Kategorien
Boosterimpfung Impfung Medien Medizin Politik

Neuer Dokumentarfilm „Plötzlich gestorben“: bereits 1,5 Millionen Aufrufe bei Twitter – Übersterblichkeit durch Covid-Impfung?

Der neue Dokumentarfilm „Died Suddenly“ beeindruckt. Der Podcaster Eric Matheny, mit fast 270.000 Followern, schreibt dazu: „Ich war noch nie so sicher in meiner Entscheidung, ungeimpft zu bleiben, wie nachdem ich die Dokumentation ‚died Suddenly‘ gesehen habe. Muss gesehen werden.“ Wir haben den Dokumentarfilm auf dem Blog mit deutschem Untertitel zur Verfügung gestellt und bitten euch um rege Verbreitung. In dem Film wird der These nachgegangen, ob es seit der Einführung der Corona-Impfungen, eine Zunahme an plötzlichen Todesfällen gibt. Vor einiger Zeit trendete auf Twitter bereits der Hashtag „Plötzlich und unerwartet“, welchen auch wir in einigen Beiträgen bei plötzlichen Todesfällen von Menschen benutzt haben.

Viele haben es schon gehört, es gibt einen neuen Dokumentarfilm. Zunächst ist daran nichts ungewöhnliches, doch der Titel sagt bereits viel über den Inhalt des Filmes aus „Died Suddenly“ zu Deutsch „Plötzlich gestorben“. Twitter hat zunächst beschloss (vor ca. 17h), den Stream zu dem Dokumentarfilm als irreführend zu bezeichnen, sodass er dadurch nicht geteilt, geliked oder beantwortet werden konnte. 12h später hat Twitter die Zensur aufgehoben.

Twitter hat beschlossen, den #DiedSuddenly-Film-Stream als „irreführend“ zu bezeichnen und hat dafür gesorgt, dass er nicht geteilt, geliked oder beantwortet werden kann.

UPDATE: Twitter hat die Zensur von #DiedSuddenly aufgehoben!

Danke, Elon Musk, dass du dich an dein Versprechen hältst, freie Meinungsäußerung auf dieser Plattform zuzulassen.

Worum geht es in dem Dokumentarfilm?
Es wird auf das Thema der Übersterblichkeit eingegangen und untersucht ob es seit der Einführung der Corona-Impfungen eine Zunahme von plötzlichen Todesfällen gibt (Plötzlichundunerwartet). Alleine wir haben hier auf dem Blog von vielen solcher Schicksale berichtet:

Wie sagt es der Podcaster Eric Matheny auf Twitter:

Ich war noch nie so sicher in meiner Entscheidung, ungeimpft zu bleiben, wie nachdem ich die Dokumentation ‚died Suddenly‘ gesehen habe. Muss gesehen werden.

Why do we ever believe them?

Trailer

Der Dokumentarfilm wird auf Twitter durch einen eigenen Account vermarktet. Interessant ist dabei, zum einen, dass der Film seit November 2022 bereits 36.000 mal retweetet wurde und über 3.000 Mal kommentiert und zum anderen über 113.000 Follower hat. Auf der Website dazu heißt es:

Plötzlich verstorben

Überall auf der Welt fallen gesunde Erwachsene tot um. In den letzten 18 Monaten ist der Begriff „Died Suddenly“ (Plötzlich gestorben) an die Spitze der meistgesuchten Google-Begriffe aufgestiegen. Jetzt reist das preisgekrönte Dokumentarfilmteam, das Ihnen „Watch The Water“ und „These Little Ones“ beschert hat, um die Welt, um Antworten zu finden und die Geschichten derer zu erzählen, die plötzlich gestorben sind.

Auf dieser kann man auch bekannte Fälle melden und den entsprechenden „Impfstoff“, welcher verabreicht wurde, ansteuern. Auf rumble (ist nicht zentralisiert, sodass dort Videos gut aufgehoben sind) wurde der Dokumentarfilm von Stew Peters hochgeladen. Wir haben euch diesen mit deutschem Untertitel hier auf dem Blog zur Verfügung gestellt. Im Film heißt es direkt zu Anfangs: „Dieser Film ist nicht für Kinder geeignet.“

Als die Monate vergingen, wurden die Klumpen bei jeder Person schlimmer. Die Quantität von ihnen war viel größer und sie wurden länger.

Nicky Rupright King, Einbalsamiererin

In Deutschland gibt es derartige Dokumentation durch Prof. Burkhardt, wir haben schon mehrfach davon berichtet, beispielsweise hier.

Es wird dazu aufgerufen den Hashtag #Diedsuddenly zur Verbreitung zu nutzen. An dieser Stelle wollen wir gerne auf die ausführlichen Beiträge von unserem Gastautor archi.medes hinweisen, welche in diesem Beitrag am Ende gestaffelt zu finden sind. Er befasst sich ebenfalls tiefergehend mit diesem Thema.

99 Antworten auf „Neuer Dokumentarfilm „Plötzlich gestorben“: bereits 1,5 Millionen Aufrufe bei Twitter – Übersterblichkeit durch Covid-Impfung?“

Wundere nur ich mich, dass hier ein Film derart durch die Decke geht?
Normalerweise schafft das nur die andere Seite, die entsprechend von den Machthabenden unterstützt wird.
Mich macht das skeptisch.

Je nach Geldfluß an die Lügenpresse wird mal so oder so berichtet.

Erst wurde Spahn vom Focus gelobt als Gesundheitsminister, jetzt wird er zum Abschuß freigegeben.

Focus: Rätsel um Finanzierung von Jens Spahns Millionen-Villa in Berlin

Bei ca. Minute 25:45sec sagt der eine Pathologe, dass die Ursache für die hohe Krebsrate (vermutlich) das Spike-Protein ist.
Was bedeutet das nun für die ungeimpften Genesenen?

(Ich schließe ja 5G weiterhin nicht aus.)

Eenn ich es richtig verstanden habe, dann hat Prof. Bhakdi mal erklärt, dass bei der natürlichen Infektion das Immunsystem eines normal gesunden Menschen mit dem Spike-Protein fertig wird, wohingegen bei der Impfung der Körper das Spike-Protein immer wieder selbst produziert und es dadurch im Körper und den Organen zirkuliert und Schaden anrichtet.

Fast richtig! Das Spike-Protein wird nur gefährlich wenn es ins Blut gelangt. Bei einer Infektion auf natürlichem Weg geschieht das nur sehr selten und fast nur bei Menschen die ein vorbelastetes Gefäßsystem haben, z.B. durch extremes Übergewicht mit den bekannten Folgen. Unser Immunsystem hat ihm nämlich im Laufe der Jahrmillionen der Evolution ausreichend Barrieren in den Weg gestellt. Bei der durch die „Impfung“ ausgelösten Produktion der Spike-Proteine in den eigenen Körperzellen gelangen diese zwangsläufig ins Blut, weil die Zellen, die die Spike-Proteine produzieren durch das Blut mit den lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt werden. Deshalb sind auch sportliche, gut trainierte Menschen besonders von den katastrophalen Nebenwirkungen betroffen. Ihre Muskeln sind besonders gut durchblutet, wodurch sich das Gift besonders schnell und gründlich im Körper verteilt.

Was sagte die Militärärztin im Film? Die USA wird in fünf Jahren keine einsatzbereite Armee mehr haben. Nach heutigem Stand ist das eine verdammt gute Nachricht. Die Welt kann dadurch nur friedlicher werden. Ganz nutzlos ist die Spritze dann doch nicht.

Schön wär’s. Es steht sicher schon eine Ersatz-Truppe bereit. Munkelte man doch auch in Kanada, oder wo war es?

Alles, was die tun, tun die sehr bedacht und mit Absicht.
Außerdem wird es im Rest der Bevölkerung ja nicht besser aussehen.
Einwandernde Südamerikaner (und hierzulande eben Afrikaner etc.) werden dann noch mehr das Sagen haben.

BREAKING NEWS
Allen an diesem Thema Interessierten empfehle ich einen weiteren Film mit dem Titel Monopoly zu finden auf der Seite von Kontrolle der Welt stoppen. Einfach die Suchbegriffe Stop und World und Control eingeben, die Seite ist safe. AUCH DIE ÜBRIGEN FILME WIE THE PLAN SIND SEHENSWERT, ICH WÜRDE JEDOCH MIT MONOPOLY BEGINNEN

Vielen lieben Dank, liebes Corona-Blog-Team für den deutschen Untertitel! Das war eine wichtige Arbeit, die man wertschätzen muß. Solch ein wichtiges Zeitzeugen-Dokument muß man für die Nachwelt bewahren.

Alter Schwede, ich bin ja Einiges an Bildern gewöhnt, aber das war schon der Hammer.

Hallo,

da gebührt uns kein Lob – die Untertitel haben nicht wir eingefügt. Wir denken, dass die Untertitel eher das Team um Eva Herman eingefügt hat, wissen es aber selbst nicht genau.

Viele Grüße

Meike vom Corona Blog Team

Na doch gebührt euch Lob, da ihr euch die Mühe gemacht habt, einen eigenen Artikel nebst Verlinkung zu schreiben. Keine falsche Bescheidenheit. 😉

am 29 januar 2021 hat unser parlament in berlin mehrheitlich die agenda 2030 des wef ratifiziert und damit ihre wähler und das eigene volk verkauft. diese verdammten eugeniker und verbrecher, sollten von jedem uniformierten sofort verhaftet werden und der tausendfachen fahrläßigen tötung angeklagt werden. aber das trauen sich diese schwarz gekleideten luschen nicht. es ist einfacher auf kritisch denkende mitbürger einzuprügeln. wie 1913 und 1936, einfach nur widerlich.

Elon Musk und Stew Peters (der Produzent des Films) sind mit Vorsicht zu genießen. Die sind beide kontrollierte Opposition. Warum die Elite den Film jetzt zulässt kann man nur erraten.

Sehr interessant. Danke für den Hinweis bezüglich des Produzenten. Das gibt wirklich Grund zum Nachdenken. Was könnten hier die Motive sein?
Will man uns womöglich in ein Extrem lenken, vielleicht in die Irre, und die Spaltung in der Gesellschaft vergrößern?
Wenn wir wirklich annehmen, die wollen uns in erster Linie alle umbringen, dann ist das schon sehr harter Tobac. Nicht jeder wird da mitgehen können. Aber es ist eine wirklich interessante Frage.
Wenn das also manipulativ ist, zu was wollen die uns bringen, was sollen wir denken oder fühlen? Wovon sollen wir womöglich abgelenkt werden?
5G als wahre Ursache für die Todesfälle? Enteignungspläne, was käme noch in Frage?

Trotz Reihung bekannter Fakten zu dramatischer Hintergrundmusik erzeugt ebendiese Dramatisierung schlicht weitere Angst. Das ANGST-Narrativ wird bis zum Erbrechen bedient und damit die Duldungsstarre der „Gläubigen“ aufrechterhalten.
Cui bono?

S.P.

Für mich gibt es derzeit nur eine Erklärung, warum die erst mittels der Pandemie und der Tests und Injektionen vorgingen. Sie wollten an unsere Daten. Genetischen Daten.
Diese Leute glauben doch ehrlich, sie könnten den Menschen neu bauen.
Uns sollte allen klar sein, nach der massenhaften PCR-Testerei sind wir zum Vernichten freigegeben. Sie brauchen uns jetzt nicht mehr. JETZT könnten sie also durchaus die Lösung mit dem Flugzeug oder 5G oder Nahrungsmitteln wählen.
Oder irre ich mich.

Warum drehen die Menschen sich fast alle linksrum um ihre eigene Achse, wenn sie sterben?
Sie greifen und gucken nach oben.
Sehen die da etwas?
Handelt es sich vielleicht um Illusionen? Wird hier mit Metaverse und Virtual Reality experimentiert??

Oder sind die Videoausschnitte Fake?

Ich kann Energien sehen- hast Du da ein Video in guter Qualität (das ist wichtig weil es mir ansonsten schwer fällt etwas zu erkennen)?
Meine Vermutung ist dass etwas durch das toroidale Feld eindringt.
Archon, Dämon…so etwas (ja die gibt es wirklich!).

Viele alte Menschen schauen auch in eine Richtung bevor sie sterben. In der Esoterik hat man früher gesagt sie schauen ins Licht. Das kann hier aber nicht der Fall sein, da es keine Menschen im eigentlichen Sinne mehr sind.

tippe auf mikrowellenwaffen, 5g, harp in diese richtung gehend – die chinesen haben einen prototyp zum preis von 15.000 dollar – wer es glaubt

Ich frage mich halt, wenn sie wirklich einfach alle umbringen wollen, warum dann die ganze Fortsetzung mit Krieg und Klima und Enteignung? Sie müssten doch einfach nur abwarten.

Auch verstehe ich nicht, warum die Ausbringunge per Flugzeug so ineffizient sein soll. Oder per 5G-Strahlung.
Es ist doch leicht, einfach alle in einer ganzen Region umzubringen.

Ja, aber zu offensichtlich.

Die Kunst der großen Staatenlenker und -beeinflusser liegt genau darin, daß die Menschen aus ihrer eigenen Überzeugung heraus ihren Untergang oder ihre Enteignung wählen, weil man nur dann keinen Widerstand und erst recht keine Revolte zu befürchten hat. Der Krieg in der Ukraine beispielsweise hätte schon mehrfach auf Europa herüber-eskalieren können, wenn nicht ein Großteil der Bevölkerung das Spiel halbwegs durchschaut hätte und Krieg rundheraus ablehnte. Mit der Angst vor einem alles vernichtenden Klimawandel bezahlen die Menschen bereitwillig mehr für überflüssige CO2-Zertifikate.

Man stelle sich vor, Xi Jinping täte das Militär anweisen, 1 Milliarde Chinesen umzubringen. Was wäre wohl die Folge?

Weiters suchen die Pharmakonzerne schon seit längerem „stabile“ Absatzmärkte, nachdem ihnen die gewinnbringenden Lizenzen von ihren Medikamenten ausgelaufen waren. Was liegt da näher, als eine inkompetente mRNS-Technik zu verkaufen, die noch nie funktionierte und sogar Leute auf Raten umbringt oder sie unfruchtbar macht?

Sie können nicht einfach ne Aerosolbombe abwerfen, ohne das Leute anfangen Fragen zu stellen. Und sie können andere Massenvernichtungswaffen aus dem gleichen Grund nicht einsetzen und A-Waffen, naja, dann wären sie selbst u.U. dran bzw. der Planet unbewohnbar für geraume Zeit, deswegen durchdacht perfide und die Massen schreiben: Mehr, mehr, noch mehr… bis sie das Maul für immer halten…

Aber welche Menschen sollen denn Fragen stellen, wenn fast keine mehr da sind?

Außerdem sagt man dann halt einfach irgendwas, zum Beispiel dass es ein Virus gibt 😛 Habe gehört, das klappt ganz gut.

Aber sie brauchen doch die Menschheit als dumme Konsumlemminge, als ihre Humanmasse. Wen sollen sie denn regieren, töten, in den Krieg schicken, erniedrigen oder erhöhen, grad wie’s passt, wenn keiner mehr da ist?! Das fetzt doch alles nicht 🤷‍♀️
Die wollen uns nicht alle töten, ein paar, ok, klar, das sind halt Kollateralschäden, nützliche Opfer fürs große Ganze 🫤

So war es bisher.
Aber in Zukunft?

Bisher haben einige von uns noch irgendwie für die oben nützlich gearbeitet. Viele haben nicht gearbeitet aber wurden von denen die gearbeitet haben mitfinanziert (und konnten denen oben dadurch auch ihre Schrott-Konsumgüter abkaufen).

Zukünftig gibt es kaum noch Arbeit, die denen oben nutzt. Das Wertvollste waren unsere Daten, und die haben sie bereits abgesaugt.
Es ist in diesem Setting nicht nützlich, Menschen zu „halten“, die nur konsumieren. Konsum alleine bringt denen oben ja nichts.
Die psychiatrische Komponente, deren Narzissmus und Machtlust, ist vielleicht noch ein Argument. Wie Sie bereits schreiben, brauchen die vielleicht eine Masse, die sie quälen können. Aber was sind das für Aussichten.

Im Film wird etwa ab Minute 53/54 gesagt, dass all die toten Föten in Kühlschränken gelagert werden, aber keine Beerdigung stattfände. Wozu werden all die Föten eingelagert? Wofür gebraucht?

„all die toten Föten in Kühlschränken gelagert“ – Hinterfragen hilft!
Wie viele Schränke wären das?
Wo sollten diese Schränke stehen?
Wer bezahlt die Stromkosten?
Wer koordiniert die Einlagerung?
Wie/Wer entscheidet ob ein Fötus eingelagert wird?

War es nicht bei Corminaty (Pfizer), bei dem ein Inhaltsstoff aus Föten gewonnen wird? Wenn ja, dann hätte sich diese Frage beantwortet.

Nein, bei AZ glaub ich, werden mittels Nierenzellienen von Föten (Totgeburten… also keine Kinder geraubt o.ä.) irgendwas darüber gezüchtet. Das ist aber eher ein, ja, moralisches Thema, insb. wenn die Impfstoffempfänger so vegane Schreihälse sind. Aber ist Gang und gäbe sowas, siehe HeLax-Zellen. Damit haben die Mrd. verdient., nur die Familie nie was von gesehen… oder nur sehr wenig

Ah, dann habe ich Pfizer mit Moderna verwechselt. Da gab es auch mal dieses Rinderbluten nach Impfung, wo sie Zellen aus Rinder entnommen haben, um den Impfstoff für genau diese zu züchten. Dadurch, daß es die selbe Spezies war, ergaben sich solche Komplikationen. Abseits von „vegan“ und Moral sprechen nicht gerade viele medizinische oder wissenschaftliche Gründe dafür. Streng genommen dürfte ein Veganer sich gar nichts spritzen lassen, weil die alle mehr oder minder auf tierischer/menschlicher Basis beruhen, wenn nicht der Impfstoff selbst, dann die Adjuvanzen und alles drumherum.

Danke für Eure Antworten.

Die Föten werden demnach also für Forschungszwecke gebraucht und benutzt. Für diese Forschungskreise kann man die gehäuften Fehl-/Totgeburten aktuell dann wohl schon als paradiesischen Umstand bezeichnen. Es dürfte für sie wohl nie einfacher gewesen sein an Forschungsmaterial in so großer Zahl zu kommen.

Dass in Impfungen Teile, wenn auch mikroskopisch kleine, von toten Föten – also Babys! – drin sind, finde ich gelinde gesagt ungeheuerlich. Mich würde es auch nicht mehr überraschen, wenn Bestandteile von Föten oder Embryos in Medikamenten oder Kosmetika enthalten sind. Einfach nur noch krank! Vielleicht war der Film Soylent Green aus den 1970ern gar kein Sience-Fiction, sondern wahrer und aktueller als weithin angenommen.

@Michael, ich bin der Meinung das auch mal bei den Klägern der Verfassungsbeschwerde gelesen zu haben, bzw in einem Video gehört zu haben.Ich finde es gerade nicht wieder.
LG

siehe telegram kanal gruppe wir diplomaten kabale für kinder und viel weiter oben kabale 1 – 23 dann wissen sie mehr und kommen auch noch an einigen anderen satanistischen wirklichkeiten der anderen welt vorbei. stichwort adenochrom

Der Film ist sehr beeindruckend aber auch sehr schockierend, für gespikte muss es fürchterlich sein, so etwas zu sehen. Ich frage mich, was sie in ihrer Wut tun werden, wenn sie erfahren was man mit ihnen gemacht hat? Damit wird es aber nicht enden, es stehen schon die nächsten P(l)andemien auf der Agenda.

@Missy: In Ihrem Link heißt es:
„In der berühmten französischen “Le Monde” lässt man eine NGO zu Wort kommen…“ – nur den Namen des NGO erfährt man nicht?!

Und, wenn der Name genannt werden würde, dann müsste man prüfen, wie relevant die Reichweite des NGO ist. Jeder voll Depp kann eine NGO gründen, und auch blôdsinn verbreiten.

Haben Sie nähere Informationen? Wir wären interessiert.

Der Artikel ist nur zum Teil lesbar, danach Bezahlschranke.
https://www.lemonde.fr/idees/article/2022/11/09/reduire-la-population-contribuerait-a-l-attenuation-du-rechauffement-climatique_6149100_3232.html
Unterhalb der Überschrift ist eine „Association Démographie responsable“ erwähnt. vielleicht sind die es. Im lesbaren Teil des Le Monde Artikels sind die weiter nicht erwähnt.
Hier eine Seite von denen.
https://www.demographie-responsable.org/qui-sommes-nous.html
Qui sommes nous? = Wer sind wir? Vielleicht können Sie das mit google oder so übersetzen, wenn es Sie interessiert. Gegründet 2008. Unter „notre projet“ steht, sie setzen sich für eine langfristige Absenkung der Geburtenrate ein, ohne dass dadurch Menschenrechte oder die Fortpflanzungsfreiheit beeinträchtigt würden. Wie sie das machen wollen, bleibt etwas schwammig. Sie wollen aufklären und vor allem Bildungsinitiativen unterstützen.

Wer niedrige Geburtenraten haben will, der muß dafür sorgen, daß das Volk gebildet und in Wohlstand lebt — es gibt Studien dazu, die genau das belegen. Dieses Ziel kann also nicht erreicht werden, wenn man gleichzeitig das Volk ausbeuten und kontrollieren will (ein unwissendes Volk läßt sich leichter manipulieren).

Vielen Dank für die deutschen Untertitel.
Wie vermutlich recht viele in Ostdeutschland kann ich kein Englisch und hätte mir den Film deshalb sonst wohl nicht angesehen.

Ich bedanke mich nicht für die Untertitel, ganz im Gegenteil, denn sie sind sehr schlecht bis gar nicht lesbar.
Meine Güte, gibt es denn niemand mehr welcher eine vernünftige Arbeit abliefert … :-(((
Und dann soll man für solch eine „Schlechtarbeit“ auch noch dankbar sein … – NEIN!
Hoffendlich gibt es bald eine sprachlich übersetzte Version.

Na, samma! Wo bleibt der nötige Respekt vor solcher Arbeit? Lieber so als komplett englisch, dann hätte ich nämlich nur die Hälfte verstanden.

Ich kam damit ganz gut zurecht und habe das gemacht, was ich auch bei den Corona-Ausschüssen, die auf deutsch sind, gemacht habe: immer wieder mal mit der Leertaste das Video anhalten und die Informationen näher inspizieren.

Danke für den Link auf deutsch, den werde ich mir anschauen.

Danke liebes Corona-Blog-Team, dass ihr diesen Film hier teilt! Ich habe ihn schon vorgestern geschaut und noch in der Nacht den Screenshot des Startbildes mit einigem Herzklopfen bei WhatsApp (jaja, ich weiß…nicht gut…) in den Status gepostet. Herzklopfen deshalb, weil fast alle meine Kontakte gespritzt sind. Aber ich fand, dass man das unbedingt teilen muss.
Sehr professioneller, beeindruckender Film und hoffentlich DER Gamechanger, dass die Leute endlich aufwachen! Gott sei Dank gehört Twitter jetzt Elon ;-).

Ich trau dem Elon Musk nicht.
Laut Catherine Austin Fitts (eine der meist aufgeklärten in der Welt) ist er dafür vorgesehen, das „Kontroll-Gitter“ (Control Git) aufzubauen. Mit Satelliten, 5G, Elektroautos. Totalüberwachung.

Vielleicht soll auch von 5G abgelenkt werden? Warum redet auch in unserer Szene kaum jemand von diesem DRAMA.
5G bringt uns alle um, macht uns ALLEN Krebs, …
Und wann haben sie es eingeführt? Genau, im Jahr 2020. Warum wohl????

In der heutigen Zeit dürfte in der Tat das Frank Zappa-Motto „Für mich ist jeder ein Arschloch, bevor er mir das Gegenteil bewiesen hat“ gelten, d.h. Vertrauen muss man sich verdienen.

Aber was Musk betrifft, darf man nüchtern feststellen, dass er seinen Ankündigungen auch Taten folgen lässt, was Twitter betrifft.

Die Aktivistin Eliza Bleu, die gegen Menschenhandel und Kindesmißbrauch kämpft, ist bei Twitter in der Vergangenheit abgeblitzt, Musk hat sie gehört, ernst genommen und gehandelt.

Ich muss ihm nicht trauen (Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste), finde aber das, was er bisher umsetzt, richtig Klasse.

„In der heutigen Zeit dürfte in der Tat das Frank Zappa-Motto „Für mich ist jeder ein Arschloch, bevor er mir das Gegenteil bewiesen hat“ gelten, d.h. Vertrauen muss man sich verdienen.“

Nicht nur in der heutigen Zeit. Das ist schon immer so. Nur hat das der Mensch über mehrere Generationen hinweg aus Bequemlichkeit, Schnellebigkeit, Konsumverhalten und zunehmender Oberflächlichkeit verdrängt, verloren, vergessen.

Den Preis dafür zahlen nun alle, die ganze Menschheit. Auch die, die nicht blind vertrauen und es nie tun werden, weil sie wissen, dass es nichts Grausameres auf der Welt gibt als der Mensch selbst.
Da kann dieser noch lange mit der Erschaffung der ungeheuerlichsten Monsterkreaturen in Filmen versuchen, abzulenken.

musk hat bereits 250 satelliten in den orbit geschickt, um 5g und andere dinge zu installieren, wovon wir nichts wissen dürfen / sollen …

Mich interessiert ja vor allem, wie und warum sich diese gummiartigen Dinger in den Blutgefäßen bilden. Das ist absolut gruselig.

Womöglich bilden sich diese nur beim Zusammentreffen mehrerer Ereignisse?
– Charge besonders „mies“
– Intravenöse Verabreichung durch
– körperliche Vorbedingungen (große Gefäße z.B., Sportler)
– evtl Interaktion mit Bluteigenschaften (Genetik?)

Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Ereignisse zusammentreffen, steigt natürlich dann mit mehr Spritzen.

Es müsste unverzüglich untersucht werden. Ob das irgendeine Behörde macht?! Ich fürchte, nein.

Denken sich die Bestatter bestimmt nur aus, aus Spaß an der Freude oder so…

Das ist Amyloidose. Das hatte ich hier schon einmal vor einiger Zeit als Antwort ‚reingestellt und auch Links angegeben. Einfach mal zurück gehen und schauen. 🙂

Habe mal bei Wikipedia nachgeschlagen. Da ist hinsichtlich Amyloidose die Rede von „in Form mikroskopisch kleiner Fasern (Fibrillen)“. Was „Died Suddenly“ betrifft, mag das ja vielleicht ein Hinweis auf die Kaffeemehl-großen, beobachteten Partikel sein, aber nicht für die wurmartigen Gebilde, die da auf dem Seziertisch gelandet sind.

Solange die Sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder YouTube ihre Spielchen der Unwahrheit treiben, werden wir nur nach und nach etwas an die Öffentlichkeit bringen! Was aber, wenn diese gekauften Medien von uns Ignoriert werden? Wie lange also wollen diese Medien die Politischen Lügen aufrecht erhalten? Boykottiert diese Plattformen und lasst sie auflaufen, auf das Geflecht der Lügen!

Dazu passt, das laut Reitschuster Covit-19 aus § 94 Infektionsschutz gestrichen wurde.
Gesetzesbeschlusses aus Drucksache 480/22 mit folgendem Titel: „Gesetz zum Entwurf eines Beschlusses des Rates über die Feststellung des Verstoßes gegen restriktive Maßnahmen der Union als einen die Kriterien nach Artikel 83 Absatz 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union erfüllenden Kriminalitätsbereich und zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes“.
In diesem Artikel geht es auch um die Änderung des Infektionsschutzgesetzes.
Diese Änderung wurde gut versteckt, was sehr gut zu der bisherigen Vorgehensweise passt.

Es ist eine Sauerei par excellence, daß man Gesetzesänderungen en passant zwischen irgend welchen anderen verstecken kann. Dieser eklatante Mangel an Transparenz ist einer Demokratie unwürdig und gehört abgeschafft — ganz von dem Mißstand abgesehen, daß uns die EU die meisten Gesetze diktiert, womit unsere Souveränität unterlaufen wird.

@ Hans, sehe ich auch so. Dann müssten sie auch zugeben, das sie einen Fehler gemacht haben. Da stell ich mir die Frage, mit wie viel Angst die jetzt leben.

LG

Bei Shedding & 5G gibt es noch keine evidenten Beweise, daß sie tatsächlich zu größeren Schäden am Menschen taugen — ganz im Gegensatz zu den Nebenwirkungen der mRNS-Präparate. Mit dem Durchmengen von Wahrscheinlichkeiten und Evidenzen macht man die Evidenzen unglaubwürdiger, womit man der Aufklärung einen Bärendienst erweist. Bitte diese Sachen trennen — oder Evidenzen für solche Behauptungen liefern.

Gibt’s diese Studien noch? Sind sie für die Öffentlichkeit zugänglich? Ich mag gern selbst überprüfen, ob & wieviel an der Kritik gegenüber 5G tatsächlich dran ist. Links wären außerordentlich hilfreich.

„kostenlos“?

Aus dem PDF, „STOA-Studie: Gesundheitliche Auswirkungen von 5G“:
„Auszug der Zusammenfassung Seite I-VIII
Der Gesamttext der Studie, Umfang 198 Seiten, kann im
diagnose-funk – Online-Shop bestellt werden.“

Das PDF selbst hat nur 12 anstatt der 198 Seiten, was man herunterladen kann.

So stelle ich mir Wissenschaft vor: durch-monetarisiert und Bezahlschranken (Ironie)

Hat wer 3€60 für mich? Müßte dann „nur“ 17-18 Tage auf das Dokument warten, wäre also bald da.

Kate sagt:
27. November 2022 um 16:59

Danke! Da hat mich ein alter Marketing-Trick getäuscht: man bietet zunächst eine kostenpflichtige Studien-Zusammenfassung an, ehe man -weiter im Text- die übersetzte Originalstudie kostenfrei einstellt.

Bei dieser Studie handelt es sich, streng genommen, um eine Meta-Studie, da sie selbst nicht forscht, sondern bereits vorhandene Studien analysiert.

Zusammenfassung:

– Krebs: wurde beim Menschen lediglich als Verdacht bei unteren Frequenzen in Betracht gezogen, für die oberen gibt es keine Studiendaten; bei Nagetieren ist die Evidenz hingegen hoch

– Unfruchtbarkeit/Fortpflanzung: wird bei Männern als evident angesehen, bei Frauen wahrscheinlich; gilt für Tierversuche ebenso. Auch hier ebenda: untere Frequenzbänder bis 6 GHz erforscht, darüber gibt es keine Daten

Eigene Bewertung:

Diese Studie sagt im Grunde nichts Neues aus, da die Auswirkungen der oberen EMF-Bänder auf den Menschen und andere Lebewesen aus Mangel an Daten nicht beurteilbar sind. Die Diskussion über schädliche Strahlungswerte bei Mobiltelephonen in den unteren Frequenzbändern (30 kHz bis 6 GHz) ist nicht neu; sie ist mindestens so alt, wie es sie gibt. Mit der selben Begründung müßte man auch andere Funktechniken wie z.B. DFC-77 verbieten.

Diese Studie mahnt zu weiteren Forschungen, ehe die neue Technologie auf den Markt geworfen wird; gebracht hat es: nichts. Die Europäische Kommission hat mit ihren „Nachhaltigkeitszielen“ keine ökologische Nachhaltigkeit im Sinn, sondern eine ökonomische, wie man unter anderem bei Norbert Häring nachlesen kann (allein schon die Erwähnung „Klimawandel“ im selben Atemzug spricht Bände). 5G ist da ein Werkzeug zur Kontrolle, Risiken nimmt man billigend in Kauf bzw. eruiert sie erst gar nicht, BEVOR man so etwas einführt (in der Studie wird REACH in Bezug auf chemische Stoffe gelobt, wo genau das bereits umgesetzt wurde).

Interessanterweise macht sich niemand Gedanken darüber, welche Auswirkungen WLAN auf den Menschen hat, und doch stellt man sich gerne einen solchen Grill bei nächster Nähe in die Bude, anstatt Kabel zu verlegen (was interessanterweise auch in der Studie zwecks Minimierung der Strahlenbelastung empfohlen wurde). Meine Computer sind alle verkabelt. Gäbe es meine Frau & meinen Nachbarn nicht, die WLAN benötigen, hätte ich den Router aus.

Es ranken sich viele Mythen um 5G, von denen bisher nur sicher die Unfruchtbarkeit bei Männern sicher festgestellt wurde, die aber auch in den Generationen 1G-4G auftreten. Wirklich neu mit 5G sind nur die ultrahohen Frequenzen, die bisher unerforscht geblieben sind.

@Michael Schauberger: ich weiß nicht, was Sie gemacht haben, aber mein PDF hat 200 Seiten… und ja, kostenlos… Kann man auch bestellen, natürlich, Sie haben freie Wahl…

@ Michael Schauberger: Ich weiß schon, was Sie falsch gemacht haben: Sie haben vorletztes PDF und nicht letztes PDF heruntergeladen. Es sollte ca. 10 MB haben und 200 Seiten. Steht auch in der Beschreibung…

Angst zu haben ist doch genau das, was sie bezwecken.
Zumindest das sollte so langsam jeder verstanden haben der auch nur irgendwas mit „Widerstand“ im Sinn hat.
Übrigens macht Angst krank und natürlich auch anfälliger für Krankheiten aller Art.

Keine Ahnung was Ihr Beitrag bezwecken soll aber falls das ernst gemeint ist, bitte ich Sie um Reflexion bevor Sie weitere Beiträge schreiben!
Denn Angst wird schlimmstenfalls zur selbsterfüllenden Prophezeiung und somit Ihr/unser aller Untergang.

Zumal wir immer mehr werden und es dank unserer hartnäckigen Aufklärungsarbeit inzwischen zunehmend schwerer wird, die geplanten Ziele zu verwirklichen.
Solange wir weiter Aufklärungsarbeit (am besten analoge) machen, können wir „Utopia“ erreichen. Die Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem weiteren „aufwachendem“ Menschen.
In diesem Sinne, konzentrieren Sie sich auf die positiven Dinge (z.B. wie viele Menschen die „Lügen-Narrative“ zu durchschauen beginnen, vor 2020 waren das immerhin nur ein paar, inzwischen sind wir Millionen) und sehen Sie zuversichtlich in die Zukunft! 🙂

Kann man sicher so sehen. Ich denke einfach, es ist wichtig, immer einen Schritt voraus zu sein. Die beobachten uns doch genau, die wissen immer, was wir gerade diskutieren und was zu uns durchgedrungen ist.
Wenn eine Methode nicht mehr funktioniert, suchen die sich eine neue.
Für mich ist das mit der Selbsterfüllung ein fraglicher Punkt. Erfahrungsgemäß kann es sehr wohl angesagt sein, Gefahren schon dann zu erkennen, bevor alle Welt davon redet.

In Sachen Aufklärung (um den strategischen Begriff zu benutzen) und Wissen bin ich komplett bei Dir.
Und ja, das kann einem richtig Angst machen (nehmen wir nur die potentielle Gefahr durch Killerdrohnen).
Nur in dem Moment, wo wir uns dieser Angst hingeben, werden wir automatisch negative Energien verbreiten und für uns die selbsterfüllende Prophezeiung negativer Art verwirklichen.

Dennoch gibt es Dinge auf die wir unsere Mitmenschen hinweisen können (CBDCs, fortschreitende Überwachung, Kriege, Gesundheit durch natürliche Heilverfahren, …), die sie für Ihren teuflischen Plan unbedingt brauchen.
Und exakt da müssen wir gemeinsam (für die Menschheitsfamilie) ansetzen.
Denn die Gefahren haben wir inzwischen alle erkannt, jetzt geht es darum damit konstruktiv umzugehen.
Imo hilft da vor allem auch Spiritualität immens weiter.
Und das allerwichtigste…positive Gedanken und positives Handeln.
Der Rest kommt dann von ganz allein! 🙂

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende ohne Angst und mit Zuversicht. 😀

Danke Julian, ich werde mal drüber nachdenken/nachfühlen.

Mir käme das halt vor wie wenn ich mir was schönrede und jenseits der Realität lebe.
Wenn ich mir nicht selbst klipp und klar sage, was Sache ist, dann komme ich nicht ins Handeln. So ist das jedenfalls bei mir.

Wenn ich wirklich einsehe, dass das mit 5G real ist, womöglich die größte Bedrohung für mich derzeit persönlich, dann kaufe ich vielleicht ein Netz, das mich davor wenigstens nachts schützt oder bei einem akuten „Angriff“.

Wenn ich mir klarmache, dass die CBCDs bald eingeführt werden könnten, dann frage ich mich, wie ich reagieren werde, wenn es eines Tages heißt „Nun ein Konto bei der Bank für internationalen Zahlungsverkehr für digital-Geld, oder aber Sie bekommen ab morgen Ihr Gehalt nicht mehr“.
Was bedeutet das für mich, ganz konkret, was kann ich ganz konkret tun?
Aufklärung ist gut, ja, aber ich war damit noch bei niemandem erfolgreich, und ich will nicht mehr mein ganzes Schicksal davon abhängig machen müssen, dass doch noch genug aufwachen (was ich einfach nicht sehe, im Gegenteil).
Also will ich mich selbst dieser Realität stellen, mir nichts schönreden, und hoffe dann, andere zu finden, die das genauso klar vor sich sehen, und vielleicht kommt man mit mehreren auf bessere Ideen, was man für sich tun kann und wie kleine Schritte dorthin aussehen könnten.

Sogar wenn es ihnen SCHLECHT GEHT!
Die distanzieren sich, als hätte ich die Pest, wenn ich nur sowas sage wie „Bhakdi ist ganz anders als er in den Medien immer dargestellt wurde“ oder wenn ich jemandem sage „Ich bin nicht geimpft, deswegen darf ich seit einem Jahr nicht mehr in mein Fitnessstudio“. Die werden bleich, erstarren und gehen mir dann aus dem Weg.
Ich kann das immer gar nicht glauben. Was habe ich denn gesagt? Früher waren wir gute Kollegen.
Die wollen nicht sehen oder nur in Erwägung ziehen, dass es an ihren Injektionen liegen könnte, wenn sie jetzt schwer krank sind. Die finden tausend Ausreden.

@ Tom Grosss 25. November 2022 um 8:13
„Die Wahrheit! Sie hassen die Wahrheit!“
So ist es!
„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“ Gustave Le Bon

Brigitte Breidenbach sagt:
25. November 2022 um 11:01
*
„Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“ Gustave Le Bon
*
..wird leicht ihr Herr, „der Staat“
*
…wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer. Das sind wir!
*
Ein hochaktuelles Zitat von Gustave Le Bon!!!
*
„Was sind Staaten anderes als große Räuberbanden, wenn es in ihnen keine Gerechtigkeit gibt.“
Aurelius Augustinus
*
Wenn das stimmt, und ich bezweifele dies nicht, dann wird Vater Staat uns noch unter Mutter Erde bringen.

@Tom Gross 25. November 2022 um 18:03
„Wenn das stimmt, und ich bezweifele dies nicht, dann wird Vater Staat uns noch unter Mutter Erde bringen.“

Das ist sein Plan… Es soll die Spreu vom Weizen getrennt werden, und da sind wir wieder bei dem Nazi-Sprech vom „unwerten Leben“.

„We will fight for the right to be free – We will build our own society – and we will sing, we will sing – we will sing our own song.“ UB40

„Unser Problem ist nicht der zivile Ungehorsam. Unser Problem ist der zivile Gehorsam.“ Prof. Howard Zinn (1922-2010), US-amerikanischer Historiker, Politikwissenschaftler und Friedensaktivist

Diese Plattformen boykottieren, aber noch viel wichtiger: Zahlt alle nur noch bar. Ausnahmslos, ohne Kompromisse. Das ist leichter als manch anderes (Smartphone abschaffen oder sowas).
Mehr dazu findet man auch bei Solari.com von Catherine Austin Fitts. Sie hat totalen Durchblick, kann ich jedem nur sehr ans Herz legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert