Kategorien
Angela Merkel CDU Covid-19 Impfpflicht Impfung

Angela Merkel: „Beschränkende Maßnahmen werden in Zukunft notwendig sein“ – Zeit dies zu ändern, 28./29. in Berlin

Inzwischen sind mindestens 73,8% der Erwachsenen in Deutschland ein Mal geimpft. Nichtsdestotrotz bedeutet dies auch, dass 18,2 Millionen Erwachsene derzeit noch ungeimpft sind. Dies ist eine große Anzahl mit einen enormen Potential. Denkt an den 28./29. August in Berlin und das Unmögliche kann möglich werden – wie uns Frankreich zeigt.

An dieser Stelle ist es uns vom Corona Blog ein großes Anliegen, die Dinge nicht mehr zu beschönigen und weiterhin darauf zu hoffen, dass die Bundesregierung und ihre Minister – eine Opposition gibt es ja inzwischen nicht mehr – die Maßnahmen beenden und wir zu einem normalen Leben zurückkehren können.

Die andauernden Grundrechtseinschränkungen werden niemals enden, wenn das Volk sie nicht beendet.

Jeder sollte sich die Pressekonferenz anhören. Man kommt dann unweigerlich zu dem Schluss, dass die Maßnahmen niemals enden werden, wenn wir, die Bürger, nicht für unsere Grundrechte einstehen, indem wir auf die Straße gehen. Inzwischen sind mindestens 73,8% der Erwachsenen in Deutschland ein Mal geimpft.
Nichts desto trotz bedeutet dies auch, dass 18,2 Millionen Erwachsene derzeit ungeimpft sind. Das heißt es besteht ein enormes Potential. Außerdem kann man hierzu noch 12,7 Millionen Kinder und Jugendliche ohne Impfung zählen. Das heißt: In Deutschland leben derzeit 30,9 Millionen ungeimpfte Bürger.
Der Druck auf diese Ungeimpften wächst und wenn wir diesen nicht stoppen – und die Aussichten, siehe Frankreich, sind gut – dann werden wir wohl durch einen indirekten Impfzwang sehr viel mehr an Lebensqualität verlieren. Der Druck wird auch auf unsere Kinder steigen, wenn wir uns als Erwachsene nicht dagegen wehren.
Nochmal: denkt an den 28. und 29. August in Berlin. Dies ist für alle Ungeimpften vielleicht die letzte, große Chance, der Bundesregierung aktiv zu zeigen, dass sehr viele Menschen nicht hinter ihrem aktuellen Kurs stehen.

Frau Merkel spricht in der Pressekonferenz davon, dass wir in einer ganz anderen Situation als noch vor einigen Monaten sind, denn wir haben genügend Impfstoff. Laut ihr gibt es im europäischen Vergleich, Länder, die deutlich „besser“ und an „der Spitze“ sind. Sie drückt es mit dem Wort impffreudiger aus.
Alleine hier beginnen bei uns das erste Mal die Alarmglocken zu leuten.

Interessant wird es bei ihren Ausführungen zur Impfquote, denn hier zieht Frau Merkel – so muss es fast sein – bewusst falsche Zahlen heran. Aber nicht wie wir meinen würden, impffreudigere – um es in ihren Worten auszudrücken – nein sie erwähnt eine Impfquote welche sich auf faktisch falsch ins Verhältnis gesetzte Zahlen bezieht (siehe Beitrag von gestern).

Sprich: Durch das Beziehen der Daten im Impfdashboard/DIM auf die Gesamtbevölkerung, wird ein verzerrtes Bild auf die Impfquote gegeben. Fakt ist, dass bereits ca. 71% der „Impffähigen“ geimpft sind (und das schließt die Gruppe der Jugendlichen ab 12 Jahren ein). Schaut man sich nur die Erwachsenen an, kommt man sogar auf eine Impfquote von ganzen 73,4%.
Das ist ein deutlicher Unterschied zu den 62,8% im Impfdashboard (Stand 12.08.2021). Wieso man hier Personen (Kinder unter 12 Jahre) einbezieht, ist uns ein Rätsel.
Die Impfquote wird so künstlich heruntergedrückt – wozu? Vielleicht um die Aufrechterhaltung der Maßnahmen noch mit „niedrigen Impfquoten“ zu rechtfertigen?

Hören wir uns dazu zunächst auch nochmal die Aussagen von Frau Merkel von Februar, Juli und August 2021 an.

10.08.2021

Leider sind wir bei der Impfquote nicht da, wo wir hin müssen – deshalb werden auch beschränkende Maßnahmen in Zukunft notwendig sein.

Angela Merkel

22.07.2021

Wir wissen aber alle, dass der Schlüssel, die Pandemie zu überwinden, da ist das einzige Mittel das Impfen.

Angela Merkel

19.02.2021

Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind.

Angela Merkel

Es wird klar, dass der Fokus der Bundesregierung auf dem Erreichen einer Herdenimmunität, durch eine Impfung, liegt. Zumindest derzeit noch. Wir wissen alle, dass sich die Äußerungen unserer Regierung ja regelmäßig ändern (siehe Beitrag).
Die WHO sagt die „Herdenimmunität auf natürlichem Wege zu erreichen ist gefährlich, weil viele Menschen sterben würden. Es gibt keine einzige Infektionskrankheit, die unter Kontrolle gebracht wurde, indem man auf natürliche Immunität gesetzt hat.“
Das RKI eine Bundesbehörde, dem Gesundheitsminister unterstellt, fordert inzwischen eine Impfquote von mindestens 85% (siehe Beitrag).
Anfang des Jahres vermittelte Helge Braun noch, die Maßnahmen würden enden, wenn alle ein Impfangebot bekommen haben. Nun zeigt sich, dass unsere Regierung den Menschen nicht die Freiheit lassen möchte, selbst zu entscheiden, ob sie das Angebot annehmen – oder eben nicht. Durch Benachteiligung und gesellschaftlichen Druck will Angela Merkel ihre Meinung wirklich auch dem allerletzten Bürger dieses Landes aufzwingen. Hierzu ist ein Kommentar von Bild Chef Julian Reichelt, welcher sehr aufschlussreich ist:

Auch diskutieren wir inzwischen über den Verfall des Status als „vollständig Geimpfter“ zu gelten, wenn man den „Impfschutz“ nicht regelmäßig auffrischt (Stichwort „Impfrunde 3“).

Wir können weiter darauf hoffen, dass jemand anderes (z.B. die Querdenker) die Situation schon irgendwie richten wird – was faktisch nicht passieren wird. Das sollte nach 17 Monaten Pandemie jedem klar geworden sein. Es wird Zeit, dass alle aktiv werden und nun endlich den Internetprotest auf die Straße tragen. Die Franzosen zeigen uns, wie das geht. Dort sieht man, dass der Druck auf die Regierung steigen muss, damit diese von ihrem Kurs abweicht.

Der nicht endende Teufelskreis der aktuellen Politik – Ändern wir das!

Angela Merkel und die gesamte Bundesregierung haben sich verrannt. Sie hat es geschafft, unter dem Vorwand des Gesundheitsschutzes weitgehende Grundrechte aller Bürger einzuschränken. Die Erfahrungen aus 17 Monaten Pandemie zeigen, dass (auch ohne den „Schutz“, die Impfung) eine Überlastung des Gesundheitssystems in Deutschland nie auch nur absehbar war. Auf den Intensivstationen sah man eine künstliche, durch finanzielle Anreize geschaffene, Verknappung. Diese künstliche Verknappung wurde aber herangezogen, um jeden Bürger einzuschränken. Nun sind 73,8% der Erwachsenen geimpft – und das Ganze hört nicht auf. Im Gegenteil:

  • Die (angeblich ansteckenderen) Mutationen führen dazu, dass immer wieder Auffrischimpfungen nötig sind
  • Auch Geimpfte haben weiterhin enorme Einschränkungen – Maske tragen, Abstand halten, Großveranstaltungen sind weiterhin tabu, Krankenhäuser isolieren Menschen und es darf in der Regel nur 1 Person – auch wenn geimpft – zu Besuch kommen
  • Es wird gewiss nicht nur bei diesen Maßnahmen bleiben, denn die Regierung hat wohl Gefallen daran gefunden nun nicht mal mehr die parlamentarische Demokratie aufrecht zu erhalten. Die „Ministerpräsidenten“ genießen offensichtlich die Selbstermächtigung und suhlen sich regelrecht in ihrer Macht
  • Langzeitfolgen und die Wirkung des Vakzins können nicht einmal BioNTech/Pfizer klar angeben – das geht aus den geleakten Vertrags-Dokumenten hervor

Dies lässt nur einen Schluss zu: Wer die Situation beenden möchte, muss jetzt das Mittel nutzen, was wir in einer Demokratie haben: Demonstrationen. Wo wir wieder am 28./29. in Berlin sind.
Natürlich ist es für jeden, der 18,2 Millionen ungeimpften Erwachsenen bequemer, einfacher und gemütlicher, an diesen Tagen einfach schön den „Livestream von Reitschuster, RT Deutsch oder anderen Medienportalen“ bei einem kalten Getränk auf der Couch anzusehen.
Leider trägt dies nicht zur Verbesserung der Situation oder einer Abnahme des Impfdrucks bei. Wenn ihr wirklich etwas verändern wollt, kommt nach Berlin – seid einfach dort und geht an diesen Tagen durch die Stadt spazieren.
Und natürlich, da gibt es unzählige Begründungen, warum gerade du, derjenige bist, der nicht kommen kann:

  • Ich muss arbeiten
  • Ich habe nicht das Geld, um mir die Fahrt zu leisten
  • Ich muss auf meine Kinder aufpassen
  • Mein Betrieb läuft nicht einen Tag ohne mich
  • Meine drei Hamster überstehen die zwei Tage nicht alleine
  • […]

Nun, wenn das die Gründe sind, die jetzt Vorrang haben, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn wir in einigen Monaten die totale Gesundheitsdiktatur in Deutschland haben.
Du musst arbeiten? Bei genau dem Arbeitgeber, der dich jetzt zum Impfen drängt? Aber vor Corona, hast du dich hin und wieder nach einer durchzechten Partynacht mit einem Kater krank schreiben lassen?
Du hast kein Geld? Sieh dich in deinen lokalen Gruppen um – das ist in den aktuellen Zeiten einfacher denn je.
Organisiert Fahrgemeinschaften vor Ort. Es gibt sicher für jeden, der möchte, die Möglichkeit (im Zweifel durch andere, hilfsbereite, kritische Menschen vor Ort) nach Berlin zu kommen.
Du hast Kinder? Nimm sie mit – oder lass sie in einem Jahr Zwangsimpfen. Bei den letzten Demos sahen wir immer unzählige Familien mit Kindern jeden Alters.
Du hast einen Betrieb, der keine zwei Tage ohne dich läuft? Bereitet dir ein bevorstehender Impfzwang weniger Angst, als irgendeinen Weg zu finden, zwei Tage den Betrieb zu verlassen? Was wäre, wenn du einmal einen Unfall hast und kurzfristig ausfällst? Wenn das, was aktuell bevorsteht nicht ausreicht, um das so einer Situation gleich zu setzen – dann wissen wir auch nicht weiter.
Und die drei Hamster? Nun ja, vielleicht passt dein geimpfter und regierungstreuer Nachbar (der garantiert nicht nach Berlin fährt) darauf auf?
Was wir damit sagen wollen: Aktuell ist es 5 vor 12. Seid kreativ – wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
Wir hoffen wir sehen uns alle am 28./29. in Berlin.

Dr. Oliver Samson (Zahnarzt) kommt auch (wieder) nach Berlin. Wir sehen uns!

Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog

20 Antworten auf „Angela Merkel: „Beschränkende Maßnahmen werden in Zukunft notwendig sein“ – Zeit dies zu ändern, 28./29. in Berlin“

Wir dürfen uns einfach nicht mehr an die undemokratischen Vorgaben von den Politikmarionetten halten. Bertolt Brecht sagte damals: Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Auf ein Einlenken der Politikmarionetten kann lange gewartet werden. Sie haben klipp und klar den Auftrag vom WEF bekommen, die Impfagenda bis zum bitteren Ende durchzuziehen. Für ein sofortiges Ende ist ein Pusch von Nöten, der nur gelingt, wenn Polizei und Bundeswehr wieder hinter der demokratischen Grundordnung stehen.

Sage ich Ihnen auch als ehem. Soldat; Null komma Null wird passieren.
Die Spreu trennt sich grade vom Weizen (siehe Jacques Attali).
Meine Freunde von der Polizei nehmen Ihre Dienstwaffen mit nachhause und wenn es unerträglich wird, machen die Ihr Ding.
Eine Dachauer Hundertschaft hat die Stürmung einer Wache
grade noch so verhindert. Standen an der 2. Sicherheitstür vom Revier.
Soviel dazu. Lernen Sie Biwak und Feuer machen; so als Tip.
Noch fließt überall Kohle und die Leute merken nicht was kommt.

Hallo Paul,
könnten Sie diese Zeilen näher erläutern – Zitat:
.
„Meine Freunde von der Polizei nehmen Ihre Dienstwaffen mit nachhause und wenn es unerträglich wird, machen die Ihr Ding.
Eine Dachauer Hundertschaft hat die Stürmung einer Wache
grade noch so verhindert. Standen an der 2. Sicherheitstür vom Revier.“
.
Wieso nehmen sie ihre Dienstwaffen mit nach Hause – aus Furcht vor der Wut des Volkes oder aus Furcht vor den Söldnern der Bundes- und Länderregierungen?
Wer stand an der 2. Sicherheitstür zum Stürmen des Reviers?
Und was genau bedeutet „machen die ihr Ding“?
.
Eines sollte doch spätestens nach dem öffentlich gewordenen Vertrag zwischen Pfizer und den Staatsregierungen eindeutig geworden sein können:
Alle Gesetze scheinen außer Kraft gesetzt – es gibt kein Recht und keine Ordnung mehr, welche auf die altbekannten Gesetze beruhen.
Es scheint nur noch das „Infektionsschutzgesetz“ gültig für Politik, Ermittlungsbehörden & Co, ansonsten wäre ja schon angefangen bei diesem Pfizer-Vertrag, derartige Vertragsbestimmungen so sittenwidrig – sittenwidriger geht’s gar nicht mehr.

Nachtrag:
Hätten die Mitarbeiter vom RKI auch Dienstwaffen, dann würden sie diese bestimmt auch schon mit nach Hause nehmen. Und auch hier wäre die Frage durchaus berechtigt und verständlich: „Wegen wem genau nehmen sie diese mit nach Hause?“, denn nachdem die Regierungen / Politik schon der STIKO so viel Druck wegen des Impfens von Kindern gemacht hat und sich dann auch noch über deren Empfehlung hinweg gesetzt wurde, da ist und bleibt die Frage mehr als berechtigt:
Haben die Angst vor den Söldnern der Regierung?
Ich meine es ist schon mutig oder, nun PCR-Tests für Geimpfte zu fordern – das schmeckt den hochkriminellen Regierungen sicher so gar nicht:
https://de.rt.com/inland/122369-nach-mehr-als-10000-impfdurchbruechen-rki-fordert-pcr-tests-fuer-geimpfte/
.
Alles was wir nämlich bisher haben sehen können, kann rational und logischerweise nur die Angst vor Regierungssöldner sein, ansonsten sah zumindest ich noch keine Gewalt die vom Volke ausging – das sollte so auch geschichtlich gesetzt sein können!

Unter dem Link von „deinen lokalen Gruppen um“ habe ich nichts gefunden, dort ist nicht einmal die Veranstaltung vom 28./29. August in Berlin eingetragen?

Ich habe weder Smartphone für kurzfristige Telegram-Infos (Orte/Änderungen/…) noch ein Auto. Ich habe aber auch etwas Scheu, mich auf jemanden zu verlassen, bei dem ich mitfahre: Was wenn die Person dann vor Ort verhaftet wird?

Ich bin noch am Suchen einer Lösung. Hilfreich wäre es auf jeden Fall, man würde Leute aus der selben Region kennen.

Hallo,
entschuldigen Sie – der Link führt nicht zu der beabsichtigten Übersicht.
In unserem Menü oben bitte auf „Initiativen – Medien – Aktivitäten“ gehen, dann in dem aufklappenden Menü auf „Bürgeraktivitäten“, dann klappt ein Menü mit Bundesländern auf. Dort können finden Sie jedes Bundesland und können eine Initiative in der Nähe suchen.
Wir haben vor, das die kommenden Tage etwas umzugestalten und übersichtlicher zu machen.

Ansonsten können wir noch diese Telegram Gruppe zu „Mitfarhgelegenheiten“ empfehlen, dort gibt es auch lokale Untergruppen (je nach Bundesland):
https://t.me/Fahrgemeinschaft

Wir hoffen Sie werden fündig.

Viele Grüße

das Corona Blog Team

Der Aufruf des Zahnarztes hier auf Ihrer Seite ist klasse.
Ich freue mich auf den 28.8. zum Spaziergang.
„Genug ist genug“, wie es heute im Corona Ausschuss gesagt wurde.

Doch, eine Alternative gegen die Corona-Politik gibt es und wer die stigmatisiert, weil es der Frame in den Staatsmedien so in die Hirne der Schafe stetig hämmert, ist schon der Propaganda der Mächtigen erlegen. Früher waren AfD-Opposition allein die neuen Nazis, heute sind die Querdenker dazu gekommen. Wer keinen gemeinsamen Widerstand aufbauen will, hat keine Chance. Deshalb lauft weiter… Vergeblich, weil getrennt.

Hallo,
meine Güte noch mal, Widerstand gegen Corona ist anscheinend nur etwas für eine Elite mit Smartphone inklusive maximaler persönlicher Datenfreigabe.
Leider werden Webseiten, Plakate und Flyer nicht mehr genutzt um Informationen zu verbreiten.
Woher soll man wissen wann & wo man am 28/29 in Berlin sein muß, wenn man nicht zur Smartphone-Elite mit Telegram, Twitter, Facebook etc, gehört?

Hallo,
nun – auch diese Ausrede ist leider keine sehr gute. Sie brauchen ganz sicher kein Smartphone oder müssen zu der „Elite“ von 61 Millionen Smartphone-Nutzern gehören, um zu wissen, wann Sie wo sein müssen.

Sie haben ja auf diesen Blog geschafft und damit zumindest Internet. Alle nötigen Informationen gibt es im letzten Berlin Beitrag:
https://corona-blog.net/2021/08/10/keine-demo-keine-kundgebung-nur-wir-28-29-08-in-berlin/

Dort sind Videos von Ralf Ludwig und Michael Ballweg verlinkt, die eben erklären, dass es diesmal keine groß angemeldete Kundgebung geben wird.
Noch mal speziell als Service von uns für Sie, das Ganze kurz und knapp:
– Das Konzept von angemeldeten Kundgebungen ist (offensichtlich) nicht mehr möglich in Deutschland
– Darum trifft man sich einfach, spontan in Berlin
– Idee: Einfach am 28./29. nach Berlin kommen, man wird sich zwangsläufig treffen und gemeinsam, spontane Spaziergänge machen

Also: Seien Sie (mit oder ohne Smartphone) einfach irgendwo in Berlin. Vielleicht ist ein guter Startpunkt das Brandenburger Tor oder Unter den Linden? Der genaue Ort ist aber sicherlich nicht so relevant – Sie werden auf Gleichgesinnte stoßen. Hoffentlich viele, denn ansonsten, wird die Luft bei den Ungeimpften immer dünner.

Die Telegram Links sind sicher „nett“ und es ist vermutlich leichter, sich dort in lokalen Gruppen zumindest erstmal zu treffen. Aber wir haben z.B. hier auf der Seite auch eine Übersicht über lokale Gruppen:
Im Menü oben auf „Initiativen – Medien – Aktivitäten“ gehen, dann in dem aufklappenden Menü auf „Bürgeraktivitäten“, dann klappt ein Menü mit Bundesländern auf. Viele der Gruppen haben eine eigene Website (die Sie ja aufrufen können).

Sie wollen „analoge Informationen“? Nun, wie schon erwähnt, es ist an der Zeit selbst aktiv zu werden. Sie haben Internet und können sich die Ankündigungen selbst herunterladen, ausdrucken und bei sich verteilen. Immer zu erwarten, dass andere „Eliten mit Smartphone“ die Arbeit machen – ist vielleicht der falsche weg. Wir bieten Personen mit „nur“ Internet diese Seite an und erstellen zahllose Beiträge – was machen Sie? Kommen Sie zumindest nach Berlin. 28./29. August. Wir hoffen, wir sehen uns.

PS.: Übrigens gibt es eine Initiative, die einen Aufzug für den 28.08. geplant hat. Sammelphase ist ab 11:00 Uhr, Unter den Linden:
https://corona-blog.net/wp-content/uploads/2021/08/Aufzug.jpg

Ich schaffe es leider nicht dort hinzugehen, weil ich krank bin. Ich teile eure Beiträge was das Zeug hält und bin froh das es diese Seite gibt. Endlich habe ich nicht mehr das Gefühl nur noch von resignieren Menschen umgeben zu sein die sich schlussendlich doch impfen lassen.

EMA Update 14.08.2021 (EU + 5 Länder)

Es geht dramatisch mit Impfnebenwirkungen aller Hersteller in der EU(+5) weiter. Täglich schwere Nebenwirkungen von Biontech nehmen weiter exponentiell zu. Besonders schwere Impfnebenwirkungen bei Minderjährigen werden bei Biontech immer deutlicher sichtbar.

https://i.postimg.cc/J0207c9Q/ema-schwere-impfnebenwirkungen-14-08-2021.png

Bei diesen Zahlen wird die Impfagenda immer stärker ins Stocken geraten und die Schlinge um Merkels Hals immer enger. In ihrer Haut möchte ich jetzt nicht stecken. Aber sie kann es abkürzen, in dem sie sich gegen Corona impfen läßt. Sie wäre nicht die Erste, die den Weg des Suizids geht. Heinrich Himmler ging ihn auch.

Die A.M. ist faschistoid. Sie geht vor, wie im zweiten Weltkrieg (mindestens seit der sogenannten „Kristallnacht“) gegen eine große Bevölkerungsgruppe vorgegangen wurde. Entweder die Frau ist besoffen, dass sie nicht merkt, was sie sagt oder sie ist eine lupenreine Fascho.

Sie ist eine empathielose Politikmarionette des WEF und setzt die Impfagenda in Deutschland durch. Hinter Merkels Beschlüssen stecken natürlich noch andere Interessen, die wir sehr bald kennenlernen werden. Nicht grundlos wird die Demokratie so stark eingeschränkt.

Für mich ist es wichtig, dass die Wahrheit über diese GEN-Impfstoffe immer mehr ans Tageslicht kommt, dass die Bevölkerung mehr hinterfragt, was sie da gespritzt bekommt. Vor ein paar Tagen hat mich eine Nachbarin wohl 1 1/2 Stunden davon überzeugen wollen, dass ich mich impfen lassen solle, da die Impfung doch so sicher sei. Und dass es doch wohl nicht schlimm sei, mal 1 – 2 Tage mit Fieber etc. im Bett liegen zu müssen. Immerhin wäre das doch besser, als an Corona zu sterben. Als ich ihr von den wirklichen Nebenwirkungen der Impfstoffe berichtete, sagte sie, sie könne sich nicht vorstellen, dass das von der Regierung, den Ärzten bzw. den Impfstoffherstellern verschwiegen würde , sie hätte absolutes Vertrauen in die Regierung und in die Ärzte, die die Impfung vornehmen. Sie ist sich absolut sicher, dass sie kein Corona mehr bekomme und nun auch wieder ihre Freiheit habe! Sie gab mir noch den Rat, dass ich nicht zuviel im Internet lesen solle über die Nebenwirkungen der Impfstoffe, das würde nur verunsichern! So wie meine Nachbarin denken doch die meisten Menschen und hinterfragen nicht, weil wir von der Politik und auch von den Ärzten sowie der Pharma betrogen und belogen werden.

Herbert Kickl spricht Klartext! Ein sehenswertes Video!
FPÖ: Kickl zu aktuellen politischen Entwicklungen – YouTube

Ja, Eva, so erlebe ich es in meinem Umfeld leider auch. Es wird die Abendschau und die Tagesschau geschaut und so folgen sie, ohne zu fragen. Dann versuchen sie noch, mich zu überreden. Wenn ich dann versuche, mit Argumenten zu warnen, dann fällt das Wort Verschwörung von ihrer Seite. Es ist zum Haare raufen.

Leute ! –
es ist ja eigentlich soooo einfach diese Verbrechen zu beenden,
man darf sich ganz einfach nicht erpressen lassen !
Keine Macht auf dieser Welt kann durchsetzen was die Bevölkerungen verweigern !
Es ist den Menschen nicht mehr bewusst dass sie als Bevölkerungen ALLE MACHT hätten ALLES zu entscheiden !
Sogar in den Verfassungen verankert !
Warum also – lässt man sich derart unterdrücken ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.