Kategorien
Covid-19 Impfpflicht Impfung Initiative Versammlung

Keine Demo, keine Kundgebung – nur wir – 28./29.08. in Berlin

Aufgrund des zu erwartenden Versammlungs- und Demonstrationsverbots am 28. & 29.08.2021 in Berlin wird Michael Ballweg von einer Anmeldung absehen. Alle sind aufgefordert in die Selbstverantwortung zu gehen #wirwerdentrotzdemAlledasein ❤️

Der 01.08.2021 war ein großer Erfolg, denn trotz des Verbots haben sich unzählige Menschen auf den Weg nach Berlin gemacht. Laut Polizeisprecher Cablitz waren es 5.000 Demonstranten, jedoch spricht der Polizeibericht von 8.000 Personen.

Wir gehen schwer davon aus, dass sich die Polizei Berlin für die Tage 28. und 29.08.2021 sehr wohl überlegen wird wie sie agiert: „Wegen Polizeigewalt in Berlin – UN-Sonderbeauftragter Melzer kündigt offizielle Intervention an“. Denn es liegt ja auch keine offizielle Versammlung/Demonstration vor, Berlin ist eine Ausflugsstadt mit historischen Wurzeln. Hier unter diesem Link findet ihr das aktuelle Interview mit Michael Ballweg und Ralf Ludwig. Michael Ballweg sagt, es braucht aktuell keine großen Kundgebungen, da diese eh verboten werden. Es braucht viel Vorbereitungszeit und es bedarf andere Demonstrationsformate, da Herr Ballweg nach 18 Monaten auch erschöpft ist.
Alle Informationen zu dem 28. und 29.08. findest du in folgendem Telegram Kanal: https://t.me/aufzug28082021
Wichtig ist sich an diesen beiden Tagen in Berlin aufzuhalten, möglicherweise gibt es auch angezeigte und nicht verbotene Versammlungen. Jeder kann auch selbst Versammlungen anmelden (Vordruck hierfür ist bei den Klagepaten zu finden).

Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.

Querdenken 711
Lügt der Berliner Innensenator Andreas Geisel bewusst?

Am 02.08.2021 gibt Andreas Geisel, Innensenator von Berlin, ein Interview beim RBB. Erstaunlich bei seinen Aussagen ist, dass er behauptet die Anmelder der Versammlung vom 1. August hätten eine Demonstrationsanmeldung geschrieben, in der sie gesagt haben, sie halten sich an keine Hygieneregeln und sie werden keine Maske tragen.

Querdenken 711 fordert Herrn Geisel dazu auf, öffentlich zu erklären, ob er von der Polizeibehörde falsch informiert worden ist oder die Öffentlichkeit bewusst belogen hat (Pressemitteilung).

Hier ein Ausschnitt aus dem Hygienekonzept:

Trotz enormen technischen Aufwand mit unzähligen Tontürmen und Leinwänden, welche Kosten von 125.000 Euro verursachten, wurde die Versammlung verboten.

Obwohl alles menschenmögliche getan wurde, um Hygiene- und Sicherheitsregeln umfangreich sicherzustellen, wurde die Versammlung am Ende verboten. Jeder kann sich nun sein eigenes Bild machen, vor dem Hintergrund, dass der CSD (Christopher Street Day) mit 80.000 Menschen am selben Ort, eine Woche zuvor, ohne solch einem Hygienekonzept statt finden durfte.
Herr Cablitz Pressesprecher von der der Polizei Berlin äußert sich hierzu:

Wir sehen uns alle am 28. und 29.08.2021 in Berlin. Für skeptische Menschen, kommt nach Berlin, lauft durch Berlin schaut euch die Stadt an und macht euch ein eigenes Bild von den vielen friedlichen Menschen.

Berlin ist immer eine Reise wert, zum Beispiel am letzten Augustwochenende!


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

24 Antworten auf „Keine Demo, keine Kundgebung – nur wir – 28./29.08. in Berlin“

Schwachsinn!
Sehr viele Demonstranten vom 01.08. habe sich diese Tour nach Berlin vom Mund abgespart und sitzen deshalb nun schon ab 10.08.statt ab 20.08. nur noch mit Toastbroat, Margarine, Nudeln und Tomatenmark Zuhause. Wer soll denn da jetzt noch für den 28. und 29. Reserven haben?
Was denken die sich eigentlich w e r deren Anhänger sind? Glauben die echt, dass es die Konzernchefs von VW, Daimler, EDEKA & Co sind, die auf die Demos kommen?
Schon am 01.08. konnten es sich mindestens eine Million nicht leisten, die doch so gerne gekommen wären!
Und wen ihr komplett vergesst, dass sind all die ehrenamtlichen oder freiwilligen Tierschützer, so wie Bspw. ich. Habt ihr eine Ahnung wie viel tierisches Leid und Elend seit diesem Corona-Fake auf all den Straßen vorherrscht – wir reden hier von einer gut 400%igen Steigerung alleine nur 2020, und 2021 sieht es schon so aus, dass wir viel zu wenige sind und uns das Geld an allen Ecken fehlt – dafür rennt nun fast an allen Ecken ein scheuer, besitzerloser Hund herum, viele bekommt man monatelang nicht eingefangen trotz bester Vernetzung und Organisation.
Normalerweise hättet ihr uns fast alle mit im Boot, aber wenn wir so haarsträubend organisieren würden wie diese Leute die nun anscheinend auch noch denken, am 28. und 29.. sind die Straßen Berlins „überschwemmt“, dann würde keiner im ganzen Land mehr auf die Straßen gehen können, ohne an jeder Ecke auf Tierleid sehen zu müssen.
Man fragt sich jetzt echt langsam:
Sind denen Spenden, Crowdfunding, Einnahmen aus Buchveröffentlichung & Co zu Kopp gestiegen?
Hätten mal besser gleich zu Beginn 2021 ein Spendenkonto für all jene eröffnet, denen man Mittel zuschießen muss, damit sie sich eine Demo in Berlin leisten können. Haben doch die Westmächte genauso gemacht als sie ihren Putsch in der Ukraine, auf dem Maidan angefeuert haben, da war Bspw. Litauen gut mit dabei – da wurden Menschen mit GELD gekauft und bezahlt, dass sie als Protestler auf den Maidan kommen, und Busse wurden eingesetzt, noch zur Bezahlung.
Das soll jetzt nicht heißen, dass die Lage in DE nicht unfassbar genug ist um unbezahlt… das meine ich absolut nicht, aber gerade in DE arbeiten zu viele Vollzeit jeden Tag, und müssen tatsächlich mit Hartz4 aufstocken. Unsere Gerichte sind derart KORRUPT – ohne Rückgrat, Eier und ohne Schwanz – so dass sie sich die Finger lecken nach den Bußgeldern für Verhaftete auf Demos, demnach geht es hier auch um mehr als nur um Fahr- und Übernachtungsgeld, denn wer soll die Strafen bezahlen, u. s. w.
Ihr rechnet mit dem Mittelstand?
Die haben ja noch nicht einmal GEGEN die Corona-Verordnungen gewagt ihre eigenen Geschäfte im Lockdown einfach auf zu machen, stattdessen gehen die lieber insolvent – auf solche braucht man auch nicht warten, denn die hatten alle ihre chance im Lockdown schon saußen lassen. Und außer Schulden werden viele von ihnen nun auch nichts mehr haben.
Aber vielleicht haben diese Schlauberger in Berlin Glück und Bill Gates kommt am 28. und 29. – der kann es sich leisten!

Guten Tag,

den Unmut können wir bis zu einem gewissen Punkt verstehen, viele gehen aber in der aktuellen Zeit – inzwischen 17 Monate – an ihr Limit.

1. Beispielsweise ist Querdenken dezentral organisiert, das heißt es finden in allen Regionen, wo sich Menschen ein Herz gefasst haben, Versammlungen statt (https://corona-blog.net/demonstrationen/)
Wir haben das hier auf unserem Blog sogar nach Bundesländern aufgedröselt und da sind nicht nur Querdenken Initiativen dabei, falls man dagegen eine Abneigung hat.

Es werden vielfach günstige Busangebote organisiert und angeboten, aber die Nachfrage ist meist so gering, dass die Busse gar nicht erst ausgelastet werden können. Zudem sind wir uns ziemlich sicher, dass wenn jemand gar keine finanziellen Mittel hat, er sicher in der lokalen Gruppe Unterstützung erhalten würde – siehe Flutkatastrophe.

2. Wären letztes Jahr genügend Menschen mit uns auf die Straße gegangen, hätten wir jetzt nicht dieses unsägliche Ausmaß an Selbstermächtigung. Und dann befinden wir uns direkt in besagter Spirale, Thema Tierschutz. Denn die Tiere werden auf den Markt geworfen, weil wir es zugelassen haben, lieber den bequemeren Weg des Homeoffice zu nutzen, anstatt sich gegen all das bei Zeiten zu wehren.

3. Jeder Einzelne ist mit seiner Wahl oder nicht Wahl verantwortlich für die Zustände in diesem Land und wir sollten aufhören andauernd nur die Verantwortung weg zu schieben.

4. Was gegen Schenkungen spricht ist auch an diesem Punkt ein Rätsel, denn wer soll die über 120.000 Euro der verbotenen Versammlung in Berlin bezahlen?
Jetzt gibt es Menschen die öffentlich ihren Kopf für uns alle hinhalten und es ist wieder nicht Recht.
Konten werden diesen Personen gekündigt.
Hausdurchsuchungen finden statt.
Menschen die öffentlich auftreten müssen mit Repressalien von allen Seiten rechnen.

Man will oft nur das sehen, was einem gerade am Besten passt. Die Mentalität immer nur zu kritisieren, sollten sich die Deutschen langsam wirklich mal abgewöhnen, denn wir sind nicht mehr in der Position. Vielleicht lassen sie sich ihre harten Anschuldigungen und Vorwürfe in einer ruhigen Minute nochmal durch den Kopf gehen, denn gerade scheren sie alle Menschen über einen Kamm.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Komisch,
entweder ich wurde nicht verstanden, sprich missverstanden oder mir wird das Wort im Munde umgedreht.
Auch gegen Spenden habe ich nichts Negatives gesagt, nur gefragt, ob diese zu Kopf gestiegen sind, um dabei eben vergessen zu haben wie viele hierzulande sogar Vollzeit arbeiten und genauso viel wie Hartz4 verdienen – da sind solche Trips nach Berlin schon gar nicht 2x im August drin. Das war also nichts g e g e n Spenden, sondern die Frage, ob die Empfänger der Spenden finanziell derart satt sind, so dass sie vergessen wie wenig hier sehr viele verdienen und wie teuer die Mieten, etc.
Das mit den Bussen beim Putsch in der Ukraine wurde KOMPLETT missverstanden, aber dazu erkläre ich jetzt nichts, das wäre zu lange…
ZITAT:
„Die Mentalität immer nur zu kritisieren, sollten sich die Deutschen langsam wirklich mal abgewöhnen, denn wir sind nicht mehr in der Position.“
Sie können mir glauben, die knapp über 50% komplett GEIMPFTE die haben das schon voll kapiert in welcher beschissenen Position WIR DEUTSCHE sind, deshalb haben sie sich ja auch impfen gelassen, statt Kritik zu üben!
Merkel hat auch nur gestern DIE „GOTTESDIENSTE“ mit ihrem 2G-Wahn DESHALB verschont, weil diese hochkriminelle Regierung sich vor den Mehmets, Alis und Mustafa fürchtet, denn die Moscheen pfeifen der Polizei was von wegen Corona-Tests zum Beten gehen!
Also fangt ihr nur auch noch an von wegen „wir Deutsche sollten endlich mal…“, damit gewinnt ihr keinen Blumenstrauß, aber Merkel dann ihre Impfquote.
Es ist eine Tatsache, dass sehr viele gerne am 01.08. nach Berlin gegangen wären, es sich aber finanziell NICHT leisten können – es wird ja gerade auch alles echt teurer, aber mehr Geld bekommt keiner. Und, wenn ich dann kritisiere, dass ein Datum wie 28.08. einfach aus besagtem Grund nur in die Hose gehen kann, weil sich diese ärmeren das Geld nicht aus den Rippen schneiden können, dann hat das doch weniger mit Kritik oder rummaulen zu tun, als mit rationalem und realen Denken.
Und wie stellt man sich das mit einem Bus vor?
Wenn der Bus Bspw. gegen 18 Uhr zurück nach München fährt, aber die Polizei verhaftet einen um 17 Uhr:
Glaubt hier jemand die lassen einen dann rechtzeitig wieder springen, damit man noch zum Bus kommt?
Um Demos in anderen Städten ging es in diesem Artikel nicht, sondern nur um Berlin und alle sollen nach Berlin kommen!
MIR zu sagen, in welcher Position DIE DEUTSCHEN nicht mehr sind und uns hier vorzuwerfen was für eine negative Mentalität wir hätten, weil wir (immer) Kritik üben – da lehnt sich einer aber ganz mächtig auf dem Fenster.
Da ich ja nicht weiß wer dahinter steht, so entscheide ich nun ganz spontan, meine Bundestagsstimme für DieBasis ist gestrichen – ich werde zum ersten Mal dieses Jahr einer von den Nicht-Wählern, denn da ich in den letzten Jahren und auch dieses Jahr, sowieso immer nur ein PROTEST-Kreuz machte, welches KRITIK an den Altparteien demonstrieren sollte, so nehme ich mir nun zu Herzen, dass ich als Deutsche meine Kritik doch endlich mal sein lassen sollte, und einfach hinnehme, dass wir in einer Position sind wo keine Kritik mehr angebracht ist.
Sich schon wieder ein Weg gespart…

Wenn Sie meinen, dass es was bringt nicht zu wählen, so ist das Ihre Meinung. Ich würde diese Entscheidung doch noch mal überdenken, ob es Sinn macht aus einer Laune heraus sich die Chance entgehen zu lassen, Protest zu wählen.

Würden alle die auf Merkel und Co. sauer wären, nicht mehr wählen gehen, so würde die CDU wohl sogar die absolute Mehrheit kriegen, weil keiner mehr die Opposition wählt. Würden alle nicht wählen, sondern nur Merkel, hätte diese sogar 100% der abgegebenen Stimmen. Wie gesagt: einfach nochmal drüber nachdenken.

Im Übrigen stimme ich Ihnen zu, dass es sich Einige nicht leisten können, so einen Berlin-Trip. Dann fahren eben die hin, die es sich leisten können. Ist doch unterm Strich egal, wer zur Demo fährt, Hauptsache die Leute demonstrieren.

Und eine Protestwahl ist die einfachste und effektivste und preiswerteste Form einer Demonstration, die mehr bewirken kann als alle Fahrten nach Berlin, sofern sich genug Protestwähler finden… 😉

Hallo U.L.K.:-)
Will man mich eigentlich ständig falsch verstehen oder schreibe ich so kompliziert und unverständlich?
Als ich noch auf Merkel & Co sauer war, da war ich doch nun über 15 Jahre Protest-Wählerin. Sie haben den Grund für’s dieses Mal nicht wählen missverstanden.
Aber unabhängig davon, selbst wenn ich wählen gehe, dann bereite ich den Altparteien lediglich ARBEIT, wenn überhaupt das wenigstens noch – denn ich bin zu 99,999% davon überzeugt, dass die Regierung HEUTE schon genau weiß WELCHE Prozentzahlen für welche Partei einen Tag nach den Bundestagswahlen als Endergebnis FEST STEHEN werden. Dafür muss man dann einfach die Stimmabgaben für „Die Linke“; „DieBasis“, „Die Piraten“, „AfD“ & Co heraus suchen und durch Stimmzettel mit Kreuzchen bei CDU, CSU und SPD ersetzen. So viel wie ich weiß, müssen alle Stimmzettel gelagert werden, falls mal eine Nachkontrolle anstehen sollte. Wobei ich mir eigentlich auch absolut sicher bin, dass diese hochkriminelle Bande selbst die Stelle der Nachkontrolle voll im Griff hat – deshalb könnte es auch gut sein, dass sich schon gar keiner mehr die ARBEIT macht, da irgendwas heraus zu suchen und zu ersetzen. Ich meine, wer die Dreistigkeit und Strafbarkeit besaß Bspw. beim NSU-Untersuchungsausschuss zuerst mal eine Nacht alle wichtigen Beweisunterlagen ZU SCHREDDERN bevor die Unterlagen sicher gestellt werden konnten, und wer dann auch noch den Vorsitzenden des Ausschusses mit Kinderfotos an den Galgen hängt, der kann nicht nur schon bei den Budestagswahl-Hochrechnungen sein Wunschkonzert eröffnen, sondern der hatte schon gestern längst geplant… dass dieses Mal die Koalitionsbildung wieder monatelang dauern wird und der Bundespräsident so lange die Leitung übernimmt, denn das brauchen die bei ihren Verbrechen gerade am ehesten. Bei solch einem Holocaust 2.0 wird KEINE Partei bereit sein alleine zu regieren, da muss eine Koalition am Ende bei raus kommen. Geiteilte „Leid“ ist halbes… und man kann auch die Schuld etwas schwammiger werden lassen, etc.
Lange Rede kurzer Sinn:
Wer noch glaubt, dass die Wahlauszählung koscher abläuft und sich einbildet dies wäre eine gute Protestform, der ist schon ein „klein Bisschen“ 😉 naiv 🙂

Merkel wählen ? Das geht ? Ja dann, wenn Sie sagen das Frau Merkel noch einmal 4 Jahre wählbar ist…. Merken Sie eigentlich noch irgend etwas oder sind Sie schon in einem derartigen Schitzowahn das Sie festgefahren in einer Sekte nicht mehr anders weiter kommen als mit Protest und Maulen ? Haben Sie vielleicht auch etwas Konstruktives beizutragen außer solches Gehetze ? Konstruktiv heist übrigens eigende Gedanken und nicht vorgebetete Wahrheiten einer Basis oder von Alten Faschisten Deutschlands.

Komisch. Wer es sich nicht leisten kann wird natürlich nicht weite Wege nach Berlin fahren. Aber warum regen Sie sich so auf? Sind jetzt etwa die, die zu Protesten aufrufen am Leid der Menschen schuld oder wie?

Irgendwie sind Sie da ein bisschen arg neben der Spur unterwegs … finde ich.

Albrecht Storz,
einige schon, und deshalb zu einem Stück weit: „Ja“.
Vielleicht erinnern Sie sich daran oder haben es sogar live gesehen, so wie ich es live sah, als Gregor Gysi vor einer Bundestagswahl live in einer Talkshow saß und sagte, dass das Handel von A. Merkel nicht nur strafbar ist, sondern zweifelsfrei KRIMINELL. Genau so hatte es Gysi betont. Auch hatte er dabei erwähnt, dass es nicht das erste Mal sei, dass sich Merkel vor der notwendigen Vertrauensfrage drückt.
Das ist ca. 8 Jahre her. Die Linke hatte damals auch bei Stefan Raab seiner Umfrage bundesweit im Durchschnitt die meisten Wählerstimmen – doch tatsächlich dann kamen nicht mal 1/3 der Umfrage-Stimmen heraus, das tatsächliche Ergebnis war katastrohal…
Gregor Gysi ist Rechtsanwalt und behauptet öffentlich und live, dass wir eine kriminelle Kanzlerin haben – aber getan hat er dagegen nie wirklich etwas, außer es als Wahlkampf-Gelaber zu nutzen. Während hunderttausende am TV damals dachten und hofften, wenn einer wie Gysi das öffentlich so wahrheitsgemäß äußert, dann wird er auch so dagegen vorgehen, wie es sich für ihn als Volljurist und für Merkel als Täterin eben gehört.
Fazit: Gysi hatte leider damals auch nur indirekt zum Protest mit seiner Anschuldigung aufgerufen, denn er wollte nur Wählerstimmen von den „Protestlern“ ergattern.
Es gibt einige die zu Protesten aufrufen und damit in Wahrheit nur dem Volk eine Valium verpassen.
Ich möchte aber hier betonen, dass ich das bei meinem ersten Kommentar absolut nicht gemeint hatte, bzw. dies mit den betreffenden jetzt in Berlin gar nicht gemeint oder daran gedacht habe, sondern HIER beantworte ich damit lediglich Ihre Frage, da steht ja sogar ein „?“ dahinter.
Alles was ich zu Beginn meinte bezog sich darauf, dass es schade wäre, wenn wir uns als Volk am 28.08. der Lächerlichkeit preisgeben (müssen), weil viel zu wenige kommen (können). Und ZUDEM wollte ich die Veranstalter eben schon einwenig runter auf den Teppich holen, damit auch sie dann nicht wieder „von den Deutschen“ so enttäuscht sind. Also im Grunde wollte ich nur jedem gut. Aber das verstehen eben auch nur jene, die nicht nur scheinheilig für alle andere „kämpfen“ und nicht immer nur an sich selbst in Wahrheit denken!

Ich bin echt niemand, der gerne anderer Leute Meinung kritisiert, vor allem nicht im Internet, aber Ihre Verargumentierung, der Blickwinkel ihrer emotionalen Betrachtung und gewissermaßen auch einfach diese unfassbar demoralisierten Charakterzüge, die Sie hier scheinbar versuchen auf dieser Plattform für mutige, mündige Bürger mehr als vehement zu verteidigen, zu kaschieren, und ständig neu zu positionieren, und zu verbreiten. Das komische ist einfach nur, dass ihr Standpunkt einfach DERMASSEN am Thema vorbei ist, dass ich mich Frage, was sie auf dieser Seite möchten, außer den Funken der Rebellion erlischen lassen zu wollen. Es tut mir leid, aber Menschen werden sich niemals ihre Freiheit nehmen lassen, und dafür muss man auch nicht zur Mittelschicht gehören, jeder Mensch hat das Recht und die Pflicht für seine Freiheit und die seiner Mitmenschen einzustehen. Entweder haben Sie jeden Willen und Wunsch nach Gerechtigkeit schon verloren, oder Sie sind ne Staatsscherge die hier miese Stimmung machen soll. Vielleicht kann ich Ihnen aber auch einfach nur nicht folgen

Ich kann nichts dafür, dass so viele in ihrem bisherigen Leben, das Leben in Deutschland als d a s betrachteten, das sich nur auf deren Teller abspielte – wer immer auch über seinen Tellerrand geschaut hätte, der hätte verstanden was ich hier eigentlich nur zu verstehen geben und ja, auch warnen wollte, denn wer gibt sich schon gerne der Lächerlichkeit preis.
Den vermummten Söldnern in Berlin, die wohl selbst auch einer deutschen Großfamilie noch mit 200 Mann den Weg versperren würden, denen hat heute ein Liter Tränengas ausgereicht, bzw. der Liter reicht auch noch für morgen.
Wenn man aber nicht glaubt was ich versuche zu erklären und mir das Wort umdreht… dann klar, dann schreibe ich weiter und dann kommt das dabei raus, was raus kam.
Eine „Staatsscherge“ die wäre ich bald gerne, dann würde ich nach Russland auswandern, denn als Staatsscherge hat man zumindest das Geld um die Segel zu hissen…
Wenn Sie all das erlebt, gesehen, mit eigenen Ohren gehört und ja gelesen habe ich auch verdammt viel, hätten was ich schon alles erlebte, sah und hörte, dann würde Ihnen gar nicht einfallen eine „miese Stimmungsmache“ zu unterstellen, denn sie haben wohl NULL Ahnung wie mies das ist wo wir uns hier in DE befinden, und mal abgesehen, Sie hätten das was ich selbst erlebte sehr wahrscheinlich gar nicht überlebt.
Aber ich schweife gerade wieder über den Tellerrand…
Berlin war heute dann eben ein voller Erfolg – mir soll’s Recht sein, wenn es euch damit gut geht.

Herr Karbig,
herzlichen Dank für das liebe Angebot, aber leider habe ich Ihren Kommentar erst gestern hier gelesen, und zudem wohne ich ca. 250 Kilometer weiter südlich, in Mannheim.
Dennoch lieben Dank!

Wie bitte?! Bei allem Respekt, was reden Sie denn da?!
Die Franzosen gehen jede Woche auf die Straße. Und es ist egal ob in der Hauptstadt oder in Ihrem Kaff oder sonstwo !
Wir brauchen alles was zwei Beine und ein Gehirn hat und vielleicht noch ein Schild malen kann..
Es geht nur drum viele, viele viele! zu sein..
Ich bin am 1.8. auch in Handschellen abgeführt worden, hab auch wenig Geld und keine Lust auf eine Anzeige, aber es muss halt jetzt sein!!
Die Hunde kommen danach.. 🙂
Meine Güte!

Zitat:
„Hier unter diesem Link findet ihr das aktuelle Interview mit Michael Ballweg und Ralf Ludwig. Michael Ballweg sagt, es braucht aktuell keine großen Kundgebungen, da diese eh verboten werden.“
.
Der Link funktioniert nicht, da kommt kein Interview.
Würde das Interview aber gerne sehen und hören:
Wo findet man das Interview?

Hallo,

wir haben nochmal nachgesehen, D-Live ist auch uns noch ein Rätsel, denn das Video ist nicht mehr zu finden. Wir haben mal in dem Telegram Kanal von Ralf Ludwig nachgefragt, der hatte es eingestellt.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Liebe Leute 💕

wozu denn noch? Da ich in BRB leben tu war ich jedesmal bei den Demos in Berlin dabei. Vor vier Wochen kamen meine beiden Töchter freudestrahlend aus der Schule und erzälten was von einer Elterninitiative pro Impfung die da gewesen wären und hätten sich impfen lassen. Ich habe Anzeige gestellt und die Polizei haben mich völlig dähmlich angelächelt als ich die Anzeige aufnehmen lassen wollte. Zwei Wochen später habe ich Schreiben der Staatsanwaltschaft bekomen und die Anzeige eingestellt wurde da es keine Rechtsgrundlage gibt und Kinder selber nach ärtztlicher Indakation entscheiden dürfen. Mein Mann ist auch ein Schlafschaf und spricht nur noch daß notwendigste mit mir meine Töchter entfernen sich auch mehr und mehr. Meine Freunde sind alle weg und meine Familie sprechen auch nich mehr mit mir. Es bringt doch alles nichts. In Reinickendorf und anderen Ortsgrenzen bauen sie mobile Polizeistationen auf und es werden immer mehr Polizisten.

Hey,
meine Güte ja, es tut mir in der Seele weh solche Geschichten.. Ohne jetzt hier schlaue Tips geben zu wollen, aber bevor Du Dich derart von Deiner Familie entfernst, solltest Du eher auf sie zugehen. Behalte deinen Kern! Der richtige Moment wird kommen..
Love and Respect

Echt jetzt Wiebke,
wie alt sind denn deine beiden Mädchen?
Das mit der Polizei und mit der Staatsanwaltschaft wundert mich nicht. Auch, wenn du das wohl gar nicht fassen kannst – ich weiß 🙁
Es tut mir sehr leid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.