Kategorien
CDU Impfpflicht Impfung Medien Politik

Ein Faktencheck zu Söders Aussage: „Wir erleben eine Pandemie der Ungeimpften“

Eine Aussage die tief blicken lässt: „Keiner muss sich impfen lassen. Aber wer sich anders entscheidet, muss die Verantwortung für diese Entscheidung tragen. Neun von zehn Menschen, die heute mit Covid-19 ins Krankenhaus kommen, sind ungeimpft.“ Markus Söder, fällt mal wieder, besonders in dieser Pandemie, durch Realitätsleugnung auf. Wir haben seine Aussage einem Faktencheck unterzogen.

Markus Söder postete heute Morgen gegen kurz nach 10:00 Uhr auf seinem Instagram und Facebook Account, dass wir eine Pandemie der Ungeimpften erleben. Wie gut, dass wir vom Corona Blog Team bereits gestern den Faktencheck zu dieser Behauptung von Herrn Söder durchgeführt haben und können entgegnen, mit welchen Zahlen begründen sie diese Aussage Herr Söder?

Keiner muss sich impfen lassen. Aber wer sich anders entscheidet, muss die Verantwortung für diese Entscheidung tragen. Neun von zehn Menschen, die heute mit Covid-19 ins Krankenhaus kommen, sind ungeimpft.

Markus Söder, 23. September 2021

Herr Söder bezieht sich einfach auf gängige Behauptungen des Mainstreams, die sich wiederum auf das RKI stützen. Wir unterstellen hier bewusstes Handeln – schließlich arbeitete er selbst einmal beim öffentlich-rechtlichen BR.
Doch wirft man einen tiefergehenden Blick – wobei man hier gar nicht so tief blicken muss – auf die Zahlen des RKI, fällt auf dass
ganze 19% der Meldungen an hospitalisierten Fällen für die Analyse des RKI gar nicht herangezogen werden konnten, weil die Meldungen unvollständig waren. Nur in 81% der Fallmeldungen an das RKI war eine Zuordnung des Impfstatus möglich. Sprich: in 2.054 Fällen (19%) war der Impfstatus auf dem PCR Test gar nicht erst erfasst. Eine nicht unerhebliche Fallanzahl, die komplett „außen vor“ ist.
Die am Ende nutzbaren Meldungen für die Statistik werden vom RKI verheimlicht und nicht veröffentlicht. Durch das Beziehen der Daten ausschließlich auf PCR-Tests sollte jedem klar sein, dass bei den aktuell fast überall geltenden „Testbefreiungen für Geimpfte“ die Inzidenz unter den Ungeimpften in allen Bereichen, in denen getestet wird, höher ist. Nähere Informationen findest du in unserem Faktencheck.

Ein Mann der im Scherz zum Wahlbetrug aufruft, weil ihn anscheinend die Umfragewerte mehr als nur auf die Leber geschlagen sind, sollte sofort abgesetzt werden.

Suchen Sie am Wahltag noch einmal durch im Haus, jeden den Sie finden können: Mann, Frau, Freundin, Opa, Oma, Onkel, Tante.
Fragen Sie alle: ,Was möchtest du denn wählen?‘
Und wenn diejenigen sagen: ,CSU‘, sagen Sie: ,Sofort mit zum Wählen!‘
Und wenn sie sagen, sie schwanken noch bei einem anderen, sagen Sie: ,Gute Idee, lass dir noch eine Woche Zeit, die Wahl ist erst nächste Woche.‘

Markus Söder

Mal ganz von seinen inzwischen mehr als fragwürdigen Presseauftritten abgesehen, scheint dieser Mann an Größenwahnsinn zu leiden, denn er eröffnet ein Prestigeprojekt indem er sich durch eine Star-Wars-Pose in Szene setzt.

Schreibt Herrn Söder doch mal ganz sachlich eure Meinung, sei es auf Instagram, Twitter, Facebook oder via E-Mail markus.soeder@soeder.de (Kontaktformular). Er freut sich sicherlich auch über einen Anruf (Abgeordnetenbüro 0911 24154418), so kurz vor der Wahl.

Helft mit, das Volksbegehren Bündnis Landtag abberufen bekannter zu machen. In Bayern gemeldete Menschen können im Zeitraum 14. bis 27. Oktober unterschreiben! Informationen zu Flyeraktionen findest du in dem Video etwas weiter unten in diesem Beitrag. Eine Flyer- & Stickeraktion in unglaublichem Ausmaß wurde in ganz Bayern von unabhängigen Initiatoren und Initiativen gestartet.

Flyer & Sticker könnt ihr bei „Max“ an seinem Stand von Mo.-Do. (9-18 Uhr) in der Egerländer Str. 8 in Freilassing abholen! Wenn ihr selber aus einem anderen PLZ-Bereich seid als er (834.), könnt ihr euch über die Telegramseite t.me/Landtagabberufen informieren wo ihr Flyer und Aufkleber bekommen könnt.

https://buendnis-landtag-abberufen.de/

Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

17 Antworten auf „Ein Faktencheck zu Söders Aussage: „Wir erleben eine Pandemie der Ungeimpften““

Da wir keine wirkliche Pandemie, sondern ledigleich eine herbeigegelogene Test-Pandemie haben und „Geimpfte“ nicht mehr getestet werden, ist die „Pandemie der Ungeimpften“ die logische Konsequenz. Eine Pandemie haben wir deswegen aber immer noch nicht. Der PCR-Testschwindel ist längst offenkundig, wird aber fortgesetzt.

Realität oder Zukunftsvision?

Eine ein wenig hypothetische Sphäre, um den ausschließlich bei Corona-Geimpften auftretenden körperlichen Magnetismus auf den Grund zu gehen. Besteht etwa die Möglichkeit, dass mit der Injektion eine Nanotechnologie verabreicht wurde, die den Nachweis erbringen soll ob jemand geimpft ist?

Die im US-Bundesstaat Texas ansässige Privatuniversität, Rice, ist 2019 von der Bill & Melinda Gates Stiftung aufgesucht worden, um an einem zukunftsorientiertem Projekt mitzuwirken. Kevin McHugh, leitender Wissenschaftler an der Rice, erörterte das Anliegen der Foundation wie folgt:

Die Bill & Melinda Gates-Stiftung ist auf uns zugekommen und sagte: Hey wir haben ein wirkliches Problem: Nämlich zu wissen wer geimpft ist. Also war unsere Idee diesbezügliche Daten an der Person anzubringen. Somit können Personen den Bereich scannen, um zu sehen welche Impfstoffe bereits verabreicht wurden. Und nur diejenigen injizieren, die noch benötigt werden.

Stellt sich nur die Frage, Realität oder Zukunftsvision. Hier der lesenswerte Artikel zu der Thematik.

https://uncutnews.ch/wer-ist-gegen-corona-geimpft-und-wer-nicht-ist-injiziertes-hydrogel-und-graphenoxid-etwa-dafuer-vorgesehen-dies-zu-ueberpruefen-op-ed/

https://orbisnjus.com/2021/09/22/wer-ist-gegen-corona-geimpft-und-wer-nicht-ist-injiziertes-hydrogel-und-graphenoxid-etwa-dafuer-vorgesehen-dies-zu-ueberpruefen-op-ed/

Hallo Stephan,

als ich den Artikel gelesen habe, da ist es mir eiskalt den Buckel herunter… denn gerade vor zwei Tagen erzählte mir jemand, dass seine Arbeitskollegin an einem Flughafen erlebte, wie ein Mann bei der „Abfertigung“ oder wo das auch immer war am Flughafen, vom Flughafenpersonal zurück gerufen wurde, um dem Mann zu sagen, dass er nicht geimpft sei.
Normal stelle ich dann viele Fragen, aber das schien mir in dem Moment eher paranoid. Zumindest schob ich es auf Paranoia, weil wir uns zuvor gerade über das Thema Impfen, Impfpass, Ärzte die helfen wollen, etc. und all der Möglichkeiten unterhielten.
Vielleicht, so sagte ich, wird es in der Zukunft etwas geben, denn umsont schwimmt ja nicht allerlei Zeugs in dem Impfstoff herum – da könnte schon etwas drin sein, dass sich mit einem Gerät auslesen oder zumindest ausfindig machen lässt. Aber doch nicht schon JETZT, denn solch‘ eine Aktion wäre doch jetzt viel zu auffällig und kontraproduktiv, denn nun wüsste man ja genau, dass in den Impfstoffen etwas drin ist, dass sich auslesen oder per Gerätschaft ergründen lässt.

Den Artikel sende ich nun weiter, mit der Bitte, die Arbeitskollegin nach Details zu fragen. Ich weiß noch nicht einmal welcher Flughafen das gewesen sein soll.

Vielen Dank für das einstellen des Links zum Artikel!

Man kann nur hoffen dass sich Herr Söder auch mal Beiträge von hochqualifizierten Pathologen anschaut wie zum Beispiel diesen hier http://www.pathologie-konferenz.de wo Experten mit höchster Qualität, Qualifikation und Expertise mögliche Folgen von Impfschäden mit klaren Beweisen dokumentieren.
Man kann nur hoffen dass sich niemals die Frage stellt wer für die sicher zu erwarteten Impfschäden später finanziell aufkommt? Hersteller von Impfstoffen haben sich da ja rechtlich aus jeglicher Verantwortung durch Verträge gestohlen. Allein das sollte einem mehr als zu denken geben…
Ich denke auch Herr Söder wird irgendwann vor einer Kamera stehen und sagen: na ja, die Folgen der Impfungen konnte ja damals niemand in dieser Grausamkeit wissen. Alle Experten bla bla bla….
DOCH – man konnte, all das was man später angeblich nicht wissen konnte kann man SCHON JETZT UND HEUTE WISSEN. Man muss eben nur mal achtsam und ergebnisoffen die Meinungen und Forschungsergebnissen von ALLEN Wissenschaftlern und Ärzten WAHRnehmen!
Und solange das nicht geschieht, nimmt die Tragödie ihren Verlauf. Und wie immer werden vor allem die Opfer die Zeche davon zahlen…

Finanziell wird es der Steuerzahler sein, der dafür aufkommen muss, so wie immer.

Und Herr Söder wird sicherlich nicht unbedingt dazu Stellung nehmen, sofern diese Impfaktion nicht strafrechtlich, besser völkerstrafrechtlich, aufgearbeitet wird oder ein Nürnberger Prozess 2 stattfindet.

Ich jedenfalls kann mich nicht erinnern, dass nach der Schweinegrippe-„Pandemie“ mit ihrer Impfaktion, sich irgendein Politiker hingestellt und entschuldigt hätte. Über die Nebenwirkungen die die Impfung damals hatte, habe ich erst im Zusammenhang mit Corona erfahren.

Das will der Söder doch nicht, glaubt nur an sich und seine Ignoranz, sowas wie dieser Mensch muss abgewählt werden.

Hiermit stelle ich eine Frage an alle Verursacher und Spritzwilligen einer nicht zu “ hinterfragenden “ Plandemie:
Bezahlen wir ungeimpften, gesunden Krankenkassenbeitragszahler Eure Spritzencocktails, die daraus resultierenden Arztbesuche, die ausstehenden Langzeitfolgen des menschenverachtenden, weltweiten inszinierten Experiments aller Zeiten, etwa nicht mit?
Mein Verdacht bewahrheitet sich schon seit Anfang 2020, dass einer ganz besonderen Gruppe von Menschen im gesamten Zusammenhang der Plandemie, jeglicher Bezug zur Realität fehlt.

Herr Söder,
ich bin sehr überrascht von Ihrer Haltung und zweifel ein bisschen an Ihrer Haltung als Demokrat und Ihrer Logik.
Sie sehen doch selbst, dass das Lügengerüst in sich langsam zusammenfällt.
Eine Pandemie gibt es nicht mehr, die Inzidenzen fallen drastisch und die Taktik mit den Intensivbetten ist längst aufgedeckt.
Schämen Sie sich nicht, dass die Regierung und speziell Ihr Parteifreund Spahn weiter eine Pandemie vorantreibt, die es zu keiner Zeit gegeben hat und die 2 % sollten Ihnen bekannt sein.
Dazu gibt es reichlich Beweise und Quellen von hoch qualifizierten Pathologen, die in einem Video sehr aufschlussreich den Impfstoff und seine Gefährlichkeit offengelegt haben.
Die Darlegung von Experten (Ärzten, Wissenschaftler, Anwälte) mit der höchsten Qualität, Qualifikation und Expertise haben mögliche Folgen von Impfschäden mit absolut klaren Beweisen dokumentiert.
Anbei der Link dazu:
http://www.pathologie-konferenz.de
Sollte man diesen Wissenschaftler Glauben schenken, dann ist das höchst kriminell und muss mit aller Härte bestraft werden.
Die Impffolgen häufen sich und der Ruf nach Gerechtigkeit wird lauter und Sie können sich am Ende nicht berufen auf die beratenden Wissenschaftler, da Sie es wussten.
Die PCR Tests (Drosten) waren fehlerhaft und haben falsche Zahlen präsentiert.
Durch die fehlerhaften PCR-Tests wurden viele falsche Entscheidungen getroffen zum Nachteil der Bürger.
Viele Fehlentscheidungen und zu guter Letzt bestrafen Sie die Ungeimpften mit Ausgrenzung, Lohnausfall, Stigmatisierung.
Die Logik ist hier nicht zu erkennen, den der Impfstoff schützt nicht vor Ansteckung, das müsste bedeuten, das sich alle Testen müssen und den gleichen Status haben.
Die Regierung verfolgt nur ein Ziel und das wurde vorgegeben von der Pharmaindustrie. Hemmungslos vergreifen Sie sich nun an die Kinder, um auch ihr Leben zu gefährden durch die Impfung.
Ich kann nur für Sie hoffen, dass das nicht zum Boomerang wird.
Die Opfer werden immer mehr und Sie machen trotzdem weiter und dafür werden Sie sich verantworten müssen.
Wir werden uns nicht Impfen lassen, weil wir unseren Ärzten vertrauen und die haben sich gegen die Impfung ausgesprochen.
Die Klagewelle rollt bereits und Den Haag wetzt die Messer.

Heute Nachmittag kann man diesen möchtegern Herrscher von Deutschland in Nürnberg „bewundern“. Denn wer sich dort seinen „Piks“ verabreichen lässt, bekommt vom großen Diktator selbst 3 Nürnbergerle im Weck zur Belohnung. Möchte mir gar nicht vorstellen bei wievielen diese Masche zieht. Vielleicht wird ihm seine Bratwurst mal zum Verhängnis und er erstickt noch dran.

„Keine Impfpflicht“ heißt es doch immer. Dann werden aber Massnahmen, Verordnungen usw. erlassen die meines Erachtens eine Impfpflicht durch die Hintertür darstellen. Wer aktuell in Baden-Württemberg im Krankenhaus, Altersheim etc. arbeitet, muss sich nun lt. Corona-VO Ba.-Wü. als Nicht-Immunisierte Person arbeitstgl. testen lassen. Ich denke, die meisten Einrichtungen werden diese Vorgabe umsetzen (müssen?) und verlangen sogar noch mehr, wie mir bei einer Einrichtung bekannt ist. Dort wird zum arbeitstgl. Schnelltest zusätzlich einmal pro Woche ein PCR-Test verlangt, die Ergebnisse müssen dem Vorgesetzten vorgelegt werden. Wer sich nicht testen lassen will, darf nicht mehr bei der Arbeit erscheinen, d.h. wird unentgeltlich freigestellt. Die Geimpften müssen einmalig beim Vorgesetzten den Impfnachweis vorlegen.
Wie ist hier wohl die Rechtslage frage ich mich? Kann man gegen so eine Corona-VO mit Erfolg klagen? Wenn hier Anwälte mitlesen, fände ich entsprechende Kommentare dazu sehr interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.