Kategorien
Medien Rechtslupe Richter

4 Klagen von Impfgeschädigten: BioNTech & Moderna vor Gericht – die Kosten trägt der Steuerzahler

Die heutigen 4 Klagen am Düsseldorfer Landgericht befassen sich mit folgenden Impfschäden: „Atemnot, Seh- und Bewusstseinsstörungen, Bluthochdruck, Gürtelrose, Herzmuskelentzündung, Erschöpfung, Schlafstörungen und Panikattacken.“ Zwei Frauen und ein Mann fordern von BioNTech „insgesamt fast 500.000 Euro als Schmerzensgeld und mehr als 30.000 Euro materiellen Schadenersatz“. Eine weitere Frau (55) fordert von Moderna 150.000 Euro.

Kategorien
Medien

Klage der ARD gegen AUF1 – inzwischen auf Platz 2 in der Reichweite von alternativen Medien

Den Öffentlich Rechtlichen wird der österreichische Nachrichtensender „AUF1“ offensichtlich zu mächtig und unbequem. Bei Telegram hat der Sender mittlerweile über 250.000 Abonnenten. Damit schlägt er beispielsweise das deutsche „Bundesministerium für Gesundheit“, das bei etwa 169.000 Abonnenten stagniert. Da genügt es nicht mehr, den Sender als „rechtsalternativ“ zu diffamieren – nein. Die ARD klagt jetzt mit dem Geld der Bürger gegen den Sender. Mit 8,5 Milliarden an Zwangseinnahmen ist ja auch genug Geld da. Was genau die Klage den Steuerzahler kostet, wird dem Steuerzahler dennoch nicht offenbart. Immerhin gehen die „großen Gesichter“ in den deutschen Medien nicht leer aus. Die gute Anne Will hat mit ihrer „Will Media GmbH“ einen Gewinn von 1.614.414 Euro erzielt – die Talkshow hat sich für sie und ihre Lebensgefährtin mal richtig gelohnt. Seit 14.11. ist klar die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg (LfK) hat als zuständige Behörde wegen der Beurteilung der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) die Ausstrahlung des Programms von AUF1 via Satellit mit sofortiger Wirkung verboten. Grund seien laut tagesschau nicht die Inhalte, sondern dass der Medienvertrag verletzt werden würde.

Kategorien
Covid-19 Medien Politik

Das Erste: Was wird die nächste Pandemie? – die WHO & eine neue Generation Impfstoffe

„Was wird die nächste Pandemie?“ heute Abend im Ersten um 22:50 Uhr. Laut ARD rechnen Forscher schon jetzt mit neuen Pandemien. Im Text heißt es: „Potenzielle Erreger gibt es genug und viele gelten als deutlich gefährlicher als das Corona-Virus.“ Auch Karl Lauterbach darf mit einem Zitat nicht fehlen: „Neue Pandemien sind sicher, es ist nur eine Frage der Zeit“. Wie gut, dass bereits in einem Hochsicherheitslabor des Friedrich-Löffler-Instituts auf der Ostsee-Insel Riems das H5N1 unter die Lupe genommen wird. Die WHO bereitet bereits Gegenmaßnahmen für den Fall eines Übersprungs auf den Menschen vor. Aber keine Angst, in New York arbeiten Forscher schon jetzt an der nächsten Generation von Impfstoffen. Die sollen nicht mehr nur gegen einzelne Viren „schützen“, sondern gleich gegen ganze Virusarten. Und auch in Leipzig am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie forscht man schon fleißig. In Berlin arbeitet man derzeit an einer Schaltzentrale: Die WHO hat hier mit Unterstützung der Bundesregierung den „Hub for Pandemic and Epidemic Intelligence“ geschaffen. Das ganze ist eine „wissenschaftliche Schaltzentrale“, in der die passenden und ausgewählten Forscher ihr Wissen an politisch Verantwortliche weitergeben. Ähnlich wie bei Corona, nur eine einzige Meinung zählt? Vermutlich, denn an einer Aufarbeitung des Geschehenen hat man kein Interesse. Ganz wichtig ist es den Autoren aber am Ende zu sagen, dass die Gesundheit der Menschen von der Gesundheit des Planeten abhängt.

Kategorien
Medien

2,6 Millionen Follower: Ina (26, geimpft) erlitt Schlaganfall und Nessi geht es „doof”

Zwei junge Frauen und eine davon erleidet einen schweren Schlaganfall mit gerade einmal 26 Jahren. Nun, über ein Jahr später, klärt uns Prof. Frank Erbguth darüber auf, wieso es zu dem Schlaganfall kam. Ina hatte einfach nur Pech, denn 25% der Deutschen haben ein Loch im Herzen. Dadurch können Blutgerinnsel ins Gehirn gelangen. Wir sind beruhigt und freuen uns, euch über die genaue Faktenlage aufklären zu können – eine Kausalität zur Corona-Spritze besteht demnach also nicht. Laufen kann sie übrigens immernoch nicht richtig, auch Treppen steigen fällt ihr sehr schwer. Der betroffene Arm ist noch immer komplett gelähmt. Inas Influenca-Frau „Nessi“ ist eigentlich krank so berichtete sie in ihrer Story, geht aber trotzdem in die sternTV Sendung – war ja auch die letzten Jahre genug Solidarität. Anstatt sich auszukurieren, geht sie zum Arzt und lässt sich eine Infusion rein spritzen. In ihrer Instagram Story sagt sie: „Ich hoffe, dass es mir bald endlich mal wieder richtig gut geht. Weil es ist echt blöd, wenn man einfach so ausgelaugt die ganze Zeit ist und irgendwie nicht so richtig was machen kann und einen doof geht.“ Na dann, gute Besserung an das völlig im Trend liegende Ehepaar und möge die 10-tägige Intensivreha den gewünschten Erfolg bringen.

Kategorien
Covid-19 Medien Politik

Prof. Bhakdi beim Deutschen Bundestag „Die Impfgeschichte muss gestoppt werden!“

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi beim 2. Corona-Symposium im Deutschen Bundestag: „Die Impfgeschichte muss gestoppt werden!“ Den Link zu allen Vorträgen, welche die nächsten Tage veröffentlicht werden, findet ihr im Beitrag.

Kategorien
Maske Medien Politik politisch Verfolgte

Empörung: Schöffin im Fall Dr. Jiang bei Pharmagroßhändler beschäftigt

Schöffin im Fall Dr. Jiang im höchsten Maße befangen – zumindest für Laien. Richter, die Schöffin selbst und Staatsanwaltschaft sehen kein Problem darin, dass besagte Schöffin bei einem Pharmagroßhändler, der u.a. Coronamasken verkauft, arbeitet. Eine Befangenheit sieht man darin nicht. Auch die strengen Sicherheitsvorkehrungen für den Prozess werden abgelehnt. Aber wir alle wissen, dass bei diesen Entscheidungsträgern sicherlich noch immer der Grundsatz „im Namen des Volkes“ zählt. War das schon immer so und wir blicken nur jetzt mit einem Brennglas auf diese korrupten Richter und Staatsanwälte, welche von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Entscheidungen treffen und eine Linie – welche doch eigentlich klar sein sollte – schon lange nicht mehr erkennbar ist. Wir können nur zu dem „Urteil“ kommen, dass hier politische Urteile u.a. zur eigenen Selbstbereicherung gesprochen werden. Das Ansehen der einst so hoch geschätzten Richter dieses Landes hat für uns schon lange seinen Glanz verloren – spätestens wenn selbst einem eine dieser Gestalten gegenübersitzt. Wenn Mörder, Vergewaltiger und Politiker wie Olaf Scholz frei herumlaufen dürfen, aber einer Ärztin 2 Jahre 9 Monate Gefängnis drohen, dann hat sich der Fokus ganz eindeutig in eine falsche Richtung verschoben. Wenn Menschen durch massiven Druck zum Masketragen und Spritzen genötigt werden sollen, dann tun diese Ärzte das einzig richtige!

Kategorien
Medien Politik politisch Verfolgte

Bedrohliche Massenzuwanderung – Spahn: „Die Wasserwerfer waren bei den Corona-Rentnern schneller im Einsatz”

Ob es gerade in Deutschland knallt? Sicherlich nicht, wenn Parteien wie CDU/CSU, DieGrünen, SPD noch immer von vielen Deutschen gewählt werden. Bei Lanz geht es seit zwei Tagen den Gutmenschen an den Kragen, denn nicht nur der Grünen Politiker Omid Nouripour, sondern auch Jens Spahn sprechen über Judenhass bei „den“ Migranten. Jens Spahn scheint es auch aus seiner ganz persönlichen Perspektive zu stören, denn er spricht auch Homophobie an. Wir würden all das als Verschwörungstheorie ansehen, was soll daran echt sein – haben uns die Medien doch seit Merkel glaubhaft gemacht, Deutschland habe alles im Griff. Auf dem Vorschaubild dieses Beitrags sind auch nicht überwiegend – oder sollen wir sagen ausschließlich – junge Männer zu sehen. Nein, entschuldigt bitte, die Frauen müssen ja mit Kopftuch vermummt und deutlichem Abstand – wegen Corona – hinter den Männern laufen, die gröhlend ihren einzigen und wahren Gott feiern. Die Polizei läuft daneben dran brav mit – hier hat niemand zu befürchten, dass er mal eben verprügelt wird. Und nun? Schweden setzt das Militär ein und Spahn wünscht sich Wasserwerfer gegen Islamisten und Antisemiten: „die Wasserwerfer waren bei den Corona-Rentnern schneller im Einsatz.“ Ob Deutschland gerade die Politik der letzten Jahre um die Ohren fliegt? Lanz stellt die Frage zu der Demonstration in Essen, mit anscheinend 3.000 Antisemiten. Festgenommen wurde natürlich niemand – die Justiz ist ja schließlich damit beschäftigt unschuldige Bürger in Form von Ärzten, Musikern, Pflegekräften, … zu verfolgen.

Kategorien
Covid-19 Hausdurchsuchung Impfung Insolvenz Medien Politik Regierung RKI WHO

Prof. Bhakdi geladen im Bundestag – 1.000 Experten erhielten Einladung

Prof. Sucharit Bhakdi wird nun erstmals im Deutschen Bundestag sprechen. Er hält einen Vortrag zum Thema: „WHO: Nach der globalen Impftragödie das globale Impfregime? – Wirkung und Gefahrender mRNA-Impfung“. Weitere Redner sind ebenfalls geladen, dazu zählen Personen wie Dr. Walter Weber aus Hamburg der über Hausdurchsuchungen referieren wird – kann er als Betroffener wohl dazu sehr gut Auskunft geben. Auch Kriminologe Björn-Lars Oberndorf ist geladen und spricht zum Thema „Haft aus politischen Gründen?“. Auch Hauptfeldwebel Eric Mühle, Intensivpfleger Möller und Krankenschwester Kollmorgen sind Teil der Expertenrunde mit Publikumsdiskussion. In einer weiteren Expertenrunde wird auch der Umgang mit unseren Kindern aufgegriffen. Elmar Becker (Rechtsanwalt), Lehrer Rüdiger Bormann, eine Intensivpflegekraft und ein Arzt sind Teil dieser Expertenrunde. Themen wie „Anfängerfehler im Proteindesign“ und das „globale Pandemieregime“ durch die WHO sind Themen die aufgegriffen werden. Auch Dr. Yeadon und Prof. Hockertz kommen zu Wort, so wie auch die Funktion der Charité, STIKO, RKI, PEI, EMA hinterfragt werden. Natürlich darf zum Ende hin auch das Thema internationaler und interdisziplinärer Allianzen nicht fehlen.

Kategorien
Impfung Medien Medizin

Krebstherapie: BioNTech veröffentlicht lediglich Ergebnisse von 44 bei 114 Probanden

BioNTech hat es wieder einmal krachen lassen. Nachdem der Konzern die Welt mit einer neuartigen Gentherapie vor Corona gerettet hat, müssen jetzt die Krebspatienten daran glauben. Denn der Konzern erforscht genau eine solche nun zur Bekämpfung von Krebs. BioNTech nennt das selbst „Impfung“ – natürlich schützt die Impfung aber nicht vor Krebs, sondern soll diesen bekämpfen. Aktuell läuft dazu eine Studie an, bei der irgendwann einmal 114 Probanden teilnehmen sollen. Laufen soll sie bis 2037. Doch die Presseabteilung von BioNTech lässt bereits jetzt die Korken knallen – warum, das wird nicht so richtig erklärt. Vielleicht nur um dem Aktienkurs wieder etwas auf die Sprünge zu helfen?

Kategorien
Covid-19 Medien

Uwe Sailer: Querdulli-Szene trauert um Gunnar Kaiser auch die WELT vergreift sich im Ton

Es ist inakzeptabel und höchst respektlos, sich über den Tod einer anderen Person lustig zu machen und diese sogar zu beschimpfen. Der Tod ist ein äußerst sensibles und schwerwiegendes Thema, das Mitgefühl und Respekt erfordert. Solch ein Verhalten verletzt nicht nur die Gefühle der Trauernden, sondern zeugt auch von mangelnder Empathie und Anstand. Ob es Neid ist, der bei der Welt-Angestellten Hannah Lühmann mitschwingt, wenn sie derart über Gunnar Kaiser schreibt? Sie selbst scheint 2023 noch immer die Corona Zeit und die damit einhergehenden Maßnahmen zu verherrlichen. Noch immer hat sie nicht begriffen, dass die Corona-Impfung tatsächlich eine Gentherapie ist. Doch Uwe Sailer sagt das, was nicht einmal Hannah Lühmann wagt, laut auszusprechen. „Gunna Kaiser, einer der großen „fake news verbreiter“, ist vor wenigen Stunden an seiner eigenen Lebenseinstellung im Alter von nur 47 Jahren verstorben. […] Aber, wer fake-news verbreitet, muss damit rechnen, dass er vorzeitig verstirbt.“, schreibt Uwe Sailer und löscht diesen Beitrag wieder – als vermutlich der Gegenwind zu groß wurde. Allerdings schreibt auch Hannah Lühmann Sätze wie „Aber man wusste nie so genau, was man jetzt eigentlich mit ihm anfangen sollte, weil man befürchtete, er könnte sich inzwischen völlig radikalisiert haben.“ Dabei liest man aus jeder Zeile, dass sie Gunnar Kaiser gerne in eine Schublade gesteckt hätte, doch seine unfassbare Belesenheit machte der jungen Welt-Angestellten einen Strich durch die Rechnung und anscheinend schwer zu schaffen. Danke Gunnar Kaiser für deinen Mut.