Kategorien
Impfreaktion Impfung Nach-Impfungs-Syndrom

Nike ist eine sportliche, junge Frau. Sie leidet an „Long-Covid“ durch die Impfung – hilft die Marburg Therapie?

Die junge Frau ist eine der ersten, welche in Marburg behandelt wurde. Einen Platz als Impfgeschädigter ergattert man nur schwer. Auf ihrem Instagram Profil berichtet sie über die dortige Therapie. Sie ist jung und war offensichtlich sehr sportlich, wie man auf den Bildern sehr gut sehen kann. Seit über 8 Monaten leidet sie an dem neuen „Nach-Impfungs-Syndrom“. Die junge Frau schildert auf Instagram ihren Besuch in Marburg, also in der Klinik, die sich auf die Hilfe von „Long-Covid“ Betroffenen nach Impfung spezialisiert hat. Vielleicht helfen diese Erfahrungen ja dem ein oder anderen Betroffenen.

Kategorien
Impfreaktion Impfversagen

Anne geht davon aus, dass ihr Impfschaden wegen Verschwörungstheorien gesellschaftlich nicht diskutiert werden kann!

Sie sagt selbst: „4 Tage nach der ersten Impfung sah ich nur noch Lichtpunkte. Mir wurde kalt und schwindelig, ich bekam stechende Kopfschmerzen. Meine linke Körperhälfte und mein Gesicht wurden taub.“ Trotzdem hat sie sich ein zweites Mal impfen lassen, da die Ärzte sagten dies könne hilfreich sein. 4 Monate später war sie wieder symptomfrei und ließ sich im Dezemeber 2021 boostern. Ihr Vorwurf an die Gesellschaft gerichtet: „Verschwörungstheorien haben wohl dazu geführt, dass vorhandene Schäden gesellschaftlich nicht diskutiert werden können.“

Kategorien
Covid-19 Impfpflicht Impfreaktion Politik

Zwei Whistleblower äußern sich in einem brisanten Video zur Situation in der Berliner Feuerwehr: „die Kollegen haben Angst“

Zwei Feuerwehrmänner äußern sich zur aktuellen Situation in Berlin. In einer aktuellen Pressemitteilung der Feuerwehrgewerkschaft heißt es: „Der vergangene Samstag war hinsichtlich des Rettungsdienstes in Berlin von einer Dramatik geprägt, wie sie ihresgleichen sucht. Nur gut 80 Rettungswagen standen vier Millionen Menschen gegenüber. Die Leitstelle der Berliner Feuerwehr war in einer selten erlebten Personalnot und zeitgleich erlebte Berlin das letzte Ferienwochenende mit mehreren Großveranstaltungen.“ In dem Video geht es um die verfehlten Maßnahmen, den Druck auf kritische Kollegen, welche sich nicht impfen lassen möchten, und den Zustand im Rettungsdienst.

Kategorien
Impfreaktion Impfung

Teil 2, Dr. Klinghardt: „Gedächtnisverlust bei Geimpften kommt langsam und steigert sich immer mehr“ – Therapie?

Dr. Klinghardt ist ein ganzheitlicher Arzt, welcher nach seinem Studium eine Praxis in Seattle eröffnete. In einem aktuellen Video spricht er den auffälligen Gedächtnisverlust bei geimpften Personen an. Außerdem geht er auf eine mögliche Therapie ein, welche zunächst die Symptome der Erkrankung bekämpfen soll. Im zweiten Schritt soll durch die Stilllegung der Fremdgene, die durch den Impfstoff verabreicht wurden, die negative Wirkung beeinflusst werden.

Kategorien
Impfreaktion Impfung

Oliver Jankes Körper ist seit seiner zweiten BioNTech Impfung gelähmt

Wir berichten über das Schicksal von Oliver Janke, dessen Leben nach der zweiten BioNTech-Impfung komplett auf den Kopf gestellt wurde. Der vormals gesunde junge Mann sitzt mittlerweile im Rollstuhl. Die Diagnose lautet: Guillain-Barré-Syndrom. Wir berichten wieder über eines der Schicksale, vor denen die Politiker – allen voran der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach – die Augen verschließen.

Kategorien
Impfreaktion Impfung Kinder Kinderwunsch Unfruchtbarkeit

Hebamme Jassy schildert: 6 Fehlgeburten und fehlende Gliedmaße nach der Corona Impfung

Eine ausgebildete Hebamme berichtet auf Instagram und TikTok offen über Fehlgeburten und Missbildungen bei Corona geimpften Müttern. Sie wurde deshalb bei TikTok gesperrt – dies hindert sie aber nicht daran, ihre Meinung weiter kund zu tun. Wir stellen die Hebamme kurz vor und zeigen drei ihrer Videos, in denen sie die Folgen der Corona Impfung verdeutlicht.

Kategorien
Impfreaktion Impfung Medizin Nach-Impfungs-Syndrom

Teil 1, Dr. Weber: „die Menschen werden immer anfälliger gegen alle möglichen Infektionen“ – Therapie bei Impfschäden?

Der Arzt Dr. Walter Weber aus Hamburg setzt sich derzeit für Impfgeschädigte ein. Trotz dessen, dass er inzwischen eine 150-seitige Anklageschrift von der Staatsanwaltschaft bekam. In einem Vortrag spricht er die geschwächte T-Zellen Immunität an, welche mit jeder „Impfung“ immer weiter zunimmt. „Die Menschen werden immer anfälliger gegen alle möglichen Infektionen“, sagt Dr. Weber. Er stellt in einem Eckpunkte Papier eine mögliche Therapieform vor.

Kategorien
Boosterimpfung Impfreaktion Impfversagen Nach-Impfungs-Syndrom

Impfgeschädigte äußern sich: „Ich bereue es, diesen Müll im Körper zu haben und ein System der Diskriminierung und Menschenverachtung unterstützt zu haben.“

Auf Twitter „trendet“ der Hashtag #IchbereedieImpfung. Unzählige Impfgeschädigte posten darunter ihr Schicksal und was ihr Grund für das Bereuen ist. Wir dokumentieren hier einige der Beiträge, die eindrucksvoll zeigen, in welche Misere die Menschen durch die Politiker gedrängt wurden.

Kategorien
Impfreaktion Impfung Impfversagen Medizin Nach-Impfungs-Syndrom

Privatklinik Nordsee schließt ungeimpfte Person aus der Therapie aus

Eine Privatklinik an der Nordsee schließt eine gegen Corona ungeimpfte Patientin aus. Denn dort werden nur Menschen therapiert, welche mit bedingt zugelassenen Impfstoffen vollständig gegen Covid19 geimpft sind.

Kategorien
Boosterimpfung Impfreaktion Impfversagen Nach-Impfungs-Syndrom

13 Forderungen an die Gesellschaft von 400 autoimmunerkrankten Impfgeschädigten nach der Covid-„Impfung“

Impfgeschädigte wenden sich öffentlichkeitswirksam an die Politiker im Bundestag und fordern eine Enttabuisierung von Impfnebenwirkungen, deren Aufarbeitung und bundesweite Anlaufstellen für Betroffene. Die Erfahrungen, die Tamara Retzlaff im Umgang mit dem PEI veröffentlicht, zeigen dagegen, dass dort die Themaik eher verschleppt wird. Betroffene warten meist vergeblich auf eine Antwort des Bundesinstituts, nach einer Meldung über Impfnebenwirkungen. Kommt diese dann doch, dann meist über ein Jahr nach der eigentlichen Meldung. Was nicht sein soll, darf eben auch nicht sein.