nichts zu suchen.
Die Betreiber dieses Blogs geben sich zumindest Mühe, den o.g. Anforderungen gerecht zu werden. Anders sieht das allerdings bei vielen KommentatorInnen hier aus.
Da wird frohgemut „RT“ als seriöse Nachrichtenquelle benannt, da werden fröhlich „QAnon“-Mythen als Tatsachen dargestellt und Begriffe wie „Schlafschafe“, „Pack“ etc. genüsslich als Beschreibung für Mitmenschen in den Ring geworfen.
Dieses üble Konglomerat wird dann häufig auch noch mit Propaganda für eine vermutlich rechtsradikale angeblich alternative. Gruppierung verbunden und mit pseudo-religiösen Argumenten abgerundet. Auch esoterisch angehauchte Anhänger einer wie auch immer gearteten Medizin finden hier reichlich Gehör.
Mir liegt es fern, Sie zu beschimpfen. Mir bleibt nur eine gewisse Ratlosigkeit und Verwunderung, vielleicht auch ein mildes Erstaunen.
Mein Rat lautet: Schaltet Euer Hirn ein, befreit Euch aus der Opferrolle und lebt Euer Leben. Hört endlich auf überall das „Böse“ zu wittern, denkt positiv und versucht, Euren Nachkommen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.

Das ist ja furchtbar, was Sie da aufgedeckt haben. Echt, solche Leute gibt es hier? Also, sowas sollte man wirklich verbieten. In NRW soll doch jetzt so ein Denunziationsportal aufgemacht werden, wo man unerwünschtes Verhalten unterhalb der Strafbarkeitsgrenze melden kann. Da sollten Sie sich unbedingt melden. Oder sind Sie von da? Würden Sie bitte noch zur Vervollständigung Ihrer Analyse den Post oder Kommentar hier einstellen, den Sie doch sicher bei twitter unter dem hashtag #ichhabemitgemacht veröffentlicht haben. Da sind doch die übelsten Beschimpfungen aus den letzten ca eineinhalb Jahren zusammengetragen worden. Da werden Sie doch gewiss auch Ihre lobenswerten Auffassungen über demokratischen Diskurs dargelegt haben an die Adresse derjenigen, deren abstoßende Parolen dort veröffentlicht wurden.

Kalle hat gerade sein FDJ Hemd aus Jugendzeiten gebügelt und steht jetzt gestriegelt und geschniegelt vor dem Spiegel und schreit 3mal laut seinem „Spiegelblöd“ entgegen: „Seid bereit! Immer bereit! Seid bereit! Immer bereit! Seid bereit immer bereit!

„Guten Tag,
zunächst möchte ich anmerken, dass Demokratie vom Diskurs lebt. Demokratie bedeutet immer!!!! die Auseinandersetzung mit den Standpunkten Andersdenkender.
Diffamierung und/oder Beleidungen des Gegenüber haben in einem demokratischen Diskurs nichts zu suchen.“

Gut, dass Sie das Verhalten der ÖRR, der anderen großen Medien und der Politik mal zur Sprache bringen, welche jeden, der mit der aktuellen Politik nicht einverstanden ist, verzugslos als Nazi, Rächten, Querdenker, Antisemit und terroristischen Staatsfeind abcancelt und diffamiert. Nur leider ist das hier die falsche Adresse!

„Pack“

„Siggi, das Pack“ hat dieses Wort benutzt, in der „alternativen Szene“ ist dieses Wort nicht gebräuchlich, wenden Sie sich bitte an diesen zur Verhütung weiterer sprachlicher Entgleisungen!

Es gab einmal eine Zeit, da waren unsere Politiker Volksvertreter. Die „Herren“ Prollitiker z.B. Gabriel, Ulbig bis Özdemir benutzten öffentlich Worte wie „Ratten“, „Pack“, „Mischpoke“. Aber da waren Sie vermutlich noch nicht auf dieser Welt.
Zu Ihrer Be-un-ruhigung: Es gibt keinen Datenschutz, aber den meisten Bürgern genügt es, wenn der Anschein erweckt wird.

@Karl Heinz, oder wie auch immer Sie heißen mögen, Ihren Kommentar habe ich zur Kenntnis genommen. Mama hat bestimmt ein offenes Ohr für Sie und hört Ihnen zu. Immer wieder diese bösen Buben auf dem Schulhof.

@Antworte auf Karl Heinz (so heiße ich natürlich nicht, aber meinen Klarnamen nenne ich hier bestimmt nicht(
„Da wird frohgemut „RT“ als seriöse Nachrichtenquelle benannt,“

Oh, sollte ich mich da so geirrt haben?? Eine russische Seite?? (Sarkasmus aus…)

„Dieses üble Konglomerat wird dann häufig auch noch mit Propaganda für eine vermutlich rechtsradikale angeblich alternative. Gruppierung verbunden“

Autsch, da gehöre ich offenbar einem „üblen Konglomerat“ auf diesem Blog an – sollte ich mich erneut geirrt haben?? (Sarkasmus aus…)

„Mein Rat lautet: Schaltet Euer Hirn ein,“

Ja, haben wir denn aufgrund Ihrer Einschätzung überhaupt ein Hirn?? (Sarkasmus aus…)

In jedem Fall hab ich kapiert, warum Sie Ihren Klarnamen „hier bestimmt nicht nennen“…
Gute Besserung!

„Da wird frohgemut „RT“ als seriöse Nachrichtenquelle benannt“

Verfehlungen von ARD und ZDF in letzter Zeit:

– Temperaturskalenveränderung hin zu einer eher den baldigen Hitzetod symbolisierenden Wetterkarte

– Anpassung der Farbskala bei den Inzidenzwerten um ein baldiges Massenaussterben zu signalisieren

– Schwärzung von Wolken über Atomkraftwerkskühltürmen um den Eindruck eines über uns schwebenden Armageddons hervorzurufen

– Die tote Ärztin in Österreich. Seitenweise Hetze und Schuldzuweisung gegen Rächts als wäre sie von diesen getötet worden. Schlußsatz: Es war Suizid

– Framing über rechte Ausschreitungen in Malmö / Schweden, ohne zu sagen, wer gegen wen demonstriert und ausgeschritten ist (aus gutem Grund)

– Im Winter: Hetze gegen Corona-Maßnahmen-Kritik-Demos als Superspreader-Events, gleichwohl die Abstände mit dem Zollstock kontrolliert wurden und Maskenpflicht herrschte. 9,- €-Ticket und volle Züge, CSD und „Stand-with-Ukraine“-Demos, kein Problem, man hört und sieht nichts von Diffamierungen und Leichenbergen, kein Mensch steckt sich an und fällt tot um

Die Faktenversenker haben das aber glücklicherweise alles wieder argumentmäßig hingebogen

„Wie so oft müssen wir feststellen, dass man den Menschen diskriminierendes und ausgrenzendes Verhalten nicht ansieht:“
Das kriegt der Photograph so hin: „Allemalachen“.
Oder:
Mit Ulrich Roski, ‚Der kleine Mann im Ohr:
„. . . Tröst‘ ich ihn(sie) damit, daß es bisweilen gelingt,
Aus einem Hintern ein Gesicht zu machen, wenn man ihn gut schminkt.“

„keine Patienten mit akuter Schizophrenie, Suizidgefährdung“ – und dann nur „vollständig..Geimpfte“ ? Hm.

Wobei sie es auf ihrer Homepage nicht schreiben, dass sie nur vollständig Geimpfte aufnehmen. Warum eigentlich nicht? Feige wegen der Reaktion oder soll ich hier unterstellen, dass man es gerne auskostet, einen Ungeimpften mittels so eines Schreibens abzulehnen?

Eigentlich sollten doch Ärzte inzwischen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sein und wissen, dass es keinen Grund dafür gibt. Dass die Politiker das nicht sind, oder es bewusst ignorieren, um uns im Herbst und Winter wieder drangsalieren und ihre Machtgelüste ausleben zu können, das steht auf einem anderen Blatt. Aber eine Klinik mit Medizinern sollte das eigentlich wissen. Mich würde mal interessieren, welche Begründung sie für diese Entscheidung haben, wo doch eine Impfung in keiner Weise davor schützt, sich zu infizieren und das Virus weiter zu geben.

Wenn man allerdings so unwissend ist, wäre es sowieso nicht die richtige Einrichtung für mich (sollte ich denn so eine Behandlung benötigen). Ich habe mir die Google-Bewertungen durchgelesen. Am besten hat mir die gefallen, wo ein Pfleger erklärte, er würde sich die Namen merken, damit er diesen Personen dann im Falle eines Falles zeigen kann, wie sich das anfühlt so diskriminiert zu werden.
Ich wünsche ja Niemandem was Schlechtes, fände es aber sehr nett, wenn dem Pfleger diese Gelegenheit zuteil würde. Vielleicht lernen sie ja mal was draus.

Wer so mit den Menschen verfährt, der kann überhaupt nicht in der Lage sein mit Menschen, deren Psyche angeknackst ist, umzugehen. Denn sie wissen ja offenbar nicht, was sowas mit Menschen psychisch macht. Oder muss ich hier Absicht unterstellen? Das wäre ja noch schlimmer.

Ich glaube, dass der sadistische Lustgewinn noch viel größer ist, wenn man einen kranken Menschen auf der Suche nach einem Therapieplatz erstmal googeln und recherchieren lässt, sich die Anmeldungsunterlagen besorgen lässt, ihn seinen Antrag stellen lässt und dann schnöde sagt: Nö.

Liebes Corona Blog Team,
an der Nordsee darf man als gesunder Mensch nicht mal auf dem Campingplatz übernachten! Wollte mit meiner Familie einen Platz buchen und stellte fest, dass fast alle Betreiber von Schillig bis Cuxhaven 2G mit „Hausrecht“ durchsetzen… traurig aber wahr! Und unsere therapierten Freunde nahmen das achselzuckend zu Kenntnis, wenn ich denen davon erzählte. Ich hätte heulen können und fühle mich ein weiteres Mal stark ausgegrenzt und diskriminiert in diesem rot-grün-faschistischen Land (Meinungsfreiheit! ), in dem sonst ja niemand diskriminiert werden darf.

Diese Erfahrung muss auch ich momentan machen! Unsere durchgespikte Verwandtschaft feiert auf einem Campingplatz in Cuxhaven. Natürlich ist auch dort 2G, komme ungespikt erst gar nicht auf den Platz, obwohl man draußen an der frischen Luft ist. Sollen sie feiern, wer weiß, wie lange noch! Sollten sie Impfschäden davontragen, werde ich das dann auch nur achselzuckend zur Kenntnis nehmen!

Trösten Sie sich: Ihre „Freunde“ werden nun alle 3 Monate eine Spritze nehmen müssen, weil sie sonst genauso ausgegrenzt werden, denn ab Oktober gilt man nur als geimpft, wenn man geboostert ist und der Booster nicht länger als 3 Monate her ist. Entweder rennen diese also alle 3 Monate zur Spritze um ihre Grundrechte weiterhin zu erhalten (wohlgemerkt: Grundrechte die man qua Geburt besitzt und sich eigentlich nicht erimpfen muss, jedenfalls nicht in einem Rechtsstaat, was D offenbar nicht mehr ist) oder sie können bald überhaupt keinen Urlaub mehr machen, weil sie sich haben totimpfen lassen oder zumindest zu krank sind um noch die Kraft für Urlaub zu haben. Also gönnen Sie diesen Verblendeten doch noch die restlichen Urlaube die ihnen noch bleiben. Wer weiß, wie viele es noch sind…

Und fahren Sie ins Ausland, dorthin wo man die Corona-Maßnahmen aufgehoben hat. Deutschland will mal wieder päpstlicher sein als der Papst und dreht inzwischen komplett durch, wie das neue Machterhaltungsgesetz (aka IfSG) ja deutlich zeigt.

Um Gesundheit geht es offensichtlich nicht, das ist inzwischen sonnenklar und nur noch die total Verängstigten haben das noch nicht kapiert. Meiner Meinung nach geht es um die Einführung des Bonussystems bis 2030 wie das BMBF ja deutlich auf seiner Seite zeigt (www.vorausschau.de). Und dafür werden wir mittels 2G und 3G die nächsten Jahre konditioniert. Wir werden uns dran gewöhnen, immer und überall einen QR-Code vorzuzeigen. Und Regimekritiker kann man dann noch viel besser mundtot machen. Man muss ihnen nicht mal ihr Bankkonto kündigen, man sperrt ihnen einfach ihr virtuelles Geld, denn die Bargeldabschaffung, (davon gehe ich inzwischen aus, auch wenn ich das alles lange Zeit für eine Verschwörungstheorie hielt) dürfte schon beschlossene Sache sein…

Die sog. Eliten freuen sich sicher schon, sich unser gesamtes Vermögen auf ihr Konto umzubuchen. Ich kann mich leider des Eindrucks nicht erwehren, dass wir es mit Wahnsinnigen zu tun haben, so wie bei jedem James-Bond-Film auch. Die Bösewichte mit enorm viel Kohle, die aus Langeweile, weil sie zu reich sind um noch Herausforderungen zu haben, die Weltherrschaft an sich reißen wollen. So z.B. kommt mir der Schwab mit seinem WEF vor. Zumal er sich ja auch gerne in entsprechender Pose mit entsprechend merkwürdiger Kleidung ablichten lässt. Sorry, aber eine andere Erklärung habe ich für diese Handlungen nicht mehr.

Suchen Sie sich untherapierte, neue Freunde, die anderen werden so oder so nicht mehr lange Ihre Freunde sein… 😈😉
Ich bin davon überzeugt, daß Freundschaften diesen Diskurs nicht überstehen werden, bzw. nur die wenigsten… Dafür ist zu viel Glas zerbrochen worden.

@ Markus 4. August 2022 um 10:38
„Ich bin davon überzeugt, daß Freundschaften diesen Diskurs nicht überstehen werden, bzw. nur die wenigsten…“

Kann Ihnen nur zustimmen! Ich hab nichtmal mehr meine Ursprungsfamilie, mit der ich für meinen Seelenfrieden „gebrochen“ hab – Freunde und Bekannte ebenfalls nicht: Ich bin ja selbst schuld, dass ich gemieden und ausgrenzt werde…
Wäre ich jetzt gestorben, weil ich geimpft wäre, so wären sie alle gut Freund mit mir…

Wie kann man mit denkbehinderten Blinden und Tauben denn befreundet sein – geht genauso wenig für mich mit Russen- und Putinhassern, um für Kalle-Falschnamen nochmal RT anzusprechen…

Gönnen wir ihnen noch einmal einen schönen Nordseeurlaub, es könnte ihr letzter sein. (Unserer wegen Shedding auch, aber wir gehen mal nicht vom Schlimmsten aus.)

Diese Leute gibt es dann alle in ein paar Jahren nicht mehr. Da sind dann auf Seiten der Campingplatzbetreiber genauso wie auf Seiten der Gäste nur noch weniger übrig.
Teilen werden wir uns das land mit den ungeimpften neuen Mitbürgern, die jetzt schon ihre Macht demonstrieren (siehe Reitschuster: Demütigung von deutschen Jungen).

@ Wolf 4. August 2022 um 13:55
„Teilen werden wir uns das land mit den ungeimpften neuen Mitbürgern, die jetzt schon ihre Macht demonstrieren (siehe Reitschuster: Demütigung von deutschen Jungen)“

Wie wahr! Auch das eine Katastrophe, die 2015 mit dem naiven und einfältigen Teddybärenempfang begonnen hat und nicht mehr enden wird – wir erleben es täglich. Und auch das hat System und war von Anfang an der Plan, was das Dummvolk weder wahrhaben will noch begriffen hat.
Man muss dazu nur mal das UN-Migrationsabkommen (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) durchlesen – Teil I: „Wozu sich Deutschland mit dem UN-Migrationsabkommen wirklich verpflichtet und was das Weltwirtschaftsforum damit zu tun hat“ und Teil II bei Norbert Häring zu lesen.

Das Thema ist seit Tagen nicht mehr nur Covid … gerade auf uncutnews.ch den aktuellen Beitrag von Ernst Wolf gehört… ja, das Thema von morgen ist „Energie, Lüge, und endlich aufwachen, sich der Realität stellen“.. Jedweder Realität innerhalb der Blase, die sie für uns geschaffen haben.

Eine Lügen-Blase!

Diese Klinik ist ein Fliegenschiss mit all ihren Regelungen gegen das, was uns bald bevor steht.

Das Ganze C.-Thema wird in der Versenkung verschwinden, wenn die Lebensmittel knapp werden in den Supermärkten, wenn die ersten Nachzahlungsbescheide ins Haus flattern, wenn die Heizungen nur noch 2 Stunden am Tag funktionieren… und wir nicht VORGESORGT haben!!

Herzlich willkommen in der neuen Normalität!

Hier der Link:
https://uncutnews.ch/harte-realitaet-ernst-wolff-ueber-die-nichtsahnenden-menschen-vom-2-august-2022/

Mit der Drosselung bez ausschalten der Heizung geht man das Risiko ein, dass die Heizungen einfrieren, selbst erlebt in meinen jungen Jahren. Und wie sieht es aus mit alten Leuten oder Babys in Wohnungen, sollen die sich zu tode frieren? 🙁

@Missy: Ihre Frage würde ich inzwischen mit einem kurzen und knappen JA beantworten. Offensichtlich sollen sie das. Mittels Gentherapie hat man ja schon einen großen Teil der Bevölkerung (vom Säugling bis zum Greis) ausgeschaltet und um die Ecke gebracht. Und es interessiert offenbar Niemanden. Im Gegenteil, sie gießen es in Gesetze: wer sich nicht der Gentherapie unterzieht verliert seine Grundrechte. Also muss ich davon ausgehen, dass das so gewollt ist. Leider, denn ich hätte mir das bis Anfang 2020 nie vorstellen können.

Aber gibt es eine andere Erklärung, als dass es gewollt ist? Ich habe jedenfalls keine logische Erklärung mehr. Ich befürchte inzwischen, dass auch diese angebliche Verschwörungstheorie sich bewahrheitet, so wie das Impfabo ja inzwischen auch. Ich wünschte mir, es wäre nicht so.

@Vorsorge, da stimme ich Ihnen zu. Corona ist für mich eigentlich nur noch ein Randthema, das nur Geimpfte mit ihren Wehwechen angeht. Ihren Kommentar möchte ich gerne ergänzen. Unbemerkt kocht der Konflikt China gegen Taiwan richtig hoch. Als erstes droht eine Seeblockade mit späterer vollkommener Eroberung. Die amerikanischen Flugzeugträger sind kein Hindernis. Die werden von China versenkt werden. Nun, aus Taiwan kommen 90 % der Chipproduktion, d. h., wenn Taiwan ausfällt, steht bei uns alles still. Jetzt rächt sich die wenig vorausschauende Wirtschaftspolitik der Vergangenheit. Das scheint mir ebenso viel wichtiger. Nur so nebenbei, im Juli ist meine Gesundheitskarte abgelaufen. Eine neue Plastikkarte habe ich von meiner Krankenkasse nicht erhalten mit dem Hinweis, der Hersteller könne wegen Chipmangels keine neue herstellen. Anstatt dessen gab es 2 Behandlungsformulare in Papierform für einen möglichen Arztbesuch, gültig bis Jahresende. Gut, dass ich nicht geimpft bin und eh keinen Arzt brauche. Frau Maria Müller-Löwenthal, die Leiterin der Klinik, ist eine atypische Vertreterin unseres Blödlandes.

Meine Gsk ist seit September 21 abgelaufen! Hat aber noch niemand gestört. Benutze weiter Abrechnung funktioniert offenbar.

unfassbar…. soweit sind wir nun gekommen…. mehr sage ich dazu nicht. Haben die schon mal etwas von dem Nürnberger Kodex gehört, oder Völkerrecht? Man oh man.

Dem neuen Herbst/Winter Fahrplan von Lauterbach zu Folge, wird es dann aber auch für die Geimpften eng werden in dieser Klinik… 😆🤣
Ansonsten hoffe ich, daß mit dem Herbst dann endgültig die Aufstände beginnen werden. Wird das nä. Thema auf diesem Blog sein, wetten, die Maßnahmen ab Herbst…

Kenne mehrere Ärzte, die sich und ihren Angehörigen das wirklich haben spritzen lassen. Manche sind krank, weigern sich aber, einen Zusammenhang zu sehen.
Wurde und wird gut bezahlt. In einer Praxis haben sie schon die 5. Injektion verabreicht und Patienten fragen nach der 6.

Als Erstes schauen wir doch mal, mit wem wir es zu tun haben. Auf der Website steht:

keine Patienten mit akuter Schizophrenie, Suizidgefährdung, Suchtbehandlung und Patienten mit Pflegestufen-Eingruppierung

Aha. Das sagt eine ganze Menge über die Bewohner aus. Und natürlich auch über die Betreiber.

Das Abendessen wird Ihnen auf das Zimmer gestellt

Alles klar. Das ist nix für uns. MFG

„Verknüpft werden sollten die Schutzmaßnahmen mit einer neuen „Impfkampagne mit neuen Impfstoffen“, die ab September zur Verfügung stehen würden und auch besser vor Infektionen mit der Omikron-Variante des Coronavirus schützen würden.“
Das wären also die über das Ablaufdatum hinaus als „verwendbar“ zugelassenen umetikettierten Spritzstoffe, die bis auf die schweren Nebenwirkungen weder immunisieren noch eine Übertragung verhindern.
Aber : Jetzt noch besser, jetzt noch weißer, weißer geht’s nicht. Dummschwätzer !
https://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage202208/20220802_Corona_Maske_Hitze_Nerd.jpg

Im Kino war ich schon vor Corona lange nicht mehr, in die Kneipe gehe ich als Nichtraucher eh nicht und auf Konzerte kann ich verzichten. Mein letztes Konzert ist Jahre her und war gruselig. Die gesamte Dauer über hofften wir, dass es noch besser wird. Ich mag Klassik, aber das war unter aller Sau. Ich habe eine Stereoanlage und sollte der Strom ausfallen, dann hole ich eben mein Akkordeon raus und klimper mir selbst was vor.

Die können mich mal mit ihren Maßnahmen. Und eine Kennzeichnung Ungeimpfter, wo kommen wir da hin? Mit Armbinde oder Aufnäher oder wie stellen die sich das vor?

Die Maske können die sich sonstwohin schieben, ich werde mir keine FFP2-Maske aufsetzen, allerhöchstens auf den Kopf! Ich habe die Faxen inzwischen so dicke und hoffe, dass inzwischen mehr Leute erwacht sind. Immerhin die Zahl der Ungeimpften wird wieder größer. Es laufen ja inzwischen auch kaum noch Maskenträger herum. Nur ein paar verängstigte Alte noch oder verblendete Juppies (vermutlich Grünen-Wähler).

Was mir ein wenig Sorgen macht ist die Tatsache, dass sie ggf. die Bundeswehr im Inneren einsetzen werden gegen sog. Aufstände. Und Regimekritiker gehören ja inzwischen zu den beobachtungswerten Personen, die den Staat deligitimieren.

Sorry, aber der Einzige der sich hier demokratiefeindlich verhält und unsere FDGO zerstört, das ist diese Regierung. Und die FDP ist sich treu geblieben: sie schielt nur nach der Macht. Ja, dann wäre die Koalition eben gescheitert, na und? Bei der nächsten Wahl hätten sie Wählerstimmen gewinnen können, hätten sie jetzt Rückgrat gezeigt. Aber so? Wie schon in den 1980ern: die FDP die Fallum-Partei. Geht immer dahin wo die Macht ist. Und lügen tun sie offenbar Alle…

Ich prophezeie für die FDP bei der nächsten BT-Wahl einen Stimmenanteil von < 5%. Und sie hätten es ehrlich verdient!

Schon ziemlich arrogant so ohne jegliche nähere Begründung Ungeimpfte auszuschließen, nur weil sie ungeimpft sind. Was interessant ist: Der Homepage ist zu entnehmen, dass das Haus nicht barrierefrei ist. Es wird also noch eine Gruppe ausgegrenzt. In den Aufnahmebedingungen auf der Homepage sind sie zu feige, etwas zum Impfstatus zu schreiben. Stünde es dort, wüsste jeder gleich mit wem man es zu tun hat.

@Kiki

der Impfstatus auf den Ablehnungsschreiben ist doch nur ein Vorwand. Im Übrigen muß man bei dieser Klinik nicht lange darüber nachdenken mit WEM man es zu tun hat. MFG

Laut einer Schwedischen Studie verändern die Spritzen die DNA unwiderruflich. Es werden ständig Spikes produziert und die sind nicht förderlich im Körper. Die Lebenserwartung beträgt , so wie ich das verstanden habe, ca 3 Jahre. Da ich vermute, das das Personal auch alles gespritzt ist, kann die Klinik dann verkauft werden. Irgendwann dürfen wir dann auch rein.

Hallo,

meinen Sie diese Studie? Falls ja, ist darin nicht gezeigt, dass die mRNA in das Erbugt geht bzw. dieses verändert. Auch die Sache mit den 3 Jahren können wir nicht nachvollziehen.
Haben Sie genaue Links bzw. Quellen zu Ihren Aussagen?

Viele Grüße

Felix vom Corona Blog Team

Hier sind einige Infos dazu, dass diese Spritzen die Genetik der gespritzten manipuliert:

https://uncutnews.ch/search/Gentherapie/

Allein, wenn wir davon ausgehen, dass die Spritzen Einfluss nehmen auf biologische Abläufe wie Zyklus, Zeugungsfähigkeit, Schwangerschaft im menschlichen Organismus, „passt“ diese Aussage.
Womöglich ist das „Ziel“ der Verbrecher ein Wesen halb Mensch (nicht Mann, nicht Frau, sondern Neutrum – deshalb wird ja mit dem Gender-Sch… schon längst „trainiert“) halb KI.

Ebenso sehe ich es Menschen, die ich gut kenne (bzw. muss ja jetzt sagen gut gekannt habe, da diese mit mir nichts mehr zu tun haben wollen – ich mit ihnen im Übrigen auch nicht), an, ob sie gespiked sind.
Die Physionomie verändert sich und sie altern schlagartig sehr. Sehe das ganz doll bei meiner Mutter.
Es ist sehr, sehr schlimm!, weil diese Menschen nicht mehr die sind, die sie einmal waren. Was auch immer alles in diesen Spritzen drin ist – es wurde u.a auch schon von Zellen toter Föten berichtet – darf gar nicht darüber nachdenken … .

Ich hatte irgendwo gelesen, dass bei den Tierversuchen mit mRNA die Tiere (Frettchen?) die man genommen hat, innerhalb einer gewissen Zeit gestorben sind. Und zwar wohl ALLE. Nun hat man die Lebenserwartung der Frettchen auf die des Menschen hochgerechnet und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die gleiche Zeit beim Menschen einen Zeitraum von 3 bis 5 Jahren ergibt.

Es gab auch schon die Aussage einer amerikanischen Ärztin, dass alle mit mRNA Geimpften innerhalb von 5 Jahren sterben würden und zwar auch die, die nur eine Spritze erhalten hätten. Wie sie darauf kam, wurde leider nicht gesagt. Ich las aber vor einiger Zeit einen Artikel in dem erklärt wurde, was diese Gentherapie mit dem Körper macht und dass dieser dadurch so überlastet wird, dass man stirbt. Leider habe ich mir den Artikel nicht abgespeichert. Aber es klang sehr plausibel. So wie die Erklärungen von Prof. Bhakdi auch sehr plausibel klingen und er hatte ja wohl inzwischen auch Recht mit seinen Befürchtungen. Genaueres wissen wir eh erst in 5 Jahren. Es zeichnet sich aber schon jetzt ab, dass sehr viel mehr Menschen sterben als normalerweise. Die Geburtenzahl geht stark zurück, die Zahl der Totgeburten und Aborte wohl auch. Die Zahl der medizinischen Notfälle wird immer höher. Es passieren immer mehr plötzliche unerklärliche Unfälle, die Leute fallen tot vom Fahrrad oder sterben im Stadion (Zuschauer wie Sportler) oder kollabieren am Strand und ertrinken. Das ist schon erschreckend.

Wenn ich den Artikel wieder finde, melde ich mich.

@Corona Blog

mRNA heißt Message-RNA. Die Aufgabe als Message-RNA zu dienen bekommt die RNA erste während der Proteinsynthese zugeteilt. Im molekularen Aufbau gibt es also gar keinen Unterschied zwischen mRNA und RNA, ein RNA-Kodon ist nur der Überbringer und kodiert genau eine Aminosäure für das Protein was gerade synthetisiert wird.

Das ist sozusagen Abiturientenwissen. Und wenn man jetzt mal sein Gehirn einschaltet wird man leicht feststellen können, daß man diese m-Funktion gar nicht über eine Injektion festlegen kann, das bestimmt der menschliche Körper nämlich selber was die RNA macht die er auch selber produziert.

Somit ist die Bezeichnung mRNA für diese fragwürdigen Impfstoffe völlig irreführend!

Q: Kleine Enzyklopädie Gesundheit, Bibliografisches Institut Leipzig 1985

Hallo,

naja man kann ja gerne damit argumentieren, was plausibel ist – das hat dann aber nichts mit Studien zu tun, die dies belegen. Zumal „Christine“ noch nicht einmal eine Quelle angegeben hat und wir vermuten, dass sie in die, die wir zitiert haben, ziemlich viel hineininterpretiert.

Mit diesem „was plausibel wäre“ kann man dann aber übrigens auch Masken rechtfertigen.
Ist ja Grundschulwissen, dass Filter, wenn Sie nur klein genug sind, Dinge fernhalten, die größer sind, als die Poren.

In diesem Sinne – auf das „was plausibel wäre“ Niveau wollen wir nicht und halten uns eher an Evidenz.

Viele Grüße

Felix vom Corona Blog Team

Ich habe auch noch was gefunden, wo zumindest begründet wird, warum viele Geimpfte sterben werden:
https://ibizakurier.de/wenn-das-blut-gerinnt-krankenhaeuser-sind-voll-mit-geimpften-die-impfung-wirkt-nicht-sondern-birgt-schwerste-nebenwirkung/

Ich zitiere aus dem Artikel:
>>>Die Krankenhäuser sind voll mit Geimpften. “62% meiner geimpften Patienten haben erhöhte D-Dimere. Alle Nebenwirkungen der Spritze wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit können Anzeichen einer Hirnthrombose auf Kapillarebene sein”, warnt der kanadische Arzt Dr. Charles Hoffe.

Er habe Patienten, die sich nicht mehr so anstrengen können wie früher: “Ich glaube, dass sie tausende verstopfte Kapillaren in ihren Lungen haben, also dauerhaft geschädigte Lungen. Deshalb kommen sie auf einmal so leicht außer Atem.” Seine Worte beschreiben den Ernst der Lage: “Diese Menschen werden eine pulmonale arterielle Hypertonie, also hohen Blutdruck in der Lunge und wahrscheinlich alle innerhalb von drei Jahren eine Herzinsuffizienz entwickeln und sterben, weil sie einen erhöhten Gefäßwiderstand in ihren Lungen haben.”<<<

Klingt für mich jedenfalls logischer als die ständigen Behauptungen, die Impfungen führten zur Herdenimmunität, wo doch inzwischen jeder wissen sollte, dass das nie passieren wird, solange keine sterile Immunität erzeugt wird.

Und Prof. Bhakdi hat auch vor Microthromben gewarnt. Dass schlechte Durchblutung nicht gut für den Körper ist, ist klar. Dass sie in gewissen Gegenden des Körpers massive Schäden verursachen, die dann zum Tode führen, klingt für mich auch plausibel. Den von mir erwähnten Artikel habe ich noch nicht wiedergefunden, aber im Ansatz her lief es auch darauf hinaus, dass die Impfungen schädigen und das auf Dauer eben zum Tode führen wird. War nur noch detaillierter beschrieben.

@ Corona Blog 3. August 2022 um 18:24
„Auch die Sache mit den 3 Jahren können wir nicht nachvollziehen. Haben Sie genaue Links bzw. Quellen zu Ihren Aussagen?“

Vielleicht kann ICH weiterhelfen:
https://achern-weiss-bescheid.de/2022/06/18/dolores-cahill-viele-geimpfte-menschen-werden-in-den-kommenden-monaten-und-jahren-sterben/
Die irische Prof. Dr. Dolores Cahill: „Viele geimpfte Menschen werden in den kommenden Monaten und Jahren sterben“

https://www.anonymousnews.org/gesundheit/wissenschaftler-mrna-geimpfte-in-3-bis-5-jahren-tot/
„Wissenschaftlerinnen: „Jeder mRNA-Geimpfte stirbt innerhalb der nächsten 3 bis 5 Jahre“ – 24. Mai 2022
„Der Bericht ist entnommen der Mitschrift einer Videokonferenz zwischen der irischen Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dr. Dolores Cahill und der Genetikerin und ehemaligen Direktorin des nationalen „Instituts für Gesundheit und medizinsische Forschung“ (Inserm) in Paris, Dr. Alexandra Henrion-Caude. Übereinstimmend urteilen beide Wissenschaftlerinnen, dass mRNA-Geimpfte innerhalb von 3 bis 5 Jahren versterben werden. Und sie erklären auch aus welchem Grund.

Weitere Infos:
https://uncutnews.ch/die-schlimmsten-befuerchtungen-sind-wahr-geworden-pfizer-mrna-integriert-sich-in-ihre-dna/
„Die schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden: Pfizer mRNA integriert sich in Ihre DNA: Eine neue Studie ist erschienen“: https://www.mdpi.com/1467-3045/44/3/73

http://www.initiative-corona.info/fileadmin/dokumente/Corona_Impfung_final.pdf
„Corona-„Impfung“ – die programmierte Selbst-Zerstörung des Körpers
Wie die mRNA-„Impfung“ das Immunsystem dazu bringt, den eigenen Körper anzugreifen“ von DDr. Christian Fiala

Beste Grüße! Brigitte

Die Giftspritze ist keine „Gesundheitsleistung“,die die Ungespritzten ablehnen.Es ist Körperverletzung mit ungewissem Ausgang.
Der Tod wird billigend in Kauf genommen.
Ich glaub‘ ich steh‘ im Wald.

„Gebt die Räume dieser Klinik für Flüchtlinge und Asylsuchende frei“….. bei Corona ist der Groschen endlich gefallen, bei allem anderen ist man noch voll indoktriniert. …
Corona, Klima (kreisch!) -wandel, Gender, Massenmigration und Krieg wegen der westlichen „Werte“ sind alles ein und die selbe Seite der Medaille.
Augen auf!

Gebt die Räume dieser Klinik für Flüchtlinge und Asylsuchende frei

Natürlich @Elias. Wenn’s Profite verspricht und gerade in die Propaganda passt machen die das auch. Da kommt es nur noch auf den Bodenrichtwert, sprich die Umgebung an ob ein Asylantenheim da hin passt.

MFG

das ist doch die Privatklinik wo so gar gesunde Menschen an Krankehauskeimen erkranken oder versterben. Das ist wirklich eine Klinik für Geimpfte die ohnehin nicht mehr lange machen.

Wo Arzt und Apotheker fehlen, sterben die Menschen gewöhnlich an Altersschwäche.
(Könnte sein, dass dies ein schlauerer als ich formulierte.)

Offtopic:

Ich finde die ganze Corona-Angelegenheit aus religionswissenschaftlicher Sicht heraus in höchstem Maße interessant. Wer jemals Zweifel dran hatte, wie die großen Religionen innerhalb kurzer Zeit entstanden sind, konnte Vergleichbares die letzten zweieinhalb Jahre live miterleben.

Glühende und fanatische Verehrer und erbitterte Gegner wurden hervorgebracht!

Man bekämpft sich bis aufs Blut – im wahrsten Sinne des Wortes!

Und wie schon gesagt wurde:

Es gibt eine Zeit vor Corona (v.C.) und eine Zeit nach Corona (n.C.).

Die vorherigen Zeitrechnungen können ad acta gelegt werden.
Wir befinden uns also jetzt im Jahre 2 n.C.!

Ha,die Ungespritzten sind zu gesund. :-))
Da kann die Dame nicht genug abrechnen.

Es gibt 2 weitere Möglichkeiten:
1.die Ärzte dieser Klinik haben bis heute nicht kapiert,dass es keine Impfung ist und die Spritze ausser vor dem Leben vor gar nichts schützt.
2.die Klinikleiterin ist hochkorrupt und lässt sich von der Politik
schmieren,damit sie schön weiter Front gegen die Ungespritzten macht.

Die Gespritzten sind in dieser Klinik auch nicht gut aufgehoben.Impfschäden kann es dort nicht geben.Die Geschädigten werden weiter belogen und bekommen alles an überflüssigen Untersuchungen was die Apparate hergeben.
„Wir wissen nicht wo es herkommt und müssen alles untersuchen“ ….
…..und mit mindestens dem 2,3 fachen Satz abrechnen.

Der Giftspritze wird das Lachen vergehen,sobald der Wind aus anderer Richtung bläst.
Sie beteiligt sich aktiv am Spritz-Verbrechen und dokumentiert es mit dem ablehnenden Brief.
Brief bitte gut aufheben!
Beweismaterial!

Ich hoffe, dass diese Maria Müller-Löwenthal, die Leiterin der Klinik, ordentlich boostert. Auch wenn sie jetzt noch nichts davon merken sollte, dann hat sich das in den kommenden 5 bis 7 Jahren erledigt. Ich kenne inzwischen einige Menschen mit „Impf“schäden, aber noch keinen einzigen ungeimpften mit Schäden. Ich empfehle dieser ehrenwerten Dame intensives Studium dieses Videos:
https://odysee.com/$/embed/video_2022-03-16_13-10-03

Ist ne psychosmatische Klinik? Logo, daß die nur Geimpfte aufnehmen, um deren psychosomatischen Impfschaden zu behandeln… 🤣😆 Anlaufstelle für Retzlaff & Co. würd ich sagen.
Jetzt muß man aus all diesen Publikationen eine KArte erstellen, guter Arzt, böser Arzt…
Freiwillige vor! Na im Ernst, dieser Scheiß geht mir richtig auf die Nüsse!

Die Strafe dieser Klinik sollte sein, sich einmal derer anzunehmen, die mit schwersten Fällen nach den Impfungen zu kämpfen haben! Sind diese Angestellten überhaupt selber geimpft oder tragen sie wie viele Ärzte auch eine Pseudo-Impfausweis? Ein derartige Klinik ist eine Verschwendung von Zeit und Geld! Gebt die Räume dieser Klinik für Asylsuchende und Flüchtlinge frei!

Was ist denn daran so schlimm?

Ärzte die sich daran beteiligen sind fachlich oftmals heillos überfordert und schaden sich selbst und Ihren Patienten.
Im Prinzip werden die Ungeimpften durch diese Diskriminierung vor Ärztepfusch geschützt. Der einzige Nachteil ist das diese „Ärzte“ Ärzte verdrängt haben.

Im übrigen braucht kein Mensch eine psychosomatische Klinik.
Wenn man selbst den Weg aus dem Stress raus findet, wird man auch ohne diesen Leuten Geld zu schenken gesund.

Sie wissen gar nicht, wie wahr das ist, was Sie hier schreiben.
Aber es ist nicht so leicht, weil meistens die äußeren Gegebenheiten wirklich prekär sind. Das sind meistens die Probleme der Patienten, aber es wird ihnen irgendwas von „chemischem Ungleichgewicht im Gehirn“ erzählt, und mit den ersten Tabletten fängt der Mist dann erst wirklich an.

Sport, Entspannung, liebes Umfeld und, nicht zu unterschätzen, materielle Sicherheit. Das brauchen die Menschen.

Das Schlimme ist, ich kenne so Gutmenschen, Übersoziale, Ehrenamtliche, Kirchgänger, Flüchtlingshelfer, Linke und bescheiden auftretende promovierte Fahrradfahrer, die wirklich gar nichts Anstößiges bei solchem Ausschluss finden können.

Stellen wir uns einmal eine Sekunde lang auf den Standpunkt derer und sehen eine lebensgefährliche, höchst ansteckende Viruserkrankung, dann denkt man natürlich sehr schnell so. Natürlich muss dann der Einzelne vor dem Tod geschützt werden und alles andere rückt in den Hintergrund.

In meinem Beispiel war es der Zutritt zu Sportvereinen, um den es ging.

Das war bei einem Zahnarzt. Es war eine Füllung herausgefallen und der Zahn offen. Da sollte ich so einen Striptisbogen ausfüllen. Den habe ich unten mit den Worten ergänzt: Der Behandler bestätigt, das er nicht Corona geimpft ist.

Da kam er dann in den Wartebereich und erklärte, dass in dieser Praxis alle geimpft seien. Wir haben uns dann noch ein wenig unterhalten, freundlich, und ich bin dann halt gegangen.
Vielleicht wurde er ja auch unter Druck gesetzt, sich das Zeug spritzen zu lassen.

Ich HASSE diese Striptease-Bögen! Und besonders, wenn man dann noch alle möglichen Datenschutzerklärungen mit unterzeichnen muss, weil die Praxis nicht mal ihre Abrechnungen selbst durchführt. In ganz lukrativen Praxen bekommt man den Striptease-Bogen sogar auf einer Art Tablet ganz digital gereicht. Ich bin Hals über Kopf wieder zur Tür raus und habe mir einen anderen Zahnarzt gesucht.

Viel interessanter sind vermutlich die Hintergründe, warum die Privatklinik so verfährt. Kommen vielleicht wichtige Geldgeber aus Bereichen, die viel Geld mit Impfstoffen verdienen?
Wir sehen es fast täglich, die Behauptung, die sogenannte Coronaimpfung schützt, zerfällt gerade immer weiter. Also muß es andere Gründe dafür geben.

Das könnte ein Grund sein. Oder evtl., dass sich Patienten über Nichtgeimpfte beschweren. Das wäre dann aber auch wieder Geld als Entscheidungsgrundlage, denn die zahlenden Patienten sind das A & O in einer Privatklinik.
Ganz ausschließen kann ich natürlich nicht ´Uninformiertheit´, vielleicht auch ´Blödheit´.

Richtig Hans, mit soetwas wird es zusammenhängen. Man will, dass sich die Menschen gegenseitig schikanieren und letztlich sich, in einer Art Weltbürgerkrieg (in Wirklichkeit ein von den Eliten und deren Marionetten gesteuerter Krieg), weltweit gegenseitig an die Gurgel gehen. Uncutnews hat dazu kürzlich einen sehr interessanten Bericht gebracht siehe https://uncutnews.ch/3-weltkrieg/ in welchem die Impfhintergründe und die Weltkriegsplanungen dezidiert erörtert werden.

Ich denke mal der Grund wird folgender sein:

Einen Corona-Ausbruch möchte sich keine Klinik leisten (medial und finanziell).

Und schon gar nicht, wenn dieser auf einen Ungeimpften zurückzuführen ist.

Wenn das aber passiert, weil die Geimpften alle reihum positiv getestet werden, kann man es ja immer noch auf Corona schieben, aber wenigstens waren dann alle Insassen auf Linie!

Dem kann man ja mit einem PCR-Test entgegnen. Wer negativ getestet wurde, kann an keinem Coronaausbruch schuld sein.

@Hans Du bist auf dem richtigen Weg mit Deinen Gedanken. Diese Klinik behandelt ganz sicher keine Arbeiterkinder und auch nicht deren Eltern. Und für Propaganda ist solch ein Privilegiertenhaus allemal auch noch gut. Der Bodenrichtwert diese Immobilie wäre auch mal interessant. MFG

Frisch bei Epoch Times: Ein italienisches Berufungsgericht hat entschieden, dass das Berufsverbot gegen eine ungeimpfte Psychologin rechtswidrig ist. Liest man die Begründung (und vergleicht diese mit der „Rechts“sprechung des Bundesverfassungsgerichts) wird einem noch mal übel (Italien scheint seinen Faschismus überwunden und aufgearbeitet zu haben – und Deutschland?):

Die Richterin Susanna Zanda begründet ihre Entscheidung damit, dass mit der Impfpflicht ein Berufsverbot der nicht geimpften Psychologin einhergehe, wodurch ihre Lebensgrundlage und die Versorgung ihrer Familie gefährdet sei.

In der Gerichtsentscheidung heißt es auf Seite 2: „Nach der Erfahrung des Nazi-Faschismus ist es nicht erlaubt, das einzelne Individuum einem tatsächlichen oder vermeintlichen kollektiven Interesse zu opfern, noch weniger ist es erlaubt, es invasiven medizinischen Experimenten zu unterwerfen – ohne seine freie und sachkundige Zustimmung.“ https://www.epochtimes.de/politik/ausland/italien-ungeimpfte-psychologin-gewinnt-streit-um-impfpflicht-a3909634.html

Würde ich nicht als Erfolg für die Demokratie verbuchen. Irgendwas sagt mir, es gibt grünes Licht von oben bestimmten Klagen stattzugeben.

Ja, weil sie längst einen neuen Weg zum Ziel gefunden haben. Das denke ich. Alle fokussieren sich noch auf die Impfungen per Spritze, die Pflichten usw. In Wahrheit haben die bereits Nasensprays und Klima und Krieg und Wettermanipulation. Wer weiß, wie sie uns jetzt umbringen/töttowieren/… wollen.

Ich teile die Vermutung von Kennern der Materie ebenfalls. Es wird hauptsächlich darum gehen, das Finanzsystem zu retten bzw. in ein anderes zu überführen. Millionen Impftote und Kranke durch Impfung sind Kollateralschäden, die verglichen mit den Auswirkungen, wenn das Finanzsystem global kollabiert, vertretbar sind. Hier werden Instrumente geschaffen, um die Demokratie auszuhebeln, Menschen in Millionenstärke zu kontrollieren. Nur wer die Massen kontrolliert, kann seine Agenda erfolgreich durchziehen.
Ob das, was uns das WEF als Agenda auftischt, die wirkliche darstellt, ist unsicher. Es kann eine geschickte Nebelkerze sein, um uns weiter abzulenken.

Damit die Pharmaindustrie mitspielt, hat man ihr die Möglichkeit eingeräumt, mit den sogenannten Impfstoffen experimentieren zu dürfen, ohne Verantwortung für irgendetwas übernehmen zu müssen.

Klar, das sind die (angeblich) psychisch Kranken oder die Krebskranken, wenn ich den Briefkopf richtig interpretiere. Die müssen natürlich unbedingt alle gespritzt werden.
Wer weiß, welche Zahlungsgeschenke man der Klinik gemacht hat für diesen Ausschluss von Menschen, die so weit wie möglich gesund bleiben wollen.

Sie verlangen im gräßlichen Genderdeutsch die dritte Spritze und mißtrauen ihr gleichzeitig, sonst würden sie wohl kaum eine Maske und ein Test zusätzlich verlangen. Ein Aufenthalt in so einer Klinik wünscht man seinem ärgsten Feind nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert