Kategorien
Impfpflicht Impfung Medien

Sarah Frühauf in der ARD: Impfverweigerer sind verantwortlich für tausende Tote

„Na herzlichen Dank an alle Ungeimpften. Dank euch droht der nächste Winter im Lockdown“ – so beginnt ein Beitrag in den ARD tagesthemen am 19.11.2021. Wir werfen einen Blick auf den Beitrag von Sarah Frühauf, schauen uns an, wer die Dame eigentlich ist und stellen kritische Fragen.

Update 21.11.2021: In einem kleinen Update am Ende des Beitrags zeigen wir euch, wie ihr selbst aktiv werden und gegen Sarah Frühauf Strafanzeige erstellen könnt.

Die Öffentlich Rechtlichen lassen es jetzt richtig krachen. Man kann die Berichterstattung eigentlich kaum noch ertragen – und wir sehen die öffentlich rechtlichen Sender schon lange nicht mehr an – wurden aber auf einen ganz gewissen Beitrag in den tagesthemen am 19.11.2021 hingewiesen. Der ist immerhin als „Meinung“ gekennzeichnet – logischerweise eine „Meinung“ aus den eigenen Reihen. Werfen wir zunächst einen Blick auf diese Meinung und schauen wir dann deren Aussagen genauer an:

Um das Ganze auch wirklich schriftlich festzuhalten, hier der komplette Text des 1:36 Minuten lange dauernden Beitrages zu einer ziemlich guten Sendezeit im deutschen Fernsehen:

Na herzlichen Dank an alle Ungeimpften. Dank euch droht der nächste Winter im Lockdown. Vielerorts wieder ohne Weihnachtsmärkte, vielleicht wieder ohne die Weihnachtsfeiertage im Familienkreis.

Die angekündigten Maßnahmen in Sachsen und Bayern sind ein Schlag ins Gesicht für alle, die in den vergangenen Monaten solidarisch waren, die sich haben impfen lassen.
Die Einschränkungen sind notwendig – ohne Frage – wären aber nicht nötig gewesen, wenn mehr Menschen verantwortlich gehandelt hätten.

Alle Impfverweigerer müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, an der derzeitigen Situation mitschuldig zu sein. Sie tragen mit Verantwortung dafür, dass die Gesellschaft wieder unter Druck gerät, wieder Ärzte und Pflegekräfte über ihre Grenzen hinaus arbeiten müssen. Wieder Gastronomen und Ladenbesitzer um ihre Existenz bangen.
Und sie müssen sich fragen, welche Mitverantwortung sie haben, an den wohl tausenden Opfern dieser Corona Welle.

Viel zu lange haben die politisch verantwortlichen gezögert, sie hätten viel früher den Druck auf Ungeimpfte erhöhen müssen. Sie hatten aber wohl Angst, dass sich die Wut der Ungeimpften im Wahlergebnis niederschlägt. Das war fahrlässig und auch deswegen ist es nun, wie es ist. Die Welle lässt sich nicht mehr aufhalten.

Doch Deutschland muss raus aus der Corona Endlosschleife. Denn irgendwann machen auch die Geimpften, die Solidarischen, nicht mehr mit. Haben auch keine Lust mehr, sich an die Corona Maßnahmen zu halten.

Die Politik muss ihnen eine Perspektive geben. Ein Winter wie dieser, darf sich nicht wiederholen.
Wie das geht? Unser Nachbarland Österreich macht es vor: Mit einer Impfpflicht. Für alle, denen das medizinisch möglich ist.

Sarah Frühauf in den tagesthemen, 19.11.2021

Wir wollen diese Aussage gleich etwas unter die Lupe nehmen – schauen wir erst einmal kurz auf die Frau, die sie getätigt hat.

Wer ist Sarah Frühauf?

Nun – wer ist diese Dame eigentlich? Sie hat ein (nicht sehr aktives) Profil bei Facebook und Twitter. Mittlerweile arbeitet sie beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) – auf Wikipedia ist sie noch als Moderatorin bei „Radio Mephisto 97,6“ abgebildet, einem Radiosender der Universität Leipzig:

Dass sie die AfD nicht mag, gibt sie auf ihrem Twitter Profil ganz unverhohlen preis – ebenso, dass sie offensichtlich eine Impffanatikerin ist und nicht die Sicherheitsberichte des Paul-Ehrlich-Instituts kennt. Kürzlich teilte sie zum Beispiel folgenden Beitrag, in dem der Hashtag „#NoAfD“ zu finden ist, ebenso wie die Rede von „wirksamen und sicheren Impfungen“:

Nun, Sarah hat auch ein Profil bei Xing, wo sie für jeden einsehbar ihren gesamten „beruflichen“ Werdegang preisgibt, und ist bei „was war wann“ gelistet. Sie ist in Wittenberg geboren und leider strotzt ihr Lebenslauf nicht sonderlich von Erfahrung:

  • 2007 – 2010: Bachelorstudium Politikwissenschaft (Bachelor of Arts), Universität Leipzig
  • 2010 – 2014: Masterstudium Journalistik (Master of Arts), Universität Leipzig
  • 2012 – 2013: Volontariat beim MDR
  • 2014 – heute: verschiedene Tätigkeiten beim MDR

Sarah hat also erstmal nach ihrer Schulzeit ganze 8 wundervolle Jahre das Leben als Studentin in Leipzig genossen und nebenbei etwas beim dort ansässigen Radiosender „Radio Mephisto“ moderiert. 8 Jahre bis zum Master? Da hat sich Sarah aber ordentlich Zeit gelassen!
Gegen Ende ihres Studiums fasste sie Fuß beim MDR und blieb dort bis heute. Solch eine „welterfahrene“ Person darf dann in den Tagesthemen die Schuld an tausenden von Toten den Ungeimpften in die Schuhe schieben.
Schauen wir doch nochmal kurz nach, welche Gruppe Sarah da genau belastet.

Die Gruppe der „Impfverweigerer“

Nun ja – laut dem Impfdashboard sind mittlerweile 70,4% der Deutschen mindestens ein Mal geimpft. Das heißt von den (ca.) 83,2 Millionen Menschen in Deutschland sind noch ganze 24.639.040 ungeimpft. 24 Millionen Menschen, die da einfach mal so „unverantwortlich“ handeln und für die Sarah eine Impfpflicht will?

Nicht ganz. Beim Impfdashboard wird sich ja auf die gesamte Bevölkerung bezogen. Ziehen wir mit den Daten von Statista die geimpften Kinder und Jugendlichen von 12 – 17 Jahren aus der Gruppe der Geimpften ab, dann bleiben aktuell noch 12.534.876 ungeimpfte Erwachsene in Deutschland übrig.
Sprich: 12,5 Millionen Erwachsene in Deutschland sind noch ungeimpft.

Warum? Nun – unsere Sarah, die immerhin Leipzig und den MDR kennt, kennt darauf die Antwort: sie handeln ganz einfach aus unlogischen Gründen unsolidarisch. Immerhin ist die Impfung sicher und wirksam.
Und dankenswerterweise kennt Sarah auch die Antwort auf das Problem: die Politik muss eine Impfpflicht einführen. So einfach ist das – in der kleinen Welt von Sarah, die sich vielleicht zu lange in Studentenkneipen von Leipzig herumgetrieben hat.

Was Sarah nicht bedenkt, sind Punkte wie:

  • Kennt sie Begriffe wie den Pflegenotstand – Pflexit (Pflege Exit)? Vielleicht wäre ein Praktikum im sozialen Bereich besser gewesen, als sich schnell impfen zu lassen und dies als solidarisch zu deklarieren.
  • Die Impfung hat Nebenwirkungen – teils extrem schwere und sogar tödliche – wie aus den PEI Sicherheitsberichten hervorgeht.
  • Das PEI erfasst nur einen Bruchteil der „wahren Impfnebenwirkungen“ – Stichwort: Dunkelzifferrate
  • Wie können Länder ohne Maßnahmen und ähnlicher Impfquote (bspw. Schweden) eigentlich immer noch bevölkert sein? Aktuell sogar mit weit niedrigerer Inzidenz als wir?
  • Was ist gar mit Ländern wie Afrika? Die haben noch nicht einmal den „Impfschutz“. Vielleicht sollte Sarah einmal dorthin reisen, um die Leichenberge zu dokumentieren.
  • Bei einer Infektionssterblichkeit von (wohlgemerkt im Durchschnitt) 0,15% ist Corona einfach nicht die Pest – sondern eher die Grippe. Für jüngere Menschen oder gar Kinder stellt Corona faktisch keinerlei Gefahr dar.
  • Vergisst Sarah etwa auch, dass das Bundesgesundheitsministerium und das DIVI die Bevölkerung angelogen haben – Stichwort: Intensivbettenskandal?
  • Auch heute stellen das RKI und das DIVI die Lage auf Deutschlands Intensivstationen absichtlich falsch dar.
  • In der Pandemie wurden 25 Krankenhäuser in Deutschland geschlossen – ein Trend, der sich sogar im Jahr 2021 fortsetzt.
  • Was ist mit einer kritischen Berichterstattung über Pharmakonzerne? Ugur Sahin hat sein Vermögen in den letzten Monaten beträchtlich vermehrt – in der Welt von Sarah natürlich nur zum Wohle der Menschheit.

Aber ja, mit 8 Jahren Studium in Leipzig und seitdem Finanzierung durch die Öffentlich Rechtlichen muss man offensichtlich nicht weiter denken als von hier nach dort.
Werfen wir zum Abschluss noch einen Blick auf die „ehrenvollen Regeln“ des Arbeitgebers von Sarah, dem MDR.

Staatsvertrag über den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)

Die Grundsätze und Leitlinien der Öffentlich Rechtlichen sind in sogenannten „Staatsverträgen“ niedergeschrieben. Der vom MDR findet sich zum Beispiel hier.
Wir wollen ein paar Leitsätze hier vorstellen:

§6 Auftrag
(1) Der MDR hat in seinen Angeboten einen objektiven und umfassenden Überblick über das internationale, europäische und nationale Geschehen zu geben […].
Der MDR dient der freien individuellen und öffentlichen Meinungsbildung.
[…]

(3) Die Angebote des MDR haben den Belangen aller Bevölkerungsgruppen, auch der Minderheiten, Rechnung zu tragen.

§8 Angebotsrealisierung
(1) Der MDR ist in seinen Angeboten an die verfassungsmäßige Ordnung gebunden und der Wahrheit verpflichtet. Er trägt zur Verwirklichung der freiheitlich demokratischen Grundordnung bei und fördert die Zusammengehörigkeit im vereinigten Deutschland.

(2) Der MDR hat in seinen Angeboten die Würde des Menschen sowie die sittlichen, religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen anderer zu achten.
Er soll dazu beitragen, die Achtung vor Leben, Freiheit und körperlicher Unversehrtheit, vor Glauben und Meinung anderer zu stärken und die Gleichstellung der Geschlechter und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und Diskriminierungen entgegen zu wirken.
Die Angebote dürfen sich nicht gegen die Menschenrechte und gegen die Wahrung von Frieden und Freiheit richten. Die Angebote sollen insbesondere das öffentliche Geschehen, die politischen Ereignisse, die Entwicklung von Klima und Umwelt, das kulturelle Leben sowie die wirtschaftliche Entwicklung in den jeweiligen Ländern und ihren Regionen darstellen und einordnen.

(3) Alle Informationsangebote (Nachrichten und Berichte) sind gewissenhaft zu recherchieren und wahrheitsgetreu und sachlich zu halten. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen.
Die Redakteurinnen oder die Redakteure sind bei der Auswahl und Verbreitung der Nachrichten zur Objektivität und Überparteilichkeit verpflichtet.

Auszug „Staatsvertrag über den MDR“

Spätestens nach dem Beitrag von Sarah Frühauf sollte jedem klar sein, dass diese Staatsverträge nicht das Geld des Papiers Wert sind, auf dem sie gedruckt werden.
Denn „objektiv und umfassend“ ist die Berichterstattung schon lange nicht mehr. Den Belangen von „Minderheiten“, wie 24,6 Millionen Menschen (oder 12,5 Millionen Erwachsenen) wird offensichtlich keine Rechnung mehr getragen und die „Diskriminierung“, die die Öffentlich Rechtlichen verhindern sollen, wird durch Redakteure wie Sarah Frühauf angefeuert.


Update 21.11.2021:

Was kann jeder tun? Strafanzeige stellen

Zahlreiche Personen haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass sie bereits Strafanzeige gegen Sarah Frühauf gestellt haben, aufgrund von §130 StGB (Volksverhetzung). Schauen wir da kurz einige Auszüge an:

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder

2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder einer Person unter achtzehn Jahren einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) anbietet, überlässt oder zugänglich macht, der

a) zum Hass gegen eine in Absatz 1 Nummer 1 bezeichnete Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstachelt,
b) zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen in Buchstabe a genannte Personen oder Personenmehrheiten auffordert oder
c) die Menschenwürde von in Buchstabe a genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden oder

§130 StGB

Nun – das könnte erstmal auf unsere Sarah und die ARD Tagesthemen zutreffen. Was kann man also dagegen tun? Strafanzeige stellen.
Wie geht das? Nun, prinzipiell:

Schriftliche oder mündliche Erstattung der Strafanzeige bei jeder Polizeidienststelle

Quelle: Justiz Bayern

Schriftlich heißt auch online. Das geht „relativ komfortabel“ über die Seite online-strafanzeige.de. Hier muss man sich allerdings durch relativ viele Fragen durchhangeln. Es geht aber noch einfacher, nämlich per E-Mail:

Eine Erstattung der Strafanzeige per E-Mail ist grundsätzlich möglich. Bedenken Sie jedoch, dass E-Mails ggf. durch die Firewall des Justiznetzes blockiert werden und so beim Empfänger nicht ankommen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass manche Anhänge aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden können.

Auf jeden Fall sollten Sie bei einer Strafanzeigeerstattung per E-Mail Ihre vollständigen Personalien, also Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift unter der Sie geladen werden könnten und Telefonnummer angeben.

Quelle: Justiz Bayern

Durch einen aufmerksamen Leser wurde uns eine „Strafanzeigen Vorlage“ zur Verfügung gestellt, die wir hier im LibreOffice odt Format und als PDF zum Download anbieten wollen:

Passt die Strafanzeige also etwas individuell an und vergesst nicht die unbedingt nötigen Angaben in der E-Mail zu hinterlegen.
Am Besten verschickt ihr die „fertige Strafanzeige“ als PDF, damit sie eben durch die „Firewalls der Behörden“ geht.
Wie findet ihr nun die passende E-Mail Adresse der nächsten Polizeibehörde? Das geht zum Beispiel über diese Website der Polizei, wo ihr euch zu eurem Bundesland und dort zu eurer nächsten Behörde durchhangeln könnt.


Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

164 Antworten auf „Sarah Frühauf in der ARD: Impfverweigerer sind verantwortlich für tausende Tote“

Es ist eine Farce….
Die Moderation muss ihren „Text“ herunter-schnattern, egal ob diese Person dahinter steht oder nicht……
Ansonsten Raus-Schmiss.

Momentan gehen viele Promis (regierungs-konform) online und werben für die Impfung.
Warum?
Weil Ihnen die Bühne genommen wurde.
Wenn die Regierung einzig nur noch als Brötchengeber dient…..ja freilich greifen dann Uschi Glas, Natalia Wörner, Roland Kaiser, Dieter Nuhr und Smudo (war es Smudo von den Vieren?….hab das hier bei euch gelesen….

Ich versuche es zu verstehen….
Denn auch IHNEN wurde der Boden unter den Füssen genommen….hmm.

Wir DDR-Kinder kennen unsere „Wendehälse“, die vorher für die SED sprachen….und danach redeten, als wären sie schon immer für die Wende gewesen! *grummel*

Das ist jetzt wieder eine Wende….und ich verstehe die „Unterordungen“ nun besser, als damals vor über 30 Jahren.

Wir sollten einfach zusammenhalten und NIEMANDEN verurteilen, für WAS man sagt ((weil Existenz)) dahinter steht.
Nicht JEDER ist so… frei (Single ohne Anhang)….wo man sich stark positionieren kann..

Man sollte besser ALLES ausblenden….was seitens der Bezahl-Medien geliefert wird…..und uns darum kümmern – wie wir uns die Zukunft sichern können.

Hab euch lieb!
Ganz besonderes Dank an das Corona Blog Team für die Arbeit! *Respekt pur*
Auf Telegram habe ich alle Kanäle stumm geschalten……nur „Corona ist nicht das Problem“ bleibt laut geschalten – so auch dieverse
Anwälte für Aufklärung….brüllen dürfen.

Weiter so!!!
Wir halten durch!!!!

Frau Fruehauf ist wohl vom dritten Reich übriggeblieben! So eine Hetze gegen Andersdenkende kann ich mir ansonsten nicht vorstellen! Schämen sollte sie sich!

8 Jahre bis zum Master-Abschluss spricht eh nicht für Intelligenz und gewisse Fähigkeiten… Auch nicht den Drang, Geld zu verdienen…

Dieses Mädel (ich kann schlechterdings Frau zu dieser Person sagen…) ist stellvertretend für unzählig viele der „heutigen Generationen“:
(Jochen Malmsheimer würde sagen „subfontanell schlecht möbliert“)… Gänzlich hohl im Oberstübchen, gehirngewaschen, das aber verkündet sie arrogant, hetzerisch und ketzerisch und streng dumm.
Solche, vor allem weibliche Denk-Verweigerer braucht das Land – der Schritt ins Vierte Reich ist ja nicht mehr weit.

@Margit
„Wir sind auf dem besten Weg zum „Staatsfernsehen““
Da sind wir aber schon sehr lange!

ganz ihrer Meinung Frau Breidenbach! Sehr gut formuliert und völlig richtig. Die Frau Braun..äh Frühauf kann ja ihre persönliche Meinung haben, doch das ihr die ARD!! diesen Raum gibt, wo doch Journalismus objektiv sein sollte, kann ich nicht verstehen.

Schämen sollte sich auch die Redaktion der Tagesthemen, einer solchen volksverachtenden Frau eine Plattform zu bieten.
Th. Walter

@ Thomas Waltersagt – 28. November 2021 um 15:14
Warum sollte sich auch die Redaktion der Tagesthemen schämen?
Die Mainstream-Qualitätsmedien sind doch längst alle gleichgeschaltet – glauben Sie denn ernsthaft, diese Tusse
dürfte ihren Dreck OHNE Zustimmung der Tagesthemen-Redaktion absondern?? Niemals…
Und schämen tut sich seit der ins Leben gerufenen „Pandemie“ ohnehin niemand mehr. Verbrecher kennen kein schlechtes Gewissen…

Hallo Frau Breidenbach,

Sie können eine Beschwerde an Hr. Peuker info@daserste.de Zuschauer Redaktion schicken, dieser ist der zuständige mdr chefredakteur, welcher das natürlich abgesegnet hat. Ich habe ein Beschwerde geschrieben und werde mich außerdem an den Presserat wenden. Strafanzeigenantrag auch bereits herunter geladen.
Egal welche Meinung jemand vertritt, diese gehört nicht in dieser derart hetzerischen Haltung einem Millionenpuplikum präsentiert von einem öffentlich rechtlichen Sender, welcher sich auch über Rundfunkbeiträge finanziert. Entsprechend dem Neutraliätsgebot wie auch dem Medienrecht absolut unethisch und höchstwahrscheinlich auch rechtlich fragwürdig bzw. anfechtbar.
Dies für Sie zur Kenntnis, falls Sie handeln wollen
Mfg Schaffland

Ich bin entsetzt von dieser „Dame“ und ihren Aussagen, die meiner Meinung nach dem Tatbestand der Volksverhetzung entsprechen könnten oder nicht weit davon entfernt sind (StGB, Paragraph 130). Es ist diffamierend wie hier auf einem Teil der Bevölkerung, die nur ihrem Recht auf Unversehrtheit nachgeht, im öffentlichen Rundfunk herum gehackt wird. Die Stimmung wird weiter aufgeheizt und eskaliert. Wohin soll das noch führen?

Volle Zustimmung, eine „mildere“ Bezeichnung als Volksverhetzung fällt mir angesichts der Äußerungen dieser (und diverser anderer) Person(en) auch nicht mehr ein.

Aber, wie es neulich in einem der Re-Tweets auf die Einlassungen von Fr. Kalayci zu lesen war, das scheint nicht mal mehr ein Kavaliersdelikt zu sein, viel mehr salonfähig.

Ich weiß nicht, ob man jemandem Volksverhetzung vorwerfen kann, wenn dessen Beruf das verlesen von Nachrichten oder Meinungen ist, die ein anderer aufgeschrieben hat? Eigentlich müsste man den Urheber des Textes zur Rechenschaft ziehen und nicht den Handlanger.

Werden Kommentare nicht in der Regel von den Vortragenden auch selbst verfasst?

Dachte ich zumindest bisher immer.

Es ist doch der Sinn eines Kommentares, dass eine Meinung persönlich vertreten wird. Auch zB in einer Zeitungskolumne übernimmt ausdrücklich der Kommentator (etwa Prantl, SZ) die Verantwortung für seinen Kommentar.

Aus meiner Erfahrung mit der Bundesverwaltung weiß ich, dass es die sogenannten „Sprechzettel“ gibt. Die werden von jemand anderem verfasst. Nicht nur deshalb hab ich dort gekündigt und mit Gregor Gysi Schadenersatz gegen diesen Arbeitgeber geltend gemacht. Der musste mir 10 000 Euro Schadenersatz zahlen… 😉. Näheres dazu findet man auf meiner Webseite und unter meinem Namen im Internet.

@Jürgen Lisei – 22. November 2021 um 9:13
„Eigentlich müsste man den Urheber des Textes zur Rechenschaft ziehen und nicht den Handlanger.“
Da haben sie in gewisser Weise natürlich Recht, ABER:
Genau diese Person und alle anderen Mitläufer und obrigkeitshörigen Verkünder mit vorauseilendem Gehorsam sind doch solche, die wesentlich das Dritte Reich erst möglich machten.

Zudem gibt es mittlerweile keine Instanz mehr, die derartige Volksverhetzer und Denunzianten zur Rechenschaft zieht.
Die Justiz beschäftigt sich numehr mit den „wahren Staatsfeinden“: den Querdenkern (ich bevorzuge den Begriff Freidenker…), Demokratiefreunden, Maßnahmengegnern und „Coronaleugnern“…

Sie haben es auf den Punkt gebracht, Frau Kogler!
Ergänzend stelle ich noch fest, dass bei manchen Geimpften (Fr. Frühauf gehört ja scheinbar dazu) die ersten Nebenwirkungen deutlich erkennbar werden: Ignoranz, Intoleranz und Aggression.

Wetten, dass Frau Frühauf auch eine Meinung über Trump beim Sturm auf’s Kapitol hatte. Schade, ich würde gerne wissen wie sie seinerzeit über Donald geurteilt hat.

Wir sind auf dem besten Weg zum „Staatsfernsehen“.
Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich das je schreiben werde bzw. muss.

So kann man es schon sehen, wenn man darüber nachdenkt.
Mir ist es seit dem „Kimmich-Bashing“ von Regierungsmitgliedern wie auch den Fernsehsendern besonders krass aufgefallen.

Was ist mit den Existenzen derer, die ihr Recht auf Selbstbestimmung Eigenverantwortung und körperlicher Unversehrtheit wahrnehmen ?
Durch solche dummen und haltlosen Kommentaren trägt sie dazu bei diese schwachsinnigen Massnahmen weiter durchzusetzen und den Unfrieden zwischen den Menschen zu schüren.. ich kann Ihren Kommentar zu dieser Person nicht nachvollziehen.

Also, jeder ist immer noch selbst dafür verantwortlich was aus seinem Mund kommt! Oder sehe ich das flasch? Wenn ich nicht hinter einer Sache stehe, verkaufe ich sie nicht. Das ist meine Einstellung dazu.

Nun ja, die Dame hat nicht den Eindruck gemacht, als ob man sie gezwungen hätte. Sie hat ja förmlich vor Hass und Erregung vibriert. Und unabhängig davon: egal was man tut, die Konsequenzen muss man tragen. Ob sie nun ihren Job verloren hätte, wenn sie sich geweigert hätte oder ihn verliert, weil sie rechtlich gesehen eine Straftat begangen hat – die Entscheidung lag bei ihr. Das ist eine Charakter- und letztendlich auch eine Intelligenzfrage.

Selbstverständlich, ist in dieser Republik Simulation, nicht der Schuld der das Projektil abfeuert, sondern das Opfer, was sich das Projektil einfängt. Eine Referenz dieser politischen Kloake, ist eben diese Frau, nebst Lebenslauf.
Eine Klage wegen Volksverhetzung, an eine Judikative, die es zulässt daß die Legislative, die Paragraphen aufweicht, damit die Pharmalobby, wie grade geschehen, dem Genozid das Mittel reicht?
In Sachsen waren also 68% infiziert, äääh
Geimpft, und haben die Gesunden angesteckt? Oder wächst das Viral Gift auf den Acker? Hieß es nicht 2019 einmal Piecks und Ruhe?
Krieg ist eine Politik mit anderen Mitteln, und seit 1914 sind Friedens Verhandlungen, mit dem Besatzer nötig, der immer neuere Mittel auffährt, um ein Ziel zu erreichen. Wir kommen seit zwanzig Jahren nicht mehr zur Ruhe

Danke sehr, für diese Beleuchtung. Als ich heute morgen diese Info bekam, stieg bei mir gleich der Blutdruck an. Es ist eine Frechheit mit welcher Inbrunst solche Personen wie Frau Frühauf Ihre Meinung den Menschen an den Kopf werfen darf. Das ist pure Volkshetze. Das ist asozial. Mir fallen noch weniger noble Worte ein, aber die werde ich hier nicht nennen.
Ich hätte auch gerne mal 1:30 Minuten bei der ARD oder dem ZDF, wo ich mich mal so auslabern dürfte.
Aber wie immer, werden wir dort nicht vor das Mikrofon kommen.
Ich höre jetzt lieber auf, merke gerade wie in mir unschöne Gedanken aufkommen und die gehören nicht hier in den Chat. Entgegen von Frau Frühauf habe ich nämlich Anstand und weiß mich zu benehmen.

Ja, ein echter Polizist, wahrer Hüter von Recht und Ordnung:

„Ich kann die Bevölkerung nur darauf aufmerksam machen, dass der beste Weg ist, einer solchen Regierung die Gefolgschaft zu verweigern und kollektiv nicht zu machen, was die anschaffen oder wollen, denn in fast allen demokratischen Staaten ist es so, dass Rechtsnormen, Gesetze und Verordnungen, die von der Gesamtbevölkerung oder von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung nicht beachtet werden, auch keine Gültigkeit mehr haben. Das sollten sich demokratische Völker auch wirklich hinter die Ohren schreiben. Man muss die Demokratie immer im Auge haben und man muss immer Regierende kontrollieren und mitdenken und seine Demokratie so leben, wie sie in den Verfassungen oder in den Grundgesetzen festgeschrieben ist. Man braucht sich nicht einschränken lassen, darf sich nicht einschränken lassen, in einer Art und Weise, die dort nicht vorgesehen ist. Damit entmachtet man diese Regierungen alleine durch sein Verhalten: Wir folgen euch nicht blindlings. Wir machen diesen Unsinn nicht mit. Ich mache diese Unfreiheit, diese Verletzung meiner Kinder, diese Verletzung meiner Eltern nicht mit. Und dann ist der Spuk vorbei.“

https://www.youtube.com/watch?v=gHxUvjr1wg8

Als bisheriger verfechter der ÖRP weiss ich grad nich ob ich weinen oder lachen soll. Gestern Abend jedenfalls fand ich nur sehr schwer in meinen Schlaf. Die Ausstrahlung dieser Frau erinnerte mich an Demagogen aus dem vorigen Jahrhundert. Erschreckend mit welcher „Überzeugung“ ein junger Mensch so etwas in dieser fanatischen Verbohrtheit von sich geben kann. Ich schaue jetzt wieder RTL und Co, da weiss ich von vorn herein, das ich belogen, betrogen und aufgehetzt werde und kann damit umgehen. Die Politik beteuert die Verhinderung einer Spaltung in der Bevölkerung?! Dann sollten sie diese Dame und alle anderen Hetzer umgehend von den Sendern nehmen, zu denen ich per Zwangserhebung finanziell beitrage. „Denk ich an Deutschland in der Nacht…“

Ungebildet geht dieses Volk unter.
Und wer all das, was hier abgeht mit dem Dritten Reich vergleicht, hat verdient, was hier läuft.
Wer keine Bildung und kein Wissen hat, muss leiden.

Das ist hier Kommunismus und nicht Nationalsozialismus.

Das dritte Reich, war die Retourkutsche, für den Putsch 1918 im Reichstag, die Republik Simulation, seit hundert Jahren, stellt keine handlungsfähige Regierung dar, sondern eine auf Beute geeichte Organisation, die ihre Staatspleite, mit immer neuen Effekten, zudeckt. Umvolkung, Seuchen,Katastrophen……..
Das Problem sind wir, weil wir das System per Wahllokal Besuch, am Leben halten, wo es uns jedes Mal etwas mehr Lebensraum streitig macht. Am Ende halten sie sich nicht einmal an deren Vereinsregeln, das Grundgesetz. Das hier ist George Orwell live!

Wenn Sarah Frühauf zur neuen Propagandaministerin des Corona Regimes aufsteigen möchte, muß sie intellektuell noch einen großen Höhenflug einlegen, bevor sie Joseph Goebbels das Wasser reichen kann.

Das war er ganz sicher nicht. Mit dem Beitrag wollte ich nur darauf hinweisen, daß die meisten an maßloserer Selbstüberschätzung leiden.
Heute werden wir von dummen Politikern und Journalisten eingelullt, die gar keine Qualitäten aufweisen. Sie sind nicht einmal in der Lage, einfache Zusammenhänge zu verstehen. Ein Blick auf deren Lebensläufe sagt alles.

Ach Hans…
Lassen sie ihr doch noch etwas Zeit-SIE ist nämlich vom selben Völkchen, wie der von ihnen Dank ihrer Konditionierung erwähnte 😉 !
SARAH macht doch ihre Sache schon recht gut-schauen sie sich die Schlangen an den ‚Impfangeboten‘ an…

Naja, es wirkt tatsächlich.
Es bewirkt, was es bewirken soll.
Leute, die sich früher nicht trauten, kommen jetzt plötzlich beispielsweise auch bei meinem ungeimpften Vater an und tun ihrem Hass auf Ungeimpfte offen kundt. Obwohl(!) sie wissen, dass er ungeimpft ist.
Sie trauen sich jetzt!!!!
Es ist SALON-FÄHIG gemacht worden. Nur darum geht es.

Bin gespannt, wie jene Leute reagieren werden, wenn sie erfahren – und das werden sie, daß ihnen Müll gespritzt wurde.

Bei den Schlangen weiß man nie, ob es sich um Zweit-Impfungen oder Booster-Impfungen handelt.
Ich bleibe lieber bei den Fakten und bereite mich auf den harten Aufprall vor, der sehr bald kommen wird.
Schau Sie sich unten die schweren Impfnebenwirkungen bei Minderjährigen in der EU an. Multiplizieren Sie alles mit zehn bis zwanzig, dann haben sie die wirklichen Zahlen.

Neue EMA Zahlen, Stand 20.11.
=======================

-Astra Zeneca

schwere Nebenwirkungen: 203685
Tote: 3774

-BioNTech

schwere Nebenwirkungen: 219153
Tote: 8953

-Janssen

schwere Nebenwirkungen: 13164
Tote: 855

-Moderna

schwere Nebenwirkungen: 69024
Tote: 4641

In der EU(+5) sterben durchschnittlich 59,6 Menschen und 1,42 Minderjährige an der Corona Gentherapie.

Das Astra Zeneca Vakzin hat in der Zeit vom 13.11. bis 20.11.
83 Menschen getötet und 1548 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das BioNTech Vakzin hat in der Zeit vom 13.11. bis 20.11.
218 Menschen getötet und 6830 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Janssen Vakzin hat in der Zeit vom 13.11. bis 20.11.
22 Menschen getötet und 457 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Das Moderna Vakzin hat in der Zeit vom 13.11. bis 20.11.
84 Menschen getötet und 1542 Menschen schwere Impfnebenwirkungen beschert.

Schwere Impfnebenwirkungen von Biontech bei Minderjährigen

https://i.postimg.cc/RFmH0J7p/Corona-Impfstoffnebenw-in-der-EU-NO-UK-LI-NIRL-ISL-ab-2021.png

Ich habe mich zwar über Umwege auf die EMA-Seite mit den Nebenwirkungsmeldungen gehangelt, aber ich finde die Todesfälle nicht auf den Seiten. Die haben sie wohl versteckt, nicht so direkt wie bei openvaers.

Die obigen Zahlen stammen aus einem CSV Export der EMA-Datenbank, importiert in eine eigene Datenbank und mit einem Datenanalysewerkzeug aufbereitet. Exportiert wurden nur schwere Nebenwirkungen für das Jahr 2021. Jede EMA-Datenbank Aktualisierung wird in der eigenen Datenbank festgehalten. Somit lassen sich Vergleiche mit alten Datensätzen anstellen und Schummeleien besser aufdecken.

Alle Datensätze, die als reaction_list_pt death beinhalten, werden als Todesfälle eingestuft.

Bei schweren Impfnebenwirkungen von Biontech bei Minderjährigen handelt es sich nicht nur um Todesfälle. Geht aus dem Screenshot schlecht hervor.

https://www.adrreports.eu/en/search_subst.html
(nach covid suchen)

Sie sind ein leuchtendes Beispiel dafür, dass Dummheit grenzenlos sein kann.

Schon mal einen kurzen Blick auf die Fakten geworfen oder reden sie nur unreflektiert alles nach, was die Massenmedien Ihnen täglich eintrichtern?

Huch, Hugo B – ein Möchtegern-Agent Provocateur?! Keinen schönen Sonntagmorgen gehabt? Empfehle eine ausgedehnte Laufrunde. Hilft gegen schlechte Laune, Übergewicht und hohen Blutdruck.

Ich finde es eher beruhigend, denn sie ist das leuchtende Beispiel, das der komplette Hirntod nicht zwangsläufig zum Ableben führt.

Ich dachte immer, impfen heißt liebe – oder so.

oder impfen heißt Bratwurst …

oder impfen heißt Mallorca …

oder impfen heißt, Grundrechte gnädigst zugestanden bekommen

oder impfen heißt, Karriereknick verhindern

oder impfen heißt, von „Mutti“ wieder geliebt zu werden

oder impfen heißt, wieder dazu zu gehören

oder impfen heißt, nicht mehr in Tagesschau und heutemitwetterkarte beleidigt zu werden

oder impfen heißt, Teilnahme an Geselligkeit, gesellschaftlichem Leben, Gastronomie und Kultur wieder (unter Vorbehalt und nur befristet) erlaubt zu bekommen

Ja was den nu???

Goebbels hat das dumme unwissende deutsche Volk aufgeklärt und unter Merkel und der BRDDR wird nur gelogen und verdreht.
Das ist Linksfaschismus.

Danke für den Link!
Der Zuspruch von Dr. Sarnes hat mich äußerst berührt, mögen viele verirrte Menschen sich die Worte zu Herzen nehmen.

Dr. Sarnes spricht mir aus dem Herzen! Ich kann nicht fassen, was gerade passiert. Manchmal tröste ich mich damit, dass ich ohne Corona nie in eine derartige Außenseiterposition geraten wäre und solch abfällige Behandlung erfahren hätte. Erst jetzt kann ich Situationen in der Geschichte wirklich verstehen. So bitter alles ist bin ich dankbar, diese Erfahrung machen zu dürfen und fühle in mir eine große Stärke. Ich werde auch weiterhin mein Leben so leben wie ich es für richtig halte. Die Schadenverursacher für die derzeitige und daraus resultierende Situation sind diejenigen, die selbstherrlich und beratungsresistent, geldgierig und engstirnig handeln und nun versuchen, von ihren Fehlern abzulenken. Ich hoffe, dass diese Menschen zeitnah zur Rechenschaft gezogen werden. So viel Leid, was hätte verhindert werden …

Frühauf argumentiert überaus geschichtsvergessen, bedient primitivste menschliche Instinkte und ignoriert konsequent die Unwirksamkeit der Impfstoffe im Hinblick auf die Unterbrechung der Infektionsketten.

Richtig. Diese Person ist meiner Meinung nach fernab jeder Menschlichkeit und macht sich obendrein nicht mal die Mühe, sich über die „Krise“ zu informieren. So eine Person wird von unseren Zwangsgebühren finanziert.
Ich werde morgen als Erstes unseren Abbuchungsauftrag kündigen und auf monatliche Zahlung umstellen. Am Liebsten würde ich gar nicht zahlen, aber dann stecken sie einen ins Gefängnis.

Sollte man nicht juristisch prüfen lassen, ob ihre „Meinungsäußerung“ den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt? Ich gehe davon aus, dass es das tut. Ist eine als „Meinung“ deklarierte Volksverhetzung keine?

Natürlich ist das Volksverhetzung. Was denn sonst?
Ich habe die Sorecherin heute, samt Arbeitgeber MDR, angezeigt. Geht ganz einfach. Brief an die zuständige Staatsanwaltschaft, Sprecher-Text beifügen (bei Reitschuster zu finden). Dann müssen(!) die tätig werden. Fangt endlich an, unsere freiheitlich demokratische Grundordnung zu verteidigen!

Hallo Michael,

ja habe ich auch gemacht: Beschwerdebrief an Hr. Peuker Chefredakteur des MDR und Strafantragsformular schon herunter geladen- das geht gar nicht. Und das mit Mitteln der zwangserhobenen Rundfunkgebühren. An die GEZ werde ich auch noch was schreiben, außerdem an den Presserat. Wehren heißt, nicht nur reden, auch handeln!

Da wären ja unsere Juristen bald vollkommen ausgelastet… Frank Ulrich Montgomery ist ja auch so ein Hetzer mit seiner Aussage man befände sich in der Tyrannei der Ungeimpften. Markus Söder ist auch vorne mit dabei. Mir ist aufgefallen, daß er entweder „die unsolidarischen Ungeimpften“ und manchmal dann auch nur „die Unsolidarischen“ sagt. Zudem hat er vorgestern, als er natürlich auf den Zug der Impfpflicht aufsprang, daß das also nicht nur etwas für Österreich, sondern auch für Deutschland wäre, gesagt, daß 90% auf den Intensivstationen Ungeimpfte seien. Diese Aussage ist mal sowas von gelogen, wenn man mal sich den Wochenbericht des RKI anschaut. Mehrheitlich Ungeimpfte? Ja, aber keine 90%. 87% in der Altersgruppe 18 bis 59, aber knapp 38% in der über 60. Und über alle Altersgruppen gesamt ausgerechnet sind es nämlich knapp 30%. Das wurde alles bis zum letzten Moment verschleiert mit „Die Pandemie der Ungeimpften“, bis endlich die Virologen klarstellten „Nein, davon kann man nicht mehr reden“.
Und die Medien sind auch diejenigen, die dieses Feuer der Impfpflichtdebatte schön am lodern halten. Nicht nur ARD, auch in Zeit, Focus, Spiegel wird dieses Thema aufgenommen und die Aussage ist „Ja, braucht man unbedingt“. Vielleicht sollte das endlich mal gerichtlich geklärt werden, ob das überhaupt möglich ist mit einem bedingt zugelassenen Impfstoff. Weil dann wäre die Diskussion endlich erledigt. Aber vielleicht wartet man jetzt einfach mal ab, was in Österreich passiert. Geklagt wird da sicherlich und dann sieht man mal, ob das vorm Verfassunggerichtshof Bestand haben wird.

..auch hier nochmal ein gruss an die tochter von sudel ede, hass macht hässlich….oder so…eine zumutung für`s auge & den intellekt. solche subjekte betteln förmlich um eine anzeige wegen hetze.

Ihnen Frau Frühauf kann ich nur jenen zwei Worte entgegenbringen, welche man in Bayern zu Leuten sagt, die sämtliches Maß verloren haben : SCHLEICH DI

Ich möchte auf die neue Sitzung aufmerksam machen von Stiftung -Corona- Ausschuss Folge 79. Mein Tip: nutzt DUCKDUCKGO als Suchleiste. In der Folge spricht ab min 2:44 eine amerikanische Professorin, die Sich mit RNA auskennt und auch darüber lehrt. Sie sagt eine, dass man gar nicht ausschließen kann, dass die RMNA in die DNA eingeht, da dies noch gar nicht untersucht wurde. Sie findet es auch sehr bedenklich, dass ausgerechnet die Gruppe, Schwangere usw gar nicht in der Studie mit drin waren und das es nicht ausgeschlossen ist,m dass die MRNA in den Fötus gehen, vieles spricht dafür weil es ja auch vermehrt vor allem in den ersten 3 Monaten zu Fehlgeburten kommt. Anschließend spricht ein Impf-geschädigter von J&J auch sehr interessant.

…sucht DuckDuckGo als Suchleiste….

DuckDuckGo unterliegt jedoch wie alle Unternehmen in den Vereinigten Staaten dem USA PATRIOT Act und hat Behörden wie dem FBI, der NSA und der CIA nach einer Genehmigung durch das FISA-Geheimgericht ,,,,,Zugriff auf seine Server zu gewähren,,,,,. Die Server werden über den Webhoster eNom.com bereitgestellt. DuckDuckGo betreibt somit seinen Dienst zudem auf Amazon-Servern.
Anfang Juli 2020 wurde bekannt, dass der Android-Webbrowser von DuckDuckGo alle besuchten Webseiten – oder Hostnamen – an einen Server des Betreibers verschickt. Erst nach größerer öffentlicher Kritik versprach das Unternehmen Verbesserung.

das kann sein, letztendlich sind wohl alle davon betroffen, aber ich habe bei DUCKDUCKGO festgestellt, dass die nicht so dermaßen zensieren wie GOOGLE.

Meine Erfahrung mit Politikwissenschafts-Studenten (WG-Leben) waren immer erschreckend.
Eine Mischung aus Dummheit (intellektuell-logisches Denkvermögen durch die Bank sehr eingeschränkt, jedenfalls in meiner Stichprobe von vielleicht 10 Studis, mit denen ich mehr zu tun hatte) und gleichzeitiger Aggressivität!

Und genau das sieht man bei ihr auch: Diesen mitschwingenden Hass und das Selbstbewusstsein, das sie ganz offensichtlich aus dieser Äußerung ihres Hasses zieht.
Wer mal so richtig die Sau rauslassen kann und das dann sogar noch von den Mächtigen gedeckt bekommt, der muss sich halt auch großartig fühlen.
Sonst wahrscheinlich eben einfach eine ganz kleine Leuchte gewesen im Leben.

Wie gesagt, Politikwissenschaften.

Mir sagte vor einer Zeit eine ältere Dame,dass sie damals den Krieg miterlebt hätte und das es schlimm gewesen sei.Aber DAS hier,heute…sein schlimmer! Ich fragte die ältere Dame,warum? Sie antwortete mir:,, Weil wir früher im Krieg zusammengehalten haben!“

Naja, im ersten Moment denke ich „wahre Worte“, aber es kam wohl auch im Krieg damals darauf an, zu welcher Gruppe man gehörte.
Ich denke, die Insassen in KZs hätten das mit dem Zusammenhalt nicht so unbedingt unterschrieben.
Aber wenn es um den Feind im Ausland ging, … ja, dann wahrscheinlich.

Eines der BESTEN Videos, die ich in den letzten 3 Jahren gesehen habe, ist das Interview von Marc Friedrich mit Prof. RICHARD WERNER.

Er erklärt, worum es im Krieg wirklich ging, wer ihn anzettelte, wer für die Inflation sorgte (gezielt) und wer beschloss, die Inflation wieder zu beenden und für Aufschwung zu sorgen.
Es geschah nichts zufällig!

Das Video trägt den Titel „Reichsbank 2.0“ oder so ähnlich.

Schaut es Euch an, von vorne bis hinten, es hat mich jetzt schon seit Monaten begleitet.

Aber ich muss Euch warnen: Ich versteht danach so gut wie alles.

Sorry – was bringt uns diese Nachricht! Bringt sie uns weiter!? Gibt es keine wichtigeren Themen!?

Eine hohe Mitverantwortung tragen die Ärzte – und die Patienten selbst! Für beide müsste doch die Frage, warum es nur Gen-Injektionen mit „bedingter Zulassung“ gibt!?

Der Arzt ist verpflichtet, den Patienten darüber aufzuklären! Denn es steht im Beipackzettel an oberster Stelle – extra mit einem schwarzen Dreieck:

„Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung…“

Wäre doch die erste Frage an den Arzt: Warum!?

Wäre der Arzt ehrlich, müsste er darauf hinweisen, dass bezüglich Infektion, Übertragung, Schutzdauer bislang nichts bekannt ist. Dass für Auffrischungsimpfungen für Menschen ab 56 keine Studien vorliegen. Dass es für das heterologe Impfen keine Studien gibt! Und die Impfungen mit dem gleichen Impfstoff vorgenommen werden sollen.

Das die bei BionTech verwendeten Nanolipide ALC-0159 und ALC-0315 neu entwickelt und noch nie am Menschen angewandt wurde. Deshalb im Anhsng II E:

„Um das Reinheitsprofil zu bestätigen und eine umfassende
Qualitätskontrolle
sowie eine Konsistenz von Charge zu Charge während des gesamten
Lebenszyklus des Endprodukts zu gewährleisten, sollte der Zulassungsinhaber zusätzliche Informationen über den Syntheseprozess und
die Kontrollstrategie für den Hilfsstoff ALC-0315 bereitstellen.“

Bis heute keine Info zum Syntheseprozess und zur Kontrollstrategie!

Warum“ empört“ man sich nicht über diese wichtigen Dinge!? Belegbare Argumente!

Jeder Politiker, der mehr „Werbung“ dafür fordert, müsste darauf hinweisen! Empörung!? Fehlanzeige!

„Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht“
Christian Morgenstern

Ich muss die „Meinung“ eines anderen wohl aushalten – besser akzeptieren – ich habe auch nur meine „Meinung“.

Wenn es nach der FDA geht, dann sollen diese und weitere Informationen über die Impfstoffe erst im Jahr 2076 veröffentlicht werden (kein Scherz).

“In response to a Freedom of Information Act request (FOIA) filed over three months ago, in August of 2021, the U.S. Food and Drug Administration (FDA) has asked a federal judge for 55 years to review its data before releasing it to the public in its entirety“

Hallo Maximilian,

Nur – es ist vieles bei EMA frei zugänglich siehe:

https://www.ema.europa.eu/en/medicines/human/EPAR/comirnaty

Interessant auf der Seite im grünen Kasten:

„AUTORISIERT
Dieses Arzneimittel ist zur Anwendung in der Europäischen Union zugelassen.“

Weiter unten in den Fragen:

„Warum ist Comirnaty in der EU zugelassen?

… Comirnaty wurde eine bedingte Genehmigung für das Inverkehrbringen erteilt . Dies bedeutet, dass es weitere Beweise für den Impfstoff geben wird (siehe unten), die das Unternehmen vorlegen muss.“

Warum steht das nicht im grünen Kasten – oder zumindest mit einen Verweis mit „*“!?

Einfach mal die Produktinformation lesen – sogar in Deutsch und auf das schwarze Dreieck achten!!!

https://www.ema.europa.eu/documents/product-information/comirnaty-epar-product-information_de.pdf

Sich mal den besagten Anhang II E ansehen!

Man schaue sich einen Zeit-Artikel an, den Multipolar dokumentiert:

https://multipolar-magazin.de/
am 21.11. in der Seitenleiste, Direktlink
()https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-11/corona-pandemie-querdenker-impfgegner-gesellschaft-spaltung-5v8

Dort agiert sich ein 33-jähriger Zeitautor ab, der direkt von der Nazi-Propaganda abgekupfert hat: damals hieß es, man müsse aus dem Volkskörper das „Geschwür des Judentums“ herausschneiden. Bei diesem Jung-Rechts-Extremen heißt das nun

„Was es jetzt braucht ist ein scharfer Keil. Einer, der die Gesellschaft spaltet. […] Richtig und tief eingeschlagen trennt er den gefährlichen vom gefährdeten Teil der Gesellschaft.“ Es fehlt nur noch das „ab“. Von „Kopf ab“.

Das ist ein Hetzer, wie ein Goebbels ihn sich nur erträumen konnte. Und solche Leuten dürfen in angeblich seriösen Medien breitenwirksam ihren Hass ablassen – oder vielleicht eher eine kühl kalkulierte Aufstachelung zu Hass und Gewalt wie bei dieser Frühauf? Umso schlimmer!

Hier wird direkt zur Gewalt gegen eine angeblich sich schuldig machende Menschengruppe animiert. Diese Diffamierung und Verleumdung, diese Schuldzuweisungen, diese Sündenbock-Rhetorik ist gezielt darauf angelegt, Menschen gegeneinander aufzubringen.

Die wollen Blut sehen!

Mir blieb die Spucke weg als ich den Kommentar dieser hasserfüllten Frühauf im öffentlich rechtlichen Fernsehen hörte. Wer ist diese Person die sich anmaßt über Dinge zu urteilen und alles auf die Nichtgeimpften abwälzt. Schämen Sie sich und ersparen Sie uns bitte weitere dieser Hasskommentare!

Ein Dank an Frau Frühaufsteher für Ihre wahren Worte, diese lassen sich auch durch die zum Teil schon lange widerlegten „Argumente“ hier in diesem Blog oder gar die schwächlichen Angriffe auf ihre Person nicht entkräften. Impfen wirkt, wer das bis heute noch nicht verstanden hat und sich durch diese an den Haaren herbeigezogen Antiimpfpropaganda auch noch verunsichern lässt, sollte das Denken tatsächlich besser anderen überlassen.

Hallo,

wir sind sehr daran interessiert, wo denn unsere Argumente widerlegt sein sollen, insbesondere da wir zu vielen Links angegeben haben, wo diese (unsere Argumente) ausführlich erläutert und erklärt werden. Bei Ihnen kommt jedoch außer einer pauschalen Aussage nichts.

Wir sind gespannt, ob noch etwas mehr Substanz von Ihnen kommt, oder ob es bei den (leider so oft) leeren Floskeln bleibt ¸à la „die Wissenschaft sagt aber“ oder „das ist ja längst bekannt“.
Also, dann sagen Sie bitte Zahlen, Daten, Fakten, damit wir hier einen Diskurs führen können.

Herzlichst

das Corona Blog Team

Er hat recht: Bedingung, daß nicht die propagierten Aussagen „Heilung“, „schutz“, Vorbeugung“, Verhinderung“ blahblub gemeint sind, sondern die auftretenden Fälle die beabsichtigte Hauptwirkung und das Ziel der Plörre sind und nie etwas anderes. Dann macht das Sinn und stimmt zu 100 Pro.

Aber das wird man weit von sich weisen. Noch sind wir alle nicht so verblödet, das zu akzepieren und laut „Hurra“ zu schreien.

Für mich verdichtet sich mit jeder derartigen Aussage „Die *** sind sicher und nebenwirkungsfrei!“ der Verdacht, das Hauptziel sind von Anfang an die vielen schweren unterschiedlichen Krankheitsverläufe und Todesfälle.

– Konrad Fitz –

Es ist eine der wichtigsten Taktiken der Meinungsdurchsetzungsgeldmacht, dass überall im öffentlich sichtbaren Raum scheinbare Privatpersonen sich für die durchzusetzende Meinung stark machen müssen. Damit sollen auch noch Trolle und und anderes Gelichter dazu angestachelt werden, sich „einzubringen“, – in der Regel provokant, hasserfüllt, oder perfide.

man frage nur einmal, welcher normale vernünftige Mensch (abgesehen von dem Aufsitzen auf die Injektions-Propaganda) sich mit welchem Motiv es antun soll, hier so einen völlig inhaltsleeren, struntzdummen Behauptungs-Kommentar abzugeben.

Das kann nur ein PR-Troll mit fremden Interessen machen/sich antun.

Impfen wirkt?? Dass ich nicht lache.
Merkt Ihr Geimpften denn nicht, dass Ihr von Anfang verarscht worden seid? Sonst müsstet Ihr Euch nicht ständig „nachimpfen“ lassen. Und verteilen könnt Ihr das Virus nach wie vor, Ihr benötigt ja keinen Test, Ihr seid ja geimpft.
Ich finde es zum K….., dass wir Ungeimpften, die Gesunden, für das, was hier abläuft, die Schuld zugewiesen bekommen.
Das habt Ihr alles der Regierung zu verdanken und nicht den Ungeimpften!!! Werdet endlich wach!!! Rennt nur alle schön gehorsam in Euer Verderben.
Früher waren es Juden, heute sind es wir.

Vielen Dank an diese Brandstifter der Spaltung der Gesellschaft.. es unerhört, dass in einem öffentlich rechtlichen Kanal eine derartige (Volksver-)Hetzung und Hexenjagd möglich ist.. Ein solcher Kommentar ist schlicht eine Schande für einen öffentlichen Sender! Pfui

Es gehören immer zwei dazu – Spalter – und – die, die sich spalten lassen!

Das beunruhigt mich!

Ohne Impfung keine Behandlung – Erfahrung einer Bekannten aus BW:

„Sind sie geimpft?“ – „Nein!“ – „Wir nehmen keine Patienten mehr auf!“

Am Samstag fanden in ganz Australien Demonstrationen gegen die Corona-Politik statt.

„Riccardo Bosi, ein ehemaliger Offizier der Spezialeinheit, hielt eine Rede. „Wir müssen dieses Land lähmen“, sagte er. „Wir müssen die Arbeit niederlegen. Von nun an streikt dieses Land, bis diese Bastarde aus unserem Leben verschwunden sind.“

Gelbe Weste statt Zwangsjacke!?

Ob er wohl recht hat!?

Nicht Corona ist unser Problem. Das behaupten nur die Dummen. In einer Demokratie dürfen aber auch dumme Leute etwas dummes sagen. Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie dazu bringen, immer unverschämter zu lügen.

Das Problem ist nicht Dummheit! Jeder muss für sich entscheiden was in seiner Situation das Richtige ist! Alle haben Argumente dafür oder dagegen! Interessantes Video zur Dummheit und Corona von Christian Rieck

https://youtu.be/q8bUQ86iMGc

Was fehlt ist eine faktenbasierte Diskussion! Wenn jeder seine „Karten“ offen auf den Tisch legt!

Könnte es auch sein, dass gerade fundamentale „Narrative“ – Hypothesen, Dogmen – der Medizin in Frage gestellt werden müssen!?

Na herzlichen Dank an Frau Frühauf!

Ist sich diese „Dame“ eigentlich bewusst, was sie mit ihren Worten anrichtet? Unterschwellig macht sie die Verfolgung von Ungeimpften salonfähig. In meinen Augen ist das sogar eine Aufforderung. Ich bin mir sicher, dass einfach gestrickte Menschen sich durch ihren Kommentar ggf. zu Kurzschlusshandlungen hinreißen lassen. Ist das so gewollt? Oder wird sie dann sagen: damit konnte doch Niemand rechnen? Vermutlich beides.

Die Moral in diesem Land geht in einem Tempo den Bach runter, dass es einen gruselt. Ich warte nur noch auf den Augenblick, wo in den ÖR-Medien die konzentrierte Unterbringung Ungeimpfter in Lagern gefordert wird. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass eine wie die Frau Frühauf auch das problemlos in den Äther blasen wird, so wie ihren jetzigen Kommentar.
Entweder aus Boshaftigkeit oder weil sie zu dumm oder zu verblendet ist, zu erkennen, was sie damit anrichtet.

Der Nürnberger Kodex wurde geschaffen wegen der Verbrechen der Nazis. Es ist traurig, dass man das überhaupt zu Papier bringen musste, weil es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, was da drin steht. Für Menschen mit Moral ist es das auch.

Aber wegen Leuten wie Frau Frühauf, die m.M.n. jede Moral verloren haben, war dies nötig und wir können dankbar sein, dass es schriftlich fixiert wurde.

Ich denke, es wird auch langsam Zeit, dass die Verantwortlichen, und dazu zähle ich auch Leute wie Frau Frühauf, endlich die Verantwortung für die Gräueltaten übernehmen, die im Namen des Gesundheitsschutzes den Menschen angetan werden. Ja, eine wie die Frühauf ist auch mit dafür verantwortlich, für die vielen Toten der Impfkampagne und die vielen Verletzten. Sie hat, so wie viele ihrer Kollegen, Beihilfe geleistet. Durch Verschweigen der vielen schweren Nebenwirkungen, durch Hetzkommentare wie diese und durch das Bewerben der Pharmastudie als Impfung die sicher ist und schützt, obwohl inzwischen bekannt ist, dass sie weder das eine ist noch das andere tut.

Dessen sollte sie sich endlich bewusst werden!

Ich verachte diese systemhörigen Propagandaverbreiter abgrundtief!

Wenn eine Kommentatorin im ARD die Sicherheitsberichte des PEI nicht kennt und dennoch einen Kommentar sprechen darf, so kann man diese Dame wie auch die ARD nicht mehr ernst nehmen.
Nicht dass ich davon ausgehen würde, dass diese Sicherheitberichte vollständig sind und ALLE schweren Impfreaktionen darin erfasst sind… Das ist leider nicht der Fall, weil die Ärzte bei Vorerkrankten Impfreaktionen oft (oder immer?) der Vorerkrankung zuschieben wollen, damit sie die Zeit für die Meldung (30 bis 60 MIn) nicht opfern müssen.
Aber zumindest zeigen die Sicherheitsberichte, dass die Impfungen nicht sicher sind.
Wenn die Dame sich dann noch die Mühe machen würde und beim PEI die „UAW-Datenbank“sich ansehen würde, die die Nebenwirkungen der Impfungen zwischen 2000 bis 2020 zs. mit den Medikamenten-Nebenwirkungen listet, würde ihr -vielleicht- auffallen, dass es in 20 Jahren viel weniger Nebenwirkungen und Todesfälle gab, als in nur 9 Monaten des „Corona-Impfens“.
Ich habe den Kommentar auch gesehen u. war empört …
Kleiner Tipp:
Am Montag dürfte es bei „Hart aber (un-)fair“ eine Fortsetzung des Bashings auf Ungeimpfte geben, das bereits am letzten Montag skurrile Formen angenommen hat.
Die Wortwahl „wie umgehen mit schwerkranken Coronaleugnern und Impfverweigerern“ im Vorspann der Sendung lässt diese Vermutung zu.
In einer Sendung, die „fair“ sein will, würde ich Neutralität erwarten.

Ach du meine Güte! Ihr armer Ehemann tut mit wirklich Leid. Die hat bestimmt viele Pflitzer-Aktien gekauft, die nun gepushed werden sollen. Oder ist die mit Ärztepräsident Montgovery verheiratet?

Ein paar Kommentare von youtube zu ihren Video….lol…..Die sind echt gut!

Zitat von Loriot: „In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen. Idioten die Schuldigen.“

Dieser Kommentar, geht in die Journalistische Zeitgeschichte ein. Unser tiefstes Mitgefühl für diese arme verwirrte Frau. Aber, dass die Tagesthemen diese Hasspredigt sendet, ist unverzeihbar.

Sie soll lieber ehrlichen Jurnalismus betreiben und darüber berichten, dass bei Proteste in Rotterdam auf unbewaffnete Zivilisten seitens der Polizei hart geschossen wurde 😖

Sie hat nur Angst dass es ein „ schreckliches Weihnachten „ gibt und sie ihre Liebsten nicht in die Arme schließen kann 😰keine Angst , geimpft kann sie ja in die Kirche gehen und zeigen welch „ guter“ Mensch sie ist, hehehe 😂

Aber das ist der beste…..Die ARD-Domina…….lol…..hätte von mir kommen können.

Eine ARD Domina wird gezahlt von meinen GEZ – Beitrag. Krank das sowas gesendet werden darf.

https://www.youtube.com/watch?v=gIt0187-G2U

Noch ein paar Hinweise zur Impf-Quote, weil hier inzwischen alle nur noch darauf starren, wie ein Kaninchen vor einer Schlange: Erstens ist nicht die Impfquote ausschlaggebend, sondern die Herdenimmunitäts-Quote, die sich wie folgt zusammensetzt: Impf-Quote + Genesene über PCR-Test + Genesene, die einen so milden Verlauf hatten, dass sie keinen Test durchgeführt haben.
Zweitens wird die Impf-Quote vom RKI einerseits völlig irreführend dargestellt und auch noch falsch berechnet. Die irreführende Darstellung kann man beim Impfdashboard vom RKI ( https://impfdashboard.de/ ) perfekt sehen. Hier wird für den 20.11. eine Impfquote der Gesamtbevölkerung von 67,9 % angegeben ( und diese ist mit den Zahlen weiter unten auch noch falsch berechnet, da mit den Zahlen weiter unten eine Impfquote von 68,1% korrekt wäre ), wobei die Nachkomma-Stelle suggeriert, dass das genau berechnet ist – wenn man allerdings das Fragezeichen beim Wort ‚Gesamtbevölkerung‘ anklickt erscheint ein Popup, in dem steht: “… Sie sind als Mindestimpfquoten zu verstehen, da eine hundertprozentige Erfassung durch das Meldesystem nicht erreicht werden kann. Das RKI geht davon aus, dass die tatsächliche Impfquote bis zu fünf Prozentpunkte höher liegt, als auf dem Impfdashboard angegeben.“. Das RKI gibt ja inzwischen selber zu, dass es die Impfquote nur schätzen kann – und das sagen Wissenschaftler, die angeblich Wissen schaffen. Damit beträgt die Impfquote eben nicht 67,9%, sondern circa 72%.
Dann kommen wir zum wichtigsten Punkt: der falschen Berechnung der Impfquote durch das RKI. Wenn man beim Impfdashboard zur Rubrik ‚Impf-Fortschritt nach Altersgruppen‘ runter scrollt, steht dort: “Für die 9,2 Mio. in Deutschland lebenden Menschen im Alter von 0 bis 11 Jahren steht bisher kein zugelassener Impfstoff zur Verfügung.“. Damit darf diese Gruppe auch nicht in die Impfquote nicht mit rein gerechnet wird, da sie nicht geimpft werden darf und kann. Damit berechnet sich die reale Impfquote entsprechend den Daten vom Impfdashboard zu: ( 20,7 Mio. über 60 Jahre + 33,9 Mio. 18–59 Jahre + 2,0 Mio. 12–17 Jahre ) dividiert durch ( 24,1 Mio. über 60 Jahre + 45,3 Mio. 18–59 Jahre + 4,5 Mio. 12–17 Jahre ) mal 100 = 76,6%. Rechnet man dann noch die 5% von oben dazu, sind wir aktuell bei einer realen Impfquote von circa 81% ( ich habe hier die Nachkommastelle abgeschnitten, da alle Zahlen gemäß RKI nur Schätz-Zahlen sind ).

„sondern die Herdenimmunitäts-Quote, die sich wie folgt zusammensetzt: Impf-Quote + Genesene über PCR-Test + Genesene,“

Tschuldigung. Aber damit wäre unterstellt, dass die Gen-Injektion eine Immunität verursachen könnte. Das ist aber nach aktuellen Zahlen arg zu bezweifeln. Eher das Gegenteil: die Injektion macht die Genesenen zu Nicht-mehr-Immunisierten.

Die Rechnung wäre also: „Herdenimmunitäts-Quote ist gleich Genesenen-Quote MINUS Impfquote“.

Noch etwas zur Impfung: Die Regierung schreibt es jetzt ja sogar in das Gesetz, dass die Impfung nicht wirkt: ab einem Index von 6 ( d. h. 0,006 Prozent der Bevölkerung sind mit einem positivem Testergebnis auf der Intensivstation ) gilt 2G plus, d. h. Geimpfte und Genesene sind unter sich und müssen sich dennoch frei testen lassen. Oder anders formuliert: Die Geimpften und Genesenen sind unter sich und müssen sich vor den anderen Geimpften schützen ( die Genesenen haben diesbezüglich durch die natürliche Immunisierung den besten Schutz, den es gibt und fallen bei dieser Betrachtungsweise raus ).

Ich bin vor kurzem genesen. Variante Delta Ct – Wert 23 und gehöre schon zum älteren Semester.
Nun wissen wir, dass der Schutz durch Impfung nicht so toll ist. Ich gehe davon aus, dass der Schutz durch natürliche Immunisierung sehr kompakt ist. Gibt es eigentlich Zahlen zu Re-Infektionen? Ich kenne keinen, der mehrfach erkrankte, aber viele Geimpfte, die erkranken.

Nun, bekanntlich schützt auch eine Grippe-Genesung nicht vor neuerlicher Grippe.
Und eine „Grippe-Schutz-Impfung“ (tatsächlich nur gegen wenige bestimmte, bis dahin bekannte Influenza-Varianten wirksam – wenn überhaupt) senkt nicht das generelle Risiko, eine Atemwegserkrankung durchmachen zu müssen. Es sind dann halt nur die anderen Viren, die zuschlagen.

Viren (was immer das auch ist), besonders die leicht veränderlichen („RNA-Viren“), sind durch Impfungen prinzipiell nicht zu kontrollieren. Impft man heute gegen die Variante A kommt morgen die Variante B daher, … (so zumindest das mit der „Grippe“-Impfpraxis völlig inkompatible Lehrmeinungs-Wissen)

An ALLE (, egal ob Massnahmenkritiker oder -befürworter, Ungespritzt oder Gespritzt, groß oder klein, dick oder dünn, schwarz oder rot, gelb oder grün, studiert oder nicht, arm oder reich, usw. usw. usw.):

egal, welche Ansicht(en) jemand von Ihnen zum Zeitgeschehen seit März 2020 hat, egal woher Sie Ihre Informationen nehmen, um daraus Ihre Überzeugung abzuleiten und/oder diese Überzeugung zu begründen, zu vertreten und/oder gegenüber anderen zu vertreten,

wer nicht auf dem Niveau eines Neandertalers daherkommen möchte, sondern wie ein kultivierter, zivilisierter Mensch ernst genommen werden möchte, sollte sich nicht auf das Niveau genau derer herablassen, die die Verbrechen begehen und antreiben.
Weil das ist genau deren Ziel. Sie säen Hass, Streit und Unfrieden. Bewusst und eiskalt berechnend.

Wenn diese Menschheit, es sind unsere Mitmenschen, diese Gesellschaft, die wir uns, wie unsere Familie, nicht aussuchen können, außer wir gehen als Eremit auf eine einsame Insel leben, auch nur einen letzten Funken einer menschlichen Regung in sich hat, dann muss dieses Gegeneinander endlich aufhören.
Schuldzuweisungen und Abwertungen spiegeln nur das eigene Unvermögen wieder und zeigen nur die eigene Hilflosigkeit.

Wir sollten ALLE in der Lage sein, mit Schwierigkeiten anders und besser umzugehen. Und das unabhängig von der eigenen Sichtweise oder Einstellung.

Wer die „C.“-Thematik benutzt, um seine per se vorhandenen Aggressionen los zu werden, ist hier falsch. Er soll in den Wald Bäume fällen gehen oder einen Sandsack boxen/treten.

Ich denke, das Interesse aller oben angesprochenen, wovon ich die ausnehme, die zur Agenda gehören oder ihr dienen, ist es doch, dass die ganze „C.“-Misere ein Ende findet.

Das werden wir aber nicht schaffen, wenn wir uns „in den eigenen Reihen“ selbst angehen und (verbal)„zerfleischen“.
Sicher spielen Emotionen mit und wohl auch Eitelkeit und ein dumpf zu erkennender Funke, sich profilieren zu wollen.
Aber all das ist Null zielführend! Und es tut auch überhaupt nicht Not.
Warum muss man sich unnötigerweise so derb angehen?
Wo ist da die Grenze der Wertschätzung seines Gegenübers?

Es ist unerträglich!

Und es wird keinen Frieden geben, wenn wir uns weiter und immer mehr untereinander zerstreiten. Und ohne Frieden wird es auch keine Freiheit geben.

Und es wird kein Ende finden, egal wer welche Ansicht über die Dinge hat,
– wenn wir nicht in der Lage sind, uns wirklich mal alle Mühe zu geben, einander ruhig zuzuhören
– wenn wir nicht in der Lage sind, JEDE ANSTÄNDIG vorgetragene Ansicht anzuhören
– wenn wir nicht in der Lage sind, tolerant und auf Augenhöhe wie kultivierte, zivilisierte Menschen miteinander zu kommunizieren
– wenn wir nicht in der Lage sind, uns wie intelligente Menschen (ich meine damit kein angelerntes Wissen) zu verhalten, weil wir es können.

https://report24.news/who-bestaetigt-offiziell-covid-impfung-ist-gefaehrlich-wie-keine-andere/

besonders sehenswert: AUF1 im Gespräch mit Dr. Wodarg:

https://www.wodarg.com/

Liebe Bine
Herzlichen Dank für diesen Beitrag – das von Ihnen gesagte scheint mir sooooooooooo wesentlich und wichtig. Auch wenn es immer mehr verloren geht. Und eines ist sicher: WENN sich „Gegner oder MEHR-Denker“ auf das Niveau der Gegenseite begeben und mit exakt denselbem Waffen kämpfen, dann gibt es tatsächlich Krieg… Noch eine Weile in der verbalen Ebene, aber die Gewaltbereitschaft und Unmenschlichkeit scheint ja immer größer zu werden…
Mir scheint das Wichtigste Weiterhin: die GANZE WAHRHEIT muss so rein und leuchtend sinnlich sichtbar werden, dass niemand mehr wegschauen kann!

Wenn das stimmt ,dann gute Nacht…!

Die Corona-Impfstoffe seien auch für Schwangere sicher, verkünden Gesundheitsbehörden weltweit und berufen sich dabei auf Zahlen aus den USA. Zwei Forscher widersprechen – auf Grundlage derselben Daten. Epoch Times-Recherchen offenbaren fundamentale Probleme der zugrunde liegenden Studie.

https://www.epochtimes.de/gesundheit/bis-zu-90-prozent-fehlgeburten-forscher-fordern-impfstopp-fuer-schwangere-a3644984.html

Hey Sarah Frühauf !

Warum sind Sie auch eine von vielen, die noch nicht begriffen haben, dass auch „Geimpfte“ sich anstecken und dies auch täglich passiert und diese auch zu den täglichen Fallzahlen, egal in welchem Land, auch mitgezählt werden?

Wie tief muss man sinken, um einen solchen Blödsinn in der ARD uz erzählen?

UNGLAUBLICH !

So blöd kann man doch nicht sein?
Oder man macht einfach mit mit dem Mainstream (wie eine „Prostituirte“)

OHNE Worte
Remo

Best of „Kabarett in Baden Württemberg“ – Winni Kretschmann

„Baden-Württemberg verhängt Ausgangssperre in Hotspot-Regionen

In den Landkreisen dürfen Ungeimpfte ihre Wohnungen ab Montag zwischen 21 und 5 Uhr nur noch aus triftigen Gründen verlassen.“

Wie errinnern uns – Bayern:

„Wenn die Nachteile einer Maßnahme (in diesem Fall die Ausgangssperre) in keinem Verhältnis zum beabsichtigten Erfolg stehen (in diesem Fall die Reduzierung der Ansteckungen), dann darf der Staat diese Maßnahme nicht anordnen.“

Aber hier hat man sicher Erfolg:

„Bislang 23 Quarantäne-Verweigerer in Kliniken untergebracht

… Vier uneinsichtige Quarantäne-Verweigerer wurden zeitweise im Universitätsklinikum Heidelberg aufgenommen, 19 im Robert-Bosch-Krankenhaus Schillerhöhe in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg). Die beiden Krankenhausstationen wurden Anfang des Jahres speziell für Quarantäneverweigerer eingerichtet.

… Zielgruppe seien demnach uneinsichtige, bußgeldunempfindliche Menschen, die vorsätzlich in Kauf nehmen, andere Menschen mit Corona zu infizieren.

Für eine Zwangseinweisung ist ein richterlicher Beschluss nötig.“

Da wäre doch der richterliche Beschluss sicher interessant! Jemand vorsätzlich zu infizieren in Kauf nehmen! Da wäre ich mal auf die Begründung neugierig!

Wie will man nachweisen, dass es sich bei den Personen um

“ Ausscheider
eine Person, die Krankheitserreger ausscheidet und dadurch eine Ansteckungsquelle für die Allgemeinheit sein kann, ohne krank oder krankheitsverdächtig zu sein,“

Zumal wahrscheinlich maximal ein positiver PCR-Test vorliegt! Der eine Momentaufnahme darstellt! Zudem kein Nachweis erbringen kann, ob wirklich Viren ausgeschieden werden konnten – in einer infektiösen Dosis!?

Wird wohl spannend!

Hallo, nicht immer bedienen lassen, wir müssen unbedingt alle in gemeinsamen Sinn selber handeln! Nur gemeinsam sind wir stark.

Damit es nicht heißen wird, mann hat es nicht gewusst:

§ 130 StGB

(1)
Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder einer Person unter achtzehn Jahren einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) anbietet, überlässt oder zugänglich macht, der
a) zum Hass gegen eine in Absatz 1 Nummer 1 bezeichnete Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstachelt,
b) zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen in Buchstabe a genannte Personen oder Personenmehrheiten auffordert oder
c) die Menschenwürde von in Buchstabe a genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden oder
2. einen in Nummer 1 Buchstabe a bis c bezeichneten Inhalt (§ 11 Absatz 3) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, bewirbt oder es unternimmt, diesen ein- oder auszuführen, um ihn im Sinne der Nummer 1 zu verwenden oder einer anderen Person eine solche Verwendung zu ermöglichen

Guten Tag, diese Meinung, Sendung, ist wahrlich erschreckend. Wir befinden uns wahrlich an einem Scheideweg. Hierzu ist mir aus meiner Schulzeit eine Lehrstunde in den Kopf gekommen. Wir hatten damals den Kinofilm „Die Welle“ von 2008, Drehbuch: Dennis Gansel; Peter Thorwarth angeschaut. Diese parallele ist erschreckend. Aktuell müssen sich viele „Ungeimpfte“ wie diese Minderheit im Film Die Welle fühlen. Ich hoffe doch sehr damit ich mich hier jedoch irre.

Mir scheint weiterhin die wichtigste Frage: wie reagiert man auf so eine Rede in einer Weise die WIRKLICH die gewünschte WIRKUNG zeigt? Und was würden wir uns hier in diesem Forum wünschen?
Welche Konsequenz sollte eine solche Rede haben?

Ich kann nur für mich sprechen:
Dass jeder der ähnliches plant oder macht in absoluter Klarheit merkt: Halt, das hat wirklich für mich PERSÖNLICH absolut ernsthafte Konsequenzen. Hier habe ich in einer Weise eine Grenze überschritten, die juristisch massive Folgen hat!

Und NUR DANN wird all unser Reagieren einen Sinn haben. Rückgängig machen kann man diese Rede nicht mehr, die Frau erfreut sich vermutlich inzwischen einer gigantischen Bekanntheit. (und gewaltigen Zustimmung)
Aber was kann man tun, damit Sie sich z.B. wirklich öffentlich für dieses unfassbare Desaster entschuldigen muss? Das für jeden sichtbar wird, dass das wirklich absolut ernste Konsequenzen hatte?

Ich denke was immer wirkt ist, sie in einer menschlich ruhigen würdevollen Weise auf der Straße anzusprechen, und ihr klar machen, was sie mit einer solchen Rede anrichtet! Bloß keine Gewalt gegen sie, denn genau darauf warten die Propaganda Medien doch nur.

Also wenn sie mir auf der Straße begegnet werde ich ihr einige sehr ernste Fragen stellen – und mal sehen ob sie dann immer noch so selbstherrlich zu ihren absurden Thesen steht.

Ich bitte das Gesagte ausdrücklich NICHT als Gewaltaufruf gegen die Dame zu verstehen – aber WIRKLICHE Veränderung passiert meistens nur dann, wenn Menschen unmittelbar sinnlich erleben, was sie durch eine solche Rede angerichtet haben…
Sie muss einfach unmittelbar sinnlich erleben, welche Folgen solche ein „seelischer Bombenangriff“ in den Seelen der Menschen auslöst.

@ MEHR-Denker – 21. November 2021 um 23:16

„Sie muss einfach unmittelbar sinnlich erleben, welche Folgen solche ein „seelischer Bombenangriff“ in den Seelen der Menschen auslöst.“

„unmittelbar sinnlich…“ – Glauben Sie ernsthaft, dass diese verdummte, arrogante Person (im Übrigen völlig un-sinnlich…)
a) begreift, in Ihren Worten „sinnlich erlebt“, was sie anrichtet
und b) zu solch einer Empathie fähig ist??

„Es braucht eine gewisse Intelligenz um zu begreifen, dass man dumm ist. Heimito von Doderer (1896-1966)
(Bezieht sich nicht auf SIE, sondern auf die Frühauf…)

Wir sollten jeglichem Spaltungsversuch unsere Energie entziehen. Ich kann verstehen, dass man sich Luft verschaffen will. Empörung wirkt aber eher wie Brandbeschleuniger. Damit sind wir genau da, wo „sie“ uns hinhaben wollen. Wenn wir beginnen uns gegenseitig zu bekämpfen, dann ist da ein Dritter, der genügsam seine Hände reibt und ins Fäustchen lacht. Sich friedlich gegen Gewalt zu stellen ist meines Erachtens der einzige Weg, der langfristig zum Erfolg führt. Wir müssen und ich mag das Wort müssen überhaupt nicht, so offen allen Menschen gegenüber bleiben, damit Menschen den Weg zu uns überhaupt gehen können. Wenn wir ähnlich aggressiv handeln, dann verschärfen wir nur den Ton und heizen lediglich die eigene Filterblase an. Wie gesagt, ich kann das gut verstehen. Es führt nur zu nichts. Gemeinsam stärken und in der Kraft bleiben.

Hallo, OT und ganz generell an die Blogbetreiber und die Foristen.

Es mehren sich die Angriffe hier durch PR-Agenten, Impflunezer, Impf-Trolle, kurz bezahlte Schreiberlingen und Provokateure – teils psychische Problemfälle, teils bewusst agierende Bezahlkräfte.

Gibt es irgend eine Strategie, wie man mit so etwas umgehen kann? Oder ist man dem machtlos ausgeliefert?

Diese Trolle sorgen ja dafür, dass man sich ununterbrochen in „Abwehrkämpfe“ verwickelt – verwickeln lässt. Man will deren überhaupt nicht ernst gemeinten Behauptungen, „Argumente“, Provokationen nicht so stehen lassen, will ihnen kontern, will sie widerlegen oder die perfide Absicht aufdecken – und bindet damit seine Kräfte völlig sinnlos in einem Schattenkampf – genau das Ziel dieser Einfluss-Agenten.

Durch Vernebelung, Ablenkung, Verunsicherung, Beweislast-Umkehr etc. sollen Kritiker beschäftigt werden – und dadurch auch jede Weiterentwicklung in der Diskussion verhindert werden.

Der einfachste Trick: nachdem in einem Diskussionsverlauf eindeutig und gesichert nachgewiesen wurde, dass eine bestimmte Behauptung nicht stimmt (zB, dass es asymptomatische Krankheitsübertragung gäbe, also die Ur-Drosten-Lüge von Anfang 2020) wird der dem Blog zugewiesene PR-Troll (vielleicht mit Mehrfach-Account und IP-Fälschung) einfach diese Behauptung wieder in die Runde werfen. Und das Karussell dreht von neuem, denn niemand möchte diese Lüge einfach stehen lassen.

Kann man dieser Falle irgendwie entgehen?

Ein erster Ideenansatz von mir:

ein Blog sammelt schrittweise, in der Diskussion, als unangreifbar angesehen Aussagen (zB: es gibt in keiner nennenswerten Weise eine „Ansteckung durch Asymptomatische“. Seuchenschutz und Pandemie-Maßnahmen muss (und darf immer nur) auf nachgewiesen ERKRANKTE bezogen werden. Weder eine Infizierung noch eine Infektion sind Erkrankungen. Nur eine ausgebrochene Krankheit („Infekt“) kann zu Infektiosität führen.)

Wenn diese „Leitsätze“ in Diskussion und abschließend weitgehend einvernehmlich aufgestellt sind, könnten die Trolle durch schlichten Verweis auf solche Leitsätze kurz und schmerzlos abgespeist werden.

zB könnte der Troll-Kommentar
Hugo B.sagt:
21. November 2021 um 10:33

abgehandelt werden mit:

Verweis auf Leitsatz xy!

Und Leitsatz xy hieße etwa: „Die Schaden-Nutzen-Analyse für die in Frage stehende Gen-Injizierung ist mehr als fraglich, weil:
_ der behauptete Schaden durch „Corona“ ungewiss und unbelegt ist (keine repräsentativen Studien trotz mehrfacher Anmahnung, …)
_ keine aussagekräftigen, UNABHÄNGIGEN Studien vorliegen
keine vernünftigen Daten erhoben werden, über die behaupteten Wirkungen der Gen-Injektion
_ keine aussagefähigen und keine Langzeitstudien über die möglichen Nebenwirkungen und Schäden, die die Gen-Injektionen hervorrufen, vorliegen
…“

So etwa das Prinzip. Sinn und Zweck der ganzen Sache wäre also, dieses ewige die immer gleichen, immer gleich gültigen Argumente wieder und wieder abspulen zu müssen.

Der Umgang mit Trollen und Einfluss-Agenten im Internet (und in den „social media“, also allgemein gesprochen: in den digitalen Netzen) muss weiterentwickelt werden. Sonst kommen wir keinen Schritt weiter.

Aktuell sind diese Digitalnetzwerke (also die digitale Kommunikation zwischen vielen Personen (tatsächlich aber nur „Accounts“, die Personen dahinter sind nichts als eine Vermutung, eine wohlmeinende Annahme)), die sich nicht persönlich kennen) die größten Massen-Verdummungsmaschinerie, die die Geschichte je gesehen hat.

Hallo,

danke für den interessanten Hinweis. Wir schauen uns das die Tage noch an und überlegen, was für uns „handlebar“ ist.
Falls es noch weitere Ideen gibt, bitte einfach hier antworten.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Ein allererster Ansatz der Art wird auf Peds Ansichten gezeigt (vielleicht war das sogar meine Inspiration für die Idee).
https://peds-ansichten.de/

Unter der Überschrift „Binsenweisheiten“ werden einige Pflöcke eingeschlagen:
„Ohne Erreger kein funktionierendes Immunsystem.
Erreger werden übertragen, aber nicht Krankheiten.
Positive Tests auf Erreger sind nicht gleich Infektionen.
Infektionen sind keine Krankheiten.“

Das ist natürlich sehr rudimentär, es fehlt die Möglichkeit des direkten Verweises auf die einzelnen Sätze (nach meinem Vorschlag also durchnummerieren, um einfacher darauf verweisen zu können), und es gab über den Inhalt und die Formulierung der „Binsenweisheiten“ auch keine Diskussion.

Die Leitsätze sollten genau ausgearbeitet sein, meiner Vorstellung nach.

Nach meinen Vorstellungen wäre der erste Schritt eine Diskussion über die Punkte dieser Leitsätze und anzustoßen. In zweiten Schritt müssten die ausgewählten Punkte genau formuliert werden.

Ein ganz wesentlicher Aspekt bei dieser Sache müsste sein, eine zielführende, störungstolerante Diskussion aufzubauen. Ein sehr schwieriges Unterfangen natürlich, da die Störer mit den Mitteln der Täuschung, der Lüge, des Betrugs, der Irreführung, der Verwirrungstiftung und Vernebelung und des Falschen-Anschein-Erweckens arbeiten.

Auf change.org läuft aktuell eine Petition zur Entlassung von Frau Frühauf. Auch wenn sie vermutlich nicht entlassen wird, kann mit der Petition hoffentlich ein deutliches Zeichen gesetzt werden!

Hallo,

zumindest wir haben zu Petitionen eine klare Position, die wir auch in einem Beitrag formuliert haben:

https://corona-blog.net/2021/05/31/schreibtischprotest-petitionen-als-geschaeftsmodell-von-privaten-plattformen-florieren/

Viele Petitionen, z.B. die von Herrn Tolzin (sogar eine ePetition im Bundestag) mit über 53.000 Unterzeichnern:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_04/_12/Petition_109562.nc.html

haben nichts gebracht – außer dass die Teilnehmer Ihre Daten in die Hände der „großen Player“ gegeben haben.
Viele Grüße

das Corona Blog Team

Danke Frau Frühauf für Ihren Mut, Ihre Meinung zu sagen. Ja, eine Impfpflichtige wäre sinnvoll. Die ganze Zeit war ich anderer Meinung, aber es gibt leider so viele uneinsichtige oder uninformierte Menschen. Die Mehrheit ist bekanntlich für die Impfpflicht, die Wenigen sind eben sehr laut. Brasilien, Spanien, Italien, all diese Ländet stehen besser da als wir, weil die Menschen dort mit dem Tod konfrontiert waren und sich für den Schutz entschieden haben. Die positiven Ergebnisse liegen auf der Hand. Schade, dass viele Deutsche so hartleibig sind. An alle, die sich die mangelnde Objektivität opponieren: Frau Frühaufsteher Beitrag war ganz klar mit Meinung deklariert. Danke für das klare Statment.

Sowas soll wohl provozieren … ist aber nur peinlich.

Scheint ein billig-PR-Troll zu sein. Oder schon die KI? Naja, die könne sie dann wohl wegschmeißen. Was so mies ist kann nicht mehr besser werden.

Unter Berücksichtigung der bisherigen Geschehnisse und Erkenntnisse seit Beginn der Anwendung der experimentellen Impfstoffe mit bedingter Zulassung (Langzeitstudien bis 2023) hat sich die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen bislang als äußerst richtig erwiesen:

Beispiel AstraZeneca Impfstoff “Vaxzevria” (neu entdeckte Nebenwirkungen und geänderte Anwendungsempfehlung)

Mit großer Wahrscheinlichkeit bereits vor Ablauf eine halben Jahres deutlich nachlassende Wirkung, daraus resultiert die häufige Notwendigkeit einer Nachimpfung mit allen Risiken

Teils deutlich verminderte Wirksamkeit aller Vakzine bei neu auftretenden Mutationen und Varianten

Die Impfung bietet nach aktuellem Erkenntnisstand lediglich einen limitierten Eigenschutz und nur einen geringen, unzureichenden Fremdschutz

Mehrmalige Änderung der Anwendungsempfehlungen (zuletzt J&J und Moderna)

Allgemein ungewisse gesundheitliche Folgen und Risiken (u.a. aufgrund undeklarierten Bestandteilen der Impfstoffe)

Des Weiteren muss die Aussage von Regierungsbehörden, dass die COVID-19 Impfstoffe „sicher und wirksam“ seien, als Falschinformation bewertet werden – zum aktuellen Stand der Entwicklung ist eine solche Aussage nicht möglich. Die ständigen neuen Erkenntnisse und Änderungen in der Anwendungsempfehlung belegen dies.

Auf Change.org gab es eine Petition an die ARD und den MDR zur Entlassung der Frau. Nach über 20.000 Stimmen ist diese nunmehr nicht mehr verfügbar mit der Begründung „entspricht nicht den community-Regeln von Change.org oder wurde von der Erstellerin gelöscht.

Ich habe mir den Kommentar mehrfach reingezogen und der Blick und die Mimik suggeriert mir nur:
Sie hat es runtergerasselt um nicht mit dem Intendanten schlafen zu müssen oder um es zu dürfen. 🤣 Was auch immer ihr Grund war werden wir nie erfahren. Ich habe sie bereits Sonntag Nachmittag wegen Volksverhetzung nach §130 StGB angezeigt.

Übrigens: Nimmt man genau ihren Text und ersetzt das Wort Ungeimpft durch Asylant, Flüchtling oder Immigrant wird man in diesem Land sofort abgeholt.
Für mich daher eindeutig Volksverhetzung
#justmytwocents

Hallo,

nur eine kurze Anmerkung zu Petitionen (insbesondere zu change.org):
zumindest wir haben zu Petitionen eine klare Position, die wir auch in einem Beitrag formuliert haben:

https://corona-blog.net/2021/05/31/schreibtischprotest-petitionen-als-geschaeftsmodell-von-privaten-plattformen-florieren/

Viele Petitionen, z.B. die von Herrn Tolzin (sogar eine ePetition im Bundestag) mit über 53.000 Unterzeichnern:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_04/_12/Petition_109562.nc.html

haben nichts gebracht – außer dass die Teilnehmer Ihre Daten in die Hände der „großen Player“ gegeben haben.
Viele Grüße

das Corona Blog Team

Frage an Frau Frühauf: Wer hat sich denn die Virus-RNA injizieren lassen?
Ich jedenfalls nicht. Nun sind Sie infiziert, ob sie`s glauben oder nicht.
Viele Grüße von ihrem baldigen Pathologen!

Danke für die Vorlage des Strafantrages, welche ich gerne verwenden würde. Jedoch sind alle Links im pdf deaktiviert. Können Sie bitte ihre Vorlage noch einmal prüfen? Besten Dank

Hallo,

wir haben das Dokument auch so bekommen, dass die blau unterlegte Schrift nicht als Link anklickbar ist.
Das sollte allerdings nichts zur Sache tun – Hauptsache die Strafanzeige geht ein. Die Behörden müssen diese dann bearbeiten (und im Zweifel selbst eine Suchmaschine ihrer Wahl betätigen oder nochmal nachfragen).

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Kein Mitleid bitte, weder mit Sprechzettellesern oder anderen Statisten, deren Existenz gefährdet sein könnte. Da kleben schon zuviel Menschen in der Politik an ihren Stühlen. Es ist aktuell solidarisch und viel einfacher seine Meinung anzupassen… und an dieser Stelle muss mit allem Nachdruck auf die Geschichte verwiesen werden. Nach dem Krieg fragte man, wie konnte das nur passieren, warum haben da so viele mitgemacht? Weil jedes Individuum nur sich selbst und seine Belange betrachtet hat, Existenz oder Gefährdung für Leib und Seele. Es ist einfach beschämend und einer Demokratie unwürdig, mit welchen Mitteln der Propaganda, der sehr gezielten Sprach- und Begriffswahl Mitbürger dieser Gesellschaft denunziert, beleidigt und ausgegrenzt werden, öffentlich. Aber Moment, auch das hatten wir schon einmal in der Geschichte und wenn wir so weiter machen, wird eines Tages der geboosterte Mob durch die Straßen ziehen und aus tiefster Überzeugung für das Volkeswohl
mit „Heil dir mein Wieler“ scandierend Jagd auf die Schuldigen machen.
Unvorstellbar? Das war vor zwei Jahren vieles….
Zeiten vergehen und ändern sich!

Wieder knallhart recherchiert vom Corona Blog Team: eine Journalistin die eventuell ein paar Semester länger als möglich studiert hat, erlaubt sich eine klare Meinung zu vertreten. Das berechtigt natürlich mindestens zur persönlichen Diffamierung.
Übrigens die nächsten Wochen werden ziemlich düster. Die Neuinfektionen haben ein Niveau erreicht, dass damit die Intensivbettkapazitäten aufgebraucht werden:
https://twitter.com/Michael_Kunz/status/1462458016503156751?t=zocJG4FeWO9hUEpASyDkTg&s=19
Nur damit danach niemand sagen kann, das hat man nicht sehen können und weiter mühsam versucht wird die Zahlen zu zerrechnen. Das was jetzt passieren wird, folgt mathematischen Gesetzen auf dem Weg die Impflücken zu schließen. In viel zu vielen Fällen mit traurigen Folgen. Übrigens hat das RKI vor diesem Szenario sogar schon im Sommer gewarnt.
Passt auf Euch auf!

Hallo,

die nächsten Wochen werden sicher düster… das liegt aber ganz sicher nicht an der „Impfquote“ oder (primär) an Corona. Wir sagen nur: Stichwort Pflegenotstand.
Aber, wenn Sie den Blog schon länger lesen, wissen Sie das ja sicher.

„Winter is coming“ – um es mit den Worten von Söder auszudrücken 😉

Viele Grüße

das Corona Blog Team

… und noch so ein PR-Troll. Spannend zu sehen, wie nach Billy Gates‘ Spendenmarathon (Speigel, …) auch die Troll-Truppen im Internet zu neuen Höchstformen auflaufen.

… und die letzten vier Worte sollen wohl eine mafiöse Drohung sein.

Übrigens hat das RKI schon vor jeder denkbaren, nicht eingetretenen Armageddon-Lage gewarnt. Die Verantwortlichen sollten mal achtgeben: sowas nützt sich trotz aller PR-Mühen ab. Glaubt ihr ernsthaft, Kasssandrabach-Kalle, der Pferdedoktor Wieherer und Villenspahn würden noch von irgend jemandem im Land ernst genommen werden (außer von den direkt Abhängigen und Weisungsgebundenen, die müssen halt)?

Vielen Dank, für Euer Bemühen bei kritischen Kommentaren zu versuchen das „gerade zu biegen“.
Aber die Argumente machen keinen Sinn!
1. Wir erleben einen gewaltigen Anstieg an Intensivpatienten, und natürlich ist das eine Folge von schweren Covid 19 Verkäufen, oder wo kommen diese Patienten plötzlich her?
2. Ja es gibt einen limitierenden Faktor in der Möglichkeit Intensivbetten zu betreiben und das ist das Pflegepersonal. Aber bei einer exponentiellen Kurve ist das ziemlich egal: wir werden diese Grenze erreichen, und wenn es 2000 PflegerInnen mehr gäbe dann eben eine Woche später. Wir müssen die Welle brechen, umso mehr als dass es schon zu spät ist!

Hallo Steve,

na wir empfehlen Ihnen dringend das Lesen unserer letzten Beiträge hier. Natürlich können Sie glauben, dass dieser „dramatische Anstieg“ durch Corona kommt und wir bald alle sterben werden – außer natürlich die Geimpften.
Allerdings – um es nochmal zu sagen – haben wir seit Jahren Pflegenotstand. Also die Überlastung gab es z.B. schon 2018:
https://corona-blog.net/wp-content/uploads/2021/10/2018_Grippewelle_Ueberlastung.m4v

Vielleicht war da auch schon „COVID-17“ am Werk und wir hatten nur noch keinen Test, der das feststellen konnte 😉

Und wissen Sie, was die Politik gemacht hat? Genau. In all der Weisheit wird das Gesundheitssystem kommerzialisiert und auf Profit (Stichwort DRGs) ausgelegt. Das führte im letzten Jahr (Pandemie!) zum Abbau von 25 Krankenhäusern:
https://corona-blog.net/2021/01/08/schock-25-krankenhausschliessungen-2020-in-deutschland/

Und als wäre das noch nicht genug, haben wir bis zu diesem Herbst einen weitere Abbau von 6.300 Intensivbetten:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/corona-das-intensiv-versagen-in-der-pflege-78265276,view=conversionToLogin.bild.html

Ganz zu Schweigen von den Zahlen, denen Sie ja blind vertrauen… Stichwort „Intensivbettenskandal“:
https://corona-blog.net/2021/05/16/team-um-prof-schrappe-deckt-irrationale-politik-der-angst-mit-fakten-auf-massive-maengel-bei-rki-und-divi/

Ach und auch, dass die Impfung nicht vor Ansteckung schützt, weiß die Wissenschaft seit Monaten:
https://corona-blog.net/2021/11/23/neue-studie-anstieg-von-covid-19-steht-in-keinem-zusammenhang-mit-dem-grad-der-impfung/

Aber wissen Sie was – das haben wir alles schon vor Wochen und Monaten geschrieben und wir sind es langsam leid, das hier in den Kommentaren immer wieder zu wiederholen.
Wenn Sie Panik haben wollen, dann ist das Ihr gutes Recht. Wenn Sie glauben, dass die Ungeimpften Schuld daran sind, dann tun Sie das. Aber „Glauben“ ist halt „Nicht-Wissen“ – und Ihre Belege bisher… Stopp, außer stumpfen Behauptungen kommt da ja von Ihnen nichts.

Viel Spaß beim Boostern

das Corona Blog Team

„Steve“ ist schon Klasse. Fängt an mit „wir erleben“ wo er meint: „uns wird erzählt“, dann kommt „einen gewaltigen Anstieg an Intensivpatienten“, abgesehen von dem semantischen Nonsens – das ist die pure Deklaration von einer Wunsch- oder Wahn-Vorstellung. Der „Steve“ scheint sich das zu wünschen, herbeizusehnen, oder in seiner wahnhafter Realitätsverkennnung gar wirklich so wahrzunehmen. Weil, wie an jedem Jahresende seit 1880, mehr Atemwegserkrankte auf die Intensiv kommen.
Dann kommt der echte Knaller „natürlich“, NATÜRLICH „ist das eine Folge von schweren Covid 19 Verkäufen,“ Ver_K_äufen [brechzuzsammenhahah], „oder wo kommen diese Patienten plötzlich her?“ PLÖTZLICH! Weil DAS GAB ES JA NOCH NIE (im Verlauf der Grippe-Saison!) ;-(

Der Rest dieses Dünnschisses in Textgewand ist leider nicht mehr so hochamüsant. Irgend was von „exponentiell“ musst natürlich noch rein. Und dass die Politiker ja nieniemals irgendwas am Pflegenotstand zu verantworten hätten (weil sonst käme ja der Untergang nur eine Woche später).

Also ich wäre an Eurer Stelle beleidigt: hier schickt man wohl wirklich nur den Bodensatz der PR-Trolle rein. (oder sollen die von den aktiven Profis ablenkten?)

Aber davon abgesehen, was das für eine miese Trollerei ist, kann man doch praktisch durch diesen Text quasi „durchsehen“ und erkennt, was auf dem Sprechzettel des Trolls steht:

_ für das saisontypisches Infektionsgeschehen alleine „Corona“ verantwortlich machen und höchst-dramatisieren (daraus leitet sich direkt das Politiker-Handeln ab, die Situationen in den KKHs noch zu verschärfen, indem immer weitere administrative Knüppel in den Betrieb geworfen werden, was wiederum zu Überlastungen des Personals und damit zu medial verwertbaren Hilferufen und Klagen führt und indem finanzielle Anreize für hohe Zahlen von „Corona“-Meldungen (extra hohe Fallpauschalen) geschaffen werden)
_ irgendwas mit Pseudowissenschaftlichkeit einbauen, hier der seit 2020 lang und breit eingeführte Begriff „exponentiell“. Exponentielles Wachstum gibt es nur auf dem Papier, ist eine völlig idealisierte Abstraktion. In der Natur ist das nirgends zu beobachten. Alle natürlichen, also durch Entfernung, Anzahl, Transport, Materie, Raum, Zeit, … limitierte Vorgänge folgen immer so genannten logistischen Kurven.
Exponentielles Wachstum ist nichts als ein Wissenschafts-Gespenst, ein Buhmann, ein Gottseibeiuns, für die Wissenschaftsgläubigen.
_ die Politik aus der Verantwortung nehmen. Hier mit Behauptung, dass die Politik nichts ändern könnte
_ den Einzelnen (oder noch besser: die ausgerufenen Sündenböcke) für alles verantwortlich machen: „Es liegt nur an Euch!“ (Diese geistige Ellipse, also die Auslassung aller wirklichen Verantwortlichen, Gründe und Ursachen, wird auch bei Klima, Migrationsursachen, Kapitalismus-Exzessen, etc. angewandt)
_ das Ganze als angebliche Meinungsäußerung eines „besorgten Normal-Bürgers“ präsentieren (etwa absichtliche Rechtschreibfehler einbauen), so dass die fehlenden Belege und Nachweise, die logischen Kurzschlüsse „lässlich“ scheinen sollen. „Es ist ja nur die ehrliche Meinung eines Bürgers. Man wird doch wohl noch sagen dürfen …“ (Siehe den einleitenden, mühsam Sarkasmus suggerierenden Satz)

Hallo Albrecht und Blog Team,

Es fällt mir hier tatsächlich schwer nicht allzu sarkastisch zu werden, aber im Vergleich zur sonstigen Diskussionskultur habe ich nicht das Gefühl das Niveau zu senken.
Und bester Albrecht irgendwie spricht es nicht für Deine Contenance wenn meine Beiträge,die offenbar nicht in Dein Weltbild passen Dich so aus der Fassung bringen.. Ich hoffe aber auch immer noch, dass die geheime Macht die das alles steuert mir endlich Geld für meine wertvollen Dienste zukommen lässt…
Vielen Dank für die ausführliche Textanalyse… die dann in Ihrer Substanz aber dann leider doch arg kümmerlich ist. Das mit der logistischen Funktion hast Du ganz wunderbar dargestellt, und den entscheidenen Hinweis hast Du auch gegeben wann das relevant wird: wenn es um Limitationen geht (wir Wissenschaftsgläubigen sprechen von Sättigung). Aber wir sind halt im Moment nicht in der Sättigung, denn es gibt ja unter anderem noch mehrere Mio. Ungeimpfte die durch die Infektion noch durch müssen. Wenn Du ein wenig Excel – und Mathematikkenntnisse hast dann kannst Du das sogar selber nachprüfen und den Exponenten der e-Funktion selbst bestimmen… das macht Spass, wenn es nicht um ein so trauriges Thema ginge!
Aber auch sonst würde ich allen nochmal empfehlen an der Stringenz der Argumentation zu arbeiten: auf der einen Seite ist das ganze ja anscheinend sowieso Fake und vielleicht eine Grippe? Wobei anscheinend wird uns das im Moment alles eingeredet und böse Zahlenmenschen melden einfach falsche Zahlen, die das RKI dann noch falsch zusammenzählt. Das ganze passiert anscheinend weltweit gesteuert von irgendwelchen dunklen Mächten. Und ob da jetzt echte Patienten liegen weiss auch niemand und wenn dann haben die Leute Corona weil sie geimpft sind… eine wilde Fahrt ohne einen inneren Zusammenhang..
Am ehesten kann ich die Kritik an der Politik nachvollziehen und teile die auch teilweise: ja da liegt einiges im Argen und ja insbesondere die KrankenpflegerInnen haben was besseres verdient. Aber das was Ihnen jetzt angetan wird, haben sie definitiv nicht verdient.
Denn nochmal: wir haben im Moment täglich mehr als 50k neue Infektionen. Da dies überwiegend Ungeimpfte sind, werden davon ca. 0.7% eine intensivmedizinische Versorgung brauchen. Das sind dann ca. 350 zusätzliche Patienten täglich die in 1-2 Wochen auflaufen werden. Stand heute haben wir noch 1500 freie Betten, das reicht für nicht mal 5 Tage. In diesem Moment wird die Streberate hochgehen und wir werden unsägliches Leid in den Krankenhäusern erleben. Das alles sagen heute nicht mal Politiker und Medien aber das ist erwartbar weil diese Pandemie Naturgesetzen folgt und diese Dynamik im Moment nicht gebremst wird. Ich hoffe übrigens, dass ich damit falsch liege und es noch irgendeinen Pfeil im Köcher gibt, um dieses Szenario zu verhindern, aber leider sehe ich diesen nicht.
Ich persönlich bin übrigens ziemlich entspannt, genesen und doppelt geimpft erscheint mir im Moment als guter Schutz.
Für Euch aber liebe Ungeimpfte, nochmal, passt auf Euch auf! Nicht weil ich jemandem was schlechtes wünsche, sondern weil Ihr akut in Gefahr seid Euch zu infizieren und falls Ihr das Pech habt einen schweren Verlauf zu haben, Ihr auf ein System treffen werdet das Euch gar nicht oder nur schlecht helfen kann!
Ansonsten können wir uns ja in zwei Wochen wieder unterhalten und schauen was bis dahin passiert ist..

Der „Steve“ hat Zeit. Aber aber bekommt kein Geld dafür – angeblich.
Man fragt sich: wie soll wohl so eine „Person“ gestrickt sein, die sich der hehren, aber natürlich voll bewusst als sinnlos erkannten Sisyphos-Arbeit gestellt hat, die „Leugner“ durch „Argumente“ zu bekehren. Todesverachtend stellt er sich hier ins Heer seiner Gegner, um sie zu belehren und erleuchten – oder so. Am liebsten wollte er auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden – als weithin leuchtend sichtbare Märtyrer-Fackel für die einzig wahre Wahrheit – (die er ja mit dem Silberlöffel gefressen hat).

Armer Troll.

Übt sich hier sogar noch in Hellsehen.

Schon komisch: ausgerechnet dann, wenn die Mehrheit „vollständig geimpft“ ist (also über 50% ist doch wohl sicher, oder weiß das RKI nicht einmal das genau?) soll also das große Sterben beginnen, das 2020, völlig „ungeimpft“, ausblieb?

Sollte dieses Sterben etwa mit dem Abfallen des nur „zeitweilig gewährten Impfschutzes“ einhergehen, sprich: die vielen, vor schon vor über einem halben Jahr „Geimpften“, deren angeblicher „Schutz“ jetzt ja mehr und mehr ausläuft, sterben jetzt weg wie die Fliegen? Meint das diese „Steve“. Ist es das, was er da hellseherisch ausrechnet?

(Ich weiß, dass ich mich zum Affen mache, indem ich auf so einen „Steve“ eingehe. Aber was soll’s)

@Steve

Jeder soll seine Meinung, haben und Sie auch Ihre.
Meine Meinung ist, dass Sie in Zukunft noch sehr viel
schmerzliche Erfahrungen machen werden, da Sie anscheinend
immer noch nicht begriffen haben, dass Sie von den Medien, der Politik, der Geschichtsschreibung und den Konzernen rund um die Uhr belogen wurden und weiter werden. Bei den Konzernen ist es vielen zumindest für den Bereich „Werbung“ noch klar.

Wie Sie aber auf den Trichter kommen, den Lügnern zu glauben,
eine unglaublich gefährliche Krankheit sei unterwegs, weshalb wir natürlich sofort alle unsere Bürger- und natürlich auch unsere Menschenrechte abgeben und uns dem staatlich-medizinischen Komplex unterwerfen sollten, erschließt sich mir nicht.

Merken Sie denn den Betrug nicht ? Allein schon die Umdefinition 2009 durch die WHO vom Wort Pandemie. Ursprünglich musste es eine gefährliche Krankheit mit hoher Todesrate sein, die zudem extrem ansteckend ist. Nach der 2009 Neudefinition, auf die auch Bill Gates drängte, ist eine Pandemie nur noch eine sehr ansteckende Krankheit, die aber weder gefährlich noch tödlich sein muss.

Das gab den Strippenziehern nun die Macht alles, inkl. eine harmlose Erkältung, zu einer „Pandemie“ zu erklären, was sie ja dann auch taten, und seitdem Milliarden mit Tests, Impfungen, und die schweren Folgeschäden der Impfungen verdienen.

Pfizer z.b. verdient exorbitante Summen, jetzt mit seinen Medikamenten gegen Blutgerinnsel und Myokarditis.
Was zufällig genau die Krankheitsbilder sind, die sehr häufig
als Folgeschäden der m-RNA Giftinjektion ( euphemistisch von der Pharma “ impfung“ genannt) auftreten.

Schwangere dürfen weder Alkohol trinken, noch rauchen, und müssen sich sogar von Kaffee fernhalten, das ist bekannt.

Aber sich einen experimentellen m-RNA (gen-basierten) neuen
Impfstoff gegen eine behauptete Erkältungskrankheit injizieren
zu lassen, das Empfehlen die Medien und sämtliche gleichgeschalteten Pharma und regierungsbasierten Stellen heute problemlos. Spätestens da sollte doch jedem normalen Menschen klar werden, dass hier miese Kriminelle am Werk sind.

Und die sind so dreist und sagen es Ihnen ja sogar selbst.
Früher hieß es per deren Aussage:

Die Impfung bietet Schutz vor Corona-Infektion

Dann hieß es: Naja vor Infektion oder Anstecken anderer bietet
die Impfung keinen Schutz aber sie verhindert einen „schweren Krankheitsverlauf“.

Mittlerweile wurde das geändert und es wird auch öffentlich in
den Medien sogar kommuniziert, dass eine Impfung keinen Schutz, weder vor Ansteckung noch vor Angesteckt-Werden bietet, sprich kompletter Schwachsinn ist, und auch nicht vor einem schweren Verlauf schützt. Belegen ja nun auch die Zahlen, da die Krankenhäuser voll mit „vollimmunisierten“ doppelt und teils dreifachgespritzten ( vergifteten ) Naivlingen sind.

Nach neuester Definition bietet die Impfung nur noch die Option Zellem im Körper zur Immunisierung gegen die Covid 19 Erkrankung anzuregen zu können.

Das ist also : Nichts , schwammiges Nichts

Sie sehen also, Definitionen kann die Pharma, können die Medien ändern wie sie wollen. Wenn Sie Steve sich aber säckeweise m-RNA basierte Gifte injizieren lassen, dann ist Ihre Gesundheit für immer geschädigt oder sogar zerstört.

Oder denke Sie an die Auflagen und Regierungstipps:
Zur Gesundheitsförderung seine eigenen Abgase einatmen,
kleinen Kindern im Winter nur mit offenem Fenster in die Schule Schulunterricht anbieten. ( Wegen Corona ). Sich experimentelle Pharma Versuchstoffe injizieren lassen und hoffen dass man dadurch gegen eine fiktive Erkältungskrankheit geschützt sei, während neben einem schon die ganzen kaputtgespritzten gen-therapierten Transhuman-Krüppel „mit Corona“ eingeliefert werden.

Nicht zu rallen, dass während 2020 keine Übersterblichkeit war,
wohingegen jetzt, wo man massenweise sog. „Impfungen“ durchführt, die Sterberate plötzlich in die Höhe schiesst und zwar zeitlich synchron und proportional zu der Anzahl an Impfungen.

Auch die vorsätzlich der Täuschung dienende Umdefinition von Geimpften und Ungeimpften sollten Sie sich mal durchlesen.

Als Geimpft gelten: Personen die symptomfrei und im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises sind.

D.h. sobald Sie sich impfen lassen und dann Impfschäden haben,
blind werden, Herzerkrankung bekommen, Blutgerinnsel, geschwollene Gelenke, Lähmungen etc. AB DANN gelten Sie offiziell wieder als ungeimpft !!! Und wenn Sie dann bspw. 5 Tage später an den ganzen Impfschäden sterben heißt es:

Weiterer Ungimpfter an Covid verstorben.

So läuft das, mit diesen miesen Methoden der Wortsinn-Umdrehung, und Definitionsgetrickse täuscht man die
uninformierten naiven Schlafschafe. Daher, Steve, wachen
Sie auf bevor es zu spät ist.

Ach und nochwas:

Wenn die Impfung Sie schützt, worum dann die Angst vor Ungeimpften ?
Und, wenn die Impfung Sie nicht schützt, warum sollen Ungeimpfte sich diesen Dreck dann spritzen lassen ?

Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.