Kategorien
2G Covid-19 Impfpflicht Impfung Medizin

3 wichtige Studien, die nun von Prof. Bhakdi und Dr. Weikl aufgegriffen werden

Aufgrund der brisanten wissenschaftlichen Erkenntnisse kommen die beiden Mediziner Weikl und Bhakdi zu dem Schluss, dass dies das Aus für eine Impfpflicht bedeuten müsse. Auch in der Pathologiekonferenz konnte ein wesentlicher Punkt festgestellt werden: bei einem der Untersuchten konnten 4 Monate nach dem Tod Spikeproteine im Blut nachgewiesen werden. Ein alarmierendes Zeichen.

Die Impfung schützt weder vor Infektion noch vor Übertragung – die Impfung verkürzt vermutlich sogar das Leben

Eine aktuelle Publikation in den renommierten Fachzeitschriften „Lancet“ und „Cell“ mit den Titeln „Übertragbarkeit von SARS-CoV-2 bei vollständig geimpften Personen“ (1) und „Immunprägung, Breite der Variantenerkennung und Keimzentrumsreaktion bei menschlicher SARS-CoV-2-Infektion und Impfung“ (2) thematisiert Prof. Bhakdi und Dr. Weikl in einem aktuellen Video.
Dr. Weikl führt aus, dass die erste Studie (1) eindeutig weder vor der Infektion noch vor der Übertragung schützt und die zweite (2) aufzeigt, dass mRNA Impfstoffe langlebig sind und Organe im ganzen Körper erreichen können – die modifizierte mRNA ist noch 60 Tage in Keimzentren von Lymphknoten nachweisbar. Im Vergleich dazu, hat eine normale mRNA hat eine Halbwertszeit von ca. 10 Stunden.

Weiter geht Dr. Weikl darauf ein, dass die Arbeitsgruppe um den Pathologen Prof. Arne Burkhardt (MWGFD), 40 Menschen die im Zusammenhang mit der Impfung verstorben sind, histo-pathologischen untersucht hat. Bei einem der Untersuchten, konnten 4 Monate nach dem Tod, noch die Spikeproteine, in den Blutgefäß auskleidenden Endothelzellen, nachgewiesen werden.

Auf das Thema einer „Neuen Studie zur Karzinogenität des BioNTech-Pfizer Impfstoffs“ aus Schweden gingen wir erst vor kurzem ein, auch dies thematisieren Dr. Weikl und Prof. Bhakdi in ihrem neuen Video und legen den Fokus auf den Umbau der mRNA des Impfstoffs, in DNA in unseren Körperzellen.

Die brandaktuell veröffentlichte Studie einer schwedischen Arbeitsgruppe, die die reverse Transkription, also den Umbau der mRNA des Impfstoffes in DNA in unseren Körperzellen belegt, sollte das endgültige, weltweite Aus für eine Impfpflicht bedeuten. Sucharit Bhakdi erklärt u.a. auch die Auswirkungen dieser Erkenntnisse für Geimpfte.

Prof. Dr. Bhakdi wurde live zur Großdemo in Wien (27.02.2022) zugeschaltet

In nachfolgendem Video führt Prof. Bhakdi aus, dass in der Studie Lymphknoten angestochen und Zellen heraus geholt wurden. Dabei wurde untersucht ob das Gen des Virus dort nachweisbar ist. Herausgefunden wurde in der Studie, dass mRNA Impfstoffe langlebig sind und die unterschiedlichsten Organe im ganzen Körper erreichen. Die modifizierte mRNA der Impfstoffe ist noch 60 (!) Tage nach der Impfung in Keimzentren von Lymphknoten nachweisbar (wie bereits erwähnt, hat normale mRNA im Gegensatz dazu eine Halbwertszeit von 10 Stunden).

Das bedeutet, dass diese Impfung ein fremdes Gen in den Körper injiziert, welches noch nach Monaten in den Zellen wirkt. Prof. Bhakdi bezeichnet es in seinem Video als „abschreckenden Vorgang“. Wie oben bereits erwähnt, konnte Prof. Burkhardt, Spikeproteine (Pathologiekonferenz 1 und 2) in den die Blutgefäße auskleidenden Endothelzellen, noch bei einem 4 Monate nach der letzten Corona-„Impfung“ Verstorbenen nachweisen.

Die Ergebnisse wurden auch auf dem III Symposium am 18.02.2022 mit vielen Fachleuten vorgestellt.

Lancet – Übertragbarkeit von SARS-CoV-2 bei vollständig geimpften Personen
Cell –Immunprägung, Breite der Variantenerkennung und Keimzentrumsreaktion bei menschlicher SARS-CoV-2-Infektion und Impfung

Entscheidend ist die Fig. 7 mit Text!


Aktuelle News, zu denen wir keine eigenen Beiträge veröffentlichen, findet ihr auf unserer neu eingerichteten Seite: News: Tagesaktuelle Artikel. Ihr findet diese entweder über den Reiter „Aktuelle Beiträge“ oder oben auf der Startseite als Link.

7 Antworten auf „3 wichtige Studien, die nun von Prof. Bhakdi und Dr. Weikl aufgegriffen werden“

„Prof. Dr. Bhakdi wurde live zur Großdemo in Wien (27.02.2021) zugeschaltet“
Tatsächlich 2021 – oder doch 2022?

Das BVerfG hat in seiner Entscheidung (so blöd die auch sein mag, von wegen man könne ja einen anderen Job machen) festgestellt, dass es zu Todesfällen durch die Impfung kommen kann. Das wiederum bedeutet aber, dass jeder Abgeordnete der für die Impfpflicht stimmt, sich darüber im Klaren sein muss, dass er damit den Tod von Menschen in Kauf nimmt, bzw. dazu beiträgt. Jeder Tote der zwangsweise geimpft wurde, ist von diesen Abgeordneten zu verantworten. Jeder einzelne!

Können diese das wirklich? Dann sollen sie es auch, dann sollen sie für die Morde, die sie zu verantworten haben, in den Knast. Und zwar für jeden einzelnen lebenslänglich.

Und wenn sie nicht im Knast landen, sollen sie sich lebenslang bewusst sein, dass sie für diese Toten verantwortlich sind.

Sollte man mich zwangsweise impfen und ich sterben oder schwer erkranken, dann wünsche ich mir, dass ich nach meinem Tod diesen Abgeordneten als Geist das Leben schwer mache. Sie sollen leiden, so wie wir gelitten haben. Das wünsche ich diesen erbärmlichen Menschen, die den Tod Anderer in Kauf nehmen und befürworten.

Wie gesagt: sogar das BVerfG hat dies erklärt. Ich bin gespannt, wie dieses zur allgemeinen Impfpflicht steht, denn man darf lt. seiner eigenen Entscheidung keine Menschen töten um andere Menschenleben zu retten. Hinzu kommt ja, dass man mit dieser sog. Impfung nicht mal andere Menschen rettet, weil sie keine sterile Immunität erreicht. Ich hoffe, die Verfassungsrichter halten sich an ihre eigene Rechtsprechung.

Ich befürchte allerdings, dass das Essen mit Merkel doch zu lecker war…

Ich habe von Anfang an Dr. BAHKDI,DR. Wodag Dr.Püchel usw.geglaubt hab nie gezweifelt auch eine Reihe von anderen Ärzten und hatte mein Vertrauen nicht eine Sekunde Bereut im gegen Satz zu Lauterbach das gestammel ist nicht mehr zu ertragen. Ich war seit fast 4 Jahren nicht mehr an einer Erkältung oder Grippe erkrankt.
Ein Satz noch zu den Hausärztin hatte fast immer den Eindruck das die über das Impfthema kaum bescheid wußten und wenige hatten sich die Zeit genommen Richtig zu Informieren…auch bei meiner Frau die hat sich Impfen lassen aber ihr Körper ihre Entscheidung….
Hauptsache die Spritze kam rein

Leider wollen die korrupten Politiker die Wahrheit nicht erkennen.

Man kann es nicht oft genug sagen: Finger weg von den experimentellen und gefährlichen mRNA-Gen-Impfstoffen und Vektor-Gen-Impfstoffen.

mRNA- und Vektor-Impfungen: Spike-Proteine im Zellkern und DNA-Schädigung nachgewiesen.

In einer kürzlich erschienenen Peer-Review geprüften Studie zeigen Wissenschaftler der Universität Stockholm erstmals in Laborversuchen, dass das Spike-Protein von SARS-CoV-2 in den mRNA-Impfstoffen in den Zellkern eindringen kann und die Fähigkeit der DNA zur Selbst-Reparatur schädigt. Darin sehen die Forscher eine mögliche Erklärung für schwere COVID-19-Infektionen und heben die gefährlichen Nebenwirkungen von mRNA-Gen-Impfstoffen und Vektor-Gen-Impfstoffen auf Spike-Basis hervor. Die Spike-Proteine von SARS-CoV-2 in den Covid-Impfstoffen spielen eine wichtige Rolle beim Infektionsgeschehen besonders bei den aktuell eingesetzten Vektor- oder mRNA-Impfungen. Diese Gen-Impfungen enthalten Codes, die darauf ausgelegt sind, das Spike-Protein des Virus nachzubilden.

Die Corona-Pandemie ist eine Lüge. Das SARS-CoV-2-Virus wird als politisches Instrument missbraucht. Die Impfungen haben keinen gesundheitlichen und keinen medizinischen Nutzen. Die Gen-Impfungen sind gefährlich und schaden der Gesundheit. Die Impfungen haben nur einen wirtschaftlichen Nutzen, indem Profite für die Pharmaindustrie gemacht werden. Die Lügen-Pandemie wird genutzt um einen neuen Markt und somit Nachfrage für Corona-Impfstoffe zu schaffen. Die mRNA-Gen-Impfstoffe und Vektor-Gen-Impfstoffe haben versagt. Zum ersten mal in der Geschichte der Medizin wird das Versagen eines Impfstoffes denen angelastet, die es nicht genommen haben. Besonders dreist ist, dass man durch den Impfzwang natürlich auch alle statistischen Daten vernichtet. Wen will man als Kontrollgruppe angeben, wenn alle geimpft sind. Die Kontrollgruppe der Ungeimpften soll verschwinden, indem alle geimpft werden. So kann nicht mehr bewiesen werden, das bestimmte Nebenwirkungen und Krankheiten durch die Impfung ausgelöst wurden. Das ist der Trick der Pharmaindustrie, Politik und Medien.

Die Studie beweist, dass die mRNA in die DNA transkribiert wird. Das Virus-Spike-Protein wird somit Teil der menschlichen DNA. Die mRNA-Gentherapie enthält den genetischen Code zur Herstellung des Virus-Spike-Proteins. Die menschlichen Zellen produzieren dann die Virus-Spike-Proteine. Das Immunsystem greift daraufhin die eigenen, zuvor gesunden, Zellen an und zerstört diese. Die Covid-Impfung verursacht deshalb Autoimmunkrankheiten, Blutkrankheiten, Gefäßerkrankungen, Herzmuskelentzündungen, Lungenentzündungen und Krebs. Die produzierten Virus-Spike-Proteine innerhalb der Blutgefäße führen zur Blutgerinnung und verursachen deshalb Thrombosen.

Finger weg von der Covid-Impfung, die in Wirklichkeit eine gefährliche Gentherapie ist. Wir müssen durchhalten und alle Statistiken zu Todesfällen sichern. Der Artikel und die Studie ist nur ein Beleg mehr dafür, wie gefährlich diese Gen-Impfungen von BioNTech/Pfizer und Moderna tatsächlich sind. Impfkritiker hatten bereits Tote durch geschwächtes Immunsystem vorhergesagt. Das scheint sich schon jetzt zu bestätigen.

Hier die Links zum Artikel und zur Studie.

https://www.epochtimes.de/wissen/uni-stockholm-spike-proteine-im-zellkern-und-schaedigung-bei-der-dna-reperatur-nachgewiesen-a3646340.html

https://www.mdpi.com/1999-4915/13/10/2056/htm

Dass Herr Lauterbach diese brisanten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht kennt, wage ich zu bezweifeln. Aber ob der Herr, der gerade in dem Video von Lauterbach höchstpersönlich geimpft wird, davon weiß?? Wohl eher nicht!

Lauterbach: Müssen Impflücke schließen!

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/video/lauterbach-m%C3%BCssen-impfl%C3%BCcke-schlie%C3%9Fen/vi-AAUSxqT?ocid=msedgntp

Ebenso hält Bundeskanzler Scholz weiter an Verpflichtung fest!
https://www.n-tv.de/ticker/Bundeskanzler-Scholz-haelt-weiter-an-Verpflichtung-fest-article23183819.html

Österreich hat 70 Millionen Impfdosen um 1,1 Milliarden Euro gekauft
Als erster Staat weltweit hat Österreich ein für alle Einwohner ab 18 Jahren gültiges allgemeines Impfpflichtgesetz. Ausnahmen wurden zumindest in den Erläuterungen so gut wie ausgeschlossen. Offenbar sind für 2022 und 2023 regelrechte Impforgien vorgesehen. Für die Jahre 2020, 2021, 2022 und 2023 wurden bisher rund 70 Mio. COVID-19 Impfstoffdosen bestellt bzw. für Österreich reserviert. Davon 28,6 Millionen Dosen bereits ausgeliefert.
https://tkp.at/2022/03/10/oesterreich-hat-70-millionen-impfdosen-um-11-milliarden-euro-gekauft/

Mag sein, dass diese Studie das weltweite Aus für eine Impfpflicht bedeutet. Aber, wenn ich mir diese ganzen Aktionen so ansehe, glaube ich nicht mehr an ein AUS, denn das ganze wird weiter an der Umsetzung zum Stopp der Impfpflicht scheitern! Dafür sorgen schon Gates, Schwab & Co.

Ich kenne promovierte Physiker, Mathematiker, Informatiker, … alles Menschen die beruflich viel mit Statistiken zu tun haben, selbst Veröffentlichungen schreiben usw.
Wenn ich denen solch eine Studie vorlege, passiert immer das gleiche: Schweigen. Versteinern. Wie wenn sie plötzlich von einer großen Wolke der Taubheit und Lähmung verschluckt würden.
Dann Pause, ich erwartungsvoll, sie irgendwo im Nirvana wahrscheinlich. Und dann nach ein paar Minuten Ansetzen meines Gegenübers zu einem völlig neuen Thema.
Ich bin jedes Mal sowas von irritiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert