Kategorien
Impfreaktion Impfung Impfversagen Initiative Medien Politik

Dokumentarfilm aus Israel dokumentiert die Impfnebenwirkungen von Betroffenen

Das Testimonies-Projekt, so heißt der neue einstündige Dokumentarfilm aus Israel welcher die Covid-Impfnebenwirkungen durch Interview dokumentiert. Unter dem Video steht, „Wir hoffen, dass dieses Projekt mehr und mehr Menschen dazu ermutigt, ihre Geschichte zu erzählen“.

Israels Corona-Impfpass ist künftig nur noch gültig, wenn nach sechs Monaten eine Auffrischungsimpfung eingetragen ist!

Israel begann Ende Juli mit der Einführung des Booster-Programms, also den Auffrischungsimpfungen. Seit Montag (04.10.2021) können nun alle Personen ab zwölf Jahren eine dritte Impfung wahrnehmen. Letzten Monat warnte der israelische Impfstoffbeauftragte, dass sich das Land auf die Einführung einer vierten Dosis vorbereiten sollte. Ein Gremium der US-Arzneimittelbehörde (FDA) hat etwa beschlossen, Auffrischungsimpfungen für Personen über 65 Jahre und Menschen, die besonders anfällig für Covid-19 sind, zu empfehlen. Für Deutschland empfiehlt die EMA nun die Booster-Impfung auch für Menschen mit normalen Immunsystem.

Prozentsatz der erhaltenen Impfungen nach Dosis und Altersgruppe in Israel

Nun wurde in Israel das „Testimonies Project“ ins Leben gerufen, um all jenen eine Plattform zu bieten, die nach der Covid-19-Impfung betroffen waren, und um sicherzustellen, dass ihre Stimmen gehört werden, da sie in den israelischen Medien nicht gehört werden. Die israelische Bürgerrechtsgruppe hat kürzlich einen wichtigen einstündigen Dokumentarfilm mit dem Titel „The Testimonies Project“ produziert, in dem schwere Covid-Impfnebenwirkungen anhand von Interviews mit israelischen Bürgern und ihren Angehörigen beschrieben werden. Unter dem Video steht, „Wir hoffen, dass dieses Projekt mehr und mehr Menschen dazu ermutigt, ihre Geschichte zu erzählen“.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort werdet ihr noch umfangreicher informiert.

24 Antworten auf „Dokumentarfilm aus Israel dokumentiert die Impfnebenwirkungen von Betroffenen“

Hallo liebe Corona-Blog Team,
könnt Ihr diese Video übersetzen?(deutsch)
Dann kann man leichter weiterschicken und speichern.
Eine riesige Grüße von mir, ich bin ein Fan von Euch, lese täglich eure Nachrichten!
.

Ich glaube, das ist etwas „viel verlangt“. Ich könnte es ja mal versuchen, aber das ist ja echt lang.
Vielleicht suchen Sie sich mal jemanden privat, der es mit Ihnen zusammen ansieht und mündlich übersetzt? Ich glaube, das geht schneller.
Sorry, aber mir fällt gerade keine so rechte andere Antwort an.

Außer vielleicht noch: Mal im Netz schauen, bei odysee.com oder so vielleicht, ob möglicherweise bereits jemand Übersetzungen angefertigt hat?

Corona-Blog jedenfalls scheint ein von wenigen Privatpersonen auf die Beine gestellter Blog zu sein, ich glaube, die bräuchten Mitarbeiter, wenn sie sowas auch noch machen wollten! 😉

Pfizer-Mitarbeiter sprechen offen über ihre Impfung, ihre Arbeit, ihr Unternehmen.

Interessant, wie Männer bereit sind, ihre Vertragsklauseln zu verletzen und über Pfizer-Interna zu sprechen, wenn ihnen eine (wahrscheinlich als attraktiv wahrgenommene) Frau gegenübersitzt.
Wahrscheinlich wollten sie sie beeindrucken und sich als kompetent, mächtig und wichtig (im Zentrum des Geschehens) darstellen.
Menschen und Männer sind so einfach gestrickt.

Hier zumindest mal für die gute Sache:

https://youtu.be/On5RYFbcxWY

Charlotte,

was für ein Video-Bericht hast du da denn eingestellt?
(ich kann kein Englisch, aber der Bauch sagte: „Das klingt interessant“)
Jetzt hatte ich dieses Video vor 20 Minuten auf Facebook eingestellt, allerdings nur unter einem Beitrag im Kommentar-Bereich, ohne ein einziges Wort dazu zu schreiben. Ich habe einfach nur DAS hier im Kommentarbereich geostet:
https://www.youtube.com/watch?v=On5RYFbcxWY
Keine 3 Minuten später bekomme ich von Facebook eine Mitteilung, mein Kommentar verstößt gegen die Regeln, der Kommentar ist ab jetzt nur noch für mich zu sehen.
Mitten in der Nacht binnen 3 Minuten reagiert facebook darauf und zack ausgelöscht.
Das Youtube-Video ist morgen sicher auch weg. Youtube scheint zu langsam… 😀

Tja, soviel zu Facebook… Ich bin da schon seit mehr als 10 Jahren nicht mehr und bereue, mir zuvor überhaupt damals das Konto erstellt gehabt zu haben.

Interessant wirklich auch deren Weltsicht: Fehlinformationen über Covid.
Das, was die Typen sagen, sind eigentlich bekannte Fakten: Abnahme der Antikörper bei Impfung viel schneller als bei Genesung, und eben Profitmacherei.
Das einzige, was vielleicht nicht offensichtlich und belegbar ist, sind deren individuellen Aussagen, dass sie von Hirnwäsche im Unternehmen und Angst unter den Mitarbeitern, sich untereinander offen zu äußern, sprechen.

Nicht falsch verstehen, aber meine persönliche Meinung zu Facebook ist: Erst dadurch, dass wir alle Facebook, Youtube, Twitter, Google und unsere Smartphones nutzen, erst dadurch war und ist es diesen Unternehmen möglich, unser (psychologisches und in der Masse gesehehenes) Verhalten vorherzusagen und abzuschätzen, wie man uns als Gesellschaft am besten manipulieren kann!!!
Die wussten genau, wie wir emotional ticken (die Mehrheit von uns): Was uns triggert, worauf wir reagieren, was uns beeinflusst, welche Bilder/Stories/Vorbilder wir dazu brauchen und wieviele davon usw.!!
Meine Meinung…

Nun habe ich nur den Link als Beitrag gepostet, und binnen 30 Sekunden kam die Meldung von Facebook:

„Dein Beitrag verstößt gegen die Gemeinschaftsstandards bezüglich Falschmeldungen, durch die anderen körperlicher Schaden zugefügt werden könnte
Niemand sonst kann deinen Beitrag sehen.
Wir unterstützen das Recht auf freie Meinungsäußerung, aber wir lassen keine Fehlinformationen über COVID-19 zu, die zu Gesundheitsschäden beitragen könnten.“

Schade, diesmal kann man nicht mal mehr Einspruch einlegen und auch nichts dazu schreiben.
Zum Glück kann ich kein Englisch,
deshalb blieb mir die Körperverletzung erspart 😀

Hallo Anonym007.
Das Video stammt von der Seite Wochenblick.at (dort aktuell ganz oben auf der Titelseite), dort ist auch der Inhalt ein wenig wiedergegeben.
Es wird im Video selbst nicht weiter erklärt, aber aus dem Gesagten (Akustik ist echt schlecht 😉 ) wird klar, dass es hier offenbar in informellem Rahmen ein Gespräch wie auf einer „Party“ gibt, bei dem 3 Mitarbeiter von Pfizer aus dem Nähkästchen plaudern.
An einer Stelle sagt der eine der Interviewten sogar „You are not wired, are you?“ oder so ähnlich, und die weibliche Person mit der versteckten Kamera antwortet „Nein, willst Du nachschauen?“ (kam so etwas flirtig rüber, haha).
Die wollten ihr alle drei imponieren, denke ich!

Die Inhalte des Gesagten sind ganz gut auf Wochenblick.at wiedergegeben, glaube ich.
Nichts Weltbewegend-Neues, aber eben doch nochmal authentisch aus erster Hand.
(Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass das wirklich Pfizer-Mitarbeiter sind…)

Eher um einen Sozialstudie am Rande. – Bitte, gern geschehen.

… Aber lustig, wie alle gleich drauf anspringen.

Dass Sie hier „Männerhass“ und eine „frustrierte Frau“ verorten, dürfte dann wohl an Ihrem „Frauenhass“ liegen? Lächerlich.

Ich glaube auch.

Ist ja schon was dran: Da regen wir uns über die Blödheit der Massen auf und über die Bereitwilligkeit sich manipulieren zu lassen. Aber wenn wir ehrlich sind, sind wir doch alle(!) irgendwie verführbar in dem Sinne, dass wir attraktive Menschen bewundern und bevorzugt auch als Opinion-Leader und generell Anführer akzeptieren. Ist doch so, oder nicht?
Attraktivität ist halt ein unheimliches Werkzeug. Und darüber wird fast nie gesprochen. (Und wenn doch, kommen gleich Leute mit „frustriert“ und, in diesem Fall, „Männerhass“ daher…)

Danke für das Einstellen des Filmes. Ich habe bis jetzt die ersten 20 Minuten angeschaut. Es ist schwere Kost, aber wichtig, dass man es erfährt.
Und die Herren Klabauterbach und Spani würden womöglich sagen, dass dies alles sein muss, denn je mehr Nebenwirkungen, desto besser wirkt das Mittel. So sollen sie es ja Mal in einer Talkshow oder in einem Gespräch der Mutter einer Verstorbenen gesagt haben.
Es ist den Geimpften in dem Film hoch anzurechnen, dass sie berichten, damit weiteres Leid verhindert werden kann.

So ging es mir auch, sehr bewegend, und großen Respekt an die Teilnehmer. Ich habe es gestern gleich mal weitergeleitet, auch wenn die Empfänger sicher alles in den Spam-Ordner ausfiltern 😉 , weil ich denke, die Betroffenen haben einfach das Recht, dass sie gehört werden. Sie werden den Rest ihres Lebens mit diesem Unrecht leben müssen, eine Stimme zu haben, die auch gehört wird, ist wahrscheinlich der einzige schwache Trost, den wir ihnen verschaffen können.

Eine sehr beeindruckende Dokumention. Stellvertretend für tausende von Betroffenen erzählen diese 39 Personen von ihren schweren Folgewirkungen, einige auch von ihren inzwischen verstorbenen Angehörigen. Hier wurden und werden weiterhin Leben zerstört. Dieser Wahnsinn muss aufhören.

Ich verstehe nicht, dass die Entscheidungsträger in Politik und Gesundheitswesen bei dieser Datenlage noch ruhigen Gewissens diese „Impfkampagne“ weiter betreiben. Ein Blick in die Meldedatenbanken für Neben- und Folgewirkungen der experimentellen Gen-Therapie müsste reichen, um die Kampagne sofort zu beenden.

Ich will die Gefährlichkeit der Covid-19-Erkrankung nicht verharmlosen, aber diese Spritzen sind keine geeigneten Gegenmittel.

Mehrfach wurde von den betroffenen Personen der Begriff „Versuchskaninchen“ (Lab Rats) genannt. Wie lange will man diesem Massenversuch mit verheerenden Auswirkungen noch zuschauen?

Diese Dokumentation sollte mit den wichtigsten Sprachen untertitelt werden und möglichst eine weltweite Verbreitung finden. Ich bin ganz sicher, dass eine derartige Dokumentation in allen Ländern mit verordneter Impfkampagne erstellt werden könnte. Mehr davon!

Am Ende des Filmabspanns kann man lesen: „The truth will come out.“ Das ist auch meine Hoffnung.

es gibt wirksame Medikamente die aber unterdrückt werden, weil es NUR um die “Impfung“ geht. In mehreren Studien wurde Ivermectin als Wirksam erwiesen. Sobald aber Medikamente offiziell zugelassen werden die wirken, gibt es keine Notwendigkeit mehr für all die Maßnahmen und der sogenannten Impfung.

Die Dritt-Impfung ist seit Ende August ab 12 freigegeben!
Der verlinkte Artikel ist vom 29.8.
Das Tempos war atemberaubend:
Anfang August ab 60, dann nach und nach runter auf 50,40,30,20,12

erschütternd zu sehen, ich möchte nicht wissen, wie viele verletzte und Tote es in D gibt. Das dies alles ignoriert wird und sogar versucht wird zu vertuschen zeigt, dass es hier nicht um Gesundheit geht, sondern und anderes. Ich hoffe die Wahrheit kommt raus und hoffentlich schnell, bevor es noch mehr Opfer gibt. Wahrscheinlich gibt es hier mehrere Ziele 1 Geld, 2 Macht, 3 Kontrolle . Ziel weltweites sozialistisches oder Kommunistisches System. Transhumanismus, Bargeldabschaffung. Allerdings sind beide Systeme immer gescheitert, doch leider haben sie Millionen Opfer gefordert.

Ich frag mich: was ist die Konsequenz daraus? Auf den Medien und Facebook usw. liest man ja nichts darüber, da heisst es immer nur impfen, impfen, impfen, und Israel bereitet sich auf die 4te Booster Impfung vor. Stimmt das? Machen die einfach weiter? Laut dem Video weiss ja das „Israeli’s Peoples Committee“ davon, aber man liest nichts davon. Ohne Corona-Blog.Net hätte ich auch nichts darüber gewusst, woher soll man denn wissen, dass das nicht fake ist, wenn keine einzige offizielle Stelle davon spricht? Was ist das für eine Regierung, die davon weiss, aber nicht reagiert? Und in Österreich… gibt es hier Todesfälle und Nebenwirkungen? Warum hört man rein gar nichts darüber in den Medien?

Die Medien, sog. MSM, sind gekauft.

Hier finden Sie die Netzwerkanalyse-Corona-Komplex zum Download:

https://corona-blog.net/2021/09/24/dokument-legt-verknuepfungen-und-interessenskonflikte-offen-wer-sind-die-wirklichen-akteure-im-hintergrund/

Hier gibt es die Studie „Die Propaganda-Matrix: Wie der CFR den geostrategischen Informationsfluss kontrolliert“ zum Download:

https://swprs.org/die-propaganda-matrix/

Und hier noch der äußerst aufschlussreiche und weiterführende Vortrag „Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?“:

https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.