Kategorien
Impfpflicht Medien Politik

Abgeordneter schläft & Jurist spricht von „Aussortieren ungeimpfter Pflegekräfte“

Die Expertenanhörung die u.a. zur Einführung der Impfpflicht in der Pflege führte, zeigt bei näherem Hinsehen, nicht nur, dass die Bundesregierung dort gar nicht vertreten war, nein diese zeigt wie ein Abgeordneter schläft. Auch die Aussage von dem Juristen Segmüller zeigt auf wohin dieses Land steuert.

Wir sind auf besagte „Expertenanhörung“ schon in einem Beitrag eingegangen, möchten aber noch zwei weitere Aspekte hervorheben.

Wir erinnern uns: am 10.12.2021 hat der Deutsche Bundestag für die berufsbezogene Impfpflicht abgestimmt und damit für unzählige Berufsgruppen (wie Altenpfleger, Krankenschwestern, Ärzte aber auch „nicht medizinische“ Angestellte in medizinischen Einrichtungen wie IT-Personal oder auch Hausmeister) beschlossen.
Das Ganze dient dem „Steigern der Impfquote“ – die zwar sowieso bei Erwachsenen an der 90% Marke kratzt – aber das ignoriert man ja gerne. Außerdem ist die Impfpflicht befristet bis zum 31.12.2022 und am Ende können die Gesundheitsämter individuelle Berufsverbote erteilen.

Einzusehen ist diese Expertenanhörung unter folgendem Link oder eben nachfolgend:

Bei Minute 45:00 sieht man gut wie ein Abgeordneter tatsächlich schläft – oder sagt man dazu er entspannt die Augen.
Haben sich alle Bundestagsabgeordneten wirklich vollumfänglich informiert, bevor sie einer gesetzlichen Impfpflicht für die Pflege zugestimmt haben? Und wieso wird im allgemeinen nicht darauf hingewiesen, dass es einen Juristen gab, der sich gegenüber einer Impfpflicht kritisch geäußert hat?

Und nun kommen wir zu einem weiteren wichtigen Aspekt. Man hat sich ja oft schon die Frage gestellt wieso Menschen in diesem Land als Minderheiten ausgegrenzt werden können. Nach der Aussage, vom 06.12.2021, in der Expertenanhörung im deutschen Bundestag, wird es klar.

Für die CDU spricht der Politiker Frei, welcher ebenfalls Jurist ist. Die Frage zum Thema Impfpflicht richtet sich bei ihm an einen Juristen namens Segmüller. Auch er hält wie Frau Klafski, die Impfpflicht in der Pflege als geeignet, erforderlich und angemessen. Die Formulierung dieses Juristen zum Thema wie man die Impfpflicht in den Einrichtungen sicherstellt ist wirklich unfassbar.

[…] Wie sortiert man diejenigen, die das nicht tun, aus, aus diesen Einrichtungen, damit sie eben kein Infektionsrisiko darstellen.

Jurist Segmüller, Minute 33:00

Außerdem spricht sich ein Jurist gegen eine Impfpflicht aus, was so dann in der Zusammenfassung vom Bundestag nicht mehr ersichtlich ist, außer man hört sich diese Sitzung an.

Übrigens: bei der Abstimmung zu dem Gesetz, was diese Impfpflicht begründet, haben alle Parteien zugestimmt oder sich enthalten (die Linke). Lediglich die AfD hat komplett dagegen gestimmt. Einzelne (individuelle) Ausnahmen in den großen Parteien bilden natürlich auch hier eine Ausnahme.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

67 Antworten auf „Abgeordneter schläft & Jurist spricht von „Aussortieren ungeimpfter Pflegekräfte““

Was die Politik hier wirklich Interessiert ist wohl nur der Persönliche Vorteil und der Verdienst. Die Menschen sind nur Mittel zum Zweck und zur Ausbeutung dienlich! Das gesamte Politische Theaterstück ist so durchzogen mit Lügen und Falschmeldungen, das es zur Komödie geworden ist! Lauterbach macht seine Pinnochio Vorstellung alle Ehre!

Exklusiv-Umfrage zeigt, wie häufig starke Impfnebenwirkungen wirklich sind
15 Prozent betroffen – nur 40 Prozent ohne Nebenwirkungen

https://reitschuster.de/post/exklusiv-umfrage-zeigt-wie-haeufig-starke-impfnebenwirkungen-wirklich-sind/

Kommentar von Nick: http://disq.us/p/2m4qqi1 – „Plötzlich und unerwartet“: Der argentinische Reporter Carlos Ferrara brach am Donnerstag während einer Live-Sendung des Kanals Telenueve zusammen. Unfreiwillig komisch wird es dadurch, dass er gerade über die Coronavirus-Tests im Colón-Theater in Buenos Aires, das als COVID-Testzentrum dient, berichtete.

Schon am 5. Januar war der brasilianische Reporter Rafael Silva (36) von Alterosa TV während einer Livesendung zusammengebrochen. Er liegt auf der Intensivstation, nachdem er fünf (!) Herzstillstände erlitt. Erst am 28. Dezember wurde Silva mit einer Auffrischungsdosis geimpft und twitterte: „Impfstoffe retten Leben“. :-)))))

Und wenn es Irgendeiner schafft, diese ehrlichen Berichte in den ,,,Qualitätsmedien,,, zu veröffentlichen, wäre er der neue Robin Hood, oder so ähnlich.

Bei 29% Zustimmung würde ich mir auch Gedanken machen.
Vor Corona hat es schon gebrökelt, aber dieser Neu-Vollpfosten Söder hat seine CSU bei immerhin 39 % übernommen.
Das hat bei Söder nichts, aber auch gar nichts bewirkt.
Einzig und allein die unglaublichen vielen Austritte aus der CSU haben diesen Verbrecher umgestimmt.

ich glaube nicht an einen Kurswechsel, sondern an psychologische Kriegsführung, jetzt wo sie merken dass die Stimmung gibt, lässt man die Bevölkerung etwas an der langen Leine um sie dann (noch schlimmer) ? anzuziehen. Man will die Proteste klein halten, das ist alles.

Das ist auch meine Meinung zum letzten Stand. Hergeleitet aus dem Artikel im Berliner Tagesspiegel. Die Impflicht soll im Juni kommen zusammen mit der Einführung eines zentralen Impfregisters. Der Gesetzentwurf selbst soll im April in den Bundestag zur Debatte eingebracht werden. Da hat sich bislang noch absolut niemand von distanziert. Das einzigste was uns jetzt noch retten kann ist, sind bald sinkende Omikronzahlen und die neuesten Entwicklungen in Spanien, England und Irland, die fast alles abschaffen wollen. Vielleicht folgen noch mehr europäische Staaten und das übt dann Druck aus auf die Bundesregierung. Und natürlich beten, dass keine neue Variante auftaucht. Aber bis dahin muss man vorsichtig bleiben und es empfiehlt sich weiterhin spazieren zu gehen. Sich von solchen Äußerungen wie von Söder einlullen zu lassen, ist definitiv falsch. Das sind die üblichen Tricks gegen die Bevölkerung, um die aufkommende Unruhe abzuschwächen und die zusätzliche Wartezeit bis Juni zu überbrücken.

Stellen sie sich vor, das der PCR Test nur Spuren von Viren findet, aber nicht definieren kann welcher! Was würde das für ein Ergebnis geben? Das genau ist es, was die Deutsche Politik treibt! Falschinformationen und das Weltweit! Politiker in aller Welt werden mit irgend etwas bestochen, gekauft oder bedroht, wenn sie das Viren-Spiel nicht mitmachen! Noch nie gab es solch einen Verlogenen Zwang, eine Impfung durchzusetzen! Ich kann nicht nur die un-geimpften verstehen, sie sollen sich auf keinen Fall vergiften lassen!

„Ich kann nicht nur die un-geimpften verstehen, sie sollen sich auf keinen Fall vergiften lassen!“

Keine Sorge, mir spritzt keiner was in den Körper, dass ich nicht will.
Schon gar nicht eine experimentelle als „Impfung“ getarnte, gentechnische, medizinische Behandlung, die praktisch Null vor Ansteckung und Weitergabe schützt und mehr schadet als sie nützt.

Ich hab`s von Anfang an gerochen, dass hier was oberfaul ist und habe es kommen sehen. War aber auch nicht schwierig, jeder der lesen kann, hätte es wissen können. Das ist der Grund warum ich ungetestet und nicht gentherapiert bin und das auch bleibe.

Die Sache ist auch so, so gut wie gelaufen. Die Daten sind mittlerweile so sonnenklar – da gibt es kein Drumrum mehr. Omikrönchen ist definitiv sowas wie eine Erkältung. Die „Pandemie“ ist zu Ende, die Plandemie gescheitert.

Der Supreme-Court in USA hat Brandon`s allgemeine Impfpflicht abgeschmettert. Spanien will die „C-Grippe“ künftig wie Grippe behandeln. In Dänemark entschuldigt sich eine Tageszeitung für ihre unreflektierte Berichterstattung. UK ist durch mit Peak Omi, noch schneller als zu erwarten war. Anderswo wird mit dem „Testen“ aufgehört, da mit Omikrönchen vollends sinnlos.

Auch hier in DE rudern immer mehr zurück. Södolf z.B. „will nachdenken“ (wobei ich mich frage wie das gehen soll, mit der schleimigen braunen Masse die zwischen dessen Ohren schwappt).
Wer jetzt nicht geimpft ist, wird das auch nicht mehr. Der 3.“Pieks“ kam schon nicht gut an und den Vierten werden wohl nur Hardcore Gläubige der Sekte Corinnas herbeisehnen. Die Spaziergänger werden auch immer mehr als weniger. Die jetzt noch verbliebenen, völlig merkbefreiten, korrupten Hardcore Faschos aus der Politik, werden sich letztendlich nicht durchsetzen können.

Alles nur noch eine Frage der Zeit – abwarten und teetrinken.

Ich bin froh, das es in unserem Land Menschen wie sie gibt, die immer erst Zweifel aufkommen lassen und sich Informieren! Menschen die wie ferngesteuert hinter Politikern und Medien hinterher rennen, erkennen die Wahrheit zu spät! Diese Menschen lassen sich vom Fanatismus eines Lauterbachs anstecken und Opfern dafür gern ihr Leben. Danke, dass sie wie viele Menschen gegen Corona-Zwangs-Impfung und gegen Versklavung einstehen! Demokratie endet mit Zwang!

„Nach der Aussage, vom 06.12.2021, in der Expertenanhörung,,,“

Die Expertenrunde tagte am 8.12.2021,
2 tage nach den Gesetzesentwurf vom 6.12.2021,
oder irre ich mich?

Die spd-Landtagsabgeordnete im Brandenburgischen Landtag, Elske Hildebrandt, wirbt auf Ihrer Abgeordneten-Homepage offensiv für das Abgespritzt-Werden „gegen“ „Corona“.
https://www.elskehildebrandt.de/covid-19/
Diese Dame dürfte wissen, dass sie Heilmittelwerbung vom Gesetz her nicht machen darf. Macht es trotzdem. Vielleicht können Querdenker diese Dame mal in ihrem Lädchen in Woltersdorf (bei Berlin) besuchen und mit ihr diskutieren.

Die spd im Landtag Brandenburg wirbt für das Sich-Abspritzen-Lassen "gegen" "Corona"sagt:

Diese Dame Hildebrandt ist die Tochter der Politikerin Regine Hildebrandt, seinerzeit mehrere Legislaturperioden Landesministerin im Land Brandenburg.

… außer Politiker und Pharmaunternehmen…

Mein Mann erzählte mir heute davon, dass allein in D inzwischen über 2000 Klagen wegen Impfschäden eingereicht wurden. 30 davon wurden bereits von Gerichten angenommen (d.h. die sind bereits in Bearbeitung) und in 18 davon wurden bereits die Hauptsachverfahren eröffnet.

In vielen der anderen Fälle soll jedoch von manchen Gerichten mitgeteilt worden, dass deren Klagen mangels Erfolgsaussichten – ACHTUNG!!! – „da keiner in der Lage sei, den entsprechenden Schadensersatz zu leisten“ – voraussichtlich nicht angenommen werden können…

Also sind die Juristen wohl einen neuen Berufszweig eingegangen: „SORTIEREREI“…

2000 Klage, 30 angenommen, 18 in Bearbeitung… Sehr geil. Unsere Rechtsprechung hat ja seit längerem Langeweile, schön dass die jetzt mal was zu tun haben (das ist sarkastisch gemeint). Und verursacht ja auch keine Kosten…
Das ist echt krass, was ich lese…

„… dass allein in D inzwischen über 2000 Klagen wegen Impfschäden eingereicht wurden. 30 davon wurden bereits von Gerichten angenommen (d.h. die sind bereits in Bearbeitung) und in 18 davon wurden bereits die Hauptsachverfahren eröffnet. …“
Läuft auf Totschlag durch Abgeordnete, die zum „Geimpft“-Werden aufgerufen, genötigt haben, hinaus.
Warum werden die „Corona“-fanatischen Abgeordneten nicht angeklagt.

„Warum werden die „Corona“-fanatischen Abgeordneten nicht angeklagt.“

Na weil sie ja meinen, nichts mit der Nötigung zu tun zu haben, denn die Opfer haben ja „völlig freiwillig und unabhängig“ zugestimmt, nachdem sie eine „ausführliche Aufklärung“ bekommen haben… Und deshalb haben sie ja „die entsprechenden Personen“ auch „völlig freiwillig“ von der Haftung befreit… Also muss die „unsolidarische (Rest-)Gesellschaft“ mit Steuer- oder sonstigen Geldern für die Haftung antreten…

So, denke ich mal, soll der Hase hier laufen… Oder?

Au weja. Bleiben die Menschen, die die Versuche der Pharma-Unternehmen im Auftrag der Polit-Darsteller, Bill-the-killer-Gates, der Behörden, Arbeitgeber mit sich machen ließen, auf den Gesundheitsschäden und deren materiellen und finanziellen Folgen sitzen. Und das, obwohl es das neu geschaffene Sozialgesetzbuch auf soziales Entschädigungsrecht nach erfolgtem Abspritzen gegen irgendetwas gibt. Also auch wieder nur Sozialgesetzbuch-Klamauk der Abgeordneten-Darsteller des Deutschen Bundestages, der Bundesregierungsdarsteller-Gurkengruppe und des Darsteller-Bundesrates.

Der Politiker, der schläft, könnte (dem Aussehen nach) der CDU-Bundestagsabgeordnete Hermann Gröhe sein.

„… Für die CDU spricht der Politiker Frei, welcher ebenfalls Jurist ist. Die Frage zum Thema Impfpflicht richtet sich bei ihm an einen Juristen namens Segmüller. Auch er hält wie Frau Klafski, die Impfpflicht in der Pflege als geeignet, erforderlich und angemessen. Die Formulierung dieses Juristen zum Thema wie man die Impfpflicht in den Einrichtungen sicherstellt ist wirklich unfassbar.

[…] Wie sortiert man diejenigen die das nicht tun aus, aus diesen Einrichtungen, damit sie eben kein Infektionsrisiko darstellen.
Jurist Segmüller, Minute 33:00 …“

Und dies ist Faschisten-Sprech.
Dem Segmüller müsste es passieren, dass er schwer krank im Krankenhaus nach Hilfe durch eine Krankenschwester oder einen Pfleger ruft – und niemand hilft ihm.

Wer so spricht, wie Segmüller, kann nur nazisitsiches Gedankengut in sich tragen und pflegen. Pfui!

Nach Angaben der israelischen Gesundheitsbehörde sollen Babys und Kleinkinder schon in einigen Monaten gegen Covid-19 geimpft werden. Dies berichtet das Onlineportal The Defender unter Berufung auf International Business Times. Auch The Times for Israel hat am 12 January 2022, 5:18 pm berichtet. By Nathan Jeffay.
«In Israel sind die Impfstoffe jetzt für alle ab fünf Jahren erhältlich. Ich gehe davon aus, dass dies bis April auf alle über ,,,,,sechs Monate,,,, alten Menschen ausgeweitet wird», erklärte Dr. Asher Shalmon, Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen im israelischen Gesundheitsministerium, in einer Pressekonferenz mit ausländischen Politikern und Journalisten.
Pfizer führt derzeit klinische Versuche durch, um das zulässige Alter für seinen Impfstoff von fünf Jahren auf sechs Monate zu senken. Pfizer berichtete letzten Monat, dass in der laufenden Studie mit Kindern im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren „keine Sicherheitsbedenken festgestellt wurden“ und der Impfstoff „ein günstiges Sicherheitsprofil aufwies“.
Das Unternehmen prüft derzeit das Ansprechen auf ein Regime von drei Minidosen für Kinder unter fünf Jahren, nachdem es festgestellt hatte, dass ein Ansatz mit zwei Dosen bei Kindern im Alter von 6 bis 24 Monaten eine starke Reaktion hervorrief, die jedoch bei Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren nicht so stark war.

Der Regierungsberater für Coronaviren, Prof. Nadav Davidovitch, ein hochrangiger Epidemiologe, wies in einer Pressekonferenz am Mittwoch ebenfalls darauf hin, dass Israel eine baldige Einführung von Dosen für Kleinkinder anstrebe.

Shalmon gab nicht bekannt, welche Impfstoffmarken für Kinder in dieser Altersgruppe zur Verfügung stehen werden. Pfizer führe derzeit klinische Studien durch, um das zulässige Alter für seinen Impfstoff von fünf Jahren auf sechs Monate herabzusetzen, informierte The Defender.
Darf man solche Menschen auch Nazi-Mengeles nennen, obwohl Sie Juden sind ?
Sortieren Sie ….

Es ist unfassbar, dass man einfach so weiter macht, nachdem doch bekannt wurde wie Pfizer in seiner Studie zur Zulassung geschlammpt hat und man weiß ,dass Pfizer in der Vergangenheit Strafzahlungen in Millionen Beträge zahlen musste aufgrund von falschen Angaben. Kann man so einem Unternehmen trauen?

Nach Angaben der israelischen Gesundheitsbehörde sollen Babys und Kleinkinder schon in einigen Monaten gegen Covid-19 geimpft werden. Dies berichtet das Onlineportal The Defender unter Berufung auf International Business Times. Auch The Times for Israel hat am Jeffay 12 January 2022, 5:18 pm berichtet. By Nathan Jeffay , 12.01.2022
«In Israel sind die Impfstoffe jetzt für alle ab fünf Jahren erhältlich. Ich gehe davon aus, dass dies bis April auf alle über ,,,,,sechs Monate,,,, alten Menschen ausgeweitet wird», erklärte Dr. Asher Shalmon, Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen im israelischen Gesundheitsministerium, in einer Pressekonferenz mit ausländischen Politikern und Journalisten.
Pfizer führt derzeit klinische Versuche durch, um das zulässige Alter für seinen Impfstoff von fünf Jahren auf sechs Monate zu senken. Pfizer berichtete letzten Monat, dass in der laufenden Studie mit Kindern im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren „keine Sicherheitsbedenken festgestellt wurden“ und der Impfstoff „ein günstiges Sicherheitsprofil aufwies“.
Das Unternehmen prüft derzeit das Ansprechen auf ein Regime von drei Minidosen für Kinder unter fünf Jahren, nachdem es festgestellt hatte, dass ein Ansatz mit zwei Dosen bei Kindern im Alter von 6 bis 24 Monaten eine starke Reaktion hervorrief, die jedoch bei Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren nicht so stark war.

Der Regierungsberater für Coronaviren, Prof. Nadav Davidovitch, ein hochrangiger Epidemiologe, wies in einer Pressekonferenz am Mittwoch ebenfalls darauf hin, dass Israel eine baldige Einführung von Dosen für Kleinkinder anstrebe.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Shalmon gab nicht bekannt, welche Impfstoffmarken für Kinder in dieser Altersgruppe zur Verfügung stehen werden. Pfizer führe derzeit klinische Studien durch, um das zulässige Alter für seinen Impfstoff von fünf Jahren auf sechs Monate herabzusetzen, informierte The Defender.

Ich wüßte wohin ich Dr. Asher Shalmon einsortieren muss.

Ich frage ,mich welche Mutter ihr Kind für solche Versuche her gibt, oder sind das Babys aus der Retorte, Heimkinder oder Waisen? Wundern würde es mich nicht.

Schwangere impfen ist doch auch nicht besser. Oder glaubt jemand daran, dass seit der Impfung die Föten nicht mehr über die Nabelschnur der Mutter versorgt werden?
Und was ist mit Säuglingen, die (mittels Muttermilch aus der Brust) gestillt werden.

Mit anderen Worten:
„Diese Impfungen finden schon längst statt, …halt nur ohne Nadel!“

MfG

ohne Worte…

Während die hier was sortieren, sortiert Herr Gott und weitere höhere Kräfte, die Beschützer liebevoller, mutiger und selbstopferischer Menschenseelen, eben auch. Ich bin mir sicher, dass deren Auswahl an Maßnahmen nicht nur den geistigen Schmerz umfassen wird, dem wir alle seit fast 2,5 Jahren kontinuierlich und mit unsäglichem Nachdruck ausgesetzt sind

Miloja: Gottvertrauen an sich ist gut und tut auch gut. Leider ist es nicht so einfach und nicht so leicht wie du das beschreibst – Denke an die vergangenen Kriege im letzten Jahrhundert. Um das hier zu Ende zu bringen müssen wir uns schon selbst anstrengen…

@ Für Covid-Impung:
Das Aussitzen war damit aber auch nicht gemeint. Gemeint war damit einzig und alleine, dass nicht die Gewalttäter von oberen Kräften geschützt und unterstützt werden, sondern deren Opfer. Ja, die Kriege fordern ihre Opfer, und je döller die Gewalt und/oder der Widerstand, desto mehr Opfer. Mit einer friedlichen Beilegung lässt die heutige Situation leider nicht (mehr) rechnen, doch die Hoffnung darauf, dass die „oberen Mächte“ es nicht zulassen, dass die Opferzahl noch weiter und massiv steigt, hege ich noch. Der (noch friedlicher) Widerstand wächst und auch das macht Hoffnung…

Sollte einer meiner Kinder etwas passieren weil sie sich haben impfen lassen aufgrund des druck’s, werde ich alles in Bewegung setzen, damit sie obduziert werden. Mit einem von ihnen habe ich darüber schon gesprochen und will das auch selbst.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, das Ihr Kind eine Hochrisiko-Ansteckung hat. Aus diesem Grund müssen wir Ihnen mitteilen, das Sie Ihr Kind weder im Krankenhaus noch bei seiner Beerdigung sehen dürfen. Auch raten wir dringends davon ab, Ihr Kind obduzieren zu lassen. Die Gefahr für die Pathologen können wir zum heutigen Zeitpunkt wegen der gefährlichen Ansteckungsrate noch nicht abschätzen. Sie können aber gerne einen letzten Gruß in schriftlicher Form verfassen.

Obduktionen kann man auch privat durchführen lassen, wenn man darauf besteht. Und das mit der Ansteckungsgefahr zieht nicht, weil gerade neu neu auftretenden Krankheiten Obduktionen wichtig sind um sie zu verstehen. Aber schaun wir mal…

In solchen Fällen Anzeige wegen fahrlässiger Tötung -oder Körperverletzung gegen die Impfärzte/Impfzentren stellen.
Um einen Verdacht auszuschließen MUSS dann obduziert werden, da es ein „angefeuchteter, in die Luft gehobener Daumen“ dann nicht mehr kann! 😉

Aber hoffen wir doch besser mal, dass Ihre Kinder gut durch diese schwere Zeit kommen und/oder ihre ggf. vorh. „Impfbereitschaft“ noch mal überdenken.

Alles Gute, für Sie und ihre Familie!

Herzlichst

Missy: Warum willst du obduzieren? Das Ergebnis für dich ist eh schon klar. Entspricht das Obduktionsergebnis nicht deiner Erwartung, wirst du das Ergebnis eh nicht glauben. Also, das könntest du uns allen ersparen, die Kosten für die Obduktion. Allerdings ist ja so, eine Obduktion wird eh durchgeführt, wenn die Umstände unklar sind – Denk mal über deine Aussage nach…

Und Ex-Reichskanzler Otto von Bismarck sagte: „Je weniger die Leute wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie!“

Gesetze sollten einfache Bürger machen und nicht solche Leute mit Interessenkonflikten ,die eine Nähe zu Lobbyisten pflegen. Dann käme wenigstens etwas vernünftiges dabei heraus. Politiker brauchen wir nicht, alles auf regional umsetzen, Bürgermeister usw selbst wählen ohne Vorauslese. Korruption hart bestrafen , gerade Politiker sollten eine Vorbildfunktion haben.

Bei ca. 70% Vollpfosten in DE muss ich sogar der Deutschlandvernichterin Merkel Recht geben.
Dieses Volk in seiner Gesamtheit ist zu blöd, Entscheidungen zu treffen. (Es ging darum, ob Volksentscheide durchgeführt werden sollten, Vorbild Schweiz)
Das trifft leider tatsächlich den Nagel auf den Kopf.

Da kocht einem die Galle hoch mit welcher Gleichgültigkeit dringend benötigten Angehörigen der medizinischen Berufe die berufliche Existenz vernichtet wird. Zum Glück glaube ich an Karma, Herr Segmüller wird zu späterer Zeit die Pflege bekommen, die er verdient.

@Eispickel: das mit der Pflegebedürftigkeit könnte bei ihm schneller gehen als er es sich erträumen lässt, wenn er sich regelmäßig boostern lässt…

das hoffe ich auch, dann kann er sich selbst pflegen und med am besten auch nicht versorgen. Ist ja dann keine personal mehr da 😀 dieses grinsende Gesicht von so einer Arroganz, unerträglich. Was gab es denn dafür?

Für solche Menschen ist (leider) immer Personal da; …die haben immer ihre Rettungsfallschirme!
Gut ist nur das der Tot unbestechlich ist (so wie das Wetter), und Gesundheitlich nicht, -bzw. nur bedingt käuflich! 😉

MfG

Das Kubickische Personal braucht bloß „nein“ zu sagen und zu gehen.
Geht doch auch bei den Schwerstbehinderten, die ihre Assistenten nach dem Arbeitgeber-Modell sozialversicherungspflichtig beschäftigen. In den Kreisen der schwerstbehinderten, Assistenznehmer geht deshalb seit den letzten Monaten der Arxxx auf Grundeis. Die Assistenten der Schwerbehinderten kündigen den Schwerbehinderten reihenweise die Mitarbeit.
https://kobinet-nachrichten.org/2022/01/17/online-gespraech-zum-austausch-ueber-impfpflicht-von-assistenzkraeften/
https://kobinet-nachrichten.org/2021/12/11/betrifft-impfpflicht-behinderte-menschen-im-arbeitgebermodell/
Tut mir ja sooo leid für diese Schwerstbehinderten. Aber die haben einfach den „Corona“-Stuss der Bundesregierung bisher mitgemacht und wundern sich, dass es Menschen gibt, die diesen Stuss nicht mitmachen und lieber aus den Arbeitsverhältnissen fliehen.

Leider hat auch Wolfgang Kubicki (FDP) zugestimmt, ausgerechnet derjenige, der sich so vehement gegen die allgemeine Impfpflicht stemmt. Es stände Herrn Kubicki gut zu Gesicht, seine Zustimmung zu der Impfpflicht für die medizinischen Berufe zu widerrufen und angesichts der Harmlosigkeit von Omikron für die Abschaffung selbiger einzustehen!

Kubicki ist auch Davos Kultist – er spielt manchmal verbal controlled Opposition, das ist alles.

Da ist also kein „leider“ bei Abstimmung, sondern nur ein „logisch“.

Der schläft nicht, sondern scheint eher noch einer der ehrlichsten Abgeordneten zu sein!
Warum?
Ganz einfach; „Er hat sich dieses Zeug offensichtlich im Original
spritzen lassen, und leidet nun an Nebenwirkungen, wohingegen ja die Vermutung im Raume steht, dass manche sich nur Kochsalzlösung haben spritzen lassen!“ 😉
Herr Lauterbach ist ja jüngst auch während einer BPK „eingenickt“,
und so konfus dieser Herr auch immer zu sein scheint; …ich nehme ihm ab, dass er auch tatsächlich an diese Impf…äheeem „Gen-Therapie“ glaubt! 😉

Natürlich alles reine Spekulation, meinerseits!
Aber liest man sich mal die Berichte der bislang bekannten Nebenwirkungen mal durch (oder schaut sie sich an), so beklagen ja sehr viele der Betroffenen einen Abfall der vorherigen Leistungsfähigkeit um „gefühlt“ mind. 50%!

https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/
oder
https://www.vaxtestimonies.org/de/

Ich tippe darauf, dass wir solche Bilder (von schlafenden Politikern) auch in Zukunft noch häufiger zu sehen bekommen. Und vielleicht kippen auch bald mal ein paar um und stehen gar nicht mehr auf.

Das Jahr 2022 wird auf jeden fall wohl noch spannender als die letzten beiden, und vermutlich (leider) auch noch tragischer! 🙁

MfG

@an alle:
„Ein Verfassungskonvent soll sechs neue Grundrechte für die EU einführen – von Jeder Mensch e.V. ….
Um diese neuen Grundrechte geht es

Artikel 1 – Umwelt
Jeder Mensch hat das Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt zu leben.

Artikel 2 – Digitale Selbstbestimmung
Jeder Mensch hat das Recht auf digitale Selbstbestimmung. Die Ausforschung oder Manipulation von Menschen ist verboten.

Artikel 3 – Künstliche Intelligenz
Jeder Mensch hat das Recht, dass ihn belastende Algorithmen transparent, überprüfbar und fair sind. Wesentliche Entscheidungen muss ein Mensch treffen.

Artikel 4 – Wahrheit
Jeder Mensch hat das Recht, dass Äusserungen von Amtsträgern der Wahrheit entsprechen.

Artikel 5 – Globalisierung
Jeder Mensch hat das Recht, dass ihm nur solche Waren und Dienstleistungen angeboten werden, die unter Wahrung der universellen Menschenrechte hergestellt und erbracht werden.

Artikel 6 – Grundrechtsklage
Jeder Mensch kann wegen systematischer Verletzungen dieser Charta Grundrechtsklage vor den Europäischen Gerichten erheben.

Unterzeichnen: https://www.jeder-mensch.eu/informationen/

Schreibe einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.