Kategorien
FFP-Maske Maske Medien Medizin Medizinische Maske Politik Rechtslupe

Dr. Weikl äußert sich nun ausführlich zu seinem „Maskenattest-Prozess“ – Staatsanwalt und Richter scheinen sich dabei gut zu kennen

Dr. Weikl wurde Opfer unserer Justiz. Der jetzige Staatsanwalt Herr Feiler – der für Dr. Weikl 2,5 Jahre ohne Bewährung forderte – war vor Herrn Mikla, der nun das Urteil gesprochen hat, Richter am Amtsgericht in Passau. Ach ja und natürlich war Herr Mikla vorher auf dem Posten von Herrn Feiler – wie praktisch, sozusagen ein fliegender Wechsel. So ist immer sichergestellt, dass entsprechende Interessen vertreten werden. Aktuell werden ja offensichtlicherweise die Interessen des Staates vertreten, natürlich alles im Namen des Volkes.

Dr. Weikl äußert sich jetzt etwas ausführlicher in einem Video zu dem Gerichtsurteil, zum sog. „Maskenattest-Prozess“ vom 02.05.2022 vor dem Amtsgericht /Schöffengericht Passau (wir haben bereits hier, hier, hier und hier berichtet). Ein Arzt entscheidet sich aufgrund der wissenschaftlichen Faktenlage dazu, seinen Patienten ein Attest auszustellen, um diese vor gesundheitlichen Schäden zu schützen und begründet dies ausführlich vor Gericht.
Das Ergebnis sind 20 Monate auf Bewährung, eine Strafe von 50.000 Euro und ein teilweises Berufsverbot (keine Maskenatteste mehr ausstellen zu dürfen). Der Oberstaatsanwalt Walter Feiler forderte 2,5 Jahre ohne Bewährung.

Menschen haben mir Rosen und Blumen übergeben, ich hab Menschen umarmt, also ich habe 20 Minuten gebraucht um überhaupt in dieses Gerichtsgebäude hinein zu kommen und das hat wahnsinnig gut getan diese wunderbare Solidarität spüren durfte.

Dr. Ronny Weikl


Neben diesem Gerichtsurteil wurde am 16.12.2020 sowohl die Praxis als auch das Wohnhaus, wegen des Verdachts des „Ausstellens unrichtiger Gesundheitszeugnisse“, eine Durchsuchung durch die Polizei durchgeführt. Der Hauptvorwurf: er habe Maskenatteste ohne ausreichende Untersuchung ausgestellt.
Der Richter (Dr. Stefan Mikla) und seine Schöffen waren laut Dr. Weikl gegenüber der wissenschaftlichen und juristischen Faktenlage nicht offen (hier, hier, hier und hier zu sehen). Dr. Weikl arbeitete selbst an einer Studie mit, bei der bei 45 Kindern zwischen 6 und 17 Jahren das Masketragen untersucht wurde. Ergebnis: Der Kohlendioxidgehalt in der Atemluft steigt bei Kindern unter Gesichtsmasken auf inakzeptabel hohe Werte von über 13.000 parts per million (ppm), schon nach nur 3 Minuten.
An dieser Stelle ist wichtig zu erwähnen, dass zum damaligen Zeitpunkt der Hausärzteverband explizit dazu aufgerufen hatte, Arztkontakte auf das Notwendigste zu reduzieren. Außerdem stellen Maskenfreistellungsatteste keine Gesundheitszeugnisse dar, auch wenn die Staatsanwaltschaft gegenteiliges behaupte, sagt sein Verteidiger.

Ich hatte bis zuletzt mit Freispruch gerechnet.

Dr. Ronny Weikl

Für das Video – um die Menschen an seinem Schicksal zu beteiligen – hat Dr. Weikl eine Nachtschicht, direkt nach dem Gerichtsurteil eingelegt, es wurde um 05:00 Uhr morgens aufgenommen. Dr. Weikl ist der Mitgründer des Vereins MWGFD, der sich seit Monaten für die freie Entscheidung von Menschen einsetzt. Auch das Portal „Neue Medien“ wurde von ihm und Prof. Bhakdi ins Leben gerufen.

Ich habe das Verfahren nicht als fair empfunden. Der Staatsanwalt, der ja eigentlich – so hat es mal einer meiner Verteidiger gesagt – der objektivsten Behörde angehören sollte, hat im Studium gelernt, die Staatsanwaltschaft sollte eigentlich die objektivste Behörde sein. Dieser Staatsanwalt, der für mich zuständig war, der war von Anfang an mehr als voreingenommen. Der hat mich in die „Querdenker Szene“ – das hat er immer betont – und MWGFD, der von mir mit gegründete Verein, gesteckt […]. Auf die hat er immer wieder verwiesen und von Anfang an hat er nicht auf die Gegenargumente geschaut und hat den Paragraph auf mich zurecht gezimmert.

Und der Richter hat mir gestern bei der Urteilsverkündung vorgeworfen – wortwörtlich vorgeworfen – ich würde mein Handeln nach wie vor nicht hinterfragen. Das hätte ich ihm im übrigens auch gerne vorgehalten, das seh ich umgekehrt genauso.

Dr. Ronny Weikl

Auch Prof. Bhakdi wird nun Opfer eines solchen Angriffs der Staatsanwaltschaft, wir haben hier bereits darüber berichtet und gerade heute einen aktuellen Beitrag dazu veröffentlicht.

Vergewaltiger, Mörder, Kinderschänder und Diebe werden in Deutschland mit weniger Strafen belegt, als ein Arzt, der ein Attest zum Nicht-Tragen einer Maske ausstellt. Man kann nur erahnen, wie es Dr. Weikl damit gehen muss. Alleine, dass sich Menschen aufgrund diesem Handelns vor Gericht zu verantworten haben und Praxen sowie Privatwohnungen durchsucht werden, ist skandalös. Dabei geht es ihm nicht alleine so, unzählige Ärzte sind davon betroffen.

Hier noch ein interessanter Artikel aus 2016 zum Staatsanwalt und Richter in diesem Fall:

Die Staatsanwaltschaft ist wieder komplett: Oberstaatsanwalt Walter Feiler (58) ist neuer Vize-Chef der Ankläger. Doch es nimmt mit Dr. Stefan Mikla (55) ein anderer Oberstaatsanwalt dort seinen Hut. Er löst Feiler als weiteren aufsichtsführenden Richter ab und besetzt die durch Feilers Weggang frei gewordene Richterstelle im Amtsgericht.
Ein interessantes Planspiel gehört zum juristischen Arbeitsalltag in so ziemlich jedem Gerichtsstandort Bayerns, wo auf der Karriereleiter auch das Wechseln zwischen Gericht und Staatsanwaltschaft liegt: Wer wird sich wann für welchen Posten bewerben, wer ihn bekommen, wer dem Aufsteiger nachfolgen?

Zu diesem Artikel ist auch der Zusammenhang zwischen Staatsanwaltschaft und dem Justizminister Buschmann (FDP) sehr interessant:

Die Justiz in Deutschland ist nicht getrennt vom Justizministerium, also von der Exekutive (Bundesregierung). Die Staatsanwaltschaft untersteht also direkt dem Justizminister.
Der gegenwärtige Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz in der Bundesregierung ist Marco Buschmann von der FDP. Bis vor kurzem war es die SPD-Politikerin Christine Lambrecht, ihr Vorgänger war Heiko Maas.
Die Leitung der Justiz durch einen Minister widerspricht der Grundidee der Gewaltenteilung, politische Interessen können dadurch Ermittlungen unterbinden.


Abonniert uns gerne bei Telegram – Corona ist nicht das Problem, dort informieren wir euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog.

28 Antworten auf „Dr. Weikl äußert sich nun ausführlich zu seinem „Maskenattest-Prozess“ – Staatsanwalt und Richter scheinen sich dabei gut zu kennen“

Bis zuletzt mit einem Freispruch zu rechnen bedeutet nicht, blauäugig zu sein, sondern Vertrauen zu schenken, weil man auch selbst vertrauenswürdig ist und beim Gegenüber bis zum Beweis des Gegenteils davon ausgeht, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Das ist gut.

Sie haben noch immer nicht kapiert was Vertrauen ist.

Wie verschenken Sie das? In Dosen? Energieübertragung durch den Subraum?

(ernsthaftere Fragen verdienen Sie nicht, weil alle ignoriert)

Bei all den kleinen Kinderlein
Gibts manchen großen Schmerz:
Hat’s Püppchen was am Fingerlein
Bricht Mutti fast das Herz,
Dann kommt die Mama schnell herbei
Nimmt’s Kindchen auf den Schoß
Und sagt bedauernd: Ei, ei, ei,
Ja was hat mein Kindchen bloß?
Bewegt sie es ans Herze zieht
Und singet ihm zum Trost das Lied:

Heile, heile Gänsje
Es is bald wieder gut,
Es Kätzje hat a Schwänzje
Es is bald wieder gut,
Heile heile Mausespeck
In hunnert Jahr is alles weg.

Und sind die Kinder größer dann
Erwacht im Herz die Lieb
Es dreht sich alles um den Mann
Den bösen Herzensdieb,
Doch wenn das Herz in Flammen steht
Vor Liebe, Lust und Glück,
Der Mann sehr oft von Dannen geht
Läßt weinend sie zurück.
Dann singt die Mutter angst und bang
Das Lied das sie dem Kind einst sang:

Heile, heile Gänsje
Es is bald wieder gut,
Es Kätzje hat a Schwänzje
Es is bald wieder gut,
Heile heile Mausespeck
In hunnert Jahr is alles weg.

Das Leben ist kein Tanzlokal,
Das Leben ist sehr ernst,
Es bringt so manche Herzensqual,
Wenn du es kennen lernst,
Doch brich nicht unter seiner Last,
Sonst wärest du ein Tor,
Und trag was du zu tragen hast,
Geduldich mit Humor,
Und denk dein ganzes Leben lang,
Ans Lied das dir die Mutter sang:

Heile, heile Gänsje
Es is bald wieder gut,
Es Kätzje hat a Schwänzje
Es is bald wieder gut,
Heile heile Mausespeck
In hunnert Jahr is alles weg.

… und wieder kommt eine Bewertung zurück, diesmal noch eine Stufe abstrakter: mit Worten eines Dritten. Hingegen zur Sache: Nichts.

Ist ihre Methode sich vor Realität zu drücken.

Dabei ahnen Sie nicht wie Arrogant und Beleidigend Ihre implizite Forderung ist, solch bewertendes Getexte voller Illusionen wenigstens dem Anschein nach als Diskurs zu akzeptieren.

Immer wenn das einer sagt, egal wie, wird diffamiert und emotionalisiert.

Sie haben schon wieder was gelesen was nicht da steht.

… ganz harter Fall von geistigem Slalomlauf.

Von welcher Sache handelt mein erster Kommentar? Gleich der erste Satz enthält ein Substantiv – was unzufälliger Weise seine Substanz schwarz auf weiss ausscheibt.

Mich interessiert dein respektloses und inhaltsleeres Geschreibsel immer noch nicht, habe dir längst erklärt, dass ich kein Interesse daran habe, mit deinen leidigen Selbstgesprächen belästigt zu werden.

Erklärt haben Sie gar nichts.

Sie müssen sich das allerdings einreden um Ihre Illusion aufrecht erhalten zu können.

(ein Ende des Bewertens entspricht dem mentalen Tod für Sie, also wird Illusion mit Ignoranz verteidigt, denn Leben ohne Bewerten kennen Sie nicht)

Dein mentaler Tod hier bleibt nicht lesenswert. Sinnlosigkeit im Endstadium. Zu einer Antwort bist du gar nicht imstande und Verantwortung für dein übergriffiges Geschreibsel in deiner Echokammer übernimmst du auch keine. Beschränke dich auf eigene Kommentare, anstatt andere hier zu für deine Autoreferentialität zu missbrauchen. Du bist nicht allein auf der Welt und ich bin nicht deine Mama.

Hallo,

an dieser Stelle möchten wir nochmal auf unsere Netiquette hinweisen (Besonders Punkt 1.) und bitten darum, dass hier gerne sachlich diskutiert werden darf, aber Beleidigungen nicht geduldet werden.

Viele Grüße
das Corona Blog Team

Auch hier, Blog-Team: „Sie haben noch immer nicht kapiert was Vertrauen ist.“

Wie kommt der denn anhand meines Kommentars zum Thema Weikel-Aussage im Video zu diesem persönlichen Anwurf gegen mich? Schlicht aus der Luft gegriffen.

Desweiteren: „ernsthaftere Fragen verdienen Sie nicht, weil alle ignoriert“ – ich muss mir hier von diesem Mann also etwas verdienen, weil ich seine „ernsthaften Fragen“ ignorieren würden, wo sich einfach nur fragt: wo sollen diese „ernsthaften Fragen“ zum Thema denn sein?

Auch was der hier macht, ist mich mittels aus der Luft gegriffener Vorwürfe bewerten zu wollen:

„und wieder kommt eine Bewertung zurück“ was er dann auch noch umdreht und wiederum mir vorwirft.

Und dann folgen nichts als Abwertungen und Beleidigungen:

„Ist ihre Methode sich vor Realität zu drücken.

Dabei ahnen Sie nicht wie Arrogant und Beleidigend Ihre implizite Forderung ist, solch bewertendes Getexte voller Illusionen wenigstens dem Anschein nach als Diskurs zu akzeptieren.“

Kein einiges Wort dieser Person wäre sachlich. Diese Person will sich hier ganz offensichtlich an mir reiben und sonst nichts. Ich kenne diesen Mann aber gar nicht, will ihn auch nicht kennenlernen und pflege, mich hier sachlich zu informieren und sachlich auszutauschen.

Also lest doch einfach einmal ganz nüchtern, was auch eine Margot Lescaux antwortet, die sich dann über genau jenes Verhalten beschwert, das sie mir gegenüber selber setzt. Die genau das hier selber macht, was sie angeblich an anderen stört.

Das solltet ihr nicht nur aus Anstand mir gegenüber tun, sondern auch um der Qualität der Beiträge in diesem Forum willen. Ich halte es da mit der Eiche..

Nun Lilly,

dann lesen Sie meine Sätze „einfach einmal ganz nüchtern“, wie Sie das von sich behaupten.

Das Wort Verantwortung haben Sie nicht kapiert, denn Sie verwenden es permanent falsch. Verantwortung kann weder geschenkt noch übernommen werden.

Wenn Sie aus dieser beobachtbaren Tatsache eine Beleidigung ableiten wollen, um mich Beleidiger zu nennen … ist das ne Sache, die Ihr Kopf tut. Gleich zwei Bewertungen in einer.
Ich denke in dem Zustand können Sie tatsächlich gar nichts „nüchtern“ lesen, also das was wirklich da steht.

(Solange Bewertet wird ist jeder Widerstand rhetorisch zerhackbar bzw. zerhackt sich selbst und es wird niemals eine bessere Gesellschaft entstehen.)

„Sie haben noch immer nicht kapiert was Vertrauen ist.“

„Was willst du von mir?“

„… ganz harter Fall von geistigem Slalomlauf.“

„Mich interessiert dein respektloses und inhaltsleeres Geschreibsel immer noch nicht, habe dir längst erklärt, dass ich kein Interesse daran habe, mit deinen leidigen Selbstgesprächen belästigt zu werden.“

„Das Wort Verantwortung haben Sie nicht kapiert“

Belästigung ist nicht nur ein Wort. Übernimm Verantwortung für dich selber, du bist eine schlechte Gesellschaft.

Sie sind nicht gewillt ihr Bewerten zu überwinden bzw. einfach wegzulassen.

Damit ist Kommunikation unmöglich, somit auch Diskurs bzw. „sachlich“keit, wie Sie es selbst nennen.

„Die Leitung der Justiz durch einen Minister widerspricht der Grundidee der Gewaltenteilung, politische Interessen können dadurch Ermittlungen unterbinden.“ – Willkommen in der Realität. Wer glaubt vor dem BVerG klagen zu können, um dieser Kumpanei ein Ende zu setzen, dem kann man nur sagen:
Wenn ein Land ein anderes überfällt und es mit Krieg überzieht, dann darf ein drittes Land das noch lange nicht.

„Der Messerstecher von Würzburg wird vermutlich dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht. Die Generalstaatsanwaltschaft München hält den Somalier Abdirahman J. A., der am 25. Juni 2021 drei Frauen erstochen und weitere Opfer verletzt hatte, für schuldunfähig.“ – nach einem Bericht in Der Tagesspiegel.

So unterschiedlich ist die Rechtsprechung in Amigo-Bayern. So dehnbar ist die Gewichtung und Auslegung des Rechts. Ist das gerecht? Jeder urteile selbst.

Ich bezog mich auf den Kommentar von Andreas Graf bzgl. des Urteil des Messer Attentat im woolworth hier in Würzburg.

„Am Sonnenberg“ (Straße) in Lohr ist die nächstgelegene passende Einrichtung inkl forensischer Abteilung. Ich kenne diese Klinik leider persönlich und dort ist es schlimmer als man sich in Albträumen vorstellen kann.

Dr. Weikl unter Verdacht, Ukrainische Musiker präsentieren Nazi-Gruß, was kommt noch? Scholz und Co als Leiter der nächsten Nazi-Regierung? Was noch? Die Wahlen in einem NGO Staat werden schon vorab festgelegt und die Deutschland Killer weiter gefüttert. In der zwischenzeit landen jede Menge Geömpfte in Quarantäne, weil KL für den Herbst wieder einen Grund sucht, ungeömpfte in seine Propaganda-Ecke zu sperren. Die Lüge, er wolle ungeömpfte schützen gilt nur für Politiker!

„Dr. Weikl unter Verdacht, Ukrainische Musiker präsentieren Nazi-Gruß, was kommt noch?“ – Nur weil Sie fragten:

07.06.2018
Feindbild Russland: Wie der Westen die Konfrontation verschärft
( https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/feindbild-russland-100.html )

2015
US-Strategie (auf deutsch) l George Friedman STRATFOR @ Chicago Council on Global Affairs
https://m.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw

11.05.22 | 19:12 Min. | Verfügbar bis 11.05.2023
„Und das dann die USA, ohne mit uns darüber zu reden, auf deutschem Gebiet taktische Nuklearwaffen abgeworfen haben.“ – Minute 02:00
( https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/videos/Dohnanyi-maischberger-video-100.html )

10. Mai 2022
Die Bevölkerung hat ein Recht auf Wahrheit. Von Lisa Fitz
( https://www.nachdenkseiten.de/?p=83719 )

2015
Richard David Precht bezüglich Konflikt Russland vs Ukraine
( https://m.youtube.com/watch?v=HAE2iLeoipU&feature=youtu.be )

Ich wünsche einfach der beteiligten Staatsanwaltschaft und dem Richter das ganze Füllhorn an Nebenwirkungen ihrer heilsbringenden Spritzen.
Das wäre dann mal eine wissentschaftliche Erfahrung am eigenen Leib für Menschen ,die scheinbar nicht in der Lage sind, aus ihrer Ideologie auszubrechen .Das dafür der Steuerzahler in Form horrender Gehälter und Pensionsanprüche aufkommen muß ,ist alleine schon ein Skandal.
Das evidenzbefreite Denken und Handeln dieser Staatsdiener ein noch größerer.
Maskenfetischisten sind ja schon länger ein abnormes gesellschaftliches Phänomen und in der Corina Zeit konnten hier etliche Leute ihren Fetisch und ihre dominate Seite scheinbar schamlos in der Öffentlichkeit ausleben. Das halbe Land gehört schon seit 150 Jahren auf die Couch ,sie weigern sich aber weiterhin beharrlich.

Bei mir im Blog ist noch eine Lücke, die ich bald füllen werde.

Passau, die kleine, langweilige Dreiflüssestadt, die nur noch Museumswert besitzt, liegt etwa 30 Km von mir entfernt. Ich selbst hatte während der Hygienediktatur eine Verhandlung wegen angeblicher Beleidigung eines Mitarbeiters des Jobcenter. Zuerst wurde das Verfahren etwa 1 Jahr zuvor nach Papiergesetz 154 StPO eingestellt, aber dann wieder aufgenommen, nachdem der Oberarbeitslosenverwalter persönlich Anzeige erstattet hatte. Natürlich kam es zu einem Schauprozess. Ich selber war Angeklagter und Anwalt zugleich.

Rechtsfindung? Fehlanzeige. Abgesehen davon, dass es im Deutschen Recht KEINE Definition gibt, was überhaupt eine Beleidigung ist, nur mal am Rande, muss die Anklage erst einmal beweisen, dass das, was ich in meinem Blog veröffentlicht hatte, eine Beleidigung ist. Und das konnte sie nicht.

Die Staatsanwaltschaft? Ein kleines Püppchen, das als Ersatz für den Staatsanwalt auftrat. Der Richter? Eine weibliche Robe, die meinen 6 DIN A-4 Blog-Kommentar mit der Lesekompetenz einer 8 jährigen vorstotterte. Der Zeuge? Der Täter vom Jobcenter, den ich durch gezielte Fragen für jeden im Saal als den eigentlichen Täter überführte. Das Urteil? Ein Zirkel-Urteil: Der Angeklagte ist schuldig, weil er schuldig ist. Strafe? Eine Geldstrafe, dessen Höhe durch Rechtsbeugung höher angesetzt wurde, weil Geld (Pflegegeld), vom Gesetzgeber geschützt, angerechnet wurde.

Also Strafanzeige gegen die weibliche Robe. Über 6 Wochen (Anzeige, Prozess, Urteil dauerte die gleiche Zeit) wartete ich, bis der zuständige Staatsanwalt sich durch seine Antwort zur Beihilfe einer Straftat mitschuldig machte. Warum? Juristisches Geschwurbel, aussagelos und aus den Fingern gesogen.

Ich war überhaupt der einzige, der den Begriff von Meinungfreiheit aussprach. Einzelne Worte wurden aus dem Kontext gezogen, um „Beweise“ zu erdichten. Insgesamt keine Abwägung. Das einzige, was man von mir erwartet hatte: ich solle Einsicht zeigen. Die zeigte ich, weil ich zu meinen Worten stand!

Passau?! Ein Passauer RA sagte mal zu mir, dass er irgendwann bereut hatte, Jura studiert zu haben, da er eines Tages einsehen musste, dass in Passau nicht das Recht herrschte, sondern die Willkür von Staatsanwälten und Richtern. Weikl ist der nächste, der das bestätigen kann.

Dr. Weikl ist Opfer unseres korrupten Justizsystems.

Man darf nicht daran denken, was passiert, wenn Deutschland dem WHO-Pandemievertrag zustimmt.

Die Weltgesundheitsorganisation hat eine offizielle Agenda für zehn Jahre andauernde Pandemien, von 2020 bis 2030. Ein Virologe der WHO sagt, dass sie diesen Plan schon seit geraumer Zeit haben.

Bill Gates grinst und kichert in die Kamera, als er die nächste Pandemie ankündigt.

https://uncutnews.ch/the-plan-die-who-plant-10-jahre-pandemien-von-2020-bis-2030/

An Herr Weikl und Herr Bhakdi:

Ihr und wir sind das Salz der Erde, die Hefe für den Teig. Ohne uns ist alles nichts. Zukünftige Generationen werden Ihnen dankbar sein, wie auch vielleicht uns Namenlosen. Jeder tue an seiner Stelle, was er kann.

Und findet Gott auch nur einen Gerechten auf der Erde, so wird er mit uns gnädig sein können. Findet er aber keinen einzigen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.