Kategorien
Boosterimpfung Impfpflicht Impfreaktion Impfung Impfversagen Medien Medizin Nach-Impfungs-Syndrom Politik

#SchützeDich ist die Ergänzung zu Lauterbachs neuer Impfkampagne – denn nicht alle Menschen lassen sich betrügen!

#SchützeDich ist die ergänzende Herbst/Winter Kampagne zu Lauterbachs Impfkampagne #Ichschützemich. Die Initiative schreibt zu ihren 20 Videos, welche stellvertretend für 20 Millionen Ungeimpfte stehen: „Besonders wichtig bei unserer Kunstaktion war uns einerseits, die Kosten deutlich unter 32,7 Millionen zu halten […]. Das erste Ziel haben wir erreicht. Das zweite war nicht leicht für uns, ist uns aber gelungen, ohne dass wir Uwe R. aus Berlin beauftragen mussten.“ Damit die Ungeimpften in dieser Kampagne mit repräsentiert werden, schlägt die Initiative vor, von den 84 Vorbildern des Bundesgesundheitsministeriums 20 zu löschen und durch 20 Videos von ungeimpften Menschen, die für Freiheit stehen, zu ersetzen.

Die „Initiative für Demokratie und Aufklärung e.V.“, welche u.a. durch Dr. Klapproth (Immunologe) unterstützt wird, organisiert eine neue Kampagne. Diese Kampagne, welche unter dem Hashtag „SchützeDich“ geführt wird, ist die Antwort auf Karl Lauterbachs aktuelle Impfkampagne #IchSchützeMich (wir haben berichtet). Wem Dr. Klapproth bekannt vorkommt, wir haben über ihn erst vor kurzem berichtet, denn er verließ wegen dem drohenden Betretungsverbot die Universität Heidelberg.

Schütze Dich, eine Kampagne der Inititative für Demokratie und Aufklärung

Die Initiative für Demokratie und Aufklärung hat ergänzend zur Kampagne #Ichschützemich des Bundesgesundheitsministeriums #BMG eine neue Herbst- und Winterkampagne ins Leben gerufen: Unter dem Motto #schützedich erläutern 20 Menschen stellvertretend für 20 Millionen Ungespritzte ihre persönlichen Beweggründe, sich weiterhin für ihre Freiheit zu entscheiden.

Die Initative veröffentlicht auf Twitter auch eine Stellungnahme dazu. Hier heißt es, dass Lauterbach mit seiner Impfkampagne 84 Einzelschicksale mit ihrer Geschichte als Vorbild für 84 Millionen Einwohner stehen sollen. Dabei findet die Initiative, dass dem Ministerium ein Fehler unterlaufen ist, der dringend korrigiert gehört. Denn in der Bevölkerung befinden sich noch immer 20 Millionen Ungeimpfte (inklusive Kinder).

Deshalb erklären bei „Schütze Dich“ 20 Menschen ihre Beweggründe, sich nicht impfen zu lassen und weshalb sie sich für die Freiheit entschieden haben. Dies tun sie stellvertretend für die 20 Millionen Ungeimpften.

Besonders wichtig bei unserer Kunstaktion war uns einerseits, die Kosten deutlich unter 32,7 Millionen zu halten und andererseits, das Niveau der Kampagne von Herrn Lauterbach nicht zu überschreiten. Das erste Ziel haben wir erreicht. Das zweite war nicht leicht für uns, ist uns aber gelungen, ohne dass wir Uwe R. aus Berlin beauftragen mussten.

IDA
23.11.2022

Die 20 Videos der Initiative findet ihr auf YouTube, twitter, TikTok und Telegram. Wir haben diese als Backup auch hier auf dem Blog hochgeladen.

Ich schütze mich, lieber lasse ich mir meinen Beruf nehmen als meine Gesundheit.

Severin, Pfleger
Severin, Pfleger
Hans-Peter, Rentner
Ahmed, Autohändler

Ich schütze mich, weil ich mich nicht mehr betrügen lasse.

Hans-Peter, Rentner
Nicole-Fatima, Yogalehrerin
Olaf, Musikliebhaber
Rosalie
Georg, Imker
Ursula, Hausfrau & Mutter
Hubert, Eisenbahnfan
Azad, Soldat
Felicitas, Hobbygärtnerin
Jean-Luc, Amateurfußballer
Helmut, Schreiner
Rudi, Tierfreund
Franz-Josef
Rolf, Biker
Mathilde
Luigi, Fußballprofi
Willi, Waldbesitzer

Solche Initativen leben vom Ehrenamt und benötigen Unterstützung, weshalb wir dies hier gerne mit erwähnen:

Möchtest Du unseren Kampf für die Freiheit und unsere Rechte auch finanziell unterstützen? Darüber würden wir uns sehr freuen. Jeder Betrag hilft uns dabei Aktionen zu unterstützen, zu planen und durchzuführen.

Initiative für Demokratie und Aufklärung e.V.
Bankverbindung: Heidelberger Volksbank
IBAN: DE92 6729 0000 0149 7007 73 Paypal: https://paypal.me/idaheidelberg

Auf der Website findet ihr unter dem Reiter „Aktionen“ noch weitere tolle Aktivitäten der Initiative. Wer aus dem Raum Heidelberg kommt, ist hier sicherlich gerne gesehen,

47 Antworten auf „#SchützeDich ist die Ergänzung zu Lauterbachs neuer Impfkampagne – denn nicht alle Menschen lassen sich betrügen!“

Gibt es in diesem Deutschland keine Fachkräfte, Anwälte, die aufgrund der Beweislage Klage erheben können?
Bringt die Pyramide von oben angefangen bis zum Fundament zu Fall.

Wie ich erstaunt feststellen muss, wird in dieser Kampagen geschauspielert. Mehrer Personen werden von jeweils einer Person gespielt. Das heißt, die Personen sind nicht das, was sie vorgeben zu sein. Die Personen sind nicht echt. Ich gebe gerne ein Beispiel:

Severin der Pfleger, der Soldat Azad, der Autohändler Ahmed und der Amateurfußballer Jean-Luc sind eine einzige Person. In dem Fall wurde sogar nicht mal das Brillenmodell getauscht. Eigentlich erkennt man es sofort, hört es sogar an der Stimme, aber man achte auf Gesichtsform, Haut, Brille, Sitz und Form der Ohren. In zwei Videos scheinen sogar die Schuhe identisch zu sein. Das ist aber nicht der einzige Fall. Es gibt mindestens 4 Personen, die insgesamt augenscheinlich 12 Personen spielen. Dabei wird mehr oder weniger raffiniert, vor allem mit Kopfbedeckungen gearbeitet, die das Gesicht weniger sichtbar machen sollen. Besonders lustig bei Georg (Imker), der augenscheinlich auch Willi (Waldbesitzer) und Rudi (Tierfreund) ist.

Die Aktion wird eigentlich verkauft als glaubwürdige Aktion, in der 20 Menschen aus dem Volk stellvertretend für 20 Millionen stehen. Dabei wird sich sogar im Film über die Aktion der Bundesregierung (Lauterbach) lustig gemacht, indem man sagt, für die Aktion hier wären keine Schauspieler bezahlt worden. Das wissen wir nicht, aber in jedem Fall hat man offensichtlich ganz dreist geschauspielert. Man hat die Leute maskiert, hat ihnen jeweils verschiedene Namen und Berufe gegeben und so getan, als hätten wir es mit 20 Personen als Querschnitt der Gesellschaft zu tun.

Gut, das mag vielleicht fast nichts gekostet haben, aber es ist für mich Betrug. Und das ausgerechnet bei einer Aktion, bei der man der Gegenseite Manipulation/Betrug vorgeworfen hat. Starker Tobak, untereste Sohle. Die Glaubwürdigkeit dieser Aktion tendiert damit für mich gegen Null.

Was ich nur nicht verstehe? WARUM? Es kann ja eigentlich nur sein, dass man nicht mal 20 Personen gefunden hat, die sich als echte Menschen dorthin stellen und die Botschaft vermitteln.

Hallo Andreas, ich habe mir die ersten vier Beispiele angeguckt und, vielleicht hast du Recht, vielleicht aber auch nicht….ich hatte zwar auch den Eindruck, das Ahmed der Autohändler sehr viel Ähnlichkeit mit dem Soldaten hatte, bei dem Fussballspieler war die Ansicht auf meinem Rechner sehr verpixelt, konnte nicht soviel erkennen….der Pfleger schien mir nicht der gleiche zu sein, mir erschien er jünger. ich kann mich aber auch täuschen, so ganz klar ist das für mich nicht….um mal bei den vieren zu bleiben…es kann ja durchaus sein, das die dargestellten Familienmitglieder sind, Brüder zum Beispiel, das würde einiges erklären….man weiss es nicht genau, müsste vielleicht den Ersteller mal befragen…..hättest du jedoch Recht mit deiner Annahme, hätte ich es auch zehnmal besser gefunden, unterschiedliche Leute zu finden, statt das eine Person für mehrere Identitäten stünde….ja, das wäre Kriitik am Betrug mit ebenfalls betrügerischem Ansatz…nicht schön…

Ich schütze mich, denn ich lese die Beipackzellel und Arzneimittelinformationen, bevor ich das Arzneimittel nehme. (Z.B. Sterile Immunität wurde von den Impfstoffherstellern nie behauptet und ist auch in der angewandte Konstellation bei Atemwegserkrankungen physiologisch nicht möglich – unabhängig von der Virenvariante. Eine Möglichkeit der sicheren lokalen Beschränkung der Verteilung der modRNA in der Nähe der Einstichstelle ist meines Wissens bislang nicht untersucht bzw. gefunden.)

pathologie-konferenz.de gibt Auskunft, wohin das Zeug wandert, ebenso wie das letzte Interview von Prof. Bhagdi bei uncutnews.ch. Siehe corona-ausschuss.de Dr. Stephanie Seneff 2 x, Dr. Vanessa Schmidt-Krüger. Ärzte für Aufklärung; doctors4covidethics, etc..

Die Behauptung der Impfbefürworter ist anders. Sie lautet: der modRNA Impfstoff bleibt im Muskel. Und dazu habe ich bisher keinen Beleg gefunden.

Hätte man auch mal Baghdi geglaubt. Ich habe nun genau einen der beschriebenen Schäden von einem Impfstoff. Danke Herr Spahn kann ich nur sagen

Ich habe noch eben die Zeitung raus gekramt, um die Namen und das Haus zu nennen. Die verstorbenen waren Pater Plewka, gestorben am 01.01.2022 und Saskia Beele, gestorben am 29.10.2022, beide im Alter von 46 Jahren im Hermann-Giese-Haus in Mülheim an der Ruhr. Mögen sie ihren Frieden finden, für die Gerechtigkeit müssen wir sorgen.

ich schütze mich, weil ich meinen gesunden Menschenverstand benutze, recherchiere und hinterfrage. Notfallzulassungen ohne wirklichen und/oder beweisbaren Notfall?? Da ist etwas faul im Staate Deutschland, der als Firma in Delaware USA registriert ist.

Na ja, also wenn ich höre die dritte Spritze, dann hat die Yoga-Lehrerin ja schon zwei intus. Der Rentner meinter er lässt sich nicht MEHR verarschen und macht nicht MEHR mit. Hat er aber vorher, denn sonst gälte das MEHR ja nicht.
Wir hatten letzte Woche in der Lokalzeitung zwei Traueranzeigen von zwei 46-jährigen Behinderten aus einem einzigen Haus. Sie starben innerhalb von zwei Tagen. (Falls es jemandem despiktierlich aufstößt, daß ich den alten Begriff verwende: Ich kenne den neuen Begriff, aber es ist nicht das Wort selber, sondern wie man es nutzt und meint. Und deshalb und vor allem weil ich behinderte Menschen gerne und mit Freude als junge Frau betreut habe lasse ich mir meinen Wortschatz nicht verbieten, denn ich lasse mir nicht unterstellen, daß ich es so meine wie die, die sich an dem Wort stoßen es interpretieren. Dann bin nicht ICH der Kaputte, sondern die, die automatisch solche Hintergedanken unterstellen!) Weiter imText, also anscheindend werden Menschen in Einrichtungen weiterhin mit Impfteams zwangsbeglückt. Und so lange das nicht endet, und diese Menschen zahlen offensichtlich mit ihrem Leben, ist diese Kampange leider sinnlos. Denn diese Menschen können sich nicht wehren. Bei Menschen in Altersheimen fällt der Tod nicht mal auf, die waren ja alt.

Das ist doch okay, wenn bei der Kampagne mit den Kurzfilmchen jetzt auch Leute mitmachen, die eine Zeitlang das Spiel mitgemacht haben und jetzt aufgewacht sind. Das erhöht die Akzeptanz bei Gleichgesinnten, die dann sehen – das ist ja einer wie ich. Und nicht einer, der schon vor vornherein gegen Alles war. Mit dem können die sich dann vielleicht weniger identifizieren.

Wie ich schon früher schrieb, es offenbart totalitäres Denken von Lauterbach, mit 84 „Darstellern“ (vorgeblich sämtlich geimpft) alle 84 Millionen zu repräsentieren. Der feuchte Traum von Lauterbach: alle sind durchgeimpft. PS: nach wie vor: ERST-Impfungen laut Impfdashboard RKI tagtäglich bundesweit (!) im unteren bis mittleren DREIstelligen Bereich. Es heißt, Lauterbach habe in Köln eine kleine Turnhalle angemietet, damit sich die alle mal kennenlernen können.

@Blubb:
Bei uns in RLP werden die Menschen in den Einrichtungen weiter
zwangsgeimpft.
Spritze No.4 haben sie schon längst und kein Ende in Sicht.
Diese Menschen sind wehrlos ausgeliefert.
Wer sich wehrt,der kommt nach Klingenmünster ins Landeskrankenhaus unter Verschluss und wird ruhiggestellt.
Niemand schreitet ein.
Die Diakonie Bad Kreuznach schaltet seit Wochen eine grosse Sammel- Gedenkanzeige in der AZ und gedenkt der in 2022 verstorbenen Diakonie-Mitarbeiter.Es müssen viele sein.Ohne Namensnennung,damit niemand das ganze Ausmaß sieht.Ein Skandal.
Zu finden unter den Traueranzeigen.
Hauptzielgruppe sind nach wie vor Behinderte,Alte,Kranke und die ab 60,die bald Rente beanspruchen.
Auch die Kinder mit “ Vorerkrankungen“ gehören dazu.
Alles Menschen,die kein Geld einspielen,dafür aber Geld kosten.
Sie sind nicht vulnerabel,sie sind zu teuer.
Sie sollen weg.

Eine Zwangsimpfung ohne Einwilligung ist rechtswidrig (wie jeder ärztliche Eingriff, der erst durch die Einwilligung des Patienten rechtlich nicht angreifbar wird – diese ständige Rechtsauffassung der Juristen ärgert die Ärzte seit jeher). Eine Zwangsimpfung bei „Betreuten“ ist ohne die dokumentierte Einwilligung des zur Betreuung Bestellten ebenso rechtswidrig (und darüber hinaus, denn es gibt nicht nur rechtliche Kategorien, m. E. moralisch in besonderer Weise verwerflich). Als „Zivi“ (1985 bis 1987) im Pflegeheim – in Kenntnis schon damals regelmäßig vorkommender gravierender Rechtsverletzungen (Mediamentengabe dort ohne ärztliche Kontrolle, rechtswidriges „Fixieren“ ans Bett und dergl.) würde es mich nicht wundern, wenn in mindestens 90 Prozent der Fälle diese Einwilligung des Betreuers nicht eingeholt wird. Es handelt sich dabei eben gerade nicht um eine bloße „Formsache“.

@Jürgen M:
Die Leitung der Einrichtungen verfügt über die Menschen.
Völlig rücksichtslos.Wer soll sie anklagen?
Alles so gewollt und gefördert.
RLP/ Mainz verdient gut an Biontech.
M.D. lächelt dümmlich alles weg.
SWR verbreitet nach Vorgabe der Landesregierung Angst und Panik bei Gutgläubigen.Eine einzige grosse Lüge.
Was soll da passieren,um den genötigten und missbrauchten Menschen zu helfen?
Eine Freundin wohnt in der Nachbarschaft der Einrichtung.
Wenn sie ihren kleinen Hund ausführt,ist er wie ein Magnet für die Bewohner der Einrichtung.
Sie kommen ins Gespräch und erzählen ihren Kummer.
Da kommen die Infos her.
Sie haben keine Lobby und auch keine Angehörigen,die sich um sie kümmern.
Zwischengeparkt-aus den Augen aus dem Sinn.
Sehr traurig.

Ich wäre froh, da widersprechen zu können – kann ich leider nicht. Das Faktum der Rechtswidrigkeit zu benennen und festzuhalten, ist trotzdem nicht falsch. SWR (BW) ist mit der schlimmste Propagandasender der ARD. Die Dreyer hat auch den Skandal mit der Ahrweiler-Kommunikation, die ja öffentlich gemacht wurde, offenbar ausgesessen. Für einen Augenblick sah es so aus, als wäre sie nicht zu halten.

Eure Beiträge sind sowohl interessant wie auch traurig, aber es doch auch so, daß WENN es tatsächlich in Jahren mal zu Untersuchungen kommen sollte, dann sind die meisten Beweismittel, nämlich der menschliche Überrest Körper nach dem Tod, schon längst vernichtet. Es wird sich kaum noch beweisen lassen. Und auch da steckt Absicht hinter. Ich mag da gar nicht so ausführlich drauf antworten, weil mich das alles so wütend macht, daß ich garantiert übers Ziel hinaus schieße. An Recht allerdings glaube ich schon lange nicht mehr, aus sehr privaten Gründen habe ich den Unrechtsstaat bereits als Kind/Teenager kennen lernen müssen, genauer Arbeitsamt, weil meine Familie da involviert ist (Der psychotische Teil meiner Familie) und Jugendämter. Und beide waren nie als Stütze von Recht gedacht, sondern im Grunde nur um zu (er)pressen. Wenn man als Kind misshandelt wird, dann bekommt man mit starkem Untergewicht bei der genauen Beschreibung, wie man fast vom Elternteil (das Ding) erstochen wurde einen Klaps auf den Po mit dem Hinweis doch bitte wieder nach Hause zu gehen und noch mal mit dem Ding zu reden. ( Das „V-Wort“ habe ich im Jahr 1999 aus meinem Wortschatz gestrichen, konsequent und sogar völlig unbewusst, ich fing einfach an es so zu nennen.) Ich habe also früh gelernt, daß man sich selber retten muss, die Amtspersonen Feinde sind und es schon immer waren. Menschenleben, ob Kind oder Erwachsener sind Amtspersonen egal, und ich meine das ganz trocken und im Ernst: Es sind keine Menschen, es sind Amtspersonen, die sind nicht wie normale Menschen. Das sind sie nicht in Jugendämtern, bei der Polizei, in Arbeitsämtern oder bei Gericht. Denkt nicht mal daß ihr sie verstehen könnt, denn das ist nicht möglich, da ist nach einer gewissen Zeit im Amt kein Mensch mehr übrig. Ausnahmen fliegen da raus.

@Blubb:
Es ist die Gier nach Macht über Andere,die viele Amtspersonen ausleben.
Damit verbunden, je nach Charakter, zusätzlich die Lust an der Demütigung.
Legitimation/ Schutzschild dafür ist Job,Justiz,Staat.
Wer schon am Boden liegt ist eh‘ wertlos und bekommt noch den Gratistritt.
Es war früher so und ist seit 2020 offiziell vom Staat legitimiert.Bestes Beispiel der Umgang mit den Ungespritzten.
Durch diese Legitimation ist das verachtenswerte und rechtswidrige
Verhalten auch in den Privatbereich rübergeschwappt
und wird von Bekannten,Nachbarn,Familie,Chefs,Firmen etc. ungeniert ausgelebt.
Der Rechtsstaat ist mit jahrelanger Vorbereitung in 2020 endgültig entsorgt worden.
Dennoch lohnt es sich Buch zu führen, Rechtswidrigkeiten/Personen aufzuschreiben und schriftliche Beweise zu sammeln.
Es kann durchaus für später nützlich sein.
Ich kann Sie sehr gut verstehen.
Auch heute noch versagen viele Jugendämter; schauen weg,verharmlosen,gehen den bequemsten und karriereförderlichsten Weg.
Bestechung gehört auch dazu.
Für Kinder und Jugendliche in toxischen Familien ist es überlebenswichtig,so früh wie möglich den eigenen Weg zu gehen.
Wer resilient genug ist,der schafft es.
Ich habe mit 16 das Elternhaus verlassen.
Die beste Entscheidung meines Lebens.

die betreuer sind angewiesen, die betreuten impfen zu lassen – amtsgericht lässst grüssen – alles schwerstverbrecher um an die letzten groschen und omas häuschen zu kommen ! amtsgericht passau hat ja gezeigt, wie sie mit weikl umgegangen ist. ein richter hat nicht über ärztliche atteste und deren handeln zu urteilen und der staatsanwalt ist super korrupt ! 50.000 strafe ist unverschämt und amtsmissbrauch – mit verantwortlich der justizminister bayern und mp söder hat das zugelassen ! gewollt, so wie die ausgangssperren im lockdown !

@Jürgen M 30. November 2022 um 16:04
„Eine Zwangsimpfung ohne Einwilligung ist rechtswidrig“

Und wer soll nun in der demontierten Rest-Demokratie, also der vorherrschenden Gesundheitsdiktatur, der faschistoiden Diktatur in mittlerweile allen unseren Lebensbereichen…, Ihrer Meinung nach gegen diese Rechtswidrigkeit vorgehen?
Die durch und durch korrupte Regierung und die gleichgeschaltete Justiz, die die Vorgaben der Regierung in die Tat umsetzen? Die haben mehrheitlich die Grundrechte der Menschen einfach mal eben abgeschafft – interessiert hat’s die überwiegende Mehrheit bis heutezu definitiv nicht, im Gegenteil…

1. Wenn das hier und heute so ist, wieso vertraut z. B. die AfD dann auf eine Strafanzeige gegen Lauterbach? Vermutlich Player im System mit festgelegter Rolle?
2. Bitte genau lesen. Sie verwechseln da wohl etwas. (Ursache und Wirkung bzw. die Analyse darüber). Mein Text impliziert die Kritik an dieser Nichtbeachtung.
3. Was fällt Ihnen ein, mich in diesem Ton anzugehen.

Danke für den Link.

Das ist die Erklärung für die korrupten Gerichte und deren Richter. Man kann es erkennen an den kriminellen Urteilen der Richter zum Thema Covid-Impfung, insbesondere bei Impfpflicht bei Bundeswehr und im Gesundheitswesen.

Bill and Melinda Gates Foundation, Gavi und WHO, alles kriminelle Organisationen.

https://uncutnews.ch/untersuchung-zeigen-dass-eine-weltweite-schattenregierung-die-gewaehlten-regierungen-und-oeffentliche-gesundheitsinstitutionen-infiltriert-und-ein-globales-impfstoffregime-aufgebaut-hat/

lesen Sie dazu auch „game over“ von dr. heiko schöning. auf den ersten seiten ist zu lesen, dass vieles im weissen hauss beginnt und die personen von einer regierung in die andere eingeschleust werden …

https://uncutnews.ch/g20-unterzeichnet-erklaerung-fuer-internationalen-impfpass-impfpaesse-sind-das-tor-zur-vollstaendigen-totalitaeren-kontrolle-der-weltbevoelkerung/

https://uncutnews.ch/bhakdi-warnt-eindringlich-covid-spritze-zerstoert-herz-und-gehirn-von-milliarden-von-menschen/

der leise grausame mord und wir wundern uns, warum die autofahrer so langsam fahren und vermuten, dass der führerschein nach 15 jahren nicht mehr verlängert wird und bereits die erste massnahme ist, um die daten zu aktualisieren …

Kann mir mal jemand erklären, warum unter den Youtube-Videos – auch den kritischen – regelmäßig das Fenster steht: „Aktuelle Informationen des Bundesgesundheitsministers zur COVID-19 Impfung“? Ist das technisch bedingt, vorgeschrieben, oder was ist der Grund?

Wenn man sieht, wie fähig unsere Leute sind, wie motiviert unsere Leute sind, … leider haben wir nicht die Macht und Finanzen wie die Gegenseite, die sich alles und so auch die Aufmerksamkeit und das Forum kaufen kann.

Danke.

Köstlich. Mein persönlicher Favorit: Weil ich lieber echte Blumen habe als Gürtelrose. Das hier und letztens die Zeitungsflyer (Artikel hier auf dem blog) sind wahrlich unterstützenswert im Euro und Cent.

Der Imker hat auch stichhaltige Gründe: „Ich schütze mich, denn bei einem Piks von meinen Bienen kenne ich die Inhaltsstoffe und die Nebenwirkungen.“
🐝
Schöne Idee diese Aktion 💐

Vermutlich weil im Sinne von der Kampagne von Panik Karl 20 der 84 Videos ersetzt werden sollen. Für 20 Millionen ungeimpfte für ein realistisches Bild der Gesellschaft. Der Druck war nie so gering wer lässt sich jetzt bitte noch überzeugen? Und selbst der mdr hat einen äußerst kritischen Artikel veröffentlicht – Fremdschutz gab es NIEMALS!

@ Anke

Man kann die Clips auf YouTube ansehen „am Stück“. (Die Kommentare dort zu den einzelnen Clips sind übrigens positiv.)

https://m.youtube.com/watch?v=QqkeltSD2dY&list=PLe-hGSpiqhSD1GfhfWE-DUfF3wpWRrAAD

Auf tpk.at wird über eine aktuelle Impf-Werbekampagne der Stadt Wien berichtet. Unter anderem ist in sozialen Netzwerken „Boosta“ zu sehen, das ist ein als Injektionsspritze verkleideter Mensch, der die Menschen zum Booster treiben soll.

https://tkp.at/2022/11/30/wien-wirbt-fuer-impfzwang-und-behaelt-maske-auf/

Danke. Das lässt sich besser teilen. Danke für den Hinweis zu tkp.at
Das erspare ich mir. Ich bekomme das alles nicht mehr aus dem Kopf, keine Minute. Euthanasie im 21. Jhd., in Deutschland und wieder schaut/ stimmt die Mehrheit zu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert