Kategorien
Impfpflicht Impfung Medien

Sarah Frühauf in der ARD: Impfverweigerer sind verantwortlich für tausende Tote

„Na herzlichen Dank an alle Ungeimpften. Dank euch droht der nächste Winter im Lockdown“ – so beginnt ein Beitrag in den ARD tagesthemen am 19.11.2021. Wir werfen einen Blick auf den Beitrag von Sarah Frühauf, schauen uns an, wer die Dame eigentlich ist und stellen kritische Fragen.

Update 21.11.2021: In einem kleinen Update am Ende des Beitrags zeigen wir euch, wie ihr selbst aktiv werden und gegen Sarah Frühauf Strafanzeige erstellen könnt.

Die Öffentlich Rechtlichen lassen es jetzt richtig krachen. Man kann die Berichterstattung eigentlich kaum noch ertragen – und wir sehen die öffentlich rechtlichen Sender schon lange nicht mehr an – wurden aber auf einen ganz gewissen Beitrag in den tagesthemen am 19.11.2021 hingewiesen. Der ist immerhin als „Meinung“ gekennzeichnet – logischerweise eine „Meinung“ aus den eigenen Reihen. Werfen wir zunächst einen Blick auf diese Meinung und schauen wir dann deren Aussagen genauer an:

Um das Ganze auch wirklich schriftlich festzuhalten, hier der komplette Text des 1:36 Minuten lange dauernden Beitrages zu einer ziemlich guten Sendezeit im deutschen Fernsehen:

Na herzlichen Dank an alle Ungeimpften. Dank euch droht der nächste Winter im Lockdown. Vielerorts wieder ohne Weihnachtsmärkte, vielleicht wieder ohne die Weihnachtsfeiertage im Familienkreis.

Die angekündigten Maßnahmen in Sachsen und Bayern sind ein Schlag ins Gesicht für alle, die in den vergangenen Monaten solidarisch waren, die sich haben impfen lassen.
Die Einschränkungen sind notwendig – ohne Frage – wären aber nicht nötig gewesen, wenn mehr Menschen verantwortlich gehandelt hätten.

Alle Impfverweigerer müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, an der derzeitigen Situation mitschuldig zu sein. Sie tragen mit Verantwortung dafür, dass die Gesellschaft wieder unter Druck gerät, wieder Ärzte und Pflegekräfte über ihre Grenzen hinaus arbeiten müssen. Wieder Gastronomen und Ladenbesitzer um ihre Existenz bangen.
Und sie müssen sich fragen, welche Mitverantwortung sie haben, an den wohl tausenden Opfern dieser Corona Welle.

Viel zu lange haben die politisch verantwortlichen gezögert, sie hätten viel früher den Druck auf Ungeimpfte erhöhen müssen. Sie hatten aber wohl Angst, dass sich die Wut der Ungeimpften im Wahlergebnis niederschlägt. Das war fahrlässig und auch deswegen ist es nun, wie es ist. Die Welle lässt sich nicht mehr aufhalten.

Doch Deutschland muss raus aus der Corona Endlosschleife. Denn irgendwann machen auch die Geimpften, die Solidarischen, nicht mehr mit. Haben auch keine Lust mehr, sich an die Corona Maßnahmen zu halten.

Die Politik muss ihnen eine Perspektive geben. Ein Winter wie dieser, darf sich nicht wiederholen.
Wie das geht? Unser Nachbarland Österreich macht es vor: Mit einer Impfpflicht. Für alle, denen das medizinisch möglich ist.

Sarah Frühauf in den tagesthemen, 19.11.2021

Wir wollen diese Aussage gleich etwas unter die Lupe nehmen – schauen wir erst einmal kurz auf die Frau, die sie getätigt hat.

Wer ist Sarah Frühauf?

Nun – wer ist diese Dame eigentlich? Sie hat ein (nicht sehr aktives) Profil bei Facebook und Twitter. Mittlerweile arbeitet sie beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) – auf Wikipedia ist sie noch als Moderatorin bei „Radio Mephisto 97,6“ abgebildet, einem Radiosender der Universität Leipzig:

Dass sie die AfD nicht mag, gibt sie auf ihrem Twitter Profil ganz unverhohlen preis – ebenso, dass sie offensichtlich eine Impffanatikerin ist und nicht die Sicherheitsberichte des Paul-Ehrlich-Instituts kennt. Kürzlich teilte sie zum Beispiel folgenden Beitrag, in dem der Hashtag „#NoAfD“ zu finden ist, ebenso wie die Rede von „wirksamen und sicheren Impfungen“:

Nun, Sarah hat auch ein Profil bei Xing, wo sie für jeden einsehbar ihren gesamten „beruflichen“ Werdegang preisgibt, und ist bei „was war wann“ gelistet. Sie ist in Wittenberg geboren und leider strotzt ihr Lebenslauf nicht sonderlich von Erfahrung:

  • 2007 – 2010: Bachelorstudium Politikwissenschaft (Bachelor of Arts), Universität Leipzig
  • 2010 – 2014: Masterstudium Journalistik (Master of Arts), Universität Leipzig
  • 2012 – 2013: Volontariat beim MDR
  • 2014 – heute: verschiedene Tätigkeiten beim MDR

Sarah hat also erstmal nach ihrer Schulzeit ganze 8 wundervolle Jahre das Leben als Studentin in Leipzig genossen und nebenbei etwas beim dort ansässigen Radiosender „Radio Mephisto“ moderiert. 8 Jahre bis zum Master? Da hat sich Sarah aber ordentlich Zeit gelassen!
Gegen Ende ihres Studiums fasste sie Fuß beim MDR und blieb dort bis heute. Solch eine „welterfahrene“ Person darf dann in den Tagesthemen die Schuld an tausenden von Toten den Ungeimpften in die Schuhe schieben.
Schauen wir doch nochmal kurz nach, welche Gruppe Sarah da genau belastet.

Die Gruppe der „Impfverweigerer“

Nun ja – laut dem Impfdashboard sind mittlerweile 70,4% der Deutschen mindestens ein Mal geimpft. Das heißt von den (ca.) 83,2 Millionen Menschen in Deutschland sind noch ganze 24.639.040 ungeimpft. 24 Millionen Menschen, die da einfach mal so „unverantwortlich“ handeln und für die Sarah eine Impfpflicht will?

Nicht ganz. Beim Impfdashboard wird sich ja auf die gesamte Bevölkerung bezogen. Ziehen wir mit den Daten von Statista die geimpften Kinder und Jugendlichen von 12 – 17 Jahren aus der Gruppe der Geimpften ab, dann bleiben aktuell noch 12.534.876 ungeimpfte Erwachsene in Deutschland übrig.
Sprich: 12,5 Millionen Erwachsene in Deutschland sind noch ungeimpft.

Warum? Nun – unsere Sarah, die immerhin Leipzig und den MDR kennt, kennt darauf die Antwort: sie handeln ganz einfach aus unlogischen Gründen unsolidarisch. Immerhin ist die Impfung sicher und wirksam.
Und dankenswerterweise kennt Sarah auch die Antwort auf das Problem: die Politik muss eine Impfpflicht einführen. So einfach ist das – in der kleinen Welt von Sarah, die sich vielleicht zu lange in Studentenkneipen von Leipzig herumgetrieben hat.

Was Sarah nicht bedenkt, sind Punkte wie:

  • Kennt sie Begriffe wie den Pflegenotstand – Pflexit (Pflege Exit)? Vielleicht wäre ein Praktikum im sozialen Bereich besser gewesen, als sich schnell impfen zu lassen und dies als solidarisch zu deklarieren.
  • Die Impfung hat Nebenwirkungen – teils extrem schwere und sogar tödliche – wie aus den PEI Sicherheitsberichten hervorgeht.
  • Das PEI erfasst nur einen Bruchteil der „wahren Impfnebenwirkungen“ – Stichwort: Dunkelzifferrate
  • Wie können Länder ohne Maßnahmen und ähnlicher Impfquote (bspw. Schweden) eigentlich immer noch bevölkert sein? Aktuell sogar mit weit niedrigerer Inzidenz als wir?
  • Was ist gar mit Ländern wie Afrika? Die haben noch nicht einmal den „Impfschutz“. Vielleicht sollte Sarah einmal dorthin reisen, um die Leichenberge zu dokumentieren.
  • Bei einer Infektionssterblichkeit von (wohlgemerkt im Durchschnitt) 0,15% ist Corona einfach nicht die Pest – sondern eher die Grippe. Für jüngere Menschen oder gar Kinder stellt Corona faktisch keinerlei Gefahr dar.
  • Vergisst Sarah etwa auch, dass das Bundesgesundheitsministerium und das DIVI die Bevölkerung angelogen haben – Stichwort: Intensivbettenskandal?
  • Auch heute stellen das RKI und das DIVI die Lage auf Deutschlands Intensivstationen absichtlich falsch dar.
  • In der Pandemie wurden 25 Krankenhäuser in Deutschland geschlossen – ein Trend, der sich sogar im Jahr 2021 fortsetzt.
  • Was ist mit einer kritischen Berichterstattung über Pharmakonzerne? Ugur Sahin hat sein Vermögen in den letzten Monaten beträchtlich vermehrt – in der Welt von Sarah natürlich nur zum Wohle der Menschheit.

Aber ja, mit 8 Jahren Studium in Leipzig und seitdem Finanzierung durch die Öffentlich Rechtlichen muss man offensichtlich nicht weiter denken als von hier nach dort.
Werfen wir zum Abschluss noch einen Blick auf die „ehrenvollen Regeln“ des Arbeitgebers von Sarah, dem MDR.

Staatsvertrag über den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)

Die Grundsätze und Leitlinien der Öffentlich Rechtlichen sind in sogenannten „Staatsverträgen“ niedergeschrieben. Der vom MDR findet sich zum Beispiel hier.
Wir wollen ein paar Leitsätze hier vorstellen:

§6 Auftrag
(1) Der MDR hat in seinen Angeboten einen objektiven und umfassenden Überblick über das internationale, europäische und nationale Geschehen zu geben […].
Der MDR dient der freien individuellen und öffentlichen Meinungsbildung.
[…]

(3) Die Angebote des MDR haben den Belangen aller Bevölkerungsgruppen, auch der Minderheiten, Rechnung zu tragen.

§8 Angebotsrealisierung
(1) Der MDR ist in seinen Angeboten an die verfassungsmäßige Ordnung gebunden und der Wahrheit verpflichtet. Er trägt zur Verwirklichung der freiheitlich demokratischen Grundordnung bei und fördert die Zusammengehörigkeit im vereinigten Deutschland.

(2) Der MDR hat in seinen Angeboten die Würde des Menschen sowie die sittlichen, religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen anderer zu achten.
Er soll dazu beitragen, die Achtung vor Leben, Freiheit und körperlicher Unversehrtheit, vor Glauben und Meinung anderer zu stärken und die Gleichstellung der Geschlechter und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und Diskriminierungen entgegen zu wirken.
Die Angebote dürfen sich nicht gegen die Menschenrechte und gegen die Wahrung von Frieden und Freiheit richten. Die Angebote sollen insbesondere das öffentliche Geschehen, die politischen Ereignisse, die Entwicklung von Klima und Umwelt, das kulturelle Leben sowie die wirtschaftliche Entwicklung in den jeweiligen Ländern und ihren Regionen darstellen und einordnen.

(3) Alle Informationsangebote (Nachrichten und Berichte) sind gewissenhaft zu recherchieren und wahrheitsgetreu und sachlich zu halten. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen.
Die Redakteurinnen oder die Redakteure sind bei der Auswahl und Verbreitung der Nachrichten zur Objektivität und Überparteilichkeit verpflichtet.

Auszug „Staatsvertrag über den MDR“

Spätestens nach dem Beitrag von Sarah Frühauf sollte jedem klar sein, dass diese Staatsverträge nicht das Geld des Papiers Wert sind, auf dem sie gedruckt werden.
Denn „objektiv und umfassend“ ist die Berichterstattung schon lange nicht mehr. Den Belangen von „Minderheiten“, wie 24,6 Millionen Menschen (oder 12,5 Millionen Erwachsenen) wird offensichtlich keine Rechnung mehr getragen und die „Diskriminierung“, die die Öffentlich Rechtlichen verhindern sollen, wird durch Redakteure wie Sarah Frühauf angefeuert.


Update 21.11.2021:

Was kann jeder tun? Strafanzeige stellen

Zahlreiche Personen haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass sie bereits Strafanzeige gegen Sarah Frühauf gestellt haben, aufgrund von §130 StGB (Volksverhetzung). Schauen wir da kurz einige Auszüge an:

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder

2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder einer Person unter achtzehn Jahren einen Inhalt (§ 11 Absatz 3) anbietet, überlässt oder zugänglich macht, der

a) zum Hass gegen eine in Absatz 1 Nummer 1 bezeichnete Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstachelt,
b) zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen in Buchstabe a genannte Personen oder Personenmehrheiten auffordert oder
c) die Menschenwürde von in Buchstabe a genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden oder

§130 StGB

Nun – das könnte erstmal auf unsere Sarah und die ARD Tagesthemen zutreffen. Was kann man also dagegen tun? Strafanzeige stellen.
Wie geht das? Nun, prinzipiell:

Schriftliche oder mündliche Erstattung der Strafanzeige bei jeder Polizeidienststelle

Quelle: Justiz Bayern

Schriftlich heißt auch online. Das geht „relativ komfortabel“ über die Seite online-strafanzeige.de. Hier muss man sich allerdings durch relativ viele Fragen durchhangeln. Es geht aber noch einfacher, nämlich per E-Mail:

Eine Erstattung der Strafanzeige per E-Mail ist grundsätzlich möglich. Bedenken Sie jedoch, dass E-Mails ggf. durch die Firewall des Justiznetzes blockiert werden und so beim Empfänger nicht ankommen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass manche Anhänge aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden können.

Auf jeden Fall sollten Sie bei einer Strafanzeigeerstattung per E-Mail Ihre vollständigen Personalien, also Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift unter der Sie geladen werden könnten und Telefonnummer angeben.

Quelle: Justiz Bayern

Durch einen aufmerksamen Leser wurde uns eine „Strafanzeigen Vorlage“ zur Verfügung gestellt, die wir hier im LibreOffice odt Format und als PDF zum Download anbieten wollen:

Passt die Strafanzeige also etwas individuell an und vergesst nicht die unbedingt nötigen Angaben in der E-Mail zu hinterlegen.
Am Besten verschickt ihr die „fertige Strafanzeige“ als PDF, damit sie eben durch die „Firewalls der Behörden“ geht.
Wie findet ihr nun die passende E-Mail Adresse der nächsten Polizeibehörde? Das geht zum Beispiel über diese Website der Polizei, wo ihr euch zu eurem Bundesland und dort zu eurer nächsten Behörde durchhangeln könnt.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

165 Antworten auf „Sarah Frühauf in der ARD: Impfverweigerer sind verantwortlich für tausende Tote“

Vielen Dank, für Euer Bemühen bei kritischen Kommentaren zu versuchen das „gerade zu biegen“.
Aber die Argumente machen keinen Sinn!
1. Wir erleben einen gewaltigen Anstieg an Intensivpatienten, und natürlich ist das eine Folge von schweren Covid 19 Verkäufen, oder wo kommen diese Patienten plötzlich her?
2. Ja es gibt einen limitierenden Faktor in der Möglichkeit Intensivbetten zu betreiben und das ist das Pflegepersonal. Aber bei einer exponentiellen Kurve ist das ziemlich egal: wir werden diese Grenze erreichen, und wenn es 2000 PflegerInnen mehr gäbe dann eben eine Woche später. Wir müssen die Welle brechen, umso mehr als dass es schon zu spät ist!

Hallo Steve,

na wir empfehlen Ihnen dringend das Lesen unserer letzten Beiträge hier. Natürlich können Sie glauben, dass dieser „dramatische Anstieg“ durch Corona kommt und wir bald alle sterben werden – außer natürlich die Geimpften.
Allerdings – um es nochmal zu sagen – haben wir seit Jahren Pflegenotstand. Also die Überlastung gab es z.B. schon 2018:
https://corona-blog.net/wp-content/uploads/2021/10/2018_Grippewelle_Ueberlastung.m4v

Vielleicht war da auch schon „COVID-17“ am Werk und wir hatten nur noch keinen Test, der das feststellen konnte 😉

Und wissen Sie, was die Politik gemacht hat? Genau. In all der Weisheit wird das Gesundheitssystem kommerzialisiert und auf Profit (Stichwort DRGs) ausgelegt. Das führte im letzten Jahr (Pandemie!) zum Abbau von 25 Krankenhäusern:
https://corona-blog.net/2021/01/08/schock-25-krankenhausschliessungen-2020-in-deutschland/

Und als wäre das noch nicht genug, haben wir bis zu diesem Herbst einen weitere Abbau von 6.300 Intensivbetten:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/corona-das-intensiv-versagen-in-der-pflege-78265276,view=conversionToLogin.bild.html

Ganz zu Schweigen von den Zahlen, denen Sie ja blind vertrauen… Stichwort „Intensivbettenskandal“:
https://corona-blog.net/2021/05/16/team-um-prof-schrappe-deckt-irrationale-politik-der-angst-mit-fakten-auf-massive-maengel-bei-rki-und-divi/

Ach und auch, dass die Impfung nicht vor Ansteckung schützt, weiß die Wissenschaft seit Monaten:
https://corona-blog.net/2021/11/23/neue-studie-anstieg-von-covid-19-steht-in-keinem-zusammenhang-mit-dem-grad-der-impfung/

Aber wissen Sie was – das haben wir alles schon vor Wochen und Monaten geschrieben und wir sind es langsam leid, das hier in den Kommentaren immer wieder zu wiederholen.
Wenn Sie Panik haben wollen, dann ist das Ihr gutes Recht. Wenn Sie glauben, dass die Ungeimpften Schuld daran sind, dann tun Sie das. Aber „Glauben“ ist halt „Nicht-Wissen“ – und Ihre Belege bisher… Stopp, außer stumpfen Behauptungen kommt da ja von Ihnen nichts.

Viel Spaß beim Boostern

das Corona Blog Team

„Steve“ ist schon Klasse. Fängt an mit „wir erleben“ wo er meint: „uns wird erzählt“, dann kommt „einen gewaltigen Anstieg an Intensivpatienten“, abgesehen von dem semantischen Nonsens – das ist die pure Deklaration von einer Wunsch- oder Wahn-Vorstellung. Der „Steve“ scheint sich das zu wünschen, herbeizusehnen, oder in seiner wahnhafter Realitätsverkennnung gar wirklich so wahrzunehmen. Weil, wie an jedem Jahresende seit 1880, mehr Atemwegserkrankte auf die Intensiv kommen.
Dann kommt der echte Knaller „natürlich“, NATÜRLICH „ist das eine Folge von schweren Covid 19 Verkäufen,“ Ver_K_äufen [brechzuzsammenhahah], „oder wo kommen diese Patienten plötzlich her?“ PLÖTZLICH! Weil DAS GAB ES JA NOCH NIE (im Verlauf der Grippe-Saison!) ;-(

Der Rest dieses Dünnschisses in Textgewand ist leider nicht mehr so hochamüsant. Irgend was von „exponentiell“ musst natürlich noch rein. Und dass die Politiker ja nieniemals irgendwas am Pflegenotstand zu verantworten hätten (weil sonst käme ja der Untergang nur eine Woche später).

Also ich wäre an Eurer Stelle beleidigt: hier schickt man wohl wirklich nur den Bodensatz der PR-Trolle rein. (oder sollen die von den aktiven Profis ablenkten?)

Aber davon abgesehen, was das für eine miese Trollerei ist, kann man doch praktisch durch diesen Text quasi „durchsehen“ und erkennt, was auf dem Sprechzettel des Trolls steht:

_ für das saisontypisches Infektionsgeschehen alleine „Corona“ verantwortlich machen und höchst-dramatisieren (daraus leitet sich direkt das Politiker-Handeln ab, die Situationen in den KKHs noch zu verschärfen, indem immer weitere administrative Knüppel in den Betrieb geworfen werden, was wiederum zu Überlastungen des Personals und damit zu medial verwertbaren Hilferufen und Klagen führt und indem finanzielle Anreize für hohe Zahlen von „Corona“-Meldungen (extra hohe Fallpauschalen) geschaffen werden)
_ irgendwas mit Pseudowissenschaftlichkeit einbauen, hier der seit 2020 lang und breit eingeführte Begriff „exponentiell“. Exponentielles Wachstum gibt es nur auf dem Papier, ist eine völlig idealisierte Abstraktion. In der Natur ist das nirgends zu beobachten. Alle natürlichen, also durch Entfernung, Anzahl, Transport, Materie, Raum, Zeit, … limitierte Vorgänge folgen immer so genannten logistischen Kurven.
Exponentielles Wachstum ist nichts als ein Wissenschafts-Gespenst, ein Buhmann, ein Gottseibeiuns, für die Wissenschaftsgläubigen.
_ die Politik aus der Verantwortung nehmen. Hier mit Behauptung, dass die Politik nichts ändern könnte
_ den Einzelnen (oder noch besser: die ausgerufenen Sündenböcke) für alles verantwortlich machen: „Es liegt nur an Euch!“ (Diese geistige Ellipse, also die Auslassung aller wirklichen Verantwortlichen, Gründe und Ursachen, wird auch bei Klima, Migrationsursachen, Kapitalismus-Exzessen, etc. angewandt)
_ das Ganze als angebliche Meinungsäußerung eines „besorgten Normal-Bürgers“ präsentieren (etwa absichtliche Rechtschreibfehler einbauen), so dass die fehlenden Belege und Nachweise, die logischen Kurzschlüsse „lässlich“ scheinen sollen. „Es ist ja nur die ehrliche Meinung eines Bürgers. Man wird doch wohl noch sagen dürfen …“ (Siehe den einleitenden, mühsam Sarkasmus suggerierenden Satz)

Hallo Albrecht und Blog Team,

Es fällt mir hier tatsächlich schwer nicht allzu sarkastisch zu werden, aber im Vergleich zur sonstigen Diskussionskultur habe ich nicht das Gefühl das Niveau zu senken.
Und bester Albrecht irgendwie spricht es nicht für Deine Contenance wenn meine Beiträge,die offenbar nicht in Dein Weltbild passen Dich so aus der Fassung bringen.. Ich hoffe aber auch immer noch, dass die geheime Macht die das alles steuert mir endlich Geld für meine wertvollen Dienste zukommen lässt…
Vielen Dank für die ausführliche Textanalyse… die dann in Ihrer Substanz aber dann leider doch arg kümmerlich ist. Das mit der logistischen Funktion hast Du ganz wunderbar dargestellt, und den entscheidenen Hinweis hast Du auch gegeben wann das relevant wird: wenn es um Limitationen geht (wir Wissenschaftsgläubigen sprechen von Sättigung). Aber wir sind halt im Moment nicht in der Sättigung, denn es gibt ja unter anderem noch mehrere Mio. Ungeimpfte die durch die Infektion noch durch müssen. Wenn Du ein wenig Excel – und Mathematikkenntnisse hast dann kannst Du das sogar selber nachprüfen und den Exponenten der e-Funktion selbst bestimmen… das macht Spass, wenn es nicht um ein so trauriges Thema ginge!
Aber auch sonst würde ich allen nochmal empfehlen an der Stringenz der Argumentation zu arbeiten: auf der einen Seite ist das ganze ja anscheinend sowieso Fake und vielleicht eine Grippe? Wobei anscheinend wird uns das im Moment alles eingeredet und böse Zahlenmenschen melden einfach falsche Zahlen, die das RKI dann noch falsch zusammenzählt. Das ganze passiert anscheinend weltweit gesteuert von irgendwelchen dunklen Mächten. Und ob da jetzt echte Patienten liegen weiss auch niemand und wenn dann haben die Leute Corona weil sie geimpft sind… eine wilde Fahrt ohne einen inneren Zusammenhang..
Am ehesten kann ich die Kritik an der Politik nachvollziehen und teile die auch teilweise: ja da liegt einiges im Argen und ja insbesondere die KrankenpflegerInnen haben was besseres verdient. Aber das was Ihnen jetzt angetan wird, haben sie definitiv nicht verdient.
Denn nochmal: wir haben im Moment täglich mehr als 50k neue Infektionen. Da dies überwiegend Ungeimpfte sind, werden davon ca. 0.7% eine intensivmedizinische Versorgung brauchen. Das sind dann ca. 350 zusätzliche Patienten täglich die in 1-2 Wochen auflaufen werden. Stand heute haben wir noch 1500 freie Betten, das reicht für nicht mal 5 Tage. In diesem Moment wird die Streberate hochgehen und wir werden unsägliches Leid in den Krankenhäusern erleben. Das alles sagen heute nicht mal Politiker und Medien aber das ist erwartbar weil diese Pandemie Naturgesetzen folgt und diese Dynamik im Moment nicht gebremst wird. Ich hoffe übrigens, dass ich damit falsch liege und es noch irgendeinen Pfeil im Köcher gibt, um dieses Szenario zu verhindern, aber leider sehe ich diesen nicht.
Ich persönlich bin übrigens ziemlich entspannt, genesen und doppelt geimpft erscheint mir im Moment als guter Schutz.
Für Euch aber liebe Ungeimpfte, nochmal, passt auf Euch auf! Nicht weil ich jemandem was schlechtes wünsche, sondern weil Ihr akut in Gefahr seid Euch zu infizieren und falls Ihr das Pech habt einen schweren Verlauf zu haben, Ihr auf ein System treffen werdet das Euch gar nicht oder nur schlecht helfen kann!
Ansonsten können wir uns ja in zwei Wochen wieder unterhalten und schauen was bis dahin passiert ist..

Der „Steve“ hat Zeit. Aber aber bekommt kein Geld dafür – angeblich.
Man fragt sich: wie soll wohl so eine „Person“ gestrickt sein, die sich der hehren, aber natürlich voll bewusst als sinnlos erkannten Sisyphos-Arbeit gestellt hat, die „Leugner“ durch „Argumente“ zu bekehren. Todesverachtend stellt er sich hier ins Heer seiner Gegner, um sie zu belehren und erleuchten – oder so. Am liebsten wollte er auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden – als weithin leuchtend sichtbare Märtyrer-Fackel für die einzig wahre Wahrheit – (die er ja mit dem Silberlöffel gefressen hat).

Armer Troll.

Übt sich hier sogar noch in Hellsehen.

Schon komisch: ausgerechnet dann, wenn die Mehrheit „vollständig geimpft“ ist (also über 50% ist doch wohl sicher, oder weiß das RKI nicht einmal das genau?) soll also das große Sterben beginnen, das 2020, völlig „ungeimpft“, ausblieb?

Sollte dieses Sterben etwa mit dem Abfallen des nur „zeitweilig gewährten Impfschutzes“ einhergehen, sprich: die vielen, vor schon vor über einem halben Jahr „Geimpften“, deren angeblicher „Schutz“ jetzt ja mehr und mehr ausläuft, sterben jetzt weg wie die Fliegen? Meint das diese „Steve“. Ist es das, was er da hellseherisch ausrechnet?

(Ich weiß, dass ich mich zum Affen mache, indem ich auf so einen „Steve“ eingehe. Aber was soll’s)

@Steve

Jeder soll seine Meinung, haben und Sie auch Ihre.
Meine Meinung ist, dass Sie in Zukunft noch sehr viel
schmerzliche Erfahrungen machen werden, da Sie anscheinend
immer noch nicht begriffen haben, dass Sie von den Medien, der Politik, der Geschichtsschreibung und den Konzernen rund um die Uhr belogen wurden und weiter werden. Bei den Konzernen ist es vielen zumindest für den Bereich „Werbung“ noch klar.

Wie Sie aber auf den Trichter kommen, den Lügnern zu glauben,
eine unglaublich gefährliche Krankheit sei unterwegs, weshalb wir natürlich sofort alle unsere Bürger- und natürlich auch unsere Menschenrechte abgeben und uns dem staatlich-medizinischen Komplex unterwerfen sollten, erschließt sich mir nicht.

Merken Sie denn den Betrug nicht ? Allein schon die Umdefinition 2009 durch die WHO vom Wort Pandemie. Ursprünglich musste es eine gefährliche Krankheit mit hoher Todesrate sein, die zudem extrem ansteckend ist. Nach der 2009 Neudefinition, auf die auch Bill Gates drängte, ist eine Pandemie nur noch eine sehr ansteckende Krankheit, die aber weder gefährlich noch tödlich sein muss.

Das gab den Strippenziehern nun die Macht alles, inkl. eine harmlose Erkältung, zu einer „Pandemie“ zu erklären, was sie ja dann auch taten, und seitdem Milliarden mit Tests, Impfungen, und die schweren Folgeschäden der Impfungen verdienen.

Pfizer z.b. verdient exorbitante Summen, jetzt mit seinen Medikamenten gegen Blutgerinnsel und Myokarditis.
Was zufällig genau die Krankheitsbilder sind, die sehr häufig
als Folgeschäden der m-RNA Giftinjektion ( euphemistisch von der Pharma “ impfung“ genannt) auftreten.

Schwangere dürfen weder Alkohol trinken, noch rauchen, und müssen sich sogar von Kaffee fernhalten, das ist bekannt.

Aber sich einen experimentellen m-RNA (gen-basierten) neuen
Impfstoff gegen eine behauptete Erkältungskrankheit injizieren
zu lassen, das Empfehlen die Medien und sämtliche gleichgeschalteten Pharma und regierungsbasierten Stellen heute problemlos. Spätestens da sollte doch jedem normalen Menschen klar werden, dass hier miese Kriminelle am Werk sind.

Und die sind so dreist und sagen es Ihnen ja sogar selbst.
Früher hieß es per deren Aussage:

Die Impfung bietet Schutz vor Corona-Infektion

Dann hieß es: Naja vor Infektion oder Anstecken anderer bietet
die Impfung keinen Schutz aber sie verhindert einen „schweren Krankheitsverlauf“.

Mittlerweile wurde das geändert und es wird auch öffentlich in
den Medien sogar kommuniziert, dass eine Impfung keinen Schutz, weder vor Ansteckung noch vor Angesteckt-Werden bietet, sprich kompletter Schwachsinn ist, und auch nicht vor einem schweren Verlauf schützt. Belegen ja nun auch die Zahlen, da die Krankenhäuser voll mit „vollimmunisierten“ doppelt und teils dreifachgespritzten ( vergifteten ) Naivlingen sind.

Nach neuester Definition bietet die Impfung nur noch die Option Zellem im Körper zur Immunisierung gegen die Covid 19 Erkrankung anzuregen zu können.

Das ist also : Nichts , schwammiges Nichts

Sie sehen also, Definitionen kann die Pharma, können die Medien ändern wie sie wollen. Wenn Sie Steve sich aber säckeweise m-RNA basierte Gifte injizieren lassen, dann ist Ihre Gesundheit für immer geschädigt oder sogar zerstört.

Oder denke Sie an die Auflagen und Regierungstipps:
Zur Gesundheitsförderung seine eigenen Abgase einatmen,
kleinen Kindern im Winter nur mit offenem Fenster in die Schule Schulunterricht anbieten. ( Wegen Corona ). Sich experimentelle Pharma Versuchstoffe injizieren lassen und hoffen dass man dadurch gegen eine fiktive Erkältungskrankheit geschützt sei, während neben einem schon die ganzen kaputtgespritzten gen-therapierten Transhuman-Krüppel „mit Corona“ eingeliefert werden.

Nicht zu rallen, dass während 2020 keine Übersterblichkeit war,
wohingegen jetzt, wo man massenweise sog. „Impfungen“ durchführt, die Sterberate plötzlich in die Höhe schiesst und zwar zeitlich synchron und proportional zu der Anzahl an Impfungen.

Auch die vorsätzlich der Täuschung dienende Umdefinition von Geimpften und Ungeimpften sollten Sie sich mal durchlesen.

Als Geimpft gelten: Personen die symptomfrei und im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises sind.

D.h. sobald Sie sich impfen lassen und dann Impfschäden haben,
blind werden, Herzerkrankung bekommen, Blutgerinnsel, geschwollene Gelenke, Lähmungen etc. AB DANN gelten Sie offiziell wieder als ungeimpft !!! Und wenn Sie dann bspw. 5 Tage später an den ganzen Impfschäden sterben heißt es:

Weiterer Ungimpfter an Covid verstorben.

So läuft das, mit diesen miesen Methoden der Wortsinn-Umdrehung, und Definitionsgetrickse täuscht man die
uninformierten naiven Schlafschafe. Daher, Steve, wachen
Sie auf bevor es zu spät ist.

Ach und nochwas:

Wenn die Impfung Sie schützt, worum dann die Angst vor Ungeimpften ?
Und, wenn die Impfung Sie nicht schützt, warum sollen Ungeimpfte sich diesen Dreck dann spritzen lassen ?

Liebe Grüsse

Hallo,

wie versprochen melden wir uns nach den 2 Wochen nochmal zurück – immer noch bei bester Gesundheit.
Ganz ohne irgendeine Corona Impfung. Und nein, wir haben uns nicht daheim eingesperrt 😉

Wir ersparen uns weitere Updates hier – sollten wir sterben, wird der Blog nicht mehr aktualisiert.

Beste Grüße

das Corona Blog Team

Wieder knallhart recherchiert vom Corona Blog Team: eine Journalistin die eventuell ein paar Semester länger als möglich studiert hat, erlaubt sich eine klare Meinung zu vertreten. Das berechtigt natürlich mindestens zur persönlichen Diffamierung.
Übrigens die nächsten Wochen werden ziemlich düster. Die Neuinfektionen haben ein Niveau erreicht, dass damit die Intensivbettkapazitäten aufgebraucht werden:
https://twitter.com/Michael_Kunz/status/1462458016503156751?t=zocJG4FeWO9hUEpASyDkTg&s=19
Nur damit danach niemand sagen kann, das hat man nicht sehen können und weiter mühsam versucht wird die Zahlen zu zerrechnen. Das was jetzt passieren wird, folgt mathematischen Gesetzen auf dem Weg die Impflücken zu schließen. In viel zu vielen Fällen mit traurigen Folgen. Übrigens hat das RKI vor diesem Szenario sogar schon im Sommer gewarnt.
Passt auf Euch auf!

Hallo,

die nächsten Wochen werden sicher düster… das liegt aber ganz sicher nicht an der „Impfquote“ oder (primär) an Corona. Wir sagen nur: Stichwort Pflegenotstand.
Aber, wenn Sie den Blog schon länger lesen, wissen Sie das ja sicher.

„Winter is coming“ – um es mit den Worten von Söder auszudrücken 😉

Viele Grüße

das Corona Blog Team

… und noch so ein PR-Troll. Spannend zu sehen, wie nach Billy Gates‘ Spendenmarathon (Speigel, …) auch die Troll-Truppen im Internet zu neuen Höchstformen auflaufen.

… und die letzten vier Worte sollen wohl eine mafiöse Drohung sein.

Übrigens hat das RKI schon vor jeder denkbaren, nicht eingetretenen Armageddon-Lage gewarnt. Die Verantwortlichen sollten mal achtgeben: sowas nützt sich trotz aller PR-Mühen ab. Glaubt ihr ernsthaft, Kasssandrabach-Kalle, der Pferdedoktor Wieherer und Villenspahn würden noch von irgend jemandem im Land ernst genommen werden (außer von den direkt Abhängigen und Weisungsgebundenen, die müssen halt)?

Kein Mitleid bitte, weder mit Sprechzettellesern oder anderen Statisten, deren Existenz gefährdet sein könnte. Da kleben schon zuviel Menschen in der Politik an ihren Stühlen. Es ist aktuell solidarisch und viel einfacher seine Meinung anzupassen… und an dieser Stelle muss mit allem Nachdruck auf die Geschichte verwiesen werden. Nach dem Krieg fragte man, wie konnte das nur passieren, warum haben da so viele mitgemacht? Weil jedes Individuum nur sich selbst und seine Belange betrachtet hat, Existenz oder Gefährdung für Leib und Seele. Es ist einfach beschämend und einer Demokratie unwürdig, mit welchen Mitteln der Propaganda, der sehr gezielten Sprach- und Begriffswahl Mitbürger dieser Gesellschaft denunziert, beleidigt und ausgegrenzt werden, öffentlich. Aber Moment, auch das hatten wir schon einmal in der Geschichte und wenn wir so weiter machen, wird eines Tages der geboosterte Mob durch die Straßen ziehen und aus tiefster Überzeugung für das Volkeswohl
mit „Heil dir mein Wieler“ scandierend Jagd auf die Schuldigen machen.
Unvorstellbar? Das war vor zwei Jahren vieles….
Zeiten vergehen und ändern sich!

Danke für die Vorlage des Strafantrages, welche ich gerne verwenden würde. Jedoch sind alle Links im pdf deaktiviert. Können Sie bitte ihre Vorlage noch einmal prüfen? Besten Dank

Hallo,

wir haben das Dokument auch so bekommen, dass die blau unterlegte Schrift nicht als Link anklickbar ist.
Das sollte allerdings nichts zur Sache tun – Hauptsache die Strafanzeige geht ein. Die Behörden müssen diese dann bearbeiten (und im Zweifel selbst eine Suchmaschine ihrer Wahl betätigen oder nochmal nachfragen).

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Frage an Frau Frühauf: Wer hat sich denn die Virus-RNA injizieren lassen?
Ich jedenfalls nicht. Nun sind Sie infiziert, ob sie`s glauben oder nicht.
Viele Grüße von ihrem baldigen Pathologen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.