Kategorien
Boosterimpfung Covid-19 FFP-Maske Impfung Impfversagen Politik SPD

Lauterbach sei 4-fach „geimpft“ und habe sich jetzt trotz/wegen der vielen „Pikse“ mit Corona infiziert

Lauterbach ist nach Angaben seines Ministeriums vierfach geimpft. Das Ministerium schrieb laut der Tagesschau: „Dies zeigt, dass bei der hochansteckenden Omikronvariante eine Infektion selbst bei äußerster Vorsicht nicht vollständig auszuschließen ist“. Lauterbach appelliere daher erneut an alle, sich umsichtig zu verhalten und auf einen ausreichenden Impfschutz zu achten, damit Infektionen und schwere Verläufe soweit wie möglich verhindert werden könnten. Halten wir fest: trotz oder wegen der 4. „Impfung“ erkranken viele Menschen. Trotz oder wegen der Maskenpflicht erkranken auch viele Menschen an unterschiedlichsten Lungenerkrankungen. Und wegen der Impfpflicht gibt es kein Personal mehr in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, das die Menschen, trotz oder wegen ihrer Erkrankungen und Impfschäden, behandelt.

Update 06.08.2022: Wann seine 4. „Impfung“ war, dazu möchte man keine Auskunft geben. Die Journalistin Janina Lionello des Nachrichtenformats „Achtung, Reichelt“ wollte dazu wissen, wie lange die letzte Impfung zurückliegt. Das Bundesgesundheitsministerium verweigert diese Auskunft nach Lionellos Angaben. Sie zitiert einen Sprecher des Ministeriums: „Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht in Details zu medizinischen Angelegenheiten gehen können.“

Lauterbach hat Corona und das trotz (wegen) seiner 4. Impfung. Gestern Abend wurde er wohl positiv getestet. Am Vortag war er noch in illustrer Runde am aushandeln, wie man in diesem Herbst den Menschen die Grundrechte einschränken kann und wird (wir haben berichtet). Denn es ist geplant, dass man nur noch 3 Monate nach dem letzten „Piks“ als „geimpft“ gilt. Wobei man ja auch derzeit weiterhin munter die Ausgrenzung, in Bus/Bahn, Krankenhaus/Altenheim und der Bundeswehr praktiziert.

Der Spiegel schreibt:

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Lauterbach sei am Donnerstagabend positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte das Gesundheitsministerium in der Nacht auf Freitag mit. »Dem Minister geht es gut, er hat nur leichte Symptome. Er nimmt seine Amtsgeschäfte vorübergehend aus der häuslichen Isolation war«, hieß es in der Mitteilung.

Der 59-Jährige sei vierfach geimpft, erklärte das Ministerium weiter. »Dies zeigt, dass bei der hochansteckenden Omikronvariante eine Infektion selbst bei äußerster Vorsicht nicht vollständig auszuschließen ist. Der Minister appelliert daher erneut an alle, sich umsichtig zu verhalten und auf einen ausreichenden Impfschutz zu achten, damit Infektionen und schwere Verläufe so weit wie möglich verhindert werden können.«

Man wird das Gefühl nicht los, dass es als „ganz normal“ hingestellt wird, dass man sich jetzt trotz vierfacher „Immunisierung“ mit Corona infiziert. Auf den Gedanken, die Wirksamkeit der Impfung in Frage zu stellen, kommen dabei die Quantitätsmedien natürlich nicht. Im Gegenteil – die Parolen des Bundesgesundheitsministeriums werden fröhlich weiter verbreitet. Lauterbach hat einen milden Verlauf – eben dank der „Impfung“. Auch wenn doch inzwischen jeder weiß, dass Corona generell kein „Killervirus“ ist aber zumindest die Omikronvariante nun wirklich harmlos ist.
Wir wünschen natürlich Karl Lauterbach eine gute Genesung und hoffen, dass er sich demnächst seine 5. Impfung abholt – damit er die darauf folgenden 12 Wochen bis zur 6. Impfung weiterhin vor einem schweren Verlauf geschützt ist.


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

132 Antworten auf „Lauterbach sei 4-fach „geimpft“ und habe sich jetzt trotz/wegen der vielen „Pikse“ mit Corona infiziert“

Die mRNA Impfung ein Meilenstein der Weltgeschichte.

Ja ja.

Selbst einmal an die Herdplatte fassen bringt dem Menschen mehr „Immunität“ weil er wird es danach nie wieder tun!

Die Genbrühe würde ich höchstens nehmen um die Ameisen und Schnecken im Garten zu dezimieren!

Bisher wird die vierte Corona-Impfung nur Menschen ab 70 Jahren sowie Risikogruppen empfohlen. Nun fordert Gesundheitsminister Lauterbach eine klare Ansage an alle Altersgruppen, ob sie sich boostern lassen sollten oder nicht.

(…)

Sobald die neuen Impfstoffe auf dem Markt seien, würden die bisherigen Vakzine „mehr oder weniger wertlos.

https://www.tagesschau.de/inland/lauterbach-corona-impfung-101.html

Im Umkehrschluß heißt das doch, die jetzigen sogenannten Impfstoffe sind bereits wertlos und werden an Menschen entsorgt, bis die neuen Toxine auf dem Markt sind.

Und wenn nur wessen Impfung nicht älter als drei Monate zurück liegt gilt als „geimpft“.

=> alle drei Monate impfen lassen
=> ist das noch Impfung oder schon „medikamentöse Genbehandlung“?

Kleiner Exkurs zu den Gesichtsmasken:

„Früher wurden Maulkorbmasken verwendet, um Sklaven zu bestrafen und zum Schweigen zu bringen. Sekten und Kulte führen oft Initiationsrituale durch, um neue Mitglieder einzuführen. Die Zeremonie dient dazu, die alte Denkweise niederzureißen und die Denkweise der Sekte (Regeln, Rituale usw.) einzuführen. Zu den Strategien im Prozess des Abreißens gehören Isolation, Wiederholung und Trauma. Eine weitere Schlüsselkomponente sind Masken. Der Zweck von Masken in einem Initiationsritual: Der Maskenträger begrüßt den Geist des Satans.“

Der Maskenträger legt also seine alte Identität, seine Persönlichkeit, ab und nimmt die Denkweise der Verschwörer an. Wir treten ein in eine neue Zeit, in den Great Reset. Bevor die neue Welt aufgebaut werden kann, muss die alte Welt zerstört werden. COVID-19 ist der Rammbock, um die alte Welt zu zerstören: die Massen zu entvölkern, die Wirtschaft zu zerstören, die Menschen dazu zu bringen, Freiheitsverlust, Rechtsverletzungen (weil es einen “Gesundheitsnotstand” gibt) zu akzeptieren, eine gewalttätige Polizei einzuführen & so weiter.

Die Pandemiezeit ist also im übertragenen Sinn ein Initiationsritual, das uns vorbereitet auf das Kommen des Antichristen, auf Satan, des neuen Weltherrschers, der alle versklavt. Jetzt werden viele sagen, was das denn für ein Käse sei. Nun, was erleben wir denn gerade? Jeder weiß, dass Masken unter medizinischen Aspekten nichts taugen. Trotzdem werden sie den Menschen aufgezwungen. Wer die Maske aufsetzt, verzichtet freiwillig auf seine Freiheit.

Quelle: https://henrymakow.com/deutsche/2020/10/01/masken-symbolisieren-unsere-satanische-besessenheit/

Haben sie sich also schon mit „wir demokraten“ beim Telegram kanal umgesehen. Kabele 1-21 und für Kinder 1-3 – dann weiss man mehr, was unvollstellbar ist. uncutnews.ch brimigham – es ist fast unfassbar, wird aber immer deutlicher sichtbar ! Was für eine grauenhafte Welt. – Danke für den Link. Der Inhalt ist bezeichnend. „verzichtet freiwillig auf seine Freiheit“ und unterschreibt den „Piks“ – Wisch.

„Lauti“,“Klausi“……
diese Verniedlichung ist mehr als unpassend in einigen Kommentaren.
Es handelt sich hier um Schwerstverbrecher,die Massenmord,schwere Körperverletzung,Hochverrat,Volksverhetzung,Korruption,Zersetzung des Staates und noch viel mehr begangen haben und weiterhin begehen.
Würden Sie den Mörder Ihrer Mutter,Freundin,Tochter auch so neckisch verniedlichen?
Doch wohl kaum.

Der Blog ist kein Tribunal, keine Anklagebank. Dafür sind Juristen zuständig. Das Wort „Lauti“ ist lediglich eine Abkürzung, keine Verniedlichung. Bei Prof. Dr. Lauterbach sehe ich trotz der Ernsthaftigkeit ein infantiles kindliches Verhalten, eine Störung der Persönlichkeit. Tatsächlich fehlt ihm der Bezug zur Wirklichkeit. Er lebt in seiner Traumwelt, in seiner Agenda. Nicht selten waren „Lautis“ Massenmörder. Vielleicht ist die Infantilität ja eine der Voraussetzungen dafür.

Hasi,Mausi,Lauti,Klausi,Olli ……gehören in den Sandkastenclub.
Wir sind Erwachsene mit Erwachsenenthemen und ausgewachsenen Sorgen.
Da sollte die Sprache angepasst sein und nicht kindlich verharmlosend,weil der Schreiber Angst vor der eigenen Courage hat.

@Lollo, haben Sie verstanden, was ich geschrieben habe? Sie reden von der Sprache der Erwachsenen und nennen sich selbst Lolli, pardon Lollo, auch nicht besser. Ihre Selbstironie ist köstlich.

Geehrter Herr Andreas Graf,
Erstens:
https://de.wikipedia.org/wiki/Diminutiv
Lauti ist eine Verniedlichung!
Zweitens:
Einen User der ein verniedlichten (Forum/Thread-)Namen hier angibt mit Herrn Karl Wilhelm Lauterbach zu vergleichen der ein ganzes Volk sabotiert, aufhetzt und krank macht ist ein bisschen „schräg“ um es mild auszudrücken.
Von daher ist es nicht der kleine süße Lauti der den Onkel Doktor spielt und den Menschen Lutscher verteilt sondern ein Krimineller!
Daher teile ich die Meinung vom Frau/Herr „G.“
Punkt.

Konfuzius sagte: „Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu Handeln; erstens durch Nachdenken, das ist das Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist das Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist das Bitterste.“

Das C.-Thema ist längst durch und wird nur aufrechterhalten, indem der diesbezüglich vor allem in den MSM veröffentlichte Schwachsinn weiterhin wahrgenommen und drauf eingegangen wird.

Einfach den ganzen Sch… ignorieren.

Es gibt wichtigeres, worüber jeder sich spätestens jetzt Gedanken machen sollte.

Die abgespritzten und ihre Idole wie KL sollen weiter ihre „Spritz“Touren machen bis zum bitteren Ende.

Der Fokus muss wirklich langsam bei jedem, der in den vergangenen 2,5 Jahren auch nur annähernd „etwas bemerkt“ hat, auf das Verbrechen gehen, welches alle die Agenda umsetzenden und aktuell laufenden Inszenierungen nur als Werkzeuge benutzt.

Überall Augen und Ohren auf!

Die Konditionierung der Bevölkerung läuft überall. Allein, wenn ich die hauswandgroßen Werbeplakate von Rewe sehe, möchte ich ……. .

Und bei Edeka sind dieser Tage die Kühlregale und -truhen angeblich aufgrund der Hitze plötzlich ausgefallen. Der Strom wäre weg gewesen. Unmengen von Lebensmitteln wurden vernichtet.
Wer’s glaubt. Die Dame an der Kasse, mit der ich sprach, wohl „offiziell“ schon.

Je mehr Spritzen in einen menschlichen Organismus, desto mehr und häufiger SELBST Produzierte resp. PCR-Test-„Infektionen“.

Wer sich den Dreck nicht Spritzen lässt, hat nichts und bekommt auch keinen einzigen Buchstaben des griechischen Alphabets.

Zitat:
„Lauterbach ist nach Angaben seines Ministeriums vierfach geimpft. Das Ministerium schrieb laut der Tagesschau: „Dies zeigt, dass bei der hochansteckenden Omikronvariante eine Infektion selbst bei äußerster Vorsicht nicht vollständig auszuschließen ist“.“

Äußerster Vorsicht ???

Mit NUR 4 Spritz-Einheiten ist man ganz sicher nicht mit äußerster Vorsicht unterwegs, denn dafür bräuchte es insgesamt 8 (ACHT) Spritzen, beginnend Januar 2021.
Nicht einmal richtig Rechnen können diese kriminellen Idioten im Ministerium, denn da nun anscheinend „wissenschaftlich bewiesen“ sein muss, dass man alle 3 Monate eine Auffrischungs-Dröhnung benötigt, so würde „äußerste Vorsicht“ wie folgt aussehen:

Januar 2021 = 2x Grund“immunisierung“
April 2021 = 1x Booster Nr. 1
Juli 2021 = 1x Booster Nr. 2
Oktober 2021 = 1x Booster Nr. 3
Januar 2022 = 1x Booster Nr. 4
April 2022 = 1x Booster Nr. 5
Juli 2022 = 1x Booster Nr. 6

= 8 x Lauterbach-Dröhnung

Fazit:
Lauterbach ist weit entfernt von „äußerster Vorsicht“, denn dafür fehlen ihm noch ganze 4 (VIER) Schuss…

…am besten in seinen kriminell-verblödeten Schädel,
direkt dort hinein wo andere ein Gehirn haben!

Es gehört den widerlichen Jounalien verboten zu zitieren, wenn sie keinen konkreten Namen zu dem Zitat benennen!
Das Ministerium kann nämlich nicht reden, demnach auch nicht zitiert werden (können) dürfen. Ich will Namen lesen, besonders dann, wenn da irgendwer behauptet, dass Lauterbach 4x die Corona-Scheiße sich in den Körper hat jagen lassen!

Übrigens wird Paxlovid von Pfizer hergestellt und hat ebenfalls nur eine Notzulassung.
https://www.netdoktor.de/medikamente/paxlovid/
Soll Paxlovid jetzt auch an den Mann/die Frau gebracht werden? Biden hat ja fast gleichzeitig erwähnt, dass er Paxlovid bekommen hat.
Wenn ich mir bei K.L. die Kommentare anschaue, sind einige angeblich sauer, dass sie das Medikament nicht bekommen haben.

Nachdem schon zu lesen war, dass Paxlovid in den Regalen liegt wie Blei und das Keiner haben will und man nun versucht, das irgendwie an den Mann und die Frau zu bringen, könnte der Hinweis auf das Medikament auch eine Werbestrategie sein. Wer weiß, ob der überhaupt Corona hat. Einige meinen, das sei nur ein Werbegag um das Paxlovid zu bewerben. Zuzutrauen wäre es ihm.

Wieder ein dreckiges, verkommenes Lauterbach-Spiel.
Seine angebliche “ Infektion“ passend zu seinem Vorhaben,den Gespritzten alle 3 Monate eine weitere Gift-Spritze zu verpassen,treibt gezielt den Biontech Aktienkurs (180€) in die Höhe und lässt ebenfalls gezielt,schneller mehr Menschen an dem Dreckzeug sterben.
Es geht ihm zu langsam.
Mir mit ihm auch.

Oh wie geil, 180 Teuros pro Aktie
Biondreck.Da Ich mir schon vor Monaten dicke “ Aktienpackete“von
Biontech/Moderna und Co zugelegt
habe und weit unter dem jetzigen Kurs gekauft habe, ich mein „Glück“
nicht fassen.Der neue Porsche wird
bald vor meiner Haustür stehen.
🤗😅

Wenn schon die eigenen Biontech-Mitarbeiter „plötzlich und unerwartet“ sterben,geht der Kurs bald wieder abwärts.
Heute ist der Nachruf von Biontech veröffentlicht.
Hat der Mitarbeiter zuviel gewusst ?
Es soll ja ab und zu noch vereinzelt Menschen mit Gewissen geben….

Tatsächlich?
Mitarbeiter von Biontech können auch versterben? Das ist dann ja wohl der ultimative Beweis. Manchmal kann ich es gar nicht glauben, was einige hier schreiben. Die wissen wohl zu viel.
Sarkasmus aus

Ziat: Lauterbach appelliere daher erneut an alle, sich umsichtig zu verhalten und auf einen ausreichenden Impfschutz zu achten, damit Infektionen und schwere Verläufe soweit wie möglich verhindert werden könnten.

Wie lernresistent muss der sein, hier immer noch von einem „Impfschutz“ zu sprechen. Die Genplörre ist so wirksam wie 1 Liter Dreckwasser. Allerdings stärkt Dreckwasser das Immunsystem, was der Genmüll nicht kann.

Es soll 3 Variationen des Impfstoffs geben: Placebo (ohne), Vax (normal) und Kill-Shot. In einem Interview gegenüber der Harvard School of Public Health sagte Prof. Karl Lauterbach im Juni 2022 auf Englisch, mRNA-Impfstoffe hätten noch nie funktioniert. Wäre schön, wenn er das auf Deutsch wiederholen könnte, wird er aber nicht, denn er sagte in einem anderen Interview auch, ein Politiker sei dazu da, eine Agenda durchzusetzen. Das sei seine Aufgabe. Ergo, Lauti hat nie und nimmer einen Kill-Shot. Der ist für das dumme Volk. Wer sich impfen lässt, der kann sich gleich die Kugel geben. So „gesund“ ist die Impfung.

Klingt einleuchtend, habe mich auch sehr gewundert, dass Lauterbach das dieses Jahr erst gesagt haben soll. 2020 klingt da schon logischer. Gleich zu Beginn des Jahres wohl…

Als Veganer habe ich die Erfolgsgeschichte der Firma Impossible® aufmerksam verfolgt. Dies ist ein fantastisch gut finanziertes Startup mit einigen der gescheitesten Köpfen der Welt, alle hochmotiviert. Der Markt ist enorm groß und in jedem Land warten viele Menschen, dass die Produkte von Impossible® endlich auch in ihrem Land erhältlich sind. Impossible® arbeitete immer schon mit Hochdruck daran möglichst schnell zu wachsen, und dabei eine gute Qualität zu erhalten. Das geht jetzt schon seit über 10 Jahren so, und die sind immer noch nicht in Europa im Supermarkt, weil es einfach nicht so schnell geht, auch wenn sie da gut verdienen könnten. Und jetzt erklär mir bitte mal einer, wie man hochkomplexe mRNA (!) Medizinprodukte schneller und im grösseren Umfang produzieren kann als vegane Burgerscheiben. Es geht nicht. Es kann nicht gehen. Diese Impfungen können nur Müll sein.

Dochdoch das geht @Max. Der Produktionssteigerung sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Und auch daran sehen Sie daß es nicht im Geringsten darum geht, Menschen zu versorgen.

Juni 2020 und nicht 2022!

D.h. er – und nicht nur er – wußten Bescheid, bevor die sogenannte Coronaimpfung überhaupt verabreicht wurde.

Sollte unter dem Hastag #IchbereuedieImpfung veröffentlicht werden. Dann kocht es noch stärker hoch. Laßt uns weiter Öl ins Feuer gießen. Noch nie war die Situation so günstig wie eben.

Danke für Ihren Hinweis.
Das ergibt Sinn, denn wenn alle die gleiche Kill-Injektion erhalten würden, wäre alles doch etwas zu auffällig.
Eine Frage wegen der drei von Ihnen aufgezählten Möglichkeiten:
Placebo ist mehr oder weniger klar – wobei die Frage ist, ob hier nur der RNA/DNA Bestandteil weggelassen wurde oder außerdem auch die LipidNano Teile.
Kill-Shot soweit auch klar.
Aber was wäre unter Vax (normal) zu verstehen?

@Leonie, bei den Impfungen gibt es unterschiedliche Chargen mit einer unterschiedlichen Konzentration der Inhaltsstoffe, wobei bei einer Impfung jede Charge gleich sein sollte. Das haben z. B. Forscher in Japan festgestellt. Es wurde festgestellt, dass es bei bestimmten Chargen besonders viele Impfnebenwirkungen und Todesfälle gab. Das sind dann Kill-Shots. Bei Vax (normal)-Chargen wurden dabei weniger Auffälligkeiten nach der Impfung festgestellt. Diese treten dann zeitverzögert auf, damit es nicht so auffällt und die Folgen nicht mehr direkt mit der Impfung in Verbindung gebracht werden.

Im Grunde genommen ist der Zeitpunkt egal, wann Lauti die Aussage getätigt hat. Tatsache ist, dass Lauti gesagt hat, dass die Impfung „nicht funktioniert“.

Soso, da hat der PCR-Test also einen vorbeifliegenden Schnupfen erkannt. Übel, übel. Dann empfehle ich dem Herrn Lauterbach zu seiner Sicherheit doch gleich die 5. und 6. „Impfung“ unter notarieller Aufsicht und mit vorher als echt festgestellter Brühe, damit er nicht sagen kann man hätte ihm heimlich ein Placebo gespritzt.

Notarielle Aufsicht fände ich tatsächlich sehr gut. Ich störe mich nämlich an der Aussage: „Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht in Details zu medizinischen Angelegenheiten gehen können.“ — Jede Person, die in den letzten Monaten mal beim Arzt oder im KHS war, weiß aber, dass sie IHRE medizinischen Detaiis,v. a. im Hinsicht auf den aktuellen Plörre-Status, wie selbstverständlich im Detail offenlegen soll. — Da wäre es doch maiil eine vertrauensbildende Maßnahme, wenn Politiker das gleiche unter rechtlich einwandfreien Bedingungen täten…

Heute kam mein rotes Armband. Es hatten hier vor ca 2 Wochen einige die Idee, es als verbindendes Erkennungszeichen zu tragen.
Zu Herrn Lauterbach:
Er soll sich doch bitte recht bald die 5. Impfung geben lassen, damit er schön gesund bleibt. Vielleicht hat er ja Lust dies einmal unter notarieller Aufsicht zu tun, damit wir es auch glauben.

Sie meinen mit Notaren, die so unabhängig sind, wie es bspw. auch unsere Verfassungsrichter sind? 😉

MfG

Für 60 Millionen bestellte Impfungen muss man auch ein bisschen Werbung machen! Sein Motto wird sein, das durch die Impfung (sie soll angeblich 40% Schutz bieten) der Verlauf milder sein wird! Natürlich mild für Corona, nicht für die Nebenwirkungen! Wer also keine Lust mehr hat, sein Leben so zu verbringen, kann nachhelfen, mit dem Seuchen-Serum ala Lauterbach!

Er appelliert an alle auf einen ausreichenden Impfschutz zu achten, damit Infektionen möglichst verhindert werden und trotzdem hat er sich mit Corona infiziert. Entweder hat er keinen ausreichenden Impfschutz als Gesundheitsminister mehr, was ein Skandal wäre oder die sogenannte Impfung schützt einfach nicht oder wollte er sich einfach für die nächsten Tage aus der Öffentlichkeit zurückziehen, um unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen?

Er hat sich nicht „infiziert“, er ist, wenn überhaupt, positiv getestet! „Corona“ ist ein Testergebnis, alles andere ist Covid19. Husten, Schnupfen etc. sind nicht „Corona“. Diejenigen, die z.Z. krank sind, haben entweder eine „Sommergrippe“ oder ein durch „pieksen“ anfälliges Immunsystem. Im übrigen sollten wir uns durch derartige Nachrichten nicht ablenken lassen vom großen Plan, der hinter allem steckt. Lauterbach ist ein Marionettlein, ein gefährliches,aber seine Haltbarkeit ist auch begrenzt.

Ich halte diese Nachricht für wichtig, weil er damit etwas indirekt äußern will. Erst beschließt Karl eine Corona-Neuauflage für den Herbst, bei der alle Bürger nach drei Monaten den Impfstatus verlieren, aber ruft weiter zum sogenannten Impfen auf und verkündet ein Tag später, er sei viermal geimpft – glauben wir es ihm – und trotzdem positiv getestet. Ein klar denkender Mensch würde die Botschaft jetzt verstehen und sich nicht mehr spritzen lassen. Deutlicher wird Karl nicht werden können, ohne in Ungnade bei den Oligarchen zu fallen.

Den großen Plan kenne ich leider nicht. Bin aber davon überzeugt, sie müssen uns in Millionenstärke für ihr nächstes Vorhaben kontrollieren können. Zunächst, um Aufstände wegen dem Finanzsystem und der kollabierenden Wirtschaft (siehe Leitzins und Zombieunternehmen) zu verhindert. Später werden sie die Kontrolle über das ID2020 Programm richtig ausweiten. Andere Länder sind da bereits viel weiter als Deutschland.

Hans, hören Sie sich den Historiker Wolfgang Effenberger auf „Auf 1 TV“ an. Er erklärt, worum es geht.

Worum es exakt geht, kann niemand genau erklären, auch kein Wolfgang Effenberger. Aber es gibt Hinweise, die sich immer weiter verdichten. Norbert Häring und Ulrich Mies stecken ziemlich tief in der Materie drin. Sehr zu empfehlen!

@Historikus:
Völlig richtig.
Es wird viel zu oft, viel zu oft vergessen, daß der PCR-Test völlig ungeignet ist, um Corona nachzuweisen. Alles andere sind auf diesem Test-Wahnsinn beruhende tötliche Folgeerscheinungen.

@ querleser 5. August 2022 um 18:58
„viel zu oft vergessen, daß der PCR-Test völlig ungeignet ist, um Corona nachzuweisen.“

Der kriminelle Wendehals Drosten (lebt der noch??) hatte bereits 2014 die Absurdität der PCR-Test-Aussage in einem Interview mit der Wirtschaftswoche ausgeführt:
https://www.wiwo.de/technologie/forschung/virologe-drosten-im-gespraech-2014-der-koerper-wirdstaendig-von-viren-angegriffen/9903228-all.html

Und hier: http://www.dtlv.co/virologe-christian-drosten-sind-pcrs-geeignet/
„Damals forderte Drosten noch wissenschaftliche Klarheit, das Interview aus dem Jahr 2014 ist nicht zuletzt deshalb interessant, weil die Aussagen von Drosten mit den Aussagen anderer wissenschaftlicher Koryphäen wie Prof. Bhakdi übereinstimmen dürften. Anlässlich des damaligen Ausbruchs des “MERS”-Virus in Saudi-Arabien sagte er: “(…)Meines Erachtens ist es fraglich, ob asymptomatische oder leicht infizierte Krankenhausmitarbeiter wirklich Träger des Virus sind. Noch fraglicher ist es, ob sie das Virus auf andere Menschen übertragen können. Das Beraterteam des neuen Gesundheitsministers sollte stärker zwischen medizinisch notwendiger Diagnostik und wissenschaftlichem Interesse differenzieren”.
Für diese Forderungen, die heute fast wortwörtlich von den sog. “Kronenskeptikern” erhoben werden, werden derzeit Menschen beschimpft und denunziert bis hin zur Kriminalisierung. In dem Interview erklärt Drosten auch, der in Deutschland besonders für die PCR wirbt, dass der Test für Massentests nicht wirklich geeignet ist und beschreibt, wie es zu völlig falsch positiven Ergebnissen kommen kann(…)“

Und: Franz Allerberger, Österreichs Pendant zum deutschen Vieh-Doc-Präsidenten des RKI, Lothar Wieler, sagte: Ohne PCR-Test wäre die neue Pandemie „niemandem wirklich aufgefallen“…

Erinnert euch an die Worte von Spahn: Wenn wir die geimpften auch noch testen würden, wäre die Pandemie nie zu Ende, so ähnlich.

„… er wollte sich einfach für die nächsten Tage aus der Öffentlichkeit zurückziehen …“

Ja, ich habe mir das Gleiche gedacht (und nicht nur bei KL).
Lust auf einen Kurzurlaub oder keinen Bock auf nervige Termine und Fragen: einfach einen Test machen. Ggf. CT-Wert erhöhen auf 50-75-100, vorher vielleicht noch ein ein bisschen husten und mehrfach räuspern – „oh, ich bin so müde und Kopfweh hab ich auch“ – fertig ist der Kurzurlaub. Danach erstmal nur noch langsam Treppensteigen und dabei ein bisschen Schnaufen.
Perfekte Ausrede (gilt nur eingeschränkt für den Plebs). Nimmt nach der sitzungsfreien Zeit bestimmt noch zu.

Und man beachte, dass er zusätzlich zu dem angeblich tollen Schutz auch noch Medikamente nehmen muss (in welcher Dosis eigentlich?), um die Symptome abzumildern.

Melde mich zurück nach 9 Wochen ohne Internet ( neue Erdleitung)..nachdem ein Nachbar einfach meine Telefonleitung durchgeschnitten hatte weil er ein leerstehendes Haus renovieren will und sie ihn gestört hat.
Habe heute mal bei meinen geimpften Kindern getestet wie es mit der Erkenntnis ausschaut und ihnen geschrieben:
1. Lauterbach 4 x geimpft und Positiv
2. Chefin eines Cafes die sehr auf die Ungeimpften geschimpft hatte: “ bin nach der 4. impfung 14 Tage so krank geworden, dass ich mich keinesfalls ein 5. x impfen lassen
3. Eine alte Dame der ich dies erzählte: “ ich bin 4 x geimpft und hatte 4 Wochen Corona. Und jetzt ein 5. x impfen lassen ?“
( dazu habe ich nichts gesagt)
Reaktion der Tochter: “ die Impfung schützt aber vor einem schwerem, tödlichem Verlauf !“
Also immer noch nichts gemerkt…..

Zu mir selbst- ungeimpft. Meine Enkel waren vor 8 Wochen zu Besuch und haben ein nettes Viren-Geschenk aus dem Kindergarten mitgebracht.
2 Tage nach ihrem Besuch bin ich sehr krank geworden mit Erkältung, Fieber- wie seit Jahrzehnten nicht mehr.
Mit Homöopathie heile ich mich langsam aber sicher. Was anderes vertrage ich nicht.
Stand heute: nur noch morgens nach dem Aufstehen Niesanfälle und räuspern- tags gesund. Am nächsten Morgen geht das Spiel wieder los… da arbeite ich noch dran.
Mein Immunsystem hat “ gehalten“ ( bin 76J.) – auch ohne Impfung !

Gute Besserung, habe das gerade hinter mir. Wollte erst nicht so richtig weg, habe dann Infludoron genommen. Ich glaube ja nicht an Homöopathie, aber wenn das Zeugs trotzdem wirkt, muss schon was dran sein. Nur das Abzählen der Kügelchen ist nervig. 😉

Danke !
Infludoron hat geholfen? Gucke mir gleich mal die Inhaltsstoffe an.
Vertrage nur keine chemischen „Hämmer“.
Nehme immer nur 2 Kügelchen einer Hochpotenz….. da muss ich nicht viel zählen 🙂
Die Sucherei nach dem richtigen Mittel ist viel nerviger…

Ab Minute 24 der aktuellen Sitzung 116 des Corona Ausschusses erklärt Lauterbach in einem kurzen Video-Clip eines Interviews vom Juni 2020, daß mRNA Impfungen noch nie gewirkt haben. Bei diesem Kenntnisstand will er sich diese Substanzen angeblich 4 Mal injiziert haben lassen ?

Glaubt das noch jemand?
4xKochsalz und jetzt ein bißchen Schnupfen oder Heuschnupfen.
Alles Propaganda.
Biedert sich damit als „volksnah“ an.
Falls er wirklich krank sein sollte,wünsche ich ihm,dass er ganz schnell die höheren Weihen von Luzifer erhält und in der Hölle schmort.

4 mal „Placebo“(NACL), Natriumchlorid würde ich sagen.Die Kochsalz-Lösung richtet ja kein „Schaden“ an.Aber vielleicht hat jemand “ Verdumnungshormone“ in die “ Kochsalzlösung“ heimlich beigemischt..Das könnte erklären warum der“ Klabautermann“ immer so ein widersprüchlichen“Unsinn“ von sich gibt..

Das wird der ganz bestimmt, und seine „Sponsoren“ auch.Auch Wieler,
Spahn,Drosten und Co, und der „Prof.? Psychotek“ vom „Paul-Unehrlich-
Institut“ werden dabei sein. Amen
Mfg

Keiner von denen hat die Giftspritze bekommen.
Wenn überhaupt gespritzt,dann mit 0,9% Kochsalzlsg. ohne Wirkstoff.
Lauterbach bekommt viel zu viel Aufmerksamkeit.
Was muss uns interessieren,ob der Typ Grippe,Fusspilz oder Filzläuse hat?
NEIN zur Spritze. Dann hat er fertig.
Ich vermute,dass er in die USA abhauen will,wenn er demnächst
20 Bodyguards braucht.
Kontakte zu Fauci knüpft er schon.
Verbrecher zu Verbrecher-passt wie Faust auf Auge.
Ob die den haben wollen?………..

Gerade las ich in den Kommentaren von meta.tagesschau.de zum Artikel „RKI: Weniger Infektionen …“
den Kommentar eines Users, der schrieb, dass er sich vor 2 Wochen zum 4. Mal habe impfen lassen und seit Montag einen pos. PCR-Test hätte. Er habe keine Symptome und gehe davon aus, dass er das den Impfungen zu verdanken habe.
So werden von vielen Bürgern Corona-Infektionen nach Impfungen beurteilt.
Dass aber Impfungen das Immunsystem schwächen und man in der Zeit nach einer Impfung anfälliger für jegliche Infekte ist, das scheinen die Menschen zu ignorieren oder nicht zu wissen.

Wenn Lauterbach sich trotz 4 Impfungen nun auch angesteckt hat, so zeigt dies m. E. auch, dass mit der Zahl der Impfungen die Anfälligkeit für eine Ansteckung eher zunimmt, als dass sie abnimmt.

Wo also soll der Nutzen liegen, wenn man sich unzählige Male impfen lässt?

Dass die Omikron-Varianten zu milden Verläufen führen, liegt an der Mutation „Omikron“.
Generell haben auch bei anderen Mutationen die meisten Menschen einen milden Verlauf im Falle einer Infektion gehabt – auch bereits bevor es Impfungen gab.

Dr. Young, corona-ausschuss.de Nr. 115 – sagt: 1. Dosis 5 % Graphen, 2. Dosis 25 % Graphen, 3. Dosis 50 %, Graphen, 4. Dosis 75 % Graphen + 5, 4, 3 G dann ist man fertig gegrillt. Im Landkreis Ansbach stellen sie 180 – G5 Türme auf. Trifft Tier, Pflanzen, Menschen – möchte nicht wissen, wie das Land in 5 Jahren aussieht! Gruselig! – Dr. ‚Young sagt auch das man mit Lehm = Silicea, Zeolith, Bentonit gut entgiften kann + Natron (Backpuler) hat er aber nicht weiter spezifiziert.

Danke für den Hinweis, ein echt spannendes Interview und eine klare Aussage: Die *pfungen töten, haben null Effekt auf die „Erkrankung“ und dienen nur der Reduktion …

Interessant ist, dass seit den 80er Jahren an *mpfungen herum experimentiert wird und das auf Veranlassung von *tataaa… Herrn Fauci!

Ab der 4. *mpfung wirds brenzlig!

Ab der 3. fallen sie schon reihenweise um. – siehe Video bei uncutnews.ch telegram vor ca. 3-4 Seiten. Sportler, junge Leute. Auf dieser Seite ist auch ein Interview mit Fauci wo er sagt: wenn man eine richtige Grippe gehabt hat, ist das das beste für das Immunsystem! Bingo!

Wir haben nun die eco flow hier. Funktioniert sehr gut. 7,2 kw laden dauert bei Sonne ca. 3 Tage. Die Klimaanlage zieht mächtig Strom. Leider hatte ich sie nicht richtig ausgeschaltet. Dann waren die Batterien am nächsten morgen empty. Aber es ist ja Sommer. In Bayern haben wir von November bis März fast keine Sonne und werden nach nach Schlewsig Holstein fahren und dort bei Sonne überleben. Die Klimaanlage kann heizen und dann darf das Gas auch ausgehen!

Einkaufen bei mytime – kommt per Post und man setzt sich dem shedding nicht mehr aus.

Ecoflow habe ich mir auch angeschafft.
Gleich 2x.
Eine in Benutzung,die Andere wird geladen.
Und bei MyTime kaufe ich auch ein.
Sie sind mir sehr sympathisch :-))))

Um shedding zu vermeiden, braucht es aber auch noch einen guten Wasserfilter. — Schließlich gehen all die gespiketen ja auch regelmässig aufs Töpfen und spülen ihre ‚Restprodukte‘ in die Kanalisation. Ich habe aber noch nichts davon gehört, dass Kläranlagen auch genetisches Müll-Material ausfiltern könnten. Wird noch spannend…

Die mRNA schreibt sich in die Zellen ein, welche dann das Spike-Protein produzieren. Die mRNA wird sogar teilweise in DNA umgeschrieben, wie soll das bitte „entgiftet“ werden… noch dazu mit Lehm und Backpulver?? Das ist so als wie wenn jemanden behaupten würde, dass wenn man sein MacBook für 2 Stunden in die Sonne stellt, dass es dann doppelt so viel Speicher hat. Komplett absurd!

Die Giftspritze ist für die Ewigkeit.
Die genetischen Veränderungen bleiben und werden zwangsläufig weiter vererbt.
1xdrin = immer drin und immer aktiv.
Da gibt’s kein Entrinnen und kein Entgiften.
Vorher NEIN hätte genügt.
Das Interview mit Dr.Young habe ich gehört.
Falls die Graphen-Story stimmt,kommt auf die Gespritzten Schlimmes zu.
Lehm und Backpulver habe ich verwundert zur Kenntnis genommen…..mit Backpulver kann man Kuchen backen und Ameisen vertreiben,aber keine Spikeproteine.
Mit Heilerde-Lehm eine Gesichtsmaske-macht schöne Haut.
Doch nicht ganz umsonst.

Es gibt Heilerde die man innerlich einnehmen kann und die entgiftet ( nimmt Giftstoffe aus dem Darm auf )
Ich glaube aber auch nicht dass man genetische Veränderungen “ entgiften kann“

Dr. Young hat das wohl eher auf Gesunde bezogen und wurde falsch ausgedrückt. Natron macht den Körper basisch ebenso wie Zitronensaft oder CDL/CDS und dann können keine Viren/Bakterien/Pilze mehr überleben, weil diese eine saure Umgebung benötigen. Lehm, Zeolit, Bentonit auch Chlorella und Spirulina binden Giftstoffe die der Körper nicht selbst ausscheiden kann. Aluminium, Arsen, Quecksilber etc. was sie einen eben so ins Essen mischen, ins Deo, in Kosmetik und per Chemtrails über uns aussprühen + weltweiter Transport der Smogalarms made in China etcc. Alles einmal um die Welt! Also die mRNA kriegt man wohl nicht mehr aus den Zellen. Wie denn auch! Nochmals zum mitschreiben: andreaskalcker.com Video ganz unten das 2. von links. Dr. Dietrich Klinghardt Vortrag ETH Zürich, Entgiften. Neu: Codex Humanus „Das Buch der Menschlichkeit“. 3 Bücher ja ca. 900 Seiten. Die Person hat alles Wissen zusammengetragen, welche Substanz wie wirkt und wobei hilft + Studien, Studien, Studien – macht Sinn das im Schrank zu haben. Auf jeden Fall braucht man keinen Arzt mehr! und keine Knie/Hüft-OPs. Außer neue Implantate im Kiefer.

Die Maskenpflicht FFP2 wieder einzuführen, heißt, dass noch viele weiter krank werden und die Gehirne leiden unter Sauerstoffmangel! Widerlich finde ich, dass Sie das den Kindern antun.

Bin gespannt, wofür die Bundeswehr eingesetzt wird!

Aber jetzt müssen Sie das Jahr 2023 + 2024 erst einmal die Immobilien – Grundsteuer – erfassen und bewerten. Dafür brauchen sie Zeit! Wo bei im Bayerischen schon ein Atlas da ist, wo jede Scheune eingetragen ist. Alles digital aufbereitet. Das Aktenzeichen hat 17 Stellen. Komme mir bald wie ein Bitcoin vor. – Bitcoin – nur Zahlenreihen, die im Computer abgelegt sind. – HaHa. Was ist wenn der Strom ausfällt. Gut genuge Mr. Habeck? – Isst nix für mich.
https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/index.html?lang=de&topic=ba&catalogNodes=11&bgLayer=atkis

Corona scheint Lauterbachs geringstes gesundheitliches Problem zu sein, wenn man sich ihn so anguckt. Gesund sieht der Mann nicht aus.

Das ist Teil der PSYOP (auf deutsch: psychologische Kriegsführung). Den naiven, Obrigkeitshörigen soll anschaulich demonstriert werden, wie wichtig die Auffrischungsimpfung (was für ein Wort im Zusammenhang mit diesem Gengift) doch ist. Da ist es am Ende zweitrangig, ob er wirklich geimpft ist oder nicht, wirklich krank oder nicht. Es geht nur um die Story des „milden Verlaufs“ zur Ankurbelung der Impfungen. Und Ihr werdet sehen, dass das wie auch die verfassungswidrigen geplanten Maßnahmen etwas bringt. Diese dumm-naiven Trottel werden in die nächsten Spritzen laufen.

file:///C:/Users/GV/Downloads/LauterbachsWahrheit.html

die Übersetzung ist nicht ganz richtig. und er denkt in den ? USA ? kann man ihn nicht hören ???

Er sagt, dass die Impfungen nicht helfen … bitte weiterleiten

Hab ichs doch gewußt, dass es nicht geht. zu finden bei uncutnews.de letzter telegram button. Heute ca. Seite 3. Mein Mann war sich sicher, dass es geht. Vielleicht finden Sie es ja und haben eine Chance das zu veröffentlichen. KL sagt, dass die Spritzen nicht wirken.

toll wie haben sie das gemacht !! genau das ist der beitrag! Supi ich freu mich sooo – das muss die Welt hören!!!

https://t.me/uncut_news/45246 – wenn es darum geht. Gehen Sie auf den entspr. Beitrag, re. Maustaste -> Adresse des Links kopieren und dann können Sie diesen, in der Zwischenablage befindlichen Link, irgendwo einfügen und verschicken.
Auf nem Smartphone von der Sache her ähnlich, ich nutz die Teile aber nicht wirklich…

Da muss ich doch mal wieder widersprechen. Lauterbach ist nicht trotz oder wegen der 4. Impfung erkrankt. Er ist überhaupt nicht krank. Er hat einen positiven PCR Test.
Wenn man ihn sieht, anhört oder seien Plan für den Herbst studiert, kann man schon annehmen dass der Mann schwerwiegende gesundheitliche Probleme hat. COVID-19 gehört da offenbar nicht dazu.
In Österreich hat man jetzt das Märchen von der asymptomatischen Ansteckung beerdigt und die Isolationspflicht bei positiven Tests abgeschafft.
Der deutsche Krankheitsminister hingegen begibt sich gesund in häusliche Isolation.
Mehr muss man über den geistigen Zustand dieses Herren nicht wissen.

Kann man Karl Lauterbach nicht endlich absetzen? Und am besten gleich noch die anderen Minister, die anscheinend jede Gelegenheit nutzen, um dem deutschen Volk (und natürlich auch all den Ausländern, die hier leben) Schaden zuzufügen.

„man“ soll absetzen?

Wer oder was ist denn dieses „man“, was das alles tun soll für das Voik?

Komisch, komisch, wie sich immer nichts tut obwohl „man kann“, „sollte“ und sogar „müsste“.

„man“ sind die „Weisungsgebundenen“ Gerichte und Staatsanwaltschaften..
Ja das möchte ich noch erleben,
wenn diese Korrupten “ Politik –
Erfüllungsgehilfen“ den Kerl absetzen.. Daraus wird nichts mehr in unserer Bananenrepublik..

„man“ ist diffus! Jeder kann verstehen was er will und sich stehts rausreden, inkl. dem Sprecher selbst.

Solange wir in der undefinierten dritten Person fabulieren, haben wir alle einen an der Klatsche, denn wir glauben an Geister.

Dieses unscheinbare Wörtchen ist ein wesentlicher Grund aus dem sich die BananenRepublik Deutschland so entwickelt hat.

Würde den Klabautermann „umbenennen“ in „Friedhofs-Minister“.So viele Tote die auf seine
Kosten gehen…

Ich bin sonst nicht so aber ich tue mich sehr schwer damit diesem Gesundheitsminister gute Besserung zu wünschen.
Ich wäre froh und dankbar wenn er dieses Amt nicht mehr bekleiden würde.
Ein derart menschenverachtender Politiker hat nichts in dieser Regierung zu suchen.

@ HymerMLT620 5. August 2022 um 12:44
„ich tue mich sehr schwer damit diesem Gesundheitsminister gute Besserung zu wünschen“

Keine Sorge, alles Propaganda, der ist doch gar nicht krank – nur im Kopf…
Und dafür gibt’s keine gute Besserung und auch keine „Impfung“ dagegen…

Das alles ist ohnehin nicht mehr auszuhalten. Die Denkbehinderung ist derart massiv dass man sich schon fragt, ob dies auch eine der zahlreichen destruktiven Auswirkungen dieser Gen-Spritzen ist.
Von meinen gespritzten Kollegen hat es alle bis auf einer erwischt. Die eine hatte vor 2 Monaten Corona, nur das hat sie vor (weiterer) Ansteckung geschützt. Die natürliche Immunität eben (die bei der Kollegin offenbar noch leidlich funktioniert..nach nunmehr 3 Giftspritzen. … Glück gehabt. ..). Wie gesagt, alle anderen (3 fach gespritzten) hat es erwischt und mindestens 3 von diesen Kollegen haben nun über 4 Wochen später massive Nachwirkungen! Sie können nicht mehr denken und sind körperlich so fertig, dass sie sich oft hinsetzen und ausruhen müssen… Treppe steigen genügt… ich kenne keinen Ungespritzten bei dem das so verlaufen wäre, mich eingeschlossen. Ich habe zum Schluss das Haus mit 13 Bewohnern allein geschmissen weil alle andern mit C im Bett lagen. Die Betreuten hat es auch alle erwischt bis auf 2 (von einem weiß ich, dass er einige Wochen zuvor Corona hatte) übrigens auch alle 3 mal gespritzt. …
Also mich als Ungespritzten hat es nicht erwischt.
Ich will jetzt nicht sagen, dass nur Gespritzte sich anstecken, schwere Verläufe haben und lange Nachwirkungen. Aber es sind definitiv mehr und öfter die Gespritzten und wie gesagt, von langen Nachwirkungen nach dem Schnupfen habe ich bei Ungespritzten noch nicht gehört, die Gespritzten haben es in großer Zahl.
Diese Giftspritzen richten nur Schaden an. Bei uns ist der Krankenstand (neben C) astronomisch und Mitarbeiter findet man ohnehin nicht mehr. Da hat die Politik ganze Arbeit geleistet, die haben das Geyundheitssystem final zerschossen.
Denkbehinderte bei der Arbeit.
Zeit dass man diese Zecken aus den Ämtern jagt…
Wenn es nur das wäre…. dann wären sie verdammt gut weggekommen mMn. …

Der Begriff Denkbehinderung ist sehr treffend. Ich werde ihn in meinen Sprachgebrauch übernehmen.

Mir kommt gerade ein Jahrzehnte alter Witz, seinerzeit als Sketch vorgetragen, in den Sinn:

Jemand fragt in der Apotheke nach einem Medikament gegen seine Beschwerden. Er bekommt eins mit dem Hinweis auf Nebenwirkungen. Aber keine Sorge, dagegen gibt es ein Mittel. Nur: Allerdings hat auch das Nebenwirkungen, gegen die es jedoch ebenfalls etwas gibt. So geht es weiter bis eine große Menge an Arzneien gegen die verschiedenen Nebenwirkungen vor dem Kunden liegen. Der Apotheker klärt ihn abschließend auf: Wenn er alle diese Medikamente nimmt, muss er nach seinem Tod als Sondermüll entsorgt werden.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie als Ungespritzer weiterhin gesund bleiben!

Liebe Maria Magdalena,

das ist im Grunde gar kein Witz, sondern seit Ewigkeiten schon Realität.
Das „Wundermittel“ nennt sich Cortison und wird immer wieder gerne verordnet, wenn Ärzte
zu foul oder zu unfähig dazu sind, treffende Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzuberaumen.
Und, ja, Cortison wirkt schnell…! 🙂
Doch nutzt man es als Dauer-Medikament sorgt es selbstverständlich auch für
teils irreversible Schäden, wie bspw. „Knochenschwund“.
Aber auch dagegen gibt es natürlich wieder Medikamente usw.!

Also, KEIN Witz, sondern schon seit geraumer Zeit REALITÄT! 🙁

MfG

„Denkbehindert“ der ist gut..👍
Auch den Begriff “ Intelligenz –
Legastheniker“ verwende ich oft,wenn ich es mit Vollpfosten zu tun habe…,🤣🤗😅

Dekadenz geht mit einer Zunahme und Ausbreitung schwerwiegender psychischer Erkrankungen einher.
„Die gefährlichsten Ärzte.
— Die gefährlichsten Ärzte sind die, welche es dem geborenen Arzte als geborene Schauspieler mit vollkommener Kunst der Täuschung nachmachen.“ – Friedrich Nietzsche: Menschliches, Allzumenschliches I VI. Der Mensch im Verkehr, 306

Der Nachweis einer Infektion mittels eines PCR-Tests ist und war Unsinn. Herr Lauterbach ist allerdings tatsächlich krank. Das hat mit «Corona» nur im weitesten Sinn zu tun.

Ja, im „Kopp“ ist der Krank, sollte sich mal schnellstens in die Psychiatrie/Psychologische – Behandlung begeben.Psychiater und
Psychologen gibt’s genug davon.
Früher nannte man so eine Ein-
Richtung auch „Nervenheilanstalt“
Oder im Volksmund auch“ Irrenhaus,
Irrenanstalt“ usw genannt.
Also ab mit dem Klabautermann auf
nimmer Wiedersehen.Wahrscheinlich
wird die“Therapie“ mehr als 20 Jahre dauern, also bis zu seinem
Ableben..
Mfg

Irgendwie bin ich skeptisch und habe da meine ganz eigene VT: Der Herbst naht und damit der Eifer vieler Impf-Taliban hüben wie drüben wieder möglichst viele Menschen mit dem nächsten mRNA-Schuss zu beglücken. Was eignet sich hierzu besser, als bekannte, vermeintlich vierfach-geimpfte Politiker vorzuschicken, die behaupten, dass sie „dank“ der Impfung nur einen leichten Verlauf hatten bzw. noch am Leben sind? Der „infizierte“ Biden wurde ja schon dabei ertappt, ohne Maske herumzulaufen…

Genau @Eispickel. Politiker sind generell nur vorgeschickt (*). Die Frage ist nur ob diese Schauspieler selber an den ganzen Mist glauben den sie verbreiten.

MFG

*) Deren Auftraggeber sind sichtbar!

Sehr ich das richtig, dass ab Oktober alle Pflegekräfte, Soldaten, Feuerwehrleute usw. wieder als ungeimpft gelten? Die einrichtungsbezogene Impfpflicht wird ja im Entwurf zum Ifsg.gar nicht erwähnt.

Ab Oktober gilt man sowieso nur noch mit einer dritten I als vollständig geimpft. Somit müsste der ganze Zirkus mit Meldung ans Gesundheitsamt etc wieder von vorne losgehen.
Einr.bez. Nachweispflicht: Dieser Entwurf ist ja nicht ein kompletter Umbau des gesamten IfSG. Erwähnt wird die einr.bez. bzw was sonst so an Impfstrategien geplant ist, in dem anderen Gesetzesentwurf, hier teilerörtert in dem Beitrag vom 28.Juli zum Entwurf eines Gesetzes zum Schutze der Bevölkerung …etc. Beide Entwürfe enthalten jeweils Änderungen zu §§ aus dem IfSG und sollen dann – wenn sie beschlossen würden – ins bestehende IfSG integriert werden.

Interessant ist vor allen Dingen, dass es sich ja hier „nur“ um sog. „Notstandsgesetze“ handelt,
die mittels „HAUDRAUF-Methoden“ seit 2,5 Jahren zur Anwendung kommen.
Nur, wo ist der Notstand, und wann gab es jemals einen Notstand?

Ich warte immer noch auf Beweise, von Seiten dieser sog. „Bundesregierung“, doch sie können gar nichts beweisen (außer ihre eigenen Korruptions-Tendenzen)!

Und das IfSG ist zu einem „Euthanasie-Gesetz“ verkommen und verdient daher seinen Namen nicht mehr.

MfG

Bei der Gelegenheit möchte ich auch gerne mal anmerken, wie extrem in den letzten Jahren – und eben schon weit vor Corona – am IfSG herumgebastelt wurde. Das kann man z.B. auf buzer.de ganz gut nachvollziehen. — Mir war diese Änderungswut zuvor im Zusammenhang mit einem Datenschutzverfahren aufgefallen und damals konnte ich das noch nicht so richtig einordnen. Jetzt aber ist zumindest mir klar: Da war wohl schon länger etwas im Busch.

@ Igor 6. August 2022 um 15:07
„Das kann man z.B. auf buzer.de ganz gut nachvollziehen.“

Das ist ein Supertipp, danke dafür! Ich hab gleich mal bezügl. des baldigen Gas-und Heizdesasters recherchiert (hochinteressant auch, dass die folgende Verordnung erst mit Ablauf des 31. März 2025 (!!) außer Kraft tritt…):

Verordnung zur Anpassung von Füllstandsvorgaben für Gasspeicheranlagen (Gasspeicherfüllstandsverordnung – GasSpFüllstV) – Geltung ab 29.07.2022 bis 31.03.2025; FNA: 752-6-28 Elektrizität und Gas
Eingangsformel
Auf Grund des § 35b Absatz 3 des Energiewirtschaftsgesetzes, der durch Artikel 1 Nummer 3 des Gesetzes vom 26. April 2022 (BGBl. I S. 674) eingefügt worden ist, verordnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz:
§ 1 Füllstandsvorgaben, Stichtage
(1) Abweichend von § 35b Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 und 2 des Energiewirtschaftsgesetzes sind in jeder Gasspeicheranlage die nachfolgend angegebenen Füllstände als prozentualer Anteil am Arbeitsgasvolumen der Gasspeicheranlagen zu den genannten Stichtagen vorzuhalten (Füllstandsvorgaben):
1. am 1. Oktober: 85 Prozent,
2. am 1. November: 95 Prozent.
(2) Um die Einhaltung der Füllstandsvorgaben des Absatzes 1 zu gewährleisten, hat der Betreiber einer Gasspeicheranlage abweichend von § 35b Absatz 2 des Energiewirtschaftsgesetzes sowohl am 1. August als auch am 1. September eines Kalenderjahres jeweils zu diesen Stichtagen einen Füllstand nachzuweisen, der die Erreichung der Füllstandsvorgaben des Absatzes 1 nicht gefährdet. Wenn zum 1. September die jeweilige Gasspeicheranlage einen Füllstand von mindestens 75 Prozent aufweist, wird vermutet, dass die Erreichung der Füllstandsvorgaben des Absatzes 1 in dieser Gasspeicheranlage nicht gefährdet ist.
§ 2 Inkrafttreten, Außerkrafttreten
§ 2 ändert mWv. 1. April 2025 GasSpFüllstV offen
Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung (28.07.2022) in Kraft. Sie tritt mit Ablauf des 31. März 2025 außer Kraft.
Der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck

Vom Kapitalismus, einer Person, die denkt und handelt.

… aber an Geister, Weihnachtsmann und Osterhase glauben Sie nicht, würde ich das fragen.

Ich empfehle dir das Buch „Das Scheingeldsystem“ und eine zusammenrechnung aller Abgaben von deinem Lohn an den Staat, danach sprichst du nichtmehr nur vom „Kapitalismus“.

Und empfehle, erstmal das Wort Kapital zu verstehen.

Insbesondere bevor Sie von „Geldsystem“ reden (sowas haben wir gar nicht).

Sie beschuldigen nämlich die vollkommen falschen!

2Jahre „Staatspropaganda“ haben eben die Schlafschafe 🐑 so sehr
geängstigt,dass die bereitwillig alles
glauben..Die werden nicht damit auf
hören .Und die Dummschafe werden
weiter alles tun um“dazu“ zu gehören.Die 5.6.7.8.9….Plörre wird’s
dann schon richten.Der“Goldene
Schuss“ sozusagen,die Letzte Spritze wird sie dann auf dem
Friedhof bringen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.