Aktuelle Beiträge

Es kommt immer anders, wenn man denkt.

Hier werden wir euch alle wichtigen Nachrichten zum Geschehen hochladen. Im Archiv findet Ihr weitere Beiträge, die hier nicht mehr angezeigt werden.
Wir wollen nicht Recht haben, aber wir wollen auf diesem privaten Blog zum eigenen Nachdenken anregen und Mut zu abweichenden Meinungen machen.

Bleibe über corona-blog.net auf dem Laufenden. Damit du aktuelle Nachrichten auf deinem Handy von unserem Blog empfangen kannst, nutze den neuen Newsfeed. Du bekommst dann automatisch bei neuen Beiträgen eine Benachrichtigung.

  • Samii arbeitet an der LMU, im Fachbereich der Pathologie – Sie ist gegen die Diskriminierung
    Eine junge Frau läuft durch die Pathologie in der LMU München, deutet auf die Kühlräume im Keller und spricht davon, dass bei 22 Boxen 3 Corona Patienten liegen. Die Impfpflicht für eine Impfung, die eine Blutgerinnung auslöst ist ihr schleierhaft und sowieso kann sie die Art der Diffamierung von ungeimpften Menschen nicht nachvollziehen.
  • Vertrauen in das RKI? Über 50% der Fälle werden in Berechnungen der Impfeffektivität vernachlässigt
    Wir sind mitten in der vierten Welle und die Regierung kennt nur einen Ausweg: Impfen, impfen, impfen. Notfalls per Gesetz – eine Impfpflicht ist in aller Munde. Wir werfen einen nüchternen Blick auf die Datenlage der Impfstoffe und die Impfeffektivität. Dabei werden vom RKI einfach über die Hälfte der Fälle in den Berechnungen vernachlässigt. Wir erklären die Idee hinter den Formeln und korrigieren methodische Fehler des RKI. Das Ergebnis: Es ist fraglich, ob der Nutzen der Impfung überhaupt den Schaden, der durch die Nebenwirkungen angerichtet wird, kompensieren kann.
  • Whistleblower: Krankenpfleger einer Chest-Pain Unit äußert sich zu Impfnebenwirkungen
    Ein Krankenpfleger, welcher speziell auf einer Station arbeitet die sich gezielt mit akuten Brustschmerzen befasst, äußert sich nun zur Situation auf seiner Station. Seit der Impfkampagne nehmen gehäuft Diagnosen wie Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte, Lungenarterienembolien und Herzmuskelentzündungen zu.
  • Impfschaden?! Wo findest du Hilfe?
    Du hast einen Impfschaden und fühlst dich alleine gelassen? Es gibt inzwischen viele Ärzte und auch Anwälte die dir helfen. Auch gibt es Hilfestellung für dich beim Melden deines Impfschadens. Durch das Melden können andere Menschen bewahrt werden und vor dem Hintergrund der Boosterimpfung ist es wichtig, dass über Nebenwirkungen offiziell berichtet wird.
  • Pflegekräfte und Ärzte aus der Schweiz vernetzen sich – Emotionales Video von ALETHEIA und den Helvetia-Trychlern
    Auch die Schweizer Gesundheitsberufe vernetzen sich. Sowohl Ärzte als auch Pflegekräfte finden sich bei ALETHEIA zusammen. In diesem Beitrag verweisen wir auch auf weitere Vernetzungsmöglichkeiten für Schweizer Pflegekräfte.
  • Auf Station einer Marburger Klinik haben 15 von 16 Pflegekräften auf einmal gekündigt – Wechsel zum Krankenhaus Gießen
    Aussage der 15 Pflegekräfte: „Etwas Besseres als eine Anstellung im Krankenhaus oder Pflegeheim findest du überall – und wenn es die Leiharbeit ist.“ Ein Beispiel was die massive Privatisierung im Gesundheitswesen angerichtet hat. Mit verantwortlich sind Politiker wie Karl Lauterbach, welche derzeit als selbst ernannte Gesundheitsexperten von einer Talkshow zur anderen tingeln.
  • Kritische Krankenschwester soll anscheinend zum Schweigen gebracht werden
    Eine Krankenschwester berichtet auf ihrem Blog, dass Facebook und Instagram ihren Aufruf, dass andere Pflegekräfte ihre durchgestrichene Berufsurkunde an ihre Abgeordneten schicken sollen, gelöscht haben. Gerne wollen wir diese Aktion bewerben und dazu aufrufen, dass alle Menschen aus den sozialen Berufen dabei teilnehmen.
  • 300 Mitarbeiter der Standorte der „Thüringen Kliniken“ Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck würden mit Einführung der Impfpflicht wegfallen
    Pflege mit Herz – aber ohne Impfpflicht. Über 300 Mitarbeiter der Standorte der Thüringen Kliniken Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck würden mit Einführung der Impfpflicht wegfallen. Sie fordern, dass jeder Bürger selbst entscheiden muss ob er sich impfen lassen möchte oder nicht.
  • Erste Zwangsimpfungen starten in Deutschland bei der Bundeswehr – was tun?
    Von den Medien gänzlich unbeachtet wurde im Eilverfahren in der Bundeswehr die „Duldungspflicht“ für die (bedingt zugelassenen) Corona Impfstoffe beschlossen. In den nächsten Wochen starten bereits die ersten Zwangsimpfungen. Eine, von den zwei Bundeswehruniversitäten, macht daraus kein Geheimnis – der Impfzwang wird in Deutschland salonfähig. Wir geben Tipps wie ihr euch als Soldaten jetzt verhalten könnt.
  • Was hat es auf sich mit der Südafrika Variante? – in Afrika weiß man offensichtlich gar nichts davon
    Die neue „Omikron“ Mutante, wieder einmal aus Südafrika, wird nun durch die Medien getrieben. Karl Lauterbach und Markus Söder nutzen dies als Futter für ihre Social Media Kanäle. Doch Florian Arnoldson berichtet, dass die Menschen vor Ort offensichtlich davon gar nichts wissen. Dort herrscht die mildeste Lockdown Stufe und selbst Stufe 5 ist mit Deutschland nicht vergleichbar.
  • Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendmedizin spricht sich gegen Corona Impfungen bei Kindern aus
    Eine weitere Arztpraxis für Kinder- und Jugendmedizin steht auf und bekennt sich öffentlich gegen die Corona Impfung bei Kindern und Jugendlichen. Der Kinderarzt Christoph Stolzenburg hat ein Schreiben veröffentlicht, in dem er ganz klar gegen die, durch Angst getriebene, Werbekampagnen für die Imfpung durch die Politik ausspricht. Eine sehr interessante Stellungnahme – die auch Politiker einmal lesen sollten.
  • Mehr als 50 Mediziner, Psychologen, Apotheker & Pflegekräfte fordern mit einem Brief die Aufhebung aller staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen
    Menschen aus den verschiedensten Fachrichtungen im Gesundheitsbereich haben einen Brief unterzeichnet und in der Lokalpresse veröffentlicht. In den unterschiedlichen Medien wird über diesen Brief gesprochen, aber nirgendwo wird dieser Brief abgedruckt. Hier auf dem Corona-Blog veröffentlichen wir diesen Brief gerne für alle. Fachrichtungen wie Heilerziehungspflege, Logopädie, Physiotherapie, Heilpraktiker, Psychologen, Pflegekräfte, Apotheker und auch Mediziner sind dort vertreten.
  • Arztpraxis führt keine Drittimpfungen durch – Wirksamkeit der Impfung nicht ausreichend
    Auf der Website der Praxis steht: „Von staatsnahen Institutionen werden derzeit die Nichtgeimpften von der Wirksamkeit der Impfung überzeugt, während die Geimpften durch die schlechte Wirksamkeit der ersten und zweiten Impfung von einer Booster-Impfung überzeugt werden sollen. Vielleicht entdeckt hier noch jemand außer uns einen Widerspruch oder sieht hier eine Sackgasse.“
  • Berliner Café wirbt mit „gratis Kaffe für Ungeimpfte“
    Das Café San Sebastian in Berlin spricht sich deutlich gegen die unfaire Behandlung von Ungeimpften aus und wirbt mit „gratis Kaffee“ für Ungeimpfte. Die Aktion soll auf die Diskriminierung von 24 Millionen Menschen durch Bundesregierung und Medien aufmerksam machen – allerdings geht am Ende keiner „leer aus“ – unabhängig vom Impfstatus.
  • Testen als Chance: Gleichgesinnte treffen und soziale Kontakte pflegen
    Seit dieser Woche ist die 3G Regelung am Arbeitsplatz in Kraft und viele Arbeitnehmer müssen tagesaktuelle Tests vorweisen. Was zuerst nach viel Aufwand und Schikane durch den Staat aussieht, ist auf den zweiten Blick auch eine Chance…
  • In einer Pressekonferenz von Aletheia zeigt eine Pharmazeutin die wesentlichen Punkte der Corona Impfstoffe für die Schweiz auf
    Gegründet wurde Aletheia im Sommer 2020 von 6 praktizierenden, medizinischen Grundversorgern, sowie einem wissenschaftlich-pharmazeutischen Berater. Aletheia veranstaltete eine Online-Medienkonferenz mit internationalen Referenten, da in der Schweiz am 28.11.221 über das Covid-19 Gesetz abgestimmt werden soll. Auch Kati Schepis hält dort einen Vortrag. Inhaltlich geht es um das Studiendesign und die Wirksamkeit der Corona Impfstoffe, sowie das inzwischen hinlänglich bekannte Underreporting.
  • Skirennläuferin Franziska Gritsch aus Österreich: „Meine Entscheidung ist, dass ich aktuell nicht geimpft bin.“
    Die Österreichische Skirennläuferin Franziska Gritsch hat gestern auf Instagram verkündet, dass sie sich nicht impfen lassen werde. Das ist auch der Grund weshalb sie nicht bei den Rennen in Amerika dabei sein wird.
  • 4 Pflegepersonen aus Mainz äußern sich nun: „Die Lage ist ruhig was Corona angeht, aber uns fehlen Pflegekräfte und Kapazitäten“
    „Wir haben seit Monaten eigentlich eine ruhige Lage was die Covid-19-Patienten angeht, nur sind wir unterbesetzt und das nicht erst seit der Corona-Pandemie. Wir kommen schon an unsere Grenzen mit den Patienten ohne Covid-19 und da ist jeder neue Intensivpatient, egal mit welcher Erkrankung, einer zu viel. Wir können das nicht mehr stemmen und wollen es auch nicht mehr. “
  • Apotheker kündigt: „PS: Innerlich geht es mir gerade eher beschissen“
    Ein Apotheker, der seinen Job geliebt hat und mit traumhaften Kollegen zusammen arbeitete, kündigt seinen Job. Kündigt, weil er die aktuelle Situation nicht mehr erträgt: Seit Monaten Maske tragen, ständiges Testen und das Sehen der verängstigten Kunden. Ein erschreckendes Zeitzeugnis einer Gesellschaft, die verängstigt, gespalten und am Boden zerstört ist – aber auch ein Blick auf einen kleinen Hoffnungsschimmer.
  • Krankenschwester Judith wendet sich mit einem Video an die Öffentlichkeit
    Judith ist Krankenschwester und sieht eine Impfpflicht als Grund den Beruf zu verlassen, trotz dessen, dass sie diesen Beruf gerne ausübt. Bislang fehlte ihr der Mut den Beruf zu verlassen, aber eine Impfpflicht wäre der Grund für sie auszusteigen. Hier ist bei ihre eine Grenze erreicht.
  • Neue Studie: „Anstieg von COVID-19 steht in keinem Zusammenhang mit dem Grad der Impfung“
    Eine bereits peer reviewte Studie vergleicht die Fallzahlen und Impfquoten in 68 Ländern und kommt zu dem Schluss, dass Länder mit einem höheren Prozentsatz an vollständig Geimpften mehr COVID-19-Fälle pro 1 Million Einwohner haben. Wir werfen einen Blick auf die Studie und deren Ergebnisse – die man bei unseren Bundesinstituten vergeblich sucht.
  • Pflegefachkraft Tammy veröffentlicht ein emotionales Video zum Thema Impfpflicht
    Pflegefachkraft Tammy spricht sich ganz klar gegen eine Impfpflicht aus. In ihrem Video sagt sie, dass damit ein großer Fehler begangen wird. Außerdem spricht sie davon, dass sie enttäuscht von ihren Kollegen ist, die sich nicht für die ungeimpften Pflegekräfte eingesetzt haben.
  • Pfleger Metin Levin Dogru lies sich impfen: „Ich möchte meine Ruhe und meine Freiheit zurück“, nun hat er Corona
    Der Krankenpfleger ist einer der einflussreichsten Influenzer bei Instagram im Bereich der Pflege. Im August postete er: „Ich möchte meine Ruhe und meine Freiheit zurück“ und nun berichtet er davon, dass er vermutlich an Corona erkrankt ist.
  • „Lasst euch endlich impfen!“ Visionär Micha stirbt geimpft und genesen – plötzlich und unerwartet
    Der Hamburger Visionär und Geschäftsmann Bernd-Michael Schröder, der die Marke BMS für Segelsport Bekleidung gründete, ist tot. Auch dieser Tot ist wieder ein Fall für die Kategorie „plötzlich und unerwartet“ – aber der Reihe nach.
  • Schwester Annette und 10 Kollegen lassen sich auch nicht impfen
    Uns erreichte eine emotionale E-Mail von „Schwester Annette“, die sich mit 10 Ihrer Kollegen offen gegen die Impfpflicht stellt und der Politik sagen möchte: Wenn es eine Impfpflicht in der Pflege geben wird, dann muss die Pflege ohne uns auskommen. Wir veröffentlichen die Stellungnahme von „Schwester Annette“.
  • Jens Spahn. „Wahrscheinlich wird am Ende des Winters so ziemlich jeder in Deutschland geimpft, genesen oder gestorben sein“
    Unsere Bundesregierung löscht zunächst das Bild ihrer Werbekampagne „Irrtümer und Falschmeldungen zur Corona-Impfung“ zum Thema Impfpflicht und nun sorgt Jens Spahn mit einer Aussage bei einer Pressekonferenz für Entrüstung. Derartige Aussagen zeigen, dass die Bevölkerung verunsichert werden soll. Der Plan nun Moderna zu verimpfen, anstelle von BioNTech, macht keine großen Unterschied, beide erhöhen das Risiko einer Erkrankung am Herzen.
  • Schleswig-Flensburg: 73% der Infizierten Erwachsenen sind vollständig geimpft
    Während die Rufe in den Medien nach einer „allgemeinen Impfpflicht“ lauter werden und auch die Öffentlich Rechtlichen unverhohlen die „unsolidarischen Ungeimpften“ zum Sündenbock der Nation erklären, ist die Datenlage bei der Wirksamkeit der Impfungen alles andere als klar und wird vielerorts verschleiert, verschwiegen oder „schön gerechnet“. Eine positive Ausnahme ist der Kreis Schleswig-Flensburg. Doch die Zahlen dort, sprechen nicht für die Impfung.
  • Emotionaler Brief eines Pflegers: die Schikane und Diskriminierung am AKH Celle durch den Vorstand ist nicht mehr erträglich
    „Was sich im AKH von Seiten des Vorstandes gegenüber ungeimpften Mitarbeitern mittlerweile täglich zu trägt, ist in Worte kaum zu fassen. Sie werden nicht nur auf’s schärfste diskriminiert, sondern auch täglich schikaniert. […] Abschließend möchte ich Ihnen noch sagen: Meine Freiheit endet nicht da, wo anderer Leute Angst beginnt! Ich hoffe doch sehr, Sie nehmen sich diese Zeilen mal zu Herzen und fangen endlich an uns mit Anstand und dem nötigen Respekt wertzuschätzen, anstatt uns zu behandeln als wären wir Ihre Untertanen. 
  • Sarah Frühauf in der ARD: Impfverweigerer sind verantwortlich für tausende Tote
    „Na herzlichen Dank an alle Ungeimpften. Dank euch droht der nächste Winter im Lockdown“ – so beginnt ein Beitrag in den ARD tagesthemen am 19.11.2021. Wir werfen einen Blick auf den Beitrag von Sarah Frühauf, schauen uns an, wer die Dame eigentlich ist und stellen kritische Fragen.
  • Die Österreicher machen da nicht mit! In Wien gingen tausende Menschen gegen die Impfpflicht auf die Straße
    In Österreich demonstrieren die Menschen gegen die Impfpflicht. Während am 17.11. ca. 600 Menschen auf der Straße waren, sind nun schon mehrere tausend auf der Straße. Auch Frankfurt solidarisiert sich mit Österreich und demonstriert auf der Straße.
  • Pflege zeigt Gesicht! Eine examinierte Altenpflegerin namens Stefanie meldet sich zu Wort
    Examinierte Altenpflegerin Stefanie: „Reflektierend muss man sagen, was haben wir denn wirklich an Daten? Nichts, absolut nichts, außer die Panikmache im Fernsehen, untermauert durch Ärzte und Pflegekräfte, die sich kaufen lassen! Das ist jetzt eine Kritik an meinen Berufskollegen. Was bedeutet Gesundheits- und Krankenpflege, oder auch Altenpflege? Jahrelang hatte man bemängelt, dass unser Berufszweig noch keine eigene Profession ist, aber jetzt wo ihr die Möglichkeit habt zu zeigen, was es heißt „zu pflegen“, kommt ihr nicht auf die Idee!„
  • Verein Sterbehilfe aus Hamburg: „Sterbehilfe nur noch für Geimpfte und Genesene“
    Statement auf der Website vom 19.11.2021 des Vereins Sterbehilfe aus Hamburg und Zürich: „Sterbehilfe und die vorbereitende Prüfung der Freiverantwortlichkeit unserer sterbewilligen Mitglieder gebieten menschliche Nähe. Menschliche Nähe aber ist Voraussetzung und Nährboden der Corona-Virusübertragung. Ab heute gilt in unserem Verein die 2G-Regel, ergänzt um situationsbezogene Massnahmen, wie zum Beispiel Schnelltests vor Begegnungen in geschlossenen Räumen. “
  • Praktische Tipps sich gegen eine Impfpflicht zu wehren
    Eine mögliche Impfpflicht steht im Raum. Sie wird aktuell in den Medien platziert, um die Menschen an den Gedanken zu gewöhnen und vielleicht lässt sich dadurch direkt der ein oder andere noch zur Impfung drängen. Aber nicht mit dem Corona Blog Team! Wir sind für praktische Lösungen die man genau jetzt angehen sollte. Außerdem ist es nie schlecht, zu wissen, wegen was man krank sein könnte, wenn es denn zu einer Impfpflicht kommen könnte.
  • Prof. Marx vom Divi kann die Frage, wie viele der Intensivpatienten geimpft oder ungeimpft sind, nicht beantworten
    Es gab einen „Expertenbefragung“ im Bundestag zur Pandemie. Prof. Marx vom Divi war mit dabei und kann keine Antwort darauf geben, wie viele Patienten auf Intensivstation geimpft und ungeimpft sind. Außerdem wird von den „üblichen Verdächtigen“ die Maske beworben und die Boosterimpfung propagiert. Mit dabei von der Partie ist übrigens auch Hendrik Streeck – seit sein Ehemann bei Spahn untergekommen ist, verhält sich dieser aber auch ganz „handzahm“.
  • Impfpflicht: JA oder NEIN? – eindeutiges Ergebnis: Nein!
    Derzeit laufen drei Umfragen zu einer allgemeinen Impfpflicht – beim Stern, der Bild und der Tagesschau. Die Ergebnisse bei der Bild und dem Stern sind eindeutig: Ein klares Ergebnis gegen eine Impfpflicht. Bei der Tagesschau befindet sich die Abstimmung noch in der Anfangsphase: 55% Ja und 45% Nein.
  • Polizei ermittelt zum Tod eines 15-jährigen Mädchens nach der BioNTech Impfung
    Ein 15-jähriges Mädchen namens Cheyenne ist 1,5 Wochen nach der BioNtech Impfung verstorben. Sie erlitt aus dem „Nichts“ – so schreibt es die Schwester – einen Herzstillstand und wurde mehrmals reanimiert. Sie lag nun 2 Wochen lang beatmet auf der Intensivstation. Am Ende des Posts mahnenede Worte: „Überlegt es euch gut! Meine Mutter bereut ihre Unterschrift!“
  • Karl Lauterbach – vom lebenslangem Corona Impfschutz zu maximal 12, 9, 6 und jetzt 5 Monaten?
    Dr. Weigl ein Intensivmediziner schlägt mit seinem aktuellen Post in die selbe Kerbe: „Es wird schlimmer als letzten Winter. Es gibt keine Impfpflicht, aber es sollte eine Impfmoral geben. Und dabei denke ich an Euch, die Geimpften: Holt Euch Eure Drittimpfung. Wir haben jetzt eine Pandemie, zu der wir Alle beitragen – sowohl geimpft als auch ungeimpft. Dazu #pflegenotstand Die Situation wird spätestens in 2-3 Wochen bundesweit sehr brenzlig werden. Erinnert Ihr Euch noch an #flattenthecurve? Absolut das Gleiche gilt wieder.“
  • Rottal-Inn Kliniken setzen Mitarbeiter mit einem Schreiben unter Druck und führen dabei eine mögliche Pflichtimpfung an
    Eine Leserin wendete sich mit einem Schreiben aus den Rottal-Inn Kliniken an uns. Gerne möchten wir auf diesem Wege, auf das Verhalten dieses Vorstandes aufmerksam machen. Dieser Vorstand wollte beispielsweise durch das Schönen des Betriebsergebnisses durch staatliche Corona-Zuschüsse, für sich höhere Boni abgreifen. Nun werden Mitarbeiter, welche die ganze Pandemie über am Bett standen, mit einem Schreiben in die Enge getrieben.
  • Altenpflegerin Evelyn 58 Jahre alt liebt ihren Beruf – wenn eine Impfpflicht in der Pflege kommt will sie ihrem Leben ein Ende setzen
    Bei dem Lesen der Zeilen von Evelyn, einer Herzblut Altenpflegerin, bekommt man ein beklemmendes Gefühl. Verzweifelt schildert sie, was es mit ihr macht, wenn die Regierung eine Impfpflicht einführt. „Wenn es zu einer Impfpflicht in der Pflege kommt, werde ich meinem Leben ein Ende setzen. Nach fast dreißig Jahren als Fachkraft in einer Seniorenresidenz wird meine Heimleitung mich entlassen und auf die Straße schicken müssen. Und das, obwohl ich stets auf dem Posten war.“
  • Proteste in Österreich gegen die beschlossene Impfpflicht für Gesundheitspersonal – 600 Menschen demonstrierten in Wels
    Am 16.11.2021 haben sich 600 Menschen vor dem größten Ordensspital in Wels versammelt. Der nächste Protest ist für den 20.11.2021 in Wien angekündigt. Der Facharzt Dr. Lukas Trimmel, hat hierzu einen offenen Brief an den Gesundheitsminister verlesen und veröffentlicht. Auch die Ärztin Frau Dr. Rösch war vor Ort, ihr wurde die Zulassung als Ärztin entzogen.
  • Krankenschwester tätig in einem Krankenhaus der Maximalversorgung spricht über Erfahrungen aus der Kardiologie
    Eine Krankenschwester, die in einem Haus der Maximalversorgung in der Kardiologie arbeitet, berichtet über die Häufung aktueller Fälle von Leuten über 50 mit Herzinfarkten, Herzmuskelentzündungen, Wasser in der Lunge, Herzschwäche etc. Ein Großteil davon ist BioNTech geimpft. „Jeden Tag sehe ich diese Menschen, das ist einer der Gründe, warum ich mich nicht impfen lass.“
  • Pflegeheimbewohner trotz Drittimpfung mit Corona infiziert – ein Bewohner musste ins Krankenhaus
    Obwohl sie bereits eine dritte Impfung erhalten hatten, sollen zehn Bewohner eines Rostocker Pflegeheims mit dem Coronavirus infiziert worden sein. Eine Rostocker Hausärztin berichtet von zehn älteren Bewohnern eines Pflegeheims in der Hansestadt, die trotz vollen Impfschutzes nach drei Impfungen infiziert wurden.
  • 19-jähriger Abiturient stirbt bei Klassenfahrt in Berlin – Zusammenhang mit Corona-Impfung wird geprüft
    Auf einer Studienfahrt nach Berlin ist ein 19-jähriger Schüler ums Leben gekommen. Nun ordnet die Staatsanwaltschaft die Obduktion des Abiturienten an. Der Grund: Der junge Mann könnte demnach an den Folgen einer Corona-Impfung gestorben sein. Der Tod des 19-Jährigen ereignete sich bereits am 28. Oktober. In einer Herberge in Berlin-Mitte war er tot in seinem Bett aufgefunden worden. Zuvor hatte sich der Schüler bereits krank gefühlt. Wir berichteten erst vor kurzem über das 12-jährige Kind aus Cuxhaven welches ebenfalls nach der Corona Impfung verstarb.
  • Wenn der Patient zur Ware wird – eine Debatte zu Personaluntergrenzen mit Pflege für Aufklärung
    Pflegeexperte für Intensivmedizin Werner Möller: „Wenn jemand über unseren Beruf redet, sind es oft Ärzte oder Geschäftsführer, die aber nicht uns und unsere Belange im Interesse haben. Pflege muss lernen, sich selbst zu emanzipieren und zu behaupten. Dabei müssen wir bei uns selber anfangen – denn sonst wird es keiner tun.“
  • Braunfelser Hausärztin führt weiterhin keine Covid-19-Impfungen durch – Grund schwerwiegende Nebenwirkungen
    Das Medienportal Mittelhessen berichtet in einem Beitrag, der sich so gut wie hinter einer Bezahlschranke verbirgt, über eine Hausärztin die sich gegen die Corona Impfung ausspricht. Auf einem Aushang in der Praxis soll stehen „Wegen der im unverhältnismäßig hohen Anzahl an teilweise schwerwiegenden Nebenwirkungen und der im Umfeld erfahrenen inzwischen mehr als 40 (eher 50) Toten im Zusammenhang mit den Covid-19-Impfungen werde ich weiterhin keine Covid-19-Impfungen in meiner Praxis durchführen!“
  • Abgrenzungskampagne via Twitter – Smudo schreibt: „Ich habe mir schon krasseres Zeug als dieses Biontech reingepfiffen“
    Die Überheblichkeit, die aus vielen der Posts herausklingt, bringt vielleicht Applaus von Gleichgesinnten – aber garantiert keinen Menschen, der dies aus gesundheitlichen Gründen gar nicht kann, zur Spritze. Würde man es wirklich ernst meinen, wäre #allesindenArm nicht als Parodie angelegt. Und man würde Ungeimpfte auch nicht als „Affen“ bezeichnen oder sie für doof erklären. Wer wird hier eigentlich erreicht? 2% der Deutschen nutzen Twitter und immerhin 13% Instagram.
  • Intensivpflegerin Franziska Böhler spricht sich für Impfpflicht aus, kann dann aber mit Kritik nicht umgehen: „Diese sexistische Kackscheiße hier“
    Franziska Böhler ist Intensivpflegekraft und das Aushängeschild der Pflege – dazu haben sie zumindest unsere Medien gemacht. Sie sprach sich gestern in einem Post für eine Impfpflicht aus, konnte dann mit dem Gegenwind nicht umgehen und löschte den Post kurzer Hand. In einigen Instagram Storys behauptet sie dann, das hätte sie so nicht gemeint, hatte aber kurz davor noch ihre neue Kerzenkollektion beworben. Eine Frau die diesen Berufsstand adäquat vertreten soll handelt für uns in nicht nachvollziehbarer Weise.
  • Sportler brechen plötzlich am Spielfeld zusammen? Nehmen Herzleiden bei Fußballern zu?
    Sportler brechen plötzlich zusammen und versterben. Eine Liste mit über 240 Presseberichten dokumentiert dies. Dem PEI ist dies bekannt und doch wird lediglich die Gabe mit Moderna für unter 30 Jährige eingestellt, obwohl das Risiko durch BioNTech ebenfalls erhöht ist. Einen neuer Flyer von den Freiheitsboten zum Download findet ihr ebenfalls in dem Beitrag.
  • Dr. Mahn wird die Lehrtätigkeit an der Universität Leipzig entzogen – weil er Diskriminierung ablehnt
    Dr. Mahn, ein Arzt aus Leipzig, stellt die Corona Impfung bei sich in der Praxis ein. Als Begründung nennt er den Impfdruck der auf gesunde Menschen ausgeübt wird. Nun wird ihm sein Lehrvertrag an der Universität Leipzig entzogen, mit der Begründung seine Meinung würde im Widerspruch zur Lehrmeinung stehen.
  • Kaspar Pfister Geschäftsführer der 26 BeneVit Pflegeheime will Arbeitsverträge von ungeimpften Pflegepersonal auflösen
    Nichtgeimpften Mitarbeitern der BeneVit Gruppe droht ab dem 1. Dezember der Verlust ihres Arbeitsplatzes. Das Unternehmen will laut einer Rundmail alle ungeimpften Mitarbeiter freistellen, um anschließend über eine Auflösung des Arbeitsverhältnisses zu sprechen. Im Gegenzug heißt es, erhalten alle geimpften und genesenen Mitarbeiter einen Gutschein von 44 Euro. In der Rundmail wird darauf hingewiesen, dass die Angehörigen dazu aufgerufen werden in den Einrichtungen mitzuhelfen.
  • Die Kassenärztliche Vereinigung schreibt einen Brief an seine Kassenärzte – 2G/3G wird ausdrücklich gewünscht
    Das Bundesgesundheitsministerium stellte vor ein paar Tagen klar: „Ärzte dürfen die Behandlung ihrer Patienten nicht mit einer 3G-Regel beschränken. Eine ganze Gruppe wie beispielsweise Umgeimpfte dürfen nicht ausgeschlossen werden. Also Kassenärzte, die sich auf ihr Hausrecht oder irgendetwas anderes berufen, können sofort berufs- und strafrechtlich verfolgt werden.“ Doch die KVBW reagiert sofort mit einem Schreiben.
  • Penny diskriminiert Menschen die keine Maske tragen können – nun soll es ein Weihnachtsvideo richten
    Ein toll eingefädelter Marketingtrick von gut verdienenden Managern, die am anderen Ende Mitarbeiter, Zulieferer und regionale Bauern ausbeuten. Danke Penny, dass ihr so im Gedächtnis bleibt und den Umsatz steigert, hat euer Image doch die letzten Monat sehr gelitten. Wir glauben aufs Wort, dass euch unsere Jugend wirklich sehr am Herzen liegen muss, ausgenommen die Jugendlichen die aus gesundheitlichen Gründen eben keine Maske tragen können.
  • Neue Seuche im Kommentarbereich vieler Medienportale – diese nennt sich „disqus“ und kommt aus den USA
    Problem dabei: Schreibt ein Nutzer einer Website, auf der „disqus“ integriert ist, einen Kommentar, so wird dieser samt seinen Nutzerdaten zu „disqus“ in die USA übertragen und unterliegt damit dem dortigen Datenschutzrecht. Hat der Nutzer einen disqus-Account, dann werden alle seine Kommentare über sämtliche Websites zugänglich, die „disqus“ nutzen. Viele neue Medienportale nutzen „disqus“, was aber dafür bekannt ist, dass es bereits zu einer Datenpanne in dem Unternehmen gekommen ist. Aber nicht nur das, zur Absicherung der Website wird vielfach „Cloudflare“ benutzt, was wiederum eine moderne Art der Überwachung und Zensur darstellt.
  • Intensivpatient zur Bild: „Ich dachte, das Virus kann mir nichts“ – wir decken die Lügen der Bild auf
    Pünktlich zum Herbst sind die Medien im Panikmodus – diesmal sollen die „Ungeimpften“ mit tragischen Geschichten und dramatischen Bildern zur Impfung gedrängt werden. Von den angeblichen 2.934 „Corona Intensivpatienten“ sind lediglich 785 Fälle nachweislich ungeimpfte Patienten, die Corona Symptome haben. Das sind nur 26,8% der von der Bild genannten Zahl von 2.934. Die Bild verdreht die Fakten, obwohl längst bekannt ist, dass Aussagen wie diese nur eines sind: populistisch und falsch.
  • Dilek Kalayci (SPD) Noch-Gesundheitssenatorin empfiehlt: „kein Kontakt mehr zu Ungeimpften“
    Die Politikerin spaltet nicht nur Berlin in geimpft und ungeimpft, sondern bietet mit dieser menschenfeindlichen Aussage gegenüber völlig gesunden Menschen einen Nährboden für eine demokratiefeindliche Haltungen. In diesem Land wird gerade eine Minderheit geächtet und der Aufschrei in der Bevölkerung bleibt aus.
  • DIVI und RKI täuschen mit falschen Corona-Intensivpatienten Zahlen: 54% von diesen sind nicht an Corona erkrankt
    Nach zahlreichen Hinweisen haben wir die Daten des DIVI und die des RKI genauer unter die Lupe genommen und müssen feststellen, dass das DIVI offensichtlich mit den Ängsten der Menschen spielt: Über die Hälfte der „Corona Intensivpatienten“ sind überhaupt nicht an Corona erkrankt. Möglich machts (wie so oft) der PCR-Test.
  • Gesunde Eltern dürfen auf St. Martinsumzügen nicht mitlaufen – Söder ruft Katastrophenfall aus – Köln macht Party
    Söder ruft gestern den Katastrophenfall aus, Köln macht Party und schließt dabei völlig gesunde Menschen aus und das RKI warnt heute vor zu vielen Kontakten. Das interessiert Söder jedoch nicht, der trifft sich erst mal mit Dänemarks Königin. Gesunde Eltern werden vom St. Martinsumzug ausgeschlossen und Hamburg trennt am Weihnachtsmarkt geimpfte von gesunden Menschen.
  • Sportler, die plötzlich am Spielfeld zusammenbrechen? Nehmen Herzleiden bei Fußballern zu?
    Sportler brechen plötzlich zusammen und versterben. Eine Liste mit über 240 Presseberichten dokumentiert dies. Dem PEI ist dies bekannt und doch wird lediglich die Gabe mit Moderna für unter 30 Jährige eingestellt, obwohl das Risiko durch BioNTech ebenfalls erhöht ist.
  • Blogger & Influencer Markus Söder drängt zur Boosterimpfung – Phase II Studie hierzu startete allerdings erst am 09.11.2021
    Das Europäische Impfstoff-Forschungsnetzwerk VACCELERATE, das von der Universität zu Köln koordiniert wird, untersucht die Immunantwort einer dritten Impfung gegen COVID-19 in einer multinationalen Studie. Doch während sich Politiker und Medien bereits unabwendbar für eine dritte Impfung aussprechen, läuft die Phase II Studie gerade erst seit dem 09.11.2021. Auf welcher Grundlage empfiehlt die Stiko den Booster für medizinisches Personal und Menschen ab 70?
  • Alexander 25 Jahre teilt auf eigenem Blog seine Impferfahrung mit der ersten BioNTech Impfung
    Er schreibt auf seinem privaten Blog: „Am 23.09.2021 begann sich mein gesundheitlicher Zustand, 5 Tage nach 1. COVID Impfung mit Biontech/Pfizer, zu verschlechtern. Meine aktuellen Beschwerden: Muskelschmerzen im ganzen Körper, Sehstörungen, extreme Kopfschmerzen, Lungenschmerzen, Husten mit Auswurf, gelegentlich blutiger Stuhlgang, gelegentlich auftretendes Nasenbluten, Schmerzen im Bauchbereich, Appetitverlust, Gewichtsverlust.“
  • Bayer-Vorstand: „Die MRNA – Impfungen sind ein Beispiel dafür, Gentherapie zu verkaufen.“
    Auf dem „World Health Summit“ spricht der Bayer Vorstand Stefan Oelrich, welcher gleichzeitig auch Mitglied des Aufsichtsrates der Charité ist. Geladen sind Menschen wie Hirschhausen, Siemens, Özlem Türecei, Roche und auch Spahn, Wieler sowie von der Leyen. Ganz besonders sticht die Aussage von Bayer Manager Oelrich hervor, denn dieser spricht an, dass vor zwei Jahren eine derartige Gentherapie undenkbar gewesen wäre, aufgrund der ablehnenden Haltung der Menschen. Dank dieser Pandemie hat sich das geändert.
  • Klinik Chef Wagner aus Fürth unterstützt Söder bei Impf-Druck nachdem ihm der die Strafzahlungen erlässt?
    Dr. Wagner aus Fürth und Markus Söder erscheinen als Dreamteam was diese 4. Welle des Pflegenotstands anbelangt. Denn schließlich will der eine keine Strafzahlungen zahlen, weil er die Pflegepersonaluntergrenzen nicht einhält und der andere im Gegenzug, dass der vertrauenswürdiger Arzt, Werbung für die Corona Impfung macht. Hierbei müssen wir aber Söders „Impf-Ruck“ durch einen offensichtlichen „Druck“ ersetzen.
  • Impfschaden nach Johnson&Johnson Impfung – junger Mann (30) erleidet Lähmung
    Lars Kuhlmann ist Impfgeschädigter, nach der Corona Impfung mit Johnson und Johnson. Er macht inzwischen die zweite Reha, doch die Ärzte können ihm nicht helfen. Deshalb wendet er sich mit einigen Videos an die Öffentlichtlichkeit.
  • Der Spiegel erhält 2,9 Millionen Dollar Spende von der Bill & Melinda Gates Foundation
    Eigentlich kann dies niemanden mehr wirklich empören oder schockieren. Geld regiert eben die Welt und man schlägt ja nicht die Hand, die einen füttert… bzw. berichtet kritisch über sie.
  • Vorsätzliche Täuschung durch das RKI? Sind bereits 70% der Intensivpatienten geimpft?
    In diesem Beitrag gehen wir auf die schön gerechneten Wirksamkeiten der Corona Impfstoffe in den RKI Wochenberichten ein. Schaut man sich die Zahlen an, dann sieht man, dass uns das RKI weismachen möchte, von ganzen 58% der Corona Intensivpatienten keinen Impfstatus zu kennen. Korrigiert man die Zahlen, kommt man auf knapp 70% Impfversager auf Deutschlands Intensivstationen. Ein Überblick über das mühselige Beschaffen und Auswerten der Daten.
  • 2G und 3G am Arbeitsplatz? Wer kommt für die Kosten der Tests auf?
    In diesem Beitrag wollen wir Licht ins Dunkel bringen und im Detail erläutern, durch die Einschätzung der Rechtsanwältin Ellen Rohring, wer die betrieblichen Test zu bezahlen hat. Vorneweg: Der Arbeitnehmer muss keine Kosten befürchten.
  • RKI: „In welchem Maß die Impfung die Übertragung des Virus reduziert, kann derzeit nicht genau quantifiziert werden.“
    Das Robert-Koch Institut änder die Aussage, dass Geimpfte eine reduzierte Virusübertragung haben so ab, dass Grundrechtseinschränkungen gegenüber gesunder Menschen, selbst juristisch nicht mehr zu rechtfertigen sind. Auch das Paul Ehrlich Institut ändert seine Aussage, bezüglich des Schutzes vor dem Corona Virus durch eine Impfung.
  • Impfärztin führt vorerst keine Corona Impfungen mehr durch: dabei führt sie 3 wichtige Aspekte an
    Eine Impfärztin wendet sich auf ihrer Website an ihre Patienten: Sehr geehrte Patienten, nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, die Impfungen gegen SARS-CoV-2 VORERST einzustellen. Dafür gibt es drei Gründe. 1. der zeitliche und logistische Aufwand. 2. Mögliche Komplikationen durch die Impfung und 3. weil sich Menschen aufgrund des politischen Drucks impfen lassen „müssen“.
  • Gesunde Studenten werden an Hochschulen diskriminiert – begegnet man sich auf der Treppe, heißt es Gesicht zur Wand
    Neben Impfarmbändern, welche zeigen, dass Menschen geimpft sind und wiederum Andere ausschließlich gesund, macht die Universität Hannover mit einem Aushang im Treppenbereich klar, dass technische Universitäten für Gesundheitsschutz absolut kein Feingefühl und derartige Kompetenzen haben.
  • Wie Erfolgreich ist diese Impfkampagne wirklich?
    Hierzu werfen wir einen Blick auf das Paul-Ehrlich-Institut, denn das ändert überraschend seine Aussagen auf seiner Webseite. Schützen die Impfstoffe noch bis August 2021 vor einer Infektion, so schützen diese Anfang September nur noch vor einem schweren Verlauf. Seit erstem Oktober sind sie nur noch dazu indiziert zur aktiven Immunisierung zur Vorbeugung einer COVID-19-Erkrankung.
  • Frau berichtet nach Corona Erstimpfung über Impfnebenwirkung – Lungenembolie
    In einem Post schreibt die Frau: „Bei Leuten die keinen Schaden davon getragen haben ändert sich nichts. Bei mir hat sich alles verändert.“ Sie spricht auch an, dass es fast unmöglich ist über medizinisches Personal einen Impfschaden melden zu lassen.
  • 107 Tage, über 15 Wochen, 3 Monate & 15 Tage oder knappe 30% des Jahres 2021 seit der ersten & letzten Impfung mit BioNTech
    Eine Betroffene berichtet über ihre Impfnebenwirkungen: „Bereits innerhalb der 15-minütigen Beobachtungszeit verspürte ich eine Verschlechterung meines Allgemeinzustandes – mein Kreislauf spielte verrückt, Blutdruck ist abgefallen, die linke Gesichtshälfte fühlte sich gelähmt an, die Zunge wurde extrem schwer, ich bekam abwechselnd Hitzewallungen/Schüttelfrost und wurde extrem müde.“ Diagnose: Herzmuskelentzündung?
  • Eine junge Frau berichtet von der negativen Seite der Corona Impfung
    Die einleitenden Worte ihres Posts, in dem sie den Mut findet darüber öffentlich zu sprechen, fangen mit einem „Pieks“ an. Eine junge Frau berichtet über die Nebenwirkungen der Corona Impfung. „Ich bin eine von denen, bei der die Impfung einen schweren Schaden hinterlassen hat. Meine Nerven sind geschädigt und meine Muskeln völlig erschlafft. Ich habe Taubheitsgefühl, immer mal wieder an verschiedenen Stellen am Körper. Und meine rechte Seite ist schlimmer betroffen als links. Manchmal zuckt mein Körper unkontrolliert.“
  • Im Mai noch überzeugt von der Argumentation, die für die Impfung spricht, nun zählt sie zu den Impfgeschädigten
    Eine junge Frau bereut die Zweichfachimpfung jeden Tag. Ihr Mann hat bereits nach der ersten Impfung massive Probleme. Sie berichtet davon, dass Sie belächelt, beschimpft und als psychisch labil dargestellt werden. Geben wir den Menschen eine Stimme und hören auf zu urteilen, so wie über uns als gesunde Menschen geurteilt wird.
  • Dr. Mahn spricht sich gegen die Impfung in seiner Praxis aus, der Grund: Impfdruck gegen ungeimpfte Menschen
    Dr. Mahn: „Nachdem wir uns in der Vergangenheit auch an den Impfungen gegen Corona beteiligt haben, beende ich nun die Impfungen gegen Corona in meiner Praxis. In letzter Zeit kamen vorwiegend Patienten zu mir, die als Grund für die Impfung den Druck der Gesellschaft, Druck durch Arbeitgeber und allgemeine Einschränkungen im öffentlichem Leben angaben.“
  • Nach Party kommt Corona, trotz Impfung – Zitat Rezo: „Wenn Idioten deine Freiheit und Gesundheit gefährden…“
    Man stellt sich die Frage, soll es das mit der Evolution gewesen sein? Ein Mensch (Yannick Frickenschmidt) diffamiert andere Menschen und zeigt nur einige Monate später, dass er noch deutlich schlimmer als die ist, die er verunglimpfen wollte. Wer nicht einmal Basis-Hygieneregeln kennt und andere als „Gefährder“ bezeichnet… nun gut. Manchmal trifft es eben doch die Richtigen – vielleicht auch wegen der Impfung.
  • Alarmierend: Ungeimpfte weniger ansteckend als Geimpfte
    Eine Corona-Impfung sollte nicht nur vor einer Infektion schützen, lange haben Experten gehofft, dass Geimpfte das Virus auch weniger stark weitergeben. Eine Studie zeigt nun: Trotz vollständigem Impfschutz haben Personen mit Durchbruchsinfektionen eine ähnliche Spitzenviruslast wie Ungeimpfte und können das Virus wirksam übertragen – auch auf vollständig geimpfte Kontaktpersonen.
  • Bislang 8.636 Impfversager alleine in Berlin
    Interessant, dass Berlin 2G -Plus, also die Diskriminierung völlig gesunder Menschen, erwägt. Dabei gab es allein in Berlin 8.636 Impfversager (Impfdurchbrüche). Kalayci kritisiert ungeimpftes Pflegepersonal scharf. „Ich habe null Verständnis für Personen, die mit vulnerablen Gruppen zu tun haben und sich nicht impfen lassen“, sagte Kalayci. Beim Impfen handele es sich nicht nur um Selbstschutz sondern auch um den Schutz anderer, besonders der gefährdeten Gruppen.
  • Zwei Impfbefürworter werden von ihren Impfnebenwirkungen eingeholt und berichten darüber
    Zwei junge Menschen, offensichtlich vor der Impfung kerngesund, berichten nun öffentlich von ihren Nebenwirkungen nach der Corona Impfung. Und ihrem steinigen Weg zurück in ein halbwegs normales Leben, da beiden bislang kein Arzt helfen kann.
  • Chef des Klinikums Leipzig erklärt Kretschmer, dass er mehr geimpfte als nicht geimpfte Covid Patienten auf den Normal-Stationen hat
    Auf der Intensivstation sind 8 von 18 Covid Patienten geimpft. Ausgerechnet in dem Bundesland, welches massiv gesunde Menschen diskriminiert und vom gesellschaftlichen Leben ausgrenzt. Das Universitätsklinikum Leipzig und Dresden liegen auf Platz 5. und 6. der Belastungsgrenze. Das Universitätsklinikum zeigt damit, dass es keine Pandemie der Ungeimpften gibt. Am Pflegenotstand liegt die Gesamtsituation aber ganz sicher nicht.
  • Gretchen M. versteht …
    Ein Gastbeitrag von T. Ulenspiegel. Die Zeit zum Aufwachen kommt. Katy P.-H. sagt es ganz richtig: „… Unrecht bleibt nie ewig Unrecht. Irgendwann einmal dreht das Volk den Spieß um und dann passt es wieder. …“
  • FDA erteilt Notfallzulassung für Impfungen von 5 Jährigen – die EMA prüft derzeit noch!
    In Deutschland ist noch kein Kind an Corona gestorben. Seit dem 17.03.2020 bis 28.10.2021 (also in 1,5 Jahren) sind lediglich 13 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 19 Jahren mit Corona verstorben sind. Gestern starb allerdings „offiziell“ das erste 12 Jährige Kind an der Impfung. Der PEI 15. Sicherheitsbericht spricht von weiteren 5 Todesfällen im Zusammenhang mit der Impfung.
  • „Pandemie der Ungeimpften“ – wirklich? Auf Sylt schließt die Sansibar, alle Mitarbeiter sind geimpft
    Hallo liebes Corona Blog Team, die Insel Sylt ist dem Untergang geweiht. Alleine am Montag hatten wir in unserem Landkreis 22 Neuinfektionen, von denen 21 Impfdurchbrüche waren! Aber Gott sei Dank verhindert die Impfung ja schwere Verläufe, also keine Panik auf der Titanic 😉 Liebe Grüße von der Küste und vielen Dank, dass es euch gibt!
  • Müssen ungeimpfte Mitarbeiter in der Cafeteria im Klinikum Ludwigshafen alleine sitzen?
    Beim zweitgrößten Krankenhaus in Rheinland-Pfalz, dem Klinikum Ludwigshafen (KliLu) sollen, so wurde es zumindest angekündigt, gesunde Mitarbeiter getrennt von geimpften Mitarbeitern essen. Pflege für Aufklärung hat ein Interview mit einer Betroffenen geführt.
  • Opfer der Covid-„Impfung“: Wir wollen Euch hören!
    „Christen im Widerstand“ möchten mit einem Film die Folgen der sogenannten SARS-CoV2-„Impfung“ dokumentieren. Erzählt also Eure Geschichte! Wie es funktioniert erfährst du im Beitrag.
  • Pietätlos nach dem gestrigen Todesfall eines 12 Jährigen Kindes in Cuxhaven wegen der Corona Impfung
    Mika wirbt nun für die Impfung. Stolz posieren der Junge und sein Vater für das Bild welches Jens Spahn gerade eben bei Twitter und Instagram veröffentlichte. Über das Kind welches nach der Impfung gestorben ist verliert Jens Spahn kein Wort.
  • Dieses Jahr lautet das Motto „die Pandemie der Ungeimpften“ – pünktlich dazu gibt es nun Einschränkungen für alle
    „Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden, indem man die Ungeschützten zwingt, sich mit dem Schutz zu schützen, der die Geschützten nicht geschützt hat.“
  • Stiko empfiehlt Booster ab 70, Söder und Spahn für alle!
    Auf wen sollte man hören? Auf die selbst ernannten „Spezialisten“ und „Experten“ oder auf einen „verwundeten“ machtbesessen Politiker? Und Merkel welche sich noch vor einigen Wochen gegen eine Impfpflicht ausspricht, will diese in Form von 2G einführen. Das Publikum steht daneben und applaudiert. Hieß es nicht mal die Impfung schützt dich und Andere?
  • Madonna spricht von einer Zensurkultur und der Rapper Ice Cube verweigert trotz Millionengage die Impfung
    Madonna sagt in einem Interview: „Niemand darf im Moment seine Meinung sagen. Niemand darf sagen, was er wirklich über Dinge denkt, aus Angst, gecancelt zu werden. In der Cancel Culture ist die Störung des Friedens wahrscheinlich ein Akt des Verrats.“ Der US-amerikanische Rapper und Schauspieler Ice Cube hat wegen einer Impfpflicht am Set eine Filmrolle abgesagt.
  • Cuxhaven: 12 Jahre altes Kind stirbt nach der Corona Impfung
    Das erste 12 Jahre alte Kind ist zwei Tage nach der Impfung verstorben und zunächst deuten die Hinweise darauf hin, dass ein kausaler Zusammenhang zur Impfung besteht. An Corona ist in diesem Alter noch kein Kind gestorben, lediglich 13 Kinder mit Corona, in 1,5 Jahren. Im 15. PEI Sicherheitsbericht wird von 5 Verdachtsfällen von Todesfällen (allerdings nur bis zum 30.09.2021) bei Kindern und Jugendlichen gesprochen.
  • Das Europäische Parlament will einen Fond zur Entschädigung der Opfer der „COVID-19-Impfstoffe“ einrichten
    Als Begründung für den Fond wird die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) herangezogen, welche bereits rund eine Million Fälle von Nebenwirkungen nach der Impfung mit COVID-19-Impfstoffen aufführt: 435.779 Fälle beim Impfstoff von Pfizer BioNTech, 373.285 Fälle bei AstraZeneca, 117.243 Fälle bei Moderna und 27.694 Fälle beim Impfstoff von Janssen. AUßerdem werden 5.000 Todesfälle mit aufgeführt – 4.198 Personen beim Impfstoff von Pfizer.
  • Verrückte Zeiten… Für ein Miteinander…
    2G, Kultur, Corona, 1 1/2 Jahre haben unser Leben verändert. Trotz der Unterschiede, anderer Meinungen ist es an der Zeit, für ein Miteinander zu schreiben und sich von 2G zu distanzieren.
  • Klinik in Brandenburg führt 2G-Regel für Besucher ein – Kinder unter 12 Jahren mit Besuchsverbot
    Das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt (Brandenburg) hat für Besucher nun eine 2G-Regel eingeführt. Zugelassen werden nur Besucher, die geimpft oder genesen sind. Für Kinder unter 12 Jahren gilt ein generelles Besuchsverbot. Ungeimpfte Mitarbeiter müssen am Uni-Klinikum Halle (Saale) hinter Plexiglas und getrennt von ihren 2G-Kollegen essen. Auch im Klinikum in Ludwigshafen scheint der Geschäftsführer wenig für ethische Entscheidungen übrig zu haben.
  • Der Pressekodex und die Corona-Berichterstattung
    Bastian Barucker: „Als ich im Jahr 2020 zusammen mit 110.000 Unterstützenden mehrere Petitionen für eine Corona-Sondersendung beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk einreichte, bekam ich die Antwort, dass es die Menschen überfordern würde, Wissenschaftlern mit verschiedenen Einschätzungen zuzuhören, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Außerdem, so WDR Programmdirektor Jörg Schönenborn, wäre eine Talkshow mit Befürwortern und Kritikern der Corona-Maßnahmen nicht das richtige Format.“
  • Militär landet in Hamburg: Deutschland nimmt 18 Corona-Erkrankte aus Rumänien auf
    Die sechs Patienten des ersten Flugs sollen nach ihrer Ankunft am Montagabend in Kliniken in den westdeutschen Städten Bochum, Krefeld und Bergisch Gladbach sowie ins Bundeswehr-Krankenhaus in Koblenz gebracht worden sein. Das deutsche Gesundheitssystem, so vermitteln es uns Ärzte, Medien und Politiker, steht kurz vor dem Zusammenbruch, doch 18 beatmungspflichtige Patienten können aus Rumänien aufgenommen werden?
  • Der Klima Gipfel – Eigentlich wollen sie ja die Welt retten… Biden schläft und Merkel lässt die Pandemie hinter sich
    In Glasgow diskutierten die Staatsspitzen nicht nur über die Rettung des Klimas, nach dem Redegipfel folgte der Feier-Gipfel. Ernste Gesichter bei den Reden, ausgelassene Stimmung bei der Eröffnungsfeier. Abstand und Masken sieht man nicht, bei unseren Spitzenpolitikern.
  • Toter Mann im Ferienflieger nach Hamburg war vollständig geimpft
    Pegasus Airlines bestätigt, dass am 25. Oktober 2021 ein Passagier an Bord des Fluges PC104 vom Flughafen Istanbul auf dem Weg zum Flughafen Hamburg verstarb. Der Mann starb während des Fluges. Laut den Behörden war er mit Corona infiziert, obwohl er doppelt geimpft war. Man gehe, laut Polizei, von einer natürlichen Todesursache aus, eine Obduktion habe nicht stattgefunden.
  • Chemnitzer Klinik-Chef begeht Selbstmord – er stürzt sich vom Klinikdach
    Chemnitz trauert um Dr. Thomas Jendges (55). Der Chef des Chemnitzer Klinikums stürzte am Dienstagmorgen vom Klinikgebäude an der Flemmingstraße. Er starb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Am Tag davor besprach der Geschäftsführer die schwierige Corona-Lage mit dem Bürgermeister.
  • Sahra Wagenknecht bringt Impffakten auf den Punkt, nun wird Sie als „Schwurblerin“abgetan
    Der Spiegelt titelt „Ihre Schwurbelei gefährdet Menschen“. Wir sind von diesem Portal nichts anderes gewöhnt, als unreflektierte Aussagen vom Stapel zu lassen. Kritische Menschen, welche sich mit wirklicher Wissenschaft befassen, wie Sahra Wagenknecht, werden derzeit von den Medien – vor allen den Öffentlich Rechtlichen – vorgeführt.
  • Impfversagen bei Achgut Autor Broder
    Henryk M. Broder – Achse des Guten Herausgeber – erfuhr nach seiner Corona Impfung einen „Impfdurchbruch“. In einem Video spricht er dies offen an .

Lügenpresse?
Die Macht der Medien wird mir jetzt erst bewusst.