Kategorien
Impfreaktion Impfung Impfversagen Nach-Impfungs-Syndrom

Ugur Sahin wünscht sich: „Den Impfstoff an die neuesten Daten anzupassen, ohne zusätzliche klinische Studien durchführen zu müssen“

Nun meldet sich Impfheld Ugur Sahin zu Wort. Der weist darauf hin, dass er nun bis Ende des Monats die Impfstrategie für den Herbst, für seine Impfproduktion, wissen müsse. Dabei fordert er, damit dies schnell und reibungslos funktionieren kann, die Auslassung neuer klinischer Studien. Denn die sind dabei das Zeitintensive. Rund drei Monate dauert die Massenproduktion von Impfstoffen, dann können Hersteller mit der Auslieferung beginnen. Man bedenke, der Corona „Impfstoff“ von BioNTech ist immernoch nur bedingt zugelassen.

Der Wiesbadener Kurier berichtete gestern über ein Interview mit Ugur Sahin, welches sich hinter einer Bezahlschranke verbirgt. Doch in der Tageszeitung vom 21.06.2022 kann man dieses komplett lesen oder auf englisch in der Financial Times. Marco Cavaleri, Chef der Impfstrategie bei der EMA, sagte, dass er im September die ersten Zulassungen mit den aktualisierten Covid-Impfstoffen sehe. Dazu benötige es aber Studien wo die „Impfstoffe“ ihre Überlegenheit unter Beweis stellen sollen. In der Financial Times sagte Ugur Sahin in einem Interview:

Health regulators should decide by the end of the month whether to approve Covid-19 vaccines targeting the most recent virus strains without first requiring clinical data, BioNTech’s chief executive has said, as studies suggest jabs developed earlier in the pandemic are less effective against the latest variants.

Ugur Sahin möchte also seine Impfstoffentwicklung in trockenen Tüchern wissen. Sprich die Zulassungsbehörden sollen ihm zusichern, dass sein Aufwand – der bislang u.a. von Steuergeldern gedeckt wurde – auch honoriert wird. Dies möchte er bis Ende des Monats wissen und fordert dabei, dass bei der Zulassung keine klinischen Daten vorliegen müssen. Im Handelsblatt begründet er dies damit, dass die Anpassung des Impfstoffes an neue Mutationen recht zügig erfolgt: „Das ist für uns ein Routineprozess, den wir Hunderte Male gemacht haben“. Zeitintensiv seien dann die klinischen Studien.

Es wäre sinnvoll, die Möglichkeit zu haben, den Impfstoff an die neuesten Daten anzupassen, ohne zusätzliche klinische Studien durchführen zu müssen.

Ugur Sahin


Mal davon abgesehen, dass das Weglassen der Zulassungsstudien, hierbei wahrscheinlich keine große Relevanz haben wird, wenn man mal an den Aspekt der Wirksamkeit der bislang bedingt zugelassenen Impfstoffe denkt. Und während wir hier von Impfstoffen sprechen, kann man diese wohl nun langsam in die Kategorie Gentherapie einordnen. Als Begründung wieso diese Zulassungsstudien weggelassen werden könnten sagte er der Financial Times:

Şahin fügte hinzu, dass sich die Sicherheitsdaten nicht von den Studien für den ursprünglichen Impfstoff und die auf Omicron zugeschnittene Impfung unterscheiden würden, da lediglich „eine Reihe von Aminosäuren des Spike-Proteins verändert“ würden.

Man muss sich dies einfach mal vergegenwärtigen, diejenigen die ihr Produkt auf dem „Gesundheits“markt gut verkauft haben wissen wollen, dürfen die Studien dazu selbst erheben. Wie unsauber die Arbeit dabei ist, haben wir hier auf dem Blog mehrfach aufgezeigt (beispielsweise hier, hier, hier und hier) und wer bitteschön, würde sein Unternehmen womit er seinen Lebensunterhalt bestreitet freiwillig in ein schlechtes Licht rücken (wir haben hier davon berichtet). Und obwohl die Herstellung der Gentherapie nun eh schon günstiger ist als ein herkömmlicher Impfstoff, wird diese Forderung nach einer Auslassung klinischer Daten gefordert und das in Anbetracht dessen, dass Karl Lauterbach jüngst zum ersten mal über Impfgeschädigte sprach. Der Gedanke, seinen Impfstoff zu evaluieren kommt dem Volkshelden Ugur Sahin, der sogar mit dem Bundestverdienstkreuz ausgezeichnet wurde – weil er seiner Arbeit nachgegangen ist – natürlich nicht. Aber wie auch, versucht das PEI die Impfnebenwirkungen so gering wie möglich ausfallen zu lassen.

„Die Zeit läuft“, sagte Şahin. Selbst bei Impfungen, die eine schnelle mRNA-Technologie verwenden, wie die von BioNTech und Moderna, könne es von der Auswahl eines Stammes bis zur Massenproduktion von Impfstoffen drei Monate dauern, sagte er. Wenn neue klinische Daten erforderlich seien, könne es vier Monate länger dauern.

Financial Times

Laut dem Artikel wollen die weltweiten Aufsichtsbehörden noch in diesem Monat zusammenkommen, um zu erörtern, ob auf neue Impfstoffe umgestellt werden soll, die auf die Omicron-Variante zugeschnitten sind. Wer das aktuelle Papier des Expertenrats liest, der kommt schnell zu dem Schluss, dass Ugur Sahin auf breiter Basis Rückenwind hat.

Man bedenke, dass ein „unabhängiges“ Gremium der FDA, eine US-Behörde, nun offiziell die Gentherapie für Säuglinge ab 6 Monaten, am 17. Juni 2022, mit einer Notfallzulassung empfiehlt

Wir empfehlen an dieser Stelle den Film Dopsick, er zeigt verblüffende Parallelen in der Pharmaindustrie auf und man lernt recht schnell zu verstehen, wie Ugur Sahin wohl denken muss.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

34 Antworten auf „Ugur Sahin wünscht sich: „Den Impfstoff an die neuesten Daten anzupassen, ohne zusätzliche klinische Studien durchführen zu müssen““

1.
Anstatt Forderungen zu stellen, sollte dieser Milliardär erstmal seiner Pflicht nachkommen und die Studienergebnisse vorlegen, die seine Firma als Bedingung für die im Dezember 2020 erfolgte BEDINGTE Zulassung noch immer schuldig ist!

Es ist unverschämt, in Zukunft auf klinische Studien verzichten zu wollen, mit der Begründung, die Abweichungen zum bisherigen Impfstoff sind nur gering. Dabei gibt es bis heute auch für den bisherigen Impfstoff nicht alle Studien, die von der Zulassungsstelle gefordert werden.

Aber vermutlich ist er auch nur eine Marionette von Fauci, Schwab, Gates etc., der nur das (zugegeben markante) Gesicht sein soll, für ein Spritzmittel, das bereits vor dem Covid19-Ausbruch entwickelt war.

2.
Zitat Sahin:
„“… nicht von den Studien für den ursprünglichen Impfstoff… unterscheiden würden, da lediglich eine Reihe von Aminosäuren des Spike-Proteins verändert würden““

Diese Aussage ist völlig unwissenschaftlich. Bei Erbkrankheiten, also Mutationen im Erbgut von Lebewesen, sind auch stets „lediglich eine Reihe von Aminosäuren“ betroffen. Trotzdem kann es dabei zu Kombinationen kommen, die schwerste Organschäden bis hin zum Tod verursachen.

Das Weglassen der Zulassungsstudien wäre ein Freibrief, quasi die Lizenz zum Töten, als ob ein Verbrecher vertrauenswürdig wäre – verkehrte Welt.

wir wissen doch jetzt schon, was passiert ist und trotzdem läuft es weiter, ganz in deren Sinne, weil zu wenige checken, was läuft. Übrigens las ich gestern in einem Kommentar: Achtung!
Lieferengpässe bei Notfallmedikamenten zur Thrombolyse in der online Ausgabe des Arznei-Telegram de für Ärzte und Apotheker wird gewarnt, dass es zu einem kompletten Liferausfall bei den Thrombolyse Produkte Alteplase (Actilyse ) und Teneteplase (Metalyse) der Firma Boeringer Ingelheim (D) kommt. Produkte sind wichtig bei Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenembolien. Es ist mit massiven Versorgungsausfällen zu rechnen. Gründe sind eine gesteigerte Nachfrage bei begrenzten und kurzfristig nicht auszuweitenden Produktionskapazitäten.
Wenn das stimmt, dann gute Nacht, ich kann das leider nicht überprüfen. Läuft….. Ich vermute das wird sich bald auch auf andere Medikamente ausweiten. Gute Nacht, der letzte macht das Licht aus….

Hier der Link dazu (Gelbe Liste):

https://www.gelbe-liste.de/informationsbriefe/informationsbrief-actilyse-actilyse-cathflo-metalyse

„Die Lieferengpässe begründen sich zum einen auf der steigenden Nachfrage nach Thrombolytika, da immer mehr Menschen damit behandelt werden.“

Grund sind u.a. die gesteigerte Nachfrage nach diesen Medikamenten, welche Blutgerinnsel auflösen sollen, also eine der Nebenwirkungen (Verklumpung des Blutes) der Impfung?

Interessant ist dabei, dass man von dieser höheren Nachfrage überrascht wird, normalerweise steigen Nachfragen so langsam an, dass man Zeit hat, schon im Vorfeld zu reagieren!

Das wäre ja schon fast einen eigenen Beitrag wert?

Das ist der Teufel höchst persönlich. Der Sarin ist immer noch die Antwort schuldig, warum seine Brühe verschiedene Farbstufen hat und warum manche Chargen extrem tödlich sind. Eh der irgendwas wünscht, soll er erstmal für sämtliche Schäden aufkommen, die über viele Familien extrem viel Leid gebracht haben.

Ich wünsche mir, das er eine gerechte angemessene Strafe bekommt für seine unethischen Menschenversuche.

leider wird das nicht passieren, weil das ein weltweites “Programm“ ist, deswegen fühlen sich die Leute auch so sicher und können machen was sie wollen.

Wieso, die werden doch eh zurecht gefälscht und gebogen, daß es passt. Die Baby-Impfe wird in D/EU sicher auch zugelassen werden… 🤑🤑🤑

P.S. Der Klabauterblöd ist ja voll eskaliert in Magdeburg… 🤬

Für die Aussage in Magdeburg hätte „Klabauterblöd“ ein Ei an die hohle Birne verdient gehabt.

Bisher kannte ich nur einen Arzt, dem ich ein solches Ansinnen zugetraut hätte, aber der ist 1979 ertrunken.

Ach Sie meinen doch wohl nicht den Dr.med. Josef Mengele? Der Todesengel von Ausschwitz? Na ja,das hat die Ärzteschaft so an sich in dem sie sich immer dem Herrschenden System anpasst.Das war schon immer so.Der Mengele hat doch würdige Nachfolger bekommen die in seine Fußstapfen getreten sind finden Sie nicht?

Sorry!😁 ist vom Spiegel und ca.3 wochen alt…

In Sachsen sollen es 95 Spritzen gewesen sein, in Sachsen-Anhalt kamen wohl Dutzende dazu: Die Staatsanwaltschaft Magdeburg ermittelt gegen einen Massen-Impfling. Ihm wird mehrfacher Betrug vorgeworfen.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/sachsen-anhalt-und-sachsen-mann-liess-sich-wohl-mehr-als-100-mal-gegen-corona-impfen-a-44196256-edca-461c-8af2-2b6d5bb7d26d

Aber das ist der beste Satz!…🤣..aus dem Artikel.

 Der Körper baue den Stoff schnell ab, das Immunsystem passe sich der dauernden Auffrischung an und reagiere irgendwann gar nicht mehr.

Wer’s glaubt.

 

Sie haben den Satz vergessen, der vor diesem Satz steht:

Der Chemnitzer Infektiologe Dietmar Baier, Mitglied der Sächsischen Impfkommission, hatte damals gesagt, der Impfling müsse wohl keine Schäden fürchten:

»Es nützt nichts, und es schadet nichts.«

Solche aussagen können nur Kriminelle Massenmörder äußern, die von weitaus kriminelleren Politikern unterstützt werden! Sahin hat kein Skrupel, auch weiterhin die Zahl der Toten oder Schwer geschädigten nach oben zu treiben!

Und ich wünsche mir, dass dieses ganze GEN-Zeugs mit SOFORTIGER WIRKUNG aufgrund der Nebenwirkungen/Todesfälle vom Markt genommen werden und Ugur Sahin dafür haften muss!

Die Auslassung klinischer Studien zur Zulassung neuer, angepaßter „Impfstoffe“ zeigt nur zu deutlich, wie krank solche Kreaturen sein müssen.
Ebenso kann man ein giftiges Gebräu mixen und der Welt als Multivitaminsaft anpreisen.
Die Menschheit muß vor solchen Wahnsinnigen geschützt werden!

Zur Pandemievorbereitung auf Herbst/Winter 2022/23 von den sogenannten Experten, die Karl ab dem 23. September wieder durchziehen will. Die nächste Pandemie wird nicht von den Puppen in Berlin, sondern von den Puppenspielern in Davos beschlossen. Merkel, die vermutlich mindestens eine Ebene höher beim WEF als Scholz anzutreffen ist, gibt zu, dass die Maßnahmen nicht im Interesse der Bevölkerung gewesen sind.
Summa summarum wird es erheblich schwerer werden, wieder eine Pandemie durchzuziehen. Oktoberfest bis jetzt nicht abgesagt, Fußball-WM ab Mitte November. Für eine glaubwürdige Neuauflage der Pandemie zieht das Ausland bis jetzt auch nicht mit. Definitiv ist dieses Jahr alles anders als die Jahre zuvor.

das konterfei von herrn sahin gehört auf einen internationalen haftbefehl wegen mordes in unzähligen fällen. mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu sagen. merkel, spahn, wieler und altmeier hätte daneben einen ausgezeichneten platz, wie viele andere, allein für all das leid was den menschen mit der „energiewende“ wissentlich zugefügt wurde.

schade, dass auch der impfprotest sich immer noch zu fein ist, zu recherchieren und mit den langjährigen betroffenen eine gesundheitliche und politische allianz einzugehen.

dieses beispiel reicht schon um aufzuzeigen, was in deutschland in der kommunikation zwischenmenschlich schief läuft und warum man nicht weiterkommt. die möglichen hebelwirkungen wird einfach nicht erkannt. dies hilft der politik im sattel zu bleiben.

man hat es sahin und den politischen parasiten einfach zu leicht gemacht und gezeigt, dass die bevölkerung bei opfern selektive blindheit beweist.

man jammert über tausende opfer in der ukraine und lässt hundert tausende von schwerstbetroffenen opfern in deutschland selbst !! einfach unter den tisch fallen. und das ist nur die spitze des eisbergs.

wieviel sind 20-30% von 84 millionen? wie kann man all dieses elend totschweigen, wenn man den anspruch hat, menschen zu helfen?!
leider kann niemanden zum nachdenken gezwungen werden, selbst wenn er mit akademischen graden belastet ist. arroganz, ignoranz und standesdünkel tun ein übriges die grenzen zwischen den menschen aufrecht zu erhalten.

im grunde zeigt dies auch, dass niemand wirklich an kinder denkt, geschweige denn an die senioren. es zeigt, dass das alles nur worthülsen sind, verbal placebos. dafür ist in deutschland viel platz für heuchelei und selektive opferwahrnehmung, wenn denn der youtube auftritt der weiblichen follower süchtigen nur dramatisch genug ist.

gegen unwissen kann man etwas tun, gegen dummheit und ignoranz kaum. die entwicklung in deutschland folgt nur mit logischer konsequenz der erkenntnis der soziologen über die bürger..

merkel muss sich jeden abend in den schlaf lachen..wenn sie nicht gerad selbst zappelt oder mit deutschlandfahnen um sich wirft

Wer redet denn hier von Anpassung? Ugur Sahin soll seinen Pfusch endlich vom Markt nehmen, und anschließend in Kerker mit dem Ehrenmann. Darum geht es.

Ugur’s Wunsch soll in Erfüllung gehen, aber dafür kein Haftungsausschluss für Biontech mehr, damit bin ich einverstanden! Sonst könnte das jeder.

„fordert er (dass diese Verbrecher immerzu FORDERN…), damit dies schnell und reibungslos funktionieren kann, die Auslassung neuer klinischer Studien.“

Ja, warum eigentlich nicht? Da die bisherigen „Studien“ ohnehin sämtlich für die Tonne sind, kann man sie auch gleich weglassen…

Wie sagte doch der kleine Verbrecher in einem Interview mit dem Handelsblatt – ich zitiere aus
https://rtde.live/meinung/140899-biontech-chef-ugur-sahin-ist/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

Bei klinischen Studien gehe es nicht so sehr darum, ob „der angepasste Impfstoff sicher ist“.
Lesen DAS, diese ungeheuerliche Aussage, die mehrfach Gespritzen eigentlich nicht???
Dazu braucht’s ja nichtmal den schätzenswerten RT DE, den Russen-/Putinhasser ja nicht lesen…, das kann jeder Depp im Handelsblatt nachlesen. Ich „höre“, lese keinen Aufschrei…

Was der Irre zudem mit „angepasst“ (angepasster Impfstoff) meint, an WAS angepasst, entzieht sich meiner Kenntnis…

In den USA sind doch bereits Forderungen laut geworden, was mit deren „Corona“-Verbrechern geschehen soll. Man braucht diesen „feinen“ gierigen Herrn Sahin (den Dr.-Titel zu nennen, spare ich mir selbstverständlich) doch nur an die USA ausliefern zu lassen – und Assange bleibt dafür in Europa 🙂

„Was der Irre zudem mit „angepasst“ (angepasster Impfstoff) meint, an WAS angepasst, entzieht sich meiner Kenntnis…“

Wann kommt endlich die Haloperidol-Imap-‚Therapie‘ gegen die eskalierende Injektions-Phantasterei der Hellseher für mutierende Erreger ?

Und ich wünsche mir den Tag an dem dieser Mensch oder eher Monster seine gerechte Strafe bekommt.
Wenn ich Bilder von Herrn Sahin sehe bekomme ich beinahe Panik. Ich verabscheue ihn so Abgrund tief wie niemanden sonst. Mit seiner giftigen Drecksbrühe hat er so unendlich viel Leid angerichtet und wird als Held der Nation gefeiert. Das alles ist purer Wahnsinn.
Und wenn ich jetzt lese das unser Krankheitsminister im Herbst verstärkt Kinder zum impfen bewegen will könnte ich schreien. Die klinische Studie sollte an Sahin und Lauterbach gemacht werden mit richtiger Gentherapie.
Ständig denke ich schlimmer wird es wohl nicht mehr kommen. Aber im besten Deutschland aller Zeiten wird man eines besseren belehrt.

Ich kann diese Meinung nur unterstreichen. Sie haben ja so recht. Hoffentlich erleben wir es noch, das dieser Mensch bestraft wird.

Nur so mal, Warren Buffet und Goerg Soros sind zwei der vielen Strippenzieher, von dessen Strippen-Ziehen nicht nur der verbrecherische Sahin auskömmlich lebt und Sahin steht quasi unter dem Schutz der Merkel. Die hat dem Verbrecher das Bundesnichtverdienstdingsbums letztes Jahr verliehen.

Ich komme nur zu einem Schluss wann wird dem endlich mal sein Zeug ineziert der sollte dirngends mal selbstversuche starten, danach kann er dann mal mitschwatzen wie gut die wirksamkeit ist. Der geht mir vollkommen gegen den strich

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Graf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert