Kategorien
Impfpflicht Impfung Politik

Die 23-jährige Abgeordnete Emilia Fester von den Grünen: „Impfen darf keine individuale Entscheidung mehr sein“

Gestern ging es im Bundestag heiß her – es wurde zum ersten Mal die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht ab 18 Jahren diskutiert. Mit dabei war auch Emilia Fester, von den Grünen. Nach zwei Jahren ohne Party ist Ihre Solidarität nun aufgebraucht, radikal fordert sie die allgemeine Impfpflicht ab 18. Ihre Rede ist so verstörend, dass wir sie hier thematisieren und archivieren.

Update 19.03.2022: Emilia hat heute ein Update auf Instagram hoch geladen. Erinnern wir uns nochmal kurz an die Rede im Bundestag:

  • Seltsam, dass sie sich in ihrer Rede beklagt, dass sie die letzten beiden Jahre „nicht an der Uni war“. Ist irgendwie logisch – wenn man kein Studium anfängt, dann geht man auch in keine Uni.
  • „[…] ich war nicht im Ausland“, im Juli 2020 findet man einen Instagram Post, in dem Emilia davon spricht in Dänemark gewesen zu sein.

IHR SEID DIE ALLER ALLER COOLSTEN! 💪💚

Ich bin extrem geflasht von der riesigen Reaktionswelle, die meine Rede ausgelöst hat. Sooo viele von Euch haben mir geschrieben, wie wichtig diese Rede war und dass sie sich endlich gehört und gesehen fühlen. 🥰
Das bestärkt mich einmal mehr darin, dass die Jugend im Bundestag eine Stimme braucht und dass es richtig war, sie laut zu machen. Danke für Eure Nachrichten, Mails, Storybeiträge, neuen Follows und Soli-Postings!

Bei Twitter trendet seit Donnerstag mein Name gemeinsam mit dem Wort „Göre“:
ein Wort, dass versucht, mich wegen meines Alters und/oder meines Geschlechts zu diskreditieren.
Sie versuchen mich durch Detailfragen zu einer Lügnerin zu machen und meine Rede durch schlimmste Ad Hominem*-Argumentationen als Einzelmeinung zu labeln.

Ich bekomme auch Gewaltdrohungen – so groß scheint die Sorge der rechten Bubble zu sein, dass unsere unsichtbar gewordene Perspektive der jungen Menschen jetzt gewichtig wird.
Sie wollen mich zum Schweigen bringen.

Das schaffen sie aber nicht! Denn ihr habt mir gezeigt, wie wichtig es ist laut zu sein. Ihr habt mich durch diesen Shitstorm getragen, mit eurem Support und eurem Zuspruch! 💪 Was wir geschafft haben, ist in den Medien eine Debatte darüber anzustoßen, was diese Pandemie für junge Menschen bedeutet – und darum geht es hier!

Das war ein guter Anfang!
Danke Euch!!!

#support #team #shitstorm #jugend #perspektive #solidarität #HassistkeineMeinung #danke #community #zusammensindwirstark #hater #trolle #support #twitter #insta #💚 #💪

📸 @henningangerer

*Der Begriff „argumentum ad hominem“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet frei übersetzt „Beweisrede gegen den Menschen“. Anstelle einer guten logischen Argumentation ersetzen Ad Hominems die logische Argumentation durch eine Angriffssprache, die nichts mit der Wahrheit zu tun hat.

19.03.2022

URLAUB – BYE
ALLTAG – HI 👋

Ab morgen gehts für mich zurück ins Großstadtgetümmel. Schön war die Funkstille; in Dänemark, im Schwarzwald, in der Heide… mit einer Handvoll toller Menschen!

Auf mich warten aber auch schöne neue Erlebnisse: Ich ziehe nämlich um und drehe im August/September eine Videoreihe für Neue bei @gruene_hamburg 🙂 – seid gespannt!

Also: Auf in die zweite Jahreshälfte und natürlich happy happy pride week! 🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈

📸 von der allerbesten Mama: @fester.andrea

28. Juni 2020

Emilia Johanna Fester, die sich selbst „Milla“ nennt, ist seit der letzten Bundestagswahl jüngstes Mitglied im Deutschen Bundestag. Sie ist 23 Jahre alt – das ist natürlich automatisch verbunden, mit einem gewissen Mangel an Lebenserfahrung – aber darauf kommen wir später noch zu sprechen.
Im Bundestag fiel Milla bisher noch nicht sonderlich auf. Am 28.01.2022 hat sie für die Verlängerung des Irak Einsatzes gestimmt und damit schickte die grüne Milla bewaffnete, deutsche Soldaten in ein fremdes Land. Dass damit die Grünen kein Problem haben, ist ja aber nichts Neues. Ach ja – natürlich hat Milla auch für die „einrichtungsbezogene Impfpflicht“ gestimmt. Sie ist also voll auf Linie.

Nicht die Impfpflicht ist die Zumutung, sondern keine Impfpflicht ist die Zumutung – die Zumutung für die solidarische Mehrheit.

Emilia Fester

Aber was Milla die letzten Jahre besonders herumgetrieben hat, das hat sie gestern in ihrer allerersten Rede im Bundestag gesagt. Sie beginnt damit, dass sie die letzten beiden Jahre „keine Person, die sie noch nicht kannte geküsst hat“ oder „im Club war“. Denn Tanzen und Feiern sind Milla ziemlich wichtig. Schuld daran, dass Milla keine Fremden küssen und feiern konnte, sind übrigens die Ungeimpften. Denn wenn alle „diesen einfachen Schritt [der Impfung]“ gegangen wären, dann wäre die kleine Milla heute wieder frei und könnte küssen, wen sie wollte. Die ganze Rede ist eigentlich so unglaublich, dass wir diese unvergesslichen vier Minuten bei uns in Kopie bereitstellen – auf dass sie nie vergessen werden. Bitte gut festhalten, hier kommt Milla:

Für Milla ist das Ganze eigentlich ziemlich simpel: sie konnte keine Party machen – das könnte sie aber (angeblich) wieder, wenn alle geimpft wären. Klar, dass das nicht ganz so egoistisch klingt, spricht sie auch von „depressiven, vereinsamten Menschen“ und darüber, dass sie gerne „ihre Freiheit für das Leben anderer Menschen aufgibt“. Aber – in ganz moderner Sprache – will Milla jetzt für die beiden jungfräulichen und enthaltsamen Jahre entlohnt werden. Sie will einen „Payback“. Denn zwei Jahre Enthaltsamkeit reichen Milla jetzt wirklich.
Weil uns die Rede die Sprache verschlagen hat, hier nochmal all ihre Worte zum Nachlesen:

Sehr geehrte KollegInnen – und die AfD Fraktion,
als die Pandemie begonnen hat, war ich 21 Jahre alt. Wissen Sie noch, was Sie gemacht haben, als Sie 21 waren? Ich habe innerhalb der vergangenen zwei Jahre aus Vorsicht und aus Rücksicht das Folgende nicht gemacht:
Ich war nicht in der Uni, ich war nicht im Ausland, ich habe kein Museum und auch kein Festival besucht.
Ich habe nicht mal eine Person, die ich noch nicht kannte, geküsst oder meinen Geburtstag gefeiert, ich war verdammt noch mal nicht einmal im Club tanzen, feiern und all das, was ich so vermisse.
Das mag Ihnen jetzt vielleicht lächerlich vorkommen, aber wissen Sie, was wirklich lächerlich ist? Wenn Sie und Ihre FreundIn der Freiheit sich einfach hätten impfen lassen, als die meisten von uns so vernünftig waren und diesen einfachen Schritt gegangen sind, dann, dann wäre ich jetzt wieder frei, dann wären wir alle wieder frei oder zumindest naja, um das zu machen, was wir lieben und worauf wir jetzt seit zwei Jahren warten, was manche von uns depressiv macht.
Menschen in die Einsamkeit stürzt und Familien in den Wahnsinn treibt, weil wir bereit sind, unsere Freiheit für das Leben anderer Menschen zu geben, vulnerable Gruppen zu schützen. Das war und das ist unsere Solidarität.
Aber ich fordere jetzt den Payback. Wir haben nämlich was gefunden, was uns schützen kann und deshalb will ich meine Freiheit zurück. Ich will sie zurück und ich will sie nicht nur kurzzeitig zurück, weil jetzt einige Leute besonders laut Freedom Day rufen und offensichtlich alle Erfahrungen mit diesem Virus, die wir alle gemeinsam gemacht haben, ignorieren.
Liebe FDP Fraktion. Nur weil man die Pandemie für beendet erklärt, ist sie noch nicht vorbei. Ihre individuelle Freiheit endet dort, wo meine beginnt, wo die kollektive Freiheit beginnt und ihre persönliche Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, beeinflusst mein Leben, beeinflusst das Leben von Millionen von Menschen in dieser Bundesrepublik.
Nichts die Impfpflicht ist die Zumutung, sondern keine Impfpflicht ist die Zumutung – die Zumutung für die solidarische Mehrheit. Ich habe mich nicht um ein Bundestagsmandat beworben, um im Bundestag dabei zuzusehen, wie meine Generation in Klimafragen Angst um ihre Zukunft haben muss und parallel dazu in der Pandemie auf noch ihre Gegenwart verliert.
Ihre Freunde, ihren Sport, ihre Bildung, ihre Reise ihren Spaß am jung sein. Das muss jetzt ein Ende haben und ich sag das jetzt auch noch mal ganz deutlich: es muss hier um die Impfpflicht für alle Erwachsenen gehen, nicht ab irgendeiner willkürlichen Altersgrenze. Denn alle Menschen, egal welchen Alters, übertragen das Virus stärker, wenn sie ungeimpfte sind. Es reicht nicht mehr mit kosmetischen Eingriffen die schweren Verläufe zu drücken. Wir arbeiten hier an der Herdenimmunität und deswegen nehme ich sie jetzt in die Pflicht: lassen Sie sich impfen für die Kinder, die Jugendlichen für unsere Freiheit. Ich kämpfe für die allgemeine Impfpflicht ab 18, denn impfen darf keine individuale Entscheidung mehr sein. Es ist keine vielen Dank!

Emilia Fester, 17.03.2022

Mit Argumenten kommt man bei Menschen wie Milla wohl nicht mehr weiter. Nebenwirkungen haben die Corona Impfungen ja fast keine – dass wir zum 31.12.2021 alleine offiziell knapp 250.000 Verdachtsfälle von Impfnebenwirkungen hatten, ist ihr wohl nicht bekannt. Außerdem ist es doch nichts Neues, dass die Impfung keine Corona Infektion verhindert – man muss nur in die RKI Wochenberichte sehen, um zu erkennen, dass die aktuellen „Corona Hospitalisierten“ mit Masse geimpft und geboostert sind. Und das, obwohl das RKI massiv die Zahlen schönt.
Wir könnten hier ewig weitermachen: wir haben immer noch Impfstoffe, die nur bedingt zugelassen sind und sogar bei den bisherigen Zulassungsstudien wurde massiv gelogen und betrogen. Erste Studien zu Langzeitschäden durch die Impfung geben übrigens auch noch keine Entwarnung: kann doch die mRNA des BioNTech-Pfizer Impfstoffs in DNA umgewandelt werden – was sogar Wissenschaftlern „Anlass zur Sorge“ gibt.
Aber ja – Milla hat vom Lockdown genug und da sie voll auf Linie ist, kann der auch nicht „einfach so“ aufgehoben werden. Aber wer ist diese 23 Jahre alte Milla eigentlich?

Wer ist Emilia Fester

Emilia Fester ist am 28.04.1998 in Hildesheim geboren. Sogar für so einen jungen Menschen ist ihr Lebenslauf überraschend leer. Bis 2017 ging sie zur Schule und machte das Abitur. Danach wird es dünn. Lehre? Ausbildung? Studium? Arbeiten gehen? Nein – Milla will erstmal Spaß. Seit der Veröffentlichung der Pfizer Daten wissen wir ja, dass „Family Management“ ein guter „Lückenfüller“ im Lebenslauf ist – nicht aber, wenn man so jung wie Milla ist. Was also schreibt sie:

Nach meinem Abitur holte mich meine Schwester nach Hamburg. Zunächst war ich Aupair für meine beiden wunderbaren Neffen, später arbeitete ich als Veranstaltungsrunnerin, Spielfilmproduzentin, als Kellnerin und vor allem als freischaffende Regieassistentin.

Quelle: Website Emilia Fester

Wir halten fest: „Aupair“ im eigenen Land – sogar in der eigenen Familie. Dazu „Veranstaltungsrunnerin“ und „Kellnerin“. Das ist doch mal eine gute Umschreibung für ein paar Jahre voller Spaß und Party, finanziert durch die eigene Familie. Klar – die Corona Maßnahmen haben dieses spaßige Leben dann blitzschnell beendet. Seltsam, dass Milla in ihrer Rede beklagt, dass sie die letzten beiden Jahre „nicht an der Uni war“. Ist irgendwie logisch – wenn man kein Studium anfängt (so wie eben sie), dann geht man auch in keine Uni.
Aber jetzt wird Milla ja ohne irgendetwas gelernt zu haben von Steuergeldern durchgefüttert. Zumindest ihre Eltern werden sicher froh sein.
Wofür steht Milla denn so als Abgeordnete? Das gibt sie selbst auf Instagram preis:

Milla steht also für „inter-, non-, binary-, trans- und agender“ Personen ein. Da sind wir ehrlich gesagt draußen. Genauso bei dem Begriff „Cis-Mann“. Diese Ansprache hat uns jedenfalls klar gemacht, was Millas Sorgen sind und was sie mit folgenden Satz auf ihrer Website sagen will:

Mein voller Name ist Emilia Johanna Fester, mein Pronomen ist „sie“. 

Quelle: Website Emilia Fester

Also: Milla ist eine Frau und versteht sich wohl auch selbst also solche. Sie versteht sich außerdem nicht als „normale Abgeordnete“, sondern als eine „ganz besondere Abgeordnete“, die verantwortlich ist für all die Dinge, von denen sie Ahnung hat… was, wie wir schon gezeigt haben, außer „Ehrenamt und Freiwilligendienste“ nicht sonderlich viel ist.
Übrigens hat es Milla gestern sogar in die Tagesschau geschafft – das hat sie dann im netten Beisammensein mit Freunden in ihrem Büro gefeiert – der Flachbildfernseher ist übrigens von uns allen finanziert, wir dürfen uns also einmal alle auf die Schulter klopfen:

Für Ihre 3 Minuten Rede hat Milla übrigens auch ganz schön gebüffelt, aber auch daran lässt sie die Menschen teilhaben:

Was gibt es sonst noch zu Milla zu sagen? Eigentlich nicht viel. Ach ja – demonstrieren kann Milla übrigens auch – zumindest für Frieden in einem Konflikt, in dem die Regierung, in der sie aktiv dabei ist, Waffen liefert:

Ach und weil es gerade so schön in den Stil unserer Zeit passt, hier noch ein Video, was Milla zum Thema Impfpflicht veröffentlicht hat:

Wir sind wieder einmal sprachlos, nach diesem kurzen Einblick in die Gedankenwelt einer 23 Jährigen Grünen Politikerin – die für alles andere als Freiheit steht. Vielleicht ist das Einzige, was dieses Land noch retten kann, ein wirklicher Winter, in dem die Menschen monatelang frieren oder gar noch Schlimmeres. Vielleicht denkt dann die Generation nach Milla beim Begriff „cis“ auch wieder an den Musikunterricht, anstatt das, was man zwischen den Beinen hat oder nicht hat.

Kontaktmöglichkeit: emilia.fester@bundestag.de


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

129 Antworten auf „Die 23-jährige Abgeordnete Emilia Fester von den Grünen: „Impfen darf keine individuale Entscheidung mehr sein““

Sehr geehrte Frau Fester,
Sie können froh sein, daß ich nicht Ihre Mutter bin.
So etwas unverschämtes von anderen Menschen zu fordern zeigt aber, wessen Kind sie sind. Ihre Eltern haben voll versagt.
Keinerlei Empathie, nur egoistisches Rumgejammer. Was soll das? Keinen Fremden mehr geküßt…. Warum tut man so etwas?
Aber ok, da Sie ganz sicher genadelt und geboostert sind, sollte das doch keinerlei Problem sein, oder?
Jedenfalls kann ich nicht umhin, mir zu wünschen, daß Ihnen IHRE Nadelung noch ordentlich auf die Butterseite schlägt. Und das wird sie tun.
Je eher, desto besser. So eine Politikerin wie Sie ist einfach nicht zu ertragen.

Solche gibt es in Deutschland Millionen…Wohlstandsbesoffen…ohne Ausbildung nach 3 Jahren zu 10 000 Monatssalär..von unserer Knete..!
das schlimmste daran…denen kann man mit wissentschaftlichen Fakten und Impftoten kommen..das wischen die einfach weg…“is alles rechts“da schauen wir nicht hin…Die kapieren es ja auch nicht, wenn ihre Freunde erkranken..oder verrecken…dann war es etwas anderes..oder Corona…niemals die Impfung..das sind Zeugen Coronas durch und durch und da hilft nur ein langwieriges Sektenausstiegsprogramm…dass wir dann auch wieder bezahlen müssten…Bin dann doch lieber für solidarischen Impftod für alle Zeugen..aus Solidariät , aus Liebe zum Klima…für mehr Wohnraum für Flüchtlinge…

Es geben wirklich Ältere die von dieser Rede beeindruckt sind.
Ich finde diese zu Recht genannte Göre ( was noch nie ein Schimpfwort gewesen ist) unmöglich. Da sie doch geimpft und sicherlich schon geboostert hätte sie doch weggehen können. Nicht die Ungeimpften haben diese Maßnahmen vorgeschrieben sondern die Regierung in der sie auch sitzt.
Und wer küst schon Fremde.
Sie sollte sich mal hinsetzen und das Grundgesetz und den Nürnberger Kodex lesen.

Auch hier möchte ich bemerken: danke dafür – aber ich lese die Reden und Ansichten von uneinsichtigen Irren nicht. Selbstschutz.

Dr. Roman Braun M.Ed !
Psychologische Manipulation
1:23:00 Aufklärung vom feinsten!
Zwei Quellen:
1. https://www.oval.media/narrative-02-by-konstantina-rosch-mag-elisabeth-mayerweck/
2. https://www.youtube.com/watch?v=ekIc15r8B_k

Vor allem, wenn man sich – vor und hinterher nochmal – die Bundestagsrede der Emilia Fester rein zieht!!!

Vielleicht hat jemand Lust und die Möglichkeit diese Aufklärung(s Links) in ihre öffentliche-Außenwelt-Kommunikation (Twitter, Facebook etc.) einzustellen?

War dieser Roman Braun nicht der, der auch so ein tolles Interview, oder sogar zwei, mit dieser Elsa bei auf1.tv gehalten hatte?
Super.
Genauso wie Katy Pracher-Hillander.

An Frau Fester:
Die Impfung schützt nicht vor Ansteckung.
Vulnerable Gruppen, zu denen ich auch gehöre, werden nicht geschützt, wenn sich irgendeiner impfen lässt.
Ich traue selbst nur noch Menschen, die fortlaufend, also täglich, getestet sind.
In Krankenhäusern, Pflegeheimen nutzt es nichts, wenn das Personal geimpft wird. Es nutzt nur etwas, wenn das Personal TÄGLICH getestet wird.
Die Ungeimpften werden dort täglich getestet und nur das wird die Patienten bzw. die Bewohner schützen vor einer evtl. Ansteckung.
Die eigentliche Gefahr dort sind die ungetesteten Geimpften.
Diese Impfpflicht, die Sie fordern, geht völlig ins Leere.
Sie bringt nur den Hersteller der Impfstoffe etwas, nämlich viel Geld. Sie bringt denen etwas, die daran mitverdienen.
Die Impfungen verhindern aber nicht, dass sich Menschen anstecken.

Die Impfpflicht wird allenfalls den Ruf Deutschlands auf der Welt beschädigen:
Denn Deutschland ist die einzige (Noch-)Demokratie auf der Welt, die eine Impfpflicht für alle Bürger einführen will.
Deutschland stellt sich damit dann auf eine ebene mit einigen Diktaturen (Schurkenstaaten).
Ist es das wert?

Feiern können Sie auch ohne Impfpflicht.
Denn die meisten Ungeimpften meiden Kontakte mit Geimpften und Genesenen. Die meisten Ungeimpften verstehen daher auch, wie man sich schützt.
Sie wären sonst nämlich keine „Ungeimpften“ mehr, sondern, weil sie sich angesteckt haben, wären sie „Genesene“.
Sie müssen also vor der Gruppe der Ungeimpften keine Angst haben und können sorgenlos mit den anderen Geimpften feiern.

Wenn Sie dann noch einen Blick in die Sicherheitsberichte des PEI werfen, werden Sie feststellen, welche schwersten Impfschädigungen durch die Impfungen möglich sind.
Wenn Sie dann noch darüber nachdenken, dass die Meldungen von schweren Nebenwirkungen oftmals unterbleibt, weil die Ärzte die Zeit für die Meldung von rd. 30 oder mehr Minuten nicht noch neben dem Impfen aufbringen können, dann ahnen Sie, dass die in den Sicherheitsberichten erfassten Meldungen nur ein Bruchteil der tatsächlichen Meldungen sind.
Viele Impfschäden und -tote werden also nicht erfasst.

Ich rate Ihnen, sich mit meinen obigen Hinweisen sachlich und unvoreingenommen auseinander zu setzen – wenn das möglich ist.

Milla sollte erstmal ihren Hauptschulabschluss nachholen und anschließend eine Ausbildung zur Raumpflegerin machen.
Natürlich weiß ich, dass dazu keine Ausbildung nötig ist aber die Tussi hätte das bitter nötig.

@ Martin

Die „Frankfurter Schule“ und andere Faktoren machen das aus.

Oder eventuell auch:

o Mit der Saugglocke bei der Geburt gezogen / Vakuum Hirn.
o. Eine Zangen-Geburt / Quetschung der Schädelkalotte
o Mehrmalige Hirn-Schädel-Traumen durch Trampolinspringen

o oder: Glücklich geboostert.

Wie selbstlos.
Alle müssen sich impfen lassen, damit sie tanzen kann.
Alle müssen mit dem Lastenfahrrad fahren, damit sie auf dem Ballermann die Sau rauslassen kann.
Alle müssen frieren, damit sie sich in ihrem Abgeordnetenbüro aufwärmen kann.
Alle müssen verzichten, damit sie weiterhin über 10.000€ im Monat einstreichen kann.
Brave New World.
Die Betas werden gerade abgeschafft (das ist der Mittelstand, der normalerweise den Laden am Laufen hält). Die Gammas dürfen weiterschuften, bekommen aber nur noch das lebensnotwendige dafür. Die Deltas bekommen den Mindestlohn oder werden vom Staat finanziert und demnächst in großstädtische Hochhäuser gepfercht, während die Alphas weiterhin im Rausch schwelgen, durch die Welt jetten, „Clubbing“ betreiben und die niedrigen Kasten mit süßen Beruhigungsmitteln wie Carmen Nebel, Eckhard von Hirschhausen und den Tagesthemen im Delirium halten.
Aldous Huxley – aktueller denn je.

Erst die schlechte Nachricht. Corona war nur ein Vorgeschmack auf das, was auf uns zukommen wird, wenn wir uns nicht zur Wehr setzten.

— Es geht heute um den geplanten Pandemie-Vertrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Der soll schon 2024 von den 194 Mitgliedsstaaten verabschiedet werden. Das Ungeheuerliche dabei ist, dass der Vertrag für alle Länder ein verbindlicher Völkerrechts-Vertrag werden soll. Damit würde die Demokratie, wie wir sie einmal in Deutschland gekannt haben, vollends ausgehebelt.

https://apolut.net/die-gesundheitliche-krone-des-ueberwachungskapitalismus-von-annette-groth/

Jetzt die gute Nachricht. Kippt der Petrodollars, würde das ein neues Zeitalter für uns alle einläuten. Die Dominanz der USA, der NGOs und der NATO wäre damit vermutlich gebrochen.

— China und Saudi-Arabien wollen ihren Ölhandel auf die Bezahlung mit chinesischen Renminbi oder auch Yuan umstellen. Damit wird die Macht des Petrodollars gebrochen und wenn weitere folgen, steht der Zusammenbruch des US-Imperiums bevor.

https://apolut.net/peking-und-riad-laeuten-das-ende-des-dollar-imperiums-ein-von-peter-haisenko/

Natürliche Gesundheit wird also den Zauberlehrlingen einer WHO-Mafia ans Messer geliefert. Wenige merken es, die Bewußtlosen und ihrer sind es zu viele, merken nichts und so verrecken sie auch, wobei sie leider andere mitreißen. – Seltsame Konsensrealität .

Sehr gut erkannt. Ich bin mir ganz sicher, das dies auch eintreten wird!
Und leider hat es die USA nicht anderst verdient.Auch das Westliche-
Europa hat darum gebetelt. Wegen Dummheit solcher Politiker oder besser gesagt“Geld Geilheit!Schlimm ist nur das so eine Göre auch noch für die junge Generation als Vorbild generiert wird.Was soll ich da noch sagen oder denken,bin voller Wut über uns alle.Weil? Wir alle irgend wie auch mit schuld sind an dem Dilemma. Und ich dringent nach einer Lösung suche! Aber sowie es ausschaut müssen wir KÄMPFEN!

Aber wenn wir dann was aus de Osten bekommen, ist es nicht besser, da sollten wir uns nichts vormachen.

Was die WHO-Verfassungsänderung angeht, dachte ich, darüber würde sogar jetzt im Mai schon abgestimmt, mit Geltung dann ab 2024 oder sowas.

@ Markus

Nun nochmal, ich tippe auf eine fette Nase Koks oder Amphetamin.

Habe auf NLP Basis in den 90’ern solche „Verhaltensweisen“ Analysiert.

Frau Fester, auch ich möchte meine Freiheit behalten, und zwar die Freiheit, selbst über meinen Körper zu bestimmen und bleibe dabei: NO zu dieser experimentellen GEN-Spritze! Mittlerweile wissen wir doch alle, dass diese Impfstoffe nicht so harmlos sind, wie von euch Politikern versprochen! Im übrigen handelt es sich um keine „Impfung“, sondern um eine GEN-Behandlung! Also, über welche Impfpflicht sprechen Sie eigentlich ????

Hören Sie den Geimpften in dem Dokumentarfilm https://www.geimpft-jetztredenwir.de/ gut zu und schauen Sie sich die „neue Freiheit“ der Impfgeschädigten an!

Und bitte Frau Fester, tun Sie mir einen Gefallen: Verlassen Sie die Politik und wechseln Sie von mir aus in die Schauspielerei! Theatralik liegt Ihnen ja, wie Sie mit Ihrer Rede bewiesen haben.

Seit 2 Jahren stärke ich mein Immunsystem, bislang mit Erfolg! Bin weder geimpft, noch habe ich andere Menschen angesteckt, noch bin ich bislang an Covid erkrankt, trotz reichlich Menschenkontakt. Versuchen Sie es doch auch einmal damit Frau Fester, dann klappt’s auch wieder mit dem Küssen!

Warum bin ich über die Aussagen dieser Frau nicht verwundert? Die meisten Grünen sind Personen ohne vernünftige Ausbildungen und Berufe. Die Bilder dieser Frau zeigen nur eins, Dummheit im Namen einer Partei und einem Zustand im Kopf! Außer Gras ist wohl nichts drin, denn dann hätte diese Person mal Recherchiert, bevor sie den Mund aufmacht! Der Slogan der Grünen, erst Reden dann denken.

@niklant
„Der Slogan der Grünen, erst Reden dann denken“

Das Denken kommt nicht mal an zweiter Stelle – das ist diesem Jungvolk nicht gegeben: Zum Denken benötigt man ein Gehirn…

„Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.“ C.G. Jung

Hallo,
egal ob mit Corona oder dem Krieg, es wird gezielt mit Emotionen gehetzt und manipuliert. Hinterfragt irgendjemand noch irgendetwas? Durch den Krieg stehen noch mehr Menschen hinter der Regierung und glauben alles. Alles wird in Hinterzimmern geplant. Nach ein paar Monaten wird wieder gegen Ungeimpfte gehetzt. Der Mensch bleibt im Dauerhetzmodus. Die sogenante Elite weiß genau wie der Massemensch funktioniert. Ich überlege schon lange wie ich trotz Krankheit halbwegs aussteigen kann. Ich sehe schon vor mir was kommen wird und kann nicht mehr schlafen und planen. Verdummung, Verarmung der Mittelschicht, Massenarbeitslosigkeit, Bürgerkrieg, Verteuerung der Lebensmittel. Was läuft im Fernehehen? Krieg, Corona und Kochshows, Tanzshows. Es gibt nur noch Sch… da draußen. Schöne Grüße

Mit 23 Jahren jüngste Abgeordnete im Bundestag – und da will sie jetzt 50 Jahre bleiben und dann noch Rekordhalter im Ausharren im Bundestag werden, oder wie?

Unglaublich, was für eine hohle Nuss! Das ist ja zum fremdschämen. Aber symptomatisch für die überwiegende Mehrheit der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Bundesrepublik Doofland heutzutage. Anscheinend braucht der Nachwuchs der Abgeordneten in unserem Parlament noch nicht einmal mehr das Grundgesetz zu kennen. Partymachen, keine Ausbildung, dummes Zeug bloggen und im Parlament rumschreien sind anscheinend Qualifikation genug.Eine Schande!

Was für eine hohle Nuss! Das ist ja zum fremdschämen. Aber symptomatisch für die überwiegende Mehrheit der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Bundesrepublik Doofland heutzutage. Anscheinend braucht der Nachwuchs der Abgeordneten in unserem Parlament noch nicht einmal mehr das Grundgesetz zu kennen. Partymachen, keine Ausbildung, dummes Zeug bloggen und im Parlament rumschreien sind anscheinend Qualifikation genug.Eine Schande!

Wer als Parlamentarier arbeiten möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen.
Ich fordere, dass sofort die Anforderungen an die Parlamentarier/innen qualitativ deutlich gehoben werden:
0) Nachweisbare ausgezeichnete, vertiefte Kenntnisse des Grundgesetzes.
1) Vorweisen eines Berufsabschlusses in den üblichen Facharbeiterberufen.
2) Vorweisen von mindestens zehn Kalenderjahren Berufspraxis im erlernten oder in einem oder in mehreren der erlernten Berufe.
3) Vorweisen von Berufspraxis im Putzen, Straße kehren, in der Buchhaltung und in einem Beruf in der Schwerindustrie (die Arbeit in der Assistenz [aka: Pflege] wird Arbeit in der Schwerindustrie qualitativ einhundertprozentig gleichgestellt).
4) Ausgezeichnete Arbeitszeugnisse
5) Einwandfreier, ausgezeichneter Leumund.

Ich gebe zu, dass dieser Wahnsinn in mir eine Wut erweckt, die zu bösartigen Vergeltungsvorstellungen mutiert:
Wie wäre es mit einer „Fickpflicht“ für „Impfpflichtbefürworter“?
Wer für die Impfpflicht ist muss es doch auch erdulden können, von irgendwelchen Leuten gefickt zu werden. Ist doch gut fürs soziale Klima und hat auch garantiert keine Nebenwirkungen…

Ich finde diesen Vergleich, auch wenn er makaber ist, sehr treffend.
Auch meine Rachegelüste werden täglich größer.

@ RaKo62 18. März 2022 um 22:04

Las ich vor einiger Zeit:
„Ich werde mich nicht vergewaltigen lassen, nur weil jemand Vergewaltigung zur Pflicht erklärt hat“.

Nach über 2 unerträglichen Jahren – Lebensjahre, die mir und uns Gleichgesinnten, vor allem unseren Kindern gestohlen wurden und sie gewissen- und empathielos für die „Solidarität“ schwer traumatisiert haben -, sind auch meine Rachegelüste allmählich am Siedepunkt.
Der inflationär benutzte Begriff „Solidarität“ weckt in mir ebenfalls nur noch Aggressionen…

@Brigitte Breidenbach: ich kann das so gut nachvolllziehen. Ich ertappe mich inzwischen dabei, dass ich morgens aufwache und mein erster Gedanke kreist um diesen Corona-Sch..ß. Ich bin psychisch wirklich gefestigt, aber ich habe inzwischen doch arge Bedenken, ob dieser ganze Mist, die Maßnahmen, dieser Druck mit der Impfung, nicht doch irgendwann psychische Schäden verursacht.

Ich weiß nur eines: Lauterbach sollte mir besser nicht über den Weg laufen, ich befürchte, ich würde ihm gnadenlose eine scheuern.

Die Bonobo werden deine These voll und ganz
bestätigen. Intelligenter als die meisten Menschen .

Schuld sind die Ungeimpften:
… „2 Jahre nicht Geküsst“ …
Die Dame hat eindeutig ein Entwicklungsdefizit.
Wer die Dame beglückt fängt sich keinen Tripper
sondern Erektionsprobleme ein.

@ Eva

Und der Großteil will sich trotz der „barrierefreien Angebote“ überhaupt nicht Ömpfen lassen. Die Wissen alle wo der Hase hoppelt.

Schade das zwischen den Ohren „vieler“ nix mehr los ist!

Schaue nach der „Whistleblowerin“ aus Slowenien oder mal:

https://www.gelbe-liste.de/atc/Covid-19-Impfstoffe_J07BX03

Ein Potpourri der Bio-Schuß-Wünsche für die Ömpflinge…

„Poste ich schon mal, hin und wieder“

Beste Grüße & thx an alle vom Blog.

@Paul Ehrlich: Zwischen den Ohren Vieler ist echt nix mehr los.

Du hattest 4 Impfungen und keine Nebenwirkungen?
–> Die Impfung ist sicher!

Ich kenne Keinen der an Corona gestorben ist!
–> Corona ist harmlos!

Deine Logik, lieber Impfbefürworter!

Die sogenannte „Impf“-„Pflicht“ ist ein Aufruf, sich (aus Gründen von „Pflciht“) vergewaltigen zu lassen. Pseudo-medizinisch konnotierte Vergewaltigung.
Allein daran, dass viele Bundestagsabgeordneten-Darsteller das von einem fordern, über sich ergehen zu lassen, ist ersichtlich, dass im Deutschen Bundestag es eine große Anzahl von Vergewaltigern gibt.

Aber wir wissen doch: wenn sich Frauen einfach entspannen, ist eine Vergewaltigung auch nichts Anderes als Sex.

Das könnte von Lauterbach stammen (stammt aber von einem anderen Realitätsverweigerer), der meinte ja auch, wenn die Impfpflicht da ist, lässt man sich nachher doch freiwillig impfen.

Hey, Du willst es doch auch!

Ich gehe nach dem Motto vor:
Nimm nichts Süßes von Fremden!

Vollkommen richtig und auch logisch. Nur dieser Göre wäre es egal, will sie ja rumhuren und von Sodom nach Gomorrha und zurück und hin und her usw. Die perfekte Fachkräftematratze …

@ Markus

Einfach „möglichst viele“ am „langen Arm“ verhungern lassen!

Meine damit nicht die Rekers aus K mit der Armlänge…

Nix mehr mit Steuern. Stuttgart 21 für 9 Milliarden?

100 Milliarden Wehretat und F35 für nukleare Teilhabe kaufen?
Warum hat „Airbus“ den Eurofighter für Millionen entwickelt?

Totale Inklusion von „Trampolinspringern“, Kriminellen, ach nee.

Das zieht sich von „unseren Freunden“ über die EU, WEF, blieb bla
vom Bund , Länder in die Kommunen durch. Der Drops ist gelutscht.

Alle nur noch „Weisungsgebunden“ im Ar..h der Vorgesetzten am
„Mitrudern“ (O-Ton Justiziar „unserer Stadt“).

Wundert mich nicht das „der Kern“ komplett resigniert.

Macht euch alle einen schönen Sommer…

Ja, die Impfpflicht kann leicht als „Fickpflicht“ missverstanden werden, vor allem bei unseren der Sprache noch nicht mächtigen Neubürgern. Da wird sich die kleine lebenslustige Emilia noch wundern.

Milla steht für die typische wohlstandsverwöhnte deutsche Wegwerfkultur, d. h. einmal benutzt und dann flugs aus dem Bett geschmissen – Party eben. Ach ja, natürlich lasse ich mit trotz Impfpflicht nicht impfen. Mein Leben soll ja weitergehen. Mit der Impfung ist definitiv Schluss mit der Party. Wie ich bereits sagte, wir sind eine Wegwerfkultur.

Also, warum setzt sich die Gute nicht mal mit Onkel Gauck zusammen?Der würde ihr schon erklären, dass man aus Solidarität für andere (Minderheiten) auch mal ein paar Jahre keinen Spaß haben sollte☝️ Oder gilt das hier nicht??? 🤔🤣

Diese Person ist eine Beleidigung für jeden rechtschaffenden, redlichen und Steuern zahlenden Bürger!
Diese Person ist eine Verhöhnung für aller Frauen und Männer die um echte Demokratie gekämpft haben und dabei auch oft mit ihrem Leben dafür bezahlt haben.

Wie sagt man so schön:“ Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte.“

Liebe Emilia,
Ja, ich weiss noch was ich mit 21 gemacht habe. Ich hatte gerade meine Lehre beendet und ein darauf aufbauendes Studium angefangen. Da meine Eltern weder reich noch Gutverdiener waren und ich 2 Geschwister habe, von denen eines in der Ausbildung und das andere auch am Studieren war, gab es von ihnen nicht viel finanzielle Unterstützung.

Ich habe mir das Studium zum grossen Teil selbst finanziert. Nachts um 3 bin ich aufgestanden und habe bei Wind und Wetter die Tageszeitung ausgetragen. Dann habe ich gefrühstückt und bin mit dem Zug 1 Stunde zur Uni gefahren (eine Wohnung vor Ort konnte ich mir nicht leisten). Im Sommer habe ich auf Veranstaltungen gekellnert und in den Semesterferien habe ich in einer Fleischfabrik am Fliessband Chevapcici und Chickennuggets verpackt.

An den Wochenenden habe ich keine party gemacht. Ich habe meist geschlafen weil ich permanent müde war. 4 Jahre lang ging das so. Mein Studium habe ich dann erfolgreich abgeschlossen.

Erzähl mir also bitte nichts von deinen ’schlimmen Entbehrungen‘. Ich kann über deine Ausführungen nur den Kopf schütteln. Deine fürstlichen Bezüge als Abgeordnete (die ich wohl oder übel mitfinanzieren) sollten dich ausreichend entschädigen.

Und „Impfen“ lass ich mich sicherlich nicht.

Man könnte ihr noch von den 23-jährigen jungen Männern, die damals in ihrem Alter schon 5 Jahre in französischen oder russischen Kriegsgefangenenlagern schuften mussten, erzählen. Wer es lebend nach Hause schaffte, konnte sich vielleicht zehn Mark pro Monat Lagerhaft Entschädigung einklagen, freiwillig bekam keiner etwas und psychologische Traumatherapie schon gar nicht.

Danke für den Bericht. Bei mir nicht ganz so entbehrungsreich wie bei Ihnen, aber im Prinzip doch vergleichbar. Nach der Schule drei Jahre im Büro gearbeitet, Geld gespart fürs Studium und bei den Eltern gewohnt. Dann jeden Tag mit Bus, Zug und nochmal Bus zur Uni und zurück. Sogar im Jahrhundertwinter 78 bei Tiefschnee (zu Fuß zum Bahnhof, weil der Bus nicht fuhr), weil meine Eltern ausgeflippt wären, wenn ich wegen schlechtem Wetter auch nur eine Vorlesung versäumt hätte. Standardargument: Was meinst du, was wir alles mitgemacht haben, jede Nacht Bomben. Wenn man heute anders durch Leben taumeln kann und die Familie das Nichtstun finanziert – bitte sehr. Aber von solchen kreischenden Mäusen soll ich mich jetzt herumkommandieren und mir mein Leben bestimmen lassen? Ich glaube, es hackt.

Irgendwie drücken Sie alles aus, was mir durchs Herz ging, als ich den Beitrag las, wofür ich aber keine Worte hatte.
Genau so ist es doch!

Und diese Göre denkt sogar noch, ihr Büro wäre ihre WG.
Die hat einfach nie irgendwas leisten oder durchstehen müssen.

Ich war mit 21 am Lernen für Klausuren, hatte gerade die Uni angefangen. Ich musste nicht schuften wie Sie (Hut ab!), aber ich war auch nicht verwöhnt, bekam nicht Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit fürs Nichtstun und für hysterische Anfälle vor der Kamera.
Meine Leistungen in einem echt schweren Studiengang haben niemanden interessiert. Ich war nicht berühmt und sprach nicht im Parlament. Aber ich hätte mit 21 garantiert mehr zu sagen gehabt und besaß mehr Lebenserfahrung als dieses Ding.

wer hat den diese dumme, fette, agressive Rotzgöre in den Bundestag gewählt. Das sind unsere Volkvertreter. so sieht die Politik ja auch aus!!Pfui Teufel!!!

Habe mir jetzt tatsächlich mal die Tagesschau dazu angesehen.
So wütend macht das.
Alice Weidel bekam gerade mal einen halben Satz, und alles was sie zu Nebenwirkungen usw. sagte, wurde einfach rausgeschnitten, das einzige, was stehen blieb war: Die Impfpflicht sei ja auch gar nicht nötig.

In Otto Normal-Lemmings Gehirn setzt sich das dann aber nur als Widerspruch zusammen:
„Wir brauchen hohe Impfquote (wurde ja im Beitrag von keiner der Personen in Frage gestellt!). Gysi und Weidel denken, dazu braucht es keine Pflicht. Wenn ich mir aber so meinen Bekanntenkreis ansehe, die Impfverweigerer dort, dann denke ich doch auch eher, ohne Pflicht wird das nichts.“

Ich hasse die Tagesschau so dermaßen! Und dafür zahle ich jeden Monat Zwangs-Beitrag, ich bin so wütend.

Hören Sie doch auf mit dem Zahlen.

-> rundfunk-frei.de erklärt den Bürokratentanz in drei Eskalationsstufen

> Kasuistik.

um das zu erreichen müsste Pater Rolf Hermann Lingen mal ein paar weitergehende Ausführungen tätigen.

… denn soweit ich weis kann mindestens das Jahr 1933 hierfür nicht herhalten, denn a) Goebbels hatte kein Propagandaministerium, b) Hitler hatte keine Kontrolle über die Polizei, SA/SS waren zu klein

… und so verbleibt das dumme „Detail“, dass es sich um echte Opposition gegen die von Alliierten praktizierte Ausbeutung des Landes via Weimarer Marionetten-Regierung handelte … eine Menge Deutsche haben aus reinem wirtschaftlichen Selbstinteresse heraus gewählt, insbesondere die Arbeiter …

OK, letzterer Teil findet gewissermassen jetzt auch statt … nur anders, derzeit klammern sich die Massen an „Weimarer Zustände“ ums mal so zu formulieren…

Also Herr Pater Rolf Hermann Lingen, führen Sie mal aus wie das greift.

Eine schlecht informierte und sehr oberflächliche junge Frau. Die zudem ihre Emotionen nicht im Griff hat. Während ihres nervenzerfetzenden Vortrags schwankte ihre Stimme zwischen Hysterie, Weinen und anklagendem Gekreische. In der nächsten Legislaturperiode ist sie nicht mehr mit an Bord.

Glauben Sie das? Mit diesen Fähigkeiten und Verhaltensweisen ist sie doch gradezu prädestiniert für eine Karriere im Gesundheitsministerium – bis hin zu höchsten Würden in diesem Bereich.

ich fürchte auch,dass diese rotzgöhre es noch sehr weit nach oben schaffen wird -in dieser so infantil aufgeklärten,solidarischen,ökologischen und bunten bananen republik. alles wird gut, bis dahin aber heisst es stand & wehrhaft sowie moralisch gefestigt zu bleiben…

Da sitzt sie dann schon an Bord der EU, getreu dem Peter-Prinzip – so lange hochbefördert, bis man an der Stufe seiner Inkompetenz angekommen ist. Obwohl: Für diese „woke“-Person müsste man das Peter-Prinzip eigentlich umkehren.

Eigentlich ja „gut“, dass das jetzt mal alles richtig implodiert und in sich zusammenfällt.
Nur dumm, dass wir alle mit draufgehen müssen.

Die Sache stinkt doch schon seit Jahrzehnten.
Unser ganzes Bildungs-, Ausbildungs-, Studien-, Wissenschafts-, Karriere- System ist sowas von verdorben. Durch und durch verdorben.

Ich für meinen Teil kann jedenfalls einige Jahrzehnte Lieder davon singen, von genau solchen Rotzgören, die sich einfach nur durch ihre Dreistigkeit und latende Aggressivität durchsetzen.
Es gibt kein Korrektiv mehr.
Es wird nichts mehr erwartet.
Es gibt zu viele Sinnlos-Jobs.

Und wahrscheinlich war das alles seit längerem genau so gewollt.
Ich dachte ja immer, es sei einfach Inkompetenz der Entscheider, Versehen, Fehlentwicklung aber gut gemeint…

Wenn man sich ansieht, was in den letzten 20 Jahren an den Schulen passiert ist… Und davor war es doch auch schon nicht gut.

Oder Bologna an den Unis.
Es ist einfach nur grauenvoll.

Es geht einfach überall nur noch um eines: Um Show!!

Und das hier ist der Gipfel davon.
Diese Göre hat nicht einmal noch ein Bewusstsein dafür, dass es eigentlich anders sein sollte. Dass sie eigentlich dort sitzen sollte, um Dinge zu refllektieren und für die Gesellschaft umzusetzen, etwas besser zu machen, usw.

Die denkt wirklich, ihr Job ist es, coole Filmchen zu drehen, bisschen laut zu werden im Plenum und ansonsten immer das nachzuplappern, was ihr Berater-Stab ihr so vorkaut.

@anonymous: Alleine, dass die Politiker einen Beraterstab brauchen, zeugt doch schon von ihrer Inkompetenz. Ich muss meine Arbeit auch alleine machen und habe keine weiteren Mitarbeiter, die mir die Hand führen. Beraterstäbe sollten sofort abgeschafft werden.

Denn das sind in Wirklichkeit die Fädenzieher. Die Politiker sind doch überwiegend nur noch Marionetten und Verkündungsmaschinen.

Ich bin zur Erkenntnis gelangt, dass Dummheit eine Waffe ist. Mit 2 Schneiden:

1) Dumme sind immer nutzbar um Gebildete indirekt zu bekämpfen.

2) selbsterhaltene Dummheit schützt vor Verantwortung und Arbeit

Und so wäscht eine Hand die Andere.

Rotzfreche Dummheit ist total in bei der Jugend.

Wie kommt das zustande?

Ich habe da meine eigene Theorie:

Schule verlangt immer weniger (substantielle Leistung) — > Jeder studiert –> Lehramtskandidaten können fachlich nichts und erzählen auch gerne immer wieder, dass es ja bei Lehrern nicht aufs Fachliche sondern auf Pädagogische ankomme, und wer doch (auch) Wert aufs Fachliche legt, ist sofort raus –> wenn sie mal einen Schüler haben, der nicht ganz so minderbemittelt ist wie sie selbst und das Kind nicht überkritisch ist (dann bemerken sie die Intelligenz nicht), dann gilt das Kind als mega begabt.

Teufelskreis.

Hatte selbst mal solche eine Mitbewohnerin. Unerträglich. Kleine Maus von Politik- und Spanisch- Lehramtsreferendarin.
Stand mit ihrem süd-amerikanischen Lover in der Küche und sie unterhielten sich. Ich verstand nichts, kann kein Spanisch, spreche aber nebenbei ganz gut Französisch, Wortbrocken bekam ich also doch immer wieder mal einige mit.
An einer Stelle fragte sie immer wieder nach, verstand ihn offenbar nicht. Es ging um ein Wort „precoce“ (keine Ahnung, ob man es im Spanischen auch so schreibt, es klang halt wie das französische „precoce“, nur anders ausgesprochen).
Ich sagte dann irgendwann, weil die zwei nicht weiterkamen, „frühreif?!“.
Und die kamen aus dem Staunen nicht mehr raus.

Also. Nur mal so. Ich hatte nichts mit Sprachen am Hut. Die hatte das studiert und war darin „Expertin“.

Und die sagte mir dann auch immer, sie habe SOO kluge Kinder. Was die alles schon wüssten und wie erwachsen die beim Diskutieren wären und wie interessiert an Politik.

Mein Eindruck war schon damals: Du misst einfach nur mit dem falschen Maßstab, nämlich mit Dir selbst, kleine Maus. Warst nämlich nicht die Hellste.
Aber daher ja auch genau richtig in der Schule.

Ein Jammer.

Auch wahr!

Aber wann in der Geschichte bekamen solche Menschen so dermaßen viel Raum, so gar keine Korrektur, keine Begrenzung?

Die „Intelligenz des Computers“ ist bedingt durch die zunehmende Dummheit der Menschen. Wenn die „User“ auf den Bildschirm glotzen, sehen sie in eine Art ‚Spiegel‘:
Ich habe mit 65 KB RAM, Z-80, 1 MHz Taktung und Cross-Assembler handübersetzt.
32 GB RAM, i7, 4 GHz Taktung: Und was machen die „User“ mit so einem Rechenleistungspotenzial ?! Was bildet sich da auf dem „Spiegel“ (Display) ab ?
‚Spieglein, Spieglein in der Hand: Wer ist der/die dümmste im ganzen Land . . .‘

Richtig dumm sein ist heutzutage nicht leicht: Bei DER KONKURRENZ !

Man merkt es dem blog team an, dass Sie so allmählich auch richtig sauer werden – und dabei Ihren Humor nicht verlieren. So kann man im Zusammenhang mit diesem schrecklichen Video doch noch ein bißchen lachen. Meine Mutter hätte zu Milla gesagt: „Die muss erss ma nen richtigen Kriech (!) mitmachen.“ Aber die schlechten Zeiten sind uns durch Herrn Gauck ja schon versprochen worden. Wenn die alten Ommas dann keinen Strom und kein Gas zum Heizen mehr haben, hoffe ich, das die solidarischen aufopferungsfreudigen Grünen zur Axt greifen und Holz hacken. Kohlen schleppen ist ja auch abgesagt.

Berichte gehorsamst aus dem Gesundheitswesen in RLP, dass die Vorübung der allgemeinen Impfpflicht dort Bestens organisiert ist und wie von der Ministerpräsidentin angekündigt mit großem Eifer durchgeführt wird! Am Mittwoch wurden die Deutschland als Geisel haltenden Ungeimpften ans Gesundheitsamt gemeldet und heute Freitag haben sie bereits den ersten Brief im Briefkasten! Die Impfpflicht im Gesundheitswesen wird in RLP schnell, effektiv und um jeden Preis umgesetzt werden und RLP zu einem leuchtenden Beispiel für den Rest des Landes machen!

(Moderne IT macht es möglich. Wer hat sich nur dafür hergegeben, diese Melde-Website zu programmieren, damit die Daten auch gleich alle elektronisch vorliegen und man dann leicht einen Serienbrief erzeugen kann. Warum machen nur so viele mit? Bin selber Programmierer, und hoffe zumindest, dass ich, wenn ich in der Situation gewesen wäre, dazu nein gesagt hätte.)

Bin auch aus der IT. Aber sozusagen Quereinsteiger. Haben Sie Auswanderungspläne, wenn ich fragen darf? Sind Sie selbständig oder angestellt?
Bitte entschuldigen Sie meine neugierigen Fragen. Es ist nur so, dass ich zum ersten Mal jemand Corona-Regierungs-….-Kritischen aus „meinem Bereich“ treffe, und das ist eine echte Wohltat.

Die Fragen sind in Ordnung. 🙂

Bin (noch) im Gesundheitswesen angestellt. Deswegen mein ironischer Kommentar, nachdem ich heute (grad mal zwei Tage nach dem 16.03) den entsprechenden Brief in meinem Briefkasten vorgefunden habe.

Das mit dem Auswandern ist mir schon im Kopf herumgegangen. Aber ich bin Single, also alleine und müsste auch meine nicht mehr gerade jungen Eltern zurücklassen. Daher agiere ich aktuell noch nach dem Prinzip Hoffnung: „Naja, als Programmierer kann ich auch außerhalb vom Gesundheitswesen arbeiten und zur allgemeinen Impfpflicht bzw. zumindest durch Durchsetzung derselben wird es hoffentlich nicht mehr kommen, es ist doch schon so viel ans Licht gekommen.“ Kann natürlich sein, dass das naiv ist. 😐

Ich an Ihrer Stelle würde ins Ausland gehen. Sie scheinen – anders als ich 😉 – wirklich auch was Handfestes, Praktisches in der IT anbieten zu können. Sie können doch wahrscheinlich überall was finden. Warum sich hier den Stress antun.
Ja, mir geht es ähnlich. Mein Elternteil will auch nicht weg, ich hätte Hemmungen, es hier zurückzulassen, und ich selbst alleine (ebenfalls Single) hätte auch emotional gewisse Hemmungen. Wenn ich in einem attraktiven Land irgendeinen Anknüpfungspunkt hätte, einen losen Kontakt (man weiß ja sonst nicht wohin, wobei man natürlich auch einfach nach einem guten Arbeitgeber gucken könnte und den Rest sich ergeben lassen), würde ich in Ihrer Situation gehen.
Bei mir ist das wirklich Quereinstieg, und das was IT ist, kann ich eigentlich nicht.

Ich bin auch in der IT aber in die Schweiz ausgewandert. Wer mit Qualifikation in Deutschland bleibt ist verloren. Es hat sich in den letzten 20 Jahren überhaupt nichts hier zum guten verändert. Im Gegenteil man verspielt sind Zukunft und je älter man wird, desto schwerer das auswandern

Ja, so wie Sie sehe ich das auch. Bin Ü40 und, wie gesagt, leider nicht so qualifiziert, dass ich überall selbstbewusst mich bewerben könnte. Ich beneide jeden, der das kann.
Es wäre dann sicher trotzdem noch schwierig, aber in der derzeitigen Situation würde ich es tun.

Nicht, dass ich jemandem das Auswandern einreden wollte,… im Gegenteil… wenn man hier bleiben muss, ist man ja froh, wenn man nicht der einzige ist 😉

Dieses junge Ding hat weder studiert, noch eine Ausbildung zur Erlangung eines Berufes absolviert. Sie arbeitet, ganz modern und hipp bei den ansonsten kulturlosen Braun-Grünen: als Regieassistentin.
Dieses junge Ding hat keine Ahnung von der realen Arbeitswelt, sondern lebt nur (wortwörtlich in ihrer Kunstwelt): Im deutschen Bundstag(sabgeordnetendarstellermief) und auf der Bühne, wo sowieso die meinsten der dargestellt werdenden Geschichten erstunken und erlogen sind.

@Hans oder Hansi

„Kommt eben davon, wenn Bürger nicht zur Wahl grhrn oder immer noch Alt-Parteien wählen. Man bekommt das, was man wählt!“

Schon bei Sciencefiles kommt diese ewige Wahlpropaganda, so als ob Dein Kreuzchen irgendetwas in dieser Pseudodemokratie beeinflussen würde.

Aber der ist auch gut: „…oder immer noch Alt-Parteien wählen…“

Heisst es nicht in deiner Definition von Wahlviehdemokratie, dass der Wähler FREI entscheiden kann, wen er wählt?! Wenn also die Mehrheit die Alt-Parteien wählt, wo ist dann dein Sinn für die freie demokratische Wahl? Ganz einfach, du hast keinen. Im Grunde sollen sie, wenn sie wählen, das wählen, was du wählst.

Aber wie ich schon bei Sciencefiles schrieb: wer als Unmündiger eine Partei braucht, die seine Unmündigkeit verwaltet und betreut, darf sich nicht beklagen, wenn er statt Haferschleim nur noch Schleim auf dem Teller hat.

„Ein glücklicher Mensch folgt niemandem. Nur die Unglücklichen, Verwirrten, folgen eifrig anderen, in der Hoffnung, bei ihnen Zuflucht zu finden.
Und sie werden Zuflucht finden, aber diese Zuflucht ist ihre Finsternis, ihr Untergang.“- Jiddu Krishnamurti
„Quamvis sint sub aqua, sub aqua maledicere temptant.“ – Ovid

Das habe ich doch gar nicht unterstellt. Jeder kann frei entscheiden, nur sollte er sich dann nicht über die Mißstände beschweren. Außerdem sagte ich keine Alt-Parteien und sprach nicht von einer konkreten Partei!

Solange wir in Deutschland eine Parteien-Demokratie haben, bleibt keine Wahl. Mit spazieren gehen oder demonstrieren ändert sich rein gar nichts.
Wer in Deutschland etwas verändert will, muß erst einmal an die Macht kommen. Entweder durch Wahlen oder durch einen Putsch. So einfach ist das!

Ich zitiere: „Nur weil man die Pandemie für beendet erklärt, ist sie noch nicht vorbei.“

Meine Antwort: Nur weil man eine Pandemie behauptet, ist sie nicht da.

Mich erinnert sie in ihrer Schnippigkeit an Sarah Frühauf.

Noch nie richtig gearbeitet, noch nie eine Studie gelesen, kennt nicht das Grundgesetz – also prädestiniert als nächste Außenministerin – und wenns nicht klappt, dann vielleicht das Djungelcamp.

Leider wird Deutschland gegenwärtig von Dummheit regiert.

Noch mal für alle, die Bonhoeffers Theorie der Dummheit nicht kennen. In diesen Tagen ein Pflichtvideo für alle.

https://www.youtube.com/watch?v=wnhL1W9dj1w

Dieses grüne, dumme Küken verfügt doch gar nicht über genug Fachwissen, um mitreden zu können. Vermutlich vorgeschickt von der Parteispitze als Kanonenfutter um den Weg für eine allgemeine Kopfabpflicht für Volksverräter vorzubereiten.

Kommt eben davon, wenn Bürger nicht zur Wahl grhrn oder immer noch Alt-Parteien wählen. Man bekommt das, was man wählt!

Ziehtochter von Klabauterbach, was der eine zu wenig hat, hat die Andere zuviel. Würde Sie in die Psychiatrie einweisen -umgehend. Die hat nicht mehr alle Latten am Zaun.
Wenn sowas im Bundestag ist, dann wundert es keinen – wenn Deutschland fertig!

Früher musste man noch in den Zoo, wenn man Affen sehen wollte. Heute schaut man sich eine Bundestagsdebatte an….

„… Ziehtochter von Klabauterbach, …“
Ist das intellkteulle Elend von Frau eine Klabauterbachsche Stieftochter?

Statt Sachkompetenz tragen sie Emotionen zur Schau.
Selber denken haben die nie gelernt.
Ohne Führung sind diese Menschen völlig hilflos.
Ideale Erfüllungsgehilfen, über Listenplatz positioniert.

Kein Wunder das diese Personen kein Gehör
bei den Bundestags Abgeordneten finden.

„ Ehemaliger LKA Präsident Herr Kranz schreibt Erinnerungsbrief an die Bundestagsabgeordneten“

„Das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept.“

Mit derart Informationen sind diese Menschen hoffnungslos überfordert.
Da äffen sie lieber nach, was ihnen medial eingetrichtert wurde.
Typisch Grün.

Es wird immer offensichtlicher, daß diese „Regierung“ nur zusammengewürfelt wurde um mit Pauken & Trompeten unterzugehen.
Reines Verschleißmaterial.
Die werden volle Breitseite abbekommen, sobald die Spritzschäden in der Tagesschau Thema sind und den Leuten dämmert, welche Zeitbomben in ihren Körpern lauern.
Dann noch Gasmangel, unbezahlbarer Sprit, Stromausfälle, Inflation, leere Regale im Supermarkt – Ende, aus, vorbei!

in der tat, auch meine vermutung, dass diese ampel eine eingepreiste halbwertszeit besitzt bis zur endgültigen transformation der brd….

Auf die Wahrheit setze ich auch und sie wird ans Tageslicht kommen. Das war noch nie anders.

— Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.
Abraham Lincoln (1809-1865)

Leere Regale im Supermarkt gibt es jetzt schon. Gerade letzte Woche: keine Nudeln (außer die ganz teuren von B*r*ll*), kein Mehl, nicht mal Dinkelmehl, nur noch graues Toilettenpapier. Offenbar ist Corona noch nicht vorbei.

Übrigens nicht wie in der DDR, da waren es eher die Luxusgüter die nicht vorhanden waren, Grundnahrungsmittel gab es immer.

Glaubst du immer noch, dass es bei unseren Wahlen mit rechten Dingen zuging? Ich bin mir sicher, dass auch diese schon ein Fake waren.

Solange Wahlen in Deutschland nicht elektronisch stattfinden, würde ich behaupten, sie sind nicht massiv gefälscht. Aber ich würde unterstellen, die AfD hat man mehrmals an der Fünf-Prozent-Hürde absichtlich scheitern lassen, indem ein paar Stimmzettel einfach ungezählt blieben.

Die Wahlen waren absolut regelwidrig und somit ist unsere Regierung illegal! Fakt ist dass in Berlin Wählerstimmen GESCHÄTZT wurden!!! Man hätte die Wahl zumindest dort wiederholen müssen!!!

Nein! Die Wahlen waren eindeutig illegitim denn in Berlin wurden in verschiedenen Wahlkreisen die Stimmen wie in einer Bananenrepublik GESCHÄTZT. Die Regierung ist demzufolge ungerechtfertigter Weise an der MACHT und hat trotzdem die Stirn und tagtäglich zu drangsalieren!!!

@Luna: das Schlimmste daran aber ist, dass es offensichtlich Niemanden interessiert. Ich dachte irgendwer wollte die Wahl anfechten. Man hört aber nichts mehr darüber. Oder sind die noch am Ermitteln und die Entscheidung dauert etwas länger? So, sagen wir mal, 4 Jahre?

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass noch etwas passiert, denn die Made sitzt im Speck und will da keinesfalls weg!!!

Die Mehrheit bekommt, was sie gewählt hat, leider bekommt die Minderheit auch, was die Mehrheit gewählt hat. 🙁

Manchmal denke ich wirklich, dass die uns extra solche Leute vorsetzen, damit wir dann am Ende sozusagen selbst die Abschaffung der Demokratie verlangen, um davon erlöst zu werden.
Dann kommt die Diktatur-Vollendung und wir werden dankbar sein, vielleicht ist das der Plan.

Hut ab vor dieser revolutionären Analyse… Je mehr man drüber nachdenkt: verdammt, da könnte echt was dran sein! 😀

Das ist nicht schwer, zu dem Schluss bin ich schon letztes Jahr gekommen. Wir denken zu klein. In Italien regiert eine Bank (Dragi), in Österreich gab es in einem Jahr drei Regierungen, zwei davon NICHT gewählt (ich glaube derzeit ist es Nehammer), in Frankreich ist auch einiges im argen. Scholz ist mutmaßlich (ich muss es so formulieren, in meinem Kopf klingt es anders) in seltsame Geschäfte verstrickt, das ist doch in der Fülle kein Zufall!

Ohgott, ich würde mich so schämen an ihrer Stelle, aber ich befürchte, dass die gerade viele dumme junge Menschen toll finden, gerade weil sie keinen Grips hat und es einfach „chick“ ist, mit 23 in nem Plenarsaal und Bundestagbüro abzuhängen, wo man eher aussieht als wäre man mit Papi zur Arbeit mitgekommen.

Und hinter dem Video zur Impfpflicht steckt ein PR-Team, ganz einfach. Die ist nur Objekt in einem Programm, eine Puppe. Und nicht mal eine gut aussehende.

Danke, jetzt braucht es für die dann nur noch eine 100 mit 3 Strichen drunter und einem X über der 1 😁🙋‍♂️

Wenn schon die ÖR darüber berichten, dann ist es so schlimm, dass man es offenbar nicht mehr vertuschen kann.

Was ich nicht begreifen kann: man schreibt auf ein Schild „Warum leugnet Ihr die Impfschäden?“ und an einer Demo vorbei laufende ältere Herrschaften lesen es und schütteln den Kopf.

Und ein älterer Herr meinte, er hätte noch nie so viele Idioten gesehen, er hätte keine Nebenwirkungen gehabt und sei geboostert.

Ja, schön für ihn, aber was ist das für eine Logik? Ich kenne Niemanden der an Corona gestorben ist, also sind auch keine Menschen an Corona gestorben. Das ist die „Logik“ dieser Leute.

Was man aber sagen kann: ich kenne Niemanden der an Corona gestorben ist, also ist die Sterblichkeit nicht so hoch wie immer behauptet, denn wäre sie es, würde auch ich mind. einen Coronatoten kennen.

Eine weitere (bislang noch nicht offiziell diagnostizierte) Impfnebenwirkung ist offenbar der Verlust der guten Kinderstube, die dieser Mann sicherlich aufgrund seines Alters mal genossen haben dürfte.

Schreibe einen Kommentar zu Anonym Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert